close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fit für Konflikte - EICCC

EinbettenHerunterladen
Organisatorisches
Sprache: Arbeitssprache ist deutsch. Es sind
Menschen aus den unterschiedlichsten
Herkunftskulturen willkommen.
Finanzen
Die Seminargebühr beträgt 900.-€ / ermäßigt 500.- €
Eine Bildungsprämie kann beantragt werden.
Zudem besteht ein Soli-Platz für eine Person, die
aufgrund ihrer strukturellen Situation sonst nicht an
dem Seminar teilnehmen kann. (Bitte dafür der
eigenen Anmeldung eine formlose Bewerbung mit
Begründung hinzufügen).
Unterkunft
Das Seminar findet ohne gemeinsame Unterbringung
in Berlin statt. Auf Wunsch kann bei der Suche einer
Unterbringung geholfen werden.
Angemeldet ist, wer sich für das Seminar schriftlich
mit dem Anmeldebogen angemeldet hat und den
Teilnahmebetrag auf das Konto des Fränkischen
Bildungswerks für Friedensarbeit eingezahlt hat.
IBAN: De72760100850142462858
BIC: PBNKDEFF
Stichwort: ATCC Grundkurs 2014-15
Seminarleitung:
Thilo Nonne
Jurist, ATCC-Trainer, transformativer
Mediator und Trainer für Mediation. Lebt
seit 2012 in einem Wohnprojekt in Berlin
und arbeitet als Bildungsreferent bei
mehr als lernen eV.
ATCC-Grundkurs
Fit für
Konflikte
Konflikte systemisch bearbeiten
Sophie Schaarschmidt
Promovierte Kulturpsychologin und
ATCC-Trainerin. 2008-2011 Trainerin für
Friedenspädagogik im Rahmen des
Programms „Ziviler Friedensdienst“ in
Palästina. Arbeitet als freie Trainerin und
als Projektkoordinatorin in Berlin.
Für Anmeldung und Informationen:
Fränkisches Bildungswerk für Friedensarbeit e.V.
Hessestr. 4, 90443 Nürnberg
Tel.: 0911-288500, fbf.nuernberg@t-online.de
Kontakte Seminarleitung:
nonne@konflikte-transformieren.de
sophie.schaarschmidt@gmail.com
Anmeldeschluss ist der 15.11.2014.
Beginn: 27.-30.11.2014
Fränkisches Bildungswerk für Friedensarbeit e.V.
Europäisches Institut Conflict-Culture-Cooperation
Kursbeschreibung
Was ist ATCC?
Konflikte gehören zum zwischenmenschlichen
Alltag. Meistens bereiten sie uns „Schwierigkeiten“,
lenken ab, trüben unsere Stimmung und rauben uns
Energie.
In den 4x3 Kurstagen beschäftigen wir uns mit dem,
was (mit) uns passiert, wenn wir in Konflikte geraten
bzw. uns in eine Auseinandersetzung wagen. Wir
werden Wege entdecken, konstruktiv mit Konflikten
umzugehen und sie für uns zu nutzen.
Die prozessorientierte Arbeitsweise unserer
Seminare bietet den Teilnehmenden eine sehr gute
Grundlage, mit Konfliktsituationen kompetent
umgehen zu können. Hierbei profitieren sie persönlich, aber auch für berufliche und andere soziale
Kontexte.
„L' approche et transformation constructives des
conflits“ stützt sich auf mehr als 30 Jahre
Erfahrung in der Konfliktbearbeitung. Der
systemische, gestaltpädagogische Ansatz ist aus
der Praxis nationaler und internationaler
Trainings und Beratungsarbeit unter anderem in
Lebens-gemeinschaften entstanden. Sinngemäß
übersetzt bedeutet ATCC: Konflikte ganzheitlich
wahrnehmen und konstruktiv bearbeiten.
Der ATCC-Ansatz geht davon aus, dass in einem
Konflikt personale, strukturelle und kulturelle
Themen systemisch zusammenspielen. Er basiert
auf verschiedenen humanistischen Schulen, die
bedürfnis- und erlaubnisorientiert arbeiten.
Dabei nutzt er körper- und ressourcenorientierte
Zugänge genauso wie das kreative Potenzial
jedes/jeder Einzelnen.
Die ATCC-Fortbildung befähigt Sie dazu, in Konfliktsituationen ...
Ihre Bedürfnisse und Potentiale zu erkennen
Verantwortung für Sie und die Gruppe zu
übernehmen
Verständnis und Empathie für die eigene und
fremde Rollen zu entwickeln
Klarheit über Handlungsursachen und auswirkungen zu bekommen
mit mehr Bewusstheit, Lebendigkeit und
Transparenz zu (re)agieren
l
l
l
l
l
l
Die ATCC-Fortbildung ist als ATCC-Grundkurs
anerkannt, sowie als Grundkurs des QVB der AGDF
e.V.
l
l
l
l
l
l
l
Erlebnispädagogische Übungen
Kommunikationsübungen
Arbeit mit Skulpturen und Rollenspielen
„Empowerment“-Übungen
Wahrnehmungsübungen
Kreativmethoden
„Storytelling“ und Biographiearbeit
Im Laufe des Kurses werden die Teilnehmenden
dazu ermutigt, sich mit selbstgewählten
Konfliktsituationen auseinander zu setzen und
neue Handlungsweisen zu erproben.
Termine
1. 27.-30.11.2014
2. 05.-08.02.2015
3. 19.-22.03.2015
4. 23.-26.04.2015
Kursinhalte:
l
l
Methoden der Trainingsarbeit
l
l
Ich und die Gruppe
Rollen und Verantwortungen in
Gruppen
Macht und Ohnmacht
Orientierung an meinen Werten
Konflikte in Gruppen und Teams moderieren
Beginn Donnerstag um 16 Uhr,
Ende Sonntag um 15 Uhr.
Seminarort ist Berlin
Mehr Infos finden Sie unter:
www.eiccc.org/atcc.html
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
8
Dateigröße
154 KB
Tags
1/--Seiten
melden