close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die wichtigsten Daten und Fakten - Seilbahn.net

EinbettenHerunterladen
Winter 2014/15 in der Steiermark
Bilanz 14, Investitionen und Aussichten 15
Themen und Marketing im Sommer
Regionsschwerpunkte 15
Graz, im Oktober 2014
BILANZ: WINTER 2013/14
Winter gesamt 2013/14: Weiter mit Steigerungen
• Ankünfte gesteigert auf 1.504.123 (+ 1,9 %, +28.051 Gäste)
• Übernachtungen gesteigert auf 5.126.954 (+1,2 %, +58.627 ÜN)
Erstmals über 1,5 Mio. Gäste in der Steiermark,
bei den Nächtigungen das 5-Mio-Nächtigungsniveau solide ausgebaut.
Deutschland weiterhin als Steigerungsmarkt:
mittlerweile fast 1 Mio. ÜN aus dem wichtigsten
Auslandsmarkt der Steiermark.
Weitere internationale Märkte, die sich positiv
bemerkbar machten: Tschechien, Slowakei,
Kroatien und Polen.
Schneesituation war z.T. prekär: einige Gebiete
hatten eine sehr sehr kurze Saison, die erst mit
Ende Jänner begann.
Quelle: Landesstatistik / Wifo
2
WINTER 2004-2014
10-Jahres-, und 5-Jahres-Entwicklung: Winter 2004/2009-2014
Im Winter kontinuierlich nach oben.
10 Jahre: Entwicklung 2004-2014
Ankünfte: 352.973 Gäste mehr, +30,7 %
Übernachtungen: 760.384 ÜN mehr, +17,4 %
5 Jahre: Entwicklung 2009-2014
Ankünfte: 147.289 Gäste mehr, +10,9 %
Übernachtungen: 202.967 ÜN mehr, +4,1 %
Quelle: Landesstatistik
3
INVESTITIONEN
Sport: primär Investitionen in Beschneiung & Pistenverbreiterung
Reiteralm, Salzstiegl, Teichalm, Riesneralm, Loser, Lachtal, Kleinlobming, Kooperation
Planai mit St. Jakob im Walde
Sprungschanze Kulm, Kletterhalle Graz
Hotellerie / Genuss
Riesneralm-Donnersbachwald mit neuem Hüttendorf
Spatenstich für neues Narzissenhotel
Hotel Kowald in Loipersdorf, Schütterhof in Rohrmoos , Bauernhofer Naturparkhotel,
Zum Kuckuck am Pogusch, Winzarei von Manfred Tement
Pfarrhof St. Andrä im Sausal von Haubenkoch Tom Riederer
Die Weinbank von Haubenkoch Gerhard Fuchs
Zotter baut Stammsitz aus, neue Genussvinothek bei Gleisdorf
4
INVESTITIONEN
Gesundheit/Wellness und Congress
VIVA-Salis Altaussee
Therme Loipersdorf: Sonnensauna
Congress Graz, Congress Schladming, Stadthalle/Messecongress Nord & Messe
Congress Süd, Red Bull Ring / Projekt Spielberg mit Zubauten und Umbauten
5
INVESTITIONEN in QUALITÄT
Kulinarium Steiermark
129 ausgezeichnete Wirte
Vor acht Jahren ins Leben gerufen, hat sich die Landes-Initiative Kulinarium
Steiermark zum Qualitätsgarant in der steirischen Gastronomie entwickelt.
Cheftester Willi Haider prüft die Betriebe auf Herz und Nieren, oberstes Ziel ist
das Bekenntnis zur Regionalität und Saisonalität, wobei die Überprüfung bis in
die Vorratsräume reicht.
129 Betriebe tragen nun die Auszeichnung, sich bis 2015 Kulinarium SteiermarkBetrieb nennen zu dürfen. Die Kontrollen für die Auszeichnungen ab 2016 haben
soeben begonnen.
www.steiermark.com/kulinarium
6
RAHMENBEDINGUNGEN IM WINTER 2014/15
Veranstaltungen und Schnee und neue Zugverbindung
Wenn es heuer so viel schneit wie es im Sommer regnete, dann wird aus dem Grünen
Herz ein tief schneeweißes Herz.
Weltmeisterschaften als wichtige Impulsgeber in der Steiermark
Auf Schladming 2013 folgt Kreischberg 2015.
Die Steiermark ist weltweit die einzige Region, welche alle 7 FIS Weltmeisterschaften ausgetragen hat. Dies sind die Alpine Ski WM in Schladming, die Nordische
WM in der Ramsau, Skifliegen am Kulm, Snowboard am Kreischberg, Telemark am
Kreischberg, Ski Freestyle am Kreischberg und Grasski in der Gaal.
Von 15. bis 25. Jänner 2015 sind nun erstmals die Freestyler und Snowboarder
bei einer WM am Kreischberg dran.
Neuer Direktzug Prag-Graz
Ab Dezember 2014 verbinden die ÖBB und die Tschechische Bahn (ČD) die Städte Graz,
Wien, Brünn und Prag mit dem railjet. Damit erhalten die größten Städte Österreichs
und Tschechiens eine komfortable Direktverbindung mit kürzerer Fahrzeit.
7
RAHMENBEDINGUNGEN IM WINTER 2014/15
Ferienstaffelung & Feiertage
Maria Empfängnis am Montag bietet sich für ein verlängertes Wochenende an,
Hl. 3 Könige an einem Dienstag auch.
Die Semesterferien Wien/NÖ fallen mit den Winterferien in Thüringen, MecklenburgVorpommern, Berlin, Brandenburg, Bremen und Niedersachsen, sowie mit den
Frühlingsferien in Tschechien zusammen.
Die Semesterferien in Bgld, K, Slbg, T und V fallen mit den Winterferien in Sachsen,
sowie mit den Frühlingsferien in Tschechien zusammen
Die Semesterferien in OÖ und der Stmk fallen mit den Winterferien im Saarland und in
Bayern, sowie mit den Frühlingsferien in Tschechien und der Slowakei
zusammen. Das wird eine sehr dichte Woche.
15. März (Nationalfeiertag in Ungarn) fällt leider auf einen Sonntag.
Ostern Anfang April sind gut für einen aktiven Osterurlaub im Schnee.
8
ZIELE 2014/15
Ziele für den Winter 2014/15
Wir vergleichen uns mit immer höheren Rekordwerten,
die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen sind weiterhin mehr als
herausfordernd,
es kamen keine großen neuen Hotels dazu.
Ein Halten des hohen Niveaus bleibt ein realistisches Ziel.
9
DER WINTERGAST IN DER STEIERMARK
Neueste Gästedaten
3 Hauptaussagen
Motive für den Steiermark-Urlaub
Wintersportangebot (53 %), Berge (50 %),
Wellness-/Gesundheitsangebot (34 %).
Information-(szeitraum)
53 % informieren sich übers Internet,
54 % der Gäste entscheiden sich bis zu
2 Monate vorher.
Aktivitäten während des Steiermark-Urlaubs
57 % Skifahren, Spazieren gehen (36 %), Essen gehen (34 %),
Therme (26 %).
Quelle: Gästebefragung T-Mona Winter 2013/14, 1.305 Gäste in der Steiermark befragt. Regionsbeteiligung von
Ausseerland – Salzkammergut und Thermenland Steiermark.
10
WINTERMARKETING 2014/15
Winter in der Steiermark: Ein Pulsschlag mehr Herzlichkeit
Die Steiermark ist ein ideales Ziel für den am Genuss interessierten Gast, genauer:
für den am Genuss von sportlich-aktiv wie
geruhsam erlebbarer Natur, menschlichen
Begegnungen und kulinarischen Köstlichkeiten
interessierten Gast.
Sie eignet sich hervorragend für einen an Land
und Leuten interessierten Gast. Die Steiermark
ist echt, unverfälscht, unaufgeregt, wunderschön,
sie ist nicht schrill-aufgeregt, nicht plump remmidemmi, nicht schickimicki.
Die Steiermark tut einfach gut. Das kommunizieren wir.
* Winter-Magazin im Print in AT + DE inkl. www-Maßnahmen
* Print-/Online-Aktionen gemeinsam mit der ÖW in CZ, HU, SK inkl.
Koopanzeigen
11
WINTERMARKETING 2014/15
WM-Marketing zur FIS Freestyle Ski & Snowboard WM Kreischberg
Steiermark Tourismus wird zur WM-Bewerbung gemeinsam mit den Partnern vom
Kreischberg ein Video produzieren und dieses über einen Blog in AT, DE, HU, CZ
vertreiben sowie sich rege auf den sozialen Kanälen tummeln, denn: Es gilt
die Chance zu nützen, neue Zielgruppen für die Steiermark anzusprechen, die ein
anderes Informationsverhalten pflegen oder eine eigene Sprache sprechen.
blog.steiermark.com in den Sprachen Dt/Engl/CZ/H.
Geschichten, Videos und Fotos zu steirischen Neuigkeiten aus dem Bereich Freestyle Ski und Snowboard
in Absprache mit WM-Partner Kreischberg.
Bewerbung ab Nov. auf zielgruppenaffinen Portalen
der Märkte (siehe Sprachen)
Steiermark Genuss Apfel als WM-Bote
100.000 Genusspakete von frutura weisen in den österr. SPAR-Märkten auf die WM hin,
2,6 Millionen SPAR-Flugblätter wecken die Aufmerksamkeit auf diese Aktion
Weiters: Pressereise, …
12
WINTERMARKETING 2014/15
Wintertyp-Finder
Welcher Winter-Urlaubstyp bin ich?
Steiermark-Urlauber finden auf diese elementare
Urlaubsfrage im kommenden Winter
spielerisch Antwort. Nicht mit Checkliste
oder Fragebogen, sondern auf humorvolle
Weise werden Gäste über den Wintertypfinder
in Erfahrung bringen, welcher Wintertyp
sie sind – und dann dementsprechende Urlaubsangebote vorfinden.
2 Beispiele: sportliche Skifahrer werden Angebote in Gebieten mit großem
Pistenangebot bekommen, entspannungssuchende Gäste werden
Wohlfühlangebote der Wellnessanbieter erhalten.
Beworben wird diese Aktion über die Winterkampagne und über Newsletter,
Facebook, google +, die Pressearbeit …
13
WINTERMARKETING 2014/15
Wirtschaftskooperation: Eisbär
Wenn der Eisbär wärmt
Das Grüne Herz erfreut sich großer Beliebtheit.
Steiermark Tourismus hat daher mit der
erfolgreichen österreichischen Sportmodefirma
Eisbär einen Vertrag abgeschlossen, damit
es ab kommendem Winter neue SteiermarkHauben mit Grünem Herz gibt.
Erhältlich: im Sporthandel in der Steiermark.
14
EINLADUNG
Treffpunkt Tourismus, die neue Branchenveranstaltung
Mi., 15. Oktober 2014: Strategie 2015-2020 und Digitales Marketing
10.30 Uhr: Pressekonferenz inkl. Führung durch die Tourismusausstellung
Ab 13 Uhr: Vorträge, Diskussionen und eine Überraschung.
www.steiermark.com/b2b/tt2014
15
Winterurlaub in der Steiermark
Natur & Bewegung
♥ FIS Freestyle Ski & Snowboard WM 2015
Murau/Kreischberg
♥ Schulsportwochen: Neuer Service bringt
Entlastung
♥ Tiefschnee-Pass in Ramsau am Dachstein
♥ Zeit zum Auftanken in der Hochsteiermark
♥ Skibergsteigen im Gesäuse
16
Winterurlaub in der Steiermark
Regeneration & Wellness
♥ Thermalwasserwochen im Thermenland
Steiermark
17
Winterurlaub in der Steiermark
Essen & Trinken
♥ Terroir erleben…nun auch im Winter
♥ Genusswinter Oststeiermark
♥ Wein im Schnee und vegan im Ausseerland
18
Winterurlaub in der Steiermark
Kultur in Stadt & Land
♥ Wollig-wärmendes Handwerk mit Hingabe
♥ Adventmärkte & Adventurlaube /
Cirque Noël ist wieder in Graz
19
HERZLICHEN DANK
Services
NEUES BILDARCHIV
Weitere 260 neue knusprige
Winterbilder.
Weitere Infos
Texte auf usb-Stick
www.steiermark.com/presse
www.steiermark.com/foto
20
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 801 KB
Tags
1/--Seiten
melden