close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

05. November 2014 09 - 16 Uhr - Universitätsklinikum Freiburg

EinbettenHerunterladen
.................................................................................................
.................................................................................................
Name: ...................................................................................
Funktion: .............................................................................
E-Mail: ................................................................................
Bitte faxen an 0761 270 - 73770 oder E-Mail an studienzentrum-fortbildung@uniklinik-freiburg.de
Unterschrift: .......................................................................
Datum: .................................................................................
.................................................................................................
Vorname: ............................................................................
Telefon: ...............................................................................
Anschrift: ............................................................................
Titel: ......................................................................................
ANMELDUNG ZUR GEFAHRGUTSCHULUNG
V••••••• •!•"•#••
Studienzentrum
Elsässer Straße 2
79110 Freiburg
Telefon:
E-Mail:
STUDIENZENTRUM
L•"•$ ••
AUS-, WEITER- UND
FORTBILDUNG
Elsässer Straße
GEFAHRGUTSCHULUNG
05. November 2014
09 - 16 Uhr
Hbf Freiburg
1-tägige Schulung
K#•••%•
Martin Lucht
Friederike Gutmann
0761 270-73700
studienzentrum-fortbildung@
uniklinik-freiburg.de
Universitätsklinikum Freiburg
Studienzentrum
Aus-, Weiter- und Fortbildung
Elsässer Straße 2
79110 Freiburg
nach IACO/IATA
für den Lu'verkehr
und
Gefahrgutverordnung (GGVSE)
und ADR 2013
für die Straße
HINTERGRUND
ZIEL DER SCHULUNG
KOSTEN
Täglich werden große Mengen gefährlicher Güter
auf der Straße oder im Luftverkehr transportiert.
Unter gefährlichen Gütern versteht man alle Stoffe,
die aufgrund ihrer Beschaffenheit beim Transport
zu einer Gefahr für die Gesundheit von Menschen,
Tieren, Natur und Umwelt werden können. Dies
betrifft auch diagnostische Proben sowie ansteckungsgefährliche Stoffe oder Trockeneis, welche
im Rahmen von klinischen Prüfungen versendet
werden. Oft sind sich die Versender nicht der
Notwendigkeit bewusst, dass beim Versand dieser
Proben nationale und internationale Vorschriften
und Richtlinien einzuhalten sind. Auch wird von
Gesetzgeber und Behörden der Nachweis einer
geeigneten Qualifikation der Personen gefordert,
die diese Proben verpacken und versenden.
Die Schulung befähigt die Teilnehmenden, die
Aufgaben und Verantwortlichkeiten als Versender
und Verpacker in der Prozesskette des Gefahrgutversandes speziell bei der Durchführung von klinischen
Prüfungen durchzuführen. Sie lernen die relevanten
Vorschriften kennen und an praktischen Beispielen
die geforderten Unterlagen für Gefahrgut im Luftund Straßenverkehr richtig auszustellen.
400 €. Darin sind Kursgebühren, Teilnehmerunterlagen, Kursbuch (IATA-DGR), Getränke und
Imbiss enthalten.
Für den Versand von Proben im Luftverkehr sind
die IACO/IATA-Richtlinien einzuhalten, die eine
Schulung anhand des Rahmenlehrplanes des Luftfahrtbundesamtes (LBA) mit einer Abschlussprüfung für den Versender vorschreibt.
Hierzu zählen besonders StudienassistentInnen,
StudienkoordinatorInnen, ÄrztInnen sowie MitarbeiterInnen an Studienzentren, Universitäten, Kliniken
und Arztpraxen.
Für den Gefahrguttransport auf der Straße ist für
den Versender eine Unterweisung nach Gefahrgutverordnung (GGVSE) und der aktuellen ADR 2013
gemäß § 27 GGVSEB und Kapitel 1.3 (Europäisches
Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße) erforderlich.
ZIELGRUPPE
Die Schulung richtet sich an alle in der klinischen
Forschung tätigen Personen, die an Versand und/
oder Verpackung von Gefahrgut (diagnostischen
Proben, Blutproben, Trockeneis) beteiligt oder für
diese verantwortlich sind.
INHALTE
Die Inhalte richten sich nach IATA-DRG (gemäß
Tabelle 1.5A) und dem vom Luftfahrtbundesamt
anerkannten Rahmenlehrplan und den Vorgaben der
Gefahrgutverordnung (GGVSE) und der ADR 2013 für
den Straßenverkehr.
Die Schulungsinhalte sind eingeschränkt auf die UNNummer UN 1845 (Trockeneis) sowie der UN-Nummer UN 3373 (Biologische Substanzen, Kategorie B).
Gefahrgüter anderer Gefahrgutklassen/UN-Nummern werden nicht speziell behandelt.
ZERTIFIKAT
Die Schulung schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab. Bei erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein
vom LBA anerkanntes Zertifikat, welches Sie berechtigt, im Sinne der IATA-Gefahrgutvorschriften
UN 3373 (Biologische Substanzen, Kategorie B) und
UN 1845 (Trockeneis) per Luftverkehr zu versenden.
ANMELDUNG
Da max. 15 Personen an der Schulung teilnehmen
können, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis
zum 27.11.2014.
Für die Anmeldung füllen Sie bitte den umseitigen
Anmeldebogen aus oder senden Sie eine E-Mail an:
studienzentrum-fortbildung@uniklinik-freiburg.de
Bei zu geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns
vor, die Schulung kurzfristig abzusagen.
Falls Sie nicht teilnehmen können, bitten wir um
Absage per E-Mail oder Telefon.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
188 KB
Tags
1/--Seiten
melden