close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt vom 16.10.2014 - Stadt Gammertingen

EinbettenHerunterladen
Nr. 42
16. Oktober 2014
„Verkaufsoffener Sonntag“ am 19. Oktober 2014 in Gammertingen
Auch in diesem Jahr findet wieder traditionell am dritten Sonntag im Oktober, also am kommenden Sonntag, am 19. Oktober 2014, der „Verkaufsoffene Sonntag“ im Laucherttalstädtchen statt. Über 30 Gewerbetreibende, Dienstleister und Unternehmer werden wieder mit einem vielfältigen und besonderen Angebot aufwarten. Angebotsvielfalt, Kundenservice und Innovation stehen dabei
wieder im Vordergrund. Die Besucher können sich ebenso über aktuelle Trends und Neuigkeiten der verschiedenen Branchen in der Laucherttalstadt informieren.
Nicht nur in der direkten „City“ in der Sigmaringer Straße und Hohenzollernstraße, auch in der weiteren Kernstadt, sowie im Gewerbegebiet „Herdleäcker I“ und in der Verbrauchermarktzone „Sigmaringer Straße Süd“ haben am „Verkaufsoffenen Sonntag“ von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr viele Geschäfte
und Dienstleister ihre Ladenlokale und Unternehmen geöffnet. Ob Konditorei, Bank, Apotheke, Haushaltswarengeschäft oder Drogeriemarkt – alle Teilnehmer
haben sich etwas für den „Verkaufsoffenen Sonntag“ für ihre Kunden, besonders aber auch für die Kids, einfallen lassen.
Wieder kostenfreier Bustransfer: Wollen Sie am „Verkaufsoffenen Sonntag“ in Gammertingen das Auto stehen lassen und trotzdem mobil sein? Dann ist
das kein Problem! Kostenlose Pendelbusse der Hohenzollerischen Landesbahn HZL AG verkehren im 30-Minutentakt und verbinden die „City“ mit den anderen Gewerbebereichen in der Kernstadt.
Viele weitere Aktivitäten erwarten Sie!
„Herbst-Frühschoppen“ im städtischen Altenpflegeheim St. Elisabeth in der Eichertstraße 9: Am Sonntag, 19. Oktober 2014 lädt sie das Altenpflegeheim ab 10.00 Uhr zu einem Frühschoppen mit musikalischer Unterhaltung ein. Zu Gast ist der Musikverein aus Gauselfingen. Am Nachmittag hat das „Café
Elisabeth“, wie jeden Sonntag im Foyer geöffnet.
Bretonische Leckereien auf dem Trégueuxplatz: Das Partnerschaftskomitee Gammertingen - Trégueux bietet original französische Crêpes und andere bretonische Spezialitäten an.
„Tag der offenen Tür“ in der Stadtbücherei Gammertingen: Als wichtige kommunale Kultureinrichtung bietet die Gammertinger Stadtbücherei ein breites
Angebot an Büchern, Medien, Veranstaltungen und Lesungen. Im Zuge umfangreicher Umbaumaßnahmen wurde diesen Sommer sowohl die Möblierung
als auch die Technik nachhaltig modernisiert. Die Büchereikunden können sich nun rund um die Uhr online über Neuerscheinungen informieren, entliehene
Medien vormerken, Medien verlängern und ihr Leserkonto einsehen oder mit Hilfe eines Selbstverbuchers eigenständig ausleihen oder zurückgeben. Es besteht nun auch die Möglichkeit sich E-Books über die neu gestaltete Internetseite der Stadtbücherei auszuleihen. Neu eingerichtet wurde ein kleines Bücherei-Café, das bei einer Tasse Kaffee mit bequemen Sitzmöglichkeiten zum Verweilen und Schmökern einlädt. Von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr bietet das Büchereiteam zu jeder vollen und halben Stunde Führungen an. Wie immer gibt es Kaffee und Kuchen.
Flohmarkt rund um’s Kind! Der städtische Kindergarten St. Michael bietet von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr einen Verkauf von allem, was Sie für Ihr Kind gebrauchen können, in der Mensa der Laucherttalschule Gammertingen, Sigmaringer Straße 18–20, an. Unter anderem können Sie Herbst- und Winterbekleidung, sowie Spielzeuge und weitere nützliche Dinge finden. Es gibt verschiedene Getränke und warme Saitenwürstchen, sowie Kaffee und Kuchen. Ihre Kinder können sich bei uns ein schönes Glitzertattoo zaubern lassen!
Die Familie im Zentrum! Bei der Stadt Gammertingen steht die Familie und die bedarfsgerechte Betreuung und Begleitung unserer Kinder im Zentrum. Die
vielfältigen Betreuungs- und Beratungsangebote über die reinen Kindergartenangebote hinaus sind nun im städtischen Kindergarten St. Martin vom Jugendhilfeträger des Landkreises Sigmaringen als „Familienzentrum“ ausgezeichnet und anerkannt worden. Wir laden Sie zur offiziellen Eröffnung des Familienzentrums am „Verkaufsoffenen Sonntag“ um 12.00 Uhr in den Kindergarten St. Martin, Kiverlinstraße 4, herzlich ein. Darüber hinaus bietet das Team
des neuen Familienzentrums bis 17.00 Uhr Einblicke in die vielfältige Arbeit. Auch die internationale Frauengruppe, das Elterncafé, das „Kleiderkämmerle“
und viele andere Aktivitäten stellen sich Ihnen vor. Natürlich gibt es von den Eltern gebackene Kuchen und frisch gemahlenen Kaffee. Auch für die Kinder ist
einiges geboten: Eine Fahrt mit der Rollenrutsche, das Spiel am Glücksrad mit lustigen Gewinnen und das Arbeiten in der Bastel- und Mal-Ecke.
Hineinschnuppern auf der Baustelle des „Schlossflügels“: Von außen sieht man von Woche zu Woche weitere Fortschritte beim Schlossflügelanbau an
das Speth`sche Stadtschloss. Wie sieht es allerdings innen aus? Was passiert dort? Wann ist dieser erste Bauabschnitt bezugsfertig und wie funktioniert dann
der barrierefreie Übergang zum Speth`schen Stadtschloss und was passiert am denkmalgeschützten Altbau und auf den beiden Schlossplätzen? Diese und
ähnliche Fragen beschäftigen viele in der Bevölkerung. Anlässlich des „Verkaufsoffenen Sonntages“ wird die Stadt als Bauherr und Architekt Elmar Heinemann bei zwei Führungen durch die Baustelle exklusive Einblicke in den Neubauteil des Speth`schen Stadtschlosses gewähren. Um 14.00 Uhr und um 16.00
Uhr finden diese Führungen statt. Treffpunkt ist der neue Eingangsbereich auf dem Schlossplatz in der Hohenzollernstraße.
Der Handels- und Gewerbeverein (HGV) und die Stadt Gammertingen freuen sich auf Ihren Besuch!
Den Flyer zum „Verkaufsoffenen Sonntag“ finden Sie als Beilage in diesem Amtsblatt und auf der städtischen Homepage unter www.gammertingen.de.
2
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Mögliche Einschränkungen im Straßenverkehr während des „Verkaufsoffenen Sonntages“
Während des „Verkaufsoffenen Sonntages“ am 19. Oktober 2014 kann es zu möglichen Einschränkungen im Straßenverkehr rund um den
Trégueuxplatz kommen. Eine Straßensperrung wird es in diesem Jahr allerdings nicht geben. Ein An- und Durchfahren der Hohenzollernstraße, des Kreuzungsbereiches Hechinger Straße/Hohenzollernstraße/Ölbergstraße, sowie der umliegenden Straßen ist durchgehend möglich. Nur der Trégueuxplatz selbst wird gesperrt sein, sodass keine Durchfahrt möglich ist. Alle Bewohner, Mitarbeiter, Besucher des
Wohn- und Geschäftsgebäudes „Trégueuxplatzes 1“, sowie alle weiteren Autofahrer werden darum gebeten am Tag der Veranstaltung –
ganztags – die Parkplätze beim Trégueuxplatz freizuhalten, da verschiedene Aktivitäten in diesem Bereich stattfinden.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
„Kultur im Bürgerhaus Bronnen“
Herzliche Einladung zu „Mundart mit Musik“
am kommenden Freitag, 17. Oktober 2014
„Kultur im Bürgerhaus Bronnen“ veranstaltet
zusammen mit dem Schwäbischen Albverein
Ortsgruppe Gammertingen wieder einen Abend
unter dem Motto „Mundart mit Musik“ im Bürgerhaus Bronnen. Die Veranstalter möchten an
die Erfolge dieser Veranstaltungsreihe der beiden
vergangenen Jahre anknüpfen und haben für
dieses Jahr wieder einen bekannten Künstler engagiert, der sich selbst beschreibt als schwäbischen Liedermacher, Gitarrist und Mundartautor,
Lyriker und Backnanger. Rolf Pressburger präsentiert den Wort- und Liedvortrag: "Kloigeldblues ond Sonnaliedr"
- eigene Lieder von der neuen CD, schwäbisch, schelmisch, mit Herz, Hirn
und Humor. Die Veranstaltung mit Bewirtung im Bürgerhaus Bronnen verspricht wiederum ein gelungener Abend zu werden.
Rolf Pressburger: Schon jahrelang im Schwabenalter. Noch länger Backnanger. Seit den Siebziger Jahren Liedermacher. Ab den Achtzigern auch
Lyriker und Autor von Gedichten, drei Gedichtbände. Zwei davon in
schwäbischer Mundart. Auftritte im gesamten süddeutschen Gebiet, im
Rundfunk und TV.
Die Veranstaltung findet am kommenden Freitag, 17. Oktober 2014, um
20.00 Uhr, im Bürgerhaus in Bronnen, statt. Einlass ist bereits ab 19.00
Uhr. Eintritt: 5 Euro;, für Albvereinsmitglieder kostenlos. Für Speis und
Trank ist gesorgt.
seren Alborten und den Nachbargemeinden derzeit zu ganz gefährlichen
Verkehrssituationen.
Bereits mehrfach hatten wir hier im Amtsblatt darauf hingewiesen, wie die
gesetzlichen Regelungen bei solchen landwirtschaftlichen Verunreinigungen
auf den Straßen sind. Aus Gründen der Verkehrssicherheit sind Verunreinigungen auf öffentlichen Straßen entweder zu vermeiden bzw. diese wieder
unverzüglich zu entfernen. Gemäß § 32 der Straßenverkehrsordnung hat der
für die Verunreinigung Verantwortliche diese ohne Aufforderung zu beseitigen und sie bis dahin als Gefahrenstelle ausreichend kenntlich zu machen.
Kommt es aufgrund der Verunreinigungen zu einem Schadensereignis, so ist
der verursachende Landwirt mit in der Haftung.
Haushaltssatzung des Gemeindeverwaltungsverbandes Laucherttal mit Sitz in
Gammertingen für das Haushaltsjahr 2014
Aufgrund von § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in Verbindung mit den §§ 18 und 19 des Gesetzes über die kommunale Zusammenarbeit hat die Verbandsversammlung am 25. Juni 2014 folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2014 beschlossen:
§ 1 Haushaltsplan
Der Haushaltsplan wir festgesetzt mit
1. den Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je
davon im Verwaltungshaushalt
221.140,00 €
im Vermögenshaushalt
0,00 €
2. dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen
3. dem Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen
221.140 €
0€
0€
§ 2 Kassenkreditermächtigung
Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf
festgesetzt.
Amtliche Bekanntmachungen
„Herbstgefahren“ auf Straßen und Feldwegen
Gammertingen und Stadtteile – In den
Herbstmonaten häufen sich leider Unfälle mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen. Ursachen sind oftmals hoher Arbeits- und Zeitdruck, schlechte
Lichtverhältnisse und vor allem angesichts der Erntearbeiten bei feuchter
Witterung stark verschmutzte und rutschige Fahrbahnen. Natürlich haben die
sonstigen Verkehrsteilnehmer auf Ge- Nicht nur durch landwirtschaftlimeindeverbindungsstraßen oder besser che Fahrzeuge und deren Gewicht
ausgebauten Feldwegen vorausschau- weggedrückte oder zerstörte Straend darauf zu achten, dass bei den ak- ßenbankette, sondern auch erhebtuellen Witterungsbedingungen und lich verschmutzte Fahrbahnen finBodenverhältnissen die durch landwirt- det man derzeit auf vielen Straßen
schaftliche Großgeräte auf Straßen und und Feldwegen. Große Vorsicht ist
geteerten Feldwegen herausgetragenen für Verkehrsteilnehmer geboten.
Verschmutzungen gefährliche Verkehrs- Aber auch die verursachenden
situationen eintreten können. Vor allem Landwirte sollten mit größerer
durch Großschlepper und Anhänger, die Rücksicht ihre Arbeit erledigen.
derzeit bei der Maisernte für ihre Biogasanlagen im Einsatz sind, werden nicht nur in unserem Stadtgebiet die
Feldwege und Straßen sehr stark verschmutzt. Dadurch besteht auch eine erhöhte Rutschgefahr. Um den nachfolgenden Verkehr nicht zu gefährden
müssen die Landwirte die Verschmutzungen unverzüglich entfernen oder die
Verkehrsteilnehmer durch Warnschilder oder ähnliches auf die Gefahrensituation aufmerksam machen. Meist beachtet man dies aber nicht und so
kommt es auf den zahlreichen Gemeindeverbindungsstraßen zwischen un-
5.000 €
§ 3 Umlage
Der Gesamtbetrag der Verbandsumlagen nach § 10 der Verbandssatzung
setzt sich wie folgt zusammen:
Die endgültige Höhe und Verteilung auf die Gemeinden erfolgt am Ende des
Haushaltsjahres.
II. Das Landratsamt Sigmaringen hat mit Erlass vom 16. September 2014 –
Az. I/17–902.41– die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung für das Jahr
2014 nach § 121 Abs. 2 GemO bestätigt.
III. Der Haushaltsplan liegt während den üblichen Dienststunden in der Zeit
vom 20. – 28. Oktober 2014 – je einschließlich – zur Einsicht durch die
Einwohner und Abgabepflichtigen in Zimmer 1.2 des Rathauses Gammertingen öffentlich aus.
IV. Hinweis über die Verletzung von Verfahrens- und/oder Formvorschriften
nach § 4 Abs. 4 GemO (Gemeindeordnung für Baden-Württemberg
(GemO) oder Aufgrund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich
innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der die
Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die
Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder
die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.
Gammertingen, 30. September 2014
Holger Jerg, Verbandsvorsitzender
3
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Einladung zum Bürgertreff mit Landrätin Stefanie Bürkle
am Montag, 27. Oktober 2014, in Gammertingen
Kurze Zeit nach Übernahme ihres Amtes im Landkreis Sigmaringen wird Frau
Landrätin Stefanie Bürkle am Montag in einer Woche, also am 27. Oktober
2014, der Stadt Gammertingen einen Gemeindebesuch abstatten. Im Rahmen dieses Besuchsprogramms ist es auch von ihr gewünscht bei einem Bürgertreff mit ehrenamtlich aktiven, kommunalpolitisch verantwortlichen und
wirtschaftlich tätigen Bürgern unserer Stadt zu einem offenen Meinungsaustausch zusammen zu treffen.
Die Bevölkerung wird daher hiermit recht herzlich zum Bürgertreff mit Frau
Landrätin Bürkle auf
Montag, 27. Oktober 2014, um 19.30 Uhr, in den historischen
Schlosssaal des Speth`schen Stadtschlosses (Rathaus),
Hohenzollernstraße 5, in Gammertingen
eingeladen. Die Stadt Gammertingen und die neue Landrätin freuen sich
über Ihren regen Besuch und auf gute Gespräche.
Was ist los in der Region ?
Wann?
Gammertingen
Was?
Herbst-Jahrmarkt in Gammertingen
Dreimal im Jahr findet bekanntlich in Gammertingen ein Jahrmarkt statt. Am
Donnerstag in dieser Woche, 16. Oktober 2014, von 8.00 Uhr bis 18.00
Uhr, ist es wieder soweit. In der Marktstraße ab der Kreuzung Hohenzollernstraße und in der Lindenstraße bis zur Kreuzung Josef-Wiest-Straße werden
wieder zahlreiche Stände und Buden zum Herbst-Jahrmarkt aufgebaut sein.
Die Bevölkerung ist zum Besuch des Jahrmarktes herzlich eingeladen!
Impressum: Herausgeber: STADTVERWALTUNG GAMMERTINGEN
Verantwortlich für den amtl. Inhalt, einschließlich der Veröffentlichungen der
Stadtverwaltung: BÜRGERMEISTER HOLGER JERG o. sein Stellvertreter im Amt.
Verantwortlich für den übrigen Inhalt, insbesondere der Anzeigen und des
Druckes ist EDWIN STERN oder dessen Stellvertreter im Verlag ACKER GmbH,
72501 Gammertingen, Mittelberg 6, Telefon (0 75 74) 93 01- 0, Telefax (0 75 74)
93 01- 30, E-Mail: amtsblatt@druckerei-acker.de. Bezugspreis vierteljährlich
Euro 8,50 (Euro 7,50 einschl. 7% MwSt. + Euro 1,00 Agenturvergütung)
Wer?
Wo?
Uhrzeit?
bis
19.10.
Ausstellung „Petticoat und
Arbeitskreis „Altes Oberamt“
Toast Hawaii – Die 50er-Jahre
in Gammertingen und in der Welt“
(Ausstellungsfortsetzung)
16.10.
Herbst-Jahrmarkt
Stadt Gammertingen
17.10.
Blutspende
18.10.
Merlin Ensemble Wien
ein „Faust“-Abend
Deutsches Rotes Kreuz,
Ortsverein Gammertingen
Gammertingen,
15.30 Uhr – 19.30 Uhr
Laucherttalschule, Mensa,
Sigmaringer Straße 18-20
19.10.
Flohmarkt rund ums Kind
Stadt Gammertingen und Handels- und
Gewerbeverein Gammertingen (HGV)
Gammertingen,
12.00 Uhr – 17.00 Uhr
Innenstadt/Gewerbegebiete
19.10.
Hettingen
Verkaufsoffener Sonntag
Gammertinger Schlosskonzerte e. V.
Kindergarten St. Michael
Gammertingen, Museum im
Jeweils
„Alten Oberamt“,
sonntags von
Hohenzollernstraße 11
14.00 Uhr bis
17.00 Uhr geöffnet
(und nach telef. Vereinbarung
07574/406-136)
Gammertingen,
8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
in der Marktstraße ab Kreuzung
Hohenzollernstraße und in der
Lindenstraße bis Kreuzung
Josef-Wiest-Straße
Gammertingen, Rathaus,
historischer Schlosssaal
19.00 Uhr
Gammertingen,
12.00 Uhr – 17.00 Uhr
Laucherttalschule, Mensa,
Sigmaringer Straße 18-20
Jeden
Donnerstag
Sprechtag
IKK classic, Frau Teufel
Rathaus im Schloss 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
in Hettingen (1. Stock)
25.10.
Albparty
Tennisclub und TSV Inneringen
Albhalle
26.10.
Abschlussveranstaltung
Alb-Lauchert-Narrenringe
Sonderausstellung Neckar-Gäu-Narren
Fortlaufend Führungen,
Preisverleihung der Sieger des
Fotowettbewerbes, Kaffee und Kuchen
22.10.
26.10.
Seniorentreff
Benefizkonzert
„Winnie Wackelzahn“
Sozialstation St. Martin
Veringen-Gammertingen
Kinder- und Jugendchor Popcorn
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Kommunales Bildungszentrum
Hettingen, Breitestraße 5
Beginn ab 20.00 Uhr
Laucherttalhalle Hettingen
Narrenmuseum
am Schloss
Beginn:
14.00 Uhr
Beginn:
17.00 Uhr
13.30 – 17.00 Uhr
4
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Amtsgericht Sigmaringen
- Vollstreckungsgericht –
Karlstraße 17, 72488 Sigmaringen
Telefon 07571/1821-170
1 K 29/13
Telefax 07571/1821-177
www.amtsgericht-sigmaringen.de
Zwangsversteigerung
zur Aufhebung der Gemeinschaft am Mittwoch, den 03. Dezember
2014, 9.30 Uhr, in 72501 Gammertingen, im Sitzungssaal des Rathauses, Hohenzollernstraße 5.
Objekt laut Grundbuchbeschrieb:
Grundbuch von Gammertingen Nr. 470:
FIst.Nr. 1187/13 - Eichendorffstraße 17,
Gebäude- und Freifläche
- 3a 59qm.
Die genaue Anschrift der zu versteigernden Immobilie lautet wie folgt:
72501 Gammertingen, Eichendorffstraße 17.
Es handelt sich dabei um ein zweigeschossiges, nicht unterkellertes Einfamilienhaus (Doppelhaushälfte) mit nicht ausbaufähigem Dachgeschoss; Baujahr 1970; Gesamtwohnfläche ca. 80qm; es besteht ein erheblicher Unterhaltungsstau und allgemeiner Renovierungsbedarf;
derzeit leerstehend; zudem befindet sich auf dem Grundstück eine massive Einzelgarage. (Diese Angaben erfolgen ohne Gewähr).
Der Versteigerungsvermerk wurde am 27.01.2014 in das Grundbuch eingetragen.
Der Verkehrswert ist gemäß § 74 a Abs.5 ZVG auf 58.000,00 € festgesetzt worden.
Hinweise:
Das Wertgutachten und die sonstigen, das Objekt betreffenden Unterlagen können beim Vollstreckungsgericht eingesehen werden. Terminsabsprache wird empfohlen.
Bietvollmachten müssen öffentlich beglaubigt sein.
Bei der Abgabe von Geboten sind Ausweispapiere erforderlich.
Soll für eine in einem Register eingetragene Einzelfirma. Gesellschaft
oder Genossenschaft geboten werden, ist zum Nachweis der Vertretungsberechtigung sofort bei Abgabe des Gebots die Vorlage eines amtlichen aktuellen Ausdrucks neueren Datums aus dem jeweiligen Register
notwendig. Der Ausdruck ist somit rechtzeitig beim jeweils zuständigen
(ggf. zentralen) Registergericht zu beantragen.
Eine rechtzeitige Fertigung vor Ort kann nicht gewährleistet werden.
Gemäß §§ 67 bis 70 ZVG kann im Versteigerungstermin für ein Gebot
Sicherheitsleistung verlangt werden; die Sicherheit (keine Barzahlung)
ist in der Regel in Höhe von 10 % des festgesetzten Werts zu leisten. Das
Vollstreckungsgericht erteilt hierzu nötigenfalls nähere Auskünfte.
Eine amtliche Besichtigung des Objekts findet nicht statt.
Hinweise gemäß § 37 ZVG:
Ist ein Recht im Grundbuch nicht oder erst nach dem Versteigerungsvermerk eingetragen, muss der Berechtigte es anmelden bevor das Gericht
im Versteigerungstermin zum Bieten auffordert. Er hat das Recht glaubhaft zu machen, wenn der Gläubiger der Anmeldung widerspricht Andernfalls wird das Recht im geringsten Gebot nicht berücksichtigt und bei
der Verteilung des Versteigerungserlöses erst nach dem Anspruch des
Gläubigers und den übrigen Rechten befriedigt. Es ist zweckmäßig, zwei
Wochen vor dem Termin eine Berechnung der Ansprüche -getrennt nach
Hauptbetrag, Zinsen und Kosten- einzureichen und den beanspruchten
Rang mitzuteilen. Der Berechtigte kann dies auch zur Niederschrift der
Geschäftsstelle erklären. Wer ein Recht hat, das der Versteigerung des
Grundbesitzes oder des nach § 55 ZVG mithaftenden Zubehörs entgegensteht, muss das Verfahren aufheben oder einstweilen einstellen lassen, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt. Andernfalls tritt für das Recht
der Versteigerungserlös an die Stelle des mitversteigerten Gegenstands.
Weitere Informationen unter www.versteigerungspool.de
Meyer, Rechtspfleger
Trickbetrüger – Werbeanrufe in Sachen
„Informationsbroschüre
der Stadt Gammertingen“
Die offizielle Informationsbroschüre der Stadt
Gammertingen, die in Zusammenarbeit mit dem
WEKA-Verlag im turnusmäßigen Abstand von
etwa 4 Jahren aktualisiert wird ist inzwischen erstellt und befindet sich derzeit bereits im Druck.
Leider gehen aber bei der Stadtverwaltung aktuell
immer wieder Anrufe von Gewerbetreibenden innerhalb der Stadt Gammertingen ein, die Anrufe
von einem „Info-Verlag“ erhalten (u. a. von einer Frau Braun, Telefon
08004478932), die um Prüfung und Freigabe der vorhandenen Firmendaten
bitten. Diese Daten möchte die Agentur nach dem Telefonat per Fax schicken
und nach Korrektur mit Unterschrift von den Firmen zurück erhalten. Diese
Anrufer sind über die aktuellen Vorgänge in Sachen „Informationsbroschüre
der Stadt Gammertingen“ sehr gut informiert und wissen auch, dass die Ansprechpartnerin für die richtige städtische Informationsbroschüre, Frau Susanne Schmid ist, auf die dann verwiesen wird.
Wir weisen hiermit ausdrücklich daraufhin, dass diese Anrufe nichts mit der
aktuellen Neuauflage der Informationsborschüre der Stadt Gammertingen,
die in den nächsten Wochen erscheinen wird, zu tun hat. Die Anfragen für
die Werbeanzeigen in der städtischen Broschüre für Neubürger und Gäste
sind bereits abgeschlossen und es stehen keine weiteren Datenabfragen aktuell an.
Bitte weisen Sie daher diese Anrufer ab und unterschreiben Sie nichts Derartiges!
Wir gratulieren ...
In der vierten Oktoberwoche gelten unsere Glückwünsche den
Jubilaren:
Frau Sophie Leipert, Hauptstraße 11, Gammertingen ST Feldhausen
am 17. Oktober zum 79. Geburtstag
Herrn Wolfgang Schröger, Gartenstraße 7, Gammertingen
am 21. Oktober zum 71. Geburtstag
Frau Ursula Peth, Eichertstraße 9, Gammertingen
am 22. Oktober zum 77. Geburtstag
Frau Hildegard Steinhart, Eichertstraße 9, Gammertingen
am 22. Oktober zum 90. Geburtstag
Herrn Heinz Kaufmann, Klosterhof 1, Gammertingen ST Mariaberg
am 23. Oktober zum 76. Geburtstag
Frau Sigrid Leibold, Dresdener Straße 4, Gammertingen
am 23. Oktober zum 74. Geburtstag
Rund um Energie
Die Ferngasgesellschaft Albstadt
Gammertingen mbH gibt bekannt:
Veränderungen im Aufsichtsrat der Ferngasgesellschaft
Albstadt Gammertingen mbH
Mitglieder des Aufsichtsrats sind:
- Herr Martin Frohme, Sonderschullehrer i. R., Tieringer Straße 35, 72459
Albstadt
- Herr Dr. Jürgen Gneveckow, Oberbürgermeister Stadt Albstadt und Aufsichtsratsvorsitzender, Postfach 10 01 25, 72422 Albstadt
- Herr Paul Göckel, Mechaniker, Rädlesbergstraße 29, 72419 Neufra
- Herr Karl-Heinz Hebeisen, Gräfin-Adelheid-Straße 4, 72501 Gammertingen
- Herr Holger Jerg, Bürgermeister Stadt Gammertingen, Hohenzollernstraße 5, 72501 Gammertingen
- Frau Dagmar Kuster, Bürgermeisterin Stadt Hettingen, Schloss, 72513
Hettingen
- Herr Wolfgang Lieb, Dipl.-Ing., Robert-Bosch-Straße 1, 72501 Gammertingen
- Herr Uli Metzger, Sparkassenfachwirt, Zellerhornstraße 28, 72461 Albstadt
- Herr Christian Schlegel, Gärtnermeister, Dobelstraße 24, 72459 Albstadt
- Frau Katja Staiger, Freie Architektin / Innenarchitektin, Marienstraße 14,
72461 Albstadt
- Herr Roland Tralmer, Rechtsanwalt, Grüngrabenstraße 3, 72458 Albstadt
- Herr Reinhard Traub, Bürgermeister Gemeinde Neufra, Im Oberdorf 41,
72419 Neufra
Folgende Mitglieder sind ausgeschieden:
- Herr Jürgen Beck, Bürgermeister Gemeinde Neufra, Im Oberdorf 41,
72419 Neufra
- Herr Karl Götz, Mechanikermeister, Kirchstraße 14, 72501 Gammertingen
- Herr Wolfgang Gross, Bäckermeister, Kirchengraben 18, 72458 Albstadt
- Herr Rainer Linder, Installationsmeister, Hörnaitenstraße 7, 72458 Albstadt
- Herr Markus Schaudt, Kaufmann, Bitzer Steige 22, 72458 Albstadt
Ferngasgesellschaft Albstadt Gammertingen mbH, Geschäftsführung
5
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Die Energieagentur informiert:
Die neue Energieeinsparverordnung 2014
Die energetischen Standards für Neubauten werden ab Januar 2016 in einem Schritt um 25 Prozent angehoben. Zudem wird der Endenergiebedarf
von Gebäuden im Energieausweis künftig nicht mehr nur über den bereits
bekannten Bandtacho angezeigt, sondern zusätzlich in Form von Energieeffizienzklassen dargestellt. Außerdem müssen alte Heizkessel auf Basis flüssiger oder gasförmiger Brennstoffe nach 30 Jahren Betriebszeit erneuert
werden (nicht betroffen sind Niedertemperatur- und Brennwertkessel). Für
Bestandsgebäude sind darüber hinaus keine wesentlichen Verschärfungen
vorgesehen. Die Neufassung der EnEV setzt die Europäische Richtlinie zur
Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden sowie verschiedene Beschlüsse der
Bundesregierung zur Energiewende um.
Energieberatung vor Ort nutzen
Insgesamt steht unsere regionale Energieagentur für fast 1 Millionen Menschen in den Landkreisen Ravensburg, Biberach, Sigmaringen und Bodenseekreis in allen Fragen zum Thema Energie mit Rat und Tat zur Seite. Die unabhängigen und produktneutralen Energieberatungen werden mittlerweile
in 35 Außenstellen, u. a. auch an Beratungstagen im Rathaus in Gammertingen, angeboten. Neu ist die Kooperation mit der Verbraucherzentrale, in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. In
diesem Rahmen werden nun Vorort-Beratungen für Eigentümer und Mieter
angeboten. Dabei gibt es momentan zwei verschiede Beratungsformen, den
Basis-Check und den Gebäude-Check. Der Basis-Check richtet sich vorwiegend an Mieter und private Haus- beziehungsweise Wohnungseigentümer.
Dabei werden der Strom-Wärmebedarf, die Elektrogeräteausstattung überprüft und Vorschläge zur Einsparung durch gering investive Maßnahmen gemacht.
Dieser Check kostet den Auftraggeber lediglich 10 Euro, der Rest wird durch
das Ministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. 20 Euro werden beim
Gebäude-Check fällig, auch hier übernimmt das Ministerium eine Förderung. Dieser Check eignet sich für Eigentümer und private Vermieter, die Einfluss auf Haustechnik und Gebäudehülle haben.
Zum zuvor beschriebenen Basis-Check werden hier zusätzlich die Heizungsanlage und die Gebäudehülle beurteilt sowie die Nutzbarkeit von erneuerbaren Energien aufgezeigt. Für die Zukunft ist noch ein Brennwert-Check
vorgesehen.
Weitere Informationen: Energieagentur Ravensburg gGmbH, Zeppelinstraße
16, 88212 Ravensburg, Tel: 0751/764707–0, info@energieagentur-ravensburg.de, www.energieagentur-ravensburg.de.
Neues aus dem Bürgerbüro
Zu verschenken
Gegenstand
3-teiliger Bad-Spiegelschrank
1 Doppelwaschbecken
1 Plattencouchtisch, 73 x 73 cm
2 Mostfässer, 120 L, komplett
1 Mostfass, 60 L, komplett
Telefon Nr.
2759
2759
9367168
7445
7445
Interessenten für die o. g. Gegenstände setzen sich bitte direkt mit
den Anbietern unter der angegebenen Telefonnummer in Verbindung.
Auch künftig werden wir im Amtsblatt wöchentlich die abzugebenden Gegenstände kostenlos veröffentlichen.
Wenn Sie also etwas zu verschenken haben, dann setzen Sie sich telefonisch mit der Stadtverwaltung, Bürger- und Tourismusbüro (Telefon 406-135 oder -136; Fax 406-199; e-Mail buergerbuero@gammertingen.de), in Verbindung.
Bevölkerungsfortschreibung
im Monat September 2014
Bevölkerung mit Hauptwohnsitz
Anfangsstand
Geburten
Sterbefälle
Zuzüge
Umzüge
Wegzüge
Endstand
Saldo Geb./Sterbefälle
Saldo Wanderung
Saldo
Gammertingen
Harthausen
Bronnen
Mariaberg
Feldhausen
Kettenacker
gesamt
6.337
4
6
60
23
68
6.327
-2
-8
-10
männl.
3.175
1
2
35
12
45
3.164
-1
-10
-11
weibl.
3.162
3
4
25
11
23
3.163
-1
2
1
4681
220
330
401
419
276
2325
107
160
217
221
134
2356
113
170
184
198
142
Veranstaltungshinweise für den Monat Oktober 2014
Wann? Wer?
Was?
Wo?
Uhrzeit?
Fr. 17.
Ökumenischer Gesprächskreis
Ökumenischer Gesprächskreisabend
Gammertingen,
Evang. Gemeindehaus
So. 19.
Briefmarkensammlerverein
Trochtelfingen-Gammertingen
Sammlertreff mit Damenstammtisch
Trochtelfingen,
Schulzentrum
So. 19.
Städtisches Altenpflegeheim
St. Elisabeth
Musikalischer Frühschoppen im Rahmen des
„Verkaufsoffenen Sonntages“
Gammertingen,
ab 10.00 Uhr
Städtisches Altenpflegeheim St. Elisabeth,
Eichertstraße 9
So. 19.
SG KFH Kettenacker
Heimspiel gegen SGM Frohnstetten/Storzingen
Gammertingen-Kettenacker,
Sportplatz
15.00 Uhr
Di. 21.
Senioren – Sing- und Spielgemeinschaft Gammertingen
Kaffeenachmittag
Gammertingen, Café Mayer
14.00 Uhr
Di. 21.
Sozialstation St. Martin
Veringen-Gammertingen
Betreuter Seniorentreff
Gammertingen, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sozialstation St. Martin,
Hohenzollernstraße 11
Mi. 22.
Selbsthilfegruppe für Menschen
mit Krebs und ihre Angehörigen
Jahresmesse mit dem Gospelchor „Living Voices“,
Veringenstadt, Leitung Anton Roggenstein
Gammertingen,
Kath. Kirche St. Leodegar
19.00 Uhr
Fr. 24.
Mariaberg e. V.
Klosterkonzert – Quartett Bluesette
Gammertingen-Mariaberg,
Refektorium
20.00 Uhr
So. 26.
TSV Gammertingen, Abteilung Fußball
Heimspiel gegen SGM SV Hausen a.A./FC Krauchenwies II
Gammertingen,
Stadion „Im Loh“
15.00 Uhr
Di. 28.
Senioren – Sing- und Spielgemeinschaft Gammertingen
Singen und Gymnastik
Gammertingen, Fidelishaus
14.00 Uhr
Di. 28.
Förderverein des Städt. Altenpflegeheimes St. Elisabeth
Gammertinger Seniorenkino
„Wenn der weiße Flieder wieder blüht“
Gammertingen,
Beginn 15.15 Uhr
Städt. Altenpflegeheim St. Elisabeth
20.00 Uhr
9.30 Uhr – 12.00 Uhr
6
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Sprechzeiten / Termine / Müll
Sprechstunde des Bürgermeisters
Die nächste Bürgersprechstunde von Bürgermeister Holger Jerg findet am
Donnerstag, 23. Oktober 2014, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Separate
Terminvereinbarung für ein Gespräch unter (0 75 74) 4 06-1 10 oder per EMail an buergermeister@gammertingen.de.
Sprechstunden der Ortschaftsverwaltungen
Ortschaftsverwaltung Kettenacker: Ortsvorsteher Matthias Gulde steht Ihnen montags in der Ortschaftsverwaltung in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.00
Uhr in seiner Sprechstunde zur Verfügung.
Ortschaftsverwaltung Harthausen: Ortsvorsteher Manfred Rogg steht Ihnen donnerstags in der Ortschaftsverwaltung in der Zeit von 18.00 Uhr bis
19.00 Uhr in seiner Sprechstunde zur Verfügung.
Ortschaftsverwaltung Feldhausen: Ortsvorsteher Hans Steinhart steht Ihnen donnerstags in der Ortschaftsverwaltung in der Zeit von 18.00 Uhr bis
19.00 Uhr in seiner Sprechstunde zur Verfügung.
Ortschaftsverwaltung Bronnen/Mariaberg: Ortsvorsteher Manfred Schaller steht Ihnen dienstags in der Zeit von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr in der Ortschaftsverwaltung in Bronnen in seiner Sprechstunde zur Verfügung. Eine
Terminvereinbarung empfiehlt sich unter (0 75 74) 4 06 – 1 61.
GELBER SACK:
Freitag, 17. Oktober 2014 – Bezirk 1, 2 und 3
Bezirk 1 = das Gebiet links von der Reutlinger/Sigmaringer Straße einschließlich der Häuser auf der linken Seite
dieser Straße (in Fließrichtung der Lauchert)
Bezirk 2 = das Gebiet rechts von der Reutlinger/Sigmaringer Straße einschließlich der Häuser auf der rechten Seite
dieser Straßen (in Fließrichtung der Lauchert) und der
Stadtteil Bronnen.
Bezirk 3 = die Stadtteile Feldhausen, Harthausen und Kettenacker
Aktuelle Öffnungszeiten vom Recyclinghof und
der Umladestation (Grüngutannahme):
Dienstag:
Donnerstag:
Freitag:
Samstag:
15.00 Uhr – 17.00 Uhr
14.00 Uhr – 17.00 Uhr
14.00 Uhr – 17.00 Uhr
09.00 Uhr – 14.00 Uhr
Grünabfälle Recyclinghöfe
Die Kreisabfallwirtschaft erinnert im Hinblick auf den Herbstschnitt auf die
getrennte Grünabfallerfassung von krautigem und holzigem Grünabfall.
Holzige Grünabfälle mit einem Stammdurchmesser von mindestens 3 cm gehören in den Container für die Hackschnitzelaufbereitung. Andere Grünabfälle wie Heckenrückschnitt, Laub und ähnliches sind im krautigen Grünabfallcontainer zu entsorgen. Störstoffe in Form von Plastik, Schnüre, Steine,
Metalle etc. sind zu vermeiden.
Redaktionsschluss Vereine: montags, 18.00 Uhr
Sammelaktion Herbst 2014 für Problemstoffe
kreisweit durch alle Gemeinden
Das Schadstoffmobil startet am Ende Oktober mit der 2. Sammelaktion
(Herbsttour) für Problemstoffe aus Haushaltungen. In Gammertingen findet die Sammlung am Samstag, 15. November 2014, von 9.30 Uhr bis
10.30 Uhr beim Sportplatz an der Ölbergstraße statt.
Folgende Problemstoffe können beim Schadstoffmobil abgegeben werden: Reste von Reinigungsmitteln, Unkrautbekämpfungs- u. Pflanzenschutzmittel, Holzschutzmittel, Spraydosen mit Restinhalten, Imprägniermittel, Fotochemikalien, Wachse, Schmierfette, Kleber, Säuren, Laugen, Salze,
Quecksilber, lösungsmittelhaltige Farben und Lacke (nur im flüssigen Zustand), Beizmittel, Lösungsmittel, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen,
Batterien aller Art (max. 3 Stück Starterbatterien pro Haushalt) und andere
schadstoffhaltige Stoffe, die nicht in den Restmülleimer oder ins Abwasser
gehören.
Nicht angenommen werden beim Schadstoffmobil: Lösungsmittelfreie
Farbreste wie z.B. Dispersionsfarben oder Abtönfarben aber auch sonstige
ausgetrocknete Farb- und Lackreste. Diese sind im ausgetrockneten Zustand
über den Restmüll zu entsorgen.
Weiterhin nicht angenommen werden Altöle, Kühlgeräte, Fernsehgeräte, PCMonitore sowie Problemstoffe bzw. Sondermüll aus dem Gewerbe. Für Altöle
besteht eine Rücknahmepflicht der Vertreiber. Kühlgeräte, Fernseher sowie
PC-Monitore werden auf der Entsorgungsanlage Ringgenbach, Umladestation Bad Saulgau und ehemaligen Umladestation Gammertingen kostenlos
angenommen.
Hinweis zu gebrauchten Batterien: Starterbatterien werden zwar bei der
Schadstoffsammlung angenommen, können aber auch bei jeder Verkaufsstelle für Starterbatterien abgegeben werden. Gemäß der Batterieverordnung sind Vertreiber, die an Endverbraucher schadstoffhaltige Starterbatterien abgeben, verpflichtet diese auch unentgeltlich zurückzunehmen.
Ebenso kann beim Kauf einer neuen Starterbatterie eine gebrauchte Batterie
abgegeben werden.
Gerätebatterien können auch bei jeder Verkaufsstelle unentgeltlich in der
von der Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien)
aufgestellten grünen BATT-Boxen abgegeben werden.
Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.landkreis-sigmaringen.de oder in der Abfall-App der Kreisabfallwirtschaft. Bei Fragen stehen
Ihnen die Abfallberater gerne zur Verfügung: Nadine Steinhart, 07571/1026607; E-Mail: Nadine.Steinhart@LRASIG.de, Volker Riester, 07571/1026608; E-Mail: Volker.Riester@LRASIG.de.
Behördensprechtage
Sprechtag Deutsche Rentenversicherung
Der nächste Sprechtag findet am kommenden Mittwoch, 22. Oktober 2014,
in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr im
Rathaus in Gammertingen, historischer Schlosssaal (1. OG), statt. Die Beratungen finden nur noch nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung
unter 07571/7452-0 statt.
Die Beratungsstelle gibt Auskunft über Versicherungs-, Beratungs-, Rehabilitations- und Rentenangelegenheiten und führt Beratungen durch. Die Beratungen erfolgen mit einem Laptop und es ist deshalb sofort möglich, Rentenanwartschaften festzustellen und Rentenberechnungen durchzuführen.
Die Rentenversicherungsunterlagen sind mitzubringen.
Caritasverband im Landkreis Sigmaringen e. V.
Frühstückstreff für psychisch kranke Menschen
und ihre Angehörigen
Der nächste Treff ist am 21. Oktober 2014, wie immer in den Räumen der Sozialstation Gammertingen, Hohenzollernstraße 11. Weitere Termine: 4. und
18. November 2014. Neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen. Im Anschluss an den Frühstückstreff besteht die Möglichkeit zur Sprechstunde mit
dem Sozialpsychiatrischen Dienst (Herr Reinberger). Informationen unter
07571/7301705.
Hospizgruppe Gammertingen-Veringenstadt
Das nächste Treffen der Hospizgruppe findet am Montag, 20. Oktober 2014,
von 14.30Uhr bis 16.00 Uhr, in der Sozialstation St. Martin Veringen-Gammertingen, Hohenzollernstr. 11, Gammertingen, statt. Die Einsatzleitung der
Hospizgruppe, Lore Gutmann, ist unter 07574/2883 oder mobil unter
01520/2418547 zu erreichen.
7
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Wirtschaftsförderung
WIS-Beratertag
Am Mittwoch, 22. Oktober 2014, ist es wieder
Zeit für einen WIS-Beratertag mit Jürgen Kuhn
von der IHK Bodensee-Oberschwaben. Mit vorheriger Terminvereinbarung
haben Interessierte die Möglichkeit sich gezielt Antworten auf alle Fragen
zum Thema Existenzgründung zu holen. Des Weiteren ist Herr Kuhn auch Ansprechpartner wenn es um das Thema Unternehmensnachfolge geht. Beratungsort sind die Räume der WIS GmbH in der Fürst-Wilhelm-Straße 7, Sigmaringen. Terminvereinbarung bitte unter 0751/409226 oder per E-Mail
unter kuhn@weingarten.ihk.de. Die Beratung kostet 60 Euro. Weitere Informationen können Sie auch der WIS-Homepage unter www.wis-sigmaringen.de entnehmen.
Karriere im Süden
Sie sind Unternehmer/-in und auf der Suche nach geeigneten Fachkräften?
Dann tragen Sie Ihr Unternehmen auf dem neugestalteten Portal www.karriere-im-sueden.de ein! Die Wirtschaftsfördergesellschaften in der Vier-Länder-Region Bodensee, zu der auch der Landkreis Sigmaringen mit seiner
Wirtschaftsförder- und Standortmarketinggesellschaft WIS GmbH gehört,
vermarkten gemeinsam das Portal und damit alle eingetragenen Unternehmen unter anderem durch Besuche von Messen, Exkursionen in die Vierländerregion Bodensee, eine Facebookseite sowie Anzeigen usw. Gerne können
Sie die WIS GmbH zusätzlich über eingetragene Stellenausschreibungen informieren, damit wir diese über die „Karriere im Süden“-Facebookseite, wo
Sie regelmäßig interessante Neuigkeiten aus der Karriereregion rund um den
Bodensee erfahren, verbreiten können: www.facebook.com/karriereimsueden
Karriere im Süden ist in den kommenden Monaten hier unterwegs: 28. Oktober Firmenkontaktmesse Berlin, 18. November Firmenkontaktmesse Hamburg, 19. November
KarriereTag Hochschule Ravensburg-Weingarten, 03. Dezember 2014 Firmenkontaktmesse Aachen.
musik von Klaus Belger bildeten den
Rahmen für das sehr gut besuchte
Nachmittagsfest. Der Heimleiter,
Heinrich Dietmann, freute sich, dass
er neben den Gästen des Hauses
viele Nachbarn, Gäste aus dem
Städtle und Angehörige begrüßen
durfte.
Herzliche Einladung: Sonntag, 19. Oktober 2014: Herbstlicher
Frühschoppen ab 10.00 Uhr mit dem Musikverein Gauselfingen,
zum Verkaufsoffenen Sonntag
Essen auf Rädern: Sie suchen nach einer Lösung für das tägliche Mittagessen? Rufen Sie uns an – in St. Elisabeth wird frisch, gesund und gut gekocht.
Café Elisabeth: Das Café im Foyer des Pflegeheims ist geöffnet: Sonntags:
14.00 Uhr bis 17.30 Uhr, Mittwochs: 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr.
Informationen über den Förderverein, das Altenpflegeheim, den offenen Mittagstisch und unser Service-Angebot „Essen auf Rädern“ erhalten Sie unter
07574/406-402.
Kindergärten / Schulen
Städt. Altenpflegeheim St. Elisabeth
Seniorenkino in St. Elisabeth
„Ich denke oft an Piroschka“
Die erste Kinovorführung hat an den Erfolgen der vergangenen Serien angeknüpft und viele Besucher glücklich gemacht. Martin Hundt, Vorsitzende des
Fördervereins für das Städtische Pflegeheim St. Elisabeth, und seine ehrenamtlichen Helfer, sowie das Personal des Pflegeheimes durften viele Besucher zur Vorstellung begrüßen. Der Film weckte so manche Erinnerung und
hinterließ zufriedene Gäste, die einen wunderschönen Nachmittag erleben
konnten.
Voranzeige: Nächste Vorstellung ist am 28. Oktober 2014 mit dem Film:
„Wenn der weiße Flieder wieder blüht“
Bewohnerversammlung mit den Heimfürsprechern
Gemäß der Heimmitwirkungsverordnung des Landes Baden Württemberg
fand letzte Woche die jährliche Bewohnerversammlung statt. Die drei Heimfürsprecher Gerlinde Bönigk, Josef Sauter und Martin Hundt begrüßten die
anwesenden Bewohner und Angehörige sowie den Heimleiter Heinrich Dietmann. Im ersten Teil der Versammlung stand Dietmann für Fragen zur Verfügung. Im zweiten Teil, der ohne die Heimleitung stattfinden muss, hatten alle
die Möglichkeit ihre Fragen, Wünsche, Lob oder Kritik den Heimfürsprechern
vorzutragen. Zum Ende der Veranstaltung wurde der Heimleiter wieder empfangen – da es keinen weiteren Gesprächsbedarf gab, stellte Herr Hundt fest,
dass alle Anwesenden wohl glücklich und vor allem mit der Betriebsleitung
des Städtischen Altenpflegeheims wohl zufrieden sind.
Oktoberfest im St. Elisabeth
Das diesjährige Oktoberfest wurde
als typisches Weinfest gestaltet. Die
schöne herbstliche Dekoration im
Foyer und auf den Tischen, Getränke
wie Federweißer und gute Weine,
Blechkuchen und Zwiebelkuchen
und nicht zuletzt die Unterhaltungs-
Laucherttalschule, Grund- und Werkrealschule und
Förderschule Gammertingen
Ferienbetreuung in den Herbstferien
für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4
Für die Grundschul- und Förderschulkinder der Klassen 1 bis 4 bieten wir in
den Herbstferien (27. – 31. Oktober 2014) eine zentrale Ferienbetreuung am
Schulstandort der Grund- und Werkrealschule und Förderschule an. Frau Sabine Reutter-Maier, die bei uns als Erzieherin im Rahmen des Angebots der
Ganztagesbetreuung für Grundschüler beschäftigt ist, wird diese Ferienbetreuung übernehmen. Die Betreuung findet in der Zeit von 7.30 Uhr bis 13.30
8
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Uhr in den Räumen der „verlässlichen Grundschule“ (im blauen Gebäude)
statt. Für dieses Betreuungsangebot wird ein Elternbeitrag in Höhe von
25,00 Euro / Woche erhoben. Die Anzahl der Kinder ist auf 25 Anmeldungen
begrenzt (nach Eingang).
Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 haben bereits die Anmeldeformulare für das Betreuungsangebot für die bevorstehenden Herbstferien erhalten. Die Anmeldungen sind direkt bei Frau Reutter-Maier bis zum
22. Oktober 2014 abzugeben. Die Anmeldung ist verbindlich. Verspätet eingegangene Meldungen können nicht berücksichtigt werden.
Abteilung Feldhausen
Am Samstag, 18. Oktober 2014, findet in Feldhausen eine gemeinsame
Probe mit den Feuerwehren aus Kettenacker und Harthausen statt. Wir
treffen uns deshalb bereits um 18.30 Uhr am Gerätehaus. Ich hoffe auf eine
zahlreiche Teilnahme.
Kinder- und Jugendarbeit
Jugendbüro Gammertingen
Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Gammertingen
Hallo zusammen, diese Woche stehen wieder einige Termine ins Haus. Der
erste Termin ist am Donnerstag, 16. Oktober 2014, bei der Hauptübung
in Mariaberg, an der wir mit dem Löschzug Tal ELW1, LF20, DLK 18/12, TLF
16/24 und mit der Funkführungsgruppe teilnehmen. Treffpunkt hierzu ist
17.30 Uhr am Gerätehaus, wir werden über Alarmempfänger alarmiert.
Der zweite Termin ist am Samstag, 18. Oktober 2014, die Abteilung Gammertingen unterstützt die Übung der Abteilung Feldhausen. An der Übung
nehmen ELW1, LF 20, DLK 18/12 teil. Treffpunkt 18.30 Uhr am Gerätehaus.
Alarmierung nach Absprache mit der Abteilung Feldhausen.
Am Freitag, 17. Oktober 2014, treffen wir uns zur nächsten Probe der
Funkführungsgruppe, wie immer um 19.30 Uhr im Gerätehaus in Gammertingen.
-Wichtig- Da diese Termine diese Woche anstehen, fällt die Probe der
Feuerwehr Abteilung Gammertingen am Samstag aus. Für die bessere
Planung meldet euch bitte, an welcher Übung ihr teilnehmt. Die Teilnahme an diesen Übungen wird als Probenbesuch für Samstag angerechnet.
Abteilungen Kettenacker
Am Samstag, 18. Oktober 2014, findet eine gemeinsame Probe mit Feldhausen und Harthausen statt. Treffpunkt 18.45 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
Abteilung Harthausen
Am Samstag, 18. Oktober 2014, findet eine gemeinsame Übung der Abteilungen Alb statt. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr am Feuerwehrhaus.
Sigmaringer Str. 24 (im Gewerbepark)
Tel. 0 75 74/93 69 04, Fax: 0 75 74/93 69 06
Frank Steng, Jugendbeauftragter
Mobil: 0178-2923094, E-Mail: jugendbuero@gammertingen.de
Homepage: http://www.ju-max.de/gammertingen.html
Schulsozialarbeit:
Laucherttalschule Gammertingen: Michael Egerter, Telefon: 07574/406222, Mobil: 0157-77911216
Realschule Gammertingen: Uta Knaus, Telefon: 07574/406-236, Mobil:
0163-2922501 (bitte auch auf die Anrufbeantworter sprechen)
E-Mail: schulsozialarbeit@gammertingen.de
Sprechstunden und Termine nach Vereinbarung.
Öffnungszeiten des Jugendbüros
Montag 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr: Offener Treff ab 13 Jahren
Dienstag 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Offenes Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern
Mittwoch 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr: Teenie Treff 10 bis 12 Jahre;
16.00 Uhr bis 19.00 Uhr: Offener Treff ab 13 Jahren
Freitag 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Teenie Treff 10 bis 12 Jahre; 17.00
Uhr bis 20.00 Uhr: Offener Treff ab 13 Jahren; ab 21.00 Uhr Offener
Treff (Infos unter https://www.facebook.com/UndergroundGammertingen)
Samstag 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr: Offener Sporttreff in der „alten
Sporthalle“; ab 21.00 Uhr Offener Treff (Infos unter https://www.facebook.com/UndergroundGammertingen)
Weitere Infos bei Frank Steng unter 07574/936904 oder
0178/2923094 sowie im Internet unter www.facebook.com/jugendhausgammertingen.
Die Akademie Laucherttal informiert
Die genaue Beschreibung der Kursinhalte finden Sie im aktuellen Programmheft oder unter www.akademie-laucherttal.de
Akademie Laucherttal, Ort: Kommunales Bildungszentrum Hettingen, Breite Strasse 5
Info + Anmeldung: Telefon: (07574) 406-290
Du bist, was Du isst! Vortrag am 16.10.14, 19 Uhr, Bitte Anmelden AK 503
Das Leben ist doch ein Ponyhof!! Kleiner Reitkurs in den Herbstferien Ort: Evi's kleine Reitschule, Ebinger Str. 14., 72419 Neufra-Freudenweiler,
27.10. bis 31.10.14, AK 711
Mobiles Kinderkino kommt nach Hettingen am 30.10.14 um 14 Uhr, AK 705
Aquarellmalen in Bronnen 6 x ab 12.11.14, je 19 - 21.15 Uhr, Anmeldung bis 7.11.14 erforderlich, AK 326
Mariaberg e.V., Anmeldung Tel.: (07124) 923208,
Studientag Trauerkultur„Der Tod begrenzt jedes Leben und gibt ihm seinen Wert“
16.10.14 + 17.10.14, je von 9 -16 Uhr, im Kloster Mariaberg, Refektorium, MB 401
Brennholzlehrgang (zweitägig) 24.10.14 ab 14 Uhr + 25.10.14 ab 9 Uhr, Ort: Mariaberg, Treffpunkt vor Klosterhof 1, MB 104
Filzkurs-Bequeme Unterlagen zum Relaxen aus reiner Merinoschafwolle, 25.10., 14 - 18 Uhr + 26.10.14, 14 -16 Uhr, im Klosterhof 1, Manufakturwerkraum, Mariaberg, MB 324
Filzkurs für Kinder in den Herbstferien am 31.10.14, 14 - 18 Uhr, im Klosterhof 1, Manufakturwerkraum, Mariaberg, MB 707
Behindertenhilfe nach Maß gGmbH
Anmeldung: (07574) 934968-19 oder 0174 5388928, s.kunzelmann@mariaberg.de, Ort: Trègueuxplatz 1, Gammertingen,
Reittag am 18.10.14, 10 - 15 Uhr, Ort: Reiterhof „Equi Valens“ in Burladingen, HM 403
Männertreff in Gammertingen am 27.10.14, 16.30 - 18.30 Uhr, HM 407
Samstagsfrühstück in Gammertingen am 8.11.14 von 10 - 12 Uhr, im Café Fair & mehr, HM 406
Freizeittreff in Gammertingen am 12.11.14 von 16.30 - 19 Uhr, HM 405
Evangelische Kirchengemeinde u. Katholisches Bildungswerk Gammertingen, Ort: Evangelisches Gemeindehaus Gammertingen
Ökumenischer Gesprächskreis, 17.10.2014, 20 Uhr, EK/GA 302
21
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Sonstige nichtamtliche Mitteilungen
Nostalgische Poesie und Lebenslust:
Das Quartett Bluesette gastiert im Kloster Mariaberg
Geheimnisvolle rumänische Tänze treffen sich mit charmanten französischen Musettewalzern, aufwühlenden Tangos, mit lebenslustigem Sinti-Jazz
und sehnsüchtigem Czárdás mit temperamentvollen Balkanrhythmen: Vier
Vollblutmusiker des Quartetts Bluesette mit unterschiedlichen Wurzeln bringen sich mit einem stimmungsvollen Abend am Freitag, 24. Oktober 2014,
um 20.00 Uhr im Refektorium des Klosters Mariaberg ein.
Der Eintrittskarten sind zu 14 Euro an der Abendkasse erhältlich. Schüler,
Studenten und Menschen mit Behinderung zahlen 8 Euro. Ein Einlass nach
Konzertbeginn ist nicht möglich. Weitere Informationen und Kartenreservierung unter 07124/923218.
SRH Krankenhaus Sigmaringen
„Der Weg zum Wunschkind“
Ein besonderer Workshop für Frauen und Paare am Kreiskrankenhaus in Sigmaringen bietet detaillierte Einblicke in den Zyklus der Frau und lässt Sie den
Rhythmus von fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen erleben. Sie lernen wie
Sie durch Selbstbeobachtung die körperlichen Zeichen Ihrer Fruchtbarkeit erkennen. Die natürliche Empfängnisregelung ist eine Chance für Paare, einen
selbstbestimmten Weg zum ersehnten Wunschkind zu finden. Außerdem erhalten Sie Informationen zur Gesundheitsvorsorge (u.a. HPV-Impfung, Clamydienuntersuchung). Daher ist der Workshop auch für junge Frauen geeignet, deren Kinderwunsch noch in der weiteren Zukunft liegt. Termin:
Samstag 8. November 2014, 15.00 Uhr - 18.00 Uhr, Ort: Konferenzraum des
SHR Krankenhauses Sigmaringen, Hohenzollernstr. 40. Die Kursgebühren
(Einzelperson 10 Euro, Paare 15 Euro) werden vom Krankenhaus übernommen. Referentinnen: Dr. Sonja Benz, Oberärztin, KH Sigmaringen und Marlene Eiperle, Sexualpädagogin, Biberach. Anmeldungen bitte bis 3. November 2014 telefonisch 07571/100-2361 (gyn. Sekretariat) oder E-Mail:
gynäkologie.sigmaringen@klksig.de.
Das Baby ist da: Freude statt Stress!
Wir vermitteln Ihnen hilfreiche Tipps zu folgenden Themen:
Wochenbett und Säuglingspflege
Pflichtprogramm oder Pflege mit Herz?
Termine: 03.11.2014, 01.12.2014
jeweils 19.30-21.00 Uhr
Ernährung des Neugeborenen
Stillen oder Füttern?
Wie gelingt bei meinem Kind der optimale Start ins Leben?
Termine: 13.10.2014, 10.11.2014, 08.12.2014
jeweils 19.30-21.00 Uhr
Ernährung des Kleinkindes
Abstillen / Zufüttern / Breikost - Lust oder Frust beim Essen?
Termine: 20.10.2014, 17.11.2014, 15.12.2014
jeweils 19.30-21.00 Uhr
Entwicklung des Kleinkindes
Meilensteine im Säuglings- und Kleinkindalter
Termine: 27.10.2014, 24.11.2014, 22.12.2014
jeweils 19.30-21.00 Uhr
Veranstaltungsort für alle Angebote: Veranstaltungsraum im Personalwohngebäude beim Kreiskrankenhaus (letzter Eingang). Kursleitung für alle Angebote: Margit Mayer, Kinderkrankenschwester, Still- und Laktationsberaterin IBCLC. Anmeldung: Für alle Kurse ist unbedingt die telefonische
Anmeldung im Sekretariat der Geburtshilflichen Abteilung unter 07571/1002361 erforderlich! Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Geburtshilfliche Abteilung, SRH Krankenhaus Sigmaringen
Weihnachten im Schuhkarton
Die weltweit größte Geschenkaktion für Kinder in Not, „Weihnachten
im Schuhkarton“, startet wieder.
2013 wurden im deutschsprachigen Raum 493.288 Schuhkartons gepackt
und verschickt. Auch dieses Jahr wollen wir wieder mitmachen! Mit Weihnachten im Schuhkarton kann Jede/r ganz einfach einem Kind Freude schenken. Wie das Ganze geht, entnehmen Sie den Infoblättern, die in verschiedenen
Geschäften
in
Gammertingen
ausliegen
oder
unter
www.geschenke-der-Hoffnung.org.
Die fertigen Kartons oder die einzelnen Geschenke geben Sie dann bitte bei
einer der folgenden Stellen ab: Frau Knaus, Sigmaringer Straße 24, Jeans u.
Basics, Gammertingen; Frau Sigl, Reiherweg 8, Trochtelfingen; Frau Reeß,
Hochbergstraße 10, Veringendorf.
Bei weiteren Fragen oder Unsicherheiten einfach anrufen: 07577/92393.
Die Aktion endet am 15. November 2014!
Ferienregion „Im Tal der Lauchert“
Narrenburg Hettingen
Saisonabschluss mit Preisverleihung
Liebe Narrenfreunde, die schöne und vielbesuchte Sonderausstellung „Nekkar-Gäu-Narren“ in der Narrenburg Hettingen endet am 26. Oktober 2014.
Zum Abschluss ist an diesem Sonntag das Museum noch einmal von 13.30
Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet, und es werden fortlaufend Führungen stattfinden. Ebenfalls wird die Preisverleihung der Sieger des Fotowettbewerbs
stattfinden. Die Sieger des Fotowettbewerbes erhalten wertvolle Preise und
die Fotos werden an diesem Sonntag ausgestellt und bleiben im Museum.
Bis spätestens Freitag, 24. Oktober 2014, können noch Fotos eingereicht
werden per Post an: Fotowettbewerb Narrenburg, Meinradstr. 5, 72488 Sigmaringen oder per E-Mail an narrenburg-hettingen@web.de.
Traditionsmäßig kümmert sich Anita um Kaffee, Kuchen und Getränke im Haberkasten und es verspricht ein besonderer Nachmittag für Freunde der Narretei zu werden.
Das Museum ist noch an den Sonntagen, 12. und 19. Oktober 2014, von
13.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet und ab Montag, 27. Oktober 2014,
bis 01. März 2015, geschlossen.
Angemeldete Führungen sind weiterhin möglich.
Vereinsmitteilungen
Jugendspielgemeinschaft Alb-Lauchert
Bambinis: Am vergangenen Samstag war Spieltag der Bambinis in Neufra.
Leider machte das bescheidene Regenwetter einen kleinen Strich durch die
Rechnung. Nichts desto trotz waren einige Eltern zur Unterstützung anwesend und unsere Jungs gingen hoch motiviert und mit viel Spaß in ihre Spiele.
Das Auftaktspiel gewannen wir mit 3:0 gegen Mägerkingen und den SV Langenenslingen haben wir mit 1:0 geschlagen. Gegen Laiz haben wir mit 0:3
verloren. Jedoch konnten wir das Abschlussspiel gegen den FC Krauchenwies noch souverän mit 3:1 für uns entscheiden. Wiederum waren Spieler
dabei, welche zum allerersten Mal auf dem Platz standen und mit viel Begeisterung am Werke waren. Unsere Torschützen waren: Leonard Phiaphakdy mit 5 Toren, Leon Waldert und Niklas Daikeler mit jeweils einem Tor.
Es war ein gelungener Spieltag bei dem jeder Teilnehmer eine Urkunde und
eine kleine Schlecktüte erhielt und es keine Verlierer, sondern nur Gewinner
gab. Auch die Gastmannschaften sprachen von einem gelungen Spieltag.
22
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Nochmals ein Dankeschön gilt an alle Waffelteig- und Kuchenspender, Verkäufer und Helfer an diesem Tag.
Das nächste Training findet am kommenden Freitag, 17. Oktober 2014, um
17.00 Uhr auf dem Trainingsplatz an der Neufraer Turnhalle statt. Bitte Hallen- und Kickschuhe mitbringen. Hierzu sind alle Kinder, geboren am
01.01.2008 und jünger, herzlich eingeladen. Besonders auch Kinder aus
Harthausen, Feldhausen und Kettenacker. Für Fragen und Infos stehen Ihnen
Thomas Oehrle, Gammertingen (Tel: 1892) und Oliver Wahl, Neufra (0174
2148360) gerne zur Verfügung.
A-Juniorinnen: FV Fulgenstadt - TSV Gammertingen 4:5 (0:2) - Mit einem
Kraftakt konnten die TSV-Nachwuchsspielerinnen die Tabellenführung zurückerobern. Eine Stunde lang ließen die Lauchertstädter gegen einen unangenehmen Gegner nichts anbrennen und schossen eine komfortable 4:0Führung heraus, mussten gegen Ende aber nochmals zittern, nachdem die
Gastgeber kleine Unkonzentriertheiten eiskalt mit Gegentoren bestraften.
Nach 90 Minuten stand zwar ein knapper, aber verdienter Sieg. Je zweimal
trugen sich Miriam Scholz und Leonie Winter in die Torschützenliste ein,
Leoni Straub traf einmal.
Vorschau: Am Samstag kommt es zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter. Zu
Gast ist dann die SGM Buch. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr.
B-Jugend: Wenn du deine Torchancen nicht reinmachst dann wird das bestraft. So lautet das Fazit vom diesem Spiel unserer Jungs gegen die SGM
Veringenstadt. Der Endstand lautete 1:1 Torschütze Toni Smoljan. Man war
über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft, jedoch konnten unsere guten zahlreichen Torchancen nicht nutzen, sodass wir in 3 Minute der
Nachspielzeit noch den Ausgleich kassierten.
Dennoch können wir auf dieser Leistung weiteraufbauen, so gilt am So. den
19.10 mit einem weiteren Heimspiel gegen die SGM Ablachtal II, unter Beweis zu stellen. Spielbeginn ist um 10.30 Uhr, Treffpunkt für die eingeteilten
Spieler ist um 9.30 Uhr.
C-Jugend: Dank einer tollen geschlossenen Mannschaftsleistung konnten
wir auch das vierte Rundenspiel für uns entscheiden. Gegen die körperlich
klar überlegenen Saulgauer gingen wir durch einen Eigentor in der 10. Minute in Führung, diesen knappen Vorsprung nahmen wir in die Halbzeit.
Auch in der 2. Halbzeit stand die Mannschaft um die überragenden Innenverteidiger Lukas Gulde und Vincenzo Bruno sehr gut und ließ kaum Torchancen des Gegners zu. Durch 2 schön herausgespielte Tore in der Schlussphase
kamen wir zu einem überraschend klaren aber verdienten 3:0 Heimsieg.
Am Samstag steht das nächste schwere Auswärtsspiel bei der SG Ablachtal
in Mengen an. Spielbeginn ist um 14.15 Uhr, Abfahrt der eingeteilten Spieler
und Fahrer ist um 12.30 Uhr.
D-Jugend: Am vergangenen Sonntag waren wir beim FV Altheim zu Gast.
Wie schon in den Spielen zuvor erspielten wir uns eine Vielzahl von Torchancen, die wir leider wieder nicht nutzten. Und so musste ein berechtigter Foulelfmeter herhalten um das Spiel mit 1:0 zu gewinnen. Trotzdem ein hochverdienter Sieg.
Am kommenden Wochenende sind wir spielfrei. Wir trainieren immer dienstags und donnerstags, von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr in Kettenacker.
TSV Gammertingen
Abteilung Fußball
Erste: TSV - TSV Sigmaringendorf 2:2 (1:2) - Der TSV ging bereits in der 4.
Minute durch Timo Genkinger in Führung. Diese hielt allerdings nur vier Zeigerumdrehungen. Einen Foulelfmeter verwandelten dann die Gäste drei Minuten vor der Pause zum 1:2. In der zweiten Halbzeit besaß der TSV mehrere
gute Möglichkeiten zum Ausgleich, ließ diese jedoch ungenutzt. So dauerte
es bis zur ersten Minute der Nachspielzeit, als der eingewechselte Marco
Burkhart mit seinem Treffer den Hausherren noch einen Punkt rettete.
Zweite: TSV - TSV Sigmaringendorf 3:0 (1:0) - Der TSV hatte seinen Gegner über die gesamte Spielzeit im Griff. Marco Burkhart brachte seine Mannschaft nach einer Viertelstunde in Führung. Bis zur Pause verpassten es die
Hausherren trotz zahlreicher guter Torchancen, ihren Vorsprung auszubauen.
Der eingewechselte A-Jugend-Stürmer Ensar Yildiz feierte ein Debüt in der
Aktive nach Maß: seine beiden Tore (65./81.) entschieden die Partie endgültig.
Vorschau: Am Sonntag reisen wir nach Rosna zum FV Weithart. Spielbeginn
ist um 15.00 Uhr, das Spiel der beiden Reservemannschaften findet bereits
um 13.15 Uhr statt.
Abteilung Tischtennis
Bezirksklasse Donau: Gammertingen 1 unterliegt dem SV Stafflangen
mit 4:9. Die Höhe des Ergebnisses täuscht über den knappen Spielverlauf
hinweg. Nach den Doppeln führte man mit 2:1. Vollmert/Neth besiegte
Laux/M. Ganzert mit 3:1 und Jonas/Göggel siegten gegen Schwarz/J. Ganzert 3:1. Datz/Schmid mussten sich gegen Heigenhauser/Pfender mit 2:3 geschlagen geben. Dietmar Vollert bezwang Günter Laux mit 3:1 und parallel
unterlag Hubert Datz gegen Andreas Heigenhauser mit 2:3. Egon Jonas bewies trotz einer 2:3 Niederlage (10:12 im 5ten Satz) seine gute Form. Ger-
man Schmid unterlag in seinem ersten Pflichtspiel für den TSV mit 0:3 gegen
den sehr starken Alexander Pfender. Wolfgang Göggel verlor dann das nächste 5 Satz Spiel mit 12:14 im Endscheidungssatz gegen Markus Ganzert.
Egon Neht verlor sein Match nach gutem Start mit 1:3 gegen Joachim Ganzert zum 3:6 Zwischenstand. Die Serie der 5 Satz Niederlagen riss nicht ab.
Vollmert verlor gegen Heigenhauser 2:3 (10:12 im 5ten Satz). Datz verkürzte
mit seinem 3:1 Sieg gegen Laux nochmals doch Jonas musste sich Pfender
mit 1:3 geschlagen geben und Schmid verlor gegen Schwarz mit 0:3 zum 4:9
Endstand.
Kreisklasse B: Gammertingen 3 unterlag deutlich mit 0:9 gegen die erste
Mannschaft aus Scheer!
Am Wochenende finden folgende Spiele statt: Samstag 18.00 Uhr (Spiel
findet evtl. schon am Mittwoch, um 19.30 Uhr in Gammertingen statt), TTF
Ochsenhausen 2 - Herren 1; Samstag 19.00 Uhr, Ebingen 2 - Herren 2.
Abteilung Baseball Royals
Bereits vor zwei Wochen fand der Saisonabschluss der Schüler- und Jugendmannschaften statt. Wie auch in den vergangenen Jahren fand dieser
im Le Jardin statt. Bei Burger, Pommes und Getränken sahen die fast 30 Spieler gemeinsam mit ihren Trainern einen Baseballfilm an. Zudem wurden noch
einzelne Spieler individuell geehrt.
Aktuell trainiert nur noch ein Teil der Teams im Freien. Nach den Herbstferien
finden dann alle Trainingseinheiten in der Halle statt. Die Hallentrainingszeiten (gültig ab November): Teeball dienstags 17.00 Uhr- 18.30 Uhr Sporthalle beim Gymnasium; Schüler donnerstags 17.00 Uhr - 18.30 Uhr Alb-Lauchert-Halle; Jugend donnerstags 17.00 Uhr - 18.30 Uhr Alb-Lauchert-Halle;
Softball freitags 17.00 Uhr - 18.30 Uhr Sporthalle beim Gymnasium; Herren
mittwochs 20.00 Uhr - 21.45 Uhr Alb-Lauchert-Halle; Pitcher/Catcher montags 18.30 Uhr - 20.00 Uhr Sporthalle beim Gymnasium.
Sportgemeinschaft KFH e. V.
Fußball
SG KFH - SV Bingen: Eine unglückliche Niederlage kassierte man am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer aus Bingen, der beide Tore
nach Standartsituationen erzielen konnte. Nach 30 Spielminuten ging der
Gast in Führung, doch postwendend schoss Alex Sauter das 1:1. Dieses Unentschieden hielt bis 5 Minuten vor Spielschluss und als sich viele schon mit
einer Punkteteilung zufrieden gaben, erzielte Bingen nach einem Eckball das
zweite Tor und verließ als Sieger den Platz in Kettenacker. Auch die Reservemannschaft verlor ihr Spiel mit 0:5 Toren.
Am kommenden Sonntag, 19. Oktober 2014, kommt die SGM Frohnstetten/
Storzingen nach Kettenacker. Die Reservemannschaften spielen um 13.15
Uhr, die ersten Mannschaften um 15.00 Uhr.
SV Bronnen
Abteilung Fußball
Innerhalb einer Woche konnte der SV Bronnen zwei Titelaspiranten ein Bein
stellen. Nach dem Sieg gegen Türk Gücü Sigmaringen konnte die Elf um Trainer Siggi Braun am Sonntag beim Tabellenzweiten FC Inzigkofen/Vilsingen/
Engelswies einen verdienten 1 : 2 Erfolg verbuchen. Für die Tore waren die
Brillert-Brüder Raphael und Dominik zuständig.
Am kommenden Sonntag, 19. Oktober 2014, kommt der Nachbar vom TSV
Neufra auf den Köllenberg. Die Gäste stehen zwar auf dem letzten Tabellenplatz, sollten aber keinesfalls unterschätzt werden, denn Lokalderby’s haben
ihre eigenen Gesetze. Spielbeginn 15.00 Uhr.
Die Reservemannschaften stehen sich bereits um 13.15 Uhr gegenüber.
Abteilung Tischtennis
Am kommenden Wochenende stehen folgende Paarungen auf dem Spielplan: Samstag, 18. Oktober 2014: 16.00 Uhr TTG Sigmaringen/Laiz V - SV
Bronnen III, SV Bronnen II - TSV Ertingen III, 19.30 Uhr SV Bronnen IV - TTC
Onstmettingen II, SV Bronnen I - TTC Onstmettingen I; Sonntag, 19. Oktober
2014: 10.00 Uhr TSV Ertingen IV - SV Bronnen Jungen U 18.
Ergebnisse vom letzten Spieltag: TTC Bitz - SV Bronnen I = 5:9. Der SVB
legte in den Doppeln den Grundstein für den Gesamtsieg, denn Heck/C. Thiel
(3:1 gegen W. Mayrock/Gottschling), C. Lieb/R. Brillert (3:1 gegen
Thomann/Endress) sowie B. Lieb/Miller (13:11 im fünften Satz gegen
Lorch/Klinko) sorgten für ein beruhigendes 3:0. Vorne gewannen C. Thiel und
Heck jeweils gegen Klinko, in der Mitte gewann B. Lieb gegen Mayrock und
Gottschling und hinten setzte sich C. Lieb gegen Thomann und Endress
durch, sodaß der Auswärtserfolg perfekt war.
TTG Sigmaringen/Laiz IV - SV Bronnen IV = 9:6. Eine knappe Niederlage
handelte sich die Vierte gegen die Vierte der Gastgeber ein. Nach den Doppeln führte man immerhin 2:1, denn Fuchs/M. Lieb (3:0 gegen
Kuhn/Fromme) und Böhme/Herdt (3:2 gegen Luder/Mägerle) konnten sich
behaupten, lediglich Schaller/Bravo unterlagen 1:3 gegen Bakebeck/Lindt. In
der Mitte setzte sich Herdt gegen Mägerle und Luder durch, Fuchs schlug
vorne Fromme 3:0 und Matze Lieb gewann gegen Routinier Mägerle 3:2, das
reichte aber dann leider nicht mehr zum Schlußdoppel, wo dann noch ein
23
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Remis möglich gewesen wäre. Pech hatte Marius Schaller, der mit 10:12 im
fünften Satz gegen Lindt unterlag.
VfB Fanclub Gammertingen e. V.
Am kommenden Samstag, 18. Oktober 2014, findet eine Ausfahrt des VfB
Fanclubs zum Spiel gegen Bayer Leverkusen statt. Es gibt noch freie Plätze
im Bus. Abfahrt ist um 12.00 Uhr bei "Der Laden“ in Gammertingen.
Zudem sind ab sofort Karten und Busplätze für die traditionelle Weihnachtsausfahrt die am 06. Dezember 2014 stattfindet verfügbar, bei der vor
dem Spiel der Weihnachtsmarkt in Stuttgart besucht wird.
Anmeldungen bitte bei Alexander Fäh oder auf unserer Homepage unter
www.vfb-fanclub-gammertingen.de unter dem Punkt Tickets.
Stadtkapelle Gammertingen e. V.
Die nächste Probe ist am Freitag, 17. Oktober 2014, um 20.00 Uhr.
Am Sonntag, 19. Oktober 2014, spielen wir zum Frühschoppen und Mittagessen beim Weinfest in Magstadt. Hierfür treffen wir uns um 8.45 Uhr am
Probelokal, um dann gemeinsam mit dem Bus nach Magstadt zu fahren.
Musikkapelle Feldhausen-Harthausen e. V.
Musikprobe: Unsere nächste Probe ist am Montag, 20. Oktober 2014, um
20.00 Uhr im Bürgerhaus Feldhausen.
Voranzeige Auftritt: Am Sonntag, 26. Oktober 2014, spielen wir beim Weinfest in Egelfingen-Emerfeld den Frühschoppen von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr.
Weitere Infos dazu folgen in der Probe bzw. im nächsten Amtsblatt. Über die
Anwesenheit zahlreicher Fans würden wir uns natürlich wie immer sehr
freuen.
Gammertinger Schlosskonzerte e. V.
Ein musikalisch-literarisches Erlebnis bietet unser nächstes Konzert am kommenden Samstag, 18. Oktober 2014, um 19.00 Uhr, im historischen
Schlosssaal des Rathauses Gammertingen. Das Merlin Ensemble Wien Martin Walch, Violine; Till Alexander Körber, Klavier und Martin Schwab als
Faust, Mephisto und Erzähler - gestalten den Abend mit einer Produktion des
Merlin Ensembles Wien und des Beethovenfestes Bonn 2011: „Historia von
Doktor Johann Fausten“ mit Musik von Liszt, Beethoven und Schumann.
Das alte Volksbuch erzählt „Die Geschichte des Doktor Johann Faust“, angefangen von seinem Pakt mit dem Teufel bis zu seinem Tode. Facetten dieser
Geschichte werden anhand von Faust-Texten aus vier Jahrhunderten beleuchtet. So kommen Christopher Marlowe, Hermann Hesse und Nikolaus
Lenau zu Wort. Beethoven, Liszt und Schumann bilden ein musikalisches
Spannungsfeld.
Martin Walch, geboren in Innsbruck, studierte bei Sándor Végh und Michael
Schnitzler Violine und besuchte Meisterkurse bei Yehudi Menuhin und Nathan Milstein. Er ist Leiter des Merlin Ensembles Wien und Mitglied des
Chamber Orchestra of Europe. Solo- und Kammermusikkonzerte in allen großen europäischen Konzertsälen und Festivals, wie Salzburger Festspiele, Luzern Festival, Berliner Philharmonie. Er gibt Meisterkurse an der Anton
Bruckner Privatuniversität Linz, Lysenko-Konservatorium Lemberg, Mozarteum Salzburg und Musikakademie Sofia. Verschiedene Rundfunk-, Fernsehund CD-Produktionen.
Der Pianist Till Alexander Körber wurde in Tübingen geboren, studierte an
der Musikhochschule in Freiburg/Breisgau Klavier, Liedbegleitung und Chordirigieren. Von 1990 bis 1995 war er Student von Hans Petermandl an der
Wiener Musikhochschule. Konzerte als Solist, auch mit Orchester, als Liedbegleiter und Kammermusiker sowie Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen
führten ihn in viele Länder. Von 1994 bis 2003 unterrichtete er an der Musikuniversität Graz zeitgenössische Klaviermusik und leitet seit 1999 eine
Klasse für Klavier und Klavierkammermusik am Bruckner-Konservatorium
Linz. Meisterkurse am Lysenko-Konservatorium Lemberg.
Martin Schwab, in Möckmühl geboren, debütierte an der Landesbühne
Rheinland-Pfalz. Über das Oldenburgische Staatstheater, Ulmer Theater.
Staatstheater Stuttgart, Schauspielhaus Bochum, Städtische Bühnen Frankfurt a.M. kam er an das Burgtheater Wien, wo er Kammerschauspieler und
Ehrenmitglied ist. Er spielte in zahlreichen Uraufführungen von Autoren wie
Thomas Bernhard, Peter Handke, Peter Turrini, Elfriede Jelinek, Gert Johnke,
Botho Strauss und Tankred Dorst und arbeitete mit vielen bedeutenden Regisseuren zusammen. Seit 1982 wirkt Schwab auch bei den Salzburger Festspielen mit. Projekte, die Text und Musik verbinden, sind dem Künstler ein
besonders Anliegen, deshalb immer wieder die Zusammenarbeit mit dem
Merlin Ensemble Wien, dem er sich besonders verbunden fühlt. Zurzeit spielt
er am Burgtheater in „Hamlet“ und „Gespenster“, am Berliner Ensemble in
„Nathan der Weise“ und in „Kafkas Prozess“.
Karten im Vorverkauf bei der Papeterie Mey, Gammertingen (07574/91363)
und an der Abendkasse.
Redaktionsschluss Vereine: montags, 18.00 Uhr
Gospelchor "Spirit of Joy"
Die nächste Probe findet am Dienstag, 21. Oktober 2014, um 19.30 Uhr im
Probelokal statt. Die neuen Gospels sowie die zwei Uraufführungen müssen
noch fleißig geübt werden!!!
Kath. Kirchenchor Gammertingen
Am Sonntag, 19. Oktober 2014, gestaltet der Kirchenchor den Festgottesdienst um 10.15 Uhr anl. des Patroziniums mit der Aufführung der lat. Messe
v. Josef Sulz sowie mehrstimmigen deutschen Liedern. Zur Hauptprobe trifft
sich der Chor in dieser Woche am Donnerstag um 20.00 Uhr in der Kirche.
Fanfarenclub Gammertingen e. V.
Freitag Probe um 20.00 Uhr. Interessierte und Wiedereinsteiger sind immer
herzlich willkommen.
ACHTUNG: Anfängerkurse für Bläser und Trommler, jeweils dienstags ab
18.00 Uhr im Probelokal unter der alten Turnhalle. Info unter 07574/7505
oder 0174-3002729, oder einfach vorbeischauen.
Thekendienst: Alexandra, Sybille, Sarah, Wolfgang.
Vergangenen Samstag waren wir beim Hohenzollern Reitturnier in Bisingen
zu Gast. Nach der musikalischen Umrahmung der Siegerehrung konnten wir
dort viele höchst interessante Eindrücke über den Pferdesport gewinnen.
Vorankündigung: Fanfarentreffen in Neu Ulm am 25./26. Oktober 2014.
Narrenzunft "Feifer" Feldhausen e. V.
Backhaushockete 2014: Die Narrenzunft "Feifer" bedankt sich bei allen
Gästen aus Nah und Fern, für den Besuch unserer diesjährigen Backhaushockete. Der Dank gilt auch allen Mitgliedern, die mit ihrem Arbeitseinsatz
zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, insbesondere auch den
freiwilligen Helfer/innen und allen Kuchenspendern. Ein herzliches Dankeschön auch den Firmen Albquell-Bräuhaus Trochtelfingen, Heißel Beschriftungstechnik Feldhausen (auch für die Spenden) und der Metzgerei Steinhart
Gammertingen für die gute Zusammenarbeit. Ebenso möchten wir uns bei
der Stadt- bzw. Ortschaftsverwaltung, der Grundschule und der SG KFH bedanken, für die Überlassung der Turnhalle bzw. dem Backhaus. Es war wieder
eine gelungene Veranstaltung, bei der am Sonntag die Musikkapelle Feldhausen-Harthausen und die Schützenkapelle Hitzkofen-Bingen für gute Unterhaltung und beste Stimmung in der Halle sorgten, auch hierfür herzlichen
Dank.
Zunftstüble: Nächste Woche haben Franz und Stefanie Schmid Dienst
(Dienstag, Freitag und Sonntagvormittag).
Aquarienfreunde Alb-Lauchert e. V.
Stüblesdienst in der KW 43 vom 20. - 26. Oktober 2014 hat Rudolf Bachmann.
Geselligkeitsverein Harthausen e. V.
Am Donnerstag, 23. Oktober 2014, findet wieder unser Vereinskegeln statt.
Beginn 20.00 Uhr. Aufsicht Elmar Mayer.
Am Freitag, 31. Oktober 2014, führen wir wieder einen Rübengeisterlauf
durch. Die Rüben werden vom Verein gestellt. Wir laden jetzt schon alle Familien mit Kindern von Harthausen recht herzlich ein.
Förderverein der Grundschule Feldhausen e. V.
Einladung zur Mitgliederversammlung am Montag, 20. Oktober 2014, um
20.00 Uhr im Bürgerhaus Feldhausen. Tagesordnung: 1. Bericht d. Vorsitzenden, 2. Bericht der Schriftführerin, 3. Bericht der Kassiererin, 4. Bericht d. Kassenprüfers. 5. Entlastungen des Vorstandes, 6. Wahlen, 7. Vorschau auf das
kommende Jahr, Verschiedenes, Wünsche und Anträge. Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis spätestens 3 Tage vor der Versammlung in schriftlicher Form an Ingrid Riveroff, 1. Vorsitzende zu richten.
Schwäbischer Albverein - Ortsgruppe Gammertingen
TERMINÄNDERUNG GESUNDHEITSWANDERN! Unsere nächste (und für
dieses Jahr letzte) Gesundheitswanderung ist am Samstag, 25. Oktober
2014. Wir treffen uns um 16.00 Uhr am Bahnhof Gammertingen. Anschließend wollen wir noch einkehren.
Dankeschön! Zu unserem Landschaftspflegetag
im Heiligenbühl am letzten Samstag kamen 20 Helfer, die alle kräftig Hand angelegt haben. Alle
Strauch- und Baumarten, mit denen die Schafe
nicht fertig werden, wurden entfernt, überwiegend
Schlehen, Heckenkirschen, Hasel, Weißdorn, Hartriegel, Eiche, Esche, Ahorn und Fichten. Nach getaner Arbeit schmeckte die städtische Dankes-Wurst
am Feuer besonders gut, auch wenn der einset-
24
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
zende Nieselregen den Getränkekonsum deutlich
gedrückt hat!
Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön, hervorzuheben sind die Frauen, die Leute von Albergo,
Albert Geist von den Jägern, Manne Genkinger, der
seinen Schlepper mit Hänger wieder mitgebracht
hat, Reiner Czanek, der mehrere Stunden mit dem
Freischneider gearbeitet hat, dann unserer Stammmannschaft, ohne die gar nichts geht. Der Stadt
Gammertingen sagen wir Dank für die wohlwollende Unterstützung unserer Arbeit in vielfacher
Hinsicht! Als wichtigsten "Lohn" unserer Arbeit
empfinden wir das urplötzliche erstmalige Auftauchen des gefranzten Enzian, einer der typischen Magerrasenbesiedler.
gen eingetragen sein und voraussichtlich im April 2015 stattfinden.
Sollten Sie aus Platzmangel keine Möglichkeit haben Ihre Spende bis dahin
aufzubewahren, können Sie Ihre Altkleiderspende jederzeit gerne beim DRK
Ortsverein Gammertingen, Im Fürstengarten 12, abgeben bzw. abstellen.
Danke auch denjenigen, die bereits auf diese Weise gespendet haben. Neu:
Gerne können Sie uns auch bei Haushaltsauflösungen, größeren Mengen
oder Personen die Ihre Spende nicht selber abgeben können, unter Telefon
01737205617 (Sonja Göckel) oder 015733906977 (Manuela Leipert) anrufen, wir holen Ihre Altkleiderspende gerne bei Ihnen ab.
Unsere ehrenamtlichen Helfer vor den kostenfrei zur Verfügung gestellten
Fahrzeugen.
Lebenshaus Schwäbische Alb e. V.
Förderverein Städtisches Altenpflegeheim St. Elisabeth
Das Gammertinger Seniorenkino
lädt Jung und Alt herzlich ein zur
zweiten Aufführung bei den Gammertinger Lichtspieltagen am Dienstagnachmittag, 28. Oktober 2014,
von 15.15. Uhr bis 17.00 Uhr, im
Städtischen Altenpflegeheim St. Elisabeth. Gezeigt wird in gemütlicher
Kinoatmosphäre, der bekannte
Spielfilm: „Wenn der weiße Flieder
wieder blüht“.
Dieser fröhliche Musikfilm aus dem Jahre 1953, mit Romy Schneider, Willy
Fritsch und Magda Schneider erfreut uns mit bekannten und frischen Melodien. Beginn ist pünktlich um 15.15 Uhr.Ende gegen 17.00 Uhr. Der Eintritt
ist frei! Kino wie es früher einmal war. Filme aus den Anfangstagen der Lichtspielhäuser.
Veranstaltungen erfolgreich verlaufen: Sehr großen Zuspruch gab es am
vergangenen Wochenende im evangelischen Gemeindehaus in Gammertingen. 46 Menschen nahmen am Samstag an der ganztägigen Tagung "We
shall overcome!" teil. Dafür nahmen viele eine sehr weite Anreise auf die
Schwäbische Alb in Kauf, zum Beispiel aus Bremen, Essen, Frankfurt/Main,
Stuttgart oder Lindau. In den drei Hauptreferaten gaben Dr. Martin Arnold
("Mein Weg zur Entdeckung der Gütekraft"), Jutta Sundermann ("Kreativität, Widerstand & Freiheit: Mit anderen zusammen die Welt verändern") und
Roland Blach ("Aus der Stille steigt die Kraft zum Kampf“ (Gandhi). Mit
Kampagnen den Frieden voranbringen") mit großer Offenheit Einblick in ihr
jeweiliges persönliches Engagement. Dabei wurden drei sehr unterschiedliche Lebenswege sichtbar, die zum Nachdenken anregten und gleichzeitig
den Anwesenden auch Mut machten. In einem einleitenden Vortrag von Katrin Warnatzsch und Michael Schmid lautete das Thema: "Aktiv für soziale
Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie: Lebenshaus Schwäbische Alb". Gabriele Lang und Bernd Geisler sorgten mit ihren musikalischen Beiträgen dafür, dass die musische Seite nicht zu kurz kam. Beim Kabarett am Samstagabend brachte Peter Grohmann die über 50 Anwesenden sowohl zum
Lachen als auch zum Nachdenken. Das Wochenende wurden am Sonntag
mit einer geführten Wanderung auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz
Münsingen abgeschlossen, bei der nochmals über 20 Menschen unterwegs
waren. Wir bedanken uns bei den 40 Organisationen und Gruppen, welche
unsere Tagung unterstützt und zu ihrem Gelingen beigetragen haben. Ein
besonderer Dank geht an die Evang. Kirchengemeinde Gammertingen für
das Überlassen des Gemeindehauses, das sich erneut als sehr geeignet für
unsere Veranstaltungen am Samstag gezeigt hat.
Briefmarkensammlerverein
Trochtelfingen-Gammertingen e. V.
Am 19. Oktober 2014 treffen sich Philatelisten wieder zu ihrem 14-tägigen
Tauschvormittag ab 9.30 Uhr im Schulzentrum in Trochtelfingen. Der Damenstammtisch trifft sich parallel dazu. Gäste und Interessierte sind willkommen.
Vorankündigung: Beim nächsten Tauschtag am 2. November 2014 bieten
wir einen Workshop „Ablösen von Rollenmarken mit Nummern“ an. Hierfür
bitte mitbringen: Eigenes Markenmaterial und Wasserfarbenpinsel, außerdem Behältnis zum pressfreien Transport der abgelösten Marken.
Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Gammertingen
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung bei unserer Altkleidersammlung am vergangenen Samstag. Die Helfer des DRK Ortsverein Gammertingen konnten erfreuliche 5 Tonnen Altkleider in Gammertingen mit Teilgemeinden sammeln. Herzlichen Dank an die Bevölkerung für Ihre
Altkleiderspende, dem Container-Service Werder für das kostenlose Wiegen
der Spenden sowie den Firmen Lieb und Reifen-Göggel, die, wie schon in den
vielen vergangenen Jahren, ihre Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben.
Nicht mehr benötigte Kleidung zu spenden ist oft viel einfacher, als Geld zu
geben. Die Altkleidersammlung des DRK Ortsvereins Gammertingen gehören zu den wichtigsten Mittelbeschaffungsmaßnahmen ohne die die Finanzierung der vielfältigen Aufgaben unseres Ortsvereins kaum möglich wäre.
Diese Erlöse werden zur Beschaffung von Einsatzmaterial für unsere Helfer
vor Ort Gruppe (HVO - die zur Erstversorgung ausrückt wenn kein Rettungsdienst verfügbar ist), zur Verbesserung unserer Ausrüstung und zur optimalen Ausstattung und Fortbildungen unserer ehrenamtlichen Helfer dringend
benötigt und verwendet. Bitte vormerken: Unsere nächste Altkleidersammlung wird wieder im Entsorgungskalender der Stadt Gammertin-
Kirchen und religiöse Gemeinschaften
Katholische Kirchengemeinde Gammertingen
Sonntag, 19. Oktober 2014 - 29. Sonntag im Jahreskreis: 10.15 Uhr Festgottesdienst zum Patrozinium in der Pfarrkirche in Gammertingen.
Sonntag, 26. Oktober 2014 - 30. Sonntag im Jahreskreis: 10.15 Uhr Hl.
Messe in der Pfarrkirche in Gammertingen. 17.00 Uhr Rosenkranz in der
Pfarrkirche in Gammertingen.
Elternabend Erstkommunion: Am Dienstag, 21. Oktober 2014, und am
Donnerstag, 23. Oktober 2014, finden die Elternabende zum Startschuss für
die Erstkommunion im Jahr 2015 statt. Wir laden alle Eltern herzlich ein und
bitten darum, auch dann zu kommen, wenn Sie durch ein Versehen nicht persönlich angeschrieben wurden. 21. Oktober 2014, um 20.00 Uhr in Trochtelfingen in der Pfarrscheuer. 23 Oktober 2014, um 20.00 Uhr in Gammertingen
im Fidelishaus. Herzliche Einladung!
Frauengemeinschaft Gammertingen
Besuch von Alraunes Privatmuseum: Am Donnerstag, 23. Oktober 2014,
besuchen wir in Haigerloch Alraunes Privatmuseum. Dort halten genähte,
ausgestopfte Kunstfiguren Einzug und feiern opulente Feste. Die Textilartistin Alraune Siebert hat stil- und liebevoll lebensgroße, textile Menschenfiguren sowie genähte Delikatessen im gesamten Hotel in Szene gesetzt. Anschließend gemeinsame Einkehr. Die Abfahrt ist um 13.30 Uhr an der
Kirchentreppe, wir bilden Fahrgemeinschaften. Anmeldung bei I. Molnar, Tel.
936661 oder E. Trappe, Tel. 1055.
Kochkurs im „Grünen Zentrum in Sigmaringen-Laiz: Am Donnerstag, 30.
Oktober 2014, kochen wir unter Anleitung von Frau Seifried ein Menü mit
25
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 42 vom 16. Oktober 2014 -
Früchten des Herbstes. Schürze und Behältnisse bitte mitbringen. Die Abfahrt
ist um 18.00 Uhr an der Kirchentreppe. Anmeldung bei I. Molnar, Tel. 936661
oder E. Trappe, 1055.
Evangelische Kirchengemeinde Gammertingen
Donnerstag, 16. Oktober 2014: Der Abendmahlsgottesdienst in der Kapelle des Städt. Altenpflegeheims St. Elisabeth entfällt! 19.00 Uhr Ökum. Taizégebet in der Michelskirche
Freitag, 17. Oktober 2014: 17.30 Uhr Öffentliche Sitzung der Bezirkssynode beginnend mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Marienkirche in
Reutlingen, anschließend Sitzung im Matthäus-Alber-Haus, 20.00 Uhr Ökumenischer Gesprächskreis im evang. Gemeindehaus Gammertingen
Sonntag, 19. Oktober 2014: 10.15 Uhr Gottesdienst in der Evang. Kirche
(Prädikant Jersak); anschließend Kirchenkaffee. Die Gottesdienstgemeinde
Mariaberg fährt nach Mägerkingen.
Montag, 20. Oktober 2014: 19.00 Uhr Flötenkreis im evang. Gemeindehaus Gammertingen, 19.30 Uhr Frauenbastelkreis im evang. Gemeindehaus
Gammertingen
Mittwoch, 22. Oktober 2014: 16.30 Uhr Konfirmandenunterricht im evang.
Gemeindehaus Gammertingen; 18.00 Uhr Treffen der Organisten im evang.
Gemeindehaus Gammertingen
Pfarrer Deißinger ist vom 16. – 19.10.2014 wegen einer Fortbildung nicht da.
Vertretung hat in dringenden Fällen Pfarrerin Bärbel Danner aus Bitz, Telefon: 07431/8408, E-Mail: evpfarramt.bitz@t-online.de.
Evangelische Freie Gemeinde Gammertingen
Donnerstag, 16. Oktober 2014: 20.00 Uhr Abendmahl und Gebet im Gemeinderaum
Freitag, 17. Oktober 2014: 19.30 Uhr Jugendkreis
Sonntag, 19. Oktober 2014: 10.00 Uhr Gottesdienst parallel dazu Sonntagsschule und Kleinkindbetreuung
Dienstag, 21. Oktober 2014: 16.00 Uhr Bibelstudium
Donnerstag, 23. Oktober 2014: 20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Staudt, Neufra
Jehovas Zeugen Gammertingen
Alle Zusammenkünfte im Königreichssaal, Sutorstraße 9, in Sigmaringen.
Samstag, 18. Oktober 2014: 18.00 Uhr
Mittwoch, 22. Oktober 2014: 19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium.
Aus der Nachbarschaft
K3 Kleinkunstbühne Winterlingen
NILS HEINRICH – „...weiß Bescheid“: Nils singt am Samstag, 25. Oktober
2014, um 20.00 Uhr, vorzüglich, rappt straßenkompatibel und betätigt äußerst wendig und tonal sehr zufriedenstellend eine markenzeichenverdächtige Gitarre. Seine Lieder sind Hits, seine Kalauer gallig bitter.
Gammertinger Tafel
Sigmaringer Straße 25
(Gewerbepark)
72501 Gammertingen
Öffnungszeiten:
Mittwoch + Freitag
13.15 Uhr - 14.15 Uhr
Jeden Mittwoch,
von 8.00 - 12.00 Uhr
auf dem Rathaus-Vorplatz
in Gammertingen
E Notruf-Telefonnummern E
Polizei
Rettungsdienst / Notarzt / Feuerwehr
110
112
Ärztlicher Notdienst
Tel. (0180) 19 29 260
Mo. - Do. 18 - 8 Uhr, Mi. 13 - 8 Uhr, Fr. 16 Uhr - Mo. 8 Uhr
Krankentransport
DRK Sigmaringen
Telefon (07571) 19222
Zahnärztlicher Notdienst
Landkreis Sigmaringen
Tel. (01805) 911-660 (0,12 €/min)
Sa./So.
Landkreis Reutlingen
Tel.(01805) 911-640 (0,12 €/min)
Bereitschaftsdienst Kinderärzte Sa./So. Tel. (0180) 19 29 345
Augenärztlicher Notdienst
Tel. (0180) 19 29 349
Tierärztlicher Notdienst - Tierärtzl. Kliniken sind ständig dienstbereit
Dr. Andrea Metzger, Im Schulhof 3, Sigm., Tel. 07571/7492260
Vergiftungs-Informations-Zentrale Freiburg
Tel. (0761) 19240
NOTDIENST DER APOTHEKEN IM OKTOBER 2014 - 24 STD.-DIENST 8.30 - 8.30 UHR
16.10. Apotheke im Albcenter, Albst.-Ebingen
Sonnenstraße 30
(0 74 31) 93 76 60
Killertal-Apotheke, Jungingen
Killertalstraße 6
(0 74 77) 6 33
17.10. Alb-Apotheke, Sonnenbühl (Undingen)
Erpfinger Straße 4
(0 71 28) 23 34
Straßberger Apotheke, Straßberg
Kirchstraße 19
(0 74 34) 30 36
18.10. Bära-Apotheke, Nusplingen
Kapellentorstraße 8
(0 74 29) 9 11 50
Jupiter-Apotheke, Bitz
Kirchstr. 16
(0 74 31) 9 35 30 30
Laizer Apotheke, Sigmaringen-Laiz
Hauptstraße 25
(0 75 71) 44 55
19.10. Kronen-Apotheke am Rathaus, Winterlingen
Kronenstraße 1
(0 74 34) 9 39 10
Mauritius-Apotheke, Trochtelfingen
Marktstraße 41
(0 71 24) 45 02
Strüb-Apotheke, Veringenstadt
Im Städtle 122
20.10. Alb-Apotheke, Engstingen
Lange Straße 1
Kastanien Apotheke, Bingen
(0 75 77) 73 26
(0 71 29) 93 9111
Hauptstraße 11
(0 75 71) 7 46 00
Langenwand-Apotheke, Albst.-Tailfingen
Stadionplatz 14
(0 74 32) 62 24
21.10. Markt-Apotheke, Albst.-Tailfingen
Adlerstr. 27
(0 74 32) 49 65
Schloß Apotheke, Trochtelfingen
Markstraße 17
(0 71 24) 44 38
22.10. Bilharz-Apotheke, Sigmaringen
Antonstraße 1
(0 75 71) 43 31
Kronen-Apotheke, Albst.-Tailfingen
Kronenstr. 3
(0 74 32) 9 90 55
23.10. Obere Apotheke, Albst.-Ebingen
Marktstr. 44
(0 74 31) 32 40
Alle Angaben ohne Gewähr · Dies ist ein kostenloser Service der Druckerei Acker GmbH
www.gesundheitsnetz-deutschland.de
ÄRZTE, APOTHEKEN, BEREITSCHAFTSDIENSTE
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
55
Dateigröße
956 KB
Tags
1/--Seiten
melden