close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausbildung zur Lebensmittelkontrolleurin / zum

EinbettenHerunterladen
Regierung von Mittelfranken
Ausbildung zur Lebensmittelkontrolleurin / zum Lebensmittelkontrolleur am
Landratsamt Nürnberger Land
Die Regierung von Mittelfranken bietet voraussichtlich ab dem 01.03.2015 am Landratsamt Nürnberger Land in Lauf eine Ausbildung zur Lebensmittelkontrolleurin / zum Lebensmittelkontrolleur an.
Die ca. zweijährige Ausbildung bietet Ihnen die Gelegenheit, sich unter Betreuung von qualifizierten Ausbildern in Ihre späteren Aufgaben einzuarbeiten. Lehrgänge im Zeitraum von
ca. sechs Monaten sowie diverse Praktika ergänzen die praktische Ausbildung am Landratsamt.
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung (Qualifikationsprüfung) ist bei Vorliegen der
sonstigen Voraussetzungen die Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen und der
Verbleib am Landratsamt als Lebensmittelkontrolleurin / Lebensmittelkontrolleur geplant.
In der Praxis nehmen Sie folgende Aufgaben wahr
 Sie überwachen die Einhaltung der Vorschriften im Zusammenhang mit Lebensmitteln,
Bedarfsgegenständen und kosmetischen Mitteln
 Sie kontrollieren Betriebe und Gaststätten im Außendienst, entnehmen Proben und überprüfen dabei auch betriebseigene Maßnahmen
 Sie führen Ermittlungen in Verwaltungs- und Ordnungswidrigkeitenverfahren durch und unterstützen die Amtsveterinäre und das Verwaltungspersonal bei (rechtlichen) Maßnahmen
und Anordnungen
Unsere Anforderungen an Sie
 Meisterprüfung in einem Lebensmittelberuf oder die staatl. Abschlussprüfung einer Fachschule
(Technikerschule) in einer für die Lebensmittelüberwachung geeigneten Fachrichtung
 Fähigkeit zu selbstständiger Tätigkeit und Verantwortungsübernahme
 Teamfähigkeit sowie sicheres und freundliches Auftreten
 Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und Fähigkeit zum Außendienst sowie Bereitschaft, ein
eigenes KFZ gegen Zahlung einer Aufwandsentschädigung für Dienstfahrten einzusetzen
 Vorliegen der sonstigen beamtenrechtlichen Voraussetzungen, insbesondere darf zur Ernennung nach Abschluss der Ausbildung das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet sein
Wir bieten
 Eine interessante und vielseitige Ausbildung und anschließende Tätigkeit im Bereich des
gesundheitlichen Verbraucherschutzes in einem leistungsfähigen Team
 Eine Vollzeitbeschäftigung im öffentlichen Dienst sowie vorgesehene Verbeamtung
 Familienfreundliche Arbeitszeiten
 Gute Fortbildungsmöglichkeiten
Die ca. zweijährige Ausbildung erfolgt im Angestelltenverhältnis, die Vergütung richtet sich
nach den geltenden Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder
(TV-L).Die Eingruppierung ist in Entgeltgruppe 5 TV-L vorgesehen.
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis
vorgesehen. Die Vergütung richtet sich nach den geltenden besoldungsrechtlichen Bestimmungen, es wird ein Anfangsgehalt der Besoldungsgruppe A 7 bezahlt. Je nach Eignung und
Leistung sind spätere Beförderungen möglich.
Eine Teilzeitbeschäftigung ist nach Abschluss der Ausbildung im Rahmen der dienstlichen Erfordernisse grundsätzlich möglich.
Ansprechpartner
zum Arbeitsverhältnis: Herr Leidel (0981/53-1528; tino.leidel@reg-mfr.bayern.de)
zum Aufgabengebiet: Herr Hofer (09123/950-6594; g.hofer@nuernberger-land.de)
Erbetene Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsschluss
Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive letztem Schulzeugnis,
Ausbildungszeugnis sowie Meister-/Technikerzeugnis senden Sie bitte bis spätestens
09.11.2014
per Post an
oder
Regierung von Mittelfranken
SG Z 2
Postfach 6 06
91511 Ansbach
per E-Mail (ein PDF-Dokument) an
Personalstelle@reg-mfr.bayern.de
Da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden können bitten wir bei schriftlicher
Bewerbung ausschließlich um Übersendung von Kopien.
Allgemeine Hinweise
Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist für uns selbstverständlich.
Schwerbehinderten Bewerbern und Bewerberinnen wird nach Maßgabe des § 2 SGB IX bei im
Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang eingeräumt.
Wir würden es begrüßen, wenn möglichst viele Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund Interesse an dieser Tätigkeit zeigen würden.
www.regierung.mittelfranken.bayern.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
14
Dateigröße
35 KB
Tags
1/--Seiten
melden