close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1 Informationen zum Propädeutikum im WS 2014/15 - Goethe

EinbettenHerunterladen
InformationenzumPropädeutikumWS2014/15anderGoethe‐UniversitätFrankfurtamMain
13.Oktober2014
1 InformationenzumPropädeutikumimWS2014/15
(Stand13.10.2014)
1.1
Was ist das Propädeutikum? DerBegriff„Propädeutikum“(ausdemGriechischen)bezeichnetimuniversitärenKontexteine
Grundlagen‐ bzw. Einführungsveranstaltung in einem Studienfach, die auf das „eigentliche“
Studium des Faches vorbereiten soll. Im Propädeutikum Soziologie und Politikwissenschaft
erhalten Sie (idealerweise) im ersten Semester demnach eine grundlegende Orientierung in
Ihrem neuen Studienfach und erlernen einige inhaltliche Kenntnisse aber vor allem auch
praktischeFähigkeiten,dieausderSichtderLehrendenessentiellfüreinerfolgreichesStudium
am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften sind. Insbesondere geht es darum, Ihnen ein
Grundverständnis davon zu vermitteln, was wissenschaftliche Forschung ausmacht und wie
manselbstwissenschaftlicharbeitet.
1.2
Woraus besteht das Modul? Das Modul „Propädeutikum Soziologie“ bzw. „Propädeutikum Politikwissenschaft“ besteht aus
2Veranstaltungen: der Vorlesung, die in das jeweilige Fach einführt, und der Übung zum
wissenschaftlichen Arbeiten, in der Sie in kleineren Gruppen u.a. schrittweise ein eigenes
Exposé(SkizzefürForschungsvorhaben)entwickeln.BeideVeranstaltungenfindenwöchentlich
statt.ZusätzlichwirdjeweilseininhaltlichesTutoriumzurVorlesungsbegleitungfürSoziologie
undPolitikwissenschaftangeboten.
Das Modul wird mit einer Modulabschlussprüfung (Leistungsnachweis) abgeschlossen, die
sich zu je 50% aus einer Leistung im Rahmen der Vorlesung (Soziologie: Take Home Exam;
Politikwissenschaft: Klausur) und aus einem Exposé, welches im Rahmen der Übung erstellt
wird,zusammensetzt.
VorlesungSoziologiebzw.
Politikwissenschaft
Übungzum
wissenschaftlichenArbeiten
AktiveTeilnahmeander
wöchentlichenVorlesung(3CP)
AktiveTeilnahmeander
wöchentlichenÜbung(3CP)
Modulabschlussprüfung(4CP):
=50%derNotederKlausur(Politikwissenschaft)bzw.desTakeHomeExams(Soziologie)
und50%derNotedesExposés(beideTeilleistungenmind.4,0)
Modulinsgesamt:10CP
(z.B.SOZ‐BA‐SE,PW‐BA‐PE,…)
1
InformationenzumPropädeutikumWS2014/15anderGoethe‐UniversitätFrankfurtamMain
13.Oktober2014
InderRegelbenötigenStudierendeallerbeteiligtenPrüfungsordnungen10CP(=CreditPoints).
GenaueresdazufindenSieinderfürSiegültigenPrüfungsordnung.Studierende,dienureinen
Teilnahmenachweis benötigen (z.B. BA Erziehungswissenschaften), müssen weder die Modul‐
abschlussprüfung ablegen noch die Übungen besuchen. In diesem Fall werden Sie Ihre aktive
TeilnahmeanderVorlesungdurcheinenkleinenTestamEndedesSemestersnachweisen.
Wenn Sie bereits eine der Teilleistungen in einem vergangenen Semester absolviert und
bestandenhaben,wirdIhnendieseanerkannt(sofernSieunseineoffizielleBescheinigungder
NotemitUnterschriftundStempelder/desDozentInvorlegen).UmeineTeilleistungauseinem
früherenSemesterindiesemSemesteranerkanntzubekommen,müssenSiesichbisspätestens
16.01.2015indemzuständigenSekretariatmitderBescheinigungmelden.FürStudierendeaus
demWS2013/14mitbestandenerTeilleistunggenügteinekurzeMitteilungperEmailebenfalls
bis zum 16.01.2015, dass die entsprechende Teilleistung in die Benotung einbezogen werden
soll.
1.3
Wie melde ich mich für das Propädeutikum an? QIS‐LSF:
DieAnmeldungbeiLSF/VorlesungdientderAdministrationderKlausurundderErstellungder
Gesamtnote (vlg. Leistungsanforderungen). Die Anmeldung bei LSF/Übungen dient der
ZuordnungzueinerÜbungsgruppe.EineAnmeldungfüreineÜbungsgruppeistverpflichtend,da
sonst Ihr Exposé (vgl. Leistungsanforderungen) nicht benotet werden kann. Bitte melden Sie
sich deshalb unbedingt bei einer Übungsgruppe an, auch wenn Sie nicht zu jeder Sitzung der
Gruppekommenkönnen.
 Eine Schritt‐für‐Schritt‐Anleitung zur Anmeldung bzw. Veranstaltungsbelegung können
SieunterfolgendemLinkherunterladen: http://www.fb03.uni‐frankfurt.de/51857258/Veranstaltungsanmeldung.pdf
OLAT:
Die Korrespondenz sowie die Abgabe der geforderten Leistungen erfolgen ausschließlich über
OLAT. Über OLAT Vorlesung erhalten Sie zum Beispiel Zugang zu den in der Vorlesung
verwendentenPräsentationen;überOLATÜbungenreichenSiezumBeispielIhrExposéein(vgl.
Leistungsanforderungen)
 FürdieAnmeldungundBenutzunginOLATfindensichaufderHomepagederGoethe‐
UniversitätentsprechendeLeitfäden,welcheSieunterfolgendemLinkeinsehenkönnen:
http://www.rz.uni‐frankfurt.de/44129769/40_Anleitungen#olat_studierende
Weiterhinist–mitEinschränkung,danichtalleFunktioneninderFrankfurterAusprägung
verfügbarsind–dasfolgendeVideozuempfehlen:
http://www.youtube.com/watch?v=STr2GT095K4
2
InformationenzumPropädeutikumWS2014/15anderGoethe‐UniversitätFrankfurtamMain
13.Oktober2014
1.4
Veranstaltungstermine WiSe 2014‐15 VorlesungzumPropädeutikumSoziologie(Prof.Hofmeister):Mittwoch14:15‐15:45HZ1
TutoriumzurVorlesungSoziologie(PatriciaKnoll):Montag16:15–17:45RaumSP2.02b
 Diese Veranstaltung ist nicht verpflichtend und dient lediglich der Klärung von
NachfragenzurVorlesung.
VorlesungzumPropädeutikumPolitikwissenschaft(Prof.Nölke):Mittwoch16:15‐17:45HZ1
Tutorium zur Vorlesung Politikwissenschaft (Kristina Kämpfer): Freitag 08:15 – 09:45 PEG
1.1.65
 Diese Veranstaltung ist nicht verpflichtend und dient lediglich der Klärung von
NachfragenzurVorlesung.
BeideVorlesungenwerdenauchalselectureonline(viaOLAT)zurVerfügunggestellt.
Übung zum wissenschaftlichen Arbeiten ab der 2. Vorlesungswoche: Sie dürfen nur die Übung
besuchen, für die Sie in LSF angemeldet sind. (Termin und Raum Ihrer Übungsgruppe ent‐
nehmenSiebittederAuflistunginLSFbzw.inOLAT)
1.5
Leistungsanforderungen  AktiveTeilnahmeanderjeweiligenVorlesung:
Die aktive Teilnahme an der Vorlesung beinhaltet den regelmäßigen Besuch der
Veranstaltung (live oder virtuell via electure) sowie die Vor‐ und Nachbereitung der
Sitzungeninkl.LesenderPflichtlektüre.
 ReinerTeilnahmenachweis
Studierende, die ausschließlich den Teilnahmenachweis zur Vorlesung benötigen (z.B. BA
Erziehungswissenschaften) weisen ihre aktive Teilnahme an der Vorlesung durch einen
kleinenTestamEndedesSemestersnach.DerTestbeziehtsichaufdenInhaltderVorlesung
undderPflichtlektüre.ErbestehtauseinemwissensbezogenenTeil,dauert30Minutenund
findetgegenEndederVorlesungszeitstatt(TerminwirdimRahmenderVorlesungbekannt
gegeben).
 VLSoziologie:TakeHomeExam,5kleineEssays
Studierende,dieeineModulabschlussprüfungimPropädeutikumSoziologieablegenwollen,
müssen neben einem Exposé (s. u.) am Take Home Exam in Form von 5 kleinen Essays
teilnehmen.DieStudierendenschreibenimLaufedesSemesters5kurzeEssays(jeweils2‐7
Seiten) über fünf verschiedene Themen, wobei korrekte Zitierweisen benutzt werden
müssen. Das erste und das letzte dieser fünf Essays sind persönliche Reflexionen über die
Soziologie und die übrigen 3 Essays dienen dazu, den Inhalt der Vorlesung und die
Pflichtlektüre für spezielle Teile des Semesters zusammenzubringen (erster, mittlerer und
letzter Teil des Semesters). Im Laufe des Semesters muss alle 3‐4 Wochen eines dieser
Essays erstellt werden. Diese werden als pdf‐Dateien zur jeweiligen Frist in OLAT
hochgeladen. Die Benotung berücksichtigt zu einem Teil den soziologischen Inhalt und zu
einemTeildaskorrekteFormatinklusiveZitierformatbzw.denZitierstil.
3
InformationenzumPropädeutikumWS2014/15anderGoethe‐UniversitätFrankfurtamMain
13.Oktober2014
 VLPolitikwissenschaft:Klausur
Studierende, die eine Modulabschlussprüfung im Propädeutikum Politikwissenschaft
ablegenwollen,müssennebeneinemExposé(s.u.)anderKlausurteilnehmen.DieKlausur
bezieht sich auf den Inhalt der Vorlesung und der Pflichtlektüre. Sie besteht aus einem
wissensbezogenen und einem interpretierenden Teil, dauert insgesamt 60 Minuten und
findet am Ende der Vorlesungszeit statt (Termin wird im Rahmen der Vorlesung bekannt
gegeben).
 AktiveTeilnahmeanderÜbungzumwissenschaftlichenArbeiten:
Die aktive Teilnahme beinhaltet den regelmäßigen Besuch der wöchentlich stattfindenden
ÜbungsowiedieVor‐undNachbereitungderSitzungeninsb.durchdasErledigenkleinerer
Hausaufgaben, die zur schrittweisen Erstellung Ihres Exposés dienen. Das Bestehen des
Exposés ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne den regelmäßigen Besuch der Übung nicht
möglich,dadasExposéindenÜbungenschrittweiseerklärtunderstelltwird.DieTeilnahme
anderÜbungwirddringendempfohlen,jedochnichtüberprüft.
 FristgerechteAbgabeeinesExposés
Mit dem Exposé sollen Sie einen ersten wissenschaftlichen Text produzieren und in der
ÜbunggelernteFähigkeitenanwenden.GenauereInformationenzurErstellungdesExposés
erhaltenSieinderÜbungundimExposé‐Leitfaden,denSieaufderHomepageundinOLAT
finden. Der Leitfaden enthält auch die verbindlichen formalen Vorgaben und die
Bewertungskriterien.WennSie ein FeedbackaufIhrExposéerhalten möchten,müssenSie
eine1.Versionbiszum15.01.2015,14:59UhrinOLAThochladensowiebis18.00Uhrim
SekretariatbeiFrauBreuer‐GlasnerinausgedruckterFormabgebenunddieseineiner
Übungs‐Sitzung kurz präsentieren. Nach der Präsentation erhalten Sie die Bewertung des
Exposés. Sie haben daraufhin die Möglichkeit, bis zum 19.02.2015, 14:59 Uhr eine
überarbeitete Version des Exposés hochzuladen. Machen Sie von dieser
Überarbeitungsmöglichkeit keinen Gebrauch, geht die Note der 1. Version in das Ergebnis
derModulabschlussprüfungein.WennSiekeine1.Versionhochladen,erhaltenSieauchkein
Feedback. In diesem Fall haben Sie bis zum 19.02.2015 um 14:59Uhr Zeit, um Ihr Exposé
hochzuladen. Die Bewertung der zum 19.02.2015 eingereichten Version gilt als endgültige
Version und kann dann nicht mehr verbessert werden. Genauere Informationen zum
HochladenerhaltenSieinderÜbung.MachenSiesichbitterechtzeitigvordenAbgabefristen
mitdenentsprechendenHochladeordnerninOLATvertraut.
BittebeachtenSie:
o dassExposésnachAblaufderjeweiligenDeadlineohneAusnahmenichtmehr
zurKorrekturangenommenwerden
o dass Sie nur in den dafür vorgesehenen Übungssitzungen Feedback auf
Ihr Exposé erhalten und Fragen besprechen können. Bei einer so großen Zahl von
Teilnehmenden gibt es keine Kapazitäten für individuelle Beratung außerhalb der
Übung. Wenn Sie auf das Hochladen und Präsentieren einer 1. Version verzichten,
habenSieauchkeinenAnspruchaufindividuellesFeedback.
Klausur,TakeHomeExamundExposékönnenindeutscheroderinenglischerSpracheabgefasst
werden.
4
InformationenzumPropädeutikumWS2014/15anderGoethe‐UniversitätFrankfurtamMain
13.Oktober2014
FachkombinationPolitikwissenschaft/Soziologie:
Sollten Sie eine solche Fachkombination studieren (z.B. HF Soziologie und NF Politik‐
wissenschaft) und beide Veranstaltungen innerhalb eines Semesters planen, müssen Sie beide
VorlesungenbesuchenundsichfürbeideüberLSFanmelden.SiemüssenindiesemFallzudem
sowohl an der Übung in Ihrem Hauptfach (HF) als auch in Ihrem Nebenfach (NF) teilnehmen
undmüssenbeideModulabschlussprüfungenablegen,d.h.dassSiesichauchinbeidenFächern
fürdieÜbunginLSFanmeldenundeinExposéeinreichenmüssen.
Wiederholungsmöglichkeiten
 Klausur (Politikwissenschaft): Wer die Klausur nicht besteht oder am Tag der Klausur
krank ist (Nachweis mit ärztlichem Attest), hat die Möglichkeit, an einer Nach‐
schreibeklausur teilzunehmen. Die Nachschreibeklausur ist, im Fall eines Nichtbestehens
dererstenKlausur,Teildes2.VersuchsimSinnederPrüfungsordnung.FürStudierendemit
AttestwirddieNachschreibeklausurals1.VersuchimSinnederPrüfungsordnunggewertet.
 Take Home Exam (Soziologie): Wiederholungsmodalitäten beim Nicht‐Bestehen nach
individuellerAbsprachemitFrauProf.Hofmeister.
 Exposé:Werauchmitder2.VersiondesExposésnichtbesteht,hatdieseTeilleistungnicht
bestandenundmusssieineinemspäterenSemesterwiederholen(dasgiltdannallerdings
als2.VersuchimSinnederPrüfungsordnung).
 Wenn in den vorherigen Semestern bereits Teilleistungen absolviert wurden: Siehe
VerweisimzweitenAbsatzunterhalbderTabelleunter2.2
1.6
Kontakt, Kommunikation & weitere Informationen DetailliertereInformationenzudenPropädeutikawerdenSiezuBeginndesSemesterssowohl
im Rahmen der Orientierungswoche als auch in der ersten Vorlesung bekommen. Auch die
Materialien zu den Vorlesungen bzw. zur Übung werden dann über die entsprechenden Kurse
auf OLAT zirkuliert. Darüber hinaus können Sie sich über die Homepage der Propädeutika
informieren:http://www.fb03.uni‐frankfurt.de/50814115
SolltenSieweitereFragenhaben,bittenwirSieFolgendeszubeachten:
‐ Bitte prüfen Sie, ob sich Ihre Frage über die FAQs auf der Homepage
http://www.fb03.uni‐frankfurt.de/50814115odermitHilfederHinweiseinOLAToder
LSFklärenlässt.
‐ BeiFragen,dieauchfürandereStudierendeinteressantseinkönnen,benutzenSiewenn
möglicheinesderForeninOLAT.
‐ FürAnfragenperEmailnutzenSiebitteihreUni‐Emailadresse,beginnendieBetreffzeile
mit[Propädeutikum]undwählendarüberhinauseinenmöglichstpräzisenBetreff.
FürorganisatorischeFragenwendenSiesichbitteandieentsprechendeKoordinationstutorin
oder das entsprechende Sekretariat. Die Öffnungszeiten der Sekretariate entnehmen Sie bitte
derjeweiligenHomepage.
5
InformationenzumPropädeutikumWS2014/15anderGoethe‐UniversitätFrankfurtamMain
13.Oktober2014
PropädeutikumPolitikwissenschaft
Sekretariat:FrauHolden
PEGRaum3.G185
Tel.+4969798‐36501
Emailb.holden@soz.uni‐frankfurt.de
Koordinationstutorin:KristinaKämpfer
propädeutikum‐powi@soz.uni‐frankfurt.de
PropädeutikumSoziologie
SekretariatFrauBreuer‐Glasner
PEGRaum3.G107
Tel.+4969798‐36510
Emailbreuer‐glasner@em.uni‐frankfurt.de
Koordinationstutorin:PatriciaKnoll
propädeutikum‐soz@soz.uni‐frankfurt.de
InhaltlicheFragenzudenVorlesungenstellenSiebitteinersterLinieindenentsprechenden
Vorlesungen selbst, den dazugehörigen Tutorien oder den OLAT‐Foren. Inhaltliche Fragen zu
den Übungen richten Sie bitte an Ihren/Ihre TutorIn, oder an die zuständige
Koordinationstutorin.FürFragen,dieindiesemRahmennichtgeklärtwerdenkönnen,habenSie
die Möglichkeit, sich direkt an die ProfessorInnen zu wenden. Termine für die Sprechstunden
vereinbarenSiebittemitdemjeweiligenSekretariat.
PropädeutikumPolitikwissenschaft
Prof.AndreasNölke
PEGRaum3.G186
Emaila.noelke@soz.uni‐frankfurt.de
Sprechstunde nach Terminvereinbarung über
dasSekretariatbeiBrigitteHolden
PropädeutikumSoziologie
Prof.HeatherHofmeister
PEGRaum3.G118
Emailarbeitssoziologie@em.uni‐frankfurt.de
Sprechstunde nach Terminvereinbarung über
dasSekretariatbeiLisBreuer‐Glasner
6
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
12
Dateigröße
196 KB
Tags
1/--Seiten
melden