close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe - Horgenzell

EinbettenHerunterladen
An sämtliche Haushalte
Freitag, 31. Oktober 2014  Nr. 44
Amtsblatt der Gemeinde
1. November
gut
informiert
Allerheiligen
Herausgeber: Bürgermeisteramt Horgenzell · Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister V. Restle
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Primo-Verlag, A. Stähle, Stockach · Gesamtherstellung: Primo Verlag Stockach
1. November Allerheiligen
Jubilare
Die besten Glück- und Segenswünsche entbieten wir:
Herrn Anton Dorner, Ringgenweiler
zum 75. Geburtstag
am 01.11.2014
Herrn Oskar Renkwitz, Megetsweiler
zum 83. Geburtstag
am 01.11.2014
Herrn Albert Waggershauser, Happenweiler
zum 73. Geburtstag
am 05.11.2014
Frau Beatrix Mattes, Ringgenweiler
zum 75. Geburtstag
am 12.11.2014
Frau Elisabetha Käppeler, Ringgenweiler
zum 75. Geburtstag
am 13.11.2014
Frau Theresia Strohmeier, Urbanstobel
zum 78. Geburtstag
am 13.11.2014
Wegkreuz bei Sießen
Frau Wilhelmine Plangger, Schneris
zum 79. Geburtstag
Herrn Anton Skoberla, Horgenzell
zum 76. Geburtstag
Amtliche Bekanntmachungen
gut informiert
Herr Johannes Harnau, Horgenzell
am 21.10.2014 im Alter von 76 Jahren
am 14.11.2014
Frau Hanne Caspart, Ringgenweiler
zum 72. Geburtstag
am 15.11.2014
Herrn Hugo Walser, Furth
zum 78. Geburtstag
am 15.11.2014
Herrn Josef Schmid, Zogenweiler
zum 78. Geburtstag
am 16.11.2014
Herrn Martin Mursic, Zogenweiler
zum 71. Geburtstag
am 17.11.2014
Frau Hardi Bauschatz, Horgenzell
zum 74. Geburtstag
am 21.11.2014
Standesamt
Wegkreuz
bei Sießen
verstorben ist:
Frau Paulina Demple geb. Weißenrieder,
Gossetsweiler
am 21.10.2014 im Alter von 88 Jahren
am 14.11.2014
Freitag, 31. Oktober 2014
Bereitschaftsdienste/ Notrufe
Seite 2
Informationen aus Ihrer Verwaltung
Wir bieten folgende Unterstützungen an: Familienunterstützende Dienste, Ambulant Betreutes Wohnen, Betreutes Wohnen in
Familien, Persönliches Budget für Menschen mit geistiger Behinderung, Club- und Freizeitangebote, Reisebüro für Menschen mit
geistiger Behinderung.
Telefon 07503/9 29-5 25
Öfnungszeiten des Rathauses
Mo, Mi, Do, Fr
8-12 Uhr
Di 8 -13 und 14-16 Uhr
Do 14- 18 Uhr
Telefonnummer Rathaus
Zentrale: 07504/ 97 01 -0
Öfnungszeiten Ortsverwaltung Kappel
Mittwoch
18.00 – 19.00 Uhr
Bauhof Horgenzell
Ansprechpartner: Herr Jehle
Telefon: 07504/ 1014
Handy: 0172/ 860 09 04
Wasserversorgung Horgenzell u.
Wassergruppe Wolketsweiler
24 – Stunden – Bereitschafts- und
Notfallnummer 07504/1893
Sprechzeiten des Försters im Rathaus
Freitags von 11.00 bis 12.00 Uhr im Zimmer 16 im Rathaus. Telefon: 07504/ 9701-24
Sie erreichen Herr Schaaf in der übrigen Zeit unter
der Tel: 0175/1 80 47 95 oder 0751/6 52 80 51
Gemeindebücherei Horgenzell
Öffnungszeiten:
Montag: 18.00 bis 19.30 Uhr
Mittwoch & Freitag:
16.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag:
10.00 bis 11.00 Uhr
Freitag: 16.00 bis 18.00 Uhr
Die Bücherei ist zu erreichen unter: Telefon: 07504/9702091
oder buecherei@horgenzell.de
In allen Schulferien bleibt die Bücherei geschlossen.
Wertstofhof Horgenzell
Öffnungszeiten:
Freitag, 16.00 bis 18.00 Uhr
Samstags, 9.00 bis 14.00 Uhr
Kostenlose Annahme von:
Ø Papier/ Kartonagen
Ø Glas (Flaschen und Gläser)
Ø Dosen, Blech-/ Schrottkleinteilen
Ø Alttextilien
Ø Windeln
Ø Elektro- und Elektronik-Altgeräten
Ø Leichtverpackungen (Kunststofmaterialien)
Ø Grünmüll (April-November)
Rollende Wertstofkiste
Die rollende Wertstofkiste kommt am
Freitag, 31. Oktober 2014
von 9.30 bis 12.30 Uhr nach Kappel
von 13.00 bis 16.00 nach Zogenweiler
Papiertonne:
Nächste Leerung der Papiertonne ist am Mittwoch,
05. November 2014
Störfallnummer Erdgasversorgung TWS
Tel. 0751 / 804-2000
Redaktionsschluss des Mitteilungsblattes
Dienstag 8.30 Uhr beim Rathaus
Aus organisatorischen Gründen muss die Redaktionen Kürzungen vorbehalten.
Für Privatanzeigen:
Primo- Verlag Stockach, Anton Stähle
Postfach 1254, 78329 Stockach- Hindelwangen
Telefon: 07771/93 17-11, Fax: 07771/9317-40
info@primo-stockach.de www.primo-stockach.de
Sonderpädagogische Beratungsstelle für Frühförderung und
Unterstützte Kommunikation
Haslachmühle 2, 88263 Horgenzell, Tel: 07504 979-0
beratung-haslachmuehle@zieglersche.de
Ansprechpartnerin: Dorothea Christ
IMPRESSUM: Bürgermeisteramt Horgenzell, Kornstraße 44,
88263 Horgenzell, Tel. 07504/97 01-0, Fax 07504/97 01 -18
E-Mail: info@horgenzell.de, Homepage: www.horgenzell.de
gut informiert
Ärztlicher Notfalldienst
Zentrale Rufnummer: 0180/1 92 92-70
Kinderärztlicher Notfalldienst
Notfalldienst der Kinder- und Jugendärzte
RV, Weingarten, Wilhelmsdorf
Telefon 0180/1 92 92 88
Tierärztlicher Sonntagsdienst
Sonntag, 02. November 2014
TA Futterer, Horgenzell, Tel. 0174 / 92 01 765
Zahnärztlicher Notfalldienst
Zu erfragen unter Rufnummer 01805/9 11-6 30
Apothekennotdienst
Festnetz: 0800-00 22 8 33, Handy: 22 8 33
www.aponet.de
Notrufe
Polizei - Notruf
Feuerwehr
DRK-Krankentransport
Apotheke
Kommandant Hasenweiler
Kommandant Kappel
Kommandant Wolketsweiler
Kommandant Zogenweiler
Tel.: 1 10
Tel.: 1 12
Tel.: 1 12
Tel.: 0 18 05/00 29 63
Tel.: 2 57 oder 5 63
Tel.: 4 17
Tel.: 0170/4880896
Tel.: 01 52 04 49 19 72
Nachbarschaftshilfe
Ansprechpartner für die Gemeinde Horgenzell:
Yvonne Denzler, Tel.: 07504/91386
Zuhause Leben
Unterstützungsservice für Senioren, kranke und behinderte Menschen; Caritas Bodensee-Oberschwaben, Ansprechpartnerin: Rosemarie Duelli, Tel. 07584/9 23 - 2 48
Sozialstation St. Josef Altshausen gGmbH
Sie benötigen Hilfe in der Kranken- und Altenplege, im Haushalt,
Essen auf Rädern, Anleitung oder Beratung zu Hause? Wir helfen Ihnen gerne weiter und bieten Ihnen Leistungen nach dem
Plegeversicherungsgesetz, häusliche Krankenplege, hauswirtschaftliche Versorgung, Familienplege, Hausnotruf, einen Beratungsdienst sowie Essen auf Rädern an. Das Essen wird täglich
frisch in der Küche des Wohnpark St. Josef Altshausen gekocht.
Die Sozialstation St. Josef ist rund um die Uhr für Sie erreichbar
unter der Telefonnummer 07584 924-444, Fax 07504 971-441.
Ihre Ansprechpartnerin ist Marita Bielau, Plegedienstleitung.
Die Zieglerschen
Ambulante Dienste der Behindertenhilfe
Seite 3
Freitag, 31. Oktober 2014
Herrn Hermann Brielmaier, Wilhelmskirch
zum 75. Geburtstag
am 23.11.2014
Frau Maria Deifel, Bettenweiler
zum 78. Geburtstag
am 26.11.2014
Frau Lianne Horn, Schachen
zum 79. Geburtstag
am 27.11.2014
Frau Rosemarie Müller, Hasenweiler
zum 76. Geburtstag
am 29.11.2014
Herrn Wendelin Reichle, Zogenweiler
zum 87. Geburtstag
am 29.11.2014
Umschaltung des Stromnetzes in der
Gemeinde Horgenzell
Wie uns die Netze BW GmbH mitteilte, indet in der
nächsten Woche in einigen Ortsteilen der Gemeinde
Horgenzell eine Umschaltung des Stromnetzes statt.
Betrofen von dieser Maßnahme sind die Ortsteile:
Megetsweiler, Schmalzhafen, Geigerstobel, Sattelbach, Happenweiler, Firmetsweiler, Kappel, Geigen,
Urbanstobel, Fuchstobel und Frauenacker.
Der Zeitpunkt der Umschaltung ist für Dienstag,
04.11.2014, nachts um 04:00 Uhr geplant, die Versorgungsunterbrechung soll nach Aussage der Netze BW
ca. 30 Sekunden dauern.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Gemeindeverwaltung Horgenzell
Wohin in Horgenzell - November 2014
11.11.2014
St. Martinsfeiern der Kindergärten
Katholische Kirchengemeinden
15.11.2014
Herbstkonzert
Musikverein Hasenweiler
22.11.2014
Skibasar
Sportverein Horgenzell, Abt. Ski
23.11.2014
Vorspielnachmittag
Musikverein Wilhelmskirch
29. – 30.11.2014 Weihnachtsmarkt
Gemeinde Horgenzell
Problemstof-Sammlung 2014
Samstag, 08. November 2014, 14.30 – 16.30 Uhr
auf dem Schulparkplatz in Horgenzell
Was wird angenommen?
Haushaltsbatterien, Autobatterien, Leuchtstofröhren
Chemikalien (max. Einzelgebindegröße 20 Liter)
Farbe, Lacke, Lösungsmittel
Holzschutz- und Planzenschutzmittel
Reinigungsmittel
Säuren, Laugen
Spraydosen mit Restinhalt
Die Annahme dieser Problemstofe erfolgt für Haushalte kostenlos. Ebenfalls bei Kleingewerbebetrieben bei
Mengen unter 15 kg. Gewerbetreibende können Mengen
von 15 kg bis zu 500 kg nach Anmeldung kostenplichtig
abgeben. Anmeldung und Information bei Fa. Remondis,
Niederlassung Betzweiler-Wälde, Frau Schumacher (Tel.
07455/94 77 22, Fax: 074 55/ 94 77 60,
Email: kerstin.schumacher@remondis.de).
Nähere Informationen erhalten Sie auch beim
Abfallwirtschaftsamt des Landkreises Ravensburg.
Einladung zur Besprechung der Vereinsvorstände
Die nächste Vereinsvorständebesprechung indet am
03. November 2014 um 19.00 Uhr im Bürgersaal Horgenzell statt.
Tagesordnung:
1.
2.
3.
4.
Aufstellung des Veranstaltungskalenders 01.04.2015 - 31.03.2016
Reservierung des Geschirrmobils
Terminfestsetzung für die Wertstofsammlungen der örtlichen Vereine
Verschiedenes
Hierzu sind alle Vorstände, bzw. deren Vertreter, von Vereinen, Kirchen und sonstigen Institutionen eingeladen.
Um einen vollständigen Veranstaltungskalender ausarbeiten zu können, bitten wir darum, dass von jedem
Verein bzw. Gruppierung wenigstens ein/e Vertreter/in an der Besprechung teilnimmt.
Termine, die nicht in der Besprechung vorgebracht werden, können erst nachträglich in den Veranstaltungskalender aufgenommen werden.
Gemeindeverwaltung Horgenzell
Seite 4
Freitag, 31. Oktober 2014
Sperrung der Zufahrt zum Sportheim / Sportanlage Horgenzell
Auf Grund des Neubaus der Gemeinschaftsschule muss die Zufahrt aus Richtung der L 290 (Kornstraße) zum Sportheim bzw. Sportplatz für ca. zwei Wochen für den Verkehr gesperrt werden. Ebenso muss in diesem Zeitraum die
südliche Zufahrt (Richtung Baumgarten) in das Baugebiet „Horgenzell – Im Obstgarten“ gesperrt werden.
Die Sperrung erfolgt in der Zeit vom 17. November bis 28. November 2014.
In dieser Zeit werden die Tiefbauarbeiten für die Abwasserbeseitigung der neuen Gemeinschaftsschule ausgeführt.
Die neuen Leitungen sollen an das bestehende Kanalnetz des Baugebietes „Im Obstgarten“ angeschlossen werden.
Die Sperrung der Gemeindestraße bezieht sich ausschließlich auf den Bereich zwischen L 290 (Kornstraße) und Parkplatz Sportheim.
Die Zufahrt zum Sportheim bzw. der Gaststätte aus Richtung Winterbach bzw. Baugebiet Häldele ist während
der Sperrung jederzeit möglich und für diesen Zeitraum ausnahmsweise erlaubt.
Die Grundstücke im Baugebiet „Im Obstgarten“ können während dieser Zeit nur von der nördlichen Zufahrt
(gegenüber Raifeisenbankgebäude) angefahren werden.
Die ausführende Firma ist angewiesen die erforderlichen Tiefbauarbeiten in einem Zug möglichst schnell durchzuführen und hat dies so auch zugesichert.
Wir bitten um Beachtung und Verständnis für diese unumgängliche Einschränkung.
Ihre Gemeindeverwaltung
Bauplatz in Hasenweiler
Die Gemeinde Horgenzell verkauft ihren letzten Bauplatz im Baugebiet „Wernetsbreite“ in Hasenweiler. Das Gebiet beindet sich in Ortsrandlage von Hasenweiler und ist bereits weitgehend bebaut. Der Bauplatz hat eine Größe von 869 m².
Der voll erschlossene
Grundstückspreis beträgt
125 EUR pro Quadratmeter
(d.h. inkl. Erschließungs-,
Abwasser- und Wasserversorgungsbeitrag).
Einheimische wie auswärtige Bauplatzinteressenten
können sich schriftlich bei
der Gemeindeverwaltung
bewerben.
Für Fragen steht Ihnen Frau
Kröner (Tel.:07504/9701-22
oder per Email
j.kroener@horgenzell.de)
gerne zur Verfügung.
Weitere Informationen
inden Sie auch im
Internet auf
www.horgenzell.de
(Bürgerservice: Bauen und
Wohnen).
Seite 5
Freitag, 31. Oktober 2014
Aufruf zur Haus- und Straßensammlung
vom 01. bis 16. November 2014
Für die Erhaltung und zur Anlage deutscher Kriegsgräberstätten im Ausland bittet der Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. um Thre Spende.
Der Volksbund arbeitet in 45 Ländern. Er baut und betreut
die Ruhestätten von über 2,6 Millionen deutschen Kriegstoten. Diese Aufgaben reichen bis zum Ausbruch des I.
Weltkrieges vor hundert Jahren zurück. An den Kriegsgräbern in den Vogesen haben sich der französische und der
deutsche Präsident im August die Hände gereicht.
Aber auch die Gegenwart stellt uns vor Herausforderungen. Nach jahrelangen Bemühungen hat der Volksbund
endlich die Genehmigung der heiarussischen Behörden
erhalten, ein Gräberfeld in der weißrussischen Hauptstadt
Minsk zu öfnen, in dem die Gebeine von etwa 2.000 deutschen Gefallenen des Zweiten Weltkrieges vermutet werden.
Dort hat die Wehnnacht von Juli 1941 bis Juni 1944 deutsche Soldaten begraben und sie ist eine der größten
Begräbnisstätten, die dem Volksbund in Weißrussland bekannt ist. Die geborgenen Toten sollen auf die deut“sche
Kriegsgräberstätte in Berjosa bei Brest, die der Volksbund
2005 eingeweiht hat, überführt werden. Bis heute wurden
dort 5 168 Tote bestatten. Seit 2000 hat der Volksbund in
Belarus fast 39.000 deutsche Gefallene des TI.Weltkrieges
umgebettet.
Zudem organisierte der desverband Baden-Württemberg
Jugendbegegnungen in Polen, Italien, Frankreich, Belgien,
der Slowakei soWie die Internationale Jugendbegegnung
in Münstertal im Schwarzwald. Zwei Wochen haben sich
28 junge Menschen aus 11 Nationen gemeinsam um die
Ruhestätten der Kriegstoten in Badenweiler gekümmert.
Dieses Projekt stand in dem Gedenken an den Beginn des
Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.
Bitte helfen Sie dem Volksbund mit Ihrer Spende bei der
Anlage und Plege der Kriegsgräberstätten sowie beim
Ausbau der Jugendarbeit. Sie tragen mit Ihrem Beitrag
zum Frieden in der Welt bei.
Helmut Strampfer
Regierungspräsident
Dr. Sven von Ungern-Sternberg
Vorsitzender des Bezirksverbands
Südbaden-Südwürttemberg
„Wir helfen uns“ ist eine Initiative der Gemeinde Horgenzell für Alt und Jung. Ziel dieser Initiative ist es, Menschen
in der Gemeinde zu vernetzen, die Unterstützung bei kleineren Gefälligkeiten benötigen, oder Unterstützung anbieten möchten. Ob hierfür eine Gegenleistung erwartet
oder ein kleiner Geldbetrag ausgehandelt wird, liegt in der
Entscheidung jedes Einzelnen.
Seit Januar 2011 läuft diese Initiative, die von Beginn an
großen Anklang gefunden hat. Viele Bürgerinnen und Bürger jeden Alters haben sich mit einer vielfältigen Angebotspalette engagiert.
Im Moment ist es etwas ruhiger geworden bei der Vermittlung von Hilfeleistungen, daher möchte ich sie alle aufordern sich zu melden, wenn sie Hilfe wünschen oder welche
anbieten möchten. Um nur einige Beispiele zu nennen:
Mitfahrgelegenheiten, Kinderbetreuung, Kuchen backen, Gartenarbeiten, Einkaufen, kleine Reparaturen,
Hilfe beim Computer, Gesellschaft, und, und, und...
Die Vermittlung und Koordination der kleinen Hilfeleistungen übernehme ich in meiner Funktion als Familienbeauftragte der Gemeinde Horgenzell.
Kontakt:
Montags bis Donnerstag
von 8.30 bis 12.00 Uhr unter 07504 / 970124
oder per email: wirhelfenuns@horgenzell.de
An dieser Stelle danke ich im Namen der Initiative allen
Bürgerinnen und Bürgern für ihr soziales Engagement.
Herzliche Grüße aus dem Rathaus,
Roswitha Pohnert
Familienbeauftragte
Aus dem Gemeinderat wird berichtet
Baugesuche
Folgenden Baugesuchen erteilte der Gemeinderat sein
Einvernehmen:
Errichtung eines Sichtschutzes/einer Rankhilfe für Kletterplanzen und Anlegen von 2 Sitzplätzen in Sießen, Flst.
1411
dem Neubau eines 4-Familienwohnhauses mit Tiefgarage
in Horgenzell und dem Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes bzgl. des Abstandes der
Stellplätze zur öfentlichen Verkehrsläche, Flst. 305
dem Ausbau und der Nutzungsänderung für gewerbliche
Zwecke in einem landwirtschaftlichem Gebäude in Ringenhausen, Flst. 21
Neubau eines Gehweges
in Rolgenmoos entlang der L 290
- Information über den aktuellen Stand der Planung
Herr Wimmer vom Ing. Büro Pietsch und Wimmer stellte
die Planung vor. Es ist ein Geh- und Radweg vom ersten
bis zum letzten Anwesen in Rolgenmoos vorgesehen. Der
Weg soll aufgrund der teilweise engen Bebauung in einer
Breite zwischen 1,50 und 2,75 m ausgeführt werden.
Der Gemeinderat nahm die Planung zur Kenntnis.
Neubau eines Parkplatzes
im Bereich des Kreisverkehrs Horgenzell
- Vorstellung des Planentwurfs
Der Vorsitzende informierte den Gemeinderat, dass durch
die gute Frequentierung unserer Dienstleistungszentren
wie Ärzte, Sparkasse, Bäckerei, Metzgerei und Apotheke
die Parksituation am Kreisverkehr sehr unbefriedigend und
nicht ausreichend sei. Die Verwaltung könne sich deshalb
Seite 6
Freitag, 31. Oktober 2014
vorstellen, solange noch nicht klar ist, welche endgültige
Nutzung das Grundstück am Kreisverkehr später einmal
haben soll, hier weitere einfache gekieste Stellplätze anzulegen. Herr Wimmer vom Ing. Büro Pietsch und Wimmer
stellte die Planung vor.
Der Gemeinderat stimmte der Planung im kleineren Umfang (nur Stellplätze im südlichen Bereich) zu.
Außenbereichssatzung Fenkenmühle
- Aufstellungsbeschluss
Die Gemeinde kann, wenn bestimmte gesetzliche Voraussetzungen erfüllt sind, im bauplanungsrechtlichen Außenbereich die Errichtung von Gebäuden durch den Erlass
einer Außenbereichssatzung erleichtern. Städtebauliches
Ziel der Außenbereichssatzung „Fenkenmühle“ ist es, die
Erweiterung der Gaststätte sowie der Ferienwohnungen
im Bereich Fenkenmühle zu ermöglichen.
Der Gemeinderat stimmte der Aufstellung einer Außenbereichssatzung Fenkenmühle zu.
Erhöhung des kommunalen Beitrags
für die Jugendmusikschule e.V.
Die Musikschule wurde 30 Jahre lang von einem privatrechtlichen Verein getragen. Im Jahr 2001 wurde die Trägerschaft an einen kommunalen Trägerverein übertragen,
womit die Finanzierung dauerhaft auf ein solides Fundament gestellt werden konnte.
Aktuell sind die Städte Ravensburg und Weingarten, der
Landkreis Ravensburg sowie die Gemeinden Baienfurt,
Baindt, Berg, Bodnegg, Fronreute, Grünkraut, Horgenzell,
Schlier, Waldburg, Wilhelmsdorf, Wolpertswende und Wolfegg Mitglieder des Trägervereins.
Der Haushalt der Musikschule kann nun seit dem Jahr 2012
nicht mehr ausgeglichen werden. Dies ist ohne Anpassungen der Finanzierung auch weiterhin zu erwarten. Daher
hat der Vorstand des Trägervereins in seiner Sitzung am
4. Februar 2014 beschlossen, der Mitgliederversammlung
die stufenweise Erhöhung des kommunalen Zuschusses
zu empfehlen. Ab 1. Oktober 2014 wird außerdem erstmals seit dem Jahr 2003 eine Erhöhung der Elternbeiträge
wirksam.
Für die Gemeinde Horgenzell bedeutet der Vorschlag jährliche Mehrkosten von ca. 1.200,- € ab dem Jahr 2015 und
nochmals ca. 1.200,- € ab dem Jahr 2016.
Der Gemeinderat stimmte der empfohlenen Erhöhung zu.
Änderung des Gesellschaftsvertrags der RaWEG (Ravensburger Wertstoferfassungsgesellschaft mbH)
zum 01.01.2016
Mit der Rückdelegation der Abfallwirtschaft an den Landkreis Ravensburg soll der o.g. Gesellschaftsvertrag geändert werden, da ab dem 01.10.2016 ein Großteil der Verantwortung der Müllentsorgung beim Landkreis liegt. Bisher
hält der Landkreis 40 % des Stammkapitals, die Städte und
Gemeinden 60 %. Es wird daher vorgeschlagen, die Mehrheitsverhältnisse in der RaWEG umzudrehen, so dass der
Landkreis künftig über 60 % Mehrheit verfügt. Dies soll
durch eine Kapitalerhöhung des Landkreises bewerkstelligt werden. Die Erhöhung soll durch eine Aufstockung der
bestehenden Geschäftsanteile erfolgen. Für die Gemeinde
Horgenzell bedeutet dies lediglich eine Erhöhung um 1,42
Euro.
Der Gemeinderat stimmte dem zu.
Die Gemeinde Horgenzell sucht für den
Kindergarten Zogenweiler eine
Hilfskraft für den Winterdienst
bei angemessener Bezahlung.
Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann melden Sie sich bitte beim Bürgermeisteramt
Horgenzell, Kornstraße 44, 88263 Horgenzell.
Für evtl. Rückfragen steht Ihnen Frau Immeke
(Tel. 07504/9701-12) gerne zur Verfügung.
Fundamt
Die Verlierer können sich mit dem Rathaus –Bürgerbüro-,
Zimmer 14, in Verbindung setzen
Schmusetuch ,,Hase“
Fundort: Im Obstgarten, Horgenzell
Jugendfeuerwehr Horgenzell
Jugendfeuerwehr
Horgenzell
Cool genug für ein
heißes Hobby?
Komm, mach mit!
Feuerwehr Abt. Hasenweiler
Alteisensammlung in der Altgemeinde
Hasenweiler!
Am Samstag den 08.11.2014 führt die Feuerwehr Hasenweiler eine Alteisensammlung durch.
Angeliefert wird wieder von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr am
Parkplatz vom Badesee in
Hasenweiler.
Nicht angenommen werden Kühl und Gefriergeräte.
Autos kosten 50,00 € und werden nur angenommen wenn
alle Flüssigkeiten entleert sind und die Papiere vorliegen.
Seite 7
Freitag, 31. Oktober 2014
Wer keine Möglichkeit zum Anliefern hat sollte bis zum
07.11.2014 -17:00 Uhr die
Telefon Nummer 07504/257 anrufen.
Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Unterstützung
Ihre Freiwillige Feuerwehr Hasenweiler
Feuerwehr Abt. Wolkertsweiler
Feuerwehrprobe Abt. Wolketsweiler am Montag 03.11.14
um 20 Uhr.
Behörden/ Einrichtungen
gut informiert
Bürgerstiftung
Norm“(Bison) machte den Start, gefolgt von der Übergabe
der Bisonplakette für die TSG Wilhelmsdorf. Der zweite Teil
des Vormittags stand unter dem Motto: „Volleyball macht
Schule“ vom VfB Friedrichshafen.
Von den Zieglerischen Anstalten, der Heimsonderschule
Haslachmühle und des TSG Wilhelmsdorfs kamen die Uniied Volleyballer zum inklusiven Bison-Projekt in die Riedhalle nach Wilhelmsdorf. Dort trafen sie auf die Sportler
des SSV Wilhelmsdorf, welches Schüler der Realschule und
des Gymnasiums sind. Unterstützt und begleitet wurde
dieses gemeinsame Trefen durch das Projekt „Volleyball
macht Schule“ des VfB Friedrichshafen, die es sich als Ziel
gesetzt haben Schulen in und um Friedrichshafen für den
Volleyballsport zu begeistern und neue Talente zu inden.
Vom VfB Friedrichshafen waren Simon Stegmann, Sascha
Kalek ( Spieler der 2. Bundesligamannschaft, und Moritz
Reicher (Spieler der 1. Bundeligamannschaft) mit dabei. An
diesem Tag zeigte sich, wie in Wilhelmsdorf der Inklusionssport ganz natürlich gelebt und praktiziert wird.
HORGENZELL OBERSCHWABEN
Der Bürgerbus fährt...
Die Bürgerstiftung Horgenzell bietet weitere Auslugsfahrten mit dem Bürgerbus an:
Fahrt ins Thermalbad nach Bad Saulgau
am 6. November 2014
Abfahrt ist um 8.30 Uhr am Parkplatz Horgenzell
Fahrt ins Thermalbad nach Bad Saulgau
am 13. November 2014
Abfahrt ist um 8.30 Uhr am Parkplatz Horgenzell
Fahrt ins Thermalbad nach Bad Saulgau
am 20. November 2014
Abfahrt ist um 8.30 Uhr am Parkplatz Horgenzell
Fahrt ins Thermalbad nach Bad Saulgau
am 27. November 2014
Abfahrt ist um 8.30 Uhr am Parkplatz Horgenzell
Die Anmeldung erfolgt über Herrn Rupert Ibele
(Tel.: 0751/ 35559-166).
Achtung! Die Teilnehmerzahl pro Fahrt ist auf 8 Personen
begrenzt. Kurzfristige Änderungen aufgrund schlechter
Witterungsverhältnisse behalten wir uns vor. Die Kosten
für Verplegung trägt jeder Teilnehmer selbst. Sämtliche
Regress- und Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.
Otto Lilienthal
Realschule Wilhelmsdorf
Ein Tag im Namen von Volleyball,
Inklusion und Bison
Am Donnerstag den 02. Oktober war die gesamte Riedhalle im Volleyballieber: das schulartübergreifende Inklusionsprojekt „ Baden-Württemberg inkludiert Sportler ohne
Abenteuer Jazz macht Schule
Das Jazz&More Collective um Bassist Veit
Hübner agierte zu Gast an der Otto-Lilienthal Realschule und dem Gymnasium Wilhelmsdorf. Das
Besondere an diesem Projekt: die schwungvolle Kombination aus Schülerworkshop und anschließendem professionellem Konzertereignis im Dorfgemeinschaftshaus Schalander in Zußdorf.
„Und noch mehr Power!“ war zu hören, als man am Freitagnachmittag, 24.10. die Räume der Otto- Lilienthal Realschule und des Gymnasiums Wilhelmsdorf betrat. Denn
dort fanden sich trotz beginnender Herbstferien etwa 20
Jugendliche beider Schulen ein, um sich an einem ganz
besonderen musikalischen Abenteuer zu beteiligen.
Das Projekt wurde von der Baden-Württemberg Stiftung
und der Bauder Stiftung gefördert und gipfelte am Abend
im Herbstkonzert des Einhalden Kulturvereins. (rk)
Pressemitteilung
Am 14. November um 19.00 Uhr in der Riedhalle (Einlass ab 18.30 Uhr) veranstaltet die Kursstufe 2 des Gymnasium Wilhelmsdorf erstmalig die Performance Night.
Sie erwartet ein unterhaltsamer Abend mit verschiedensten kreativen Beiträgen, den die Schüler mit ihren Eltern,
Lehrern, Freunden, Geschwistern und Mitschülern verbringen wollen. Die Eintrittskarten und der Getränkeverkauf
am Abend dienen auch als inanzielle Grundlage und Unterstützung der Kursstufe.
Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf über performancenight@gmx.de bzw. ab dem 3.11.2014 dienstags
und donnerstags jeweils in der zweiten großen Pause
(10.40 Uhr – 11 Uhr) im Eingangsbereich der Schule für
3 € oder an der Abendkasse für 5 €.
Für Verplegung ist ebenfalls gesorgt. Sie sind herzlich eingeladen, diesen Abend mit uns zu verbringen.
Die Schüler der K2
Freitag, 31. Oktober 2014
Kreisforstamt Ravensburg informiert
Privatwaldbesitzer
- Einladung –
Das Kreisforstamt veranstaltet im westlichen Bereich des
Landkreises drei Informationsabende für Privatwaldbesitzer des Landkreises Ravensburg.
Dienstag, 04.11.2014, 19.30 Uhr
Schützenhaus Berg
Stockäcker 1, 88276 Berg
Donnerstag, 20.11.2014, 19.30 Uhr
Bürgersaal Bodnegg
Kaplaneiweg 4, 88285 Bodnegg
Seite 8
um die Fördermittel zur Stärkung und Entwicklung der
Ländlichen Räume zu bewerben. Landesweit werden bis
zu 18 Gebiete gefördert. Pro Region stehen rund 4,3 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. Voraussetzungen
für die Teilnahme sind die Lage im ländlichen Raum und
eine maximale Größe von 120.000 Einwohnern. Sowohl
die Region Württembergisches Allgäu als auch Mittleres
Oberschwaben erfüllen diese Kriterien. Das Württembergische Allgäu umfasst vier Städte und neun Gemeinden mit
insgesamt 114.251 Einwohnern. Die insgesamt 25 Kommunen der Region Mittleres Oberschwaben verteilen sich auf
die Landkreise Ravensburg (18), Sigmaringen (drei) und
Biberach (vier).
Kirchliche Nachrichten
gut informiert
Donnerstag, 27.11.2014, 19.30 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Ebenweiler
Unterwaldhauserstr. 1, 88370 Ebenweiler
Bei allen drei Veranstaltungen werden die gleichen Themen angesprochen.
Aktuelles vom Holzmarkt
Kartellverfahren
Eschentriebsterben
Arbeitssicherheit bei der Waldarbeit
Das Forstamt lädt alle Interessenten herzlich ein.
gez. Gogic
Wettbewerb der Regionen um LEADERFördermittel hat begonnen
Lokale Aktionsgruppen im Landkreis starten mit regionalen Entwicklungskonzepten beim Rennen um EU-Gelder
für die Stärkung des ländlichen Raumes
Die Regionen Württembergisches Allgäu und Mittleres
Oberschwaben bewerben sich um Fördermittel aus dem
LEADER Programm 2014-2020 des europäischen Landwirtschaftsfonds. Für die Regionen stehen jeweils rund 4,3 Millionen Euro Fördergelder zur Verfügung. Bis zum Jahresende soll feststehen, wer in den Genuss einer Förderung
kommt.
Rund 1.000 Bürgerinnen und Bürger haben sich in Workshops und Regionalforen an der Aufstellung der Konzepte
beteiligt. Landrat Kurt Widmaier begrüßt die Initiativen aus
den Regionen ausdrücklich und unterstützt die Bewerbungen der Kommunen auch inanziell. „Beide Gebiete zählen
zu den strukturschwächeren Teilregionen des Landkreises.
Im Rahmen von LEADER können wichtige Themen der Regionen gemeinsam angegangen werden“, so Widmaier.
Das Ministerium Ländlicher Raum Baden-Württemberg hat
im Juli dieses Jahres die Regionen dazu aufgefordert, sich
Trauerfall - Beerdigung
Bitte wenden Sie sich im Trauerfall an das Pfarrbüro in
Horgenzell, Pfr. Weiger: 07504 - 971572
Seite 9
Freitag, 31. Oktober 2014
Gottesdienste und Veranstaltungen
Region Nord
St. Simon und St. Judas, Zußdorf
Samstag, 01. November – Allerheiligen
10.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Donnerstag, 06. November
19.00 Uhr Hl. Messe mit Anbetung
Samstag, 08. November
08.00 Uhr Morgenlob
Sonntag, 09. November
09.00 Uhr Familiengottesdienst + Norbert Pfaf und verst.
Angehörige
Kinderheim St. Johann, Zußdorf
Montag, 03. November
07.00 Uhr Hl. Messe
09.30 Uhr Stille Anbetung
Freitag, 07.November
08.30 Uhr Hl. Messe
Samstag, 08. November
07.00 Uhr Hl. Messe
St. Antonius, Wilhelmsdorf
Sonntag, 02. November – Allerheiligen
10.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Dienstag, 04. November
19.00 Uhr Hl. Messe + Klara Weiß und verst. Angehörige
Donnerstag, 06.November
16.00 Uhr Beichtgespräche der Firmbewerber
Samstag, 08. November
17.30 Uhr Hl. Messe + Elfriede und Hans-Martin Lutz
Sonntag, 09. November
19.00 Uhr Ökumenischer Bittgottesdienst
St. Martinus, Esenhausen
Freitag, 31. Oktober
19.00 Uhr Hl. Messe
Sonntag, 02. November – Allerheiligen
08.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
St. Sebastian, Pfrungen
Samstag, 01. November – Allerheiligen
08.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Sonntag, 02. November
18.00 Uhr Bußbesinnung der Firmbewerber
Mittwoch, 05. November
19.00 Uhr Hl. Messe
+ Familien Schuler und Karrer
Simon Reichle und verst. Angehörige
Sonntag, 09. November
10.30 Uhr Hl. Messe mit Ministrantenaufnahme
+ Anton Brändle
Region Mitte
Mariä Geburt, Hasenweiler
Freitag, 31. Oktober
19.00 Uhr Hl. Messe
Samstag, 01. November – Allerheiligen
08.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Sonntag, 02. November
19.15 Uhr Bußbesinnung der Firmbewerber
Donnerstag, 06. November
09.00 Uhr Hl. Messe
Freitag, 07. November
19.00 Uhr Hl. Messe
Jahrtag Berta Müller
+ Wilfried Hagg und jeweils die verst.
Angehörigen
Samstag, 08. November
19.00 Uhr Hl. Messe
+ Gebhard Oelhaf, Christa Brändle und Alfons
Wiggenhauser
St. Stephanus, Ringgenweiler
Samstag, 01. November – Allerheiligen
10.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Mittwoch, 05. November
19.00 Uhr Hl. Messe
Jahrtag Willi Langlois und Agathe Langlois
+ Josef Oelhaf und jeweils die verst. Angehörigen
St. Johannes Baptist, Danketsweiler
Freitag, 07. November
09.00 Uhr Hl. Messe
Sonntag, 02. November – Allerheiligen
10.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Sonntag, 09. November
10.30 Uhr Hl. Messe Patrozinium + Anna Strobel und verst.
Angehörige, Wendelin und Hedwig Kesenheimer
17.00 Uhr Kindergottesdienst zum Martinsfest anschl.
Martinsritt
Donnerstag, 06. November
19.00 Uhr Hl. Messe
Jahrtag Rosa Fischer
Freitag, 31. Oktober 2014
Seite 10
St. Felix und St. Regula, Zogenweiler
St. Johannes Baptist, Wilhelmskirch
Samstag, 01. November – Allerheiligen
08.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Sonntag, 02. November – Allerheiligen
08.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Dienstag, 04.November
16.00 Uhr Beichtgespräche der Firmbewerber
Mittwoch, 05. November
09.00 Uhr Hl. Messe
Sonntag, 09. November
10.30 Uhr Hl. Messe
1. Jahrtag Franz Bauhofer
+ Wilhelm (Senior) und Willi Möhrle
14.00 Uhr Taufe des Kindes Henry Wucher
Samstag, 08. November
19.00 Uhr Hl. Messe
Jahrtag Matthäus Port, Georg Kaiser und Josef
Igelmaier
+ Alfons Igelmaier und verst. Angehörige, Hedwig
und Hermann Beck, Joseine Wellhäußer, Georg
Denzler
St. Anna Wechsetsweiler
Dienstag, 04. November
19.00 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
St. Venantius, Pfärrenbach
Sonntag, 02. November – Allerheiligen
10.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Dienstag, 04. November
19.00 Uhr Hl. Messe
Region Süd
St. Ursula, Horgenzell
Samstag, 01. November – Allerheiligen
10.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Dienstag, 04. November
19.00 Uhr Hl. Messe
Mittwoch, 05.November
16.00 Uhr Beichtgespräche der Firmbewerber
Kapelle, Tepfenhart
Samstag, 01. November – Allerheiligen
10.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Samstag, 08. November
09.00 Uhr Hl. Messe
+ Willi Schmeh
St. Gallus, Kappel
Freitag, 31. Oktober
09.00 Uhr Hl. Messe
Sonntag, 02. November – Allerheiligen
08.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
Montag, 03. November
19.00 Uhr Hl. Messe
Jahrtag Katharina Amann
+ Maria Hanser und verst. Angehörige und
Sonja Ritter
Donnerstag, 06. November
08.00 Uhr Schülermesse
Freitag, 07. November – Feierlicher Herz-Jesu-Freitag
18.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten, Anbetung,
Gelegenheit zur Beichte
19.00 Uhr Abendmesse anschließend Lobpreis
Samstag, 08. November
16.00 Uhr Beichtgelegenheit
19.00 Uhr Hl. Messe
+ Theresia und Josef Ströbele
Sonntag, 09. November
10.30 Uhr Hl. Messe mit Kinderkirche
Jahrtag Jean Ladeuille, Hilda Leberer
St. Ulrich, Winterbach
Rosenkränze
Sonntag, 02. November – Allerheiligen
10.30 Uhr Hl. Messe mit anschließendem Gräberbesuch
14.00 Uhr Taufe des Kindes Sara Hahn
17.00 Uhr jeden Mittwoch in der Kirche Hasenweiler
18.00 Uhr jeden Freitag in St. Sebastian, Pfrungen
18.30 Uhr jeden Dienstag in St. Antonius, Wilhelmsdorf
18.30 Uhr vor den Abendmessen
Mittwoch, 05. November
19.00 Uhr Hl. Messe
+ Egbert Eberle und verst. Angehörige
Sonntags vor dem Gottesdienst in üblicher Weise
Sonntag, 09. November
09.00 Uhr Hl. Messe
Jahrtag Josef Halder
+ Josef Schorrer und verst. Angehörige
Aktuelles aus der Seelsorgeeinheit
Fehler im Mitteilungsblatt KW 41 und KW 42
In der KW 41 erschienen die Gottesdienstordnung von
St. Gallus, Kappel unter der von Wilhelmskirch.
In der KW 42 erschien die Gottesdienstordnung von St. Antonius, Wilhelmsdorf unter der vom Kinderheim St. Johann.
Seite 11
Freitag, 31. Oktober 2014
Der Primus-Verlag hat ein neues System eingeführt und
da gibt es anscheinend noch Probleme. Die Daten wurden
vom Pfarrbüro korrekt weggegeben.
Wir bitten um Verständnis!
Gemeindesingen neues Gotteslob
Leitung Matthias Schmitt
Das „Gemeindesingen“ möchte den Raum geben, um neue
Lieder vorzustellen, miteinander zu singen und auch Informationen über Entstehung, Komponisten, Herkunft der
Texte, liturgische Verankerung etc. zu geben.
Termine:
02.11. Gemeindehaus Hasenweiler
16.11. Gemeindehaus Hasenweiler
30.11. St. Antonius Wilhelmsdorf
14.12. St. Antonius Wilhelmsdorf
Beginn jeweils um 16.30 Uhr herzliche Einladung!
Lassen wir die Liebe Gottes und die Liebe Jesu in unser
Herz fallen
Am Freitag, 07. November 2014 ist Herz Jesu Freitag in der
Pfarrkirche St. Gallus in Kappel
um 18.00 Uhr ist Beginn der Anbetungszeit mit Aussetzung des Allerheiligsten und die Möglichkeit zur Beichte.
Um 19.00 Uhr laden wir ein zur Abendmesse mit anschl.
Lobpreis.
Ein Abend zum gemeinsamen Gebet, Singen, Lobpreis vor
Gott, zur eigenen Mitte kommen, zur Ruhe kommen, .... Wir
wollen uns an Gottes Schöpfung erfreuen und uns öfnen
für sein Wort. Sie sind recht herzlich eingeladen!
Herzliche Einladung zum Morgenlob in Zussdorf um
8.00 Uhr am 08. November 2014.
Lassen wir die Liebe Gottes und die Liebe Jesu in unser
Herz fallenEin wunderbarer Einstieg in den Tag verspricht
Ihnen das Morgenlob mit Gedanken und Lieder, die Sie
den Tag bzw. das Wochenende begleiten wollen.Ihr Missions-Chörle
Herzliche Einladung zu meinem Vortrag „Ein Jahr als
„MaZ“ in Bolivien“
Nachdem ich vor zwei Monaten aus Bolivien zurückkam,
wo ich als „Missionarin auf Zeit“ (MaZ) in einem Kinderheim
gearbeitet habe, werde ich am 09. November um 16.30
Uhr im Pfarrgemeindehaus Hasenweiler von meinen Erfahrungen und Erlebnissen in Bolivien berichten und Fotos
und kleine Videos zeigen.
Auf zahlreiches Erscheinen freut sich
Ulrike Hagg
Einladung Kinderkirche in KappelWir möchten Kinder,
Jugendliche und alle Interessierten ganz herzlich zu unserer Kinderkirche am Sonntag, 09.11.14um 10.30Uhr
einladen.
Bittgottesdienst in St. Antonius, Wilhelmsdorf
„Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Ängstlichkeit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. „ 2. Tim. 1,7
Am Sonntag, 09. November um 19.00 Uhr indet in der
St. Antoniuskirche im Rahmen der ökum. Friedensdekade
2014 ein Bittgottesdienst für den Frieden statt,mit dem
Thema „Befreit zum Widerstehen“. (s. allgem. Teil)
Herzliche Einladung!
Der Taizékreis, Pfarrer Ahlfeld, Pater Sony
Kath. Kirchengemeinde St. Felix und Regula Zogenweiler, 88263 Horgenzell
Die Kath. Kirchengemeinde St. Felix und Regula, Zogenweiler sucht ab sofort eine/n
Mitarbeiterin/Mitarbeiter
zur Übernahme des Winterdienstes
um die Pfarrkirche
Die Vergütung der tatsächlich geleisteten Stunden erfolgt
nach dem Stundensatz der Entgeltgruppe 2 der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, vergleichbar Tarifvertrag des öfentlichen Dienstes der Länder
(TV-L)
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 20.11.2014 an
den 2. Vorsitzenden der kath. Kirchengemeinde Zogenweiler, Herrn Friedrich Lochmüller, Tel. 07504/632
Herzliche Einladung zur Rom- Pilgerfahrt vom
22. Mai - 01. Juni, 2015 nach Mailand, Rom u. Lanciano
Liebe Mitchristen,
Die Pilgerfahrt steht unter dem Leitgedanken: „ auf den
Spuren der heiligen Aposteln“. Zu diesem Thema, werde
ich immer wieder theologische und geistliche Impulse geben. Aber auch das Kulturelle und der Unterhaltungswert
werden nicht zu kurz kommen.
Alle Details dazu stehen in der Ausschreibung, die Sie demnächst in den Schriftenstände unserer Kirchen
oder im Pfarrbüro Horgenzell inden.
Über Ihre Teilnahme würde ich mich sehr freuen
Pfr. Marcucci.
Aus dem Dekanat und der Region
Die Katholische Erwachsenenbildung
Kreis Ravensburg e.V. lädt ein:
Tanznachmittag: ”rockig – traditionell – meditativ”
Einführung in die 7. CD der JUSESO-Reihe der Jugendseelsorge Thurgau/CH mit Tänzen für Liturgie, Kinder, Frauenund Seniorenarbeit sowie Schule.
Freitag, 14.11.2014, 15 bis 21 Uhr
Weingarten, Sportzentrum der PH, Doggenriedstraße
(hinterm Hauptgebäude der Hochschule Ravensburg/
Weingarten)
Durdica Glück, Tanzleiterin
Ich bin Tochter einer Mutter – will ich, muss ich in diesen Spiegel schauen? Frauenfrühstück
Samstag, 15.11.2014, 9.30 bis 12 Uhr
Ravensburg, Bildungswerk
Vortrag: Christel Härtl, Impulse von Christine Beck, Sandra
Benz, Anja Hägele, Anna Jäger, Brigitte Neumann, Andrea
Myhsok
Nähere Informationen und Anmeldung bei
Katholische Erwachsenenbildung, Allmandstraße 10,
88212 Ravensburg Telefon 0751 36161-30, Fax 36161-50,
E-mail: info@keb-rv.de; www.keb-rv.de
Information für alle Eltern-Kind-Gruppen
Ehrenamtliches Engagement in Spielgruppen wird aus unterschiedlichen Gründen immer weniger. Die wichtige Ar-
Freitag, 31. Oktober 2014
beit, die Sie in Ihrer Eltern-Kind-Gruppe leisten wollen wir
unterstützen und laden Sie ein, unser Angebot für ElternKind-Gruppen kennenzulernen. Als Bildungsträger machen wir Ihre Arbeit nach außen sichtbar und unterstützen
Sie mit folgenden Angeboten:
Start-Zuschuss in Höhe von € 50,-- bei Neugründung einer
Spielgruppe
Materialkosten-Zuschuss in Höhe von € 25,-- pro Jahr für
bestehende Gruppen
Übernahme eines Referentenhonorars in Höhe von max. €
100,- pro Jahr
Vermittlung einer Bildungsveranstaltung und Übernahme
der daraus entstehenden Honorarkosten in Höhe von max.
€ 100,--.
Wenn Sie diese Angebote gerne nutzen wollen, uns aber
noch nicht kennen, melden Sie sich bitte bei Bärbel Haag
unter der Telefonnummer 0751 3616130 oder per eMail
unter info@keb-rv.de. Wir senden Ihnen unseren Flyer mit
den entsprechenden Angeboten gerne unverbindlich zu.
Wir freuen uns auf Sie
Ihre
Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.
Seite 12
- das Opfer ist für die Verbreitung von Bibeln und für die
Unterstützung der Bibelmission weltweit und in Württemberg bestimmt –
Montag, 3. November:
17:00 Uhr Jungbläserausbildung
20:00 Uhr Frauengeschichten „Christsein in der Diktatur
und in Freiheit“
mit zwei Frauen aus der ehemaligen DDR: Dörthe Sobott
und Elke Schröter
Dienstag, 4. November:
20:00 Uhr Posaunenchorprobe
Mittwoch, 5. November:
16:00 – 17:30 Uhr Konirmandenunterricht
19:30 Uhr öfentliche Kirchengemeinderatssitzung
Donnerstag, 6. November:
16:45 Uhr Kinderchor
20:00 Uhr Kirchenchorprobe
Sonntag, 9. November: Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres
9:00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Dippon)
gleichzeitig ist Kindergottesdienst
Katholische Kirchengemeinde
St. Isidor Eggartskirch
St. Isidor, Eggartskirch
Sonntag 02. November 2014
08.00 Uhr Eucharistiefeier
Allerseelen – anschließend Gräberbesuch
Evangelische Kirchengemeinde
Wälde-Winterbach
Evang. Pfarramt Wälde-Winterbach, Pfr. Dippon,
Tel. 07504/251
E-Mail: Pfarramt.Waelde-Winterbach@elkw.de
Bürozeiten: Dienstag von 9.00 – 13.00 Uhr
Wochenspruch:
Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von
dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben
und demütig sein vor deinem Gott. Mi 6,8
Freitag, 31. Oktober: Reformationstag
19:00 Uhr Churchnight „Gottesdienst für Jung und Alt“
Sonntag, 02. November: 20. Sonntag nach Trinitatis
10:30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Form der deutschen Messe (Pfrin. Mack). Der Kirchenchor gestaltet den
Gottesdienst mit.
Gleichzeitig ist Kindergottesdienst.
Aussitzen oder mitmischen?
Warum mitmischen?
Was stärkt uns?
Wir laden ein zum Gottesdienst für Jung und Alt
Freitag 31.10.2014 um 19:00 Uhr
Evangelische Kirche Wälde-Winterbach.
Nach dem Gottesdienst gemütliches Beisammensein und
Spielen im Gemeindesaal (wer will darf gerne Tischspiele
mitbringen).
Seite 13
Freitag, 31. Oktober 2014
Senioren Horgenzell
Mitteilungen der Vereine
gut informiert
Frauenbund
Horgenzell-Wilhelmskirch
Einladung zum Frauenfrühstückam Samstag,
8. November 2014 um 9.00 Uhr im Kath.
Gemeindehaus in Horgenzell
im nächsten Mitteilungsblatt erhalten Sie die genaue
Informationen.
Ihr Frauenbundteam Horgenzell-Wilhelmskirch
Unser nächster Seniorennachmittag ist am 06.11.2014 um
14.00 Uhr im Gasthaus Frohsinn im Wolketsweiler.
Herzliche Einladung an Alle.
Evangelischer Frauenkreis Winterbach
eschich
g
n
ue auen für Fra ten
a n Fr
r
F o
v
Besichtigung der Biogasanlage
Alle Partner der Frauenbundfrauen sind herzlich eingeladen zur Besichtigung der Biogasanlage inkl. Führung von
Markus Jehle
Am 5. November 2014 um 16.30 Uhr
Trefpunkt: direkt bei der Biogasanlage
Anschließend indet noch ein gemütliches Beisammensein
statt.
jeden ersten Montag
ue
n
im
Mo
na
lischen Gemeinde
tu
saa
vange
e
m
m
l in
i
20
W
äld
Uh
er
W
in
te
rb
ac
Montag 03. November 2014 20:00 Uhr
h
„Christsein in der Diktatur
und in Freiheit“
mit zwei Frauen aus der ehemaligen
DDR: Dörthe Sobott und Elke Schröter
Um genauer planen zu können, bitten wir um Anmeldung
bei: Angelika: Tel. 7354 oder Carmen : Tel. 7494
Das Frauenbundteam
offen für alle Frauen - ob jung,
ob alt, ob evangelisch
katholisch oder ganz anders
Gewerbeverein Horgenzell e.V.
ohne Voranmeldung
Herzliche Einladung!
D. Anderl, E. Dehner, E. Dippon, D. Sobott,
R. Lauber-Bärenweiler
Kostenloser Vortrag
am 7. November 2014
Der Gewerbeverein Horgenzell e.V. möchte Sie zu zwei
extrem spannenden und höchst informativen Vorträgen am
Freitag, den 07.11.2014 um 19:30 Uhr
im Bürgersaal Horgenzell (neben der Turnhalle/Parkplatz Schule)
herzlich zu folgenden Themen einladen.
Plegedesaster in Deutschland
Manuel Kügler, Spezialist für Plegeproblematik, informiert über die gesetzlichen Rahmenbedingungen der
Plegeplichtversicherung, sowie die damit verbundenen Risiken und Lücken. Er bietet Anregungen, wie Sie
sich selbst, Ihre Familie und Ihr Eigentum vor staatlichem Zugrif schützen können.
Jederzeit die richtigen Verfügungen & Vollmachten
Markus Rauwolf, Berater für Vorsorgedokumente, erklärt sehr anschaulich, weshalb die Themen Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht
und Sorgerechtsverfügung für jeden so extrem wichtig
sind. Er zeigt aber auch, wie einfach diese Dokumente
rechtssicher zu erstellen sind. Gewusst wie...
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Krabbelgruppe Horgenzell
Krabbelgruppe Horgenzell
Jeden Donnerstag und Freitag von 9.00 – 10.30 Uhr trefen
sich Mamas und Papas im Pfarrgemeindehaus Horgenzell
zusammen mit ihren Kindern von 0 – 3 Jahren. Es wird zusammen gesungen, gespielt und gemütlich gefrühstückt.
Gerne dürfen wir neue Mamas und Papas mit ihren Zwergen bei uns begrüßen.
Wenn wir euer Interesse geweckt haben besucht uns doch
einfach mal zum schnuppern oder meldet euch bei Lydia
Rundel. Tel: 07504 / 1572
Senioren Kappel
Das nächste Seniorentrefen indet am Mittwoch,
05.11.2014 um 14.00 Uhr im Gasthaus ,,Wilder Mann“ in
Kappel statt. Hierzu sind alle sehr herzlich eingeladen.
Wilder Mann, Frau Ott, Tel: 911 33
Freitag, 31. Oktober 2014
Musikverein Horgenzell
Seite 14
lennachbarn SG Nürtingen/Wernau. Mit der Unterstützung
unserer hofentlich zahlreichen Zuschauern werden die
SVH Volleyballdamen alles daran setzen, einen Heimsieg
zu landen. Interessierte und Fans sind herzlich eingeladen.
Förderverein Musikverein
Horgenzell e.V.
Blocklötenunterricht
Hallo Kinder, Liebe Eltern,
es ist soweit, wir starten wieder mit
unserem Blocklötenunterricht.
Der Blocklötenunterricht ist ein attraktives und bewährtes
Angebot, denn Kinder inden zusammen mit Gleichaltrigen den Zugang zur Welt der Musik.
Zielgruppen sind Kinder im Vorschulalter und der ersten
Klasse.
Beim gemeinsamen Blocklötenspielen erlernen die Kinder
den Umgang mit der Blocklöte und das Spielen der ersten
Noten und Stücke.
So leistet der Blocklötenunterricht einen höchst positiven
Beitrag zur Gesamtentwicklung des
Kindes.
Wir bieten den Kindern einen abwechslungsreichen und
mit viel Spaß an der Musik verbundenen Unterricht an.
Hierzu laden wir zu einem Schnuppertag in den Blocklötenunterricht recht herzlich ein.
Trefpunkt:
Probelokal des Musikvereins Horgenzell
am Montag, den 10. November 2014
um 17.00 Uhr
Nähere Info bei: Thomas Jerg ‚ 0751 / 95899711
Sportverein Horgenzell e.V. 1973
www.sv-horgenzell.de
Geschäftsstelle: Kornstr.60, 77263 Horgenzell
Tel: 07504/915380, Fax: 07504/915381
E-Mail: info@sv-horgenzell.de
Öffnungszeiten: Montags 15.30 - 18.00 Uhr außer in den Schulferien
Abteilung Volleyball
Vorschau:
Volleyball Damen - Oberliga
Samstag, 01.11.2014 in der Turnhalle Horgenzell,
Spielbeginn: 18.00 Uhr.
SVH
–
SG
Nürtingen/Wernau
Im zweiten Heimspiel der neuen Saison kommt es am
Samstag zum spannenden Mittelfeldderby gegen Tabel-
Abteilung Fußball
Vorschau
Am Sonntag den 02.11 spielt unsere 1.Mannschaft zu Hause gegen den SV Bergatreute II.
Über zahlreiche Zuschauerunterstützung würden wir uns
wie immer freuen
B-Junioren
FG 2010 WRZ – SV Horgenzell 4:4
Hochmotiviert starteten die B-Junioren in das Lokalderby,
so konnte man sich nach 12 Minuten durch sehenswerte
Spielzüge eine 2:0 Führung herausschießen. Welche an der
Vielzahl der hochkarätigen Chancen sogar noch schmeichelhaft für den Gastgeber war. Dann ereigneten sich 20
skurrile Minuten, trotz klarer Überlegenheit und weiteren
klaren Torchancen ermöglichtet man dem Gegner, der sich
Spielerisch keine eigene Torchance herausspielen konnte, durch Unkonzentriertheit den 0:2 Rückstand in eine
4:2 Pausenführung umzuwandeln. Trotz der Rückschläge
versuchten die B-Junioren in der 2 Halbzeit nochmal alles
das Ergebnis zu Recht zu rücken. Allerdings reichte es auf
Grund der weiterhin mangelhaften Chancenverwertung
nur noch zum Unentschieden.
Es spielten: Pius Müller, Lucca Bender, David Strobel, Sandro Schmeh, Tim Scheriau, David Kose, Pirmin Reichle (1),
Gunnar Miller, Benjamin Ihme, Simon Reisch, Benjamin
Bertel, Lukas Deifel, Valenti n Wieland (1), Felix Maier, Linus
Diez (2)
E1 gegen Tabellenführer Eschach mit
toller erster Halbzeit
1:2 stand es nach der ersten Halbzeit gegen die in dieser
Runde noch ungeschlagene E1 vom TSV Eschach und so
machte sich in der Pause doch vereinzelt die Hofnung
breit, für eine kleine Überraschung zu sorgen. In Halbzeit
zwei hatten die Eschacher dann doch deutlich Oberhand
und so endete die Partie am Schluss deutlich mit 1:7.
Es spielten: Klemens Reichle, Friedrich Restle, Luis Manter,
Maximilian Hund, Aaron Gühring, Adrian Pietrek, Nils Lauenroth, Phillip Koltsch und Fabian Lochmüller.
E2 unterliegt gegen den TSV Eschach 2
Trotz einer über weite Strecken guten Leistung hat es gegen die Eschacher am Schluss eine deutliche Niederlage
mit 3:8 gegeben. Lange Zeit hielten die Horgenzeller das
Spiel ofen doch am Schluss war fast jeder Schuss der Spieler des TSV Eschach ein Trefer, während wir im Abschluss
kein Glück hatten.
Es spielten: Moritz Zimmermann, Nathale Brison, Lukas
Seite 15
Freitag, 31. Oktober 2014
Gindele, Quirin Stützle, Maximilian Nolle, Klaus Reichle, Simon Lochmüller, Samuel Stauch und Fabian Seitz
E3 hält sich gut gegen die E1
aus Michelwinnaden
Die E3 konnte gegen eine starke E1 Mannschaft aus Michelwinnaden gut mithalten. Am Ende waren jedoch die
spielerischen Unterschiede zu groß und das Spiel endete
mit 3:8.
Es spielten: David Kneer , Felix Schwell, Benedikt Ibele ,
Jannes Konrad, Clemens Bott, Neven Krolitzki, Patrick Vogler und Silas Bott
Jugendfußball beim SV Horgenzell
In der kommenden Woche indet aufgrund der Herbstferien und des Feiertages am Samstag nur ein Spiel der B-Junioren statt. Hier geht es allerdings um den Klassenerhalt
und zahlreiche und lautstarke Zuschauerunterstützung
wäre sicherlich wünschenswert.
Sonntag, 02.11.2014:
B-Junioren
SV Horgenzell :
10:30 Uhr
SGM Fronh./Ebenw./Fleischw.
Unsere Jugendspieler freuen sich viele Fans!
Roland Hund; Jugendleiter
Und hier noch zur Info: Auf der Webseite www.bezirkbodensee.de inden Sie schon zur Planung Ihrer Winterwochenenden die Einteilung der Jugendmannschaften zur
diesjährigen WFV-Hallenrunde.
Aus unserer Nachbarschaft
gut informiert
Schwäbischer Albverein e.V.
Ortsgruppe Wilhelmsdorf
Liebe Wanderfreunde,
am Sonntag, 02. November 2014 wandern wir den Zollernburg Panoramaweg.
Wir staunen über die Großartigkeit der tiefen, schattigen
Schluchten des Albtraufs, während unser Blick sich bis zum
Schwarzwald und den in der Ferne grüßenden Alpen aufschwingt.Die Highlights unserer Tour werden sein; der Panoramablick auf die Burg Hohenzollern vom Zeller Horn, Trauf
mit tollen Aussichten: Kohlwinkelfelsen, Backofenfelsen, Hangender Stein, Stille Bereiche Heiligenberg mit anschließendem Trauf, Naturschutzgebiet mit Wacholderheide und der
Raichbergturm.
Die gesamte Tour ist 15,6 km lang, bei einer Gehzeit von ca. 6
Stunden und einem Höhenunterschied von 412 Meter.
Rucksackvesper, gutes Schuhwerk sowie Wanderstöcke sind
empfehlenswert.
Zum Abschluss des Tages ist eine Einkehr im Gasthaus Krone
in Unterschmaien geplant.
Abfahrt:08.00Uhr Saalplatz, Wilhelmsdorf
Rückkehr: ca. 19.30 Uhr
Fahrpreis: 12,00 Euro
Anmeldung: Jederzeit, spätestens am Samstag, 01.11.2014
von 08.00 – 10.00 Uhr unter Tel. 07504/439.
Gäste sind wie immer herzlich willkommen.
Mit frohem Wandergruß
Erwin & Tina Geng
VdK Ortsgruppe Horgenzell
Der Ortsverband informiert:
Seit 18. August 2014 versendet die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Ba-Wü rund 600 000 Rentenbescheide zur
neuen Mütterrente. Darin steht, wie sich die im Juli 2014
in Kraft getretene Mütterrente konkret auf die Rente auswirkt. In der Regel werden entstandene Nachzahlungen
parallel dazu vom Postrentenservice überwiesen. Die DRV
Ba-Wü rechnet hier mit einem erhöhten Informationsbedarf der Rentnerinnen und Rentner. Um Fragen rund um
den neuen Bescheid zur Mütterrente ohne lange Wartezeiten und direkt beim gesetzlichen Rentenversicherungsträger beantworten zu können, hat die DRV Ba-Wü seit 18.
August ein neues und kostenloses Servicetelefon speziell
für Fragen zur Mütterrente.
Unter der Nr. (0800) 10 17 100 sind montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr direkt
die DRV - Leute am Telefon.
Sternwarte-Wilhelmsdorf
Die Erwachsenengruppe trift sich am Donnerstag, 06.
Nov., um 19:00 Uhr, im Gymnasium Wilhelmsdorf Thema:
„Stellarium“, Herr Weber programmierte dieses Programm
um neue Erweiterungen.
Die Jugendgruppe trift sich am Samstag, 08. Nov., um
19:00 Uhr, im Gymnasium Wilhelmsdorf. Thema: „Der
zweite Flutberg“. Es gibt nicht nur auf der dem Mond zugewandten Seite der Erde einen Wasserlutberg, sondern
auch auf der dem Mond abgewandten Seite. Wie ist dieser
zu erklären?
R. Albrecht
www.sternwarte-wilhelmsdorf.de
Ende des redaktionellen Teils
Im Gewerbegebiet 27
88693 Deggenhausertal-Untersiggingen
www.breiler.de • Tel. 07555 - 948 84
Abverkauf unseres Wolleladens
Schachenmayr- und Regiawolle sowie Prym-Kurzwaren
25 bis 50 % Rabatt
Mi. u. Do. von 9 bis 12 Uhr u. 13 bis 17 Uhr
Wochenangebot vom 30.10. - 05.11.2014
Kaminbraten
zartes Schweinefilet
mageres Kassler ohne Bein
knackige Saitenwürstle
frische hausgemachte Maultaschen
saftiger
1 kg
100 g
100 g
100 g
100 g
8,70 e
1,29 e
1,29 e
0,99 e
0,93 e
Käse der W oche:
Räucherkäse
Jermi
45 % Fett i. Tr.
Grünländer natur
48 % Fett i. Tr.
1,09 e
100 g 0,99 e
100 g
Wälde, Tel. 0 75 04 2 89, Fax 0 75 04 14 86
Horgenzell • Tel. 0 75 04 75 70
info@metzgerei-eberle.de • www.metzgerei-eberle.de
Eine Anzeige im Primo-Amts-, Mitteilungs- oder Infoblatt hilft – beim Kaufen oder Verkaufen
l
l
l
l
l
l
l
l
Elektroinstallation in Neu- / Umbau
Elektro-Wärme-Technik
Elektrogeräte-Kundendienst
E-Check
Antennen- / Satellitenanlagen
Telefon- / ISDN-Anlagen
Installationsbus-System
EDV-Vernetzungen
Anton Kugler
88263 Horgenzell • Geigen 8
Tel. 07546 - 2458 • Fax: 07546 - 2496
Restaurant-Cafe Riedblick
im Feriendorf Pfrungen
Tel. 07503/1337 • www.cafe-riedblick.de
Schlachtplatte
ab Freitag, 31.10.2014 bis einschl. Sonntag, 02.11.2014
Auf Ihren Besuch freut sich Fam. Eninger
Frisches Gemüse
selber ernten
Wir räumen die Beete!
Vom 04. - 09. November 2014
50 % Rabatt
auf alles was Sie selber ernten (außer Eier).
Fam. Knam • Vorsee 12 • 88284 Wolpertswende,
Tel. 07502-1351 • www.bauerngarten-vorsee.de
Öffnungszeiten bis 10. November:
Di., Do., Fr. u. Sa.: 9 - 18 Uhr
sonn- und feiertags: 17 - 18 Uhr
Montag und Mittwoch Ruhetag
Wir bieten Ihnen auch im Winter unser
reichhaltiges Angebot aus dem Bauerngarten an!
Öffnungszeiten ab 10. Nov. - 31. Dez.
Do. u. Sa.: 10 - 13 Uhr
Fr.: 13 - 17 Uhr
METZGEREI
TEL.: 07503 / 561
ANGEBOT DER WOCHE
Zarter, magerer
RINDERGULASCH 100 g
Frische SCHWEINEFILET
„Gesundes Haar ”
100 g
Mild gerauchte
und gesunde Kopfhaut
beginnt mit der richtigen
„Pflege”. Lassen Sie sich
von uns beraten
und verwöhnen.
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag
8.30-17.30 Uhr
Samstag
7.30-12.30 Uhr
1,09
1,59
BIERWURST
TIROLER JAGDWURST
100 g 1,09
und magere
Schwäbisches, mildes
Kornstr. 16
88263 Horgenzell
Tel.: 07504/7459
Immer eine gute Entscheidung!
RAUCHFLEISCH
Kesselfrische SAITENWURST
100 g
100 g
1,75
1,09
FRISCH AUS UNSERER KÄSETHEKE
Allgäuer Wildblumenkäse 50 %
Vorarlberger Bergkäse 45 %
Cambozola 70 %
Bio-Bodenseecreme 25 %
100 g
100 g
100 g
100 g
1,90
1,50
1,79
1,35
Unsere Angebote sowie Speisepläne finden Sie unter
www.metzger-mader.de
Dieses Angebot gilt von Donnerstag, den 30.10.2014
bis Mittwoch, den 05.11.2014
Der Qualität und Frische
wegen in Ihr Fachgeschäft!
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
131
Dateigröße
3 572 KB
Tags
1/--Seiten
melden