close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

der Bregenzer Wald im Vorarlberg - Wikinger Reisen

EinbettenHerunterladen
Reise
5416
Österreich/Bregenzer Wald
Symphonie in Grün –
der Bregenzer Wald im Vorarlberg
Inhalt
Herzlich Willkommen ...................................................................................1
Ihre Reise von A – Z.....................................................................................1
Anreise......................................................................................................1
Ausrüstungsliste ......................................................................................4
Besonderheiten (VOR der Reise zu erledigen).......................................5
Devisen- und Zollbestimmungen ............................................................6
Einreisebestimmungen ...........................................................................6
Feiertage 2015 ........................................................................................6
Geld und Kreditkarten .............................................................................6
Gesundheitsbestimmungen ....................................................................7
Klima ........................................................................................................7
Nebenkosten............................................................................................8
Post ...........................................................................................................8
Programm.................................................................................................9
Sprache ................................................................................................. 10
Strom ..................................................................................................... 10
Telefon................................................................................................... 10
Unterbringung ....................................................................................... 11
Verpflegung ........................................................................................... 11
Versicherungen ..................................................................................... 12
Weitere Informationen ......................................................................... 12
Wichtige Adressen ................................................................................ 12
Herzlich Willkommen
Der Bregenzer Wald südlich des Bodensees ist ein Wandergebiet von
eigenwilligem Reiz. Als Übergangsgebiet zwischen Mittel- und
Hochgebirge wird die Landschaft von saftigen Wiesen, dichten Wäldern
und malerischen Dörfern geprägt. Erst um Damüls (1.400 m), dem
höchstgelegenen Ort des Bregenzer Waldes, erreichen die Berge 2.000
m. Wanderungen auf den weiten Almen und offenen Hängen bieten
Ausblicke auf die nahen Dreitausender. Begleitet wird der Wanderer von
dem Glockengeläut unzähliger Almkühe, und die wildromantischen
Bergwiesen sind mit ihrer Blumenpracht eine wahre Augenweide.
Ihre Reise von A – Z
Anreise
Ihre Reiseleitung erwartet Sie gegen 19.00 Uhr im Hotel.
Mit dem PKW:
Parkplätze stehen Ihnen kostenlos am Hotel zur Verfügung.
Bitte beachten Sie, dass Sie für die Autobahnbenutzung Gebühren
zahlen müssen. Die so genannten „Pickerl“ bzw. Vignetten gibt es für
die nachfolgend genannte Aufenthaltsdauer in Österreich (Die Preise für
Pkw bis 3,5 Tonnen, Stand Oktober 2014):



Jahres-Pickerl ab ca. € 84,40
2-Monats-Pickerl ca. € 25,30
10-Tage-Pickerl ca. € 8,70
Erhältlich sind die Vignetten an den deutsch-österreichischen
Grenzstationen, den grenznahen Tankstellen oder bei allen ADACGeschäftsstellen.
Aus Richtung Stuttgart oder München kommend, über die A7 - Kreuz
Ulm/Elchingen, am Kreuz Memmingen auf die Autobahn A96 in
Richtung Lindau, weiter über Grenzübergang Lindau (Autobahn
A14/E60) durch den Pfänder-Tunnel (einspurig in jede Fahrtrichtung) in
Richtung Dornbirn/Feldkirch.
1
Ab hier gibt es 2 Alternativen um nach Damüls zu gelangen:
 Autobahnausfahrt Bregenz (Nr. 9), von dort weiter in Richtung
Wolfurt, Schwarzach und Alberschwende. Dort auf die Bundesstraße
200 in Richtung Müselbach, Egg, Mellau bis kurz vor Au. Dort auf
die Landstraße 193 in Richtung Damüls.

Sie folgen der Autobahn A14/E60 weiter bis zur Ausfahrt Nenzing
(Nr. 50). Von dort weiter in Richtung Bludesch (Landstraße 193), bis
Damüls Uga-Lift. Von dort sind es nur noch wenige hundert Meter
zum Hotel.
Mitfahrgelegenheit
Sie nehmen an einer Wikinger-Reise teil und möchten den Teilnehmern
ihrer Reise eine Mitfahrgelegenheit anbieten oder sind auf der Suche
nach einer Mitfahrgelegenheit? In unserem Forum auf unserer Wikinger
Homepage bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen
Teilnehmern der Gruppe auszutauschen. Schauen Sie doch einfach mal
vorbei unter:
www.wikinger-reisen.de/forum/forum.php, Rubrik: Mitreisende
Mit der Bahn:
Zielbahnhof ist Dornbirn, Sie reisen über/ab Lindau an.
Empfohlene Bahnfahrzeiten (Stand Oktober 2014):
Hinfahrt:
ab Lindau Hbf.
an Dornbirn
um 16:01 Uhr IC119
um 16:19 Uhr
Rückfahrt:
ab Dornbirn
an Lindau Hbf.
um 11:32 Uhr IC 118
um 11:53 Uhr
Die von uns angegebenen Bahnzeiten und Zugnummern dienen nur als
Vorschlag. Gerne steht es Ihnen frei, eine für Sie persönlich geeignete
Bahnverbindung in Anspruch zu nehmen.
Von Dornbirn erfolgt die Weiterfahrt nach Damüls per Linienbus. Die
Fahrzeit ab Dornbirn Bahnhof bis nach Damüls Uga-Lift beträgt ca. 1,5
Std. und kostet ca. € 9,10 pro Strecke. Alle Verbindungen finden Sie auf
der Homepage: www.vmobil.at
2
Zu unseren empfohlenen Bahnzeiten sind folgende Busverbindungen
möglich:
Hinfahrt:
ab Dornbirn Bahnhof
an Au Gemeindeamt
ab Au Gemeindeamt
an Damüls Uga-Lift
um 17:33 Uhr (Landbus 40)
um 18:41 Uhr
um 18:45 Uhr (Landbus 43)
um 19.03 Uhr
Rückfahrt:
ab Damüls Uga-Lift
an Au Gemeindeamt
ab Au Gemeindeamt
an Dornbirn Bahnhof
um 09:16 Uhr (Landbus 43 „Au Gemeindeamt“)
um 09:38 Uhr
um 10:13 Uhr (Landbus 40 „Dornbirn Klosterg.“)
um 11:24 Uhr
Abholung des Gepäcks bei Bahn- und Busanreise:
Die Gastfamilie holt bei Ankunft mit dem Bus das Gepäck gerne an der
ca. 10 Min. entfernten und tiefer liegenden Bushaltestelle ab. Bitte
informieren Sie die Gastfamilie über Ihre Ankunftszeit (Tel. s. unter
Punkt Unterbringung).
Sie können über Wikinger Reisen die Bahnreise ab/an Dornbirn und
zusätzlich einen Bahnzubringer nach/ab Dornbirn (Wikinger
Bahnspezial) und ab/an Ihrem deutschen Heimatbahnhof zu Ihrer Reise
dazu buchen. Die genauen Preise und Bedingungen entnehmen Sie
bitte unserer Ausschreibung im Katalog „Wandern in Europa 2015“ auf
Seite 374. Gegebenenfalls ist Ihr Heimatbahnhof nicht dem DBStreckennetz angeschlossen, so dass wir Ihre Bahnfahrkarte nicht
wunschgemäß ausstellen können. In diesem Fall kontaktieren wir Sie
kurzfristig.
3
In dem Bahn-Angebot von Wikinger Reisen ist die Sitzplatzreservierung
nicht enthalten. Wenden Sie sich bitte rechtzeitig an eines der DB
Reisezentren, ein Reisebüro mit DB Agentur oder die gebührenpflichtige
Hotline-Nummer des DB Reise Service unter der Rufnummer (0049)
01806 996633 (20 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max.
60 ct/Min., aus dem Ausland Tarif gem. Anbieter). Sie können die
Reservierung auch schon vornehmen, bevor Sie Ihre Fahrkarte in den
Händen halten. Für Fahrten innerhalb Deutschlands ist die
Sitzplatzreservierung auch online möglich auf der Webseite der
Deutschen Bahn (www.bahn.de) – auch ohne dort ein Ticket zu kaufen.
Ausrüstungsliste
 Personalausweis oder Reisepass
 Bargeld/EC-Karte/Kreditkarte
 Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen
aufbewahren)
 Reiseunterlagen
 Tagesrucksack
 Wanderschuhe oder -stiefel mit Profil, knöchelhoch und gut
eingelaufen (* bitte unten stehenden Hinweis beachten)
 Anorak mit Kapuze
 Windjacke, Regencape, Regenhose
 lange und kurze Hosen
 lang- und kurzärmelige Hemden / Blusen
 Pullover (Fleece o. a.)
 Badekleidung
 Kopfbedeckung, evtl. Halstuch
 Sonnenschutz, Sonnenbrille
 Wandersocken
 Picknickdose (für Wanderverpflegung)
 Trinkflasche (mind. 1,5 Liter Fassungsvermögen)
 Verbandspäckchen, ggf. persönliche Medikamente
 Taschenmesser
 evtl. Wanderstöcke
 warme Bekleidung (Mütze und Handschuhe) für den Herbst
 Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
4
*Hinweis zum Schuhwerk
Erfahrungsgemäß kann sich bei Wanderschuhen nach 5-6 Jahren der
Kleber lösen, mit dem die Sohle am Schuh befestigt ist. Bitte prüfen Sie
daher vor Abreise den Zustand Ihrer Wanderschuhe, da ein Neukauf
während der Reise nur schwerlich bzw. gar nicht möglich ist.
Den
beliebten
Wikinger-Wanderrucksack
sowie
weitere
Ausrüstungsgegenstände für Ihre Reise erhalten Sie zu günstigen
Preisen im Wikinger-Shop unter: www.wikinger.de/shop
25.000 Ideen für Reise, Abenteuer und Outdoorsport finden Sie bei
unserem offiziellen Ausrüstungspartner: Globetrotter Ausrüstung
www.globetrotter.de.
Weitere Tipps für die Urlaubsvorbereitung finden Sie auch im Internet
unter: www.urlaubs-checkliste.de.
Besonderheiten (VOR der Reise zu erledigen)
Grundsätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Wünsche zur
Buchung im Vorfeld Ihres Urlaubs ins Reiseland weiterzugeben. Häufige
Wünsche sind z. B. „vegetarische Verpflegung“ oder bei allein
Reisenden auch „getrennte Betten“.
Bitte bedenken Sie, dass die Weitergabe Ihres Wunsches nur möglich
ist sofern Sie uns rechtzeitig informieren. Idealerweise geben Sie daher
bitte Ihre Wünsche direkt bei Buchung an, spätestens jedoch bis 1
Monat vor Abreise! Später eingehende Wünsche können leider nicht
mehr berücksichtigt werden und müssen ggf. direkt vor Ort geklärt
werden.
Hinweise
- Bitte bedenken Sie, dass z. B. vegetarische Kost in Ihrem Reiseland
nicht immer verbreitet ist. Oftmals bedeutet es daher nur ein Weglassen
von Fleisch und/oder Fisch.
- Wünsche für Ihre Reise sollen in realistischem Rahmen liegen. Bei
Gruppen im Allgemeinen und Reisen nach Österreich im Besonderen
können nicht alle Wünsche berücksichtigt werden. Dies gilt z. B. für sehr
individuelle
Verpflegungswünsche
und
oder
Lebensmittelunverträglichkeiten. Hier sollte jedem Reisegast deutlich
bewusst sein, dass keinesfalls die gewohnten Standards von zuhause
angesetzt und erwartet werden können.
5
Devisen- und Zollbestimmungen
Zollbestimmungen: Folgende Artikel dürfen Sie einführen: 800
Zigaretten, 200 Zigarren, 400 Zigarillos, 1.000 g Tabak, 90 l Wein
(davon nicht mehr als 60 l Schaumwein), 10 l Spirituosen, 20 l
alkoholische Getränke (z. B. Portwein oder Sherry) mit einem
Alkoholgehalt von höchstens 22 %, 110 l Bier.
Einfuhrverbot: Drogen, Betäubungsmittel, pornographische Materialien
sowie Gegenstände, die für Krieg, Gewalt, Faschismus oder
Rassendiskriminierung werben. Wertgegenstände sollten bei der
Einreise deklariert werden.
Einreisebestimmungen
EU-Bürger benötigen zur Einreise einen noch drei Monate gültigen
Personalausweis oder einen Reisepass. Für Gäste, die nicht aus einem
EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte
erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.
Bei Gästen die mit dem PKW anreisen, sollte das Nationalitätskennzeichen „D“ am Fahrzeug angebracht bzw. im Nummernschild
enthalten sein. Die Mitnahme der internationalen Grünen
Versicherungskarte wird dringend empfohlen. Außerdem müssen alle
Fahrer eine Warnweste im PKW mitführen und das Abblendlicht sollte
grundsätzlich immer eingeschaltet sein.
Feiertage 2015
15. August
Mariä Himmelfahrt
Geld und Kreditkarten
In Österreich gilt der EURO.
Mit Ihrer EC-Karte + PIN-Nummer können Sie unterwegs an
Geldautomaten Geld abheben. Internationale Kreditkarten werden von
größeren Geschäften und vielfach auch in Restaurants akzeptiert.
Den nächsten Bankautomaten erreichen Sie vom Hotel aus in ca. 15
Min fußläufig. Er befindet sich in Damüls-Kirchdorf, neben dem
Lebensmittelgeschäft und gegenüber der Bushaltestelle „Damüls
Postamt“.
6
Bei Verlust/Diebstahl der EC/Kreditkarten:
Sollten Sie den Verlust oder Diebstahl Ihrer EC oder Kreditkarte
feststellen, informieren Sie sofort Ihre Bank/das Kreditkarteninstitut,
damit von dort eine Sperrung veranlasst wird oder nutzen Sie folgende
zentrale Rufnummern zur Kartensperrung (kostenpflichtig):
EC-Karte:
0049 – 1805 – 021021
Sperr-Notruf (alle Karten): 0049– 116116
oder 0049 – 30 40504050
Die gängigen Kreditkartenfirmen bieten eigene, z. T. kostenfreie
Nummern an, die speziell für die jeweiligen Länder gelten. Für
Österreich lauten diese Nummern:
Visa:
0800 – 2 00 – 2 88, den 2. Wählton
abwarten und dann
8 00 – 8 92 - 81 34 (kostenfrei)
Mastercard:
0800 – 21 – 82 35 (kostenfrei)
American Express:
00 49 – 69 – 97 97 – 20 00
(kostenpflichtig)
Bei Anrufen vom Hotel- oder Mobiltelefon können, je nach Anbieter,
dennoch Kosten entstehen.
Gesundheitsbestimmungen
Zecken kommen während der Sommermonate (April bis Oktober) in den
Wäldern mancher Gebiete Österreichs vor. Gegen evtl. Zeckenbefall ist
eine Schutzimpfung gegen FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis)
empfehlenswert. Bei Zeckenbefall im Zweifelsfall den Arzt aufsuchen.
Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Abreise bei dem Arzt ihres
Vertrauens.
Klima
Das Klima ist generell durch höhere Niederschläge und geringere
Temperaturen
als
im
Flachland
gekennzeichnet.
Die
Sonnenscheindauer und die Sonnenintensität nehmen allerdings mit
der Höhe zu. Ein lokales Phänomen sind Berg- und Talwindsysteme.
Tagsüber kommt es durch unterschiedliche Einstrahlung und damit
verbundene Erwärmung der Hänge zur Ausbildung von Talwinden, die
hangwärts wehen.
7
Die Bergspitzen hüllen sich daher häufig in Wolken. Nachts dreht sich
dieses System durch die Abkühlung um. Daher hat man am Morgen die
klarste Luft und die beste Fernsicht.
Feldkirch
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Ø max. Temperatur
22
23
22
18
12
Ø min. Temperatur
11
12
12
10
4
Nebenkosten
Ihre Reise beinhaltet die im Katalog genannten Verpflegungsleistungen
(siehe unter Punkt Verpflegung). Bitte planen Sie Kosten für
Mittagsimbisse, Getränke, Trinkgelder, Souvenirs und fakultative
Ausflüge/Besichtigungen ein. Vor Ort erhalten Sie eine so genannte
Gäste-Card, mit der Sie während des gesamten Aufenthaltes alle Lifte
und Busse der Umgebung nutzen können. Bitte beachten Sie das
allgemein etwas höhere Preisniveau gegenüber Deutschland.
Ein Trinkgeld ist üblich. Ungefähr 10 - 15 % Bedienung werden zur
Restaurantrechnung hinzugerechnet, üblicherweise gibt man ein
zusätzliches Trinkgeld in Höhe von 5 - 10 %. Taxifahrer und andere
Dienstleister erwarten Trinkgeld. Gepäckträger an Bahnhöfen erhalten
eine festgesetzte Summe.
Post
Das nächste Postamt befindet sich im Dorfkern von Damüls. Die Post
wird auch an der Rezeption entgegengenommen und weitergeleitet.
Briefmarken können Sie in den umliegenden Lebensmittelgeschäften
erwerben. Ihre Reiseleitung unterstützt Sie vor Ort gerne bei Ihrer
Urlaubspost. Sie wird Ihnen Aufschluss über Portokosten und
Postaufgabemöglichkeiten geben.
8
Programm
Die 5 Wanderungen dauern 3 1/2 - 4 Stunden. Es sind Aufstiege bis zu
500 m und Abstiege bis 700 m zu bewältigen, allerdings gemächlich,
nur an einigen kurzen Stellen steil, auf guten und breiten Wegen, selten
auch auf schmalen, steinigen Pfaden, die eine gewisse Trittsicherheit
erfordern.
Zu Ihrer Information geben wir Ihnen hier eine kurze Übersicht über die
vorgesehenen Wanderungen. Bitte beachten Sie, dass es zu witterungsund organisatorisch bedingten Änderungen kommen kann. Die
Reiseleitung wird den aktuellen Ablauf mit Ihnen vor Ort besprechen.
Von Gipfel zu Gipfel
Von der Bergstation des Damülser Lifts wandern wir in einem großen
Bogen über einen breiten Grat und können dabei Gipfel über 2.000 m
erobern. Bei gutem Wetter hat man Ausblicke bis zum Bodensee, in die
Schweiz und auf die Felsmassive des Großen Walsertals (GZ: 4 Std.,
+ 300 m, - 700 m).
Bergblumen und Alpenrosen
Panoramawanderung am Osthang des Hahnenkopfes bis zum Grat,
dem wir mit traumhaften Ausblicken und überwältigender
Bergblumenpracht folgen. Abstieg mit Einkehrmöglichkeit in der
gemütlichen Franz-Josef-Hütte, vorbei an einem kleinen See und
blühenden Alpenrosen (GZ: 3 1/2 Std., +/- 500 m).
Rund um das Zafernhorn
Einmalig sind die Ausblicke auf den Zitternklapfenstock (2.403 m)
sowie der Tiefblick ins Große Walsertal (GZ: 3 1/2 Std., +/- 400 m). Wer
will, kann vom höchsten Punkt der Wanderung aus das Zafernhorn
(2.107 m) besteigen (zusätzliche GZ: 1 1/2 Std., +/- 250 m).
Breithorn Hütte (1.650 m)
Über die Alpen Unterpartnom und Oberpartnom gelangen wir zur
Breithorn Hütte. Hier genießen wir während unserer Pause das herrliche
Panorama über das Große Walsertal. Über einen Höhenweg und einen
weiten Bogen gelangen wir wieder zur Bergstation (GZ: 4 Std.,
+/- 400 m).
9
Aufgrund mehrerer Wandermöglichkeiten und je nach Wetterverhältnis
wird Ihre Reiseleitung weitere/alternative Wanderungen direkt vor Ort
mit Ihnen besprechen.
Sprache
Die Amtssprache ist Deutsch. Doch bedingt durch die regionalen
Dialekte weichen diese zum Teil stark vom Hochdeutschen ab.
Strom
Überall gibt es 220V Wechselstrom. Es ist kein Adapter nötig.
Telefon
 Von Deutschland nach Österreich:
0043 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer
 Von Österreich nach Deutschland:
0049 + Ortsvorwahl ohne Null + Teilnehmernummer
Empfehlenswert ist der Kauf einer vorausbezahlten internationalen
Telefonkarte z. B. die „Telekom-Card“, mit der man durch eine
gebührenfreie Zugangsnummer von jedem Telefon aus nach
Deutschland telefonieren kann. Über die Funktionstüchtigkeit von
Mobilfunktelefonen informieren Sie sich darüber hinaus bitte im
Fachhandel
oder
bei
Ihrem
Telefonanbieter.
10
Unterbringung
Hotel: Unser kleines Drei-Sterne-Familienhotel Hohes Licht mit 18
Zimmern steht während der Reisezeit den Wikinger-Gästen fast exklusiv
zur Verfügung. Es zeichnet sich durch eine sehr nette Gastfamilie und
gutes Essen aus. Ein Hallenschwimmbad mit über 13 m Länge sowie
eine Saunalandschaft stehen täglich kostenlos zur Verfügung.
Zimmer: Telefon, Sat-TV, Safe, WLAN und Föhn, Doppelzimmer mit
Balkon. Die Einzelzimmer sind kleine Doppelzimmer ohne Balkon.
Verpflegung: Frühstücksbüfett und Vier-Gang-Abendmenü mit
Salatbüfett
Lage: Das Hotel liegt ruhig auf einer sonnigen Anhöhe in Damüls, einer
winzigen Ortschaft mit einer Kirche aus dem 14. Jh.
Transfer: Vor Ort erhalten Sie die Bregenzerwald Card, mit der Sie
während des gesamten Aufenthaltes alle Lifte und Busse nutzen
können.
Ihre Urlaubsadresse:
Hotel Hohes Licht
Familie Wöhr
Uga 83
A-6884 Damüls
Tel: 00 43 – 55 10 – 201 – 0
Fax: 00 43 – 55 10 – 201 – 24
E-Mail: info@hoheslicht.com
Internet: www.hoheslicht.com
Verpflegung
Ihre Reise beinhaltet Halbpension. Sie besteht aus einem
Frühstückbuffet und einem 4-Gang-Abendmenü, das im Restaurant des
Hotels eingenommen wird.
Prinzipiell bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihren Wunsch nach
vegetarischer Kost als unverbindlichen Kundenwunsch in die Buchung
mit aufzunehmen. Diesen Wunsch leiten wir bei der Reservierung an
das Hotel weiter, wo man sich sicherlich bemühen wird, diesem
nachzukommen.
11
Eine Garantie können wir Ihnen leider jedoch nicht geben. Bitte achten
Sie darauf 1. uns frühzeitig über Sonderwünsche zur Verpflegung zu
informieren und 2. dass ein Hinweis z.B. „Kundenwunsch: vegetarische
Verpflegung“ auf Ihrer Bestätigung vermerkt ist.
Versicherungen
Prüfen Sie bitte, ob Sie ausreichend versichert sind. Wir bieten Ihnen
die
Stornokosten/Reiserücktrittskosten-Reiseabbruch-Versicherung
oder das Wikinger-Schutzpaket inkl. einer Reisekranken-Versicherung,
wahlweise mit oder ohne Selbstbehalt, an. Darüber hinaus ist der
Abschluss
einer
Storno-Jahresversicherung
oder
einer
Gepäckversicherung möglich.
Nähere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.wikingerreisen.de/reiseschutzpaket.php.
Abschlussfristen:
Die Versicherung ist direkt bei Buchung, spätestens 14 Tage nach
Zugang der ersten Bestätigung abzuschließen. Bei Buchung innerhalb
von 14 Tagen vor Reisebeginn ist der Abschluss nur am Buchungstag,
spätestens am darauf folgenden dritten Werktag möglich.
Weitere Informationen
Für weitere Informationen erkundigen Sie sich bitte bei unserer
Reservierungszentrale unter der Rufnummer: 02331 / 904-742.
Wichtige Adressen
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Gauermanngasse 2 - 4
A-1030 Wien
Tel.: 00 43 – 1 – 711 54 – 0
Fax: 00 43 – 1 – 713 83 66
E-Mail: info@wien.diplo.de
Internet: www.wien.diplo.de
Honorarkonsulat der Bundesrepublik Deutschland
Schulgasse 7 (Eingang Europapassage)
A-6850 Dornbirn
Tel.: 00 43 – 55 72 – 20 71 87
Fax: 00 43 – 55 72 – 20 71 87 – 10
E-Mail: bregenz@hk-diplo.de
12
Österreichische Botschaft in Deutschland
Stauffenbergstraße 1
D-10785 Berlin
Tel.: 0 30 – 202 87 – 0
Fax: 0 30 – 229 05 69
E-Mail: berlin-ob@bmaa.gv.at
Internet: www.bmeia.gv.at
Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen angenehmen Aufenthalt im
Bregenzer Wald und einen erlebnisreichen und erholsamen Urlaub.
Stand: Oktober 2014
Alle Angaben ohne Gewähr
13
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
44
Dateigröße
316 KB
Tags
1/--Seiten
melden