close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

16. KW - Verbandsgemeinde Saarburg

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 16 (133)
Mittwoch, den 15. April 2015
(LQVHJQXQJGHU
NDWKROLVFKHQ
.LQGHUWDJHVVWlWWHLQ)LVFK
DP$SULO
8KU:RUWJRWWHVGLHQVWLQGHU
3IDUUNLUFKH6W-DNREXV
$QVFKOLH‰HQGVLQGDOOH,QWHUHVVLHUWHQ]XU
JHPHLQVDPHQ)HLHUPLW6SHLVHQ*HWUlQNHQ
XQGhEHUUDVFKXQJHQHLQJHODGHQ
Ausgabe 16/2015
Amtsblatt
- 2 -
Ausgabe 16/2015
Not- und Bereitschaftsdienste
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale im Kreiskrankenhaus St.
Franziskus, Graf-Siegfried-Str. 115, 54439 Saarburg, Tel. 06581997199, www.bdz-saarburg.de, freitags 16 Uhr bis montags 7 Uhr,
mittwochs von 14 Uhr bis donnerstags 7 Uhr und an Feiertagen
vom vorausgehenden Werktag 18 Uhr bis zum folgenden Werktag
7 Uhr.
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst Trier
seit 1. Januar 2014
Kontakt: Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier, Nordallee 1, Telefon: 0651-2082244
Zahnärztlicher Notfalldienst
Den zahnärztlichen Notfalldienst erfahren Sie über die Rufnummer: 01805-065100 (Festnetz 0,14 €/Min., mobil max. 0,42 €/Min.)
Apothekennotdienst
Den Apothekennotdienst erfahren Sie über die Rufnummer: 01805258825 + der Postleitzahl Ihres Wohnortes
(Festnetz 0,14 €/Min., mobil max. 0,42 €/Min.)
Notdienstplan vom 15. bis 23. April
jeweils 8.30 bis 8.30 Uhr
15.04. Rats-Apotheke ................................ Tel.: 06501/3131
Lessingstr. 3, Konz,
Martinus-Apotheke ...................... Tel.: 0651/828840
Meierstr. 2, Trier
16.04. Burg-Apotheke ........................... Tel.: 06581/994965
Heckingstr. 12-14, Saarburg
17.04. Markt-Apotheke ............................. Tel.: 06582/7489
Marktplatz 5, Freudenburg,
Süd-Apotheke ................................. Tel.: 0651/43263
Südallee 33, Trier
18.04. Stern-Apotheke .......................... Tel.: 06501/969800
Bahnhofstr. 32, Konz,
Adler-Apotheke .............................. Tel.: 0651/25794
Porta-Nigra-Platz 2, Trier
19.04. Apotheke am Markt ..................... Tel.: 06501/99296
Am Markt 16, Konz,
Die Apotheke Mariahof ................ Tel.: 0651/32072
Am Mariahof 27, Trier
20.04.Grüne-Apotheke ........................ Tel.: 06581/997010
Heckingstr. 35, Saarburg .
21.04. Liebfrauen-Apotheke .................. Tel.: 06581/91960
Brückenstr. 11, Saarburg
22.04. Apotheke in der Beethovengalerie Tel.:
06501/998484 Schillerstr. 30, Konz,
Einhorn-Apotheke ....................... Tel.: 0651/975630
Simeonstr. 9, Trier
23.04.2015 Markt-Apotheke ........................... Tel.: 06581/91760
Graf-Siegfried-Str. 30, Saarburg
Apotheke in Saarburg
Samstag, 18. April, 8 bis 13 Uhr regulär geöffnet:
Grüne Apotheke, Heckingstraße 35,
54439 Saarburg,...................................................... Tel.: 06581/997010
Rettungsdienste
Notruf 112.................................................................................... 19222
Polizei
Notruf .............................................................................................. 110
Polizeiinspektion Saarburg 06581/91 55-0
Bezirksbeamter Kettenhofen (zuständig für die Verbandsgemeinde) -48
Malteser Hilfsdienst e.V.
Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst
........................................................................... Tel. 0151 / 10 42 10 23
Deutsches Rotes Kreuz
Sozialstation Saarburg, Bahnhofstraße 4 ..................... 06581/19219
Pflegestützpunkt
Kostenlose Beratung für ältere, behinderte und pflegebedürftige
Menschen und ihre Angehörigen
Graf-Siegfried-Straße 32 - Rathaus 2. Etage
Telefon ...................................................06581/9967990 und 9967991
Schiedspersonen
Schiedsamtsbezirk Saarburg-Irsch (Stadt Saarburg mit den Stadtteilen Niederleuken, Beurig, Krutweiler und Kahren, Ortsgemeinden Ayl, Irsch, Ockfen, Schoden, Serrig)
Schiedsperson: Leo Steinmetz, 54441 Ockfen, Auf dem Sprung 8, .
Tel. 06581/996861
Schiedsamtsbezirk Freudenburg (Ortsgemeinden Fisch, Freudenburg, Kastel-Staadt, Kirf, Mannebach, Merzkirchen, Palzem,
Taben-Rodt, Trassem, Wincheringen)
Schiedsperson: Jürgen Beiler, 54450 Freudenburg, Kolpingstr. 3, ..
Tel. 06582/9938888“
Wasserversorgung
Bereitschaftsdienst .................................................Tel. 06581/81-333
Abwasserentsorgung
Bereitschaftsdienst ............................................. Tel. 06581/9967 782
Stromversorgung
Westnetz GmbH ........................................................... 0800 4112244
Erdgasversorgung
SWT Stadtwerke Trier Versorgungs-GmbH ............. 0800 717-2599
Ambulante Pflegedienste
......................................................................................................................................................Anzeige
H.A.K. Elisabeth
54439 Saarburg,
Graf-Siegfried-Str. 43...................................................... 06581/95229
......................................................................................................................................................Anzeige
Humania
54450 Freudenburg, Appoignystr. 1................................ 06582/9786
Informationsbüro Mettlacher Str. 2.......................... 06582/9938444
......................................................................................................................................................Anzeige
Betreutes Wohnen
Marienpark Freudenburg
Mettlacher Str. 2.......................................................... 06582/9938333
......................................................................................................................................................Anzeige
Betreutes Wohnen St. Marien
54439 Saarburg-Beurig
Wiesenweg 18, Ecke Boorwiese 15................................. 06581/4945
......................................................................................................................................................Anzeige
Tagespflege
Tagespflege Saarburg Club-Aktiv e.V.
54439 Saarburg, Ritzlerstr. 10 e..................................... 06581/95118
......................................................................................................................................................Anzeige
Tagespflege
Tagespflege Haus Rheinart
54439 Saarburg, Am Fruchtmarkt 1.............................. 06581/95229
Amtsblatt
- 3 -
Ausgabe 16/2015
Die Feuerwehren der
Verbandsgemeinde Saarburg stellen sich vor
Heute : Freiwillige Feuerwehr Irsch
Steckbrief
Gegründet: 1901
Mitglieder: Wehrführer: Jugendfeuerwehr: 22 Aktive, davon 1 Frau,
21 Männer
Dirk Benzschawel
Unter Sellscheid 14a
54451 Irsch
Tel.: 06581/8197794
7 Mitglieder
Fahrzeuge: 1 Löschfahrzeug
(TSF-W),
Mannschaftswagen
Übungen: einmal im Monat, sonntags, 8.30
Uhr, im Winter unter der Woche
19 Uhr
Förderverein: 40 Mitglieder
Ansprechpartner: Dirk Benzschawel
Unter Sellscheid 14a
54451 Irsch
Tel.:06581/8197794
Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Irsch.
Auf dem Übungsplan steht die Vorbereitung der
„Tage der offenen Tür“ am 25. und 26. April. Die
Irscher Feuerwehr möchte sich den Besuchern
von ihrer besten Seite zeigen. „Wir freuen uns auf
den Besuch unserer Gäste, denen wir Situationen
aus verschiedenen Feuerwehreinsätzen zeigen
werden. So werden wir beispielsweise den Brand
einer Fritteuse simulieren.
Oder unseren Gästen den Umgang mit Feuerlöschern erläutern“, so Wehrführer Dirk Benzschawel. In den regelmäßigen Übungen werden auch
solche Lagen geprobt, sodass die Feuerwehrfrauen und -männer damit umgehen können. In
aller Regel sind es jedoch Außenstehende, die als
Erste am Einsatzort sind. Da hilft es, wenn man ein
wenig Erfahrung beispielsweise im Umgang mit
Feuerlöschern sammeln kann. Auch die Mitglieder
der Jugendfeuerwehr sind dabei. Spieleabende,
Ausflüge, Zeltlager, aber auch ein neues Projekt
in der Verbandsgemeinde, das sich mit Umwelt,
Natur und Energie befasst, gehören zu den Freizeitaktivitäten der Jugendlichen. Gerade am „Tag
der offenen Tür“ können auch die Jugendlichen
ihren Freunden zeigen, dass Jugendarbeit in der
Wehr Spaß macht. Vielleicht findet die eine oder
der andere Gefallen an der Jugendfeuerwehr. Es
lohnt sich auf jeden Fall. Auch in der aktiven Wehr
freuen wir uns über Verstärkung. Wer Interesse
hat, ist willkommen, so Dirk Benzschawel. Doch
jetzt steht erst mal unsere Veranstaltung im Vordergrund, die wir akribisch vorbereitet haben. Den
Gästen wird ein umfangreiches Programm geboten. Lassen wir uns überraschen!
Amtsblatt
- 4 -
Öffnungszeiten und
Informationsdienste
Ausgabe 16/2015
DB-Agentur in Saarburg
Graf-Siegfried-Str. 30, Tel. 06581/99 14 4
Öffnungszeiten:
montags - freitags ........................................................9.00 - 18.00 Uhr
samstags .......................................................................9.00 - 13.00 Uhr
Hinweis Redaktionsschluss
Redaktionelle Texte müssen bis spätestens montags um 10 Uhr
per Mail bei der Pressestelle der Verbandsgemeindeverwaltung
Saarburg (Mail: amtsblatt@vg-saarburg.de) vorliegen. Auf Redaktionsschlussverschiebungen wird gesondert hingewiesen. Per Fax
übersandte Pressetexte können nur noch in besonderen Ausnahmefällen berücksichtigt werden. Besonders empfehlen möchten wir
allen Vereinen die Online-Nutzung unseres Content Management
Systems (CMS) unter der Adresse http://www.cms.wittich.de.
Für kostenpflichtige Werbe- oder Familienanzeigen wenden Sie sich
bitte unmittelbar an die Verlag + Druck Wittich KG in Föhren oder
an die Druckerei Rassier in Saarburg.
Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg
Schlossberg 6, 54439 Saarburg
Telefon ..................................................06581/81-0, Fax: 06581/81-220
E-Mail: info@vg-saarburg.de
Internet: http://www.vg-saarburg. de
Bürgerbüro
Telefon: 06581/81-300, Fax: 06581/81-310
E-Mail: buergerbuero@vg-saarburg.de
Öffnungszeiten:
montags und freitags ..................................................7.00 - 16.00 Uhr
dienstags ......................................................................7.00 - 13.00 Uhr
mittwochs und donnerstags .......................................7.00 - 18.30 Uhr
Übrige Verwaltung
Öffnungszeiten:
montags bis freitags ....................................................8.30 - 12.00 Uhr
donnerstags ................................................................14.00 - 16.00 Uhr
donnerstags .............................. 16.00 - 18.00 Uhr nach Vereinbarung
Pressestelle
Telefon: 06581/81-118, E-Mail: amtsblatt@vg-saarburg. de
Bürgertelefon 0 65 81/81-111
(außerhalb der Dienstzeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet)
E-Mail: buergertelefon@vg-saarburg.de
Freizeithallenbad Saarburg
Öffnungszeiten für das Hallenbad
Montag
14.00 - 20.00 Uhr
Dienstag
8.00 - 21.00 Uhr
Mittwoch
8.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag
8.00 - 20.00 Uhr
Freitag
8.00 - 21.00 Uhr
Samstag
9.00 - 18.00 Uhr
Sonntag
9.00 - 18.00 Uhr
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.freizeitbaeder-saarburg.de oder unter Tel. 06581-988700.
Öffnungszeiten Sauna
Montag
Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Samstag
Sonntag
gemischte Sauna gemischte Sauna
Damensauna
Herrensauna
gemischte Sauna
gemischte Sauna
gemischte Sauna
14.00 - 20.00 Uhr
8.00 - 21.00 Uhr
8.00 - 20.00 Uhr
8.00 - 20.00 Uhr
8.00 - 21.00 Uhr
9.00 - 18.00 Uhr
9.00 - 18.00 Uhr
Kfz-Zulassungsstelle
Schlossberg 3, 54439 Saarburg,
Telefon 06581/81-291, -292
Öffnungszeiten:
montags bis freitags 7.30 - 11.30 Uhr
Tourist-Information
Saar-Obermosel-Touristik
Graf-Siegfried-Str. 32, 54439 Saarburg
Telefon: 06581/99598-0, Fax: 06581/99598-29
E-Mail: info-saarburg@saar-obermosel.de
www.saar-obermosel.de
Montag bis Freitag .................................................. 9.00 bis 18.00 Uhr
Stadt Saarburg
Schlossberg 6, 54439 Saarburg
Telefon: 06581/81-0
Mail: rathaus@saarburg.de, Internet: www.saarburg.de
Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher
Ayl Fisch Freudenburg Irsch Kastel-Staadt Kirf Beuren Meurich Mannebach Merzkirchen
Dittlingen Kelsen Körrig Merzkirchen Portz Rommelfangen Südlingen Ockfen Palzem Dilmar Esingen Helfant Kreuzweiler Palzem Wehr Saarburg Kahren Krutweiler Schoden Serrig Taben-Rodt Hamm Trassem Wincheringen Bilzingen Söst Büdinger, Siegfried Wacht, Otmar
Gödert, Bernd Haag, Jürgen Schommer, Hubert Krug, Josef Zehren, Norbert Brittnacher, Horst Gard, Bernd Lutz, Martin Altenhofen,
Franz-Josef
Peter, Gerhard Weinacht, Leo Hemmerling, Peter Bauer, Klaus Samson, Stefan Weiter, Rudolf Benzmüller, Gerd
Wagner, Florian Altenhofen, Egon Fochs, Richard Reuter, Franz-Josef Willkomm, Helmut Beck, Klaus Wagner, Florian Dixius, Jürgen Paulus, Reinhardt Keßler, Kurt Pauly, Andreas Dr. Adam, Egbert Neuses, Klaus Rommelfanger,
Markus Konter, Roland
Schömann, Elmar
Fochs, Egon Steinmetz, Ernst Tel. 06581-995860
Tel. 06581-6625
Tel. 06582-989533
Tel. 0160/7263487
Tel. 06582-99070
Tel. 06582-326008
Tel. 06583-606
Tel. 06582-892
Tel. 06581-923819
Tel. 06581-95501
Tel. 06583-718
Tel. 06582-7301
Tel. 06581-1721
Tel. 06581-4174
Tel. 06581-2253
Tel. 06583-1845
Tel. 0170 -5212357
Tel. 06581-9850100
Tel. 06583-844
Tel. 06583-993369
Tel. 06583-1381
Tel. 06583-992270
Tel. 06583-1281
Tel. 06583-1227
Tel. 06583-844
Tel. 06581-81-226
Tel. 06581-995037
Tel. 06581-2525
Tel. 06581-5982
Tel. 0163-7303901
Tel. 06582-9576
Tel. 06582-992299
Tel. 06581-4788
Tel. 0151/58417249
Tel. 06583-993898
Tel. 06583-1552
Stadtbücherei Saarburg im Rathaus
Graf-Siegfried-Straße 32, 1. Stock, 54439 Saarburg
Tel. 06581-9959067
geöffnet jeden Dienstag und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr.
Saarburger Sesselbahn
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr
Montags Ruhetag außer in Ferienzeiten und an Feiertagen.
Wetterbedingte Fahrplanänderung sind möglich.
www. saarburger-sesselbahn.de
E-Mail: info@saarburger-sesselbahn.de
Tel. 06581-995218
AMÜSEUM am Wasserfall
Am Markt 29, 54439 Saarburg
Städt. Museum/Galerie
Tel.: 06581/994642, Fax 06581/95670
Mail: amueseum@saarburg.de, Internet: www.saarburg.de
täglich 11.00 - 16.00 Uhr, außer samstags
KulturGießerei
Staden 130, 54439 Saarburg
Tel. 06581/2336, E-Mail: info@kulturgiesserei-saarburg.de
Internet: www.kulturgiesserei-saarburg.de
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag von 11 bis 17 Uhr
Amtsblatt
- 5 -
LOS - Offene Sprechstunde
Das SozialRaumTeam Saarburg ist eine Anlaufstelle für Familien,
Kinder und Jugendliche.
Es berät und unterstützt kostenlos und anonym bei Erziehungsfragen. Sprechstunde: montags von 16 bis 18 Uhr im Mehrgenerationenhaus Saarburg, Im Staden 130, Mobil: 0151/16761971. E-Mail:
c.anell@swsm-merzig.de
Volkshochschule Saarburg
Zweigstelle der KVHS Trier-Saarburg
Im Amüseum, Am Markt 29, 54439 Saarburg
Tel. 06581/996656, E-Mail: vhs-saarburg@kvhs-trier-saarburg.de
Internet: www.vhs-saarburg.de
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr, Mittwoch von
13 bis 17 Uhr
VHS Freudenburg-Taben-Kirf
Zweigstelle der KVHS Trier-Saarburg
Leitung: Marlene Brittnacher
Tel. 06582-833, E-Mail:vhs-freudenburg@kvhs-trier-saarburg.de
Mineralien- und Fossilienmuseum
M. & M. Sendelbach, Waldstraße 26, 54441 Taben-Rodt
Privatmuseum mit freiem Eintritt
Besuchszeiten nach Absprache,
Tel. 06582-848, Email mm.sendelbach@t-online.de
Diese Woche in den Kreis-Nachrichten
• Busfahren:Beschwerdemanagementnutzen
• FrühjahrsputzindenGemeinden
DieKreis-NachrichtenfindensichimAnschlussan
denredaktionellenTeildesAmtsblattes.
Aus der Verwaltung
Sprechtag der Rentenberatung
Zur Rentenberatung für Versicherte und Rentner werden
Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung bei der Verbandsgemeindeverwaltung angeboten. Der nächste Sprechtag ist am
Donnerstag, 21. Mai. Die Beratung ist nur nach Terminvereinbarung
möglich, Telefon: 06581/81-111. Vorsprechende werden gebeten,
Rentenversicherungsunterlagen, Familienstammbuch und Personalausweis mitzubringen. Bei Beratungswünschen in Rentenangelegenheiten einer anderen Person ist eine Vollmacht des Betreffenden
erforderlich. Rat in Rentenangelegenheiten gibt es auch bei der
Rentenstelle der Verbandsgemeindeverwaltung, Zimmer 57, Telefon 06581/81-257. Dort können auch alle Rentenanträge gestellt
werden.
Sprechtag der Barmer GEK
Finanzamt Trier
Telefon 0651/9360-0, Fax: 0651/9360-34900
Öffnungszeiten des Service-Centers:
Montag-Mittwoch: 7:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 7:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 7:30 - 13:00 Uhr
Internet: www.finanzamt-trier. de
E-Mail: Poststelle@fa-tr.fin-rlp.de
Info-Hotline der Finanzämter: 0261-20 17 92 79
Montag - Donnerstag: 8 bis 17 Uhr, Freitag: 8 bis 13 Uhr
Jobcenter Trier-Saarburg
Geschäftsstelle Saarburg
Öffnungszeiten:
Montag 8 Uhr bis 12:30 Uhr
Dienstag 8 Uhr bis 12:30 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 8 Uhr bis 12:30 Uhr
Freitag geschlossen
Ausgabe 16/2015
Die Barmer GEK bietet für Versicherte regelmäßig Sprechtage bei
der Verbandsgemeindeverwaltung an. Ratsuchende können mit
allen Anliegen rund um die Kranken- und Pflegeversicherung vorsprechen. Der nächste Beratungstag ist am Dienstag, 21. April, von
14 bis 16 Uhr.
Sprechtag der Energieberatung
Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet bei der Verbandsgemeindeverwaltung regelmäßig Energieberatungssprechtage an.
Die Beratung erfolgt in Einzelgesprächen nach Terminvereinbarung.
Der nächste Beratungstag ist am Freitag, 17. April. Anmeldungen
über das Bürgertelefon: 06581/81-111.
Vorgezogener Redaktionsschluss
Wegen des Feiertages am 1. Mai hat der Verlag den Redaktionsschluss vorverlegt. Texte, die in KW 18 veröffentlicht
werden sollen, müssen daher bis spätestens Freitag, 24. April,
10 Uhr, an die Pressestelle unter folgender E-Mail-Adresse
gesandt werden: pressestelle@vg-saarburg.de
Impressum
Amtsblatt für die Verbandsgemeinde Saarburg,
mit den amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Saarburg und der Ortsgemeinden
Ayl, Fisch, Freudenburg, Irsch, Kastel-Staadt, Kirf, Mannebach, Merzkirchen, Ockfen, Palzem, Schoden, Serrig, Taben-Rodt,
Trassem und Wincheringen.
Enthält die „Kreisnachrichten Trier-Saarburg“
Herausgeber:
Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg
Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg, vertreten durch Rudolf Klein, Schlossberg 6, 54439 Saarburg.
Druck und Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet), Tel. 06502/9147-0 oder -240,
Internet: www.wittich.de, E-Mail: info@wittich-foehren.de, Postanschrift: 54334 Schweich, Postfach 1154
Redaktion: Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg, Zimmer 18, Tel. 06581/81-118
E-mail: amtsblatt@vg-saarburg.de, Internet: http://www.vg-saarburg.de
Verantwortlich für Nachrichten und Hinweise: Rudolf Klein, Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg, 54439 Saarburg
Anzeigenannahme: Tel. 06502/9147-0 oder -240, Fax 06502/9147-250
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Dietmar Kaupp, Geschäftsführer, Föhren
Reklamation Zustellung bitte an: Tel. 06502/9147-335, -336, -713 und -716, E-Mail: abo@wittich-foehren.de
Das Amtsblatt erscheint wöchentlich, mittwochs. Die Zustellung erfolgt durch vom Verlag gestellte örtliche Boten. Einzelstücke sind zu
beziehen beim Verlag zum Preis von 0,50 Euro zzgl. Versandkosten. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge
höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Amtsblatt
- 6 -
Ausgabe 16/2015
Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen
Verbandsgemeinde
Saarburg
Widerspruchsmöglichkeiten
gegen Auskunftserteilungen
aus dem Melderegister
Saarburg
25-jähriges Dienstjubiläum
Das Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg weist
darauf hin, dass nach dem Meldegesetz vom 22.12.1982 in der derzeit gültigen Fassung Anträge auf Einrichtung einer Auskunfts- bzw.
Übermittlungssperren (Verbot der Weitergabe von Daten aus Einwohnermeldedateien) für folgende Fallgestaltungen gestellt werden
kann:
1. Für die Datenübermittlung an öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften, sofern die Familienmitglieder keiner oder nicht
derselben öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaft angehören (§ 32 Abs. 2 Meldegesetz).
2. Für die Bekanntmachung von Alters- und Ehejubiläen. Das
Widerspruchsrecht kann innerhalb von zwei Monaten vor dem
Jubiläum nicht mehr ausgeübt werden (§ 35 Abs. 3 Meldegesetz).
3. Für die Weitergabe von Daten an Adressbuchverlage (§ 35 Abs.
4 Meldegesetz).
4. Für die Übermittlung von Meldedaten an Parteien, Wählergruppen und andere Träger von Wahlvorschlägen im
Zusammenhang mit Parlaments-, Kommunal- und Ausländerbeiratswahlen, sowie für Auskünfte an Antragsteller von Volksbegehren, Volksentscheiden und vergleichbaren Abstimmungen
sowie für Auskünfte an Parteien im Zusammenhang mit derartigen Abstimmungen (§ 35 Abs. 1 Meldegesetz).
5. Für die Erteilung einer Melderegisterauskunft auf automatisiert
verarbeitbaren Datenträgern, durch Datenübertragung oder im
Wege des automatisierten Abrufs über das Internet (§ 34 Abs. 3
Satz 4 Meldegesetz).
6. Für jede Melderegisterauskunft, wenn hierdurch dem Betroffenen oder einer anderen Person eine Gefahr für Leben,
Gesundheit, persönliche Freiheit oder schutzwürdige Belange
erwachsen könnte (§ 34 Abs. 8 Meldegesetz).
7. Für „automatisierte Melderegisterauskünfte über das Internet“.
Die Meldebehörde der Verbandsgemeindeverwaltung darf nach
§ 34 Abs. 1 des Meldegesetzes an private Stellen Auskünfte aus
dem Melderegister über den Familiennamen, den Vornamen,
den Doktorgrad und die Anschriften einzelner bestimmter
Einwohnerinnen und Einwohner erteilen. Diese Auskunft darf
auch im Wege des automatisierten Abrufs über das Internet
erteilt werden. Ein entsprechender Zugang zum automatisierten Abruf einfacher Melderegisterauskünfte über das Internet
ist für alle Meldebehörden in Rheinland-Pfalz eröffnet worden.
Die Erteilung einer einfachen Melderegisterauskunft über das
Internet erfolgt nicht, wenn die betroffene Person dieser Form
der Auskunftserteilung widersprochen hat. Der Widerspruch ist
beim Meldeamt der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg
einzulegen.
8. Für die Übermittlung von Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung zum Zwecke der Zusendung von Informationsmaterial
über Tätigkeiten in den Streitkräften (§ 18 Abs. 7 Melderechtsrahmengesetz).
9. Für die Weitergabe der Daten, wenn erkennbar ist, dass diese für
Zwecke der Direktwerbung verwendet werden soll (§ 6 Melderechtsrahmengesetz - Recht auf informationelle Selbstbestimmung).
Antragsberechtigt sind alle Personen, die in der Verbandsgemeinde
Saarburg mit Haupt- oder Nebenwohnung gemeldet sind.
Für weitere Informationen stehen Ihnen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros der Verbandsgemeindeverwaltung
Saarburg, Schlossberg 6, Tel. 06581/81-300, gerne zur Verfügung.
Saarburg, im April 2015
Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg
Jürgen Dixius, Bürgermeister
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden Paul Benter und
Markus Schuh, beide aus Saarburg, durch Stadtbürgermeister Jürgen Dixius für ihre 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst
geehrt. Am 1. April 1990 wurden beide durch die Stadt Saarburg eingestellt und sind seither im städtischen Bauhof tätig. Paul Benter ist
für die Reinigung der Park- und Gartenanlagen sowie der Straßen
und Gehwege zuständig. Markus Schuh kümmert sich als gelernter
Gärtner um die Bepflanzungen der städtischen Anlagen sowie um
deren Pflege. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung überreichte Bürgermeister Dixius jeweils ein Geschenk und eine Dankurkunde. Den Glückwünschen schlossen sich der Vorarbeiter des
städtischen Bauhofs, Hans Werner Bodem, und Personalratsvorsitzende Cordula Schmidt an, die ein Geschenk der Kolleginnen und
Kollegen überreichte.
Ihre Fotos gesucht!
Liebe Leserinnen und Leser,
„Drei Jahrzehnte Hochwasserfreiheit Saarburg“ - unter diesem Motto plant die Stadt Saarburg im Herbst eine Ausstellung in der KulturGießerei im Staden. Dort, wo Mitte der 80er
Jahre mit der errichteten Mauer parallel zur Saar eines der
Haupt-Projekte zum 200-jährigen Hochwasserschutz in Saarburg realisiert wurde, sollen Bilder und Texte die für Saarburg
elementare Entwicklung in Erinnerung rufen. Für diese Ausstellung bittet Bürgermeister Jürgen Dixius am Thema interessierte Bürger, nach entsprechenden Fotos oder Dias zu suchen
und diese für die Ausstellung zur Verfügung zu stellen. Möglicherweise gibt es auch die eine oder andere schriftlich festgehaltene Anekdote, die die Dokumentation bereichern würde.
Die Original-Fotos sollten bis Ende Mai in der Pressestelle der
Verbandsgemeindeverwaltung vorliegen. Sie können vorbei
gebracht oder per Post geschickt werden. Die Adresse lautet:
Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg, Pressestelle, Schlossberg 6, 54439 Saarburg.
Die Ausstellung steht im Zusammenhang mit einer geplanten
Buchveröffentlichung. Klaus Wagner, Oberamtsrat a.D., hat
als ehemaliger Leiter des Bauamtes der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg das Thema von Anfang an begleitet und
die Verkehrsfreigabe der Saar von Merzig bis Saarburg am 28.
Oktober 1987 miterlebt. Von ihm stammt die Idee, das Thema
nachhaltig in Form eines Buchs auch für kommende Generationen zu dokumentieren. Die Gestaltung und den Druck des
Buchs, das vor der Ausstellung erscheinen soll, übernimmt
Fotograf Hans-Peter Merten aus Kastel-Staadt.
Amtsblatt
- 7 -
Freudenburg
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Bekanntgabe gemäß § 3a Satz 2 des Gesetzes über die
Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)
Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Willy-Brandt-Platz 1, 54290
Trier, gibt als zuständige Genehmigungsbehörde bekannt: Die Verbandsgemeinde Saarburg beantragt die wasserrechtliche Plangenehmigung nach § 68 Abs. 2 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) für die
Wiederherstellung der biologischen Durchgängigkeit am Freudenburger Bach (Gewässer III. Ordnung) auf Gemarkung Freudenburg. Im Rahmen des hierfür unter dem Aktenzeichen 11-661-40
geführten Genehmigungsverfahrens wird keine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt. Die erfolgte Vorprüfung des Einzelfalls
gemäß § 3 c UVPG hat ergeben, dass das Vorhaben keine erheblichen nachteiligen Umweltauswirkungen haben kann.
Trier, den 7.4.2015
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Norbert Rösler, Baudirektor
Mannebach
Bürgerversammlung
Einladung zur Bürgerversammlung am Mittwoch, 22. April, um 19
Uhr im Bürgerhaus. Es geht um das Vorhaben, eine Dorfgemeinschaft unter dem Motto „Gesundes Mannebach Tal“ zu gründen, die
sich mit der Zukunft der Vereinsstruktur in Mannebach beschäftigt.
Tagesordnungspunkte: „Mannebach 111“, Sport- und Freizeitanlage
mit der Lern- und Erlebnisfläche, Neubaugebiet Hennerwies, Kirmes,
„Sorgende Dorfgemeinschaft“ Mannebacher Mobilitätsmodell,
RWE High-Speed - Herr Caspari, RWE beantwortet Ihre Fragen,
Dorfpatenschaft Mannebach-Thüringen, Barrierefreies Wohnen im
Alter.
gez. Bernd Gard, Ortsbürgermeister
Merzkirchen
Sitzung des Ortsgemeinderates
Die nächste Sitzung des Ortsgemeinderates Merzkirchen findet am
Dienstag, 21. April 2015, 19:30 Uhr, in „Zur Destille“, Raiffeisenstraße 8 in Merzkirchen statt.
Tagesordnung
A. Öffentliche Sitzung
1. Informationen und Anfragen
2.Ehrungen
B. Nichtöffentliche Sitzung
1. Informationen und Anfragen
Merzkirchen, 13. April 2015
Ortsgemeinde Merzkirchen
gez. Martin Lutz, Ortsbürgermeister
Ockfen
Sitzung des Ortsgemeinderates
Die nächste Sitzung des Ortsgemeinderates Ockfen findet am Donnerstag, 16. April 2015, 19 Uhr, im Jugend- und Bürgerhaus in Ockfen statt.
Tagesordnung
A. Öffentliche Sitzung
Treffpunkt: am Bürgerhaus 19 Uhr
1. Besichtigung Herrenbergstraße
Ausgabe 16/2015
2. Besichtigung Treppenaufgang bei der Kirche Anschließend
Fortsetzung der Sitzung ca. 19.30 Uhr
3.Informationen
4. Erweiterung Ortskernsanierung; Beschlussfassung über die
Erweiterung des Ortskernsanierungsgebiets
5. Beratung über Besichtigungspunkt Sanierung Treppenaufgang
6. Anfragen gemäß § 19 Abs. 1 Geschäftsordnung
B. Nichtöffentliche Sitzung
1.Informationen
2.Straßenangelegenheit
3.Grundstücksangelegenheiten
4. Anfragen gemäß § 19 Abs. 1 Geschäftsordnung
Ockfen, 9. April 2015
Ortsgemeinde Ockfen
gez. Gerd Benzmüller, Ortsbürgermeister
Schoden
Sitzung des Bauausschusses
Die nächste Sitzung des Bauausschusses des Ortsgemeinderates
Schoden findet am Dienstag, 21. April 2015, 19 Uhr, im Jugend- und
Bürgerhaus in Schoden statt.
Tagesordnung
A. Öffentliche Sitzung
1. Verpflichtung der Ausschussmitglieder
2. Informationen und Anfragen
B. Nichtöffentliche Sitzung
1. Informationen und Anfragen
2.Wegeangelegenheit
3.Bauangelegenheit
Schoden, 13. April 2015
Ortsgemeinde Schoden
gez. Andreas Pauly, Ortsbürgermeister
Serrig
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Bekanntmachung über die Genehmigung zur Veräußerung des
nachstehenden Grundstückes ist nach dem Grundstückverkehrsgesetz (GrdstVG) zu entscheiden:
Gemarkung Gewann/Lage Wirtschaftsart Größe(ar)
Serrig Saarsteinstraße Landwirtschafts-
58,42
/Erholungsfläche
Landwirte bzw. Forstwirte, die zur Aufstockung ihres Betriebes am
Erwerb des oben aufgeführten Grundstückes interessiert sind, werden gebeten, dies der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Abteilung
4/Grundstücksverkehr, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier, Telefon
0651/715-411, Fax 0651/715-17633, bis spätestens 24. April 2015
schriftlich mitzuteilen.
Trier, den 09.04.2015
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Untere Landwirtschaftsbehörde
Trassem
Dreck-weg-Tag
Die Ortsgemeinde Trassem führt am Samstag, 18. April, den diesjährigen Dreck-weg-Tag durch. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Zur Teilnahme an unserer Säuberungsaktion sind alle
Ortsvereine sowie die Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.
Ich würde mich freuen, wenn viele Helferinnen und Helfer an dieser
Aktion teilnehmen könnten.
Im Anschluss an die Aktion sind alle Teilnehmer zum Imbiss ins
Feuerwehrgerätehaus eingeladen, der vom Jagdpächter Albert Vincent gesponsert wird.
gez. Roland Konter, Ortsbürgermeister
Amtsblatt
- 8 -
Wincheringen
Sprechtag des Bürgerbüros
Außenstelle Wincheringen
Der nächste Sprechtag des Bürgerbüros der Verbandsgemeindeverwaltung in der Außenstelle Wincheringen findet am Montag, 20.
April von 16 bis 18.30 Uhr, im Haus Warsberg statt.
Vertretung des Ortsbürgermeisters
Ortsbürgermeister Elmar Schömann wird in der Zeit vom 10. bis
16. April vom 1. Ortsbeigeordneten Egon Fochs vertreten, Telefon:
06583/993898.
Schulen
Autorenlesung
Eine nicht alltägliche Begegnung erlebten Sechst- und Siebtklässler
des Gymnasiums Saarburg mit dem Besuch der Kabarettistin, Feuilletonistin und mehrfach ausgezeichneten Jugendbuchautorin Uschi
Flacke. Vor allem als Verfasserin des Drehbuchs von „Schloss Einstein“ und „Die Sendung mit der Maus“ war die Autorin den Schülerinnen und Schülern bekannt. Sie gab Einblick in ihre Vita und in
ihre Arbeitsweise. Die besteht zu einem großen Teil aus Recherche,
wenn sie historische Ereignisse für ihre Jugendromane aufarbeitet.
Gespannt lauschten die Schülerinnen und Schüler der Lesung aus
dem Roman „Die Hexenkinder von Seulberg“, der sich um Hexenverfolgungen im 17. Jahrhundert rankt. Anschließend stellte sich die
Autorin den vielen Fragen ihrer Zuhörer und erfüllte Autogrammwünsche.
Gymnasium Saarburg
Infotag an der Hochschule Trier
Wie viele andere Schulen der Region hatten wir am 24. März im
Rahmen eines Studientags zur Berufs- und Studienorientierung die
Möglichkeit, einen Tag an der Fachhochschule Trier zu verbringen.
Die Buskosten wurden vom EduNet-Projekt des Kreises und der
EU übernommen. Wer sich für gestalterische Berufe interessierte,
stieg am Irminenfreihof aus, wo sich der Campus für Gestaltung
befindet. Die restlichen Vorlesungen fanden am Hauptcampus
Schneidershof statt.
Nach der Begrüßung durch den Präsidenten begannen die Vorlesungen, wobei die Studiengänge Physiotherapie und Logopädie beliebt
waren. Mich interessierte das Studium der Lebensmitteltechnik. Die
beiden Professoren verdeutlichten in ihrem Vortrag, dass das Studium interessant und zukunftsbedeutend ist, erklärten aber auch,
dass es auf naturwissenschaftlicher und ingenieurwissenschaftlicher Grundlage beruht. Das Lebensmitteltechnikstudium eröffnet
ein großes Beschäftigungsspektrum. Anschließend konnte man die
Laborräume besichtigen. In der Pause hatte man die Möglichkeit,
in der Mensa zu essen und das weitere Info-Angebot zu nutzen.
Danach ging es für mich zur Vorlesung Gesundheits- und Sozialmanagement des Rhein-Ahr-Campus Remagen/Koblenz. In der
Hauptsache handele es sich eher um ein normales BWL-Studium,
der Kontakt zu pflegebedürftigen Menschen komme im und nach
dem Studium nicht wirklich zustande. Man ist eher in leitender Position, z.B. im Krankenhaus, tätig. Besonders ansprechend sind bei
einem Studium an dem Rhein-Ahr-Campus die berufsbegleitenden
Studienaufenthalte innerhalb Europas, auch in den USA, und die
zahlreichen drittmittelfinanzierten Forschungs- und Praxisprojekte.
Ausgabe 16/2015
In Koblenz arbeite man in kleineren Gruppen, und es entsteht ein
enges Verhältnis zwischen den Mitstudierenden, was sich positiv auf
das Lernklima auswirkt. Wie viele andere besuchte ich den Vortrag
über Aupair und Work&Travel. Man sollte bereit sein, körperlich zu
arbeiten und sich sein Geld gut einzuteilen. Insgesamt fand ich den
Infotag effektiv und aufschlussreich, viel mehr als Universitätsbesuche vorher. Die Professoren und Fachleute waren freundlich und
ermöglichten persönliche Gespräche und Führungen durch Labore,
Werkstätten und Studios, sodass man nicht nur theoretisch informiert wurde.
Nach dem Bericht von Katharina Natter und Anderen
Kindertagesstätten
Förderverein der Kita Ayl e.V.
Second-Hand-Basar
Am Samstag, 25. April von 10 bis 12 Uhr, veranstaltet der Förderverein der Kindertagesstätte Ayl e.V. einen Second-Hand-Basar im
Jugendheim in Ayl. Hier können gut erhaltene Baby- und Kinderbekleidung, Schwangerschaftsmode, Spielzeug etc. angeboten und
erworben werden. Außerdem bietet der Förderverein Kaffee und
Kuchen sowie Würstchen zum Verkauf an. Tische können gegen
eine Gebühr von 8 € angemietet werden. Tischreservierungen werden von Susanne Schumacher unter Tel. 06581-8398775 entgegengenommen.
Kita St. Josef Taben-Rodt
Projekte und Arbeitsgemeinschaften sind fester Bestandteil der
pädagogischen Arbeit in der Kita Propstey St. Josef Taben-Rodt.
Die Themen werden von den Kindern vorgeschlagen. Ende Januar
trafen sich die Vorschulkinder 2015/2016 zu einer Kinderkonferenz, um das Thema ihrer AG festzulegen. Die Mehrzahl war dafür,
sich mit der Thematik „Bagger“ zu beschäftigen. Zunächst wurden
Ideen und Vorschläge gesammelt, Sachbücher angeschaut, Baggerbilder gestaltet. Das Lied “Bodo mit dem Bagger“ wurde zum
Erkennungslied. In der Turnhalle entstand eine Baustelle, auf der
gearbeitet und „gebaggert“ wurde. Glanzpunkt der AG war der
Besuch im Steinbruch der Firma Düro Hartsteinwerke. Vier der
Arbeiter standen den Kindern mit ihren Fahrzeugen an diesem
Vormittag für Fragen und Vorführungen zur Verfügung. Die Kinder
durften die Bagger, Hublader sogar „bedienen“, die Begeisterung
war riesengroß. Zum Abschluss stand ein kleiner Snack bereit und
gab es Geschenke, über die sich alle freuten. Dieser Besuch wird
bestimmt noch lange bei den Kindern für Erzählstoff sorgen. Herzlichen Dank der Firma Düro Hartsteinwerke für diesen tollen Tag,
sagen die Vorschulkinder und ihre Erzieherinnen.
Freizeithallenbad
Saarburg
Das Hallenbad Saarburg ist ein Angebot für die ganze
Familie. Vom Babybecken über die Suhle (30 Grad) bis hin
zum Schwimmbecken, Strömungskanal und Spritzmeiler
- für Wohlbehagen ist überall gesorgt.
Sauna und Solarium runden das Angebot für
Gesundheit und Erholung ab.
Infos unter www.freizeitbaeder-saarburg.de
oder unter Tel. 06581/988700
Amtsblatt
- 9 -
Gefunden
Fundkatze in Saarburg
In der Nacht von 11. April auf 12. April wurde am Bahnhof in Saarburg eine verletzte Katze aufgefunden. Das menschenbezogene Tier
ist zutraulich. Wer die Katze vermisst oder deren letzten Eigentümer kennt, melde sich bitte bei der örtlichen Ordnungsbehörde in
Saarburg, Jürgen Lamacz, Tel. 06581-81212.
Ausgabe 16/2015
Tabellenkalkulation für Anfänger/innen mit MS Office: EXCEL 2010
In diesem Seminar werden Grundlagen der Tabellenkalkulation mit
MS EXCEL vermittelt. Erfahrung mit der Systemoberfläche von
Windows ist von Vorteil, aber nicht erforderlich.
Sa/So 25./26. April, 10 bis 15 Uhr (mit einer Stunde Pause), AMÜSEUM - EDV-Raum
Jörg Hennigs, 56,30 € maximal 5 Personen, Kurs Q504SB017
Ausschreibungen
Lieferung und Errichtung einer
Photovoltaikanlage im Freibad Saarburg
Weiterbildung
VHS Saarburg
Noch freie Plätze
Anmeldung: VHS Saarburg im AmüseuM, Am Markt 69, Saarburg,
Telefon: 06581/996656, vhs-saarburg@kvhs-trier-saarburg.de
Vogelstimmenseminar - Was singt denn da?
Im Seminar werden einheimische Vogelarten besprochen. Teilnehmer erlernen das Hören und Verstehen der Vogelstimmen durch
Klangbeispiele.
Mi., 22. April, 19:30-21 Uhr, Saarburg, VHS Zentrum, Ernst-Christian Walter, 5 €, Kurs Q114SB001 in Kooperation mit NABU Region
Trier
Vogelstimmen-Frühexkursion
Auf der Wanderung lernen Teilnehmer, einheimische Vogelarten an
ihrer Stimme zu erkennen.
Treffpunkt 6 Uhr in Saarburg, Kammerforst, Am Stadion (Schadallerstr.). Sa., 25. April, 6-8:15 Uhr, Ernst-Christian Walter, 5 €, Kurs
Q114SB002 in Kooperation mit NABU Region Trier
Gestalten mit Ton - für Anfänger und Fortgeschrittene
Erlernt und vertieft werden Grundtechniken der Platten-, Aufbau-,
Röhren- und Kugeltechnik sowie das sachgerechte Glasieren. Es
können eigene Ideen verwirklicht werden.
Di., 21. April, 19-21:15 Uhr, 7 Termine, Saarburg, Schulzentrum:
Realschule plus, Nassraum. Bitte mitbringen: 1 Küchenmesser, 1
Teigrolle, 2 alte Geschirrtücher und 2 Plastiktüten. Christel Freischmidt, 55 € Materialkosten und Brenngebühren richten sich nach dem
Verbrauch. Kurs Q206SB002 - Info und Anmeldung: Tel. 0651/17945
Küche rund ums Mittelmeer
Es geht um frische Küche rund ums Mittelmeer aus Frankreich,
Italien, Griechenland und der Türkei. An jedem Abend wird ein
Menue mit Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise zubereitet.
Anfängergeeignet.
Do., 23. April, 19-21:15 Uhr, 3 Termine, Schulzentrum: Realschule
plus, Küche, Isabell Langers-Stübing, 23,40 € zzgl. Kosten für
Lebensmittel, Kurs Q307SB003
Weinaromen - Degustationskurs
In diesem Kurs werden Geschmacksrichtungen und Aromen von
Rotweinen kennengelernt und an Beispielweinen identifiziert und
geschmeckt.
Do., 23. April, 19:30-22 Uhr, Saarburg, AMÜSEUM, Alfred Willenbücher, 10 € zzgl. 30 € Degustationskosten pro Teilnehmer, Kurs
Q116SB002
§ 12 Abs. (1) VOB/A 2012
Vergabestelle (Anschrift, an die die Angebote zu richten sind): Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg, Schlossberg 6, 54439 Saarburg.
Tel. 06581-81-284, Fax 06581-81-320
E-Mail: bauamt@vg-saarburg.de
Bauherr: Verbandsgemeinde Saarburg
Digitale Angebotsabgabe ist nicht zugelassen
Art des Auftrags: Lieferung und Errichtung einer Photovoltaikanlage im Freibad Saarburg in der Verbandsgemeinde Saarburg, 54439
Saarburg
Auszuführende Leistungen:
- Gesamtleistung ca. 40 kWp
- Ca. 160 Module je 250 kWp
- 2 Wechselrichter
- PV-Anschlusskästen, Wechselrichtersammler, Freischaltstelle
nach VDE-AR-N 4105
- Ballastierte, aufgeständerte Dachmontage auf vier getrennten
Dachflächen
- Blitzschutzanlage für alle genutzten Dachflächen
- Inbetriebnahme
Unterteilung in Lose: Nein
Ausführungszeit: 2 Wochen nach Auftragsvergabe
Ausführungsfrist: 6 Wochen
Nebenangebote sind nicht zugelassen
Vergabeunterlagen sind erhältlich bei: Ing.-Büro Isuf GmbH
Forsthausstraße 16, 66709 Weiskirchen, Tel. 06876/99005-0, Fax
06876/99005-25, E-Mail: team@isuf.de
Abholung und Versand ab 15. April 2015
Kostenbeitrag für Vergabeunterlagen (zweifach) einschl. CD/DVDROM, 35 €. Postversand kann erfolgen, wenn der Betrag plus 7 €
Porto auf Bank 1 Saar IBAN: DE 86 5919 0000 0005 1010 00
BIC: SABADE5S, mit dem Vermerk „Photovoltaikanlage Freibad
Saarburg“ erfolgt und nachgewiesen ist. Erstattung: Nein
Angebotseröffnung: Dienstag, 28. April 2015, 10:30 Uhr, Verbandsgemeinde Saarburg, Schlossberg 6, Zimmer 79
Bieter und ihre Bevollmächtigten dürfen bei der Eröffnung des
Angebotes anwesend sein
Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: Deutsch
Sicherheiten: Für die Vertragserfüllung wird eine Bürgschaft eines
in Deutschland zugelassenen Kreditinstituts oder Kredit- bzw. Kautionsversicherers in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme und als
Sicherheit für die Mängelansprüche von 3 v. H. der Auftragssumme
einschl. erteilter Nachträge verlangt.
Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: Zahlung nach § 16
VOB/B
Rechtsform der Bietergemeinschaft: gesamtschuldnerisch haftend
mit bevollmächtigtem Vertreter
Nachweise: Eigenerklärungen zur Eignung oder Präqualifikations-Nr.
Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: Mittwoch, 11. Juni 2015
Nachprüfungsstelle: Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Kommunalaufsicht.
Verbandsgemeinde Saarburg
Jürgen Dixius, Bürgermeister
Wichtiger Hinweis
an alle Einsender von Digitalfotos
Bitte beachten Sie, dass Digitalfotos eine bestimmte Pixelanzahl (300
dpi) aufweisen müssen, um abgedruckt werden zu können:
• bei 90 mm Bildbreite: 1024 Pixel oder
• bei 185 mm Bildbreite: 2400 Pixel.
Fotos mit einer geringeren Auflösung können aus Qualitätsgründen nicht
mehr veröffentlicht werden; hierzu ergeht keine besondere Benachrichtigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Redaktion
Amtsblatt
- 10 -
Ausgabe 16/2015
Amtsblatt
- 11 -
Andere Behörden und Stellen
Polizei Saarburg
Tödlicher Verkehrsunfall - Zeugen gesucht
Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Toten kam es in den
frühen Morgenstunden des Karfreitags, 3. April, gegen 5.35 Uhr auf
der B 51 zwischen Saarhausen und Taben-Rodt.
Nach Zeugenaussagen an der Unfallstelle war unter den Ersthelfern auch eine Altenpflegerin, die auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle im Bereich Wasserbillig war. Diese Frau und weitere Zeugen,
die Hinweise geben könnten, werden gebeten, sich mit der Polizei
Saarburg in Verbindung zu setzen. Telefon: 06581/91550.
Ausgabe 16/2015
Motorradfahrer verunglückt
Leicht verletzt wurden ein Motorradfahrer und seine Soziusfahrerin
bei einem Unfall am Sonntag, 12. April, gegen 15.45 Uhr auf der B
419 zwischen den Ortslagen Palzem und Wehr.
Nach ersten Ermittlungen befuhr der 47-jährige Motorradfahrer
aus Luxemburg mit seiner 46-jährigen Soziusfahrerin, ebenfalls
Luxemburgerin, die B 419 aus Richtung Nennig kommend in Richtung Wincheringen.
In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab, streifte
die Leitplanke, stürzte und rutschte mit seinem Motorrad über
beide Fahrstreifen hinweg in den Straßengraben. Fahrer und Sozius
wurden durch den Sturz leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Die Unfallstelle musste kurzzeitig voll gesperrt werden.
Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr aus Helfant, Rettungskräfte des DRK und die Polizeiinspektion Saarburg.
Nachrichten und Kurzmitteilungen aus dem
Gemeinde- und Vereinsleben
Verbandsgemeinde Saarburg
Freiwillige Feuerwehren
Feuerwehrjugend engagiert
sich für Umwelt, Natur und Energie
Pfarrcaritas Saarburg
Seniorenfahrt
Herzliche Einladung an die Seniorinnen und Senioren der Pfarreiengemeinschaft Saarburg zur Fahrt der Pfarrcaritas am Donnerstag,
23. April. Diese Fahrt in den Frühling führt die Reisegruppe an den
Stausee Biersdorf. Abfahrt ist um 13.30 Uhr an den gewohnten Haltestellen: am Krankenhaus, am Busbahnhof/Heckingplatz, in Beurig/Polizei, am Burgaufgang und in Niederleuken. Der Fahrpreis
beträgt 8 Euro. Anmeldung und nähere Informationen bei Marianne Reinert, Tel. 06581-2213.
Blutspende und Typisierung
Am vergangenen Freitag haben die Jugendfeuerwehren der Verbandgemeinde ein Projekt für Umwelt und Natur ins Leben gerufen.
Hierbei werden die Jugendlichen in den nächsten Monaten eigene
Ideen rund um dieses Thema in die Tat umsetzen. Bei der Auftaktveranstaltung wurden schon die ersten Pläne vorgestellt. Über das
Anfertigen von Nistkästen und Insektenhotels bis hin zu einem
Miniwindrad zur Stromgewinnung oder einem funktionierenden
Wasserkraftwerk waren ambitionierte Pläne dabei. Bürgermeister
Jürgen Dixiuis, der die Schirmherrschaft übernommen hat, begrüßte
die Ideen der Jugendlichen und sicherte seine Unterstützung zu. So
sollen im Rahmen dieses Projektes auch Besichtigungen beispielsweise des Gruppenklärwerkes Ayl, der zentralen Mülldeponie in
Mertesdorf oder der Staustufe Serrig organisiert werden. Ein interessantes Jahr wird auf die Jugendlichen zukommen und zeigen, dass
die Jugendarbeit in der Feuerwehr vielseitig ist. Jugendliche, die mitmachen möchten, können sich gerne bei den Jugendwarten melden.
Bürgerbus siehe auf Seite 12
Stadt Saarburg
Lebensberatung Saarburg
Sprechstunde
in der Kita St. Laurentius
Für alle, die Fragen zur Erziehung, zum Zusammenleben in der
Familie oder in der Partnerschaft haben oder fachlichen Rat für ihre
pädagogische Arbeit suchen, bietet die Lebensberatung eine offene
Sprechstunde an und zwar am Freitag, 17. April, von 8 bis 10 Uhr
in der Kita St. Laurentius Saarburg. Bedingt durch den Umzug der
Kita findet diese in den Räumen in der Schadallerstraße 57 statt.
Es besteht außerdem die Möglichkeit, sich online unter www.online.
lebensberatung.info beraten zu lassen.
„Blutspender helfen Leukämiepatienten“ heißt eine erfolgreiche
Kooperation des DRK-Blutspendedienstes West und der StefanMorsch-Stiftung, Deutschlands ältester Stammzellspenderdatei.
Seit Herbst 2013 kooperieren die Organisationen, um gemeinsam
junge Menschen zur Blutspende und zur Typisierung zu motivieren.
Nächster Termin ist am Donnerstag, 23. April, 17 bis 21 Uhr, in der
Geschwister-Scholl-Schule in Saarburg. Freiwillige können sich dort
als Stammzellspender für Leukämie- und Tumorkranke bei der Stefan-Morsch-Stiftung registrieren lassen.
Als Stammzellspender kann sich jeder gesunde Erwachsene ab 18
Jahren bis 40 Jahre kostenlos registrieren lassen. Über die Ausschlusskriterien kann man sich im Vorfeld unter www.stefan-morschstiftung.de oder unter der gebührenfreien Hotline 0800/7667724
informieren.
Freiwillige Feuerwehr Beurig
Maifest
Alle zwei Jahre feiert die Freiwillige Feuerwehr, Löschzug Beurig,
ihr Maifest. In diesem Jahr ist es am Donnerstag, 30. April, und Freitag, 1. Mai, am Feuerwehrgerätehaus Ecke Haupt-/Serriger Straße.
Eine gute Gelegenheit auch für Spaziergänger, Wanderer und
Gruppen, Halt zu machen. Essen und Getränke werden angeboten.
Amtsblatt
- 12 -
Ausgabe 16/2015
Viel Lob von
Stiftung Warentest:
Note „gut“ für
TUI ReiseCenter
Sabrina Becker‘s Reisetipp:
Mein Tipp:
TENERIFFA-SÜD
MINUTE bis
zum 30.09.
30.09. mit
FIRST MINUTE
bis zum
mit
FIRST
LUXAIR TOURS
TOURSKanarische
Frühbucherpreise
für
LUXAIR
Frühbucherpreise
Inseln für
den Winter
Winter 2013/2014
2013/2014
den
z. B.:1 Woche - 21.05.2015
ChristelBecker
BeckerChristel Becker
Christel
Travel in
in good
good company
company **
** Travel
Nagelstraße14
14 Nagelstraße 14
Hotel****
RIU Arecas Nagelstraße
Traumurlaub aus
aus Meisterhand
Meisterhand **
** Traumurlaub
54290Trier
Trier
54290
Direktflug ab Köln
€ 54290 Trier
Tel.:06
0651-7
51-750
5071
71
Top-Angebot HP p.P. Tel.:
Tel.: 0651 - 75071
Event am
am Samstag,
Samstag, dem
dem 21.09.
21.09. ––
Event
Wir freuen
freuen uns
uns auf
auf Sie!
Sie!
Wir
Weitere Angebote in
Kurzfrist-Angebote
jederzeit
Kurzfrist-Angebote
jederzeit
unserem
Reisebüro!
592,-
Nachfrage.
auf Nachfrage.
auf
ReisegalerieBecker
Becker
Reisegalerie
IRLAND
9-tägige Mietwagenrundreise,
malerisches Kerry, vielfältige Landschaft, von mir bereits selbst durchgeführt, Flug ab Köln,
€
inkl. Mietwagen/Hotels, am 10.05.2015
p.P.
680,-
www.tui-reisecenter.de/konz1
Kopp Reisen GmbH - Johann-Philipp-Str. 3-4, TRIER, Tel. 06 51 / 97 87 79
Schillerarkaden 3, KONZ, Tel. 0 65 01 / 9 92 66
NEUEN
aida 2016 DIE
KATALOGE SIND DA!
Ostsee 7 Tage (Kind frei)
Nordische Inseln & Norwegen
10 Tage (Kind frei)
Neues Schiff AIDA Prima!!!
Metropolen ab Hamburg
(Kind 150 €)
p. P. ab €
815,-
995,1.170,-
p. P. ab €
p. P. ab €
Summer in the City
- Holiday Inn Munich-City Centre****, München
Reisezeitraum: 23.07. – 31.08.2015
Pro Person im DZ/ÜF, 2 Nächte ab
94,- €
Eintritt: Tutanchamun-Ausstellung 19,- €
Eintritt: Goya-Ausstellung 9,- € / inkl. Führung 16,- €
TUI ReiseCenter Schweicher Reisewelt • Ulf Brunner
In den Schlimmfuhren 2 • 54338 Schweich
Tel. 06502-9387301 • Mail: schweich1@tui-reisecenter.de
Sommer in der City
mit AMEROPA nach Berlin
vom 25.07.-29.07.2015
4 Nächte NH Berlin, Alexanderplatz****
Doppelzimmer mit Frühstück
inkl. Bahnfahrt in der 1. Klasse
pro Person
Beratung und Buchung:
255,- €
Saarburger Reisebüro
Graf-Siegfried-Str. 30, 54439 Saarburg
Telefon: 06581/99144, www.saarburger-reisebuero.de
- Anzeige -
Die Stiftung Warentest hat für
Urlauber deutsche Reisebüroketten
untersucht und die TUI ReiseCenter
in der Gesamtnote mit dem Testurteil
„gut“ bewertet. Geschäftsführer Thomas Kopp aus dem TUI ReiseCenter
in Konz freut sich über das Ergebnis
und das Lob von neutraler Seite: „Die
persönliche Beratung und der individuelle Service machen den Unterschied.
Immer mehr Menschen merken, dass
Pauschalreisen bei uns das Gleiche wie
im Internet kosten und die lange Suche im Web können sie sich auch noch
sparen.“
Das bestätigt auch die Stiftung Warentest. Trotz der persönlichen Beratung
kostet die Buchung im Reisebüro nicht
mehr als im Netz und schneller geht
es in der Regel auch. Thomas Kopp:
„Wenn sich persönliche Erfahrung mit
Fachkenntnis paart, profitiert unser
Kunde.“ TUI ReiseCenter nutzen dieselben Datenbanken, die den Portalen
im Internet zugrunde liegen. „Unser
Plus ist unsere Expertise, sowohl was
die Urlaubsangebote angeht, als auch
viel Menschenkenntnis. All das führt
zu einem hohen Maß an Zufriedenheit,
was die große Zahl unserer Stammkunden beweist“, fügt der engagierte Geschäftsführer rund um das 5-köpfige
Team in Konz hinzu.
Egal, ob der Testkunde für Stiftung
Warentest auf Rundreise in Südafrika oder Indien gehen wollte, sich für
Last-Minute-Tauchen
interessierte
oder lieber mit der Familie in die Türkei
reiste, die Reiseofferte passte bei TUI
ReiseCenter überdurchschnittlich gut
zum Kundenwunsch. Neben der Möglichkeit, sich individuell von einem Profi
beraten zu lassen, schätzen Kunden in
Konz auch besonders den herzlichen
Umgang und die sichere Geschäftsabwicklung, die ihnen das TUI ReiseCenter garantiert. „Bei uns zahlt der Kunde, was er bestellt“, berichtet Thomas
Kopp.
Reisebüro TUI ReiseCenter Konz
Schillerarkaden 3, 54329 Konz,
Tel. 06501/99266
E-Mail: konz1@tui-reisecenter.de
Internet: www.tui-reisecenterde/konz1
Geschäftsführer Thomas Kopp
Amtsblatt
- 13 -
Ausgabe 16/2015
Amtsblatt
- 14 -
Ausgabe 16/2015
Sommer Spar Wochen
im Schwarzwald
Ansprechpartnerinnen:
www.ihk-trier.de
FREMDSPRACHEN
Business English – Correspondence
– Professioneller Schriftverkehr in
Englisch
Beginn: 22.04., 36 Ustd.
Zeiten: mittwochs, 18:30 bis 21:00 Uhr
Kosten: 250 €
Französisch für Einsteiger/innen mit
Vorkenntnissen – Niveau A1, Stufe 3
Beginn: 05.05., 30 Ustd.
Zeiten: dienstags, 18:30 bis 21:00 Uhr
Kosten: 210 €
Französisch für Einsteiger/innen mit
wenigen Vorkenntnissen – Niveau A1,
Stufe 2
Beginn: 07.05., 30 Ustd.
Zeiten: donnerstags, 18:30 bis 21:00 Uhr
Kosten: 210 €
EDV SEMINARE
Excel Automatisierung VBA und Makros
– Fortgeschrittene Techniken
Termin: 05.05., 8 Ustd.
Zeiten: 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Power Point 2010 für Einsteiger/innen –
einfach und ansprechend präsentieren
Termine: 12., 13. und 27.05., 24 Ustd.
Zeiten: jeweils von 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 300 €
Umstieg auf Office 2010
Termin: 19.05., 8 Ustd.
Zeiten: 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Excel Automatisierung VBA und Makros
– Anwendungen entwicklen
Termin: 02.06., 8 Ustd.
Zeiten: 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Datenschutzbeauftragter
Beginn: 22.06., 40 Ustd.
Zeiten: montags bis freitags
08:30 bis 16:30 Uhr
Kosten: 1.820 €
TIPPS FÜR EXISTENZGRÜNDER
Informationsabend für Existenzgründer:
Wie mache ich mich selbstständig?
Termin: 11.05. und 26.06., Trier
Zeiten: je 17.30 bis 19.30 Uhr
Kosten: je 20 € (inkl. Seminarunterlagen)
Wie erstelle ich meinen Geschäftsplan?
Termin: 22.05. und 19.06.
Zeiten: je 14:00 bis 17:30 Uhr
Kosten: je 90 € (inkl. Stellungnahme der
Agentur für Arbeit)
Alle Angaben ohne Gewähr.
Hildegard Großmann • Tel.: 0651/9777-703
Marika Lengler • Tel.: 0651/9777-702
Petra Roth • Tel.: 0651/9777-752
Linda Helfen • Tel.: 0651/9777-753
Vom 01.06.2015 bis 21.06.2015
Vom 05.07.2015 bis 31.10.2015
6 x Übernachtung mit Frühstück
4 x Halbpension mit Menüwahl
1x Schwarzwälder Spezialitäten-Vesper mit Kirschwässerle
und der Schwarzwälder Gästekarte.
Mit der Gästekarte können Sie kostenlos Bus und Bahn im
gesamten Schwarzwald nutzen !
à Person € 250,00
Für jede Buchung schenken wir Ihnen im Doppelzimmer
1 Aromaölteilmassage ca. 20 min.
Haben wir Sie neugierig gemacht, dann buchen Sie direkt
oder fordern Sie unseren Hausprospekt an!
Gasthof - Pension ALTE POST
Familie Rupp
Hauptstraße 56 • 72178 Waldachtal - Lützenhardt
Tel.: 07443 / 8167 • www.alte-post-waldachtal.de
E-Mail: Pensionaltepost@t-online.de
Saarburger Amtsblatt
HALLO!
Ich berate Sie gerne...
bei Anzeigenwerbung,
Sonderbeilagen,
Privat- und Geschäftsanzeigen
Frank Bulger
RUFEN SIE AN: 01 51 - 16 30 54 14,
06502-91 47-255
ODER SCHICKEN SIE MIR EINE MAIL:
f.bulger@wittich-foehren.de
WERBUNG
KAUFMÄNNISCHE WEITERBILDUNG
Ausbildung der Ausbilder in Trier
Beginn: 09.05., 88 Ustd.
Zeiten: samstags, 07:30 bis 14:00 Uhr
Kosten: 450 €
Professionelles Officemanagement
Beginn: 19.05., 104 Ustd.
Termine: 19./20.05, 22./23.06., 01./02.07.,
09./10.09., 06./07.10., 02./03.11. und
09.11. jeweils von 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 1.690 €
Grundlagen der Steuerlehre
Beginn: 03.06., 60 Ustd.
Zeiten: montags/mittwochs,
18:00 bis 21:15 Uhr
Kosten: 375 €
Wirtschaftsmediator
Beginn: 11.06., 104 Ustd
Termine: 11./12.06, 02./03.07., 10./11.09.,
15./16.10., 05./06.11., 26./27.11.,
14./15.01., 25./26.02. und 07./08.04.,
jeweils donnerstags von 13:00 bis 20:00
Uhr und freitags 09:00 bis 17:00 Uhr
Kosten: 4.690 €
Personal Coach (IHK)
Beginn: 01.07., 156 Ustd.
Termine: 01./02.07., 03./04.08., 01./02.09.,
13./14.10., 17./18.11., 03./04.02.,
02./03.03., 06./07.04., 29./30.06. und
03./04.08. jeweils 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 4.390 €
DURCH
TAGESSEMINARE
Der muntere Methodentag – Methoden
für die tägliche Ausbildungspraxis
Termin: 30.04., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Mitarbeitergespräche führen II –
Gespräche als institutionalisiertes
Führungsinstrument
Termin: 06.05., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Souverän reagieren in heiklen
Situationen
Termin: 06.05., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Das 1 x 1 des Onlinemarketing – Mehr
Umsatz über das Internet generieren
Termin: 07.05., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Telefonakquise intensiv – Kundengewinnung und -bindung über das
Telefon
Termin: 12.05., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Mitarbeitergespräche führen III –
Schwierige Gespräche anlassbezogen
führen
Termin: 20.05., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Mitarbeitergespräche führen IV –
Weitere Tipps und Übungen zur
effizienten Umsetzung
Termin: 01.06., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Nachhaltige Kundenbindung –
Höhere Rentabilität durch Steigerung
der Kundenzufriedenheit
Termin: 02.06., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Teamführung, Teamarbeit,
Teamentwicklung – Mit Motivation
gemeinsam zum Erfolg
Termin: 10.06., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Konstruktiv kommunizieren im Job
– Gesprächssituationen erfolgreich
meistern
Termin: 10.06., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Arbeitszeugnisse erstellen –
Qualifizierte Zeugnisse für Mitarbeiter
Termin: 15.06., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 190 €
Bilanzen lesen und verstehen –
Grundlagen, Gewinn-/Verlustrechnung,
Bewertung
Termin: 22.06., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 95 €
6 Übernachtungen geniessen,
aber nur 5 bezahlen !!!
ERFOLGREICH
AB SOFORT KöNNEN SIE DIE TERMINE DER VORBEREITUNGSKURSE FÜR
kaUFMäNNISchE aUSZUbIlDENDE, DIE IM SOMMER 2015 PRÜFUNG
HABEN, AUF UNSERER HOMEPAGE EINSEHEN.
Amtsblatt
- 15 -
Musikverein 1908 Saarburg-Beurig e.V.
Termine:
Mittwoch, 15.04.2015
18.30 Uhr Probe Jugendorchester
20.00 Uhr Probe Gesamtverein
Sonntag, 19.04.2015 Kommunion in Beurig
Mittwoch, 22.04.2015
18.30 Uhr Probe Jugendorchester
20.00 Uhr Probe Gesamtverein
Sonntag, 26.04.2015 Frühschoppen Pflanzgarten Steffens
Mittwoch, 29.04.2015
18.30 Uhr Probe Jugendorchester
20.00 Uhr Probe Gesamtverein
Mittwoch, 06.05.2015
18.30 Uhr Probe Jugendorchester
20.00 Uhr Probe Gesamtverein
Ausgabe 16/2015
Das Orchester präsentiert sich an diesem Abend um 20 Uhr unter
der Leitung seines Dirigenten Mario Puffay. Unter dem Motto „Instrumental meets Vocal“ bieten die Musiker-/innen ein abwechslungsreiches Programm. Wer nun aber ausschließlich Blasmusik erwartet,
wird eine Überraschung und ein unvergessliches Musikereignis
erleben. Während seiner inzwischen 19-jährigen Amtszeit als Dirigent des Freudenburger Musikvereins hat Puffay wiederholt Einfallsreichtum und Kreativität eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Wie schon das Motto verrät wird das Orchester weltbekannte Titel
vortragen, die durch verschiedenste Gesangseinlagen bereichert
werden. Lassen Sie sich begeistern von einem rauschenden Musikabend mit den Darbietungen des Musikvereins Freudenburg. Kartenvorverkauf: Tourist-Info Atrium Orscholz, Tourist-Info Mettlach,
Gasthaus Weber Freudenburg oder bei jedem aktiven Musiker.
Kontakt und Infos: www.MV-Freudenburg.de.
Kultur & Wein
Weinwanderungen zum Weinwanderwochenende
Die Kultur- und Weinbotschafter der Region bieten zum Weinwanderwochenende des Deutschen Weininstituts (DWI) am 25. und
26. April zwei Weinwanderungen in Saarburg an. Christiane Beyer
bietet am 26. April die Tour an „Vom Viez zum Großen Gewächs
- Stadt.Land.Fluß.Saarburg.“ Sie führt durch das Terroir des Saarburger Landes: von Saarburg aus Richtung Biebelhausen, über Ayl,
durch die Niederleuker Flur und über die Saarburger Rausch wieder
in die Stadt zurück. Während der Wanderung gibt es Wissenswertes zu Wein, zur Region und der Stadt Saarburg. Mit im Rucksack
sind Viez und verschiedene Saar-Rieslinge, die unterwegs verkostet
werden sowie ein regionaler Imbiss. Die Wanderung dauert vier bis
fünf Stunden und kostet 25 Euro pro Person. Start ist um 13.30 Uhr
an der Kulturgießerei in Saarburg. Infos & Anmeldung: Christiane
Beyer, Telefon: 06581/99 59169, E-Mail: saar.wein.kultouren@gmail.com
Mona Loch bietet am 26. April die Tour „Dem Diabas auf der Spur
- Gemütlicher Spaziergang durch die Weinlage Saarburger Rausch“
an. Die Wanderung mit Weinprobe, Wasser, Brot dauert circa zwei
Stunden und kostet 15 Euro. Die Tour startet um 14 Uhr an der
Bergstation der Saarburger Sesselbahn und endet in der Stadt. Infos
und Anmeldung bei Mona Loch, Tel. 0172/611 69 81, E-Mail: stockundwein@gmx.de
Das Gesamtprogramm des Weinwanderwochenendes: www.deutscheweine.de/tourismus/weinwanderwochenende/mosel/
Malteser Hilfsdienst
Erste-Hilfe-Kurs
Die Malteser bieten einen Erste-Hilfe-Kurs in neun Unterrichtseinheiten an am Samstag, 18. April, 9 bis 17 im Pfarrheim „Schwarzer
Kopf“ (Graf-Siegfried-Str. 23 in Saarburg). Seit 1. April gibt es ein
neues Kurskonzept. Der Kurs „Sofortmaßnahmen am Unfallort“
und der „EH-Kurs“ sind vereinheitlicht. Es gibt immer wieder Neuerungen der Erste-Hilfe-Kenntnisse, die erlernt und aufgefrischt
werden müssen. Das gilt für Pkw und Lkw-Führerscheinbewerber
und -fahrer, für Führungskräfte in der Jugendarbeit und beim
Sport, Pflegekräfte im beruflichen und privaten Bereich sowie für
Eltern und Großeltern, die im Notfall kompetent Erste Hilfe leisten wollen. Grundsätzlich ist jeder gesetzlich verpflichtet, Erste
Hilfe zu leisten. Sehr wichtig ist, die Herz-Lungen-Wiederbelebung
zu beherrschen. Die Kursgebühr beträgt 28 Euro, sie kann von der
zuständigen Berufsgenossenschaft übernommen werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Information und Anmeldung: Praxis Dr.
Rolf Theiß, Am Fruchtmarkt 2, 54439 Saarburg, Telefon: 06581/9566,
E-Mail: rolf@theiss.lu
Irsch
Irscher Jugendclub e.V.
Der Irscher Jugendclub öffnet wegen des geringen Andrangs nicht
mehr jeden Mittwoch, sondern nur noch einmal im Monat. Die
nächsten Termine sind der 16. Mai und der 13. Juni. Weitere Termine
werden früh genug bekanntgegeben. Über neue Mitglieder würde
sich der Jugendclub freuen. Mitglieder können die Räume nach
Absprache auch zu anderen Zeiten nutzen. Der Jugendclub hat eine
App entwickelt, über die spontane Öffnungen mitgeteilt werden. Zu
finden ist sie im App-Store unter Irscher Jugendclub e.V. Zur traditionellen Wanderung am 1. Mai sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Ein Beitrag von fünf Euro kann bei Marc Faber oder Benedikt
Lui abgegeben werden.
Freiwillige Feuerwehr Irsch
Kölsche Abend
Im Rahmen der „Tage der offenen Tür“, die am 25. und 26. April
unter dem Motto „Irscher Feuerwehrtage“ stattfinden, veranstaltet
die Freiwillige Feuerwehr Irsch am Samstag, 25. April, ab 19 Uhr
einen „Kölsche Abend“ mit Früh-Kölsch vom Fass und Kölscher
Unterhaltungsmusik. Der Sonntag beginnt ab 10.30 Uhr mit einem
Frühschoppen. Außerdem gibt es einen Mittagstisch, Vorführungen
und Infostände sowie Musik und Unterhaltung mit den örtlichen
Vereinen.
Kameradschaftsabend
SWR3-Party
Die SWR3-Elch-Party steigt am Samstag, 25. April, in der Saarburger Stadthalle. Einlass ist um 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr. SWR3-DJs
legen an den Turntables auf. Eintrittskarten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen? für 7 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren, an
der Abendkasse für neun Euro.
Freudenburg
Musikverein 1923 Freudenburg e.V.
Jahreskonzert
Am Samstag, 25. April, veranstaltet der Musikverein 1923 Freudenburg e.V. sein traditionelles Jahreskonzert im Cloef-Atrium in
Orscholz.
v.l.: Wehrleiter Bernhard Hein, stellv. Wehrleiter Torsten Petry, Beigeordneter Siegfried Büdinger, Hermann Merten, Dietmar Adam, Jens
Benzschawel, Stephan Schneider, Ortsbürgermeister Jürgen Haag
und Wehrführer Dirk Benzschawel
Amtsblatt
- 16 -
In diesem Jahr fand der traditionelle Kameradschaftsabend unter
dem Motto „Eine kulinarische Reise durch das westliche Mittelmeer“ statt. Wehrführer Dirk Benzschawel begrüßte unter den
Gästen den 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Siegfried
Büdinger, Wehrleiter Bernhard Hein, den stellvertretenden Wehrleiter Torsten Petry sowie Ortsbürgermeister Jürgen Haag. Als
geistlichen Beistand begrüßte er Pastor Georg Goeres. Benzschawel bedankte sich bei seinen Feuerwehrkameraden und der Theatergruppe für die gute Zusammenarbeit und die geleistete Arbeit im
vergangenen Jahr. Unter dem Motto „Westliches Mittelmeer“ stand
auch das Buffet. Benzschawel und seine Frau Jule hatten weder Zeit
noch Mühe gescheut, um die Gäste mit auf eine kulinarische Reise
durch die westliche Mittelmeerküche zu nehmen.
Anschließend folgte die Beförderung verdienter Feuerwehrkameraden durch den 1. Beigeordneten und den Wehrleiter. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Stephan Schneider befördert. Für ihren
Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr Irsch wurden Jens Benzschawel (Jugendfeuerwehrwart), Dietmar Adam (Fahrzeugwart) und
Hermann Merten zum Oberlöschmeister befördert.
Ausgabe 16/2015
Fahrten in den Frankfurter Zoo und Europapark sowie zu den
Karl-May-Festspielen in Elspe. Für die Dorfverschönerung wurde
die Renovierung des Bockstein-Kreuzes und die Aufstellung einer
Fahnengruppe realisiert. So konnten neue Anschaffungen erwirtschaftet werden, wie Großraum-, Küchen- und Kleinzelte und
Kochgeschirr. Der Höhepunkt eines jeden Jahres ist immer noch das
gemeinsame Jugendzeltlager mit Jungen und Mädchen zwischen 7
bis 15 Jahren aus dem Kreis Trier-Saarburg. So veranstaltet man seit
1979 jedes Jahr in den Sommerferien mit ca. 40 Kindern eine zehntägige Ferienfreizeit.
Wenn auch die Aktivitäten in letzter Zeit zurückgegangen sind, so
kann der Verein auf eine erlebnisreiche und schöne Vergangenheit
zurückblicken und er kann Stolz auf die geleistete Arbeit sein.
Aus diesem Grunde lud der Verein zu seiner traditionellen Osterfeier in die Weinstube Gerhard Klein ein. Hier wurden zum 40-jährigen Bestehen des Camping Club Ockfen die Gründungsmitglieder
sowie langjährige Vereinsmitglieder von der 1. Vorsitzenden Daniela Kucharski mit einer Urkunde sowie einem Präsent geehrt.
Kläppern in Irsch
An den Kartagen waren 60 Mädchen und Jungen im Dorf als Kläpperkinder unterwegs. Mit ihrem Kläppern und Rufen übernahmen
sie die „Aufgaben“ der Kirchenglocken, die Uhr- und Gottesdienstzeiten auszurufen. Dafür wurden sie mit Eiern, Geld und Süßigkeiten belohnt. Außerdem konnten sich alle Kläpperkinder bei
einem Frühstück am Karsamstag im Pfarrhaus stärken. Von ihrem
Kläppergeld spendeten die Mädchen und Jungen 140 Euro für ein
Obdachlosenasyl in Temesvare/Rumänien. Das Geld kommt Straßenkindern zugute. Herzlichen Dank allen Mädchen und Jungen für
ihr Engagement sowie den Jugendlichen und Frauen, die beim Aufteilen der Eier und beim Frühstück halfen.
Kastel-Staadt
Musikverein Kastel 1912 e.V.
Proben
Freitag, 17. April, 20 Uhr
Donnerstag, 23. April, 20 Uhr
Osterkläbbern
Auch in diesem Jahr wurden die Kasteler Bürger von den Kläbberkindern geweckt. Trotz des schlechten Wetters ließen sich die
Kinder und Jugendlichen nicht davon abhalten, die Tradition des
„Osterkläbberns“ fortzuführen. Ein besonderes Dankeschön geht
an die bereits ausgeschiedenen Messdiener, die sich um den jüngsten Nachwuchs gekümmert haben. Danke außerdem an alle, die
dabei waren.
Geehrt wurden: (von links) Matthias Weber, Alois Weidert, Ludwin Michels, Raimund Schuster, Berthold Klein, Renate Wallrich,
Bernhard Wallrich, Annelie Kleutsch, Manfred Schuster, Gabriele
Hering, Gerhard Klein, Werner Hering und Günter Kleutsch.
Nicht auf dem Foto: Gerd Benzmüller, Berthold Reiter, Lydia Weyrich, Otmar Schmitt, Brigitte Kleutsch, Valentin Hausen und Herbert Minn.
Das 40-jährige Bestehen des Vereins wurde im letzten Jahr mit
einer Fahrt nach Amsterdam gefeiert. Nochmals möchte man auf
das diesjährige 10-tägige Jugendzeltlager in Rascheid vom 30. Juli
bis 8. August hinweisen. Anmeldungen werden über die Homepage
www.camping-club-ockfen.de angenommen.
Palzem
Goldene Hochzeit
Ockfen
Angelsportverein Ockfen 1979 e.V.
Bei der Jahreshauptversammlung am 21. März konnte der Angelsportverein einen verjüngten Vorstand wählen. Es war erfreulich,
dass etliche Jugendliche bereit waren, sich im Verein zu engagieren.
Den bisherigen Vorstandsmitgliedern wurde für ihre Leistungen
im Verein sowie für den Unterhalt und die Pflege der Weiheranlage gedankt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder versicherten dem
jungen Vorstand ihre tatkräftige Unterstützung. In den neuen Vorstand wurden gewählt: Vorsitzender Pierre Zimmer, Stellvertreter
Josef Neisius, Kassenwart Leon Schäfer, Schriftführer Jan Biewer,
Jugendleiter Silvester Weber. Dem neuen Vorstand viel Erfolg im
Verein und bei der Pflege und Erhaltung der Ockfener Weiheranlage.
Camping Club Ockfen
40 Jahre sind es nun schon her, dass sich die Gründungsmitglieder
im Schießlochtal trafen um hier ihre Freizeit zu verbringen. Damals
nannten sie sich „Die Jungs vom Tal der Tränen“. Am 31. August
1974 gründeten Ludwin Michels, Manfred Schuster, Berthold Klein,
Valentin Hausen und Herbert Minn den Camping Club Ockfen.
Neben den Zeltlagern in Saarlouis, Luxemburg, am Bostalsee oder
in der Eifel wurden auch viele Veranstaltungen durchgeführt, wie
Skatturniere, Sommerfeste, Beteiligung an Weinfesten, Kappensitzungen und Fastnachtsumzügen, Durchführung der Filmkiste,
Die Eheleute Gertrud und Norbert Deimel aus Palzem feierten am
9. April das Fest der goldenen Hochzeit. Die Ehe wurde vor 50 Jahren beim Standesamt in Opladen geschlossen. Zu dem Jubiläum gratulierten zwei Kinder mit Familien sowie Verwandte und Bekannte.
Die Glückwünsche der Verbandsgemeinde Saarburg überbrachte
Beigeordneter Peter Hemmerling. Im Namen der Ortsgemeinde
Palzem gratulierten Ortsbürgermeister Florian Wagner und Ortsvorsteher Klaus Beck.
Amtsblatt
- 17 -
VdK Ortsverband Palzem
Der VdK-Ortsverband Palzem hatte seine Mitglieder zum jährlichen
Ortsverbandstag ins Bürgerhaus in Kreuzweiler eingeladen. 1. Vorsitzender Peter Gilz begrüßte zahlreiche Mitglieder. Im Mittelpunkt
standen der Rechenschaftsbericht, Neuwahlen des Vorstands sowie
Ehrungen verdienter Mitglieder. 14 Frauen und Männer erhielten
für zehn- und 20-jährige Mitgliedschaft jeweils eine Urkunde und
eine Treuenadel.
Gilz bedankte sich bei seinen Vorstandsmitgliedern für die langjährige gute Zusammenarbeit. Die Neuwahlen ergaben folgendes
Ergebnis: 1. Vorsitzender Peter Gilz, stellvertretender Vorsitzender Eduard Ollinger, Schriftführer Helmut Willkomm, Kassierer
Michael Reuter, Frauenbeauftragte Marlene Tritz, Stellvertreterin
Maria Jakoby, Beisitzer Gerhard Wolf, Kassenprüfer Josefine Berend
und Vinzens Schuster. Der diesjährige Tagesausflug am Samstag, 4.
Juli, geht nach Bad Neuenahr.
Der neue Vorstand.
Serrig
Musikverein 1904 Serrig e.V.
Frühlingskonzert
Mit seinem Frühlingskonzert am Samstag, 25. April um 20 Uhr in
der Serriger Turnhalle möchte der Musikverein den Frühling musikalisch begrüßen. Dirigent Bernd Lattwein hat für das interessierte
Publikum ein vielseitiges Programm zusammengestellt, was beweist,
dass Blasmusik keineswegs altmodisch und verstaubt ist. Neben
modernen Arrangements für Blasorchester sind sowohl Klassiker
aus Film und Fernsehen wie auch moderne volkstümliche Musik zu
hören. Gerne begrüßt der Musikverein viele Gäste zum Frühlingskonzert mit anschließenden Zusammensein in gemütlicher Runde.
Für das leibliches Wohl ist gesorgt. Karten können in der Bäckerei Meier, sowie bei den Vereinsmitgliedern erworben werden. Der
Erlös der Veranstaltung fließt in die Jugendförderung des Vereins
ein. Über zahlreichen Besuch und aufmerksames Interesse an der
Vereinsarbeit freut sich der Musikverein 1904 Serrig e.V.
Taben-Rodt
Spendenaktion
Dechant Klaus Feid segnet die Kerzen und Lämmchen.
Ausgabe 16/2015
Am Ostersonntag verkauften die Frauen der Gymnastikgruppe
nach dem festlichen Hochamt vor der Pfarrkirche in Taben-Rodt die
von ihnen gestalteten Kerzen und selbst gebackenen Osterlämmchen. Die mit österlichen und religiösen Motiven versehenen Kerzen und die dekorativ verpackten Osterlämmchen fanden großen
Absatz, so dass 600 Euro eingenommen wurden, was alle Erwartungen übertraf. Gruppenleiterin Marlene Brittnacher übergab der
Pfarrgemeinde St. Quiriakus und Auctor den Betrag als Spende für
die Orgelrestaurierung. Die Pfarrgemeinde bedankt sich herzlich
für das Engagement der Gymnastikfrauen.
Wincheringen
Tennisverein Wincheringen
Bei der Mitgliederversammlung begrüßte Vorsitzender Johannes
Philippi die Anwesenden und Ortsbürgermeister Elmar Schömann.
Er ließ die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren und
erklärte, dass der Tennisverein mit seinem Engagement bei vielen
Veranstaltungen eine feste Größe im Gemeindeleben darstellt. Es
folgten die Tätigkeitsberichte mit dem sportlichen Rückblick auf
eine erfolgreiche Meden- und Mixedrunde 2014, wo im Jugendbereich die Kooperation mit dem TC Saarburg fortgeführt wurde.
Im Erwachsenenbereich ist die 1. Herrenmannschaft zu erwähnen,
die als Aufsteiger in die A-Klasse den 2. Tabellenplatz erreicht hat.
Der Tennisverein freut sich über steigende Mitgliederzahlen. Die
Kassenprüfer bestätigten eine ordnungsgemäße Kassenführung
und der Vorstand wurde entlastet. Zum Abschluss gab der Vorsitzende einen Ausblick auf das Jahresprogramm 2015, beginnend mit
„Deutschland spielt Tennis“ am letzten Aprilwochenende, gefolgt
von der Meden- und der Mixedrunde, dem Kirmesweinstand sowie
baulichen Maßnahmen an der Tennisanlage. Eine große Erleichterung wird den Aktiven voraussichtlich schon zum kommenden Saisonstart das geplante Online-Reservierungssystem „Balle jaune“
bieten. Informiert wurde über die geplante Busfahrt in den Europapark nach Rust. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Anwesenden und all denen, die sich im Laufe des Jahres im Tennisverein
engagieren. Infos unter www.tv-wincheringen.de.
Kirchliche Nachrichten
Pfarreiengemeinschaft Saarburg
Gottesdienstordnung vom 18. bis 26. April
Samstag,18.04. Samstag der 2. OsterwocheDie Kollekte ist für die
Pfarrkirche
Beurig
16:00 Uhr Beichtgelegenheit
Saarburg
17:00 Uhr Beichtgelegenheit
Litdorf
17:30 Uhr Vorabendmesse
für die Goldjubilare des Erstkommunionjahrgangs 1965; für Regina Winter (2. Jahrgedächtnis)
u. Michael Winter; für Nikolaus u. Maria Etringer,
geb. Görgen und Geschwister Johann u . Margarete
Etringer; für Franz und Anna Winter, geb. Scheer
und ++ Kinder Alois u. Anna; für Leonie Oetringer
und Familie; für Maria Wacht, geb. Oetringer und ++
Angehörige
Saarburg
17:30 Uhr Vorabendmesse
für Josef Schäfer; für Eheleute Mathilde u. Josef
Momper und ++ Angehörige; für Dorothea u. Magdalena Hemmer; für Josefa u. Karl Bogerts und Leb.
u. ++ d. Familie; für Hans Thebach; für Dr. Doris
Eckel
Sonntag, 19.04. 3. Sonntag der OsterzeitDie Kollekte ist für die
Pfarrkirche
Ockfen
09:15 Uhr Feierliche Erstkommunion (mit Diasporaopfer der Erstkommunionkinder)
Ayl
09:30 Uhr Hochamt
für die Pfarreiengemeinschaft; für Ernst Kaypinger
(1. Jahrgedächtnis); für Pfr. i. R. Markus Mertes zum
Jahrestag; für Hubert u. Maria Kaypinger und ++
Kinder; für Thomas u. Adolf Altenhofen und alle ++
d. Familie; für Susanna u. Nikolaus Philipps und ++
Kinder und für Thea u. Matthias Philipps; für Josef
Britten zum Jahrestag; für Peter u. Klara Fisch aus
Ayl und Maria u. Josef Mertes aus Saarburg
Amtsblatt
- 18 -
Ausgabe 16/2015
TRAUER anZEIGEN
Ein Todesfall ist eines der schmerzhaftesten Ereignisse für die Familie und braucht
genügend Raum für Trauer und Anteilnahme.
Mit einer Traueranzeige können Sie die Familie, Freunde, Bekannten und Geschäftspartner
oder Kollegen rasch informieren.
Traueranzeigen sowie Danksagungen
in Ihrem Mitteilungsblatt BUCHEN:
0 65 02 / 91 47 - 0
Foto: Elisabeth Patzal / pixelio.de
Nachruf
Für uns alle unfassbar verstarb am 3. April 2015
im Alter von 43 Jahren unser Mitarbeiter
Andrea Hagen
Lothar Hemmen
Mit ihm verlieren wir einen einsatzbereiten, aufrichtigen
und zuverlässigen Mitarbeiter.
Sein plötzlicher und noch immer unfassbarer Tod
hinterlässt eine Lücke.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie.
Firma KD-Service Kurt Dühr, Taben-Rodt
Mit einer Danksagung stellen Sie sicher,
niemanden zu vergessen.
Gedanken - Augenblicke,
sie werden uns immer an dich erinnern
und uns glücklich und traurig machen
und dich nie vergessen lassen.
Gabi Weimann-Lahr
Herzlichen Dank
sagen wir allen, die sich in stiller Trauer beim Tode unserer
lieben Mutter
Marga Heiser
mit uns verbunden fühlten und
ihre Anteilnahme in so vielfältiger Art und Weise zum Ausdruck brachten, sowie allen,
die sie auf ihrem letzten Weg
begleiteten.
Kinder mit Familien
Saarburg-Beurig, im April 2015
geb. Beiling
* 24.01.1955 † 08.04.2015
In dankbarer Erinnerung nehmen wir Abschied von meiner lieben Frau, herzensguten Mutter, Schwiegermutter,
Tochter, unserer Schwester, Schwägerin, Tante, Cousine
und Patin.
In Liebe:
Dietmar
Sven und Sonja
Deine Mutter
Geschwister mit Familien
Anverwandte und Freunde
54439 Saarburg, Graf-Siegfried-Straße 28a
Der Trauergottesdienst ist am Samstag, dem 18. April
2015, um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius
in Saarburg; anschließend die Urnenbeisetzung auf dem
Friedhof Friedensaue.
Bestattungsinstitut
OttO
KIEFEr
- fachgeprüft trierer Straße 2
54441 Kirf-Beuren
telefon 06583 / 1387
• Vertrauensvolle
Beratung
• Erledigung
sämtlicher
Formalitäten
• Überführungen
im In- und Ausland
• Erd-, Feuer- und
Seebestattungen
• Ausstellungsraum
(Sarglager)
Tag und Nacht zu erreichen
www.Bestattungsinstitut-Otto-Kiefer.de
Amtsblatt
Beurig
- 19 -
10:00 Uhr Feierliche Erstkommunion (mit Diasporaopfer der Erstkommunionkinder)
Irsch
11:00 Uhr Feierliche Erstkommunion (mit Diasporaopfer der Erstkommunionkinder)
Litdorf
16:30 Uhr Dankandacht für die Erstkommunionkinder aus Beurig, Mannebach, Fisch und Kahren
Irsch
17:30 Uhr Dankandacht für die Erstkommunionkinder aus Irsch, Ockfen und Schoden
Beurig
18:00 Uhr Hochamt
für die Pfarreiengemeinschaft; für Maria Schmitt (2.
Sterbeamt); für Peter Simon; für Ludwig Kettern,
Katharina Schmieder und ++ Söhne; für die ++ der
Familie Genzler-Zeitz
Ockfen
19:30 Uhr Komplet (Nachtgebet)
Montag, 20.04. Montag der 3. Osterwoche
Mannebach 10:00 Uhr Dankamt für die Erstkommunionkinder
aus Beurig, Mannebach, Fisch und Kahren
Schoden
11:00 Uhr Dankamt für die Erstkommunionkinder
aus Irsch, Ockfen und Schoden
Kahren
18:30 Uhr heilige Messe
für Josef u. Angela Rommelfanger und ++ d. Familie Rommelfanger-Petry; für Eheleute Johann u.
Agnes Boesen, Kind Ursula, Schwiegertochter Gertrud Boesen, Schwiegersöhne Paul Paulus u. Günter
Moersch und Geschwister Boesen-Moersch
Dienstag, 21.04. Hl. Anselm, Bischof von Canterbury, Kirchenlehrer
(1109)
Saarburg
09:00 Uhr heilige Messe entfällt!
Irsch
18:30 Uhr heilige Messe
für Alois Pütz und leb. und ++ der Familie PützLauer
Mittwoch, 22.04. Mittwoch der 3. Osterwoche
Ayl
18:30 Uhr heilige Messe
für Eheleute Nikolaus u. Susanna Neises und ++
Angehörige
Irsch
18:30 Uhr Rosenkranzgebet
Ockfen
18:30 Uhr heilige Messe zu Ehren des hl. Valentin
nach Meinung
Donnerstag, 23.04. Hl. Adalbert, Bischof von Prag, Glaubensbote
bei den Preußen, Märtyrer (997)
Beurig
08:30 Uhr Rosenkranzgebet
Beurig
09:00 Uhr heilige Messe
für Paul Paulus und leb. und ++ Angehörige der
Familie Paulus-Boesen
Krutweiler
18:30 Uhr heilige Messe
Freitag, 24.04.Hl. Fidelis von Sigmaringen, Ordenspriester, Märtyrer
(1622)
Saarburg
10:30 Uhr Ritzlerstr.: heilige Messe in den Anliegen
der alten und kranken Menschen (Club Aktiv)
Saarburg
17:30 Uhr Rosenkranzgebet
Mannebach 18:30 Uhr heilige Messe zu Ehren d. Immerwährenden Hilfe und um geistliche Berufungen
Samstag, 25.04. Fest des hl. Markus, Evangelist
Die Kollekte ist für die Pfarrkirche
Saarburg
14:00 Uhr Dankamt zur Goldenen Hochzeit von
Karl Heinz und Elfriede Braun
Beurig
16:00 Uhr Beichtgelegenheit
Saarburg
17:00 Uhr Beichtgelegenheit
Mannebach 17:30 Uhr Vorabendmesse und anschließende Markusprozession
für Theresia Fell, Susanne Niederkorn und ++
Geschwister; für Peter Mich und Leb. u. ++ d. Familie Mich-Biesdorf; für Pfr. i. R. Markus Mertes; für
Katharina Schmitt (2. Jahrgedächtnis)
Saarburg
17:30 Uhr Vorabendmesse
für Anna Römer; für Familie Goeres-Mehrwald
Ayl
19:00 Uhr Vorabendmesse
für Anton u. Elisabeth Fischer und Leb. u. ++ beider Familien; für Ottilia Barbian, geb. Bornhofen; für
Rosa Fehr, geb. Greif und ++ Angehörige; für Eheleute Josef u. Gertrud Ackermann; für Katharina u.
Engelbert Kramp und Schwiegertochter Dagmar; für
Eheleute Franz u. Hildegard Minn und Leb. u. ++ d.
Familie
Schoden
19:00 Uhr Vorabendmesse
für Therese Otto und ++ Angehörige
Sonntag, 26.04. 4. Sonntag der Osterzeit
Die Kollekte ist für die Pfarrkirche
Ausgabe 16/2015
Irsch
Litdorf
Litdorf
Saarburg
Saarburg
Saarburg
Beurig
Ockfen
09:30 Uhr Hochamt
für die Pfarreiengemeinschaft; für Maria Palm (1.
Jahrgedächtnis) und ++ Angehörige; für Barbara
Palm und Eheleute Anna und Hans Dobner; für
Karl Schu und ++ Eltern u. Geschwister; für Eduard
Pütz; für Eheleute Vitus und Elisabeth Lauer; für
Eheleute Johann und Maria Michels-Benzmüller; für
Eheleute Matthias und Katharina Pütz-Pütz und leb.
u. ++ Angehörige
09:30 Uhr Hochamt
für die Pfarreiengemeinschaft; für Pastor Otto Solbach
10:30 Uhr Wortgottesdienst für die Kita Fisch anschl. Einweihungsfeier der Kita
11:00 Uhr Familiengottesdienst
für die Pfarreiengemeinschaft; für Eduard Paulus
und ++ Angehörige d. Familie Weins-Paulus
14:30 Uhr Taufe des Kindes Mary-Lou Naumann
17:00 Uhr Konzert des Frauenchores bellacanto
18:00 Uhr Hochamt
für die Pfarreiengemeinschaft; für Marlene Musti (1.
Jahrgedächtnis); für Günter Zehren und die ++ der
Familie Zehren-Berend
19:30 Uhr Komplet (Nachtgebet)
Evangelische Kirchengemeinde Saarburg
Dienstag, 14. April
15 Uhr Seniorenspielkreis im Wiesenweg 18
Mittwoch, 15. April
19.30 Uhr Presbyteriumssitzung im Pfarrhaus
Freitag, 10. April?
15.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenheim St. Franziskus
Samstag, 18. April?
9 Uhr Konfi-Tag Konfis 2016 im Gemeindehaus
Sonntag, 19. April
15 Uhr Gottesdienst zur Einführung von Pfarrer Christoph
König, mit anschließendem Empfang in der Kirche,
gleichzeitig Kindergottesdienst
Montag, 20. April?
20 Uhr Chorprobe im Gemeindehaus
Dienstag, 21. April?
15 Uhr Seniorenkreis im Wiesenweg 18
Gottesdienstordnung des Kreiskrankenhauses
Donnerstag, 16. April, 2. Osterwoche
10.30 Uhr heilige Messe im Seniorenzentrum für Verst. Vinzenz
Lamm als 2. Jahrgedächtnis
Krankenkommunion im Seniorenzentrum
Freitag, 17. April, Gedenktag des Hl. Rockes; Eröffnung der HeiligRock-Tage in der Hohen Domkirche Trier
16.00 Uhr Heilig-Rock-Andacht
16.30 Uhr heilige Messe in einem besonderen Anliegen zur
Schmerzhaften Mutter Gottes
Sonntag, 19. April, 3. Sonntag der Osterzeit
9.30 Uhr Hochamt für alle Kranken und ihre Helfer/innen
und für Leb. und Verst. der Familie Minninger
10.30 12.30 Uhr Krankenkommunion im Krankenhaus
Donnerstag, 23. April, 3. Osterwoche, Hl. Adalbert; Hl. Georg
10.30 Uhr heilige Messe im Seniorenzentrum für Leb. und
Verst. des Seniorenzentrums
Krankenkommunion im Seniorenzentrum
Freitag, 24. April, 3. Osterwoche
16.00 Uhr Rosenkranzgebet
16.30 Uhr heilige Messe für Leb. und Verst. der Kapellengemeinschaft
Sonntag, 26. April, 4. Sonntag der Osterzeit
Weltgebetstag für Geistliche Berufe
9.30 Uhr Hochamt für Verst. Pfr. Markus Mertes und für Verst.
Hermann Mertes und Verst. Christine Mertes sowie
für Martina Hausen
10.30 12.30 Uhr Krankenkommunion im Krankenhaus
Pfarreiengemeinschaft Serrig-Freudenburg
Gottesdienstordnung vom 18. bis 26. April
Sa., 18.04., Vorabend zum 3. Sonntag der Osterzeit, Kollekte für die
Aufgaben der Pfarrgemeinde
Taben-Rodt 17.00 Uhr Rosenkranzgebet f. d. Frieden (J. Rörsch u.
A. Wagner)
Amtsblatt
- 20 -
Taben-Rodt 17.30 Uhr Vorabendmesse f. d. Pfarrgemeinde; Leb.
u. ++ d. Fam. Pfeiffer- Klasen
L: C. Rörsch, Kh: M. Hein
Kastel-Staadt 17.30 Uhr Vorabendmesse f. d. Pfarrgemeinde; ++
Ehel. Werner u. Lieselotte Neisius u. Sohn Hans
L: M. Scheer, Kh: M. Jäger M: Gr. C
Trassem 19.00 Uhr Vorabendmesse f. d. Pfarrgemeinde; 2.
Sterbeamt + Maria Schwab; 2. Jahrged. + Alice Dax
u. + Arnold Dax; + Marliese Schneider (Jahrged.) u.
die Leb. u. ++ d. Fam.; ++ Ehel. Erwin u. Elisabeth
Momper u. + Helmut Merten; Leb. u. ++ d. Fam. Karl
u. Jochem
L: C. Wallrich, Kh: R. Konter, M: Gr. II
So., 19.04., 3. Sonntag der Osterzeit, Kollekte für die Aufgaben der
Pfarrgemeinde
Erstkommunion in Freudenburg
Kirf 9.00 Uhr Hochamt; 1. Jahrged. + Ludwig Frank u. +
Matthias Frank; + Pastor Erwin Puhl; + Martha Fritzen; + Johann Gelz u. leb. u. ++ Angeh.; f. d. Leb. u.
++ einer Familie
L+Kh: S. Linster, M: Gr. 3
Taben-Rodt 9.30 Uhr hl. Messe in der Propstey
Freudenburg 10.00 Uhr Abholen der Erstkommunionkinder u.
Jubilare am Sebastiansbrunnen
Prozession zur Kirche - der Musikverein spielt
Eucharistiefeier mit den Erstkommunionkindern
und Jubilaren
L+Kh: K. Rach, M: Gr. 1 u. 2
Serrig 10.00 Uhr Rosenkranzgebet f. d. Frieden
Serrig 10.30 Uhr Hochamt f. d. Pfarrgemeinde;
1. Jahrged. + Helmut Loch; Leb. u. ++ d. Fam. Koch;
++ Alwin Gansemer u. Tochter Silvia
L: G. Ollinger, Kh: D. Zehren
Freudenburg 18.00 Uhr Dankandacht mit sakramentalem Segen
M: Gr. 3
Diaspora-Opfer und Segnung der Andachtsgegenstände
Taben-Rodt 18.00 Uhr Vesper in der Propstey
Mo., 20.04., Montag der 3. Osterwoche
Hauskommunion in Serrig
Freudenburg 9.30 Uhr Dankamt der Erstkommunionkinder, ihrer
Angehörigen und der Jubilare
Taben-Rodt 18.00 Uhr hl. Messe in der Propstey
Serrig 18.00 Uhr Gebetsstunde zum Barmh. Jesus, sakr.
Segen, Beichtgel.
Serrig 19.00 Uhr hl. Messe
Di., 21.04., Dienstag der 3. Osterwoche
Hauskommunion in Taben-Rodt
Taben-Rodt 9.00 Uhr hl. Messe in der Propstey
Mi., 22.04., Mittwoch der 3. Osterwoche
Freudenburg 9.00 Uhr hl. Messe mit der Frauengemeinschaft; ++
Hedwig u. + Peter Kitten u. ++ Angeh.; + Gerhard
Erler, verst. Eltern u. Schwiegereltern
Serrig 9.00 Uhr hl. Messe
Taben-Rodt 18.00 Uhr hl. Messe in der Propstey
Do., 23.04., Donnerstag der 3. Osterwoche - Hl. Georg
Trassem 18.30 Uhr hl. Messe, M: Gr. III
Taben-Rodt 18.00 Uhr hl. Messe in der Propstey
Fr., 24.04., Freitag der 3. Osterwoche
Kirf 18.00 Uhr hl. Messe, M: Gr. 1
Taben-Rodt 18.00 Uhr hl. Messe
Kollesleuken 19.00 Uhr hl. Messe; f. alle Stifter u. Wohltäter d.
Pfarrei
Sa., 25.04., Vorabend zum 4. Sonntag der Osterzeit, Kollekte für die
Aufgaben der Pfarrgemeinde
Trassem 17.00 Uhr Markusprozession ab Stausee, anschl. hl.
Messe in der Pfarrkirche
Taben-Rodt 17.00 Uhr Rosenkranzgebet f. d. Frieden (B. Fehr u.
H. Hein)
Taben-Rodt 17.30 Uhr Familienmesse mit Feier der Goldenen
Kommunion
f. d. Pfarrgemeinde
L: H. Hein, Kh: Sr. M. Afra
Freudenburg 19.00 Uhr Vorabendmesse f. d. Pfarrgemeinde; 2.
Sterbeamt + Eleonore Pletsch; 3. Sterbeamt + Elisabeth Jäger; 3. Sterbeamt + Hildegard Kirf; 3. Sterbeamt + Martha Meier; 2. Jahrged. + Helmut Blang;
+ Gerald Steinmetz (Jahrged.); + Therese Zimmer; +
Felix Bidon; ++ Richard u. Katharina Reinert u. alle
++ d. Familie; die ++ Eltern
L: K. Bidon, Kh: A. Mayer, M: Gr. 4
Ausgabe 16/2015
So., 26.04., 4. Sonntag der Osterzeit, Kollekte für die Aufgaben der
Pfarrgemeinde
Erstkommunion in Kirf
Kastel-Staadt 9.00 Uhr Hochamt f. d. Pfarrgemeinde; 3. Sterbeamt
+ Mathilde Müller; 3. Sterbeamt + Alwina Klein; 3.
Sterbeamt + Joseph Reinsbach; + Maria Schuster
(Jahrged.)
L: F. Thömmes, Kh: J. Schuster, M: Gr. A
Taben-Rodt 9.30 Uhr Hl. Messe in der Propstey
Kirf 10.00 Uhr Abholen der Erstkommunionkinder u.
Jubilare am Feuerwehrgerätehaus
Prozession zur Kirche - der Musikverein spielt
Eucharistiefeier mit den Erstkommunionkindern
und Jubilaren
L: S. Funk, Kh: J. Krug, M: Gr. 2 u. 3
Serrig 10.00 Uhr Rosenkranzgebet f. d. Frieden
Serrig 10.30 Uhr Hochamt f. d. Pfarrgemeinde; 3. Sterbeamt
+ Josefa Wagner; 1. Jahrged. + Elisabeth Ohs; + Josef
Schwarz
L: M. Neises, Kh: J. Leineweber
Kirf 18.00 Uhr Dankandacht mit sakramentalem Segen
M: Gr. 1
Diaspora-Opfer und Segnung der Andachtsgegenstände
Taben-Rodt 18.00 Uhr Vesper in der Propstey
Gottesdienstordnung
der Pfarreiengemeinschaft Helfant,
Kreuzweiler, Merzkirchen,
Palzem und Wincheringen
Sa., 18.04., Samstag der 2. Osterwoche
Kr. 17.45 Uhr Vorabendmesse
Stiftm. f. ++ Ehel. Agatha u. Nikolaus Ley-Gries,
Stiftm. f. + Matthias Rehlinger
Pa. 19.00 Uhr Vorabendmesse
f. + Peter Moreth u. die Leb. u. Verst. d. Fam. MorethPoth, f. + Herbert Beining (als Jgd.), f. die Verst. der
Fam. Beining-Schneider-Zuang, f. + Edith Kiefer (als
Jgd.) u. + Adolf Kiefer, f. ++ Ehel. Gertrud u. Viktor
Gent, f. die Verst. der Fam. Apel
So., 19.04., 3. Sonntag der Osterzeit
Wi. 09.45 Uhr Abholen der Erstkommunionkinder am
Pfarrhaus, anschl. Erstkommunionfeier, mitgest. von
der Mosellandkapelle und vom Kinderchor
Mo., 20.04., Montag der 3. Osterwoche
Wi. 10.00 Uhr Dankamt mit den Erstkommunionkindern
Diaspora-Opfer der Erstkommunionkinder
Do., 23.04., Donnerstag der 3. Osterwoche
Es. 19.00 Uhr hl. Messe
Stiftm. f. ++ Ehel. Peter Gerard-Kleutsch u. verst.
Ang., Stiftm. f. ++ Ehel. Peter Dondellinger-Terwer
Fr., 24.04., Freitag der 3. Osterwoche, Hl. Markus - Patronatsfest in
Wehr
We. 19.00 Uhr hl. Messe
1. Jgd. f. + Monika Pauly geb. Mazur, f. + Ryszard
Mazur, f. + Katharina Philipps, f. die Verst. der Fam.
Hilt, f. die Verst. der Fam. Michels-Reiland-Wehr, f.
++ Ehel. Katharina u. Johann Strupp u. die Verst. der
Fam. Strupp-Neusius u. Rosemarie Zimmer, f. die
Leb. u. Verst. von Wehr
Sa., 25.04., Hl. Markus
He. 17.45 Uhr Vorabendmesse
1. Jgd. f. + Katharina Boesen geb. Roersch, f. + Paul
Fuchs, f. + Anna Fuchs, f. ++ Margarethe u. Matthias
Fuchs, f. + Rudolf Feltes, f. + Hans Dühr
Wi. 18.30 Uhr Rosenkranzgebet
Wi. 19.00 Uhr Vorabendmesse
Monatsamt f. + Cäcilia Berend geb. Adam, Monatsamt f. + Rosa Temmes geb. Scheuer, 1. Jgd. f. +
Robert Temmes, f. + Hans Faber, f. ++ Anna u.
Johann Faber-Becker u. Tochter Maria Schu, f. ++
Josefine u. Michel Steinmetz-Brück, f. ++ Rosemarie
u. Matthias Steinmetz-Münch, f. ++ Herta u. Bernhard Bier, f. die Verst. der Fam. Faber-Deweling, f. +
Cindy Schneider
Amtsblatt
- 21 -
So., 26.04., 4. Sonntag der Osterzeit
Me. 09.45 Uhr Abholen der Erstkommunionkinder am
Friedhof, anschl. Erstkommunionfeier, mitgest. vom
Musikverein und vom Kinderchor
Mo., 27.04., Hl. Petrus Kanisius
Me. 10.00 Uhr Dankamt mit den Erstkommunionkindern
Diaspora-Opfer der Kommunionkinder
Das Pfarrbüro ist von 20. bis 22. April wegen einer Fortbildung
geschlossen.
Sport
JSG/MSG/SG Saarburg-Serrig
Ergebnisse vom vergangenen Wochenende
B-Juniorinnen-Bezirksliga: MSG Serrig - JSG Morbach 11:0
C1-Junioren-Bezirksliga: JSG Saarburg - JSG Bekond 4:1
A-Junioren-Bezirksliga:
JSG Vulkaneifel Meerfeld - JSG Saarburg 2:1
Senioren Kreisliga D: SG Saarburg III - SV Wasserliesch II 2:0
Senioren Kreisliga C: SG Saarburg II - SG SV Wasserliesch 0:3
Senioren Kreisliga B: SG Saarburg - DJK St. Matthias Trier II 3:0
Frauen-Kreisklasse: FSG Saarburg - SG Neumagen/Dhron 10:0
Die kommenden Spiele
Donnerstag, 16.04.2015
C-Junioren Kreisklasse
18.15 Uhr JSG Saarburg II - JSG Igel (Kunstrasen Boorwiese)
Freitag, 17.04.2015
D-Junioren Kreisklasse
19:00 Uhr JSG Saarburg III - JSG Krettnach II (Kunstrasen Boorwiese)
Samstag, 18.04.2015
F-Junioren Kreisklasse
10:00 Uhr JSG Saarburg - SV Konz (Kunstrasen Boorwiese)
13:00 Uhr JSG Saarburg II - SV Konz II Stadion Kammerforst
E-Junioren Kreisklasse
11:00 Uhr JSG Kanzem III - JSG Saarburg III in Wawern
12:45 Uhr SV Wasserliesch/O. II - JSG Saarburg II in Wasserliesch
14:00 Uhr JSG Saarburg - SV Mehring im Stadion Kammerforst
C-Junioren Kreisklasse
12:00 Uhr JSG Tawern II - JSG Saarburg II in Tawern
C-Junioren Bezirksliga
15:15 Uhr JFV Hunsrückhöhe Morbach - JSG Saarburg in Hinzerath
D-Junioren Bezirksliga
12:15 Uhr JSG Wittlich - JSG Saarburg in Wittlich
D-Junioren Kreisklasse
12:30 Uhr JSG Ruwertal II - JSG Saarburg II in Waldrach
B-Junioren Kreisklasse
15:00 Uhr JSG Saarburg II - SV Ehrang II im Stadion Kammerforst
17:00 Uhr JSG Saarburg - DJK St. Matthias Trier im Stadion Kammerforst
A-Junioren Bezirksliga
19:30 Uhr JSG Saarburg - FC Bitburg in Schoden
D-Juniorinnen Kreisklasse
13:00 Uhr TuS Issel - MSG Serrig in Schweich
Sonntag, 19.04.2015
Kreisliga B: 14:30 Uhr FC Könen - SG Saarburg in Könen
Kreisliga D: 14:30 Uhr SG Fisch - SG Saarburg III in Fisch
Kreisliga C:
14:45 Uhr FC Kommlingen - SG Saarburg II in Kommlingen
Kreisklasse Frauen
16:30 Uhr FSG Hochwald/Zerf - FSG Saarburg in Zerf
SV Wincheringen
Ausgabe 16/2015
Die Jugendmannschaft E2 der SV Wincheringen hat pünktlich
zum Beginn der Hinrunde neue Trikots bekommen. Der Dank der
Mannschaft geht an den Sponsor ATC Advanced Training Center.
Sonstiges
Römische Villen Borg und Nennig
Thementag Landleben in der Antike
Am Sonntag, 19. April, lässt Sklave Jatros von 11 bis 15 Uhr Besucher in das römische Landleben vor 2000 Jahren eintauchen. Er
erzählt bei seinem „Thementag“ in der Villa Borg, wie sein Leben
auf dem Land ausgesehen hat, beschreibt den Alltag seiner reichen
Herrschaften und veranschaulicht die Lebensgewohnheiten seiner
betuchten Nachbarn. Dr. Inken Vogt, Grabungsleiterin der Römischen Villa Borg, begleitet den Sklaven und erläutert die wissenschaftlichen Aspekte der Forschungsgrabungen in Borg und Nennig.
Infos www.villa-borg.de
BI „Windkraft mit Vernunft“ e.V.
Mitglieder und interessierte Bürger sind zur Mitgliederversammlung der BI „Windkraft mit Vernunft“ e.V. am Sonntag, 26. April um
18 Uhr, im Gemeinschaftsraum im Feuerwehrhaus Weiten ein. Auf
der Tagesordnung stehen folgende Punkte: Begrüßung und Einführung, Bericht des Vorstands, Wahl eines Versammlungsleiters, Entlastung des Vorstands, Neuwahl des Vorstands, Kassenprüfer und
Beisitzer, Umstellung auf ein Lastschriftverfahren zum Einzug der
Mitgliedsbeiträge, Ausblick auf BI-Aktivitäten, Verschiedenes.
Aus organisatorischen Gründen wird die Umstellung auf Lastschriftverfahren zum Einzug der Mitgliedsbeiträge erwogen und es
soll dazu abgestimmt werden. Aus diesem Grund bitte die Bankdaten (IBAN und BIC) zur Sitzung bereit halten.
Heilig-Rock-Tage Trier
Mit dem Leitwort „Christus, Licht der Völker“ - die Anfangsworte
des Kirchendokuments des Zweiten Vatikanischen Konzils - richtet
das Bistum Trier bei den Heilig-Rock-Tagen vom 17. bis 26. April
den Blick auf die Erinnerung an das Konzil, das vor 50 Jahren seinen Abschluss fand. Neben den Angeboten zum Konzil mit einem
Vortrag von Kardinal Karl Lehmann, einer Veranstaltung zu den
pastoralen Impulsen des Konzils für die Kirchenentwicklung heute,
einem Frauen-Erzählcafé oder einer Ausstellung bieten die Tage in
Trier eine Mischung aus bewährten und neuen Angeboten. Museum
am Dom und Dominformation bieten Führungen und Ausstellungen an. Das gesamte Programm ist unter www.heilig-rock-tage.de zu
finden. Während des Bistumsfestes ist die Heilig-Rock-Kapelle im
Ostchor des Trierer Doms zum Gebet geöffnet. In der Heilig-RockKapelle liegt der Heilige Rock verschlossen und nicht sichtbar in
einem Holzschrein.
Landfrauenverband
Saar-Obermosel-Hochwald
Beim LandfrauenverbandSaar-Obermosel-Hochwald stehen zwei
Tagesfahrten auf dem Programm:
Am 29. Mai geht es zur Landesgartenschau nach Landau.
Dort laden die Landfrauenverbände Rheinland-Pfalz zum großen LandFrauentag auf das Gelände der Landesgartenschau nach
Landau ein.
In Kooperation mit dem SWR 4 dreht sich der Tag um das Thema
„Frauen und Gesundheit“. Dr. Daniela Engelhardt wird die Diskussionen mit Ärzten und anderen Fachreferenten moderieren. Abgerundet wird das Programm durch Comedy und Beiträge einzelner
LandFrauenvereine. Kosten: 35 € für Mitglieder, 40 € für Gäste.
Konto bei der Sparkasse Trier: IBAN DE87 5855 0130 0071 0004 83,
BIC TRISDE55, Verwendungszweck „Landau“.
Bitte bei Anmeldung den Betrag bis spätestens 15. Mai auf das
genannte Konto überweisen.
Unter dem Motto „Wir entdecken Saarbrücken und die Mode“
führt am 12. August eine Fahrt nach Saarbrücken. Das gesamte Programm ist im Internet unter www.landfrauen-soh.de.
Anmeldungen: Landfrauenverband Saar-Obermosel-Hochwald
Geschäftsstelle, Saarburger Straße 6, 66693 Mettlach-Orscholz, Tel.
06865-1572, E-Mail: info@landfrauen-soh.de.
Amtsblatt
- 22 -
Wiltinger Sonntagsmatinee
Vortrag über Arno Schmidt
Arno Schmidt, ein norddeutscher Schriftsteller, lebte einige Jahre
in Kastel-Staadt. Was verschlägt einen gebürtigen Norddeutschen
Anfang der 50er-Jahre nach Kastel? Und warum verließ er diesen
Ort 1955 fluchtartig? Was wurde ihm vorgeworfen, und was hat das
mit der katholischen Kirche zu tun? Diesen und anderen Fragen
wird Dr. Hildegard Müller, leitende Bibliotheksdirektorin der Universitätsbibliothek Trier, in ihrem Vortrag am Sonntag, 19. April, um
11.15 Uhr im Bürgerhaus Wiltingen nachgehen. Arno Schmidt zählt
zu den bedeutendsten Schriftstellern des deutschen Sprachraums
nach dem Zweiten Weltkrieg. Zigarettenerbe Jan Philipp Reemtsma
unterstützte den zeitlebens mittellosen Schriftsteller 1977 mit
350.000 Mark. Im Anschluss an den Vortrag lädt die Ortsgemeinde
Wiltingen zu einem Glas Wein ein.
Leukbachschützen Hubertus Weiten
Unterbringung von Asylbewerbern
Die Versicherer von Wohngebäuden sehen die Vermietung von
Wohnraum an Asylbewerber/Flüchtlinge als Risikoerhöhung an, die
zu einer Neuberechnung der Versicherungsprämien und damit zum
Teil zu einer nicht unerheblichen Steigerung führt. Bei einer nicht
erfolgten Anzeige der Nutzungsänderung kann der Versicherungsschutz entfallen.
Zur Vermeidung von Streitigkeiten im Schadensfall empfiehlt der
GStB seinen Mitgliedskommunen, die Anmietung von Gebäuden
für die Unterbringung von Asylbewerbern/Flüchtlingen seinen
Gebäudeversicherern anzuzeigen. Gleichfalls sollten private Vermieter auf den Umstand einer möglichen Gefahrenerhöhung und
die Anzeigepflicht gegenüber dem jeweiligen Gebäudeversicherer
hingewiesen werden. Der GStB lehnt die grundsätzliche Annahme
einer Risikoerhöhung bei der Unterbringung der Asylbewerber/
Flüchtlinge ab. Diese pauschale Betrachtungsweise ist aus Sicht des
GStB nicht akzeptabel.
Alles unter einem Dach!
Kompetenz und Erfahrung - Bildung und Gesundheit
Pädagogische Schülerhilfe e.V.
Schulbegleitende Fördermaßnahmen und Frühförderung
54329 Konz • Bahnhofstr. 41 • Tel.: 06501 / 60 30 30
Naturheilpraxis Anita Gibson - Heilpraktikerin
• klassische Homöopathie
• Unterstützende Therapien bei AD(H)S
• Kinesiologisches Taping
und Teilleistungensschwächen
• Fußreflexzonentherapie
• Ohrakupunktur
• Angsttherapie
• Massagen
54329 Konz • Bahnhofstr. 41 • Tel.: 06501 / 6086722
Ameisenlaufen - was ist
dagegen zu tun?
Erkrankung quält viele Menschen
Wenn es brennt, kribbelt
und nichts mehr geht, wenn
Patienten einen Verlust der
Oberflächenempfindlichkeit
auf der Haut, ein Taubheitsgefühl, „Ameisenlaufen“ und
einschießende Schmerzen
spüren, dann könnte es sich
um Polyneuropathie handeln.
Diese Erkrankung, so
Experten, kann zahlreiche
Ursachen haben. Zu den
häufigsten zählen Diabetes
mellitus, Alkoholmissbrauch,
Chemotherapie, Infektionskrankheiten und Dialyse.
Rund ein Drittel aller
Diabetiker leide unter der
krankhaften Veränderung der
Nerven. Für den Alltag seien
mit Polyneuropathien meist
Einschränkungen verbunden, zum Beispiel schlechter
- Anzeige -
Am Landesjugendkönigsschießen des Landesschützenverbandes
Saar in Rehlingen-Siersburg belegte Philipp Heiseler den 2. Platz
mit einem Teiler-Ergebnis von 45,25. Nachfolgend die weiteren
Platzierungen der Leukbachschützen: 4. Platz Julian Mertes, 9. Platz
Tobias Hastert, 14. Platz Frauke Hastert, 24. Platz Simon Heiseler,
35. Platz Steffen Rach, 48. Philipp Kiefer. Die Auszeichnung zum 1.
Ritter wurde Philipp Heiseler bei der Landesdelegiertentagung am
28. März in Freisen verliehen.
Ausgabe 16/2015
Schlaf, lähmender Schmerz,
starke Pharmazeutika.
Mit der „Hochton Elektrischen Muskelstimulation
(HTEMS®)“ wird eine Behandlungsmethode angeboten, die Beschwerden ohne
unerwünschte Nebenwirkungen lindern soll. Es sei
eine Weiterentwicklung klassischer Elektrobehandlungsverfahren.
Verwiesen wird auf eine
klinische Studie am „Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ)
Düsseldorf unter der Leitung
von Prof. Stephan Martin“,
wo 80 Prozent der Patienten
von einem Rückgang der Beschwerden bis hin zu völliger
Schmerzlosigkeit berichteten.
Donnerstag, 16. April 2015
KREIS-NACHRICHTEN
INFORMATIONEN UND BEKANNTMACHUNGEN DER KREISVERWALTUNG TRIER-SAARBURG
AUSGABE 16/2015
Beschwerdemanagement nutzen
Probleme beim Busfahren: Anliegen werden zeitnah aufgegriffen
Der Bus ist verspätet oder fällt sogar
ganz aus, im Fahrzeug herrscht Gedränge – die Probleme beim Busfahren können vielfältig sein. Mal tauchen sie nur
punktuell auf, so zum Beispiel durch
Wetterkapriolen, die die Fahrt eines
Busses unmöglich machen, mal sind
sie längerfristig. Wenn Schwierigkeiten
beim Busfahren auftauchen, können
Schüler und Eltern das Beschwerdemanagement nutzen. Auch im Rahmen der
Busbeförderung zu den Kindergärten
können die Betroffenen das Angebot in
Anspruch nehmen.
Das Beschwerdemanagement wurde
bereits 2008 im Verkehrsverbund Region Trier flächendeckend eingeführt.
Der Kreis als Träger der Schüler- und
Kindergartenbeförderung appelliert an
die Beteiligten ihre Anliegen über dieses
Instrument anzubringen.
Das Beschwerdemanagement ist über
www.trier-saarburg.de oder www.vrtinfo.de zu erreichen Mit wenigen Klicks
können die Nutzer dort ihre Eingaben
machen, die dann bearbeitet werden.
Möglich ist das auch über den direkten
Kontakt zur Kreisverwaltung. Zuständig
für den Schüler- und Kindergartenverkehr ist Friedrich Mick, der den Anliegen
der Schüler und Eltern nachgeht (Tel.
0651/715-407, Mail: friedrich.mick@trier-saarburg.de).
Grundsätzlich erhalten die Nutzer des
Beschwerdemanagements eine Nachricht, dass ihr Anliegen eingegangen ist
und zur Bearbeitung an das jeweilige
Linienverkehrsunternehmen gesandt
wird. Das Unternehmen prüft die Beschwerde und setzt sich direkt mit dem
Nutzer in Verbindung. Das Verfahren
läuft transparent zwischen allen Beteiligten ab: Die Kreisverwaltung TrierSaarburg wird über die Beschwerde
informiert und ebenso darüber wie das
Problem gelöst werden konnte.
Handelt es sich bei der Beschwerde um
eine Fahrt im freigestellten Schüler- und
Kindergartenverkehr - das heißt, dass
die Busse im Auftrag des Kreises fahren
- so leitet der Kreis die Beschwerde an
das Busunternehmen weiter. In diesem
Fall antwortet das Unternehmen der
Kreisverwaltung und diese setzt sich direkt mit dem Nutzer in Verbindung, um
darüber zu informieren, wie die Schwierigkeiten behoben werden können. In
jedem Fall werden die Beschwerden
zeitnah bearbeitet und beantwortet.
Alle Verantwortlichen bitten die Fahrgäste, das Beschwerdemanagement
bei Problemen möglichst frühzeitig zu
nutzen. Denn nur wenn die Beteiligten
davon wissen, können sie individuell darauf eingehen und handeln.
Zurzeit werden im Kreis Trier-Saarburg
rund 8.200 Schüler- und Kindergartenkinder täglich zu den Schulen und
Kindergarteneinrichtungen befördert.
Etwa 7300 und damt der Großteil der
Schüler- und Kindergartenkinder werden im Öffentlichen Personennahverkehr befördert. Rund 900 Kinder und
Jugendliche werden im freigestellten
Schüler- und Kindergartenverkehr zu
den Bildungseinrichtungen und Kindergärten gefahren.
Weiteres:
Seite 2 | Gymnasium Konz: Abiturientia verabschiedet
Seite 3 | Frühjahrsputz in den Gemeinden
Seite 3 | Europa unterstützt Regionalentwicklung
Seite 4 | Amtliche Bekanntmachungen
Förderung des
Weinbaus
EU-Hilfen bei Neuanpflanzungen
Wer im Rahmen laufender Flurbereinigungsverfahren sowie bei freiwilligen
Landtauschverfahren neue Rebflächen
anpflanzen möchte, kann noch bis 30.
April 2015 bei der Kreisverwaltung Anträge zur Teilnahme am EU-Umstrukturierungsprogramm für Rebpflanzungen
stellen.
Die Mindestfläche für die Teilnahme an
dem Förderprogramm beträgt 10 Ar je
Bewirtschaftungseinheit, in Steil- und
Steilstlagen sogar nur 5 Ar. Während in
Flachlagen eine Mindestzeilenbreite von
2 Meter und in Steillagen eine Mindestzeilenbreite von 1,80 Meter eingehalten
werden muss, ist in Steilstlagen keine
Mindestzeilenbreite
vorgeschrieben.
Die Pflanzung kann mit allen in Rheinland-Pfalz klassifizierten Rebsorten erfolgen. Wie im Jahr 2014 werden auch
nicht klassifizierte Rebsorten im Rahmen von genehmigten Anbaueignungsversuchen gefördert. Die Höhe der Beihilfe beträgt zwischen 8.000 Euro/ha
(bei extensiver Rebanlage) bis zu 19.000
Euro/ha (bei Flurbereinigungsflächen in
Steilst- und Terrassenlagen).
Antragsformulare können bei der Kreisverwaltung, Abteilung 4, Willy-BrandtPlatz 1, 54290 Trier, oder unter Tel.
0651-715-414 und -320 angefordert
bzw. abgeholt werden. Fachliche Fragen
beantwortet das DLR Mosel, Tel. 06519776-217 oder -410.
KREIS-NACHRICHTEN
seite 2
Kreis Trier-Saarburg
Ausgabe 16 | 2015
WestminsterAbi: Königlicher Abschied vom Gymnasium Konz
Große Feier für die Abiturientia 2015 / Auszeichnungen verliehen
91 Abiturienten verabschiedeten sich im
wahrhaft „königlichen“ Rahmen von der
kreiseigenen Schule – dem Gymnasium
Konz. Schulleiter Leyes ließ Grußworte
und gute Wünsche durch seinen Stellvertreter Coels übermitteln. Schulelternsprecher Lutwin Ollinger betonte die
Rolle der Eltern auf dem Weg ihrer Kinder zum Abitur. Sie unterstützen nicht
nur, sondern leiden und freuen sich mit
ihnen.
Moderiert wurde die Feier unter dem
Motto „WestminsterAbi“ von Caroline
Horn und Johannes Kroon. Amüsant
war die von Lehrer Kopp und Abiturient
Michel Kickert gespielte Szene. Während Kopp mit chemischer "Zauberei"
den Stein des Weisen herstellen wollte,
um geadelt zu werden, und er gleichzeitig die Qualifikation der Abiturienten
für die Anhebung in den Adelsstand in
Frage stellte, gelang es seinem Mitspieler ihn vom Gegenteil zu überzeugen.
Beeindruckend war der Poetry Slam,
vorgetragen von Lisa Hamm und Valerie Bungartz. Sie formulierten darin
ihre Wünsche, Träume, Sehnsüchte und
Pläne, nahmen aber auch Bezug auf die
Vergangenheit, auf schöne und leidvolle
Stunden in der Schulzeit mit dem Fazit
"Zu schnell vorbei". Der Grundkurs Musik
sowie Viviane Puffay und Michel Kickert
gestalteten den Abend gesanglich, unterstützt von der Big Band. Der Dank der
Abiturienten galt den Leistungskursleh-
rern. Höhepunkt war außerdem die Inthronisation von MSS-Leiter Schmitt.
Kroon (Tawern), Alina Kugel (Konz-Krettnach),
Johannes Linz (Konz), Maja Löschel (Konz-Oberemmel), Clara Marx (Konz-Krettnach), Katharina
Die besten Abiturienten sind Marija
Minzburg mit einem Schnitt von 1,1,
Yasmin Beck, Simon Gradel, Sebastian
Hahn und Lisa Hamm mit dem Schnitt
von 1,2. Auszeichnungen erhielten: Michel Kickert (Preis der Ministerin für vorbildliche Haltung und beispielhaftem
Einsatz), Hendrik Pütz (beste Abiturarbeit im Fach Mathematik und im Fach
Physik), Sebastian Hahn (beste Abiturarbeit im Fach Chemie), Valerie Bungartz
(beste Biologiearbeit), Lisa Hamm, Svenja Jötten und Johannes Gradel (beste
Deutscharbeiten), Yasmin Beck, Valerie
Bungartz und Marija Minzburg (beste
Arbeiten in Englisch) Johannes Gradel
und Lisa Hamm (beste Arbeiten in
Französisch), Selina Rambow und René
Nauheimer (beste Abiturarbeiten in
Bildender Kunst), Michel Kickert (beste
Facharbeit in Biologie), Michel Kickert
und Nicolas Weber (besonderes Engagement in schulischen Bereichen).
Scheer (Konz-Krettnach), Lisa Steffen (Konz), Anna
Voigt (Konz-Könen), Hong Van Vu (Konz), Tobias
Weber (Tawern). Stammkurs Englisch: Yasmine
Beck (Konz), Moritz Biesdorf (Konz-Könen), Michael Birkenstock (Konz-Obermennig), Jan Birringer (Oberbillig), Zita Dühr (Konz-Niedermennig),
Nicolai Jacobs (Konz), Isabel Mayer (Konz), Victoria Mustafina (Konz-Karthaus), Viviane Puffay
(Konz-Roscheid), Kristina Rolinger (Konz-Könen),
Patrick Schönhofen (Konz-Könen), Antonia Schumann (Tawern), Patrick Steinmetz (Kanzem),
Johannes Weber (Konz-Könen), Merlin Webers
(Konz-Könen). Stammkurs Französisch: Lena
Bores (Konz-Roscheid), Katrin Brosius (Tawern),
Eugenia Gilert (Konz), Johannes Gradel (KonzRoscheid), Lisa Hamm (Konz-Roscheid), Erik Lade
(Konz), Lena Meyer (Pellingen), Marija Minzburg
(Konz), René Nauheimer (Konz), Thi Nhu Mai Nguyen (Konz-Karthaus), Maike Orth (Konz), Anna
Pischler (Konz), Alina Schneider (Wiltingen), Marco Schu (Tawern), Julia Zimmer (Pellingen), AnnMadeleine Zimmermann (Oberbillig). Stammkurs
Mathematik: Hanna Breser (Wasserliesch), Pascal
Grün (Konz), Patrick Hurth (Tawern), Fenja Janßen
Mit der Zeugnisübergabe erfolgte die
„Adelung“ der Abiturienten:
(Konz-Roscheid), Lucas Kugel (Konz), David Mül-
Stammkurs Deutsch: Mona Biesdorf (Konz-
Hendrik Pütz (Konz-Oberemmel), Selina Rambow
Könen), Marius Burelbach (Konz-Oberemmel),
(Konz-Könen), Marvin Reski (Nittel), Muharrem
Tom Denne (Konz-Oberemmel), Leonie Gerhards
Sari (Konz-Karthaus), Luca Stern (Tawern), Christi-
(Konz-Niedermennig), Sebastian Hahn (Oberbil-
na Stoffel (Nittel), Felix Ulrich (Konz), Moritz Wag-
lig), Elena Huber (Konz-Roscheid), Svenja Jötten
ner (Kanzem), Helena Webel (Konz).Stammkurs
(Wasserliesch), Anna Koch (Wiltingen), Johannes
Biologie: Valérie Bungartz (Konz), Svenja Elsen
ler (Trier), Benjamin Oechsle (Konz-Oberemmel),
(Konz-Oberemmel), Alexander Gutknecht (Nittel),
Michel Kickert (Konz), Aaron Kowalski (Oberbillig), Felix Kraft (Konz-Oberemmel), Britta Löschel
(Konz-Oberemmel), Kathrin Otte (Konz), Kaan Özgiray (Konz), Elena Paulus (Wellen), Katrin Quint
(Trier), Joel Schons (Konz), Alina Schu (Oberbillig),
Eva Schumacher (Konz-Roscheid), Florian Stephan
(Wasserliesch), Ann-Cathrin Werel (Konz), Lino
Wüstefeld (Konz). Stammkurs Sport: Sophia Bock
(Tawern), Caroline Horn (Konz-Roscheid), Caroline
Kalkstein (Tawern), Sebastian Lang (Wasserliesch),
Miriam Lorig (Pellingen), Alina Peters (Konz),
Simon Römer (Konz), Gregor Schausten (Konz-
Wahrhaft „königlich“ - die Abiturientia 2015 des Gymnasiums Konz
Roscheid), Nicolas Weber (Tawern).
Das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Rheinland-Pfalz vergibt in Kooperation
mit den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern sowie
den Handwerkskammern des Landes
einen Innovationspreis an besonders in-
dem gibt es Sonderpreise zum Thema
„Nutzfahrzeugwirtschaft“. Bewerbungsunterlagen und Informationen zum Innovationspreis finden sich unter www.
innovationspreis-rlp.de. Infos gibt auch
die Wirtschaftsförderungsgesellschaft
des Kreises: wfg@trier-saarburg.de.
Innovationspreis wird vergeben / Jetzt bewerben
novative Akteure. Teilnahmeberechtigt
sind Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Institutionen, die ihren Sitz in
Rheinland-Pfalz haben. Einsendeschluss
der Bewerbung ist der 31. Juli 2015.
Vergeben werden Preisgelder in Höhe
von insgesamt 40.000 Euro. Außer-
KREIS-NACHRICHTEN
seite 3
Ausgabe 16 | 2015
Kreis Trier-Saarburg
Frühjahrsputz und Dreck-Weg-Tage in den Gemeinden
Viele helfen vor Ort mit - Trierer Kanufahrer säubern Ufer entlang der Mosel
Der Andrang beim
„Frühjahrsputz an der
Mosel“ war größer als
von dem Organisator, den Trierer Kanufahrern 1948, zunächst erwartet. Ende
März waren insgesamt 85 Helferinnen
und Helfer am Moselufer bei Trier zur
Stelle, um an Land und per Kanu die
Uferböschungen von Treibgut und Müll
zu befreien.
So wie hier finden zurzeit in vielen Gemeinden im Landkreis Trier-Saarburg
Säuberungen und Dreck-Weg-Tage statt.
Dabei geht es darum, gemeinsam ein
Zeichen gegen die Vermüllung von Flüssen, Meeren und Landschaften zu setzen und für einen verantwortungsvollen
Umgang mit Müll zu sensibilisieren. „Die
Helferinnen und Helfer waren erschrocken, was alles achtlos weggeworfen
wird und wie wir unsere Landschaft vermüllen“, so Marita Schmitt vom Trierer
Kanuverein. „Wir haben säckeweise Müll
eingesammelt, darunter viele Plastikfetzen und erstaunlicherweise auch Reini-
Mitglieder des Trierer Kanuvereins präsentieren die Ausbeute des großen Frühjahrsputzes
an der Mosel in Trier.
Foto: Kanuverein Trier 1948 e.V.
gungstücher, die sich in den Sträuchern
verfangen hatten und mühselig rausgepickt wurden.“ In Ufernähe kamen Matratzen, Teppiche, Fahrräder, Unmengen
an Flaschen und Scherben und auffällig
viele Einweg-Grille dazu.
Beim großen Mosel-Putz waren auch
Schüler der Levana-Schule Schweich
und der Porta-Nigra-Schule Trier eifrig
und engagiert dabei wie Mitglieder des
Vereins Moselfreunde 191, des Kanuund Kayakclubs aus Luxemburg sowie
des Konfuzius Instituts Trier. Außerdem
fragten Passantinnen und Passanten
spontan, ob sie mithelfen könnten.
Weitere Infos zu Säuberungsaktionen
und zu „Let’s Clean up Europe“ sowie bei
Dreck-Weg-Tagen gibt es beim Zweckverband A.R.T., Telefon 0651-9491-999
oder unter www.art-trier.de
Europa unterstützt Regionalentwicklung Exkursion
Lokale Aktionsgruppe Mosel bewirbt sich erneut
Fledermäuse entdecken
Mit einem speziellen Förderprogramm
(LEADER) unterstützt die EU den ländlichen Raum. Die Lokale Aktionsgruppe
Mosel im LEADER-Gebiet der Mosel von
Kenn bis Winningen und den Weinbaugemeinden des Ruwertals hat ihr neues
Entwicklungskonzept beschlossen und
zur Bewerbung beim Ministerium für
Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung,
Weinbau und Forsten eingereicht.
Der Naturpark Saar-Hunsrück lädt am
24. April Familien und Kinder ab sechs
Jahren zu einer Fledermausexkursion
rund um Kell am See ein. Die Teilnehmer erhalten Informationen über Leben
der nachtaktiven Tiere, deren Biologie,
Lebensraumanspruch, Bedeutung und
Schutz und ihre Jagdgewohnheiten. Die
Teilnahme an der Veranstaltung beträgt
2 Euro pro Kind, 4 Euro pro Erwachsene
und 9 Euro pro Familie. Der Treffpunkt
wird bei Anmeldung bekannt gegeben,
Tel. 06503-9214-0.
„WeinKulturLand Mosel: Genuss – Vielfalt – Qualität“ lautet das Leitbild der
LAG Mosel. In der Beschreibung heißt es:
„Unsere Landschaft, unsere Produkte
und unsere Kultur haben uns geprägt.
Mit gelebter Geschichte aus erster Hand
machen wir unsere Kultur zum Erlebnis
und begeistern unsere Gäste. Der Qualitätsgedanke bestimmt die gezielte und
nachhaltige Verbesserung von Leistung
und Angebot. Zur Steigerung der regionalen Wertschöpfung und zum Erhalt
der Lebensqualität ist die Schaffung
und Erhalt von Arbeitsplätzen Voraussetzung. Die Funktion des ländlichen
Raumes als Arbeits- und Wirtschaftsstandort muss in allen Sektoren gestärkt
und die Wirtschaftskraft gesteigert wer-
den. Nur so kann die Region als Lebensund Wohnort attraktiv gehalten werden.
Wir wollen den demografischen Wandel
aktiv gestalten.“ Schwerpunkte bilden
Landschaft und Produkte, Dörfer und
Kultur sowie Tourismus und Freizeit.
Viele Menschen haben in moderierten
Veranstaltungen und Arbeitsgruppen
an der Erstellung der Entwicklungstrategie mitgearbeitet. Hierfür bedankt sich
die neu gewählte Vorsitzende der LAG
Mosel, Verbandsbürgermeisterin Christiane Horsch aus Schweich, bei allen Akteuren.
Im Falle einer Anerkennung rechnet die
LAG Mosel mit LEADER-Mitteln von etwa
3 Millionen Euro, mit denen sie Projekte
umsetzen will, um so wichtige Impulse
für eine nachhaltige Regionalentwicklung zu setzen. Mit einer Entscheidung,
welche Region dabei sein wird, ist Ende
August, Anfang September zu rechnen.
Ansprechpartner beim Regionalmanagement ist Helmut Ulmen, Tel. 06571142262, Mail: helmut.ulmen@bernkastel-wittlich.de
Kreiswaldbauverein
Mitgliederversammlung
Der Kreiswaldbauverein Trier-Saarburg
lädt am Freitag (17. April) ab 14 Uhr zu
seiner Mitgliederversammlung im Tagungsraum (4. OG) der Sparkasse Trier,
Theodor-Heuss-Allee 1, ein. Nach einem
internen Teil stehen ab 15 Uhr Informationen zum Thema Forstwirtschaft und
ein Referat „Wein und Wald - Gestaltung
von Naturlandschaft oder ein neues Geschäftsmodell?“ auf dem Programm, zu
dem interessierte Zuhörer herzlich eingeladen sind.
KREIS-NACHRICHTEN
seite 4
Kreis Trier-Saarburg
Kreis-Nachrichten online lesen
www.trier-saarburg.de
Ältere Ausgaben sind dort archiviert.
Gemeinsame Sitzung
Schulträgerausschüsse
Trier-Saarburg und Stadt Trier
Der Ausschuss für Schulen, Kultur und
neue Medien (Schulträgerausschuss)
des Landkreises Trier-Saarburg und der
Schulträgerausschuss der Stadt Trier
wurden zu einer gemeinsamen nichtöffentlich Sitzung einberufen für
Dienstag, 21. April 2015, 17:00 Uhr,
in den Großen Rathaussaal,
Rathaus, Verwaltungsgebäude I,
Am Augustinerhof, 54290 Trier
Tagesordnung:
Nicht öffentlicher Teil
1. Schulbauangelegenheit
2. Schulangelegenheit
3. Gemeinsame Gestaltung der Schulentwicklung
4. Anfragen und Verschiedenes
Trier, 08.04.2015
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Günther Schartz, Landrat
Stadtverwaltung Trier
Angelika Birk, Bürgermeisterin
Bekanntgabe
gemäß § 3a Satz 2 des Gesetzes über die
Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)
Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg, WillyBrandt-Platz 1, 54290 Trier, gibt als zuständige Genehmigungsbehörde bekannt:
Die Verbandsgemeinde Saarburg beantragt die wasserrechtliche Plangenehmigung nach § 68 Abs. 2 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) für die Wiederherstellung
der biologischen Durchgängigkeit am
Freudenburger Bach (Gewässer III. Ordnung) auf Gemarkung Freudenburg. Im
Rahmen des hierfür unter dem Aktenzeichen 11-661-40 geführten Genehmigungsverfahrens wird keine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt.
Die erfolgte Vorprüfung des Einzelfalls
gemäß § 3 c UVPG hat ergeben, dass das
Vorhaben keine erheblichen nachteiligen
Umweltauswirkungen haben kann.
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Trier, den 7.4.2015
Im Auftrag: Norbert Rösler, Baudirektor
Ausgabe 16 | 2015
Amtliche Bekanntmachungen
Sitzung Kreistag
Der Kreistag wurde zu einer Sitzung einberufen für
Montag, 20.04.2015, 17:00 Uhr
in den Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg
(Schlossberg 6-8 in Saarburg).
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1. Einführung und Verpflichtung von
Kreistagsmitgliedern
2. Mitteilungen des Landrates
3. Einwohnerfragestunde
4. Wahl einer/eines ehrenamtlichen
Behindertenbeauftragten sowie einer/eines ehrenamtlichen stellvertretenden Behindertenbeauftragten
5. Nachwahlen
5.1 Nachwahl eines stellvertretenden Mitgliedes für den Ausschuss für Soziales und Gesundheit
5.2 Nachwahl eines a) Mitgliedes
für den Kreisausschuss b) Mitgliedes für den Rechnungsprüfungsausschuss c) stellvertretenden
Mitgliedes für den Bauausschuss d)
stellvertretenden Mitgliedes für den
Verwaltungsrat der Trier-Saarburg.
Werke (TSW-AöR)
6. Neuwahl der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter des Verwaltungsgerichts Trier für die am 01.
Januar 2016 beginnende Amtszeit;
Vorschlagsliste des Kreises TrierSaarburg
Amtliche Bekanntmachung
7.
Berufung zusätzlicher Mitglieder für
den Beirat für Migration und Integration
8. Errichtung einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende;
a) Vereinbarung
b) Finanzfragen
9. Prüfung der Haushalts- und Wirtschaftsführung des Landkreises
Trier-Saarburg durch den Landesrechnungshof Rheinland-Pfalz
10. ÖPNV im VRT - Einführung einer Allgemeinen Vorschrift zur Festlegung
von Höchsttarifen sowie Direktvergabe von Beförderungsleistungen
an die SWT VerkehrsGmbH
11. Informationen und Anfragen
Nicht öffentlicher Teil
12. Schulbauangelegenheit
13. Grundstücksangelegenheit
14. Informationen und Anfragen
Trier, 08.04.2015
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Arnold Schmitt, Erster Kreisbeigeordneter
Amtliche Bekanntmachung
Gemäß § 45 Kommunalwahlgesetzes
i.V.m. § 66 der Kommunalwahlordnung
wird hiermit bekannt gegeben, dass der
auf dem Wahlvorschlag der Christlich
Demokratischen Union Deutschlands
(CDU) bei der Kommunalwahl am 25.
Mai 2014 in den Kreistag des Kreises
Trier-Saarburg gewählte Herr Martin
Grünen, Schweich, das Kreistagsmandat
niedergelegt hat.
Gemäß § 45 Kommunalwahlgesetzes
i.V.m. § 66 der Kommunalwahlordnung
wird hiermit bekannt gegeben, dass die
auf dem Wahlvorschlag der Christlich
Demokratischen Union Deutschlands
(CDU) bei der Kommunalwahl am 25.
Mai 2014 in den Kreistag des Kreises
Trier-Saarburg gewählte Frau Stephanie
Nickels, Waldrach, das Kreistagsmandat
niedergelegt hat.
Als Nachfolger habe ich die nach dem
Wahlergebnis auf dem Wahlvorschlag
der CDU nächstfolgende Bewerber Herr
Walter Bamberg, Tawern, für den Rest
der am 01. Juni 2014 begonnenen fünfjährigen Wahlperiode berufen.
Als Nachfolger habe ich die nach dem
Wahlergebnis auf dem Wahlvorschlag
der CDU nächstfolgende Bewerber Herr
Andreas Ludwig, Rascheid, für den Rest
der am 01. Juni 2014 begonnenen fünfjährigen Wahlperiode berufen.
Kreis-Nachrichten
Trier, den 07.04.2015
Der Landrat als Kreiswahlleiter
(Günther Schartz)
Trier, den 07.04.2015
Der Landrat als Kreiswahlleiter
(Günther Schartz)
Redaktion
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier
Pressestelle
Verantwortlich
Thomas Müller, Martina Bosch
Tel. 0651-715 -240 / -406
Mail: presse@trier-saarburg.de
Amtsblatt
- 27 -
Ausgabe 16/2015
REGIONALZENTRUM LOSHEIM
Frühlingsmarkt
☛ Aktionspreis ☛
John Deere Run 41
499 €*
schon ab
inkl. 19 % MwSt.
"Jetzt zum Testen!"
Gator XUV 855 4x4 Diesel
Besuchen Sie uns auch am 25. & 26. April 2015 auf dem
Losheimer Frühlingsmarkt
Niederlosheimer Straße 127 · 66679 Losheim, Tel. 06872/904810
www.robert-aebi-landtechnik.de
Familienanzeigen
BegInn neuer Kurse für:
• gesang • Akkordeon • Keyboard
• Klavier • e-Piano • Heimorgel
• e-Bass • e-gitarre • Konzertgitarre
• saxofon • Klarinette • Querflöte • Blockflöte • Trompete
• Tenorhorn • Bariton • Waldhorn • geige • Bratsche • schlagzeug
• unterricht aller Altersklassen • Vereinsausbildung • seniorenkurse
Leihinstrumente & unverb. Kaufberatung & Proberaumvermietung
Musikschule Genschow
Brotstraße 29, 54290 Trier, Info-Tel. 0651/74180
90
Für die vielen Glückwünsche, Geschenke, Blumen, für die persönlichen Besuche
anlässlich meines 90. Geburtstags bedanke ich mich sehr herzlich bei meiner
Familie, den Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten.
Ganz besonderer Dank gilt dem Musikverein Lyra und dem Kirchenchor
Cäcilia Ayl für die großartige musikalische Untermalung meiner Feier
sowie Herrn Bürgermeister Sigfried Büdinger für seine feierliche Ansprache
bei der Überbringung der Glückwünsche und Präsente der Verbandsgemeinde
Saarburg und der Gemeinde Ayl. Sie alle trugen dazu bei, dass dieser Tag
für mich ein unvergessliches Erlebnis bleibt.
Theresia Rauls geb. Maximini
Biebelhausen, im März 2015
www.musikschule-genschow.de
In: trier, Saarburg, Schweich
Lampaden, Wincheringen
in ihrem Mitteilungsblatt
Herzlich danken wir allen Verwandten, Freunden
und Bekannten für die vielen Glückwünsche und
Geschenke, die uns anlässlich unserer
goldenen Hochzeit
viel Freude bereitet haben.
Besonders danken wir Herrn Pastor Manfred Tüx
und dem Kirchenchor Helfant unter der Leitung von
Herrn Alfred Feltes für die feierliche Gestaltung des
Dankamtes. Für die Unterstützung bei allen Vorbereitungen danken wir unseren Kindern und Enkelkindern. Danken möchten wir auch der Verbandsgemeinde, der Gemeinde und der Ortsgemeinde, der
Turn- und Frauengemeinschaft Helfant, sowie den
Sportvereinen SV Helfant-Esingen und SV Wincheringen für die überbrachten Glückwünsche und
Präsente.
Dieses Fest wird uns in schöner Erinnerung bleiben.
Cilli und Winfried Kettenhofen
Helfant, im April 2015
Amtsblatt
- 28 -
Ausgabe 16/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Lebenshilfe
Trier-Saarburg e. V.
Die Lebenshilfe Trier-Saarburg e.V. unterhält im gesamten Kreisgebiet Trier-Saarburg Einrichtungen und Betreuungsangebote
für Menschen mit geistiger Behinderung. Für unser Wohnheim
„Gesellenhaus“ in Saarburg suchen wir
ab sofort: 2 ErzieherInnen/Heilerziehungs-
pflegerInnen/AltenpflegerInnen/Gesundheits-/KrankenpflegerInnen/Päd. Fachkräfte
in Teilzeit, 19,25 Stunden wöchentlich (50%)
Stellen anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
1 Auszubildender
m/w
zum Kaufmann im
Groß- und Außenhandel ab
dem 1. August 2015 gesucht!
Schriftliche Bewerbung, gerne auch
als E-mail an info@adamrauls.de
ab 01.08.2015: HauswirtschafterIn
in Teilzeit, 23,10 Stunden wöchentlich (60%)
Wir erwarten:
Fachkenntnisse in einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung,
Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen und die Annahme behinderter Menschen, Belastbarkeit.
Wir bieten:
Umfassende Einarbeitung, Arbeiten in einem engagierten Team,
Vergütung nach trägereigenen Eingruppierungsrichtlinien in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder
(TV-L), betriebliche Altersvorsorge.
Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte an:
Lebenshilfe Trier-Saarburg e.V.
Granastraße 113, 54329 Konz
Jaeger.M@Lebenshilfe-Trier-Saarburg.de
Garten- und Haushaltshilfe
nach Trassem gesucht
5 mal 1,5 Stunden montags bis freitags um die
Mittagszeit
Telefon 01525 - 46 05 950 täglich nach 18.00 Uhr
Willkommen
bei LINUS WITTICH
Wir sind eines der zentralen Druckhäuser der Verlag + Druck Gruppe Linus Wittich.
Mit 13 Verlagen sind wir als Marktführer für Bürger- und heimatzeitungen in 12 Bundesländern und in Österreich tätig.
Die herstellung und der Vertrieb von Amts- und Mitteilungsblättern für Kommunen, Bürger und unternehmen ist unser
Know-how. Mit unseren Dienstleistungen sind wir bestens im Medienmarkt aufgestellt.
Unser Druckstandort in Föhren sucht zum baldmöglichsten Eintrittstermin
• 1 Rollenoffsetdrucker/-in
Auch interessierten Bogendruckern bieten wir die chance einer qualifizierten Einarbeitung.
sie verfügen über den Facharbeiterabschluss eines Druckers und haben Berufserfahrung an Offset-Druckmaschinen.
Wir bieten ihnen einen interessanten Arbeitsplatz in einem modernen Druckereiunternehmen, für eine bestens aufgestellte, wachstumsorientierte unternehmensgruppe tätig zu sein.
Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen Unterlagen bei DrUCkHaUS WITTICH kG,
Europa-allee 2, 54343 Föhren, Herrn Trossen, druckhaus@wittich-foehren.de
Amtsblatt
- 29 -
Ausgabe 16/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Werden Sie ein evergreen!
Zur Unterstützung unseres jungen und engagierten Teams des Pflegeund Betreuungszentrums in Saarburg suchen wir ab sofort
Mitarbeiterin der Hausreinigung (w/m)
in Teilzeit (20 Wochenstunden)
Sie überzeugen uns mit
• ausgeprägter Motivation und Engagement
• Liebe zum älteren Menschen
• respektvollem und freundlichem Umgang mit unseren
Bewohnerinnen und Bewohnern
Wir überzeugen Sie mit
• der interessanten Aufgabe in der Raumpflege in einem
modernen dienstleistungs-orientierten Betreuungszentrum
• Fortbildungsmöglichkeiten
• und einer leistungsgerechten Vergütung
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
evergreen Pflege und Betreuungszentrum Saarburg GmbH
z. Hd. Frau Katja Schmitt, Brückenstraße 2a, 54439 Saarburg
E-Mail: hwl.saarburg@evergreen-gruppe.de
Vorabinformationen: Tel.: 06581-99961406, www.evergreen-gruppe.de
Haushaltshilfe
für Donnerstag, vormittags 3 - 3½ Stunden
in Mettlach-Weiten gesucht.
Telefon 0157-86501452
Willkommen
bei LINUS WITTICH
Wir sind eines der zentralen Druckhäuser der Verlag + Druck Gruppe Linus Wittich.
Mit 13 Verlagen sind wir als Marktführer für Bürger- und heimatzeitungen in 12 Bundesländern und in Österreich
tätig. Die herstellung und der Vertrieb von Amts- und Mitteilungsblättern für Kommunen, Bürger und unternehmen
ist unser Know-how. Mit unseren Dienstleistungen sind wir bestens im Medienmarkt aufgestellt.
Unser Druckstandort in Föhren sucht auf Grund einer Neuinvestition zum baldmöglichsten Eintrittstermin:
• Maschineneinrichter/in in der Druckweiterverarbeitung (schichtdienst)
• Versandhelfer/in 31,2-stunden-Basis / im schichtdienst
• Versandhelfer/in auf 450-Euro-Basis / montags bis donnerstags 16.00 bis ca. 24.00 uhr
Wir bieten ihnen einen interessanten Arbeitsplatz in einem modernen Druckereiunternehmen und die chance,
für eine bestens aufgestellte, wachstumsorientierte unternehmensgruppe tätig zu sein.
Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen Unterlagen bei DrUCkHaUS WITTICH kG,
Europa-allee 2, 54343 Föhren, Herrn Trossen, druckhaus@wittich-foehren.de
Amtsblatt
- 30 -
Ausgabe 16/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen anzeigenannahme
Dynamisch, leidenschaftlich, kompetent.
0 65 02/91 47-0
Amtsblatt
- 31 -
Ausgabe 16/2015
Geflügelverkauf
bei Fa. Metrich Saarburg-Beurig
am Samstag, 18. April 2015 von 10:00 bis 13:00 Uhr.
Legereife Hühner, Wachteln etc., Tel. 0172-2039136
UNG!
T
H
C
U
N
G
E
A
L
G
R
E
V
R
VdesOAnzeigenschlusses in der KW 18 wegen des
MAIFEIERTAGES, 01.05.15
Der Anzeigenschluss für
diese Wochenzeitung wird
vorverlegt von Montag, dem
27.04. auf
Freitag,
den 24.04.2015
9.00 Uhr im Verlag.
Wir bitten um Beachtung!
Verlag + Druck
LINUS WITTICH KG
Anzeigenabteilung
Amtsblatt
- 32 -
Ausgabe 16/2015
n Par tner
le
a
n
io
g
e
r
e
r
h
I
k…
auf einen Blic
Handel | Handwerk | Dienstleistungen von
A BIS Z
>> N >>
>> D >>
Terrassendielen | Parkett
Türen | Laminat | Kork | Vinyl
Hauptstr. 29 · 54439 Saarburg · Tel. 06581/9996717
www.dusartz-holzdesign.de
Lenas Nähstübchen
& 0 65 81 - 9 92 29
n
n
n
Kleideränderung
Reparatur
auch Maßanfertigung
Brückenstraße 13 · Trassem
Nagel- & Kosmetikstudio „Elmira“
>> E >>
Info & Termine: Kosmetikerin Elmira Imrani
&
Entrümpelungsdienst Becker/Saarburg
06581/605333
0174/7727195
Hausräumung | Entrümpelung | Wohnungsräumung
Industriestraße 1 · Gewerbegebiet D-54439 Saarburg
Tel. +49 (0)65 81 / 99 44 60 · Fax: +49 (0)65 81 / 99 44 61
www.eberharter-markisen.de
MARKISEN - TERRASSENDÄCHER
FENSTER - HAUSTÜREN
& 0151/57508591 · www.nagel-kosmetikstudio-saarburg.de
Termine nur nach telefonischer Vereinbarung · Saarburg · Graf-Siegfried-Str. 92
>> R >>
Rollladen - Fenster - Reparaturdienst
Umrüstung auf Elektrobetrieb
Markisen-Sommerangebote
D I E F E N BAC H
Gewerbegebiet Konz-Könen,
Am Maarbach 6, & 06501 - 17737
>> T >>
>> G >>
Rasenmäher • Rasentraktoren
06581
Metrich-Landmaschinen / Saarburg
91540
große Auswahl - sofort lieferbar
www.metrich.de
Genießen Sie Ihre Freizeit wir gestalten Ihren Garten
Im Keltergarten 1 • 54451 Irsch/Saar
>> V >>
Ihr Experte für
Garten & Landschaft
Tel. 0 65 81 / 99 30 27 • Fax: 99 30 28
>> H >>
Hausmeisterservice Daniel Müller
Arbeiten rund um Haus und Garten
& 06581-9969218
oder 0175-7590185
✓ Hecken schneiden, Rasen mähen,
auch großflächige Wiesen, Baugrundstückrodung
bis Z
✓ Obstbaumpflegeschnitt, Platten legen, Randsteine setzen
von A
n
e
g
n
✓ Garten anlegen, Rollrasen legen
nzu
✓ Bäume schneiden und fällen
Bepfla
- Filtertüten und Zubehör
- kostenloser Service und Präsentation
- Filtertüten und Zubehör
--Filtertüten
und und
Zubehör
jetzt anrufen
Termin
vereinbaren
- kostenloser
Service und
Präsentation
Filtertüten Service
und Zubehör
--kostenloser
und Präsentation
-- jetzt
anrufen Service
und Termin
kostenloser
und vereinbaren
Präsentation
-Ihr
jetzt
anrufen
und
Termin
vereinbaren
persönlicher Ansprechpartner
vor Ort
- jetzt anrufen und Termin vereinbaren
Ihr
persönlicher
Ansprechpartner vor Ort
Jürgen
Pflästerer
Ihr persönlicher Ansprechpartner vor Ort
Jürgen
Pflästerer
Alfred
Arend
Mobil:
0176
- 100
36 400
Jürgen
Pflästerer
Ihr
persönlicher
Ansprechpartner
vor Ort
Mobil:
0176
--100
36 400
Mobil
0151
17 00
60 17
juergen.pflaesterer@kobold-kundenberater.de
Mobil:
0176
- 100 36 400
Jürgen
Pflästerer
juergen.pflaesterer@kobold-kundenberater.de
Tel.:
0651 - 1 45 69 95
juergen.pflaesterer@kobold-kundenberater.de
Mobil: 0176 - 100 36 400
juergen.pflaesterer@kobold-kundenberater.de
>> K >>
- Filtertüten und Zubehör
- kostenloser Service und Präsentation
- jetzt anrufen und Termin vereinbaren
• Kosmetik, Massage, Fußpflege
• Geschenke und Gutscheine
Ihr persönlicher Ansprechpartner vor Ort
Jürgen Pflästerer
Mobil: 0176 - 100 36 400
juergen.pflaesterer@kobold-kundenberater.de
- Filtertüten und Zubehör
Auf dem Graben
9 - Saarburg Service und
- kostenloser
06581 - 4864 und
0179
- 4501670
- jetzt anrufen und Termi
>> L >>
Wir erstellen Arbeitnehmern und Rentnern die
Einkommensteuererklärung im Rahmen einer Mitgliedschaft und
Einkünften ausschließlich aus nichtselbständiger Arbeit.
Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. - Beratungsstelle:
54456 Tawern, Im Wiesental 17, juergen.strupp@vlh.de
Tel. 06501 / 180 498 - Bei Bedarf Hausbesuch
>> M >>
e
Si ge
en fle
ß
P
ie e
en kt
G rfe
e
p
Kunoweiher 8a
54439 Saarburg
Fr
Ihr persönlicher
P ench Anspre
JürgenedPflästerer
ikü
r
Mobil: 0176 -e100 36 400
Telefon
juergen.pflaesterer@kobo
(06581)998273
Ute Fürmeyer
MediFuß
Medizinische & Kosmetische Fußpflege
B E I lA g E N h I N w E I S
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
MobiLe PhySiotheraPie
"werkers welt"
Krankengymnastik, Lymphdrainage, Massage, Elektrotherapie,
Bobath und Ultraschall. telefon: 0171 - 2716259
Wir bitten unsere Leser um beacHtung!
(hausbesuche in den VGs Konz und Saarburg)
der Fa. Moes Freres.
Amtsblatt
- 33 -
Samsung S6 oder Iphone 6 mit Vodafone Smart XL Vertrag nur
49,90 € pro Monat u. einmalig 49.90 €
Samsung Note 4 mit Vodafone Smart L Vertrag nur 39,90 € pro Monat
u. einmalig 149 €
Smart 4 turbo Callya Android Smartphone ohne Vertrag u. ohne
Simlock statt 129 € nur 79 €
Samsung Young mini 2 mit 10€ Startguthaben nur 59,90 €
Samsung Tab 4 8“ mit Vertrag bereits ab 19,90 € pro Monat
Wir nehmen Ihr altes Smartphone auch in Zahlung!
Datensicherung/Übertragung? Für bei uns neu gekaufte Smartphones
kostenlos, alle anderen nur 19€
Wir prüfen für Sie: Kabeldeutschland/ DSL/ VDSL und LTE!
Jetzt Kabeldeutschland TV-Internet Anschluss abschließen u. von
uns ein kostenloses Samsung Tablet bekommen!
Nur im Vodafoneshop Merzig, Trierer Straße 3,
Tel. 06861/8268470 und Losheim, Saarbrücker Straße 32,
Tel. 06872/994396
Wir stellen ein: Studentische Aushilfe/Telefonist/in-Bürohilfe in Teilzeit Arbeitszeit nach Vereinbarung, Bewerbung an: info@vflosheim.de
Ausgabe 16/2015
Hochbau - Tiefbau - Ausschachtung
Abrissarbeiten - Pflasterarbeiten
MS-Bau · Tel.: 0 68 65 / 1 86 99 77
06581-8199246
TN
S INFR ATEST
Gesamtnote
GUT (1,8)
SPEEDY-Pizza, Tel. 06583/994760, Fr./Sa. 17.30-21.00 Uhr
Wincheringen, Söst, Merzkirchen, Körrig, Helfant,
Esingen, Fisch, Wehr, Palzem, Rommelfangen
Familienanzeigen
in Farbe zu teuer?
preiswert
!
Ab sofort schon für 23,80 € extra.
Hoffest, Wein & Gourmet am 18. und 19. April
Das Hoffest beginnt am Samstagabend mit Live Musik in der
Weinstube und Essen aus der Winzerküche sowie Verkostung der
2014er Weiß- und Rotweine. Genießen Sie unsere Weine bei Tisch,
bei einer kleinen Mahlzeit und feiern Sie mit Freunden.
Sonntags Mittagstisch; Kaffee und Kuchen.
Anzeige
Strupp, Palzem, Römerstraße 14
Region
aus der
egion
d
für ie R
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
Großes Grundstück mit unverbaubarem
Weitblick in Taben-Rodt zu verkaufen.
Sofort bebaubar, voll erschlossen, 1849 qm.
VB 75000 €
Tel.: 06581 / 9872709
www.WeingutBrunnenhof.de
Farbe macht
gute Laune !!!
LW-Se rvice auf einen Klick:
www.wittich.de
Hof, Haus oder Wohnung
zur Miete suchen wir als junge Familie im Saargau.
Ruhige Lage mit Garten / landwirtschaftlicher
Nutzfläche.
Telefon 06542 9350335, täglich ab 19 Uhr.
Fragen kostet nichts!
Immobilienverkauf
oder -kauf
Klaus Bart
- Bankkaufmann -
20 Jahre
Immobilienkompetenz
Das sind doch Sie auf:
www.peugeot-heisel.de
Jetzt schnell nachschauen,
ob Sie es wirklich sind!
impress yourself
Das Gütezeichen seriöser
Immobilienanbieter
www.immobilien-bart.de | 06867/5610333
Perl, Trierer Straße 23 (gegenüber der Apotheke)
Autohaus Heisel GMBH & Co. KG
Trierer Str. 240 • 66663 Merzig
Tel.: 0 68 61 / 9 11 00
peugeot-heisel-mzg@heisel.de
Amtsblatt
- 34 -
Ausgabe 16/2015
- Anzeige -
Unterricht • nachhilfe
erwachsenenbildUng
Das Bildungsinstitut in Schweich –
Beraten. Trainieren. Weiterbilden.
Wissenstransfer, Kompetenzförderung, Personalführung und -entwicklung sowie individuelle Zufriedenheit sind Aspekte, die im Fokus der beruflichen
und persönlichen Entwicklung von Mitarbeitern,
Führungskräften sowie gesamten Unternehmen
stehen. Somit können langfristig selbstständiges
Handeln, Eigeninitiative sowie effektive und effiziente Arbeitsorganisation gewährleistet werden. Das
Bildungsinstitut Maerz hat sich zur Aufgabe gemacht, mit verschiedenen Trainings, Workshops und
Einzelcoachings diesen Weg in den folgenden Kompetenzfeldern zu begleiten.
Ihre starken Partner
Pädi Nachhilfe
 Einzelunterricht zu Hause
 oder in kleinen Gruppen
 Vermittlung effektiver Lerntechniken
Auf Ihren Wunsch integrieren wir ein Konzentrationstraining
und pflegen engen Kontakt zu Eltern und Schule.
Ich engagiere mich für den Erfolg Ihres Kindes:
Sabine Schmitt (Dipl.-Pädagogin)
Päd. Institut
für Lernförderung und Weiterbildung
Tel.: 06502/988164 oder 0651/99472756
Schulamtlich anerkannt
Diagnostik und Therapie bei: Legasthenie,
Wahrnehmungsstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten,
Rechenschwäche, Aufmerksamkeitsstörung AD(H)S
Elke Nettekoven Montessori-Diplom • Lerntherapeutin
Petrusstraße 4 • 54292 Trier • Tel. 0651 - 9372680
www.lernbruecke-trier.de
die Katse ligt im Schneh
INstItut Für BErAtuNg, trAININg uNd WEItErBIlduNg
Coaching • Bewerbungsberatung •
Training für Führungskräfte • persönliche
Kompetenzen • EDV + IT • Sprachen
WEItErBIlduNg
für ein gutes Schuljahr und
eine erfolgreichere Zukunft
Katrin März • Dipl.-Pädagogin • Coach • Aus- & Weiterbildungspädagogin
Tel.: 06502 9384038 • www.bildungsinstitut-maerz.de • Schweich
„Unsere Motivation liegt darin, auf der Grundlage
von vielen eigenen praktischen Erfahrungen sowie
theoretisch fundierten Kenntnissen die Entwicklungs- und Veränderungsprozesse von Unternehmen
und Einzelpersonen prozess- und lösungsorientiert
zu begleiten und unterstützen“, erläutert Katrin
März-Conrad, Coach und Dipl.-Pädagogin. Die individuelle Betreuung und persönliche Beratung haben
bei den Geschäftsführern Christoph Maerz und Katrin
März-Conrad somit oberste Priorität.
In allen Weiterbildungen legt das Institutgroßen Wert
auf die persönliche Kommunikation, die zielorientierte Vorbereitung, die Verknüpfung von Theorie
und Praxis, Interaktion und Aktivität im Prozess zur
effektiven Nachhaltigkeit sowie die bedürfnisorientierte Begleitung der Kunden. „Uns ist es wichtig,
dass unsere Kunden Gewinnbringendes für ihren beruflichen und persönlichen Alltag mitnehmen und das
Erlernte und Erlebte im praktischen Alltag anwenden
können“, erläutert der Aus- und Weiterbildungspädagoge und IT-Spezialist Christoph Maerz.
Detaillierte Informationen zu unseren Weiterbildungen und Leistungen erhalten Sie jederzeit gerne bei
uns persönlich oder auf unserer Internetseite: www.
bildungsinstitut-maerz.de.
Margarethengäßchen 8
54290 Trier - & 0651-1708370
trier@archimedes-lernstudio.de
www.archimedes-lernstudio.de
12
3
Katrin März-Conrad, Dipl.-Pädagogin, Coach
Diplom-Marketing- Kommunikationswirtin
Aus- und Weiterbildungspädagogin
Chrisoph Maerz, Master of Science
Diplom-Informatiker(FH)
Aus- und Weiterbildungspädagoge
Brückenstraße 9 | 54338 Schweich
Telefon: 0 65 02 - 9 30 99 40
mail@bildungsinstitut-maerz.de
www.bildungsinstitut-maerz.de
Amtsblatt
- 35 -
Ausgabe 16/2015
B e i lag en hi n w ei s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"ganz relaxt finanzieren"
der Fa. Schöner Wohnen.
Wir bittEN uNsErE LEsEr um bEachtuNg!
25%
Wischerblätter
Aktion
auf alle
ORIGINAL
PEUGEOT Wischerblätter
fon 0651 / 4608800
A ndere A nf ragen gerne unter m.e ck@he is e l .de
April
SchlafwerkStatt
St. Barbara-Ufer 1
(ecke römerbrücke)
54290 trier
Angebot
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"sTihl Test-Tag"
der Fa. Hans Metrich GmbH.
S O N D E R P R E I S E
REPARATUR-FINANZIERUNG
einfach hier im Hause - für alle Reparaturen
Laufzeiten von 3 bis 48 Monaten
Schlaf-werkStatt.de
Wir bittEN uNsErE LEsEr um bEachtuNg!
3,9 %
FuNDGRuBE
effektiver Jahreszins
Gesucht und gefunden …
MOTION & EMOTION
0 6 8 61 - 9 11 0 0
Autohaus Heisel
GmbH & Co.KG
Trierer Str. 240
66663 MERZIG
Metzgerei FollMann orscholz & Besch
0 68 65 / 2 40
Gefüllte Hähnchenbrust
1 kg 8,50 €
Schwenker
1 kg 7,50 €
Putenspieße Balkan
1 kg 8,50 €
Käsewürstchen
5 St. 4,00 €
Rindersteak Trüffel
100 g 1,89 €
Essenbestellungen für
die Kommunion 2016 bitte unbedingt reservieren.
Länger zufrieden leben
Langzeitpflege
Kurzzeitpflege
Palliativpflege
Tagespflege
SENIOREN
RESIDENZ
NWEILER
IEDER
HOF
Notfallaufnahmen an Wochenenden
Wir beraten Sie gerne
und freuen uns auf ihren Besuch
Schulstr. 49-51 54311 Trierweiler
Tel. 0651 8243 0 Fax: 0651 8243 111
www.sr-niederweiler-hof.de
Amtsblatt
- 36 -
Ausgabe 16/2015
TransporTbeTon
Ein festes Fundament mit Rauls
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
SAARBURG
Freude DEUTSChLAnD
FeiernM
useen
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Gartenneu- & Gartenumgestaltung
Terrassen- u. Mauerbau, Pflasterarbeiten
Rasenanlage, Pflanz-, Pflege- u. Schnittarbeiten
Teppiche, Teppichböden und
Bodenbeläge aus Meisterhand.
Telefon: 0651/85195 • www.gelz.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
123
Dateigröße
12 173 KB
Tags
1/--Seiten
melden