close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kreuz am Weichenförstchen in Büschdorf - Perl

EinbettenHerunterladen
46. Jahrgang
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Nr. 44/2014
Kreuz am Weichenförstchen in Büschdorf
Im Innenteil:
WOCHENZEITUNG
für die Gemeinde Perl
Perl
- 2 -
Ausgabe 44/2014
Anmeldetermine für die Schulneulinge
des Schuljahres 2015/2016
Alle in der Gemeinde Perl wohnhaften Kinder ab dem 6. Lebensjahr unterliegen der deutschen Schulpflicht. Die Schulneulinge müssen an unserer Schule vorgestellt werden. Bitte
beachten Sie hierbei, dass die Kinder aus allen Ortsteilen der Gemeinde Perl in der Stammschule in Perl angemeldet werden müssen. In den vergangen Tagen erhielten die Eltern
von der Schule ein Schreiben. Angeschrieben wurden alle Eltern der Kinder, geboren ab
01.07.2008 bis 31.12.2009 und mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde Perl gemeldet.
Die Anmeldung findet an folgenden Tagen nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung in der Schule in Perl, Kirschenstraße 6 - 8, im Büro der Schulleitung im 2.
Obergeschoss statt.
-
-
Freitag, 07. November 2014,
von 14.00 bis 18.00 Uhr oder
Samstag, 08. November 2014,
von 08.00 bis 12.00 Uhr (für berufstätige Eltern).
Bei der Anmeldung muss das Kind vorgestellt werden. Folgende Unterlagen sind mitzubringen:
- Geburtsurkunde oder Familienstammbuch,
- den vollständig ausgefüllten Schülerbogen, der dem Schreiben vom 15.10.2014 beilag.
Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine vorherige telefonische Terminabsprache im Rahmen der o.a. Zeiten zwingend erforderlich. Sie erreichen uns ab dem 03.11.2014 von Montag bis Freitag in der Zeit von 08.00 - 12.00 Uhr unter der Tel.-Nr. 06867/560022.
Das Sekretariat ist in den Herbstferien
(18.10. - 02.11.2014) nicht besetzt.
Grundschule Dreiländereck Perl
Kirschenstr. 6-8
66706 Perl
Tel.: 06867/560022
Regionale Lebensmittelproduzenten
aus der Gemeinde Perl für Informationsflyer gesucht
Die Tourist-Information in Perl möchte ein Faltblatt mit den Adressen regionaler Lebensmittelproduzenten erstellen. Mit Hilfe des Faltblattes sollen Touristen und Bürger leichter
die Produzenten regionaler Produkte wie Wein, Obst, Käse, Fleisch, Edelobstbrand etc.
finden können. Die Veröffentlichung ist für alle Produzenten kostenfrei. Falls Sie als regionaler Produzent in dem Faltblatt erscheinen möchten, schicken Sie eine E-Mail mit Kontaktdaten, Produkten und ggf. Öffnungszeiten an m.deubel@perl-mosel.de. Alternativ können Sie auch bei der Gemeindeverwaltung Perl, Martin Deubel, Tel. 06867/66105 anrufen.
Die Weingüter sind bereits erfasst und brauchen sich nicht zu melden. Meldefrist ist der 31.
Oktober 2014, spätere Meldungen können leider nicht berücksichtigt werden.
Perl
- 3 -
Ausgabe 44/2014
Freiherr-vom-Stein-Medaille
für Rudolf Biewer
Am 10. Oktober 2014 wurde fünf herausragenden Kommunalpolitikern aus dem Landkreis
Merzig-Wadern die Freiherr-vom-Stein-Medaille verliehen. Die Auszeichnung wird alle zwei
Jahre durch das Land an Menschen verliehen, die sich in hohem Maße um die kommunalpolitische Selbstverwaltung verdient gemacht haben und so nachhaltige Akzente im Blick
auf das Wohl der Bürgerinnen und Bürger gesetzt haben. In diesem Jahr erhielten Rudolf
Biewer, Norbert Kraus, Josef Nollmeyer, Armin Siebenborn und Manfred Horf die Medaille als Zeichen für Ehre und Anerkennung. Daniela Schlegel-Friedrich dankte den Geehrten
für ihr ehrenamtliches Engagement: „Sie können stolz auf Ihre Leistungen sein, egal ob Ihr
Einsatz im Ausbau der Infrastruktur, von Straßen, Schulen, Sportplätzen, Kindergärten oder
anderen Bereichen liegt, denn all dies führt letztendlich zu Verbesserungen der Lebensverhältnisse unserer Bürger.“
Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich und Staatssekretär Georg Jungmann ehrten die Verdienste des Ortsvorstehers von Perl-Borg, der gleichzeitig der dienstälteste Ortsvorsteher
des Saarlandes ist. Er ist seit der Gebietsreform im Jahr 1974 im Amt. Zu seinen besonderen Leistungen zählen unter anderem der Umbau der ehemaligen Schule zum Bürgerhaus,
die Aufrüstung der Freiwilligen Feuerwehr Borg zur Stützpunktwehr an der Autobahn A8
und, nicht zuletzt, der Ausbau einer schnellen Internetverbindung im Ortsteil Borg.
Den Glückwünschen schloss sich bei der Feierstunde im Kreisheimatmuseum der Erste Beigeordnete Karl Fuchs im Namen der Gemeinde Perl an.
Staatssekretär G. Jungmann, Beigeordneter K. Fuchs, A. Siebenborn, N. Kraus, R. Biewer, Bürgermeister M. Hoffeld, F. Horf, Landrätin D. Schlegel-Friedrich, Beigeordneter B. Schneider, J. Nollmeyer, Bürgermeister L. Christ (v.l.)
Beigeordneter Karl Fuchs, Elisabeth Biewer, Rudolf Biewer, Staatssekretär Georg Jungmann,
Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (v.l.)
Perl
- 4 -
Ausgabe 44/2014
Mehr Sicherheit für Senioren
Vor dem Hintergrund einer sich stark verändernden Entwicklung der Bevölkerung
wurde seitens der Landesregierung das
Projekt „Sicher leben im Saarland“ ins Leben gerufen. Hierzu wurden eigens landesweit Seniorensicherheitsberater/innen
ausgebildet, die als Bindeglied zwischen
Bürger und Polizeibehörden dienen sollen.
Verschiedene Formen der Kriminalität wie
Enkeltrick, Telefonbetrug, u.ä. werden geschult, um den Menschen Möglichkeiten
aufzuzeigen, wie sie sich im eigenen Umfeld besser schützen können.
Für die Gemeinde Perl nimmt dieses Ehrenamt Herr Hans Knapp aus Oberperl
wahr, der den Seniorinnen und Senioren
unserer Gemeinde mit Rat und Tat zur
Seite stehen wird. Die Beratung ist kostenlos und unter der Telefonnummer
06867/560157 mit Herrn Knapp zu vereinbaren.
Für Touristen offene Angebote von Vereinen gesucht
Die Vereine in der Gemeinde bereichern durch ihr ehrenamtliches Engagement das kulturelle Leben in der Gemeinde Perl.
Die Gemeindeverwaltung sucht für die Aufwertung des touristischen Angebotes regelmäßig stattfindende Angebote von Vereinen, bei denen auch Gäste erwünscht sind. Dies
könnten z. B. Kurse ohne besondere Vorkenntnisse sein.
Der Vorteil für die Vereine liegt in einer zusätzlichen Einnahme durch einen einmaligen Beitrag des Gastes. Falls in einem Verein geeignete Angebote existieren, wird um Mitteilung
an die Gemeindeverwaltung Perl, Herrn Deubel, Tel. 06867/66105 oder m.deubel@perlmosel.de gebeten.
Perl
- 5 -
Ausgabe 44/2014
Schönes Wetter sorgt für Andrang beim Weinfest
Weinlehrpfad in Sehndorf eröffnet Siegerehrung nach Kunstausstellung im Vereinshaus
Am Wochenende feierten tausende Besucher bei
den Perler Wein- und Kellertagen den saarländischen
Wein. Am Sonntag kamen bei bestem Wetter besonders viele Gäste auf das Festgelände in den Orten
Sehndorf und Perl. Am Sonntagmorgen wurde der
Weinlehrpfad in Sehndorf durch Weinkönigin Johanna I., Bürgermeister Bruno Schmitt, Winzerverbandspräsident Helmut Herber und Ortsvorsteher Norbert
Kiefer eingeweiht. Ungefähr 40 Interessierte wurden
von Winzer Willi Ollinger über den Weinlehrpfad geführt, der auf neun Tafeln den Weinbau an der Obermosel und die meisten der in Sehndorf angebauten
Weinsorten erläutert.
Am Sonntagabend wurden im Vereinshaus von einer
Jury besonders herausragende Kunstwerke der internationalen Kunstausstellung prämiert. Die Kunstwerke wurden in die Kategorien Skulptur, Acryl, Öl,
Aquarell, Mischtechnik und Zeichnung unterteilt.
Hinzu kamen einige Sonderpreise, wie einen von der
Gemeinde Perl gestifteten Preis in Form eines Weinpräsents.
Diesen Preis gewann Przemyslaw Perschke aus
Rheinland-Pfalz für seine kreativen Holzarbeiten. Alle Preisträger finden sich auch der Seite www.perlmosel.de.
Perl
- 6 -
Ausgabe 44/2014
Perl
- 7 -
Ausgabe 44/2014
Gastgeberverzeichnis 2015
für die Gemeinde Perl
Der Verkehrsverein Nennig erstellt das neue Gastgeberverzeichnis für die Gemeinde Perl
für 2015. Es enthält alle Hotelzimmer, Privatvermieter und Ferienwohnungen sowie Angaben über gastronomische Betriebe, Campingplätze, Winzer und andere touristisch relevante Einträge. Die Eintragungen sind kostenlos.
Jeder der im Gastgeberverzeichnis neu aufgenommen werden will oder bereits aufgenommen ist und Änderungen vornehmen möchte, muss sich bis
spätestens 31.10.2014
im Büro des Verkehrsvereins Nennig melden. Nach diesem Termin sind Eintragungen
und Änderungen nicht mehr möglich. Wir gehen dann davon aus, dass sich keine Änderungen ergeben und übernehmen die Angaben unverändert aus dem Gästeverzeichnis
2014. Da die überwiegende Anzahl der Anfragen über Internet erfolgen, sollte die Emailadresse im neuen Gastgeberverzeichnis dringend angegeben werden.
Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, dass das Verzeichnis für das gesamte
Jahr 2015 gilt und sich die angegebenen Preise in diesem Zeitraum nicht verändern
sollten. Auch muss dringend darauf geachtet werden, dass es keinerlei Differenzen zu
anderen Verzeichnissen auf Kreis- und Landesebene gibt.
Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen des Verkehrsverein gerne zur Verfügung Tel.:
(06866) 1439, Email: info@Nennig.de
Perl
- 8 -
Soziale Beratungsstellen
Ausgabe 44/2014
Perl
- 9 -
Ausgabe 44/2014
66706 Perl • Auf dem Sabel
Tel.: 06867/5178
eine
s ist ende!
s
u
l
h
s
ensc
trieb
Kass e vor Be
d
Stun
Öffnungszeiten Bad und Sauna
Montaggeschlossen
Dienstag
07.00 - 10.00 UhrFrühschwimmen für alle
14.00 - 22.00 Uhr Bad für alle
16.00 - 22.00 Uhr Sauna für alle
Mittwoch
14.00 - 21.00 UhrBad für alle
Donnerstag 16.00 - 21.00 Uhr Bad für alle
Freitag
14.00 - 21.00 Uhr Bad und Sauna für alle
Samstag
14.00 - 19.00 Uhr Bad und Sauna für alle
Sonntag
08.00 - 13.30 UhrBad für alle
Solarien im „PerlBad“ - Bräunen in seiner schönsten Form!
Dampfbad im „PerlBad“ - Gesund entspannen
Die Becken und der Saunabereich müssen
spätestens 20 Minuten vor Betriebsende verlassen werden.
Verehrte Gäste!
Am Samstag, dem 01. November 2014 ist das PerlBad
wegen des Feiertages „Allerheiligen“ für alle Besucher
geschlossen.
Wir bitten dies zu beachten!
Perl
- 10 -
Ausgabe 44/2014
WICHTIGE TELEFONNUMMERN • NOTDIENSTE • ALLGEMEINE HINWEISE
Gemeindeverwaltung Perl
Telefon: 06867 / 66-0
Anschrift:
Rathaus Perl, Trierer Straße 28, 66706 Perl
Internet:
www.perl-mosel.de; www.schengener-eck.de
Sprechzeiten:
montags bis freitags:
08.30 - 12.00 Uhr
dienstags:
13.30 - 18.00 Uhr
donnerstags:
13.30 - 15.30 Uhr
Beiträge für Perl aktuell: redaktion-perl@t-online.de
Amtliche Mitteilungen: h.rugullies@perl-mosel.de oder
info@perl-mosel.de
Annahmeschluss Mosella und Perl aktuell:
Montag, 11.00 Uhr sowie Freitag, 11.00 Uhr, wenn in der Erscheinungswoche ein Feiertag ist.
Reklamation Mosella-Zustellung:
Reklamationen bezüglich der Zustellung sind an vertrieb@wittich-foehren mit der Telefon-Nr.: 06502/9147-335, -336 oder -713 zu richten.
Bürgermeister der Gemeinde Perl:
Bruno Schmitt, Rathaus Perl, Tel.: 06867 / 66-125
E-Mail: bgmschmitt@perl-mosel.de
privat: Perl, Im Kemmer 24, Tel.: 06867 / 5454
Terminvereinbarung: Frau Fortner, Tel.: 06867 / 66-126.
Wasserversorgung: Gemeindewasserwerk Perl im Rathaus Perl,
Zimmer 1.10, Tel.: 06867/66130,
E-Mail: hw.staszak@perl-mosel.de
Bei technischen Störungen: Pumpwerk Nennig, Schloßstr. 9,
Tel.: 06866/1090 oder 0170/2015700,
E-Mail: wasserwerk@perl-mosel.de
Bereitschaftsdienst: 0170/2015700
Härtebereich des Trinkwassers: „Hart“ (mehr als 14°dH)
Aktuelle Analysen des Trinkwassers im Internet unter www.perl-mosel.de
Rubrik: „Rathaus/Wasserversorgung”
Die Anträge auf Herstellung eines Wasser- und Kanalanschlusses stehen auf der Homepage der Gemeinde Perl zum Download bereit unter:
www.perl-mosel.de / rathaus / virtuelles-rathaus / formulare
Forstrevier Perl:
Rathaus Perl Zimmer 2.01, 2. OG, Tel.: 06867 / 66-154,
dienstags: 13.30 - 18.00 Uhr, donnerstags: 08.30 - 12.00 Uhr
Forstrevier Merzig: In der Neuwild 13, 66693 Mettlach
Tel.: Herr Thielmann, 0175/2200890, Herr Dincher 0175/2200892;
Sprechstd. Feuerwehrgerätehaus Weiten montags 14.00 -16.00 Uhr
Sprechstunden im Rathaus Perl
Fachberatung der Caritas-Sozialstation Merzig-Mettlach-Perl für
Senioren und pflegebedürftige Menschen
Mittwochs alle 2 Wochen in den ungeraden Kalenderwochen von 9.30 12.00 Uhr, Zimmer 2.09 (2. Obergeschoss), Tel.: 06867/66-149
AOK
Dienstags, von 10.00 - 12.00 Uhr, Zimmer 2.09 (2. Obergeschoss) Tel.:
06867/66-149
Barmer-Ersatzkasse
Nur nach Terminvereinbarung unter Tel.: 01850/526050; dienstags alle
2 Wochen in den ungeraden Kalenderwochen, 14.30-15.30 Uhr, Zimmer 2.09 (2.Obergeschoss)
Schulen
Grundschule Dreiländereck
Stammschule Perl, Tel.: 06867/560022, (Fax: 560023);
Freiwillige Ganztagsbetreuung Perl und Besch, Tel.: 06867/560024
Dependance Besch, Tel.: 06867/560629 o. 758, (Fax: 560628)
Schengen Lyzeum Tel.: 06867/9111-200 (Fax: 06867/9111-220)
Gesamtschule Mettlach-Orscholz
Tel.: 06865/9111-0, (Fax: 9111-30)
Förderschule für geistig Behinderte, Merchingen
Tel.: 06861 / 2668, (Fax: 792656)
Familienzentrum/Jugendbüro/Spielkreise
Familienzentrum Perl-Mettlach
Schmiedewäldchen 9a, 66693 Mettlach-Orscholz;
Telefon: 06865/9116930; Fax: 06865/9116931
E-Mail: info@fz-perl-mettlach.de
Öffnungszeiten:
Montag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Donnerstag: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr,
ansonsten nach telefonischer Vereinbarung.
Jugendbüro Perl-Mettlach
Schmiedewäldchen 9a, 66693 Mettlach-Orscholz;
Telefon: 06865/9116932; Mobil: 0175/5721065;
Fax: 06867 / 66-100
E-Mail: jugendbuero-perl-mettlach@merzig-wadern.de
Ansprechpartnerin: Jenny Lauer.
Mutter-Kind-Spielkreis Perl
Jeden Dienstag von 09.30-11.30 Uhr im Vereinshaus Perl.
Anmeldungen und Infos bei Frau Nicole Sutschet-Maas, Telefon:
06865/1850177
Bezirksschornsteinfegermeister
Stefan Gergen, Zum Gipsberg 45, 66663 Merzig, Tel.: 06861/5317
Behörden in Merzig
Amtsgericht; Finanzamt; Gesundheitsamt, Tel.: 06861/703-0,
Landratsamt: 06861/800
Landesamt für Kataster-, Vermessungs- und Kartenwesen,
Zentrale Außenstelle Saarlouis, Tel.: 0681/9712-400
Strom und Erdgasversorgung
energis-Netzgesellschaft mbH Merzig
Störungsdienst Erdgas Tel.: 0681/90692610
Störungsdienst Strom Tel.: 0681/90692611
Rettungsdienst / Krankenhäuser / Polizei
Rettungsleitstelle Saarland
(aus dem dt. Festnetz: ohne Vorwahl): 19222; bei Handy mit Vorwahl
(0681)
Krankenwagen-Rettungswache Perl
06867 / 863
Rettungswache Mettlach
06864 / 1633
Rettungswache Merzig
06861 / 7056295
Krankenhaus SHG Kliniken Merzig
06861 / 705-0
Kreiskrankenhaus Saarburg
06581 / 820
Polizei
Notruf Polizei
110
Polizeiposten Perl,
06867 / 93390, Fax: 93392
Polizeiposten Mettlach,
06864 / 93333, Fax: 93335
Polizeibezirksinspektion Merzig, 06861 / 7040
Bundespolizeirevier Perl
06867/9113111
Ärzte im Raum Perl - Nennig - Orscholz
Allgemeinärzte:
Thomas Dehnen, Orscholz,
Am Gerstengarten 3,
Drs. Rinneberg, Orscholz, Saarlandplatz 8,
Dr. med. Thomas Röder, Perl, Kirschenstr. 28,
Roland Woll, Dr. Annette Behres, Heide Zellerhoff, Perl,
Trierer Str. 16, Joachim Zahn, Nennig, Im Hof 8,
Zahnärzte:
Thomas Huhnd, Bahnhofstr. 3, Perl, Gilbert Krupp, Bahnhofstr. 21, Perl, Drs. Nies u. Kaltenberg-Nies,
Brunnenstr. 2, Orscholz, Michaela Brück, Moselstr. 6, Orscholz,
06865 / 426
06865 / 711
06867 / 254
06867 / 302
06866 / 229
06867 / 93737
Priv.: 06866 / 1226
06867 / 5512
Priv.: 06867 / 5198
06865 / 8024
06865 / 276
Tierärzte:
Yvonne Schomburg, Tettinger Str. 5, Besch
06867/9126272
Dr. Felix Nebauer, Kirschenstr. 51, Perl,
06867 / 5834
Serge Gusarov, Trierer Straße 9, Perl 06867/9113015 und 01525/4546999
Franz Stanik, Moselstr. 25, Orscholz, 06865 / 8177
Not-/Bereitschaftsdienst
für den Raum Perl - Nennig - Orscholz
Allgemeinärztlicher Notfalldienst:
Zusammenlegung der Notfalldienstringe Merzig und Perl
Ab dem 01. Mai 2012 ist der jeweilige Bereitschaftsdienst für die Wochentage Montag bis Freitag unter der Rufnummer 01805/663011 zu
erfragen.
Am Wochenende ab Samstag 08.00 Uhr bis Montagmorgen 08.00 Uhr
und an Feiertagen ist die Rufnummer 06861/780808 (Bereitschaftsdienstpraxis Merzig) anzuwählen.
Perl
- 11 -
Augenärztlicher Notfalldienst:
am 01./02.11.2014: Dr. Kerstin Gebhardt, Dillingen, Telefon:
06831/77233
Kinderärztlicher Notfalldienst:
am 01.11.2014:
am 02.11.2014:
Dr. med. Robert Arlt, Wadern, Telefon:
06871/91093
Dr. med. Sigrid Bitsch, Merzig, Telefon:
06861/77601
HNO Notfalldienst:
am 01./02.11.2014: Dr. Rüger Schowalter, Losheim, Telefon:
06872/91994
Tierärztlicher Notfalldienst:
am 01./02.11.2014: Dr. Jürgen Göschl, Dillingen, Telefon:
06831/71919
Zahnärztlicher Notfalldienst:
am 01./02.11.2014: Dr. Daniela Wind, Merzig, Telefon:
0173/6745111
Stanik
90 x 40 mm
Bereitschaftsdienst der Apotheken
für den Raum Perl - Nennig - Orscholz
Ab sofort kostenlose Notdienstrufnummer.
Tel. 0800/00 22 8 33 rund um die Uhr aus allen deutschen Festund Mobilfunknetzen.
Feuerwehr Notruf 112
Gemeindewehrführer; Gelz, Manfred, Perl, 0171/3320728
Feuerwehrlöschbezirke
mit Löschbezirksführer (Lbzf) in der Gemeinde Perl:
Besch:
Rhein Christoph
06867 / 560991
Borg:
Wehr Alwin
06867 / 733
Büschdorf:
Hoffmann Georg
06868 / 180718
Eft-Hellendorf:
Hahn Stefan
06868 / 9699212
Nennig:
Bach Peter (Stellv.)
0173/3242835
Oberl./Ke./Mü.:
Nittler Michael
06865 / 180520
Perl
Foetz Michael
06867 / 9119776
Sinz
Willkomm Kurt
06866 / 1348
Tett.-Butzd.
Palz Daniel
06866 / 1510116
Wochern
Jäger Esther
06865 / 186840
Gemeindejugendfeuerwehrwart: Taube, Daniel
06867 / 560448
THW-Perl/Obermosel
Ortsbeauftragter: Hans Schmitt, Talweg 12, 66706 Perl-Besch, Tel.:
06867/5111 o. 0162/2785789, Unterkunft: 06867/912950
Zugführer: Michael Schmitt, Thornerstr. 8, 54439 Palzem-Kreuzweiler,
Tel.: 06583/991166, dienstlich: 0171/7715292,
Internet: www.ov-perl-obermosel.thw.de
Schiedspersonen der Gemeinde Perl
Bezirk 1 - Nennig:
Karl Colling, Martinusstr. 32, Nennig, Tel.: 06866/1279
Bezirk 2 - Besch:
Johann Schmitt, Talweg 12, Besch, Tel.: 06867/5111
Bezirk 3 - Oberperl, Perl, Sehndorf:
Irene Keren, Kirschenstr. 15, Perl, Tel.: 06867/93377
Bezirk 4 - Sinz, Tettingen-Butzdorf/Wochern
Manfred Stegmann, Zerwasstr. 16, Tettingen-Butzdorf, Tel.: 06866/479
Bezirk 5 - Borg, Büschdorf, Eft-Hellendorf, Oberleuken-KeßlingenMünzingen
Robert Nittler, Kirchenstr. 23, Eft-Hellendorf, Tel.: 06868/1296
Naturschutzbeauftragte der Gemeinde Perl
Besch:
Günter Leuck, Moselstr. 6, Besch, Tel.: 06867/9127907
Ausgabe 44/2014
Büschdorf, Eft-Hellendorf:
Karl-Heinz Neisius, Am Schwarzbruch 2, Büschdorf, Tel.: 06868/420
Nennig, Wochern:
Ute Schlumpberger, E-Mail: ute-schlumpberger@online.de
Borg, Oberleuken, Keßlingen, Münzingen:
Jakob Backes, Am Schwarzbruch 10, Büschdorf, Tel.: 06868/596
Oberperl, Perl, Sehndorf:
Konrad Jackl, Im Kemmer 27, Perl, Tel.: 06867/5260
Tettingen-Butzdorf, Sinz:
Florian HANS, Kreuzweilerstr. 22, Sinz, Tel.: 06866/1217
Allgemeine Entsorgungshinweise
EVS, Untertürkheimer Str. 21, 66117 Saarbrücken
www.evs.de oder service-abfall@evs.de
Kunden-Service-Center: 0681/5000555
EVS Wertstoff-Zentrum Perl, Industriegebiet Besch, Im Heilenbruch 1a, Tel.: 0177/9157357
Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag: 09.00
Uhr - 12.00 Uhr und 12.30 Uhr - 16.00 Uhr.
Abfuhrunternehmen Saar-Entsorgung - Info/Reklamation Mülltonne und Gelber Sack:06849/9008-0
Info/Reklamation Gelber Sack: 0800/3737227
Abfallsäcke, Zimmer E.01 im Rathaus Perl, Preis: 6,00 €
Altbatterien – Sammelstellen und PCB-haltige Kleinkondensatoren:
Im Rathaus Perl während den Öffnungszeiten. Fahrzeugbatterien müssen beim Ökomobil abgegeben werden.
Bauschutt- und Grünschnittentsorgung
Bauschutt und Grünschnitt werden auf dem EVS WertstoffZentrum Perl im Industriegebiet Besch, Im Heilenbruch 1a
angenommen. Die Öffnungszeiten siehe oben EVS-WertstoffZentrum Perl.
Erdmassendeponie Besch
Für Erdmassen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Perl anfallen, steht
die Erdmassendeponie „Auf Honecker“ im Ortsteil Besch zur Verfügung. Für die Anlieferung reiner Erdmassen wird eine Gebühr von 4,50
€/cbm lose Masse erhoben. Termine für die Anlieferung sind mindestens einen Tag vor dem Anlieferungszeitpunkt mit der Gemeindeverwaltung Perl, Tel.-Nr. 06867/66-121 (Herr Leuk) bzw. 66-129 (Frau Esser) zu vereinbaren. Die Zufahrt zur Deponie ist an der B 419 zwischen
Perl und Besch ausgeschildert.
Gelber Sack kostenlos erhältlich:
1. Rathaus Perl, Trierer Straße 28, Timmer E.01
2. Sabines Papierstübchen, Trierer Straße 5, Perl
3. Verkehrsverein Nennig am Bahnhof Nennig.
Kommunale Wertstoffberatung:
Hotline EVS: 0800/5000714 oder Gemeinde Perl, Herr Schade, Tel.
06867/66-128
PCB-haltige Kleinkondensatoren:
Sammelbehälter im Rathaus (während der Öffnungszeiten)
Sperrmüllabfuhr
Die individuelle Sperrmüllabfuhr erfolgt auf Abruf. Es können bis maximal 4 cbm abgegeben werden. Die Gebühr
beträgt 15,— EUR. Anmeldung beim EVS Kunden-Service
von Montag bis Freitag: 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Telefonnummer 0681/5000-555.
Entsorgung von Haushaltskühlgeräten, Wärmepumpen,
Neonröhren sowie Elektro- und Elektronik-Altgeräten,
Sperrmüll bis 2 cbm u.a.: EVS Wertstoffzentrum Perl, Industriegebiet Besch, Im Heilenbruch 1a.
Öffnungszeiten sind wie folgt:
Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag: 09.00 Uhr 12.00 Uhr und 12.30 Uhr - 16.00 Uhr.
Die Geräte sind vom Entsorger selbst beim EVS-Wertstoffzentrum abzugeben.
Tierkörperbeseitigung:
Tierkörperbeseitigungsgesellschaft, Trier-Rivenich,
Tel.: 06508 / 914311.
Wertstoffcontainer für Altglas und Altpapier befinden sich in:
Besch
Ortsausgang Richtung Ehrenfriedhof in der
Tettinger Straße und Parkplatz Friedhof
in der Metzer Straße
Wenn Sie keine „Mosella“ erhalten haben ...
Reklamationen wegen Nichtzustellung
von „Mosella“ nimmt der Verlag
unter folgenden Nummern entgegen:
06502/9147-335, -336 oder -713
Die E-Mail-Adresse für Reklamationen ist:
vertrieb@wittich-foehren.de
Perl
- 12 -
Borg
Büschdorf
Eft-Hellendorf:
Keßlingen
Nennig
Verbindungsstraße Borg - Tettingen
Trafostation, Steinbachstraße
Bürgerhaus, Kirchenstraße
am Ende der Straße ”Zum Jakobsbrunnen”
Parkplatz Römerstraße und Maatesplatz Wieser
Straße
Oberleuken
Neue Kläranlage
Perl
Parkplatz Vereinshaus, Quirinusstr.
neue Rettungswache, Zum Kreckelberg
Sinz
Stellplatz am neuen Friedhof
Tettingen-Butzd..
Hinter dem Feuerwehrgerätehaus,
Butzdorfer Str.
Wochern
Parkplatz neben dem Friedhof
Wertstoffsäcke des Dualen Systems
kostenlos erhältlich im Rathaus Perl, Zimmer E.01, Sabines Papierstübchen, Trierer Straße 5, Perl und beim Verkehrsverein Nennig am Bahnhof.
IMPRESSUM - MOSELLAAmtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Perl
Herausgeber und verantwortlich für den Textteil:
Der Bürgermeister der Gemeinde Perl,
Trierer Straße 28, 66706 Perl, Tel.: 06867/660
Erscheinungstag: Grundsätzlich Donnerstag, jede Woche;
Druckauflage: 3.700 Exemplare
Bezugsmöglichkeiten:
Unentgeltliche Zustellung an alle Haushalte der Gemeinde.
Einzelexemplare bei der Gemeinde.
Abonnement beim Verlag (entgeltpflichtig).
Erscheinungsweise: wöchentlich.
Redaktionsschluss:
Textteil: montags, 11.00 Uhr, Rathaus Perl.
Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlages oder infolge höherer Gewalt
bestehen weder Ansprüche gegen den Verlag noch gegen die Gemeinde.
Ausgabe 44/2014
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN UND
MITTEILUNGEN DER GEMEINDE PERL
Straßensperrungen
„Keltenweg, Frankenweg, Am Nells Wald“
in Oberleuken wegen Straßenbauarbeiten
Die Bauunternehmung Meiers aus Losheim wird voraussichtlich in der 45 KW beginnen, die Straßenbauarbeiten in den
Straßen „Keltenweg, Frankenweg, Am Nells Wald“ in Oberleuken ausführen.
Hierbei kommt es zeitweise zu Vollsperrung einzelner Straßenabschnitte.
Die Zufahrt zu den Wohnanwesen wird je nach Baufortschritt
weitestgehend ermöglicht werden.
Wir bitten die Verkehrsteilnehmer sowie die Anwohner um
Verständnis für diese unumgängliche Maßnahme.
Perl, den 22.10.2014
Der Bürgermeister
Der Gemeinde Perl
Schmitt
Aufnahme von Bürgerkriegsflüchtlingen Suche nach Wohnraum
Der Flüchtlingszustrom aus Syrien und aus afrikanischen Staaten dauert weiter an. Die Unterbringung der Menschen erfolgt im Saarland dezentral in den Gemeinden. Auch die Gemeinde Perl hat bereits etliche Asylbewerber aufgenommen.
Da der Flüchtlingsstrom nicht abreißt, werden auch der Gemeinde Perl in den nächsten Wochen weitere hilfsbedürftige Menschen zur Unterbringung zugewiesen. Hierbei kann es sich
um Einzelpersonen, Paare aber auch Familien mit Kindern handeln.
Daher sind wir auf der Suche nach entsprechendem Wohnraum in der Gemeinde Perl. An
dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Miet- und Mietnebenkosten im angemessenen Rahmen vollständig durch öffentliche Leistungsträger übernommen werden und dass
den Flüchtlingen soziale Dienst zur Seite stehen, sodass auch die Wohnungsgeber im Bedarfsfall fachliche Ansprechpartner haben. Wer interessiert ist, für diese Menschen Wohnraum zur Verfügung zu stellen, kann sich bei der Gemeinde Perl, Trierer Str. 28, 66706 Perl,
Tel. 06867/66113, e-mail: e.ollinger@perl-mosel.de melden. Für weitergehende Informationen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Auch wenn Sie sich noch nicht abschließend
entschieden haben, teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne die Mietkonditionen mit.
Perl, den 22. Oktober 2014
Der Bürgermeister
der Gemeinde Perl
Schmitt
Perl
- 13 -
Ausgabe 44/2014
Beschwerden über das Parkverhalten
am „Schengen-Lyzeum“ in Perl
In den vergangenen Monaten sind massive Beschwerden über das Parkverhalten im Bereich
der Straße „Auf dem Sabel“ vor dem „Schengen-Lyzeum“ in Perl an uns herangetragen worden.
Die Eltern, die ihre Kinder nach Schulschluss am „Schengen-Lyzeum“ abholen, parken während der Wartezeiten die Bürgersteige auf beiden Straßenseiten vollständig zu. Hierdurch ist
es den Kindern und Jugendlichen, die die Schule fußläufig verlassen, nicht möglich, die Bürgersteige zu benutzen. Vielmehr müssen sie die Fahrbahn benutzen und sind so den Gefahren
des fließenden Verkehrs ausgesetzt.
Aber auch andere Passanten, und hier insbesondere oft gehbehinderte oder auf den Rollstuhl
angewiesene Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorengalerie, werden durch dieses unzulässige Parkverhalten der Autofahrer behindert.
Die Autofahrerinnen und Autofahrer werden eindringlichst gebeten, die oben aufgeführten
Gehwegbereiche frei zu lassen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass hinter dem „Schengen-Lyzeum“ (in Richtung Feuerwache) eine größere Anzahl von Parkplätzen
zur Verfügung steht. Hier ist eine ungehinderte Abholung der Schülerinnen und Schüler möglich. Durch eine kleine Portion Rücksichtnahme könnte ein erheblicher Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit für alle Fußgänger geleistet werden.
Wir bitten daher alle Eltern, die obigen Hinweise zu beachten.
Perl, den 23. Oktober 2014
Der Bürgermeister
der Gemeinde Perl
Schmitt
Gemeindewasserwerk Perl
Frostschutzmaßnahmen an Wasserzählern und Leitungen
Das Gemeindewasserwerk erinnert die Anschlussnehmer an
den Schutz der Wasserleitungen und Messeinrichtungen.
Freiliegende Wasserleitungen und Wasserzähler bei Neubauten sind besonders gefährdet. Diese Anlagen müssen mit
entsprechendem Material gegen die Gefahr des Einfrierens
dauerhaft geschützt werden. Darüber hinaus wird empfohlen,
bei starker bzw. lang anhaltender Kälte auch Wasserleitungen
in nicht beheizten Räumen sowie Gartenanschlüsse abzusperren und zu entleeren, um Schäden zu vermeiden.
Bei den Viehweiden- und Gartenanschlüssen sind die Zählerschächte zu reinigen und mit einer ordnungsgemäßen Abdeckung zu versehen. Auch hier soll mit entsprechendem Material der Zähler vor Frosteinwirkung geschützt werden.
Für alle Schadensfälle an den Wasserversorgungsanlagen,
die durch Frosteinwirkung entstehen, haftet der Anschlussnehmer.
Bei eingetretenen Schäden durch Frost wird um unverzügliche Verständigung des Gemeindewasserwerkes (Handy
0170/2015700) gebeten.
Meldungen können auch per E-Mail an folgende Adresse
durchgegeben werden: Wasserwerk@perl-mosel.de
Perl, den 22.10. 2014
Der Werkleiter
Schmitt
Abholung von
Personalausweisen und Reisepässen
Bundespersonalausweise, die bis zum 09.10.2014 sowie
Reisepässe, die bis zum 19.09.2014 beantragt wurden, sind
eingetroffen und können auf Zimmer E. 11 abgeholt werden.
Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Personalausweis erst
abholen können, wenn Sie den Pin-Brief von der Bundesdruckerei per Post erhalten haben. (Jugendliche unter 15
Jahren und 9 Monaten erhalten keinen Pin-Brief)
Falls Sie das Dokument nicht persönlich abholen können,
ist eine Vollmacht vorzulegen. Einen Vordruck hierfür finden Sie auf www.perl-mosel.de
(Gilt nur für Personalausweise, nicht für Reisepässe!)
Die abgelaufenen Personalausweise und Reisepässe
müssen beim Empfang der neuen Ausweispapiere abgegeben werden.
Die Lieferzeit für Personalausweise und Reisepässe liegt zurzeit bei ca. 4 Wochen.
Bitte beantragen Sie die Ausweispapiere rechtzeitig. Die Lieferzeiten können sich evtl. auch verlängern.
SONSTIGE AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
UND ÖFFENTLICHE MITTEILUNGEN
Sitzung des Jugendhilfeausschusses
Am Donnerstag, 06.11.2014, 17.00 Uhr, findet im großen Sitzungssaal des Kreisverwaltungsgebäudes in Merzig eine Sitzung des Jugendhilfeausschusses statt.
Tagesordnung
Öffentliche Sitzung
TOP 1:
Einführung und Verpflichtung der Mitglieder des Jugendhilfeausschusses
TOP 2:
Wahl des/der stellvertretenden Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses
TOP 3:
Einrichtung des Unterausschusses „Jugendhilfeplanung“
TOP 4:
Benennung von 2 Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses in den Vorstand des Vereins „Jugendhaus
Merzig - Jugendnetzwerk e.V.“
TOP 5: Zuschuss aus RPJ-Mitteln für das Jahr 2014
TOP 6:
Zuschüsse an freie Träger der Jugendhilfe für das
Jahr 2014
a)
Katholische Familienbildungsstätte
- Haus der Familie - Merzig
b)
Kulturzentrum Villa Fuchs
TOP 7:
Zuschussantrag des Jugendclub Wadrill e.V. zu Modernisierungskosten eines Jugendraumes.
Perl
- 14 -
TOP 8: TOP 9:
Kinderbetreuung im Landkreis Merzig-Wadern
Informationen
•
Termine 2015
•
Zustimmung zur Darstellung personenbezogener Daten im Internet-Angebot des Landkreises Merzig-Wadern
Nichtöffentliche Sitzung
TOP 10
Haushalt Haushaltsplan 2015 - Teilhaushalt 4 -Jugend, Soziales und Gesundheit -
Merzig, 20.10.2014
Landkreis Merzig-Wadern
Daniela Schlegel-Friedrich
Landrätin
Hinweis des Entsorgungsverbandes Saar:
Die 4. Rate der Abfallgebühren steht an
Der Entsorgungsverband Saar möchte alle Kundinnen und
Kunden darauf hinweisen, dass zum 15.11.2014 die Zahlung
der 4. und letzten Rate der Abfallgebühren für das Jahr 2014
fällig wird.
In den Fällen, in denen im Laufe des Jahres Änderungsbescheide erlassen wurden, können andere Fälligkeitstermine
angesetzt sein.
Die Jahresbescheide vom 27.01.2014 bzw. später ergangene
Änderungsbescheide weisen die jeweils zutreffende Fälligkeitsübersicht für die Abfallgebührenraten aus. So kann jeder
Kunde ersehen, welche Termine jeweils Berücksichtigung finden müssen.
Die Überweisungen sollten generell so rechtzeitig vorgenommen werden, dass sie zum Fälligkeitstermin bereits auf
dem im Bescheid angegebenen Konto gutgeschrieben sind.
Die Einhaltung der Fälligkeitstermine stellt sicher, dass keine
Säumnisgebühren oder Mahnzuschläge anfallen.
Bei vorliegenden Lastschrifteinzugsmandaten werden die
fälligen Raten zum Fälligkeitstag vom angegebenen Konto
abgebucht. Formulare zur Erteilung eines Lastschrifteinzugsmandates können bequem über die Internetadresse www.
evs.de (Suchbegriff „Abfall-Formulare“) heruntergeladen werden.
Fragen zum Gebührenbescheid bzw. zum Zahlbetrag beantwortet gerne das EVS Kunden-Service-Center (Tel.
0681/5000-555).
Elternschule
zum Thema „Pubertät“
Wie können Eltern mit ihren pubertären Kindern diese
Entwicklungsphase gemeinsam bewältigen? Welche Gefahren und Chancen stecken in dieser Entwicklungsphase?
Des Weitern sollen Strategien besprochen werden, mit
denen Eltern auch in schwierigen Situationen den Umgang mit ihrem Teenager meistern.
Dazu wird Frau Ingrid Fromm Klein, Diplom-Psychologin,
an diesem Abend einen Vortrag halten und zu einem
Austausch zur Verfügung stehen.
Wo:
Familienzentrum Perl-Mettlach
Wann:
Dienstag, 04. November 2014
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Alle interessierten Eltern sind herzlich eingeladen.
Eine kostenfreie Veranstaltung im Rahmen des Projektes
Elternschule des Ministeriums für Bildung in Kooperation mit dem Familienzentrum Perl-Mettlach und der Kath.
Familienbildungsstätte Merzig.
Nähere Infos und Anmeldung unter
Familienzentrum Perl-Mettlach
Schmiedewäldchen 9 a
66693 Mettlach-Orscholz
Tel.: 06865/9116930 oder 0176/38404169
E-Mail: info@fz-perl-mettlach.de
Ausgabe 44/2014
Sparkasse in Perl startet Bankbetrieb
in Container-Geschäftsstelle
Nachdem die Geschäftsräume der Sparkasse in Perl
Anfang Oktober durch eine Sprengung des Geldautomates stark beschädigt wurden, musste die Filiale bis
auf Weiteres geschlossen bleiben. Der Bankbetrieb
wurde durch die fahrbare Geschäftsstelle und Sonderöffnungszeiten der umliegenden Geschäftsstellen aufrechterhalten.
Für die Zeit der umfangreichen Baumaßnahmen steht
nun ab sofort zu den gewohnten Öffnungszeiten eine Container-Geschäftsstelle als Ausweichquartier vor
dem Perler Sparkassengebäude bereit (montags bis
freitags von 08.30 - 12.00 Uhr sowie von 14.00 - 17.00
Uhr). Dieser Bank-Container ist ausgestattet mit einem
Servicebereich, Beratungszimmern sowie einem Geldautomaten und einem Selbstbedienungsterminal (z.B.
für Kontauszüge und Überweisungen), welche auch außerhalb der Öffnungszeiten zugänglich sind.
Die Geschäftsstellen in Besch und in Nennig sind wieder zu den regulären Zeiten geöffnet (Besch: montags
und donnerstags, Nennig: dienstags und freitags, jeweils von 08:30 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 17.00 Uhr).
„Saarland zum Selbermachen“
Landesregierung unterstützt ehrenamtliche Projekte
mit bis zu 3.000 Euro
Mit hohem persönlichem Einsatz, guten Ideen und beispielhafter Kreativität engagieren sich viele Saarländerinnen und Saarländer ohne Bezahlung und in ihrer Freizeit für die Belange ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger.
Häufig sind es kleine Projekte, wie die Instandsetzung
von Spielgeräten für Kinder, die Verbesserung von
Sport- oder Freizeiteinrichtungen, die Schaffung und
Pflege von gemeinschaftlichen Begegnungsmöglichkeiten, die Instandsetzung von Denkmälern oder Maßnahmen zur Verschönerung ortsbildprägender Einrichtungen, denen sich freiwillige Initiativen annehmen oder
annehmen möchten. Oftmals aber scheitern gute Projekte an der fehlenden finanziellen Unterstützung, die in
vielen Fällen gar nicht einmal so erheblich sein müsste,
da umfänglich freiwillige Leistungen eingebracht werden. Dies kann auch darin begründet sein, dass vorhandene Förderprogramme nicht auf das Vorhaben passen.
Um in solchen Situationen zu helfen, bietet die Saarländische Landesregierung seit etwa einem Jahr im Rahmen des Projektes „Saarland zum Selbermachen“ eine
direkte und unbürokratische finanzielle Förderung ehrenamtlicher, gemeinwohlorientierter Vorhaben an.
Zur Beantragung einer finanziellen Unterstützung für ein
gutes Projekt, das man im Interesse der Allgemeinheit
aus eigenen Kräften realisieren möchte, braucht man
lediglich ein einfaches Formblatt auszufüllen und an
die Staatskanzlei des Saarlandes zu schicken. Eine unabhängige Jury, die mit im Ehrenamt ausgezeichneten
Bürgerinnen und Bürgern besetzt ist, begutachtet die
Anträge und entscheidet über die Förderhöhe, die bis
zu 3.000 Euro pro Projekt betragen kann.
Die Projektanträge finden Sie in den Flyern „Saarland
zum Selbermachen“, die bei den kommunalen Verwaltungen ausliegen oder einfach online unter www.
saarland.de/ehrenamt. Auch telefonisch können Flyer
und Antrag bei der Staatskanzlei unter der Rufnummer
0681/501-1337 oder per E-Mail unter soe@staatskanzlei.saarland.de angefordert werden.
„Saarland zum Selbermachen“ verbindet die Anerkennung ehrenamtlichen Engagements mit der Möglichkeit
bürgerorientierter Lösungen im unmittelbaren Lebensumfeld der Menschen und ist ein Beispiel dafür, wie
aus der Summe kleiner Initiativen ein großes lebensund liebenswertes Ganzes entstehen kann. Das Projekt
wurde 2013 von der Ministerpräsidentin des Saarlandes
zur besonderen Förderung des ehrenamtlichen Engagements in den Kommunen ins Leben gerufen.
Perl
- 15 -
Ausgabe 44/2014
A8 - Komplettierung - Landesbetrieb für
Straßenbau informiert über den Bauablauf
Am 21.10.2014 haben die für die Komplettierung der A 8 verantworlichen Mitarbeiter des Landesbetriebs für Straßenbau den Ausbau der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Merzig-Wellingen und Merzig-Schwemlingen im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung vorgestellt.
Seit Fertigstellung der A8 zwischen der Anschlussstelle Perl-Borg und der Bundesgrenze Deutschland/ Luxemburg, hat
die Bedeutung dieser Verkehrsachse stark zugenommen. Auch der baldige Lückenschluss auf Luxemburger Seite wird
die Attraktivität dieser Verkehrsverbindung steigern.
Vor diesem Hintergrund steht im Saarland nun die Komplettierung der A8 zwischen Wellingen und Schwemlingen an,
die seit dem Jahr 2005 Bestandteil des Bundesverkehrswegeplanes ist.
Die ursprünglichen Planungen sahen bereits einen durchgehend zweibahnigen Autobahnquerschnitt mit zwei Fahrstreifen für jede Richtung vor. In einem ersten Schritt konnte aber auf einem 3500 Meter langen Abschnitt nur eine Fahrbahn
endgültig reaslisiert werden. Inzwischen entspricht die frühere Planung nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik,
insbesondere im Hinblick auf die Fahrbahnbreiten, die Anforderungen an die Tragfähigkeit des Straßenkörpers und den
Lärmschutz. Daher mussten die Planung grundlegend überarbeitet und ein neues Planfeststellungsverfahren eingeleitet
werden. Seit März 2014 liegt Baurecht für diese Maßnahme vor. Im Juli 2014 erhielt die saarländische Straßenbauverwaltung die Finanzierungszusage des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.
Im Januar und Februar 2015 werden im Vorfeld des Straßenbaus die erforderlichen Rodungsarbeiten durchgeführt. Für
März 2015 ist der eigentliche Baubeginn der Maßnahme anvisiert. Die Gesamtbauzeit ist mit 4 Jahren veranschlagt, so
dass der Bau nach derzeitigem Stand Ende 2018 abgeschlossen sein soll.
Die Gesamtbaumaßnahme umfasst den Neubau und die grundhafte Erneuerung der A8 auf sechs Kilometern Länge
und teilt sich in vier Bauphasen:
Bauphase 1 beginnt mit dem Neubau der Kohlenbruch-Talbrücke im April 2015 und des Talbauwerks bei Weiler im Juni 2015. Beide Bauwerke werden voraussichtlich bis Oktober 2016 fertiggestellt sein.
Bauphase 2 sieht den Neubau und die grundhafte Erneuerung der Richtungsfahrbahn Saarbrücken vor. Sie beginnt im
Juli 2015 soll bis Juni 2016 andauern. Eine zeitweise Sperrung der A 8 - Anschlussstelle Schwemlingen ist hier unumgänglich. Vorgesehen ist die Sperrung der Auffahrt in Richtung Saarbrücken von Juli bis August 2015. Die Sperrung der
Ausfahrt aus Richtung Luxemburg soll von Juli bis Oktober 2015 andauern.
Anschließend folgt die Bauphase 3 mit Neubau und grundhafter Erneuerung der Richtungsfahrbahn Luxemburg einschließlich der Errichtung von Lärmschutzwänden auf rund 1800 Metern Gesamtlänge. Diese Phase wird von Juli 2016
bis voraussichtlich November 2017 in Anspruch nehmen. Baubedingt muss an der Anschlussstelle Schwemlingen der
Auffahrtsast in Richtung Luxemburg für den Zeitraum von Juli 2016 bis voraussichtlich März 2017 gesperrt werden.
Die Bauphase 4 sieht die Sanierung der bestehenden Talbauwerke und den Umbau des bestehenden Parkplatzes
„Weiler-Süd“ vor. Hier werden statt bisher fünf zukünftig 22 Lkw-Stellplätze zur Verfügung stehen.
Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf circa 44 Mio Euro.
In den vier Bauphasen - insbesondere bei der Einrichtung und Umstellung der jeweiligen Verkehrssicherung - sind temporäre Einengungen oder Teilsperrungen unvermeidbar. Details hierzu finden Sie ab sofort zum Download unter www.
lfs.saarland.de. Über die einzelnen Phasen wird der LfS jeweils rechtzeitig und mit detaillierten Daten Presse- und Verkehrsinformationen veröffentlichen.
Perl
- 16 -
Ausgabe 44/2014
GRATULATIONEN
Bürgermeister Bruno Schmitt
und der stellvertretende Ortsvorsteher Kurt Willkomm gratulieren Frau Elfriede Strupp
aus Sinz zur Vollendung des
92. Lebensjahres
GRATULATIONEN
Wir gratulieren
Oberleuken
Am 24.10.2014 vollendete Frau Anna Wallerich,
St.-Gangolf-Str. 16, das 85. Lebensjahr.
Oberperl
Am 29.10. vollendete Frau Annemarie Leuninger,
Am Tiergarten 1A, das 88. Lebensjahr.
Perl
Am 24.10.2014 vollendete Frau Margareta Flohr,
Auf dem Sabel 16, das 95. Lebensjahr.
Am 25.10.2014 vollendete Herr Dr. Hans Werner Eckert,
Auf dem Sabel 26, das 83. Lebensjahr.
Am 25.10.2014 vollendete Frau Ursula Frank,
Bergstr. 9, das 83. Lebensjahr.
Am 29.10.2014 vollendete Frau Germaine Katharina
Moes, Auf dem Sabel 16, das 92. Lebensjahr.
Sinz
Am 23.10.2014 vollendete Herr Werner Jäger,
Hauptstr. 27, das 81. Lebensjahr.
Am 24.10.2014 vollendete Frau Elfriede Strupp,
Im Kirchgarten 15, das 92. Lebensjahr.
Tettingen-Butzdorf
Am 29.10.2014 vollendete Herr Günter Böwen,
Bescher Str. 3, das 80. Lebensjahr.
Wochern
Am 25.10.2014 vollendete Frau Gertrud Wender,
Im Goldengarten 1, das 89. Lebensjahr.
FREIWILLIGE FEUERWEHR
DER GEMEINDE PERL
Jugendfeuerwehr Besch
Übung
Die nächste Feuerwehrübung der Jugendfeuerwehr des
Löschbezirkes Besch findet am Freitag, dem 07. November
2014 um 18.00 Uhr statt.
Ich bitte um pünktliche Teilnahme aller Jugendfeuerwehrleute.
Der Jugendbetreuer
Jugendfeuerwehr Sinz
Übung
Die nächste Feuerwehrübung der Jugendfeuerwehr des
Löschbezirkes Sinz findet am Montag, dem 03. November
2014, um 18.00 Uhr statt.
Ich bitte um pünktliche Teilnahme aller Jugendfeuerwehrleute.
Die Jugendbetreuerin
Löschbezirk
Oberleuken-Keßlingen-Münzingen
Übung
Die nächste Feuerwehrübung des Löschbezirkes OberleukenKeßlingen-Münzingen findet am Montag, dem 03. November
2014 um 19.00 Uhr statt.
Ich bitte um pünktliche Teilnahme aller Feuerwehrleute.
Der Löschbezirksführer
Löschbezirk Perl
Übung
Die nächste Feuerwehrübung des Löschbezirkes Perl findet
am Sonntag, dem 02. November 2014 um 09.30 Uhr statt.
Ich bitte um pünktliche Teilnahme aller Feuerwehrleute.
Der Löschbezirksführer
Hier könnte Ihre
Anzeige erscheinen!
Ich berate Sie
fachkundig
Wochenzeitung für die gemeinde Perl
mit den ortsgemeinden Besch, Borg, Büschdorf, eft-hellendorf, Keßlingen, Münzingen,
nennig, oberleuken, oberperl, Perl, Sehndorf, Sinz, tett.-Butzdorf, Wochern
9. Jahrgang (158)
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
und kompetent
Rolf Kiefer
Tel. 06868/180120
Nr. 44/2014
Martinszug in Sinz
am Samstag, 08.11.2014
nach der Messe (17.00 Uhr)
gegen 17.45 Uhr
Anschl. Beisammensein im Bürgerhaus mit Tombola
- Lose gibt´s im Bürgerhaus -
Perl aktuell
- 18 -
Ausgabe 44/2014
MITTEILUNGEN FÜR ALLE ORTSTEILE
SG Perl/Besch
www.sgperlbesch.de
Ergebnisse vom Wochenende
SG Perl/Besch I - FC Riegelsberg Tore: Andreas Herbst, Yannic Sünder
SG Honzrath/Haustadt II - SG Perl/Besch II Tor: Daniel Henkgen
SG Honzrath/Haustadt III - SG Perl/Besch III Tor: Dritan Kullalli
Die nächsten Spiele
Sonntag, 02. November 2014
14:30 Uhr
12:45 Uhr
14:30 Uhr
Blutspenden in Perl
03. November 2014 von 17.00 - 20.00 Uhr
Kath. Vereinshaus, Quirinusstr. 5
Bitte vergessen Sie Ihren Blutspenderausweis nicht.
Bei Erstspendern benötigen wir den Personalausweis.
2:2
3:1
1:1
SC Großrosseln - SG Perl/Besch I
in Großrosseln
SG Perl/Besch III - SF Bietzen/Harlingen II
in Besch
SG Perl/Besch II - SF Bietzen/Harlingen I
in Besch
SG Obermosel
www.sg-obermosel1992.jimdo.com
Ergebnisse vom Wochenende
Sonntag, 26.10.2014
12. Spieltag, Kreisliga A, Untere Saar
FC Fitten II - SG Obermosel II 0:5
Tore: Schuster Patrick 2x, Knob Frank, Hüther Ralf, Kremer
Dirk
FC Fitten I - SG Obermosel I 4:2
Tore: Ondelij Aleksander, Strupp Stefan
Die nächsten Spiele
Sonntag, 02.11.2014
13. Spieltag, Kreisliga A, Untere Saar
14:30 Uhr
SG Obermosel I - Spvgg. Merzig II
Auf dem Hartplatz in Nennig.
Die 2. Mannschaft hat an diesem Wochenende spielfrei.
16.
Köstritzer
Schwarzbierfest
Thommi
Die SG Obermosel lädt ein
zur Nenniger-Kirmes
am 08.11.2014
ab 20:00 Uhr
im Bürgerhaus Nennig
mit DJ Winn & DJ Haro
Für das leibliche Wohl
ist gesorgt.
Im Ausschank
Schwarzbier vom Fass
Bit vom Fass
Jugendspielgemeinschaft
Orscholz - Tünsdorf
Ergebnis der vergangenen Woche
Sonntag, 19. Oktober 2014
Frauen
FSG Tünsdorf-Orscholz - FSG Schmelz-Limbach Spiel der kommenden Woche
Sonntag, 02. November 2014
Frauen
16.15 Uhr 0:4
FSG Tünsdorf-Orscholz - SG Rissenthal-Oppen
in Tünsdorf
Musikfreunde Perl/Besch
Hauptorchester
Die nächste Probe findet am Freitag, 31. Oktober 2014, um
19.30 Uhr im Proberaum statt. Die Proben für unser Neujahrskonzert sind bereits in vollem Gange, daher ist es wichtig,
dass ihr immer alle da seid!
Folgende Martinsumzüge sind geplant:
-
-
-
-
Freitag, 07.11.2014 - Perl
Samstag, 08.11.2014 - Sinz
Dienstag, 11.11.2014 - Besch
Freitag, 14.11.2014 - Eft
Beginn ist jeweils um 18.00 Uhr.
Am 16.11.2014 ist Volkstrauertag. Wir spielen in diesem Jahr
in Perl (ca. 11.30 Uhr), in Besch (ca. 14.00 Uhr) und auf dem
Ehrenfriedhof bei Tettingen (ca. 15.00 Uhr).
Bitte merkt euch diese Termine vor.
Vor- und Ausbildungsorchester
Die Proben am Samstag entfallen wegen des Feiertags.
Für die Martinsumzüge seid ihr Jungmusiker natürlich auch
fest mit eingeplant. Die Daten und Uhrzeiten könnt ihr oben
bei den Nachrichten für das Hauptorchester finden.
Weinfest 2014
Wir haben es geschafft! Das diesjährige Weinfest ist zu Ende.
Wir danken allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige
Unterstützung an diesen Tagen sowie für die zahlreichen Kuchenspenden.
Perl aktuell
- 19 -
Ausgabe 44/2014
Ebenso möchten wir uns bei allen Nachbarn des Mosellandkellers bedanken, dass sie, wie auch in den vorangegangenen
Jahren, den Lärm und andere „Unannehmlichkeiten“ so geduldig ertragen haben. Natürlich danken wir auch allen Besuchern des Mosellandkellers und hoffen, dass sie angenehme
und schöne Stunden bei uns verbracht haben. Bis zum nächsten Jahr.
Chor der Pfarreiengemeinschaft
Probe
Die nächste Probe des Chores der Pfarreiengemeinschaft
Besch, Borg, Eft-Hellendorf, Nennig, Sinz, Perl und TettingenButzdorf/Wochern findet statt am Mittwoch, dem 05. November 2014, um 19:30 Uhr. Wir treffen uns am Schengen-Lyzeum.
SPD Saar
Saarländischer Weinsommer
Rückblick
Roaring Twenties“ an der Obermosel - Konzert mit dem Kareol Tanzorchester
Zu einem 20er-Jahre-Konzert hatte das Restaurant Maimühle
im Rahmen des saarländischen Weinsommers in Perl eingeladen. Den musikalischen Live-Act bildeten die acht um eine
Sousaphonistin gescharten Musiker des Kareol Tanzorchester. Bereits die Eröffnungsnummer ließ erahnen, was nun
folgen würde. Temporeich und mit viel Spielfreude wurden
den Zuhörern die Klassiker der Zwanziger und Dreißiger Jahre
vorgesetzt. Angeführt von Sänger und Trompeter Klaus Huck,
der den Abend auch moderierte, musizierte das Ensemble
sich in atemberaubender Präzision durch Tonfilmschlager
und Charleston. Titel wie „Kann denn Liebe Sünde sein“,
„Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn“, oder „Herr Ober, zwei Mocca“ ließen die „Wilden Zwanziger“ wieder auferstehen. Nicht
zuletzt das als Vokaltrio vorgetragene „Wochenend und Sonnenschein“ oder der von Sousaphonistin Daniela Huck interpretierte Claire-Waldoff-Hit „Wegen Emil seine unanständ’ge
Lust“ brachten das Publikum endgültig zum Toben, dieweil
das Orchester den Zuhörern in seinem knapp dreistündigen
Programm kaum eine Verschnaufpause erlaubte. Insgesamt
präsentierte sich hier ein virtuoses Ensemble, das stilsicher
und souverän sein Publikum begeisterte, dabei selbst stets
Klasse und Niveau behielt.
Römische Villa Borg
Keltenfest mit Kürbissen, Kartoffeln und „Mäusejagd“
Kinder-Samhain in der Villa Borg
Am Freitag, 31. Oktober 2014, wird im Archäologiepark Römische Villa Borg das keltische Fest Samhain gefeiert - heute
bekannt unter Halloween. Die Kinder können aus Kürbissen
Figuren schnitzen und diese erleuchten. Ein flackerndes Feuer wird die Aktionen begleiten, in dem leckere Kartoffeln zubereitet werden. Ein spannender und lustiger Film wird das
Fest einleiten.
Samhain fand in der Nacht zum 01. November statt. Es war
der Zeitpunkt des Übergangs vom altem zum neuen Jahr. In
dieser Nacht wurden überall große Feuer entzündet, um die
bösen Geister zu vertreiben.
Los geht es um 14.00 Uhr mit der Film-Komödie „Mäusejagd“
(für Kinder ab 6 Jahre). Der Haus-Kater der Villa Borg „Romulus“ braucht anschließend tatkräftige Unterstützung auf
der Suche nach den Mäusen. Selbstverständlich bekommen
90 x 133
die fleißigen Kinder, die ihm bei der Detektivarbeit helfen, eine
kleine Belohnung. Wer nicht auf „Mäusejagd“ gehen will, kann
sich aber auch einen Überraschungsfilm anschauen.
Der Räuberfilm (ohne Altersbeschränkung) wird in Kooperation mit dem Jugendbüro Perl-Mettlach gezeigt.
Ab 16.00 Uhr können dann Figuren aus Kürbissen geschnitzt
werden. Wer nicht seinen eigenen Kürbis oder Rübe mitbringt, kann zum Selbstkostenpreis einen Kürbis in der Villa
vorbestellen. Die Kinder und Jugendlichen brauchen dann
nur noch ihr mitgebrachtes Werkzeug - zum Beispiel Messer,
Löffel, Eisportionierer oder kleine Gartenschaufel und schon
kann es mit den Kunstwerken losgehen. Natürlich benötigen
die Künstler Unterstützung von ihren Geschwistern, Eltern,
Großeltern, Onkeln, Tanten, …
Bei Einbruch der Dunkelheit (gegen 18.00 Uhr) werden die
Kürbisse erleuchtet und lassen die römische Villenanlage im
mystischen Glanz erscheinen. Die schönsten Werke werden
prämiert.
Während die kleinen und großen Künstler bei der Arbeit sind,
wird ein großes Feuer entzündet. In der Glut des Feuers werden köstliche Kartoffeln zubereitet, mit denen sich die hungrigen Akteure stärken können. Die Taverne der Villa bietet
zum Fest spezielle Speisen und Getränke an.
Eine Anmeldung und die Bestellung der Kürbisse ist erforderlich. Teilnahmegebühr: 3,- Euro pro Person (ggf. ca. 3 EUR für
einen Kürbis) (im Eintrittspreis der Villa enthalten: Filmvorführungen, Anleitung Kürbisschnitzen, Kartoffel mit Quark, Prämierung)
Kontakt: Archäologiepark Römische Villa Borg, Im Meeswald
1, 66706 Perl-Borg, Tel: 06865-91170, info@villa-borg.de,
www.villa-borg.de
VHS Perl - Obermosel
Örtl. Leiter: Karl-Heinz Klein
Telefon: 06867/273
Hinweis: Für alle Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich!
Perl aktuell
- 20 -
Kochen und genießen
7668E: Limoncello & Co. - Original italienische Liköre selber machen
Beginn: Dienstag, 04. November 2014, 18.00 Uhr
Wieso italienische Liköre nicht mal selber machen? Zum Beispiel einen aromatischen Limoncello, einen leckeren Bananino oder einen cremigen Nocciolino-Likör? Sie werden staunen wie einzigartig ein selbstgemachter Likör schmecken
kann. Dieser eignet sich bestens als Aperitif und Digestif zu
allen möglichen Anlässen und ist zudem ein Unikat. In diesem
Kurs erlernen Sie die Herstellung der oben genannten Liköre
nach traditioneller Herstellung in angenehmer Atmosphäre.
Termine: 2 Termine zu je 5 UE.
Dozent: Rocco Colantuono.
Kursgebühr: 39 EUR (zzgl. Lebensmittel)
Grundschule Perl, Küche
Ausgabe 44/2014
Sozialverband VdK Besch
Hilfe - „Wir benötigen ihre Unterstützung“ - Aufruf zur
Kleiderspende
Jugendliche Flüchtlinge im Haus Sonnenwald benötigen Wintersachen!
Im ehemaligen VdK-Erholungsheim Haus Sonnenwald in Merzig-Besseringen sind derzeit jugendliche Flüchtlinge zwischen
zwölf und 17 Jahren aus den Krisengebieten der Welt untergebracht - die dringend warme Winterkleidung benötigen.
Nach Angaben des Diakonischen Werks an der Saar, das
die Betreuung vor Ort koordiniert, fehlt es an allem nötigen:
Gebraucht werden warme Schuhe und Winterjacken, Schals,
Handschuhe, Mützen, warme Hosen oder Pullover. Wer gut
erhaltene Kleidung in passender Größe - für Kinder und Jugendliche von zwölf bis 17 Jahre - abzugeben hat, kann dies
tun bei Günter Leuck, Besch, Tel. 06867-9127906
Besch
Ortsvorsteher: Herbert Weber,
Perler Str. 4, Tel. 06867/353
SV Besch - Besch Aktiv e.V.
Mit dem Drachenboot zur Hunnefeier nach Schengen
Gegen 11.00 Uhr machten sich bei strahlendem Sonnenschein fast 30 Paddler in zwei Drachenbooten auf den Weg
zur Hunnefeier nach Schengen. Mit von der Partie war in diesem Jahr auch erstmalig des Jugenteam von Besch Aktiv.
Nachdem man aufgrund der starken Gegenströmung auf der
Mosel gut eine Stunde bis Schengen paddeln musste, wurde sich auf der Hunnefeier erst einmal gestärkt. Nach einer
Stunde Aufenthalt ging es dann wieder zurück nach Besch,
diesmal mit der Strömung. Alles in allem war es ein sehr gelungener Ausflug, der sicherlich im nächsten Jahr wiederholt
wird.
Übrigens sind wir immer auf der Suche nach neuen Paddlern.
Wer bei uns mitpaddeln oder einfach mal schnuppern kommen möchte, ist jederzeit herzlich eingeladen.
Die Trainings finden momentan sonntags um 10.30 Uhr in
Besch statt.
Sehr gut wurde der Kleideraufruf von dem Deutsch-Luxemburgischem Schengen-Lyzeum unterstützt, so dass wir am
Donnerstag, dem 23.10.2014 vor den Herbstferien schon die
erste Ladung von Kleidern und Spielsachen nach Besseringen ins VdK Heim bringen konnten. Sehr dankbar und herzlich wurden wir dann in Besseringen empfangen. Ganz stolz
versuchten uns die Jungs überwiegend aus Afghanistan zu
zeigen, dass sie schon ein paar Worte Deutsch gelernt haben.
Der VdK Besch wird mit den Schülerinnen und Schülern des
Deutsch-Luxemburgischem Schengen-Lyzeum eine Kooperation mit der Diakonie in Besseringen aufbauen um langfristig und dauerhaft zu helfen. Wir werden auch weiterhin auf
Spenden für die Hilfe angewiesen sein.
Allen Helferinnen und Helfern sowie allen Spendern die dem
Aufruf gefolgt sind, gilt unseren besonderen Dank!
Perl aktuell
- 21 -
Handy- und Smartphonelehrgang
Am 14. November 2014 findet um 16.00 Uhr ein weiterer Folgetermin im Restaurant Moselpark der Seniorengalerie Perl
statt. Der Lehrgang wird von den mobilcom debitel Mitarbeitern, Poststraße 13 aus 66663 Merzig durchgeführt.
Im Lehrgang sollen Grundlagen für den Umgang mit einem
Handy- oder Smartphone vermittelt werden, damit man am
täglichen Leben mit Handy- und Smartphone teilnehmen
kann.
Durch den Umgang mit der neuen Technik, die nicht nur für
die Jugend Fluch und Segen ist, entstehen für die Junggebliebenen ganz neue Welten.
Online kaufen, mit der Jugend in Kontakt bleiben, Trainingsüberwachung (bei Sport und nach Krankheit) an dem Segen
der entstehenden Telemedizin teilnehmen sowie das Leben
ungefährlicher machen und flexibler zu gestallten.
Nachdem am 20. Oktober 2014 ein weiterer Termin mit den
Schülern des Deutsch-Luxemburgischem Schengen-Lyzeums stattgefunden hat, die mit den Senioren eine Stunde lang
den Umgang mit den Handy-und Smartphone geübt haben,
findet nun ein Folgetermin statt. Bei diesem Termin können
dann die Lernerfolge überprüft, vertieft und erweitert werden.
Bei Rückfragen bitte bei Günter Leuck, Tel. 06867-9127906
melden. Adresse: Seniorengalerie Perl Restaurant Moselpark,
Auf dem Sabel 16-22, 66706 Perl
Adventskaffee
Am 22. November 2014 beginnt um 14.00 Uhr unser diesjähriger Adventskaffee im Restaurant Moselpark der Seniorengalerie Perl. Bei Kaffee und Kuchen können dann die Bilder des
Jahres 2014 bei der Bilderpräsentation besichtigt werden.
Anmeldungen nehmen Günter Leuck, Tel. 06867-9127906
oder Wilhelmine Leuck, Tel. 06867-5135 gerne entgegen.
Adresse: Seniorengalerie Perl Restaurant Moselpark, Auf dem
Sabel 16-22, 66706 Perl
Borg
Ortsvorsteher: Rudi Biewer,
Auf dem Waas 18, Tel. 06867/791
Mitteilungen des Ortsvorstehers
Kostenlose Computerkurse in Borg
Es gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen - und
maximale Teilnehmerzahl von 19 Personen. Bei zu wenigen
Anmeldungen können die Kurse nicht stattfinden.
Im Bürgerhaus in Borg werden, vorausgesetzt es gibt genügend Anmeldungen, nachfolgende Termine angeboten:
Donnerstag, 13. November 2014 von 15.00 - 18.00 Uhr
1. „Kaffee-Kuchen-Internet“ (Basisangebot 1, dreistündig)
Donnerstag, 20. November 2014 von 15.00 - 18.00 Uhr
2. „Kaffee-Kuchen-Internet II“ (Basisangebot 2, dreistündig)
Die vorherige Teilnahme am Kurs „Kaffee-Kuchen-Internet“
wird empfohlen.
Donnerstag, 27. November 2014 von 16.00 - 18.00 Uhr
3. „Senioren surfen sicher“ (Aufbaukurs, zweistündig)
Donnerstag, 04. Dezember 2014 von 16.00 - 18.00 Uhr
4. „Einkaufen im Internet“ (Aufbaukurs, zweistündig)
Anmeldungen bitte bei Ortsvorsteher Rudolf Biewer, Telefonnummer 06867/791.
Haussammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Auch in diesem Jahr hat der Volksbund zur Haussammlung
für die Kriegsgräber aufgerufen. Die Sammlung wird bundesweit als Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge zu Gunsten der Soldatenfriedhöfe
und der Gedenkstätten durchgeführt.
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge unterhält damit viele Gedenkstätten, richtet neue her und betreibt eine
überaus sinnvolle Arbeit von und mit jungen Leuten. Gleichzeitig wirkt der Volksbund Völker verbindend und ist in vielen
Ländern der Erde aktiv. Diese Frieden fördernde Arbeit wird
mit dem Spendengeld erst ermöglicht.
Ich bitte Sie, die ehrenamtlichen Sammlerinnen und Sammler
freundlich aufzunehmen und die Kriegsgräbervorsorge nach
Ihren Möglichkeiten zu unterstützen.
Rudolf Biewer
Ortsvorsteher
Ausgabe 44/2014
Büschdorf
Ortsvorsteher: Andreas Hoffmann,
im Brühl 1, Tel. 06868/411
Freiwillige Feuerwehr Büschdorf
Helferabend zum Michaelsfest 2014
Mit einem zünftigen Bayrischen Abend möchten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr bei allen Helfern bedanken, die in diesem Jahr während der Festtage zum Gelingen
beigetragen haben. Dazu möchten wir alle Helfer mit Partner
am Samstag, dem 08. November 2014 ins Bürgerhaus einladen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Dirndl und Lederhosen sind an
diesem Abend sehr gerne gesehen. Für Speis und Trank ist
reichlich gesorgt.
Feuerwehr Tünsdorf
Jörg´s Hausfrauenabend am 24.01.2014 - Kartenvorverkauf am 08.11.2014
Es ist wieder soweit. Jörg´s Hausfrauenabend findet am
Samstag, dem 24.01.2015, aufgrund der riesigen Nachfrage
in den letzten Jahren, in der Mehrzweckhalle Tünsdorf statt
und wird von der Feuerwehr Tünsdorf ausgerichtet. Selbstverständlich ist der Eintritt nur für Frauen gestattet und das
Team besteht auch nur aus dem altbewährten Frauenteam.
Männliche Gäste sind nur im Rahmen des Showprogramms
zugelassen, außer Jörg.
Aufgrund der neuen Location hoffen wir, dass niemand auf eine Karte verzichten muss.
Der Vorverkauf startet am Samstag, dem 08.11.2014. Von
15.00 - 17.00 Uhr könnt ihr im Feuerwehrgerätehaus Tünsdorf
eure Eintrittskarten zum Preis von 23 EUR erwerben. Es gibt
keine Anzahlbeschränkung beim Kauf.
Reservierungen unter hausfrauenabend@web.de möglich.
Abholung zwingend am 08.11.2014.
Im Eintrittspreis enthalten ist natürlich die Show, ein Sektempfang und das Essen. Die restlichen Getränke sind diesmal nicht im Preis enthalten. Der Erlös hierfür ist für die Jugendfeuerwehr Tünsdorf bestimmt.
Wir freuen uns auf euch!
VfB Tünsdorf
www.vfb-tuensdorf.de
Aktive
Sonntag, 02. November 2014
14.30 Uhr
1. M. VfB Tünsdorf 1 - SV Mettlach 2
Perl aktuell
- 22 -
AH
SG Mondorf/Mechern - VfB Tünsdorf
1:6 (1:3)
Tore: Andreas Hillrichs (2); Andreas Holbach (2); Marc Greifeldinger; Thomas Bidon;
Mittwoch, 29. Oktober 2014
Saarlandpokal 2. Runde
19.30 Uhr
AH Rehlingen-Siersburg - AH Tünsdorf
in Rehlingen
18.00 Uhr
AH Perl/Besch - AH Tünsdorf
in Besch
Samstag, 08. November 2014
Ausgabe 44/2014
und pflegt der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge
e.V. eine Vielzahl von Friedhöfen in den unterschiedlichsten
Ländern.
Ich bitte Sie, die Haussammlung, die in der Zeit vom 27.10. 14.11.2014 von Mitgliedern des Ortsrates durchgeführt wird,
zu unterstützen. Vielen Dank.
Sylvia Hurth
Ortsvorsteherin
Nennig
Musikverein 1920 Tünsdorf
Probe
Die nächste Probe findet am Donnerstag, dem 30.10.2014 um
19:30 Uhr im Proberaum in Tünsdorf statt.
Es wird um pünktliche und vollzählige Teilnahme gebeten.
Wer nicht teilnehmen kann, meldet sich bitte rechtzeitig bei
unserem Dirigenten ab.
Eft-Hellendorf
Ortsvorsteherin: Sylvia Hurth,
Leukstr. 12, Tel. 06868/804
Ortsvorsteher: Karl Fuchs
Wieser Str.14, Tel. 06866/274
Verkehrsverein Nennig
Öffnungszeiten des Informationsbüros am Bahnhof
Montag - Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Tel.: 06866/1439, Email: info@nennig.de, Internet: www.nennig.de
Touristische Informationen, Radverleih, Schiffstickets, Vermietung Grillhütte, Infomaterial zu Sehenswertem, Wandern
und Radfahren im Dreiländereck.
Oberleuken/Keßlingen
/Münzingen
Mitteilung der Ortsvorsteherin
Haussammlung des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V.
Alljährlich im letzten Quartal des Jahres findet landesweit die
traditionelle Haus- und Straßensammlung des Volksbundes
statt, bei der freiwillige Sammlerinnen und Sammler, Junge
und Alte, Soldaten, Reservisten und Zivildienstleistende um
eine Spende für die Friedens- und Versöhnungsarbeit des
Volksbundes bitten.
Allein in Deutschland gibt es ca. 12000 Kriegsgräberstätten.
Die Anzahl der Gedenksteine und Namenstafeln ist unzählbar.
Mit Ihrer Spende im Rahmen der Haussammlung unterhält
Ortsvorsteher: Volker Kremer,
Oberleuken, Mühlenstr. 27, Tel. 06865/185336
Mitteilungen des Ortsvorstehers
St. Martin
Der Termin für unseren St. Martinsumzug ist in diesem Jahr
der 07.11.2014.
ENERGIES
für unter Eft-Hellendorf
185 x 135
Perl aktuell
- 23 -
Wir beginnen um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche Oberleuken mit
einer kleinen Andacht, die von den Kommunionkindern gestaltet wird.
In dieser Andacht möchten wir, wie im vergangenen Jahr,
Spielsachen von den Kindern sammeln, die wir Herrn Pfarrer
Janssen für seine Jugoslawienhilfe übergeben möchten. Anschließend startet der Fackelzug an der Kirche und wird von
St. Martin auf seinem Pferd und der Musikkapelle zum Parkplatz am Sportplatz geführt, wo die Feuerwehr das Martinsfeuer entzündet.
Haussammlung des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V.
Im Zeitraum vom 25.10.2014 bis zum 16.11.2014 werden die
Mitglieder des Ortsrates die Haussammlung zum Erhalt der
Kriegsgräberstätten durchführen. Bitte unterstützen Sie uns!
Information
Sollten Sie irgendwelche Anliegen haben oder sonstige Hilfe
des Ortsvorstehers/Ortsrates benötigen, so können Sie sich
gerne per Telefon 06865/185336 oder per Mail ortsvorsteher@oberleuken.de an mich wenden. Vielen Dank.
Volker Kremer
Ortsvorsteher
Kath. Frauengemeinschaft
Oberleuken-Keßlingen
Einladung zum Frühstück am 04. November 2014
Am Dienstag, dem 04. November 2014 möchten wir zu unser
Morgenfeier ins Pfarrheim mit anschließendem Frühstück einladen. Beginn ist wie immer um 09:00 Uhr
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Kinderfastnacht
Liebe Kinder und Jugendliche,
wir freuen uns, dass ihr auch in dieser Session wieder so
zahlreich an der Kinderfastnacht mitwirken wollt.
Hier zur Übersicht nochmal alle besprochenen Trainingstermine:
Kids:
Teens: Funkenm.: Garde: Sketch: Band: Kindergartenkinder, mittwochs von 16.30 bis 17.00
Uhr, mit Katja und Nicole im Bürgerhaus
5. bis 8. Schuljahr, dienstags von 17.45 bis 18.30
Uhr, mit Judith und Sandra im Bürgerhaus
mittwochs, von 15.00 bis 16.00 Uhr, mit Silvia im
Bürgerhaus
1. bis 4. Schuljahr, samstags von 11.00 bis 11.30
Uhr, mit Bianca und Simone im Bürgerhaus
Jungs aller Altersstufen, mit Esther und Katja: nähere
Infos im Januar
mit Marion und Silvia: nähere Infos im Januar
Wir freuen uns auf eine schöne Zeit.
Oberperl
Ortsvorsteher: Günter Gelz,
Haus-Biringer-Str. 13, Tel. 06867/5492
Perl
Ortsvorsteher:
Werner Lenert, Tel. 06867/93537
FC Perl e.V.
Fit ins Wochenende
Hast du Lust auf ein energiegeladenes und spaßbringendes
Workout? Dann bist du in unserer Fitnessgruppe herzlich willkommen.
Mit motivierender Musik und einem ganzheitlichen Training,
bringen wir deinen Körper in Form und verbrennen dabei
noch zahlreich Kalorien.
Mit einer Kombination aus BBP und Stepaerobic heizen dir
unsere kompetenten Trainer mächtig ein und bringen dich
zum Schwitzen!
Training: Dienstags von 19.00 - 20.00 Uhr, Grundschule Perl
Komm doch vorbei und mach deinen 1. Step.
Ausgabe 44/2014
HC Perl
Ergebnisse
Herren
HSG Friedrichsthal/Bildstock I 27:23
Es spielten: Stefan Marx, Johannes Weier (Tor); Simon Hild
(8/2), Frederic Herber (7), Stefan Herber (4), Jérôme Rollinger
(1), Benjamin Kirsch (1), André Steger (1), Andreas Röder (2),
Cyril Desindes (4), Alexandre Rollinger
Jugend
HSG Fraulautern/Überherrn - E-Jugend (m) 7:26
Spiele am kommenden Wochenende
Sonntag, 02.11.2014
10:15 Uhr 11:30 Uhr
13:00 Uhr 14:30 Uhr 16:30 Uhr E-Jugend (w) - HCS Saarbrücken
E-Jugend (m) - HC Dillingen/Diefflen
D-Jugend (m) - JSG Bous/Wadgassen
C-Jugend (w) - HG Saarlouis
Damen - DJK Ensheim
Am kommenden Sonntag, dem 02.11.2014 findet der 3.
Heimspieltag statt. Im vollgepackten Handballsonntag spielen alle Mannschaften, mit Ausnahme der spielfreien Herren
- mehr Handball geht also fast nicht! Alle Mannschaften des
HC Perl würden sich über die Unterstützung der Zuschauer
freuen.
Grundreinigung Sporthalle Perl
Aufgrund der Grundreinigung ist die Sporthalle, inklusive Umkleiden und Duschen, vom 30. Oktober bis einschließlich 01.
November 2014 gesperrt. Alle Trainingseinheiten entfallen in
diesem Zeitraum!
Generalversammlung
Am Freitag, dem 14.11.2014 findet um 18:00 Uhr die Generalversammlung des Handballclubs Perl e.V. im Central-Hotel
Greiveldinger statt. Die Tagesordnung und weitere Informationen werden in Kürze bekanntgegeben.
Alle weiteren Informationen, Spielberichte und vieles mehr finden Sie auf www.hc-perl.de!
Kirchengesangverein „Cäcilia“ Perl
und Kinder- und Jugendchor „Con Spirito“
Proben
Am kommenden Freitag, dem 31. Oktober 2014, haben die
Kinder und Jugendlichen noch Ferien. Um 19:30 Uhr proben
also nur die Erwachsenen wie gewohnt im SLP.
Sehndorf
Ortsvorsteher: Norbert Kiefer,
Fronenberg 2a, Tel. 06867/5817
Sinz
Ortsvorsteher: Michael Fixemer,
Klosterstr. 2, Tel. 06866/150805
Mitteilung des Ortsvorstehers
Haus- und Straßensammlung 2014 des Volksbundes
Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Die Haus- und Straßensammlung 2014 des Volksbundes
Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. wird in Sinz in diesem
Jahr am Freitag, dem 07. November 2014, durch Mitglieder
des Ortsrates durchgeführt.
Das gesammelte Geld kommt u.a. der Pflege, Instandhaltung
und dem Bau von deutschen Soldatenfriedhöfen im Ausland
zu Gute. Der Volksbund betreut heute 832 Kriegsgräberstätten in 45 Staaten mit mehr als 2,5 Millionen Kriegstoten!
Mit Ihrer Spende helfen Sie dabei Kriegsgräber zu erhalten
und zu pflegen, damit die Mahnung zum Frieden und zur Versöhnung deutlich sichtbar bleibt.
Michael Fixemer
Ortsvorsteher des Gemeindebezirkes Sinz
Perl aktuell
- 24 -
Ausgabe 44/2014
Beachten Sie bitte künftig unsere neue E-Mail-Adresse
zur Übermittlung von Textbeiträgen für “Perl aktuell”
redaktion-perl@t-online.de
Martinsumzug in Sinz
Losverkauf
An diesem Sonntag, 02. November 2014, werden die Messdiener in Sinz ab 10.00 Uhr Lose für die Martins-Tombola
zum Kauf anbieten. Lospreis: 0,50 EUR.
Wer möchte, kann bei dieser Gelegenheit evtl. ein Präsent für
die Tombola stiften!
Die Tombola wird nach dem Martinsumzug, der am Samstag,
08. November 2014 nach der Vorabendmesse (17.00 Uhr)
stattfindet, beim gemütlichen Beisammensein im Bürgerhaus
ausgespielt. Es gibt schöne Sachpreise und Gutscheine zu
gewinnen! Der Erlös dient zur Neuanschaffung von Krippenfiguren für die Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche.
Messdiener und Pfarrgemeinderat würden sich über den Ankauf von Losen sehr freuen und bedanken sich schon im Voraus.
Die Messdiener treffen sich am Sonntag um 09.50 Uhr an der
Kirche!
Über den genauen Ablauf des Martinsumzuges werden wir in
der kommenden Ausgabe von „Perl aktuell“ berichten.
Fußballfreunde Sinz e.V.
http://fussballfreunde-sinz.jimdo.com/
Freizeitmannschaft
Training
Wir werden am Dienstag, dem 04. November 2014, um 19:00
Uhr auf dem Sportplatz in Sinz trainieren. Bitte denkt daran
euch rechtzeitig anzumelden!
Turngruppe
Am Donnerstag, dem 30. Oktober 2014, findet kein Training
statt. Wir treffen uns zum nächsten Training am Donnerstag,
dem 06. November 2014, um 20.00 Uhr im Bürgerhaus Sinz.
Laufabteilung
Die nächste Laufsportveranstaltung: 26. Internationale
Martins-Lauf in Losheim am See am 09. November 2014
Beim Martinslauf werden verschiedene Laufstrecken mit dem
2 km, dem 5 km Schnupperlauf und dem 10 km Hauptlauf
angeboten. Dabei ist auch eine 5 km Nordic Walking Distanz!
Interesse? Dann startet mit uns beim Martinslauf in Losheim!
Weitere Informationen untern: www.tv-losheim.de
Wir würden uns freuen, wenn viele unserer Vereinsmitglieder
an den Terminen teilnehmen würden. Zum Hauptlauf treffen
wir uns spätestens um 10.00 Uhr.
Impressum “Perl aktuell”
Verlag und Herausgeber:
Verlag und Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2
Tel. 06502/9147-0 oder 40
Verantwortlich für den redaktionellen Teil im Verlag
Ilona Saar, 66589 Merchweiler, Tel. 06825/9503-23 oder 24
Fax: 06825/950341, E-mail: redaktion@wittich-merchweiler.de
Internet: www.wittich.de
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Klaus Wirth, Föhren
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere
allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht
unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung
ohne Verschulden des Verlages oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche
gegen den Verlag.
Reklamation Zustellung: Tel. 06502/9147-335, -336 oder -713.
Reit- und Fahrverein Dreiländereck Perl-Sinz
Ergebnisse
Springturnier Trier- Monaise vom 24. - 26.10.2014
2 Phasen Springprüfung Kl. M*
6. Platz
Victoria Kiefer, Anton
1. Platz
Hannah Strupp, El Principal
Punktespringprüfung Kl. L* mit Joker
Kirchengemeinderat „St. Dionysius“ Sinz
Adventskaffee in Sinz
Zur Einstimmung auf den Advent und die Weihnachtszeit bieten wir auch in diesem Jahr wieder am ersten Adventssonntag einen Adventskaffee im Bürgerhaus in Sinz an.
Termin: Sonntag, 30. November 2014 ab 14.30 Uhr
Bei Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und sonstigen Getränken wollen wir in geselliger Runde die Adventszeit beginnen. Wir laden deshalb die gesamte Bevölkerung recht
herzlich ins Bürgerhaus ein und würden uns über zahlreichen
Besuch freuen.
Tettingen-Butzdorf
Wochern
Ortsvorsteher:
Alois Becker, Tel. 06866/556
Mitteilungen des Ortsvorstehers
Haus- und Straßensammlung 2014 des Volksbundes
Deutsche Kriegs-gräberfürsorge e.V.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wie in den vergangenen
Jahren werden wir auch 2014 bei der Durchführung der Hausund Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräber e.V. unsere Unterstützung leisten. Zu diesem Anlass
werden wir die Haus- und Straßensammlung in der Zeit vom
02.11. bis 23.11.2014 vornehmen. Das gesammelte Geld
kommt insbesondere dem Bau, der Unterhaltung und der
Pflege der über 800 Kriegsgräberstätten zu Gute. Dadurch
entstehen Orte der Trauer, der Besinnung, aber auch Orte der
Mahnung für den Frieden. Das gesammelte Geld dient auch
der Finanzierung der Recherchierung über vermisste Kriegsopfer, deren Auffindung und Umbettung zu einer unserer
Kriegsgräberstätten.
Hinweis in eigener Sache
An alle Vereine und Verbände,
ob Einladung zur Mitgliederversammlung, Rückblick auf die letzte
Vereinsfeier oder den Vereinsausflug, nutzen Sie die Chance und
lassen Sie Ihre Vereinsinformationen an den Mann oder an die Frau
bringen. Ihren Bericht mit Text und Bild einfach mailen an:
Telefon: 06868/180120 • Fax 06868/180122
redaktion-perl@t-online.de
Redaktionsschluss: Montag 11.00 Uhr bei Ihrer Redaktion vor Ort:
Graphikdesign Kiefer GmbH,
Medardusstr. 43, 66693 Mettlach-Nohn
Perl aktuell
- 25 -
Dies ist besonders wichtig für unsere junge Generation, denn
jedes einzelne Kriegsgrab ist ein „Mahnmahl für den Frieden“.
Martinsumzug in Tettingen-Butzdorf und Wochern
Unsere traditionellen Martinsumzüge finden am Samstag,
dem 08.11.2014, 18.00 Uhr, in Tettingen-Butzdorf und am
Samstag, dem 15.11.2014, 18.00 Uhr, in Wochern statt. In
Tettingen-Butzdorf treffen wir uns am Feuerwehrgerätehaus.
Von dort an gehen wir unter Begleitung des St. Martins unsere gewohnte Strecke. Anschließend werden wir ins Bürgerhaus einkehren. Jedes Kind erhält dann eine Martinsbrezel.
Kakao für die Kleinen und Glühwein für die Großen sorgen
neben Wiener Würstchen für das leibliche Wohl. Die Jugendfeuerwehr wird wie jedes Jahr eine Tombola durchführen. Der
Hauptpreis ist eine Martinsgans. Das Martinsfeuer wird von
unserer Jugendfeuerwehr bewacht.
In Wochern treffen wir uns am Haus Jäger. Von dort aus werden wir unter Begleitung der Feuerwehr und des St. Martins
unseren Umzug in Richtung des Neubaugebietes beginnen
und anschließend zum Bürgerhaus fortsetzen. Auch hier erhält jedes Kind eine Martinsbrezel. Kakao, Glühwein und Wiener Würstchen sorgen auch hier für das leibliche Wohl.
Rückblick Seniorentag am 18.10.2014 in Tettingen-Butzdorf/Wochern
Am 18.10.2014 fand unser diesjähriger Seniorentag statt.
Viele Gäste folgten unserer Einladung ins Bürgerhaus nach
Tettingen-Butzdorf. Im Anschluss an das Mittagsessen fuhren wir zur Ausstellung ins Keramikmuseum zu Villeroy &
Boch nach Mettlach. Dort sahen wir keramische Schätze der
Sammlungen von Villeroy & Boch aus mehreren Jahrhunderten. Wir staunten über die Nachttöpfe von Kaisern und Königen sowie das offizielle Papstgeschirr für Benedikt den XVI.
und weitere Exponate. Im Museumscafé konnten wir bei einer Tasse Kaffee ein Meisterwerk historischer Innenarchitektur bestaunen. Das nostalgische Café ist von ca. 15.000 von
Hand gearbeiteten Fliesen bestückt.
Ausgabe 44/2014
Besuch der Ausstellung im Keramikmuseum Villeroy & Boch
in Mettlach
Nach dem Besuch der Ausstellung fuhren wir nach TettingenButzdorf zurück. Bei Café und Kuchen verbachten wir gemeinsam einen schönen Nachmittag.
Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern für die
geleistete Unterstützung und allen, die zum Gelingen dieses
Tages beitrugen.
Ralf Uhlenbruch,
stellvertretender Ortsvorsteher
ENERGIES
für unter Wochern
185 x 135
Perl aktuell
- 26 -
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Pfarreiengemeinschaft
Besch, Borg, Eft-Hellendorf, Nennig, Sinz, Perl
und Tettingen-Butzdorf/Wochern
Gottesdienstordnung vom 31.10.2014 bis 09.11.2014
Freitag, 31. Oktober 2014
15:00 Uhr
Besch - Franziskusheim - Hl. Messe
17:30 Uhr
Sinz - Gräbersegnung (neuer Friedhof, anschl. alter
Friedhof), anschließend Allerheiligengottesdienst
Sonderkollekte für die neuen Gotteslobe und die Beheizung
der Kirche.
Samstag, 01. November 2014
An Allerheiligen werden für alle Verstorbenen des letzten Jahres in der Kirche eine Kerze angezündet und namentlich genannt.
09:30 Uhr
Besch - Allerheiligengottesdienst, anschl. Gräbersegnung, mitgestaltet vom Kirchenchor Besch
Sonderkollekte für die neuen Gotteslobe und die Beheizung
der Kirche.
09:30 Uhr
Tettingen - Allerheiligengottesdienst, anschl. Gräbersegnung
Sonderkollekte für die neuen Gotteslobe.
14:30 Uhr
Perl - Allerheiligengottesdienst, anschl. Gräbersegnung, mitgestaltet vom Chor „Cantate“
Sonderkollekte für die neuen Gotteslobe und die Beheizung
der Kirche.
Sonntag, 02. November 2014
09:30 Uhr
Eft-Hellendorf - Allerheiligengottesdienst, anschl.
Gräbersegnung
Sonderkollekte für Beheizung der Kirche.
10:30 Uhr
Borg - Gräbersegnung, anschl. Allerheiligengottesdienst
Sonderkollekte für die neuen Gotteslobe und die Beheizung
der Kirche.
14:30 Uhr
Nennig - Allerheiligengottesdienst, anschl. Gräbersegnung
Sonderkollekte für die neuen Gotteslobe.
Montag, 03. November 2014
18:00 Uhr
Wochern - Hl. Messe
Dienstag, 04. November 2014
10:30 Uhr
Perl - ambul. Pflegedienst: Kommunionfeier
Donnerstag, 06. November 2014
09:30 Uhr
Besch - Franziskusheim: Glaubenskurs „Weltenherz“
16:00 Uhr
Perl - Seniorengalerie: Hl. Messe
Freitag, 07. November 2014
15:00 Uhr
Besch - Franziskusheim: Hl. Messe
18:00 Uhr
Perl - Martinsumzug
Samstag, 08. November 2014
17:00 Uhr
Sinz - Martinsfeier in der Kirche, anschl. Martinsumzug
17:30 Uhr
Nennig - Martinsfeier in der Kirche, anschl. Martinsumzug
18:00 Uhr
Borg - Wortgottesdienst
19:00 Uhr
Perl - Vorabendmesse
Sonntag, 09. November 2014
09:30 Uhr
Besch - Hochamt
10:30 Uhr
Nennig - Kirmeshochamt, mitgestaltet vom Martinuschor
18:00 Uhr
Tettingen - Sonntagabendgottesdienst, anschließend Kirchenkonzert mit „Vivat“ und Chor „Cantate“
Treffen mit Weihbischof Brahm
In diesen Tagen trafen sich die Mitglieder des Pfarreienrates
der Pfarreiengemeinschaft Perl mit dem Weihbischof Robert
Brahm zu einem Gedankenaustausch in Nennig.
Dieses Treffen war der Auftakt der Visitationsreise durch
das Dekanat Merzig. Der Nenniger Ortsvorsteher Karl Fuchs
begrüßte den Weihbischof beim Eintreffen am Bürgerhaus
und überreichte ihm ein Gastgeschenk. Der Vorsitzende des
Pfarreienrates, Manfred Stegmann, konnte im Bürgerhaus in
Nennig neben Herrn Weihbischof Robert Brahm auch den
stellvertretenden Dechanten Bernhard Schneider, Pfarrer
Uwe Janssen, Pfarrer Herbert Cavelius, die Gemeindereferentin Birgit Wolsfeld sowie die Referentin des Weihbischofs,
Frau Walburga Sengelhoff begrüßen. Nach einem geistlichen
Wort des Weihbischofs stellten die beiden Mitglieder des
Öffentlichkeitsausschusses, Ernst Hein und Kurt Petry zunächst die Pfarreiengemeinschaft und die sieben einzelnen
Pfarreien sehr eindrucksvoll in einer Dia-Show vor und er-
Ausgabe 44/2014
läuterten ebenfalls die Aktivitäten innerhalb der Pfarreiengemeinschaft. Antonia Diedrich-Kiefer vom Vorstand des Pfarreienrates stellte dann die bisherigen Arbeitsschwerpunkte
des Pfarreienrates vor; in 6 Sitzungen des Pfarreienrates und
22 Sitzungen des Öffentlichkeits-ausschusses wurden diese
umfangreichen Arbeitsschwerpunkte besprochen und abgehandelt und in 5 Vorstandssitzungen vorbereitet.
Der Schwerpunkt und das eigentliche Hauptthema dieses
Treffens, das ja anlässlich der Visitation der Pfarreiengemeinschaft stattfand (Visitation heißt übersetzt „besuchen“ und
bedeutet in der Kirchenverfassung der Besuch eines Oberen
mit Aufsichtsbefugnis zum Zweck der Bestandsaufnahme
und Normenkontrolle) war dann das Vorbringen der Anliegen
des Pfarreienrates an den Bischof. In einigen Sitzungen hatte
sich der Pfarreienrat nach vorherigen Befragungen der Gremien der einzelnen Pfarrgemeinden einen entsprechenden
„Themen-Katalog“ zusammengestellt. Vorsitzender Manfred Stegmann trug dem Weihbischof dann diese sechzehn
zusammengetragenen Anliegen mit den entsprechenden Erläuterungen vor, die in drei Schwerpunktthemen aufgegliedert waren: einmal die gegenwärtige Situation der Gremien,
zum zweiten die Seelsorge in den Pfarrgemeinden und als
letztes Schwerpunktthema die Zukunft der Pfarrgemeinden.
„Als Vorstand des Pfarreienrates war es uns sehr wichtig“, so
Manfred Stegmann zum Abschluss seines Vortrages, „möglichst alle Meinungsäußerungen aus den Pfarrgemeinde- und
Kirchengemeinderäten unserer sieben Pfarreien hier einfließen
zu lassen. Wir haben dabei bewusst auf eine Auswahl aufgrund mehrheitlicher Abstimmung verzichtet. Dies ist für uns
der erste Schritt auf dem Weg zu der vom Bistum angeregten
Ehrenamtskultur: Jeder Gesprächsbeitrag und jedes Mitglied
unserer Gremien soll ernst genommen werden.“ Weihbischof
Robert Brahm war sichtlich beeindruckt von den vorgebrachten und präsentierten Darlegungen und dankte den Verantwortlichen in den einzelnen Pfarreien und in der Pfarreiengemeinschaft für ihre bisherige Arbeit und ermutigte alle, ihre
„Ehrenämter“ auch weiterhin so zielgerichtet und voller Elan
auszufüllen.
Nach einem sehr regen Meinungsaustausch der Mitglieder
des Pfarreienrates mit dem Weihbischof, überreichte Manfred
Stegmann Weihbischof Robert Brahm ein kleines Präsent aus
der „Weingemeinde Perl“.
Messdienerpläne
Perl
26.10. - 01.11.
02.11. - 08.11.
30.11. - 06.12.
Besch
26.10. - 01.11.
02.11. - 08.11.
Nennig
25.10. - 31.10.
01.11. - 07.11.
08.11. - 14.11.
Sinz
25.10. - 31.10.
01.11. - 07.11.
08.11. - 14.11.
Borg
25.10. - 31.10.
01.11. - 07.11.
02.11. Allerheiligen
08.11. - 14.11.
Eft
25.10. - 31.10.
01.11. - 07.11.
08.11. - 14.11.
Tettingen
26.10. - 01.11.
02.11. - 08.11.
Aaron Störmer, Theres Fontaine, Fee Amberg,
Lena Schmidt, Zoé Amberg, Jule Kerber
Janika Eckert, Christoph Leick, Kerstin Leick,
Michelle Werding, Valerie Görgen, Alexandra
Due
Amelie Nicola, Elias Leg, Amina Störmer, Luca
Störmer, Paul Dräger, Alfred Kerpen
Kira Hein, Ricco Hein, Lena Ginsbach, Emil
Herber
Tobias Knapp, Lukas Knapp, Tim Koch, Jonas
Wagenfeld
Philipp, Maximilian, Lars, Johanna
Laura, Benedikt, Alicia, Chriara
Marius, David, Carla, Fidelis
Weber Felix, Merziger Nico
Jäger David, Jäger Lea
Jäger Julia, Weber Laura
Lea Rauen, Michelle Weiter, Kevin und Robin
Dax
Katharina und Celine Schumacher, Elias Anton
Alle Messdiener
Mara und Emma Schneider, Alina Pitsch
Winter Luisa, Beissel Lynn, Wilmes Aurélien,
Reichert Leonie
Bidon Elias, Zehren Robin, Hellinghausen Lotta, Junk Elisabeth
Hastert Tobias und Frauke, Reinzbach Luca,
Thelen Mika, Kohl Lucas, Schneider Sarah
Denzer Hannes, Reisdorf Sven, Jeger Simon
Kollektenzähldienst
Für den Monat November:
Perl: Reimund Leg, Maria Ginsbach
Perl aktuell
- 27 -
Besch: Nennig:
Josef Holbach, Sabrina Reinert
Ulrike Henkel, Waldemar Bach
Lektoren und Kommunionhelfer
Perl
01. November
Cilli Willkomm, Monika Blatt
08. November
Markus Foetz, Irene Keren
Besch
Monat
November
Christel Gliedner
01. November
09. November
Manuela Gerardy
Christian Strupp
Monat
November
Mechthild Clemente
02. November
08. November
Hedwig Garbade
Pia Hahn
Monat
November
Ingrid Breit-Mersch
Tettingen
Nennig
Eft - Hellendorf
Borg
The Glory Gospel Singers
Seit mehr als 10 Jahren begeistern die „Glory Gospel Singers“ nun schon das Publikum mit ihren hervorragenden
Stimmen in ganz Europa. Bei Auftritten in Kirchen und auf
anderen Veranstaltungen bringen die „Glory Gospel Singers“
ihren Glauben an Gott in Liedern und Emotionen zu ihrem Publikum. Nicht nur in Kirchen wie dem Hamburger Michel sind
unsere Künstler zu Gast, sondern auch in großen Konzertsälen, wie zum Beispiel dem Gewandhaus in Leipzig oder der
historischen Stadthalle Heidelberg.
Das Konzert findet am 23.11.2014 um 18.00 Uhr in Perl in
der Kirche statt. Einlass ist ab 17.00 Uhr. Das Programm des
Abends ist „One of the finest gospel shows“. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 19,90 EUR sowie 22,00 EUR an der
Abendkasse.
Eintrittskarten sind an den folgenden VVK-Stellen erhältlich:
-
-
-
-
-
-
Gemeindeverwaltung Perl, Trierer Str. 28, 66706 Perl
Kath. Pfarramt, Biringerstr. 5, 66706 Perl
Floristik Beinig, Friedhofstr. 9, 66706 Besch
Verkehrsverein Nennig e.V., Bübinger Str. 5, 66706 Nennig
Modehaus Fischer, Wieser Str. 2, 66706 Nennig
TAKE OFF Reisen, Theodor-Heuss-Str. 11, 66706 Nennig
Pfarrbüro Perl - Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch und Freitag:
09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Dienstag:
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
So erreichen Sie unser Pfarramt und unser Pfarrbüro:
Pfarrbüro Perl, Biringerstr. 5
Tel. 06867/560102
FAX: 06867/560103
e-mail: Pfarramt.perl@t-online.de
In dringenden seelsorglichen Fällen:
Pfarrhaus Perl
Tel. 06867/560102
Handy Pfr. Janssen
Tel. 0171-2041046
Kooperator Herbert Cavelius
Tel. 06867/922340
Diakon Benno Wolpertinger:
Tel. 06867/560102
Gem.ref. Birgit Wolsfeld
Tel. 06867/560104
Dekanat Merzig
Telefonseelsorge
Die ev./ kath. Telefonseelsorge Saarbrücken bietet ununterbrochen Beratung in allen Lebensbereichen an.
Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Telefon 0800
111 0 111 oder 0800 111 0 222. Diese Anrufe sind gebührenfrei.
Pfarreiengemeinschaft Mettlach
St. Lutwinus Mettlach,
St. Antonius Saarhölzbach,
St. Martinus Tünsdorf
Gottesdienstordnung vom 02.11.2014 bis 09.11.2014
Sonntag, 02.11.2014
Allerseelen
Wir gedenken namentlich besonders der Toten des vergangenen Jahres und laden Freunde und Angehörige herzlich ein.
Samstag
17.15 Uhr
Nohn - Gräbersegnung
17.45 Uhr
Sonntag
09.00 Uhr
Ausgabe 44/2014
Nohn - Requiem für die verstorbenen Seelsorger und
Gläubigen der Pfarrei Tünsdorf
St. Antonius - Requiem für die verstorbenen Seelsorger und Gläubigen der Pfarrei
10.30 Uhr
St. Lutwinus - Requiem für die verstorbenen Seelsorger und Gläubigen der Pfarrei, Kindergottesdienst
in der Sakristei
Montag, 03.11.2014
Hl. Hubert • Bischof von Lüttich
17.00 Uhr
St. Lutwinus - Hubertusmesse, gest. vom NaturhornEnsemble Saar
Dienstag, 04.11.2014
Hl. Karl Borromäus • Bischof von Mailand
09.00 Uhr
St. Antonius - Andacht
18.00 Uhr
Bethingen - Hl. Messe
Mittwoch, 05.11.2014
Mittwoch der 31. Woche im Jahreskreis
09.00 Uhr
Josefskapelle - Hl. Messe
Donnerstag, 06.11.2014
Hl. Modesta • Äbtissin von St. Irminen Trier
18.00 Uhr
St. Antonius - Hl. Messe, anschl. Gebet um geistl.
Berufe vor dem Allerheiligsten
Freitag, 07.11.2014
Hl. Willibrord • Bischof von Utrecht
17.15 Uhr
St. Lutwinus - Aussetzung des Allerheiligsten/Beichte
17.30 Uhr
Rosenkranzgebet um geistliche Berufe
18.00 Uhr
Hl. Messe
Samstag, 08.11.2014
Marien-Samstag
10.15 Uhr
Reha Klinik - Hl. Messe
Sonntag, 09.11.2014
Fest der Weihe der Lateranbasilika • Kirmes in Tünsdorf
Samstag
17.30 Uhr
18.00 Uhr
Sonntag
09.00 Uhr
10.30 Uhr
14.00 Uhr
14.30 Uhr
St. Antonius - Beichtgelegenheit
Sonntagvorabendmesse
St. Lutwinus - Frühmesse
St. Martinus - Kirmeshochamt zu Ehren des Hl.
Martinus für die Lebenden und Verstorbenen des
Fördervereins St. Martinus Tünsdorf, Kollekte für die
Renovierung der Pfarrkirche Tünsdorf
Tauffeier für das Kind Nick Bohr
St. Martinus - Vesper zu Ehren des Hl. Martinus
Krankenkommunion
Keuchingen Unterdorf und Von Boch Liebieg Straße: Mittwoch, 05. November 2014 ab 14.30 Uhr.
Keuchingen Siedlung: Es wird angerufen.
Mettlach 1: Im kühlen Grund, Edmundstraße, Heinertstraße,
Britterstraße, Am Jungenwald, Bocksberg:
Es wird angerufen.
Mettlach 2: Pavillon-, Freiherr vom Stein- und Gangolfstraße:
Es wird angerufen.
Saarhölzbach 1: Antonius-, Hölzenschleif- und Bachstraße:
Mittwoch, 05. November 2014 ab 10.00 Uhr.
Saarhölzbach 2: Auf Wollscheid, Hochwaldstr, An der Kreuzkupp, Am Wolfsbachtal, Jasminweg:
Freitag, 07. November 2014 ab 10.00 Uhr.
Tünsdorf und Wehingen: Es wird angerufen.
Bethingen, Nohn: Dienstag, 04. November 2014 ab 14.30
Uhr.
Pfarrbüro Mettlach
Tel 512, Fax 2531, Email: pfarramtmettlach@gmx.de
Sprechzeiten: Montag von 09.00 bis 12.00 Uhr, Mittwoch von
14.30 bis 16.00 Uhr. Freitag von 10.00 - 11.00 Uhr. Dienstag
und Donnerstag ist das Pfarrbüro geschlossen.
Pfarrbüro Tünsdorf
Tel. 06868/294, Email: pfarramtmettlach@gmx.de. In den Ferien geschlossen
Spielkreis Saarhölzbach
montags von 09.30 bis 11.30 Uhr im Mehrzweckraum der
Saartalhalle Saarhölzbach. Es sind noch Spielkreisplätze frei!
Spielkreisleiterin: Irina Graus, Tel. 06864/911248 oder
0173/7016020.
Spielkreise Tünsdorf
Spielkreise für Kinder bis 3 Jahre im Pfarrheim Tünsdorf
nach Absprache mit Spielkreisleiterin Anita Schuster, Tel.
06868/180395.
Kath. Jugend Saarhölzbach Basteltreff
Wir treffen uns alle zwei Wochen: jeweils mittwochs 15.00 17.00 Uhr im Pfarrsaal. Nächster Treff am 05.11.2014. Leiterin: Irma Jager, Tel. 1853.
Perl aktuell
- 28 -
Pfarreiengemeinschaft Mettlach
für die Pfarreien
St. Nikolaus, Orscholz - St. Hubertus Weiten St. Gangolf, Oberleuken - St. Stephanus, Faha
Gottesdienstordnung vom 01.11.2014 bis 09.11.2014
Ausgabe 44/2014
Sprechzeiten in Orscholz
montags:
dienstags
donnerstags: 09.00 - 12.00 Uhr
09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
montags: 09.00 - 12.00 Uhr
Sonntag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
11.00 Uhr - 12.00 Uhr
16.30 Uhr - 18.00 Uhr
10.00 Uhr - 11.00 Uhr
16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag, 01.11.2014
Allerheiligen
Oberleuken
09.00 Uhr
Frühmesse für die Pfarrgemeinde
16.00 Uhr
Allerheiligenvesper, anschl. Gräbersegnung: alter
Friedhof, neuer Friedhof, Keßlingen
Orscholz
10.15 Uhr
Festhochamt, anschl. Gräbersegnung
Faha
15.00 Uhr
Andacht zum Totengedenken, anschl. Gräbersegnung
Sonntag, 02.11.2014
Allerseelen
St. Hubertus Weiten
Luxemburger Straße 5
66693 Mettlach-Weiten
Tel. 06865/8218
Fax 06865/911946
Mail: PfarramtWeiten@t-online.de
Sprechzeiten in Weiten
Faha
09.00 Uhr
Weiten
10.15 Uhr
Während der Öffnungszeiten ist die KÖB zu erreichen unter
der Telefonnummer: 0175/7583234.
Tauftermine
Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, wenden Sie sich
bitte wegen der Terminvereinbarung an die Pfarrämter in Orscholz oder in Weiten. Die Taufen finden in der Regel einmal
im Monat sonntags um 14.30 Uhr statt oder sind auch samstags und sonntags während der Gottesdienste möglich. Bitte
melden Sie sich frühzeitig an.
Der nächste Tauftermin ist in Weiten am 23.11.2014. Weitere
Termine nach Vereinbarung.
Aktuelles aus der KÖB Orscholz
Fridolin verabschiedet sich in die Herbstferien und aus den
bisherigen Räumen. Das heißt, in den Ferien ab dem 17.10.
bis zum 09.11.2014 einschließlich bleibt die Bücherei geschlossen, da wir umziehen. Wohin, wird im nächsten Pfarrbrief bekannt gegeben.
Wir bedanken uns jetzt schon bei Familie Hermann Kiefer, die
uns bisher diese Räumlichkeiten in der Kaiserstraße kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und hoffen, dass unsere Leser uns auch in den künftigen
Räumen treu bleiben und wünschen allen bis dahin eine gute
Zeit - Ihr Büchereiteam.
Geistliche Begleitung in Krankheit, Sterben
und schweren Schicksalsschlägen
In leidvollen Erfahrungen suchen wir nach Halt, Trost und
Sinn. Eine qualifizierte, geistliche Begleitung bieten Ihnen unsere Schwestern der Gekreuzigten und Auferstandenen Liebe
aus unserem Kloster an. Sie erreichen unsere Schwestern unter der Telefonnummer: 06865-330.
Mutter-Kind-Spielkreise:
Orscholz
Kollekte für die Priesterausbildung in Diasporagebieten Mittelund Osteuropa
Requiem für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
Hochamt für die Pfarrgemeinde, anschl. Gräbersegnung
Orscholz
18.00 Uhr
Requiem für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
Montag, 03.11.2014
Hl. Hubert, Bischof von Lüttich
Orscholz
09.00 Uhr
Hl. Messe
Dienstag, 04.11.2014
Hl. Karl Borromäus
Oberleuken
09.00 Uhr
Morgenfeier gest. von der Frauengemeinschaft
SRS-Pflegez.
10.00 Uhr
Hl. Messe
Mittwoch, 05.11.2014
Hochfest des Jahresfests der Weihe der Kirchen, die ihre
Kirchweihe nicht am eigentlichen Tag begehen
Faha
18.30 Uhr
Hl. Messe
Klinik
19.00 Uhr
Wortgottesfeier
Kloster Immaculata
19.45 Uhr
Gebetsabend
Donnerstag, 06.11.2014
Hl. Modesta, St. Irminen in Trier
Weiten
18.30 Uhr
Hl. Messe, anschl. eucharistische Anbetung
Kloster Immaculata
Anbetung für geistliche Berufe
07.00 Uhr
Beginn mit dem Rosenkranz, anschl. Laudes
Zu Beginn jeder Stunde ein kurzer Impuls und freier
Zugang zur Anbetung während des ganzen Tages bis
17.00 Uhr
17.00 Uhr
Vesper
Freitag, 07.11.2014
Hl. Willibrord, Bischof von Utrecht
Orscholz
18.30 Uhr
Hl. Messe
Samstag, 08.11.2014
31. Woche im Jahreskreis
Orscholz
11.30 Uhr
- 12.00 Uhr Beichtgelegenheit
17.30 Uhr
Vorabendmesse
Oberleuken
19.00 Uhr
Festhochamt zum Kirchweihtag
Sonntag, 09.11.2014
Weihe der Lateranbasilika Fest
Faha
09.00 Uhr
Frühmesse für die Pfarrgemeinde
Weiten
10.15 Uhr
Kirmeshochamt zu Ehren des Hl. Hubertus, unter Mitwirkung des Kirchenchores Oberleuken/Weiten
Unsere Pfarrbüros
St. Nikolaus Orscholz
Burgstraße 10
66693 Mettlach-Orscholz
Tel. 06865/246
Fax 06865/185665
Mail: pfarramtorscholz@t-online.de
Öffnungszeiten KÖB (katholische öffentliche Bücherei)
Kaiserstraße 6
Montag:
16.00 - 18.00 Uhr
Dienstag:
09.30 - 11.30 Uhr
Donnerstag: 09.30 - 11.30 Uhr
Anmeldung und Info bei Frau Anita Schuster, Tel.
06868/180395.
Die Spielkreise finden im Pfarrheim über dem Kindergarten
statt. Anmeldungen und weitere Informationen bei den Spielkreisleiterinnen oder im Haus der Familie, Tel. 06861/6032.
Weiten
Jeden Mittwoch von 09.30 - 11.30 Uhr in der alten Schule in
Weiten.
Anmeldung und Info bei Frau Nicole Sutschet-Maas, Tel.
06865/1850177.
Oberleuken
Jeden Montag von 09.45 - 11.45 Uhr im Pfarrheim neben der
Kirche.
Anmeldung und Info bei Frau Anita Schuster, Tel.
06868/180395.
Ev. Kirchengemeinde Mettlach-Perl
Donnerstag, 30. Oktober 2014
15.30 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl im Kloster Marienau in
Schwemlingen
19.00 Uhr
Gottesdienst im Gesundheitszentrum Saarschleife in
Orscholz
Perl aktuell
- 29 -
Ausgabe 44/2014
Freitag, 31. Oktober 2014 (Reformationstag)
17.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl in der Ev. Kirche in
Mettlach, anschließend findet ein gemeinsames
Abendessen im großen Gemeindesaal statt.
Sonntag, 02. November 2014
09.00 Uhr
Gottesdienst im Pflegeheim Laurentiushöhe in
Schwemlingen
10.00 Uhr
Gottesdienst in der Ev. Kirche in Mettlach
Mittwoch, 05. November 2014
15.00 Uhr
Die Frauenhilfe trifft sich im Gemeindezentrum in Perl.
16.00 Uhr
Die Frauenkontaktgruppe fährt ins Pflegeheim Laurentiushöhe in Schwemlingen
Sonntag, 09. November 2014
09.00 Uhr
Gottesdienst in der Ev. Kirche in Perl
10.30 Uhr
Gottesdienst in der Ev. Kirche in Orscholz
Donnerstag, 13. November 2014
15.30 Uhr
Gottesdienst im Kloster Marienau in Schwemlingen
19.00 Uhr
Gottesdienst im Gesundheitszentrum Saarschleife in
Orscholz
Unser Pfarrer, Ullrich Binnenbruck, Parkstr. 3, Mettlach ist zu
erreichen unter der Telefonnummer: 06864-93106.
Jehovas Zeugen
Königreichsaal Merzig,
06861/88386
Sonntag, 02.11.2014
Zum
Schlachthof
2,
Tel.:
09.30 Uhr 10.10 Uhr Öffentlicher Vortrag: „Wie sinnvoll ist dein Leben?“
Bibelstudium anhand des Wachtturms vom
15.09.2014: „Warum bist du davon überzeugt, die
Wahrheit zu haben?“
Donnerstag, 06.11.2014
19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium: „Jesu Gerechtigkeit
zeichnete sich durch Barmherzigkeit aus - Matthäus,
Kapitel 9, Verse 11-13”
19.35 Uhr Theokratische Predigtdienstschule, Lehrkurs für
Verkündiger des Wortes Gottes, u. a. „Gibt es heute
noch so etwas wie Sünde?”
20.10 Uhr Dienstzusammenkunft, Ansprachen und Demonstrationen über die praktische Anwendung von Gottes
Wort, u. a. „Kurze, lehrreiche Videos für Kinder auf
unserer Internetseite jw.org”
Luxemburg, Königreichsaal Greiveldange, 6, rue Hettermillen Tel.: 00352 768464
Sonntag, 02.11.2014
10.00 Uhr Öffentlicher Vortrag: „Wo finden wir in schwierigen
Zeiten Hilfe?”
10.40 Uhr Bibelstudium anhand des Wachtturms vom
15.09.2014: „Thema wie Merzig”
Dienstag, 04.11.2014
19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium
19.35 Uhr Theokratische Predigtdienstschule
20.10 Uhr Dienstzusammenkunft
Alle Themen identisch mit Merzig.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen
sind jederzeit willkommen. Internet: www.jw.org
Schengen-Lyzeum Perl
KINDERGÄRTEN UND SCHULEN
Kita Besch
Mini-Coolness Training
Die Löwenkinder nahmen an den Projekttagen in der Woche
vom 13. - 17. Oktober 2014 teil. Coolness im Kindergarten,
bedeutet, dass bereits die Jüngsten lernen, wie man mit Streit
und negativen Gefühlen umgehen kann. Wichtig hierbei ist
zu schauen, was Kinder brauchen und wie sie mit Konflikten
umgehen. Des Weiteren vereinbarten die Eltern, gemeinsam
mit ihren Kindern einen Wutvertrag, indem sie mit ihren Unterschriften festhalten, was ihr Kind machen kann, wenn es
wütend ist.
Präventionsarbeit ist wichtig, damit Kinder gestärkt werden.
Dabei hatten sie viel Spaß. Themen wie Wut, Streit und dessen Ursachen, Regeln, Gefühle, Angst und Vertrauen wurden
zusammen erarbeitet. Bewusst wird hier Raum geschaffen,
um vielfältige Erfahrungen mit sich selbst und anderen zu machen. Am Donnerstag, dem 30. November 2014 erhalten die
Eltern um 19.30 Uhr Einblick in die Projektwoche und theoretische Informationen zum Thema: Kinder stark machen und
soziale Kompetenzen fördern - Mut tut gut.
Treffen der Comenius-Partnerschulen des Schengen-Lyzeums (SLP) in Frankreich
Im Rahmen der dritten Comenius-Schulpartnerschaft des
Schengen-Lyzeums haben sich fünf Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufe 10 und 11 und drei Lehrerinnen und
Lehrer im Oktober nach Frankreich begeben, um dort an der
vierten Begegnung mit ihren Schulpartnern aus Polen, Rumänien, Frankreich und Italien teilzunehmen. Für die Teilnehmer
aus dem Schengen-Lyzeum war dies das dritte Treffen im
Ausland, da die erste Begegnung aller Partnerschulen vom
Schengen-Lyzeum, dem Koordinatoren des Projekts, im Oktober 2013 organisiert wurde. Die französischen Gastgeber
aus Agencourt in Burgund, einer kleinen Ortschaft bei NuitsSaint-Georges im malerischen Burgund, haben ein sehr gut
organisiertes und interessantes Programm vorbereitet.
Die etwa 40 Gäste aus den vier Partnerschulen wurden am
Bahnhof von Dijon von ihren französischen Gastgebern per
Mini-Bus abgeholt und zur Partnerschule „Maison familiale et
ruralé“ in Agencourt gebracht.
Die angereisten Schüler wurden von ihren französischen
Autauschschülern und deren Familien herzlich empfangen
und haben bei diesen Gastfamilien fünf Nächte übernachtet.
Perl aktuell
- 30 -
Schon vom ersten Tag an standen zahlreiche Besichtigungen
auf dem Programm, um zumindest einen Teil der unzähligen
Sehenswürdigkeiten Burgunds entdecken zu können: die
wunderschönen Altstädte von Nuits-Saint-Georges, Beaune und Dijon, die neben ihren zahlreichen beeindruckenden
Bauten aus dem Mittelalter und dem Barock auch unzählige,
kilometerlange Weinkeller zu bieten haben; die Klosteranlage von Cáteaux, Geburtsstätte des bekannten ZisterzensierOrdens im 11. Jahrhundert; das Weingut „Clos de Vougeot“,
in dessen Schloss gigantische Weinpressen aus dem 15.
Jahrhundert (und die noch immer funktionieren) und andere historische Werkzeuge für den Weinanbau zu sehen sind;
zwei Museen zur Geschichte und Herstellung des Weins und
des Schwarzen Johannisbeer-Likörs (französisch: Créme et
liqueur de Cassis).
Neben diesen Besichtigungen konnten die europäischen
Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrerinnen und Lehrer einen Einblick in den Schulalltag in der „Maison familiale
et ruralé“ bekommen: Die Schüler verbringen die Hälfte ihrer Ausbildungszeit in verschiedenen Unternehmen, um dort
Praktika zu absolvieren. Ein Großteil der Schüler bereitet sich
für Berufe im Pflegebereich vor. Die Schule selbst befindet
sich in ehrwürdigen Gemäuern aus dem 15. Jh. und gespeist
wird in einer beeindruckenden Säulenhalle.
Natürlich wurde während dieser Begegnung auch gearbeitet: Jede Partnerschule hatte eine Präsentation zu den traditionellen Tänzen, Liedern und Sportarten ihrer Heimatregion
bzw. ihres Heimatslandes vorbereitet. So haben unsere Schülerinnen und Schüler u.a. die Echternacher Springprozession mithilfe einer Powerpoint-Präsentationen auf Französisch
vorgestellt und zwei deutsche und luxemburgische Lieder
gesungen. Außerdem haben alle teilnehmenden Schüler ein
Tagebuch zum Treffen ausgefüllt sowie viele andere Produkte
und Dokumente vorbereitet.
Unsere Schülerinnen und Schüler haben in ihren französischen Gastfamilien und mit den anderen Mitschülern die
kulturelle Vielfalt Europas auf eine konkrete Art und Weise
kennenlernen können. Mehrsprachigkeit war in diesem Kontext eine Notwendigkeit, die unsere Schülerinnen und Schüler
gemeistert haben: Neben Französisch, der offiziellen Kommunikationssprache unseres Comenius-Projektes, haben sich
die Schülerinnen auch auf Englisch und Deutsch unterhalten.
Die nächste gemeinsame Begegnung findet im März bei unserer Comenius-Partnerschule in Rumänien statt. Einige Ergebnisse unseres Comenius-Projekts können auf der ProjektHomepage eingesehen werden: www.patrimoine20132015.
zsce.pl.
Ohne die Finanzierungshilfe des Programms für Lebenslanges
Lernen der Europäischen Kommission wäre diese wahrhaft
europäische Schulpartnerschaft mit regelmäßigen Begegnungen und Austauschen nicht möglich.
Die Informationen sind auch auf der Homepage www.schengenlyzeum.eu nachzulesen.
Die Schüler des Schengen-Lyzeums am Comenius-Treffen in
Frankreich
V.li.n.re.: 1. Reihe: zwei französische Austauschschülerinnen,
Anna Staut 11G, Yann Dehenain 10BA, französischer Austauschschüler - 2. Reihe: Sascha Gulyayev 9D, Jenny Trei-
Ausgabe 44/2014
nen 11G, französische Austauschschülerin, David Holbrechts
10BB
Schüler des Schengen-Lyzeums spenden 9000 Euro für
syrische Bürgerkriegsflüchtlinge
Schülerinnen und Schüler des Schengen-Lyzeums überreichten vor Kurzem der Caritas Luxemburg eine Spende von
9.000 Euro zugunsten syrischer Bürgerkriegsflüchtlinge.
Schülerinnen und Schüler der Arbeitsgemeinschaft „Mission
Diversity“ veranstalteten zum zweiten Mal einen Spendenlauf
am Deutsch-Luxemburgischen Schengen-Lyzeum. Nachdem
im letzten Jahr für die Merziger Tafel gesammelt wurde, entschieden sich die Jugendlichen diesmal dafür, mit ihrem Engagement syrische Kinder und Jugendliche zu unterstützen,
die vor dem Bürgerkrieg in ihrem Land in den Libanon geflohen sind. Im Rahmen einer großen Laufveranstaltung, deren
Parcours rund um die Schule führte, wollten sie Lernende
und Lehrende motivieren, möglichst viele Spenden zu erlaufen. Über 300 Teilnehmende machten mit und hatten sichtlich
Spaß dabei, für die gute Sache ins Schwitzen zu kommen.
„Natürlich freuen wir uns, dass alle mit so viel Freude und Begeisterung mitmachen“, erklärt Schülerin Leonie Moersch, die
bereits zum zweiten Mal als Organisatorin dabei ist, „wir wollen die Gelegenheit aber auch nutzen, um auf die Situation
der weit mehr als eine Million syrischer Flüchtlinge im Libanon aufmerksam zu machen.“ Hierfür haben die Jugendlichen
zusammen mit der Caritas Luxemburg extra eine Ausstellung
und Informationsstände an ihrer Schule aufgebaut.
Zum zweiten Mal unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Perl
und der Kreisverband Merzig-Wadern des Roten Kreuzes mit
ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unentgeltlich das Engagement der Jugendlichen. „Ohne die Unterstützung zahlreicher Helferinnen und Helfer wäre so ein großes
Laufevent gar nicht machbar,“ weiß Niclas Wender, der als
Vertreter der Schülerschaft den Scheck überreichte.
Chargé de direction der „Young Caritas“ Rafael Pinto, der
die Spende für die Caritas in Anwesenheit der Schülerinnnen
und Schüler sowie dem Schulleiter Volker Staudt entgegennahm, sprach den engagierten Schülerinnen und Schülern
des Schengen-Lyzeums seinen Dank aus. Das Geld werde
dringend benötigt, um die Arbeit der Caritas im Libanon zu
unterstützen, die zusammen mit vielen jungen Freiwilligen die
syrische Zivilbevölkerung mit Nahrung, Überlebenskits und
Zelten versorge, Wohnraum und Medikamente organisiere
und Schulstunden für die Kinder anbiete. Informationen auch
unter www.schengenlyzeum.eu.
Basteln, knobeln, forschen
- Schülerinnen und Schüler des Deutsch-Luxemburgischen
Schengen-Lyzeums nehmen am Wettbewerb „Exciting Physics“ erfolgreich teil
Am internationalen Forschungswettbewerb Exciting Physics,
ausgerichtet von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft,
haben in diesem Jahr fünf Schüler des Schengen-Lyzeums
teilgenommen. Und das mit Riesenerfolg: In der Kategorie
Papierbrücke setzte sich Jakob Remmel (8c) mit seinem originellen Entwurf unter ca. 40 Teams aus ganz Deutschland
durch und gewann den Konstruktionspreis. Anhil Schettgen
(8c) verwirklichte auf einer Fläche von nur einem 1 qm eine
phantasievolle Kettenreaktion und konnte mit seiner Arbeit
bei starker Konkurrenz den Sonderpreis Komplexität für sich
verbuchen. Emma Schneider (6d) und Aicia Vieh (6d) haben
Perl aktuell
- 31 -
eine eindrucksvolle kombinierte Feder-Balken-Waage aus recycelten Alltagsgegenständen realisiert. Mit ihrer recycelten
Waage erreichten die Mädchen eine beachtliche Messpräzision von 1 Gramm. Celine Schumacher (6d) und Chiara Hansen
(6d) entwickelten ein Tauchboot basierend auf einem Backpulver betriebenen Auftriebsmechanismus. In einer systematischen Studie erforschte dieses Team, welchen Einfluss die
Menge des eingefüllten Backpulvers sowie die Masse zugefügter Gegengewichte auf die Auftauchzeit des Tauchboots
ausübten. Kathrin Sünnen (6d) baute eine Miniaturversion der
Golden Gate Bridge. Ihre Hängebrücke, gefertigt aus Papier
und Bastelkleber, war in der Lage, mehr als 2 kg zu tragen und das bei einem Eigengewicht von nur 280 Gramm. Bei der
Planung und Konstruktion der kreativen Arbeiten wurden die
Schülerinnen und Schüler durch die Stagiare Jennifer Luckas
und den Fachlehrer Michael Konter unterstützt. Auch nächstes Jahr möchte sich das Schengen-Lyzeum wieder den Herausforderungen der Physik stellen. Informationen auch unter
www.schengenlyzeum.eu
Bundespräsident Gauck besucht das Schengen-Lyzeum
Bundespräsident Joachim Gauck und Frau Daniela Schadt
reisen vom 03. bis 05. November 2014 zu einem Staatsbesuch in das Großherzogtum Luxemburg.
Im Mittelpunkt des Besuchs werden die engen Beziehungen
zwischen Deutschland und Luxemburg, Luxemburgs Beitrag
zur europäischen Aussöhnung nach den beiden Weltkriegen
sowie Luxemburg als Wirtschaftsstandort und Standort für Innovation und Forschung stehen.
Im Rahmen dieses Besuches werden Bundespräsident
Gauck und Frau Schadt gemeinsam mit den Königlichen Hoheiten Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa von
Luxemburg am Mittwoch, dem 05. November 2014, gegen
10:30 Uhr, dem Schengen-Lyzeum einen Besuch abstatten.
Die Gäste werden am Mittwoch, dem 05. November 2014
gegen 10:30 Uhr vor der Schule empfangen. An dieser Stelle
besteht für die Bevölkerung die Möglichkeit den Bundespräsidenten und den Großherzog aus nächster Nähe zu sehen.
Chor und Orchester werden sie musikalisch im Auditorium der
Schule begrüßen. Nach Eintragung ins Gästebuch, werden
sich die Gäste in verschiedenen Workshops einen Überblick
über die Zusammenarbeit der multinationalen Schüler- und
Lehrerschaft in ausgewählten Fächern verschaffen können.
Nach einem gemeinsamen Foto der Schülerinnen und Schüler mit dem Bundespräsidenten und Frau Schadt sowie dem
Großherzog und der Großherzogin ist die Weiterfahrt für ca.
11:30 Uhr vorgesehen.
ERWACHSENENBILDUNG
Europäisches Zentrum für Meditation
und Begegnung Neumühle, Tünsdorf
Informationen und Anmeldungen zu allen Veranstaltungen unter http://www.meditation-saar.de, E-Mail: info@meditationsaar.de, Telefon: 06868/9103 0
Unsere regelmäßigen Tages- und Abendangebote
29.11.2014 von 09.30 - 12.00 Uhr - Übungstag Eutonie
mit Eleonore Gottfried-Massa
Kursgebühr: EUR 25,00
15.11.2014 von 09.00 - 17.00 Uhr - Übungstag Zen-Meditation
mit Horst Genri Picko
Jeder bringt zum gemeinsamen Picknick etwas mit. Getränke
stellt die Hausküche. Wir bitten um Anmeldung.
Kursgebühr: EUR 20,00
11.11.2014 / 18.11.2014 / 25.11.2014 von 18.00 - 19.00 Uhr
Die Magie der afrikanischen Trommel
mit Inge Braun
Kursgebühr: EUR 10,00 (Kinder von 8 - 15 Jahren je EUR
5,00), Neueinsteiger sind stets herzlich willkommen!
03.11.2014 von 18.00 - 20.00 Uhr - Meditative Kreistänze
mit Marlies Bettscheider
Kursgebühr: EUR 10,00
Unsere Seminare und Workshops im September
05.11. - 09.11.2014 - Gesundheit aus eigener Kraft - Wieder fit in nur 5 Tagen!
mit Georgi Jerkov und Tatyana Jerkova
Ausgabe 44/2014
Kursgebühr: EUR 649,00, zzgl. Unterkunft mit Vollpension
07.11. - 09.11.2014 - Kum Nye - Tibetisches Heilyoga: Orientierungswochenende zur 2jährigen Ausbildung
mit Matthias Steurich
Kursgebühr: EUR 130,00, zzgl. Unterkunft mit Vollpension
10.11. - 19.11.2014 - Israel-Reise der Neumühle
mit Prof. Dr. Michael von Brück
Es stehen noch 2 Teilnehmerplätze zur Verfügung, bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.
Haus der Familie
Hochwaldstraße 13, 66663 Merzig
E-Mail: info@haus-der-familie-merzig.de
www.haus-der-familie-merzig.de
Informationen unter Telefon 06861/6032
Familienbildungsstätte
Krabbelgruppe mit Elementen aus der Babysprache
6 Termine immer dienstags, ab 04. November 2014 jeweils
von 09:30 bis 10:30 Uhr. Kosten 42 Euro. Referentin Dorothee
Brück.
Schau mich an - Lass mir Zeit!
Krabbelgruppe mit pädagogischen Elementen nach Emmi
Pikler für Babys ab 6 Monaten. Der Kurs beinhaltet 6 Termine
immer dienstags ab 04. November 2014 von 10:30 bis 11:30
Uhr. Kosten 42 Euro. Referentin Dorothee Brück.
Kleine Hände sprechen Bände
Vortrag am 07. November 2014 von 18.00 bis 19.00 Uhr beinhaltet die unterstützende Kommunikation mit der Babyzeichensprache. Kosten 7 Euro. Referentin Dorothee Brück.
Adventslichter selbst gestalten
Termin, 08. November 2014, von 09:30 bis 13:30. Kosten 18
Euro. Referentin Agnes Schmitt-Wiesen.
Elternschule - „Dr. Mama“
Zu einem Crashkurs im Rahmen des Projektes „Elternschule“
lädt die Katholische Erwachsenenbildung am Freitag, 07. November 2014 von 09:15 bis 11:15 Uhr ein. Der Kurs beinhaltet
die Themen bewährte Hausmittel bei den häufigsten Gesundheitsstörungen im Kindesalter, die Beobachtung, Maßnahmen
und Grenzen der Selbsttherapie. Referentin Mechthild Hoehl.
Katholische Erwachsenenbildung
Einstieg in die Textverarbeitung - einfache und stilvolle
Gestaltung von Dokumenten
8 Termine, ab 04. November 2014, jeweils von 18:30 bis 20
Uhr, Kosten 90 Euro. Referentin Christiane Seel.
Stress lass nach!
2 Termine, am 08. und 15. November 2014, jeweils von 09.00
bis 15.00 Uhr. Kosten 70 Euro. Referentin Christiane Seel.
Seniorenakademie
Aktivgruppe 50 plus
Im vergangenen Jahr wurde eine Gruppe mit Damen und
Herren gegründet, die sich die Neugierde auf das Leben bewahrt haben mit dem Ziel, gemeinsam aktiv zu sein, sei es
durch Teilnahme an aktuellen Veranstaltungen, Ausstellungen
oder an gemeinsamen Wanderungen, Radtouren, Kochveranstaltungen oder Basteln u. a. in gemütlicher Runde. Der Kreis
ist offen und so mancher jung gebliebene Ältere wird sich angesprochen fühlen. Über Aktivitäten wird fortlaufend berichtet.
AUS DEN NACHBARGEMEINDEN
Leukbachschützen Hubertus Weiten
Ergebnisse der Rundenkämpfe
Luftpistole Regionalliga West vom 25.10.2014
Weiten I - Bilsdorf I 1438:1399 Ringe
Oliver Diedrich 371 Ringe
Tim Fraceck 357 Ringe
Patrick Maas 350 Ringe
Dorothea Klein
321 Ringe
Reiner Schmitt 316 Ringe
Sportpistole Landesliga vom 26.10.2014
Weiten I - Oberlinxweiler 1574:1632 Ringe
Oliver Diedrich 540 Ringe
Tim Fraceck 538 Ringe
Reiner Schmitt 496 Ringe
Wolfgang Blanz 470 Ringe
Perl aktuell
- 32 -
Sie haben auch Interesse am Sportschießen? Dann besuchen
Sie uns doch mittwochs und freitags ab 19.00 Uhr oder sonntags ab 10.00 Uhr im Schützenhaus. Die Leukbachschützen
freuen sich auf Sie! Weitere Infos gibt’s unter: www.leukbachschuetzen.de.
Schützengilde 1965 Cloef Orscholz
Rundenkampfergebnisse vom Wochenende
Luftpistole Kreisklasse
Orscholz 1 - Hausbach 1
1402:1366 Ringe
Kiefer Axel
358 R.
Ollinger Felix
354 R.
Wilhelmi Rolf 345 R.
Ohlinger Alfons
345 R.
Schwarz Arnulf
(337 R.)
Luftpistole A-Klasse
Orscholz 2 - Mettlach 2
1359:625 Ringe
Gronimus Stefan 358 R.
Christ Peter
349 R.
Disteldorf Anita 338 R.
Disteldorf Berthold 314 R.
Kirf Urban AK 262 R.
Nachtrag vom 18.10.2014
Luftgewehr A-Klasse
Orscholz 4 - Hausbach 2 1011:1278 Ringe
Kiefer Robin pers. Bestl. 322 R.
Hoffmann Vanessa 306 R.
Braun Vincent
220 R.
Mathe Ewelyn 163 R.
Vereinsmeisterschaften
Ab kommenden Sonntag, den 01.11.2014 bis einschließlich
15.11.2014 können die Vereinsmeisterschaften geschossen
werden. Die Startgebühr pro geschossener Disziplin beträgt
3,- EUR, die beim Sportwart zu entrichten sind.
RV Taube Orscholz
Saisonabschluss
Zum Ende einer schönen und erfolgreichen Saison 2014 standen am vergangenen Wochenende noch zwei vereinsinterne Veranstaltungen auf dem Programm. Zum einen wurden
am Samstag die Vereinsmeister der Mountainbike-Abteilung
(MTB) gesucht, zum anderen galt es am Sonntag im großen
Kreis beider Sparten (MTB & Kunstrad) auf die Saison 2014
zurückzuschauen und die Jahresbesten zu ehren.
Am Samstagnachmittag versammelten sich die MTB-ler im
Dreisbacher Wald um dort auf einer kurzen, aber anspruchsvollen Strecke ihre Vereinsmeister zu suchen. Anfangen
durften die unter 11-Jährigen, bei denen sich unsere jüngsten Talente in einem zehnminütigen Rennen vor den Augen
der großen Vorbilder miteinander messen konnten. Nach vier
Runden setzte sich hier Manuel Schumacher vor Lars Schmidt, Aimée Dillschneider und Leonie Floss durch. Anschließend durften die etwas Älteren (U13/U15) gemeinsam mit
den Damen auf die Strecke. Von Anfang an entwickelten sich
spannende Positionskämpfe, die über die Dauer von 30 Minuten entschieden wurden. Interessant war hier auch der Vergleich, der aufstrebenden Jugendfahrer mit unseren Damen,
die ihre vorderen Positionen leider durch Stürze abgeben
mussten, sich aber trotzdem ehrgeizig durch das Rennen bissen. Letztendlich konnte Jos van Sterkenburg dieses Rennen
vor Geneviève Krol und Nils Schmidt für sich entscheiden.
Den Schlusspunkt setzten die Herren und Master (40+) des
Vereins. In einem 45-minütigen Rennen wurden alle Erfahrungswerte ausgespielt. Viele taktische Manöver, Gruppenbildung und 100 % Einsatz erinnerten an so manches Rennen
der Saison. Hier fuhr von Anfang an Patrick Müller souverän
an der Spitze. Er gewann das Rennen am Ende sicher vor Fabio Baque und Tobias Klein.
Der Sonntagabend war dann für alle Vereinssportler Treffpunkt um gemeinsam im Restaurant des Cloef-Atriums das
Sportjahr 2014 zu resümieren. Nach einer einführenden Rede vom 2. Vorsitzenden Achim Jacobs wurden die besuchten
Veranstaltungen aus MTB- und Kunstrad-Abteilung in einem
filmischen Rückblick dargestellt. Anschließend wurden die
Jahresbesten sowie die Platzierten des Vortages geehrt, bevor das vom Partner Bistro Mirabell vorbereitete Buffet und
die Geselligkeit in den Mittelpunkt rückten.
Ausgabe 44/2014
Der RV Taube Orscholz freut sich schon jetzt auf eine ähnlich
spannende und erfolgreiche Saison 2015 und bedankt sich
bei allen Sponsoren, die die Saison 2014 begleitet haben!
Vereinsmeisterschaft MTB Top 3:
Bambinis (XCO 10 min)
Platz 1 Manuel Schumacher (Borg)
Platz 2 Lars Schmidt (Weiten)
Platz 3 Aimee Dillschneider (Orscholz)
Jugend (XCO 30 min)
Platz 1 Jos van Sterkenburg (Mannebach)
Platz 2 Nils Schmidt (Weiten)
Platz 3 Fabian Kettern (Orscholz)
Damen (XCO 30 min)
Platz 1 Geneviève Krol (Orscholz)
Platz 2 Michelle Jacobs (Orscholz)
Platz 3 Anna Bechtel (Hinzert-Pölert)
Herren (XCO 45 min)
Platz 1 Patrick Müller (Orscholz)
Platz 2 Fabio Baque (Mettlach)
Platz 3 Tobias Klein (Saarhölzbach)
Masters (XCO 45 min)
Platz 1 Michael Noner (Besseringen)
Platz 2 Uwe Köhler (Ballern)
Platz 3 Patrick Neisius (Waldwisse)
Jahreswertungen MTB Top 3:
Punktwertung
Platz 1 Anna Bechtel (Hinzert-Pölert)
Platz 2 Michael Noner (Besseringen)
Platz 3 Geneviève Krol (Orscholz)
Kilometerwertung
Platz 1 Andreas Barthlemes (Freudenburg)
Platz 2 Joachim Schulze (Mettlach)
Platz 3 Peter van Sterkenburg (Mannebac
Perl aktuell
- 33 -
Ausgabe 44/2014
Informationen und Anmeldung im Jugendbüro Losheim, Kerstin Jager, Tel.: 06872/7799, Mobil: 0170-1849648, E-Mail:
jugendbuero-losheim@merzig-wadern.de
Bistum Trier
Merziger Mondscheinmarkt
Am Freitag, dem 31.10.2014
findet von 16.00 Uhr bis 23.00 Uhr der Merziger Mondscheinmarkt statt.
WISSENSWERTES
Deutsches Rotes Kreuz
Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort
Der DRK Kreisverband Merzig-Wadern bietet an Samstagen
jeweils von 08.30 bis 15.00 Uhr Kurse in lebensrettenden Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber der Klasse AM, A1,
A2, A, B, BE, L und T an. Die nächsten Kurse sind am 08.
November 2014 in der DRK-Kreisgeschäftsstelle in der Losheimer Straße 18 in Merzig oder am 15. November 2014 im
DRK-Sozialzentrum in der Schulstraße. 8 in Losheim am See.
Die Teilnahme kostet 25 Euro, Bezahlung erfolgt zum Lehrgangsende. Eine Anmeldung ist möglich online unter www.
drk-merzig.de/Kursangebote oder unter Tel. 06861/93490.
Seniorenverband BRH
Kaffeetreff
Der Seniorenverband, Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen, Kreisverband Merzig-Wadern, lädt
zum nächsten Kaffeetreff am Montag, 10. November 2014,
14.30 Uhr, im Generationenhaus „Jung hilft Alt“ , Am Seffersach 5, 66663 Merzig, recht herzlich ein.
Bei Kaffee und Kuchen wollen wir uns über die kommende
Adventsfeier sowie über die Aktion „Das Saarland lebt gesund“ unterhalten. Entsprechende Broschüren werden dann
verteilt.
Alle Mitglieder, Freunde, Bekannte und sonst Interessierte
sind zu diesem gemütlichen Beisammen sein recht herzlich
eingeladen.
Landkreis Merzig-Wadern
Freie Plätze bei dem Selbstbehauptungs-/ Selbstverteidigungskurs für Mädchen ab 10 Jahren
Das Kreisjugendamt Merzig-Wadern bietet im November
2014 mehrere Selbstbehauptungs-/ Selbstverteidigungskurse
für Kinder als Wochenendveranstaltung an. Die Kurse bestehen jeweils aus 4 Einheiten à 2,5 Stunden und finden an zwei
aufeinanderfolgenden Wochenenden, jeweils samstags und
sonntags statt.
Bei dem Kurs für Mädchen ab 10 Jahre sind noch freie
Plätze zu belegen.
Kurs M2: Mädchen ab 10 Jahre
Samstag: Sonntag:
Samstag:
Sonntag:
08. November 2014
09. November 2014
15. November 2014
16. November 2014
(jeweils von 15.00 Uhr - 17.30 Uhr)
Referentin für diesen Kurs ist Frau Marion Ritz-Valentin. Die
Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Veranstaltungsort ist die
Sporthalle des Peter-Wust-Gymnasiums in Merzig.
Pilgerfahrten des Bistums Trier 2015
Unser Hochwürdigster Herr Bischof Dr. Stephan Ackermann
lädt, wie in jedem Jahr, zur Teilnahme an den Bistumswallfahrten ein.
Polen - Die Heimat von Papst Johannes Paul II.
14. - 22. Juni 2015
Busreise ab verschiedenen Zustiegen im Bistum Trier.
845,00 EUR pro Person im Doppelzimmer.
15. - 21. Juni 2015
Flugreise ab dem Flughafen Frankfurt.
998,00 EUR pro Person im Doppelzimmer.
Geistliche Leitung: Bischof Dr. Stephan Ackermann und Pfarrer Joachim Waldorf
Lourdes - Bistumswallfahrt für Gesunde und Kranke
08. - 15. September 2015
Busreise ab verschiedenen Zustiegen im Bistum Trier.
640,00 EUR pro Person im Doppelzimmer.
10. - 14. September 2015
Flugreise ab dem Flughafen Hahn.
785,00 EUR pro Person im Doppelzimmer.
Geistliche Leitung: Weihbischof Jörg Michael Peters und
Pfarrer Joachim Waldorf
In einer Zeit, in der die Glaubenspraxis vieler Menschen nachzulassen scheint, gewinnen Wallfahrten zunehmend an Bedeutung. Sie sind lebendiger Ausdruck des Glaubens, der in
Gemeinschaft mit anderen erlebt wird, und sie bieten viele
Möglichkeiten der Seelsorge. Wir freuen uns auf die gemeinsame Wallfahrt, auf Begegnungen und Gespräche, auf die
Gottesdienste und das gemeinsame Beten.
Informationen zu inhaltlichen Fragen unserer Wallfahrt erhalten Sie beim Bischöflichen Generalvikariat, ZB 1.1- Pastorale
Grundaufgaben, Pilgerfahrten Bistum Trier, Doris Fass, Tel.:
0651/7105-592, E-Mail: pilgerfahrten@bgv-trier.de, oder im
Internet http://www.bistum-trier.de/glaube-spiritualitaet/wasist-katholisch/wallfahrten/.
Zu organisatorischen Fragen und bei Anmeldungen steht
Ihnen das Team von Arche Noah Reisen, Trier, Tel.:
0651/97555-0, E-Mail: info@arche-noah-reisen.de zur Verfügung.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
146
Dateigröße
2 683 KB
Tags
1/--Seiten
melden