close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 08/2014 - HIER im Norden

EinbettenHerunterladen
Flensburg · Schleswig-Flensburg · Nordfriesland
So., 30.11.2014
PK 1: 115,00€
PK 2: 109,00 €
PK 3: 99,00 €
Sa., 13.12.2014
PK 1: 119,00 €
PK 2: 115,00 €
PK 3: 105,00 €
Er suchte einen Helden und fand seinen Vater
Energiegeladen, packend und zutiefst berührend. DAS WUNDER VON
BERN erzählt vor dem Hintergrund der Fußball-WM 1954 eine bewegende Vater-Sohn-Geschichte im Ruhrgebiet der Nachkriegszeit.
TICKET UND BUSFAHRT
SCHON AB 99,- €
JETZT BUCHEN:
04667- 94 255
Stage Theater an der Elbe in Hamburg. Beginn: Samstag 15:00 Uhr, Sonntags 19:00 Uhr
Telefon (0 43 33) 2 22 • Telefax 2 29
Jürgen Sohrt Straße 19 • 24803 Erfde
Bekannt durch »Spezialitäten vom Lande«
HERBSTVERGNÜGEN
Suppenfleisch wie gewachsen
1000g ab 6,80 e
Gulasch
1000g
8,80 e
Rinderbraten zart und abgehangen 1000g ab 10,50 e
Kasseler Bauch goldgelb geräuchert 1000g
4,90 e
Dicke Rippe mager und fleischig
1000g
5,40 e
Kochwurst täglich frisch
1000g
8,20 e
Schweinemettwurst grob/fein
Stück
5,00 e
Wiener Würstchen täglich frisch 1000g
8,50 e
Leckere hausgemachte Salate vorrätig!
www.landschlachter-heyn.de
Uns finden Sie auch auf den Wochenmärkten in:
Jahrgang 18 · Ausgabe 8 · Oktober 2014
TÖNNING • GARDING
HUSUM • HEIDE • SCHLESWIG • HEMMINGSTEDT
St. Peteraner Kohltage in St. Peter-Ording und 25 Jahre Nordische Steckrübentage:
So schmeckt
der Herbst!
21.
Bunter Traditionsmarkt zum
Schauen und Kaufen in
adventlicher Atmosphäre
mit vielen Leckereien und
fröhlichem Bastelwald
Sa. 8. Nov. 13 - 17 Uhr
So. 9. Nov. 10 - 17 Uhr
3x Ferienspaß
im Willi-Wal, im SumSum Flbg. und in der Soccer-Arena
Soccer Arena
Flensburg
Bei uns jetzt
Saisonstart! Jetzt
rechtzeitig Courts
buchen!
Einmalig im Norden:
Unsere BumperCars in Flensburg
und in Friedrichskoog
Osterallee 198a
24944 Flensburg
www.facebook.com/sumsumflensburg
www.sumsum-flensburg.de
Das traditionelle Steckrübenmus mit Kasseler, Kochwurst und
Speckstippe. Im »Alten Fährhaus« in Fahrdorf kam es nach Art der
feinen deutschen Küche auf den Tisch.
28.9.2014 - 11.1.2015
WORK SHOPS
ZWISCHEN LICHT
UND DUNKELHEIT
F ÜR KINDER , JUGENDLICHE
UND ERWACHSENE
STIMMUNGSLANDSCHAF TEN AUS DEM NORDEN
www.mkdw.de · Hauptstraße 1 · 25938 Alkersum · Föhr
info@mkdw.de · 04681 74 74 00
Der Sommer ist vorbei und der
Herbst wärmt uns - wie das
Flensburger Winterbock - nicht
nur das Herz: Denn auch vom
Wetter her haben wir es mit viel
Sonnenschein noch richtig gut
in diesem Monat. In der Gastronomie hat der Herbst allerdings schon richtig begonnen.
Ob die St. Peteraner Kohltage
im Strand-Hotel St. Peter-Ording oder auch die Nordischen
Steckrübentage, die in diesem
Jahr 25-jähriges Jubiläum fei-
ern, machen uns diese Jahreszeit richtig schmackhaft - um
nur zwei Beispiele zu nennen.
Auch dieser Herbst tischt also
wieder richtig auf. Das macht
Lust auf Restaurantbesuche,
denn die Vielfalt in unserer Region kann sich wahrlich sehen
lassen. Und nicht mehr lange,
können wir uns am Martinstag
(11. November) und um diesen
Tag herum die knusprige Martinsgang schmecken lassen. Siehe im Innenteil dieser Ausgabe.
Feiere deinen
Geburtstag mit
vielen Vorteilen!
Flensburg
Am Hafen 10
25718 Friedrichskoog
www.facebook.com/walwillifr
www.wal-friedrichskoog.de
(weiter Infos zu Geburtstagspaketen und
Buchung findet ihr auf
der Homepage des
jeweiligen Spielparks!)
Halloween
mit tollen Aktionen!
Im SumSum: Fr. 31.10.2014 von 14.00 bis 21.00 Uhr geöffnet (für Schulklassen öffnen wir ab
09.00 Uhr. Um Voranmeldung wird gebeten). Im Willi-Wal: Do. 30.10.2014 von 14.00 – 19.00 Uhr.
Mehr Halloween-Infos auf unseren Homepages!
Ausgabe 8 · Oktober 2014
Seite 2
Flensburger Spezialität für dunkle Tage und frostige Nächte:
Zu gewinnen: Sechs Kästen
Flensburger Winterbock
Nun findet man es wieder in
den Märkten und der Gastronomie – das Flensburger Winterbock, dieses Ergebnis höchster Braukunst. Das Flensburger
Winterbock ist kein Durstlöscher, gedacht zur reinen
»Brandbekämpfung«. Im Gegenteil – dieses orangegoldene
Starkbier wärmt die Herzen; es
ist eine vollmundige Flensburger Spezialität für dunkle Tage
und frostige Nächte.
Dunkel wird´s zwar schon früher, aber noch ist es nicht frostig: Trotzdem verlost die HIER
im Norden unter den Lesern
sechs Kästen Flensburger Winterbock. Wenn Sie einen Kasten
Winterbock gewinnen möchten, brauchen Sie uns nur die
Frage zu beantworten, welchen
Alkoholgehalt dieses Spezialbier hat, die Antwort auf eine
Karte zu schreiben und diese
bis Dienstag, 28. Oktober 2014
(Einsendeschluss), an den Verlag
Brinkmeier (HIER im Norden)
Postfach 1712, 24907 Flens-
sam gehopft und damit deutlich
schlanker als andere Bockbiere.
Ein Sättigungsgefühl stellt sich
deshalb beim Flensburger Winterbock nur langsam ein – so
wird er zum idealen Begleiter
am im Winter traditionell reich
gedeckten Tisch. In bester GeDer an Birne erinnernde Duft sellschaft befindet sich dieses
und die auf den weichen Malzkörper vorbereitende, cremige Perlage sind eingebettet in
wärmende alkoholische Noten,
umgarnt von einem Hauch Vanille und Marzipan. Dennoch
keineswegs träge, sondern vielmehr spritzig, findet das Flensburger Winterbock Vollendung
in einem langen, sanft-bitteren
Finale. Da schmelzen nicht nur
harte Jungs, auch weibliche
Gaumen verwöhnt dieses Bier.
Die durch sorgfältige Röstung
ausgesuchter Gerste entstehenden Spezialmalze verleihen
dem Flensburger Winterbock
seine feine malzaromatische
Note und seine typische Färbung. Dieses Bier ist behutburg, zu schicken. Unter allen
Einsendungen mit der richtigen Antwort werden die sechs
Kästen Winterbock verlost. Der
Rechtsweg wie auch Verlagsmitarbeiter und deren Angehörige
sind ausgeschlossen.
köstliche Bier mit festlich deftigen Speisen - wie ein mit Apfel
und Maronen gefüllter Truthahn
oder Gänsebraten mit Rotkohl.
Bei einem Alkoholgehalt von 7
% vol. und einer Stammwürze
von 16,3° Plato ist das Flensburger Winterbock erhältlich in
der 0,33-l-Flasche (20er Kasten
oder Sixpack). Vertrieben wird
der köstliche Winterbock sowohl im Handel als auch in der
Gastronomie und ist nur in der
Wintersaison erhältlich.
Wohl bekomme es! Und viel
Glück beim Gewinnspiel.
Fünf Jahre Museum Kunst der Westküste in Alkersum auf Föhr:
Letzte Ausstellungseröffnung
des Jahres »Zwischen Licht und Dunkelheit«
Das Museum Kunst der Westküste (MKDW) in Alkersum,
gestiftet von dem Unternehmer Prof. Dr. h.c. mult. Frederik Paulsen, beweist mit seiner hochkarätigen Gemälde­
sammlung zum Thema Meer
und Küste, dass die Nordsee
von den Niederlanden über
Deutschland und Dänemark
bis nach Norwegen nicht nur
einen großartigen Landschaftsraum bietet, sondern auch
unerschöpflicher Gegenstand
künstlerischer Darstellung ist.
Das auf der Insel Föhr gelegene Museum hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 2009 in
Schleswig-Holstein einen großen Namen gemacht und ist
über die Landesgrenzen hinaus
auch international ins Bewusstsein von Kunstliebhabern und
Museumsbesuchern gerückt.
Noch vor seinem fünften Geburtstag, der im Sommer dieses
Jahres gefeiert wurde, konnte
in dem weitläufigen Museumskomplex mit seinem Garten
und Restaurant der 200.000.
Besucher begrüßt werden. Und
auch im sechsten Jahr des Bestehens werden die jährlich bis
zu acht Wechselausstellungen
um attraktive Angebote ergänzt
- wie beispielsweise aktuell die
Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene während
dieser Herbstferien.
»Der hochkarätige Sammlungsbestand des Museums Kunst
der Westküste (MKDW) bietet
die Möglichkeit zu immer neuen thematischen Erschließungen. Zu den großen Themen
zählt auch die »Stimmungslandschaft«, wunderbare Bilder, die zumeist direkt in der
Landschaft entstanden sind und
einen intimen Naturausschnitt
zeigen«, so Museumsdirektorin
Prof. Dr. Ulrike Wolff-Thomsen.
Unter dem Thema »Zwischen
Licht und Dunkelheit« wurde
jetzt im MKDW in Alkersum die
letzte Ausstellung dieses Jahres
eröffnet. Präsentiert wird eine
Auswahl von 40 »Stimmungslandschaften« an speziell zu
diesem Ausstellungsthema farblich gestalteten Wänden, die
Liebe Leserinnen,
liebe Leser,
auch im Oktober wurden
wir noch mit herrlichen
»Sommertagen« verwöhnt.
Ein »goldener« Oktober
ließ grüßen und wird sich
womöglich auch noch einmal einstellen. Dabei sind
Winterreifen doch gerade
in diesem Monat das aktuelle Thema für Autofahrer.
Doch dafür fehlte mir jegliche Einstellung angesichts
der 18 bis 21 Grad Tagestemperatur. Und auch von
Frostnächten war nirgendwo die Rede. Also weg mit
diesen »bösen« Gedanken
und noch im Sommermodus verharrt: Doch der Winter kommt bestimmt. Am
Sonntag, 26. Oktober, werden zumindest die Uhren
nachts von 3 Uhr Sommerzeit auf 2 Uhr Winterzeit
zurückgestellt. Wir können
eine Stunde länger schlafen
und morgens ist es etwas
heller, wenn wir aufstehen
müssen. Doch bei vielen
gewöhnt sich der Körper
auch dieses Mal nicht so
schnell an die Umstellung.
Sie werden noch Tage
danach damit zu kämpfen haben. Dabei soll die
durch die Zeitumstellung
gewünschte Energieeinsparung nur minimal sein.
Wie dem auch sei, die
nächste Ausgabe der HIER
im Norden erscheint im
November vor dem 1. Advent. Bleiben Sie mir bitte
auch bis dahin weiterhin
gewogen – und machen Sie
es gut,
Ihr Wilhelm Brinkmeier
HIER
Licht und Dunkelheit sollen durch die Farbgebung der Wände noch weiter herausgestellt werden.
entweder in einem kräftigen und Dunkelheit noch stärker
Rosa oder satten Blau gehalten herausstellen.
sind und den Kontrast von Licht Die 24 vertretenen holländischen, norddeutschen, dänischen und norwegischen
Künstler haben sich mit hoher
Sensibilität der spezifischen
Naturphänomene des Nordens
angenommen – seien es die
helle Mittsommernacht oder
klirrend-klare Sternennächte im
Winter. Luft- und Wolkenbewegungen wie auch atmosphärische Veränderungen während
des Tages- und Zeitenverlaufs
scheinen die Projektion »nordischer Seelentiefe« zu spiegeln. Die Maler griffen den vom
französischen Impressionismus
ausgehenden Impuls auf, wählten aber auf ihrer Suche nach
künstlerischer und nationaler
Selbstbestimmung die wenig
besiedelten Küstenregionen der
Niederlande, Deutschlands und
Skandinaviens. Künstler, die
wie Anna und Michael Ancher
und Peder Severin Krøyer in
Skagen an der Spitze Nordjütlands arbeiteten, schufen Landschaften, die zu StimmungsträDas Museum Kunst der Westküste in dem Föhrer Friesendorf Alkersum: Eine Erfolgsgeschiche!
gern wurden. Während Hans
Peter Feddersen, Max Clarenbach und Niels Bjerre von der
Ruhe und Weite der unbelebten
Landschaft eingenommen waren, verhalfen etwa Bildfiguren
die rätselhaft-melancholische
Anmutung der Gemälde von
Johannes Wilhjelm zu steigern.
Die Ausstellung »Zwischen
Licht und Dunkelheit. Stimmungslandschaften aus dem
Norden« ist noch bis zum 11.
Januar 2015 zu sehen. Ebenfalls noch bis zum 11. Januar können die Ausstellungen
»Tiefseewelten – Zeitgenössische Skulptur und Videokunst«,
»Alfred Ehrhardt (1901-1984)
– Das neue Sehen: Natur und
Abstraktion« sowie »Kunst und
Küste – Max Liebermann, Peder Severin Krøyer und Zeitgenossen« besucht werden. Öffnungszeiten sind bis zum 31.
Oktober Dienstag bis Sonntag
von 10 bis 17 Uhr sowie vom
1. November bis 11. Januar
Dienstag bis Sonntag von 12
bis 17 Uhr.
im Norden
08 / 2014
Herausgeber
Verlag Brinkmeier
Flensburg
Postadresse:
Postfach 1712
24907 Flensburg
Telefon 04 61/1 82 99 33
Fax 04 61/1 82 99 35
info@hierimnorden.de
www.hierimnorden.de
Redaktion/Anzeigen
Wilhelm Brinkmeier
(verantw.)
Redaktion/Anzeigen
Husum · Lothar Poth
Telefon 04841 / 7 14 27
Layout
Martin Weber
Auflage : 15.000
Druck: Flensborg Avis
Oktober 2014 · Ausgabe 8
Seite 3
Zum 21. Mal im Flensburger Sportland in der Raiffeisenstraße:
Winterlicher Traditionsmarkt mit
Leckereien und Adventsbasteln
Die Halle ist winterlich-weihnachtlich geschmückt - und
Kunsthandwerker aus Schleswig-Holstein, Hamburg und
dem benachbarten Dänemark
bieten ihre Arbeiten an. Zu den
beliebten Vorboten der Adventsund Weihnachtszeit gehört seit
Jahren der stimmungsvolle
Wintermarkt in der Sportlandhalle auf der westlichen Höhe
in Flensburg, Raiffeisenstraße
8, der bezüglich der Aussteller einmal mehr »ausverkauft«
ist. Zum 21. Mal wird dieser
Traditionsmarkt nunmehr am
Sonnabend und Sonntag, 8. und
9. November, veranstaltet und
lockt bestimmt auch dieses Mal
wie in den über zwei Jahrzehnten zuvor viele Besucher von
nah und fern an.
Mit viel Liebe zum Detail wird
eine Atmosphäre geschaffen,
die jeden schnell in eine weihnachtliche Stimmung versetzt
und zum Bummeln, Schauen
und Kaufen anregt. Präsentiert
werden Bilder, Kunst, Design
sowie winterliches und weihnachtliches Kunsthandwerk.
»Keine Kreation und keine Arbeit gleicht der anderen, nicht
an einem einzigen Stand«, so
Marktleiterin Iris Brandt, die auf
die handverlesene Auswahl der
Aussteller verweist.
Hier und dort kann man den
Künstlern und Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die
Schulter schauen, ob beim Kalligrafieren oder Kunstmalen.
An anderen Ständen kann wiederum probiert und verkostet
werden, beispielsweise hausgemachte Marmeladen, Kekse und
Liköre.
Natürlich macht das Bummeln
durch die »Winterlandschaft« in
der Sportlandhalle durstig und
hungrig. Auch für das leibliche
Wohl wird gesorgt sein, wobei
das Kuchenbuffet nicht fehlen
darf. In der Schminkecke und
beim Adventsbasteln haben die
Kinder ihren Spaß.
Der Wintermarkt in der Sportlandhalle hat am Sonnabend
von 13 bis 17 Uhr und am
Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet einen
Euro, Kinder und Jugendliche
bis zu 16 Jahren haben freien
Eintritt.
Marktleiterin Iris Brandt und Hausmeister Jürgen Clausen befinden sich mitten in den Vorbereitungen
auf den diesjährigen Wintermarkt.
DK_Anz_HIN_143,6x215_10_2014_ISOUnccoated29_RZ.pdf
Bernsteinschleifen
Ravslibning
Während der Herbstferien bietet das Naturkundemuseum Niebüll jeden Dienstag und
Donnerstag Bernsteinschleifen für Kinder
und Erwachsene an. Von 10 bis 11.30 Uhr
kann unter fachkundiger Anleitung Rohbernstein, zum Beispiel für eine Kette, geschliffen
werden. In der Zeit besteht auch die Möglichkeit, die neue Ausstellung zu besuchen.
Die Teilnahme kostet 5 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
I efterårferien tilbyder Naturhistorisk Museum Niebüll hver på tirsdage og torsdage
ravslibning for børn og voksne. Fra klokken
10 til 11.30 kun under kyndige vejledning
nyrav slibning for en kæde. Du kun også kik i
vores ny udstilling. De deltagerpris er 5 Euro/
36 kr. Tilmelding ikke nødvendig.
Die Teepunschsaison
hat begonnen!
Was wäre Nordfriesland
ohne den einzig wahren
Teepunsch mit DE GEELE
KÖM vun Herm. G.D.?
Kaum eine andere Landschaft in Deutschland wird von
einem Spirituosen-Original so geprägt wie die
nordfriesische
Küste. Über Generationen hinweg
ist die klassische Rezeptur –zwei Teile Tee, ein
Teil DE GEELE KÖM vun Herm.
G.D.- zum festen Bestandteil
guter nordfriesischer Lebensart
geworden, der Einheimische
und Gäste gleichermaßen fasziniert. »Wir fühlen uns als traditionsreiches schleswig-holstei-
nisches Familienunternehmen
gegenüber den über Jahrzehnte
gewachsenen Trinkkulturen in
unserer Region besonders verpflichtet«, erklärt Rüdiger Behn
vom Hersteller Waldemar Behn
die besondere Passion für DE
GEELE KÖM vun Herm G.D..
Immer noch wird der beliebte Kümmelschnaps
mit edlen Gewürzen
und
feinen Kräutern
nach
einem
streng gehüteten Rezept abgestimmt. Liebevolle
Traditionspflege,
die mit größter
Treue zur Marke belohnt wird, wie Rüdiger Behn dankbar feststellt:
»Der Nordfriese hat ein gutes
Gespür für das Echte, er weiß
zwischen Original und Kopie
genau zu unterscheiden und
honoriert die authentische Qualität von DE GEELE KÖM vun
Herm. G. D.«
Genießen mit Verantwortung.
DE GEELE KÖM vun Herm. G.D. - die Traditionsmarke:
1
02.10.14
13:29
Ausgabe 8 · Oktober 2014
Seite 4
NORDSEEHEILUND SCHWEFELBAD
NORDSEEHEILUND SCHWEFELBAD
Die 8. St. Peteraner Kohltage im Strand-Hotel in St. Peter-Ording:
Stimmungsvoller Kohl-Auftakt m
»Strandräubern« und »Kohlprinze
Die Dithmarscher Kohltage
locken alljährlich viele Besucher in Europas größtes Kohlanbaugebiet an die schleswigholsteinische Westküste. Aber
nicht nur dort wird das beliebte Herbstgemüse groß gefeiert,
sondern auch im Strand-Hotel
im Kurzentrum von St. PeterOrding auf der Halbinsel Eider-
stedt, wo jetzt bereits die 8. St.
Peteraner Kohltage stattfanden.
Die »Strandräuber«, der bekannte St. Peter-Ordinger Shantychor, trugen auch dieses Mal
dazu bei, dass sich die Eröffnungsveranstaltung mit vielen
köstlichen Kohlspezialitäten zu
einem stimmungsvollen Auftakt
gestaltete. Mit ihren Seemanns-
liedern brachten sie die Gäste
zum Mitsingen und Schunkeln.
Auch gab es noch eine besondere, nicht ganz ernst gemeinte
Überraschung. Friseur »Cindy«
wurde zur allersten Kohlprinzessin der St. Peteraner Kohltage gekürt. Da hieß es nur noch
»Stimmung total«.
Applaus erntete aber auch Kü-
Eine herrliche Eröffnungsveranstaltung
chenchef Carsten Schütt mit seinem Team für das kulinarische
Programm, in dessen Rahmen
die Gäste nach allen Regeln
Atemlos durch die Nacht: Malcom Peters vom Strand-Hotel präsen- der Kunst verwöhnt wurden.
Wir sind auf dem richtigen Dampfer, heute wollen wir fröhlich sein: Stimmungsvoller Auftakt mit den tierte den vielen Gästen einmal erfrischend anders die neu gekürte Vorzügliche Gerichte rund um
den Kohl waren beispielsweise
Kohlprinzessin »Cindy, die Erste«.
»Strandräubern«.
Der Westküstenpark St. Peter-Ording ein wahres Tierparadies:
Stimmwunder Kolkr
Seehundsbecken der
S
Der Westküstenpark liegt in St.
Peter-Ording direkt am Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Ein wahres
Tierparadies präsentiert sich
hier dem Besucher. Man lernt
Tiere und Pflanzen der Küs-
Willkommen im
trandHOTEL
Bad St. Peter-Ording
Essen á la carte … In unserem Restaurant
Ein kulinarisches Vergnügen ganz besonderer Art.
Küche täglich von
17.00 - 21.00 Uhr
Partner
Nationalpark
Wattenmeer
Frühjahrszauber an der Nordsee »Abtauchen und genießen«
tenregion sowie Landschaftselemente kennen, ohne wertvollen
Naturraum betreten zu müssen.
Der Park umfasst 14 Hektar,
im Zoo und Robbarium leben
über 900 teils vom Aussterben
bedrohte Tiere.
Unter den vielen Tieren ist auch
das Stimmwunder Kolkrabe zu
finden: Spätestens seit sich der
Verhaltensforscher Konrad Lorenz mit diesem wuchtigen Raben beschäftigte, sind diese als
hochintelligent und sehr sozial
einzustufenden Vögel bekannt.
Auch in Schleswig-Holstein findet der Kolkrabe wieder großen
Zuspruch, Ornithologen und
Forscher begeistern sich zunehmend für ihn.
Im Westküstenpark wird der
größte Singvogel gehegt und
gepflegt. Sein auffallend großes
Rufrepertoire mit zahlreichen
Imitationen anderer Geräusche
und sein tiefes »Krok-Kok« sind
immer wieder zu hören und
Anziehungspunkt für viele Besucher. Der Kolkrabe ist ein
Allesfresser, der jedoch tierische Nahrung bevorzugt. Ein
von Menschenhand aufgezogener Vogel wird sehr zahm und
anhänglich und kann perfekt
Stimmen nachahmen. Paare
sind sich ein Leben lang treu
und leben so lange in monogamer »Dauerehe« zusammen,
bis einer der Partner stirbt. Der
einzige Feind, den die Kolkraben und ihre Jungen zu fürchten haben und der zu Verlusten
führt, bleibt der Mensch.
Im Westküstenpark finden die
Besucher auch eine Attraktion
der Superlative: Das 1,2 Millionen Liter Nordseewasser fassende Robbarium ist Deutschlands
größtes Seehundsbecken. Täglich um 11 und 16 Uhr finden
Zu buchen vom 23. Januar bis 3. April 2015
Unser Bronze-Angebot
Begrüßungsgetränk
Übernachtung im Doppelzimmer mit Dusche/WC
Schlemmerfrühstück vom Buffet
Abendessen (3-Gänge-Menü à la carte)
in unserem Restaurant »Marsch & Meer«
1x 3 Stunden Aufenthalt in der Dünen-Therme
Preis im Doppelzimmer
Freikarten
1x
2x
2x
2x
Euro 139,00 pro Person
Preis im Appartement
Euro 149,00 pro Person
Einzelzimmerzuschlag Euro 30,00 pro Person
Auf Ihren
Besuch freuen
sich:
Marco Lass
und sein Team
Im Bad 16 · 25826 St. Peter-Ording · Telefon 0 48 63 / 96 96 0
E-mail: strandhotel-st.peter@t-online.de · www.strandhotelstpeterording.de
Kultur und Natur pur lautet das Motto des Westküstenparks. An Landschaften und Tieren
werden hier präsentiert: Feuchtwiese mit Graukranichen und Störchen, Landschaftsvolieren
mit Graureihern, Brachvögeln, Säbelschnäblern, Austernfischern, Heringsmöwen, nordischen
Enten- und Gänsearten. Die »HIER im Norden« verlost wieder zwei Eintrittskarten, die jeweils
für zwei Erwachsene und ein Kind gelten. Möchten Sie diese gewinnen? Dann beantworten Sie
doch einfach folgende Frage: Wieviel Liter Nordseewasser fasst das Seehundsbecken? Schreiben Sie die Antwort auf eine Karte und schicken diese bis Dienstag, 28. Oktober (Einsendeschluss), an die Hier im Norden, Postfach 1712, 24907 Flensburg. Unter allen Einsendungen
mit der richtigen Antwort werden die Freikarten verlost. Der Rechtsweg wie auch Verlagsmitarbeiter und deren Angehörige sind ausgeschlossen.
Oktober 2014 · Ausgabe 8
Seite 5
Im Fischrestaurant »La Mer« am Husumer Hafen:
Erfolgreicher Ausklang eines
musikalischen Sommers
mit
essin«
»Crazy Horst«, das ist die Band unserer Region. Sie versteht es immer wieder mit ihren Stimmen und akustischen Instrumenten zu
begeistern. Die deutschsprachigen Songs stammen meist aus eigener Feder – Folk, Blues und Rock ´n´ Roll runden das Programm ab.
g, die allen große Freude bereitete.
die Entenbrust mit Wirsing in
Rahm, Organgensauce und Kroketten sowie die allseits beliebte
»Eiderstedter Kohlpfanne«, die
allein deshalb nicht fehlen darf,
weil sie das Leibgericht des
Hausherrn ist. Das sind aber nur
zwei Beispiele von insgesamt
13 Kohl-Variationen, aus denen man zu den Kohltagen im
Strand-Hotel jetzt noch bis zum
19. Oktober wählen kann. Bis
dann finden die 8. St. Peteraner
Kohltage nur noch statt.
rabe und ein
r Superlative
hier die attraktiven Seehundsvorführungen und Fütterungen
statt. Zwei Männchen und sechs
Weibchen leben hier mit ihrem Nachwuchs und werden
von Tierpflegerin Susanne Kühn
nicht nur unterhaltsam vorgeführt. Die Vorführungen sind
ebenfalls sehr lehrreich.
Seehunde fressen alles, was das
Meer zu bieten hat – außer
Pflanzen. Bevorzugt werden
von ihnen Fische, Krebse und
Tintenfische. Jungtiere leben
nach ihrer Entwöhnung von der
Muttermilch zunächst von Krebsen und anderen kleinen Meerestieren. Erwachsene Seehunde
benötigen etwa fünf Kilogramm
Nahrung pro Tag. Seehunde
sind gesellige Einzelgänger. Sie
bilden kein soziales Gefüge –
aber sie vertragen sich gut.
Machen Sie doch einmal einen
geführten Rundgang durch den
Barock-Eseln sowie andererseits die Piranhas und
die Krötenkopfschildkröten.
Gewonnen haben Pia Johannsen aus Hattstedt, Gerlind Matthiesen aus Stolk,
Matthias Sönksen aus Brek­
lum und Rudolf Schweiger
aus Flensburg. Die HIER im
Norden wünscht viel Spaß
im Westküstenpark.
fischbar« mit Liedern von der
Waterkant oder die Live-Auftritte mit Rock, Folk, Blues und
plattdeutschen Beiträgen: Die
Musikabende im »La Mer« sind
fast schon so etwas wie zu einer
festen Instanz geworden, weshalb man von nah und fern anreist, um dabei zu sein. Für Jung
und Alt war auch dieses Jahr
etwas dabei, ob zum Zuhören,
Mitsingen oder auch einmal um
ein Tänzchen zu wagen. Inhaberin Jutta Jacob freut sich Ausspannen und Auftanken: Chefin Jutta Jacob (stehend) im Gebereits, denn 2015 geht es in spräch mit ihren Gästen: Dazu ein frisch gezapftes Bier und die Welt
bewährterArt und Weise weiter. ist in Ordnung.
Freiluftgottesdient und ein buntes Programm:
Bestes »Kaiserwetter« beim
Schwabstedter Bauernmarkt
Westküstenpark. Man erfährt
von den Tierpflegern viel Wissenswertes über die einzelnen
Tiere. Der Zoo hat täglich von Viele kamen und sorgten für einen neuen Besucherrekord beim
9.30 bis 18 Uhr geöffnet.
Schwabstedter Bauernmarkt. Da
war Marktvogt Hans-Hermann
Salzwedel natürlich begeistert
bei so viel Interesse von nah
Die Gewinner
Bei den WestküstenparkGewinnspiele in den zwei
vergangenen Ausgaben, bei
denen ebenfalls zwei Eintrittskarten für jeweils zwei
Erwachsene mit einem Kind
zu gewinnen waren, haben
wir nach verschiedenen von
uns vorgestellten Tieren gefragt. Das waren einerseits
der Nachwuchs bei den
Hier spielte die Musik: Die
Gäste konnten sich auch in
diesem Jahr im Fischrestaurant
»La Mer« am Husumer Hafen,
Außenhafen 1, über Musik­
abende mit Live-Auftritten unterschiedlichster Couleur freuen. In schönster Hafenkulisse
und bei bester musikalischer
Sommerlaune begeisterten die
vielen bekannten Künstler das
Publikum auch im dritten Jahr
dieser Veranstaltungsreihe. Den
umjubelten Abschluss gestaltete
»Crazy Horst«.
Ob die vierte Folge der »Hai-
und fern. Mit einem Freiluftgottesdienst des Pastorenehepaares
Goltz, einem bunten Markttreiben mit Essen und Trinken sowie
einem Kinder-Spielprogramm,
den Obstbauern und einer Ge-
flügelschau war für alle an über
80 Ständen etwas dabei.
Dreschvorführungen von Oldtimerfreunden, die »Clownellis«
aus Hamburg und der Mildstedter Posaunenchor gehörten
zum attraktiven Programm: So
wurde auch dieser Bauernmarkt
– wie immer veranstaltet vom
HGV Schwabstedt – bei bestem
»Kaiserwetter« zu einem großen
Erfolg.
Ausgabe 8 · Oktober 2014
Seite 6
Vom 28. November bis zum 4. Januar gibt es zum zweiten Mal eisigen Spaß für große und kleine Besucher:
In Husum bricht eine neue Eiszeit an
Die erste Husumer Eiszeit in
der Messehalle gestaltete sich
zu einem vollen Erfolg - und
so war die Freude groß, als klar
wurde, dass es eine Fortsetzung
geben wird. Über 20.000 Besucher gab es im letzten Jahr, fast
2.000 Schüler nutzten die Vormittagsstunden und 80 Firmen
feierten ihre Weihnachtsfeiern
in der mit viel Liebe zum De-
tail geschmückten Winterwelt.
Der sportliche Höhepunkt war
die 1. Husumer Eisstockmeisterschaft. 16 Mannschaften traten
gegeneinander in den Vorrundenspielen bis hin zum Finale
an, aus dem »Köster’s Ice Tigers« als Sieger hervorgingen.
Auch in diesem Jahr wird die
Meisterschaft wieder ausgetragen. Die Vorrunde beginnt am
3. Dezember. Vom 28. November bis 14. Januar wird es nämlich die zweite Husumer Eiszeit
geben.
Ab sofort können sich Mannschaften mit vier Spielern und
zwei Ersatzspielern zur Husumer Eisstockmeisterschaft
anmelden. Vorkenntnisse sind
nicht erforderlich. Genaue Informationen und das Anmeldeformular ist auf der Website
zu finden. Moderator Michael
»Holzi« Holst wird wieder für
fangerechte Stimmung sorgen
und den Wettbewerb begleiten.
Die ersten Erfahrungen der Organisatoren mit der Husumer
Eiszeit wurden durch viele konstruktive Ideen und Anmerkungen der Besucher ergänzt. So
hat das Team der Messe Husum
& Congress beschlossen, die
600 Quadratmeter große Eisfläche um einen 160 Quadratme-
ter großen Bereich für das Eisstockschießen zu ergänzen. So
ist das Eislaufvergnügen ungetrübt, während sich die Eissportler nebenan ebenfalls in Ruhe
dem Spaß widmen können.
Wer gerade seine Firmen-, Privat- oder Vereinsfeier plant,
kann sich Plätze für seine Gruppe reservieren lassen. Verschiedene, maßgeschneiderte Pakete
werden vom Messeteam angeboten und beinhalten unter anderem den Verleih von Schlittschuhen oder das Eisstockvergnügen bis hin zum umfangreichen Buffet für das leibliche
Wohl. Das Messeteam steht für
Anfragen und Beratung schon
jetzt zur Verfügung.
Für die Fans heißer Musik wurden die Eisdiscos zum Muss im
letzten Jahr. Die Nachfrage war
so groß, dass die Organisato-
ren schon jetzt die Termine für
diese Saison festgelegt haben.
Gleich fünf Disco-Abende, Einlass jeweils ab 19.30 Uhr, wird
es geben. Genaue Termine für
die Planung lassen sich auf der
Website einsehen. Auf dem Eis
mit Musik im Ohr und Kufen
unter den Füßen ist der Spaß
garantiert.
Im letzten Jahr haben viele Schulklassen eine Baumschmuckpatenschaft übernommen und sich damit ihren freien
Eintritt erbastelt. Die wunderschönen und kreativen Arbeiten sorgten für eine individuelle
Deko. Klassen können sich ab
sofort über die Website unter
dem Programmpunkt »Schüler
Spezial« anmelden. Sind alle
Patenschaften schnell vergeben,
gilt für die Schüler ein besonders günstiger Tarif.
Die zweite Husumer Eiszeit
wird in den Ferien und an den
Wochenenden immer um 10.30
Uhr die Tore öffnen und bis 19
oder 22 Uhr geöffnet haben.
Neu ist in diesem Jahr, dass
man auch am 1. und 2. Weihnachtstag und am Neujahrstag
die Husumer Eiszeit besuchen
kann. Die Eintrittspreise sind
so familienfreundlich wie im
letzten Jahr. Möglich ist das
aber nur durch die Mitwirkung
von Sponsoren. »Hier haben
wir attraktive Angebote für Firmen, eine Sponsoringbroschüre
mit verschiedenen Paketen steht
ebenfalls auf unserer Website
www.husum-eiszeit.de zum
Download bereit«, so Evke
Möller und Rabea Möller vom
Eiszeit-Team. »Gerne stehen wir
aber auch für individuelle Anfragen zur Verfügung.«
Klimaschutz in Flensburg – Eine ganze Stadt auf Kurs:
Radelkampagne als
»Projekt des Monats« nominiert!
65
.
Die Grenzlandschau
für RASSEGEFLÜGEL
2014
Offene Ortsschau mit Jugendschau
25. bis 26. Oktober 2014
(von 9.30 bis 17.00 Uhr)
Auf dem Reiterhof »Ohm« in
HANDEWITT · Osterstr. 32a
Geöffnet von 9.30 bis 17.00 Uhr
Willkommen in Handewitt!
Erleben Sie »Vielfalt und Leidenschaft«
herrvorragender Tierhalter und Züchter!
Für das leibliche Wohl ist reichlich gesorgt!
Willkommen in Husum!
Rassegeflügelschau
14. bis 16. November 2014
HUSUM · MESSEHALLE
Geöffnet: Fr., 15.00 -18.00 Uhr / Sa., 9.00 - 18.00 Uhr
So., 9.00 - 17.00 Uhr
Mit reichhaltigem Rahmenprogramm!
Veranstalter: Geflügelzuchtverein Husum und Umgebung
verbunden mit der Kreisverbandsschau
Nordfriesland und Jugendschau.
Mit der Auszeichnung zum »Projekt des Monats« durch das Service- und Kompetenzzentrum
Kommunaler Klimaschutz erhält
der Klimapakt für seine Kampagne »Wir radeln – immer noch
– zur Arbeit!« eine schöne Bestätigung auf bundesweiter Ebene. Die Jury betonte im Rahmen
der Bewertung insbesondere die
langfristige Wirksamkeit der Aktion: »Die positivere Wahrnehmung des Radfahrens, die Sensibilisierung für das eigene Mobilitätsverhalten und das damit
verbundene Umdenken bilden
die Voraussetzung für dauerhafte und wirkungsvolle Verhaltensänderungen – und damit für
eine substanzielle Reduzierung
klimaschädlicher Emissionen im
Verkehrsbereich.«
In der schleswig-holsteinischen
Küstenstadt Flensburg ist Klimaschutz nicht allein Sache der
Stadtpolitik, sondern auch eine
freiwillige Selbstverpflichtung
von ortsansässigen Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen
und Organisationen unter dem
Dach eines Vereins. Der Klimapakt Flensburg e.V. beteiligt
sich an der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen und wirbt
durch Öffentlichkeitsarbeit und
Angebote an die Bevölkerung
für die ambitionierten Ziele der
Stadt im Klimaschutz.
Flensburg, mit rund 90.000 Einwohnern größte Stadt im Landesteil Schleswig, liegt an der
gleichnamigen Förde nahe der
Die beliebte Abschlussveranstaltung der Radelkampagne, die in diesem Jahr zum dritten Mal durchgeführt wird, stellt immer den abschließenden Höhepunkt der Aktion dar.
Grenze zu Dänemark. Die Stadt
ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum für den »hohen
Norden« Schleswig-Holsteins,
mit einer Strahlkraft auch in das
benachbarte Dänemark. Geprägt wird das Stadtbild durch
eine teils sehr steile Hanglage
und den bis ins Stadtzentrum
reichenden Hafen.
Im Jahr 2008 hat sich der Klimapakt Flensburg e. V. gegründet.
Initiatoren waren ein Professor der Universität Flensburg,
der Vorstand einer Wohnungsbaugenossenschaft sowie der
damalige Oberbürgermeister
Klaus Tscheuschner. Zu den
Vollmitgliedern des Vereins –
Jahresbeitrag: 5.000 Euro – gehören Energieversorger, Wohnungsbaugesellschaften, Busunternehmen, Krankenhäuser,
Bildungseinrichtungen, große
Industrieunternehmen und die
Stadtverwaltung. Privatpersonen
können ab einem Jahresbeitrag
von 36 Euro Fördermitglied werden, Unternehmen zahlen bis
zu 1.000 Euro für die Fördermitgliedschaft. Der Verein hat
sich im Klimaschutz ehrgeizige
Ziele gesetzt: CO2-Neutralität
Flensburgs bis zum Jahr 2050
und Halbierung des Energieverbrauchs bis 2050 gegenüber
1990. Konzeptionell verankert
und bestätigt wurden diese Ziele mittlerweile auch durch das
»Integrierte Klimaschutzkonzept
für Flensburg« und die Teilnahme der Stadt am bundesweiten Programm »Masterplan 100
Prozent Klimaschutz«.
Oktober 2014 · Ausgabe 8
25.
2014
NORDISCHE
STECKRÜBENTAGE
Eröffnungsveranstaltung und Feier zum 25-jährigen Jubiläum in Fahrdorf an der Schlei:
Nordische Steckrübentage
zurück an ihrer Geburtsstätte
Ob roh, gekocht, als Beilage
oder Hauptgericht: Die Steckrübe wird im Rahmen der Steckrübentage, die noch bis Ende November dauern, in vielen Variationen auf den Tisch gebracht.
Die klassische Variante ist Rübenmus mit Kochwurst, Kassler
und Speckstippe. Dieses traditionelle Gericht wurde auch zur
Jubiläumsveranstaltung serviert,
»Altes Fährhaus« in Fahrdorf:
Das war der Ort für die Eröffnungs- und gleichzeitig die
Jubiläumsveranstaltung der 25.
Nordischen Steckrübentage
des Kreisverbands SchleswigFlensburg im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband
DEHOGA. »Die Steckrübentage sind zurückgekommen an
ihre Geburtsstätte«, freute sich
Fahrdorfs Bürgermeister Frank
Ameis. Denn genau hier in diesem gastronomischen Betrieb
direkt an der Schlei, der heute von der Familie Hempfing
geführt wird, war der »Vater«
der Steckrübentage Jens Larssen
über 30 Jahre lang Patron des
Hauses. Und hier fand 1989
auch die Gründungsveranstaltung der Steckrübentage statt.
Seite 7
Thomas Devich
Thomas
Devich
Rabenkirchen-Faulück
Wir
heute für
für Ihre
Ihre
Wir empfehlen
empfehlen Ihnen
Ihnen heute
Weihnachtsfeier
Personen unser
unser
Weihnachtsfeier ab 6 Personen
Weihnachtsangebot 2014:
Weihnachtscocktail
Weihnachtscocktail
Steckrübencremesuppe
Steckrübencremesuppe
mit Räucherlachsstreifen
Räucherlachsstreifen
mit
Steak-Duett
Steak
Duett
Reh- und Schweinemedaillon mit
Rotweinbirne, frischen Champignons,
Rotkohl, Bohnenbündchen, Wildsauce,
Kräuterjus, Salzkartoffeln, Kroketten
Dooley´s-Nougatcreme
Kaffee und Kleingebäck
Angebotspreis für Weihnachtsfeiern
€€ 34,50 (incl.
(inkl.Wittenseer
Wittenseer Gourmet)
Gourmet)
Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.
Wir
Wirstellen
stellenauch
auchgerne
gerneeineinanderes
anderesMenü
MenüfürfürSie
Sieund
undIhre
IhreGäste
Gästezusammen.
zusammen.
Termine für Ihre Betriebs- und Familienfeier im
nächsten Jahr nehmen wir gerne schon entgegen.
0 46 42 / 15 88
Weitere Aktionen unter www.boddelhoch.de
allerdings nach Art der feinen,
deutschen Küche, was bei den
Gästen großes Lob hervorrief.
Für den musikalischen Rahmen
sorgte die »Rentnerband« aus
Großenwiehe und Umgebung.
Auf dem Foto v. li.: Hans-Peter Hansen, 1. Vorsitzender des DEHOGA Schleswig-Flensburg, Peter
Zusammen mit dem Schleswi- Butzbach, die Steckrübenkönigin, Jens Larssen und Otto Meurer, Geschäftsführer des DEHOGAKreisverbands
ger Koch Peter Butzbach hatte
Larssen, damals Vorsitzender
des DEHOGA-Kreisverbands
Schleswig und seit der Fusion mit Flensburg Ehrenvorsit-
stellungsmerkmal für die gastronomische Region und zur
Saisonverlängerung ins Leben
gerufen. Seitdem erlebte die-
Fahrdorf und Schleswig neu
kreiert, habe sie anschließend
den Siegeszug durch die ganze Region angetreten, stellte
Dr. Arthur Christiansen und Peter Bartsch, Ehrenpräsident des
DEHOGA Schleswig-Holstein,
wiesen unter anderem auf die
»Gründungsvater« Jens Larssen (li.) - mit der Steckrübenkönigin
und Hans-Peter Hansen - erzählt etwas über die Geschichte.
Woisst
isstman
manGrünkohl
GrünkohlininFlensburg?
Flensburg?
Wo
ch
rlrilcih
tü
tü
aa
NN
im
im
Hotel-Restaurant
Hotel-Restaurant
Handwerkerhaus
Handwerkerhaus
www.hotel-handwerkerhaus.de· Tel.
· Tel.04
0461
61- 14
- 1448
4800
00
www.hotel-handwerkerhaus.de
JensensGrünkohl
Grünkohl wie
Muttern «
Jensens
»wiebeibeiMuttern
enenSieSie
chch
BuBu
eitig
tzeitztig
chch
rere
rere
IhIh
Fleischund
undGrünkohl
Grünkohlsatt
satt
Fleisch
Grünkohl
Grünkohl
eier
sfeisfer
htht
ac
ac
hn
hn
ei
ei
W
W
MitBommerlunder
Bommerlunder
Mit
außer
Haus
außer
Haus
s! s!
i un
i un
bebe
14,50
€/Pers.
€/Pers.
15,50€/Pers.
€/Pers. 14,50
Personen 15,50
abab2020Personen
Kasseler,Kochwurst,
Kochwurst,Schweinebacke
Schweinebackewarm,
warm,Bratkartoffeln,
Bratkartoffeln,
MitMitKasseler,
süßeKartoffeln,
Kartoffeln,Kürbis,
Kürbis,Rote
RoteBeete
Beeteu. u.Senfgurken
Senfgurken
süße
DEHOGA-Geschäftsführer Otto Meurer (re.) und Peter Bartsch, Jens Larssen, Joanna I. und das Ehepaar Hempfing begrüßen die
Ehrenpräsident des DEHOGA Schleswig
Gäste
Lieferungfrei
freiinnerhalb
innerhalbFLFLab
ab50,50,-€ €Bestellwert
Bestellwert- Lieferung
außerhalbFLFLzzgl.
zzgl.10,10,-€ €
außerhalb
Bei
uns
individuelle
Angebote
10
- 70
Pers.!
Bei
uns
individuelle
Angebote
fürfür10
- 70
Pers.!
zender des DEHOGA-Kreis- ses »alte« Gemüse eine wah- Schleswig-Flensburgs Kreisprä- Bedeutung der Steckrübe in touverbands Schleswig-Flensburg, re Renaissance. Die Steckrübe sident Ulrich Brüggemeier fest. ristischer Hinsicht hin.
die Steckrübentage als Allein- sei oft unterschätzt worden, in Auch Schleswigs Bürgermeister Begrüßt wurden die Gäste ausHotel – Restaurant – Café - Veranstaltungen
Hotel · Restaurant · Café · Veranstaltungen
Wirtschaft und Politik sowie
Inh. Birgit Patzig
die Gastronomen aus dem Mitgliederkreis des DEHOGA, die
sich an den Nordischen Steckrübentagen beteiligen, von dem
Vorsitzenden des Kreisverbands
Hans-Peter Hansen und Steckrübenkönigin Joanna I. Hansen
... vom 7. bis zum 23. November
lobte die Steckrübenkönigin
als hervorragende Botschafte– nur auf Vorbestellung –
rin für die Steckrübentage und
vom
7. bis2 zum
23.Schleswig
November
Strandweg
· 24837
bedankte sich besonders bei
den Sponsoren, »ohne die die
Telefon: 0 46 21 /–909-0
· reception@hotel-strandhalle.de
nur auf
Vorbestellung –
Steckrübentage erst ermöglicht
www.hotel-strandhalle.de
werden«. Zu den Sponsoren ge-Strandweg 2 – 24837 Schleswig Tel.: 04621/909-0
hören unter anderem die Flens-reception@hotel-strandhalle.de
burger Brauerei, die Firma Behnwww.hotel-strandhalle.de
aus Eckernförde, CITTI und das
Flensburger Fleischkontor.
Hotel – Restaurant – Café - Veranstal
Traditionelles
Traditionelles
Martinsgans-Essen
I
Martinsgans-Essen
Traditionelles
Martinsgans-E
vom 7. bis zum 23. No
Flotte Unterhaltungsmusik von der »Rentnerband«
Seit 1989 gibt es also die Steckrübentage und seit 2010 die
Steckrübenkönigin, die – nur
unterbrochen von einer Babypause – die Steckrübentage seitdem repräsentiert. Und sie wird
es auch weiterhin tun, worauf
der Kreispräsident mit der Bemerkung reagierte, dass seine
»Amtszeit« als Kappelner Heringskönig nur auf ein Jahr begrenzt sei.
Hamester´s
– nur auf Vorbeste
HOTEL & RESTAURANT
Strandweg
2 – 24837 Schleswig Tel.: 04
reception@hotel-strandhalle.de
Ein Weg,
www.hotel-strandhalle.de
der sich lohnt!
Bahnhofstraße 24 · Süderbrarup
Tel. 046 41 - 92 91 0 · Fax 04641 - 92 91 34
hamester@t-online.de
Husumer
Krabbentage
Husumer Krabbentage mit verkaufsoffenem Sonntag:
Gehen Sie mal online...
Oder besuchen Sie uns
ganz real in…
Husum · Am Hafen
Husum · Schloßgang
Friedrichstadt · Prinzenstraße
Westerland · Friedrichstraße
Heide · Friedrichstraße
http://www.teekontor-nf.de
… einfach mal ’reinschnuppern
Willkommen im
»LA MER«
Fischrestaurant-Bistro · Direkt am Husumer Kutterhafen
Essen & Trinken mit Blick auf Ebbe und Flut
FESTLICHKEITEN
... ausgezeichnet FEIERN & ESSEN
können Sie bei uns!
Wir organisieren und gestalten Ihre
Betriebsfeste, Geburtstage,
Weihnachtsfeiern so, wie Sie es sich wünschen.
Offen: Mo. - Fr. ab 11.00 - Schluss · Sa. 11.00 - Schluss · So. ab 9.00 - Schluss
Ab November haben wir dienstags Ruhetag!
Vom 25. - 26. November ist unser Betriebsausflug!
Traditionell und kulinarisch
mit Krabben und Fisch
Die herrliche Nordseeluft, ein
Einkaufsbummel in historischem Stadtambiente und ein
leckeres Krabben- oder Fischgericht, vielleicht auch nur ein
leckeres Krabbenbrötchen auf
die Hand: Das alles verbindet
man mit Husum – und das alles
zusammen und noch viel mehr
wird einem jetzt wieder zu den
17. Husumer Krabbentagen am
Sonnabend und Sonntag, 18.
und 19. Oktober, geboten. Traditionell und kulinarisch geht
es zu, wenn sich direkt am
Hafen und auf der Showbühne
alles rund um die köstlichen
Nordseekrabben dreht. Und der
verkaufsoffene Sonntag lädt von
12 bis 17 Uhr zum ausgiebigen
Shoppen ein.
Die maritime und bunte Hafenmeile verlockt zum Schlemmen
und bietet ein maritim-musikalisches Programm. Im Hafen
machen die Krabbenkutter fest
und verkaufen ihren frischen
Fang direkt von Bord. Und auf
dem Marktplatzmarkt erwartet Fangfrische Krabben direkt von Bord: Die Krabbenkutter prägen das Bild des Hafenstädtchens an der
die Besucher rund um den Tine- Nordsee.
meinschaft während der Öffnungszeiten ab 10.30 Uhr wieder einen Shuttle-Service in die
Innenstadt an. Vom Parkplatz
im Industriegebiet, der sich hinter dem ehemaligen Max-BahrGelände befindet, bis in die
▲
Frisch und lecker - unsere Krabbenbrötchen
▲
Telefon 0 48 41 / 29 38
Husumer Innenstadt (Haltestelle
Husumer Kaufhaus) kostet die
Hin- und Rückfahrt 50 Cent pro
Person, für Kinder bis zwölf Jahre ist die Fahrt kostenfrei. Der
letzte Bus ab Innenstadt fährt
um 17.45 Uhr ab.
Aus dem Programm
r Küste ...
Sonnabend, 18.10.2014
Genießen Sie bei uns das Gold de
z. B.
Krabben mit Bratkartoffeln ... 12,50 €
Ofenkartoffel mit frischen Krabben.
Das beliebte »Halligbrot«
Hausgemachte Krabbensuppe
Das lohnende Ziel zwischen List und Kiel!
Bei uns ist jeder Tag - ein Krabbentag!
Willkommen bei den:
KRABBEN
JUNKIES
Die Krabbentage locken immer wieder viele Besucher in die Stadt.
Brunnen ein attraktiver Kunsthandwerkermarkt. Etwa 35
Handwerker präsentieren ihre
Arbeiten und führen traditionelles Handwerk vor.
Showtime heißt es beim Kochen auf der Bühne an der
Schiffbrücke. Mitglieder des Köchevereins Westküste werden
unter Leitung ihres Vorsitzenden
Thomas Fries herrliche Gerichte zubereiten. Dabei sind die
Küchenmeister Klaus Carstensen und Steffen Rehfeldt sowie
als Co-Moderator DJ Michael
Wittig vom NDR. Auch gibt
es einen Wettbewerb für KochAuszubildenden. Die Ergebnisse werden von einer Jury bewertet. Wer selbst einmal sein
ALLES ISST LOOF
Selbst bei schlechtem Wetter
kein Problem, wir haben auch
ausreichend Plätze in unserem
frisch renoviertem Lokal!
FISCHHAUS LOOF
HUSUM Binnenhafen · Kleikuhle 7 · Telefon 2034
Immer wieder Sonntag: Erst Muscheln dann kuscheln
(Anmeldung erbeten)
Krabbenpulen am Husumer Hafen
Geschick unter Beweis stellen
möchte, kann sich direkt an
der Bühne für den KrabbenpulWettbewerb anmelden.
Eröffnet werden die Husumer
Krabbentage, die von der Hafen
Event GmbH veranstaltet werden, am Sonnabend, 11 Uhr,
vom Präsidenten der Industrieund Handelskammer zu Flensburg, Uwe Möser, und Husums
stellvertretendem Bürgermeister
Horst Brauer. Danach kann man
sich auf »Pot au feu von Queller
und Nordseekrabben« freuen.
Am Sontag gibt es »Porrenkoken mit Krabben und Kräuterschmand«.
Um Parkplatzsorgen zu vermeiden, bietet Husums Werbege-
10.45 Uhr
Musikalische Einstimmung durch Husumer
Shantychor (Schiffbrücke, Eventbühne)
11.00 Uhr
Moderation: Steffen Rehfeldt, Küchenmeister
& Klaus Carstensen, Köcheverein Westküste
(Schiffbrücke / Eventbühne)
Co-Moderation: NDR DJ Michael Wittig
Eröffnung durch den stellv. Bürgermeister
Horst Bauer
Gäste: IHK Präsident Uwe Möser
Vorstellung des Programms durch Steffen
Rehfeldt
11.10 Uhr
Husumer Krabbenschluck
(Schiffbrücke, Eventbühne)
11.30 Uhr
1.Showkochen und Smalltalk Küchenmeister
Steffen Rehfeldt kocht mit dem Bürgermeister
und den Gästen das Gericht »Birnen, Bohnen
& Nordseekrabben« (Schiffbrücke,
Eventbühne)
12.30 - 14.00 Uhr Azubi-Kochwettbewerb
14.45 Uhr
Siegerehrung
15:30 Uhr
Showkochen Krabbengerichte mit
Stadtschlachter Claußen
17.00 Uhr
Showkochen Krabbengerichte mit
Krokusblütenkönigin Laura
Sonntag, 19.10.2014
Ab 10.30 Uhr
Vor-und Zubereitung von Porrenkooken mit
Nordseekrabben und Kräuterschmand,
(Schiffbrücke, Eventbühne)
11.30 Uhr
Verkauf von Porrenkooken mit
Nordseekrabben und Kräuterschmand
Unterstützt v.d. Jugendgruppe der VKD
Westküste Husum unter Leitg. von
Klaus Carstensen
Moderiert von SR und MW
(Schiffbrücke)
12.00 Uhr
Kochen mit Steffen Rehfeldt und Charly
Häuber (Husums Brauhaus) und Gerd Loof
(Fischhaus Loof) (Schiffbrücke: Eventbühne)
12.30-13.30 Uhr
Zweite Husumer Krabbenpuul Meisterschaft (Schiffbrücke: Eventbühne)
14.00 Uhr
Showkochen der Krabbengerichte mit
dem NDR Fernsehgärtner John Langley
(Eventbühne Schiffbrücke)
16.00 Uhr
Showkochen der Krabbengerichte
(Eventbühne Schiffbrücke)
17.00 Uhr
Großes Finale und Übergabe Spendenscheck
vom Verkauf der Porrenkooken mit
Nordseekrabben und Kräuterschmand
(Schiffbrücke: Eventbühne)
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
23
Dateigröße
3 134 KB
Tags
1/--Seiten
melden