close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Infoflyer Akademie Pflegetag 2014 - Schwarzwald-Baar

EinbettenHerunterladen
Planung und Ausrichtung des
Pflegetages erfolgen in Kooperation mit:
Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis,
Gesundheitsamt
Caritas – Verband für den Schwarzwald-Baar-Kreis
e.V.
Katholische Sozialstation
Christlich ambulanter Pflegedienst / Haus Lebensquelle
Evangelische Diakoniestation
Pflegeheim Haus Wartenberg, Geisingen
Vinzenz von Paul Hospital, Rottweil
EINLADUNG
PFLEGETAG 2014
Beweg‘ Dich,
oder Du wirst bewegt...!
Kosten:
55,00 € (inkl. Pausenverpflegung)
35,00 € (für Auszubildende)
Anmeldung:
Bis 01.11.2014
Mittwoch, 19.11.2014, Buß- und Bettag,
Akademie für Gesundheits- und
Sozialberufe (ags)
Fortbildung
Klinikstraße 11
78052 Villingen-Schwenningen
Telefon:
Direkt:
Fax:
E-Mail:
Internet:
+49 (0) 7721 93-0
+49 (0) 7721 93-1741
+49 (0) 7721 93-91741
ags@sbk-vs.de
www.sbk-vs.de
8.15 - 17.00 Uhr
Münsterzentrum, Villingen
AGS_E005_07/2014 ©Abteilung M
Schwarzwald-Baar Klinikum
Akademie für Gesundheitsund Sozialberufe
Fortbildung
Klinikstraße 11
78052 Villingen-Schwenningen
Schwarzwald-Baar Klinikum
Villingen-Schwenningen,
Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe (ags)
AKADEMIE FÜR GESUNDHEITSUND SOZIALBERUFE (ags)
Fortbildung
AKADEMISCHES
LEHRKRANKENHAUS DER
UNIVERSITÄT FREIBURG
A) Prof. Dr. Angelika Zegelin (Pflegewissenschaftlerin)
Mobilitätsförderung im Alter – Vertiefung einiger Aspekte aus dem
Vortrag
B) Prof. Dr. phil. Stefan Selke (Prodekan HFU Furtwangen)
Fürsorge oder Technik als soziale Intervention – was hilft wirklich?
C) Dr. Petra Mommert-Jauch (Sportlehrerin)
Lass‘ Dich nicht gehen – gehe selbst! Was ich für Kopf und Körper
tun kann
D) Katja Porsch (Dipl. Ing., Beratungsstelle Alter und Technik)
Kleine Helfer – große Wirkung
E) Martina Salinger-Rost + Hubertus Salinger
(www.Lebenstaucher.de)
Perspektiv-Wechsel – Mit offenen Augen durch die Welt
F) Ulrich Rißmann (Dipl. Pflegewirt (FH))
Der Expertenstandard Mobilitätsförderung in der Pflege
An diesem Tag werden Sie also in Bewegung gebracht
und in Bewegung bleiben!
Wir freuen uns auf einen spannenden und bewegten Tag
mit Ihnen!
Anmeldung: Bis 01.11.2014
Susanne Tormann
*Mitarbeiter/-innen des Klinikums verwenden bitte das Anmeldeformular aus dem Intranet!!
Tagesmoderation:
Susanne Tormann (MScN, Dipl. Pflegepädagogin (FH))
E
Bitte geben Sie 2 Workshops zur Auswahl an!
Die Workshop-Themen:
D
Kaffeepause
Workshop A-F
Mittagessen
Workshop B-F
Kaffeepause
Podiumsdiskussion und Abschluss
C
11.10 Uhr:
11.30 Uhr:
13.00 Uhr
14.00 Uhr:
15.30 Uhr:
16.00 Uhr:
B
5 Minuten bewegte Pause mit Birgit Weißhaar-Heugel
Datum: ____________________________ Unterschrift: ____________________________________________________________
Vortrag Prof. Dr. Angelika Zegelin
(Pflegewissenschaftlerin)
Drei Schritte wirken Wunder – Immobilität verhindern
10:05 Uhr:
Telefon-/Faxnummer: _______________________________________________________________________________________
5 Minuten bewegte Pause mit Birgit Weißhaar-Heugel
___________________________________________________________________________________________________________
F
09.05 Uhr:
Vortrag Prof. Dr. Stefan Selke (HFU Furtwangen)
Gesundheit als Ideologie und Konsumprodukt – Kritische Anmerkungen zum Wandel unseres Körper- und Gesundheitsbewusstseins
Einrichtung/Station/Bereich: _________________________________________________________________________________
5 Minuten bewegte Pause mit Birgit Weißhaar-Heugel
Name, Vorname: ___________________________________________________________________________________________
Begrüßung
Landrat Sven Hinterseh,
Dipl. Kffr. Christa Dietel
A
Sie sehen, jedes Ding hat zwei Seiten, jeder Aspekt
mindestens zwei Sichtweisen. Jeder dieser genannten
Gesichtspunkte hat seine Ausprägungen in die eine oder
andere Richtung.
Wir möchten diesen Pflegetag all diesen Perspektiven
widmen und uns dabei bewegen, diskutieren, austauschen, aber auch zuhören, staunen, Neues kennen lernen
und Bewährtes hinterfragen. Schließlich ist der Kopf rund,
damit unser Denken die Richtung wechseln kann…
08.45 Uhr:
Workshop
Aber wird das „Sich-Bewegen-Müssen“ nicht auch zum
Zwang, zu einer neuen Gesundheitsideologie? Was ist,
wenn man NICHT zu den Bewegungsfetischisten gehört
und lieber entspannt auf dem Sofa sitzt? Freiwillig mag
das noch o.k. sein, aber wenn Bettlägerigkeit entsteht
und die damit verbundene Immobilität uns buchstäblich
unbeweglich macht? Steht dann nicht auch der Geist
still? Werden wir nicht alle irgendwann unbeweglich, bettlägerig???
Eintreffen, Begrüßungskaffee
Hiermit melde ich mich für den Pflegetag am 19.11.2014 verbindlich an:
Was uns bewegt, bringt uns in Bewegung. Nur wenn wir
in Bewegung sind, können wir aktiver Gestalter unseres
Lebens sein. Sich nicht bewegen bedeutet Stillstand.
Sich bewegen heißt aber auch, neue Standorte/-punkte
einnehmen und damit neue Perspektiven gewinnen. So
heißt es in dem Songtext weiter:
„…nur wer sich bewegt, spürt die Freiheit…“
Ab 08.15 Uhr:
ANMELDUNG
„Move, beweg‘ Dich, alles drum herum dreht sich,
heut‘ ist morgen schon gestern, bleib mal stehen, es
geht nicht…“
(Songtext von Mono und Nikitaman)
Programm
Hier abtrennen
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
158 KB
Tags
1/--Seiten
melden