close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe als PDF

EinbettenHerunterladen
Samstag, 18. April 2015
Woche 16
*in einem Radius von 25 km, Stand 10.04.2015
54. JAHRGANG
DAS GÜNSTIGSTE
JETZT NOCH GÜNSTIGER
ERDGAS ALS KRAFTSTOFF
SCHONT UMWELT UND GELDBEUTEL
Jetzt zum besten Preis* in der Region tanken
bei Mundorf Tank in Spich
02241 888 444
www.stadtwerke-troisdorf.de
2. Schönwetter-Flohmarkt
MAM rockt BAP
der KiT
KiTaa Schmelzer Weg am 03.05.2014
zugunsten der Hannah-Stiftung
Am 25. April können Sie MAM live
im Haus der Nachbarschaft, Udetstraße 10, in Sankt Augustin-Hangelar erleben. Informationen hierzu finden Sie im Internet unter
www.hannah-stiftung.de.
Rautenberg Media verlost 3 x 2
Eintrittskarten. Bitte senden Sie
Die KiTa Schmelzer Weg (Schmelzer Weg 13, Troisdorf) veranstaltet
ihren diesjährigen SchönwetterFlohmarkt am 03.05.2015 in der Zeit
von 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr auf dem
Außengelände der KiTa. Angeboten
werden Baby- und Kinderbekleidung,
Spielsachen und Fahrzeuge aller Art
für Kinder. Der Schwerpunkt liegt
dabei auf Sommer- und Herbstmode. Für das leibliche Wohl werden
Kaffee, selbst gebackene Kuchen,
Kaltgetränke und zwischen 11.00
Uhr bis 13.30 Uhr auch frisch gegrillte Würstchen angeboten.
Die Standgebühr beträgt 5 Euro
sowie eine Kuchenspende.
Der Erlös aus den Standgebühren
und des Kuchen- sowie des Würstchenverkaufs ist für die KiTa
Schmelzer Weg bestimmt.
Die Vergabe der Startnummern
übernimmt der Elternbeirat der
KiTa ab sofort. Ein Hinweis sei
noch gegeben: Der Flohmarkt findet nur bei trockenem Wetter (kein
Regen am 03.05.2015) statt.
Über Ihren Besuch freuen sich die
Kinder, Eltern, das KiTa-Team sowie der Elternbeirat. Parkmöglichkeiten finden sich in der Allemannstraße sowie auf dem Parkplatz der
GWG, die freundlicherweise Ihre
Parkmöglichkeiten an diesem Tag
kostenlos zur Verfügung stellt.
Startnummern sind bis zum 24.
April 2015 erhältlich unter schoenwetter-flohmarkt@freenet.de
oder telefonisch ab 18.00 Uhr unter 02241/1497137.
bis zum 22.4.2015 eine E-Mail mit
Stichwort „MAM“
an m.jaeger@rmp.de.
Die Gewinner werden per E-Mail
benachrichtigt. Bitte melden Sie
sich dann am Einlass. Sie stehen
auf der Gästeliste. Es werden keine Eintrittskarten versendet.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Internetcafé 50+
jeden Di. und Do. von 10.00 - 12.00 Uhr
kostenlos beim ASB in Troisdorf, Kasinostraße 2, 53840 Troisdorf
Anzeige
Einbruchsprävention
DAITEM Fachhändler“ Fuchslocher Sicherheitstechnik GmbH bietet mit der neuen Designlinie DAITEM D22
erstmals Funk-Alarmtechnik im modern-dezenten Look
Damit bei Bedarf alles sicher
funktioniert, ist beim Thema
Funk-Alarm der Sicherheitsprofi der zuverlässige Ansprechpartner. Ebenso wie die Fachleute der Polizei, bietet der
„DAITEM Fachhändler“ Fuchslocher
Sicherheitstechnik
GmbH aus Troisdorf eine kostenlose „Vor-Ort-Sicherheitsanalyse“ an. Auf Basis der je-
2
weiligen Wohnsituation erfolgt
dann die zuverlässige Planung
und Installation aus einer Hand.
„Schütze Dein Zuhause und lass’
potenzielle Täter möglichst nicht
bis an die eigene Haustür herankommen!“ lautet die Devise für
bestmöglichen Schutz mit FunkAlarmtechnik. Auf Basis einer
fundierten Fachberatung sowie in
Kombination mit einer umfassen-
den Palette weiterer „Gefahrenmelder“ bietet Daitem maßgeschneiderte und zuverlässige
Komplettsysteme für Sicherheit
und Brandschutz. Neben einer
einfachen und leichten Bedienung gewährleisten moderne
DAITEM
Funk-Alarmsysteme
strengste
Qualitätsvorgaben.
Funk-Alarmanlagen unter dem
Markennamen DAITEM werden
ausschließlich von qualifizierten
Fachhändlern geplant, errichtet
und gewartet.
Der „DAITEM Fachhändler“
Fuchslocher Sicherheitstechnik
GmbH) bietet Ihnen maßgeschneiderte Sicherheit vor Ort.
Unter www.Fuchslocher
-GmbH.de sowie telefonisch unter: 02241/1681890 erhalten Sie
weitere Informationen.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
3
Allgemeine Notdienste
Polizeinotruf 110
Feuerwehrnotruf 112
Rettungsdienstnotruf 112
Elektronotdienst 02241/888333
Giftnotruf-Zentrale Bonn (Uni-Klinik) 0228/2873211
Kostenlose Beratung bei Vergiftung 0228/192 40
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116117
Die einheitliche Nummer 116117
gilt bundesweit, funktioniert ohne
Vorwahl und der Anruf ist für Patienten kostenlos.
Kinderärztlicher
Bereitschaftsdienst
In den sprechstundenfreien Zeiten in der Woche, am Wochenende und an Feiertagen ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst
für den Rhein-Sieg-Kreis unter der
Rufnummer: 02241/234000 zu erreichen.
Anschrift der Notfallpraxis ArnoldJanssen-Str. 29, 53757 Sankt Augustin
Zahnärztlicher
Bereitschaftsdienst
Der zahnärztliche Notfalldienst für
den Rhein-Sieg-Kreis ist unter der
Rufnummer 01805 986700 erreichbar.
Tierärztlicher
Bereitschaftsdienst
Der tierärztliche Bereitschaftsdienst ist über die Anrufbeantworter der jeweiligen Tierarztpraxis zu erfragen.
Apotheken-Notdienst
Der Apothek
en-Notdienst wechApotheken-Notdienst
selt täglich morgens um 09.00 Uhr
Uhr..
Samstag, 18. April 2015
Elefanten-Apotheke
Freiheitsstr. 2, Troisdorf-Spich
Tel.: 02241/41365
Sonntag, 19. April 2015
St.-Johannes-Apotheke
Wilhelm-Busch-Str. 28
4
Troisdorf-Sieglar
Tel.: 02241/401100
Montag, 20. April 2015
Aesculap-Apotheke
Poststr. 111-113, Troisdorf
Tel.: 02241/75499
Dienstag, 21. April 2015
Linda-Apotheke am oberen Stadttor
Kölner Str. 62 a, Troisdorf
Tel.: 02241/995290
Mittwoch, 22. April 2015
Apotheke im Kaufland
Theodor-Heuss-Ring 55, Troisdorf
Tel.: 02241/397580
Donnerstag, 23. April 2015
Brunnen-Apotheke
Landgrafenstr. 50, Troisdorf-Oberlar
Tel.: 02241/408688
Freitag, 24. April 2015
Vitalis-Apotheke
Spicher Str. 101, Troisdorf-Sieglar
Tel.: 02241/846250
Samstag, 25. April 2015
Pius-Apotheke
Hauptstr. 198, Troisdorf-Spich
Tel.: 02241/43617
Sonntag, 26. April 2015
Siegauen-Apotheke
Elly-Heuss-Knapp-Platz 4
Troisdorf-Bergheim
Tel.: 0228/1849890
Weiterhin können auch die bundesweit einheitlichen Notdienstservices der ABDA genutzt werden: Unter der Nummer 0800/
0022833 sind die Notdienst habenden Apotheken rund um die Uhr
abrufbar. Aus dem Festnetz ist
Anruf unter Tel. 0800/0022833
kostenlos, per Mobiltelefon ohne
Vorwahl unter Tel. 22833 kostet
jeder Anruf pro Minute sowie jede
SMS 69 Cent.
Weitere Informationen finden Sie
unter
www.abda.de/notdienst.html.
(Alle Angaben ohne Gewähr)
Krankenhäuser
Asklepios Kinderklinik, ArnoldJanssen-Str. 29, 53757 Sankt Augustin 02241/249-0
St. Johannes KH, Wilhelm-BuschStraße 9, 53844 Troisdorf 02241/
488-0
St. Josef-Hospital Troisdorf, Hospitalstraße 45, 53840 Troisdorf
02241/801-0
Elektro-Notdienst
Zentrale Rufnummer:
02241/888333
Caritas-Pflegestation
Troisdorf/Niederkassel
Pfarrer-Kenntemich-Platz 31,
Troisdorf
Telefon: 02241/978600
Unfälle, Katastrophen
und Gewalttaten
Anleitung zur Selbsthilfe und spezialisierte Traumabehandlung bei
schweren seelischen Belastungen
und Verletzungen bietet die Beratungsstelle für Gewalt- und Unfallopfer des DIPT e.V. in Much.
Unser Notfalltelefon ist Montag Freitag von 09.00 bis 16.00 Uhr
unter der Telefon-Nr.: 0172/
2671727 zu erreichen.
Beratungen in Much nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.
Weitere Informationen unter
www
.psychotr
aumatologie
.de
www.psychotr
.psychotraumatologie
aumatologie.de
Johanniter
-Sozialstation
Johanniter-Sozialstation
- Pflege zu Hause
- Hauswirtschaftliche Versorgung
- Hausnotruf
- Menüservice
Informationen erhalten Sie hier:
Sozialstation Troisdorf/Nieder
roisdorf/Nieder-kassel
Klara Bernhardt
Cecilienstraße 12
53840 Troisdorf
Tel.: 02241/8833-0
Fax: 02241/8833-33
E-Mail:
klara.berhardt@johanniter.de
www.johanniter-bonn.de
Gesundheitsagentur AIDS-Hilfe
Rhein-Sieg ee.V
.V
.V..
Beratung und Begleitung von HIV
Positiven Menschen im RheinSieg-Kreis
Öffnungszeit: Mo. bis Fr. 10.00 Uhr
- 13.00 Uhr
jeden Dienstag anonymer HIVSchnelltest 09.30 Uhr bis 13.00 Uhr
jeden 1. und 3. Freitag im Monat,
Positiven-Frühstück 10.00 Uhr 13.00 Uhr
Telefon: 02241/979997
info@gesundheitsagentur.net
Präventionsveranstaltungen/Multiplikatorenschulung für Gruppen,
Vereine, Schulen, Pädagogen, etc.
nach telefonischer/schriftlicher
Vereinbarung
Telefon: 02241/9799982
breuer@gesundheitsagentur.net
Hippolytusstraße 48
53840 Troisdorf
SOF
A ee.V
.V
SOFA
.V..
bietet Hilfe für Familien an
Oft sind die Probleme und Belastungen von Familien so zahlreich, dass die Familie aus eigener Kraft alleine nicht mehr weiterkommt. Für alle Familien und
Alleinerziehenden mit Kindern
in diesen Situationen kann die
sozialpädagogische Familienhilfe eine Hilfe sein.
Der/die Familienhelfer/in begleitet die Familie über einen längeren Zeitraum und hilft der Familie, die bestehenden Probleme aus eigener Kraft zu bewältigen.
Grundbedingung für einen Familienhilfeeinsatz ist die Bereitschaft der Familie nach Veränderung ihrer Situation.
Was tun?
Rufen Sie uns an.
So erreichen Sie uns:
SOFA e.V. Troisdorf, Am Bürgerhaus 3
Tel.: 02241/978680 und
978681
täglich (außer Dienstag) von
10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich von
16.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung.
Selbsthilfegruppe Eltern stotternder Kinder
Tel.: 02247/4582
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
AWO Fotoclub FWH
Fotow
anderung von Mondorf zur Siegfähre am 28. April 2015
otowanderung
Der Frühling ist da. Die Natur erwacht aus dem Winterschlaf
und entfaltet sich kraftvoll zu
frischem Grün und satten Farben. Das will der Fotoclub
AWO FWH zu einer Fotosafari
in den Auen der Siegmündung
nutzen. Wir wandern vom
Mondorfer Hafen über den
Siegsteig zur Siegfähre und
durch die Siegniederungen
wieder zurück nach Mondorf.
Danach werden wir ca. 10 km
hinter uns und hoffentlich vie-
le gelungene Fotos im Kasten
haben.
Treffpunkt ist am 28.04.2015
um 10 Uhr an der Troisdorfer
AWO-Begegnungsstätte Am
Sportplatz 2. In Fahrgemeinschaften geht es dann zum Start
nach Mondorf. Wer direkt dorthin
kommen möchte, sollte sich in der
Rheinalle einfinden.
Wie immer sind auch interessierte Nichtmitglieder herzlich zur
Teilnahme eingeladen.
Werner Stahlhut
Anzeige
33 Kilo leichter in 14 Monaten
Troisdorf (Ra) Tatjana Zimbelmann speckte im Sportclub Mrs
.Sporty von Inhaberin Beatriz Nieto mächtig ab
Mrs.Sporty
und geht nun mit einem völlig neuem Lebensgefühl durch den Alltag.
Tatjana Zimbelmann vorher mit
108 Kilo.
Die BAUCH-WEG-AKTION, die
bei Mrs.Sporty wieder startet,
war für die Troisdorferin Tatjana
Zimbelmann der Auslöser, den
Körper wieder auf Linie zu bringen. Nach zwei Schwangerschaften brachte sie 108 Kilo auf die
Waage, das schlug bei ihr auf die
Stimmung und auch alle Gewichtsrekorde. Neben wenig Bewegung
kam noch ungesunde Ernährung
hinzu, den Stress im Alltag bewältigte sie mit Süßigkeiten und
Chips. Auch ihre Hausärztin machte sich Sorgen und empfahl ihr
mehr Sport zu treiben und auf die
Ernährung zu achten. Irgendetwas
musste also passieren - wie gut,
dass es Mrs.Sporty gibt. Das 30minütige Zirkel-Training, das in
der Regel dreimal pro Woche stattfindet, absolvierte sie viermal die
Woche und auch die Rezepte und
Ernährungstipps von Mrs.Sporty
setzte sie konsequent um. Innerhalb von 14 Monaten purzelten
die Kilos, das Gewicht reduzierte
sich von 108 auf 75 Kilo. „Der
Anfang war nicht einfach, doch jetzt
bin ich heilfroh, dass ich mich im
Juli 2013 bei Mrs. Sporty angemeldet habe. Den Bauchumfang konnte ich um acht Zentimeter reduzieren. Das Gewicht halte ich jetzt“,
sagt die 27-Jährige. Für die Gewichtsabnahme war viel Disziplin
erforderlich, ein Kilo pro Woche
weniger spornte Tatjana Zimbelmann an und noch etwas war für
die 14-monatige Leidenszeit ausschlaggebend.
Mitglied des Monats im Februar
2014
„In dieser Zeit bin ich im Club super
beraten und unterstützt worden.
Die positive Atmosphäre und die
fachlichen Tipps zum Training und
zur Ernährung haben mir sehr geholfen. Es gab Phasen, da habe ich
kämpfen müssen, aber es hat ge-
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
klappt und darauf bin ich stolz“, so
Tatjana Zimbelmann weiter, die ihr
Leben umgestellt hat und damit
mehr als zufrieden ist. Nach diesem Kraftakt wurde sie im
Mrs.Sporty Club im Februar 2014
zum „Mitglied des Monats“ gewählt. Das nächste 4-Wochen-Programm (BAUCH-WEG-AKTION) startet demnächst wieder. Hierfür gibt
es eine Infoveranstaltung am Montag, den 27. April 2015 um 19.00
Uhr. Da die Plätze begrenzt sind,
wird um eine Reservierung gebeten. Das ist bereits jetzt schon unter 02241 - 866 07 12 möglich. Inhaberin Beatriz Nieto freut sich auf
ein erstes unverbindliches Informationsgespräch. Adresse: Mrs. Sporty
Club Troisdorf, Siebengebirgsallee
2, 53840 Troisdorf.
Telefon: 02241 - 866 07 12.
Tatjana Zimbelmann nachher mit
75 Kilo. Da macht das Leben, wie
man sieht, wieder Spaß.
5
RadKulTour Troisdorf
Fahrr
adtour zur Troisdorfer Induahrradtour
striegeschichte
Kurs-Nr: 151-12007
Dozent: Dieter Große-Vorholt
Warum gibt es ein Nobel-Denkmal in der City? Was verbirgt sich
hinter der „Friedrich-WilhelmsHütte“? Wieso gibt es in Troisdorf
ein Kunststoffmuseum? Warum
duftet es in Spich nach Kaffee?
Diese und viele andere Fragen
werden auf einer Radtour durch
Troisdorf beantwortet. Dabei werden geschichtsträchtige Stellen
unserer Stadt angefahren, die Anfänge der Industrialisierung beleuchtet.
Auf der ca. 20 km langen Radtour
wandeln wir auf den Spuren Alfred
Nobels, erfahren, warum in Spich
früher die Wäsche auf der Leine
schwarz wurde, was Alaun mit Kinderverhütung zu tun hatte. Wir
erfahren etwas über einen findigen Kolonialwarenhändler, der die
Troisdorfer Hausfrauen mit geröstetem Kaffee verwöhnte, fahren
durch einen Stadtteil, der früher
„Neu-Kalk“ hieß. Die Mannstaedt-Werke werden angefahren,
und einen Hauch von Luxus ist im
„Casinoviertel“ erfahrbar.
Auf der Fahrradtour gilt Helmplicht.
Termin: Samstag, 25.04.2015
Treffpunkt: Burghof der Burg Wissem, 53840 Troisdorf
roisdorf,, 10.00 Uhr
Im Anschluß an die Fahrradtour
können die gewonnenen Eindrükke durch einen Besuch im MUSIT
(Museum für Stadt- und Industriegeschichte) in der Burg Wissem
vertieft werden.
Mehr zu dieser Exkursion auch
unter folgendem Link:
http://www.outdooractive.com/de/
mountainbike/region-koeln-bonn/
route-der-industriegeschichtetroisdorfs/
Anmeldung und nähere Informationen zu den Veranstaltungen in
der VHS-Geschäftsstelle, Forum
Troisdorf, Kölner Str. 2, Tel: 02241/
874433 oder 02241/874444
anmeldung@vhs-tdf-ndk.de
G. Oelke
VHS-Leiter
Maifest
Information des Ortsvorstehers
Spich
Liebe Spicher Bürgerinnen und Bürger - liebe Kinder - Werte Gäste,
erneut wurde bei der Maiversteigerung des Junggesellenvereins
Spich, die Zeichen gesetzt, dass
auch in diesem Jahr die Tradition
gewahrt bleibt, ein Maifest vorzunehmen. Diese Veranstaltung
„Tanz in den Mai“ mit Krönung
des Maipaares 2015, wird am
Donnerstag, 30.04.2015 auf dem
Bleimopsplatz in Spich zwischen
dem Bahnhof und der Pfarrkirche
gelegen erfolgen. Die Eröffnung
des FFestes
estes erfolgt ab 18.00 Uhr
Uhr..
Die Krönung wird etwa gegen
19.30 bis 20.00 Uhr erfolgen. Es
wird wie im Vorjahr Live Musik
präsentiert, durch die Band Peace Pipe. Die Cocktailbar und weitere Getränke werden Sie erwarten. Ebenfalls gibt es an allen Tagen leckeres vom Grill.
Der FFamilientag
amilientag am 1. Maifeiertag, 01.05.2015 wird für Sie durch
die Ortsvereine gestaltet. Geboten werden eine Tombola am
Nachmittag - Kaffee und Kuchen
und für die Kinder sind ebenfalls
Attraktionen vorhanden, kommen
Sie einfach hin.
Der Maiball findet am Samstag,
02.05.2015 ab 18.00 Uhr ebenfalls auf dem Bleimopsplatz statt.
Es wäre schön wenn auch Sie alle
uns an diesem Abend besuchen
würden, damit dieser Veranstaltung ebenfalls ein schöner Rahmen verliehen wird.
Wir erwarten Sie gerne und es
wäre für uns Anerkennung, wenn
Sie uns an diesen Tagen durch Ihr
Erscheinen unterstützen. Möge
der Wettergott uns hold sein, um
dass wir ein schönes Fest gemeinsam erwarten dürfen.
Ortsvorsteher
Werner Zander
Girls aufgepasst!
Am 23. April öffnen Unternehmen
in ganz Deutschland wieder ihre
Türen für interessierte Schülerinnen ab der 5. Klasse. Auch Rautenberg Media beteiligt sich 2015
6
wieder am Girls’Day.
Wir haben noch einen Platz zu
vergeben! Bewirb dich mit einer
E-Mail an redaktion@rmp.de. Wir
freuen uns auf dich!
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
AWO Sieglar informiert
Fahrt nach Wetzlar fällt aus
Aus organisatorischen Gründen
fällt die für Montag den 20.4.2015
geplante Fahrt der AWO Sieglar
nach Weilburg und Wetzlar aus.
Die Fahrkosten der bereits verkauften Karten für diese Fahrt
werden erstattet. Stattfinden wird
die Fahrt zum Sendezentrum des
ZDF in Mainz am 12.5.2015. Diese Tagesfahrt wird uns einen Einblick hinter die Kulissen des Senders bescheren. In der ZDF Kanti-
ne wird gemeinsam zu Mittag gegessen. Geplant ist den Tag bei
einem Schoppen Wein in einem
Rheinlokal ausklingen zu lassen.
Bis zur Sommerpause sind noch
eine Schiffstour und eine Kaffeefahrt nach Windeck mit Besuch im
Heimatmuseum geplant.
Die Wandergruppe der AWO Sieglar wird als nächstes die Kölner
Flor
Floraa und im Juni die Teufelsschlucht in Luxemburg als Ziele
ansteuern
Anzeige
Clever sparen: Heizen ohne eigene Investition
mit den Stadtwerken Troisdorf
Der nächste Winter kkommt
ommt bestimmt - jetzt ber
aten lassen
beraten
(Troisdorf, 18.04.2015) Heizen
ohne eigene Heizung? Ja, das
geht. Für Hausbesitzer, die ihre
alte Heizung gegen eine moderne und damit energieeffiziente
Anlage tauschen möchten, haben die Stadtwerke Troisdorf
jetzt eine Lösung: TroTherm Easy.
Bezahlen muss der Kunde lediglich eine monatliche Pauschale
zuzüglich der Kosten für das verbrauchte Erdgas. Die Stadtwerke betreiben die Heizungsanlage, und auch Service, Wartung
und Instandhaltung sind Bestandteil des attraktiven Angebotes. „Oftmals kann die Gebühr bereits zu einem Großteil
aus den erzielten Einsparungen
bezahlt werden. Somit genießt
der Kunde ausschließlich die angenehmen Seiten der Wärmeversorgung“, hebt Energie- und
Kundenberater Sebastiano Ferro hervor. Dabei bieten die Stadtwerke sowohl für die Übernahme beziehungsweise Sanierung
einer bestehenden Anlage als
auch für die Installation einer
neuen Heizung attraktive TroTherm Easy-Pakete an.
„Als Partner rund um das Thema
Energieversorgung möchten wir
unsere Kunden dabei unterstützen, mit Energie sinnvoll und
sparsam umzugehen. Und wir
wollen ihnen dies so einfach und
leicht wie möglich machen“, so
Ferro. So sorgen während der
gesamten Vertragslaufzeit speziell geschulte Partnerbetriebe
des regionalen Fachhandwerks
im Auftrag der Stadtwerke Trois-
dorf für den optimalen Betrieb der
neuen Anlage. Selbst nachts und
an Feiertagen ist der 24-StundenService erreichbar. Auch beim
zweiten Rundum-Sorglos-Heizkonzept TroTherm Plus lassen sich
in Ein- und Mehrfamilienhäusern
mit einem Jahresverbrauch ab
35.000 kWh der Erdgas-Verbrauch
und damit die CO 2-Emissionen
senken. Möglich macht dies ein
ebenfalls mit Erdgas betriebenes
Minikraftwerk, das gleichzeitig
Strom und Wärme erzeugt. Und
auch bei TroTherm Plus übernehmen die Stadtwerke sowohl die
Investition in die neue Strom erzeugende Erdgas-Heizung als
auch deren regelmäßige Wartung
und alle anfallenden Reparaturen.
„Gerade in älteren Gebäuden verbrauchen die in die Jahre gekommenen Heizungsanlagen oftmals
sehr viel Energie. In vielen Fällen
kann hier die Strom erzeugende
Erdgasheizung zur deutlichen Kostensenkung und auch zur Minimierung der CO2-Emissionen beitragen“, erklärt Ferro. Die Anlage
selbst biete dabei eine hohe Effizienz mit Nutzungsgraden von über
90 Prozent und übertreffe damit
auch neueste Energiesparauflagen
problemlos.
„Wer sich für TroTherm Easy oder
TroTherm Plus interessiert und
damit aktiv die Energiewende mitgestalten möchte, kann sich von
den Stadtwerken Troisdorf umfassend und kostenlos beraten lassen. Wir suchen dann gemeinsam
für den Kunden die passende Lösung“, so Ferro. Aber nicht nur in
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
puncto intelligente Heizsysteme,
sondern auch in allen anderen Fragen rund um das Thema Energie
beraten die Experten der Stadtwerke Troisdorf gerne und kompetent. „Wir haben viele gute Ide-
en rund um das Thema Energiesparen in den eigenen vier Wänden. Denn, die sauberste Energie
ist die, die wir erst gar nicht verbrauchen“, so der StadtwerkeKundenberater.
TROTHERM easy
DAS RUNDUM-SORGLOS-HEIZKONZEPT
Eine moderne Heizungsanlage ohne
eigene Investition?
Wir verraten Ihnen, wie das geht!
Weitere Infos unter: 02241 888 378
www.stadtwerke-troisdorf.de
7
Lichtbildvortrag:
Vom Meer zu den Alpen
Naturschätze aus Deutschen Nationalparks
von Michael Kraus, Karl Heinz
Scheidtmann und Uwe Wuller
im Fischereimuseum Troisdorf
Bergheim an der Sieg
22. April 2015, 19.00 Uhr bis
20.30 Uhr
In den letzten Jahren bereisten
die drei Naturfotografen Michael
Kraus, Karl Heinz Scheidtmann
und Uwe Wuller 13 Deutsche Nationalparks. Heute zeigen sie mit
ihren Bildern aus den Nationalparks Jasmund, VorpommerscheBoddenlandschaft, Harz und
Berchtesgaden die ungeahnte
Vielfalt, Schönheit und Wildheit
dieser Naturlandschaften.
Nationalparks - eine weltweite Idee
Der erste Nationalpark der Welt,
der Yellowstone Nationalpark in
Nordamerika, entstand 1872. Seine Begründer wollten die Natur-
wunder schützen, sie vor jeglicher
Nutzung bewahren und für ihre
Nachfahren erhalten.
Die grundlegende Idee von Yellowstone hat sich weltweit durchgesetzt. Heute gibt es weltweit
ca. 5.000 Nationalparks. Die landschaftliche Vielfalt reicht von Gebieten mit überwiegendem Anteil
an Meer und Küste über WaldAreale bis hin zu Sumpf- und Moorlandschaften oder Teile von Mittel- und Hochgebirgen.
In Deutschland gibt es von den
Sandstränden an der Ostsee bis
zu dem beeindruckendem Alpenvorland 15 Nationalparks.
Jeder Nationalpark in Deutschland hat sein eigenes Gesicht,
seine Besonderheit und Schönheit, die ihn unverwechselbar
machen.
Eintritt: Erwachsene 5,00 €,
Kinder 2,50 €
VHS für Troisdorf
und Niederkassel
Notebook-Kurs Internet und EMail
Kursnummer: 151-55301
Kurszeiten: FREITAG: 19.00 - 21.15
Uhr, SAMSTAG: 09.00 - 13.15 Uhr
Nach diesem Kurs steht Ihnen die
spannende Welt des World-WideWeb offen. Erlernen Sie den Umgang mit dem Internet-Explorer
und wie Sie Suchmaschinen nutzen können, Lesezeichen erstellen und verwalten. Ebenso werden Gefahren des „Surfen“ im
Netz besprochen.
Sie richten ein E-Mail Konto ein
und arbeiten mit unterschiedlichen Mailprogrammen. Sie erfahren, wie Sie unerwünschte Nach-
8
richten und Spam aussortieren
und sich vor Phishing schützen.
Bitte den Zugang über Fußgängerzone, Kölner Str. 2, Treppenhaus, 2. Etage, Schulabschlüsse
nutzen!
Ort: Forum Troisdorf,
Schulabschlüsse
Zeit: ab Freitag, 29.05.2015,
09.00-13.15 Uhr
Entgelt: 48,00 €
Anmeldung: www.vhs-tdf-ndk.de,
Tel.: 02241/87440
Informationen unter:
quaasdorf@vhs-tdf-ndk.de,
Tel.: 02241/874470
G. Oelke
(VHS-Leiter)
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
54. JJahrgang
ahrgang
Samstag, den 18. April 2015
Nr
Nr.. 16 / 2015
Alle Bürgerinnen und Bürger
Bürger,, die sich über die Situation im Stadtteil Oberlar informieren und ggf
ggf.. ihre Meinung äußern möchten,
sind herzlich zur „Stadtteilkonferenz Oberlar“ eingeladen, die am
Dienstag, den 28.04.2015, um 18.00 Uhr in der Aula der Europaschule Troisdorf
ack
er 31, 53842 Troisdorf stattfindet.
roisdorf,, Am Berger
Bergerack
acker
Amtliche Bekanntmachung
1. Änderungssatzung vom 14. April 2015
der Wahlordnung für die Seniorenbeauftr
agen der Ortschaften
Seniorenbeauftragen
und den Seniorenbeir
at der Stadt Troisdorf gemäß Beschluss des
Seniorenbeirat
Rates vom 06. Dezember 2005
Aufgrund des § 7 der Gemeindeordnung (GO NRW) für das Land
Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli
1994 (GV. NRW. S. 666), in der zurzeit gültigen Fassung, hat der Rat der
Stadt Troisdorf in seiner Sitzung am 24. März 2015 folgende 1. Änderungssatzung der Wahlordnung für die Seniorenbeauftragten der Ortschaften und den Seniorenbeirat der Stadt Troisdorf beschlossen:
Artikel I
§ 3 Absatz 1 erhält folgende geänderte FFassung:
assung:
(1) Als Seniorenbeauftragte/Seniorenbeauftragter wählbar ist, wer 60
Jahre oder älter ist und seinen 1. Wohnsitz im Stadtgebiet der Stadt
Troisdorf hat.
Artikel II
Diese Änderungssatzung tritt mit dem Tage nach der öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft.
Bekanntmachungsanordnung:
Die vorstehende 1. Änderung der Wahlordnung für die Seniorenbeauftragten der Ortschaften und den Seniorenbeirat der Stadt Troisdorf
wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.
Es wird darauf hingewiesen, dass eine Verletzung von Verfahrens- oder
Formvorschriften der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) beim Zustandekommen dieser Satzung nach Ablauf
eines Jahres seit dieser Bekanntmachung nicht mehr geltend gemacht
werden kann, es sei denn,
a) eine vorgeschriebene Genehmigung fehlt oder ein vorgeschriebenes Anzeige verfahren wurde nicht durchgeführt,
b) diese Satzung ist nicht ordnungsgemäß öffentlich bekannt gemacht
worden,
c) der Bürgermeister hat den Ratsbeschluss vorher beanstandet oder
d) der Form- oder Verfahrensmangel ist gegenüber der Stadt vorher
gerügt und dabei die verletzte Rechtsvorschrift und die Tatsache
bezeichnet worden, die den Mangel ergibt.
Troisdorf, den 14. April 2015
Stadt Troisdorf
Klaus-Werner Jablonski
Bürgermeister
Ab 17 Uhr besteht bereits die Möglichkeit, sich Pläne der Bestandsund Mängelanalyse anzusehen. Die Planerinnen und Planer der beauftragten Planergruppe Oberhausen und der Stadtverwaltung stehen
dabei für Fragen und Anregungen in Einzelgesprächen gern zur Verfügung.
Um 18 Uhr wird die Stadtteilkonferenz eröffnet und im weiteren
Verlauf von Frau Prof. Beuter moderiert. Es werden die bisherigen
Arbeitsergebnisse und der Stand der Überlegungen zu angedachten
Verbesserungsmaßnahmen vorgestellt, um danach im Gespräch mit
den Bürgerinnen und Bürgern die Probleme in Oberlar noch besser
kennen zu lernen. Es können alle Themen angesprochen werden, um
ein umfassendes Bild von der Lage im Stadtteil zu erhalten. Nach einer
Pause sollen Vorschläge und Anregungen für Veränderungen vertieft
besprochen werden.
Die Stadt Troisdorf und die Planergruppe Oberhausen würden sich über
eine rege Beteiligung freuen!
Troisdorf, den 14.04.2015
Stadt Troisdorf
Klaus-Werner Jablonski
Bürgermeister
Öffentliche
Bekanntmachung
FUNDSACHENVERSTEIGERUNG
Gemäß § 980 BGB wird hiermit öffentlich bekanntgemacht, dass die
nachstehend bezeichneten Fundgegenstände, die bei der Stadt Troisdorf als Fundsachen abgeliefert wurden, versteigert werden:
Herren-, Damen- und Kinderräder
es
Kinderräder,, Mountainbik
Mountainbikes
es,,
Schmuck, Uhren, Handys usw
usw..
Die o.g. Fundsachen wurden bis zum 05. Nov. 2014 abgegeben.
Etwaige Empfangsberechtigte der Fundsachen werden hierdurch letztmalig aufgefordert, bis zum 29.04.2015 ihre bestehenden Rechte an
den Fundsachen gemäß § 980 BGB beim Bürgeramt der Stadt Troisdorf,
Kölner Str. 176, Zimmer E 01, Tel.: 900-308, anzumelden.
Bis zum 05. Nov. 2014 gemeldete und abgegebene Fundsachen und die
bis zum 05. Mai 2015 noch nicht abgeholten Fundsachen werden am
Mittwoch, den 06. Mai 2015
um 13.30 Uhr
im Baubetriebsamt,
Bonner Str
Str.. 56, Troisdorf-Oberlar
Öffentliche Bekanntmachung
„Stadtteilkonferenz Oberlar“ am 28.04.2015 um 18.00 Uhr
Der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Troisdorf hat in seiner
Sitzung am 29.01.2015 beschlossen, im Rahmen der Aufstellung des
Stadtteilentwicklungskonzeptes Oberlar eine Stadtteilkonferenz durchzuführen. Das Entwicklungskonzept hat das Ziel, Oberlar als attraktiven Stadtteil zu erhalten, vorhandene Mängel jedweder Art zu erkennen und zu bewerten und daraus Verbesserungs- und Aufwertungsmaßnahmen zu entwickeln.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
durch die Stadt Troisdorf öffentlich versteigert.
Die Fundsachen können eine halbe Stunde vor
Versteigerungsbeginn (13.00 Uhr) besichtigt werden.
Troisdorf, den 30.03.2015
Klaus-Werner Jablonski
Bürgermeister
Ende: Amtliche Bekanntmachungen
9
Eltern werden zur Förderung ihrer Kinder beraten
Info-Abende an Troisdorfer Grundschulen:
Jedes Jahr werden jeweils die
Troisdorfer Eltern, deren Kinder
das vierte Lebensjahr vollenden,
über vorschulische Fördermöglichkeiten für ihren Nachwuchs beraten. Es geht in diesem Jahr vom
20. bis 23. April 2015 um die Jungen und Mädchen, die zwischen
dem 1. Oktober 2010 und dem 30.
September 2011 geboren worden
sind.
Erzieherinnen und Erzieher aus
Kindertagesstätten und Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen
erklären vor Ort, was die Schulen
von den Erstklässlern erwarten,
was die Kinder können sollten,
und welche Möglichkeiten der individuellen Förderung es gibt
(Sprachfrühförderung und mehr).
Dabei werden entsprechend hilfreiche Bücher, Spiele, Material
vorgestellt. Die einstündigen In-
Auch in der Grundschule Sieglar werden Eltern zur Förderung ihrer
Sprösslinge beraten.
formationsabende finden für Familien aus den entsprechenden
Stadtteilen statt. Interessierte
Eltern können auch mehrere Veranstaltungen besuchen:
am Montag, 20. April 2015, um
19.00 Uhr in der Aula der Grundschule Asselbachschule, Asselbachstraße in Spich, für die Stadtteile Spich und Kriegsdorf;
am Montag, 20. April 2015, um
19.00 Uhr in der Aula der Grundschule Blücherstraße für die Stadtteile Friedrich-Wilhelms-Hütte,
Oberlar und Troisdorf-West;
am Dienstag, 21. April 2015, um
19.00 Uhr in der Siegauenhalle an
der Glockenstraße, für die Stadtteile Bergheim und Müllekoven;
am Mittwoch, 22. April 2015, um
19.00 Uhr in der Aula der Grundschule Kettelerstraße in Sieglar,
für die Stadtteile Sieglar, Rotter
See, Eschmar und Kriegsdorf;
Donnerstag, 23. April 2015, um
19.00 Uhr in der Aula der Grundschule Waldschule, Heerstraße, für
die Stadtteile Altenrath und Troisdorf-Mitte.
Herr Glück und Frau Unglück lernen sich kennen
Vorlesestunde in der City-Bibliothek:
Der Förderverein der Stadtbibliothek bietet die nächste der beliebten Vorlese- und Malstunden
in der City-Bücherei für Kinder
im Alter von 4 bis 8 Jahren an.
Frau Unglück wohnt in Haus Nummer 13 und bekommt als neuen
Nachbarn Herrn Glück. Er ist der
Typ unerschütterliche Frohnatur
und leidenschaftlicher Gärtner, was
Frau Unglück sehr lästig findet.
Die Geschichte hat märchenhafte Bilder, wenige schlichte Worte und eine zeitlose Botschaft:
Leben ist Veränderung und
Freundlichsein kann viel bewir-
ken. Die amüsante Vorlesestunde beginnt
am FFreitag,
reitag, 24. April 2015, um
16 Uhr in der Stadtbibliothek
Kölner Str
roisdorf-Mitte,,
Str.. 2, Troisdorf-Mitte
2.OG.
Das Buch von Antonie Schneider
(Text) und Susanne Straßer (Bilder) ist im Verlag Thienemann
Stuttgart erschienen und wurde
mit dem Preis „Kinderbuch-
Couch-Star“ ausgezeichnet. Insbesondere die detailreichen Bilder regen dazu an, sich mit Symbolen für Glück und Unglück zu
befassen.
Aus Platzgründen wird um Anmeldung
zur Vorlesestunde mit anschließendem
Malen unter Tel. 02241/97 39 57 58
gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.
Mehr Infos im Netz unter
www.stadtbibliothek-troisdorf.de.
Eintrittskarten
gibt’s in der Stadthalle
Willk
ommen zum Vorverkauf!
Willkommen
„Gute Unterhaltung“ gibt es ab
sofort in der Stadthalle Troisdorf
nicht nur zu erleben, sondern
auch zu kaufen. Denn die Vorverkaufsstelle „Das Kartenhaus“ hat
in der Stadthalle Troisdorf, Kölner
Str. 167, Troisdorf-Mitte, gegenüber
dem Rathaus neu eröffnet.
Ob Comedy oder Kabarett, Klassik
oder Rock, Theater oder Lesung in der Vorverkaufsstelle in der
Stadthalle kann man nun montags bis samstags Eintrittskarten
für (fast) jede Veranstaltung in
Troisdorf, in der Region oder
deutschlandweit erwerben.
Das Kartenhaus in der Stadthalle ist
montags bis freitags von 15 bis18
10
Willkommen im Kartenhaus zum Kartenkauf in der Stadthalle Troisdorf!
Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr
geöffnet. Kartenverkauf telefonisch
montags bis freitags von 10 bis 18.30
Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr
unter Tel. 02405/40860, Mail:
ticketservice@troisdorf.de. Infos zum
Programm der Stadthalle unter
www.stadthalle-troisdorf.de.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Rathaus am 21. April nachmittags geschlossen
Personalversammlung der Stadtverwaltung:
Alljährlich lädt der Personalrat
der Stadt Troisdorf alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der
Stadtverwaltung zur großen or-
dentlichen Personalversammlung ein. Wegen der diesjährigen Versammlung werden das
Rathaus Kölner Str. 176, die Außenstellen der Verwaltung wie
die Stadtteilhäuser des Jugend-
amts, der Bauhof, die Musikschule, die beiden Häuser der
Stadtbibliothek und die Museen auf Burg Wissem
am Dienstag, 21. April 2015, ab
13.00 Uhr geschlossen
sein. Die städtischen Kindertagesstätten und die Trogata-Einrichtungen schließen an dem
Nachmittag ebenfalls ab 13.00
Uhr. Die Stadtverwaltung bittet um
Verständnis für die Regelung.
Anzeige
Am 25.4.2015 ist wieder Tag der offenen Tür
bei Rhein-Sieg Trikes
Am Samstag, den 25. April findet wie in jedem Jahr wieder
der „Tag der offenen Tür“ bei
Rhein-Sieg Trikes statt. Wie
schon in den vergangenen Jahren wird damit in der Belgischen
Allee 12 in Spich auch offiziell
die Trikesaison eröffnet.
Auch in diesem Jahr bietet RheinSieg Trikes wieder eine Fülle von
Attraktionen rund ums Trike an.
Von 10-17 Uhr hat jeder interessierte Besucher die Möglichkeit,
sich diese ganz besonderen Fahrzeuge einmal aus der Nähe zu
betrachten und natürlich auch
mal „Probe“ zu sitzen. Die aktuellen Mietfahrzeuge werden präsentiert und bei schönem Wetter werden wieder kleine Rundfahrten angeboten. Der Erlös aus diesen Fahrten wird auch in diesem Jahr der
Deutschen KinderKrebsHilfe gespendet. Natürlich ist auch für das
leibliche Wohl bestens gesorgt. Es
wird gegrillt und Kaffee und Kuchen dürfen natürlich auch nicht
fehlen. Wie in jedem Jahr gibt es
auch beim diesjährigen Tag der offenen Tür einen Sonderrabatt von
10 % beim Kauf von Trike-Ersatzteilen und Mietgutscheinen. Als
besonderes Highlight werden auch
in diesem Jahr etliche befreundete
Triker mit Ihren eigen Trikes erwartet. Das alleine ist schon einen
Besuch wert! Die beiden Geschäftsführer Paul Franken und
Reiner Bernhardt betonen aber,
daß nicht nur Trikes vermietet werden. Es stehen auch geführte Triketouren an die Mosel, in den
Schwarzwald, ins Allgäu und sogar
nach Südtirol und an den Gardasee auf dem Programm. Natürlich
können diese Touren sowohl mit
dem eigenen Trike als auch mit
einem Miettrike unternommen
werden. Paul Franken: „Wir stehen unseren Kunden bei allen
Fragen rund ums Trike zur Verfügung, egal ob es um einen Geschenkgutschein für eine Triketour oder um die Beratung beim
Kauf eines eigenen Trikes geht!“
Reiner Bernhardt ergänzt: „Außerdem werden natürlich auch
Wartung, Inspektionen sowie Umbauten von Trikes angeboten.“ Also
auf zum „Tag der offenen Tür“ und
am 25. April mit der ganzen Familie
eine tolle Zeit bei Rhein-Sieg Trikes mit diesen wirklich einmaligen
Fahrzeugen erleben!
Trikevermietung - Trikeverkauf
Geführte Triketouren
www.rhein-sieg-trikes.de
Rhein-Sieg Trikes GbR
Belgische Allee 12
53842 Troisdorf-Spich
Tel. 01573 - 715 21 67
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
um r
z
ü
n
e
T
m en
m
o fen ril
k
l
f Ap r
l
i
o
W er 5. 7 Uh
d 2 10-1
g
Ta am von
11
12
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Fahrräder, Schmuck und
Mobiltelefone gefunden
Fundsachen-Versteigerung am 6.
Mai:
Damen- und Herrenräder, Kinderräder, Mountainbikes, daneben
Schmuck, Bekleidungsstücke und
Mobiltelefone - viele Alltagsgegenstände enden als schnöde
Fundsachen im städtischen Fundbüro. Sie waren bis November
2014 abgegeben worden. Wer
noch etwas vermißt, kann sich bis
zum 29. April 2015 im Fundbüro
des Bürgerbüros, Rathaus Kölner
Str. 176, Erdgeschoß, melden. Die
Dinge, die nicht abgeholt werden,
landen bei der öffentlichen Fundsachen-Versteigerung
a m Mittwoch, 6. Mai 2015, um
13.30 Uhr im Baubetriebsamt,
Bonner Str
Str.. 56 in Troisdorf-Oberlar
roisdorf-Oberlar..
Die Fundsachen kann man eine
halbe Stunde vor der Versteigerung besichtigen. Auskunft gibt
Waldemar Reider im Fundbüro
unter Tel. 02241/900-308, E-Mail:
Schlüsselerlebnisse: Im Rathaus ist
Waldemar Reider zuständig für das
Fundbüro.
reiderw@troisdorf.de. Apropos
Funde: Bei ihm findet man auch
noch mehrere Kisten überraschend prall gefüllt mit vergessenen Schlüsselbunden.
Mit Ehrenamtskarte
ins Kabarett
Sebastian Pufpaff in Gevelsberg:
Viele Personen, die ehrenamtlich
in Troisdorfer Vereinen oder anderen Einrichtungen tätig sind,
haben bereits eine sogenannte
Ehrenamtskarte, mit der man einige Vergünstigungen erhalten
kann. Aktuelles Beispiel:
Die Stadt Gevelsberg stellt für
fünf Inhaber der Ehrenamtskarte
je einen Platz für die Kabarettaufführung „Auf Anfang“ mit Sebastian Pufpaff kostenlos zur Verfügung. Die Aufführung findet statt
am Donnerstag, 7. Mai 2015, um
20 Uhr in der Aula des Schulzentrums West in Gevelsberg.
Inhaber einer Ehrenamtskarte
können sich mit Name, Telefon
und Nummer der Ehrenamtskarte
bis 29. April 2015 unter Tel. 0211/
8372392 oder per Mail an:
karina.conconi@mfkjks.nrw.de an
der Verlosung der Tickets bewerben.
Weitere Informationen zu dieser
Aktion findet man unter
www.ehrensache.nrw.de/aktuelles. Zuständig für die Vergabe von
Ehrenamtskarten in Troisdorf ist
Michaela Brähler im städtischen
Sozialamt, Rathaus Kölner Str.
176, Tel. 02241/900-545, Mail:
braehlerm@troisdorf.de.
Spicher Ortsvorsteher
hat ein offenes Ohr
Sprechstunde im Stadtteilhaus
Spich:
Zum zweiten Mal lädt Ortsvorsteher Werner Zander lädt zu seiner
Bürgersprechstunde in das Spicher Stadtteilhaus ein. Bürgerinnen und Bürger aus TroisdorfSpich können bei ihm Wünsche,
Anregungen oder Beschwerden
vorbringen, die den Stadtteil be-
treffen. Die Sprechstunde beginnt
am Montag, 27. April 2015, um
16.30 Uhr im Stadtteilhaus am
Bleimopsplatz, Niederkasseler
Str
Str.. 12b in Spich.
Zander ist seit 2013 Ortsvorsteher in dem Stadtteil mit rund
13.000 Einwohnern. Er ist außerdem Vorsitzender des ehrenamtlichen Seniorenbeirats der Stadt.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
13
Südafrika kennenlernen - zuhause!
Südafrikanische Schüler suchen
Gastfamilien:
In Südafrika wird Deutsch als Fremdsprache an vielen Schulen unterrichtet.
Auch aus diesem Grund möchten dortige Schülerinnen und Schüler Deutschland besuchen. Sie nehmen am Unterricht deutscher Gymnasien oder Realschulen teil und erleben, wie Menschen
in Deutschland leben und denken.
Der „Freundeskreis für Südafrika“
(FSA) sucht für sein Austauschprogramm Gastfamilien, die für vier
Wochen oder 3 Monate lang einen
südafrikanischen Jugendlichen auf-
14
nehmen. Die Schülerinnen und Schüler der 10., 11. und 12. Klasse sind
15 bis 18 Jahre alt. Junge Südafrikaner und deutsche Familien haben so
die Chance, eine neue Welt zu entdecken, Englischkenntnisse zu verbessern und Vorurteile abzubauen.
Die Jugendlichen kommen im Dezember 2015/Januar 2016 für vier
Wochen sowie von Oktober bis Januar für 3 Monate.
Der FSA organisiert die Bahnfahrt zu
und von den Gastfamilien, sowie die
Kranken- und Haftpflichtversicherung und ist als Ansprechpartner je-
derzeit für die Gastfamilien erreichbar. Die Gastfamilien bieten den Jugendlichen Unterkunft, Verpflegung
und die Teilnahme am Familienalltag und sollten möglichst Kinder im
Alter zwischen 14 und 18 Jahren
haben. Interessierte Familien können vom FSA Youth Exchange in Würzburg unverbindlich und kostenlos die
Broschüre „Die Faszination Südafrikas zu Hause erleben“ anfordern
unter Tel. 0931/3590770, E-Mail:
nicole@fsayouthexchange.de. Infos
im Web unter
www.fsayouthexchange.de.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Künstler zeigen ihre kleinsten Werke
Ausstellung PICCOLO im KKunsthaus
unsthaus Troisdorf:
Unter dem programmatischen Titel „PICCOLO 2015“ stellen im
Kunsthaus Troisdorf, Mülheimer
Str. 23, 19 Künstlerinnen und
Künstler aus ganz Nordrhein-Westfalen ihre Werke vor. Die ungewöhnliche Ausstellung zum kleinen Format in der Gegenwartskunst wird bis zum 26 April 2015
jeweils samstags von 15 bis 18 Uhr
und sonntags von 11 bist 14 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 02241/1261581
zu sehen sein. Die Ausstellung zeigt
Werke von Dorothea Bohde, Ali
Reza Darvish, Hans Delfosse, Georg Dittrich, Sabine Hack, Teyaen
Henze, Alireza Javadi, Marc Kirschvink, Heinz Klein, Heidi Kuhn, Claudia Linde, Aurelia Lucchesi, Christine Ludwigs, Rolf Lund, Ralf Merian, Jürgen Middelmann, Anastasiya Nesterova, Nina Pops Strothotte und Marie-Luise Salden.
Neben etablierten, bekannten
Künstlern präsentieren auch wie-
der junge, interessante Nachwuchskünstlerinnen und -künstler ihre Arbeiten erstmalig in Troisdorf. Die Ausstellung wird in einer
Führung durch Künstlerinnen und
Künstler im Kunsthaus an der
Mülheimer Straße am Sonntag,
19. April 2015, um 11.30 Uhr erläutert. Sie endet am Sonntag,
26. April 2015, um 11.30 Uhr mit
einer heiteren Finissage.
SPD TROISDORF
AG 60plus
Veranstaltungsreihe in
AWO-Begegnungsstätten.
Nur noch bis zum 26. April zu sehen: Die Ausstellung PICCOLO mit kleinen
Kunstwerken.
Nächste Sitzungen
des Stadtrats
Ausschüsse tagen im Troisdorfer
Rathaus:
Kommunalpolitisch interessierte
Bürgerinnen und Bürger können
an den öffentlichen Sitzungen des
Troisdorfer Stadtrates und seiner
Fachausschüsse teilnehmen. Die
Sitzungen finden generell jeweils
um 18.00 Uhr im Troisdorfer Rathaus, Kölner Straße 176, Saal A
(EG) statt, bei zwei Sitzungen an
einem Tag zusätzlich in Saal B
(5.OG) oder Saal C (UG):
21.4. Bau- und Vergabeausschuss
(Saal B)
22.4. Umwelt- und Verkehrsausschuss (Saal B)
Die Tagesordnung einer Sitzung
wird jeweils eine Woche vorher
im Eingangsbereich des Rathauses ausgehängt. Mehr Infos zum
Stadtrat, den Fraktionen und den
Sitzungen mit der Tagesordnung
und Protokollen findet man rund
um die Uhr per Mausklick im
„Ratsinformationssystem“ unter
www.troisdorf.de, Rubrik Stadt/
Rathaus.
Schwof
in der Seniorenresidenz
Tanz in den Mai nicht nur für Senioren:
Ganz und gar nicht nur für Seniorinnen und Senioren: In der Troisdorfer
City ist Tanz in den Mai am WilhelmHamacher-Platz. DJ Volker legt auf
zum Schwofen und für den Eintritt
von 5,- Euro gibt es auch Maibowle.
Schirmherr ist Ortsvorsteher Gerhard
Schlich. Der Tanzabend beginnt am
Donnerstag, 30. April 2015, um 18.00
Uhr in der Nobilis Seniorenresidenz,
Wilh.-Hamacher-Platz 15 - 19, Troisdorf-Mitte.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Unter der Überschrift „Kann ich mir meine eigene Beerdigung
noch leisten?“ findet in diesem Jahr die Veranstaltungsreihe der
Troisdorfer SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus in einigen AWO-Begegnungsstätten statt.
Mit dem Thema Beerdigung setzt sich wohl niemand gerne auseinander. Die Kosten für eine Bestattung haben schon in vielen
Familien zu einem großen Streit geführt. Es ist gesetzlich geregelt,
dass die Angehörigen für die Kosten aufkommen müssen – und
die können schnell in die Tausende gehen. Laut einem Bericht der
„Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ kostet die durchschnittliche
Bestattung in Deutschland rund 6.000 Euro. Da eine Bestattungspflicht besteht, springt im Notfall der Staat (Kommune) ein.
Als sachkundigen Referenten zu diesem Thema konnte die Troisdorfer SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus Frank Krämer, zuständiger
Mitarbeiter beim städtischen Troisdorfer Sozialamt, gewinnen.
Eingeladen zu diesen Veranstaltungen sind alle Troisdorfer Seniorinnen und Senioren.
Die Termine:
• Dienstag, 21. April, 14:00 Uhr in der Begegnungsstätte
Troisdorf-Mitte, Wilhelm-Hamacher-Platz 12
• Montag, 27. April, 15:00 Uhr in der Begegnungsstätte
Troisdorf-Altenrath, Flughafenstr. 29
• Dienstag, 28. April, 15:00 Uhr in der Begegnungsstätte
Troisdorf-Bergheim, Bergstr. 5
• Dienstag, 9. Juni in der Begegnungsstätte
Troisdorf-Sieglar, Rathausstraße 13;
Frühstück 9:00 Uhr,
Beginn Info-Veranstaltung 10:00 Uhr
www.spd-troisdorf.de
15
Flüchtlingskinder machten mit im Zirkus Oberlar
Mehrgenerationenhaus lud in die Manege ein:
Zirkusluft in Oberlar: Vor der Kirche war die Manege aufgebaut worden.
Viel Spaß in der Manege: Die jungen Akrobaten mit den Sponsoren der
Zirkuswelt in Oberlar, im Hintergrund Mitte: Ehepaar Reifenhäuser sowie
die Rotarier Maria Goretti Weber und Joachim Knaust.
Zuguterletzt wußten die Kinder
nicht mehr, wer aus einer Troisdorfer Familie und wer aus einer
Flüchtlingsfamilie kommt. Die Arbeit und das Üben in der Manege
verband sie alle frohgemut und
die Zirkusaufführung für die Eltern war ein voller Erfolg. Das
Mehrgenerationenhaus Troisdorf
hatte 60 Kinder, darunter 12 Kinder aus Flüchtlingsfamilien, für
mehrere Tage nach Oberlar eingeladen. Das Team des Kölner
Spielezirkus’ hatte sein kunterbuntes Zelt auf dem Platz vor der
Oberlarer Kirche an der Lindlaustraße aufgeschlagen und dann
wurde es lebhaft. Die Kindern lernten allerlei Akrobatik, Jonglage
16
und Tanz. Am letzten Tag konnten
sie das Eingeübte den Eltern und
anderen Gästen vorführen. Zur
Stärkung gab es internationale
Speisen, die einige Eltern, darunter auch Familien, die Asyl gefunden haben, zubereitet hatten.
Zu den Gästen zählten Unterstützer sowohl des Mehrgenerationenhauses als auch des Zirkusprojekts: die Firma Reifenhäuser,
der Rotary Club Troisdorf, die Katholische Kirche Oberlar, die Troisdorfer Moschee sowie Schüler der
Europaschule. Sie alle hatten eine
Menge Spaß, lernten einander
kennen und freuten sich über die
gelungene Aufführung der überaus fidelen Zirkuskinder.
Können und Begeisterung: Auch die Kinder aus verschiedenen Flüchtlingsunterkünften machten kräftig mit.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Lust auf Besuch aus Kolumbien?
Schüler suchen Gastfamilien:
Die Schüler der Deutschen Schule
Cali (Kolumbien) wollen gerne
einmal deutsche Weihnachten erleben und den Verlauf von Jahreszeiten kennen lernen. Dazu sucht
das Humboldteum deutsche Familien, die offen sind, einen lateinamerikanischen Jugendlichen
(15 bis 17 Jahre alt) aus dem Land
des ewigen Frühlings als „Kind
auf Zeit“ aufzunehmen.
Spannend ist es, mit und durch
das „Kind auf Zeit“ den eigenen
Alltag neu zu erleben. Erfahren
Sie aus erster Hand, dass das Bild,
das wir von Kolumbien haben,
nichts mit der Wirklichkeit dieses
sanften Landes zu tun hat. Die
kolumbianischen Jugendlichen
lernen schon mehrere Jahre
Deutsch, so dass eine Grundkommunikation gewährleistet ist.
Ihr potentielles „Kind auf Zeit“
ist schulpflichtig und soll die
nächstliegende Schule zu Ihrer
Wohnung besuchen. Der Aufenthalt bei Ihnen ist gedacht von
Samstag, 12. September 2015, bis
zum Sonntag, den 21. Februar
2016. Wenn Ihre Kinder Kolumbien entdecken möchten, laden wir
dazu ein, an einem Gegenbesuch
in den Herbstferien über den Ok-
tober 2016 teilzunehmen.
Für Fragen und weitergehende Infos kontaktieren Sie bitte die internationale Servicestelle für Auslandsschulen: Humboldteum - Ver-
ein für Bildung und Kulturdialog, Königstraße 20, 70173 Stuttgart, Tel. 071122 21 400, Fax 0711-22 21 402, E-Mail:
ute.borger@humboldteum.de, im
Netz: www.humboldteum.de.
Schüler aus Kolumbien suchen Gastfamilien. Foto: Humboldteum.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
17
Profitlich und das Leben ab 50
Kabarett in der Stadthalle Troisdorf:
Am Samstag, 25. April 2015, um
20 Uhr in der Stadthalle Troisdorf
dorf,, Kölner Str
Str.. 167,
ist Halbzeit für Markus Maria Profitlich und er stellt sich die entscheidende Frage: „Gibt es ein
Leben nach dem Fünfzigsten?“ Das
Leben nach dem 50. Geburtstag
mit all seinen Tücken, Problemen
und Alltagskatastrophen zieht
sich als roter Faden durch Profitlichs brandneues Bühnenprogramm.
„Halbzeit“ richtet sich also offensichtlich nicht an Fußballfans, sondern an alle, die wissen wollen,
was in zehn, zwanzig oder dreißig
Jahren unweigerlich auf sie zukommt - wenn sie nicht schon mitten drin stecken. Profitlich, Jahrgang 1960, weiß wovon er spricht.
Er ist selbst über 50. Und jeder
redet ihm ein, dass jetzt erst die
„besten Jahre“ kommen. Warum
auch nicht?
Der als „Mensch Markus“ bekannt gewordene dreifache Gewinner des deutschen Comedypreises verspricht seinen zahlreichen Fans eine rasante OneMan-Show mit Musik, Standups
und der für ihn so typischen
Markus Maria Profitlich hat Halbzeit, und was dann? Viel Spaß für
Jung und Alt in der Stadthalle.
„physical comedy“.
Der Eintritt zur „Halbzeit“ kostet
ab 22,20 Euro. Karten erhält
man im Ticket-Shop in der
Stadthalle Troisdorf, geöffnet
montags bis freitags von 15
bis18 Uhr, samstags von 10 bis
13 Uhr. Ticketbestellungen &
Infos unter Tel. 02405/ 40860,
Mail: ticketservice@troisdorf.de.
Infos zum Programm der Stadthalle unter www.stadthalletroisdorf.de. Parkplätze findet man
rund um die Stadthalle gegenüber
dem Rathaus.
Nächste Sprechstunden
des Bürgermeisters
Gespräche am 1. und 3. Mittwoch des Monats:
Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger wenden sich an das Büro des
Bürgermeisters, um sich Rat und
Hilfe zu holen oder um Anregungen und Beschwerden vorzubringen. Die am 1. und 3. Mittwoch
im Monat im Rathaus stattfindenden Sprechstunden des Bürgermeisters bieten hierzu Gelegenheit. Die nächsten Sprechstunden werden
am Mittwoch, 6. und 20. Mai
18
2015, jeweils zwischen 16.00
und 17.30 Uhr im Rathaus Kölner Str
Str.. 176,
Raum E 67 (EG links), stattfinden.
Zu den Sprechstunden ist keine
Anmeldung notwendig. Auskunft
gibt Jutta Becker-Mussa im Sekretariat des Bürgermeisters unter Tel.
02241/900-101, E-Mail: beckermussaj@troisdorf.de. Ideen, Anregungen und Beschwerden kann
man auch rund um die Uhr per
Mausklick über www.troisdorf.de
an die Stadt senden.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Stadt informiert über Abschnitt Kölner Platz bis Ursulaplatz
Neugestaltung der Fußgängerzone:
Im Zuge der umfangreichen Maßnahmen für die Entwicklung der
Troisdorfer Innenstadt stellt die
Sanierung der Fußgängerzone einen Schwerpunkt dar, der im Rahmen eines Integrierten Handlungskonzepts herausgearbeitet
wurde und ein wesentlicher Baustein zur Entwicklung der Innenstadt ist. Bereits in den 2013
durchgeführten Bürgerinformationen wurde über den Verbleib der
Platanen im 5. Bauabschnitt zwischen Kölner Platz und Ursulaplatz intensiv diskutiert. Das mit
den Planungen beauftragte Büro
FSWLA wurde deshalb gebeten,
nach den Vorgaben eines Baumgutachters Alternativen zur Gestaltung dieses Abschnitts zu entwickeln, bei denen die Bestandsbäume erhalten werden können.
Diese Alternativen wurden den
Mitgliedern des für die Beschlussfassung zuständigen Umwelt- und Verkehrsausschusses
des Stadtrats am 5. März 2015
vorgestellt. In dieser Sitzung hat
der Ausschuss beschlossen, dass
Bei Ausbau der Fußgängerzone geht es auch um die Bäume zwischen
Kölner und Ursulaplatz.
gen oder schriftlich festzuhalten.
Die Bürgerinformationsveranstaltung findet statt
am Montag, 27. April 2015, um
19 Uhr in der Aula der Städtischen Realschule, Heimbachstraße 10, in Troisdorf-Mitte
roisdorf-Mitte..
Die aktuelle Planung und die Alternativen sind dort ab 17 Uhr
ausgestellt. Vertreter des Büros
FSWLA, der Stadt Troisdorf und
der Sachverständige für Baumsicherheit werden die Gestaltungsalternativen vorstellen und sich
anschließend den Fragen stellen.
Alle mündlich oder schriftlich vorgebrachten Vorschläge werden
ausgewertet und dem Umweltund Verkehrsausschuss zur Beschlussfassung vorgelegt.
vor einer Beschlussfassung über
die Gestaltung des 5. Bauabschnitts den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Troisdorf die Gelegenheit gegeben werden soll, sich
im Rahmen einer Bürgerinformation über diese Alternativen zu
informieren und ihre Vorstellungen zu der Gestaltung vorzutra-
cityfahrschule.de
CIty
Geschenk
info-siegburg@cityfahrschule.de, Tel.: 02241/59 10 10
Siegburgs größte Fahrschule!
Jetzt auch in Troisdorf!
Kölner Str. 161, Tel. 02241- 88 17 227
Führerschein in 12 Tagen möglich!
*
kostenlos:
f
Erste Hilfe-Kurs
f
Sehtest und
* Genaueres im Büro erfragen
GBISTDIVMF
Siegburg-Zentrum, Kaiserstr. 96 Ihr
f
4 Passfotos
f
2 Tage kostenlos
SMART fahren
Mehr als 20 x wöchentlich Theorie, auch vormittags und samstags! Somit sehr schnell oder Termine zum Aussuchen!
Kraftfahrer-Ausbildungszentrum
Aus- und Weiterbildung LKW / BUS
www.cf-berufskraftfahrer.de
auch mit Bildungsgutschein ‡ auch Tankwagen und Stapler ‡ %HVFKOHXQLJWH*UXQGTXDOL¿NDWLRQ/NZ%XV
JHP%.U)4*9ROO]HLWLQQXU:RFKHQ 7HLO]HLWLQQXU:RFKHQ ‡ Weiterbildung 1 - 5 Module wöchentl.
CIty
GBISTDIVMF
Troisdorf, Kölner Str. 161, Tel. 02241- 88 17 227, berufskraftfahrer-troisdorf@cityfahrschule.de
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
19
Anzeige
Der Sieglarer Turnverein informiert
Liebe Vereinsmitglieder,
hiermit lade ich Sie herzlich zur
Teilnahme an unserer Jahreshauptversammlung
am 28. April 2015 um 19 Uhr
in unserem Vereinsheim, Sieglar, Kerschensteiner Straße
ein.
Viele Entwicklungen haben sich
in den letzten Jahren ergeben,
denen wir uns stellen müssen.
• Die Politik hat das Schulsystem und den Unterricht zeitlich stark ausgedehnt. Unsere Kinder und Jugendlichen
haben somit einen Ganztagsjob erhalten.
• Die Demografische Entwicklung wirkt sich immer stärker aus - auch bei uns.
• Die Gesundheit und die Ernährung bekommt eine immer stärkere Bedeutung für
die Menschen.
Wie reagieren wir als Verein auf
all diese Veränderungen?
Alle diese Themen haben wir im
Vorstand angepackt, Arbeitskreise und Projekte gebildet.
Wollen Sie mehr erfahren? Wollen Sie Ihre Meinung mit einbringen?
Sie haben die Möglichkeit am
28. April 2015. Verlegen Sie die
Trainingsstunde ins Vereinsheim!
Frage: Wo liegt der Unterschied
zwischen einem Fitness-Studio
und unserem Verein?
SIE bestimmen mit und entscheiden über Leistung und Beitrag.
Tagesordnung
1. Begrüßung und Eröffnung
2.
Jahresabschluss(Erläuterung
der Gewinn- und Verlustrechnung und Beschluss über
Ergebnisverwendung)
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Beitragsänderungen / Anpassung Beitragsordnung
6. Genehmigung des Haushaltsplanes 2015
7. Bericht des Vorsitzenden
8. Neuwahlen
8.1. Wahl des 2. Vorsitzenden
8.2. Wahl des 1. Kassenprüfers
20
8.3. Wahl Abteilungsleiter/-in
Leichtathletik
8.4. Wahl Abteilungsleiter/-in
Basketball
8.5. Wahl Abteilungsleiter/-in
Volleyball
8.6. Wahl Abteilungsleiter/-in
Judo
8.7. NEU: Wahl Trends- und
sonstige Gruppen
8.8. NEU: Wahl Beauftragter/
e für Sonderkonzepte
9. Satzungsänderungen bitte
wenden (rote Markierung =
neu, grüne Markierung = entfällt)
10. Mitteilungen des Vorstandes
11. Anträge und Anfragen
Satzung
Anträge müssen bis spätestens
21.04.2015 schriftlich in der Geschäftsstelle oder per E-Mail
eingegangen sein.
Wahlberechtigt sind alle Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr.
Es grüßt Sie ganz herzlich
gez. Harry Harter
1. Vorsitzender
des Sieglarer TV 1897 e.V.
(Neufassung: Beschluss vom 28.04.2015)
§ 1 Name und Sitz
Der Name des Vereins ist Sieglarer TV 1897 e.V. Er hat seinen Sitz in
Troisdorf-Sieglar und ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Siegburg
eingetragen.
§ 2 Vereinszweck
1) Gemeinnützigkeit: Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar
gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte
Zwecke„ der Abgabenordnung.
2)
Zweck: Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung des Sportes
in seiner ganzen Vielfältigkeit sowie die Förderung der Kultur und des
traditionellen Brauchtums. Der Verein übt parteipolitische Neutralität
sowie religiöse und weltanschauliche Toleranz.
3)
Verwirklichung: Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere
durch die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen, Jugendund Altenfördermaßnahmen sowie durch die Teilnahme an öffentlichen, kulturellen Ereignissen und Veranstaltungen, die ebenfalls gemeinnützigen Zwecken im Sinne des § 52 der Abgabenordnung dienen.
4)
Selbstlosigkeit: Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster
Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für
die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine
Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder
durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
§ 3 ordentliche Mitgliedschaft: Beginn - Ende
1) Jeder, der an der Verfolgung der Vereinsziele mitzuwirken bereit ist,
kann Mitglied des Vereins werden. Die Mitgliedschaft wird mit der
Aufnahme in den Verein erworben. Zu diesem Zweck ist ein schriftlicher Aufnahmeantrag an den Vereinsvorstand zu richten, der über die
Aufnahme befindet. Mit Abgabe der Beitrittserklärung erkennt der Antragsteller die Vereinssatzung an. Bei Minderjährigen ist die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich.
2)
Die Mitgliedschaft endet mit Kündigung, Ausschluß oder Tod. Die
Kündigung hat schriftlich zu erfolgen; sie ist mit einer Frist von mindestens 4 Wochen vor Ende des Kalenderjahres zum 31.12. möglich.
In Fällen dauernder Krankheit, Wegzug usw. kann eine von o.a. Kündigungsfrist abweichende Beendigung der Mitgliedschaft vereinbart
werden.
3)
Bei Vorliegen eines schwerwiegenden Grundes, wie z.B. grob fahrlässige Verletzung der Vereinsinteressen, angemahnte Beitragsrückstände, kann ein Mitglied jederzeit durch Beschluß des Vorstands,
ausgeschlossen werden. Gegen diese Entscheidung des Vorstandes
ist innerhalb einer Frist von 4 Wochen seit Mitteilung des Ausschlusses ein Einspruch möglich. Danach trifft die Mitgliederversammlung
eine endgültige, nicht anfechtbare Entscheidung. Sie wird dem Betroffenen in einem eingeschriebenen Brief mitgeteilt.
§ 4 Beiträge
Die Vereinsmitglieder haben einen Mitgliedsbeitrag und eine Aufnahmegebühr bei Eintritt in den Verein zu zahlen. Der Mitgliedsbeitrag besteht
aus Grund- und Abteilungsbeitrag. Näheres regelt die Beitragsordnung.
Die Beitragsordnung ist nicht Bestandteil der Satzung. Der Mitgliedsbeitrag wird ausschließlich per SEPA-Rahmenmandat erhoben.
Der
Vorstand ist berechtigt, Beitragsermäßigungen und Anpassungen vorzunehmen, sowie im Einzelfall, auf schriftlichen Antrag Ehrenmitglieder von
Ihren Beitragspflichten ganz oder teilweise zu befreien. Näheres regelt die
Beitragsordnung. Es können Abteilungsbeiträge erhoben werden.
Beitragsänderungen sind auch für das laufende Geschäftsjahr möglich.
§ 5 Organe des Vereins
Die Organe des Vereins sind: Vorstand, Mitgliederversammlung und der
Jugendausschuss.
§ 6 Jugendordnung
Die Jugendordnung des Sieglarer TV ist wesentlicher Bestandteil dieser
Satzung.
§ 7 Vorstand
Geschäftsführender Vorstand: 1. Vorsitzende(r), 2. Vorsitzende(r), Geschäftsführer(in), Kassenwart(in) und Sportwart(in), Beauftragter für Sonderkonzepte
Erweiterter Vorstand: Abteilungsleiter(in), stellvertr. Sportwart(in und Jugendwart(in)
Geschäftsführender Vorstand und erweiterter Vorstand bilden den Gesamtvorstand.
Die Vorstandsmitglieder werden von der Mitgliederversammlung für die
Dauer von 3 oder 4 Jahren gewählt.
Wiederwahl ist möglich.
Die jeweils amtierenden Vorstandsmitglieder des Geschäftsführenden
Vorstandes bleiben nach Ablauf ihrer Amtszeit solange im Amt, bis ihre
Nachfolger gewählt sind.
Der Gesamtvorstand kann bis zu drei weitere Mitglieder in den erweiterten
Vorstand hinzuwählen.
Beschlussfassung:
Sowohl der Geschäftsführende Vorstand als auch der Gesamtvorstand
fassen ihre Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden
stimmberechtigten Vorstandsmitglieder. Beide Gremien sind beschlussfähig, wenn die Hälfte der Vorstandsmitglieder anwesend ist.
Dringlichkeitsentscheidungen können vom Geschäftsführenden Vorstand
innerhalb des Haushaltsplanes und der Satzung herbeigeführt werden.
Der Gesamtvorstand ist bei der nächsten Vorstandssitzung darüber zu
informieren
§ 8 Verwaltung und Vertretungsmacht
Die Verwaltungsangelegenheiten des Vereins werden durch den Geschäftsführenden Vorstand wahrgenommen. Der 1. Vorsitzende, der 2.
Vorsitzende und der Geschäftsführer vertreten den Verein im Sinne des §
26 BGB. Jeder ist alleine vertretungsberechtigt. Das Geschäftsjahr ist das
Kalenderjahr.
§ 8a Ehrenamtspauschale/bezahlte Mitarbeit
Der geschäftsführende Vorstand nach §26 BGB kann bei Bedarf und unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse sowie der Haushaltslage beschließen, dass Vereins- und Organämter entgeltlich auf der
Grundlage eines Dienstvertrages oder gegen Zahlung einer pauschalierten Aufwandsentschädigung ausgeübt werden.
Im Weiteren ist der geschäftsführende Vorstand ermächtigt, zur Erfüllung
der satzungsgemäßen Zwecke Verträge mit Übungsleitern abzuschließen.
Für die Entscheidung über Vertragsbeginn, Vertragsinhalte und Vertragsende ist der Geschäftsführende Vorstand zuständig.
§ 9 Mitgliederversammlung
Eine ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal innerhalb der ersten
6 Monate eines Kalenderjahres statt. Die Einladungen hierzu haben 2
Wochen vorher unter Bekanntgabe der Tagesordnung zu erfolgen.
Sie gehen den Mitgliedern auf dem Postweg oder Alternativ auf einem von
dem Mitglied akzeptierten Kommunikationsweg zu (z.B. Email) zu.
Anträge zur Tagesordnung müssen mindestens 1 Woche vorher beim
Vorsitzenden schriftlich vorliegen.
Aufgaben der Mitgliederversammlung:
1) Entlastung und W ahl des Vorstandes
2) Beschlussfassung über den Vereinshaushalt
3) Wahl zweier Rechnungsprüfer für 2 Jahre
4) Endgültige Entscheidung über den Ausschluss von Mitgliedern des
Vereins
5) Festsetzung der Grundbeiträge
6) Satzungsänderungen
7) Ernennung von Ehrenmitgliedern
8) Beschlussfassung über die Auflösung
Die Mitgliederversammlung wird vom 1. oder 2. Vorsitzenden geleitet. Zur
Beschlussfassung ist die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder
erforderlich. Eine geheime Abstimmung kann nur erfolgen, wenn mindestens 1/3 der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder dies verlangen.
Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr. Über die
Versammlung ist eine Niederschrift anzufertigen, die vom Versammlungsleiter und von dem (der) Schriftführer(in) zu unterzeichnen ist.
Außerordentliche Mitgliederversammlung:
In besonderen Fällen, bei Vorlage eines wichtigen Grundes, kann durch
den Vereinsvorstand eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden. Auf schriftlichen Antrag von mindestens 25 von Hundert der
stimmberechtigten Mitglieder hat der Vorstand eine solche Versammlung
einzuberufen. Die Mitglieder sind hierzu spätestens 1 Woche vorher
schriftlich unter Angabe der Tagesordnung einzuladen.
§ 10 Satzungsänderungen und Auflösung des Vereins
Eine Satzungsänderung sowie die Auflösung des Vereins kann nur in einer Mitgliederversammlung beschlossen werden. Voraussetzung ist, dass
einer Satzungsänderung 2/3, einer Auflösung 4/5 der erschienenen
stimmberechtigten Mitglieder zustimmen. Das nach Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes verbleibende Vermögen
fällt an die Stadt Troisdorf, die es ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige sportliche Zwecke zu verwenden hat.
§ 11 Inkrafttreten
Die Satzung tritt mit der Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Siegburg in Kraft.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Neue Spiele für Troisdorfer Jugendliche
Mehr „Games“ in der Stadtbibliothek:
Konsolenspiele zum Ausleihen
sind seit Jahren aus dem Bestand
der beiden Häuser der Troisdorfer
Stadtbibliothek nicht mehr wegzudenken. Sie zählen neben den
Blu-ray Discs und den digitalen
Lesestiften Ting und Tiptoi zu den
Rennern der Ausleihe in Troisdorf-Mitte und Sieglar. Jetzt sorgte der Förderverein der Stadtbibliothek für viele neue Spiele zu
den Konsolen PlayStation 4 und
Xbox One.
Wer seine Gaming-Kompetenz
testen möchte, findet einen bunten Mix an neuen Konsolenspielen von „FIFA 15“ über „Mittelerde - Mordors Schatten“ bis zum
„Monopoly Family Fun Pack“. Zur
Medienkompetenz gehöre der
selbstbestimmte Umgang mit den
sogenannten „Neuen Medien“
Fördern die Arbeit der Troisdorfer Bibliotheken: v.l. Herr Aden, Heidrun
Heizmann und Ingeborg Haase mit neuen Games.
und hierzu zähle auch der bei
Kindern und Jugendlichen beliebte Bereich der Spielekonsolen,
freute sich die Kinder- und Jugendbuch-Bibliothekarin Heidrun Heizmann über die neueste
Spende des Fördervereins.
Über Spiele zum Buch
„Vielleicht findet der eine oder
andere jugendliche Ausleiher von
Konsolenspielen über diesen Umweg zum Buch und damit zum
Lesen“, ergänzte Ingeborg Haase, die Vorsitzende des Vereins,
zuversichtlich und sie hofft, dass
das neue Angebot gut angenommen wird.
Die „Games“ findet man in der
Stadtbibliothek in der City, Kölner Str. 2, 2. OG, und in der Bibliothek im Schulzentrum Sieglar,
Edith-Stein-Straße. Beide Häuser
sind dienstags und freitags 10 bis
18 Uhr, mittwochs 10 bis 13 Uhr,
donnerstags 13 bis 18 Uhr und
samstags 10 bis 14 Uhr geöffnet,
montags geschlossen. Infos unter
Tel. 02241/97 39 57 58 und im
Netz unter www.stadtbibliothektroisdorf.de.
Stadtführung nun auch in englischer Sprache
Audio-Guide durch die Troisdor
roisdor-fer Innenstadt:
Die Pressestelle der Stadt Troisdorf hat gemeinsam mit Peter
Haas einen Audio-Guide durch die
Troisdorfer Innenstadt entwickelt.
Er führt die Nutzer zu über zwanzig geschichts- und kulturträchtigen Standorten in der Innenstadt.
Diesen Audio-Guide, der bisher in
den Versionen Hochdeutsch und
Mundart angeboten wird, wurde
nun in Zusammenarbeit mit der
Übersetzerin und Sprecherin Carola Sonnet um eine englischsprachige Version erweitert.
Die virtuelle Exkursion, angerei-
chert mit Anekdoten aus der
Stadtgeschichte, beginnt am
Bahnhof Troisdorf. Sie führt über
die Stationen Kronprinzenstraße,
Johanneskirche, Rathaus, CarlDiem-Straße, Sankt-Josef-Hospital, Prinzenwäldchen, Mannstaedt-Villen, Waldpark. Haus Ravensberg, Waldfriedhof, Burg Wissem, Richtung City zum Großen
Stadttor, Kölner Platz, Kirchstraße, Kirche Sankt Hippolytus, Fischerplatz und endet am Kunstwerk Metamorphosen.
Für die rund 7 km lange Tour durch
die Innenstadt sollte man sich je
nach Geschwindigkeit drei Stun-
den Zeit nehmen. Es wird empfohlen, einen Kopfhörer zu benutzen. Außerdem sollte der Guide
nach Möglichkeit im Vorfeld heruntergeladen werden, da nicht
über die gesamte Strecke ausreichende Internetverbindung gewährleistet werden kann.
Wer erst einmal nicht laufen
möchte: Text und Bilder der
virtuellen Stadtführung in
Mundart erhält man bequem
auf dem heimischen PC über
www.guidemate.com und dem
Stichwort Troisdorf. Zur Verfügung
gestellt wird der Guide zudem
über die App „guidemate Audio
Travel Guide“, die Nutzer im App
Store oder im Google Play Store
kostenlos herunterladen können.
Auch der Guide selbst wird den
Nutzern kostenlos zur Verfügung
gestellt. Zur Nutzung des AudioGuides wird ein Smartphone mit
den Betriebssystemen Android
oder IOS benötigt. Den Audio-Guide kann man aufrufen über http://
guidemate.com/guide/Durch-dieTr o i s d o r f e r- I n n e n s t a d t 530dbda8e4b0c331efbb2d81.
Dort ist es möglich, die Sprache
zu ändern. Auskunft gibt Marc Eikkelmann in der Pressestelle im
Rathaus Kölner Str. 176,
Tel. 02241/900-150, E-Mail:
eickelmannm@troisdorf.de.
Mit dem Audio-Guide unterwegs: v.l. Peter Haas mit Peter Sonnet und
Marc Eickelmann, zwei Mitarbeitern der städtischen Pressestelle.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
21
Zwei Mitarbeiter der Stadt
bewahrten Frau vor dem Selbstmord
Bürgermeister sprach Belobigung aus:
Jamal Bazzahi und René Berger,
zwei Mitarbeiter des städtischen
Baubetriebsamtes, fuhren just in
dem Moment mit ihrem Kleinlaster auf der Kriegsdorfer Straße
Richtung Autobahnbrücke, als sie
eine junge Frau am Geländer der
Brücke mit starrem Blick auf die
Autobahn unter sich stehen sahen. Sie war offensichtlich bereit,
sich jeden Augenblick hinunter zu
stürzen.
Die beiden Männer erkannten den
Ernst der Lage sofort, liefen hin
und sprachen behutsam und einfühlsam mit ihr. Im richtigen Moment hielten sie die Frau fest und
zogen sie über das Geländer zurück auf den Gehweg. Zwei ande-
re Passanten kamen hinzu und
betreuten, gemeinsam mit den
beiden städtischen Mitarbeitern,
die Frau solange, bis der alarmierte Rettungsdienst und die Polizei
eintrafen.
„Für ihren Mut und ihr schnelles,
umsichtiges und beherztes Handeln danke ich Ihnen sehr“, erklärte Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und überreichte den
beiden Lebensrettern im Rathaus
eine schriftliche Belobigung. Jamal Bazzahi ist seit 1997 im Baubetriebsamt, Arbeitsbereich Straßenunterhaltung, tätig, in dem
auch René Berger im dritten Jahr
seiner Ausbildung zum Straßenwärter arbeitet.
Mutig gehandelt: v.l. Jamal Bazzahi (links) und René Berger erhielten von
Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski (Mitte) eine schriftliche Belobigung.
Tipps für schuldenfreies Alter
Neue kostenlose Broschüre:
Viele Menschen geraten „unverschuldet“ in finanzielle Not, entweder weil sich ihr Einkommen
auf einmal verringert oder weil
plötzlich Kosten auf sie zukommen, mit denen sie nicht gerechnet haben. Gerade älteren Menschen fällt es dann häufig schwer,
über ihre Geldsorgen zu sprechen
und sich möglichst frühzeitig auch
professionelle Hilfe in einer
Schuldnerberatung zu holen.
Vor diesem Hintergrund ist die
neue Broschüre „Schuldenfrei im
Alter“ entstanden, die von der
Bundesarbeitsgemeinschaft der
Senioren-Organisationen (BAGSO)
in Zusammenarbeit mit der Diakonie Deutschland und mit Unterstützung des Bundesministeriums
für Familie, Senioren, Frauen und
Jugend herausgegeben wird.
Rat für das Rentenalter
Die Broschüre enthält auf 92 Seiten zahlreiche Hinweise, wie man
sich auf mögliche finanzielle Veränderungen, z.B. beim Eintritt ins
Rentenalter, vorbereiten kann.
Außerdem gibt sie Informationen
zur Besteuerung der Rente, zu
möglichem Zuverdienst sowie zu
staatlichen Hilfen, wenn die Ren-
te nicht reicht.
Erarbeitet wurde der Ratgeber
von Maike Cohrs und Claudia
Lautner, beide erfahrene Schuldnerberaterinnen im Diakonischen
Werk Köln und Region. Er kann
kostenfrei bestellt werden bei:
BAGSO e.V., Bonngasse 10, 53111
Bonn, Fax: 0228 / 24 99 93 20,
Mail: wittig@bagso.de. Infos unter www.bagso.de.
Stadtteilhäuser ganz in Ihrer Nähe!
Service-Einrichtungen des Jugendamts
Das Stadtteilhaus Spich am Bleimopsplatz, Niederkasseler Str. 12b in
Troisdorf-Spich, ist eine Außenstelle des Jugendamtes der Stadt Troisdorf. Kinder, Jugendliche und Familien aus dem Stadtteil Spich finden
in einem fünfköpfigen Team kompetente Ansprechpartnerinnen und partner für unterschiedliche Anliegen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung oder nach
Terminvereinbarung zu erreichen und beraten Sie gern:
Erziehungs- und Familienberatung
Frau Langer, Zimmer 13, Tel. 02241/900-594
Trennungs- und Scheidungsber
atung
Scheidungsberatung
Frau Quast, Zimmer 21, Tel. 02241/900-591
Beratung der Jugendgerichtshilfe
Frau Ohlert, Zimmer 12, Tel. 02241/900-593
Allgemeine Kinder
-, Jugend- und FFamilienber
amilienber
atung
Kinder-,
amilienberatung
Frau Auferkorte, Zimmer 22, Tel. 02241/900-592
Herr Habermann, Zimmer 11, Tel. 02241/900-590
Infos zu weiteren Angeboten:
Frau Samanns, Tel. 02241/900-596.
Weitere Stadtteilhäuser befinden sich in Troisdorf-Friedrich-WilhelmsHütte, -Sieglar und -Mitte. Infos zum Jugendamt im Netz unter
www.troisdorf.de. Willkommen im Treffpunkt Stadtteilhaus.
22
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Neues Fahrzeug für die Löschgruppe Friedrich-Wilhelms-Hütte
Übergabe an die Feuerwehr durch
Bürgermeister:
Vertreter aus den 10 Troisdorfer
Löschgruppen der Freiwilligen
Feuerwehr und aus der hauptamtlichen Feuerwache sowie der Leiter der Feuerwehr Troisdorf, Stadtbrandinspektor, Stefan Gandelau,
waren dabei: Bürgermeister
Klaus-Werner Jablonski übergab
der Löschgruppe Friedrich-Wilhelms-Hütte an ihrem Standort in
der Mendener Straße ein nagelneues Löschgruppen-Fahrzeug.
„Das ist ein sehr modernes Arbeitsgerät für ihre schwierigen
Aufgaben bei der Brandbekämpfung und anderen Einsätzen. Ich
wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und schnelles Eingreifen mithilfe des neuen Fahrzeugs zum
Schutz unserer Bevölkerung“, gab
Bürgermeister Jablonski der
Löschgruppe FWH mit auf den
Weg. Der Gruppe unter Leitung
von Hauptbrandmeister Salvatore Rizzello gehören eine Frau und
16 Männer an.
2.000 Liter Wasser pro Minute
Die Stadt hat für das neue Fahrzeug 270.000 Euro investiert. Es
hat einen Aufbau der Firma
Schlingmann auf einem MAN Fahrgestell, verfügt über einen 290PS-Motor und eine FeuerlöschKreiselpumpe, die 2.000 Liter
Wasser pro Minute ausspuckt. Zur
zukunftsweisenden Beladung ge-
Gruppenbild mit Dame am neuen Fahrzeug: rechts LG-Führer Salvatore Rizzello mit Mitgliedern der
Löschgruppe Friedrich-Wilhelms-Hütte.
hören unter anderem ein Überdrucklüfter, ein mobiler Rauchschutzvorhang und ein Lichtmast
mit vier Scheinwerfern.
Das neue Fahrzeug löst das bisherige aus dem Jahr 1989, dem
Gründungsjahr der Löschgruppe
ab. An der feierlichen Übergabe
nahmen auch Beigeordneter Dr.
Stephan Kuhnert als zuständiger
Liessen sich die zukunftsweisende Technik erläutern: v.l. Feuerwehrmann Ralf Eich, Beigeordneter Stephan Kuhnert und Bürgermeister
Klaus-Werner Jablonski.
Dezernent der Stadtverwaltung,
Gandelaus Vorgänger als Stadtbrandmeister, Dietmar Klein, Ortsvorsteher Heinz Fischer und Orts-
ring-Vorsitzender Jörg Kaiser teil.
Infos über die Troisdorfer Löschgruppen in den Stadtteilen im Web
unter www.feuerwehr-troisdorf.de.
Ende: Rathaus Aktuell
Großer Schlüssel für großes Fahrzeug: v.l. Salvatore Rizzello, Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski, Stadtbrandinspektor Stefan Gandelau und
Beigeordneter Stephan Kuhnert.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
23
Anzeige
Die PAECH-TEX GmbH „finest used fashion“
hat in Rheidt Fuß gefasst
Mit Liesel Schmitt, Vera Reß, Tochter Rebecca Paech sowie Sigrid und
Heiko Paech kümmert sich ein professionelles und erfahrenes Team
um die Kundenbelange
(Li/Pä) Seit Anfang Februar 2015
hat in Niederkassel-Rheidt,
Staufenstraße 1 (hinter dem HITMarkt) die PAECH-TEX GmbH „finest used fashion“ einen Einzelhandel für Secondhandmode eröffnet. Auf der großzügigen Verkaufsfläche von rund 300 m² werden derzeit ca. 15.000 Secondhandartikel zu attraktiven Preisen angeboten. Das Sortiment
umfasst neben Wohnaccessoires
wie z. B. Bettbezüge, Tischdekken und Gardinen ebenfalls Bekleidungen aller Art wie Mäntel,
Jacken, Hosen, Röcke, Oberteile
etc. sowie Schuhe und Accessoires für die ganze Familie; insbesondere auch Sportbekleidung wie z. B. Fußballschuhe für
Kinder. Sie finden hier Second-
handbekleidung und -schuhe für
jedermann, jeden Anlass und jeden Geschmack - stets in TOP ZUSTAND. Im eigenen eBay-OnlineShop www.myfuf.de werden weitere mehrere tausend Secondhandartikel zum Kauf angeboten,
die während der Ladenöffnungszeiten jeder Zeit aus dem Lager
herausgesucht werden und anprobiert werden können. Hierzu notieren Sie sich bitte die Artikelnummer aus dem Online-Shop.
Zusätzlich bietet die PAECH-TEX
GmbH „finest used fashion“ den
Service einer Änderungsschneiderei an. Die Schneiderin, Liesel
Schmitt, steht ihren Kunden kompetent, zuverlässig und schnell
mit ihrer jahrzehntelangen Berufserfahrung zur Verfügung. Die
Im Nähstübchen waltet Liesel Schmitt mit jahrelanger Erfahrung ihres Amtes
24
Annahmezeiten des „Nähstübchens“ sind dienstags und freitags von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr
und mittwochs von 10.00 Uhr bis
15.00 Uhr.
Die besondere Spezialität der PAECH-TEX GmbH „finest used fashion“ ist die Entwicklung der eigenen „PAECH-TEX“ Kollektion.
Aus schönen secondhand Materialien werden neue Artikel gestaltet. So entstehen in aufwendiger liebevoller Handarbeit aus
alten Jeans, alten Pelzjacken, kaputten Blusen oder ehemals edlen Pullovern z. B. Handtaschen,
Hüte, Schals oder Armstulpen. Aus
hochwertigen Seidenkrawatten
werden beispielsweise unisex
Gürtel gefertigt, die als besondere Eyecatcher jedes Outfit aufwerten. Aufgrund des begrenzten Materials sind alle Artikel,
die auf diese Weise zu neuem
Leben erwachen, Unikate. Die
Geschäftsführer, Eheleute Sigrid
und Heiko Paech, sowie ihr eingespieltes Team schöpfen gemeinsam aus einem 40-jährigen
Erfahrungsschatz in der Textilrecyclingbranche. Sie sind der Überzeugung, dass entgegen des
Kreislaufwirtschaftsgesetzes
(KrWG) Altkleider kein Abfall
sind, der in Müllverbrennungsanlagen umweltbelastend entsorgt werden muss. Vielmehr
werden ihres Erachtens nach
durch die Sortierung in verschiedene Qualitäten nachhaltig wertvolle Wertstoffe wieder gewon-
nen, die zu neuen Produkten
weiterverarbeitet werden können. Die PAECH-TEX GmbH „finest used fashion“ bezieht ihre
Secondhandartikel ausschließlich von Unternehmen, die karitativ oder gewerblich an ausgewählten Standorten Altkleidersammlungen oder Containersammlungen durchführen. Dabei
müssen die Partner der PAECHTEX GmbH „finest used fashion“
ihre fachliche Eignung ebenso wie
die behördliche Sammelerlaubnis nachweisen. Die PAECH-TEX
GmbH „finest used fashion“ bittet um Verständnis dafür, dass
keine Secondhandartikel von
Privatpersonen angekauft oder
in Kommission genommen werden. Selbstverständlich können
aber gut erhaltenen Altkleider
und -schuhe vor Ort abgegeben
werden; größere Mengen werden auch abgeholt. Bitte sprechen Sie dazu mit der PAECHTEX GmbH „finest used fashion“
unter 02208 91469-0 einen Abholtermin ab.
Überzeugen Sie sich selbst von
dem reichhaltigen Angebot der
PAECH-TEX GmbH „finest used
fashion“ und schauen Sie unverbindlich herein - man freut sich
auf Sie und Ihre Fragen! Die Öffnungszeiten sind montags bis
freitags von 10.00 Uhr bis 19.00
Uhr und samstags von 10.00 Uhr
bis 18.00 Uhr.
Geben wir Textilien eine zweite
Chance!
Ein Blick in die vielfältige Angebotspalette der Verkaufsfläche
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
25
Anzeige
Rock Times Production proudly presents
„Brief Case Tour 2015“ Heart and Soul -„A Tribute to the Blues Brother“25. April 2015, KKubana
ubana - Zeithstr
Zeithstr.. 100, Siegburg, Beginn 20.00 Uhr
Karten im VVK im Kubana und
Bonn-Ticket
Jake und Elwood Blues, die beiden anarchistischen Brüder des
Musik-Gerne sind wohl seit ihrem Film „Blues Brothers“ das
Synonym für handgemachte
Blues Musik. Die beiden alleine
bringen allerdings ohne ihre
Band keinen Saal zum Kochen.
Deshalb betrachtet sich die Band
Heart and Soul als eine musikalische Einheit, welche die Musik
der beiden Blues Brothers Filme
authentisch auf die Bühne bringt.
Seit 2002 und über 350 Auftritten steht die Band auf der Bühne und sorgt mit ihrem abwechslungsreichem Programm bei jeder Veranstaltung für eine Bombenstimmung. Erstmalig nach
dem tragischen Tod des langjährigen Schlagzeugers Stephan
Drechsler und dem beruflichen
Ausstieg des Heart and Soul Urgesteins Frank Nerger (Gitarre)
präsentiert man beim Auftritt im
„Kubana“ in Siegburg ein neues Line-Up sowie eine neue Musik-/Bühnenshow. Auf ihrer aktuellen „Brief Case Tour“ sorgt
ab sofort Hendrik Hoinkis aus
Hennef an den Drums für den
notwendigen Drive. Unterstützt
wird er hierbei an den Gitarren
von den beiden Neuzugängen,
dem US-Amerikaner Matt Sonnicksen (bereits Support für die
Black Eyed Peas sowie Kings of
Leon) aus der Heimatstadt des
Blues, Chicago und der Kölner
Gittaristin Zita Martine. Um
musikalisch noch vielfältiger zu
werden, hat man mit der Ungarin
Reka Bekefi aus Köln eine
stimmgewaltige Sängerin gefunden. Mit ihr können jetzt auch
Songs performed werden, die z.B.
im ersten Film von Aretha Franklin gesungen wurden. Ehrliche
handgemachte Musik sowie das
stilechte Blues-Brothers Outfit
sind die unverwechselbaren Markenzeichen der Band. Bei kaum
einer anderen Band ist der körperliche Einsatz vergleichbar
schweißtreibend, kaum eine andere rockt auf den Bühnen so mitreißend und hingebungsvoll. Lassen Sie sich dieses Konzert nicht
entgehen, wenn die Band in einer
zweieinhalb stündigen Show die
gesamten Highlights der legendären Blues Brothers von „Sweet
Home Chicago“ bis „Viva Las
Vegas“, von „Everybody Needs
Somebody“ bis „Jailhouse Rock“
präsentiert. Kein Knaller der
Kultband wird fehlen.
So wird die Rhythm & BluesRevue von John Belushi und Dan
Aykroyd wieder lebendig.
AWO OBERLAR informiert
Frühlingswanderung mit der
AWO-Oberlar
Am Sonntag, 03.05.2015 veranstaltet die AWO-Oberlar eine kleine Frühlingswanderung für Mitglieder und
Nichtmitglieder. Treffpunkt ist um 9.45
Uhram OberlarerPlatz. Wir fahren mit
dem eigenen PKW zum Ausgangspunkt der Wanderung. Mitfahrgelegenheiten sind begrenzt möglich. Ab-
26
fahrt ist um 10 Uhrnach Hennef-Lanzenbach. Von dort wandern wir nach
Lichtenberg und durch das Hanfbachtlalzurück nach Lanzenbach. Die Wanderung ist 7,5 km lang und wird ca. 2
Stunden dauern. Die Teilnehmerzahl
ist begrenzt. Rucksackverpflegung
und festes Schuhwerk sind angesagt.
Weitere Infos und Anmeldung unter
Tel. 02241 - 83964
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
ADFC Ortsgruppe Troisdorf
Fahrr
adtouren im April 2015
ahrradtouren
eier
abendeierabendMi., 22. April 2015 FFeier
tour rund um Troisdorf
Wir radeln durch und um verschiedene Troisdorfer Ortsteile und
streifen Wald, Wiesen und Felder
Treffpunkt: 18:00 Troisdorf - Fischerplatz vor dem Stadtbierhaus
Hippolytusstr. 24
Streck
eninfo: ohne nennenswerStreckeninfo:
te Steigungen / ca. 25 km
Kosten: ADFC-Mitglieder: frei/
2.00 Euro für Nichtmitglieder
Leitung: Gisela Gerstenberg,
(02241) 80 31 81
Sa., 25. April 2015 Radw
andeRadwanderung durch die Wahner Heide Widerstreit von Ökologie und
Ökonomie
Eine Kooperation des Bündnis
Heideterr
asse ee.V
.V
Heideterrasse
.V.. und des ADFC
Troisdorf | Wir starten mit dem
ADFC an der Burg Wissem, dann
geht es auf ruhigen, naturbelassenen Wegen in gemütlichem
Tempo Richtung Troisdorf-Altenrath und von dort weiter
durch die Wahner Heide bis zur
Gaststätte Bambi, wo wir un-
Heideexkursion mit dem Fahrrad Foto: Guido Kopp
Rückkehr an der Burg Wissem
um ca. 18:30 Uhr.
Treffpunkt: 14:00 Troisdorf Burg Wissem
Streckeninfo:
gemütliches
Tempo/ leicht bergig / ca. 40
km
K osten: ADFC-Mitglieder: frei
/ 2.00 Euro für Nichtmitglieder
Zusätzliche Kosten: 5.00 Euro
Gebühr für die Heideexkursion
Leitung: Guido Kopp, (02241)
2009100, (0152) 28663215
Weitere Infos gibt es bei der
jeweiligen Tourenleitung. Wir
freuen uns auf möglichst viele
nette Mitfahrer-innen.
seren Heide-Referenten Karl
Gemmel treffen, der die Exkursion leiten wird und uns die
angefahrenen Stellen erklärt.
Gemeinsam erkunden wir die
Nordheide mit ihren drei Pionierbecken, betrachten die
Renaturierung des Beckens 2
zur Heidelandschaft und informieren uns über die Ausgleichsmaßnahmen der Flughafen AG.
bietet einen Kurs an, in dem gezeigt wird, wie Fotos eingelesen,
und unkompliziert mit Musik, Texten und Effekten in eine fesselnde Fotoshow verwandelt werden.
Im Haus Oberlar, Marienstr. 1a
findet ab 22.04.2015 um 18.30
Uhr statt.
AWO Oberlar informiert
Foto-Bildbearbeitung
Wer möchte nicht die Erinnerung
an seinen Urlaub in eine unterhaltsame Fotoshow darstellen?
Oder die Bilder einer gelungenen
Geburtstagsparty in einer mitreißenden Show seinen Freunden
präsentieren? Die AWO Oberlar
* Angebote gilt nicht für bereits reduzierte Ware
www.futterhaus.de
6 Jahre
Nur gültig am Montag, den 20.04.2015
und Dienstag, den 21.04.2015
l!
Das Futterhaus in Niederkasse
Das wird gefeiert:
16
%
Rabatt
auf
Alles!*
DAS FUTTERHAUS Niederkassel (neben NETTO & Blumen-Nöthen)
Rosenthalstraße 1 • 53859 Ndk-Mondorf
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00 - 19.00 Uhr, Sa. 9.00 - 17.00 Uhr
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
27
Volkshochschule für Troisdorf und Niederkassel
Kurse im April
Kurs: 151-11121, Das Paradies was kommt nach dem Tod? Das
Jenseits - in Religionen und in
Nahtoderlebnissen, Vortrag von
Peter Willy Müller, Freitag,
24.04.2015, 18.00-19.30 Uhr,
Troisdorf
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen!
Der Johanniter-Hausnotruf.
en!
Sicherheits-Woch
5
20.4. bis 31.5.201
HNR 130297
Sichern Sie sich unser Aktionsangebot
gegen Vorlage dieses Coupons!
Servicenummer:
0800 3233 800 (gebührenfrei)
Kurs: 151-11200, Zum Sinn des
Lebens,, „Wer ein Warum zu leLebens
ben hat, erträgt fast jedes
Wie.“(F.W.Nietzsche)
Freitag, 24.04.2015, 19.30-21.00
Uhr, Troisdorf
Neue Ver
anstaltungsreihe: Philoeranstaltungsreihe:
sophisches Café
Gemeinsam über Fragen und Themen sprechen, die uns alle betreffen. Dabei geht es nicht um
philosophisches Fachwissen, sondern darum, einen philosophischen
Blick auf verschiedene Aspekte
unseres Lebens zu werfen. Etwas
philosophisch zu betrachten, das
bedeutet: nach guten Gründen zu
suchen, Meinungen kritisch zu
überprüfen, Argumente abzuwägen und Dinge zu Ende zu denken.
Thema des ersten philosophischen Cafés: Mensch und Natur
Der Mensch ist ein Naturwesen
und steht doch gleichzeitig au-
Pfingstkirmes 2015
Spicher Bürgerinnen und Bürger,
liebe Kinder und Gäste. Wiederum ist ein Jahr vorbei und unsere
Traditionelle Pfingstkirmes erwartet uns. Wenn auch einige Unkenrufe im Umlauf sind wegen der
Kirmes, haben wir auch in diesem
Jahr eine Pfingstkirmes und eine
Augustkirmes in Spich zu erwarten. Die Pfingstkirmes die im Mai
stattfindet fängt am 22.05.2015
an und endet am Pfingstmontag
um 22 Uhr.
Unsere Augustkirmes findet in
dem Zeitraum vom 14.08.2015 bis
zum 16.08.2015 statt, dieses gilt
als Vorabinformation.
Werte Anwohner am Spicher Platz
und im weiteren Umfeld. Dieser
Platz wurde schon immer über viele Jahrzehnte für diesen Bedarf
genutzt, lasset uns gemeinsam
bemüht sein den Kindern diese
Feste zu erhalten, es wäre fatal
wenn unser Kirmesfest aufgrund
des möglichen Lärmpegels nicht
mehr für die Kinder ausgerichtet
werden würde. Wir dürfen nicht
vergessen, auch wir waren mal in
diesem Alter. Die Betreiber sind
angehalten, die vorgegebenen
Öffnungszeiten einzuhalten. Falls
Störungen erfolgen ist der Ausrichter dieser Veranstaltung zuständig.
Wir haben einen neuen Betreiber
in der Zuständigkeit, warten wir
28
ßerhalb der Natur. Aus dieser Besonderheit ergibt sich unser oft
zwiespältiges Verhältnis zur Natur. Auf der einen Seite stehen
Bezähmung und Gebrauch von
Ressourcen bis hin zur Ausbeutung, auf der anderen Seite stehen die Sehnsucht nach einem
natürlichen Leben, Bio-Boom und
neue Landlust.
Gibt es ein „Zurück zur Natur“?
Welche Verantwortung trägt der
Mensch als „Sonderfall“ der Natur? Und: Findet sich das gute Leben auf dem Land? Diese und weitere Fragen sollen in einem offenen Austausch diskutiert werden.
Kaffee und Gebäck stehen bereit.
Samstag, 25.04.2015, 15.00-17.00
Uhr, Troisdorf
Anmeldungen sind noch möglich:
VHS Geschäftsstelle
02241/874433
G. Oelke
VHS-Leiter
ab wie es abläuft. Wenn vorab
Fragen anstehen, oder ein Termin
vor oder nach der Kirmes gewünscht wird, bitte ich um Anruf
unter 02241/ 409653 Werner Zander Ortsvorsteher Spich.
Hinweis an alle Parker. Für den
Zeitraum, in dem der Spicher
Platz nicht zur Verfügung steht.
Dieser kann von Montag,
18.05.2015 ab 8:00 Uhr bis Dienstag, 26.05.2015 18.00 Uhr nicht
als Parkfläche genutzt werden.
Somit bitte ich um Beachtung,
Fahrzeuge auch nicht in den Straßen um den Spicher Platz abzustellen. Flucht und Rettungswege
sowie Zufahrten für Rettungswagen und Feuerwehr müssen steht’s
passierbar sein.
Für die Augustkirmes erfolgt eine
weitere Info an Sie.
Somit wünsche ich vorab, allen
ein schönes Pfingstfest, den Kindern viel Freude bei dem Kirmesfest, den Schaustellern ein gutes
Geschäft um das Sie sich freuen
auch der Augustkirmes dabei sein.
Wenn dann noch der Wettergott
mitspielt, dann wäre die Mühe
und Organisation nicht vergebliche gewesen.
Mögen sich alle Wünsche erfüllen, das wünscht sich der Ortsvorsteher für alle.
Werner Zander
Ortsvorsteher Spich
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Anzeige
2 Jahre Erlenbacher Werksverkauf in Köln-Porz
Bewusste Ernährung rückt immer
mehr in den Mittelpunkt unseres
täglichen Lebens. Jeden Tag müssten wir uns die Frage stellen, was
brauchen wir, um uns fit, gesund
und wohl zu fühlen? Unsere Zeit
wird immer knapper - daher wird
es immer schwieriger sich ausgewogen zu ernähren. Damit unser
Körper optimal funktionieren kann,
benötigt er Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Eiweiß und mehr.
Welche Inhaltsstoffe unsere Nahrung so wertvoll machen und welche positiven Wirkungen die Nahrungsbestandteile in unserem Körper entfalten, auch mit diesen Fragen beschäftigen wir uns bei ERLENBACHER. Denn vielleicht stellen Sie sich auch manchmal folgende Frage:
„WIE KANN ICH KUCHEN UND
TOR
TEN WEITERHIN GENIESORTEN
SEN SOWIE GLEICHZEITIG DEN
WER
U NG
WERTT MEINER ERNÄHR
ERNÄHRU
VERBESSERN?“
Wir haben uns dazu verpflichtet,
ausschließlich hochwertige und
natürliche Rohstoffe zur Herstellung unserer Produkte einzuset-
zen. Viele unserer Produkte weisen hohe Fruchtanteile auf: Die
Früchte sind gute Vitamin- und Mineralstofflieferanten.
Unsere Verantwortung für Ihr Wohlbefinden und das Ihrer Gäste hört
damit aber nicht auf. Wir verzichten
zusätzlich auf künstliche Aromastoffe, künstliche Farbstoffe, Konservierungsstoffe und zugesetzte pflanzliche gehärtete Fette und Öle.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Unser freundliches Team vor Ort freut
sich darauf, Sie mit einer umfangreichen Auswahl an Kuchen, Torten und
weiteren Spezialitäten zu verwöhnen. Selbstverständlich können Sie
unsere leckeren Kuchen auch direkt
bei uns mit einer Tasse Kaffe oder
Tee genießen. „Egal ob Kommunion, Firmen- oder private Feier oder
einfach mal zwischendurch, bei uns
werden Sie mit Sicherheit fündig -
und das zu günstigen Preisen“, so
Standortleiter Stefan Ginzel. Für
den 20.04. hat sich Erlenbacher
etwas Besonderes einfallen lassen - an diesem Tag gibt es auf
alles 10% Rabatt, außerdem wird
in der Zeit vom 20. - 25.04. eine
Losaktion stattfinden - jedes Los
gewinnt! Weitere Informationen
über den Traditionsbetrieb finden
Sie unter www.erlenbacher.de.
29
Alle Vögel sind schon da?
Vogelexkursion rund ums Fischereimuseum
Amsel, Drossel Fink und Star sind
schon da. Doch manche Zugvögel
lassen noch auf sich warten.
Fischereimuseum Bergheim: Zehn
Frauen und Männer sowie die kleine Emma machen sich am 11. April
um 6:00 Uhr auf den Weg. Während andere noch in den Federn
liegen, lauscht die begeisterte
Gruppe dem Vogelkonzert. Vogelkundler Franz Over erklärt, dass
um diese Zeit der Vogelgesang
besonders intensiv ist. Auch die
Laien erfreuen sich an dem Erlebnis, obwohl die unterschiedlichen
Foto Dr. Gerard Klinke
Musikanten schwer heraus zu hören sind. Da ist das Erfolgserlebnis größer, als der ein oder andere gefiederte Sänger im Geäst,
am Himmel oder im Wasser entdeckt wird.
Die verschiedenen Vögel werden
genau betrachtet. Dabei liegt ein
besonderes Augenmerk auf ihr
beeindruckendes Verhalten. Die
Dominanz der Nilgänse macht
durch ihr Gehabe und ihre als
Schimpfen anmutenden Laute anderen Wasservögeln zu schaffen.
Der männliche Schwan umkreist
zunächst majestätisch die Insel,
wo der weibliche Schwan brütet.
Aber wehe es nähert sich ein anderer größerer Schwimmvogel
dem Brutplatz. Dann kommt dem
Eindringling gegenüber das herrliche Gefieder bei der Kampfhaltung so richtig zur Geltung.
Fasziniert beobachten die Teilnehmer der Vogelexkursion einen
Foto privat
kleinen Baumläufer, der rechts
herum spiralenförmig den Baum
hoch klettert. Nicht weit von ihm
herrscht in der Luft ein reges Leben.
Eine
große
Anzahl
Graureiher,viele mit einem Zweig
oder einem dünnen Ast im Schnabel, fliegen zu ihren Nestern. Dort
legen sie ihr Baumaterial ab und
machen sich erneut auf die Suche. Ganz emsige haben ihre Behausung fertig. Herr Over, der Füh-
rer und Vogelfreund, zeigt einige
Reiher schon bei der Fütterung
ihrer Jungen. Emma kann sich von
dem Anblick schwer trennen. Doch
die anderen zieht es nach dieser
interessanten Exkursion ins Museum. Dort erwarten die fleißigen
Frauen Josi Schell und Uschi Kruse alle mit einem leckeren Frühstück.
www.fischereimusem-bergheimsieg.de
Anzeige
Legasthenie - Wenn Buchstaben ein Rätsel bleiben
Sie verwechseln Buchstaben,
lassen ganze Wörter aus oder
fügen neue Wortteile hinzu, sie
verdrehen oder verschlucken Silben, lesen langsam und stokkend - kurz: sie haben deutlich
erkennbare
Schwierigkeiten
beim Lesen und Schreiben. Die
Rede ist von der stetig steigenden Zahl an Kindern, die unter
einer Lese-Rechtschreib-Schwäche oder unter Legasthenie leiden. Dabei sind Konzentrationsprobleme, eine schlechte Merkfähigkeit und motorische Unruhe nur einige Begleiterscheinungen, durch die Kinder mit Leseund
Rechtschreibschwächen
auffallen. Obwohl sie sich große
Mühe geben, haben sie anhaltende Schwierigkeiten beim Lesen
und Schreiben. Schlechte Noten,
Hänseleien und Versagensängste
führen schließlich oftmals zu einem hohen seelischen Druck bei
betroffenen Kindern.
„Mein Kind ist doch nicht dumm!
Wieso kann es sich die Buchstaben einfach nicht merken?“, ist
eine Frage, die Diplom-Pädagogin Esther Borggrefe schon häufig
gehört hat. Aus langjähriger Erfahrung als Legasthenietrainerin
weiß sie, dass manche Eltern dazu
neigen, die Schwierigkeiten zu
verharmlosen. Viele erkennen sie
auch erst sehr spät. Dabei ist es
von größter Bedeutung, dass Legasthenie frühzeitig diagnostiziert
und als Ursache für Schulprobleme anerkannt wird. In ihrem Institut für Lernförderung und Kommunikation (ILK) führt Borggrefe
Tests zum Feststellen von Leseund Rechtschreibschwierigkeiten
sowie zur Konzenterationsfähigkeit durch. Eine fundierte Diagnose stellt schließlich die Grundlage für ein gezieltes Training sowie individuelle Förderprogramme dar. Ob Legasthenie „geheilt“
werden kann, gilt zwar als umstritten. Unumstritten ist jedoch,
dass sie zumindest „sehr effektiv
behandelt werden kann“, betont
die Diplom-Pädagogin.
Neben dem Legasthenie-Training,
stellt das ILK ein breit gefächertes Angebot an Maßnahmen bereit, um die Leidenszeit der Kinder zu beenden und ihre naturgemäße Freude am Lernen wieder
zu beleben. Zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen unterstützt Borggrefe Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die
unter Rechenschwäche oder
Dyskalkulie leiden oder generelle Probleme mit dem Lernen haben. Dabei arbeitet sie
ganzheitlich, d. h. mit allen
Sinnen, und setzt stets an den
Problemen des Einzelnen an.
Mit ihrem Programm „Auf Erfolgskurs“ zeigt sie wirkungsvolle Alternativen zur klassischen Nachhilfe auf. Gehirnfitnesstraining, Entspannungstraining sowie pädagogische
und psychologische Beratung,
Seminare und Schulungen für
Eltern Lehrer und Interessierte runden das Angebotsprofil
ihres Instituts ab.
Neugierig? Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www
.lernfoerderung.net
www.lernfoerderung.net
oder 02241/1484393
0IVRIROERRWSPIMGLXWIMR
…-FHBTUIFOJFUSBJOJOH%ZTLBMLVMJFUSBJOJOH-FSOUSBJOJOH
…(FIJSOGJUOFTTUSBJOJOH."5
"VUPHFOFT5SBJOJOH
…4FNJOBSF4DIVMVOHFO
%JQM1jE&TUIFS#PSHHSFGF4BOLU"VHVTUJO
XXXMFSOGPFSEFSVOHOFU
30
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Spicher Maifest 2015
.V
Wir, die Burggarde Spich ee.V
.V.. und
.V
.,
der Jgv Spicher Jungen 07 ee.V
.V.,
richten auch in diesem Jahr das
herrliche Maifest auf dem Bleimopsplatz in Spich aus.
Am Donnerstag, den 30.04.2015
möchten wir mit allen Feierfreudigen den Tanz in den Mai begehen. Um 18.00 Uhr ist Fassanstich/Dämmerschoppen und um
20.30 Uhr dürfen wir in traditioneller Manier unser neues Maikönigspaar krönen. Die „Peace
Pipe Plastic Hammer Band“ sorgt
an diesem Abend mit ihrem Liveauftritt für Partystimmung. An der
mobilen Cocktailbar stehen wieder coole Drinks für Euch bereit.
Am Freitag, den 01.05.2015 ab
12.00 Uhr veranstalten wir ei-
nen Familientag auf dem Bleimopsplatz. Hier dürft Ihr Euch auf
spannende Kinderattraktionen,
eine Tombola und Darbietungen
der Ortsvereine freuen. Bei Kuchen, Waffeln und warmen Speisen dürfte für das leibliche Wohl
eines jeden gesorgt sein.
Der Maiball in Spich beginnt am
Samstag, den 02.05.2015 ab
18.00 Uhr
Uhr..
An allen drei Tagen wird für den
großen und kleinen Hunger Lekkeres vom Grill geboten.
Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und freuen uns auf wunderbare Feierlichkeiten bei bester
Laune und strahlendem Sonnenschein!
Eure Burggarde Spich e.V.
Bingo-Abend
Der Ortsausschuss der Herz-Jesu-Kirche lädt alle Interessierten zum
Bingo-Abend ein.
Termin: 24.04.2015 um 19.00 Uhr
Pfarrheim, An der Kirche 5, Troisdorf FWH
Noch Plätze frei!
Sommerfreizeit in Kustici Insel Pag/ Kroatien
Unser idyllisches Haus „Sime“
befindet sich in dem verträumten
kleinen Ort Kustici, nur 9 km von
Novalja entfernt. Es liegt etwa
150 m vom Meer entfernt, bis zur
eigenen Badestelle sind es
ca.500 m. Das Haus verfügt über
eine große Terrasse (mit Außendusche), zusätzlich zwei Balkone
und bietet durch die Nähe zu
Novalja vielfältige Möglichkeiten
für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung.
Die Freizeit findet in den Sommerferien in der Zeit vom 03.07.
bis 16.07.2015 statt und es
können 23 Jugendliche im Alter
von 14 bis 18 Jahren teilnehmen. Im Preis sind Anreise, Verpflegung und Unterkunft enthalten. Die Tage werden von einem
jungen, dynamischen Team von
Mitarbeitern und dem Jugendleiter der evangelischen Kirchengemeinde, Günter Schmitt, gestaltet.
Anmeldeformulare sind im Gemeindeamt der evangelischen Kirchengemeinde, Kronprinzenstr.12,
Troisdorf oder über Günter
Schmitt, Tel. 02241/97909415 erhältlich.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
31
Auf der Gewinnerseite
Troisdorf-Spich (Ra) Dorothee Mackrodt, Inhaberin von „Gardinen
und Deko-Markt Mackrodt“, überreichte den Gewinn des Spicher
Gewinnsspiels an André Johnk
Johnkee.
Dorothee Mackrodt (l.), Inhaberin von „Gardinen und Deko-Markt
Mackrodt“, überreicht den Gewinn des Spicher Gewinnsspiels an
André Johnke.
André Johnke ist momentan auf
der Gewinnerseite und ein
Glückspilz. Zuerst gewann er
zwei VIP-Karten für die APASSIONATA-Show „Die goldene
Spur“, anschließend gewinnt er
das Spicher Gewinnspiel. „Mit
dem Gewinn von 100 Euro kaufe
ich noch eine dritte Karte für
die APASSIONATA-Show. Das
restliche Geld investiere ich in
eine weitere Karte für die Lachende Köln-Arena“, sagt André Johnke. Sein Lieblingsverein in der Bundesliga, der 1. FC
Köln scheint so gut wie die Klasse zu halten. Es läuft gut für ihn.
Auch der Umstand, dass er Pflegevater geworden ist, stimmt
ihn glücklich. Seit zwei Jahren
ist er mit seiner Lebensgefährtin zusammen, die ihre Enkelin
als Pflegekind mit in die Partnerschaft einbrachte. Auch das
stimmt ihn glücklich. André Johnke arbeitet für den Evangelischen Kirchenkreis An Sieg und
Rhein und ist dort Sachbearbeiter. Er wohnt glücklich und zufrieden am Rotter See, zuvor war
Köln zwei Jahre lang sein Lebensmittelpunkt. Davor lebte er
32
lange in Niederkassel.
Seit 36 Jahren steht „Gardinen
und Deko-Markt Mackrodt“ für
perfekten Service und faire Preise
Das Fachgeschäft ist aus dem
Troisdorfer und Spicher Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Seit 36 Jahren steht
„Gardinen und Deko-Markt
Mackrodt“ für perfekten Service
und faire Preise. Das Geheimnis
des Erfolges liegt in der Aufgeschlossenheit gegenüber neuen
Trends, an der freundlichen und
familiären Atmosphäre sowie am
fairen Preis-Leistungsverhältnis.
Mittlerweile zählt ihr Team sieben Mitarbeiter. „Der Kunde von
heute erwartet eine perfekte
Beratung und Bedienung im Geschäft und individuelle Beratung
und Service zu Hause“, erklärt
sie. Für den Außendienst hat sie
deshalb seit 24 Jahren Raumausstatter-Meister Hans Peter
Schulze an ihrer Seite. Das Motto für den perfekten Service lautet. „Beratung zu Hause, Aufmaß, Montieren und Dekorieren“. Schon früh wurden Produkte bekannter Markenfirmen in
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
das Sortiment aufgenommen.
Zudem gibt es ein breites Angebot an Jalousien, Rollos, Sonnen- und Sonnenschutzanlagen,
Plissees, Gardinenpflege, Polster- und Bezugsstoffe, Fliegengitter-Insektenschutz sowie Lamellen- und Beschattungsanlagen. Adresse: „ Gardinen und
Deko-Markt Mackrodt , Inhaberin Dorothee Mackrodt, Brükkenstraße 4, 53842 TroisdorfSpich, Tel.: 0 22 41 / 4 28 82,
Fax.: 0 22 41 / 40 58 11, E-Mail:
dm@gardinen-mackrodt.de,
Internet:
www.gardinen-mackrodt.de
Kindersachen-Flohmarkt
Sonntag, 19.04.2015 von 13.00-16.00 Uhr
Die Kita Kriegsdorfer Str
Str.. 26 in Spich lädt ein zum KindersachenFlohmarkt.
Bei schönem Wetter wird der Flohmarkt draußen stattfinden.
Verkaufsstände (lfd. Meter = 2,50
€ und Kuchenspende o.Ä.) können bei Frau Oedekoven unter
k.oedekoven@arcor.de
angemeldet werden.
Tel. Rückfragen bitte unter
02241/9458196.
Das Kita-Team und der Elternrat
freuen sich auf Ihr Kommen.
Leckere Würstchen vom Grill
Verkauft werden:
Kinderbekleidung,
Spielzeug, u.v.m.
Cafeteria mit Kaffee und Kuchen
Kindersachenflohmarkt
auf dem Bleimopsplatz
Wer macht wieder mit am 9. Mai?
Am Samstag, 9.Mai 2015 findet in
der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr
auf dem Bleimopsplatz in Troisdorf Spich wieder der Open-Air
Kindersachenflohmarkt
statt.
Verkauft werden kann alles rund
ums Kind. Wer mitmachen möchte, meldet sich an unter
kita.spich@gmx.de. Die Standgebühr beträgt 6 Euro und eine Kuchenspende für die Cafeteria.
Gleichzeitig findet in der angrenzenden Kindertagesstätte Niederkasseler Straße das alljährliche Kita-Fest statt. Das Fest
steht unter dem Motto „Frühling
in der Villa La le lu“. Weitere
Unterhaltung bieten u. a. Hüpf-
burg, Kinderschminken, Bastelund Malaktionen und laden zu
einem fröhlichen und kurzweiligen Tag ein. In der Cafeteria können Sie und Ihre Kinder sich bei
Speisen und Getränken stärken.
Der Verkaufserlös aus der Cafeteria und der Standgebühr
kommt unmittelbar den Kindern
der Kita Niederkasseler Straße
zugute. Flohmarkt und Kitafest
werden veranstaltet vom Förderverein und dem Team der Kita
Niederkasseler Straße in Troisdorf Spich. Wir laden Sie ein dabei zu sein und freuen uns auf
gutes Wetter und viele Kinder,
Teilnehmer und Besucher.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
FON 02241 / 4 66 80
Hauptstraße 150 / 53842 Troisdorf
info@thron-folger.de
www.thron-folger.de
ÖFFNUNGSZEITEN
MO 10-18 Uhr / DI-FR 9-18 Uhr /
SA 8-14 Uhr
33
Besuch von der Wolga
im Fischereimuseum Bergheim an der Sieg
Troisdorf (Ra) Vor kurzem besuchten sechs Studierende der Staatlichen Universität für Architektur und Bauwesen in Nizhny Novgorod an der
Wolga zusammen mit Frau Kotova, ihrer Betreuerin und Dolmetscherin, das Fischereimuseum.
Die Führung durch das Haus stieß
auf großes Interesse und Frau Kotova, hatte einiges zu tun, die Fragen und Antworten zu übersetzen. Anschließend führte Wilfried
Schell die Besucher in die Grundlagen des Korbflechtens ein. Helmut Schell und Kristina Grommes
übernahmen den praktischen Teil
und halfen den Studierenden kleine Osterkörbe zu flechten, die inzwischen an der Wolga angekommen sein dürften.
Der Besuch fand im Rahmen eines seit 2009 durchgeführten Austauschprogramms zwischen der
russischen Universität und dem
Besuch von der Wolga im Fischereimuseum Bergheim an der Sieg
Wilfried Schell führte die Besucher in die Grundlagen des Korbflechtens ein.
Rhein-Sieg-Gymnasium in Sankt
Augustin statt. Herr Dr. Möschel
begleitet das Programm seit Beginn von deutscher Seite aus. Unter Beteiligung der Firma Kuraray/Trosifol reist jeweils im Herbst
eine Schülergruppe des Gymnasiums, die kurz vor dem Abitur steht,
nach Russland, im Frühjahr findet
der Gegenbesuch in Deutschland
statt.
Besichtigung der Region
Im Mittelpunkt des Austausches
stehen ökonomische Fragen, bildungspolitische Themen, Kultur
und selbstverständlich persönliche Kontakte zwischen den russischen Studierenden und den Schülern der Abschlussklasse. Einblik-
ke in das Bildungssystem und in
Wirtschaftsunternehmen bekamen die russischen Studierenden
in diesem Jahr bei Besuchen der
FH Köln, der Firma LEMO in Niederkassel, der Telekom in Bonn
und der Firma Kuraray/Trosifol. An
einem Vormittag nahmen sie am
Unterricht in der Schule teil. Kulturelle Höhepunkte waren eine
Tour über die Dächer des Kölner
Doms, der Besuch der Bonner Innenstadt mit ihren Museen und
die Teilnahme an einem Konzert
in der Bonner Oper. Neben einer
Wanderung zum Drachenfels und
einem Besuch der Kölner Altstadt
kamen die Studierenden auch ins
Fischereimuseum.
Jahreshauptversammlung beim Tambourcorps „Germania“ Müllekoven 1924 e.V.
Am 10. April 2015 fand im Vereinslokal Dorfkurier die diesjährige Jahreshauptversammlung des
Tambourcorps „Germania“ Müllekoven 1924 e.V. statt. Zahlreiche Mitglieder waren der Einladung des Vorstandes gefolgt und
nahmen an dieser wichtigen Versammlung teil. Nachdem der
1.Vorsitzender Wilbert Mattern
die anwesenden Mitglieder begrüßt hatte und mit einer Gedenkminute den verstorbenen Mitglieder gedacht wurde, kam man zu
den weiteren Tagesordnungspunkten wie Geschäftsbericht, Bericht
zur Kassenlage und der Bericht
der Kassenprüfer. Im Anschluss
34
wurde Heinz Weißkirchen für 25
jährige Vereinsmitgliedschaft mit
der Vereinsnadel geehrt. Von den
Versammlungsteilnehmer wurde
Hans Weißkirchen als Wahlleiter gewählt wonach dann unter seiner Leitung der neue Vorstand für das Geschäftsjahr 2015 gewählt wurde.
Der Vorstand für das JJahr
ahr 2015
setz sich wie folgt zusammen.
1. Vorsitzender: Wilbert Mattern
2. Vorsitzender: Ralf Grommes
1. Geschäftsführerin: Julia Zündorf
2. Geschäftsführer: Heinz-Georg
Mundorf
1. Kassierer: Josef Odenthal
2. Kassierer: Heinz Gill
Beisitzer aktiv:
Maren Schmidt, Stefani Linden,
Willi Jakobs
Beisitzer inaktiv:
Leo Heidgen, Rudolf Grommes
Franz-Josef Elfgen
gez.: Wilbert Mattern
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
ADFC
Ortsgruppe
Troisdorf
Gebr
aucht-Radmarkt am 18.April 2015
Gebraucht-Radmarkt
Gemeinnütziger Gebrauchtfahrradmarkt des ADFC Troisdorf von
Privat an Privat
18. April 2015 10:00 •
13:00 Uhr
Fußgängerzone Troisdorf
•
roisdorf,,
Kölner Platz
Tanz in den Mai und Maiansingen 2015 in Kriegsdorf
JGV „Eintracht“ Kriegsdorf 1862
lädt ein:
Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus!
Und wie könnte man besser den
Wonnemonat begrüßen, als mit
anz in den
einem zünftigen „T
„Tanz
Mai“ am Dorfplatz Rosenhügel
gel!!!
Wie in jedem Jahr bieten wir wieder Musik und Tanz für jedermann, der Startschuss fällt am
Donnerstag, den 30. April ab
18.00 Uhr
Unsere ortsansässige Stimmungskanone Hans W eisskir
eisskir--
chen
DJ
chen, besser bekannt als „DJ
FUN
FUN“ bringt wieder Stimmung
„bes dä Maibaum krach“!
An Kölsch, Maibowle und deftigem Essen zu zivilen Preisen wird
es selbstverständlich auch nicht
mangeln.
Am Morgen des 1. Mai starten
wir um 09.30 Uhr unseren traditionellen Maiumzug, welcher um
11.00 Uhr mit der Krönung unseres diesjährigen Maikönigspaares Victoria Kr
ause & Timm
Krause
Lannig
Lannig, sowie der Maigrafenpaare Jacqueline Hürten & Frederic
Kohlmann und Lena Dresbach &
Stephan Radoch seinen Höhepunkt findet.
Aufgrund des freudigen Umstandes, dass der 1. Mai in diesem
Jahr auf einen Freitag fällt, ist
nach der Krönung noch lange
nicht Schluss!!!
Neben Kaffee & Kuchen am
Nachmittag
Nachmittag, werden wir auch den
Abend nutzen und mit Euch allen
bis in die Nacht hinein feiern.
Inklusive DJ versteht sich;-)
Der weitere Höhepunkt für die
Kriegsdorfer Maipaare ist der traditionelle Maiball
Maiball, der standesgemäß am Mittwoch vor Vater
ater--
tag, dem 13. Mai ab 19.00 Uhr
stattfindet.
Am Freitag, dem 15. Mai findet
um 19.00 Uhr bereits zum 15.
ete (erstMal die Aprés-Mai-F
Aprés-Mai-Fete
mals mit Cocktailzelt)
Die Veranstaltungen: Maiball und
Maifete finden im Festzelt hinter
dem Sportplatz statt..
Alle Dorfbewohner, Interessenten
und Freunde des JGV Kriegsdorf
sind zu allen Feierlichkeiten recht
herzlich eingeladen.
Mit freundlichem Junggesellengruß
JGV „Eintracht“ Kriegsdorf 1862
Karnevalistisches Fussballturnier Blau-Weiß
Am 06.06.2015 veranstalten wir
unser 1. Karnevalistisches Fußballturnier auf dem Sportplatz
des Vereins TUS 07 in Oberlar
(Europaschule Troisdorf).
Um 10 Uhr ist Anpfiff und um ca.
19-20 Uhr ist die Siegerehrung
mit tollen Gewinnpreisen!
Stellt eine „Fußballtruppe“ zusammen und tragt Euch zum mit-
spielen ein!
Achtung! Natürlich müssen gewisse Voraussetzungen beachtet
werden:
• Mindestalter ab 14 Jahren
• 1 Mannschaft muss aus mindestens 6 Spielern bestehen (5 Feldspieler + 1 Torwart)
• Nur kostümiert darf mitgespielt werden
• Startgeld 30,-€ pro Mannschaft
Hinweis:
Es dürfen auch Ersatzspieler mit
eingeplant werden. Das heißt, es
können zu jeder Zeit und zu jedem Spiel so viele Spieler ausgewechselt werden, wie Ihr es
für richtig haltet. Eine Mann-
schaft kann also aus z.B. 30 Personen bestehen. (Die Startgeldgebühr bleibt bei 30,-€ pro Mannschaft).
Getränke und Speisen (Würstchen, Steak, Pommes etc.) stehen Euch zu zivilen Preise zur
Verfügung.
Solltet Ihr Lust haben mit Eurer
Mannschaft am Karnevalistischen
Fußballturnier
teilzunehmen,
dann meldet Euch bei uns unter:
vorstand@blau-weisstroisdorf.de oder bei Peter Reinke Tel.: 0178-3976111
Wir benötigen von Euch und Deiner Mannschaft eine Anmeldung
bis zum 30.04.2015.
Matrosen-, Damen & Kindertanzcorps „Blau-Weiß“ Troisdorf e.V. 1971
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
35
AWO OBERLAR informiert
Mit der AWO Oberlar nach Siegburg am 17.05.15
„Siegburg für Entdecker“, so heißt
die Stadtführung in unsere Kreisstadt, zu der die AWO Oberlar am
17.05.2015 einläd. Mit dem Zug
geht es zur Kreisstadt, wo ein
Stadtführer auf die Teilnehmer wartet. Ein Besuch der ehemaligen
Abtei ist in der Führung einge-
schlossen. Anschließend kann ein
gemeinsames Mittagessen eingenommen werden. Der Nachmittag
ist für den Besuch des Siegburger
Weinfestes vorgesehen. Anmeldung und Informationen bei Birgit
Biegel Tel. 02241-47040 - Mobil:
0171 6592162 www.awo-oberlar.de
Imkerverein Troisdorf 1904 e.V
Eröffnung Lehrbienenstand,Schaukasten
Zu einem Ausflug in den Waldpark
lädt der Imkerverein am 3.Mai
ein.Der Lehrbienenstand feiert seine Saisoneröffnung. Es hat sich einiges über die Wintermonate verändert und ist einen Besuch bei
den Imkern wert. Z.B sind viele
insektenfreundliche Pflanzen und
Lebensnischen
geschaffen
worden.Ebenfalls kann regionaler
Honig erworben werden. Der Lehrbienenstand hat anschließend jeden 1. und 3. Sonntag von Mai bis
Ende August von 10-13 Uhr für in-
teressierte Bienenfreunde geöffnet. Besonders anschaulich für
Groß und Klein sind die Bienen in
einem Schaukasten, den einer der
knapp 100 Mitglieder gerne erklärt
oder vereinbaren sie eine ausführliche Führung für Gruppen. Schulklassen und Kindergärten sind ebenfalls
gerne willkommen. Zu Führungsterminen bitte mit Sabine Zickermann
unter
zickermann@imkervereintroisdorf.de Kontakt aufnehmen.Oder
über die Vereinshomepage.
S.Zickermann
Second-Hand-Basar
rund ums Kind
in der KiT
KiTaa St. FFrranziskus in Troisdorf-Rotter See
Am Samstag, den 25.04.2015 veranstaltet der Förderverein der Katholischen Kindertagesstätte St.
Franziskus in den Räumlichkeiten
der KiTa in Troisdorf - Rotter See,
Lübecker Weg 7 von 11:00 Uhr bis
15:00 Uhr ein Second-Hand-Basar rund ums Kind. Angeboten
werden wieder Kinderbekleidung,
Spielzeug, Kinderfahrzeuge, Autound Fahrradsitze, Kinderwagen
36
und Kleinmöbel. Für die Besucher
steht eine Cafeteria mit Getränken, Salaten, Kaffee und Kuchen
bereit. Die Einnahmen aus Standgebühren und Cafeteria kommen
dem
Förderverein
zu
Gute.Interessierte Anbieter können
unter kita53844@gmail.com einen
Tisch reservieren lassen. Tische und
Kleiderstangen werden vom Förderverein gestellt und müssen nicht
mitgebracht werden. Die Standgebühr beträgt € 8,00 pro Platz.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Anzeige
Die Nachfrage nach Systemischen Konflikt
und Anti-Gewalttrainern wächst
und der Markt ist völlig unterbesetzt!
Ausbildung 2015 zum Ther
apeut-in für systemisches KKonfliktonflikt- und Anti-Gew
alt-T
herapeut-in
Anti-Gewalt-T
alt-Trraining bei SAFETY ENERGETICS
Das Thema Gewalt und Konflikte in der Öffentlichkeit, sowie
an Schulen und am Arbeitsplatz,
nimmt immer mehr zu. Menschen, die sich täglich in Konflikt-, Mobbing- und Gewaltsituationen wiederfinden, erleben
oft Ohnmacht und Hilflosigkeit.
Sie leben in einem starken Leidensdruck und in einer starken
Verunsicherung. Diese Menschen
suchen nach Verständnis und
nach einem Menschen, der Ihnen
einen Weg aus dieser unbequemen Situation weisen kann.
Diese Ausbildung richtet sich an
alle Menschen, die sich privat
und beruflich verändern wollen
und nach einer neuen Qualifikation oder Fähigkeit streben; die
anderen helfen und sie in einem
noch besseren Umgang mit Gewalt und Konfliktsituationen unterstützen möchten. Die Ausbil-
dung zum / zur Therapeut/-in für
systemisches Konflikt- und AntiGewalt - Training vereint alle diese Aspekte in sich und ermöglicht
Ihnen mehr Sicherheit, Zufriedenheit, Handlungskompetenz, Eigenständigkeit, Selbstbewusstsein in
Ihrem Handeln und Leben.
Das „Systemische Therapeuten
Konzept“ ist ein von Uwe Trevisan
entwickeltes und somit geschütztes Ausbildungsprogramm, welches aus seiner 20 Jährigen Erfahrung in der Arbeit mit Schulen,
Kitas, sozialen Einrichtungen und
anderen Bereichen entstanden ist.
Uwe Trevisan, der Spezialist für
Konflikt und Gewaltprävention,
und sein Team bilden seit 10 JJahahren Anti-Gew
alt und KKonflikttr
aiAnti-Gewalt
onflikttraionflikttr
as die Teilnehner aus und wissen, w
was
mer bewegt und was sie brauchen.
Uwe Trevisan, der als Kind Opfer
von Gewalt und Missbrauch war,
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
hat all das selbst erlebt und sagt:
„Ich habe alles mitgemacht, und
ich kkenne
enne den Weg rraus!“
aus!“
Die Ausbildung dauert 12 Monate
und findet jeweils an einem Wochenende im Monat außerhalb von
Ferien statt. Der Ausbildungsbeginn ist am 26. September 2015.
Wir laden Sie ganz herzlich zu
einem unterhaltsamen, kostenloachsen und unverbindlichen Infon
Infonachmittag mit Uwe Trevisan, dem Experten für Gewaltprävention und
Konfliktlösung ein, am Sonntag, den
17. Mai 2015 von 14.30 bis 16.30
Uhr
ark Hotel ReutherUhr, im Euro PPark
straße 1C, 53773 Hennef (Sieg)
Melden Sie sich jetzt an und reservieren Sie sich einen Platz für
die Teilnahme
am kostenlosen Infonachmittag
bei Safety Energetics unter der
Telefonnummer:
02247 / 12 999 55 oder unter
info@deeskalationdeutschland.de
Besuchen Sie unsere Website
und finden Sie weitere Informationen über die Ausbildung
unter:
www.deeskalationdeutschland.de oder www.safetyenergetics.de
37
Mit Stars und Sternchen singend in den Frühling
Am Sonntag, 26. April 2015, veranstaltet der Troisdorfer Frauenchor 1948 e.V. FURORE ab
18:00 Uhr in der Stadthalle
Troisdorf sein Jahreskonzert unter dem Motto „Stars und Stern-
chen“. Gehen Sie mit uns auf
die Reise nach Amerika (West
Side Story), in das Weltall (Star
Trek), nach Amsterdam, wo die
Tulpen blühn, zum Träumen nach
Paris, nach Spanien zum roten
Wein und vieles, vieles mehr.
Erleben Sie mit uns unvergessliche Melodien aus der Musikund Filmgeschichte. Für einen
unvergesslichen Konzertabend
bürgen weiterhin Kathrin Smith,
Sopr
an, Dirk Schmitz, Tenor
Sopran,
enor, Pianist und Reinhard Ehritt, Trompete werden den Frauenchor und
die Solisten mit ihrem exzellenten Können begleiten. Als frei-
schaffender Pianist und Solist
widmet sich Frank Hoppe verstärkt eigenen Kompositionen.
An den Musikschulen in Siegburg und Eitorf ist er als Dozent
tätig. Reinhard Ehritt ist Solotrompeter seit vielen Jahren. Er
konzertierte mit vielen bedeutenden Orchestern in aller Welt.
Die musikalische Gesamtleitung
liegt in den bewährten Händen
von Chorleiter Wolfram Kastorp.
Eintrittskarten zum Preis von 17
€ erhalten Sie unter Tel. 02246/
168435 oder 0228/454676 sowie bei allen Sängerinnen und
an der Abendkasse.
Anzeige
Frühlingszeit zu zweit
Lassen Sie Ihren Frühlingsgefühlen freien Lauf und starten Sie jetzt!
Die kalte Jahreszeit ist vorbei.
Die Natur wird wieder aktiv und
wir Menschen auch. Aus diesem
Grund bietet TanzBreuer jetzt
neue Tanzkurse an. Sowohl für
Einsteiger als auch für Fortgeschrittene - für Jung und Alt - für
Groß und Klein - für den gemütlichen oder den sportlichen Typen. Bei TanzBreuer ist für jeden etwas dabei!
Seit über 27 Jahren ist die ADTVTanzschule Breuer als Tanzzentrum im Rhein-Sieg-Kreis bekannt. In den Standorten und
Troisdorf haben in dieser Zeit
tausende Jugendliche und Erwachsene ihren ersten Tanzkurs
erlebt und daran viel Spaß gehabt.
Das Kulturerbe Tanzkurs ist nicht
nur eine sinnvolle Freizeitalter-
38
native - es gehört auch zur Allgemeinbildung, dass „Er“ bzw.
„Sie“ mit Partner tanzen kann. Die
ADTV-Tanzschule Breuer hat die
Jugend im Rhein-Sieg-Kreis dabei
mit großen, festlichen Bällen auf
das spätere Leben vorbereitet.
Nun bietet TanzBreuer mit einer
Aktion auch Jugendlichen und Erwachsenen die Chance am „Erlebnis“ Tanzkurs teilzunehmen,
die von Haus aus nicht über große
finanzielle Mittel verfügen. Mit
der Aktion: „ 50% Rabatt bei Paaranmeldung“ für den Grundkurs
Welttanzprogramm Stufe I, können sich sogar jugendliche Paare
aus unterschiedlichen Familien
„zusammenschließen“. Solidarität wird hier groß geschrieben.
Im Jugendbereich ist der „Partnertausch“ immer noch obligato-
risch, so dass eine Paaranmeldung nicht zum alleinigen Zusammentanzen im Kurs verpflichtet.
Darüber hinaus hat die ADTV-Tanzschule Breuer mittlerweile einen
Förderverein gegründet, um sozial schwächeren Jugendlichen mit
gebrauchten Ballkleidern und Anzügen die Teilnahme am festlichen
Schlussball zu ermöglichen.
Innerhalb des Tanzkursus gibt es
die Möglichkeit, durch Seminare
das ADTV-Tanzschuljahrzertifikat
kostenlos zu erwerben. Es werden die Module „Moderne Umgangsformen“, „Outfit: Wirkung
ohne Worte“ und andere Business-Seminare angeboten. Matthias Fronhoff ist im Rhein-SiegKreis der einzige von der Industrie- und Handelskammer (IHK)
Trainer für Umgangsformen für die
Berufswelt. Fast alle Schulen im
Rhein-Sieg-Kreis nehmen sein
kostenfreies Angebot an, Schüler im Vorfeld des Berufspraktikums mit dem Grundseminar
(Benimm-Unterricht) zu coachen.
Die neuen Grundkurse starten
ab dem 19.04.2015.
Auch Erwachsene nehmen gerne das Angebot an, in geselliger
Runde das Tanzen zu lernen.
Durch Ausweichmöglichkeiten
auf Paralleltermine gibt es auch
für Schichtarbeiter die Gelegenheit, den Partner oder auch die
Partnerin zu überzeugen, dass
Tanzen eines der schönsten
Hobbies zu zweit ist.
Informationen auf
www.tanzbreuer.de oder telefonisch unter 02241/75361.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Nähcafé im Familienzentrum 2. Großer Flohmarkt an der
Troisdorf West Sankt Maria Königin loops, Mützen oder Shirts aus Jer- Grundschule Blücherstraße
Es ist Frühling im Nähcafè - Kun- sey für Erwachsene oder Kinder. Wir
terbunt und Allerlei
Nähen wollten Sie schon immer
mal, haben aber nie den richtigen
Anfang gefunden? Dann besuchen
Sie uns in unserem Nähcafé! In
gemütlicher Runde treffen wir uns
am 28. April um 18:00 im Pfarrheim
Sankt Maria Königin, Mozartstr. 6
in Troisdorf. Diesmal geht es Kunterbunt zu. Bringen Sie Ihr eigenes
Nähprojekt mit. Wenn Sie mögen
haben wir auch wieder viele Stoffe
und Schnitte mit. Egal ob Frühlings-
bringen auch noch einmal Ideen für
Utensilos mit., oder vielleicht einen
Sommerrock für die Mädels?! Alle
Schnitte sind bestens für Anfänger
geeignet! Bitte bringen Sie ihre
Nähmaschine und Zubehör mit, gerne auch Ihre eigenen Stoffe. Die
Teilnahmegebühr beträgt 5,-€. Bitte melden Sie sich unter naehcafetroisdorf@web.de oder telefonisch
unter 0177 322 0775 an. Wir freuen
uns auf viele neue Gesichter! Sandra, Dan und Luise
Schnäppchen für Jung und Alt:
Willkommen zum 2. großen Flohmarkt der Katholischen Grundschule Blücherstraße in TroisdorfWest.Was die eine Familie nicht
mehr braucht und verkaufen will,
sucht die andere. Schnäppchen für
Jung und Alt gibt es beim kunterbunten Basar für Kindersachen
und mehr am Sonntag, 3. Mai
2015, von 10.00 - 16.00 Uhr auf
dem Schulhof der KGS Blücherstraße. Für den Verkauf kann man
sich anmelden bei M. Kurth 02241/
47325 oder 0178 2976311, W. Beck
02241/409314
Der Verkaufsstand kostet für 1
Meter 4,- € für 3 Meter 10,- €.
Außerdem wird um eine Kuchenspende gebeten.
Mädelsflohmarkt
19.4. Hennef
...großer Secondhand Modemarkt,
„beheiztes“
über 80 Ausstellerinnen erwarten Sie
in der Mehrzweckhalle “Meiersheide“
Besucher-Einlass:
Eintritt 3,-€
(Kinder bis 12 J. Eintritt frei!)
11-15:30h
Straße: Meiersheide 20
www.grote-hiller.de - 02293-539
Traditionelles Dorfbaumsetzen am 30.04.2015
in Müllekoven
Auch in diesem Jahr möchte der
Ortsring alle Müllekovener/-innen
auf den Wonnemonat Mai einstimmen und bietet ein kleines
Rahmenprogramm rund um das traditionelle Dorfbaumsetzen des JGV
„Frohsinn“ und Männerreih Müllekoven. Am 30.04.2015 beginnt ab
17.00 Uhr auf dem Parkplatz vor
der Mehrzweckhalle (Lambertusstraße) das traditionelle Dorfbaumsetzen. Nachdem der Dorfbaum
durch die Junggesellen, gegen
19.00 Uhr aufgestellt wurde, wird
uns die Chorgemeinschaft Müllekoven/Bergheim auch musikalisch
den Wonnemonat näherbringen.
Hiernach ist die Vorstellung der diesjährigen Maipaare des JGV „Frohsinn“ durch unseren Ortsvorsteher
Dirk Pilger vorgesehen. Für das leibliche Wohl ist mit kühlen Getränken, Steaks und Würstchen zu zivilen Preisen bestens gesorgt. Wir
hoffen, Ihr Interesse am Brauchtum
zu wecken und Sie am 30.04.2015
begrüssen zu dürfen.
Ihr
Ortsring Müllekoven e.V.
Wenn die
wilden Kräuter locken
Kinderkulturwelt ee.V
.V
.V..
Kaum sind die ersten Bäume erblüht, startete der Kinderkulturwelt
e.V. am Wochenende seinen ersten
Wildkräuter-Spaziergang rund um
das idyllisch gelegene Agger- Stadion. Unter fachkundiger Anleitung
von Helga Schmidt lernten kleine
und große Naturfreunde was man
alles essbares auf der Wiese finden
und wie man es am besten für den
heimischen Speiseplan verwenden
kann. Neben Knoblauchrauke,
Scharbockskraut und vielen anderen Wiesenkräutern, entdeckten die
jüngsten zu aller Erstaunen auch
Schnittlauch auf der Wiese. Das
zeigt, dass die Natur immer wieder
für eine Überraschung gut ist. Der
nächste Wildkräuter-Spaziergang
findet am 23 Mai 2015 an einem
anderen Ort statt. Anmeldungen:
anmeldung@kinderkulturwelt.de
Nähere Informationen und vieles mehr,
gibt es auf
www.kinderkulturwelt.de.
Wer macht mit?
Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Vereins möchte der Arbeitskreis Kunst Troisdorf e.V. einen Aufruf starten, mit dem er
Kunstaktiven und Kunstkreativen
die Möglichkeit geben möchte,
am 07. Juni 2015 zum „Tag des
Gastes“ in ihrem Atelier auszustellen. Interessierte senden bitte ein Foto ihres Kunstwerks mit
ihren Kontaktdaten an die Atelieradresse: Hauptstraße 175,
53842 Troisdorf, oder per E-Mail
an birgit_friese@yahoo.com.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
39
1. FC Spich 1911 e.V.
Abteilung Lauftreff - www
.ltwww.ltspich.de
Lauftreff aktiv
Mit dem Beginn der Frühjahrssaison nehmen auch die Aktivitäten
der Lauftreffteilnehmer wieder zu.
Bei nahezu perfektem Laufwetter
(trocken, gelegentlich Sonnenschein und leichtem Wind) starteten Larissa Willems und Sarah
Siegmund für den 1. FC Spich beim
Benrather Volkslauf auf der Halbmarathon-Distanz. Larissa erzielte eine hervorragende neue persönliche Bestzeit von 1:46:17 Std.
und lief damit auf den 2. Platz der
W30. Sarah lief mit 1:56:06 Std.
auf den 6. Platz der W30.
Auch der sonst in aller Welt startende Teilnehmer des 1. FC Spich
Hanno Rheineck nahm die Gelegenheit war und startete bei zwei
Läufen in unserer Region.
Beim 5 km Lauf im Rahmen des
Königforst-Marathons siegte er in
der M 70 in 29:32 Min. Am Donnerstag, 9. April startete er wieder über 5 km beim 4. Beueler
10er und siegte in der M70 in
29.11 Min. Bei der gleichen Veranstaltung starteten für den 1. FC
Spich mit Georg Kremb und Ralf
Natzheim ebenfalls zwei LauftreffTeilnehmer. Ralf dabei eine Zeit
von 45.47 Min. und Georg erreichte das Ziel in 48.00 Min.
Am Sonntag, 12. April startete
Sarah Siegmund beim BielsteinMarathon auf der Ultra-Distanz
über 57,2 km mit 1.500 Höhenmetern. Bei Traumwetter erreichte sie
eine Zeit von 6.53.27 und belegte
damit in der W30 den 5. Platz.
Auch beim Frühlingslauf des LSV
Sarah Siegmund und Clarissa Willems vor dem Start in Bensberg
Porz bei dem Lauf „Rund um die
Groov“ in Zündorf starteten bei
ebenfalls traumhaftem und läu-
ferfreundlichem Wetter mit Thomas Brieger und Thorsten Schulz
zwei Teilnehmer des 1. FC Spich.
Der Sportverein Fortuna Müllekoven informiert
Unterhaltung für alle
-Double „V
iktoria“ in Müllek
oven
alle,, die Christi-Himmelfahrt unterwegs sind; Helene-Fischer
Helene-Fischer-Double
„Viktoria“
Müllekoven
Mit einem bunten Strauß an Unterhaltungsmöglichkeiten möchte der Sportverein Fortuna Müllekoven bei hoffentlich schönem
Frühlingswetter die Menschen aus
Nah und Fern und die Müllekovener Einwohnerinnen und Einwohner unterhalten.
Nach Kirchgang und Prozession
wird ein abwechslungsreiches
Unterhaltungsprogramm ab ca.
11.00 in und vor der Mehrzweckhalle - Parkplatz Einfahrt Lambertusstraße - in Müllekoven angeboten.
Den musikalischen Frühschoppen
begleitet DJ DER ROLF. Um 13.00
Uhr öffnet die Cafeteria in der
Mehrzweckhalle ihre Pforten. Für
unsere jungen Gäste steht eine
Hüpfburg bereit.
Um 18.00 Uhr erfolgt der Einlass
in die Halle, ab 20.00 Uhr erwartet Müllekoven mit seinen Gästen Viktoria, Helene-Fischer
Helene-Fischer-Double
Double. Müllekoven wird „Atemlos“ sein,
Karten sind im Vorverkauf erhältlich im Büro der Fa. Pilger, 0228/
450384 oder bei der Fam. Siegberg 0228/451466 zum Preis von 8.00
€. An der Abendkasse beträgt der
Eintrittspreis 10,00 €.
Nach dem Auftritt von Viktoria gibt
es dann anschließend Unterhaltungsmusik mit unserem DJ „DER Rolf“.
Anzeige
buggyFit - Fitness mit Kind unterstützt Spicher U6 mit neuem Dress
Am 20.03.2015 besuchte Frau Janine Lorenz, Gebietsleiterin Troisdorf,
Siegburg, St. Augustin, Lohmar &
Rösrath von buggyFit - Fitness mit
Kind - (www.buggyfit.de) die Spicher Höhen und überreichte der
U6 des 1. FC Spich einen neuen
Trikotsatz sowie 20 Trainingsleibchen. Kinder, Trainer und Eltern
waren sichtlich begeistert vom neuen Look der U6-Mannschaft. Beim
anschließenden Testspiel gegen die
U7 der SG Eschmar konnten die
neuen Trikots gleich eingeweiht
werden. Das Testspiel konnte zwar
der ältere Gegner für sich bestimmen, dennoch haben die Spicher
Löwen gut und mit viel Kampfgeist
mithalten können und waren zumindest optisch der Matchwinner!
40
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
2. Platz für Troisdorf!
Übe
r
Erfa 40 Jah
hru re
ng
Handball-Minis ganz GROß - mit viel Spaß!
Der Profi für Ihre Haustür
■
■
■
■
■
■
■
■
■
Jetzt neu:
stag im Monat
Jeden 1. und 3. Sam
Uhr geöffnet!
von 9.00 bis 12.30
Trosidorfer Minis greifen schnell an!
.V
Die Minis des HSV Troisdorf ee.V
.V.
erreichten den 2. Platz in ihrer
Gruppe beim Spielefest in Geislar. Nachdem sich alle im ersten
Spiel an die neue und ungewohnte Situation sowie die vielen zuschauenden Eltern gewöhnt hatten, legten sie richtig los! Die
Troisdorfer Jungen und Mädchen
zeigten, was sie im Training bisher gelernt haben. Mit viel Freude, Engagement und Ehrgeiz
setzten sich die Troisdorfer Kids
in drei von vier Spielen gegen
ihre Gegner deutlich durch. Troisdorf ging verdient als Sieger vom
Platz. Voller Stolz nahmen die
Troisdorfer Handball-Minis bei
■
53757 Sankt Augustin
Am Siemensbach 2-4
Tel. 02241.39798-0
Fax: 02241.39798-88
www.metallbau-eichwald.de
Aluminium- und
Kunststofffenster
Haustüren
Brand- und
Rauchschutzelemente
Glas- und
Aluminiumfassaden
Vordächer,
Terrassendächer
Wintergärten
Tore und Torantriebe
Schlosserarbeiten
Markisen und
Sonnenschutzanlagen
Balkone und
Balkonverglasungen
rung ihre Urkunde
der Siegereh
Siegerehrung
entgegen.
Spiel mit uns! Wir trainieren
dienstags
dienstags,, 17-18 Uhr in Sieglar
Sieglar,,
EZ-Schule und mittwochs 16:1517:15 in der Rundsporthalle, Elsenplatz. Komm vorbei
vorbei! Wir freuen uns auf DICH
DICH!
KARATE Dojo Ochi Troisdorf e.V. JKA EUROPAMEISTERSCHAFT 2015 in Prag.
Joana Tsesmeles
TE Dojo Ochi Troisdorf ee.V
.V
onstant erfolgreich.
Tsesmeles,, National-Kämpferin vom KARA
KARATE
.V.. - kkonstant
25 Nationen schickten ihre KARATE-Elite nach Prag, der Mutter
aller Städte und Hauptstadt der
Tschechischen Republik, um dort
in den Kampfkunst-Disziplinen
Kata und Kumite, auf europäischer Ebene, ihre Meister zu ermitteln und zu küren.
Mit dabei Joana Tsesmeles vom
Karate Dojo Ochi Troisdorf e.V.,
als Mitglied der Nationalmann-
schaft des DJKB. Die erfolgsgewohnte Kata-Spezialistin erreichte, gegen eine starke Konkurrenz, auf dieser Europameisterschaft einen hervorragenden fünften Platz in der Disziplin Kata-Einzel der Damen.
Beachtlich: seit mehr als zehn Jahren präsentiert sich Joana Tsesmeles, die mehrfache Deutsche
Meisterin und Europameisterin, in
einer bestechenden Form. Ihre
konstante Leistung für den Bundesverband DJKB (Deutscher JKA
KARATE Bund e.V.) auf internationaler Bühne ist beachtlich. Desgleichen gilt für den Einsatz auf
dem nationalen Parkett für ihr
Heimat-Dojo, das KARATE Dojo
Ochi Troisdorf e.V. - Konstanz auf
hohem Niveau ist ihre Stärke!
Dieser Fakt macht Joana Tsesmeles zu einer herausragenden Person in ihrer Kampfkunst.
Für das KARA
TE Dojo Ochi TroisKARATE
dorf ee.V
.V
.V..
CARLO GÜTERSLOH
Der FC Flying Albatros
informiert:
Joana Tsesmeles beim Meistertraining.
TELIS-Finanzcup 2015
Fußballturnier für Freizeit - und
Betriebssportmannschaften am
11. Juli 2015
Mit Unterstützung der TELIS-Finanzkanzlei Uwe Solscheid Troisdorf-Spich veranstaltet der FC
Flying Albatros 1987 am Samstag,
den 11. Juli 2015 auf der Platzanlage des SV Fortuna Müllekoven
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
in Troisdorf, ein Fußballturnier für
Freizeit- und Betriebssportmannschaften.
Die Veranstaltung steht unter der
Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters der Stadt Troisdorf Herrn
Klaus-Werner Jablonski. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ spielen
10 Mannschaften am 11. Juli 2015 in
der Zeit 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Für die Ver
anstaltung können sich
eranstaltung
noch interessierte Mannschaften
unter folgender E-Mail Adresse
w.berchtold@netcologne
.de anmelden.
.berchtold@netcologne.de
Für Rückfragen steht Herr Wolfgang Weithe-Berchtold telefonisch unter der Rufnummer 02289764611 oder 0228-573213 gerne zur Verfügung.
Wolfgang Weithe-Berchtold
Geschäftsführer
FC Flying Albatros e. V.
41
Die Jugendabteilung des TuS 07 Oberlar
UND DIE JUSOS TROISDORF BIETEN 15 FLÜCHTLINGSKINDERN
DIE MÖGLICHKEIT AM OSTERFUßBALLCAMP IM SPORTPARK OBERLAR TEIL ZUNEHMEN!
Angespornt durch die Aktion
„Sport für Flüchtlinge in NRW“
des Landessportbundes und dem
„Netzwerk Integration“ der Stadt
Troisdorf ermöglichte die Jugendabteilung des TuS 07 Oberlar 15
Flüchtlingskindern im Alter von 10
- 16 Jahren die Teilnahme am diesjährigen Oster-Fußballcamp in
unserem Sportpark in Oberlar.
Durch eine großzügige Spende der
Jusos Troisdorf konnten die Flüchtlingskinder mit nagelneuen Fußballschuhen ausgestattet werden, durch
die eine vernünftige Teilnahme an
dem Camp erst möglich wurde.
Auch wenn es während des Fußballcamps so hefig stürmte, dass
man einen Tag in die Sporthalle
im Sportpark ausweichen musste,
hatten alle Kinder viel Spaß in
den 4 Tagen und konnten gemein-
(Teilnehmer des Fußballcamps des TuS 07 Oberlar und Vertreter der Jusos Troisdorf)
sam Fußball trainieren und spielen. Wie unbedarft Kinder untereinander umgehen, spürte man
daran, dass die bestehenden
Sprachbarrieren kein Problem darstellten und die Flüchtlingskinder
sich notfalls mit Händen und Fü-
Eine Ära geht zu Ende!
Udo Walsch ist Ehrenmitglied
Nach 11 Jahren endete die Ära
von Udo Walsch als Geschäftsführer des Handball-Sport-Verein
., da er nicht mehr für
Troisdorf ee.V
.V
.V.,
dieses Amt kandidierte. Udo hat
in dieser Zeit maßgeblich die Geschick
schickee des Vereins positiv beeinflusst und führt den HSV Troisdorf in sichere Gewässer
Gewässer. Als seine Nachfolgerin wurde Saskia
Hohn in der diesjährigen Mitgliederversammlung gewählt. Aufgrund seiner besonderen Verdienste um den Verein wurde Udo
Walsch von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied er
er-nannt
nannt. Der Vorsitzende Rolf Hergenhahn überreichte die Ernennungsurkunde und ein kleines Präsent. Der Vorstand und alle Mit-
42
Udo Walsch ist Ehrenmitglied des
HSV Troisdorf e.V!
glieder bedanken sich bei Udo Walen
Wirken
sch für sein langjähriges Wirk
.V
zum Wohle des HSV Troisdorf ee.V
.V..!
ßen mit den anderen Kindern verständigten.
Wir, der TuS 07 Oberlar und die
Jusos Troisdorf, freuen uns, ein
wenig zur Integration der Flüchtlingskinder in den Oberlarer
Sportalltag beigetragen zu haben.
Sollte bei einigen Teilnehmern und
Teilnehmerinnen die Lust am Fußball geweckt worden sein, können diese gerne zu den Trainingseinheiten der Jugendmannschaften kommen, um am normalen
Spielbetrieb teilzunehmen.
Saisoneröffnung des TSC
Troisdorf e.V. am 25.04.2015
Nur an diesem Tag: ab 39,00 €
Mitglied werden!!
Unter dem Motto „Deutschland
spielt Tennis!“ setzt der TSC Troisdorf auch 2015 ein Zeichen für
den Tennissport und eröffnet am
Samstag, den 25. April ab 11.00
Uhr auf seiner Tennisanlage in der
Mendenerstraße 10, die Sommersaison 2015.
Hierzu lädt der TSC Troisdorf alle
Tennisinteressierten an diesem
Tage herzlich ein, die Attraktivität des Tennissports mit all seinen Facetten hautnah zu erleben.
All unseren Gästen bieten wir die
Gelegenheit, einmal selber einen
Tennisschläger in die Hand zu nehmen und im Rahmen eines kostenlosen Probetrainings mit unseren Tennistrainern oder bei einem lockeren Spiel mit den Vereinsmitgliedern, den Spass am
Tennissport zu entdecken.
Exklusiv hält der TSC Troisdorf für
seine Besucher ein einmaliges
Tagesangebot bereit, die Vereinsmitgliedschaft für das erste Jahr
zum Aktionspreis ab bereits
39,00 Euro zu erlangen.
Auch unsere Vereinsmitglieder
sind herzlich eingeladen, sich bei
unserem ersten Schleifchentur
Schleifchentur-nier (Start:11.00 Uhr) auf die diesjährige Tennissaison einzustimmen.
Für das leibliche Wohl abseits des
Tennisplatzes wird unsere Clubgastronomie „Ai Parioli“ sorgen,
die uns mit ihren italienischen
Kochkünsten auch wieder diesen
Sommer verzaubern wird.
Bei weiteren Fragen wenden Sie
sich bitte an unseren Vorsitzenden
Toni Höck (Tel.: 0172-2902889 o.
E-Mail: vorstand@tsc-troisdorf.de).
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Die Jugendabteilung des SV
Kriegsdorf informiert
Kriegsdorfer Frauenpower
Frauenpower sucht Verstärkung
Unsere SVK Damen suchen noch
Verstärkung!!!
Du bist 2000 (B-Mädchen) oder
früher geboren und hast Interesse
ein starkes Frauenteam noch stärker zu machen, dann schaut doch
einfach mal beim Training vorbei.
Unsere Damen trainieren:
Montags und mittwochs von 19 20:30 h
auf der Kunstrasenanlage in Troisdorf-Kriegsdorf
Wir freuen uns auf Deinen Besuch!!!!
SV Kriegsdorf - Damenabteilung
RTB Cup 2015
Troisdorfer TV - Aktuell
Am 22.03.2015 fand in Essen-Kupferdreh der RTB-Cup des Rheinischen Turnerbundes in den KÜbungen der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Es starteten
Gymnastinnen aus den Vereinen
TV Cronenberg (TVC), TV Kupferdreh (TVK) und Essener TB (ETB),
Bonner TV, vom AT Aachen und
vom Troisdorfer TV.
Aus Troisdorf starteten in den Altersklassen K5 -K7 insgesamt 13
Gymnastinnen, von denen 9 Mädchen zum ersten Mal einen Wettkampf turnten.
Die jüngsten Teilnehmerinnen in
der Wettkampfklasse 5 sind erst
6 Jahre alt. Sie turnen eine Übung
ohne Handgeräte und müssen sich
besonders auf Raumgestaltung,
Körperspannung,
tänzerisches
Vermögen,
Rhythmusgefühl,
Dehnfähigkeit und Ausdruck konzentrieren. Alle kleinen Troisdorferinnen konnten diesen ersten
Wettkampftag erfolgreich bestehen und belegten in einem großen Teilnehmerfeld tolle Platzierungen zwischen dem 4. und dem
13. Platz.
Für Troisdorf turnten Elana
Bechtholdt, Alexandra Marx, Katharina Schmierer, Chaima Khabza, Verena Becker, Melanie
Knopp, Laura Kromm, Celine
Meißner und Liana Rosbach.
In der K6 ging Iliana Appelhans
aus Troisdorf an den Start. Es war
ihr erster Wettkampf in der K6
und sie turnte zwei Übungen. Die
Übung mit dem Seil erfordert eine
große Geschicklichkeit im Um-
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Der Johanniter-Pflegedienst:
Wir versorgen Sie in Ihrem Zuhause!
Sie haben Fragen rund
um die Häusliche Pflege?
Unsere Pflegedienstleiterin
berät Sie dazu gerne!
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Sozialstation Troisdorf
Cecilienstr. 12, 53840 Troisdorf
Tel. 02241 8833-11
klara.bernhardt@johanniter.de
www.johanniter-bonn.de
gang mit dem Handgerät. Iliana
Appelhans erturnte sich mit über
15 Punkten den 9. Platz.
Isabella Koterba, eine Gymnastin
mit sehr viel Talent verfehlte in
der K7 mit nur wenig Punktabstand den 3. Platz. Evelyn
Bechtholdt vom Troisdorfer TV belegte den 10 Platz, direkt vor ihrer Vereinskollegin Marie Luis
Meyer.
Wir suchen für un
se
r Team
t FYBNJOJFSUF.J
UBSCFJUFSJOOFO
Ihr Anfangsgehalt
in Vollzeit:
13 Gehälter à 2.500
Euro
t ,SBOLFOQnFHFIFM
GFSJOOFO
t "S[UIFMGFSJOOFO
Ihr Anfangsgehalt
in Vollzeit:
13 Gehälter à 2.200
Euro
Evelyn Becker konnte leider nicht
teilnehmen, da sie im Ausland war
und Laura Forsch erkrankte kurz
vor dem Wettkampf. Beide Gymnastinnen werden beim Sieglinde
Knauf Cup, der am 19.05.2015 um
16:30 Uhr in der Rundsporthalle
stattfinden wird, dabei sein. Auch
Julia Daudrich wird dann ihren ersten Wettkampf turnen. Zuschauer sind herzlich willkommen.
43
Viel Neues beim TCT Haus Rott zum Start in die Saison 2015
Tag der offenen am Sonntag
26.04 -Neumitgliederaktion Bei sommerlichen Temperaturen
wurden in den letzten Tagen die
ersten Bälle auf den Plätzen des
TCT Haus Rott gespielt. Vorweg
gegangen ist die intensive Vorbereitung auf die Saison 2015. Ein
Schwerpunkt war dem Vorstand
unter der Leitung des Vorsitzenden Jörg Beensen die Neugestaltung der Außenterrasse. So wurde mit viel Schweiß und Zimmermannkunst der Thekenbereich
großzügig überdacht. Nun kann
auch bei schlechtem Wetter der
Außenbereich der Gastronomie
genutzt werden.Neu und einzigartig für einen Tennisclub ist der
Bau einer Bouwlebahn. Nachdem
viel Erdreich verschoben und zahlreiche tiefbauerische Kniffe durchgeführt wurden, ist die nach den
Regeln des „Petanque-Spiele“
erstellte Anlage fast fertiggestellt. Hier wird zukünftig in gemütlicher Atmosphäre das Spiel
mit den silbernen Kugeln zelebriert. Die offizielle Eröffnung der
Bahn erfolgt in den nächsten Wochen. Ab sofort wird auch unser
Gastronom Elvio den Betrieb aufnehmen. Auch in diese Saison wird
es an Dienstag- und Donnerstagabenden wieder besondere kulinarische Aktionen geben. Freuen
kann man sich bereits jetzt auf
tolle Motto-Abende.Für die nun
anstehende Meisterschaftssaison,
die ab dem 1. Mai startet, ist die
Neue Terrasse bei Haus Rott
Tennisanlage der TCT Haus Rott
somit bestens vorbereitet. Bereits
am 25. und 26. April startet die
offizielle Eröffnung mit einem Tenniscamp zur Vorbereitung auf die
neue Saison. Organisiert werden
die Trainingseinheiten vom Vereinstrainer Daniel Hauberg. Am
26. April sind alle Tennisinteressierten, die gerne mal Tennisluft
schnuppern oder wieder einstei-
gen wollen, herzlich eingeladen.
Unter professioneller Anleitung
besteht die Möglichkeit, den Verein und die Attraktivität des Tennisspiels kennenzulernen. Besonderes Highlight ist die Neumitgliederaktion; so zahlen Erwachsene 99 € und Jugendliche 49 €
Jahresbeitrag im ersten Jahr.
Weitere Informationen unter
www.tct-haus-rott.de
TuS 07 Oberlar
Rücken-Fitness-Kurs
Es ist wieder so weit - der nächste Rücken-Fitness-Kurs beginnt
am Mittwoch, den 29. April 2015
um 19.00 Uhr. Macht euren Rükken wieder fitter und belastbarer! In unseren Rücken-FitnessKursen werden euch die effektivsten Übungen gezeigt: zur Vorbeugung von oder zur Linderung
bei akuten und bei chronischen
Beschwerden. Dieser Kurs wird
insgesamt 5 Übungsstunden beinhalten.
Termine:
immer mittwochs
29. April - 06. Mai - 13. Mai - 20.
Mai - und 27. Mai
jeweils 19.00 bis 20.00 Uhr
Ort: Neue Turnhalle im Sportpark
Oberlar, Wim-Nöbel-Str. 2, 53842
Troisdorf
Für Mitglieder des TuS 07 Oberlar
ist die Teilnahme kostenfrei. Eine
Teilnahme von Nichtmitgliedern
ist gegen einen Kostenbeitrag
von Euro 25,- für den gesamten
Kurs möglich.
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.
Verbindliche Anmeldungen werden ab sofort per E-Mail an
1.kassierer@tus07-oberlar.de mit
Angabe von Name, Adresse und
Telefonnummer entgegengenommen.
1. FC Spich - Maiwanderung
- Kindergruppe
Für unsere kleinen Sportler (und
ihre Begleitpersonen), bieten Daniela Kleim (Übungsleiterin Mutter- Kind- turnen) und Silvia Walewski (Übungsleiterin Kinderturnen) netterweise auch in diesem
Jahr eine Wanderung durch unseren Spicher Wald an! Da es sich
um eine Kinderwagen taugliche
Strecke handelt sind auch unsere
ganz kleinen Mitglieder wieder
44
herzlich eingeladen dabei zu sein.
Bei unserer Rückkehr erwartet
uns Danny Bayer sicherlich wieder mit gekühlten Getränken und
leckeren Speisen, so das wir unsere Maiwanderung wieder bei
einem geselligen Beisammensein
und hoffentlich wunderschönem
Wetter ausklingen lassen können!
Treffpunkt: Parkplatz Spicher Höhen um 9:30 Uhr
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
1. FC Spich Maiwanderung 2015
ES SIND NOCH EINIGE BUS-PLÄT
BUS-PLÄT-ZE FREI!
Unsere Wanderung findet in diesem Jahr im schönen mittelalterlichen Städtchen Zons, welches
am Niederrhein liegt, statt.
Wir fahren mit dem Bus von Spich
nach Zons, Wandern dort unter
der Leitung unseres diesjährigen
Wanderführers
Hans-Willy
Schwartz durch und um Zons und
machen uns nachmittags gegen
16:30 Uhr wieder auf den Weg in
Richtung Heimat.
Natürlich gibt es auch eine „Einkehr“ in Zons, die für unser leibliches Wohl sorgen wird!
Anmeldungen werden in unserer
Geschäftsstelle unter
geschaeftsstelle@1fc-spich-tuv.de
oder per Telefon bei Bianca Duwe
(Geschäftsstellenleitung) unter
02241/1687920 oder direkt bei
Hunserem
Wanderführer
W.Schw
artz@t-online
.de entge.Schwartz@t-online
artz@t-online.de
gen genommen.
„Setzt man mit Elan einen Schritt
vor den anderen, so nennt man
das wandern“
Wann: 1. Mai 2015
Abfahrt 9:00 Uhr, ab Kreissparkasse in Spich
Kostenbeitrag: 10,-Euro
1. FC Spich Abteilung Turnen und
Volleyball Waldstadion 1 53842
Troisdorf Telefon: 02241/39 17 18
Jugendspiele der
Sportfreunde Troisdorf 05
U-19 möchte in Königsdorf wieder in die Erfolgsspur finden
Nach der herben Niederlage in
der Vorwoche möchte die U-19
diese Scharte wieder ausmerzen.
Am Sonntagmorgen tritt man dafür um 11:00 Uhr bei BW Königsdorf an, die bisher eine gute Saison gespielt haben und mit 10
Punkten Vorsprung und Platz 8 in
der Tabelle vor den Troisdorfer liegen. Mit einer starken läuferischen und kämpferischen Leistung müsste eigentlich für das
Troisdorfer Team etwas drin sein.
Ebenfalls am Sonntag steht für die
U-14 das nächste Auswärtsspiel
bei Germ. 07 Dürwiß um 11:00
Uhr an. Auswärts antreten muss
am Samstag bereits die U-15 beim
Euskirchener TSC gegen die man
am Mittwoch ein vorgezogenes
Meisterschaftsspiel auf der heimischen Anlage absolviert hat. Mit
der C-3 gegen den 1.FC Spich
(14:15h) und der U-13 gegen den
VfR Hangelar (13:00h) stehen 2
Spiele auf der Sportanlage Carl
Diem Str. am Samstag auf dem
Programm. Ebenfalls zu Hause
spielt noch die U-8 gegen den SSV
Kaldauen (18.04.2015 um 17:30h)
im Sportpark Wim Nöbel Str. Die
Spiele der restlichen Mannschaften: U-12 I beim SV Lohmar
(13:00h), U-12 II beim SV Menden
U-13 (13:00h), U-11 beim SV Bergheim (12:00h), U-10 beim SV 09
Eitorf (12:00h), die U-9 beim 1. FC
Niederkassel (11:00h) und die U8 beim FC Hennef 05 (11:00)
Besuchen Sie unsere Jugendspiele und unterstützen Sie unsere Jugendteams, die es Ihnen mit gutem Jugendfußball
danken werden.
Spitzenspiel der
B-Jugend Mittelrheinliga
U-17 empfängt den FC Hennef 05
Der wohl zukünftige B-Jugend
Bundeligist FC Hennef 05 gibt am
Sonntagmorgen um 11:00 Uhr
seine Visitenkarte auf der Sportanlage Wim Nöbel Str. ab. Vom
Papier her dürfte das Troisdorfer
Team keine Chance haben, aber
die möchte man nutzen, denn
gerade gegen die spielstarken
Mannschaften hat man bisher
zumeist gut ausgesehen. Interessierte Zuschauer werden ihr
kommen sicherlich nicht bereuen, denn es wird ihnen mit Sicherheit Jugendspitzenfußball
geboten werden.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Können die Sportfreunde
Troisdorf 05 die schwarze
Serie beenden?
Hoffen auf einen Dreier beim TuS Mondorf
Irgendwann geht jede Serie einmal zu Ende, so hoffen es die Troisdorfer Verantwortlichen, dass die
schwarze Serie in der Landesliga
endlich mal ein Ende nimmt. Nächster Versuch am kommenden
Sonntag um 15:00 Uhr beim TuS
Mondorf. Dieses Spiel wird, wie
die bisherigen Spiele in der gesamten Saison, nicht einfach werden, da sich aber so langsam aber
sicher das Troisdorfer Lazarett lichtet, hofft man natürlich in der
Mannschaftsleitung, dass sich die
intensive Trainingsarbeit in der
Woche (man trainierte täglich)
endlich auch einmal auszahlen
wird. Leider fällt mit Dennis Schulze durch die gelb/rote Karte aus
dem Spiel gegen Marialinden, einer der derzeit bärenstarken Abwehrspieler der Troisdorfer aus.
Trainer Alex Forkosh wird sich aber
sicherlich dazu etwas einfallen
lassen. Mannschaft, Trainerstab
und auch die Troisdorfer Verantwortlichen würden sich freuen,
wenn die junge Mannschaft etwas mehr Unterstützung durch
das Troisdorfer Fußballfachpublikum erfahren würde.
Auf einer kleinen Erfolgswelle
schwimmt derzeit die 3. Mannschaft, die gegen Umutspor einen
4:2 Sieg durch die Treffer von Sascha Zähler (32.), Kerin Steffens
(38.) und per Doppelpack von Alessandra Mühlenbock (73.+80.) einfahren konnte. „Das Team steht
immer kompakter und das Spielverständnis wird von Spiel zu
Spiel besser“ so der Trainer, der
natürlich wie auch seine Mannschaft auf einen Auswärtssieg am
Sonntag um 11:00 Uhr bei Hellas
Troisdorf und die Fortsetzung der
Erfolge hofft. Froh ist man, dass
die rote Laterne nun ein anderes
Team durch die restliche Saison
tragen darf. Gespielt wird auf der
Sportanlage Carl Diem Str. Auch
die 3. Mannschaft würde sich über
Unterstützung durch interessierte Zuschauer freuen.
Neues vom Tennisclub Spich
Ab heute ist die
diesjährige TennisSommer-Saison eröffnet, die Plätze
sind nach wochenlanger Pflege jetzt
endlich zum Spielen freigegeben!
Die kleinen und
großen Mitglieder
des
Tennisclub
Spich
scharrten
schon länger mit den Hufen, ab
sofort wird unsere Anlage auf den
Spicher Höhen reichlich bespielt
werden! Auch unsere Terrasse mit
Blick auf die Plätze ist hergerichtet,
lädt zum Verweilen und entspannen ein. Das ein oder andere Lekkerchen wird es auch heute bei uns
geben, also auf die Plätze.............!
Schon in 14 Tagen, am 1. Mai,
beginnen dann wieder die Medenspiele unserer Mannschaften.
5 Jugendmannschaften und 8 Erwachsenen-Teams gehen für unseren Verein an den Start. Klassenhöchstes Team sind die Herren, die in der 1. Bezirksklasse
nach langer Zeit wieder spielen,
hier wird allen Interessierten sicher richtig guter Tennissport geboten werdenn. Aber auch die anderen Mannschaften sind sehenswert, die Termine sind auf unsere
Homepage unter www.tc-spich.de
einzusehen.
Zur Saisonvorbereitung bietet unser neuer Cheftrainer Michael
Burkhardt am kommenden Wochenende, 24./25. April, intensive
Trainingseinheiten an. So gehen
unsere Mannschaftsspieler gut
vorbereitet in die Saisonspiele.
Wir freuen uns auf einen tollen
Sommer beim Tennisclub Spich!
45
Sportfreunde Troisdorf 05 Ü-40 SF Troisdorf 05 holen
Mit einem Bein im Halbfinale
einigen guten Torchancen. Thomas Sieg bei Fortuna Köln
Die einseitige Partie wurde durch Juraschka im Gehäuse der Troisdordie Tore von Heinz Zimmermann
(18./20.) und Conny Melitiadis (25.)
bereits früh entschieden. Danach
ließ es das ersatzgeschwächte Team
etwas ruhiger angehen. Der FC Hennef 05 II kam in der Folgezeit zu
fer konnte auch die gefährlichsten
Situationen ruhig und wie gewohnt
sicher klären, sodass am Ende ein
verdienter 3:0 Erfolg für die Tradionsmannschaft der Sportfreunde
Troisdorf 05 heraussprang.
Lars Becker in Steinfurt Zweiter
Lars Becker (links) wurde Zweiter
Rennen in Steinfurt.
Troisdorf (Ra) Lars Beck
er vom RaBecker
don R.V
R.V.. Team Blitz Spich als Zweiter auf dem Treppchen. Nur der deutsche Meister w
ar schneller
war
schneller..
Die Fahrer des Teams Radon R.V.
Blitz Spich konnten sich am Wochenende beim international besetzten
Radrennen in Steinfurt wieder gegen ein hochklassiges Fahrerfeld
durchsetzen. Über 200 Fahrer verschiedener Profi- und Amateurteams
gingen an den Start des 113 KM
langen Rennens. Trotz mehrerer
Fluchtversuche konnte sich auf der
mit einem Anstieg versehenen,
9,4 KM langen Runde, die 12
mal bewältigt werden musste,
kein Fahrer entscheidend absetzen. Dies lag unter anderem an der sehr aufmerksamen Fahrweise der Fahrer des
R.V. Blitz Spich. Erst in der letzten Runde teilte sich das Feld
am Anstieg, wobei sich Lars
Becker in der vorderen Gruppe positionieren konnte. Im Finalsprint musste sich Becker
beim dann nur dem deutschen U23
Meister Max Walscheid vom
Profiteam Kuota-Lotto geschlagen geben und erreichte mit
dem zweiten Platz seine bereits fünfte Podiumsplatzierung in diesem Jahr.
Frank Lütters wurde 11. „Das Team
hat heute wieder optimal zusammengearbeitet und den Profiteams
gezeigt, dass es ganz vorne mitmischen kann“ so die sportliche Leiterin Corinna Walk. Felix Galle (Jugend
U17) und Rebecca Maigrè (Schülerin
U15) wurden in ihren Rennen in Stürze verwickelt, die glücklicherweise
glimpflich ausgingen, und musste ihre
Rennen aufgeben.
U-19 mit 0:5 Schlappe gegen den
SV Schlebusch
Verwundert rieben sich die Troisdorfer Zuschauer am Sonntagmorgen die Augen, denn die U-19 lag
bereits nach 10 Minuten mit 0;3
im Hintertreffen und damit war
das Spiel auch gelaufen. Schlebusch war die klar bessere Mannschaft und dominierte das Spiel
über die gesamten 90 Spielminuten. Besser haben es da schon
die U-17 bei dem starken Team
von Fortuna Köln am Samstag
gemacht. Mit einem großen
kämpferischen und läuferischen
Einsatz sicherte man sich einen
nie erhofften aber mehr als verdienten 3:2 Sieg durch die Treffer von Arian Asgari (10./17.) und
Ferhat Senel (49.). Unglücklich
die Niederlage der U-16 gegen
Deutz 05 obwohl man in der 65.
Minute durch einen Strafstoß,
den Alessandro Pietrobelli sicher verwandelt, mit 1:0 in Führung gegangen war. Unkonzentriertheit in der Abwehr nutzen
die Gäste aus Köln in der
Schlussphase noch zu einem 2:1
Sieg. Besser machte es das Team
von Basti Ferro und Jürgen Rösgen dann am Montag Abend, als
man in einem vorgezogenen
Meisterschaftsspiel ein 2:2 beim
1. FC Niederkassel holte, obwohl man auch hier durch die
Treffer von Abdullah Uluisik (33.)
und Selimcan Taskin (73.) zweimal in Führung lag und ebenfals
erst in der Schlussphase den Niederkasseler Ausgleich hinnehmen
musste. Weiterhin spielte am
Samstag noch die U-15, die gegen den JFC Biesfeld/Kürten/Olpe
ein 2:2 erzielen konnte.
TV Tie Break - AKTUELL Daniel Grohmann gewinnt Weltr
angeltranglist
en-T
urnier in Leverkusen!!!
listen-T
en-Turnier
In einer für ihn überragenden Turnierwoche konnte Daniel als ungesetzter Spieler sensationell die Herren40 Konkurrenz des ITF Turniers
in Leverkusen für sich entscheiden.
Im Finale triumphierte er nach hartem Kampf gegen den ebenfalls
ungesetzten Ingo Gabler (SW Neu
Bottenbroich) mit 6:1 4:6 7:6 (7:4).
Der Vorstand gratuliert zu dieser
außerordentlichen Leistung!
Daniel Grohmann
Anzeige
Die U8/2 heute beim Besuch ihres neuen Trikotsponsors
Die Vertriebsassistentin Frau
Birgit Biegel und der Niederlassungsleiter Frank Brost
empfingen die Kinder und die
Trainer der U8/2 in der Geschäftsstelle der Firma Engert Aufzüge in Spich.
Voller stolz präsentierten
sich die Kinder im neuen Outfit.
Da ließen es sich auch Frau
Biegel und Herr Brost nicht
nehmen, ein gemeinsames
Foto mit der Mannschaft zu
machen.
Die Jungs und Mädels der U8/
2 bedanken sich ganz herzlich bei der Firma Engert Aufzüge.
46
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Evangelische Friedenskirchengemeinde
Ev
Ev.. Kirche in Oberlar
Oberlar,, Rotter
See
See,, Kriegsdorf
Kriegsdorf,, Sieglar
Sieglar,, Bergheim, Müllekoven,
Eschmar und Spich
Martin-Luther
-Kirche Oberlar
Martin-Luther-Kirche
Oberlar,,
Am Wildzaun
Sonntag, 19.04.15
10:00 Uhr Gottesdienst mit
Konfirmation / Pfarrer Pollheim
Montag, 20.04.15
09:00 Uhr Krabbelcafé für Eltern mit Kindern 0-12 Monate
13:30 Uhr Seniorenbegegnungsstätte
14:00 Uhr Seniorengymnastik
15:30 Uhr Spielkreis für Kindern
ab 1 Jahr
16:30 Uhr Kinderchor / Bühnenkinder+
19:00 Uhr Laienspielkreis „Lampenfieber“
Dienstag, 21.04.15
09:00 - 11:00 Uhr
Sozialberatung
13:30 Uhr
Seniorenbegegnungsstätte
14:00 Uhr Seniorengymnastik
20:00 Uhr Chor Canzona
Mittwoch, 22.04.15
09:00 Uhr Spielkreis für Kinder
von 8-36 Monate
20:00 Uhr Gruppe Anonymer Alkoholiker und AL-ANON-Familiengruppe (weitere Gruppen
unter 0152-23 56 25 45)
Donnerstag, 23.04.15
19:00 Uhr Gerede in Kriegsdorf
19:30 Uhr Insel am Abend
Sonntag, 26.04.15
10:45 Uhr Gottesdienst / Prädikantin Kemper
Lukaskirche Spich,
Im Wiesengrund
Sonntag, 19.04.15
Gottesdienst siehe Sieglar
10:45 Uhr Kleinkindergottesdienst / Diakon Meidinger
14:30 Uhr Treff am Sonntag
Montag, 20.04.15
18:30 Uhr Windkanal
20:00 Uhr Vokalensemble
Dienstag, 21.04.15
09:30 Uhr Spielkreis
Mittwoch, 22.04.15
09:00 Uhr Arbeitskreis
09:30 Uhr Spielkreis
15:30 Uhr Spielkreis
19:30 Uhr Posaunenchor
Donnerstag, 23.04.15
09:30 Uhr Spielkreis
16:30 Uhr Kids Club
16:45 Uhr Gitarrenkreis
19:00 Uhr Jugendtreff Milkas
Sonntag, 26.04.15
09:30 Uhr Gottesdienst / Prädikantin Mersch
Kreuzkirche Sieglar
abenstr
Sieglar,, Gr
Grabenstr
abenstr..
Sonntag, 19.04.15
09:30 Uhr Gottesdienst mit Begrüßung der neuen Konfirmanden / Pfarrerin Ventur
15 Uhr offener Sonntag
Montag, 20.04.15
17.30 Uhr Azubitreffen Juleika
20:00 Uhr Gruppe Anonyme Alkoholiker
Mittwoch, 22.04.15
09:30 Uhr Krabbelkäfer
14:00 Uhr Seniorengymnastik
16:30 Uhr „Krabbelkäfer“ für
Kinder ab 12 Monate
Donnerstag, 23.04.15
08:15 Uhr Schulgottesdienst
GGS Sieglar
09:30 Uhr „Krabbelkäfer“ für
Kinder ab 3 Monate
14:30 Uhr Seniorentanz
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
19:30 Uhr „Let´s go Gospel“
Gospelchor des CVJM
Freitag, 24.04.15
09:30 Uhr Krabbelkäfer
Sonntag, 26.04.15
Gottesdienst siehe Spich
47
Evangelische Kirchengemeinde Troisdorf
Kirchennachrichten 18.04. 26.04.2015
Johanneskirche
Sonntag, 19. April
10:45 Uhr Mit allen Wassern gewaschen
FamilienKIRCHE feiert Tauferinnerung
-Kinder können ihre Taufkerze
mitbringen- und ZEZ-Gottesdienst
Pfarrer Michael Lunkenheimer und
Team
Musik: Kantorin Brigitte Rauscher
48
17 Uhr Il Canto de la Lusignola
ELiGNiA-Quartett spielt ein
Blockflötenkonzert mit den Werken von H.v. Bingen, T. Merula,
J.S. Bach, A.Pärt u.a.
Eintritt frei - Spenden erbeten
Montag - Freitag
11 - 16:30 Uhr Offene Kirche, Kirchencafé, Weltmarkt
Dienstag + Donnerstag
11 - 16:30 Uhr Kircheneintrittstelle
oder nach Vereinbarung
Mittwoch, 22. April
9:15 Uhr Kindergartengottesdienst
12:15 Uhr Mittagsgebet
Donnerstag, 23. April
8:15 Uhr Schulgottesdienst Realschule
Freitag, 24. April
8:15 Uhr Schulgottesdienst Evangelische Grundschule
19 Uhr Abendmahlsgottesdienst
am Vorabend der Konfirmation /
Pfarrer Michael Lunkenheimer
Samstag, 25. April
14 Uhr Konfirmationsgottesdienst
Werke von K.Nysted, J.M.Michel u. a.
Kantorei an der Johanneskirche B. Rauscher, Leitung und Orgel
Liturgie und Predigt: Pfarrer Michael Lunkenheimer
Sonntag, 26. April
10:45 Uhr Gottesdienst u. Kindergottesdienst / Prädikant Mundt
Gemeindehaus/Kronprinzenstraße
Montag, 20. April
9:30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe - Kirchenmäuse
Kinder ab 6 Monate, Kontakt: S.
Urner Tel.: 9 44 31 99
14 - 16:30 Uhr Spiel-Kaffee
17 - 18:30 Uhr Jugendgruppe
Dienstag, 21. April
10 - 12 Uhr Seniorentanz
Kinderkantorei (Zweit - Fünftklässler)
15:30 - 16:15 Uhr Jungen
16:15 - 17 Uhr Mädchen
17:15 - 18:45 Uhr Jugendkantorei
(ab der 6. Klasse)
17 - 18 Uhr Gitarrenkurs 1. Gruppe
18:30 - 20:00 Uhr Jugendgruppe
19 - 20 Uhr Altgriechisch, 1. Etage
- Besprechungsraum
Mittwoch, 22. April
18 - 19 Uhr Gitarrenkurs 2. Gruppe
20 - 22 Uhr Kantorei
Donnerstag, 23. April
9:30 - 11 Uhr Eltern-Kind-Gruppe
-Kirchenmäuse
Kontakt: A. Tetzlaff, Tel:8661007
15:30 - 16 Uhr Rotkelchen (ab 3
Jahre in Begleitung Erwachsener)
16:15 - 17 Uhr Kantörchen (ab 5
Jahren bis zur 1. Klasse)
17 - 18 Uhr Gitarrenkurs 3. Gruppe
18 - 19 Uhr Gitarrenkurs 4. Gruppe
18 - 19:30 Uhr Offenes Singen
Freitag, 24. April
19:30 Uhr Erwachsenenkreis
Dietrich-Bonhoeffer
-Haus
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Sonntag, 19. April
10:45 Uhr Konfirmationsgottesdienst mit Abendmahl u. Kindergottesdienst
Musik von M.Nagel, J.M.Michel u.a.
Jugendkantorei an der Johanneskirche - B. Rauscher, Leitung und
Orgel
Liturgie und Predigt: Pfarrer Ingo
Zöllich
Montag, 20. April
9:30 Uhr Haus International: Interkulturelles Elterncafé
Dienstag, 21. April
19 Uhr Digitale Fotografie 55 +
Mittwoch, 22. April
9:30 - 11 Uhr Eltern-Kind-Gruppe
15 - 17 Uhr Seniorentreff
Freitag, 24. April
20 Uhr Erwachsenenkreis I
Sonntag, 26. April
10:45 Uhr Gottesdienst u. Kindergottesdienst / Prädikantin Ute
Velske
weitere Infos unter:
www.evangelischtroisdorf.de oder
Tel. Gemeindeamt
02241 - 97 90 94 0
Öffnungzeiten Gemeindeamt:
Montag geschlossen
Di. - FFrr. 10 - 12 Uhr
Mi. 14 - 16 Uhr
Do. 14:30 - 16:30 Uhr
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Kath. Kirchengemeinde St. Johannes Troisdorf
Katholische Kirchengemeinde St.
Johannes Troisdorf
St. Antonius Kriegsdorf, Herz Jesu
Friedrich-Wilhelms-Hütte, St. Johannes v.d.lat. Tore Sieglar, St.
Peter und Paul Eschmar
Samstag, 18.04.2015
14.00 Uhr Herz Jesu Erstkommunionfeier
Sonntag, 19.04.2015
09.00 Uhr Krankenhauskapelle Hl.
Messe
09.30 Uhr St. Peter u. Paul Erstkommunionfeier
11.00 Uhr St. Johannes Hl. Messe
Montag, 20.04.2015
10.00 Uhr Herz Jesu Dankmesse
für FW Hütte und Eschmar
19:30 Uhr St. Antonius Abendge-
bet
Dienstag, 21.04.2015
09.30 Uhr Herz Jesu Hl. Messe
18.00 Uhr Krankenhauskapelle Hl.
Messe
Mittwoch, 22.04.2015
18.00 Uhr St. Peter u. Paul Rosenkranzgebet
18.30 Uhr St. Antonius Hl. Messe
Donnerstag, 23.04.2015
08:15 Uhr St. Johannes Schulgottesdienst
09.30 Uhr St. Peter u. Paul Hl.
Messe
Freitag, 24.04.2015
08:00 St. Peter u. Paul Schulgottesdienst
09.30 Uhr St. Johannes Hl. Messe
Samstag, 25.04.2015
16.00 Uhr Herz Jesu Beichtgelegenheit
16:30 Uhr Herz Jesu Rosenkranzgebet
17:00 Uhr Herz Jesu Sonntagvorabendmesse
Sonntag, 26.04.2015
09.00 Uhr Krankenhauskapelle Hl.
Messe
09.30 Uhr St. Peter u. Paul Hl.
Messe Josefsprozession
11.00 Uhr St. Johannes Hl. Messe
Besondere Termine und Informationen:
St.Johannes, Sieglar
Die Senioren treffen sich am Mittwoch den 29.04.2015 zum Ausflug
nach Zülpich. Treffpunkt ist um 13
Uhr am PBH.
Herz Jesu FWH
Herzliche Einladung zum Seniorenabend am Mittwoch den
22.04.2015 um 18 Uhr und zum
BingoAbend am Freitag den 24.04.2015
um 19 Uhr im Pfarrheim.
Peter u. Paul Eschmar
Die Senioren treffen sich am 29. April
um 14 Uhr im St. Augustinus Haus.
Herzliche Einladung zur Josefsprozession am Sonntag den
26.04.2015.
Der Prozessionsweg:Rheinstr. bis
Bergheimerstr. 1. Altar - Rheidter
Str. bis zu den Bahngleisen 2. Altar - zurück zum Probstgarten,
weiter zur Kapellenstr 3. Altar zurück zur Kirche.
Evangelische-ChristenBaptistengemeinde
Evangelische-Christen-Baptistengemeinde ee.V
.V
.,Aggerdamm 1,
.V.,Aggerdamm
53840 Troisdorf
Gottesdienst Sonntag: 10:00 Uhr
Bibel-/Gebetstunde Freitag: 19:00
Uhr
Kinderstunde Freitag: 19:00 Uhr
Teeniestunde Donnerstag: 19:00 Uhr
Jugendkreis Samstag: 19:00 Uhr
Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie recht herzlich ein!
Weitere Informationen erhalten
Sie durch Pastor Waldemar Riesen, Tel.: 02241-9431310 oder
besuchen Sie uns im Internet::
www
.christen-troisdorf
.de
www.christen-troisdorf
.christen-troisdorf.de
Christus-Centrum Troisdorf
Evangelische Freikirche
im Bund Freikirchl. Pfingstgemeinden/KdöR
Gemeinde-Centrum FFröbelstr
röbelstr
röbelstr.. 3,
Troisdorf-Oberlar
Sonntag, 19.April 10Uhr Gottesdienst
10.30Uhr KinderKirche
Donnerstag, 23.April 10Uhr Mutter-Kind-Treffen
Freitag, 24.April 19Uhr Jugendtreff
Sonntag, 26.April 10Uhr Gottesdienst
10.30Uhr Kinderkirche
Zu unseren Veranstaltungen la-
den wir Sie recht herzlich ein!
Weitere Informationen erhalten
Sie durch Gemeindeleiter Dieter
Wrede,
Tel.: 02241 70928 oder besuchen
.christusSie uns im Internet:: www
www.christuscentrum.de
JUGENDCAFE am Wilhelm-Hamacher
-Platz 18, Troisdorf-City
cher-Platz
Dienstags: 18.30 Uhr Restart-Jugendcafe; Alter: ab 14 Jahre
Freitags: 16.00 Uhr Restart-Kidscafe; Alter: 7-13 Jahre
Wir unterstützen die Troisdorfer
Tafel mit haltbaren Lebensmitteln.
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
49
Pfarreiengemeinschaft Troisdorf
Hl. FFamilie
amilie
amilie,, St. Georg, St. Ger
Ger-hard, St. Hippolytus, St. Maria
Königin, St. Mariä Himmelfahrt
Samstag, 18.04.2015
16.00 Uhr St. Hippolytus Taufe
17.00 Uhr Seniorenhaus Spich Hl.
Messe
17.00 Uhr Hl. Familie Rosenkranzgebet
17.30 Uhr Hl. Familie Hl. Messe
18.00 Uhr St. Josef-Hospital Vorabendmesse
Montag, 20.04.2015
18.00 Uhr Hl. Familie Vesper anschl. Eucharistische Anbetung
Dienstag, 21.04.2015
08.00 Uhr St. Hippolytus Gottesdienst Schule Schloßstr.
09.00 Uhr St. Hippolytus Gemeinschaftsmesse der Frauen u. Senioren
15.15 Uhr St. Georg Hl. Messe im
Pfarrheim anschl. Kaffee und Kuchen
Mittwoch, 22.04.2015
08.00 Uhr St. Maria Königin Got-
tesdienst Schule Blücherstr.
09.00 Uhr
St. Gerhard Frauenmesse
09.30 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Frauenmesse
18.30 Uhr St. Josef-Hospital Hl.
Messe
Donnerstag, 23.04.2015
08.00 Uhr St. Gerhard Gottesdienst Gymnasium Altenforst
08.10 Uhr Lukas Kirche Gottesdienst Asselbachschule
Klasse 3 / 4
08.10 Uhr Asselbachschule, Spich
Gottesdienst Klasse 2
08.30 Uhr ev. Johanneskirche Gottesdienst Realschule Heimbachstr.
09.30 Uhr Hl. Familie Hl. Messe
18.00 Uhr St. Hippolytus Rosenkranzgebet
18.30 Uhr St. Hippolytus Hl. Messe anschl. Beichtgelegenheit
Freitag, 24.04.2015
08.10 Uhr Sternenschule, Spich
Gottesdienst
08.10 Uhr Martin-Luther-Kirche
Gottesdienst Janoschschule
09.00 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe
15.00 Uhr St. Josef-Hospital Hl.
Messe
17.30 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe
18.00 Uhr St. Hippolytus Eucharistische Andacht mit Gelegenheit
zur stillen Anbetung
Samstag, 25.04.2015
14.30 Uhr Hl. Familie Goldhochzeit
17.00 Uhr Seniorenhaus Spich Hl.
Messe
17.00 Uhr Hl. Familie Rosenkranzgebet
17.30 Uhr Hl. Familie Hl. Messe
18.00 Uhr St. Josef-Hospital Vorabendmesse
20.00 Uhr St. Hippolytus Konzert
Capella Vokale - Chormusik um
1900
Sonntag, 26.04.2015
09.30 Uhr St. Georg Hl. Messe
und Pfarrpatrozinium
09.45 Uhr St. Hippolytus Dank-
messe der Erstkommunionkinder
11.15 Uhr St. Gerhard Hl. Messe
und Pfarrpatrozinium
11.15 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe
Kleinkindergottesdienst im Pfarrheim bis zur Gabenbereitung
18.00 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe
Informationen und Angebote der
Pfarreiengemeinschaft Troisdorf:
Die kath. Frauengemenschaft lädt
ein am Dienstag, 21. April zum
Museumsbeuch: Bundeskunsthalle in Bonn „Der Göttliche“ Hommage an Michelangelo, Treff am
Busbahnhof um 15.00 Uhr und am
Freitag, 24. April - zum Frauenwort im Dom Extra reich beschenkt
- Dreikönigsjahr, hinterher Einkehr
in Residenz am Dom; Treff am
Bahnhof um 15.00 Uhr (Gruppenkarte). Die berufstätigen und ehemaligen berufstätigen Frauen treffen sich am Samstag, 9. Mai zum
Gespräch um 14.00 Uhr in der
Begegnungsstätte Edmund-Geller-Haus. Thema: „ Resilienz im
Alter“, Referentin Monika Laska,
Siegburg.
Adventgemeinde
Troisdorf Spich
Hauptstraße 49
Gottesdienst:
samstags: 09.15 Uhr Bibelgespräch, 10.30 Uhr Predigt
Bibelkreis:
Mittwoch oder Donnerstag 18.30
Uhr im Wechsel
Gäste sind herzlich willkommen.
Kath. öffentliche Büchereien
Sankt Mariä Himmelfahrt
www.beyer-mietservice.de
Baumaschinen
Bau & Garten
Arbeitsbühnen
Event-Technik
Teleskoplader
Lagertechnik
Minikrane
Schulungen
Stapler
Pfarrgemeinde Heilige Familie
Gebrauchtgeräte
Troisdorf-Oberlar
roisdorf-Oberlar,, Antoniusstr
Antoniusstr.. 14 A
Kostenlose Ausleihe von Büchern,
DVDs, CDs und CD-ROM:
Öffnungszeiten:
Sonntag von 10.00 Uhr bis 12.00
Uhr
Mittwoch von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mietgeräte. Professionell. In der Region.
kostenlose
Miethotline
50
Spich, Pfarrer
-W
err
-Str
Pfarrer-W
-Werr
err-Str
-Str.. 54
Kostenlose Ausleihe ist für jeden
möglich. Im Angebot sind Bücher,
Spiele, DVDs, CDs und Hörbücher.
Öffnungszeiten:
Sonntag 10.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 17.00 - 19.00 Uhr
0800 092 99 70
St. Peter und Paul/Eschmar
Im Jägersgarten 11 - St. Augustinus-Haus
Öffnungszeiten:
Dienstag:
16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 - 18.00 Uhr
Es können von jedermann Bücher
kostenlos ausgeliehen werden.
St. Johannes Sieglar
Kerpstraße 48-50
Romane, Kinder- und Sachbücher,
sowie Kassetten, CDs und Hörbücher können kostenlos ausgeliehen werden.
Öffnungszeiten: dienstags von
14.30 bis 17.30 Uhr
und freitags
von 14.00 bis 16.30 Uhr
(Sonderaktionen und aktuelle Hinweise im Aushang der Bücherei)
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Möbelland informiert
Wir sind nun nicht mehr in erster
Linie auf exklusive flämische Eichenmöbel spezialisiert. Neuerdings bieten wir Ihnen auch eine große Bandbreite an modernen, qualitativ hochwertigen Möbeln zu unschlagbaren
Preisen an. Selbstverständlich bleiben wir aber weiterhin Ihr Partner
für massive Eichenmöbel.
Wohnen heißt Wohlfühlen. Allein
oder in Familie, mit Freunden und
lieben Menschen. In Ihrem Zuhause. Wir möchten für Ihre Wohnung,
Ihr Haus, die besten Möbel bieten
- und das zum fairen Preis. Eine
geschmackvolle Einrichtung, mit
Charme und Stil, füllt einen Raum
erst mit Leben. Wir machen Ihren
Wohnraum zum unverwechselbaren Zuhause. Individuell und hochwertig. Setzen Sie auf Klasse, natürliche Eleganz und Komfort.
Natur pur
Immer mehr Menschen schätzen
natürliche Einrichtungen und massive Möbel in Echtholz. Natur pur
- das ist viel mehr als Eiche rustikal und Großmutters Bauernschrank. Landhaus heute bedeutet Wohnkomfort mit nachhaltigen Rohstoffen. Das ist aber auch
von der Natur inspiriertes Design
in Echtholz und urbane Lässigkeit.
Von robust bis schlank, vom eleganten Kolonialstil bis zu heller
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Eiche. Mediterran und markant.
Möbelland zeigt Ihnen die ganze
Bandbreite zeitgemäßer Massivmöbel. Ob modern oder rustikal
einfach wunderschön.
Möbelsonder
anfertigungen aller Art
Möbelsonderanfertigungen
Sie haben Sonderwünsche? Dann
sind wir Ihr Partner! Sie suchen
etwas ganz Besonderes, Exklusives? Sie wünschen sich einen
Schrank nach eigenen Vorstellungen? Oder Sie haben einen eigenen TV-Schrank entworfen? Überzeugen Sie sich selbst, wir werden auch den anspruchsvollsten
Kundenwünschen gerecht. Ganz
gleich, ob es schlicht, klassisch
oder etwas moderner sein soll.
Sonderanfertigungen sind für uns
an der Tagesordnung.
Richten Sie sich ein!
In unserer Ausstellung finden Sie
eine breite Auswahl für jeden
Wohnbereich. Ob Kleiderschrank,
Esstisch, Vitrine oder Kommode Möbelland bietet Qualität in ausgesuchter Optik. Möbel für Wohnzimmer und Schlafzimmer, für Büro
und Esszimmer. Wir bauen auf den
natürlichsten und wohl auch
schönsten Rohstoff bei der Möbelherstellung. Die erstklassige
Fertigung in Handarbeit garantiert dabei Komfort und Klasse.
Während des gesamten Herstellungsprozesses kooperieren wir
zudem mit erstklassigen Händlern und Zulieferern - Qualität und
Erfahrung, auf die Sie sich verlassen können. Die besten Möbel für
Ihr Zuhause - das ist unser Anspruch. Kommen Sie vorbei!
Schauen Sie sich um, lassen Sie
sich inspirieren. Bei uns finden
Sie Ihre Traummöbel. Natürlich
und nachhaltig. Eben Möbelland.
Wir freuen uns auf Sie!
Navigations-Info: Geben Sie in
Ihr Gerät folgende deutsche
Adresse ein: Prümerstr. 55 in
53940 Losheim-Hellenthal.
Von dieser Adresse sind wir nur
noch 500 m entfernt, da wir uns
direkt am deutsch/belgischen
Grenzübergang befinden.
51
14. Juni 2015: 11. Hennefer Europawochelauf
Anmeldungen auf www
.europawochelauf
.de
www.europawochelauf
.europawochelauf.de
(dmg) Ein Hennefer Jahr ohne den
Europawochelauf wäre kein gutes Jahr. Ganz klar, dass dieses
regional bedeutsame Laufevent
auch 2015 wieder auf dem Programm steht, diesmal unter neuer Regie. Ein Team des Hennefer
Turnvereins hat die Leitung übernommen und organisiert den Lauf.
Der mittlerweile 11. Hennefer Europawochelauf findet diesmal am
14. Juni statt. Wie in den Vorjahren sind Strecken von 1050 Metern (Schnupperlauf) bis zum Halbmarathon zu bewältigen. Die Laufstrecken führen einmal mehr
durchs Siegtal und bis hinauf nach
Bödingen. In den vergangenen
Jahren starteten bis zu 2.000 und
mehr Sportlerinnen und Sportler.
Alle Infos auch im Internet unter
www.europawochelauf.de!
Geboten werden der Familylauf
mit 3,4 Kilometern Streckenlänge, der Voba-Brückenlauf mit 21,1
Kilometern (plus Staffel), der
Schnupperlauf mit 1050 Metern
und der Hit-Panoramalauf mit
zehn Kilometern, dazu Walking
und Nordic Walking mit ebenfalls
jeweils zehn Kilometern. Die
Strecke über zehn Kilometer und
die Halbmarathon-Strecke sind
amtlich vermessen und als DLVStraßen- und DLV-Volkslauf anerkannt. Start und Ziel befinden sich
wie immer direkt am Hennefer
Rathaus.
Die Sportlerinnen und Sportler fin-
den alle zweieinhalb Kilometer
eine Getränke- und Verpflegungsstationen und am Start einen Aufbewahrungsservice für das kleine
Sportgepäck. Professionelle Moderation und Warming-up verstehen sich von selbst. Die Siegerehrung und die Zielverpflegung finden auf dem Hennefer Marktplatz
statt.
Anmeldungen
Anmelden kann man sich nur online bis zum 7. Juni unter
www.europawochelauf.de. Bei allen Anmeldungen bis einschließlich 31. Mai wird die Startnummer durch den Aufdruck des Vornamens personalisiert. Nachmeldung sind am 14.Juni bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Lauf im
Foyer des Rathauses oder alternativ am Vortag der Veranstaltung, dem 13. Juni von 11 bis 15
Uhr möglich.
Anmeldung für Schulen
Voranmeldungen von Schulen sind
bis einschließlich 22. Mai möglich, indem man eine Excel-Datei
mit den Teilnehmern per E-Mail
an schule@europawochelauf.de
sendet. Für die Teilnahme am
Schulcup kann man sich darüber
hinaus auch als Einzelperson anmelden, wobei lediglich als Verein der Schulname angegeben
werden muss, damit eine Zuordnung erfolgen kann.
Die Strecken
Ausführliche Informationen findet
man unter
www.europawochelauf.de.
• Der Schnupperlauf ist ein 1050
Meter langer Kurs rund ums
Rathaus.
• Der Familylauf führt 3,4 Kilo-
meter flacher entlang der
Siegallee.
• Der amtlich vermessene HitPanoramalauf über zehn Kilometer ist ein abwechslungsreicher, landschaftlich reizvoller Rundkurs für Läufer, Walker und Nordic Walker. Die
Strecke ist überwiegend flach,
vorwiegend Asphalt (Pads geeignet) entlang der Sieg bis
nach Hennef-Weingartsgasse,
rund um das Naturschutzgebiet des Allner Sees über die
Allner Brücke zurück in die
Stadt.
• Der amtlich vermessene
Volksbank-Brückenlauf ist ein
21,1-Kilometer-Lauf
über
Wege und Pfade des malerischen Siegtals, mit herrlichen
Ausblicken auf Auen, Dörfer
und bewaldete Höhenrücken.
Sportlicher und landschaftlicher Höhepunkt ist die Querung vom Sieg- ins Bröltal über
Hennef-Bödingen.
Startzeiten, Strecken und Startgelder
Die Startzeiten, Streckenlängen
und Startgelder je Lauf stellen
sich wie folgt dar:
• 09.45 Uhr - HIT-Familylauf 3,4 km - 5 / 3 € (für Kinder und
Jugendliche bis einschließlich
Jahrgang 1997)
• 09.50 Uhr - -Brückenlauf - 21,1
km - 16 / 5 €
• 10.25 Uhr - Schnupperlauf 1050 m - 3 / 3 €
• 10.45 Uhr - HIT-Panoramalauf
- 10 km - 10 / 5 €
• 10.50 Uhr - SchlemmergrillWalking - 10 km - 10 / 5 €
• 10.50 Uhr - SchlemmergrillNordic Walking - 10 km - 10 / 5 €
Weitere Informationen
Informationen über Anreise und
Übernachtungsmöglichkeiten bietet die Tourist-Info der Stadt Hennef, Tel. 02242/19433,
www.tourismus-hennef.de. Weitere Informationen zum Lauf findet
man online unter
www.europawochelauf.de. Informationen und Bilder zu früheren
Europawocheläufen findet man
unter http://www.hennef.de/europawochelauf.
Samstag
Samstag,, 25. April 2015
6. Flohmarkt
Kita Julius-Leber
-Str
aße
Julius-Leber-Str
-Straße
Jeder kann mitmachen! Am Samstag, 25. April 2015 findet ab 14.00
Uhr der 6. Flohmarkt auf dem Außengelände der Kita Julius-LeberStraße (Nähe Aggua und AlfredDelp-Altenzentrum) statt.
Wer Interesse am Mitmachen hat,
kann an seinem eigenen Stand
52
(z.B.Tapeziertisch) verkaufen. Die
Standgebühr für max. 3 Meter beträgt 5 € und eine Kuchenspende.
Die Standgebühr für Kinder beträgt 2 €.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Anmeldung und Info unter Tel.
02241/79400 (Kindergarten) oder
Fa. Petri, Tel. 02241/8817595
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
53
Angebote
An- und Verkauf
schale! Informationen und Buchung
unter: Tel. 02242-901568, FAX: 02242915047. E-Mail: info@bowomo.de
oder im Internet: www.bowomo.de
Stellenmarkt
Auslieferungsfahrer für Getränkemarkt
nach Bonn-Oberkassel für 2-3x nachmittags gesucht, gerne Student od.
rüstigen Rentner. 0174/4527382
Erfahrene Bürokraft
auf 450,- € Basis nach Troisdorf für
sofort gesucht. Zuschriften an: Chiffre
2341, RMP Verlag KG, Postfach 3198,
53831 Troisdorf
Haushaltshilfe
für 6-8 Std./wöchentl. für 2 Personenhaushalt gesucht nach Troisdorf-Spich.
Tel. 02241/41843
Bekleidung
Privat kauft
Pelzmäntel u. Pelzjacken z.B. Nerz.
Abholservice und Barzahlung. Tel.
0152/07672681
Bücher
Sie sind in der KUL
TUR- UND
KULTURHEIMATPFLEGE
tätig und möchten ein neues Buch
herausgeben? Wir machen das für Sie:
Lektorat – Korrektur – Bildbearbeitung
– Layout –Druck. Kontaktieren Sie uns
unter: buch@rmp.de (oder 022412600)
Reisen
Wohnmobil
Urlaub mit dem Wohnmobil
Preiswert und ohne Kilometer-Pau-
54
Tiere
Pferde
Biete Offenstallplatz,
im Winter trockene Paddocks mit Zugang zu Winterwiesen, im Sommer
große Koppeln mit Unterständen. Individuelle Fütterung. Liebevolle
Rundumbetreuung garantiert. Ideal für
Rentnerpferde oder Leute mit wenig
Zeit. Tel. 02247/6001 oder 0152/
33837020
Unterricht
Probleme in Englisch ??
Pädagogisch und fachlich kompetente
Lehrerin mit langjähriger Berufserfahrung erteilt Nachhilfe bis Kl. 10. Tel.
0228/454269
Vermietungen
3 Zimmer Wohnungen
Much
Moderne u. anspruchsvolle Wohnung,
3 Zi., Kochni. (EBK), Gä-WC, Bad m.
Dusche + WC, (Gashzg.), E.N.A. 83,3
kWh, Carport, ca. 110 m², 550 € kalt,
von priv. zu vermieten. Tel. 02245/714
Gewerbeflächen
Troisdorf - Fußgängerzone
Büro/Praxisräume ab sofort von privat zu vermieten. Energieausweis
vorhanden, 77 qm aufgeteilt in 3 Räume + Empfangsraum, TG-Platz möglich, KM 650,- . Tel. 02241/76221 und
0173/3646679
Ver
schiedenes
erschiedenes
Sonstiges
BIETE günstig
Metall- und Schloßerarbeiten sowie
Reparaturservice an. Tel. 022 42 - 96
98 364
Gesuche
An- und Verkauf
Sonstiges
Designerin privat kauft
hochwertige Pelze sowie Pelze aller
Art, Perlen, Bernstein etc. Seriöse Abwicklung. 0152/29684235
Ver
eine
ereine
Von Privat zu verkaufen:
Wunderschöner Orientteppich aus Iran,
Isfahan, sehr feine Knüpfung, Gr. ca.
2,20 m auf 3,20 m, preiswert. Tel.
0152/29684235
Ver
schiedenes
erschiedenes
Flohmarkt & Trödel
TRÖDEL
Werkzeug u. kl. Handmaschinen, Gartengeräte aller Art, von Privat gesucht.
Zahle bar. 0160/97776699
Sonstiges
2 Mehrzweckschränke
und sonstige Kleinmöbel, CD-Ständer
etc. gegen Festpreis an Selbstabholer
abzugeben. Tel. 0176/66658155
Priv
at - suche Pfeiffen aller Art
Privat
sowie Modeschmuck etc. Seriöse Abwicklung. 0152/29684235
Suche Pelzmäntel
Nähmaschinen, Bernstein, Altgold und
Zahngold, Tel. 0178/6293451
Von Privat: Mercedes 220 od. 320
cdi
ab Bj. 2005, Vollausstattung, Fb. Silber, mit vielen Extras. 0152/29684235
Hotline: 02241/260400
Internet:
www
.rmp-kleinanzeigen.de
www.rmp-kleinanzeigen.de
.rmp-kleinanzeigen.de..
Preis für Privatkunden:
Ab 5,00 Euro
Modellbahnfans
Suche für Gründung eines Modellbahnclubs 5 -6 Interessenten. Begeisterung
und eventuell auch ein wenig Erfahrung sollten vorhanden sein. Melden
unter 0151 750 10 706 oder
Wo.siegmund@t-online.de.
Verkäufe
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
55
56
Rundblick Troisdorf – 18. April 2015 – Woche 16 – www.rundblick-troisdorf.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
45
Dateigröße
17 247 KB
Tags
1/--Seiten
melden