close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

8. Kulturnacht - Stadt Grevesmühlen

EinbettenHerunterladen
8. Kulturnacht
Jan Huschke Garten- und Landschaftsbau
„Wikinger erobern
Grevesmühlen“
Wismarsche & August-Bebel-Straße
30.10.14
Einkaufen bis 22 Uhr
17 - 22 Uhr
Herausgeber/Veranstalter:
Gewerbe-, Handels- und Industrieverein e.V.
und die Stadt Grevesmühlen
Gestaltung: designmuehle.com
Einkaufen bis 22.00 Uhr
in der Wismarschen
& August-Bebel-Straße
W
ikinger erobern unsere Stadt
Nach überlieferter Redewendung heißt es:
„Der raue Nordwind schuf die Wikinger“
Augenoptiker Schön
Bäckerei Freytag - Bratwurststand
Blumenhaus Koth - Bilder von Tania Rother
und Musik „Fräulein Frey“
Blumenhaus Schulz
Buchhandlung Peplau - ab 18.30 Uhr Geschichten-Vorlesen
für Kinder
Britta Manja
Buchhandlung Schnürl & Müller
Café Körner
DIBU - Mode und mehr - Wir sind für Sie da
„Die Insel“, Kirchstraße
Edeka-Boost - Bratwurst & Glühwein
Elas Fashion Store
Ernstings Family
Foto Pleines
my freja
Gärtnerei Mundt - leckere Kürbissuppe
Gutow-Elektronik
Hair-Cosmetic Team
Handarbeitsladen Nagel - mit Gegrilltem
Jannies Eis
Kosmetikstudio Sylvia Grosser
Schuhhaus Armbruster
Schuhhaus Voß
Schuhpoint
Seidels Fundgrube
Stadt-Apotheke
„store and more“
Trend-Shop
Uhren und Schmuck Zachey
Zepuntke Sportartikel
Vor über 1.000 Jahren lebten die Wikinger in Skandinavien in Gebieten von Schweden, Dänemark und Norwegen, wo sie Nordmänner genannt wurden.
Sie bauten Schiffe, die über weite Meere segelten und entdeckten
unbekannte Länder. Die Wikinger waren wegen ihrer Raub- und
Beutezüge in ganz Mitteleuropa gefürchtet. Sie waren gute Kaufleute und Handwerker, auch Meister der Metallbearbeitung. Sie
stellten Speere, Streitäxte und Schwerter für die Kriege her.
Für ihre Überfälle hatten die Wikinger eine erfolgreiche Taktik:
- Terror:
das schaurige Kriegsgeschrei und ihr Aussehen schüchterte die
Gegner ein
- Schnelligkeit:
die Wikinger schlugen blitzschnell zu, raubten und verschwanden
wieder bevor sich die Gegner zur Wehr setzen konnten.
- Unbarmherzigkeit:
die Wikinger töteten jeden, der sich ihnen in den Weg stellte
und verschleppten Menschen, die sie auf den Sklavenmärkten
verkauften.
Am 30. Oktober 2014 wollen die Wikinger Grevesmühlen erobern.
Ein Danegeld, das gezahlt werden könnte, um den Angriff der Wikinger zu vermeiden, kann nicht aufgetrieben werden und so heißt es
„Wikinger erobern Grevesmühlen“
Wir wurden vorgewarnt und können euch, liebe Leute, die ihr im
Gewand der Wikinger für Milde der Nordmänner bitten sollt, die
Ankunft des Schiffes vorher sagen:
16:00 Uhr Treffpunkt Vielbecker See Bootsanlegestelle – Einsetzen der Lichter
16:30 Uhr Anlandung des Wikingerschiffes auf dem Vielbecker
See
danach wird das Wikingerschiff nach 1.000 Jahre alter
Tradition auf Weidenruten zum Marktplatz gezogen
17:00 Uhr Lichterumzug (Treff Vielbecker See)
begleitet von der Gruppe „Hinterhof“
17:30 Uhr Preisvergabe an die gefürchtesten Wikingerschulklassen auf dem Marktplatz Grevesmühlen
18:00 Uhr ein echter Wikinger erzählt in der Stadtbibliothek
aus seinem Leben
18:15 Uhr Burghard Pieske – Weltumsegler auf den Spuren
der Wikinger Filmvortrag über seine Abenteuer
19:15 Uhr Feuershow mit Jonglaris alias Lars Söhl auf dem
Marktplatz
19:45 Uhr zünftige Musik der Gruppe Hinterhof vor dem Museum
20:00 Uhr Märchen-Comedy-Aufführung:
„Frau Holle und die Wikinger“
vor dem Museum
Eröffnung der Sonderausstellung
„Die Wikingerzeit“
21:15 Uhr Feuershow mit Jonglaris alias Lars Söhl auf dem
Marktplatz
Liebe Leute, die Uhrzeiten können sich verschieben, denn die
Wikinger kennen keine Uhrzeiten bei ihren Eroberungen.
Gastronomische V
ersorgung
Edeka Boost sorgt fürs leibliche Wohl mit Bratwurst & Glühwein
Fleischerei Fischer vor Zepuntke in der Wismarschen Straße
ÜAZ Grevesmühlen mit Biervor dem Marktplatz
Bäckerei Freytag verkauft Bratwurst
Gärtnerei Mundt mit Kürbissuppe
Handarbeitsladen Nagel mit Gegrilltem
Stockbrotbacken mit Firma Huschke
vor der Volks- und Raiffeisenbank
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
4
Dateigröße
504 KB
Tags
1/--Seiten
melden