close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Herunterladen - MDR

EinbettenHerunterladen
Samstag, 29. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
00:00
MDR FIGARO
ARD-RADIONACHT FÜR KINDER
"Flossen hoch!"
(Fortsetzung)
Stunde 5
00.05 Uhr
Anna und der Fluch des weißen Wals
WDR-Hörspiel von Georg Wieghaus
Mit Julia Lehmann, Hermann Lause,
Walter Renneisen, Horst Bollmann,
Reinhart Firchow, Gunda Aurich, Lukas Möckel
Sankt Peter-Ording im Sommer. Während Onkel Theobald im Strandkorb
döst, sucht Anna nach Pottwalen. Die letzten sind hier vor einigen Monaten
gestrandet. Und dann hört sie sie: merkwürdige Klickgeräusche, die sich der
Küste nähern. Um eine erneute Massenstrandung zu verhindern, muss
Onkel Theobald den „Aquamat“
zu Wasser lassen. Mit an Bord sind der Rauhaardackel Hannes und Eumix,
Theobalds sprechender Computer. Draußen in der Nordsee treffen sie auf
eine Herde verängstigter Wale. Irgendetwas stimmt nicht mit ihrem
Navigationssystem. Sie finden den Weg nicht in den sicheren Atlantik ...
01:00
ARD-NACHTKONZERT
präsentiert von BR-KLASSIK
01.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)
Robert Planquette: "Die Glocken von Corneville", Fantasie
(SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Wal-Berg)
Friedrich Kuhlau: Sonate Es-Dur, op. 64
(Dora Bratchkova, Violine; Andreas Meyer-Hermann, Klavier)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 5 D-Dur, op. 107 "Reformation"
(SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Roger Norrington)
02:00 Nachrichten, Wetter
02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II)
Carl Nielsen: Flötenkonzert D-Dur, op. 119
(Aurèle Nicolet, Flöte; Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur)
Georg Friedrich Händel: "Silete venti", HWV 242
(Carolyn Sampson, Sopran; NDR Radiophilharmonie: Robert King)
Heinrich von Herzogenberg: Quintett Es-Dur, op. 43
(François Leleux, Oboe; Martin Spangenberg, Klarinette; Dag Jensen,
Fagott; Bruno Schneider, Horn; Oliver Triendl, Klavier)
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 2 D-Dur, op. 36
Seite 1/42
Samstag, 29. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
(NDR-Sinfonieorchester: Günter Wand)
04:00 Nachrichten, Wetter
04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III)
Jean Sibelius: "En Saga", op. 9
(Staatskapelle Dresden: Colin Davis)
Carl Philipp Emanuel Bach: Oboenkonzert B-Dur, Wq 164
(Stefan Schilli, Oboe; Bach Collegium München: Christopher Hogwood)
Dmitrij Schostakowitsch: Ballett-Suite Nr. 1, op. 85 a
(hr-Sinfonieorchester: Dmitrij Kitajenko)
05:00 Nachrichten, Wetter
05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Charles Lecocq: "Giroflé - Giroflá", Ouvertüre
(Rundfunkorchester des Südwestfunks Baden-Baden: Emmerich Smola)
Hans Christian Lumbye: "Kopenhagen Eisenbahn-Dampf Galopp"
(SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern: Jiri Stárek)
Antonio Vivaldi: Oboenkonzert C-Dur, R 452
(Lajos Lencsés, Oboe; Streicher des SWR Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart)
Ludwig van Beethoven: Sonate E-Dur, op. 14, Nr. 1
(Gewandhaus-Quartett Leipzig)
Vincenzo Righini: "Der Zauberwald", Ballettmusik
(Rundfunkorchester des Südwestfunks: Emmerich Smola)
Ignaz Moscheles: Präludium und Fuge Es-Dur
(Klaus Sticken, Klavier)
George Antheil: "A Jazz Symphony"
(Markus Becker, Klavier; NDR Radiophilharmonie: Eiji Oue)
06:00
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN
06:00
Nachrichten
06:05
Wort zum Tage
06:15
Wochenendtipps
06:30
Presseschau
06:40
Kalenderblatt
07:00
Nachrichten
07:10
Musikforum (Wdh.)
07:30
Weltweit
07:40
Figaro trifft
08:00
Nachrichten
Seite 2/42
Samstag, 29. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
09:00
08:10
Aktuelles Thema
08:30
Blick in die Feuilletons
08:40
Aktuelles Thema
MDR FIGARO
MDR FIGARO AM VORMITTAG
09:00
09:05
Nachrichten
Feature
Fracking - der zweifelhafte Weg zum Erdgas
Von Heidi Mühlenberg
(Ursendung)
Über "Fracking", eine Methode zur Erdgasgewinnung, wird derzeit viel
diskutiert. Was verbirgt sich hinter dieser Methode? Und warum ist der
Widerstand dagegen so groß? In bis zu fünf Kilometern Tiefe werden
Horizontalbohrungen angelegt und dann die gasführenden Gesteine mit
Hilfe von Wasser und Chemikalien aufgesprengt. Um das entstandene
Gemisch an die Erdoberfläche zu fördern, muss es durch senkrechte
Sammelrohre geleitet werden, die auch jene massiven Schichten
durchlöchern, die das Grundwasser bislang vor Verunreinigung schützten.
Fracking gefährdet unsere Grundwasservorkommen, sagen die
Umweltverbände daher. Fracking sichert Europas Gasversorgung,
versprechen die Politiker. Die eigene Förderung wird unsere Abhängigkeit
vom russischen Gas mindern, die Versorgung stabil halten und dazu noch
die Wirtschaft ankurbeln.
Auf einer Rundreise erkundet die Autorin Heidi Mühlenberg die
Beweggründe des wachsenden Anti-Fracking-Protestes, zum Beispiel im
Unstrut-Hainich-Gebiet, wo rebellische Thüringer eine US-Gasfirma in die
Flucht schlugen. Sie besichtigt Erdbebenschäden und verseuchte Äcker in
Niedersachsen und sucht das Gespräch mit Vertretern gasfördernder
Unternehmen und Politikern. Gibt es wirklich eine Methode des sauberen
Frackings, die eine gesetzliche Freigabe unter bestimmten Auflagen
rechtfertigt, oder sind die Bedenken der Umweltverbände berechtigt?
Autorin Heidi Mühlenberg, Jahrgang 1960, widmet sich vorrangig Umweltund Wissenschaftsthemen. In der Featureredaktion des MDR entstanden
Sendungen über die Geschichte der Solarenergie und die Wolkenforschung.
Sie produziert Dokumentationen für das Fernsehen (u.a. eine MDRFernsehreihe über Flüsse) und veröffentlicht Bücher zur Regionalgeschichte.
Sie hat zwei Söhne und lebt in Hamburg. Für ihr Feature "Mülleimer
Ostsee" (MDR 2012) wurde sie mit dem "Preis für Wissenschaftsjournalismus
der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen"
ausgezeichnet.
Regie: Matthias Seymer
Produktion: MDR 2014
Seite 3/42
Samstag, 29. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
(29 Min.)
12:00
13:00
09:45
Kalenderblatt (Wdh.)
10:00
Nachrichten
10:15
Aktuelles Thema
10:30
Wochenendtipps (Wdh.)
10:45
Blick in die Feuilletons (Wdh.)
11:00
Nachrichten
11:15
Expeditionen in den Alltag - Figaros Lebensartkolumne
von und mit den Figaro-Kolumnisten: Annamateur, Carolin Masur, Clemens
Meyer und Thomas Rosenlöcher
11:30
TV Tipp
11:45
Aktuelles Thema
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG
12:00
Nachrichten
12:05
Take five (Wdh.)
12:30
Take five (Wdh.)
MDR FIGARO AM NACHMITTAG
13:00
Nachrichten
13:05
MeinFIGARO - Das interaktive Magazin
14:00
Nachrichten
14:05
MeinFIGARO - Das interaktive Magazin
15:00
Nachrichten
15:05
MeinFIGARO - Das interaktive Magazin
16:00
Nachrichten
16:05
MeinFIGARO - Das interaktive Magazin
17:00
Nachrichten
17:05
MDR FIGARO - Sinn- und Glaubensfragen
Seite 4/42
Samstag, 29. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
17.20 Uhr Kulturtipp
17.30 Uhr "Religion aktuell"
17.50 Uhr "Stille Post"
18:00
18:05
Nachrichten
Zur ARD-Radionacht für Kinder "Flossen hoch!":
Figarino Spezial
Das Beste aus der ARD Radionacht für Kinder
Moderation: André Kudernatsch
"Flossen hoch!" hieß die ARD-Radionacht für Kinder 2014. Fünf Stunden
lang reisten die Zuhörerinnen und Zuhörer in der Nacht vom 28. zum 29.
November 2014 mit dem Radio-U-Boot quer durch die Weltmeere. Mit an
Bord: Hörspiele, Reportagen, Rätsel und Comedy. Der MDR geht im
Meeresaquarium Zella-Mehlis vor Anker, wo mitten in Thüringen Haie,
Seepferdchen und Krokodile auf viele staunende Besucher warten.
Am Tag nach der Sondersendung strahlt MDR FIGARO ausgewählte
Programmhöhepunkte erneut aus. Die lustigsten und spannendsten Inhalte
sind so noch einmal nachzuhören. Das heißt, niemand verpasst etwas von
diesem besonderen Spektakel, auch wenn er vielleicht doch im Verlauf der
fünf Stunden der vergangenen Nacht aus Versehen eingeschlafen ist!
Ein Tipp für alle kleinen und großen Wasserratten, Schwimmer und
Nichtschwimmer, U-Boot-Kapitäne und Meeresforscher. Sie alle können jetzt
außerdem unter der kostenlosen Nummer 0800/559 98 84 anrufen und
erzählen, was ihnen an diesem Ausflug unter Wasser am besten gefallen
hat.
19:00
MDR FIGARO AM ABEND
19:00
19:05
Nachrichten
Zum 70. Geburtstag von Botho Strauß am 2. Dezember
Essay
Auf einem Hügel in der Uckermark: Botho Strauß
Von Matthias Kußmann
Botho Strauß, 1944 in Naumburg an der Saale geboren, zählt zu den
wichtigsten deutschsprachigen Dramatikern und Erzählern. Durch seine
zunehmend konservativen, kulturkritischen Schriften wie den
"Anschwellenden Bocksgesang" beschäftigt und reizt er die Feuilletons seit
Jahren. Seit der Wende 1989/90 lebt er zurückgezogen in der Uckermark,
die auch in seinen Büchern, etwa in "Die Fehler der Kopisten", eine
wichtige Rolle spielt.
Regie: Stefan Kanis
Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk 2004
Seite 5/42
Samstag, 29. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Sprecher:
Heidi Ecks
Jens Winterstein
Marco Albrecht
(24 Min.)
19:30
MDR FIGARO - Jazz Lounge
20:00
Nachrichten
20:05
MDR FIGARO in der Oper
Hector Berlioz: "Roméo et Juliette"
Symphonie dramatique, basierend auf der Tragödie von William
Shakespeare
Mit Marianne Crebassa, Sopran (Juliet); Paolo Fanale, Tenor (Romeo); Alex
Esposito, Bass (Pater Lorenzo)
Chor von Radio France, Orchestre National de France, Leitung: Daniele Gatti
(Teilwiedergabe vom 18.9.2014, Théâtre des Champs-Elysées, Paris)
Moderation: Dieter David Scholz
21:00
Filmmusik
Mit Peter Eichler
22:00
MDR FIGARO - Spezial
Musikalische Bildung in Deutschland - Zeit zum Handeln
Podiumsdiskussion, veranstaltet von der ARD in Zusammenarbeit mit dem
Deutschen Musikrat in Berlin am 19.09.2014.
Mit Dr. Ulrike Liedtke, Vorsitzende der Konferenz der Landesmusikräte im
Deutschen Musikrat; Saraya Gomis, Studienrätin an einer Sekundarschule in
Berlin-Wedding; Prof. Sebastian Nordmann, Intendant des Konzerthauses
Berlin und des Konzerthausorchesters Berlin; Prof. Ulrich Rademacher, Leiter
der Westfälischen Schule für Musik in Münster, Dirigent und
Kammermusiker sowie Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk
und Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission.
Die beiden Keynotes beim Symposium halten Prof. Karola Wille,
Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks und Prof. Christian Höppner,
Generalsekretär des Deutschen Musikrates e.V
Moderation: Monika van Bebber
23:00
MDR FIGARO - Nachtmusik
Seite 6/42
Sonntag, 30. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
00:00
NACHRICHTEN
00:05
ARD-NACHTKONZERT
MDR FIGARO
präsentiert von BR-KLASSIK
00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)
Gioacchino Rossini: Streichersonate Nr. 3 C-Dur
(Ensemble Explorations)
Georges Auric: "Pastorale", Ballett
(Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Christoph
Poppen)
Johann Nepomuk Hummel: Adagio, Variationen und Rondo A-Dur über das
Lied "Schöne Minka", op. 78
(shawnigan-trio)
Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 1 g-Moll, op. 13
(Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Christoph
Poppen)
02:00 Nachrichten, Wetter
02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II)
Johann Sebastian Bach: Suite d-Moll, BWV 812
(David Fray, Klavier)
George Enescu: Oktett C-Dur, op. 7
(Christian Tetzlaff, Isabelle Faust, Katherine Gowers, Antje Weithaas,
Violine; Rachel Roberts, Antoine Tamestit, Viola; Gustav Rivinius, Quirine
Viersen, Violoncello)
Edward Elgar: Symphonie Nr. 2 Es-Dur, op. 63
(Royal Stockholm Philharmonic Orchestra: Sakari Oramo)
04:00 Nachrichten, Wetter
04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert d-Moll
(Sergej Nakariakow, Trompete; Radio-Philharmonie Hannover des NDR:
Susanne Mälkki)
Robert Schumann: Klavierquartett c-Moll, o. op.
(Hariolf Schlichti, Viola; Trio Parnassus)
05:00 Nachrichten, Wetter
05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Ludwig van Beethoven: "Die Geschöpfe des Prometheus", Ouvertüre, op. 43
(hr-Sinfonieorchester: Christoph Eschenbach)
Georg Friedrich Händel: Suite B-Dur, Menuett, HWV 434
(Khatia Buniatishvili, Klavier)
Seite 7/42
Sonntag, 30. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Franz Schubert: Ouvertüre D-Dur, D 556
(Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Marcello Viotti)
Nikolai Kapustin: Sound of Big Band
(Nikolai Kapustin, Klavier)
Narro Pascual Marquina/Santiago Lope/Manuel Penella Moreno: Tres
Pasodobles de España
(Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Karel Mark
Chichon)
Franz Liszt: "Chasse-neige"
(Karl Betz, Klavier)
Hector Berlioz: "Rob Roy", Ouvertüre
(hr-Sinfonieorchester: Hugh Wolff)
06:00
MDR FIGARO - FAMILIENFRÜHSTÜCK
06:00
Nachrichten
06:08
Wort zum Tage
06:25
Einführung zur Kantate
06:30
Kantate
Gottfried August Homilius: "Ergreifet die Psalter, ihr christlichen Chöre"
Katja Fischer, Sopran; Alexander Schneider, Alt; Martin Petzold, Tenor;
Jochen Kupfer, Bass
Körnerscher Sing-Verein Dresden, Dresdner Instrumental-Concert
Leitung: Peter Kopp
07:00
07:05
Nachrichten
1. Advent
Figarinos Kinderhörspiel
Der kleine Pfennig: Geheimnisse im Weihnachtszimmer
Geschichten aus dem Butzemannhaus
Von Günther Feustel
(ab 4 Jahren)
Der Teddy möchte unbedingt wissen, was er zu Weihnachten geschenkt
bekommt und sucht überall danach. Das findet der kleine Pfennig nicht gut.
Als der Teddy das Geschenk von Kaspar findet, merkt er selber, dass es nun
zu Weihnachten keine Überraschung mehr sein wird. Da erzählt ihm Kasper,
dass der Hund in diesem Jahr ein Halsband von ihm bekommt. Der Teddy ist
glücklich, denn das Geschenk, welches er gefunden hatte, das weiß er nun,
ist für den Hund bestimmt. Jetzt kann er voller Vorfreude und Spannung
auf Weihnachten warten.
Seite 8/42
Sonntag, 30. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Günther Feustel, (1924-2011), Lehrer, Schriftsteller, Kinder- und
Jugendbuchautor, schuf gemeinsam mit seiner Frau Ingeborg Feustel die
Fernsehfiguren "Pittiplatsch" und "Herr Fuchs und Frau Elster". Nach dem
2. Weltkrieg war er, wie seine Frau, einer der Junglehrer, die bereits
unterrichteten, während sie noch als Lehrer ausgebildet wurden. Mehr als
30 Kinderbücher erschienen von ihm und wurden außerdem vielfach
übersetzt, 1955, als eines der ersten, "Mäuse, Tränen und ein Stubenzoo",
mit Illustrationen von Ingeborg Friebel.
Waltraut Kramm, geb. am 14. Dezember 1931 in Berlin war schon als
Fünfjährige im Rundfunk zu hören, als Sprecherin für die Kindersendung
"Kunterbunt". Sie studierte in den Jahren von 1948 bis 1950 an der DEFASchauspielschule und war anschließend bis 1958 festes Ensemblemitglied
am Hans Otto Theater in Potsdam. Danach arbeitete sie als freischaffende
Schauspielerin für Theater, Film, Fernsehen und den Hörfunk. Sie sprach fast
30 Jahre die Rolle des "Kleinen Pfennigs" in der Kinder-Hörfunkreihe "Aus
dem Butzemannhaus".
Regie: Angelika Rupp
Produktion: Rundfunk der DDR 1973
Sprecher:
Waltraut Kramm - Kleiner Pfennig
(19 Min.)
08:00
Nachrichten
08:15
Zum 1. Advent
Figarino Thema
100 Jahre Kellner-Steckfiguren
Bauklötze, Puppen oder Kuscheltiere kommen heute meistens aus großen
Fabriken. In Tabarz im Thüringer Wald wird noch Spielzeug von Hand
gebaut. Die Holzsteckfiguren der Firma Kellner gibt es schon seit 100
Jahren. Nur zu DDR-Zeiten waren sie vorübergehend aus Plaste: "Quak der
Frosch" oder "Gärtner Tulpe".
Das Prinzip ist immer geblieben, dass man mit kleinen Verbindungsgummis
die Bausteine stets neu zusammenstecken kann. Zum Firmenjubiläum 2014
hat Figarino-Reporterin Eva Morlang in Tabarz bei der Herstellung
zugeschaut und ein paar Figuren zum Verlosen zum "Familienfrühstück"
mitgebracht.
08:30
Wissen heute - Neues aus Wissenschaft und Gesellschaft
08:45
Kalenderblatt mit Gewinnspiel
09:00
Nachrichten
09:15
Wissen Familie Weltall
Seite 9/42
Sonntag, 30. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
09:30
09:45
MDR FIGARO
Kulturtipps
Zum 70. Geburtstag von Botho Strauß am 2. Dezember
Fundus
Männer und Frauen
Von Botho Strauß
"Ursprünglich waren die beiden Geschlechter nicht füreinander bestimmt.
Männer und Frauen lebten als friedliebende Volksstämme in guter
Nachbarschaft und tauschten ihre Waren miteinander."
Aus: Botho Strauß, Paare, Passanten, Hanser. München, 1981
Regie: Klaus Zippel
Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk 2001
Sprecher: Dieter Mann
(4 Min.)
10:00
MDR FIGARO AM VORMITTAG
10:00
Gottesdienst (ev.)
Schlosskirche Wittenberg
11:00
Nachrichten
11:05
Sonntagsraten
Radioquiz von und mit Axel Thielmann
Das Sonntagsraten gehört zu den beliebtesten Sendungen bei MDR
FIGARO. Jeden Sonntag, fünf nach elf, bietet Autor und Moderator Axel
Thielmann eine knappe Stunde lang anspruchsvolle und anregende
Unterhaltung rund um geistreiche Rätselfragen an. Die Themen: Von A wie
Antike bis Z wie Zukunft.
Mitmachen unter: sonntagsraten@mdr.de oder per Fax: 0345/300 54 65.
12:00
MDR FIGARO AM MITTAG
12:00
Nachrichten
12:05
MDR FIGARO - Figaro trifft ... (Wdh.)
13:00
Nachrichten
13:05
MDR FIGARO - Sinn- und Glaubensfragen (Wdh.)
Seite 10/42
Sonntag, 30. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
14:00
MDR FIGARO
MDR FIGARO AM NACHMITTAG
14:00
Nachrichten
14:05
MDR FIGARO - Musik-Geschichten
50 Jahre Melodija
Die russische Schallplattenfirma, einstiges sowjetisches Monopol-Label,
feiert in diesem Jahr 50-jähriges Jubiläum.
Eine Sendung von Isabel Roth
15:30
Die besondere Aufnahme
Antonin Dvorák: "Die Mittagshexe", Sinfonische Dichtung op. 108
MDR Sinfonieorchester, Leitung: Carlos Kalmar
16:00
Nachrichten
16:05
MDR FIGARO - Café
17:30
Chor-Magazin
18:00
1. Advent
Hörspiel, Krimi und Feature
Die Geschichte von der weißen Amsel
Funknovelle nach der gleichnamigen Erzählung
Von Alfred de Musset
Sein Federkleid ist weiß, wie das eines Schwans, und auch sein Pfeifen klingt
irgendwie anders als gewohnt. Soviel Ungereimtheiten kann der AmselVater nicht ertragen und verstößt eines Tages sein Junges, eine weiße
Amsel.
Daraufhin fliegt der Amsel-Junge auf und davon. Je mehr andere Vögel er
trifft, desto mehr zweifelt er selbst daran, eine Amsel zu sein. Doch was ist
er dann, wenn keine Amsel? So schnell wie ein Waldtauber kann er nicht
fliegen und so schön wie eine Nachtigall kann er nicht singen. Schließlich
weiß er überhaupt nicht mehr, wohin und zu wem er gehört. Im Angesicht
des Glückes anderer gefiederter Artgenossen fühlt er sich mehr und mehr
verlassen und ungeliebt.
Doch dann, eines Tages, hört er der Unterhaltung zweier Menschen zu:
"Wenn du das fertig bringst", hört er den einen zum anderen sagen, "dann
bist du wohl eine weiße Amsel!" Plötzlich erscheint ihm sein Anderssein in
einem völlig neuen Licht.
Seite 11/42
Sonntag, 30. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Alfred de Musset, (1810-1857), entstammte einer alten französischen
Adelsfamilie. Er brach sein Studium der Rechte und der Medizin vorzeitig ab
und war bereits mit 18 Jahren Mitglied in Victor Hugos Dichterkreis
"Cénacle". 1830 erschienen die "Contes d'Espagne et d'Italie" (dt.
"Spanische und italienische Erzählungen"), eine Sammlung formvollendeter
Gedichte, voller Exotik und exaltierter Gefühle. Im Jahre 1833 begann ein
leidenschaftliches Liebesverhältnis zur sechs Jahre älteren Romanautorin
George Sand, das sich in seinen lyrischen Dichtungen niederschlug, jedoch
bald wieder endete, als er auf einer Italienreise erkrankte und seine
Geliebte eine Affaire mit dem ihn behandelnden Arzt begann. In der Folge
entstanden Gedichte voller Weltschmerz ("Die Nächte", 1835-37) und sein
autobiografische Roman "Confession d'un enfant du siècle", 1836 (dt.
"Bekenntnis eines jungen Zeitgenossen").
Der dichterisch vielseitige Romantiker schrieb Verserzählungen und
psychologische Novellen ("Histoire d'une merle blanche", 1842/dt:
"Geschichte einer weißen Amsel", 1907), ist bis heute jedoch vor allem
durch sein dramatisches Werk bekannt, u.a. "Un Caprice", 1837 (dt. "Eine
Laune"). Seine letzten Lebensjahre waren von schwerer Krankheit,
Depressionen, wechselnden Liebesaffären und exzessivem Alkoholkonsum
geprägt.
Regie: Christine Oelke
Bearbeitung: Werner Preuß
Produktion: Deutschlandradio Kultur 1990
Sprecher:
Gerd Grasse - weiße Amsel
Victor Deiß - Amselvater
Martin Seifert - Waldtauber
Heide Kipp - Elster
Arno Wyzniewski - Schauspieler
Marijam Agischewa - weiße Amselin
Ute Boeden - Nachtigall
(59 Min.)
19:00
MDR FIGARO AM ABEND
19:00
Nachrichten
19:05
Zum 20. Todestag von Heinz Fülfe am 5. Dezember
Essay
Flax, Krümel, Struppi & Co.
Der Bühnenbildner, Puppenspieler, Maler und Sprecher Heinz Fülfe
Porträt von Eva Förster
Seite 12/42
Sonntag, 30. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Sie waren Flax und Krümel. In den fünfziger Jahren spielten Ingeburg und
Heinz Fülfe - anfangs noch live - die beiden beliebten Puppen. Der gelernte
Bühnenbildner Heinz Fülfe entwarf die Kulissen selbst. Später war er
Taddeus Punkt, der Schnellzeichner mit der Baskenmütze und dem Hund
Struppi. Er lieh seine unverwechselbare Stimme der zänkischen Frau Elster.
Heinz Fülfe war, so erinnert sich seine Frau Ingeburg, die bei Berlin lebt, ein
heiterer, gutmütiger Mann, den nichts aus der Ruhe bringen konnte.
Nach der Wende tourte das Ehepaar erfolgreich durch die Lande, spielte bei
Festen, in Kitas und Schulen. 1994 starb Fülfe, mit ihm ging eine
Identifikationsfigur des DFF, des ehemaligen DDR-Fernsehens. Seine Puppen
und Aufzeichnungen aber kann man bis heute sehen und die Begeisterung
für den "Abendgruß" hält noch immer an.
Regie: Stefan Kanis
Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk 2010
Sprecher: Thomas Stecher
(24 Min.)
19:30
MDR FIGARO im Konzert
MDR Nachtgesang
Charles Ives: Psalm 90
James Wood: Rogosanti
Jonathan Harvey: Come Holy Ghost
James Wood: Tongues of Fire
MDR Rundfunkchor, Ear Massage Percussion Quartett, Leitung: James Wood
(Aufnahme vom 07.11.2014, Peterskirche Leipzig)
Anschließend, gegen 21 Uhr:
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Es-Dur, op. 74
Antonin Dvorak: Quintett G-Dur, op. 77
Franz Schubert: Klavierquintett A-Dur, D 667 (Forellenquintett)
Leipziger Streichquartett (Stefan Arzberger, Violine; Tilman Büning, Violine;
Ivo Bauer, Viola; Matthias Moosdorf, Violoncello)
Christian Zacharias, Klavier; Alois Posch, Kontrabass
(Aufnahme vom 02.11.2014, Gewandhaus Leipzig)
22:00
Orgel-Magazin
Die ersten hundert Tage
Seite 13/42
Sonntag, 30. November 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Thomas Lennartz, Direktor des Kirchenmusikalischen Instituts an der
Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig,
ist seit Anfang Juli im Amt.
Eine Sendung von Claus Fischer
22:30
MDR FIGARO - Nachtmusik
Seite 14/42
Montag, 1. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
00:00
NACHRICHTEN
00:05
ARD-NACHTKONZERT
MDR FIGARO
präsentiert von BR-KLASSIK
00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)
Julius Rietz: "Hero und Leander", Ouvertüre, op. 11
(MDR-Sinfonieorchester: Bruno Weil)
Peter Tschaikowsky: Streichquartett es-Moll, op. 30
(Klenke Quartett)
Georg Friedrich Händel: Suite g-Moll, HWV 432
(Ragna Schirmer, Klavier)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll, op. 64
(Alina Pogostkina, Violine; MDR-Sinfonieorchester: Mario Venzago)
02:00 Nachrichten, Wetter
02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II)
Johann Christoph Friedrich Bach: Sinfonia a 8 G-Dur
(Freiburger Barockorchester: Gottfried von der Goltz)
Joseph Haydn: Klaviertrio C-Dur, Hob. XV/C1
(Beaux Arts Trio)
Nikolaj Rimskij-Korsakow: "Mlada", Nacht über dem Berge Triglav
(Russisches Nationalorchester: Michail Pletnev)
Ludwig van Beethoven: Septett Es-Dur, op. 20
(Scharoun Ensemble Berlin)
04:00 Nachrichten, Wetter
04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III)
Antonín Dvoák: Suite A-Dur, op. 98 b
(Budapest Festival Orchestra: Ivan Fischer)
Robert Schumann: Fantasie C-Dur, op. 17
(Carmen Piazzini, Klavier)
05:00 Nachrichten, Wetter
05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Johann Jacob Walther: Serenade Nr. 28 D-Dur
(Les Plaisirs du Parnasse: David Plantier)
Claude Debussy: "Rêverie"
(Xavier de Maistre, Harfe)
Carl Maria von Weber: Concertino Es-Dur, op. 26
(Karl-Heinz Steffens, Klarinette; Bamberger Symphoniker - Bayerische
Staatsphilharmonie: Radoslaw Szulc)
Joseph Haydn: Streichquartett C-Dur, Moderato, op. 20, Nr. 2
Seite 15/42
Montag, 1. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
(Quatuor Rincontro)
Antonín Dvorák: Slawischer Tanz e-Moll, op. 72, Nr. 2
(Yaara Tal und Andreas Groethuysen, Klavier)
Baldassare Galuppi: Concerto c-Moll
(Akademie für Alte Musik Berlin: René Jacobs)
06:00
09:00
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN
06:00
Nachrichten
06:05
Wort zum Tage
06:15
Aktuelles Thema
06:30
Presseschau
06:40
Kalenderblatt
07:00
Nachrichten
07:10
Aktuelles Thema
07:30
Weltweit
07:40
CD der Woche
08:00
Nachrichten
08:10
Aktuelles Thema
08:30
Blick in die Feuilletons
08:40
Aktuelles Thema
MDR FIGARO AM VORMITTAG
09:00
Nachrichten
09:05
Lesezeit
Charlotte Löwensköld (1/21)
Roman von Selma Lagerlöf
Der Roman spielt im schwedischen Värmland im ersten Drittel des 19.
Jahrhunderts. Die junge Charlotte Löwensköld hat sich mit dem Pfarrer
Karl-Artur Ekenstedt verlobt, der ein einfaches Leben führen möchte, ohne
jeden Ehrgeiz auf eine Karriere. Als der verwitwete reiche
Bergwerksbesitzer Schagerström um Charlottes Hand anhält, weist sie
seinen Antrag empört zurück. Trotzdem löst Karl-Artur die Verlobung und
bestimmt, die erste ledige Frau zu heiraten, die er trifft. Es ist die schöne
Anna Svärd, eine Hausiererin aus Dalarna. Charlottes Versuche einer
Versöhnung, weist er bis zum Schluss zurück.
Seite 16/42
Montag, 1. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Selma Lagerlöfs Roman erschien 1925 und stellt den zweiten Teil der
Löwensköld-Trilogie dar, zu der "Der Ring des Generals" (1925) und "Anna,
das Mädchen aus Dalarne" (1928) gehören.
Selma Lagerlöf wurde 1858 in der schwedischen Provinz Värmland geboren.
Nach ihrem Studium in Stockholm trat sie ihre erste Stelle als Lehrerin in der
Hafenstadt Landskrona im Süden des Landes an. Zu dieser Zeit verfasste sie
ihren ersten Roman "Gösta Berling". Als 1895 die zweite Auflage des Buchs
erschien, konnte sie die Lehrtätigkeit aufgeben und sich ganz dem
Schreiben widmen. Dank eines Reisestipendiums des Königs und der
Schwedischen Akademie lernte sie Europa kennen und reiste bis nach
Ägypten und Israel. 1906 erschien ihr bekanntestes Buch "Die wunderbare
Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen". Zu ihren
wichtigsten Auszeichnungen gehören die Aufnahme als erstes weibliches
Mitglied in die Schwedische Akademie im Jahr 1914 und der LiteraturNobelpreis, den sie 1909 als erste Frau erhielt. Das Preisgeld ermöglichte es
Lagerlöf, das Gut Mårbacka zurückzukaufen, das ihre Eltern wegen hoher
Verschuldung aufgeben mussten. Dort starb sie 1940.
Rosemarie Fendel, geb. 1927 in Koblenz-Metternich, debütierte mit 19 an
den Münchner Kammerspielen. Danach spielte sie an verschiedenen
Bühnen, u.a. in Tübingen, Düsseldorf, Darmstadt und Frankfurt/Main und in
zahlreichen Fernsehproduktionen. Ihre Leinwandkarriere begann 1972 mit
der weiblichen Hauptrolle in Johannes Schaafs Film "Trotta". Zwei Jahre
später wurde sie für "Traumstadt" für den Oscar nominiert. Für ihre Rolle in
"Im Reservat" erhielt sie 1974 den Adolf-Grimme-Preis. Sie stand in mehr als
100 Filmen vor der Kamera, arbeitete auch als Regisseurin, als
Drehbuchautorin - etwa für "Momo" von Michael Ende - und als
Synchronsprecherin. Sie starb 2013 in Frankfurt am Main.
Produktion: SDR/NDR 1980
Sprecherin: Rosemarie Fendel
(30 Min.)
09:45
Gedicht
10:00
Nachrichten
10:15
Musik Forum
10:30
Kulturtipps
10:45
Kalenderblatt (Wdh.)
11:00
Nachrichten
11:15
Hörbuch
11:30
TV Tipp
11:45
Blick in die Feuilletons (Wdh.)
Seite 17/42
Montag, 1. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
12:00
14:00
MDR FIGARO
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG
12:00
Nachrichten
12:05
Kultur und Zeitgeschehen
12:10
Aktuelles Thema
12:30
Kultur kompakt
12:40
Aktuelles Thema
12:50
Kulturtipps
13:00
Nachrichten
13:05
Lebensart
MDR FIGARO AM NACHMITTAG
14:00
Nachrichten
14:15
CD der Woche (Wdh.)
14:45
Figaros Abendschau
15:00
Nachrichten
15:10
Die mundartlichen Landschaften des Mitteldeutschen Rundfunks
Figarothek - die Klassikerlesung
Deutschland, deine Sachsen (1/10)
Eine respektlose Liebeserklärung - Der sprachlose Sachse (1/2)
Von Peter Ufer; Tom Pauls
(Erstsendung)
Tom Pauls erklärt das Wesentliche des Sachsen. Launisch und kritisch nimmt
er seine eigenen Landsleute unter die Lupe und erzählt Geschichten über
die Geschichte, den Witz, den Fleiß, die Gemütlichkeit, die Mundart, die
Philosophie, die Erfindungen der Sachsen und ihre politischen Ambitionen.
Man erfährt alles über den sprachlosen, den totgesagten, den fischelanten,
den geistreichen, den politischen und den lebendigen Sachsen. Dieser neue
Sachsenspiegel ist eine respektlose Liebeserklärung an den angeblich
unbeliebtesten deutschen Volksstamm.
Tom Pauls, 1959 in Leipzig geboren, erhielt als Kind Klavier- sowie
Gitarrenunterricht und sang seit seinem 7. Lebensjahr im Rundfunkchor.
Nach Beendigung einer Berufsausbildung und dem Armeedienst studierte
er von 1979-1988 Schauspiel an der Theaterhochschule Leipzig. Während
der Studienzeit stand er im Studio des Staatsschauspiels Dresden auf der
Bühne und wurde dort 1983 in das Ensemble aufgenommen. In diese Zeit
fiel auch die Gründung des Zwinger Trios Dresden.
Seite 18/42
Montag, 1. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Seit 1990 arbeitet Tom Pauls freischaffend und entwickelte, gemeinsam mit
dem Autor und Regisseur Holger Böhme, die inzwischen zur Kultfigur
gewordene Rentnerin Ilse Bähnert. 1991 folgt sein erster Soloabend am
Dresdner Brettl - "Sächsische Variationen. Tom Pauls präsentiert als
Rentnerin Ilse Bähnert Texte der sächsischen Mundartdichterin Lene Voigt".
1993 startete das Programm "Ostalgie" gemeinsam mit Uwe Steimle. Es
folgen zahlreiche Auftritte auf dem Theaterkahn, in der Staatsoperette und
in der Comödie Dresden.
Seit 1998 arbeitet er auch regelmäßig mit Orchestern zusammen, so z.B. mit
der Neuen Elbland Philharmonie in "Peter und der Wolf", "Pauls
Philharmonische Verwandlungen (als Dirigent) und in "Ilse Bähnerts
Wunschkonzert". Im TV sah man ihn, in der Rolle des Hausmeisters Ottmar
Wolf in der ARD-Serie "In aller Freundschaft". Er war Sketchpartner von
Dieter Krebs und spielte in zahlreichen Filmen und Fernsehserien. 2007
gründete er die Ilse Bähnert Stiftung, zur Erhaltung und Pflege der
sächsischen Sprache und Kultur. In Pirna öffnete sich im November 2011 das
erste Mal der Vorhang im Tom-Pauls-Theater.
Regie: Matthias Thalheim
Produktion: MDR 2013
Sprecher: Tom Pauls
(15 Min.)
15:45
16:00
Figaros Recherchen
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG
16:00
Nachrichten
16:10
Kulturtipps
16:30
Kultur kompakt
16:40
So fern, so nah. MDR FIGARO unterwegs.
17:00
Nachrichten
17:10
Aktuelles Thema
17:30
Kultur kompakt
17:40
Buch
17:50
Kulturtipps
18:00
Nachrichten
18:05
Take five populär
18:30
Take five klassisch
Seite 19/42
Montag, 1. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
19:00
MDR FIGARO
MDR FIGARO AM ABEND
19:00
19:05
Nachrichten
Lesezeit
Charlotte Löwensköld (1/21)
Roman von Selma Lagerlöf
(Wdh. von 09:05 Uhr)
19:35
MDR FIGARO - Jazz Lounge
Lynne Arriale, Piano
20:00
Nachrichten
20:05
MDR FIGARO im Konzert
MDR FIGARO Theaterkahn
Moderation: Peter Eichler (MDR FIGARO) und Thekla Jahn (DLF)
(Aufnahme vom 28.11.2014, Theaterkahn, Dresden)
22:00
Hörspiel
Nachtgeschwister, provisorisch
nach den Romanen "Das Provisorium" und "Nachtgeschwister"
Von Wolfgang Hilbig; Natascha Wodin
(Erstsendung)
Ein Bändchen mit Gedichten ist der Auslöser für eine leidenschaftliche
Liebesgeschichte, eine Obsession, eine quälende Verstrickung. Die Frau setzt
alles in Bewegung, um den Verfasser der Zeilen zu treffen. "Schon von den
ersten Zeilen ging eine Kraft aus, ein Licht, eine Dunkelheit, ein Schmerz,
eine Schönheit, eine Wucht." Die Stimme eines Seelenverwandten, die
Stimme eines Verlorenen. Aber auch eines Gefundenen. Dieser scheint
jedoch unerreichbar im anderen Teil Deutschlands, im Osten.
Dann darf der Mann die DDR plötzlich mit einem Reise-Visum verlassen.
Beide begegnen und verlieben sich. Doch ihre gegensätzlichen Erfahrungen
und Prägungen zermürben ihr Verhältnis. Denn der Mann ist anders, als sie
ihn sich erfunden hat. Er kämpft gegen ein ständiges Gefühl des
Nichtgenügens, fühlt sich als DDR-Bürger minderwertig und misstraut
seinen Fähigkeiten, seiner Potenz. Er quält seine Partnerin mit Anfällen
krankhafter Eifersucht, die auch in körperliche Gewalt umschlagen. Und
obwohl er sich im Westen unwohl und fremd fühlt, obwohl er immer mehr
in Alkoholexzessen und Schreibhemmungen versinkt, lässt er den Termin für
seine Rückreise verstreichen, wodurch der Osten für ihn unerreichbar wird.
Seite 20/42
Montag, 1. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Wolfgang Hilbig wurde 1941 in Meuselwitz/Thüringen geboren. Sein Vater
war im Zweiten Weltkrieg bei Stalingrad eingesetzt und gilt als vermisst.
Nach der Volksschule in Meuselwitz machte Hilbig eine dreijährige Lehre als
Bohrwerkdreher. Nach seinem Dienst bei der NVA arbeitete er als Schlosser
und Heizer; seit 1980 als freiberuflicher Schriftsteller. Sein Thema und
Trauma zugleich war die DDR. Er sei "Autor der wichtigsten, unheimlichsten
Bücher über die Landschaft, die Menschen, die Nachtseiten der
untergegangenen DDR", schrieb DIE ZEIT. 1985 übersiedelte er in die
Bundesrepublik. Hilbig starb 2001.
Natascha Wodin wurde 1945 als Kind verschleppter Zwangsarbeiter aus der
Sowjetunion in Fürth geboren. Sie wuchs in deutschen Nachkriegslagern für
"displaced persons" auf. Nach dem Besuch einer Sprachenschule gehörte sie
zu den ersten Dolmetschern, die nach Abschluss der Ostverträge für
deutsche Firmen und Kultureinrichtungen in die Sowjetunion reisten. Nach
Aufgabe des Dolmetscherberufs begann sie Literatur aus dem Russischen zu
übersetzen, seit 1980 ist sie freie Schriftstellerin. In ihren Werken setzt
Wodin sich vor allem mit dem Thema der Entwurzelung, Fremdheit und
Ortlosigkeit auseinander, mit Außenseiterexistenzen und Grenzgängern. In
ihrem Roman "Nachtgeschwister" schildert sie eine komplizierte deutschdeutsche Künstlerbeziehung, die deutlich autobiografische Züge trägt.
Regie: Ulrich Lampen
Bearbeitung: Anja Schneider; Daniela Holtz
Komponist: Steffen Schleiermacher
Produktion: MDR/DLR 2014
Sprecher:
Martina Gedeck - Sie
Christian Redl - Er
Conny Wolter - Moderatorin
Susanne Stein - Pflegerin
Hilmar Eichhorn - Trinker
(75 Min.)
23:30
MDR FIGARO - Nachtmusik
Seite 21/42
Dienstag, 2. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
00:00
NACHRICHTEN
00:05
ARD-NACHTKONZERT
MDR FIGARO
präsentiert von BR-KLASSIK
00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)
Antonín Dvorák: Violoncellokonzert h-Moll, op. 104
(Johannes Moser, Violoncello; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Tugan
Sokhiev)
Johannes Brahms: "Ein Deutsches Requiem", op. 45
(Camilla Tilling, Sopran; Detlef Roth, Bariton; Rundfunkchor und RundfunkSinfonieorchester Berlin: Marek Janowski)
02:00 Nachrichten, Wetter
02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II)
Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenquintett A-Dur, KV 581
(Matthias Schorn, Klarinette; Minetti Quartett)
Johann Sebastian Bach: Partita G-Dur, BWV 829
(Murray Perahia, Klavier)
Luigi Boccherini: Violoncellokonzert D-Dur, G 478
(Ivan Monighetti, Violoncello; Akademie für alte Musik Berlin)
Erich Wolfgang Korngold: Suite, op. 23
(Joseph Silverstein, Jaime Laredo, Violine; Yo-Yo Ma, Violoncello; Leon
Fleisher, Klavier)
04:00 Nachrichten, Wetter
04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III)
Camille Saint-Saëns: Suite d-Moll, op. 16
(Maximilian Hornung, Violoncello; Bamberger Symphoniker - Bayerische
Staatsphilharmonie: Sebastian Tewinkel)
Johannes Brahms: Klavierquartett c-Moll, op. 60
(Fauré Quartett)
05:00 Nachrichten, Wetter
05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Giuseppe Verdi: "Macbeth", Ballettmusik aus dem 3. Akt
(Münchner Rundfunkorchester: Roberto Abbado)
Johann Sebastian Bach: Konzert g-Moll, BWV 975
(Alexandre Tharaud, Klavier)
Ottorino Respighi: "La boutique fantasque", Valse lente
(Orchestra Sinfonica del Teatro Massimo di Palermo: Marzio Conti)
Agustin Barrios Mangoré: Vals Nr. 3
(Johannes Tonio Kreusch, Gitarre)
Seite 22/42
Dienstag, 2. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Wolfgang Amadeus Mozart: "Don Giovanni", Finale und Höllenfahrt
(Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen)
Edward Elgar: Serenade e-Moll, op. 20
(Lyn Fletcher, Violine; Hallé Orchestra: Mark Elder)
06:00
09:00
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN
06:00
Nachrichten
06:05
Wort zum Tage
06:15
Aktuelles Thema
06:30
Presseschau
06:40
Kalenderblatt
07:00
Nachrichten
07:10
Die Kolumne
07:30
Weltweit
07:40
Buch der Woche
08:00
Nachrichten
08:10
Aktuelles Thema
08:30
Blick in die Feuilletons
08:40
Aktuelles Thema
MDR FIGARO AM VORMITTAG
09:00
Nachrichten
09:05
Lesezeit
Charlotte Löwensköld (2/21)
Roman von Selma Lagerlöf
Produktion: SDR/NDR 1980
Sprecherin: Rosemarie Fendel
(30 Min.)
09:45
Gedicht
10:00
Nachrichten
10:15
Musik Forum
10:30
Kulturtipps
Seite 23/42
Dienstag, 2. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
12:00
14:00
10:45
Kalenderblatt (Wdh.)
11:00
Nachrichten
11:15
Sachbuch
11:30
TV Tipp
11:45
Blick in die Feuilletons (Wdh.)
MDR FIGARO
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG
12:00
Nachrichten
12:05
Kultur und Zeitgeschehen
12:10
Aktuelles Thema
12:30
Kultur kompakt
12:40
Aktuelles Thema
12:50
Kulturtipps
13:00
Nachrichten
13:05
Lebensart
MDR FIGARO AM NACHMITTAG
14:00
Nachrichten
14:15
Buch der Woche (Wdh.)
14:45
Figaros Abendschau
15:00
Nachrichten
15:10
Die mundartlichen Landschaften des Mitteldeutschen Rundfunks
Figarothek - die Klassikerlesung
Deutschland, deine Sachsen (2/10)
Eine respektlose Liebeserklärung - Der sprachlose Sachse (2/2)
Von Peter Ufer; Tom Pauls
(Erstsendung)
Regie: Matthias Thalheim
Produktion: MDR 2013
Sprecher: Tom Pauls
(15 Min.)
15:45
Figaros Recherchen
Seite 24/42
Dienstag, 2. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
16:00
19:00
MDR FIGARO
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG
16:00
Nachrichten
16:10
Kulturtipps
16:30
Kultur kompakt
16:40
So fern, so nah. MDR FIGARO unterwegs.
17:00
Nachrichten
17:10
Aktuelles Thema
17:30
Kultur kompakt
17:40
Internationales Feuilleton
17:50
Kulturtipps
18:00
Nachrichten
18:10
Aktuelles Thema
18:40
Aktuelles Thema
MDR FIGARO AM ABEND
19:00
19:05
Nachrichten
Lesezeit
Charlotte Löwensköld (2/21)
Roman von Selma Lagerlöf
(Wdh. von 09:05 Uhr)
19:35
MDR FIGARO - Jazz Lounge
20:00
Nachrichten
20:05
MDR FIGARO im Konzert
Georg Friedrich Händel: "Let God arise", Anthem, HWV 256a
William Boyce: Solomon, Serenata u. a.
Lucy Crowe, Sopran; James Gilchrist, Tenor
Choir of the Enlightenment, Orchestra of the Age of Enlightenment,
Leitung: Steven Devine
(Aufnahme vom 10.06.2014, Dom, Halle)
Seite 25/42
Dienstag, 2. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Das berühmte Londoner Orchestra of the Age of Enlightenment (OAE), das
auf historischen Instrumenten musiziert, arbeitet seit seiner Gründung
Mitte der 1980er-Jahre ohne festen Dirigenten. In der Presse wird das
Ensemble hochgelobt. So schrieb ein britischer Kritiker: "Das OAE ist ganz
einfach eines der feinsten Ensembles, das auf historischen Instrumenten
spielt. Das Spiel war herrlich raffiniert und übersprudelnd". Das Orchester
tritt gemeinsam mit der jungen Sopranistin Lucy Crowe und dem Tenor
James Gilchrist unter der Leitung von Steven Devine, der sich auch als
Cembalist einen Namen gemacht hat, auf.
Es erklingt u.a. die in Deutschland selten aufgeführte Serenata "Solomon"
von William Boyce, der 1737 von König Georg II zum "Master of the King's
Musick" berufen wurde.
22:00
MDR FIGARO-Café (Wdh.)
23:30
MDR FIGARO - Nachtmusik
Seite 26/42
Mittwoch, 3. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
00:00
NACHRICHTEN
00:05
ARD-NACHTKONZERT
MDR FIGARO
präsentiert von BR-KLASSIK
00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)
Edvard Grieg: Vier symphonische Tänze über norwegische Motive, op. 64
(WDR Sinfonieorchester Köln: Eivind Aadland)
Franz Schubert: 30 Menuette, D 41
(Michael Endres, Klavier)
Dmitrij Schostakowitsch: Symphonie Nr. 11 g-Moll, op. 103
(WDR Sinfonieorchester Köln: Semyon Bychkov)
02:00 Nachrichten, Wetter
02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II)
Igor Strawinsky: "L'oiseau de feu", Ballett
(Berliner Philharmoniker: Bernard Haitink)
Camille Saint-Saëns: Sonate c-Moll, op. 32
(Julian Steckel, Violoncello; Paul Rivinius, Klavier)
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55 - "Eroica"
(Swedish Chamber Orchestra Örebo: Thomas Dausgaard)
04:00 Nachrichten, Wetter
04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III)
Jean-Philippe Rameau: "Naïs", Suite (Manfredo Kraemer, Violine; Le
Concert des Nations: Jordi Savall); Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate DDur, KV 448 (Alexei Lubimov, Yury Martynov, Hammerklavier)
05:00 Nachrichten, Wetter
05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur
(Freiburger Barockorchester)
Gabriel Fauré: Valse-caprice, op. 59
(Jean-Claude Pennetier, Klavier)
Ludwig van Beethoven: Streichquartett A-Dur, Allegro, op. 18, Nr. 5
(Hagen Quartett)
Edward Elgar: "The Kingdom", Prelude, op. 51
(Flemish Radio Orchestra: Martyn Brabbins)
Richard Strauss: "Rosenkavalier-Walzer"
(Renaud Capuçon, Violine; Jérome Ducros, Klavier)
François Couperin: "La Françoise"
(London Academy of Ancient Music: Christopher Hogwood)
Seite 27/42
Mittwoch, 3. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
06:00
09:00
MDR FIGARO
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN
06:00
Nachrichten
06:05
Wort zum Tage
06:15
Aktuelles Thema
06:30
Presseschau
06:40
Kalenderblatt
07:00
Nachrichten
07:10
Aktuelles Thema
07:30
Weltweit
07:40
Sachbuch der Woche
08:00
Nachrichten
08:10
Aktuelles Thema
08:30
Blick in die Feuilletons
08:40
Mittwochsrätsel. Rate mal im Frühjournal
MDR FIGARO AM VORMITTAG
09:00
Nachrichten
09:05
Lesezeit
Charlotte Löwensköld (3/21)
Roman von Selma Lagerlöf
Produktion: SDR/NDR 1980
Sprecherin: Rosemarie Fendel
(30 Min.)
09:45
Gedicht
10:00
Nachrichten
10:15
Musik Forum
10:30
Kulturtipps
10:45
Kalenderblatt (Wdh.)
11:00
Nachrichten
11:15
Buch
Seite 28/42
Mittwoch, 3. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
12:00
14:00
11:30
TV Tipp
11:45
Blick in die Feuilletons (Wdh.)
MDR FIGARO
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG
12:00
Nachrichten
12:05
Kultur und Zeitgeschehen
12:10
Aktuelles Thema
12:30
Kultur kompakt
12:40
Mittwochsrätsel
12:50
Kulturtipps
13:00
Nachrichten
13:05
Lebensart
MDR FIGARO AM NACHMITTAG
14:00
Nachrichten
14:15
Sachbuch der Woche (Wdh.)
14:45
Figaros Abendschau
15:00
Nachrichten
15:10
Die mundartlichen Landschaften des Mitteldeutschen Rundfunks
Figarothek - die Klassikerlesung
Deutschland, deine Sachsen (3/10)
Eine respektlose Liebeserklärung - Der totgesagte Sachse
Von Peter Ufer; Tom Pauls
(Erstsendung)
Regie: Matthias Thalheim
Produktion: MDR 2013
Sprecher: Tom Pauls
(15 Min.)
15:45
16:00
Figaros Recherchen
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG
16:00
Nachrichten
Seite 29/42
Mittwoch, 3. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
19:00
16:10
Kulturtipps
16:30
Kultur kompakt
16:40
So fern, so nah. MDR FIGARO unterwegs.
17:00
Nachrichten
17:10
Aktuelles Thema
17:30
Kultur kompakt
17:40
Film der Woche
17:50
Kulturtipps
18:00
Nachrichten
18:05
MDR FIGARO trifft ...
MDR FIGARO
MDR FIGARO AM ABEND
19:00
19:05
Nachrichten
Lesezeit
Charlotte Löwensköld (3/21)
Roman von Selma Lagerlöf
(Wdh. von 09:05 Uhr)
19:35
MDR FIGARO - Jazz Lounge
Barbra Streisand, Vocals
20:00
Nachrichten
20:05
MDR FIGARO - Songs und Chansons
Mit Peter Eichler
21:00
MDR FIGARO - Folk und Welt
Mit Johannes Paetzold
22:00
25 Jahre Friedliche Revolution
Feature
Machtkampf am Runden Tisch
Von Kirsten Heckmann-Janz
(Ursendung)
Seite 30/42
Mittwoch, 3. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Am 7. Dezember 1989 geschieht in Ost-Berlin das bis dahin Undenkbare:
Aktivisten der DDR-Opposition und Vertreter der Staatsmacht setzen sich an
einen Tisch, um über die Zukunft des Staates zu verhandeln. Eben noch
waren die einen verfolgt, misshandelt und inhaftiert worden, die anderen
hingegen privilegierte Funktionäre und Stützen des Systems. Nun sitzen sie
sich gegenüber. Es geht unter anderem um freie und geheime Wahlen
sowie um die Abschaffung des Ministeriums für Staatssicherheit, dem
"Schild und Schwert" der SED. Was zunächst keiner weiß, auf beiden Seiten
des Tisches befinden sich inoffizielle Mitarbeiter der Staatssicherheit, so
genannte IM.
Regie: Nikolai von Koslowski
Produktion: RBB 2014
(54 Min.)
23:00
Sonntagsraten (Wdh.)
Radioquiz von und mit Axel Thielmann
Seite 31/42
Donnerstag, 4. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
00:00
NACHRICHTEN
00:05
ARD-NACHTKONZERT
MDR FIGARO
präsentiert von BR-KLASSIK
00.05 Das ARD-Nachtkonzert (I)
Ludwig van Beethoven: "Leonoren-Ouvertüre Nr. 2"
(NDR-Sinfonieorchester: Herbert Blomstedt)
Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll, op. 16
(Miroslav Kultyshev, Klavier; NDR Radiophilharmonie: Eivind Gullberg
Jensen)
Felix Draeseke: Symphonie Nr. 1 G-Dur, op. 12
(NDR Radiophilharmonie: Jörg-Peter Weigle)
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur, KV 364
(Midori, Violine; Nobuko Imai, Viola; NDR-Sinfonieorchester: Christoph
Eschenbach)
02:00 Nachrichten, Wetter
02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II)
Johann Sebastian Bach: "Goldberg-Variationen", BWV 988
(Julian Rachlin, Violine; Nobuko Imai, Viola; Mischa Maisky, Violoncello)
Johannes Brahms: Serenade A-Dur, op. 16
(London Symphony Orchestra: Michael Tilson Thomas)
04:00 Nachrichten, Wetter
04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III)
Wilhelm Stenhammar: Streichquartett F-Dur, op. 18
(Oslo String Quartet)
Maurice Ravel: Klavierkonzert G-Dur
(Martha Argerich, Klavier; Berliner Philharmoniker: Claudio Abbado)
05:00 Nachrichten, Wetter
05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Louis Spohr: Nonett F-Dur, Scherzo, op. 31
(Lisa Batiashvili, Violine; Rachel Roberts, Viola; Julian Arp, Violoncello; Alois
Posch, Kontrabass; Andrea Lieberknecht, Flöte; François Leleux, Oboe;
Sebastian Manz, Klarinette; Dag Jensen, Fagott; Marie-Luise Neunecker,
Horn)
Franz Schubert: Moment musical As-Dur, 780, Nr. 6
(Alfred Brendel, Klavier)
Jean-Baptiste Lully: "Le bourgeois gentilhomme", Première Suite
Seite 32/42
Donnerstag, 4. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
(Marc Hantai, Flöte; Michael Behringer, Fabio Bonizzoni, Luca Guglielmi,
Cembalo; Xavier Diaz, Rolf Lislevand, Theorbe, Gitarre; Michèle Claude,
Pedro Estevan, Perkussion, Zimbeln; Le Concert des Nations: Jordi Savall)
Florian Dohrmann: "Derwisch"
(David Orlowsky Trio)
Sergej Prokofjew: "Cinderella", Aschenbrödel erscheint auf dem Ball und
Großer Ball, op. 87
(Cleveland Orchestra: Vladimir Ashkenazy)
Heinrich Ignaz Franz Biber: Balletti
(Combattimento Consort Amsterdam: Jan Willem de Vriend)
06:00
09:00
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN
06:00
Nachrichten
06:05
Wort zum Tage
06:15
Aktuelles Thema
06:30
Presseschau
06:40
Kalenderblatt
07:00
Nachrichten
07:10
Aktuelles Thema
07:30
Weltweit
07:40
Filmgespräch
08:00
Nachrichten
08:10
Figaros Fragen
08:30
Blick in die Feuilletons
08:40
Aktuelles Thema
MDR FIGARO AM VORMITTAG
09:00
Nachrichten
09:05
Lesezeit
Charlotte Löwensköld (4/21)
Roman von Selma Lagerlöf
Produktion: SDR/NDR 1980
Sprecherin: Rosemarie Fendel
(30 Min.)
09:45
Gedicht
Seite 33/42
Donnerstag, 4. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
12:00
14:00
10:00
Nachrichten
10:15
Musik Forum
10:30
Kulturtipps
10:45
Kalenderblatt (Wdh.)
11:00
Nachrichten
11:15
Film der Woche (Wdh.)
11:30
TV Tipp
11:45
Blick in die Feuilletons (Wdh.)
MDR FIGARO
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG
12:00
Nachrichten
12:05
Kultur und Zeitgeschehen
12:10
Aktuelles Thema
12:30
Kultur kompakt
12:40
Figaros Fragen (Wdh.)
12:50
Kulturtipps
13:00
Nachrichten
13:05
Lebensart
MDR FIGARO AM NACHMITTAG
14:00
Nachrichten
14:15
Filmgespräch (Wdh.)
14:45
Figaros Abendschau
15:00
Nachrichten
15:10
Die mundartlichen Landschaften des Mitteldeutschen Rundfunks
Figarothek - die Klassikerlesung
Deutschland, deine Sachsen (4/10)
Eine respektlose Liebeserklärung - Der fischelante Sachse (1/3)
Von Peter Ufer; Tom Pauls
(Erstsendung)
Regie: Matthias Thalheim
Seite 34/42
Donnerstag, 4. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Produktion: MDR 2013
Sprecher: Tom Pauls
(15 Min.)
15:45
16:00
19:00
Figaros Recherchen
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG
16:00
Nachrichten
16:10
Kulturtipps
16:30
Kultur kompakt
16:40
So fern, so nah. MDR FIGARO unterwegs.
17:00
Nachrichten
17:10
Aktuelles Thema
17:20
Musikrätsel
17:30
Kultur kompakt
17:40
Aktuelles Thema
17:50
Kulturtipps
18:00
Nachrichten
18:10
Aktuelles Thema
18:40
Aktuelles Thema
MDR FIGARO AM ABEND
19:00
19:05
Nachrichten
Lesezeit
Charlotte Löwensköld (4/21)
Roman von Selma Lagerlöf
(Wdh. von 09:05 Uhr)
19:35
MDR FIGARO - Jazz Lounge
20:00
Nachrichten
20:05
MDR FIGARO - Musik Modern
Mit Ausschnitten aus Werken von Igor Strawinsky, Arnold Schönberg und
Friedrich Goldmann
21:00
MDR FIGARO - Jazz
What's New?
Seite 35/42
Donnerstag, 4. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Mit Bert Noglik
22:00
Diskurs
Warum Inder kein Rind, Moslems kein Schwein und Deutsche keine
Heuschrecken essen
Nahrungstabus in Kultur und Geschichte - Rind, Schwein, Pferd
Feature von Kai Lückemeier (1/2)
Nahrungstabus entspringen selten der Willkür eines launischen Gottes, auch
wenn es so scheint. An einigen prominenten Beispielen lässt sich aufzeigen,
dass Gesellschaften Speisen bevorzugt dann mit einem Tabu belegen, wenn
ihr Verzehr im Hinblick auf die naturräumlichen Bedingungen und den
Ressourcenverbrauch auf Dauer ruinös wäre.
Produktion: HR 2012
(50 Min.)
23:00
MDR FIGARO - Nachtmusik
Seite 36/42
Freitag, 5. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
00:00
NACHRICHTEN
00:05
DIE NACHT DER NEUEN MUSIK
MDR FIGARO
Musik im Raum
Jürgen-Fuchs-Projekt 2014/2015
Mitschnitt des Konzertes vom 15.10.2014 aus der Friedrich SchillerUniversität Jena
Musik: Johannes Wallmann
Stefan Marc Schneider: Genau so wie die anderen (für Gitarre solo)
Stefan Barcsay, Gitarre
Martin Christoph Redel:
- Arparinetto
- 3 Stücke für Klarinette und Harfe
Duo Imaginaire
Franco Donatoni: Alamari (für Violoncello, Kontrabass und Klavier)
Freon Ensemble
Philip Glass: Sonate für Violine und Klavier
Andrea Cortesi, Violine
Marco Venturi, Klavier
Giya Kancheli: Time. and again
Andrea Cortesi, Violine
Marco Venturi, Klavier
Erkki-Sven Tüür: Conversio
Andrea Cortesi, Violine
Marco Venturi, Klavier
Jörg Birkenkötter: Why Tristan?
Nocturne für Bassklarinette und Harfe
John Corbett, Bassklarinette
Simone Seiler, Harfe
Alois Bröder: Fünf Verse
Für Gitarre solo
Stefan Barcsay, Gitarre
04:00
ARD-NACHTKONZERT
präsentiert von BR-KLASSIK
04:00 Nachrichten, Wetter
Seite 37/42
Freitag, 5. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III)
Joseph Haydn: Trio D-Dur, Hob. XI/113
(Guido Balestracci, Baryton; Alessandro Tampieri, Viola; Bruno Cocset,
Violoncello)
Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur, BWV 1050
(Jacques Zoon, Flöte; Jan Willem de Vriend, Violine; Patrick Ayrton,
Cembalo; Combattimento Consort Amsterdam: Jan Willem de Vriend)
Robert Schumann: Sonate a-Moll, WoO 2
(Carolin Widmann, Violine; Dénes Várjon, Klavier)
05:00 Nachrichten, Wetter
05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Gioacchino Rossini: Streichersonate Nr. 1 G-Dur
(Berliner Philharmoniker: Herbert von Karajan)
Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade c-Moll, Allegro, KV 388
(Bläsersolisten der KlangVerwaltung)
Arcangelo Corelli: Sinfonia, WoO 1
(Flavio Losco, Violine; Gli Incogniti, Violine und Leitung: Amandine Beyer)
Hankus Netsky: "Foolish freylekhs"
(The Klezmer Conservatory Band: Hankus Netsky)
Anton Rubinstein: Quartett, Scherzo, op. 55
(Rita Manning, Violine; Morgan Goff, Viola; Justin Pearson, Violoncello;
Leslie Howard, Klavier)
Georg Friedrich Händel: Konzert F-Dur, HWV 295
(Ragna Schirmer, Klavier; Ensemble Dacuore: Andreas Seidel)
06:00
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN
06:00
Nachrichten
06:05
Wort zum Tage
06:15
Aktuelles Thema
06:30
Presseschau
06:40
Kalenderblatt
07:00
Nachrichten
07:10
Aktuelles Thema
07:30
Weltweit
07:40
Kulturkritik im Gespräch
08:00
Nachrichten
08:10
Zudeicks Woche
Seite 38/42
Freitag, 5. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Der satirische Blick auf die Bundespolitik der Woche
09:00
08:30
Blick in die Feuilletons
08:40
Aktuelles Thema
MDR FIGARO AM VORMITTAG
09:00
Nachrichten
09:05
Lesezeit
Charlotte Löwensköld (5/21)
Roman von Selma Lagerlöf
Produktion: SDR/NDR 1980
Sprecherin: Rosemarie Fendel
(30 Min.)
12:00
09:45
Gedicht
10:00
Nachrichten
10:15
Musik Forum
10:30
Kulturtipps
10:45
Kalenderblatt (Wdh.)
11:00
Nachrichten
11:15
Ausstellung
11:30
TV Tipp
11:45
Blick in die Feuilletons (Wdh.)
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG
12:00
Nachrichten
12:05
Kultur und Zeitgeschehen
12:10
Aktuelles Thema
12:20
Zudeicks Woche (Wdh.)
12:30
Kultur kompakt
12:40
Aktuelles Thema
12:50
Kulturtipps
13:00
Nachrichten
Seite 39/42
Freitag, 5. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
13:05
14:00
MDR FIGARO
Lebensart
MDR FIGARO AM NACHMITTAG
14:00
Nachrichten
14:15
Kulturkritik im Gespräch (Wdh.)
14:45
Figaros Abendschau
15:00
Nachrichten
15:10
Die mundartlichen Landschaften des Mitteldeutschen Rundfunks
Figarothek - die Klassikerlesung
Deutschland, deine Sachsen (5/10)
Eine respektlose Liebeserklärung - Der fischelante Sachse (2/3)
Von Peter Ufer; Tom Pauls
(Erstsendung)
Regie: Matthias Thalheim
Produktion: MDR 2013
Sprecher: Tom Pauls
(15 Min.)
15:45
16:00
Shabbat Shalom
Die Sabbatfeier mit Wochenlesung
MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG
16:00
Nachrichten
16:10
Wochenendtipps
16:30
Kultur kompakt
16:40
Figaros Recherchen
17:00
Nachrichten
17:10
Aktuelles Thema
17:20
Zudeicks Woche (Wdh.)
Der satirische Blick auf die Bundespolitik der Woche
17:30
Kultur kompakt
17:40
Expeditionen in den Alltag - Figaros Lebensartkolumne
von und mit den Figaro-Kolumnisten: Annamateur, Carolin Masur, Clemens
Meyer und Thomas Rosenlöcher
17:50
Kulturtipps
Seite 40/42
Freitag, 5. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
19:00
18:00
Nachrichten
18:10
Aktuelles Thema
18:40
Aktuelles Thema
MDR FIGARO
MDR FIGARO AM ABEND
19:00
19:05
Nachrichten
Lesezeit
Charlotte Löwensköld (5/21)
Roman von Selma Lagerlöf
(Wdh. von 09:05 Uhr)
19:35
MDR FIGARO - Jazz Lounge
20:00
Nachrichten
20:05
MDR FIGARO im Konzert
Johannes Brahms: Begräbnisgesang op. 13
Felix Mendelssohn Bartholdy: Choral "Mitten wir im Leben sind" op. 23/3
MWV B 21
Johannes Brahms:
- Schicksalslied op. 54
- Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68
The Monteverdi Choir, Gewandhausorchester Leipzig, Leitung: Sir John Eliot
Gardiner
(Aufnahme vom 28.11.2014, Gewandhaus, Leipzig)
Ausstrahlung in Stereo und Surround
22:30
Kabarett & Chanson
Kabarett zum Mitnehmen
Empfehlungen für den weihnachtlichen Gabentisch
Von Harald Pfeifer
Seite 41/42
Freitag, 5. Dezember 2014
49. Programmwoche | 29.11.2014 bis 05.12.2014
MDR FIGARO
Das Jahr ist fast zu Ende und Weihnachten steht vor der Tür. Die einen
haben ihre Geschenke für das große Fest längst mit Schleife versehen. Die
anderen haben den Geschenkekauf immer wieder verschoben und nun
drängt langsam die Zeit. "Kabarett & Chanson" kann jenen mit dieser
Sendung vielleicht ein paar Anregungen geben. Vorgestellt werden
besondere CDs und Hörbücher wie auch Bücher aus dem Bereich der
Kleinkunst, die Verwandte und Bekannte vielleicht erfreuen könnten.
Namen wie Dieter Hildebrandt, Hagen Rether, Pigor & Eichhorn, wie auch
Wenzel oder Rainald Grebe stehen da für Qualität. Und keinesfalls werden
nur Neuerscheinungen empfohlen, sondern auch solche Kostbarkeiten, die
seit Jahren auf dem Markt sind und durchaus als unverzichtbar eingestuft
werden können.
Produktion: MDR 2014
(60 Min.)
23:30
MDR FIGARO - Nachtmusik
Seite 42/42
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
120
Dateigröße
169 KB
Tags
1/--Seiten
melden