close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe Nr. 15 vom 10. April 2015

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 54
Freitag, den 10. April 2015
Nummer 15
Bahnhofstraße wird zur Einbahnstraße
Da im Bereich des Bahnhofs durch
die Ausweitung des Busverkehrs mehr
Pendler zu beobachten sind und es
durch Verkehrsverstöße immer vermehrt zu sehr gefährlichen Situationen
gekommen ist, wurde anlässlich einer
Verkehrsschau in Absprache mit der
Polizei, der Kreisverkehrsbehörde und
den Busunternehmen beschlossen,
die Bahnhofstraße teilweise zur Einbahnstraße zu machen. Die Anordnung tritt ab Dienstag 21. April versuchsweise für 6 Monate in Kraft.
Der Bereich wird zwischen der nördlichen Einmündung der Bahnhofstraße
in die Neckarsteinacher Straße bis zur
Brücke zum Michelberg in nur eine
Richtung befahrbar sein. Ab der Brücke bis zur Auffahrt auf die Brücke
bleibt die Straße in beide Richtungen
befahrbar. Ausgenommen von dieser
Regelung sind Fahrräder. Außerdem
wird bei der großen Umleitung (Sperrung Jahnstraße bis Grabengasse),
bei Hochwasser oder Veranstaltungen
die Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung für den Linienverkehr frei
gegeben (s. Plan). Die Maßnahme soll
zu einer deutlichen Entspannung der
Verkehrssituation in den Spitzenzeiten,
insbesondere für die Fußgänger beitragen. Die geringe Straßenbreite führt
immer wieder zu gefährlichen Situationen im Begegnungsverkehr bis hin
zum Befahren der Gehwege.
Hirschhorn
-2-
Amtliche Bekanntmachungen
Änderung der Rathaus-Öffnungszeiten
Wir weisen bereits jetzt schon darauf hin, dass ab 1. Mai
das Rathaus geänderte Öffnungszeiten haben wird.
Die Stadtverwaltung muss immer mehr Aufgaben bewältigen,
die sie vom Kreis übertragen bekommt. Dies bedeutet einen
erheblichen Arbeitsaufwand, der nur mit personellen Umstrukturierungen zu bewerkstelligen ist. Hinzu kommen Krankheiten
und zusätzlich Umstellungen in der EDV. Leider lässt es sich
daher nicht vermeiden, dass auch die Öffnungs- bzw. Sprechzeiten für den Publikumsverkehr bis auf weiteres geändert werden müssen.
Folgenden Öffnungszeiten haben ab dem 1. Mai Gültigkeit:
Montag ................................................... 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch ................................................. 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag ............................................. 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
und ....................................................... 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Freitag .................................................... 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Telefonisch sind wir natürlich nach wie vor erreichbar und auch
die Terminvereinbarung außerhalb der o.g. Öffnungszeiten ist
in dringenden Fällen möglich.
Drogenmissbrauch
in Hirschhorn unter Beobachtung
Nachdem bekannt wurde, dass in der Toilettenanlage im alten
Amtsgericht Drogen konsumiert wurden und es in der Folge
auch zu Vandalismus kam, hat Bürgermeister Rainer Sens das
Gespräch mit der Polizei gesucht. Zusammen mit der Leitung der
Polizeistation Wald-Michelbach und dem Drogendezernat für den
Kreis Bergstraße in Heppenheim wurde die Lage erörtert. Einerseits konnte festgestellt werden, dass in Hirschhorn die Drogenkriminalität (wie die Kriminalität insgesamt) vergleichsweise niedrig ist, jedoch sei jede Straftat ein Grund zur Besorgnis.
Deshalb wird die Polizei vermehrt ein Augenmerk auf Delikte
mit Drogen richten. Wichtig ist dabei auch, dass Hinweise aus
der Bevölkerung, die natürlich vertraulich behandelt werden,
aktuell bei der Polizei in Wald-Michelbach oder auch bei der
Hirschhorner Polizei eingehen. Es ist in der Regel sehr schwer,
die Verantwortlichen zu ermitteln, wenn ein Vorfall erst am
nächsten Tag gemeldet wird. Bürgermeister Sens dankte der
Polizei ausdrücklich für ihre Kooperationsbereitschaft und ihre
schnelle Reaktion.
Kleiderkammer Hirschhorn
sucht Regale und Elektroherd
Für unsere Kinder-Abteilung suchen wir Regale. Sie sollten
mindestens 28 cm tief und 80 cm breit sein. Die Stellfläche
ist 180 cm breit, auch verschiedene Breiten wären möglich.
Außerdem suchen wir für eine Person mit geringem Einkommen
einen funktionierenden Elektroherd. Wer solche Gegenstände
abzugeben hat, wendet sich bitte an Frau Heisner oder Frau
Feldmann, Tel. 06272-513 0675 oder 06272-1052.
Die Kleiderkammer ist übrigens immer mittwochs von 14-16
Uhr geöffnet.
Verkehrssicherungsmaßnahmen
am Stöckbergweg
Die Bahn AG wird in Abstimmung mit Hessen Forst nach Ostern
eine Verkehrssicherungsmaßnahme mit Hilfe eines Helikoptereinsatzes unmittelbar am „Stöckbergweg“ unweit der Freileitungstrasse zur Beseitigung von nicht mehr verkehrssicheren
Bäumen durchführen.
Nr. 15/15
Der genaue Termin ist noch nicht bekannt, der Helikoptereinsatz ist sehr witterungsabhängig. Danach sind weitere Maßnahmen zur Wiedereröffnung des Weges wie angekündigt vorgesehen.
Einladung zu einer Bürgerversammlung
Wir möchten bereits jetzt alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt
Hirschhorn auf die nächste Bürgerversammlung am Donnerstag 23. April um 19 Uhr im Bürgersaal Hirschhorn aufmerksam
machen und Sie herzlich dazu einladen.
Thema des Abends wird die Vorstellung einer „Bürgerstiftung
Hirschhorn“ sein. Vorab wird Bürgermeister Rainer Sens eine
kurze Einführung geben. Als Referent für den Abend konnte
Herr Dr. Steffen Sigmund, Studiendekan und Vertretungsprofessor am Max Weber Institut für Soziologie und Vorsitzender
der Bürgerstiftung Heidelberg gewonnen werden. Wir freuen
uns über ihr Interesse und Sie an diesem Abend begrüßen zu
dürfen.
Für die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hirschhorn (Neckar)
Katharina Korner, Stadtverordnetenvorsteherin
Für den Magistrat der Stadt Hirschhorn (Neckar)
Rainer Sens, Bürgermeister
Angliederungsgenossenschaft
Weidenau - Vorankündigung
Genossenschaftsversammlung
Die jährliche Genossenschaftsversammlung der Angliederungsgenossenschaft Weidenau ist am Donnerstag, 21. Mai,
ab 18:50 Uhr vorgesehen, näheres folgt.
Preis der Klimastiftung
für Bürger
Der “Preis der Klimastiftung für Bürger” ist mit 4.000,- Euro
dotiert und wird erstmals anlässlich der Regionalkonferenz
Energie und Umwelt der Metropolregion am 8. Juli verliehen.
Die Ausschreibung des Preises erfolgt, um einen Anreiz zu
geben, auf dem Gebiet der gemeinnützigen Satzungszwecke
der Klimastiftung für Bürger tätig zu werden und zur Auszeichnung besonderer Leistungen, der Motivation bestehender
Akteure, der Gewinnung weiterer Akteure und zur Vermittlung
eines besseren Verständnisses der Bürgerinnen und Bürger zu
den Stiftungsthemen Klima, Umwelt, Schutz der Ressourcen
und Erneuerbare Energien.
Ausgezeichnet werden herausragende Aktionen und nachhaltige Einsätze. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass der
Bürger im Fokus der Aktivitäten steht oder die Themen aus
Sicht des Bürgers behandelt werden. Der Preis richtet sich an
Bürger, Initiativen, (gemeinnützige) Organisationen, Vereine,
Firmen (unabhängig von ihrer Rechtsform), öffentliche Institutionen oder weitere Akteure, die ihren Sitz oder ihr Tätigkeitsfeld
in der Metropolregion Rhein-Neckar haben. Informationen zu
den Vergaberichtlinien und der notwendigen Beschreibung der
Bewerbung finden Sie unter www.klima-energie-stiftung.de. Die
Bewerbungsfrist endet am 30. Mai.
Freiwillige Feuerwehr
Langenthal - Übung
Am Sonntag 12. April findet um 9.00 Uhr die nächste Übung
der FFW Langenthal statt. Thema ist die technische Hilfeleistung. Um pünktliches Erscheinen der Kameradinnen und
Kameraden wird gebeten.
Hirschhorn
-3-
Nachrichten aus dem Landratsamt
Heppenheim
Wahl des Landrats
Nach der Wahl ist vor der Wahl – die Entscheidung wer Nachfolger von Landrat Matthias Wilkes sein wird, fällt am 19. April
in der Stichwahl. Da die Wahl am 22. März kein eindeutiges
Ergebnis brachte, beziehungsweise kein Bewerber die absolute Mehrheit erzielen konnte (mehr als 50 Prozent der abgegebenen Stimmen), geht die Wahl um das neue Oberhaupt
des Kreises Bergstraße und des Behördenleiters des Landratsamtes in die zweite Runde.
Zur Stichwahl treten von der CDU Christian Engelhardt und von
der SPD Gerald Kummer an. Im ersten Wahldurchgang, erzielte
der CDU-Kandidat Engelhardt 47,73 Prozent der Stimmen und
Kummer von der SPD 39,63 Prozent.
„Ich würde mir wünschen, dass die Wählerinnen und Wähler
erkennen, wie wichtig eine unabhängige und für die Interessen
des Landkreises arbeitende Persönlichkeit im Sinne ihrer eigenen Lebensbedingungen vor Ort ist und deswegen zur Wahl
gehen. Je höher die Beteiligung bei der Wahl, desto höher
ist auch die Legitimation und der Rückenwind für den neuen
Landrat“, appelliert Kreisbeigeordneter Matthias Schimpf wählen zu gehen. Die Bürger des Kreises Bergstraße haben das
Recht durch Direktwahl den neuen Landrat zu bestimmen.
Gewählt wird am 19. April 2015 in der Zeit von 8 bis 18 Uhr. Wo
sich ihr Wahlraum befindet, sehen sie auf ihrer Wahlbenachrichtigung. Es besteht weiterhin die Möglichkeit per Briefwahl
von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Wenden Sie sich
hierfür bitte an ihre Stadtverwaltung.
Einladung zur 3. öffentlichen Sitzung des Kreiswahlausschusses
Zur Ermittlung und Feststellung des endgültigen Ergebnisses
der Stichwahl am 19. April 2015 und der Feststellung des zum
Landrat des Kreises Bergstraße gewählten Bewerbers habe ich
den Kreiswahlausschuss zu einer öffentlichen Sitzung am Donnerstag 23. April 2015 um 10.00 Uhr in den Nibelungensaal des
Landratsamtes, Gräffstraße 5, 64646 Heppenheim, eingeladen.
Heppenheim 30. März 2015
Die Wahlleiterin für die
Direktwahl des Landrats
des Kreises Bergstraße am 22. März/19. April 2015
Englert, Wahlleiterin
Bestellung des Jagdberaters und seines Stellvertreters
für den Kreis Bergstraße
Die vierjährige Amtszeit des ehrenamtlichen Jagdberaters für
den Kreis Bergstraße, Herrn Rolf Burkhardt, Elisabethenstraße
1a, 68649 Groß-Rohrheim, und des stellvertretenden Jagdberaters, Herrn Markus Bormuth, Knodener Kopfstraße 12, 64686
Lautertal, läuft am 31. Mai ab.
Gemäß § 40 Abs. 1 des Hess. Jagdgesetzes vom 05. Juni 2001
(GVBI. I S. 271), in der derzeit gültigen Fassung, haben wir vor
der Neubestellung der Jagdberater die Jägerschaft und den
Jagdbeirat anzuhören. Die Anhörung der Jägerschaft erfolgt im
Rahmen einer Versammlung der Jagdausübungsberechtigten
und der Jagdscheininhaber des Landkreises.
Die Versammlung wird hiermit auf Samstag 25. April um 14:30
Uhr einberufen und findet in Verbindung mit der Rehwildhegeschau
2014/2015 im Gasthaus „Zur Post“ in Rimbach, OT LautenWeschnitz statt. Alle Jagdausübungsberechtigten und alle
Jagdscheininhaber im Kreis Bergstraße sind hierzu eingeladen.
Arbeitslosenzahl sinkt weiter
Im März waren im Kreis Bergstraße 5.860 Menschen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vormonat ist die Zahl der
von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen um 216 Personen
Nr. 15/15
gesunken. Die Arbeitslosenquote bezogen auf alle zivilen
Erwerbspersonen lag bei 4,2 Prozent. Die stetige positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt des Kreises Bergstraße ist wie
im Vormonat Februar dem milden Wetter zu verdanken. Neben
dem saisonalen Rückgang der Arbeitslosigkeit im März, ist das
das wachsende Stellenangebot im Kreis verantwortlich für den
Auftrieb auf dem Arbeitsmarkt.
„Der Fachkräftemangel kristallisiert sich immer stärker heraus
und nach wie vor sind ausreichend Stellen und Ausbildungsplätze im Kreis Bergstraße zu besetzen“, bestätigt Landrat
Matthias Wilkes.
Sprechtage
in und um Hirschhorn
Diabetiker Selbsthilfegruppe Oberzent, 11.04.2015, 14.30 Uhr
Bürgerhaus Beerfelden, Thema: 10 Jahre Diabetiker Selbsthilfegruppe - Wir feiern Jubiläum
DGB Info-Büro, 14.04.2015, 18 bis 19 Uhr, Hauptstraße 34
Es können auch individuelle Termine vereinbart werden, Tel.
928 981, Fax 928 983, E-Mail infobuero.hirschhorn@dgb.eu
Dementen-Gruppe, 15.04.2015, 13 bis 16.30 Uhr
Ökumenische Sozialstation, Hauptstraße 16-18, Hirschhorn
Versorgungsamt, 16.04.2015, 14 bis 17 Uhr, Rathaus WaldMichelbach Es wird gebeten, den beabsichtigten Besuch des
Sprechtages dem Versorgungsamt rechtzeitig mitzuteilen, entweder Tel. 06151 / 738-0 oder benutzen sie eine Postkarte, die
auf der Stadtverwaltung Hirschhorn vorrätig ist
Wir gratulieren
Zum Geburtstag
13. April
Karl Pius Schölch, Rühlingstr. 5
93 Jahre
14. April
Erika Polzer, Am Schlössel 14
74 Jahre
15. April
Emil Heiß, Hauptstr. 46
79 Jahre
16. April
Roseliese Jeske, Ersheimer Str. 51
Rolf Götz, Hauptstr. 76
76 Jahre
71 Jahre
17. April
Gerhard Fink, Schlossstr. 9
77 Jahre
18. April
Sieglinde Ebert, Ersheimer Str. 1
83 Jahre
19. April
Hannelore Kittel, Lorscher Str. 5
72 Jahre
Die Stadt Hirschhorn (N) gratuliert den Jubilaren recht herzlich
und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute, vor allem aber
Gesundheit.
Hirschhorn
-4-
Bereitschaftsdienste
Bereitschaftsdienste
Notrufe
Feuerwehr und Rettungsdienst, Telefon 112
Polizei, Telefon 110
Nr. 15/15
Notdienst der Apotheken
Die Dienstbereitschaft der Apotheken beginnt jeweils um 8.30
Uhr. Für die Zeit vom kommenden Samstag bis zum Freitag
nächster Woche haben Dienstbereitschaften:
Datum
11.04.
12.04.
DRK Hirschhorn - Krankentransport-Rettungsdienst
Kreisverband Bergstraße, Außenstelle Hirschhorn, Neckarsteinacher Str. 82, Tag und Nacht einsatzbereit,
Tel. 06252 / 19222
13.04.
14.04.
15.04.
Wassermeister
In dringenden Fällen: Tel. 0174 / 3439 168
Ökumenische Sozialstation Hessisches Neckartal
Hauptstraße 16-18, 69434 Hirschhorn
Telefon: 06272 / 912 080, Fax: 06272 / 39133
Bürozeiten: montags bis freitags von 8.30 bis 15.00 Uhr, Termine nach Vereinbarung.
Pflegedienst Regenbogen
Neckarsteinach, Tel. 06229 / 930 551, 24 Stunden erreichbar,
Büroräume Hirschhorn, Hauptstr. 1, Tel. 06272 / 920 5031
www.pflegedienstregenbogen.de
Ärztlicher Notfalldienst
Patienten können an den Wochenenden und den Feiertagen
zwischen 8 und 7 Uhr ohne Voranmeldung in eine der beiden
Notfallpraxen kommen:
Notfallpraxis Neckargemünd, Bahnhofstraße 58, 69151 Neckargemünd
Notfallpraxis Eberbach, GRN-Klinik Eberbach, Scheuerbergstraße 3, 69412 Eberbach
Für dringend erforderliche Hausbesuche können Patienten zu
dieser Zeit den diensthabenden Arzt in Eberbach unter Tel.
06271 / 19292 und in Neckargemünd unter Tel. 06223 / 19292
erreichen. Unter der Woche wird der ärztliche Bereitschaftsdienst von den Ärzten vor Ort geleistet.
Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist nicht mit dem Rettungsdienst oder dem Notarzt zu verwechseln! Vor allem bei Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall, bei Vergiftungen,
Atemnot oder Bewusstlosigkeit, muss der Rettungsdienst unter
der 112 kontaktiert werden.
16.04.
17.04.
Apotheke
Christoph-Apotheke, Hauptstr. 47, Bammental,
Tel. 06223 / 951 70
Paracelsus-Apotheke, Wiesenbacher Str. 37,
Neckargemünd, Tel. 06223 / 3300
Bahnhof-Apotheke, Bahnhofplatz 7, Eberbach,
Tel. 06271 / 5456
Thomas-Apotheke, Hauptstr. 97, Bammental,
Tel. 06223 / 5757
Hackenberg-Apotheke, Hauptstraße 108/2, Waldwimmersbach, Tel. 06226 / 4391
Weinberg-Apotheke, Sinsheimer Str. 5, Mauer,
Tel. 06226 / 993 9340
Kloster-Apotheke, Neckarsteinacher Str. 18,
Schönau, Tel. 06228 / 412
Kirchliche Nachrichten
Evangelische Kirchengemeinde
Hirschhorn
Wochenspruch: Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus
Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferste1.Petrus 1,3
hung Jesu Christi von den Toten.
Sonntag, 12. April 2015, Quasimodogeniti
9.30 Uhr
Gottesdienst in Hirschhorn (Vikar Roland Bahre)
Die Kollekte des Gottesdienstes wird für
die vielfältigen Aufgaben in der eigenen
Gemeinde erbeten.
Dienstag, 14. April 2015
15.00 Uhr
Frauenkreis in Langenthal
16.30 Uhr
Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
Notfalldienst Hessen Forst Beerfelden
11./12.04.2015 Herr B. Schmitt, Tel. 0173 / 20 51 686 oder
06272 / 1398
Kirchenvorstandswahl
Der Kirchenvorstand unserer Gemeinde hat beschlossen, die
Kirchenvorstandswahl am Sonntag 26. April als sogenannte
„allgemeine Briefwahl“ durchzuführen. Das bedeutet, dass
jeder Wahlberechtigte automatisch und ohne hierfür einen
Antrag stellen zu müssen, die Briefwahlunterlagen zugeschickt
bekommt und auf diesem Weg die Möglichkeit hat, seine
Stimme auch dann abzugeben, wenn er Wahltag nicht zur Wahl
gehen kann.
Trotzdem wird es auch die Möglichkeit geben, am Wahltag
selbst vor Ort vom Wahlrecht Gebrauch zu machen. Zu diesem
Zweck wird am Sonntag 26. April von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
im ev. Gemeindehaus ein Wahllokal eingerichtet, in dem Sie
wählen können. Im Wahllokal können Sie die Ihnen zugeschickten und von Ihnen ausgefüllten Briefwahlunterlagen abgeben.
Der Kirchenvorstand hofft, mit dieser Form eine möglichst hohe
Wahlbeteiligung erreichen zu können und lädt Sie herzlich ein,
von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen.
Hebammenbereitschaftsdienst
Hebamme Michaela Falter, Tel. 06272/ 2699 oder 0173 / 6879
668
Hebamme Anne Müller, Tel. 06272 / 922 658 oder 0177 / 9619
271
Öffnungszeiten im evangelischen Pfarramt
Dienstag: .................................................. 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
Freitag: ..................................................... 9.00 Uhr – 11.00 Uhr
Tel. 06272-2225
E-Mail: ev.kirchengemeinde.hirschhorn@ekhn-net.de
Zahnärztlicher Notfalldienst (jeweils 10 bis 11 Uhr,
bitte vorher unbedingt anmelden):
11./12.04.2015 ZA Eiworth, Hauptstr. 71, Schwarzach, 06262 /
2832
Alternativ barrierefreier Notfalldienst in Heidelberg, Sofienstraße
29, 1. OG, täglich von 19.00 Uhr bis 6.00 Uhr, an Wochenenden Freitag von 19.00 Uhr bis Montag 6.00 Uhr (durchgehend),
gesetzliche Feiertage rund um die Uhr, Tel. 06221 / 354 4917
Hirschhorn
-5-
Katholische Kirchengemeinde
Neckartal Maria Immaculata
Hirschhorn (Hi) – Herz Jesu
Neckarsteinach (Nst)
Samstag, 11.04., 2. Sonntag der Osterzeit
Nst 18.00
Vorabendmesse
Hi
Kein Gottesdienst!
Sonntag, 12.04. Weißer Sonntag
Hi
„Lass meinen Glauben wachsen wie einen
Baum“
9.15
Treffen der Kommunionkinder und ihrer Familien im Pfarrhaus
10.00
Hochamt mit Erstkommunion, musikalische
Gestaltung Jugendband und KKM, Kollekte
für die Katholische Kirchenmusik
Nst
Kein Gottesdienst!
Nr. 15/15
Der Tauferneuerungstag Ende März stand unter dem Motto
„Lasst die Kinder zu mir kommen“. Daran haben etwa 25 Personen (Erwachsene und Kleinkinder) teilgenommen.
Der Gottesdienst um 10 Uhr in der Neckarsteinacher Kirche
wurde von Pater Joshy und Andrea Döbler gestaltet. Andrea
erzählte die Geschichte von „Jona und dem Walfisch“ mit Hilfe
von Figuren und „Meereskulissen“ sehr eindrucksvoll. Fürbitten
wurden von den Eltern und größeren Kindern in „Papier-Wassertropfen“ (vorbereitet von Roland Weber) aufgeschrieben
und an den Altar gebracht. Mit Weihwasser konnten sich alle
Anwesenden selbst bekreuzigen. Einige Lieder, die von Christian Merz auf einem Blatt abgedruckt und von Sarka Merzova
am Piano begleitet wurden, rundeten den Gottesdienst musikalisch ab.
Montag, 13.04. Diasporaopfer der Kommunionkinder
Hi 10.00
Dankmesse der Kommunionkinder in der
Ersheimer Kirche
Dienstag, 14.04.
Hi 9.00
Messfeier; + Willi Weber
18.00
Rosenkranz
20.00
Frauentreff
Mittwoch 15.04.
Nst 18.00
Messfeier
Donnerstag 16.04.
Hi 10.00
Gottesdienst im Haus Cordula
14.30
Osterkaffee im Bonifatiushaus
Freitag 17.04.
Hi 9.00
Messfeier
Nst 19.00
Ruhepunkt in der Darsberger Kapelle
Hi = Hirschhorn
Nst = Neckarsteinach
Unsere Kommunionkinder
Am Weißen Sonntag 12. April werden in unserer Pfarrgemeinde
11 Kinder die Erstkommunion empfangen:
Aus Hirschhorn:
Stella Franzisko, Klingenstr. 33
Melina Fuchs, Neckarsteinacher Str. 32
Levin Gruneberg, Langenthaler Str. 63a
Jakob Heinzmann, Klingenstr. 3
Amos Holik, Schloßstr. 17
Nico Keller, Klingenstr. 13
Mia König, Krautlachenweg 13
Philipp Schöbel, Neckarsteinacher Str. 44
Dominik Smaga, Starkenburger Str. 25
Aus Langenthal:
Philipp Schindler, Im Hohen Feld 7
Aus Igelsbach:
Lucia Braunsberger, Sandweg 17, 69412 Eberbach/Igelsbach
Nachlese zum Tauferneuerungstag
Danach gab es im Pfarrheim einen Bruch in gemütlicher Atmosphäre. Es hat alles gut funktioniert, so dass in ein oder zwei
Jahren wieder mit einem solchen Tauferneuerungstag (dann in
Hirschhorn) gerechnet werden kann.
Gemeindefahrtankündigung
Wir laden alle interessierten Gemeindemitglieder ein, sich auf
die Spuren der großen Kirchenlehrerin und Heiligen Hildegard
von Bingen zu begeben und das Wochenende vom Samstag
13. Juni auf Sonntag 14. Juni in der Region um Bingen zu verbringen. Die Anfahrt werden wir im Reisebus zurücklegen, die
Übernachtung erfolgt in einem Hotel mit Rheinblick.
Im Reiseablauf vorgesehen ist eine Führung im Museum am
Strom mit dem Hildegarten, eine Führung in der Rochuskapelle
und einem anschließenden Mittagessen bei den Heilig Kreuz
Schwestern im Hildegardforum. Am Sonntag ist die Teilnahme
an einem Gottesdienst in der Wallfahrtskirche und am Mittag
ein Besuch im Kloster Eibingen, mit Klosterladen und Abteikirche vorgesehen. Ebenfalls im Programm am Sonntag enthalten
ist eine Schifffahrt auf dem Rhein, von St. Goarshausen, an der
Loreley vorbei nach Rüdesheim. Zusätzlich ist genügend freie
Zeit zur persönlichen Spurensuche auf dem Rochusberg, der
Stadt Bingen und in Rüdesheim.
In den Reisekosten enthalten ist die Busfahrt inkl. Übernachtung und Frühstück (90 Euro - Einzelzimmerzuschlag 11,90 €).
Außerdem die Kosten für Museum, Führungen und Schifffahrt
(35 Euro). Somit beträgt der Gesamtpreis pro Person, bei einer
Teilnahme von mindestens 30 Personen 125 Euro. Nicht inbegriffen sind die Kosten der zusätzlichen Verpflegung und der
Cafébesuche.
Anmeldungen sind ab sofort möglich über das Pfarrbüro (Tel.
06272 / 2234), Email kath.kirche-Neckartal@t-online.de oder
die ausgelegten Teilnehmerlisten.
Anmeldeschluss ist Freitag 17. April, wir freuen uns auf Sie!
Kath. Pfarramt Hirschhorn
Pater Joshy und Pater Cyril, Tel. 06272/2234, Fax 06272/2532
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 –11 Uhr.
Mail: Kath.Kirche-Neckartal@t-online.de
www.kath-kirchengemeinde-neckartal.de
Hirschhorn
-6-
Nr. 15/15
Aus unserer Stadt
Kindergarten Gerne
Gross Langenthal Wohltat für die Füße
Zwei Dinge kamen in der Zeit vor Ostern zusammen: Zum einen
unser Jahresprojekt „Wie halte ich mich fit“ und zum anderen,
die Botschaft, warum wir Ostern feiern.
Wir erzählten in der Schnattergans-Gruppe von den Ereignissen um Jesu und dazu gehörte auch, wie Jesu vor dem Abendmahl seinen Jüngern gedient und ihnen die Füße gewaschen
hat und welche Wohltat das für die Menschen damals gewesen
sein muss. Natürlich sind unsere Füße auch heute sehr beansprucht, denn sie müssen uns Tag für Tag tragen. Deshalb ist
es wichtig sie zu pflegen. Da kam uns der Gedanke bei Monja
Buchal, Fußpflegerin aus Langenthal, anzurufen und zu fragen,
ob sie denn mal einen „Termin“ für uns einplanen könne. Sie
konnte!
Veranstaltungen
Neues aus der Tourist-Info
Was ist los in Hirschhorn?
12.04.2015 Trödelmarkt ab 8 Uhr auf dem Château-Landon-Platz
14.04.2015 Boule Spielen mit dem Skiclub um 18 Uhr, Treffpunkt: Château-Landon-Platz
15.04.2015 Radfahren mit dem Skiclub um 18.30 Uhr, Treffpunkt: Neckartalschule
15.04.2015 Geführter Walking und Nordic-Walking-Rundgang
um 9 Uhr, Treffpunkt: Château-Landon-Platz
Öffnungszeiten
Tourist-Information und Museum Alleeweg 2
Ausgestattet mit Schüsseln, Lupe, Lampe, elektrische Feile und
Hobel wartete sie auf ihre „Kundschaft“. Nacheinander kamen
alle Schnatterganskinder und sogar einige Regenbogenkinder
zum Termin. Erst konnte ein Fußabdruck mit lustigem Einpinseln und Benennen der Fußregionen gemacht werden, danach
gab`s ein Fußbad und sodann die Pflege mit Feilen und einer
Massage mit Ringelblumencreme – einfach herrlich!!!
Oktober bis April
Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag 10-12 Uhr, 14-17 Uhr
Das Langbeinmuseum hat zusätzlich am Sonntag von 15 bis 17
Uhr geöffnet
Stadtbücherei
Hauptstraße 17 in der Kaffeemanufaktur
Montag bis Freitag 10-18 Uhr, Samstag 10-13 Uhr
Flohmarkt auf dem Château-Landon-Platz
Am Sonntag 12. April findet von 8 bis 17 Uhr auf dem ChâteauLandon-Platz ein riesiger Trödelmarkt statt. Die Bewirtung übernimmt wie immer der FC Hirschhorn, der sie mit Speis und Trank
bestens verwöhnen wird. Kommen sie vorbei, es lohnt sich!
Sportnachrichten
FC 1909 Hirschhorn e.V. Spielberichte und Vorschau
Für uns Erwachsene war es eine Wohltat die entspannten
Gesichter der Kinder beobachten zu dürfen. Manch ein Kind
hätte gerne noch einen zweiten Termin wahrgenommen. Zum
Schluss bekam sogar jedes Kind noch eine kleine Geschenkpackung mit einer Fußseife und einem „Tatoo“. Lieben Dank
Monja für deine Zeit und die wohltuende Pflege unserer Füße!
Spielvorschau
Kreisliga Sonntag 12. April
FC Dilsberg – FC Hirschhorn, Spielbeginn 15 Uhr
Kreisklasse C Sonntag 12. April
SG Waldhilsbach/Mauer – SG Mittleres Neckartal, Spielbeginn
12.45 Uhr
Hirschhorn
-7-
FCH verpasste große Chance
TSV Handschuhsheim - FC Hirschhorn 1:1 (1:1)
Am Gründonnerstag kam der FCH gegen den Tabellenletzten
Handschuhsheim nicht über ein Unentschieden hinaus und
verpasste damit die Möglichkeit den Gegner noch deutlicher zu
distanzieren. Hirschhorn bleibt weiterhin mit acht Punkten Vorsprung auf Handschuhsheim Vorletzter (21 Spiele, 31:61 Tore,
12 Punkte).
Der FCH war bis zur eigenen Führung durch Steffen Uhrig in
der 23. Minute die spielbestimmende Mannschaft. In der Folge
spielten die Hausherren besser auf und kamen in der 39.
Minute durch Jost zum Ausgleich.
Nach dem Seitenwechsel übernahm Handschuhsheim die Kontrolle des Spielgeschehens, während der FCH das produktive
Spiel weitgehend einstellte. Hirschhorn – im gesamten Verlauf
der zweiten Halbzeit ohne Torschuss! – hatte zudem noch
Glück, dass die aussichtsreichste der zahlreichen Chancen der
Einheimischen im letzten Moment vor der Torlinie durch Schmitt
geklärt wurde.
Startelf: TW Gerrit Mayer, Sören Schreyer, Oliver Martin, Benjamin Sigmund (23’), Tobias Pätzold, Florian Bergmann, Marius
Gebhardt, Steffen Kittel (84’), Jan Schmitt, Christian Schätzle,
Steffen Uhrig (90’) Eingewechselt: Steffen Albert (23’), Michael
Stelter (84’), Manuel Konradi (90’)
Reserve: Christian Wannowski, Julian Walz
SG trennt sich Unentschieden
SV Altneudorf II - SG Mittleres Neckartal 3:3 (2:3)
Die SG erreichte gegen den Tabellennachbarn SV Altneudorf
II ein 3:3-Unentschieden. Dadurch bleibt die SG auf dem 14.
Tabellenplatz der Kreisklasse C (25 Spiele, 55:67 Tore, 25
Punkte). Torschützen: Ronny Schatzer (23’), Simon Schön (29’),
Julian Walz (37’).
Vereine und Verbände
C.G. Hirschhorner Ritter e.V. Verschiedenes
Trainingsbeginn Minigarde
Das erste Minigardetraining in der neuen Kampagne findet am
Samstag 11. April um 10.00 Uhr im Vereinsheim statt.
Nr. 15/15
HCV Lachsbachperle e.V. Einladung zur
Mitgliederversammlung
Liebe Mitglieder, unsere diesjährige Mitgliederversammlung
findet am Dienstag 28. April um 19:30 Uhr im Vereinsheim,
Brentanostraße 27, statt. In diesem Jahr stehen auch die Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm.
Es ist heute in vielen Vereinen nicht mehr so leicht Menschen
zu finden, die sich einer Vorstandsaufgabe stellen und Verantwortung für einen Verein übernehmen. Von daher ist es uns
wichtig, dass wir die von uns geleistete Arbeit transparent darstellen und dafür auch entlastet werden. Der künftige Vorstand
sollte das Vertrauen der Mitglieder genießen und daher auch
von einer großen Vertretung gewählt werden. Der Vorstand
freut sich daher über eine rege Teilnahme und lädt alle Mitglieder recht herzlich zu einem netten gemeinsamen Abend ein;
natürlich ist für Essen und Trinken bestens gesorgt.
Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:
1. Begrüßung
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Kassenbericht der Schatzmeisterin
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Aussprache
6. Entlastungen
7. Neuwahlen
8. Verschiedenes
Anträge zu Tagesordnungspunkten sind schriftlich bis zum 24.
April bei unserem Vereinsvorsitzenden Jürgen Abelshauser,
Töpferweg 2, 69434 Hirschhorn einzureichen.
Internationales Frauentreffen
Hirschhorn - Einladung zum
Familien-Picknick
Am Samstag 18. April um 15.00 Uhr soll das traditionelle Picknick rund um unseren Wangari-Apfelbaum stattfinden. Dieser
Baum wurde am 1. April 2012 auf dem Bergfriedhof in Hirschhorn von der internationalen Frauengruppe als „Baum des
Friedens“ gepflanzt zur Erinnerung an die Kenianerin Wangari
Maathai.
Aktivensitzung
Die nächste Aktivensitzung findet am Donnerstag 16. April
um 20.00 Uhr im Vereinsheim statt. Um rege Beteiligung wird
gebeten.
Trainingsbeginn Showblock
Der Showblock startet am Freitag 24. April um 18.00 Uhr mit
einem Treffen für die Kinder und Eltern im Vereinsheim. Interessierte Jungs und Mädchen im Alter von 5 bis 18 Jahren sind
herzlichst eingeladen unverbindlich vorbeizukommen.
Freunde der Langbein`schen
Sammlung - Vorstandssitzung
Der Gesamtvorstand trifft sich am Dienstag 14. April um 19:30
Uhr im Museum zu einer wichtigen Sitzung, wobei der Aktionsplan 2015 besprochen und aufgestellt werden soll. Dieser
umfasst Werbemaßnahmen, Ferienspiele, Sonderausstellungen
und Sonstiges. Um zahlreiche Beteiligung wird gebeten.
Diese Frau hat Weltruhm erlangt als Gründerin der Bewegung
„Greenbelt Movement“. Als „Mutter der Bäume“ ist sie für die
Aufforstung von über 35 Millionen Bäumen verantwortlich und
wurdet 2004 als erste afrikanische Frau mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.
Wie immer sind alle an unserer bunten Gemeinschaft interessierten Frauen mit ihren Familien ganz herzlich zu dieser
Begegnung eingeladen. Bei schlechter Witterung wird das
Treffen um eine Woche auf Samstag 25. April verschoben.
Hirschhorn
-8-
Tennisclub Rot-Weiß e.V.
Hirschhorn - Bericht von der
Generalversammlung
In der letzten Generalversammlung gab es in der Vorstandschaft
keine großen Veränderungen. Alter und neuer Vorsitzender für
die nächsten beiden Jahre bleibt Christopher André, sein Stellvertreter ist weiterhin Roland Weber. Auch die Schatzmeisterin
Emmi Brettel und der Sportwart Sascha Kabel wurden in ihren
Ämtern bestätigt. Die beiden Beisitzer sind Dieter Koch und Ute
Hammer, dem Organisationsausschuss gehören Christel Hopp,
Angelika Kampffmeyer und Dieter Koch an, während Walburga
Weber und Angelika Kampffmeyer die Clubkasse prüfen. Christopher Andre fand lobende Worte für die Kassenwartin, die sich
auch sonst sehr um den Club bemüht. Auch die Arbeit des Platzwartes Torsten Ferner wurde positiv hervorgehoben. Das sind
eigentlich gute Voraussetzungen für die kommende Saison, wäre
da nicht ein kleines Problem bei den aktiven Spielern: Der Club
könnte ruhig ein paar aktive Mitglieder mehr haben. Vielleicht
gibt es ja interessierte Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, die
dem Tennissport nicht abgeneigt sind – Anrufe nehmen gern entgegen: E. Brettel (06272/ 2435) + R. Weber (06272/ 2681).
Die finanziellen Bedingungen für eine Mitgliedschaft im Hirschhorner Tennisclub sind sehr günstig. Erwachsene zahlen einen Jahresbeitrag von 52 € (Partner 26 €), Kinder bis 15 Jahre 13 €, ab 15
Jahre 26 €. Das Tennisgelände in der Langenthaler Straße umfasst
zwei Tennisplätze und eine Umkleidehütte. Demnächst werden die
Plätze von einer Firma professionell hergerichtet, so dass Ende
April/Anfang Mai wieder gespielt werden kann. Der Termin der
Fertigstellung und die Spielzeiten werden noch bekannt gegeben.
Offizielle Eröffnung der Saison soll am 9. Mai sein.
Nr. 15/15
einstellen können, geben wir einen Überblick über angedachte
Aktionen und benötigtes Werkzeug:
- Arbeiten an und in den Grünanlagen (Hacken und Harken)
- Malerarbeiten außen (Kugelhalle und/oder Fußballhalle)
- Aktion „Z(s)auberhafter Schulweg“ (Handschuhe)
- für unsere Jüngsten: Holzhäcksel auftragen (kleine und
große Schubkarren und Schaufeln)
- Forscherraum (Fachkollegen)
Für Speis und Trank der fleißigen Helfer ist, gesorgt, denn im
Frühjahr beginnen wir dann die Grillsaison. Wir freuen uns sehr,
wenn auch Sie uns wieder unterstützen und so unsere begonnene Tradition fortsetzen. Bitte tragen Sie sich mit Namen im
unteren Abschnitt ein, damit wir planen können. Deshalb bitte
den unteren Abschnitt ihrem Kind mitgeben oder unter Tel.
06272/ 590 Bescheid sagen. Sie können aber auch einfach am
Aktionstag auf dem Schulhof bereit sein. Bitte denken Sie auch
bei ihren Kindern an „Räuberklamotten“, damit keine Bekleidung verdorben wird.
————————————————————————————
Bitte Zutreffendes ankreuzen - 18. Aktionstag 18.04.2015
( ) Ich komme mit ___ Erwachsenen und ___ Kindern zum Aktionstag
( ) Ich habe den Aufruf zur Kenntnis genommen, kann aber leider nicht kommen.
Unterschrift und Klasse:_______________________________
————————————————————————————
VdK Ortsverband HirschhornAnmeldung zu einer
Sommerreise
Wir fahren in der Zeit vom 12. bis 16. September nach Millstatt
in Kärnten mit Unterbringung im Hotel „Posthof“. Im Programm
vorgesehen sind:
- Anreise über die Tauernautobahn nach Millstatt in Kärnten
- Ausflugsfahrt über die Nockalmstraße, Entlang des Millstätter Sees, mit Stadtbummel in der Künstlerstadt Gmünd, nach
Döbriach und mit dem Schiff wieder zurück nach Millstatt
- Ausflugsfahrt „Großglockner“, zur Wallfahrtskirche Heiligenblut und über die Großglockner Hochalpenstraße zur Kaiser
Franz-Josefs-Höhe auf 2400 m.
- Fahrt entlang dem Oberkärntener Seental zum Wörthersee,
mit Aufenthalt in Velden, Maria Wörth und Rückfahrt entlang
der Villacher Alpenstraße
- Rückreise
Der Preis für die Fahrt beträgt pro Person im Doppelzimmer
mit Halbpension ca.470 €, im Einzelzimmer mit Halbpension
ca. 510.- €. Eine Reiserücktritt-Versicherung und die Kosten
für die Reiseleitung ist bereits im Preis enthalten. Anmeldung
bitte unter der Tel.-Nr. 2491 bei den Eheleuten Heinzl. Auch für
Nichtmitglieder besteht eine Mitfahrgelegenheit.
Schulnachrichten
Neckartalschule Anmeldung zum 18. Aktionstag
Liebe Eltern, Kinder und Helfer der Neckartalschule! Am Samstag 18. April in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr ist es wieder
soweit. Damit Sie sich kleidungsmäßig und werkzeugtechnisch
Zu jeder Zeit selbst gestalten.
Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:
www.wittich.de
Impressum
Hirschhorner
Stadtanzeiger
Mit den amtlichen Mitteilungen der Gemeinde
Rothenberg
Wochenzeitung für die Stadt Hirschhorn/Neckar
und für die Gemeinde Rothenberg
Der Hirschhorner Stadtanzeiger erscheint wöchentlich jeweils freitags.
– Herausgeber, Druck und Verlag:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Peter-Henlein-Straße 1, 91301 Forchheim, Telefon 09191/7232-0
P.h.G.: E. Wittich
– Verantwortlich für den redaktionellen Teil der Stadt Hirschhorn/Neckar:
Der Bürgermeister der Stadt Hirschhorn/Neckar Rainer Sens,
Hauptstr. 17, 69434 Hirschhorn/Neckar
für den amtlichen Teil der Gemeinde Rothenberg:
Der Gemeindevorstand der Gemeinde Rothenberg Hans Heinz Keursten,
Hauptstraße 23, 64757 Rothenberg/Odw.
für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG.
– Kostenlose Verteilung an alle erreichbaren Haushalte im Bereich der Stadt
Hirschhorn, im Bereich der Gemeinde Rothenberg nur im Abonnement über
den Verlag zum Preis von € 21,00 im Jahr erhältlich.
– Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von € 0,40
zzgl. Versandkostenanteil.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der
Redaktion wieder.
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen
Geschäftsbedingungen und die z. Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz
des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
439 KB
Tags
1/--Seiten
melden