close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

GEK-Forum Dokumentation - Stadt Marktheidenfeld

EinbettenHerunterladen
Gemeindeentwicklungskonzept Marktheidenfeld
Dokumentation des Gemeindeentwicklungsforums
am Freitag, 10.10.2014, in der Grafschaftshalle Altfeld
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
Inhalt
A Teilnehmer ....................................................................................................................... 2
B Zielsetzung des Forums ................................................................................................... 3
C Bewertung der Projektvorschläge durch die Bürgerinnen und Bürger ............................... 4
D Weiteres Vorgehen ......................................................................................................... 16
Anhang: Fotodokumentation der Plakate .............................................................................. 17
1
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
A Teilnehmer
Bürger
Insgesamt besuchten rd. 40 Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter der Stadtverwaltung das
Forum. Die unten stehende Tabelle zeigt die Verteilung auf die sechs Stadtteile bzw. die Teilnehmerzahlen der einzelnen Stadtteil-Arbeitsgruppen.
Stadtteil
Altfeld
Glasofen
Marienbrunn
Michelrieth
Oberwittbach
Zimmern
Teilnehmerzahl
12
6
2
9
3
4
Stadt Marktheidenfeld
 Erste Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder
Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
 Herr Jürgen Eisentraut
Planer / Moderatoren
 Büro GEO-PLAN, Bayreuth, Herr Hutzelmann
 Ingenieurbüro Fleckenstein, Lohr am Main, Herr Fleckenstein
2
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
B Zielsetzung des Forums
Die Stadtteilspaziergänge ergaben insgesamt 52 Projektideen. Die Spaziergänge fanden im
Wesentlichen zwischen dem 27. und 29. Juni statt. Auf Grund der zeitintensiven Diskussion in
Altfeld wurde der Spaziergang auf zwei Termine geteilt (siehe Tabelle unten). Insgesamt beteiligten sich an den somit sieben Terminen 178 Bürgerinnen und Bürger. Die Stadt war bei
allen Spaziergängen durch Frau Bürgermeisterin Schmidt-Neder und Herrn Matschiner vertreten.
Aus den Ergebnissen der Stadtteilspaziergänge formulierten die Planer insgesamt 52 Projektvorschläge. Diese Projektvorschläge wurden im Forum einzeln dargelegt und erläutert.
Vorrangiges Ziel des Forums war es
- zu prüfen, ob die Projektvorschläge vollständig und zutreffend formuliert waren,
- ggf. Korrekturen oder Ergänzungen vorzunehmen waren sowie
- die Bedeutung dieser Projektvorschläge für die jeweilige Stadtteilentwicklung herauszuarbeiten. Hierzu wurden die Teilnehmer des Forums gebeten, die Projektvorschläge mittels
Kärtchen auf Plakaten hierarchisch zu ordnen und Projekte zu markieren, für deren Umsetzung bürgerschaftliches Engagement zu erwarten ist.
Zudem wurde darum gebeten, für die Stadtteile vorbereitete Pläne mit Nutzungs- und Leerstandskartierungen zu überprüfen und ggf. zu ergänzen oder zu korrigieren.
3
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
C Bewertung der Projektvorschläge durch die Bürgerinnen und Bürger
1 Altfeld
1.1 Projektvorschläge
4
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
1.2 Bedeutung der Projektvorschläge für die Stadtteilentwicklung
Altfeld
Projekttitel
Herausragende Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Verlagerung / Neubau Kindergarten mit querungsfreiem Zugang
zum Spielplatz
Umnutzung des dz. Kiga zu Wohnen und Dienstleistung
Platzgestaltung im Umfeld der Raiffeisenbank mit Möblierung
Straßenbeleuchtung an der Ortsdurchfahrt (Michelriether Straße,
Wertheimer Straße) optimieren (mehr Lichtpunkte)
Restaurierung des Meilensteines vor Hausnummer 9
Gestalterische Aufwertung der Unterführung B8 durch Beleuchtungsmaßnahmen und Pflege der Seitenräume (Grünschnitt)
Förderung der Innenentwicklung durch Aktivierung freier Bauflächen und Baulücken anstelle der Erschließung neuer Bauflächen
Platzanlage mit Weiher und Sitzgelegenheiten an der Kreuzung Michelriether Straße / Kirchweg
Wichtige Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Machbarkeitsstudie ehemaliger Gasthof Weißes Ross
Verlegung oder Abbau der Bushaltestelle Am Kriegerdenkmal
Nutzungskonzept Feuerwehrhaus
Verlagerung der Bushaltestelle in die Ortsmitte
Herausbildung ablesbarer Ortseingangssituationen in der Triefensteiner Straße
Herstellung eines Verbindungsweges von der Ortsmitte zum Gewerbegebiet
Gestaltung der öffentlichen und privaten Flächen im Umfeld Michelriether Straße 63 / 66
Ortsrand Rodgasse gestalten
Nachgeordnete Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Offenen Graben am Märzweg gestalten
Platzgestaltung / Gestaltung des öffentlichen Raumes am Knotenpunkt Michelriether Straße / Römerstraße
Herausbildung eines definierten Ortsrandes am Kirchweg
Herausbildung einer ablesbaren Ortseingangssituation zw. Kirchweg und Gewerbegebiet
ProjektNr.
Bürgersch.
Engagement
1
2
6
14
7
8
21
16
X
9
10
3
4
11
5
17
X
12
X
13
15
18
19
Der Projektvorschlag 20: Anlage eines Bürgerparks zum Erhalt des Trenngrüns zwischen
Wohn-siedlung und Gewerbeflächen sowie zur Naherholung wurde von den Teilnehmern gestrichen.
5
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
2 Glasofen
2.1 Projektvorschläge
6
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
2.2 Bedeutung der Projektvorschläge für die Stadtteilentwicklung
Glasofen
Projekttitel
Herausragende Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Ausbau / Erweiterung Bürgerhaus
- Erhalt des hist. Schulhaustrakts (Bedarf: Multifunktionale Vereinsnutzung, Integration Jugendraum, Veranstaltungsraum für
150 bis 200 Personen)
- Erweiterungsoption Bürgerhaus: Ggf. Umnutzung der Wohneinheit im OG des ehem. Schulhauses
Freiflächengestaltung im Umfeld des Jugendcontainers und unterhalb Gaststätte
Flächenerwerb für Bolzplatz durch die Stadt
Anreize für Privatmaßnahmen und Sanierungen schaffen
Überplanung Innenbereich zwischen Wiesenweg und Claushofstraße
ÖPNV, Mobilität, Radweg (ILEK)
Wichtige Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Gestalterische und funktionale Aufwertung des Kirchvorplatzes:
- Sitzmöglichkeiten schaffen (Sitzgruppe aus örtlichem Gestein),
- Buswartehäuschen gestalten
- ergänzende Pflanzflächen anlegen
Erhalt des Schlachthauses und des Vereinsübungsraumes;
Ausstellungskonzept für Museumsdepot
Parkplätze am Friedhof schaffen
Nachgeordnete Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Standortprüfung bzw. Gestaltung des Containerstellplatzes
Spender für Hundekottüten einrichten
Gestaltung, Erreichbarkeit Eitelsbrunnen
Gestaltung Wassereinlauf Brechhaus
ProjektNr.
1
Bürgersch.
Engagement
X
2
3
neu
4
5
neu
6
7
neu
neu
7
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
3. Marienbrunn
3.1 Projektvorschläge
8
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
3.2 Bedeutung der Projektvorschläge für die Stadtteilentwicklung
Marienbrunn
Projekttitel
Herausragende Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Gestaltung des Ortseingangsbereiches als Platzanlage
- Integration der Straße sowie der Linde mit Brunnenschacht
- Parkplatz für Schulbus und Eltern
- Vergrößerung der Parkfläche (südlich)
- Dezentere Aufstellung der Container
- Verlagerung der Wasserentnahmestelle für Landwirtschaft
(Brunnen vorhanden)
Ausweisung einer Fußwegeverbindung vom Parkplatz zum Bürgerhaus
Wichtige Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Dorfplatzgestaltung
- Platzanlage mit Aufenthaltsqualität
- Platzeinfassung (wg. Kindern)
- Gestaltung, Einbindung hist. Brunnentrog
- Bildstock zentraler setzen
- Kulturtafel
Gestaltung des Ortseinganges zur Reduzierung der Einfahrgeschwindigkeiten:
- Pflanztor
- Seitenraumgestaltung / -aufweitung
Nachgeordnete Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Umfeldplanung für das Bürgerhaus, z.B. mit
- Wassertretbecken im Garten
- Spielplatzanlage
- Parkplatz für Besucher am Ortseingang, (Ausweisung Verbindungsweg)
Direktvermarkterladen im ehemaligen Feuerwehrhaus
- Rückwärtige Erschließung prüfen
- Parkmöglichkeit, ggf. Durchfahrmöglichkeit für Kunden schaffen
ProjektNr.
Bürgersch.
Engagement
1
2
4
6
3
5
9
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
4. Michelrieth
4.1 Projektvorschläge
10
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
4.2 Bedeutung der Projektvorschläge für die Stadtteilentwicklung
Michelrieth
Projekttitel
Herausragende Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Ortsmittenplanung
- Bedarfsgerechte Zusammenführung
von Pfarr- und Bürgerhausfunktionen
- Abriss oder Integration dz. Pfarrhaus
- Denkmalgerechtes Nutzungs-/Sanierungskonzept ehemaliges
Pfarrhaus; Verknüpfung mit Gemeindehausneubau
- Anlage Spielplatz im Süden
Nutzungskonzept „Bullenstall“ und Umfeldgestaltung (Dorfcafé)
Verkehrsberuhigung
- Grafschaftsstraße
- Kredenbacher Straße
Wichtige Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Herstellung von zwei Bushaltestellen; Prüfung des Grundeigentums, ggf. Grunderwerb durch die Stadt
Initialisierung „Modellprojekt Leerstandssanierung“; z.B. Sanierung eines markanten Leerstandes als Modellprojekt Stadt / Dorferneuerung / Städtebauförderung
Umfeldgestaltung Jugendcontainer und Feuerwehrhaus
Stadt soll marode Anwesen kaufen, z.B. Schäfer, Ernst
ProjektNr.
Bürgersch.
Engagement
1
5
neu
4
2
3
neu
X
11
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
5 Oberwittbach
5.1 Projektvorschläge
12
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
5.2 Bedeutung der Projektvorschläge für die Stadtteilentwicklung
Oberwittbach
Projekttitel
Herausragende Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Platzgestaltung Feuerwehrhaus und Spielplatz; z.B.
- Sitzmöglichkeiten schaffen
- Spielplatz modernisieren
- Sandkasten verlegen
- Licht an der Bushaltestelle
Platzgestaltung Wittbachstraße (drei Flurstücke in Eigentum der
Stadt; Fördermittel akquirieren)
- Sitzgelegenheiten / Möblierung schaffen
- Brunnen reaktivieren und gestalten
Wichtige Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Wasserlauf als Gestaltungsmaßnahme freilegen
Wittbach öffnen und als innerörtliches Gestaltungselement anlegen (historische Gewässerführung im Brunnenrain)
Pflege Brunnenplatz
Modernisierung bzw. bauliche Umgestaltung Feuerwehrhaus:
- Sektionaltore
- Schlauchwaschbecken entfernen
- Durchbruch zu den Schulungsräumen im Gemeindehaus
ProjektNr.
Bürgersch.
Engagement
1
3
4
5
2
X
13
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
6. Zimmern
6.1 Projektvorschläge
14
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
6.2 Bedeutung der Projektvorschläge für die Stadtteilentwicklung
Zimmern
Projekttitel
Herausragende Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Ausbau des Schwabsgrabens als Durchgang zum Main; Verlegung
von Wasser- und Stromleitungen zur Ochsenwiese
Herausbildung und Gestaltung einer Ortsmitte um das Bürgerhaus und die TTC-Halle
- Neubau Feuerwehrhaus prüfen
- Parkplätze schaffen
- Dorf- und Spielplatz auf den Terrassen unterhalb der Zufahrt
- Sanierung Feuchtigkeitsschäden Bürgerhaus / TTC-Halle
Verlagerung des Feuerwehrgerätehauses zum Bürgerhaus
Wichtige Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Pflege und Ordnung des Straßenraumes:
- Pflege und Gestaltung der privaten
und öffentlichen Flächen
- (Ggf. niveaugleicher) Ausbau mit einheitlicher Oberflächengestaltung
- Verkehrsberuhigung durch alternierendes Parken
Anlage und Pflege einer Grünfläche am Main mit Zugang zum
Wasser (Stadtstrand)
Aktivierung und Gestaltung des Brunnens, Platzpflege
Nachgeordnete Bedeutung für die Stadtteilentwicklung
Machbarkeitsprüfung Parkplätze neben Bürgerhaus
Sanierung und Gestaltung der Zehntscheune als markantes Gebäude am Ortseingang (Privateigentum)
ProjektNr.
Bürgersch.
Engagement
5
1
X
4
X
3
X
6
7
X
2
8
15
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
D Weiteres Vorgehen
Auf Grundlage der Projektvorschläge sowie deren Bewertung durch die Bürgerschaft wird der
Stadtrat der Stadt Marktheidenfeld am 24. und 25.10.2014 in einer Klausurtagung in der
Schule für Dorf- und Flurentwicklung in Klosterlangheim über die Entwicklungsziele der Stadtteile und die anzupackenden Projekte beraten. Diese Beratung dient u.a. der fachlichen Vorbereitung einer später vorzunehmenden Beschlussfassung des Stadtrates.
Bayreuth, 13.10.2014
16
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
Anhang: Fotodokumentation der Plakate
17
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
18
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
19
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
20
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
21
GEK MARKTHEIDENFELD, DOKUMENTATION DES GEMEINDEENTWICKLUNGSFORUMS AM 10.10.2014
22
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
15
Dateigröße
4 150 KB
Tags
1/--Seiten
melden