close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung Lange Strecke 2014 - BSV-Schwaben

EinbettenHerunterladen
Bayerischer Schwimmverband e. V.
Bezirk VII Schwaben
1.
Ausschreibung
für die
Bezirksmeistermeisterschaften Lange Strecke und Lagen
und
Bezirksmeisterschaften der Masters Lange Strecke und Lagen
Termin:
Austragungsort:
Veranstalter:
Ausrichter:
Samstag, 6. Dezember 2014
Städtisches Hallenbad Nördlingen, Gerhard-Hauptmann-Str.3
Bayerischer Schwimmverband e.V.
Bezirk VII Schwaben
1.Schwimmverein Nördlingen e.V.
1. Abschnitt
Beginn: 9.00 Uhr
Einlass: 8.00 Uhr
Einschwimmen: von 8.00 Uhr bis 8.55 Uhr
Kampfrichter- und Mannschaftsführerbesprechung: 8.30 Uhr
Wettkampf 1:
Wettkampf 2:
Wettkampf 3:
Wettkampf 4:
400 m Freistil
400 m Freistil
800 m Freistil
1500 m Freistil
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Jahrgang 2004 (*
Jahrgang 2004 (*
Jahrgang 2004 und älter + Masterswertung (*
Jahrgang 2004 und älter + Masterswertung (*
2. Abschnitt
Beginn: 1 Stunde nach Ende des 1. Abschnittes
Einschwimmen: bis 5 Minuten vor Beginn
Kampfrichter- und Mannschaftsführerbesprechung: 1/2 Stunde vor Beginn
Wettkampf 5:
Wettkampf 6:
Wettkampf 7:
Wettkampf 8:
200 m Lagen
200 m Lagen
400 m Lagen
400 m Lagen
Frauen
Männer
Frauen
Männer
Jahrgang 2004 (*
Jahrgang 2004 (*
Jahrgang 2004 und älter + Masterswertung (*
Jahrgang 2004 und älter + Masterswertung (*
Pflichtzeiten gemäß beiliegender Tabelle!
Der Ausrichter behält sich eine Änderung der Anfangszeiten aufgrund der Meldezahlen vor.
*)
Ein Start des Jahrgangs 2004 ist entweder in Wettkampf-Nr. 1/2 (bzw. 5/6) ODER Wettkampf-Nr.
3/4 (bzw. 7/8) möglich.
Ausschreibung
Bezirksmeisterschaften Lange Strecke und Lagen
Allgemeine Bestimmungen
1. Die Wettkämpfe werden nach den WB, der RO, den ADO und der Wettkampflizenzordnung des
DSV durchgeführt – teilnahmeberechtigt sind alle Schwimmer der Vereine im BSV Bezirk
Schwaben, die im Besitz der Verbandsrechte sind.
Für
Behinderte mit
entsprechendem
Klassifizierungsnachweis
sind
zusätzlich
die
Wettkampfbestimmungen des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) anzuwenden.
2. Meldungen: Meldelisten (DSV-Form 102) mit Namen, Jahrgang und Registrierungsnummer der
Aktiven sowie Vereinsnummer und amtlicher Meldebogen (DSV-Form 101) oder elektronisch im
DSV-Format mit Kontrollausdruck an:
Bodo Zihsler
Silcher Str. 4, 86561 Dischingen
Tel.: 07327/5200
e-mail: Meldungen-SVN@web.de
Bei Meldungen per Fax oder Email wird dem meldenden Verein eine schriftliche
Empfangsbestätigung, auf dem gleichen Weg wie gemeldet wurde, vom Ausrichter über den Eingang
und die Anzahl seiner Meldung zugesandt. Erhält der meldende Verein diese Bestätigung bis zum
Meldeschluss nicht, gilt die Meldung als nicht abgegeben. In diesem Fall muss der meldende Verein bis
spätestens
24
Stunden
nach
Meldeschluss
selbsttätig
werden.
Das Protokoll wird nach Veranstaltungsende im Internet unter www.bsv-schwaben.de veröffentlicht.
Vereine, die ein Protokoll in Papierform wünschen, müssen dies zusammen mit der Meldung anfordern.
3. Meldeschluss ist Donnerstag, der 27. November 2014, 21.00 Uhr. Später eingehende Meldungen
werden nicht mehr angenommen.
Das Meldegeld beträgt pro Meldung EURO 7,00 und ist der Meldung in Form eines
Verrechnungsschecks beizufügen oder bis zum Meldeschluss zu überweisen auf das Konto des
1. SV Nördlingen,
IBAN: DE 27 7206 9329 0003 2175 66 | BIC: GENO DE F1NO E | Raiffeisen-Volksbank Nördlingen
4. Fax- und E-Mail Melder zahlen unaufgefordert per Überweisung oder bei Ankunft im Bad an den
Ausrichter.
5. Im Internet wird eine Liste der Meldungen unter www.bsv-schwaben.de veröffentlicht. Die Lauf und
Bahneinteilung erfolgt erst unmittelbar vor Veranstaltungsbeginn um leere Bahnen durch eventuelle
Ausfälle zu vermeiden. Die Vereine erhalten durch den Ausrichter ein Meldeergebnis vor Ort
ausgehändigt.
6. Für Nichterfüllung der Meldung, Disqualifikation und Aufgabe wird ein erhöhtes nachträgliches
Meldegeld von EUR 4,00 erhoben. Eine Abmeldung befreit nicht vom enM.
Für Zeitüberschreitung bis 1 Sek. pro 100m wird ein erhöhtes nachträgliches Meldegeld von EUR
4,00, bei weiterer Zeitüberschreitung ein erhöhtes nachträgliches Meldegeld von EUR 9,00 erhoben.
Die Platzierungen 1-3 sind vom ENM befreit.
Das erhöhte nachträgliche Meldegeld entfällt, wenn der Verein durch einen Protokollauszug o.ä.
nachweisen kann, dass der betroffene Schwimmer die geforderte Zeit bei einer anzeigepflichtigen
Veranstaltung im Jahr 2014 bereits erreicht hat (25m- oder 50m-Bahn). Der Nachweis ist innerhalb
14 Tagen an den Bezirksschwimmwart einzureichen.
Auch bei Nichtantreten, Disqualifikation oder Aufgabe muss die Pflichtzeit nachgewiesen
werden, damit eine Befreiung vom enM erfolgen kann. Ärztliche Atteste werden nur bei den
Masters anerkannt, da bei diesen kein Pflichtzeitennachweis möglich ist.
7. Registrierung, Wettkampflizenz und sportärztliche Untersuchung: Der meldende Verein
bestätigt mit der Abgabe der Meldung, dass alle gemeldeten Schwimmer beim DSV registriert sind
und die vorgeschriebene Jahreslizenz bezahlt wurde.
Die Wettkampffähigkeit der einzelnen Teilnehmer muss ebenfalls mit der Meldung bestätigt werden.
Die letzte ärztliche Untersuchung darf zum Zeitpunkt der Abgabe der Meldung nicht länger als ein
Jahr zurückliegen.
2
Ausschreibung
Bezirksmeisterschaften Lange Strecke und Lagen
8. Schiedsrichter der Veranstaltung ist:
Wolfgang Baiter (SB Delphin 03 Augsburg) und Gerald Zähringer (TV 1860 Immenstadt)
9. Das Bad hat 4 Startbahnen, Bahnlänge 25 m. Die Wassertiefe beträgt 1,20m -1,80m. Die
Wassertemperatur ist ca. 27°C. Die Zeitmessung erfolgt durch Handzeitnahme. Es gilt die Ein-StartRegelung.
10. Jeder teilnehmende Verein stellt gemäß folgendem Schlüssel Kampfrichter ab.
bis 4 Meldungen
= keinen Kampfrichter
5 - 15 Meldungen
= 1 Kampfrichter
16 - 25 Meldungen
= 2 Kampfrichter
über 26 Meldungen
= 3 Kampfrichter
Die Gestellungspflicht gilt für jeden Abschnitt. Es werden nur geprüfte Kampfrichter zugelassen.
Aktive können nicht gleichzeitig als Kampfrichter eingesetzt werden. Auf dem Meldebogen sind die
Kampfrichter möglichst namentlich mit Angabe der Kampfrichtergruppe aufzuführen. Zumindest ist
die Kampfrichtergruppe anzugeben, in der Kampfrichter gestellt werden können. Meldungen ohne
Kampfrichternennungen werden wie unvollständige Meldungen behandelt und zurückgewiesen.
Im Meldeergebnis wird das Kampfgericht bindend festgelegt. Sollte aufgrund geringer Meldungen
die Anzahl der Kampfrichter lt. o.g. Kampfrichterschlüssel nicht ausreichen, so wird der Schlüssel
durch den Ausrichter (in Absprache mit den Schiedsrichtern) den Erfordernissen angepasst. Dies
wird im Meldeergebnis entsprechend ausgewiesen.
Kommen Vereine dennoch der Gestellungspflicht nicht nach, wird ein Bußgeld in Höhe von EUR
50,-- pro Abschnitt für jeden fehlenden Kampfrichter verhängt.
Eingesetzte Kampfrichter erhalten pro Abschnitt eine Entschädigung von EUR 2,50, die jeweils am
Ende eines Abschnittes durch den Ausrichter ausbezahlt wird.
Kampfrichterbekleidung: weißes (Kampfrichter-)Hemd oder T-Shirt, dunkelblaue Hose (lang oder
kurz).
11. Alle Wettkämpfe werden als Entscheidungswettkämpfe geschwommen. Die Lauf- und
Bahneinteilung
erfolgt
unabhängig
vom
Jahrgang
anhand
der
Meldezeiten.
Bei den Wettkämpfen 3 und 4 werden die Bahnen doppelt belegt. Ausnahme: der jeweils schnellste
Lauf.
12. Die Sieger der Jahrgänge 1997 - 2004, sowie der Junioren/-innen (95/96) von Platz 1-3 und Platz 13 der Altersklassen erhalten Medaillen, Alle Plätze in allen Wertungen + Altersklassen erhalten
Urkunden. Die Sieger der Gesamtwertung jedes Wettkampfes von Platz 1 - 3 erhalten Medaillen,
Platz 1 - 5 Urkunden.
Altersklasseneinteilung der Masters für 2014:
AK 20:
Jhrg. 1990 – 1994
AK 60:
AK 25:
Jhrg. 1985 – 1989
AK 65:
AK 30:
Jhrg. 1980 – 1984
AK 70:
AK 35:
Jhrg. 1975 – 1979
AK 75:
AK 40:
Jhrg. 1970 – 1974
AK 80:
AK 45:
Jhrg. 1965 – 1969
AK 85:
AK 50:
Jhrg. 1960 – 1964
AK 90:
AK 55:
Jhrg. 1955 – 1959
AK 95:
Jhrg. 1950 – 1954
Jhrg. 1945 – 1949
Jhrg. 1940 – 1944
Jhrg. 1935 – 1939
Jhrg. 1930 – 1934
Jhrg. 1925 – 1929
Jhrg. 1920 – 1924
Jhrg. 1915 - 1919 usw.
13. Während der Veranstaltung gilt die Badeordnung des Bades. Veranstalter und Ausrichter
übernehmen keine Haftung bei Unfällen oder Diebstählen.
Bayerischer Schwimmverband e.V.
Bezirk VII Schwaben
1. SV Nördlingen
Wolfgang Baiter
(Fachwart Schwimmen)
Martin Fürleger
3
Ausschreibung
Bezirksmeisterschaften Lange Strecke und Lagen
PFLICHTZEITENTABELLE
Bezirksmeisterschaften - Lange Strecke und Lagen am 6. Dezember 2014 in Nördlingen
WEIBLICH
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
95/96
400m Freistil 7:30,00
----------------800m Freistil 15:00,00 13:30,00 13:00,00 12:30,00 12:30,00 12:30,00 12:30,00 12:30,00 12:30,00
200m Lagen 3:45,00
----------------400m Lagen 8:30,00 7:30,00 7:00,00 6:40,00 6:40,00 6:40,00 6:40,00 6:40,00 6:40,00
MÄNNLICH
400m Freistil
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
95/96
7:30,00
---
---
---
---
---
---
---
---
1500m Freistil 30:00,00 28:00,00 25:00,00 23:00,00 22:00,00 21:30,00 21:30,00 21:30,00 21:30,00
200m Lagen 3:55,00
----------------400m Lagen 8:30,00 7:30,00 7:00,00 6:40,00 6:40,00 6:30,00 6:20,00 6:10,00 6:10,00
4
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
22
Dateigröße
187 KB
Tags
1/--Seiten
melden