close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe als PDF - Ortszeitungen.de

EinbettenHerunterladen
30. Jahrgang
Freitag, den 17. Oktober 2014
Nummer 21 / Woche 42
60 Jahre Marine-Spielmannszug Blau-Weiß Schaephuysen
Die Kameradschaft ist unser Schiff!
Samstag, 18. Oktober 2014
ab 16.30 Uhr Festumzug, 19.30 Uhr „Großer Zapfenstreich“ auf dem Schulhof in Schaephuysen. Bericht siehe Seite 6
Bekanntmachung
Am Donnerstag, dem 30.10.2014
30.10.2014, 18:00 Uhr, findet im Rats- und
Bürgersaal, Rathausstraße 35 / Eingang Ecke Aldekerker Straße, 47509
Rheurdt, eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung und Ökologie der Gemeinde Rheurdt (02. Sitzung der laufenden Wahlzeit) statt.
Zu der Sitzung hat jedermann Zutritt.
Vorläufige Tagesordnung:
1. Eröffnung der Sitzung, Prüfung der Einladung und Feststellung der
Beschlussfähigkeit
2. Zur Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 25.09.2014
(01. Sitzung der laufenden Wahlzeit)
3. Feststellung von Ausschließungsgründen gemäß § 31 GO NW
4. Bericht des Bürgermeisters über die Ausführung der Beschlüsse aus
der öffentlichen Sitzung vom 25.09.2014
5. Einwohnerfragerecht gemäß § 18 der Geschäftsordnung für den Rat
und die Ausschüsse der Gemeinde Rheurdt
6. Dorfinnenentwicklungsplanung für den Ortsteil Rheurdt;
Bericht und weiteres Vorgehen
7. Ortskernentwicklung Rheurdt
hier: Antrag der FDP-Fraktion zur Wohnungsmarktsituation vom
13.03.2014
8. Errichtung eines landwirtschaftlichen Betriebes auf dem Schaephuysener Höhenzug
9. Mitteilungen des Bürgermeisters
10. Anfragen der Ausschussmitglieder
11. Verschiedenes
Bekanntmachung
Am Montag, dem 27.10.2014
27.10.2014, 18:00 Uhr, findet im Rats- und Bürgersaal, Rathausstraße / Ecke Aldekerker Straße, 47509 Rheurdt, eine
öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Hauptausschusses der
Gemeinde Rheurdt (02. Sitzung der laufenden Wahlzeit) statt.
Zu der öffentlichen Sitzung hat jedermann Zutritt.
Vorläufige Tagesordnung:
a) Öffentlicher Sitzungsteil
1. Eröffnung der Sitzung, Prüfung der ordnungsgemäßen Einladung und
Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Zur Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 22.09.2014
(1. Sitzung der laufenden Wahlzeit)
3. Feststellung von Ausschließungsgründen gemäß § 31 GO NW
4. Bericht des Bürgermeisters über die Ausführung der Beschlüsse aus
der öffentlichen Sitzung vom 22.09.2014
5. Einwohnerfragerecht gemäß § 18 der Geschäftsordnung für den Rat
und die Ausschüsse der Gemeinde Rheurdt
6. Liquidation des Kulturring Rheurdt-Schaephuysen e.V.
7. Antrag auf Änderung der „Ordnungsbehördlichen Verordnung über
die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im
Gebiet der Gemeinde Rheurdt“ vom 02.10.2013
8. Umlegung des Unterhaltungsaufwandes und des Aufwandes des
Gewässerausbaues der Gemeinde Rheurdt für fließende Gewässer
9. Beratung und Beschlussfassung über die Kalkulation der Gebührensätze für die Inanspruchnahme der öffentlichen Abfallentsorgung sowie über die Satzugn zur 8. Änderung der Satzung über die Erhebung
von Gebühren für die öffentliche Abfallentsorgung in der Gemeinde
Rheurdt
10. Mitteilungen des Bürgermeisters
11. Anfragen der Ausschussmitglieder
12. Verschiedenes
b) Nichtöffentlicher Sitzungsteil
1. Eröffnung der nichtöffentlichen Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Zur Niederschrift über die nichtöffentliche Sitzung vom 22.09.2014
(01. Sitzung der laufenden Wahlzeit)
3. Feststellung von Ausschließungsgründen gemäß § 31 GO NW
4. Bericht des Bürgermeisters über die Ausführung der Beschlüsse aus
der nichtöffentlichen Sitzung vom 24.03.2014
5. Vergabe des Auftrages zur Prüfung des Jahresabschlusses 2014
6. Mitteilungen des Bürgermeisters
7. Anfragen der Ausschussmitglieder
8. Verschiedenes
Gemeinde sucht Wohnraum Hinweis
Es wird darauf hingewiesen, dass in der Zeit vom 17.10.2014 bis zum
für Flüchtlingsfamilien
14.11.2014 (einschließlich) folgende öffentliche Bekanntmachungen in
Für die Unterbringung von Flüchtlingsfamilie sucht die Gemeinde
Rheurdt Wohnungen in Rheurdt oder Schaephuysen. Die Mietverträge
werden zwischen dem Vermieter und der Gemeinde Rheurdt geschlossen. Die Mieten werden von der Gemeinde Rheurdt direkt an den
Vermieter gezahlt.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Gemeinde Rheurdt, Herr
Spengel, Zimmer 5,
Tel.: 02845/963330.
Hinweis
Es wird darauf hingewiesen, dass in der Zeit vom 17.10.2014 bis zum
31.10.2014 (einschließlich) folgende öffentliche Bekanntmachung in
den Aushangkästen der Gemeinde Rheurdt angeschlagen ist:
Satzung über die Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzungen an
Gemeindestraßen und Ortsdurchfahrten - Sondernutzungssatzung -
den Aushangkästen der Gemeinde Rheurdt angeschlagen ist:
Bekanntmachung des Beschlusses des Gemeinderates über die Gültigkeit der Wahl zur Vertretung der Gemeinde Rheurdt vom 25. Mai
2014
Bekanntmachung über die Bildung und Zusammensetzung des Wahlausschusses der Gemeinde Rheurdt für die Bürgermeisterwahl 2015
Die Aushangkästen befinden sich in Rheurdt an der Gemeindeverwaltung, Rathausstraße 35, Ecke Rathausstraße/Aldekerker Straße, in
Schaephuysen am Hause Hauptstraße 22 und in der Ortschaft Neufeld
am Hause Neufelder Straße 141.
vom 01. Oktober 2014
Die Aushangkästen befinden sich in Rheurdt an der Gemeindeverwaltung, Rathausstraße 35, Ecke Rathausstraße/Aldekerker Straße, in
Schaephuysen am Hause Hauptstraße 22 und in der Ortschaft Neufeld
am Hause Neufelder Straße 141.
Ende: Amtliche Bekanntmachungen
2
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-rheurdt.de
www
.Rheurdt.de
www.Rheurdt.de
Tel. Gemeindeverwaltung: 96 33-0
Mitteilung
des Ordnungsamtes
Ab sofort überwacht das Ordnungsamt wieder verstärkt den
ruhenden Straßenverkehr im Gemeindegebiet. Es wurde festgestellt, dass insbesondere Parkzeitüberschreitungen, das Parken
auf den Gehwegen sowie das Par-
ken gegen die Fahrtrichtung in
der letzten Zeit deutlich zugenommen haben. Zur Vermeidung
von gebührenpflichtigen Verwarnungen werden alle Fahrzeugführer daher darauf hingewiesen,
sich an die Parkregeln zu halten.
Sonderabfuhr Biotonnen
Oktober/November
Wenn sich im Herbst die Blätter
färben, kommt noch einmal viel
Farbe in den Garten und erfreut
das Gärtnerherz. Solange die bunten Blätter noch an den Bäumen
hängen erfreuen sie Groß und
Klein - doch sobald die Blätter
herabfallen, beginnt für viele Gartenbesitzer und Grundstückseigentümer eine arbeitsreiche Zeit,
in der die Gärten und Straßen vom
Laub befreit werden und die Biotonne dadurch schnell gefüllt ist.
In diesem Farbenrausch des Herbs-
tes stellt sich nun die Frage:
Wohin mit den Gartenabfällen,
die in dieser Jahreszeit besonders
reichlich anfallen?
Die Gemeinde Rheurdt bietet aus
diesem Grunde zusätzliche Abfuhrtermine für die nun vermehrt
anfallenden Gartenabfälle als freiwilligen Service an.
Zusatztermine zur normalen Abfuhr, jeweils donnerstags:
23.10.2014
06.11.2014
20.11.2014
Samstagsöffnungszeiten
im Bürgerbüro
Straßensanierungen
in Rheurdt
Das Bürgerbüro ist am Samstag, 08.11.2014 in der Zeit von 10.00
Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.
Die Gemeindeverwaltung hat die
Sanierungsarbeiten an den Oberflächen der folgenden Straßen in
Auftrag gegeben: Kirchstraße
(vom Ortsausgang bis zur Kurve),
Aldekerker Straße (von der Verengung bis zur Kuppe) und Moer-
Während der Öffnungszeiten
richtet der Bürgermeister zusätzliche Sprechstunden ein,
und zwar in allen Angelegenheiten, z.B. bei Bauwünschen, in
Fragen der Bauleitplanung usw.
Empfehlenswert ist, den Termin
möglichst vorher telefonisch
festzumachen, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Außerdem kann sich der Bürgermeister dann schon auf das zu besprechende Problem einstellen
und bei den Fachbereichen die
notwendigen Informationen zusammentragen.
Verloren - Gefunden
Beim Fundamt der Gemeinde
Rheurdt wurden in den letzten
Wochen eine türkis - schwarzfarbene Brille und mehrere
Schlüssel als Fundsache abge-
geben. Die Verlierer können
sich während der Dienststunden im Bürgerbüro melden, um
ihr Eigentum wieder in Empfang
zu nehmen.
ser Straße. Mit den Arbeiten soll
am 20.10.2014 begonnen werden.
Für die Arbeiten werden die betroffenen Bereiche gesperrt, Umleitungen werden aus-geschildert. Das Ende der Arbeiten ist für
den 31.10.2014 vorgesehen.
Wir gratulieren
zum Geburtstag
21. Oktober 2014
• Frau Gertrud Jansen, Tönisberger Str. 30 91 Jahre
• Frau Margareta Kleinmans,
Lind 70 91 Jahre
22. Oktober 2014
• Frau Sophia Püskens, Ringstr.
16 87 Jahre
26. Oktober 2014
• Frau Erna Gayda, Kaplaneistr.
19 77 Jahre
• Frau Hildegard Koeters, Hubertusstr. 65 82 Jahre
02. November 2014
• Herrn Karl-Heinz Kempken,
Bergstr. 16 82 Jahre
Dorfinnenentwicklungsplanung in der Gemeinde Rheurdt
für den Ortsteil Schaephuysen:
Einladung zu den Bürgerarbeitsgruppen
Nachdem in der öffentlichen Auftaktinformationsveranstaltung
am 02.07.2014 in der Gaststätte
Winters über die Dorfentwicklungsplanung für Schaephuysen
durch die Gemeinde Rheurdt informiert worden ist, starten nun
Arbeitsgruppen, zu welchen alle
Bürgerinnen und Bürger herzlich
eingeladen sind. In insgesamt drei
Arbeitsgruppen sollen Handlungsmöglichkeiten diskutiert und aufgezeigt werden, wie der Ortsteil
in den nächsten Jahren mit bedarfsgerechten Wohnangeboten
für Jung und Alt, mit ausreichenden Versorgungsmöglichkeiten
und einer hohen Aufenthaltsqualität in dem Ortskern weiter gut
aufgestellt und fortentwickelt
werden kann. Es werden je Arbeitsgruppe 2 Sitzungen durchgeführt:
Arbeitsgruppe 1:
„Weiterentwicklung von Gemeinschaftseinrichtungen“
20.10.14 und 04.11.14
Arbeitsgruppe 2:
„Entwicklung von Wohnangeboten, baulichen Anlagen und Erscheinungsbild“
29.10.14 und 11.11.14
Arbeitsgruppe 3:
„Weiterentwicklung von Dorfgemeinschaft, Nahversorgung, Betreuung, Willkommenskultur“
23.10.14 und 19.11.14
Alle Veranstaltungen finden in der
Grundschule Schaephuysen statt
und beginnen um 19:00 Uhr. Für
die planerische Unterstützung ist
das externe Fachbüro Institut für
Regionalmanagement, Marl herangezogen worden, welches auch
den Dorfentwicklungsprozess in
dem Ortsteil Rheurdt betreut.
Die zukünftige Entwicklung in
Schaephuysen muss aus dem Dorf
getragen und weitergeführt werden. Daher wird Ihre aktive Mitwirkung in diesem Planungsprozess benötigt!
Ende: Mitteilungen der Verw
altung
erwaltung
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
3
Bundes-August-Ernst-Pokal in Rheurdt
Am langen Wochenende fand in
Rheurdt der Bundeswettkampf um
den August-Ernst-Pokal der Jugendfeuerwehren, der alle zwei
Jahre durchgeführt wird, statt.
Dazu
trafen
am
Freitag,
03.10.2014 Jugendfeuerwehrgruppen aus dem gesamten Bundesgebiet ein. Sie wurden in der ehemaligen Hauptschule und der
Grundschule untergebracht. Am
Abend fand ein Fackelumzug durch
den Ortskern statt. Anschließend
folgte die Begrüßung im Festzelt
durch den Rheurdter Jugendwart
Markus Jansen. Danach hatten die
jungen Feuerwehrleute ihre erste
Aufgabe vor sich: Man sollte sich
in zwei Minuten dem Publikum
vorstellen. Es waren Jugendliche
aus Bayern, Berlin, Brandenburg,
Bremen, Hamburg, MecklenburgVorpommern,
Niedersachsen,
Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz im niederrheinischen
Rheurdt zu Gast.
Neben diesen Gruppen gesellten
sich dann noch die heimischen
Jugendfeuerwehrgruppen
aus
Geldern, Kevelaer und dem Gastgeberort Rheurdt/Schaephuysen.
Am Samstag um 9 Uhr stand dann
der August-Ernst-Pokal auf dem
Programm. Der Pokalstifter August Ernst, extra aus dem hamburgischen Moorburg angereist,
eröffnete den Wettkampf und die
Gruppen gingen auf den 18-Stati-
onen-Rundgang rund um den
Rheurdter Ortskern. Neben feuerwehrtechnischen Übungen und
Fragen waren Allgemeinwissen
und sportliche Fitness gefragt. Die
Schiedsrichter aus HH-Oldenfelde-Siedlung hatten sich in Zusammenarbeit mit dem Rheurdter
Orga-Team tolle Aufgaben ausgedacht, die bei bestem Wetter absolviert wurden. Um die Mittagszeit verpflegte das Küchen-Team
an zwei Stationen die Teilnehmer,
Helfer und Schiedsrichter. Gegen
14 Uhr hatten dann alle Teams
den Rundgang beendet und alle
Stationen unfallfrei abgearbeitet.
Die Helfer begannen nun mit dem
Abbau, sodass die Teilnehmer etwas
ausspannen
konnten.
Unterdessen wurde natürlich auch
die Endauswertung von den
Schiedsrichtern vorgenommen.
Nach einem weiteren KüchenHighlight zum Abendbrot ging es
wieder ins Festzelt neben dem
Gerätehaus auf dem Marktplatz.
Dort stand der Festakt zum 30jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Rheurdt - Gruppe Rheurdt
auf dem Programm. Viele Ehrengäste, u. a. Margret Vosseler
(MdL), Ralf Thier (Landesjugendfeuerwehrwart NRW) und Uwe von
Appen (Landesjugendfeuerwehrwart Hamburg), Rainer Gilles
(stellv. Kreisbrandmeister) sowie
Bürgermeister Klaus Kleinenkuh-
nen samt Ratspolitikern, wurden
begrüßt. Es folgten Festansprachen und gegen 20:15 Uhr die Siegerehrung. Diese wurde mit Spannung erwartet und vom Chefschiedsrichter Björn Wilhelm
durchgeführt. Zum Schluss stand
fest, dass der Sieger von 2012,
die JF Stockheim aus Oberfranken in Bayern, den Pokal verteidigt hat. Als Zweiter folgte die JF
Neuenfelde aus Hamburg. Zur großen Überraschung folgte auf Platz
3 die Jugendfeuerwehr aus
Rheurdt/Schaephuysen. Dies war
eine der besten Platzierungen für
die Gastgeber in der über 25-jährigen Zeit der Teilnahme an diesem Wettbewerb. Die beiden niederrheinischen Gruppen aus Gel-
dern und Kevelaer erreichten den
5. bzw. 15. Platz. In zwei Jahren
findet dieser Wettkampf wahrscheinlich im mecklenburgischen
Torgelow an der Ostsee und nahe
der polnischen Grenze statt. Nach
der spannenden Siegerehrung
wurde ausgiebig gefeiert.
Am Sonntag war dann der Rückreisetag gekommen. Alle Gruppen fuhren wieder Richtung Heimat.
Allen Helfern, Organisatoren,
Spendern etc. gilt ein besonderer
Dank. Es war ein tolles Wochenende in Rheurdt.
Detaillierte Informationen finden
Sie
unter
www.feuerwehrrheurdt.de
Text: Markus Kibben
Der Arbeitskreis Eine Welt informiert:
Erntedankfest 2014 in St. Nikolaus, Rheurdt:
Am Sonntag, den 5. Oktober 2014,
fand das diesjährige Erntedankfest
in St. Nikolaus, Rheurdt statt. Nach
dem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche folgten die Gemeindemitglieder äußerst zahlreich der Einladung
Noch 4 Wochen, dann ist es soweit:
4
von Landfrauen, Ortsbauernschaft
und Arbeitskreis Eine Welt zum großen Gemeindefrühstück mit Frühschoppen ins Pfarrheim an der
Kirchstraße.
Die Landfrauen hatten dort auch in
diesem Jahr wieder für ein fantastisches Frühstücksbuffet gesorgt, das
keine Wünsche offen ließ. Die Besucher dankten dies, indem Sie die
aufgestellte Spendenbox großzügig
füllten.
Und so erbrachte das ErntedankFrühstück einen Erlös von € 452,zugunsten des vom Arbeitskreis
unterstützten Projekts „Gesundheitsarbeit bei den Mangyanen auf
der Philippinischen Insel Mindoro“.
Der Arbeitskreis Eine Welt bedankt
sich an dieser Stelle ganz herzlich
bei allen Spenderinnen und Spendern. Ein besonderer Dank geht an
die Rheurdter Landfrauen und an
die Mitglieder der Ortsbauernschaft
für ihre Unterstützung!
Nächstes transfaires Frühstück am
2. November
Ganz herzlich einladen möchten wir
Sie zu unserem nächsten transfairen Frühstück* am Sonntag, den 2.
November 2014 ab 9.00 Uhr ins
Haus Quademechels. Viele leckere
Produkte, aus der Region oder fair
gehandelt, ein schön gedeckter
Tisch und nette Menschen erwarten Sie dort zu einem gemütlichen
Sonntagsfrühstück.
*Die transfairen Frühstücke im
Haus Quademechels finden regelmäßig am ersten Sonntag eines
jeden Monats statt, der Erlös fließt
in das Hilfsprojekt des Arbeitskreises.
5. Rheurdter Martinsmarkt am
9.11.2014
Am Sonntag, den 9.November findet in der Zeit von 11.00 bis 18.00
Uhr der 5. Rheurdter Martinsmarkt
statt. Rund 40 Ständler mit vielen
kreativen Angeboten haben sich
schon angemeldet. Das Team des
AK Eine Welt freut sich auf ein
buntes Treiben rund um den Kirchturm und im Burgerpark!
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-rheurdt.de
Veranstaltungstipps
Rheurdt
St. Nikolaus Bruderschaft Rheurdt
19.10.2014
09.30 Uhr
Schützenoktoberfest in XantenWardt
Katholische Frauengemeinschaft
Rheurdt
22.10.2014
15.00 Uhr
Rosenkranzandacht, anschließend
Kaffee und Kuchen
Martinskomitee
28.10.2014
20:00 Uhr
2. Versammlung Martinskomitee
TV Rheurdt
31.10.2014, 17:00-19:00 Uhr (nur
für Grundschulkinder)
Halloween-Party Pfarr-/Jugend-
heim Rheurdt
Katholische Kirchengemeinde /
Arbeitskreis „Eine Welt“
02.11.2014
09.00 Uhr
Frühstück im Haus Quademechels
Schaephuysen
DRK - Deutsches Rotes Kreuz
22.10.2014
17:00 bis
20:00 Uhr
Blutspenden, Grundschule Schaephuysen
Tischtennisclub Blau-Rot Schaephuysen
31.10.2014, 19:00 Uhr
Tuppturnier; Gaststätte Haever
St. Sebastianus Bruderschaft Lind
31.10.2014, 19:30 Uhr
Skatturnier, Gaststätte Hauser
Ende: Bürgerinformation
Evangelische Kirchengemeinde Hoerstgen
Evangelisches Gemeindezentrum Kirchstraße 44, in Rheurdt
Sonntag, 19. Oktober: 10.30 Uhr
Gottesdienst, Pfarrer i.R. Manfred
Jülicher
Sonntag, 26. Oktober: 10.30 Uhr
Gottesdienst, Pfarrer Jürgen Kunellis, 15.00 Uhr Generationencafé
Freitag, 31. Oktober: 18.00 Uhr
Reformationsgottesdienst in Hoerstgen, Pfarrer Jürgen Kunellis und
Männerkreis. Am Gottesdienst
beteiligen sich auch Gäste aus
dem Johanneum, einer theologischen Ausbildungsstätte in Wuppertal.
Kleidersammlung für Bethel: Mittwoch 15. bis Dienstag, 22. Oktober, jeweils von 12.00 - 13.00 Uhr
und von 17.00 bis 18.00 Uhr. Wir
sammeln gut erhaltene Kleidung
und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten - jeweils gut verpackt (Schu-
he bitte paarweise bündeln)
Frühstück in der Bücherei - Spezial: Am Montag, dem 27. Oktober,
9.30 Uhr lädt die Evangelische
Öffentliche Bücherei Sevelen zu
einem besonderen Literaturfrühstück ein. Sie haben richtig gelesen. Ausnahmsweise gibt es eine
Frühstück am Montag! Wir werden Sarah Michaela Orlovsk
Evangelische Öffentliche Bücherei Sevelen - Öffnungszeiten:
dienstags, 15.30 - 17.00 Uhr, freitags, 17.15 - 18.15 Uhr
Kirchlicher Unterricht: dienstags,
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht, freitags, 15.30 Uhr Katechumenenunterricht in Sevelen
Jugendtreff: dienstags, 17.15 20.00 Uhr, sonntags, 15.00 - 18.00
Uhr
Männerkreis: Dienstag, 21. Oktober, 19.00 Uhr, in Sevelen: Wir
bereiten den Reformationsgottesdienst am Freitag, dem 31. Oktober, 18.00 Uhr in der Dorfkirche in
Hoerstgen vor.
KonfiKidsunterricht: mittwochs,
15.00 Uhr
Jungschar: mittwochs, 16.30 Uhr
Mädchentreff: Mittwoch 22. Oktober, 18.00 - 20.00 Uhr: Wir kochen chinesisch. (Bitte 2,- Euro
mitbringen!)
a: donTanzen mit Jenny und Laur
Laura:
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
nerstags, 18.00 - 19.00 Uhr (eine
Veranstaltung der Jugendarbeit)
Offener Frauentreff: Donnerstag,
23. Oktober: Wir besuchen eine
Kabarettaufführung in Oberhausen und erleben Lioba Albus mit
dem Stück „Königin von Egoland“. (Frauen, die mehr über den
Offenen Frauentreff wissen möchten, können bei Frau Doris Deselaers, Telefon: 02833/7390 weitere Informationen erhalten.)
5
Ordnungsbehördlicher
Bereitschaftsdienst
Für dringende ordnungsbehördliche Notfälle außerhalb der allgemeinen Dienststunden und
am Wochenende ist bei der Verwaltung unter der Rufnummer
0172/2603489 ein Bereitschaftsdienst eingerichtet. Außerdem steht der Anrufbeantworter der Verwaltung unter der
Rufnummer 02845/9633-0 nach
Dienstschluss zur Verfügung.
Der Bereitschaftsdienst des
Bauhofes ist über den Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes zu erreichen. Bitte rufen Sie
nur an, wenn die Angelegenheit
keinen Aufschub bis zu den
Dienststunden der Verwaltung
duldet. Wenn Sie in Notfällen außerhalb der allgemeinen Dienststunden keinen Bediensteten der
Gemeinde erreichen sollten,
wenden Sie sich an die Polizeistation Geldern, Tel. 02831/1250
Notdienste
Hausärztliche Notfallnummer:
bundesweit: 116117
montags, dienstags und donnerstags
19.00 - 22.00 Uhr
Fahrbereitschaft Hausärzte
18.00 - 08.00 Uhr
mittwochs und freitags
14.00 - 22.00 Uhr
Fahrbereitschaft Hausärzte
13.00 - 08.00 Uhr
Wochenende/Feiertage
09.00 - 22.00 Uhr
Fahrbereitschaft Hausärzte
08.00 - 08.00 Uhr
Apotheken-Notdienste
18. Oktober 2014
Lavendel-Apotheke
Hochstr. 5
47506 Neukirchen-Vluyn
Tel.: 02845/3002
Thomas-Apotheke
Thomasstr. 25,
47906 Kempen
Tel.: 02152/2424
19. Oktober 2014
Löwen-Apotheke
Moerser Str. 220
47475 Kamp-Lintfort
Tel.: 02842/2384
Gelderland-Apotheke-Cuypers
Clemensstraße 4,
47608 Geldern
Tel.: 02831/9760255
25. Oktober 2014
Linden-Apotheke
Andreas-Bräm-Str. 12A
47506 Neukirchen-Vluyn
Tel.: 02845/944130
Genius-Apotheke
Lintforter Str. 78
47445 Moers-Repelen
Tel.: 02841/97367
26. Oktober 2014
Hirsch-Apotheke
Auguststr. 45
47475 Kamp-Lintfort
Tel.: 02842/10433
Goethe-Apotheke
Goethestr. 1
47441 Moers-Innenstadt
Tel.: 02841/18285
Um in Notfällen sicher zu gehen, empfiehlt es sich, die angegebene Apotheke vorab telefonisch zu kontaktieren.
Patienten
können
auf
www.aknr.de mit der Eingabe
ihres Wohn- oder Standortes
schnell und einfach die am
nächsten gelegene Notdienst
habende Apotheke finden.
Zudem gibt die Plattform
w w w. a p o t h e ke n n o t d i e n s t nrw.de einen Überblick über
alle Dienst habenden Notdienst-Apotheken in ganz NRW
bieten.
Auch per Telefon lassen sich
Bereitschaftsapotheken ermitteln: Nach Anruf der Kurzwahl
22833 von jedem Handy (69
Cent/Min) oder der kostenlosen Rufnummer
0800/0022833
aus dem deutschen Festnetz.
Angaben ohne Gewähr
Bericht zur Titelseite
60-jähriges Bestehen des Marine-Spielmannszuges
Am 18. Oktober feiert der Marine-Spielmannszug sein 60-jähriges Bestehen. Mit einem Umzug
6
der um 16.40 Uhr im Gewerbegebiet startet und einem Gemeinschaftsspiel vor dem Pastorat an
der Grünstraße werden wir uns
zu unserem Jubiläum in der Öffentlichkeit zeigen. Als uniformierte Gäste erwarten wir die Bigband „nette stölle Jonges“ sowie die historische Schützenbruderschaft aus Hüls. Den Spielmannszug der Buxtehuder Musikzüge. Die Marinekameradschaft Tönisberg. Die Feuerwehr
sowie die Offiziere und Kanoniere und den Hofstaat der Bürgerschützen aus Schaephuysen. Der
Zugweg führt uns über folgende
Straßen: Hauptstr. - Hubertusstr.
- Buchenstr. - Steinstr. - Tönisberger Str. - Pastorat. Nach dem
Ständchen auf der Grünstr. Tönisberger Str.,- Hauptstr. - Kirchwinkel - Rheurdter Str. - Hauptstr.
- Schulhof. Auf dem Schulhof
Aufmarsch aller Vereine, Begrüßung, Einzelspiel Spielmannszug Buxtehude. Gegen 19.00
Uhr Aufmarsch des „Großen
Zapfenstreiches“.
Wir würden uns freuen an dem
Tag viele Schaephuysener begrüßen zu können. Es wäre
schön wenn die Anwohner während des Umzuges die Straßen
säumen und bitten die Anlieger
des Zugweges mit den Fahnen
Ihre Häuser zu schmücken.
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-rheurdt.de
Gemeinsame kirchliche Nachrichten
der katholischen Pfarrgemeinde St. Martinus
Gemeinsame Nachrichten:
Liebe Schwestern und Brüder,
Das Allerheiligenfest mit dem nachfolgenden Allerseelengedenktag
rückt immer näher. In diesem Jahr
bündelt sich alles auf einem Samstag und Sonntag, so dass wir eine
Regelung treffen mussten:
So werden wir am Samstag dem
Hochfest Allerheiligen die Hochämter feiern wie gehabt:
8.00 Uhr mit anschließender Gräbersegnung auf dem Alten Friedhof in
Rheurdt
9.30 Uhr mit anschließender Gräbersegnung auf dem Friedhof in Tönisberg 11.00 Uhr mit anschließender
Gräbersegnung auf dem Friedhof in
Schaephuysen
Es findet an diesem Tag keine Allerseelenandacht auf dem Zentralfriedhof statt, denn am Sonntag, dem
Allerseelentag feiern wir die Heiligen Messe in der gewohnten Ordnung, allerdings wird die Heilige
Messe am
2. November 2014 um 8.00 Uhr in
der Kapelle auf dem Zentralfriedhof
in Rheurdt gefeiert, um dann anschließend auch dort die Gräber zu
segnen.
Ich kündige dies schon sehr früh an,
damit sich die Familien verständigen können und alle wissen wann
wo was los ist.
Danke. Pastor Derrix
Der Arbeitskreis Eine Welt infor
infor-miert
miert:
Der Erlös des Erntedankfests am 5.
Oktober betrug € 452,452,-. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die
mit ihrer Spende unser Projekt unterstützt haben. Unser ganz besonderer Dank geht auch in diesem Jahr
wieder an die Rheurdter Landfrauen
und die Ortsbauernschaft, die durch
ihren Einsatz dieses schöne Fest
überhaupt erst möglich gemacht
haben!
TERMINE: Montag, 20.10.2014:
20.00 Uhr Treffen des Kinderwortgottesdienstkreises Schaephuysen
im Pfarrhaus Schaephuysen
Der Arbeitskreis Eine Welt infor
infor-miert
miert:
Ganz herzlich einladen möchten wir
Sie zu unserem nächsten transfairen
Frühstück am Sonntag, den 2. November ab 9.00 Uhr im Haus Quademechels. Es erwartet Sie dort wieder
ein schönes Frühstücksbuffet mit vielen leckeren Produkten aus der Region, fair gehandelt oder selbst ge-
macht. Kommen Sie vorbei und nutzen Sie die Gelegenheit zu einem
gemütlichen Sonntagsfrühstück in
netter Gesellschaft. Wir freuen uns
auf Ihren Besuch!
Ihr AK Eine Welt
Glaubensseminar: 50 JJahre
ahre 2. Vatikanisches KKonzil.
onzil. Wie geht es weiter?
Das 2. Vatikanische Konzil fand statt
vom 1962-1965. 50 Jahre sind vergangen, Zeit für einen Rückblick und
einen Ausblick in die Zukunft der
Kirche. Die verriegelten Fenster wurden aufgestoßen, der Modergeruch
der Inquisition wurde vertrieben, der
Staub der Jahrhunderte hinweggefegt. Bilder, die heute „progressive
Katholiken“ faszinieren, wenn sie
an das Zweite Vatikanische Konzil
denken. Gleichzeitig gibt es Attacken konservativer Kreise, die hinter das Konzil zurückwollen. Andere
fordern heute ein drittes Vat. Konzil,
weil die Entwicklung der Kirche weitergehen soll. Das ist das Thema des
neuen Glaubensseminars.
Beginn: 3. November 19.00 Schaephuysen, Gemeindehaus Pastoratsstr. Die weiteren Termine werden an
diesem Abend festgelegt. Die Termine liegen aber am Montag. Unkosten 15 € für den ganzen Kurs für das
Studienmaterial. Leitung. Dipl. theol. Norbert Weinbrenner Moers
St. Martinus in Rheurdt
Homepage:
www.hubertusnikolaus.de Notfallhandy-Nummer:
01 78 4 72 20 74
Öffnungszeiten der Pfarrbüros
St. Antonius/Tönisberg
Dr.-Laakmann-Gasse 2
47906 Kempen-Tönisberg
Tel. 0 28 45 / 83 73
Fax 0 28 45 / 29 57 15
eMail:
StAntoniusToenisberg@bistum-muenster.de
dienstags von 8.00 - 10.30 Uhr
donnerstags von 8.00 - 12.00 Uhr
St. Nikolaus/Rheurdt
Kirchstr. 2, 47509 Rheurdt
E-mail:
StNikolausRheurdt@bistum-muenster.de
Tel. 02845/6540
dienstags von 11.00 - 12.00 Uhr
mittwochs von 9.00 - 12.00 Uhr
donnerstags 14.30 - 16.30 Uhr
freitags von 9.00 - 12.00 Uhr
St. Hubertus/ Schaephuysen
Grünstr. 4, 47509 Rheurdt
E-Mail:
Pfarrbuero.Schaephuysen@hubertusnikolaus.de
Tel. 02845/6410:
dienstags von 10.30 - 11.30 Uhr
mittwochs und freitags von 9.30 11.30 Uhr
donnerstags von 14.30 - 16.30 Uhr
In der Woche vom 13. - 17.10. ist das
Pfarrbüro nur dienstags von 10.30
Uhr bis 11.30 Uhr geöffnet.
Seelesorgeteam:
Pastor Norbert Derrix
Rheurdt, Kirchstr. 2, Tel.: 02845/6540
Derrix-N@Bistume-Mail:
Muenster.de
Pastoralreferentin Dr. Birgitta Ortmans
Grünstr. 4, 47509 Rheurdt
E-Mail:
ortmans-b@bistummuenster.de
Telefon: 02845/9846144
Diakon Herbert Thielmann
E-Mail: H.Thielmann@gmx.de
Telefon: 02845/29 88 23
Pastor Arogya Reddy Salibindla
Albertstraße 2, 47509 Rheurdt
E-Mail: arogyareddy72@gmail.com
Telefon: 0163/1913898
Gottesdienstordnung St. Nikolaus
Rheurdt
Samstag, 18.10.2014
17.00 Uhr Hl. Messe am Vorabend
des 29. Sonntag im Jahreskreis als
Familiengottesdienst
Sonntag, 19.10.2014
8.00 Uhr Hl. Messe
Donnerstag, 23.10.2014
15.00 - 16.00 Uhr offene Kirche für
ein stilles Gebet
19.00 Uhr Hl. Messe von Frauen aus
der Gemeinde gestaltet mit dem
Thema: „Danken“
Freitag, 24.10.2014
19.00 Uhr Rosenkranzandacht
Samstag, 25.10.2014
17.00 Uhr Parallelgottesdienst der
Kirchenstrolche
17.00 Uhr Hl. Messe am Vorabend
des 30. Sonntag im Jahreskreis
Sonntag, 26.10.12014
8.00 Uhr Hl. Messe
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Donnerstag, 30.10.2014
15.00 - 16.00 Uhr offene für ein stilles Gebet, Samstag, 01.11.2014 Allerheiligen, 8.00 Uhr Hl. Messe
anschließend Gräbersegnung
Sonntag, 02.11.2014 - Allerseelen
8.00 Uhr Hl. Messe auf dem Zentralfriedhof, anschließend Gräbersegnung
Gottesdienstordnung St. Hubertus
Schaephuysen
Sonntag, 19.10.2014:
11.00 Uhr Hl. Messe,
Mittwoch,22.10.2014:
8.30 Uhr Schulmesse für das 3. und
4. Schuljahr,
15.45 Uhr Rosenkranzgebet,
19.00 Uhr Vesper
Sonntag, 26.10.2014:
11.00 Uhr Kinderwortgottesdienst im
Pfarrheim
11.00 Uhr Hl. Messe
Mittwoch, 29.10.2014:
15.45 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Wortgottesdienst Thema
„Licht in der Dunkelheit“
Freitag, 31.10.2014:
19.00 Uhr Hl. Messe in der Finkenberger Kapelle
Samstag, Allerheiligen, 01.11.2014:
11.00 Uhr Hl. Messe, anschließend
Gräbersegnung auf dem Friedhof an
der Hauptstraße
Sonntag, Allerseelen, 02.11.2014:
8.00 Uhr Hl. Messe in der Kapelle
auf dem Zentralfriedhof in Rheurdt,
anschließend Gräbersegnung
11.00 Uhr Hl. Messe
Gottesdienstordnung St. Antonius
Tönisberg
Sonntag, 19.10.2014
9.30 Uhr Hl. Messe
Sonntag, 26.10.2014
9.30 Uhr Hl. Messe
Samstag, 01.11.2014 - Allerheiligen
9.30 Uhr Hl. Messe anschließend
Gräbersegnung
Sonntag, 02.11.2014 - Allerseelen
9.30 Uhr Hl. Messe
7
Gottesdienste der Evang.
KGM Schaephuysen / Vluyn
Samstag, 18.10.2014 - 18 Uhr
Abendgottesdienst im kath.
Pfarrheim Schaephuysen - mit
Pfr. Martin Simon.
Sonntag, 19.10.2014 - 10 Uhr
Gottesdienst mit Taufe in der
Vluyner Dorfkirche - mit Pfr.
Martin Simon.
Sonntag, 26.10.2014 - 11 Uhr
- ein Gottesdienst zum „Auftank
en“ - in der Vluyner Dorftanken“
kirche - mit Pfr. Martin Simon
und Fritz Baltruweit. Fritz Bal-
truweit singt in diesen Gottesdienst geistliche Volkslieder
aus fünf Jahrhunderten.
Sonntag, 02.11.2014 - 10 Uhr
Gottesdienst
in der Vluyner Dorfkirche - mit
Pfr. Wolfgang Herrmann (Kanzeltausch mit der KGM Neukirchen)
Frauenkreis: jeden zweiten Freitag im Monat um 15 Uhr im katholischen Pfarrheim Kontakt:
Pfr. Martin Simon - Tel. 21 580.
Ihre Spende hilft kranken, behinderten
und vernachlässigten Kindern in Bethel.
356
8
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-rheurdt.de
28. Kinderkleider- und
Spielzeugbörse in Rheurdt
Am Sonntag, dem 16. November 2014, findet in der ehem.
Hauptschule Rheurdt, Meistersweg, in der Zeit von 10.00
Uhr bis 13.00 Uhr die 28. Kinderkleider- und Spielzeugbörse
statt. Jetzt schon an Weihnachten denken. Alles rund ums Kind
kann verkauft bzw. gekauft werden. Gegen eine Gebühr von
8,00 € und eine Spende eines
selbst gebackenen Kuchens (15
€ ohne Kuchen) kann ein Verkaufstisch unter der folgenden
Telefonnummern reserviert werden:
0 28 45/60 70 13 (Fam. Hoeps)
oder 0151-28241073
In der Caféteria werden Kaffee,
Kuchen (auch zum Mitnehmen)
und Würstchen angeboten. Der
Erlös geht an den Förderverein
des kath. Kindergartens St. Nikolaus Rheurdt.
Katholische Frauengemeinschaft St. Nikolaus Rheurdt
lädt ein:
zur Rosenkranzandacht am Mittwoch, 22 Oktober 2014 um 15.00
Uhr. In diesem Jahr möchten wir
diese Andacht in der St. Nikolaus
Kirche in Rheurdt feiern. Anschließend findet ein gemütliches Beisammensein mit einem Stückchen
Kuchen und leckeren Kaffee bei
Frau Sasse statt. Der Unkosten-
beitrag beträgt hierfür 5,50€. Wir
treffen uns also um 15.00 Uhr in
der St. Nikolaus Kirche. Auf
Wunsch werden bei der Anmeldung Fahrgelegenheiten nach Sasse abgesprochen. Anmeldungen
nimmt Frau Marlies Mölders, Tel.:
6391 bis zum 20. Oktober 2014
entgegen. Ihr kfd - Team
DLRG Jugendfahrt zum Irrland
Anfang September haben wir
mit den jüngeren Kindern der
DLRG-Jugend einen Ausflug ins
Irrland gemacht.
Mit 16 Kindern und sieben Betreuern fuhren wir am Samstagmorgen bei bestem Wetter
Richtung Twisteden los.
Nachdem wir uns einen schönen Platz ausgesucht hatten,
begannen wir in kleineren
Grüppchen das Irrland zu erkunden. Wir haben uns Papageien, Kängurus
Kängurus,, Schafe
Schafe,, Meer
Meer-schweinchen und noch viele andere Tiere angeschaut und sind
auf fast jedem Spielplatz gewesen.
Als wir zu den Riesenrutschen
gingen, hatten die Großen
meistens mehr Angst als die
Kleinen. Bei den W asserrutschen konnten wir uns im eiskalten Wasser ein wenig abkühlen. Gegen Mittag brauchten wir
alle eine kurze Mittagspause
Mittagspause,
in der wir mit belegten Brötchen bestens versorgt waren.
Gleich danach zogen wir noch
einmal alle gemeinsam los. Als
erstes gingen wir zu den Riesenhüpfkissen
senhüpfkissen. Danach spielten
und kletterten alle auf der
Strohburg und hatten sehr viel
-Bahn
Spaß auf der K ettcar
ettcar-Bahn
-Bahn.
Gegen fünf Uhr kamen wir nach
einem gelungenen Tag ziemlich
erschöpft wieder in Rheurdt auf
dem Marktplatz an.
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
9
Gemeinsames Treffen
zwischen Angelfreunde und Sportschützen
Nach einer Pause von über 25
Jahren fand Anfang Oktober die
Neuauflage des Wettbewerbes
Angler vs. Schützen statt.
Berthold Janz und Thorsten Justinski hatten die Organisation
des Tages übernommen. Gründungsmitglied der Angelfreunde,
Helmut Löffler, hat es sich nicht
nehmen lassen, den Wettbewerb
mit zu bestreiten, er trat jedoch
für die Schützen an. Früh morgens trafen sich die Teilnehmer
im Anglerheim. Dort wurde ausgelost, wer an welchem Steg angelt. Jeder Teilnehmer erhielt
eine Angelausrüstung und Punkt
8.00 Uhr wurden die Angelruten
ins Wasser geworfen. Nach 3
Stunden wurde ermittelt, wer
den größten Fang des Tages gemacht hatte. Das Ergebnis blieb
geheim. Anschließend stärkten
wir uns für Runde zwei mit einem reichhaltigen Frühstück im
Anglerheim. Der 2. Teil des Wettbewerbes wurde bei den Sport-
schützen ausgetragen. Hier sollte mittels fünf Gewehrschüssen
und 5 Schüssen mit der Luftpistole auf die Biathlonanlage jeder weitere Punkte erzielen. Die
beiden Organisatoren saßen
lange über der Auswertung um
zu ermitteln, wer von den beiden Vereinen nun gewonnen
hat. Um die Wartezeit zu verkürzen, wurde der Grill mit leckerem Grillgut bestückt und alle
Teilnehmer tauschten Anglerund Schützenlatein aus. An einem für beide Seiten erlebnisreichen Tag standen die Sieger
fest. Bester Sportler des Tages
war Stephan Janz, der für die
Angelfreunde antrat. Den Mannschaftspokal erhielten die Sportschützen Rheurdt. Alle waren
sich einig: „Diesen Wettbewerb
müssen wir wiederholen!“
Allen Helfern sowie Spendern
des Frühstückes und des Grillgutes nebst Salaten an dieser
Stelle herzlichen Dank.
Bester des Tages: Stephan Janz
Alle Teilnehmer
Mitgliederversammlung der
Schwimmfreunde Rheurdt
Tag der offenen Tür
Mannschaft der Sportschützen
10
Wir bedanken uns bei allen die
beim Tag der offen Tür mitgewirkt
haben. Auch über die zahlreichen
Kuchenspenden haben wir uns
sehr gefreut. Danke auch an alle
Besucher die Ihr Interesse gezeigt
haben.
Wichtig für alle Mitglieder der
Schwimmfreunde:
Liebe Mitglieder des Vereins
Schwimmfreunde Rheurdt e.V.,
hiermit laden wir herzlich zur dies-
jährigen Mitgliederversammlung
am Donnerstag, den 13.11.2014
um 19.30 Uhr in der Gaststätte
„Zur Post“, Rathausstraße 2,
47509 Rheurdt ein.
Im Falle von Anträgen seitens der
Mitglieder bitten wir die Hinweise in der Vereinssatzung zu beachten (Anträge mindestens 2
Wochen vorher einreichen).
Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-rheurdt.de
Anzeige
Die Sparkasse Krefeld unterstützt
das Kinderschwimmen der Schwimmfreunde Rheurdt
Im Rheurdter Hallenbad ist es
schon seit vielen Jahren Tradition, dass dort viele Kinder aus
Rheurdt und Umgebung schwimmen lernen. Die Schwimmfreunde Rheurdt haben mit der Hallenbadübernahme dieses Ziel
weiter ausgebaut und ihr Kursangebot für Kinder stetig erweitert. Beim Spielenachmittag freitags von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
sorgen mindestens zwei zusätzliche Aufsichtspersonen für die
Sicherheit der Kinder, damit diese unbeschwert auf den großen
Schwimmgeräten spielen können. Und genau in diesem Bereich zeigt sich die Sparkasse
Krefeld als verlässlicher Partner
und unterstützt das Kinderschwimmen. Zum einen wurde
eine große Schwimmrolle für den
Spielenachmittag im Hallenbad
Rheurdt angeschafft, die direkt
mit Freuden von den Kindern angenommen wurde. Zum anderen
wurden Badekappen für alle KursKinder (ca. 80) der Schwimmfreunde Rheurdt übergeben.
Die
Schwimmfreunde bedanken sich
an dieser Stelle bei der Sparkasse Krefeld für die großzügige Unterstützung. Infos zu den
Schwimmfreunden Rheurdt unter
www.SchwimmfreundeRheurdt.de.
Kinder des Lernschwimmens und (v.l.) Petra Giesen-Bayer, Vorstandsmitglied der Schwimmfreunde Rheurdt, Jutta Hufschmidt, Leiterin der
Sparkasse in Rheurdt, Direktor Jakob Janßen, Repräsentant der Sparkasse Krefeld sowie Uwe Grosz, Kursleiter der Anfänger-Kurse am
Mittwoch
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
11
Internationaler Friedensplakatwettbewerb
des Lions Clubs Rheurdt/Niederrhein
Die Schülerinnen und Schüler
des Julius-Stursberg-Gymnasiums Neukirchen-Vluyn hatten
sich richtig ins Zeug gelegt.
250 künstlerische Arbeiten
zum Thema „Frieden, Liebe und
Verständnis“ musste die vierköpfige Jury bestehend aus Mitgliedern des Lions Club
Rheurdt-Niederrhein (Präsidentin Dorothee Voshaar, Karin
Hüsken, Denise Schaefer und
Elisabeth van der Koelen) bewerten.
Gute vier Stunden tagte die
Jury, dann hatten sie sechs Arbeiten ausgewählt - drei erste
und drei zweite Plätze. Greta
Bentgens mit ihrem Bild „Die 7
Werke der Barmherzigkeit“
und Gerrit Lange mit „Friedensschleife“ (beides Schüler der
Klasse 6a) und Lena Busse mit
ihrer Idee „Aus Ruinen erwächst Frieden“ (Schülerin der
Klasse 7d) schafften es mit ihren Friedensvorstellungen auf
Platz eins- dafür gab es dann
50 € in die Klassenkasse, eine
Urkunde sowie einen Ehrenplatz
für die selbst erstellten Friedensbilder im Julius-Stursberg-
Gymnasium. Für die Zweitplatzierten gab es Urkunden und
einen
Lions
International
Plüschlöwen als Andenken.
Schließlich erhielt die Fachschaft Religionslehre noch 100
€ für neue Unterrichtsmaterialien.
Dass das Julius-Stursberg-Gymnasium erfolgreich kunstpädagogisch arbeitet, davon zeugen
auch die schönen Erfolge der
zahlreiche Vorjahresschulsieger, deren Friedensplakate sich
im nationalen Wettbewerb in
der Deutschlandausscheidung
und im internationalen Wettbewerb erst in der Endausscheidung bei den Vereinten Nationen in New York geschlagen
geben mussten.
Auf zahlreichen diesjährigen
Plakaten war die Vision einer
freien und bei aller Verschiedenheit geeinten Welt zu sehen, in der multikulturelle Elemente aus den tristen städtischen Alltagswirklichkeiten hinaus in eine bunte, fröhliche
Völkergemeinschaft führen.
Die Jury zeigte sich sehr beeindruckt. Das von der amerikani-
Jahreshauptversammlung
der DLRG
Rheurdt-Schaephuysen
Liebe Mitglieder,
hiermit laden wir euch zu unserer
diesjährigen
Jahreshauptversammlung am 30. November
2014 um 16Uhr ein. Stattfinden
wird diese in unserem Vereins-
12
heim, der Turmwindmühle in
Rheurdt.
Die Tagesordnung hängt im Foyer
des Hallenbades aus.
Wir freuen uns auf euch,
euer Vorstand
Die 3 Sieger von links nach rechts: Lena Busse, Gerrit Lange, Greta
Bentgens
schen Lions-Organisation vorgegebene Thema habe diesmal
„Frieden, Liebe und Verständnis“ geheißen, es visuell umzusetzen sei eine echte Herausforderung für die Sechs- und
Siebtklässler, so die Jury. Die
drei Erstplatzierten sind nun
mit ihren Arbeiten auf Distriktebene vertreten. Dann wartet
der deutschlandweite Wettbewerb und schließlich die Ausstellung in New York bei den
Vereinten Nationen. Ein Friedensplakat aus Deutschland
wird dabei vertreten sein.
NEUE KURSE beim
TV Rheurdt 1883 e.V.
Nach den Herbstferien starten die neuen Kurse. Gleich anmelden!
YOGA 50+ mit unserer Ingeburg:
...bring dich in Gleichgewicht
Start: Mo. 20.10. für 9x (bis 15.12.)
Wo: Pfarrheim Rheurdt - Kirchstr.
Wann: Kurs 1: von 08:45 - 10:15
Uhr
oder Kurs 2: von 10:30 - 12.00
Uhr
Kosten: TV-Mitglieder: 40,50€ //
Nicht TV-Mitglieder: 54,-€
REHA-Sport mit unserer Britta:
denn Vorsorge ist besser als Nachsorge....
Start: Do. 23.10.14 für 9x (bis
18.12.)
Wo: Turnhalle Rheurdt
Wann: von 20-21 Uhr
Kosten: TV-Mitglied: 27,-€ // Nicht
TV-Mitglied: 36,-€
Bitte bequeme Sachen anziehen....
ZUMBA
mit
unserer
Sandr
a:
Sandra:
a:...tanzen bis der Arzt
kommt.... Start: Mo. 20.10. für
9x (bis 15.12.)
Wo: Turnhalle Rheurdt
Wann: von 19:45 - 20:45 Uhr
(Achtung NEUE ZEIT!)
Kosten: TV-Mitglieder: 27,-€ //
Nicht TV-Mitglieder: 36,-€ ODER
Start: Mi. 22.10. für 9x (bis
17.12.)
Wo: pädagogisches Zentrum
Hauptschule Rheurdt
Wann: von 10-11 Uhr
Kosten: TV-Mitglieder: 27,-€ //
Nicht TV-Mitglieder: 36,-€
Bitte unbedingt feste Schuhe,
Flüssigkeit und Handtuch mitbringen!!!
Anmeldungen & Infos gibt Christina
Koppers
unter
tvrheurdt@web.de oder tel. 0177/
343 7 343 (nach 17 Uhr).
WIR FREUEN UNS AUF EUCH!!!!
Euer TV Rheurdt 1883 e.V.
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-rheurdt.de
Schützenfest in Schaephuysen
Von Freitag bis Montag feierte
Schaephuysen unter reger Beteiligung von Jung und Alt die traditionelle Kirmes. Der Bürgerschützenverein hatte wieder ein tolles
und abwechslungsreiches Festprogramm auf die Beine gestellt.
Der Festreigen wurde am Freitag
mit der 9. Schaephuysener Partynacht eröffnet. Die Gruppe United
Four heizte den zahlreichen Besuchern kräftig ein und sorgte für
Partystimmung bis weit nach Mitternacht. Am Samstag dann das
Antreten der Bürgerschützen vor
dem Vereinslokal Hauser. Nach
Aufstellen des Maibaums folgte
dann nach Abholung des Hofstaates der gemeinsame Kirchgang.
Der anschließende Königsgalaball
stand ganz im Zeichen der Regentschaft des neuen Königspaars
Günter und Gisela Schlüpen, sowie deren Ministerpaare Reinhard und Bärbel Denk und Peter
und Marlis Hoesemans. Unter-
stützung fanden sie beim Königstanz durch die Majestäten der
befreundeten Bruderschaften der
Gemeinde Rheurdt, den Thrönen
aus Saelhuysen, Kengen und
Rheurdt. Weitere Höhepunkt war
der sonntägliche Schützenumzug
mit anschließender Königsparade vor der Pfarrkirche. Zurück im
Festzelt wartete auf die Besucher
eine besondere Überraschung: In
Zusammenarbeit mit der Boutique
Lieblingskleider präsentierten Schaephuysener Frauen dem interessierten Publikum die neusten Modetrends. Der Abend nahm dann seinen Ausklang beim Dämmerschoppen mit DJ Ditz. Die Kirmes fand
ihren traditionellen Ausklang am
Montag mit dem Kinderschützenfest. In einem spannenden Wettbewerb wurde das Kinderkönigspaar
ermittelt. Der Gartenbauverein sorgte für den festlichen Rahmen und
die Bewirtung der Gäste mit selbst
gebackenem Kuchen und Kaffee.
Mühlerunde-Abschlussturnier beim TC Schaephuysen
In Schaephuysen wurde jetzt eines der drei Abschlussturniere der
Mühle-Runde ausgetragen. Mit
dabei waren 35 Spielerinnen und
Spieler, 17 Damen und 18 Herren.
Zwei Damenmannschaften aus
Grunewald, eine aus Mattlerbusch
sowie die beiden Herrenmann-
schaften aus Oppum und Sterkrade nahmen neben den Herren des
TC Schaephuysen teil. Ergänzend
spielten auch Schaephuysener
Damen der Mühlemannschaft. Auf
sechs Plätzen wurden fünf Runden ausgetragen, wobei alle Be-
teiligten mehrmals auf dem Platz
standen. Gespielt wurde, wie gewohnt, über 40 Minuten, nur der
fünfte Durchgang war auf 30 Minuten verkürzt. Am Nachmittag
schloss sich der gemütliche Teil
mit Gegrilltem und Salaten an.
Freitag, 31. Oktober 2014
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
13
Angebote
Gesuche
Bücher
Ver
schiedenes
erschiedenes
Sie sind in der KUL
TUR- UND
KULTURHEIMATPFLEGE
tätig und möchten ein neues Buch
herausgeben? Wir machen das für Sie:
Lektorat – Korrektur – Bildbearbeitung
– Layout –Druck. Kontaktieren Sie uns
unter: buch@rmp.de (oder 022412600)
Reisen
Bergisches Land
NÜMBRECHT heilklimatischer
Kurort
Einfach
wohlfühlen!
www.nuembrecht.de - 02293 - 302
302
Sonstiges
Achtung Kaufe:
Pelze jeder Art, Bekleidung, Orientteppiche, Tafelsilber, Münzen, Modeschmuck, Bernsteinschmuck, Musikinstrumente, Armbanduhren, Taschenuhren. Zahle bar. Tel. 0201/85837207
od. 0177/4234937
Hotline: 02241/260400
Internet:
www
.rmp-kleinanzeigen.de
www.rmp-kleinanzeigen.de
.rmp-kleinanzeigen.de..
Preis für Privatkunden:
Ab 5,00 Euro
Stellenmarkt
EXTRAWURST – Für die kleinen
Extrawünsche bieten
wir Ihnen einen Minijob als Austräger
dieser Zeitung. Melden Sie sich einfach unter Tel: 02241 260-380 oder
382 oder per mail mail@regiopressevertrieb.de oder direkt auf
www.regio-pressevertrieb.de Wir freuen uns auf Sie!
EXTRAWURST – Für die kleinen
Extrawünsche bieten
wir Ihnen einen Minijob als mobiler
Austräger dieser Zeitung. Melden Sie
sich einfach unter Tel: 02241 260-380
oder 382 oder per mail mail@regiopressevertrieb.de oder direkt auf
www.regio-pressevertrieb.de Wir freuen uns auf Sie!
14
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-rheurdt.de
Bücherherbst in Schaephuysen
Buchvorstellung und Buchausstellung
Neuerscheinungen - Bücher aus
unterschiedlichen Bereichen.
Anja Lindenau, Buchhändlerin aus
Leidenschaft, hat sie gelesen und
wird eine Auswahl am Samstag,
den 01. November 2014 um
19.00 Uhr im Pfarrheim in Schaephuysen, PPastor
astor
atstr
astoratstr
atstr.. 1, vorstellen. Wir laden Sie herzlich zu
einem interessanten Abend mit
Gelegenheit zum Blättern und
Austauschen bei Tee und Gebäck
ein. Lassen Sie sich überraschen!
Der Eintritt ist frei.
Am folgenden Tag, Sonntag, 02.
November 2014 findet die Buchausstellung im Pfarrheim von
10.00 bis 17.00 Uhr mit Preis-
rätsel statt. Auch hier eine herzliche Einladung zum Blättern und
Kaufen. Vom Erlös kaufen wir aktuelle Bücher für die Bücherei.
Das Büchereiteam Schaephuysen
Öffnungszeiten:
Mi 16.00 - 18.00 Uhr
So 10.00 - 12.15 Uhr
Tel.: 02845/980749
Gemeinschaftlich Leben retten
DRK sucht neue Spender
Rheurdt. Wie oft haben sie sich
schon vorgenommen Blut zu
spenden? Doch immer dann,
wenn die nächste Blutspendeaktion
angekündigt
wird,
kommt etwas dazwischen. Mal
ist es die Arbeit, mal ist es die
fehlende Zeit und manchmal ist
es auch der fehlende Mut. Dabei
müssen Blutspender oder die,
die es werden wollen, gar nicht
mutig sein. Denn es ist nur ein
kleiner Piks in die Armvene, mit
dem man Leben erhalten oder
sogar retten kann.
Für alle, die den ersten Schritt
zur Blutspende machen möchten, hat das Deutsche Rote
Kreuz einen Tipp. „Nehmen sie
Freunde und Bekannte mit zur
Blutspendeaktion, denn in der
Gemeinschaft macht Leben retten noch mehr Spaß“.
Gelegenheit zur Blutspende hat
dem
man in Mittwoch,
22.10.2014, in Schaephuysen,
Martinusschule, Hauptstraße
50, von 17.00 Uhr bis 20.00
Uhr
Uhr..
Blut spenden kann jeder Gesunde ab 18 Jahre und der
mindestens 50 Kilogramm
wiegt. Neuspender sollten
allerdings nicht älter als 68 Jahre sein. Zur Blutspende bitte
immer den gültigen Lichtbildaus-
weis mitgebringen. Für alle, die
mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe wissen wollen, hat der DRK-Blutspendedienst eine kostenlose ServiceTelefonnummer geschaltet. Un-
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
ter 0800/1194911 werden montags bis freitags von 08.00 bis
18.00 Uhr Ihre Fragen beantwortet. Außerdem können Sie sich
informieren im Internet unter
www.blutspendedienst-west.de.
15
Anzeige
Ratten und Mäuse dürfen nicht in Hausnähe gelangen!
Vor allem im Winter zieht es die Tiere in die Nähe des Menschen.
Ratten und Mäuse sind nachtaktive Tiere, die ihre Futterquellen im Schutz der Dunkelheit
aufsuchen. Doch in den Wintermonaten, wenn im Freien die
Nahrungsbeschaffung schwieriger wird, zieht es Ratten und
Mäusen in die Nähe menschlicher Behausungen. Vor allem
Ratten haben die Scheu weitgehend abgelegt. Man kann sie
auch tagsüber aus ihren Unterschlüpfen heraushuschen sehen
und findet sie häufig in der Nähe
vom Kaminholz-Lager oder Komposthaufen, wenn dort neben
Garten- auch Küchenabfälle
kompostiert werden. In unseren
Städten rechnet man mit
mindestens einer Ratte pro Einwohner, in der Millionenstadt
Moskau leben weitaus mehr
Ratten als Menschen.
Da Ratten wie Mäuse stets in
16
Sippen oder Rudeln auftreten, ist
die Entdeckung eines einzelnen
Tieres immer ein böses Zeichen.
Angefressene, mit Urin verunreinigte Vorräte und aufgenagte,
durchwühlte Müllbeutel sind deutliche Zeichen für die Anwesenheit
von Ratten oder Mäusen. Vor allem Mäuse machen sich in Gartenhäuschen, Garage oder Keller
bemerkbar, wenn sie dort Papier,
Pappe oder Stoffe zur Auspolsterung ihrer Nester zernagen. Im
Keller aufbewahrte Lebensmittel
und Lagerobst ziehen Mäuse
ebenso magisch an, wie alles Essbare in der Küche, die sie vom
Keller aus über die die Schächte
der Installationsrohre erreichen.
Ratten und Mäuse sind wahre Allesfresser. Von vorwiegend pflanzlicher bis hin zu tierischer Nahrung nehmen sie alles an, was im
häuslichen Bereich gelagert wird
(Getreideprodukte, Backwaren,
Nüsse, Müsli, Obst, Gemüse und
Ähnliches), benagen aber auch
andere Materialien (Textilien,
Holz, Bleche, Metall, etc.) und
verursachen massive Schädigungen. Zudem stellen sie auch als
Krankheitsüberträger eine große
Gefahr dar. Bei den ersten Anzeichen eines Befalles mit diesen Tieren sollte daher schnellstens gehandelt und mit einem geeigneten Präparat bekämpft werden.
Zur Info: Ratten und Mäuse vermehren sich bei ausreichendem
Nahrungsangebot sehr schnell mit
4 bis 8 Würfen pro Jahr und etwa
8 Jungen pro Wurf!
Wühlmäuse gehören zu den gefräßigsten Schadtieren im Garten. Gerade über den Winter,
wenn es an Frischnahrung mangelt, nagen diese Tiere auch verholzte Pflanzenteile wie Wurzeln
oder Wurzelhälse an. Der Landhandel Baumanns in Rheurdt
bietet ein umfassendes Sortiment zur Schädlingsbekämpfung an.
Dank der guten Beratung kann
man auch Immunisierungsprozessen der Schädlinge gegen
verschiedene Mittel vorbeuge
und verhindern, dass etwa Kinder und Haustiere durch die
Schädlingsbekämpfungsmittel
geschädigt werden.
Unser Tipp - ganz wichtig!
Kaminholz-Lager bitte kontrollieren und stets mit Ködern auslegen.
Hierfür verwenden Sie am besten Köderboxen als Schutz für
Kinder, Haustiere und Vögel!
47509 Rheurdt, Rathausstraße
16, Tel.: 02845/92300, Fax.:
02845/923020, www.baumannslandhandel.de
Mitteilungsblatt Rheurdt – 30. Jahrgang – Nr. 21 – 17. Oktober 2014 – Woche 42 – www.mitteilungsblatt-rheurdt.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
43
Dateigröße
6 548 KB
Tags
1/--Seiten
melden