close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

April bis Juni 2015

EinbettenHerunterladen
APRJUN2015
Programm
April bis Juni|2015
Impressum:
HerausgeberLeibnitz KULT.
Kaspar-Harb-Gasse 4, 8430 Leibnitz
T +43 (0)3452 76 506
F +43 (0)3452 76 529
E office@leibnitz-kult.at
Wwww.leibnitz-kult.at
Obfrau:
Stellvertr. Obfrau:
Galerie Marenzi:
Naturparkzentrum Grottenhof:
LiveKULT:
Int. Jazzfestival Leibnitz:
Öffentlichkeitsarbeit:
Bluesfestival:
Büro Leibnitz KULT.:
Redaktion:
Layout:
Technik:
Lukullische Betreuung Marenzikeller:
Helga Cernko
Isabella Holzmann
Klaus-Dieter Hartl
Barbara Hofmann
Gernot Kratzer
Otmar Klammer, Isabella Holzmann
Isabella Holzmann
Oliver Mally
Isabella Holzmann, Elisabeth Schaffernak, Sonja Weber
Helga Cernko, Isabella Holzmann, Sonja Weber
Kevin Walter
Peter Glassnegg, Wolfgang Rath, Kurt Vollmann
Max Pratter
Aus Gründen der einfachen Lesbarkeit wird im Folgenden bei geschlechtsspezifischen Begriffen
die maskuline Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung
grundsätzlich für beide Geschlechter.
Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten.
Sie sind auf der Suche nach
einem passenden Geschenk?
Schenken Sie Kunst und Kultur!
Gutscheine und Jahreskarten erhalten
Sie im KULT.büro!
NEU im Kulturzentrum:
LiveKULT.
Franky Fitz Psycho Kids
Wenn man die fünf Jungs von FFPK zu ihrem Stil befragt, darf man sich nicht
sofort eine klare Antwort erhoffen. Nicht weit gefehlt wäre es, ihre Musik als
Rock zu bezeichnen. Inspiriert durch Selbigen aus den späten 1960er, 70er
und 80er Jahren, würzen sie ihn mit Einflüssen des Psychadelic, Indie und einer
Prise Funk. Die Songs abwechslungsreich und eigenständig zu halten, ist dabei
ihr oberstes Gebot.
Jose - bass | Markus - guit | Robert - keys | Stefan - drums | Wolfi - vocs/guit
in Kooperation
mit
Bild © Franky Fitz Psycho Kids
04APR
Samstag
Shamrock/Big Ben
21 Uhr
Eintritt frei!
Rock
09APR
Donnerstag
Galerie Marenzi
19 Uhr
Eintritt frei!
Vernissage/Ausstellung
Ausstellungsdauer:
10. April bis 30. Mai 2015
Öffnungszeiten: immer samstags
von 10 bis 14 Uhr und nach
telefonischer Vereinbarung!
Hans Kupelwieser
Depot
Hans Kupelwieser wurde vor allem als Bildhauer bekannt, insbesondere durch die
im öffentlichen Raum realisierten Skulpturen. Charakteristisch für ihn ist jedoch,
dass er sich mit seiner künstlerischen Arbeit ständig im Grenzbereich zwischen
Zwei- und Dreidimensionalität bewegt. So ist in seinem Werk der Fotografie
ebenso große Bedeutung beizumessen wie der Skulptur. Bei beiden Medien geht
es ihm um die Erweiterung der Gattungsgrenzen und das Ausloten technischer
Möglichkeiten. Besonders hervorzuheben sind beispielsweise seine Fotogramme,
die ohne Kamera, d.h. durch Direktbelichtung dreidimensionaler Gegenstände
auf Fotopapier, entstehen, was – je nach Gegenstand (Tisch, Stühle,…) – oft riesige
Formate nach sich zieht. (Zeit Kunst NÖ)
Foto: „Swingletatlin“, 2012
Bild © Hans Kupelwieser
Symphonisches Orchester Leibnitz
30 Jahre - Festkonzert
Ein musikalisches Kollektiv, das bereits 30 Jahre miteinander probt und
konzertiert, ist etwas Außergewöhnliches. Das ist nur durch den persönlichen
Einsatz vieler Mitglieder möglich und erfreut das Publikum mit Musik, die von
Herzen kommt.
Der erste Teil des Konzerts ist W. A. Mozart gewidmet, seiner wunderbaren
Sinfonie in G-Moll. Im zweiten Teil setzt sich das Orchester mit einem
berühmten Sohn der Stadt Leibnitz auseinander: Franz Koringer, an dessen 15.
Todestag heuer gedacht wird. Seine Leitung der Leibnitzer Musikschule war
eine Grundlage für das Entstehen des SOL. Seine Kompositionen
sind weit über die Grenzen der Stadt bekannt. Und ein weiteres
Jubiläum, das in engem Zusammenhang mit dem Orchester
steht, ist zu feiern: die Franz Koringer Musikschule Leibnitz feiert
ihr 60-jähriges Bestehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Bild © Hans-Georg Zach
10APR
Freitag
Kulturzentrum
19:40 Uhr
VVK € 19,- / erm. 17,AK € 21,- / erm. 19,-
Klassik
L E IB N IT Z E R
B LU
EST
AGE
15.– 18. 4. 2015
IHAUS
MARENZ
14, 8430 Leibnitz
Bahnhofstraße
TICKETS: office@leibnitz-kult.at
oder Tel. +43 (0)3452 76506
Raiffeisen
Meine Bank
8430 Leibnitz, Reichsstr. 15
Tel.: 0664/8300455
Das Südsteiermarkmagazin
Vom 15. bis 18. April 2015 finden die „LEIBNITZER BLUESTAGE“
nunmehr zum sechsten Mal statt.
Nach dem konstanten Erfolg der BLUESTAGE in den Vorjahren
wird auch heuer wieder auf ein buntes Programm in Sachen
Blues gesetzt.
Tickets:
Tageskarte: € 15,-// 4-Tagespass: € 42,Erhältlich per E-Mail an office@leibnitz-kult.at oder
telefonisch unter +43 (0) 3452 / 76 506.
Bild © Egidio „Juke“ Ingala & the Jacknives
Mittwoch |15APR // 20 Uhr
EGIDIO „JUKE“ INGALA & THE JACKNIVES (IT)
Der italienische Mundharmonikaspieler Egidio „Juke“ Ingala zählt seit langem zur ersten Liga der
europäischen Blues- und Jump-Musiker. Sein Harmonica-Sound hat sich über viele Jahre entwickelt
und besitzt heute genau den lässigen, voluminösen Klang, gepaart mit einem subtilen Gefühl für
den Ton, den es braucht, um auch die verrücktesten Phrasierungen charmant einzubinden.
Um ihn hat sich mit dem ausgezeichneten Gitarristen Marco Gisfredi, dem vielseitigen Schlagzeuger
Enrico Soverini und dem authentischen Massimo Pitardi eine erstklassige Rhythmussektion
versammelt, die ausgezeichnet swingt und tierisch groovt. Retro-Blues pur, im Stil der 40er und
50er-Jahre.
Egidio „JUKE“ Ingala : voc, harp, Marco Gisfredi : guit, Enrico Soverini : drums, Massimo Pitardi : bass // http://www.egidioingala.com/
Donnerstag |16APR // 20 Uhr
ABI WALLENSTEIN (D)
Abi Wallenstein, der „Vater der Hamburger Blues-Szene“, zählt zu den herausragenden
Bluesgrößen in Europa. Das verdankt Abi seiner nunmehr 40 jährigen Bühnenpräsenz und
seinem einzigartigen Gitarrenspiel, der Kombination von gleichzeitigen Bass-Rhythmus- und
Riff-Elementen, seiner achtsaitigen Gitarre und seiner rauen Stimme. Als vermutlich einziger
namhafter europäischer Bluesmusiker sucht Abi immer wieder den unmittelbaren Kontakt
zum Publikum auf der „härtesten Bühne der Welt“: der Straßenmusik.
Er wurde zweimal mit dem PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK prämiert und
errang mehrmals den ersten Platz beim GERMAN BLUES AWARD. Seine jüngste CD „LIVE
ON THE BEACH“ (2012) erhielt hervorragende Rezensionen in allen einschlägigen Medien.
Abi Wallenstein: guit,voc
Bild © Abi Wallenstein
Freitag |17APR // 20 Uhr
L E IB N IT Z E R
B LU
EST
AGE
15.– 18. 4. 2015
Marco Marchi &
the Mojo Workers (IT/CH)
Das Bluesquartett aus der Schweiz spielt die Musik aus der Zeit, als
der Alkohol aus Teetassen getrunken wurde und Al Capone für den
Nachschub sorgte. Die musikalischen Perlen des Pre-War-Blues aus den
Juke Joints und den Speak-Easies wurden von Marco Marchi & the Mojo
Workers behutsam abgestaubt und entfalten wieder die ursprüngliche
und packende Energie der Musik von Blind Blake, Mississippi John Hurt,
Tampa Red, Blind Boy Fuller und Robert Johnson. Mit Fabio Bianchi an
der Tuba, Claudio Egli an der Bluesharp, Toby Stiftner am Washboard
und Drums, spielt der Ausnahmegitarrist und Sänger Marco Marchi
Blues, Ragtime und Swing der guten alten Zeit.
Marco und seine Boys führen auch die Ideen des Ragtimes, des
Piedmont-Blues und des Hokums ins 21. Jahrhundert. So sind denn auch
ihre funkelnden Eigenkompositionen alles andere als lahme Oldtimer!
Marco Marchi - Electric, Acoustic and Resophonic Guitar, Vocals, Claudio
Egli – Harmonica, Fabio Bianchi – Tuba, Electric Bass, Toby Stiftner –
Drums, Washboard
http://www.marcomarchi.ch
IHAUS
MARENZ
14, 8430 Leibnitz
Bahnhofstraße
TICKETS: office@leibnitz-kult.at
oder Tel. +43 (0)3452 76506
Raiffeisen
Meine Bank
8430 Leibnitz, Reichsstr. 15
Tel.: 0664/8300455
Das Südsteiermarkmagazin
Bild © Marco Marchi & the Mojo Workers
Samstag |18APR // 20 Uhr
„Sir“ Oliver Mally & Martin Gasselsberger
feat. Peter Schneider (AUT/D)
Wenn „Sir“ Oliver Mally und Martin Gasselsberger miteinander musizieren, dann geben sie Emotionen neue Dimensionen. Um
sich dieser Seelenforschung auf einer Bühne zu stellen, braucht es eine große innere musikalische und menschliche Sicherheit,
das Zulassen des Leisen und Echten. In diesem kammermusikalischen Zusammenspiel haben Mally und Gasselsberger eine
ganz persönliche Meisterschaft erreicht.
Der Münchner Gitarrist und Songwriter Peter Schneider machte sich einen Namen
als Sideman für Ike Turner, Hans Söllner ́s Bayerman Vibration, Willy Michl, Marius
Müller-Westernhagen, George Semper und viele mehr. Sein virtuoser und intuitiver
Gitarrenstil verbindet Blues, lateinamerikanische Rhythmen und jazziges Spiel à la
Wes Montgomery.
“Sir” Oliver Mally: guitar, voc
Martin Gasselsberger: piano, organ
Peter Schneider: guitar
www.sir-oliver.com
www.martingasselsberger.com
www.stimulators.de
Bilder honorarfrei zur Verfügung gestellt!
22APR
Mittwoch
Marenzikeller
20 Uhr
NP / ermäßigt / Kinder
€ 12,- / 10,- / 5,Brass Music
LiveKULT.
Walking Brass
3 schicke Saxophone, 2 strahlende Trompeten, eine peppige Posaune, eine
staubig-sexy Tuba und ein flotter Schlagwerker ergeben: Walking Brass.
Wir vermengen diese Zutaten mit geschmeidigem Megaphongesang auf Basis
heißer Rhythmen und etwas erfrischender Improvisation zu unverwechselbarelegantem Sound. Unsere Brass Formation kocht mit Tijuana, würzt mit Pop,
verfeinert mit Jazz und rundet mit Latin ab. Dazu servieren wir
Charme und Witz und bitten unsere Gäste zum Tanz - als Fokus im
Vordergrund oder als Untermalung im Hintergrund.
Stromlos – mobil – elektrisierend!
Megaphon: Marlies Lang
Saxophone: Koce Andonov, Maria Pucher, Reinfried Hartl
Trompeten: Jürgen Gasparitz, Hannes Marchel
Posaune: Wolfgang Haberl
Tuba: Hubert Gasparitz
Schlagwerk: Klaus Wonisch
Bilder © Jürgen Gasparitz
Klaus Eckel
Weltwundern
24APR
Meeresspiegel steigt - Geburtenrate sinkt - Politiker machtmüde - Rettungsgasse
stockt - Weltuntergang abgesagt
Über 10.000 Schlagzeilen rattern jedes Jahr durch das menschliche Gehirn.
Meistens denkt man sich nur noch: Uff! Ich vermute, das Problem ist Folgendes:
Die Erde wiegt 5,972 Trillionen Tonnen. Das Gehirn 1,3 Kilo. Die ganze Welt
passt einfach nicht unter eine Schädeldecke. Es wird Zeit, das Gehirn auf den
Kopf zu stellen.
Ermäßigung für Ö1 und AK Mitglieder
Was wäre wenn,
… negative Gedanken dick machen würden?
… der Neandertaler vor der Keule das iPad erfunden hätte?
… man sich im Internet ein neues Gewissen kaufen könnte?
… die Idioten aller Länder ein eigenes Land gründen müssten?
… beim Pyramidenbau eine Gewerkschaft mitgesprochen hätte?
… der Sensenmann völlig unerwartet den Löffel abgibt?
Diese und viele weitere Gedanken warten ungeduldig darauf, gedacht zu
werden.
Bild © Johannes Zinner
Freitag
Kulturzentrum
20 Uhr
VVK € 21,- / AK 24,Kabarett
25APR
Samstag
Marenzikeller
20 Uhr
NP / ermäßigt / Kinder
€ 12,- / 10,- / 5,Jazz
KULT.Jazz
Dee Dolen
„Selten wurden Elemente des Jazz mit heimischen Klängen auf so interessante
Weise vermischt.“ (Kommentar ORF)
Die Band wurde 2001 an der KUG Graz vom Gitarristen Achim Kirchmair und
der Sängerin Ingrid Moser gegründet. Auf ganz außergewöhnliche Weise verweben die beiden Jazzharmonik und Rhythmus mit Mundartelementen, World
Musik, Fantasiesprache, Rockiges, Experimentelles mit Südamerikanischem. Im
14. Jahr ihres gemeinsamen Schaffens haben sie fünf Tonträger produziert.
Mit ihrer 2013 erschienenen Doppel CD „Dee Dolen – Moments of Life“ (ATSRecords) sind sie 2015 auf Tour - wie immer mit kongenialen Musikpartnern
in Quartett- bzw. Quintettbesetzung. Dee Dolen fliegen wieder - und arbeiten
schon an ihrer neuen Musik „dilly dally - Long Way Home“
www.dolen.at oder www.facebook.com/dee.dolen
Ingrid Moser voc., Achim Kirchmair guit, Ali Angerer tuba oder Milan Nikolic
bass
Bild © helmutrabel.com
Donaustrand! Himmelweiter Heimatgrund...
Franz Koringer 1921-2000
Beinahe ein halbes Jahrhundert lang lebte Franz Koringer in seinem „zu Hause“
Leibnitz als Lehrer und Komponist. Er leitete jahrzehntelang die Musikschule
(1955-1981), war als Musiklehrer und Professor für Komposition tätig. Die „Heimat“ des Künstlers aber lag in seinem Geburtsort in der Batschka, im damaligen Jugoslawien. Daraus bezog er seine Inspiration, genauso wie aus dem Austausch mit KollegInnen und SchülerInnen.
Die Ausstellung zeichnet den Lebensweg Franz Koringers nach. Originalobjekte,
die das Leben des Künstlers begleiteten, sind ebenso zu sehen, wie ein Film,
der die Biografie Koringers auch aus Sicht von WegbegleiterInnen erschließt.
Zudem ermöglichen Hörbeispiele wichtiger Kompositionen die umfassende Darstellung der Künstlerpersönlichkeit Franz Koringer.
(Ute Sonnleitner, Stadtmuseum Leibnitz)
Bild © Stadtmuseum Leibnitz
30APR
Donnerstag
Stadtmuseum Leibnitz
19 Uhr
Eintritt frei!
Vernissage/Ausstellung
Ausstellungsdauer:
1. Mai bis 26. September 2015
Öffnungszeiten:
Mi 8 - 12 Uhr, Fr 14 - 18 Uhr
und Sa 9 - 12 Uhr
08MAI
Freitag
Marenzikeller
20 Uhr
NP / ermäßigt / Kinder
€ 12,- / 10,- / 5,Blues
Bluebird‘s Friday:
Son Of The Velvet Rat
Musik. Einfach nur: Musik. Klang. Atmosphäre. Auf das Wesentliche reduziert,
ohne Zierrat, Finten und trickreiche Ablenkungsmanöver. Doch mit Worten
gespickt, mit Texten verzahnt, mit einer Stimme versehen. Purismus, das ist ein
Stichwort, das rasch ins Spiel kommt beim Sohn der Samtratte. Und: Schönheit.
“... beautiful and somber music, their lyrics are pure poetry“, sagt Peter
Jesperson (Ex-Producer & -Manager The Replacements).
Ihr wollt ein Liebeslied? Ihr kriegt ein Liebeslied! Dieses Lied hat alles, was
ein großes Liebeslied haben muss: Walzer, Liebe, Sex, Ewigkeit, Intimität,
Düsternis und ein Rätsel ... und als Draufgabe eine verdrehte Adorno
Paraphrase. Wo gibt es so etwas schon? (Boris Jordan, fm4 zu
„Lovesong #9“ von „ Red chamber music“)
Heike Binder - Keyboard, Akkordeon
Georg Altziebler - Gitarre/Gesang
Bild © Rebecca Korb
Franz Sattler
Heimatbilder
„Das Thema Heimat ist für mich ein fotografisches Langzeitprojekt und gleichsam
eine Liebeserklärung, wobei in meiner Bildsprache auch ironische und kritische
Facetten ihren Platz haben. Der Begriff ist für mich sehr ausgedehnt, da ich mir
im Kopf weder geografisch noch geistig Grenzen gesetzt habe. Meine besondere
Vorliebe gilt skurrilen Bildwelten. Wie heißt es so schön, die besten Geschichten
schreibt das Leben selbst.“ Franz Sattler
Geb. 1952 in Weiz, lebt und arbeitet in Naas bei Weiz. Fotografenmeister/
Freischaffender Künstler. foto.sattler@aon.at
Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, Publikationen,
Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen
Bild © Franz Sattler
17MAI
Sonntag
Galerie Grottenhof OG2
17 Uhr
Eintritt frei!
Vernissage/Ausstellung
Ausstellungsdauer:
18. Mai bis 21. Juni 2015
Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag 9 - 17 Uhr
21MAI
Donnerstag
Marenzikeller
20 Uhr
NP / ermäßigt / Kinder
€ 12,- / 10,- / 5,Blues
LiveKULT:
Honky Tonk Ramblers
Seit nun mehr 10 Jahren wandern die Honky Tonk Ramblers entlang der Pfade
alter Blueslegenden, von Chicago über Texas bis New Orleans.
Die Band rund um Sänger und Gitarristen Robert Masser fühlt sich dem
traditionellen Ryhthm‘n Blues verbunden, ohne jedoch jemals Gefahr zu laufen,
ins reine Plagiat zu verfallen.
Mit ihrem Repertoire aus groovig interpretierten Chicago Blues Klassikern bis
hin zum swingenden Texas Blues a la T‘bone Walker, servieren die „Ramblers“
geradlinig und erdig gespielten Rhythm‘n Blues.
„Man gräbt dort, wo andere schon lange aufgehört haben
zu graben, nämlich in der authentischen Geschichte des
Blues.“ (Halleiner Nachrichten, 2009)
Robert Masser (voc, guit)
Hans Irsic (drums)
Walter Kreinz (bass)
Gunther Schuller (keys)
Bild © Robert Masser
Brigitte Karner (Lesung) &
Ingrid Oberkanins (Perc.)
„IM LAUCHBEET HOCKT DIE WURZELFRAU“ - Texte von Christine Lavant
Christine Lavant, deren 100. Geburtstag wir 2015 feiern, ist eine Dichterin der
Sinne. Gerade weil sie selbst schlecht sah und hörte, sind ihre Gedichte von
einer großen Empfindungsintensität geprägt, Lavants Gedichte sind keine
Rätsel, sondern Geheimnisse, für die man sich öffnen muss.
Dass die aus Völkermarkt stammende Schauspielerin Brigitte Karner eine
besondere Nähe zu den Werken von Christine Lavant hat, wird in ihren
Lesungen spürbar. Sensibel macht sie sowohl die Härte als auch die Sanftheit
der Lavantschen Texte hörbar und verkörpert deren ekstatische Gedichte.
(Fabjan Hafner)
Ingrid Oberkanins, vielfach ausgezeichnete, international begehrte Musikerin
und Perkussionisten, begleitet schon seit vielen Jahren Lesungen von Brigitte
Karner mit eigenen Kompositionen und Improvisationen, „handgemacht“ im
Sinne der Texte.
Bild © Moritz Schell (oben) & Ingrid Oberkanins (unten)
22MAI
Freitag
Galerie Marenzi
20 Uhr
VVK € 13,- / AK 15,Lesung mit Musik
28MAI
Donnerstag
Marenzikeller
20 Uhr
NP / ermäßigt / Musiker
10,- / 5,- / Gratis
Jazz Session
Leibnitz Allstars
JAMSESSION
Instrument auspacken, Ohren spitzen, loslegen! Unter diesem Motto laden wir
recht herzlich zur 1. Leibnitzer Jamsession. Erlaubt ist alles, was Spaß macht, von
Joe Zawinul bis zu Charlie Parker. Eine musikalische Zeitreise von den frühen
20igern bis zu den aktuellen Charts - 100 % ungeprobt! Publikumswünsche sind
willkommen und die Bühne steht für jeden offen, der sein Instrument dabei
hat.
Eröffnet wird die Session von den unten genannten Herren, welche sich als
Profimusiker längst einen Namen gemacht haben und an diesem Abend
erstmalig gemeinsam auf der Bühne stehen werden.
Hinkommen und überraschen lassen - die Musiker tun es
Ihnen gleich! Fortsetzung folgt!
Gregor Hernach - git.
Bernd Schneidhofer - dr.
Gernot Kratzer - sax
Tim Teissen - b
Gunther Schuller - piano
Bild © Gernot Kratzer
Otto Jaus
Fast Fertig
Österreichischer Kabarettpreis Gewinner 2014!
In seinem ersten Soloprogramm: “Fast fertig – Ein musikalischer Amoklauf”
verarbeitet Otto Jaus Erlebnisse von der Staatsoper bis zum Simpl, erzählt,
warum seine Mutter immer Recht hat, erklärt, warum er alles nur kein Model
sein möchte und was Mozarts Musik wirklich beeinflusst hat. Er singt, spielt und
erzählt von Anfang bis zu fast fertig. Weil fertig ist man nie!
Michael Niavarani: „Otto ist ein Universalgenie! A Wahnsinn!“
Bild © Jan Frankl
29MAI
Freitag
NPZ Grottenhof
20 Uhr
VVK € 17,Kabarett
30MAI
Samstag
Kulturzentrum
19:30 Uhr
VVK € 12,- / AK € 14,Pop-Konzert
Stimmig - Sommerkonzert
Man in the Mirror
Unter dem Motto „Schau in den Spiegel“ lädt STIMMIG, der Leibnitzer
Gesangsverein 1846, wieder zum traditionellen Sommerkonzert ein. Mit einer
Mischung bekannter Lieder aus Pop, Volksmusik und Klassik wollen wir das
Publikum unterhalten und dabei auch für ein besseres Miteinander werben.
Der Liederbogen reicht von Franz Koringer und Udo Jürgens bis
One Republic und Cold Play, aber auch Klassisches aus Operette
und Musical darf nicht fehlen.
Als Special Guests haben wir den Männerchor Slava
Klavora aus Maribor, der schon im Vorjahr das Publikum zu
Begeisterungsstürmen hingerissen hat, eingeladen. Wenn wir
gemeinsam singen, werden an die 60 SängerInnen den Saal zum
Beben bringen.
Zusätzlich wird die bekannte ungarische Sopranistin Szilvia Totpal
mit ihren hinreißenden Interpretationen das Programm abrunden.
Bild © Ulrich Schneebauer
Fotoausstellung
Menschenbilder
Es sind emotionale, ausdrucksstarke Portraits, die im Rahmen der Ausstellung
„Menschenbilder“ gezeigt werden. Diese Gemeinschaftsfotoausstellung 55
steirischer Berufsfotografen gibt es seit 2012, initiiert wurde das Projekt von
Christian Jungwirth mit Unterstützung der Landesinnung der steirischen
Fotografen. Kurator ist heuer wie auch in den vergangenen Jahren Horst Stasny.
„Gerade in der jüngsten Zeit, in der fast jeder eine Kamera oder zumindest ein Handy
mit sich führt, entsteht oft der Eindruck, dass es offensichtlich von der Kamera
abhängt, wie „gut“ ein Foto ausfällt. Aber es gibt hier eben doch noch eine Gruppe
Menschen, die Liebe oder Leidenschaft zur Fotografie mit außerordentlichem
Können verbinden und ihre kreativen Vorstellungen in perfekter Weise umsetzen.
Die vorliegende Ausstellung steirischer Fotografen zeigt Bilder überdurchschnittlicher Qualität. Sinn der Ausstellung ist es wohl, zu demonstrieren,
dass es neben der rein broterwerblichen Tätigkeit auch Arbeiten gibt, die dem
Sinn und der Freude am Ausdruck freien Lauf lassen.“
Horst Stasny, Fotograf und Kurator der Ausstellung
Bild © menschenbilder-graz.at nikola milatovic
02JUN
Dienstag
Hauptplatz Leibnitz
17 Uhr
Eintritt frei!
Vernissage
Ausstellungsdauer:
2. bis 28. Juni 2015
11JUN
Donnerstag
Galerie Marenzi
19 Uhr
Eintritt frei!
Vernissage/Ausstellung
Ausstellungsdauer:
12. Juni bis 25. Juli 2015
Öffnungszeiten: immer samstags
von 10 bis 14 Uhr und nach
telefonischer Vereinbarung!
Lea Titz
Bild und Gebilde
„Videominiaturen, die wie Figurentheater oder Westernszenen anmuten; Fotos,
die Natur selbst in künstlicher Form erlebbar machen (...) Dieses Beleben von
toten Dingen, die aber auch Natur sind, und die Erkundung, wie ihnen neue
Funktionen und dadurch Leben eingehaucht werden kann, gehören zu den
bevorzugten Herangehensweisen der Künstlerin, die hier auch ihren Humor
einfließen lässt.“ Claudia Rief-Taucher
*1981 in Graz, lebt in Wien. 2000–2001 Akademie für angewandte Fotografie
Graz; 2001–2003 Fotografielehre in Graz und Rosenheim;
2003–2009 Studium an der Universität für angewandte Kunst Wien, bildende
und mediale Kunst bei Prof. Gabriele Rothemann
www.leatitz.com
Foto: aus der Serie „Worm Castings“ (2013). Fünfzigfache Vergrößerung eines
Regenwurm-Kothäufchens.
Bild © Lea Titz
Lukas Resetartits
SCHMÄH
Brandneues Programm - Premiere März 2015
Was ist der Schmäh? Den Wiener Schmäh als mehr oder weniger charmante
Hinterfotzigkeit zu bezeichnen, wäre zu einfach. Die Doppelbödigkeit im Dialog
und in der Interaktion macht ihn erst aus.
In seinem 25. Programm befasst sich Lukas Resetarits mit den vielfältigen
Bedeutungen und Ausformungen des Phänomens.
Geschichten spannend zu erzählen, das Schmähführen, also das Abhandeln
von Inhalten bis zum Absurden ist nach wie vor eine der Stärken des „Alten“.
Das Lachen über sich selbst (und dann über die anderen) gehört untrennbar
dazu.
Und das wird nicht zu kurz kommen. Versprochen! Ohne Schmäh!!
Bild © Katrin Werzinger
13JUN
Samstag
NPZ Grottenhof
20 Uhr
VVK € 25,Kabarett
13JUN
Samstag
Kulturzentrum
19:30 Uhr
Preise siehe unten!
Akkordeon-Konzert
1. Rang VVK € 18,- // AK € 20,2. Rang VVK € 15,- // AK € 18,3. Rang VVK € 12,- // AK € 15,Kinder und Jugendliche 6-14 Jahre € 8,- /
Kinder bis 6 Jahre frei // Ermäßigung AK& Ö1 Card: € 2, - // Senioren-Ermäßigung
1. Rang € 3,- / 2. und 3. Rang € 2,-
REVAPO
& Friends
Das weit über die Grenzen Österreichs bekannte Ensemble lädt sich heuer ganz
spezielle Gäste zu seinem REVAPO & Friends Konzert ein.
Mit X-FEARS unplugged, Westwind reloaded, REVAPO-Mix und dem Kinderchor
unter der Leitung von Martina Trunk wird es zum heurigen 60-Jahr-Jubiläum
der Franz Koringer Musikschule ein Konzertereignis der Superlative geben.
Mit einem abwechslungsreichen Programm vom Austropop bis zu den Hits
von Robbie Williams und bekannten Filmmusiktiteln werden sicher alle
Zuhörerwünsche erfüllt werden können.
Durch das Programm führt wieder die charmante Moderatorin Nina-Nike
Höllinger. Musikalische Gesamtleitung: Walter Bigler
Da nur eine begrenzte Anzahl an Karten zur Verfügung steht, bitten wir um
rasche Reservierung (ab sofort unter Tel.: 0664 300 90 37 bei Walter Bigler und
bei LeibnitzKULT).
Bild © Koschar
Klassisch, romantisch,...
Phönix Bläserquintett
Das „Phönix Bläserquintett“ wurde 2007 von fünf MusikerInnen gegründet
und widmet sich seither mit der klassischen Besetzung Querflöte, Oboe,
Klarinette, Horn und Fagott dem reichhaltigen Repertoire für klassisches
Holzbläserensemble, den schönsten klassisch-romantischen Werken der
Konzertliteratur von Joseph Bizet, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Danzi bis
zu den traditionellen Wiener Komponisten wie Johann Strauß Sohn.
Auf höchstem künstlerischen Niveau verstehen die
MusikerInnen, die auch als Solisten und InstrumentalPädagogInnen tätig sind, ihre kammermusikalische
Arbeit als Bereicherung und Erweiterung musikalischer
Ausdrucksmöglichkeiten, die ebenso die Sinne für das Spiel,
als auch neue Räume für künstlerische Kreativität eröffnet.
Zsuzsanna Litscher-Nagy –Flöte
Andrej Skorobogatko - Oboe
Mario Hofer - Klarinette
Hermenegild Kaindlbauer - Horn
Erhard Koch - Fagott
Bild © Mario Hofer
18JUN
Donnerstag
Carl-Rotky-Saal
19:30 Uhr
VVK € 15,- / AK € 18,Klassik
19JUN
Freitag
NPZ Grottenhof
ab 15 Uhr
Eintritt frei!
Jubiläumsfest
60 Jahre FKMS Leibnitz &
15. Todestag Franz Koringer
Anlässlich 60 Jahre Franz Koringer Musikschule Leibnitz, und 15-jähriges
Gedenkjahr Franz Koringer feiert die Musikschule am 19. Juni 2015 ihr
Jubiläumsfest im Naturparkzentrum Grottenhof.
Programm:
ab 15 Uhr
ab 17 Uhr
19 Uhr 20 Uhr 21 Uhr
Bild © FKMS Leibnitz
...singen verschiedene Chöre des Bezirkes Leibnitz
verschiedenen Orten am Hauptplatz in Leibnitz
musizieren SchülerInnen der Musikschule im Grottenhof
an
Abendmesse mit Pfarrer Mag. Neger, aufgeführt wird die
Leibnitzer Messe von Franz Koringer. Musikalische Gestaltung
des Gottesdienstes durch das Symphonische Orchester Leibnitz
und 170 SängerInnen des Bezirkes Leibnitz
Beginn des Festaktes „60 Jahre Musikschule Leibnitz“
Als Abschluss dieser Feier wird unter der Leitung von Herrn Mag.
Hans Assinger „Das Windrad“ von Franz Koringer aufgeführt
Theater im Bahnhof
Impro Show - Open Air
Improvisiertes Theater entsteht live vor den Augen des Publikums.
Vier SchauspielerInnen und ein Musiker betreten die Bühne. Das Publikum
ruft sein Stichwort zu und das „Theater“ beginnt - einzigartig, einmalig und
nicht wiederholbar. Stichwörter aus dem Leben des Publikums liefern so Input
für Szenen, Geschichten, Lieder und Choreographien - und
schon beginnt eine Geschichte mit unbekanntem Ausgang.
Hier manifestiert sich idealerweise, was wir von einer/m
Schauspieler/in erwarten: lustvoll Risiko eingehen,
schauspielerisches
Channel-hopping
zwischen
verschiedensten Formen und Genres, im Moment agieren,
Vermeidung von Repräsentation und Reproduktion auf der
Bühne, spielerisch humorvoller, zuweilen auch kritischer
Umgang mit Bildern, Beobachtungen und Ereignissen der
Welt, die uns umgibt.
Bild © Johannes Gellner
25JUN
Donnerstag
Bauernmarkthalle
20 Uhr
NP / ermäßigt / Kinder
€ 12,- / 10,- / 5,Theater
26JUN
Freitag
Buchhandlung
Hofbauer ab 9 Uhr
Eintritt frei!
Lesung mit Musik
Literaturcafé Hofbauer
Zuhören 2015
Auch heuer veranstaltet die Buch- und Papierhandlung Hofbauer am Leibnitzer
Hauptplatz das Literaturcafé „Zuhören“. Am Platz vor der Buchhandlung
entsteht an diesem Tag ein gemütlicher Gastgarten, der zum Zuhören, Lesen
und Verweilen einlädt.
Das Programm wird – wie schon in den Jahren davor - einen Bogen über viele
Facetten der Literatur und Musik spannen.
Das Programm der Veranstaltung wird auf
der Homepage der Buchhandlung (www.
buchhandlunghofbauer.at) zu finden sein.
Bild © matom
Naturparkschulen
TIERisch verWURZELt
Viele Naturparkschulen arbeiten am Jahresthema „Jahr der familienbetriebenen
Landwirtschaften“ 2014/15 der UNO und werden ihre Werke, Bildnisse,
Installationen, Fotografien, Texte, etc. in der Galerie OG2 im GrottenhofREGIONEUM präsentieren.
Inhaltliche setzen sich die Kinder mit alten Haustierrassen, Kulturpflanzensorten,
Strukturen der Bauernhöfe, Nutztierrassen, ihre artgerechte Haltung und
Pflege, der Aussaat und Auspflanzung, der Ernte und der Verarbeitung der
Naturprodukte, der gesunden Ernährung, der Herkunft der Lebensmittel
allgemein und den Lebensmittelkreisläufen besonders auseinander
und werden im Anschluss ihre unterschiedlichen künstlerischen und
kreativen Produkte in einer Ausstellung präsentieren.
Bild © Strohschnecken VS Frauenberg / Grottenhof
30JUN
Dienstag
Galerie Grottenhof OG2
17 Uhr
Eintritt frei!
Vernissage/Ausstellung
Ausstellungsdauer:
1. Juli bis 30. August 2015
Unsere Partner.
Leibnitz KULT. dankt für die Unterstützung
stadtgemeinde
leibnitz
Unsere Partner:
Medienpartner:Hotelpartner:
Karten. Service. Info.
LeibnitzKULT.
Prämium Card
Info & Kartenverkauf
Musik, Kabarett, Theater
und vieles mehr für ein Jahr
um nur € 200,-
Öffnungszeiten
LeibnitzKULT. Büro in der Kaspar-Harb-Gasse 4, 8430 Leibnitz
T +43 (0)3452 76506 | F +43 (0)3452 76529 | E office@leibnitz-kult.at | W www.leibnitz-kult.at
Di. – Do. von 9:00 bis 14:00 Uhr
Karten für die Veranstaltungen im Kulturzentrum bekommen Sie auch bei allen Ö-Ticket Verkaufsstellen
und auf www.oeticket.com! Wir sind Ö-Ticket Verkaufsstelle!
Ermäßigungen
Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie auch
auf unserer Homepage. Der
folgende QR-Code führt Sie
direkt zur Seite:
Studierende, Ö1-Club, BesitzerInnen von AK-Card und Kulturpass
SchülerInnen und Lehrlinge bis 18 Jahre: Marenzikeller € 5,- / Kulturzentrum € 10,Kinder bis 6 Jahre frei (außer Kindertheater)
Bei Fremdveranstaltungen gelten die Preise des jeweiligen Veranstalters!
Spielstätten
Kulturzentrum Leibnitz Kaspar-Harb-Gasse 4, 8430 Leibnitz
Das Kulturzentrum verfügt über genehmigte Rollstuhlplätze. Bitte informieren Sie uns telefonisch oder schriftlich.
Marenzikeller / Galerie Marenzi Bahnhofstraße 14, 8430 Leibnitz
Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie auch auf unserer Homepage: www.leibnitz-kult.at/spielstaetten
Naturparkzentrum Grottenhof Grottenhof 1, 8432 Kaindorf an der Sulm
Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie auch auf der Homepage: www.naturparkzentrum-grottenhof.at
APRIL
04
09
10
15
16
17
18
22
24
25
30
samstag
LiveKULT.
Franky Fitz Psycho Kids
Shamrock / Big Ben
donnerstag
Hans Kupelwieser
Depot - Vernissage/Ausstellung
Galerie Marenzi
freitag
Festkonzert - 30 Jahre
Symphonisches Orchester Leibnitz
Kulturzentrum
mittwoch
Bluestage Vol. 6 - Tag 1:
Egidio „Juke“ Ingala &The Jacknives (IT)
Marenzikeller
donnerstag
Bluestage Vol. 6 - Tag 2:
Abi Wallenstein (D)
Marenzikeller
freitag
samstag
Bluestage Vol. 6 - Tag 3:
Marco Marchi & the Mojo Workers (IT/CH)
Marenzikeller
Bluestage Vol. 6 - Tag 4: „Sir“ Oliver Mally &
Martin Gasselsberger feat. Peter Schneider (AUT/D)
Marenzikeller
mittwoch
LiveKULT.
Walking Brass
Marenzikeller
freitag
samstag
Klaus Eckel
Weltwundern
Kulturzentrum
CD-Präsentation
Dee Dolen
Marenzikeller
donnerstag
Donaustrand! Himmelweiter Heimatgrund...
Franz Koringer 1921 - 2000 - Vernissage/Ausstellung
Stadtmuseum Leibnitz
MAI
08
17
21
22
28
29
30
JUNI
02
11
13
13
freitag
sonntag
Bluebird‘s Friday
Son of the velvet Rat
Marenzikeller
Franz Sattler
Heimatbilder - Vernissage/Ausstellung
Galerie Grottenhof OG2
donnerstag
LiveKULT.
Honky Tonk Ramblers
Marenzikeller
freitag
Brigitte Karner & Ingrid Oberkanins
Im Lauchbeet hockt die Wurzelfrau - Lesung mit Musik
Galerie Marenzi
donnerstag
Leibnitzer Allstars
Jamsession
Marenzikeller
freitag
samstag
dienstag
Otto Jaus
Fast fertig - Ein musikalischer Amoklauf
Naturparkzentrum Grottenhof
Stimmig - Sommerkonzert 2015
Man in the Mirror
Kulturzentrum
Fotoausstellung
Menschenbilder
Hauptplatz Leibnitz
donnerstag
Lea Titz
Bild und Gebilde - Vernissage/Ausstellung
Galerie Marenzi
samstag
samstag
donnerstag
Phönix Bläserquintett
Klassich, romantisch, schwungvoll
Carl-Rotky-Saal
18
19
25
26
30
freitag
60 Jahre Franz Koringer Musikschule Leibnitz &
15. Todestag von Franz Koringer
Naturparkzentrum Grottenhof
donnerstag
Theater im Bahnhof
Impro Show - Open Air
Bauernmarkhalle
freitag
dienstag
Literaturcafe Hofbauer
„Zuhören 2015“
Buchhandlung Hofbauer / Hauptplatz
Naturparkschulen
TIERisch verWURZELt
Galerie Grottenhof OG2
WEITERE HIGHLIGHTS
IM NPZ GROTTENHOF
Donnerstag, 16. bis Sonntag, 19. April 2015:
Nightmare - The Horror Circus: Artistik und Freaks
empfohlen ab 14 Jahren
Do & Fr 19 Uhr, Sa 19 Uhr und 21:30 Uhr, So 19 Uhr
Samstag, 25. & Sonntag, 26. April 2015, 9 Uhr bis 18 Uhr:
1. Südsteirische Baumesse - Informationsmesse BAUEN/
WOHNEN/SANIEREN/GARTEN, Eintritt frei!
Freitag, 1. bis Sonntag, 10. Mai 2015:
Ritterspiele - “Der schwarze Ritter kehrt zurück“ bei den
Ritterspielen im Naturparkzentrum Grottenhof.
Freitag, 22. Mai 2015, 8 Uhr bis 17 Uhr:
Markt der Artenvielfalt - Am Tag der Biodiversität feiert der
Naturpark Südsteiermark am Grottenhof zusammen mit den
Naturparkschulen und –kindergärten! Eintritt frei!
Lukas Resetarits
SCHMÄH
Naturparkzentrum Grottenhof
Donnerstag, 4. bis Sonntag, 7. Juni 2015, 10 Uhr bis 18 Uhr:
Gartenschau Südsteiermark - Fachausstellung für innovative
Gartengestaltung, Pflanzen & Floristik, Gartentechnik und
Wohnen im Garten - Preis: Tageskarte € 7,- Familienkarte mit
steirischem Familienpass € 12,-
REVAPO
& Friends
Kulturzentrum
Mittwoch, 10. Juni, 19 Uhr: WOCHE-WeinChallenge 2015 –
Preisverleihung Galerie des Naturparkzentrums, Eintritt FREI
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
2 740 KB
Tags
1/--Seiten
melden