close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Heft April 2015 - Gemeinde Dietramszell

EinbettenHerunterladen
April 2015
Dietramszeller
Gemeindeblatt
Informationen aus der Gemeinde Dietramszell
Postwurfsendung an alle Haushalte
Georgiritt Ascholding am Ostermontag, 6. April
Foto Heinz Hirz
1
Vorwort
Liebe Dietramszellerinnen,
liebe Dietramszeller,
es gibt Sprichwörter die nicht immer weiterhelfen. Eines davon
heißt „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“. Was ist das Fazit vom
Umgang mit dem Thema Hindenburg in Dietramszell? Hätten wir
die respektlose und überhebliche Provokation eines sogenannten
Aktionskünstlers verhindert wenn wir jede einzelne Überlegung
immer gleich veröffentlicht hätten? So z.B. daß wir eine Arbeitsgruppe zu diesem Thema einberufen wollen, dann wer Mitglied
dieser Arbeitsgruppe sein soll, dann die Pläne für eine Informationstafel mit QRCode zur tieferen Wissensvermittlung und erste
Gedanken zu Veranstaltungen und Referaten zum Thema. Diese
ganze wertvolle Arbeit war von hauptsächlich ehrenamtlichen engagierten Bürgern schon geleistet worden, allerdings ohne großes Gewese im Hintergrund. Nach Erarbeitung eines passenden Textes hätte der
Gemeinderat darüber beraten und abgestimmt und das weitere Vorgehen festgelegt.
Durch das klamauk- und rabaukenhafte Handeln von Herrn Kastner, welches einen kulturellen Gedanken
nicht erkennen ließ wurde der verantwortungsvolle und ehrliche Einsatz vieler Bürger mit Füßen getreten. Die Gaudi wurde sogar so verkauft, dass es notwendig sei, uns den Spiegel vorzuhalten. Ein ernsthafter Umgang mit der Geschichte hätte doch zumindest eine Nachfrage zur aktuellen Situation
erfordert. So kann ich beim besten Willen bis heute keine gute Absicht hinter dieser Handlung erkennen.
Wenn ich den Erzählungen aus meiner Elterngeneration zuhöre war es gerade der respektlose Umgang,
das Sicherheben über andere und nur eine Meinung und eine Wahrheit zuzulassen, was schließlich zur
Diktatur und zur schwärzesten Zeit unserer Geschichte geführt hat.
In meinen Augen hat diese Aktion nur Schlechtes bewirkt und letztlich auch zur verzichtbaren Gegenreaktion am Rande der Bettelhochzeit geführt. Überflüssigerweise wurde auch ein angeblicher Graben
zwischen „ Zuagroast‘n“ und Einheimischen wieder entdeckt. So ein Schmarrn! Wir brauchen uns unbedingt alle zusammen, um mit allen Talenten zur Hochform aufzulaufen!
Und wie machen wir jetzt weiter? Ganz einfach nach dem Lied von Haindling: „Leit hoit’s z’sam sunst
dauert‘s nimmer recht lang, sunst gibt’s an groaßen Schepparar und dann bricht ois z’sam. Leit hoit’s
z’sam…!“
Und zum Thema Geschichte ist zu sagen, dass wir die Gründung eines historischen Vereins vorbereiten –
es gibt so Vieles was es wert ist, für die Nachwelt erhalten und überliefert zu werden. Die Arbeitsgruppe
Hindenburg soll hier eingegliedert sein.
Als Schlußpunkt setze ich den Glaubenssatz, der weltweit und über alle Menschen und Generationen
gültig und zum Segen ist: „Was Du nicht willst das man Dir tu, das füg‘ auch keinem anderen zu.“
Von Herzen wünsche ich Ihnen, den Frühling und das Osterfest in vollen Zügen genießen zu können!
Alles Gute
Leni Gröbmaier
1.Bürgermeisterin
Nächste Bürgermeister-Sprechstunde: Donnerstag, den 30. April 2015 ab 16 Uhr.
Bitte um vorherige Anmeldung bei Frau Wenzel unter 08027/90 58 -12
2
Kontakte - Öffnungszeiten
Gemeinde Dietramszell
Postanschrift: Am Richteranger 10, 83623 Dietramszell
Telefon: 08027-9058-0, Fax: 08027-9058-23
eMail: gemeinde@dietramszell.de
www.dietramszell.de
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag
15.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch
Bauamt geschlossen
Standesamt
Feuerwehr 112
Polizei 110
Notarzt 112
Stadt Geretsried, Karl-Lederer-Platz 1, Telefon: 08171-62 98 -21
Bauhof
Wasserwerk
Telefon 08027-904598, Fax 08027-9042962
Telefon 08027-904080, Fax 08027-904081
eMail: wasserwerk@dietramszell.de
Seniorenbeauftragte Uschi Disl
Telefon 08027-1263 (gesch.) u. 08027-90 46 75
Kindergarten Ascholding
Telefon 08171-26648
Kindergarten Linden
Telefon 08027-672
Kindergarten / Kinderkrippe Kloster Dietramszell Telefon 08027-1651
Kindergarten Voglhäusl, Am Richteranger 20
Telefon 08027-9085995
Referenten
- Jugend
Telefon 08027-90880-39
- Familie
Telefon 08171-76754
- Kultur
Telefon 08027-1592
Grund- und Mittelschule
Telefon 08027-9201
Montessori-Schule
Telefon 08027-1722
Bücherei (in den Schulferien geschlossen) Telefon 08027-9203
Dienstag (nur Schülerbücherei)
08.00 - 11.30 Uhr
Mittwoch
15.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag (nur Schülerbücherei) 08.00 - 11.30 Uhr
jeden 1. Sonntag im Monat
09.30 - 11.30 Uhr
Hallenbad Ascholding
Telefon 08171-78120
Mittwoch – Freitag 15.00 – 21.00 Uhr
Samstag (Warmbadetag) 08.00 - 20.00 Uhr
Sonntag
07.00 - 16.00 Uhr
Wertstoffhof Obermühltal
Mittwoch und Samstag 09.00 - 12.00 Uhr
Freitag
14.00 - 17.00 Uhr
Wertstoffinseln Ascholding und Linden
durchgehend
Giftmobil jeden 1. Freitag im Monat
Bauhof Obermühltal 07.30 – 08.00 Uhr
Grüngutannahme Kiesgrube Berg
Freitag 14.00 - 17.00 Uhr
Samstag 09.00 - 12.00 Uhr
im Dezember, Januar und Februar nur
Samstag 09.00 - 12.00 Uhr
WGV Quarzbichl (Telefon 08179-9 33 33)
Privat:
Gewerblich:
Montag - Freitag 07.30 - 16.30 Uhr
Samstag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag - Donnerstag 07.30 - 15.30 Uhr
Freitag
07.30 - 12.00 Uhr
Deponie Am Vorberg, Greiling (Telefon 08041-71720)
Privat:
Dienstag - Freitag 07.30 - 16.30 Uhr
Samstag
08.00 - 12.00 Uhr
3
!
Aktuelles aus dem Rathaus
Informationen zur Wasser- und Abwasserabrechnung
Am 01.04.2015 treten neue Beitragsund Gebührensatzungen für Wasserund Abwasser in Kraft. Die Satzungen
sind auf der Homepage der Gemeinde
Dietramszell unter www.dietramszell.de
nachzulesen.
Der Abrechnungszeitraum für die Wasser- und Abwasserabrechnung verläuft
vom 01.04. jeden Jahres bis zum 30.03.
des Folgejahres.
Bisher wurde am 30.09. jeden Jahres ein
Abschlag in Höhe von 50% des Jahresverbrauchs des Vorjahres gefordert und
mit der Jahresabrechnung der Restbetrag (50%).
Ab 01.04.2015 werden 3 Abschlagsforderungen in Höhe von je 30 % des Jahresverbrauchs des Vorjahres gefordert.
Das bedeutet, dass am 15.08., 15.11. und
15.02. jeweils 30 % des Jahresverbrauchs
des Vorjahres als Abschlag zu zahlen
sind. Die restlichen 10 % werden mit der
Jahresrechnung abgerechnet.
Diese Umstellung hat folgende Vorteile:
1. für die Bürgerinnen und Bürger:
- Verteilung der Zahlungen über den
gesamten Abrechnungszeitraum
- nur ein geringer Restbetrag ist mit
der Jahresabrechnung zu zahlen
- Zahlung/Abbuchung zu den gewohnten vierteljährlichen Zahlungsterminen
für Grundsteuer und Abfallgebühren
2. für die Gemeindeverwaltung
-Abbuchung zu den gewohnten Steuerterminen, daher keine zusätzlichen Abbuchungstermine
- Die gesetzlichen Vorgaben werden
umgesetzt und eingehalten.
Wir gratulieren den Jubilaren
im April recht herzlich!
Bleiben Sie gesund und alles Gute...
Wir suchen ab sofort eine freundliche,
qualifizierte und zuverlässige
Fachverkäuferin
für Wurst - Käse - Feinkost
für 2-3 Tage in der Woche
Lebensmittel . Feinkost . Obst
Josef Peiß
Münchner Str. 20 . Dietramszell . Telefon 08027-208
4
!
Aktuelles aus dem Rathaus
Neue Abwasserpreise für die Gemeindeteile Bairawies/
Hechenberg/Einöd und Ascholding
Für die Gemeindeteile Ascholding und
Bairawies/Hechenberg/Einöd wurden
die Abwassergebühren gemäß Kommunalabgabengesetz neu kalkuliert und
für die nächsten 4 Jahre neu festgesetzt.
Für Bairawies/Hechenberg/Einöd beträgt die Abwassergebühr ab 01.04.15
2,05 € je Kubikmeter Abwasser. Im Abrechnungszeitraum 01.04.11 bis 30.03.15
lag die Gebühr bei 1,96 €/Kubikmeter
Abwasser.
Für Ascholding beträgt die Abwassergebühr ab 01.04.2015 0,57 € je Kubikmeter Abwasser. Hier lag im Abrechnungszeitraum vom 01.04.11 bis 30.03.15 die
Gebühr bei 1,69 €/Kubikmeter Abwasser und musste aus folgenden Gründen
gesenkt werden:
Da inzwischen die gesamte Anlage
Ascholding betriebswirtschaftlich abgeschrieben ist, fließen diese Kosten nicht
mehr in die Gebührenberechnung ein.
Der sich darüber hinaus errechnete
Überschuss aus Gebühreneinnahmen
des vorherigen Kalkulationszeitraumes
musste der Anlage wieder gutgeschrieben werden.
Die Abwassergebühr von 0,57 € bleibt
für den Abrechnungszeitraum 01.04.15
bis 30.03.19 bestehen. Danach muss die
Abwassergebühr neu kalkuliert und neu
festgesetzt werden. Nach jetziger
Kenntnis wird sich ab 2019 eine Abwassergebühr von ca. 1,00 € bis 1,10 € errechnen.
Heike Finsterbusch
Leiterin Finanzverwaltung
Gemeinde Dietramszell
Einzigartige Angebotsvorteile entdecken!
Hans Steingraber GmbH & Co. KG
Robert-Bosch-Str. 1 · 83607 Holzkirchen
Tel. 08024 / 9066-0 · www.steingraber.de
leicht zu erreichen · genügend Parkplätze
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
Mitte März 2015 werden die Wasserzählerkarten für die Ablesung Ihres
Wasserzählerstandes versandt. Erstmals haben Sie die Möglichkeit Ihren
Wasserzählerstand auch über das Internet an die Gemeinde zu melden.
Bitte lesen Sie Ihren Wasserzähler bis 01.04.2015 ab und melden diesen
Online über unsere Homepage www.dietramszell.de oder senden Sie die
ausgefüllte Ablesekarte bis 01.04.2015 an uns zurück.
!
Postfiliale Dietramszell Schönegg
Mo-Sa 8.30 bis 12.00 Uhr, Do + Fr 14.00 bis 17.00 Uhr
5
Biotonne:
Die Qualität verbessern!
Lassen Sie nicht zu, dass die
Sortierkosten in Quarzbichl die Müllgebühren in die Höhe treiben!
Geben Sie Dinge, die nicht verrotten
oder Schadstoffe enthalten, nicht in die
Biotonne!
Hier die häufigsten Irrtümer:
KEINE PLASTIKTÜTEN!
Warum? Maschinelle Entfernung von
„Tütenfetzchen“ ist nicht möglich,
Sortierung per Hand! Das kostet unser
aller Geld. Das gleiche gilt für die modern gewordenen plastikähnlichen Beutel aus Maisstärke, die sich verschmiert
und in kleinen Stücken nicht auseinanderhalten lassen von „echtem“ Plastik.
Lösung: Papiertüten oder Papiersäcke
in Tonnengröße verwenden oder
Bioabfälle in Zeitungspapier einschlagen.
KEINE STEINE!
Warum? Etwaige Reparaturen und Stillstandzeiten in Quarzbichl werden auf
die Müllgebühren umgelegt.
Lösung: Steine zum Bauschutt
KEINE GARTENERDE/
KEINEN ERDAUSHUB!
Warum? Weil Erde immer einen gewissen Anteil Kies enthält – zu klein zum
Aussortieren. Aus unseren Bioabfällen
wird gütegesicherter Qualitätskompost
hergestellt – denn wer möchte für 100
% Komposterde bezahlen und dafür
WGV Quarzbichl aktuell
teilweise Kies erhalten?
Lösung: Unbelasteter Erdaushub gehört
in Kiesgruben, die Abfallberatung berät
Sie gerne.
KEINEN HOLZABFALL!
Warum? Weil Bretter Schadstoffe enthalten können. Außerdem lagern sich
Bretter und Stammholz vor den Verarbeitungsaggregaten ab – viele kleine
Anlagenstillstände, die unsere Müllgebühren verteuern.
Lösung: Bretter bitte zur Holzverwertung nach Quarzbichl. Auch stärkere
Äste lieber zum Grüngut.
KEINE VERPACKTEN LEBENSMITTEL!
Warum? Weil die Verpackungen nicht
verrotten.
Lösung: Lebensmittel bitte ausleeren,
Verpackung zu Wertstoffhof.
KEINE WINDELN!
Warum?
- Weil es für das Sortierpersonal unzumutbar ist.
- Weil in Windeln oft eine größere
Menge Creme hängt, die für die Kompostierung schädlich ist.
- Weil Windeln Fremdbestandteile enthalten (Plastik, Klebstreifen, saugfähiges Gel).
Lösung: Windeln (auch solche, die als
kompostierbar gekennzeichnet sind)
bitte ausschließlich in die Restmülltonne.
KEINEN TIERKOT!
Warum? Weil es für das Sortierpersonal
unzumutbar ist
Lösung: in die Restmülltonne.
KEINE ASCHE!
Warum? Weil Asche Schadstoffe enthält. Auch reine Holzasche enthält
PAKs (polyzyklische Kohlenwasserstoffe), die bei Verbrennung bei wenig
Luftzufuhr entstehen.
Lösung: Asche in die Restmülltonne,
sobald komplett kalt.
6
IN DIE BIOTONNE BITTE NUR:
• Gemüse-, Salat- und Obstabfälle
• Speisereste aus Privathaushalten,
auch Knochen
• Eierschalen
• Kaffeefilter, Teebeutel aus Papier
• Küchenrolle, Papiertaschentücher
• Grasschnitt, Unkraut
WGV Quarzbichl aktuell
• Schnittblumen ohne Draht und
ohne sonstige Fremdstoffe
• Strauchschnitt, Rinde, Laub
• Tonkugeln aus Hydrokultur
• Blumentopferde ohne Steinchen
• Sägemehl von 100% unbehandeltem Holz
Weitere Informationen gerne bei der WGV Abfallberatung
Telefon 08179-933-33 oder -35,
www.wgv-quarzbichl.de/ Information/ Abfall-ABC
!
Obstbaum- und Gehölzpflege.
Risiken werden oft unterschätzt!
Die Pflege von Obstbäumen und Gehölzen ist ausgesprochen unfallträchtig.
Das zeigen die jährlichen Unfallmeldungen. Dabei schlägt nicht nur die Anzahl
der Unfälle, sondern auch die Schwere
der Verletzungen zu Buche. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten
und Gartenbau (SVLFG) mahnt daher zu
besonderer Vorsicht bei diesen Arbeiten.
Sie können Unfälle vermeiden indem Sie
folgende Regeln beachten:
• Möglichst vom Boden aus mit Tele
skopsägen/-scheren arbeiten
• Gegebenenfalls Hubarbeitsbühnen
einsetzen
• Nur geeignete und unbeschädigte
Leitern nutzen und diese sichern
(Leitergurt)
• Leiter möglichst oft umsetzen
• Nie in den Baum steigen
• Stets scharfes und gut gewartetes
Werkzeug verwenden
• Niemals Motorsägen auf Leitern
einsetzen
• Sichere Schuhe und geeignete Klei
dung tragen
• Ganz wichtig: Nie den Respekt vor
der Tätigkeit verlieren
Foto Frau Schlechte
7
Auszug aus der Gemeinderatssitzung
vom 27.01.2015
1. Genehmigung von Sitzungsniederschriften
Sachverhalt: keine
2. Wegfall des Geheimhaltungsgrundes
nichtöffentlicher Tagesordnungspunkte
Sachverhalt: keine
3. Neubau Hochbehälter Jasberg, Vorstellung der Entwurfsplanung sowie Entscheidung über das weitere Vorgehen.
Vorlage: VO/1170/2015
Beschluss:
Der Gemeinderat nimmt die Ausführungen des Ingenieurbüros Dr. Blasy-Dr.
Overland zur Kenntnis und beschließt,
für die vorgestellte Variante B1 die Genehmigungsplanung und Ausführungsplanung erstellen zu lassen.
Abstimmung: 18 : 0 (angenommen)
4. Sanierung Nordhofstraße und Werner-Gebhardt-Weg; Vorstellung der Planung
und
Beschlussfassung
zur
Ausschreibung
Vorlage: VO/1171/2015
Beschluss:
Der Gemeinderat nimmt die Ausführungen des Ingenieurbüro Dr.-Blasy-Dr.Overland zur Kenntnis und beschließt, die
Ausschreibung gemäß der vorgestellten
Planung erstellen zu lassen, Angebote
einzuholen und diese zu werten. Vor
einer Vergabe sind dem Gemeinderat
die Abrechnungsmodalitäten aufzuzeigen.
Abstimmung: 10 : 8 (angenommen)
5. Generalsanierung der Grund und Mittelschule Dietramszell; Vorstellung der
Planung des 3. Bauabschnittes (Aula und
Fachräume im D-Bau) durch das Ingenieurbüro Illner, Beschlussfassung zur
Ausschreibung der Leistungen
Vorlage: VO/1177/2015
Beschluss:
Der Gemeinderat beschließt, das Inge-
Aktuelles aus dem Rathaus
nieurbüro Illner mit den Ausschreibungen der Leistungen für den 3. Bauabschnitt (Aula mit Fachräumen im D-Bau)
zu beauftragen.
Abstimmung: 18 : 0 (angenommen)
6. Bebauungsplan Fraßhausen, 1.Änderung, Billigung des Entwurfes, Beschluss
über die öffentliche Auslegung
Vorlage: VO/1175/2015
Beschluss:
Der Gemeinderat billigt die Planungsinhalte und beauftragt die Verwaltung für
den Planentwurf das Auslegungsverfahren gemäß § 13 a Baugesetzbuch durchzuführen.
Abstimmung: 18 : 0 (angenommen)
7. Vorstellung Arbeitsgruppe Geschichte
zum Thema Hindenburg
Vorlage: VO/1172/2015
Beschluss:
Der Gemeinderat bedankt sich herzlich
für die Vorstellung des Arbeitskreises
und beschließt sich mit der Geschichte
Dietramszells weiter intensiv zu befassen..
Abstimmung: 18 : 0 (angenommen)
8. Bennenung von zwei Gewässerbeauftragten
Vorlage: VO/1173/2015
Beschluss:
Herr Robert Schmid und
Herr Johannes Seestaller
werden als Gewässerbeauftragte bis
zum Ende der Wahlperiode 2020 benannt.
Abstimmung: 16 : 0
(ohne GR Schmid und Seestaller)
9. Normenkontrollklage Bebauungsplan
Nr. 9, "Am Kreuzfeld"
Vorlage: VO/1178/2015
Beschluss:
Der Gemeinderat beschließt zur Heilung
formaler Fehler am Bebauungsplan die
Durchführung eines ergänzenden Verfahrens gemäß § 214 Abs. 4 BauGB. Die
8
Verwaltung wird beauftragt, die notwendigen Schritte in die Wege zu leiten.
Der Gemeinderat beschließt, dass der Bebauungsplan „ Am Kreuzfeld“ Nr. 9, 3.
Änderung im Verfahren nach § 13 a
BauGB durchgeführt wird. Die Verwaltung wird beauftragt, dies gemäß § 13 a
Abs. 3 BauGB bekanntzumachen. Es wird
klargestellt, dass es sich nicht um einen
vorhabenbezogenen
Bebauungsplan
handelt.
Abstimmung: 17 : 1 (angenommen)
Auszug aus der Bauausschusssitzung
vom 10.02.2015
1. Genehmigung von Sitzungsniederschriften
Beschluss:
Der Bauausschuss stimmt der öffentlichen Sitzungsniederschrift vom 22.01.15
zu.
Abstimmung: 8 : 0 (angenommen)
2. Wegfall des Geheimhaltungsgrundes
nichtöffentlicher Tagesordnungspunkte.
Zu diesem TOP lagen keine Beschlüsse
zur Bekanntgabe vor.
3. Bauanträge
3.1. Rubel Günter; Anbau, Aufstockung
und Sanierung eines Einfamilienhauses
mit Einliegerwohnung auf Grundstück
Jasberger Weg 20, Fl.Nr. 1509/3, Gemarkung Baiernrain
Vorlage: VO/1165/2015
Beschluss:
Der Bauausschuss hat Kenntnis vom Bauantrag vom 12.01.2015 und erteilt das
gemeindliche Einvernehmen unter der
Maßgabe dass der Gebäudeeinschnitt im
südwestlichen Gebäudeecke zu entfallen
hat.
Es ist ein „L-förmiger“ Bau zu erstellen
mit einer Gebäudelänge im Süden von
18,40 m und im Osten von 15,29 m.
Aktuelles aus dem Rathaus
10. Sonstiges
Sachverhalt:
Frau 1. Bgm. Gröbmaier gibt die drohende Schließung der Postbankfiliale in
Dietramszell bekannt. Dazu findet eine
Informationsveranstaltung zur Suche
eines neuen Standortes am Donnerstag,
den 05.02.2015 um 19 Uhr im Cafe
Schwalbe statt.
Abstimmung: 9 : 0 (angenommen)
3.2. Sappl Josef; Einbau einer Altenteilerwohnung in ein bestehendes landwirtschaftliches Betriebsgebäude auf Grundstück Schloßstraße 38, Fl.Nr. 766, Gemarkung Ascholding
Vorlage: VO/1179/2015
Beschluss:
Der Bauausschuss hat Kenntnis vom Bauantrag vom 12.01.2015 und erteilt das
gemeindliche Einvernehmen vorbehaltlich der landwirtschaftlichen Privilegierung.
Abstimmung: 9 : 0 (angenommen)
3.3. Killer Florian; Teil-Nutzungsänderung der bestehenden landwirtschaftlichen Maschinenhalle für eine gewerbliche Nutzung auf Grundstück Dorfstraße 56 a, Fl.Nr. 2107, Gemarkung Hechenberg
Vorlage: VO/1180/2015
Beschluss:
Der Bauausschuss hat Kenntnis vom Bauantrag vom 15.01.2015 und erteilt das
gemeindliche Einvernehmen.
Abstimmung: 9 : 0 (angenommen)
3.4. Rothbauer Johann; Voranfrage zur
Errichtung eines Einfamilienhauses auf
Grundstück Weiherweg 7, Fl.Nr. 11/4, Gemarkung Linden
9
Vorlage: VO/1181/2015
Beschluss:
Der Bauausschuss beschließt vor einer
Entscheidung über die Voranfrage eine
Ortsbesichtigung durchzuführen.
Abstimmung: 8 : 0 (angenommen)
(GR Rothbauer hat gemäß Art. 49 der
Gemeindeordnung an Beratung und Abstimmung nicht teilgenommen.)
3.5. Huber Anneliese und Balthasar; Antrag auf Abgrabungsgenehmigung zur
Errichtung einer Kiesgrube, Wiederverfüllung und Rekultivierung zu Wald- und
Wiesenfläche wie Bestand auf Grundstück Locher Feld, Fl.Nrn. 413 und 417,
Gemarkung Baiernrain
Vorlage: VO/1182/2015
Vor Beginn dieses Tagesordnungspunktes übergab Frau Bgm. Gröbmaier den
Vorsitz an GR Prömmer.
Beschluss:
Der Bauausschuss hat Kenntnis vom Bauantrag vom 18.12.2015 und erteilt das
gemeindliche Einvernehmen.
Abstimmung: 6 : 0 (angenommen)
(Frau Bgm. Gröbmaier, GR Häsch und GR
Pallauf nahmen gemäß Art. 49 der Gemeindeordnung an Beratung und Abstimmung nicht teil.)
Nach diesem TOP übergab GR Prömmer
den Vorsitz wieder an Frau Bgm. Gröbmaier.
!
Aktuelles aus dem Rathaus
3.6. Lang Elisabeth; Änderungsantrag
zum Neubau der Garage und einer Außentreppe, hier: Änderung der Giebelbreite der Garage und Zufahrt, auf
Grundstück Kolomanweg 1, Fl.Nr.
2049/1, Gemarkung Hechenberg
Vorlage: VO/1183/2015
1. Beschluss:
Der Bauausschuss hat Kenntnis vom Änderungsantrag mit Antrag auf Abweichung vom Bebauungsplan wegen
Änderung der Giebelbreite der Garage
und erteilt sein Einvernehmen.
Abstimmung: 8 : 0 (angenommen)
(GR Kranz nahm gemäß Art. 49 der Gemeindeordnung an Beratung und Abstimmung nicht teil.)
2. Beschluss:
Der Bauausschuss hat Kenntnis vom Änderungsantrag mit Antrag auf Abweichung vom Bebauungsplan wegen
Änderung der der Zufahrt und erteilt
sein Einvernehmen, weil dadurch ein
geringeres Maß an versiegelter Fläche
und eine Mehrung an Grünfläche möglich ist.
Abstimmung: 8 : 0 (angenommen)
(GR Kranz nahm gemäß Art. 49 der Gemeindeordnung an Beratung und Abstimmung nicht teil.)
4. Sonstiges
Zu diesem Tagesordnungspunkt wurden
keine Beschlüsse gefasst.
Ramadama-Aktion
Frühjahrsputz in Dietramszell
Am Samstag, 18. April 2015 ist es wieder soweit...
Müllsäcke erhalten Sie in der Woche vor der Aktion
kostenfrei im Rathaus.
Bei Fragen steht Ihnen gerne Frau Wenzel unter
Telefon 08027/9058-12 zur Verfügung.
10
Gesundheit
Warum Trinken so wichtig ist...
Viele von uns machen sich Gedanken
über die Ernährung, nehmen aber eher
selten ihre Trinkgewohnheiten unter die
Lupe. Zu unrecht: Die meisten Erwachsenen trinken zu wenig pro Tag. Wer
auf das Durstgefühl wartet bis er etwas
trinkt, hat oft bereits ein Flüssigkeitsdefizit. Der Mensch kann rund einen
Monat ohne Nahrung überleben, aber
höchstens fünf bis sieben Tage, ohne zu
trinken. Deshalb: Für unsere Gesundheit
ist das richtige und ausreichende Trinken am Tag mindestens ebenso wichtig
wie die richtige Ernährung. Durst entsteht, wenn der Körper mehr als 0,5 %
seines Gewichts in Form von Wasser verloren hat.
Wassermangel: Gesundheit in Gefahr
Zwar kann der Körper bis zu einem gewissen Maß einen Wassermangel durch
Konzentrationsprozesse ausgleichen,
doch dann schadet ein Flüssigkeitsdefizit dem menschlichen Organismus.
Da Wasser auch Hauptbestandteil des
Blutes ist, kann dieses nicht mehr richtig
fließen, wenn wir zu wenig trinken. Der
gesamte Körper wird schlechter versorgt, die Gehirnleistung und Konzentrationsfähigkeit lassen nach. Bei
Flüssigkeitsmangel steigt außerdem die
Gefahr von Nierensteinerkrankungen,
Harnwegsinfektionen oder Verstopfungen, Haut und Schleimhäute trocknen
ebenfalls aus – Viren und Bakterien
haben dann ein leichteres Spiel, in den
Körper zu gelangen.
2 Liter Wasser trinken pro Tag
Tipps zum richtigen Trinken
• Wie kommen Sie auf Ihr Trinkpensum?
Zu jedem Essen gehört auch ein Getränk. Dadurch wird die Nahrung leichter verdaulich. Zudem stellen Sie so
sicher, dass der Körper regelmäßig Min-
destmenge an Flüssigkeit erhält. Und Sie
sorgen dafür, dass die aufgenommenen
Ballaststoffe gut aufquellen können.
• Verteilen Sie Ihre tägliche Trinkmenge
gleichmäßig über den Tag – Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen,
die regelmäßig immer wieder trinken
mehr Flüssigkeit aufnehmen als solche,
die nur zu wenigen Gelegenheiten, aber
dann reichlich trinken. Stellen Sie also
am Arbeitsplatz, zu Hause oder in der
Freizeit immer ein Getränk in sichtbare
Nähe. So werden Sie daran erinnert,
ausreichend zu trinken.
• Wechseln Sie zwischen verschiedenen
Getränken – so erhalten Sie die Lust am
Trinken. Als Getränke bieten sich Mineralwasser, Saftschorle oder Früchte- oder
Kräutertee an. Übrigens: Dass Kaffee
oder Tee dem Körper Flüssigkeit entziehen, ist ein Ammenmärchen. Sie zählen
wie jedes andere Getränk zur täglichen
Flüssigkeitsaufnahme hinzu.
• Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit und Mineralstoffe. Deshalb kommt
es auch nach Alkoholgenuss oft zu
einem großen Durstgefühl. Dieser Durst
sollte mit Erfrischungsgetränken, Tafeloder Mineralwasser gestillt werden.
11
Veranstaltungen
Georgiritt
Ostermontag, 06. April 2015 am Bian in Ascholding
12:30 Uhr bis 13:00 Uhr
13:00 Uhr
ca. 13:30 Uhr
Aufstellung am Neuwirtsanger
Andacht im Biankircherl St. Georg
Standartenweihe und Zweimaliger Umritt
mit Pferdesegnung
Anschließend gemütliches Beisammen sein
mit der Blaskapelle Ascholding beim Gasthof Neuwirt
82549 Königsdorf
Kiefernstraße 5
Tel. 08179/99 88 60
Fax 08179/99 88 61
www.autohaus-matl.de
Reparatur und Instandsetzung aller Fabrikate
Neu- und Gebrauchtwagen
Leasing und Finanzierung
Unfallinstandsetzung
Zubehör und Ersatzteile
Klimawartung und Klimadesinfizierung
TÜV und AU jeden Mo und Mi
Glasreparatur
Qualitäts-Anhänger von
600 kg bis 11000 kg
Anhängerverleih
Reparatur aller Anhänger
1979
Sie wollen
Sie doch wo
...befestigen
12
Veranstaltungen
Der Trachtenverein dµJasbergler-Baiernrain
lädt ein zu dem Theater
Tratzt und Verratzt
eine Geschichte aus den Bergen in 3 Akten von Heidi Faltlhauser
Mittwoch
Freitag
Sonntag
Mittwoch
Sonntag
Montag
08.04.15
10.04.15
12.04.15
15.04.15
19.04.15
20.04.15
19 Uhr
20 Uhr
13 + 20 Uhr
19 Uhr
13 + 20 Uhr
20 Uhr
NEUER SPIELORT: beim HUBER, Dietramszeller Str. 9, Linden
Kartenreservierung: Tel. 08027/668 Mo ± Fr von 18:00 ± 20:00 Uhr
13
D’zeller Termine
D’zeller Terminkalender
Mo 06.04.2015 ab 12.30 Uhr
Ostermontag-Georgiritt am Bian in Ascholding
Mi 08.04. 2015
19.00 Uhr
Theater „Tratzt und Verratzt“,
Trachtenverein d´Jasbergler-Baiernrain
im Gasthaus Huber in Linden
Fr 10.04.2015
20.00 Uhr
Theater „Tratzt und Verratzt“,
Trachtenverein d´Jasbergler-Baiernrain
im Gasthaus Huber in Linden
Sa 11.04.2015
14.00 Uhr
VdK lädt zum Osterkaffee
im Pfarrheim Dietramszell
So 12.04.2015
13.00 Uhr
und 20.00 Uhr
Theater „Tratzt und Verratzt“,
Trachtenverein d´Jasbergler-Baiernrain
im Gasthaus Huber in Linden
Mi 15.04.2015
19.00 Uhr
Theater „Tratzt und Verratzt“,
Trachtenverein d´Jasbergler-Baiernrain
im Gasthaus Huber in Linden
Do 16.04.2015
ab 18.00 Uhr
2. Kulinarischer Kulturabend
„Beim Huber in Linden“
Do 16.04.2015
19.30 Uhr
Jahreshauptversammlung
Miteinander-Füreinander Sozialnetz D’zell
im Gasthaus Peiss
Sa 18.04.2015
ab 13.00 Uhr
Gemeindepokal der Eisschützen
am Vereinsheim SV Baiernrain
Sa 18.04.2015
ganztägig
RAMADAMA Frühjahrsputz in Dietramszell
Info/Müllsäcke: Fr. Wenzel 08027-9058-12
So 19.04.2015
13.00 Uhr
und 20.00 Uhr
Theater „Tratzt und Verratzt“,
Trachtenverein d´Jasbergler-Baiernrain
im Gasthaus Huber in Linden
Mo 20.04.2015 20.00 Uhr
Theater „Tratzt und Verratzt“,
Trachtenverein d´Jasbergler-Baiernrain
im Gasthaus Huber in Linden
So 26.04.2015 12.30-13.30 Uhr
Qigong-Schnupper-Lehrgang
des TSV Dietramszell/Karate in der Turnhalle.
Gebühr 7,00 Euro
Vorschau Mai 2015
So 17.05.2015 20.00 Uhr
Frühjahrs Floh- und Pflanzenmarkt
Verein zur Erhaltung von St. Leonhard
am Schulparkplatz und Schulaula
14
Spielgruppe
Wer hat Lust in unsere
Spielgruppe zu kommen?
'LH1DWXUKHLOSUD[LV
LQ,KUHU1¦KH
,QPHLQHU3UD[LVELHWHLFKHLQHVSH]LHOODXI
6LHXQG,KUHJHVXQGKHLWOLFKHQ
%HVFKZHUGHQDEJHV WLPPWH$XV ZDKO
YRQ1DWXUKHLOYHU IDKUHQDQ
0HLQH3UD[LVVFKZHUSXQN WHVLQG
$ X J H Q G LD J Q R V H
5 H ɏ H [ ] R Q H Q G LD J Q R V H
9 LW DOEOXW DQDO\VHLP'XQNHOIHOGPLNURVNRS
/ D E R U G LD J Q R V W L N
1DW¾UOLFKH+RUPRQWKHUDSLH
$XVOHLWHQGH7KHUDSLHYHU IDKUHQ
(QW JLI WHQ$XVOHLWHQ
+ R P ¸ R S D W K LH
(LJHQEOXW WWK
K HU DS
SLLH
+HLOIDV WH
W Q
: LU E H O V ¦ X O H Q W K H U D S LH
$ OOHGLHVH7KHUDSLHIRUPHQYHUELQGHWGLH
(UNHQQWQLV GDVVGLH. U¦I WHGHU1DWXUGDV
EHV WH+HLOPLW WHOI¾U.¸USHUXQG*HLV WVLQG
/HUQHQ6LHGLHVH.U¦I WHNHQQHQ
XQGI¾UVLFK]XQXW ]HQ Für Kinder von 0-3 Jahren plus
Mama, Papa, Oma, Opa,
jeden Donnerstag von 09:00 – 11:00
Uhr im Pfarrheim in Dietramszell
Für Fragen steht Ihnen gerne Frau
Michaela Freunek unter folgender
Telefonnummer zur Verfügung:
08027-90 44 63
Teilnahme Kostenlos.
Einfach kommen – wir freuen uns !
Jugendmusikantentreff
Sonntag, den 12. April 2015
im Saal des Gasthof Peiß in Dietramszell
14.00 Uhr
Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde und
der Umgebung treffen sich wieder
zum gemeinsamen Musizieren und Singen.
Jeder, der gerne musiziert und singt, kann sich
anmelden.
Wir freuen uns über viele interessierte Zuhörer
und Musikanten, die Kontakte knüpfen möchten.
Für Deine mehrmalige Teilnahme gibt’s
klleine Geschenke als Anerkennung.
Anmeldung bis 05.04.2015
bei Micchaela Hainz: Tel. 08027/1707, Fax 7198
E-Mail: mrhainz@gmx.de
E
0¾QFKQHU6WUy +RO]NLUFKHQ
7HO y0RELO 15
Veranstaltungen
Der VdK-Ortsverband Dietramszell lädt die Mitglieder und Ihre Angehörigen
zum Osterkaffee am Samstag, 11. April 2015, 14 Uhr
im Pfarrheim Dietramszell herzlich ein. Gerne dürfen Sie auch Ihre Nachbarn,
Verwandten und Freunde mitbringen.
Wer einen Fahrdienst benötigt, darf gerne die Telefonnummer 08027/1382
oder 08027/9086651 anrufen.
Die Vorstandschaft freut sich auf Sie...
Der VdK bietet kompetente Sozialberatung bei Rechtsfragen zu Rente,
Behinderung und Pflege.
Profitieren Sie von 65 Jahren Erfahrung.
Alleine in Bayern vertrauen über 640000 Menschen dem VdK.
16
Aus dem Vereinsleben
2.Kulinarischer
Konzertabend
beim Huber in Linden
am Donnerstag, 16. April 2015 ab 18 Uhr.
Ein Genuss für Gaumen, Augen und Ohren!
Zu Fuß und alleine auf dem Jakobsweg von Bairawies nach Santiago
de Compostela - Impressionen eines 2.800 km langen Pilgerweges.
Lichtbilder-Vortrag von Ursula Rosche
So wie die Pilger im Mittelalter ist auch Ursula Rosche an ihrer Haustüre
aufgebrochen, um sich auf den Jakobsweg zu begeben. In ihrem Vortrag
lässt sie die Zuhörer teilhaben an ihren Erlebnissen und Erfahrungen auf
ihrem Weg quer durch Süddeutschland, die Schweiz, Frankreich und
Spanien bis nach Santiago de Compostela und weiter zum Kap Finisterre.
Nach 108 Tagen des Gehens erreicht sie wohlbehalten, glücklich und
dankbar ihr Ziel, die herrliche Kathedrale in Santiago. Beeindruckende
Bilder lassen die Faszination dieses über 1.000 Jahre alten Pilgerweges
spürbar werden. Ein Vortrag, den bereits 1.500 Menschen gesehen haben,
und der viele von ihnen berührt hat.
Vor dem Vortrag und in der Vortragspause verwöhnen kulinarische
Köstlichkeiten vom Huber in Linden den Gaumen.
Einlass und kulinarische Köstlichkeiten ab 18 Uhr.
Beginn des Vortrags um 20 Uhr.
Eintritt zum Vortrag frei, Spenden erbeten.
Das Essen (à la Carte) ist nicht obligatorisch. Wer nur den Vortrag hören
will, ist ebenso willkommen! Informationen, Platz-Reservierungen und
schön gestaltete Geschenk-Gutscheine erhalten Sie bei der 2.
Vorsitzenden des Kulturvereins, Ursula Rosche: Tel. 08027/9264 oder
office@u-rosche.de.
Oder Sie kommen einfach spontan vorbei!
Eine Veranstaltung des Kulturvereins Dietramszell
in Zusammenarbeit mit „Beim Huber in Linden“
17
Aus dem Vereinsleben
u
Vorscha
Frühjahrs-Floh- und Pflanzenmarkt
bei Kaffee und Kuchen
Sonntag, 17. Mai 2015
Seit Anfang März treiben sich nun Zwergerl im Kindergarten Linden umher, die
naturnahe Spielgruppe wurde gut angenommen und die Kinder zwischen 2 und
3 Jahren fühlen sich sehr wohl in unseAnmeldungen fur September bitte bis 15. April
unter www.dzeller-zwergerl.de oder 0173-5614098.
rem Garten und Bauwagen.
Für die ersten Ausflüge in den Wald
fehlte noch ein „Leiterwagerl“ (Bollerwagen), welches nun Dank der Spende
von 500 € aus dem „Dorfherbst“ der
Dorfgemeinschaft Baiernrain angeschafft werden konnte.
Der Verein und vor allem die Kinder,
freuen sich sehr darüber und wir bedanken uns ganz herzlich dafur.
!
18
Aus dem Vereinsleben
Jahreshauptversammlung’15
Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger
wir laden herzlich ein zur Jahreshauptversammlung 2015 am
Donnerstag, 16. April 2015 um 19.30 Uhr
Gasthaus Peiß, Schönegg
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Rechenschaftsbericht des Vorstands mit Aussprache
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstands
5. Neuwahlen des Vorstands und der Rechnungsprüfer
6. Vorhaben im Jahr 2015
7. Wünsche und Anträge
Ebenfalls eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger
unserer Gemeinde. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Waltraud Bauhof für den Vorstand
19
Aus der Bücherei
Buchvorstellung:
Das Lied der Natur
Hélene Grimaud - Bertelsmann Verlag München
Klang der Natur...
Still in Hamburg...
Ein Laden...
Irgendwie verwirrend...
Ist es real oder fiktiv...
was die Prokuristin da erlebt?
Noten Zeichnung von Brahms?
Sie lässt sich ein auf eine Reise- auf
die Reise zu sich selbst...
Wolfsonate war ihr erster Roman...
Klang der Natur ihr zweiter...
Es geht um uns als
Schöpfer und unseren Beitrag zu diesem Zauberwerk.
Schonungslos, zieht
sie Verbindung zu
Naturkatastrophen…
Was zieht, Ihr Mut –
Ihr Wissen Wollen – sie geht Ihren Weg.
Ein Buch das die Magie hat zu wandeln.
Bücherei (in den Schulferien geschlossen) Telefon 08027-9203
Dienstag (nur Schülerbücherei)
08.00 - 11.30 Uhr
Mittwoch
15.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag (nur Schülerbücherei) 08.00 - 11.30 Uhr
jeden 1. Sonntag im Monat
09.30 - 11.30 Uhr
20
Vereinsleben
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG)
Ortsverband Schäftlarn-Wolfratshausen e.V.
Rathausstraße 5 , 82024 Taufkirchen
Telefon: 089 41857124, Mobil: 0176 63783399
Internet: www.schaeftlarn-wolfratshausen.dlrg.de
www.facebook.com/DLRGSchaeftlarnWolfratshausen
Aktuelle und weitere Informationen über uns finden Sie
auf unserer Homepage!
Ortsverbandsversammlung...
Am 8. März 2015 fanden sich trotz strahlendem Sonnenschein in Münsing, die
Mitglieder der DLRG Schäftlarn-Wolfratshausen zahlreich zur Ortsverbandsversammlung ein.
Die Mitglieder des Vorstands berichteten für ihre jeweiligen Ressorts über das
vergangene Jahr und die Pläne für die
kommende Zeit. Auch wenn der Stegbau und davor der Bau der Wasserrettungsstation St. Heinrich erfolgreich
gemeistert sind, ruhen sich die Wasserretter nicht auf diesen Meilensteinen
aus. Die Spendeneinnahmen sind nach
diesen beiden Großprojekten zurückgegangen, trotzdem werden diese finanziellen Mittel dringend gebraucht, um
den defizitären Wasserrettungsdienst,
der von den ehrenamtlichen aktiven
Mitgliedern geleistet wird (über 3100
Wachstunden in 2014), aufrecht zu erhalten. Für 2015 steht ganz aktuell die
Umstellung auf den Digitalfunk an, für
den alle Mitglieder der Wachmannschaft geschult werden müssen.
Eingebaut in die Berichte wurden zahlreiche Ehrungen vergeben. Eine davon
stach besonders heraus: ein Gründungsmitglied des Ortsverbands, Burkhart
Hofmann, wurde für 60-jährige Treue
zur DLRG mit Urkunde und Anstecknadel geehrt.
www.schaeftlarn-wolfratshausen.dlrg.de
Bestattungstradition seit 1844
WIR HELFEN WEITER
www.trauerhilfe-denk.de
www.trauervorsorge.de
eichbar
Tag & Nacht für Sie err
Holzkirchen
| Oskar-von-Miller-Platz 1
| 08024 / 91 01 70
Wolfratshausen | Gebhardtstraße 1 / Sauerlacher Straße | 08171 / 22 91 10
Bad Tölz
| Königsdorfer Straße 22 f
| 08041 / 767 30
BESTATTUNGEN & ÜBERFÜHRUNGEN & VORSORGE
21
Veranstaltungen
Einladung zum Gemeindepokal
der Eisschützen
am 18.04.2015 um 13:30 Uhr (Meldung ab 13:00 Uhr)
Austragungsort ist am Vereinsheim SV Baiernrain
Die Teilnehmerzahl ist auf 11 Mannschaften beschränkt.
Ausweichtermin ist der 25.04.2015
Anmeldung bei Sepp Rothbauer Telefon 08027-668
// 456-78#"
(
A;!>/%& !"#$%
" ! !&' %(
!)* %+%+ !,
&,*)-
+
. ./
1
&
0
1
-
!+
+2
3
5/ / 7/ *!-
/::!;<=>?
@
*/
-
5
*
( 92
96
22
Senioren-Info
Aufgepasst! Kaffeefahrten!
Obwohl über Kaffeefahrten an anderer Stelle schon viel und wiederholt
geschrieben wurde, möchte ich dieses Thema anlässlich des bevorstehenden Frühlings mit den erfahrungsgemäßen Aktivitätssteigerungen
der entsprechenden Veranstalter erneut beleuchten.
Kaffeefahrten versprechen in der Regel
einen fröhlichen Ausflug ins Grüne und
ein geselliges Beisammensein in einem
gut bürgerlichen Wirtshaus. In Wirklichkeit dienen sie meist als Vorwand für
eine Verkaufsaktion. Vor allem ältere
Personen möchten dem grauen Alltag
einmal entfliehen und freuen sich über
die Einladung, die sehr verlockend
klingt: Busreise, Essen, Kaffee, Kuchen,
Unterhaltung und Geschenke – alles für
ein paar Euro. Doch mit billigen Ausflügen hat das nichts zu tun: Bei der Möglichkeit zur Teilnahme an einer Werbeveranstaltung geht es nur ums Geschäft
und um Ihr Geld. Präsentiert werden
gerne Betten, Decken, Kochtöpfe, Badezusätze, Nährmittel, Trinkkuren und
ähnliches.
Die Freude über die Reise weicht jedoch
oftmals dem Frust über die tatsächlichen Erlebnisse einer Kaffeefahrt. Hervorragend trainierte Verkäufer verstehen es in ausgekochter Weise, die
Teilnehmer zum Abschluss eines Kaufvertrags zu bewegen. Nach allgemeinen
Erfahrungen sind die angebotenen Gegenstände minderwertiger und regelmäßig teurer als im Fachhandel. Und das
gilt auch dann, wenn der Verkäufer sich
halb überschlägt vor lauter Nachlässen.
Nicht selten versucht der Verkäufer Mitleid bei den Teilnehmern zu erregen,
indem er auf eine angeblich erkrankte
Ehefrau oder ein krankes Kind aufmerksam macht, das von den Verkaufseinnahmen leben müsse. Oftmals schüren
Verkäufer gezielt Ängste, wobei Ge-
sundheit und Alter beliebte Druckmittel
sind, um den Besuchern einen bestimmten Artikel besonders schmackhaft zu
machen.
Die erste Verkaufswelle wird häufig von
sogenannten „Eisbrechern“ gestartet.
Bei diesen handelt es sich um „gekaufte“ Teilnehmer, die ihr Handeln
zuvor mit dem Verkäufer abgesprochen
haben. Das ist dann der Startschuss für
die übrigen Teilnehmer, es den Eisbrechern gleich zu tun.
Wie kann ich mich nun vor einem bösen
Erwachen schützen?
• Fühlen Sie sich niemals zu einer Bestellung oder einem Kauf verpflichtet. Am
besten erst gar nichts kaufen.
• Unterschreiben Sie nichts, was Sie nicht
genau verstanden haben. Unterschriften
sind nie „reine Formsache“.
• Binnen 2 Wochen können geschlossene Kaufverträge widerrufen werden
(am sichersten per Einschreiben mit
Rückschein). Zur Fristenwahrung ist nur
das Absendedatum entscheidend.
• Unseriöse Verkäufer versuchen, das
Widerrufsrecht zu unterlaufen, indem
sie Bestellungen ohne Datumsangabe
schreiben, sie rückdatieren oder das Unternehmen gar nicht oder unleserlich
angeben. Achten Sie also auf eine korrekt ausgefüllte und leserliche Vertragsdurchschrift.
• Nach dem Widerruf sind Sie verpflichtet, dem Vertragspartner die Ware auf
seine Kosten und Gefahr zurückzusenden. Bis zu einem Wert von 40 Euro dür-
23
fen die Kosten der Rücksendung dem
Käufer vertraglich auferlegt werden.
Der Vertragspartner hat Ihnen den
Kaufpreis zu erstatten.
• Vertragliche Vereinbarungen, die Ihre
gesetzlich verankerten Rechte einschränken oder aufheben sollen, sind
nichtig und damit bedeutungslos.
• Nachdem wir im Grenzgebiet zu Österreich leben: Das deutsche Widerrufsrecht gilt auch für Kaffeefahrten ins
Ausland, wenn in Deutschland dafür geworben wurde und Busfahrt, Veranstaltung und Verkauf von einem deutschen
Unternehmen durchgeführt wurden.
• Sollten Sie wegen Ihrer Haltung, nichts
zu kaufen, damit bedroht werden, nicht
mehr mit nach Hause fahren zu dürfen
oder Sie dürften den Veranstaltungsraum nicht verlassen, so rufen Sie die Polizei.
Christoph Fuchs
Senioren-Info
Für alle Fragen im Bereich Senioren
steht Ihnen die Seniorenbeauftragte der
Gemeinde Dietramszell, Frau Gemeinderätin Uschi Disl, gerne zur Verfügung.
Telefon 08027-90 46 75
Telefon tagsüber 08027-1263
Rezept: Osterlamm
Zutaten:
4
Eier (getrennt)
200 g Zucker
4 EL
Wasser
200 g
Mehl
2 TL
Backpulver
Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:
Das Eigelb mit Zucker und Wasser in
einer Schüssel so lange schlagen, bis eine
hellgelbe Schaummasse entsteht. Eiweiß
in einer anderen Schüssel steif schlagen.
Das mit Backpulver vermischte Mehl und
den Eischnee vorsichtig unter die
Schaummasse heben. Anschließend wird
der Teig in eine gefettete und mit Mehl
ausgestreute Lämmchen-Form gefüllt
und gebacken.
Backzeit: 25 – 35 Min. bei ca. 175 °C
(Ofen vorheizen!)
Das Lämmchen etwas abkühlen lassen
und vorsichtig aus der Form lösen. Nach
vollständigem Erkalten mit Puderzucker
bestäuben.
24
Schulen
Berufsinformationstag – 2015
Am Freitag, den 16. Januar 2015, war in
der Grund- und Mittelschule Dietramszell der Berufsinformationstag für die 4.
- 9. Klassen. Wir Schüler bekamen an
diesem Tag einen Einblick in das Angebot verschiedener Betriebe. Es gab viele
Stände, bei denen wir zuhören, zuschauen und mitmachen durften. Meister, Mitarbeiter und auch Azubis zeigten
uns viele Berufe. Es beteiligten sich:
Wir durften an den Ständen alles nachfragen, was wir wollten, um zu erfahren, ob der jeweilige Beruf etwas für uns
Elektrotechnik Bachmeier
Arabella Brauneck Hotel
Zimmerei Bscheider
Meinlschmid Instrumentenbau
KFZ Bernlochner/Demmel/Schmid
Galabau Weismann
Arztpraxis Dr. Norzel, AOK
Schreinerei Gerg
Weber Schraubautomaten GmbH
Bauunternehmen Seidl
Dietramszeller Kindergarten
Schneiderei Disl, Fliesen Förg
Spinner Werkzeugmaschinenbaui
Wiedenbauer Apparatebau
Agentur für Arbeit
ist. Es wurde auch jede Frage, die wir gestellt haben, sehr verständlich und professionell beantwortet, ein großes Lob
an die Betriebe!
Wir Schüler und auch die Aussteller bei
uns an der Schule waren begeistert, dass
unsere Schule einen solchen Tag ermöglicht, denn dadurch bekommen wir
einen großartigen Einblick in die Berufswelt und einen Überblick über Betriebe,
die in der näheren Umgebung ausbilden.
Vielleicht hat an diesem Tag die eine
oder der andere seinen zukünftigen
Beruf entdeckt!
Nochmal ein herzliches „Vergelt’s Gott“
an alle Betriebe die bei uns waren! ☺
Hannah Esterhammer, 8a
25
Schulen
3. Berufsinformationstag
in der Montessorischule Dietramszell
25 Firmen präsentierten sich und
ihre Ausbildungsmöglichkeiten
Dietramszell, 1. März 2015 – Am 27. Februar veranstaltete die Montessorischule
Dietramszell ihren 3. schulinternen Berufsinformationstag. Insgesamt 25 Firmen aus ganz verschiedenen Branchen
informierten über 100 Schüler aus den
Klassen 7 bis 10 über das breite Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten in
ihrem Unternehmen. Vertreten waren
u.a. Bäckerei, Apotheke, Polizei, Amt für
Hauswirtschaft, Agentur für Arbeit,
Chemiekonzerne, Dirndlschneiderei, Industrieunternehmen, Bayerische Staatsforsten, Fachverband für Metall,
Elektroindustrie, Landschaftsgärtnerei.
Ausgerüstet mit einem von den Schülern
entwickelter Fragenkatalog, holten die
Jugendlichen Informationen über den
benötigten Schulabschluss, Dauer und
Inhalt der Ausbildung, erwünschte Fähigkeiten, Berufsaussichten und Weiterbildungsmöglichkeiten ein.
Einige boten sehr praxisnahe und erlebnisreiche Präsentationen wie das Besticken einer Korsage, das Betätigen einer
mechanischen Drehmaschine oder das
Fahren eines Postfahrrads durch die
Schule. Viele Firmen hatten ihre Auszubildenden für die Standpräsentation
mitgebracht. Das kam bei den Schülern
sehr gut an, denn „die Auszubildenden
geben uns in einer lockeren Sprache gezielt Antwort auf unsere Fragen ohne
uns mit weiteren Informationen zu
überschütten“, so eine Schülerin. Die
Azubis und Ausbilder waren sehr beeindruckt über Neugier, Offenheit und dem
höflichen und disziplinierten Auftreten
der Schüler. „Man hört hier wirklich
wohl bedachte Fragen und die Schüler
zeigen reges Interesse. Das hat man an
den Schulen selten. Da wird oft keine
einzige Frage gestellt,“ so ein Unternehmensvertreter.
Mit dieser Veranstaltung verfolgt die
Schule zwei Ziele: “Zum einen möchten
wir unseren Jugendlichen die Chance eröffnen, sich intensiv mit den verschiedenen Berufen auseinanderzusetzen und
sich mit der Zeit nach der Schule zu beschäftigen. Zum anderen möchten wir
diesen Tag nutzen, um den Firmen
einen lebendigen Eindruck von unserem
Schulkonzept nach Maria Montessori zu
vermitteln“, so Michael Rettinger, Leiter
der Montessori Schule Dietramszell.
Kontakt:
Bei weiteren Informationen wenden
Sie sich bitte an Dr. Michael Rettinger,
Montessorischule Dietramszell,
Telefon 08027-1722 oder
schulbuero@monti-dietramszell.de
26
Kirchenmitteilungen
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Holzkirchen
Pfarrer: Peer Mickeluhn,
Kirchstraße 42, 82054 Sauerlach
Telefon 08104-887784
Fax 08104-887785
Pfarrbüro: Haidstr. 3, 83607 Holzkirchen
Telefon 08024-92929, Fax 08024-92930
Bürozeiten: Mo bis Fr von 9-12 Uhr und
Do von 15.30 - 18.00 Uhr
www.holzkirchen-evangelisch.de
pfarramt@holzkirchen-evangelisch.de
neu!
Mesner: Familie Klein,Tel. 08027-1438
Gottesdienst in Holzkirchen
Sonntag 9.30 Uhr
Do 02. April
18.30 Uhr Holzkirchen
Fr 03. April
10.00 Uhr Dietramszell
So 05. April
10.00 Uhr Holzkirchen
Mo 06. April
10.00 Uhr Dietramszell
Sa 11. April
18.00 Uhr Dietramszell
Sa 18. April
20.00 Uhr Holzkirchen
Gottesdienst in Sauerlach
Sonntag 11.00 Uhr
Gründonnerstag
Gottesdienst mit Abendmahl – Wolfgang Dörrich
Karfreitag mit Chor
Gottesdienst m. Beichte/Einzelsegnung – P. Mickeluhn
Osternacht
Gottesdienst m. Taufe u. Abendmahl – Jonathan Kühn
Ostermontag
Sakramentsgottesdienst – Peer Mickeluhn
entfällt wg. Ostermontag!
Segnungsgottesdienst – Wolfgang Dörrich & Team
Pastorin: Madelaine, Strassburg
Telefon 08024-998204,
Kölblweg 6, 83624 Otterfing
03.04.2015 10 Uhr Gottesdienst am Karfreitag mit Abendmahl
05.04.2015 10 Uhr Gottesdienst zum Osterfest
12.04.2015 10 Uhr Gottesdienst
13.04.2015 20 Uhr Landtreff mit Reisebericht aus Peru
16.04.2015 15 Uhr Schülerkino
19.04.2015 10 Uhr Gottesdienst
26.04.2015 10 Uhr Gottesdienst
03.05.2015 10 Uhr Gottesdienst
Alle Veranstaltungen finden - wenn nicht anders angegeben - im Gemeindehaus
Kölblweg 6 in 83624 Otterfing statt.
27
Perfektes Anfängerauto! Audi A 3 – 1.0
TD, (77kW/105 PS) EZ 07/03, Erst
105’km, Garagenauto, TÜV bis 3/17,
Nichtraucherauto, Klimaautomatik.
Euro 4, Alu, Tel. 0162-5908858 oder
nach 19.00 Uhr Bad Tölz 08041-9223
(Besichtigung in Dietramszell möglich)
Das Schwarze Brett
gesucht - gefunden
Strickjacke gesucht!! Bei Bettlhochzeit
in Dietramszell wurde meine Strickjacke vertauscht. Meine Strickjacke ist
eine braune Herrenjacke mit grüner
Umrandung, Etikett von Fa. Jäger.
Übriggeblieben ist eine dunkelblaue
Strickjacke Größe 24. Bitte melden
unter Telefon 08027-180662
Brave Islandstute sucht in Ried eine
Reitbeteiligung, Telefon 08027-598
Seidenhuhn-Gockel, jung - wunderschön in gute Hände zu verschenken,
Telefon 08027-1707
Suche Stellfläche, ca. 10m², trocken,
mit PKW zugänglich.
Telefon 08027-908029, ab 18 Uhr
Verkaufe Bügelmaschine AEG electronic (Walze), zusammenklappbar mit
Rollen, Standhöhe zusammengeklappt
120 cm, Sockel 60 x 40 cm, Breite der
Walze 85 cm Betätigung über Fußpedal, Abdeckhaube vorhanden;
VB 60 ,- €, Telefon 08027-908987
28
Impressum
Herausgeber/
Redaktion:
Gemeinde Dietramszell,
Frau Stephanie Wenzel
Am Richteranger 10, 83623 Dietramszell
Telefon 08027-9058-12, Fax 08027-9058-23
eMail: wenzel@dietramszell.de
Gestaltung/
Anzeigen/
Druck:
Freese Werbung & Design, Aich 48b, 85667 Oberpframmern
Telefon 08106-999 33 06, Fax 08106-999 33 02
e-mail: info@freese-werbung.de
www.freese-werbung.de
(verantwortlich für Anzeigen, Druck und Gestaltung)
Auflage/
Druck:
2.500 Exemplare, Erscheinungsweise monatlich
gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier
bei Druckerei Wittmann, Landshut
Postverteilung an sämtliche Haushalte im Gemeindegebiet Dietramszell
Redaktionsschluss für die Ausgabe Mai 2015,
Anzeigenschluss ist der 20. April‘15
15. April 2015
Die Jagdgenossenschaft Föggenbeuern zahlt im Mai
die Jagdpacht an ihre Genossen aus.
Die Grundstückbesitzer werden gebeten Änderungen beim Grundbesitz
oder der Bankverbindung an den Kassier Hans Kanzler,
Kleineglsee 3 a, Telefon 08027/1333 zu melden.
Überweisungsrückläufer werden einbehalten.
Schnell und kompetent
von Meisterhand...
MF
Komplettbadsanierung
barrierefreie Badumbauten
Natursteine: Granit, Marmor
Großformatfliesen -3m Kante
Silikonfugen
Ihr Bus-& Reissesp
pezzia
alisst seit 70 Ja
ahre
en
IHRE KFZ
FZ-MEISTER-WERKSTATT
Handwerkskammer zertif.
Michael Förg . Meisterbetrieb . Am Hochfeld 7a . 82544 Egling
Telefon 08176/92 54 70 . Fax 08176/99 74 11 . eMail: fliesen@michael-foerg.de
Vertrauen auf 70 Jahre Erfahrung
Kiirrssch
hblüteenfeest in
n Viign
nolaa
Osteern
n in
n der Emilliiaa Romana
4 Ta
Tage 05.04.
nur
348,
8,- 4
Blumenriiviieraa – Cotee d’Azur
4* Hoteel, Ausfllüge mit Reiseleitu
ung uvm
m....
5 Ta
age 26..04.
nur
498,,- 4
Isstrriien zu
um We
Weinfe
estiva
al
Prrograamm mit Getrräänken, Fo
olklore & Musik...
5 Ta
age 30.04.
nu r
378,,- 4
Ciinque Te
errre
e – Errwa
ande
er n !
Gefü
ührte Waanderu
ungen, Bilderb
buchlaandsschaftt
7 Ta
age 03.05.
nu r
74
48,,- 4
Gard
da
aseeurlla
aub & E-Bikke testen
Raderöffnungsreise inkl. E-Bike...
4 Tage 11.05. 398,- 4
HM Sittenauer GmbH
www.sittenauer.de
Buchungs-Hotline: 08027/9035-0
...meisterhaft
ft für alle Marken!
jahrs-Check
10-Paugenr,kBtreemFs-r&üehlektrische gAkneliatgsset,ände,
üssi
Radl
icht.
ng, Reifen, Fl
Radaufhängu iebsriemen, Kühlsystem, L
r
t
n
A
,
l,
ö
r
o
t
Mo
l’15
Aktion gültig
-30. Apri
kostenlos
n
SommarekrerneziufTeop-Preisen
alle M
-Wechsel
r
e
d
ä
r
r
e
m
m
4
So
nur 19,90
um Top-Preis
z
...auch für Ihren Handwerksund Gewerbefuhrpark
Unsere Werksta
att
ist auch Samsta
ags
von 8-12 für Sie da
da!
Dietramszell N 08027/90 35-0 N
at
m
i
e
H
k
c
ü
t
Mein S meinem
ist: mit kuscheln!
Hasen
mszell
Vreni, Dietra
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Wir machen den Weg frei.
Wir wünschen Ihnen frohe Ostern, warme Sonnenstrahlen, einen fleißigen Osterhasen und
glückliche Stunden mit der Familie! Und wenn Sie versteckte Pläne finden, lassen Sie uns
miteinander reden, wie wir Sie unterstützen können, um Ihre Ziele und Wünsche in die Tat
umzusetzen. www.rbtl.de
Raiffeisenbank
Tölzer Land eG
Mein Stück Heimat!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
30
Dateigröße
5 098 KB
Tags
1/--Seiten
melden