close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtliches Nachrichtenblatt KW 16 vom 16.04.2015

EinbettenHerunterladen
Aktuell · Aktuell · Aktuell
E 63609
Amtliches Nachrichtenblatt
13. Jahrgang DONNERSTAG, 16. April 2015
���������
�����������
KW 16
��������
��� ��� ������� ���
��� ������ ����� ����� ������� ������ ��� ����� ��� �� ������ ���
������ ���� ����� ������������� ���� ��������� ����������� �������
��� ������ ��� ��� ����
��������������
Herausgeber: Stadtverwaltung Hausach
Stadtverwaltung Hornberg · Gemeindeverwaltung Gutach
Verantwortlich für den amtlichen Teil sind die Bürgermeister,
für den nichtamtlichen und Anzeigenteil der Verlag.
Erscheint wöchentlich donnerstags.
Verlag, Druck und private Anzeigen:
ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH, Marlener Str. 9,
77656 Offenburg, Telefon: 07 81/5 04-14 55,
Fax: 07 81/5 04-14 69, E-Mail: anb.anzeigen@reiff.de
�����������������
������� � ��� ����� � ����� � ����� ���
Aktuell
Donnerstag, 16. April 2015
Apotheken-Bereitschaftsdienst
Er erfolgt im täglichen Wechsel ab 8.30 Uhr
Fr. 17.04. Apotheke Steinach, Hauptstr. 29,
Tel.: 07832 - 9 18 40, 77790 Steinach
Sa. 18.04. Stadt-Apotheke Haslach, Hauptstr. 26,
Tel.: 07832 - 22 91, 77716 Haslach
So. 19.04. Bären-Apotheke Hornberg, Am Kirchplatz 6,
Tel.: 07833 - 74 33, 78132 Hornberg
Mo. 20.04. Kinzigtal-Apotheke Haslach, Lindenstr. 5,
Tel.: 07832 - 34 29, 77716 Haslach
Di. 21.04. Apotheke Iff Hausach, Eisenbahnstr. 68,
Tel.: 07831 - 2 71, 77756 Hausach
Mi. 22.04. Bären-Apotheke Biberach, Mitteldorfstr. 8,
Tel.: 07835 - 81 58, 77781 Biberach
Do. 23.04. Burg-Apotheke Hausach, Hauptstr. 32,
Tel.: 07831 - 67 36, 77756 Hausach
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Im Ortenaukreis ist der ärztliche Bereitschaftsdienst seit 1. Juli 2013
neu strukturiert. Der Bereitschaftsdienst ermöglicht der Bevölkerung die ärztliche Behandlung bei akuten Beschwerden außerhalb
der Praxiszeiten der niedergelassenen Ärzte.
Notfallpraxen am Ortenau Klinikum in Offenburg, Lahr und Wolfach. Patienten können bei akuten Erkrankungen ohne vorherige
Anmeldung während der Öffnungszeiten direkt in die Notfallpraxen
kommen.
• Offenburg / Erwachsene, Ebertplatz 12, 77654 Offenburg
Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag von 19 bis 22 Uhr
Mittwoch und Freitag von 16 bis 22 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag von 8 bis 22 Uhr
• Offenburg / Kinder , Ebertplatz 12, 77654 Offenburg
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 19 bis 22 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag von 8 bis 8 Uhr
• Lahr, Klostenstraße 19, 77933 Lahr
Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 9 bis 21 Uhr
• Wolfach, Oberwolfacher Straße 10, 77709 Wolfach
Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 9 bis 13 Uhr
und 17 bis 20 Uhr
Telefonisch ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst über die zentrale
Rufnummer 01805 19292 460 zu erreichen. Die Rettungsleitstelle des
Deutschen Roten Kreuzes vermittelt dann wie bisher an die nächste
Notfallpraxis oder an einen der diensthabenden Ärzte.
Zahnärztliche Notrufnummmer:
01803/222555-11
Soziale Dienste
Kommunaler Sozialer Dienst
0 78 34 / 9 88 31 20
Landratsamt Ortenaukreis
Brenzheim Wolfach
0 78 34 / 8 38 50
Kurzzeit-/ Dauerpflege, Verhinderungspflege, Wohnbereich f.
Demenzkranke, Betreutes Wohnen, Luisenstr. 4, 07834/838510
Seniorenzentrum „Am Schlossberg“ Hausach
• Pflegeheim: Langzeitpflege, Kurzzeitpflege 07831/969120
• Ambulanter Pflegedienst
07831/9691222
• Tagespflege
07831/9691222
• Betreutes Wohnen
07835/63980
Pflegeheim Stephanus-Haus, Hornberg 07833/96 00 90
Kurzzeit-/Dauerpflege
Tagespflege im Bürgerhaus Haslach
ein Angebot für pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren
- zur Entlastung pflegender Angehöriger;
Öffnungszeiten: Mo. - Fr., 8 bis 17 Uhr; Tel. 07832/8079
2
Arbeiterwohlfahrt
Mobiler sozialer Dienst, Hilfen im Haushalt, mehrstündige
Betreuungen, „Essen auf Rädern“, täglich frisch: in Hornberg,
Frau Fix, Mo. – Fr., 9.00 – 12.00 , Do., 14.00 – 16.00 0 78 33 / 2 45
in Hausach, Frau Salzmann
0 78 31 / 63 08
Caritasverband Kinzigtal,
Caritasbüro Wolfach, Kirchplatz 2, Tel. 07834/8670316
Caritassozialdienst, allg. Sozialberatung, Schuldnerberatung, Familienpflege
Caritashaus Haslach, Sandhaasstr. 4, Tel. 07832/99955-0
Psychologische Beratungsstellen für Eltern, Kinder und Jugendliche und für Ehe-, Familien- und Lebensfragen/Fachstelle Frühe
Hilfen; Durchwahl -300. Offene Sprechstunde ohne Voranmeldung: Dienstag 14 – 15 Uhr.
Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle für Pflege und Versorgung im Kinzigtal/Demenzagentur/Hospizgruppen Kinzigtal; -220;
Schwangerensberatung; -225 Internet: www.caritas-kinzigtal.de
DRK Kreisverband Wolfach, Hausach
0 78 31 / 93 55-0
Pflegedienst (alle Pflegen, hauswirtschaftl. Hilfen), Mobiler
Sozialer Dienst, Hausnotruf, Hilfsmittelverleih, Fahrdienste,
Beratungsstelle für ältere und behinderte Menschen,
Migrationserstberatung, Suchdienst.
Diakonisches Werk, Dienststelle Hausach
Eichenstraße 24, Tel. 07831/9669-0
Mo-Fr. 09.00 – 12.00
Dienste für seelische Gesundheit
Sozialpsychiatrischer Dienst, Betreutes Wohnen für psych. erkrankte Menschen, Psychiatrische Institutsambulanz, Tagesstätte
Sozialberatung
Beratung für Schwangere und junge Familien
Schwangerschaftskonfliktberatung - staatlich anerkannt Rechtliche Betreuungen
Jugendmigrationsdienst
Kindertagespflege Kinzigtal 07831/9669-12
Diakoniestation im Café Vetter 07831/966164 - 0171/4702094
Grund- und Behandlungspflege Hauswirtschaftliche Versorgung
Beratung in allen Fragen der Pflege
Sozialstation Kinzig-/Gutachtal, Wolfach 07834/867030
Grund- und Behandlungspflege · Hauswirtschaftliche Versorgung ·
Rufbereitschaft · Beratung in allen Fragen der Pflege.
Außenstelle Hausach, Hauptstr. 28, dienstags 11 - 13 Uhr
Organisierte Nachbarschafts- und 0 78 33 / 96 04 55
Altenhilfe Gutach e.V
Telefonseelsorge
08001/110111
Dorfhelferinnenstation Gutach
Einsatzleitung 0 78 33 / 17 15
Hornberger Tafel
Einkaufsmöglichkeit für Bedürftige, Hornberg, Leimattenstr. 15,
Öffnungszeiten: Dienstag + Freitag von 15.00 - 17.00 Uhr
Ansprechpartner: Henriette Haas 07833/96996
Drobs, Jugend- u. Drogenberatung, Haslach 0 78 32 / 9 67 86
Do. 13 – 17 Uhr
Besuchs- und Hospizdienst
0 78 31 / 63 91
Trauerbegleitung
Offenburger Frauenhaus Frauen helfen Frauen 07 81 / 3 43 11
Weisser Ring e.V.
0781/9666733
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Krimi­
nalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten.
NOTRUFE
Rettungsdienst/Notarzt
Feuerwehr
Polizei
Krankentransport
1 12
1 12
1 10
0781 / 1 92 22
(Nur im Ortsnetz von Offenburg ohne Vorwahl möglich!)
Polizeiposten Wolfach
0 78 34/ 83570, Fax 8357-29
Polizeirevier Haslach
0 78 32 / 975920, Fax 97592-29
Krankenhaus Wolfach
0 78 34 / 97 00
Gift-Notruf
07 61 / 19240
Stromstörungsdienst E-Werk Mittelbaden078 21/ 2 80-0
Gasversorgung
0 18 02 / 76 77 67
Störungsstelle Strom- u. Gasversorgung
EGT Energie GmbH Triberg
0 77 22/ 86 10
Aktuell
Donnerstag, 16. April 2015
Gemeinsame Mitteilungen
Kirchen
Kirchliche Nachrichten
der kath. Pfarrgemeinden Gutach, Hausach,
Hornberg und Niederwasser
3. Sonntag der Osterzeit
Besinnung
„Gott halte seine Hand über dir auf dem Weg, den du gehen musst. Gott halte seine Hand über dir!“ Aus Irland
Freitag, 17.04.
18.20 Uhr Hausach: Rosenkranzgebet
19.00 UhrHausach: Dankgottesdienst der Erstkommunionkinder – die Kinder können hierzu ihr Erstkommunionopfer (Diasporatütchen) mitbringen - Segnung der Andachtsgegenstände
Hl. Messe für Severin Benz u. Fam. Lehmann/
Johann Georg u. Elisabeth Klausmann/ Cäcilie
Welle/ Bruno, Heribert u. Eduard Müller/ Hilda Kern u. Ang./ Otto Sum, Kaufmann
Samstag, 18.04.
10.00 UhrHornberg: Probe in der Kirche für die Erstkommunionkinder
18.30 UhrNiederwasser: Sonntagvorabendmesse
Hl. Messe f. Anna Hock u. verst. Ang./Mathilde
Hummel/ Josef Hummel/Bernhard u. Rosa
Dold/ Elisabeth Maria Dold u. verst. Ang./
Rosa-Maria Weckerle
18.30 UhrHausach: Sonntagvorabendmesse in polnisch/
deutscher Sprache
Josef u. Klara Uhl, Gottfried u. Theresia Armbruster/ Jtg. Rolf Wimmer
Sonntag,19.04. - 3. Sonntag der Osterzeit - Lesung: 1
Joh 2, 1-5
08.30 Uhr Hausach: Hauptgottesdienst
Feierliche Erstkommunion in Hornberg: Ich
bin das Brot des Lebens
10.15 Uhr Hornberg: Gottesdienst mit feierlicher Erstkommunion
15.30 UhrDankandacht mit den Erstkommunionkindern
und der ganzen Gemeinde
(09.30 Uhr evang. Fernsehgottesdienst im ZDF)
Montag, 20.04.
19.00 Uhr Hausach: Vespergottesdienst
19.00 UhrNiederwasser: hl. Messe f. August u. Eugen
Fleig/Verst.d.Fam. Kern/Hermann u. Gertrud
Müller
Dienstag, 21.04. - Hl. Konrad von Parzham
16.30 Uhr Hornberg/Stephanusheim: hl. Messe
19.00 UhrHornberg: Dankgottesdienst der Erstkommunionkinder – die Kinder können hierzu ihr
Erstkommunionopfer (Diasporatütchen) mitbringen - Segnung der Andachtsgegenstände
Hl. Messe f. Rufina Straßburger
Mittwoch, 22.04.
07.45 Uhr Gutach: Schülergottesdienst
Donnerstag, 23.04. - Hl. Adalbert
19.00 Uhr Gutach: hl. Messe
19.00 UhrHausach: Wortgottesfeier zum Tag der Diakonin
Freitag,
10.00 Uhr
18.20 Uhr
24.04.
Hausach/Seniorenheim: hl. Messe
Hausach: Rosenkranzgebet
Eröffnungsgottesdienst für die Firmung; Alle
Firmlinge sind herzlich eingeladen
19.00 UhrHausach: hl. Messe für Franz Schmieder/ arme
Seelen/ zwei verst. Ehemänner, Eltern u. Geschw./ Renate Stirm/ Maria Künstle, Konrad
Oberfell u. verst. Eltern/ Roman Armbruster,
Eltern, Geschw. u. Ang./ Alfons Maier u. Ang/
Jtg. Maria u. Alois Klausmann/ Jtg. Anna u.
Rolf Decker u. Gisela Hildbrand/Verst.d. Fam.
Mai u. Lang, arme Seelen
Samstag, 25.04.
17.00 Uhr Gutach: Tauffeier für Maja Frida Uhl
18.30 Uhr Gutach: Sonntagvorabendmesse
Sonntag,26.04. - 4. Sonntag der Osterzeit- Weltgebetstag für geistliche Berufe
Lesung: 1 Joh 3, 1-2
08.30 Uhr Hornberg: Hauptgottesdienst
10.15 Uhr Hausach: Hauptgottesdienst
(09.30 Uhr kath. Fernsehgottesdienst im ZDF)
Ihr Ansprechpartner für private Anzeigen:
Für gewerbliche Anzeigen und Beilagen:
ANB-Reiff Verlag, Marlener Straße 9, 77656 Offenburg,
Telefon: 07 81 / 5 04-14 55, Telefax: 07 81 / 5 04-14 69,
E-Mail: anb.anzeigen@reiff.de
Anzeigenschluss: Dienstag, 17.00 Uhr
Zustellprobleme und Aboservice: 08 00 / 5 13 13 13 (kostenlos), leserservice@reiff.de
Frau Bettina Dold
Telefon: 0 78 32 / 97 60 99-16
Telefax: 0 78 32 / 97 60 99-19
E-Mail: bettina.dold@reiff.de
Herr Richard Geiler (nur Sonderthemen)
Telefon: 07 81 / 5 04 14 54 / 01 72 / 6 29 51 44
3
Aktuell
Donnerstag, 16. April 2015
Zusätzliche Mitteilungen:
Hausach: Wortgottesdienst zum „Tag der Diakonin“
Am Donnerstag, 23. April feiern wir um 19.00 Uhr einen
Wortgottesdienst zum „Tag der Diakonin“ in der katholischen Pfarrkirche St. Mauritius in Hausach. Hierzu laden
wir die Bevölkerung recht herzlich ein.
Die Einführung des Diakonats der Frau ist gemeinsames
Anliegen von kfd, Katholischem Deutschen Frauenbund,
Zentralkomitee der deutschen Katholiken und Netzwerk
Diakonat der Frau. Der "Tag der Diakonin" am 29. April Festtag der Hl. Katharina von Siena - stellt dieses Anliegen in den Mittelpunkt.
Hausach: Kaffeeverkauf aus FAIREM HANDEL
Am 26.04. wird nach dem Gottesdienst wieder Kaffee aus
FAIREM HANDEL angeboten.
Preise: TATICO mild - 250 g - (gemahlen und ganze Bohnen) € 3.80 /entcoffeiniert € 4 / Espresso-Röstung (500 g)
€ 7.80
Sternwallfahrt nach Flüeli
Vom 12. - 13. Juni 2015 sind Frauen unterwegs nach Flüeli. Seit 500 Jahren ist der Wirkungsort des Heiligen Nikolaus Anziehungspunkt für Menschen, die um Frieden beten.
„Lebenslinien - Glaubensspuren“ – unter diesem Motto
macht sich die Katholische Landfrauenbewegung (KLFB)
auf den Weg ins Berner Oberland, zum Geburts- und Wirkungsort des Nikolaus von Flüe, Nationalheiliger der
Schweiz und Patron der KLFB.
Am Freitagnachmittag treffen sich ca. 150 Frauen, die aus
allen Teilen der Erzdiözese Freiburg mit dem Bus anreisen
(Zusteige-Möglichkeiten entlang der Strecken). Spirituelle
und kreative Angebote, Gottesdienste und eine Lichterprozession aus dem Ranft laden ein zu Meditation und
Begegnung. Die Wallfahrt endet mit einem Segnungsgottesdienst am Samstagnachmittag. Sie sind herzlich eingeladen, sich mit uns auf den Weg zu machen.
Information und Anmeldung: Kath. Landfrauenbewegung
Freiburg
Tel. 0761-5144-243; E-Mail: info@kath-landfrauen.de
Filmgespräche im April
Das Bildungszentrum Offenburg lädt im April wieder zu
zwei Filmgesprächen ein:
Die von der Deutschen Bischofskonferenz angebotene
Kurzfilmreihe „Augenblicke 2015“ bietet mit elf Kurzfilmen zu ganz unterschiedlichen Themen reichlich Stoff
zum sich Freuen, zum Nachdenken und zum darüber Sprechen. Dieser Filmabend findet am 22. April im Katholischen Zentrum St. Fidelis statt.
Am 23. April wird in der Volkshochschule Offenburg der
vielfach ausgezeichnete Spielfilm „In einer besseren Welt“
gezeigt. Ein Arzt ohne Grenzen versucht in Afrika das
Leid der von Gewalt verletzten Menschen zu lindern und
muss sich in Europa entscheiden, wie er auf Gewalt reagiert, die seine Familie erfährt.
Im Anschluss an die Filmvorführung besteht jeweils die
Gelegenheit zum Gespräch.
Augenblicke 2015
Mittwoch, 22. April im Katholischen Zentrum St. Fidelis,
Straßburger Str. 39, Offenburg.
In einer besseren Welt
Donnerstag, 23. April in der VHS Offenburg, AmandGoegg-Str., Offenburg
Beginn jeweils 19 Uhr. Teilnahmegebühr: 5,00 Euro. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen beim Bildungszentrum Offenburg
unter Tel. 0781 925040 oder unter
www.bildungszentrum-offenburg.de .
4
Kath. Pfarramt St. Mauritius,
Klosterstr. 21, 77756 Hausach
Tel.: (Büro) 07831/96699-0 / Fax.: 07831/96699-20, /
Tel.: (Pfarrheim) 07831/96699-15
E-Mail: info@hausach-hornberg.de
Internet: www.hausach-hornberg.de
Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag: 09.30 – 11 Uhr und
14.30 – 17 Uhr. - Montag geschlossen!
Kath. Pfarramt St. Johannes d. T,
Reichenbacher Str.9, 78132 Hornberg
Tel.: 07833/8400, Fax: 07833/955780
E-Mail: hornberg@hausach-hornberg.de
Internet: www.hausach-hornberg.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Dienstag, Donnerstag,
Freitag 9 -11 Uhr – Montag u. Mittwoch geschlossen!
Neuapostolische Kirche
Gemeinde HASLACH, Königsberger Straße 3
Sonntag, den 19. April
09:30 Uhr Gottesdienst
Dienstag, den 21. April
19:30 Uhr Chorprobe in Gengenbach
Mittwoch, den 22. April
20:00 Uhr Gottesdienst in Wolfach, Kreuzbergstraße 1
Sonntag, den 26. April
09:30 UhrGottesdienst des BE Ullrich in Gengenbach,
Hansjakobstraße 24 mit Hl. Wassertaufe
von Linda Buchholz und im Anschluss Kaffee
trinken
Gemeinde WOLFACH, Kreuzbergstraße 1
Sonntag, den 19. April
09:30 Uhr Gottesdienst im Anschluss Kaffee trinken
Mittwoch, den 22. April
20:00 Uhr Gottesdienst
Sonntag, den 26. April
09:30 Uhr Gottesdienst
Neuapostolische Kirche im Internet:
www.nak-dornhan.de
www.nak-offenburg.de
www.nak-sued.de
Jehovas Zeugen
Versammlung Hausach
Sonntag
09.30 Uhr: Biblischer Vortrag
Thema: „Die Szene dieser Welt wechselt“
- 1. Korintherbrief 7: 31
10.05 Uhr: Wachtturm-Bibelstudium
Thema: „Uns Jesus zum Vorbild nehmen: sein
Mut und sein Urteilsvermögen“
– 1. Petrusbrief 1: 8
Donnerstag, 16. April 2015
10.40 Uhr: Biblischer Vortrag
Thema: „Wie können wir trotz
Schwierigkeiten ausharren“ - Römerbrief 5: 3
Diese Zusammenkünfte werden im Königreichssaal in
Hausach, Barbarastraße 22, durchgeführt. Interessierte
Personen sind herzlich eingeladen.
Jehovas Zeugen in Hausach: 07833 - 1895
Jehovas Zeugen im Internet: www.jw.org
Wohin führen die ständigen Veränderungen?
Auf der Weltbühne gibt es auf jedem Gebiet ständig Veränderungen. Und sie werden immer schneller. Die Bibel ist
da ganz realistisch. „Die Szene dieser Welt wechselt“, sagt
sie (1. Korintherbrief 7,31). Viele haben daher Ängste, was
die Zukunft bringt.
Am Sonntag, den 19. April, um 09:30 Uhr wird deshalb
Rudi Matsche zu dem Thema „Die Szene dieser Welt wechselt“ Stellung nehmen. Der Vortrag wird im Königreichssaal (Kirchengebäude) der Zeugen Jehovas in der Barbarastr. 22 in Hausach gehalten. Darin werden die heutigen
Weltverhältnisse aus biblischer Sicht betrachtet. Es wird
gezeigt, dass sich aber in Zukunft durch Gottes Eingreifen
auf der Erde alles zum Guten wendet.
Der reisende Prediger Matsche besucht mit seiner Frau 14.
April bis 19. April die Ortsgemeinde in Hausach. Das Ehepaar wird in dieser Woche mit Zeugen Jehovas vor Ort
durch Hausbesuche zu diesem Vortrag einladen.
Sie sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei; es findet keine Kollekte statt.
Informationen zu Jehovas Zeugen finden Sie auf
www.jw.org.
Das Landratsamt informiert:
26. Mai 2015: Wichtiger Termin für Anwender, Berater und
Verkäufer von Pflanzenschutzmitteln
Das Amt für Landwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis informiert über die Fristen bei der Antragsstellung
des neuen Sachkundenachweises.
Wer Pflanzenschutzmittel (ausgenommen sind Haus- und
Kleingartenpackungen) kaufen, verkaufen oder im Pflanzenschutz beratend tätig sein will, muss bis spätestens 26.
Mai 2015 einen Antrag zur Ausstellung des neuen Sachkundenachweises stellen. Ab dem 26. November 2015 können nur noch mit dem neuen Sachkundenachweis in Form
einer Scheckkarte Pflanzenschutzmittel gekauft werden.
Dieser Antrag kann in einem Online-Verfahren über das
Internet unter www.pflanzenschutz-skn.de am besten mit
Registrierung gestellt werden. Das Amt für Landwirtschaft empfiehlt, dies mit einer Registrierung durchzuführen. Darüber hinaus kann das Antragsformular sowie Informationen zum Antragsverfahren auf der Internetseite
www.ortenaukreis.de unter dem Suchbegriff „Sachkundenachweis“ heruntergeladen werden.
Der neue Sachkundenachweis in Form einer Scheckkarte
wird einige Wochen nach Bezahlung dem Antragsteller
zugesandt. Zertifikate über Fortbildungsnachweise zum
Erhalt der Sachkunde im Pflanzenschutz sind nicht notwendig für die Antragstellung. Unvollständige Anträge
und falsch angegebene ID-Nummern können, aufgrund
der hohen Anzahl von Anträgen, zu teilweise erheblichen
Verzögerungen bei der Ausweiserstellung führen.
Aktuell
Tunnel in Hausach und Wolfach wegen Wartungs- und
Reinigungsarbeiten gesperrt
Wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten wird der Sommerbergtunnel in Hausach und der Reutherbergtunnel in
Wolfach für vier Nächte vom 13. bis 17. April, jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr voll gesperrt werden. Die Umleitung für den Sommerbergtunnel erfolgt über die Ortsdurchfahrt Hausach. Die Umleitung für den Reutherbergtunnel erfolgt über die Ortsdurchfahrt Wolfach.
Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis
mitteilt, dienen die Arbeiten dem Erhalt der Verkehrssicherheit und erfolgen nachts, um größere Verkehrsbehinderungen zu vermeiden.
Hornberg-Tunnel wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt
Wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten wird der Hornberg-Tunnel für vier Nächte vom 20. bis 24. April, jeweils
zwischen 20 Uhr und 5 Uhr voll gesperrt. Die Umleitung
erfolgt über die Ortsdurchfahrt Hornberg. Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis mitteilt, dienen
die Arbeiten dem Erhalt der Verkehrssicherheit und erfolgen nachts, um größere Verkehrsbehinderungen zu vermeiden.
Ab sofort Teilnahme am 4. Umwelttechnikpreis BadenWürttemberg möglich
Umweltminister Franz Untersteller hat zur Teilnahme am
4. Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg aufgerufen.
Mit dem Preis unterstützt die Landesregierung Unternehmen dabei, ihre neuartigen, materialsparenden und umweltschonenden Produkte und Technologien bekannter zu
machen. Das Preisgeld beträgt insgesamt 100.000 Euro.
Die Ausschreibungsunterlagen stehen auf www.umwelttechnikpreis.de zum Herunterladen bereit. Die Bewerbungsfrist endet am 17. Mai 2015.
Zweites Ortenauer Forum für Bürgerengagement und
Ehrenamt
Die Vernetzungsstelle Bürgerschaftliches Engagement des
Landratsamtes lädt am Samstag, 9. Mai, zum zweiten Ortenauer Forum für Bürgerengagement und Ehrenamt ein.
Das Austauschtreffen für Engagierte, pädagogische Fachkräfte, die mit Ehrenamtlichen zusammenarbeiten, und
für Vertreterinnen und Vertreter von Städten und Gemeinden im Ortenaukreis, findet von 10 bis 16 Uhr in der Mensa des Schulzentrums Nordwest in Offenburg, Vogesenstraße 14 a, statt.
Folegende Workshops werden am Vormittag angeboten: die
Entwicklung örtlicher Wohnprojekte wie etwa das Mehrgenerationen Wohnprojekt Offenburg, Aufbau einer Helferbörse, das rechte Maß beim ehrenamtlichen Engagement, Aufgaben und Pflichten von Vereinen mit eigener
Jugendarbeit nach der Novellierung des Bundeskinderschutzgesetzes und die Internetplattform www.ortenauengagiert.de als Netzwerkinstrument.
Der Nachmittag bietet in kleinen Gesprächsrunden Gelegenheit zum Austausch über Fragen von Öffentlichkeitsarbeit über Spendenakquise bis hin zu Haftpflichtversicherung.
Die Gruppe JAZZ-Longue rundet den Tag mit einem Repertoire aus Vocal Jazz, Bossa, Swing, Latin und klassischen Jazz Standards ab.
Das Landratsamt Ortenaukreis bittet aus organisatorischen Gründen um Anmeldung für das Forum unter Tel.
0781 805 9457 oder unter info@ortenau-engagiert.de.
Flyer mit weiteren Informationen bei der Vernetzungsstelle Bürgerschaftliches Engagement des Landratsamts Ortenaukreis in Offenburg, Lange Straße 5, oder online unter
www.ortenau-engagiert.de.
5
Aktuell
Donnerstag, 16. April 2015
Amtliche Bekanntmachung
Die Deponien und Wertstoffhöfe des Ortenaukreises sind am
Samstag, dem 02. Mai 2015
geschlossen.
Hinweis: Deponie und Wertstoffhof „Kahlenberg“ in Ringsheim sind wie
gewohnt von 8:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.
Altmedikamente gehören zur Problemstoffsammlung
Altmedikamente wie abgelaufene Pillen, Zäpfchen, Kopfschmerztabletten oder Reste von Hustensaft, müssen im
Ortenaukreis bei der Problemstoffsammlung abgegeben
werden.
Der Grund dafür liegt darin, dass der Inhalt der Grauen
Restmülltonne im Ortenaukreis nicht - wie in vielen anderen Landkreisen - in Müllverbrennungsanlagen beseitigt,
sondern in der Mechanisch-Biologischen Abfallbehandlungsanlage (MBA) in Ringsheim im sogenannten ZAKVerfahren behandelt und verwertet wird. Hierbei wird der
Inhalt der Grauen Tonne nach einer mechanischen Vorbehandlung, bei der Wert- und Störstoffe aussortiert werden,
zunächst mit Wasser vermischt und dann einem Gärverfahren zur Biogaserzeugung unterzogen.
Die Problemstoffsammlung nimmt Altmedikamente aus
Haushalten kostenlos an. Des Weiteren können Altmedikamente aus privaten Haushaltungen auch ganzjährig
kostenlos bei der stationären Annahmestelle für Problemabfälle der Fa. Remondis, Salmengrundstraße 4, RheinauFreistett, abgegeben werden.
Die Termine der Problemstoffsammlung und die Annahmezeiten bei der Fa. Remondis stehen auf der Rückseite
des Abfallkalenders, auf der Homepage des Eigenbetriebs
Abfallwirtschaft Ortenaukreis (www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de) oder können bei den Abfallberatern per
Telefon (0781 805-9600) oder per E-Mail
(abfallwirtschaft@ortenaukreis.de) erfragt werden.
Deponie Zunsweier hat während der Sommerzeit wieder
jeden Samstag geöffnet
Die Erdaushubdeponie und der Wertstoffhof OffenburgZunsweier sind während der Sommerzeit ab sofort wieder
jeden Samstag geöffnet.
Die Öffnungszeiten sind am Montag von 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 16:45 Uhr und jeden Samstag von 8:00 – 12:00
Uhr.
Weitere Auskünfte zu Deponieöffnungszeiten und Abfall
gibt es bei den Abfallberatern des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Ortenaukreis unter Tel. 0781 805 9600, per
E-Mail an: abfallwirtschaft@ortenaukreis.de oder auf der
Homepage der Abfallwirtschaft:
www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de
Dezember laden dazu ein, die kulinarischen und kulturellen Besonderheiten der Region zu entdecken. Den aktuellen Veranstaltungskalender sowie weitere Informationen
gibt es unter www.dort-ortenau.de.
Am 23. April finden folgende Veranstaltungen statt:
Kehl von seiner Schokoladenseite
Entdecken Sie einen sinnlichen Rundgang, welcher Sie
entlang des Rheinufers zum Weißtannenturm, der Passerelle bis hin zur St. Nepomuk Kirche führt. Passend zu
jeder Station erleben Sie mit dem Kehler Gästeführer
Klaus Gras eine süße Verführung mit schokoladigen Grüßen aus dem Caféhaus Danner! Treffpunkt: 16:00 Uhr,
Café Danner, Rheinstraße 77, Kehl. Die Teilnahme kostet
9,90 Euro. Infos und Anmeldung bei der Tourist-Information Kehl unter 07851/881555 oder tourist-information@
marketing.kehl.de
Führung „Rund um die Welt des Essigs“ – 1. Deutsches
Essig-Brauhaus
„Theo der Essigbrauer“ entführt Sie in das kleine EssigBrauhaus, in dem nach alten handwerklichem Verfahren
Essige und Balsamicos nach traditionellen Rezepturen in
Top-Qualitäten hergestellt werden. Mit Balsamico-Verkostung im alten Holzfass-Barrique-Speicher. Treffpunkt:
17:00 Uhr, Balema GmbH, Schlossergasse 28, Kehl-Marlen.
Die Teilnahme kostet 3,50 Euro. Infos und Anmeldung unter 07854/96690 oder vertrieb@balema.de.
Köstliches aus der Brennerei mit unserer Edelbrandsommelière
Spritzige Cocktails mit Bränden und Likören aus eigener
Brennerei. Ebenso Alkoholfreie mit eigenen Säften: selbst
mixen und ausprobieren. Treffpunkt: 19:00 Uhr, Heidenbühl Hof, Heidenbühl 2, Nordrach. Die Teilnahme kostet
15 Euro. Infos und Anmeldung bis 22. April unter 07838/663
oder info@heidenbuehl-hof.de
Rahmkäse selbst herstellen
Die traditionelle Käseherstellung wird in diesem Kurs
gezeigt und erlernt. Außerdem gibt es eine Käseverkostung mit Spezialitäten aus der Region. Treffpunkt: 19:00
Uhr, Frenk’s Lindenhof, Ottenheimer Straße 21, Schwanau-Nonnenweier. Die Teilnahme kostet 10 Euro. Anmeldung unter 07824/661126.
Verschiedenes
Geänderter Redaktionsschluss in der KW 18
Wegen dem Feiertag am Freitag, den 1. Mai 2015, wird
der Redaktionsschluss für das Amtliche Nachrichtenblatt auf Montag, den 27. April 2015 vorverlegt.
Erscheinungstag ist am Mittwoch, den 29. April 2015.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Beiträge bis spätestens
11:00 Uhr in den Redaktionen eingegangen sein müssen.
Verspätet eingehende Beiträge können leider nicht
mehr berücksichtigt werden.
Wir bitten um entsprechende Beachtung und danken
für Ihr Verständnis!
Auch 2015 wird der Landwirtschaftspreis für
unternehmerische Innovationen (L•U•I) vergeben!
Donnerstags in der Ortenau – Genuss mit allen Sinnen
Der „Donnerstag in der Ortenau“ ist der beliebte EventTag im Kreisgebiet, der in diesem Jahr bereits in die fünfte Runde geht! Die vielfältigen Veranstaltungen von April6
Noch bis 30. Juni bewerben!
Bereits zum 19. Mal wird im Jahr 2015 der L•U•I vergeben. Bewerben können sich alle landwirtschaftlichen Betriebe und Unternehmen oder solche, die in beispielhafter
Weise im vor- und nachgelagerten Bereich mit der Landwirtschaft zusammenarbeiten. Das können Betriebe der
Aktuell
Donnerstag, 16. April 2015
Gastronomie, des Handwerks oder des Handels sein oder
aber Einzelpersonen, Gruppen oder Gemeinden mit herausragenden Ideen. Es werden die Kategorien Landwirtschaft, Unternehmenskooperation und Initiativen für Gemeinden unterschieden.
Der L•U•I ist insgesamt mit 5.000 Euro dotiert und wird
von der ZG Raiffeisen eG und dem Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband gestiftet. Sie tragen den
L•U•I gemeinsam mit den drei berufständischen Landjugendverbänden in Baden-Württemberg, den Landfrauenund Bauernverbänden sowie der Universität Hohenheim.
Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2015
Bewerbungsunterlagen gibt es als Download unter www.
lui-bw.de oder bei den beteiligten Organisationen. Dort
finden Sie auch Beispiele von L•U•I - Siegern der letzten
Jahre. Ansprechpartner für Südbaden ist Alexander Seibold vom Bund Badischer Landjugend: 07 61 – 271 33 552
oder alexander.seibold@blhv.de
Interreligiöser Dialog und Migration
Einladung
quenzen. Wir müssen definieren was verändert werden
kann und an was wir festhalten müssen. Die Gesellschaft
sollte so gestaltet werden, dass sich möglichst viele darin
wohl und zuhause fühlen. Impulsreferate an diesem Abend
werden halten: Thomas Marwein, MdL, Grüne BadenWürttemberg, zum Thema: „Migration“ und Hans-Michael
Uhl, Pfarrer, Hausach, zum Thema: „Interreligiöser Dialog
– gar nicht so selbstverständlich und doch unausweichlich!“ Die anschließende Diskussion wir geleitet von Franz
Feger, Referent Arbeitnehmerseelsoge / KAB Ortenau. Seinen Besuch hat auch Fatih Sahan, DITIB, angekündigt..
Alle die Interesse haben sind herzlich eingeladen.
Benefizkonzert: „Rock for Jens & friends, Teil 2“
zugunsten der Lebenshilfe
Nach 2013 gibt es am Samstag, den 25. April 2015 eine
Neuauflage des fast schon legendären Rockkonzerts „Rock
for Jens & friends“. Hauptinitiatoren sind wieder die beiden Musiker Fabian Läufer und Felix Walter von der Elzacher Rockband „Knock out“, die zusammen mit Janina
Weis und Luitgard Neubauer die Großveranstaltung im
„Haus des Gastes“ in Elzach auf die Beine stellen.
zu einem
Vortrags- und
Diskussionsabend
Wenn wir neue Nachbarn haben,
kann nicht alles beim Alten bleiben!
Die Verwandlung unserer alltäglichen Welt
in Zeiten der Globalisierung und Migration
 Werte und Kultur
 Vorurteile, Rassismus, Diskriminierung
 Integration in Deutschland – in der Region
 Interreligiöse Konflikte
 Lösungsansätze
Referenten:
Thomas Marwein, MdL, Grüne Baden-Württemberg
Thema: Migration
Hans – Michael Uhl, Pfarrer, Hausach
Thema: Interreligiöser Dialog – Gar nicht so
selbstverständlich und doch unausweichlich
Wann:
Wo:
Donnerstag, 23. April 2015, 19:30 Uhr
Bürgerhaus-Treff, Haslach i.K.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Die Kath. Arbeitnehmer-Bewegung lädt, in Kooperation
mit der Caritas, am 23.4.2015, 19.30 Uhr, in das Bürgerhaus - TREFF - zu einem Vortrags- und Diskussionsabend
ein. Thema: „Wenn wir neue Nachbarn haben, kann nicht
alles beim Alten bleiben!“ In einer Welt der Globalisierung und der Migration ändert sich nicht nur die Einwohnerzahl unserer Städte. Die Menschen, die zu uns kommen,
bringen ihre sozialen, kulturellen und religiösen Werte in
unser Zusammenleben ein. Daraus ergeben sich Konse-
Die Planungen laufen derzeit auf Hochtouren. Massive
Unterstützung gibt es auch von der Stadt Elzach sowie
von zahlreichen Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern.
Drei Bands aus Elzach und Umgebung werden bei dem
Benefizkonzert kräftig einheizen und die „Halle zum Beben“ bringen. Neben „Knock out“ spielen „Anyway“ und
„Exit 28“. Sie alle stehen für gute, handgemachte Musik,
tolle Rocknummern und fetzige Sounds.
Wer 2013 schon dabei war, wird sich noch gut an die grandiose Party erinnern, bei der Menschen jedes Alters, mit
und ohne Behinderungen bis in die frühen Morgenstunden
fröhlich und ausgelassen miteinander gerockt und gefeiert
haben. In der Presse hieß es damals: „Wer nicht dabei war,
hat was verpasst“.
Deshalb – Termin vormerken und nicht verpassen:
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr.
Eintritt: 7 Euro (Abendkasse).
Eintritt und Erlös kommen der Lebenshilfe im Kinzigund Elztal zugute, bei der übrigens auch der Namensgeber
der Veranstaltung, Jens Neubauer, arbeitet.
Caritasverband Kinzigtal
Wenn Not an Mutter ist... – Die Familienpflege hilft
Sie haben Anspruch auf eine Familienpflegerin, zum Beispiel wenn ...
• Sie eine Risikoschwangerschaft oder Geburt haben.
7
Aktuell
Donnerstag, 16. April 2015
•Sie als Hausfrau und Mutter krank sind (Krankenhaus
oder krankgeschrieben zuhause).
•Sie in Kur gehen.
Sie erhalten eine Familienpflegerin unter der Voraussetzung, dass ...
•Sie ein Kind unter 12 Jahren – bei manchen Krankenkassen unter 14 Jahren – haben.
•Sie eine ärztliche Bescheinigung über die Notwendigkeit der Unterstützung durch eine Fachkraft bei Ihrer
Krankenkasse vorlegen.
Die Familienpflegerin unterstützt Sie dadurch, dass sie ...
•Ihre Kinder in deren Alltag versorgt, betreut und begleitet.
• für die Familie einkauft und das Essen kocht.
• den Haushalt weiterführt.
•auch für ältere Familienangehörige, die mit im Haushalt
leben, sorgt.
Ihr Ansprechpartner als Einsatzleitung der Familienpflegerin im Raum Wolfach-Hausach-Hornberg ist Gerhard
Schrempp, Tel. 07834/86703-16,
gerhard.schrempp@caritas-kinzigtal.de .
Sie profitieren von einer mehr als 30jährigen Erfahrung in
der Familienpflege.
Schwarzwaldverein Wolfach
Hüttendienstplan Hohenlochenhütte KW 16
18.04.04.2015 Anton Jehle
19..04.2015 Helmut und Karin Daniel
Diabetiker-Selbsthilfegruppe
Mittleres Kinzigtal Hausach
Wir laden ein am Mittwoch, 22. April 2015
Ernährung bei Bluthochdruck
Referentin: Fr. Gebele, Klinik Hohenfreudenstadt
Wann: 19:00 Uhr
Wo: Gasthof „Schwarzwälder Hof“
Hausach, Hegerfeldstraße
Gäste sind herzlich willkommen.
Ansprechpartner: Albert Harter, Zähringerstr. 7,
77756 Hausach, Tel: 07831/1899
Warum bis Oktober warten?
Unter diesem Motto feiert die Trachtengruppe Oberwolfach am 30. April ihr 50-jähriges Bestehen
Die Trachtengruppe Oberwolfach hat sich zu ihrem 50-jährigen Jubiläum etwas Besonderes einfallen lassen: Unter
dem Motto "Warum bis Oktober warten?" sorgt die IngridSchwarz-Band am Donnerstag, 30. April, nach dem Maibaumstellen in der Festhalle in Oberwolfach für Partystimmung.
Bevor die Geburtstagsfeier beginnt, werden die Mitglieder
der Trachtengruppe das Maibaumstellen des Oberwolfacher Gewerbevereins um 18 Uhr auf dem Lindenplatz
bewirten.
Museum im Herrenhaus
Jeden Sonntag von 14-17 h geöffnet
Sammlung zur Industrie und Stadtgeschichte
Bergwerksgeschichte und Leben auf dem Land
Beeindruckende Exponate
Führungen auf Anfrage 07831-7975
Truppenübung der Bundeswehr
Die Bundeswehr führt in der Zeit vom 20. April bis zum
7. Mai eine Truppenübung durch, die auch den Bereich des
Ortenaukreises umfasst. Zum Einsatz kommen 25 Soldaten auf 6 Fahrzeugen.
Die Jagdgenossenschaften, Jagdberechtigten und Eigenjagdbesitzer werden um besondere Beachtung gebeten.
8
Um 20 Uhr öffnen sich die Türen der Festhalle Oberwolfach. Sieben leidenschaftliche Profimusiker rund um die
Bandleaderin Ingrid Schwarz sorgen für absolute Partystimmung mit unvergleichlichem Live-Sound. Die IngridSchwarz-Band, die schon auf dem Cannstatter Wasen und
dem Frühlingsfest in Stuttgart spielte, zieht ihr Publikum
in ihren Bann und garantiert eine unvergessliche Stim-
Aktuell
Donnerstag, 16. April 2015
mung. Mit einem Repertoire aus Rock- und Pop-Klassikern und aktuellen Hits aus den Charts, bleiben garantiert
keine musikalischen Wünsche offen.
Die Mitglieder der Trachtengruppe erlebten die Band
beim Oktoberfest der Park-Brauerei in Pirmasens, das
während eines Vereinsausflugs ins Sauerland in 2013 besucht wurde. Bei dieser Veranstaltung entstanden auch die
Bilder, die auf dem Plakat nun für Aufmerksamkeit und
reichlich Spekulationen sorgen.
Bei der Bewirtung wird die Trachtengruppe von der Feuerwehr Oberwolfach unterstützt, nachdem die Mitglieder
der Trachtengruppe bei deren 75-jährigem Bestehen hinter Theke und Tresen die Position einnahmen.
Die Trachtengruppe lädt Alt und Jung, gerne passend zum
Motto in Dirndl oder Lederhose, herzlich zu ihrem runden
Geburtstag ein.
Eintrittskarten gibt es ab sofort im Vorverkauf bei der
Sparkasse Wolfach (Geschäftsstellen Wolfach, Oberwolfach, Schapbach), der Volksbank Kinzigtal (Geschäftsstellen Wolfach, Oberwolfach) oder bei Getränke Müller in
Oberwolfach für acht Euro, an der Abendkasse für zehn
Euro.
Selbsthilfegruppe Multiple Sklerose
Die AMSEL-Kontaktgruppe und der Pflegestützpunkt
Ortenaukreis/Kinzigtal laden herzlich alle Kinzigtäler
MS-Betroffenen zum Informationsaustausch nach Haslach ein.
Das nächste Treffen findet am 20. April 2015 um 14.30 Uhr
im Mehrgenerationenhaus/Caritashaus Haslach, Sandhaasstr. 4, statt.
Weitere Informationen erhalten Sie beim
Pflegestützpunkt Ortenaukreis
Sandhaasstr. 4, 77716 Haslach, Tel: 07832 99955-220
Mail: kontakt@psp-kinzigtal.de, www.iav-kinzigtal.de
www.pflegestuetzpunkt-ortenaukreis.de
Verkauf im Kultur- und Tourismusbüro
Hausach, Tel. 07831/7975
Ab sofort können Sie im Kultur- und Tourismusbüro
Tickets für alle Veranstaltungen erwerben, die über
das Reservix-Buchungssystem erhältlich sind.
Backset Schwarzwälder Kirschtorte im
praktischen Schwarzwaldkoffer zur
Herstellung der echten Schwarzwälder
Kirschtorte
Setpreis:
17,90 €
Schwarzwald Balance Wellness – Set
ein regionaltypisches Wellness-Konzept
mit Aromen aus dem Schwarzwald im
praktischen Schwarzwaldkoffer
Kofferpreis:
29,90 €
Vorverkauf der Freibad-Jahreskarten
bis zum 30.04.2015
Europapark Rust
Erwachsene:
Kinder 4- 11 Jahre
Wieder eingetroffen!!!
Ortenauer Straußenführer 2015
Preis:
1,50 €
42,50 €
37,00 €
9
Aktuell
Donnerstag, 16. April 2015
Gästeprogramm für die Woche vom 16. April 2015 bis 26. April 2015
Do. 16.04.2015, 19.30 Uhr
Weibliche Perspektiven auf die Religion in der Aula der Kaufmännischen Schulen, Hausach
Diskussionsabend u.a. mit Hans-Michael Uhl und Vertretern der großen Religionen
Fr. 17.04.2015, 19.30 Uhr
Lesung der Gisela-Scherer-Stipendiatin, Ratssaal, Historisches Rathaus, Hausach
Marie T. Martin liest poetische Texte, Musik: Wolfgang Fernow (Kontrabass)
"Ihre Poetik der Stille ist skurril, augenzwinkernd und witzig"
So. 19.04.2015, 08.30 - 11.00 Uhr
Kleintierbörse des Kleintierzuchtvereins in der Markthalle, Haslach
So. 19.04.2015, ganztags
Südbadische Pokalendrunde, Eichenbach - Sporthalle Haslach. Ausrichter ist der Tischtennisclub Haslach e.V.
Mi. 22.04.2015, 14,30 Uhr
Musikalische Unterhaltung im Kath. Pfarrheim, Hausach
Fr. 24.04.2015, 14.00 - 17.00 Uhr
Büchermarkt und Flohmarkt im evangelischen Gemeindehaus, Haslach
Fr. 24.04.2015, 19.00 Uhr
KiA-Reihe "Vortrag Kräuter", Alfred-Behr-Haus, Haslach
Im Rahmen der KiA-Reihe (Kultur im Alfred-Behr-Haus) findet am Freitag, 24. April ein Vortrag mit dem Titel "Reise
durch die Natur" der Kräuterpädagogin Nicole
Fr. 24.04.2015, 20 Uhr
Ralph Baumann Jazzquintett Kook im Musicafé im Robert-Gerwig-Gymnasium, Hausach
,,Kook" verbreitet in klassischer Quintettbesetzung Musik, die sich ihrer Tradition bewusst ist, aber dennoch die Grenzen des Genres auslotet.
Sa. 25.04.2015, ab 14.00 Uhr
Kinder - Second - Hand – Markt für Baby- und Kinderkleidung, Spielsachen und sonstige Ausstattung für die "Kleinen", Turn- und Festhalle, Steinach
Sa. 25.04.2015, 14.00 - 16.00 Uhr
Second-Hand-Basar für Baby- und Kinderbekleidung, Spielsachen und alles Mögliche rund ums Kind, Stadthalle,
Haslach
Sa. 25.04.2015, 20.30 Uhr
Yellow Snow Gasthaus, Zum Schwabenhans Hausach. Eine Band die es versteht ihr Publikum auf vielfältige Weisen
zu überzeugen.
10
Aktuell
Donnerstag, 16. April 2015
Wir haben für Sie geöffnet
Schwarzwälder Trachtenmuseum Haslach:Di – So (auch Feiertage) 10.00 Uhr – 12.30 Uhr + 13.30 Uhr – 17.00 Uhr .
Telefonische Auskünfte unter 07832/706-172!
Hansjakobmuseum Haslach:
Mittwoch 10 – 12.30 Uhr + 15.00 Uhr – 17.00 Uhr, Freitag 15 – 17.00 Uhr, Sonntag 10 – 12.30 Uhr + 15 – 17.00 Uhr.
Besucherbergwerk „Segen Gottes“
Haslach- SchnellingenTäglich außer Montag drei Führungen: 11.00 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr Führungen mit Gruppen bitte anmelden unter Telefon: 07832/91250 (Gasthaus „Blume). Besichtigungen nach Termin Absprache unter Gasthaus Blume
Tel: 07832/91250
Bergbau-Freilichtmuseum
„Erzpoche“Hausach:
Führungen nach Vereinbarung Tel. 07831/1455
Schwarzwald-Modell-Bahn Hausach:(gegenüber Bahnhof) vom 01.11. - 31.03. Do – So von 10 – 17 Uhr geöffnet, Mo, Di, Mi geschlossen.
Vom 01.04. – 31.10. Dienstag – Sonntag geöffnet, Montag Ruhetag.
N-Bahn-Club Ortenau Hausach:Mittwoch von 17.00 bis 22.00 Uhr. Modell-Bahn-Treff im Gebäude der Schwarzwald-Modell-Bahn Hausach
(gegenüber Bahnhof)
Sonntags geöffnet von 14 – 17 Uhr
Museum im Herrenhaus Hausach:
Zunftarchiv der Freien Narrenzunft Hausach:geöffnet jeden 1. Sonntag von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr
Museumsspeicher Welschensteinach:
Öffnung nach Absprache unter Tel. 07832/1094 oder 2392
Stadtbücherei Haslach:Dienstag von 14.30 - 18 Uhr; Mittwoch von 10 - 12 Uhr, Donnerstag von 14.30 Uhr - 19 Uhr;
Freitag von 14.30 - 18 Uhr, Samstag von 10 - 12 Uhr. Feiertag geschlossen!
Bibliothek der Generationen (BIG)
Montag von 14.30 bis 19.00 Uhr, Dienstag von 09.00 bis 13.30 Uhr, Mittwoch von 09.00 bis 13.30 Uhr,
Haslach, Richard- Wagner- Straße 10:
Donnerstag von 09.00 bis 13.30 Uhr, Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr, Nur an Schultagen geöffnet!
Mediathek Hausach, Klosterplatz 1:Montag von 15 - 19 Uhr; Dienstag von 10 - 12 Uhr; Mittwoch von 15 - 18 Uhr; Donnerstag von 12 - 14 Uhr;
Freitag 15 - 18 Uhr, Samstag von 10 – 12 UhrBücherei im Pfarrheim Steinach:
Mittwoch von 17.30 bis 19.00 Uhr
Gemeindebücherei Mühlenbach:
Dienstag von 9 bis 10.30 Uhr und Donnerstag von 18 bis 20 Uhr.
Mountainbike Ritzelrocker Fischerbach:Dienstags 16.45 Uhr, Training für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre; dienstags, 18 Uhr drei geführte Mountainbike-Touren eingeteilt in verschiedene Leistungsklassen; sonntags, 9.30 Uhr, an jedem 3. Sonntag im Monat, Treffpunkt am Rathaus, Helmpflicht, Infos unter www.rsv-fischerbach.de
Rennrad Ritzelrocker:Donnerstag, 18 Uhr, zwei geführte Rennrad Touren, Sonntag, 9.30 Uhr , an jedem 1. Sonntag im Monat Treffpunkt
am Rathaus, Helmpflicht, Infos unter www.rsv-fischerbach.de
Radsportverein Haslach: Am Samstag fahren die Mountainbiker Touren in 3 Gruppen. Treffpunkt ist der Klosterplatz um 14.00 Uhr
Jeden Mittwoch um 17 Uhr treffen wir uns am Klosterplatz in Haslach um Spaßorientiertes Mountainbiken mit
Schüler/innen und Jugendlichen zwischen 9 und 14 jahren zu Veranstalten. Für alle besteht Helmpflicht!
Mountainbike-Gruppe Steinach:Montags 18.00 Uhr 2 – 3 Stunden- Tour. Es besteht Helmpflicht! Nähere Infos unter www.wurzelhopser.de oder
07835/7465
Nordic Walking Mühlenbach:Treff (Ski Club Mühlenbach) Von Anfang April – Ende Oktober: jeden Mittwoch um 8.00 Uhr und um 19.00 Uhr;
Samstag um 14.30 Uhr . Treffpunkt am Sportplatz. Von Anfang November – Ende März: Jeden Mittwoch um 9.00 Uhr
und 14.30 Uhr, Samstag um 14.30 Uhr. Treffpunkt am Sportplatz.
Nordic Walking DJK Welschensteinach: Dienstag 9.00 Uhr beim Sportplatz in Welschensteinach für Fortgeschrittene- Andrea Neumaier, Tel. 07832/976714,
Lisa Müller, Tel. 07832/67152, Donnerstag 17.00 Uhr beim Sportplatz Welschensteinach zwei Gruppen für Anfänger
und Fortgeschrittene – Marina Maier, Tel. 07832/3153
Nordic Walking/Nordic-Blading:
Stöcke-Verleih bei Sport Klausmann, Mühlenbach, Hauptstr. 34 (Tel. 07832/975390)
Tennis Mühlenbach:
Anmeldung im Rathaus.
Tennisplätze Haslach:
Bei Platzbenutzung anmeldung in der Tourist-Info (Altes Kapuzinerkloster) Montag 18.30 Uhr freies Training für
Erwachsene, Samstag 10.00 Uhr freies Training für Kinder.
Minigolf Hausach:
täglich von 10 bis 22 Uhr, kein Ruhetag
Fahrradverleih Hausach bei der
Minigolfanlage am Kinzigdamm:
Täglich von 09.00 bis 21.00 Uhr (Tel. 07831/6800)
Fahrradverleih Schmidt-Bikeshop
Neue Eisenbahnstr. 6, Haslach:
Montag – Freitag 9.00 - 12.15 Uhr und 14.00 - 18.30 Uhr Samstag: 9.00 Uhr - 13.00 Uhr, (Telefon 07832/999444).
Kutschfahrten und Reiten Steinach:
Infos und Anmeldung: Reiterhof „Trinie“ im Niederbach, Tel. 07832/999087 (AB) oder ab 15.00 Uhr 0173/9021190
Lauf-Treff Steinach:
Mittwochs 19 Uhr. Treffpunkt Sportplatz Steinach, Clubhaus.
April - September: donnerstags geführte Mountainbike-Touren in 3 Leistungsstufen + "Ladies only".
After-Work-Biking Haslach TV - Haslach
Es besteht Helmpflicht !
Oktober - März: donnerstags geführte Nordic - Walking - Touren. Treffpunkt ist jeweils um 18:30 Uhr
auf dem Parkplatz hinter dem Fürstenberger Hof.
November - März: montags Ski - und Bikegymnastik. Treffpunkt ist um 20 Uhr in der Jahnsporthalle (außer in den Schulferien). Bitte Sportschuhe, großes Handtuch und 1 EUR mitbringen.
Gäste und Neueinsteiger sind herzlich willkommen. Nähere Infos bei Thomas Roser: 0170-333 4007
Badepark Hausach Hallenbad:Di.+Do., 8:00 – 21:00 Uhr, Mit. + Fr. 6:45 – 8:00 Uhr, 13:00 – 21:00 Uhr, Sa. + So. 8:00 – 13:00 Uhr
Montag Hallenbad und Sauna geschlossen.
D
Sauna mit Ergoline Solarium
i. (Damen) 8:00 – 22:00 Uhr, Mi. (Herren) 13:00 – 21:00 Uhr, Do(gemischt) 8:00 – 21:00 Uhr, Fr. (gem.) 13:00 -21:00
Uhr, Sa.+So. (gem.) 8:00 – 13:00 Uhr. Kassenschluss: Hallenbad 1 Stunde/Sauna 1,5 Stunden vor Badeschluss.
Naturfreunde Senioren-
Jeden 1. Donnerstag im Monat. 13.30 Uhr Treffpunkt am Klosterparkplatz.
wanderung Haslach:
Gäste sind willkommen.
Naturfreundehaus „Laßgrund“
Touristenverein Hausach: Sonn- und Feiertags ab 11.00 Uhr geöffnet.Naturfreundehaus Tel. 07831/82140
Schirrmaier Hütte, Verschönerungsverein Steinach:
Sonn- und Feiertage ab 10.00 Uhr geöffnet.
Fam. Gihr, Einbacherstr. 40
Kutschfahrten bei einer Teilnahme von 2 bis 10 Personen, Preis auf Anfrage.
Hausach:
Ermäßigung für Gäste mit Gästekarte! Tel. Anmeldung einen Tag zuvor unter Tel. 07831/7127.
Drechslerei Ramsteiner
Täglich geöffnet von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17.30 Uhr.
Einbacherstraße 23 Hausach
Vorführungen jeden Freitag von 13.30 bis 14.30 Uhr.
Computerkurse, Haslach:
Auch für Feriengäste, Info 07832/9798-18, Fax 07832/9798-17
Wald-Quizpfad Fischerbachtäglich; Start am Wanderparkplatz bei der „Waldstein-Schenke“ (Waldstein 19).
Wegstrecke ca. 2,5 km, 120 m Höhenunterschied
TTC Haslach:
Training in der Eichenbach- Sporthalle :Dienstag 18.00 Uhr – 20.00 Uhr Kinder und Jugendliche
Dienstag 20.00 Uhr – 22.00 Uhr Erwachsene mit der Trainerin Elena Lamonos
MSC Welschensteinach Trial beim MSC Welschensteinach e.V. Fahrradtrial Indoor-Training. Freitags ab 17.00h Mühlsbach 11,
77790 Welschensteinach. Vereinseigene Trialräder vorhanden. Info unter 07832/979168.
Wanderungen, Führungen u. a. benötigen eine Mindestteilnehmerzahl von fünf Personen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
11
Hausach
Donnerstag, 16. April 2015
Mitteilungen aus Hausach
Einladung
Die Hausacher Stadtschreiberin
und Gisela-Scherer-Stipendiatin
des Vereines zur Förderung
des Hausacher LeseLenzes e.V.
Marie T. Martin
liest poetische Texte
Musik: Wolfgang Fernow (Kontrabass)
Freitag, 17. April 2015, 19.30 Uhr
Sitzungssaal, Rathaus Hausach
Eintritt frei
Marie T. Martin, geboren 1982 in Freiburg, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig
und lebt in Köln. Arbeitsgebiete Lyrik, kurze Prosa, Hörspiel, Libretto, zahlreiche Kooperationen
mit Künstlern anderer Sparten.
Ihr erster Gedichtband "Wisperzimmer" (2012) ist
in zweiter Auflage erschienen.
Ihr Prosadebüt "Luftpost" wurde 2013 mit dem Grimmelshausen-Förderpreis ausgezeichnet. Stipendien u.a. im Künstlerhaus Edenkoben, im Atelier Galata in Istanbul und im
Literarischen Colloquium Berlin. 2014 erhielt sie den Förderpreis des Landes NRW und
jüngst einen Preis beim Essay-Wettbewerb der Schweizer Tageszeitung Der Bund im März
2015.
Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, ausgewählte Erzählungen
und Gedichte wurden ins Englische, Polnische, Rumänische, Spanische, Tschechische und
Persische übertragen.
„Ihre Poetik der Stille ist skurril, augenzwinkernd und witzig“
12
José F.A. Oliver
Donnerstag, 16. April 2015
Hausach
Wegweiser der Stadtverwaltung Hausach
STADT HAUSACH • Hauptstraße 40 • 77756 Hausach
Telefonzentrale – 0 78 31 / 79-0 • Telefax 0 78 31 / 79-56
Internet: www.hausach.de • E-Mail: rathaus@hausach.de
Bürgerbüro
Verwaltung
Kultur- und Tourismusbüro
Montag – Freitag
Montag–Freitag
Montag -Freitag 8.30 - 12.00 Uhr
8.00–12.30 Uhr
Montag u. Dienstag Donnerstag
14.00­–16.00 Uhr
14.00–18.00 Uhr
Dienstag
Donnerstag
8.30–12.00 Uhr
14.00­–15.30 Uhr
14.00–18.00 Uhr
Donnerstag
14.00 - 16.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Bürgersprechstunde des Bürgermeisters Donnerstag, 17 bis 18 Uhr, oder nach Vereinbarung.
Bürgermeister E-Mail
Durchw. Zi.-Nr.
Manfred Wöhrle
79-28
buergermeister@hausach.de
Sekretariat u. Geschäftsstelle Gemeinderat
Ulrike Tippmann
79-27
E-Mail
rathaus@hausach.de
HAUPTAMT
Amtsleiterin
Viktoria Malek
79-20
v.malek@hausach.de
Sekretariat Tina Moser
79-71
E-Mail
hauptamt@hausach.de
Sachbearbeitung
Kathrin Welle
79-72
E-Mail
k.welle@hausach.de
Personalamt
Elisabeth Zeller
79-63
E-Mail
personalamt@hausach.de
Grundbuchamt,
Friedhofwesen,
Ordnungsamt
Harald Bollweber
79-25
gba@hausach.de
E-Mail
h.bollweber@hausach.de
Gemeindevollzugs-
beamter
Konrad Schmieder 79-22
Trauzimmer
Suchtberatung
79-66
Bürgerbüro
Leitung, Standesamt,
Meldeamt,
Ordnungsamt, Rente
E-Mail
E-Mail
E-Mail
E-Mail
Fax
79-36
Lucia Bochicchio
79-26
l.bochicchio@hausach.de
Sara Räpple
79-39
s.raepple@hausach.de
Beate Strach
79-29
b.strach@hausach.de
Gisela Keller
79-29
g.keller@hausach.de
2
2
2
2
4
1
3
5
6
Erdgeschoss
Rathaus, Hauptstraße 40:
BÄDER
Freibad/Hallenbad
Schanze 3
8 25 22
MEDIATHEK
Am Klosterplatz 1
89 31
MUSEUM Hauptstraße 1
14 83/Herrenhaus
HALLEN
Tannenwaldhalle
Waldstraße 6
96 54 47
Stadionhalle
Waldstraße 10
15 09
Stadthalle
Gustav-Rivinius-Pl. 3 966466
VERBANDSKLÄRANLAGE
Vorlandstr. 12
Betriebsleiter
Andrè Niederberger 12 31
Klärwerk-Bereitschaft
01 71 / 4 98 20 42
Kanalaufsicht
Thorsten Gund
8 32 22
Kanalaufsicht
Mobil
01 71 / 4 78 20 43
Rathaus, Hauptstraße 34:
Durchw. Zi.-Nr.
Kultur- und
Tourismusbüro
Fax
79-58
Leitung
Hartmut Märtin
79-70
201
E-Mail
h.maertin@hausach.de
Barbara Henninger 79-75
201
Andrea Moser
79-75
201
E-Mail
tourist-info@hausach.de
RECHNUNGSAMT
Amtsleiter
E-Mail
Sekretariat
E-Mail
Kämmerei
E-Mail
Steueramt
E-Mail
Stadtkasse
E-Mail
E-Mail
Fax
79-57
Werner Gisler
79-21
w.gisler@hausach.de
Kirsten Witzke
79-65
rechnungsamt@hausach.de
Boris Groß
79-64
b.gross@hausach.de
Claudia Geeren
79-53
c.geeren@hausach.de
Simone Schmider
79-23
steueramt@hausach.de
Waldemar Selevski 79-24
stadtkasse@hausach.de
Jochen Uhl
79-40
j.uhl@hausach.de
211
213
212
210
215
214
214
STADTBAUAMT
Fax
79-55
Amtsleiter
Hermann J. Keller
79-61
224
E-Mail
h.keller@hausach.de
Sekretariat
Kerstin Göhring
79-30
221
E-Mail
K.goehring@hausach.de
Bautechnik
Winfried Klausmann 79-31
223
E-Mail
w.klausmann@hausach.de
Hoch- und Tiefbauabteilung
Sekretariat
Lydia Armbruster
79-32
222
E-Mail
bauamt@hausach.de
Wassermeister
Roland Schmider
9666935
0170/5707124
Störungsdienst
0160/95351393
Baubetriebshof/
Stadtgärtnerei
Benjamin Schmieder 240 / Fax 966571
E-Mail
bauhof@hausach.de
Gutacher Str. 5
SCHULEN
Grund- und Werkreal-
Hauptstraße 7
9 60 90
schule Hausach/Wolfach
Fax 9 60 92
Schulsozialarbeit, Jenny Fehrenbacher
9 68 84 96
E-Mail: schulsozialarbeit-hausach@gmx.de
Kaufmännische Schulen Gustav-Rivinius-Platz 4 96 92 00
Robert-Gerwig-
Hauptstraße 3
9 36 80
Gymnasium
Fax 93 68 33
Paritätische Berufsfachschule für
Sozial/u. Pflegeberufe
Inselstraße 30
9 685-0
Volkshochschule Ortenau, Hausach
9 69 54 86
Andrea Armbruster, E-Mail: andrea.armbruster@vhs-ortenau.de
KOMMUNALE JUGENDARBEIT/JUGENDHAUS
Hinterer Bahnhof 31
966306
Feuerwehr-gerätehaus, Sattlerstraße 9 18 81/Fax 18 89
13
Hausach
Donnerstag, 16. April 2015
Hausacher Wochenmarkt
Samstag, 18. April 2015 von 7 – 12 Uhr,
Klosterplatz, Brunnenplatz und in der Pfarrer-Brunner-Straße
Es sind vertreten:
• Mobile Hähnchenbraterei Norbert Buberle Schramberg mit Hähnchen, SchweineHaxen, Schweine-Rippchen alles frisch vom Grill, dazu als Beilage Pommes-frites
und Salate
• Andrea Kohmann mit Holzofenbrot, Käse vom Mooshof Tennenbronn, Käse vom
Ramsteinerhof Hausach, Dosenwurst (Lyoner,.Bierwurst, Schinkenwurst)Rauchlyoner, Schnaps und Kaffeetheke mit frischem Hefezopf (der ultimative Treffpunkt jeden Samstagmorgen)
• Melanie Keller: mit Blumen und Türkränzen, genähten Geschenken, rein pflanzliche
Seifen, Kuchen, versch. Marmeladen und Gelees, Kirschsaft und Holunderblütensaft.
• Obere Metzgerei Franz Winterhalter GmbH Elzach mit Fleisch und Wurstwaren
• Ulrike Brucker-Heizmann aus Fischerbach mit Eiern aus Bodenhaltung, Eierlikör,
Nudeln (eigene Herstellung) aus Hartweizen und großes Dinkelsortiment
• Albert Jilg Oberharmersbach mit Holzofenbrot, Hausmacher Wurst, Speck, Marmelade, Eier, Butter, Obst nach Jahreszeit – zusätzlich jeden Samstag gesonderte
Rabattaktion
• Franz Armbruster mit frisch gebackenem Holzofenbauern- und Körnerbrot, Hefezopf, Wurstwaren aus eigener Schlachtung, Schwarzwälder Schinken- und Seitenspeck, verschiedene selbst gebrannte Schnäpse
• Burgert's Gemüsewägele aus dem Meerrettichdorf Urloffen: aus dem Meerrettichdorf
Urloffen mit großem Angebot von Obst und Gemüse überwiegend eigene Ernte (jahreszeitbedingt)
• Wendelin Klausmann: Eier, Obst und Gemüse nach Jahreszeit
• Familie Inthirath verkauft leckere Frühlingsrollen, Wan Tan, Samusa, Pataso und
gebratene Reisnudeln, dazu eine knackige Bratwurst von den Metzgereien Decker
und Riester
• K. Harder mit verschiedenen Käsesorten
• Ali El Kontal mit griechischen Spezialitäten wie verschiedene Oliven, gefüllte Paprika usw. Kommen Sie vorbei und probieren Sie!
• Ungerade Woche:Veronika Schmider: Waldhonig, Honigbonbons, Handcreme, Lippenbalsam, Kerzen, Marmelade, Gelees und noch einige Handarbeiten.
• Gerade Woche Manfred Schmider mit verschiedenen Honigsorten, Bonbons, Bienenwachs-Pflegecreme usw.
Mängelmeldung
Mängelcheck in
Hausach
Liebe Bürgerinnen
Bürger,
und
unter dem Motto „Vier Augen sehen mehr als zwei“
möchten wir Sie zur aktiven Mitarbeit in unserer
Stadt anregen. Mit dem
Vordruck können Sie Mängel, Anregungen und Wünsche schriftlich vortragen.
Bitte geben Sie ihren Namen, Anschrift und Telefonnummer für eventuelle
Rückfragen an.
Ich habe am:____________ gegen: _____ Uhr folgenden Mangel festgestellt:
o
o
o
o
o
o
o
o
Straßenbeleuchtung
o ausgefallen/flackert
Geh-/Radweg/Fahrbahn
o schadhaft
Verkehrsschild/Straßenschild
o verschmutzt
Kanaldeckel/Gully
o überfüllt
Spielplatz/Grünanlage
o verstopft
Container Altglas
o wackelt
Abfall liegt herum
Sonstige Mängel/Anregungen:____________________________
________________________________________________
 zutreffendes bitte ankreuzen
Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung werden bemüht
sein, die von Ihnen festgestellten Mängel zu beseitigen.
Genaue Ortsangabe: ___________________________________________________
Füllen Sie einfach die nachstehende Mängelmeldung
aus und geben diese auf der
Stadtverwaltung ab.
Name, Vorname:
______________________________________________
Adresse:
______________________________________________
Telefon:
_______________________________________________
Für Ihre Mithilfe bedanken
wir uns recht herzlich!
14
Donnerstag, 16. April 2015
Hausach
Neues vom Rathaus
Stadthalle Hausach
Geänderter Redaktionsschluss in der KW 18
Wegen dem Feiertag am Freitag, den 1. Mai 2015, wird
der Redaktionsschluss für das Amtliche Nachrichtenblatt auf Montag, den 27. April 2015 vorverlegt. Erscheinungstag ist am Mittwoch, den 29. April 2015.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Beiträge bis spätestens
11:00 Uhr in den Redaktionen eingegangen sein müssen.
Verspätet eingehende Beiträge können leider nicht
mehr berücksichtigt werden.
Wir bitten um entsprechende Beachtung und danken
für Ihr Verständnis!
Veranstaltungen 2015
24.04.2015 thailändisches Tanztheater und Folklore
26.06.2015Seenachtsfest der Stadt- u. Feuerwehrkapelle
08.07.2015
Blutspende
10. – 17.07.2015LeseLenz
Homepage: mediathek-hausach.de
Tel. 07831/8931
Öffnungszeiten:
Mo 15 – 19 Uhr,
Di 10 – 12 Uhr,
Mi + Fr 15 – 18 Uhr,
Do 12 – 14 Uhr,
Sa 10 – 12 Uhr
Tipp der Woche
Tipp der Woche
Randall Munroe
What if? Was wäre wenn
Antworten auf Fragen, die Sie sich wahrscheinlich noch
nie gestellt haben. Randall Munroe ist Physiker und
betreibt einen weithin bekannten Blog. Woche bizarre
Fragen mit exakter Wissenschaft und genialen Strichmännchen.
Wie lange würde es dauern, bis wir merken würden,
dass sich der Erdumfang verändert? Hätten wir genug
Energie, um die ganze Weltbevölkerung von der Erde
wegzubefördern?
Wann (wenn überhaupt) wird Facebook mehr Profile
von Toten als von Lebenden enthalten?
Wenn man eine zufällige Nummer wählt und "Gesundheit!" sagt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass
der Angerufene tatsächlich gerade geniest hat?
Wie scharf muss man einen Eishockey-Puck schlagen,
damit er den Torwart gleich mit ins Netz schmettert?
Wenn man eine gedruckte Fassung der kompletten Wikipedia hätte, wie viele Drucker würde man brauchen,
um immer mit den Änderungen Schritt zu halten?
Fazit: Naturwissenschaft aber völlig unlangweilig
Wie immer bei uns kostenlos zu entleihen.
Zwei gute Ratschläge:
Auf unserer Homepage erfahren Sie mehr über unseren
Online-Katalog (eOPAC). Sie können dort nicht nur
unsere Medien recherchieren sondern in ihrem Leserkonto Medien verlängern, vormerken u.v.m.
Medien auf den eigenen PC (und andere Endgeräte)
herunterladen können Sie in unserer Onleihe. Anleitung unter www.mediathek-hausach.de
Kommunale Jugendarbeit
Jugendhaus Hausach, 77756 Hausach,
Hinterer Bahnhof 31, Tel. 07831 / 966 306,
E-Mail: mobilehausach@web.de
Öffnungszeiten des Jugendtreffs:
Montag: 16 bis 20 Uhr
Dienstag: 16 bis 20 Uhr
Mittwoch:
16 bis 20 Uhr
Donnerstag: 16 bis 21 Uhr
Freitag:
16 bis 21 Uhr
Aktionen, Gruppen und Veranstaltungen:
Do. 16. April
ab 16:00 Uhr Kreativ: Wir streichen Wände
ab 17:00 Uhr Imbiss + Raclette
ab 18:00 Uhr Jugendbüro: Termine, Bilder, Programm
ab 18:30 Uhr Keller: Wunschfilm
Fr. 17. April
ab 15:00 Uhr
ab 17:00 Uhr
ab 18:00 Uhr
ab 19:00 Uhr
Fitness für Mädchen
Grillen + Pommes
Turnier: Jakkolo
Musikbox: Playlist der Woche
Mo. 20. April
ab 16:00 Uhr Ums Eck: Master Mind
ab 17:00 Uhr Imbiss + Milchreis
ab 18:00 Uhr Spiel der Woche: Outburst
Di. 21. April
ab 16:00 Uhr
ab 17:00 Uhr
ab 18:00 Uhr
„…um die Wurst“: Softtennis
Imbiss + Kartoffelbrei
Medien: Fototour
Mi. 22. April
ab 16:00 Uhr
ab 17:00 Uhr
ab 18:00 Uhr
Spielebox: Dog
Imbiss + Gemüsepfanne
Gamebox: Fifa 15
15
Hausach
Donnerstag, 16. April 2015
Amtliche
Bekanntmachung
Bekanntmachung
Am Montag, 20. April 2015, findet um 19.00 Uhr eine öffentliche Sitzung
des Gemeinderates im Sitzungssaal des Rathauses Hausach statt.
Tagesordnung
1.Frageviertelstunde
2.Genehmigung der Niederschrift der öffentlichen
Gemeinderatssitzung vom 23. März 2015
3.Rückbau der Ortsdurchfahrt - Straßenendausbau
Eisenbahnstraße
Durchführung eines Ideenwettbewerbs zur Gesamtgestaltung
4.Sanierung des Wasserhochbehälters Kreuzberg
Kostenfeststellung
5.Annahme/Vermittlung von Spenden, Schenkungen und
ähnlichen Zuwendungen
6.Kühlung der Stadthalle
Ermächtigung der Verwaltung zur Ausschreibung der
erforderlichen Arbeiten
7.Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Gemeinderatssitzung am 23. März 2015 gefassten Beschlüsse
8.Bekanntgaben des Bürgermeisters und mündliche Anfragen des Gemeinderates nach § 24 Abs. 4 GemO i. V. m.
§ 4 der Geschäftsordnung des Gemeinderates
Die Bevölkerung ist zur Sitzung herzlich eingeladen.
Mit freundlichen Grüßen
Fundsachen
Folgende nachstehend aufgeführte Fundsachen wurden
abgegeben und können während der Öffnungszeiten im
Bürgerbüro abgeholt werden:
• 1 Schlüsselbund
Es wird darauf hingewiesen, dass das Eigentum an den
Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, nach
Ablauf von 6 Monaten nach Anzeige des Fundes beim
Fundbüro bzw. der Polizei auf den Finder oder bei Verzicht
auf jegliche Fundrechte auf die Gemeinde des Fundortes
übergeht.
Kirchen
Katholische Kirchennachrichten
Katholische Kirchennachrichten für Hausach, Gutach
und Hornberg mit Niederwasser finden Sie unter
„Gemeinsame Mitteilungen“
Evangelische Kirchengemeinde Hausach
Wochenspruch:
Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir;
und ich gebe ihnen das ewige Leben.
Sonntag,
19. April 2015
18.00 UhrAbendgottesdienst mit Pfarrer HansMichael Uhl
Montag,
20. April 2015
16.00 Uhr
Zwerglegruppe mit Andrea Armbruster
bis 17.00 Uhr im Kath. Pfarrheim
Manfred Wöhrle
Bürgermeister
Altersjubilare
Wir gratulieren
18.04. 81
Winter, Luise Anna,
Hauptstr. 85
22.04. 74
Wehrstein, Peter
Hegerfeldstr. 25
22.04. 70
Dos Santos, Maria Olinda
Friedensstr. 1 A
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag
und alles Gute für das neue Lebensjahr.
16
Dienstag, 21. April 2015
9.45 Uhr Krabbelgruppe Rasselbande
bis 11.15 Uhrmit Elisabeth Schmider und Sabrina
Portillo im alten Rathaus in HausachEinbach
von 9.00 Uhr Frühstück im neuen Cafe in der
bis 11.00 Uhr Eichenstr. 24
Mittwoch, 22. April 2015
9.30 Uhr Sing, Spiel und Spaßgruppe Miniclub mit
Daniela Ilg
bis 11.15 Uhr im Kath. Pfarrheim
13.00 UhrSeniorennachmittag des Ökumenischen
Altenwerkes
Gitarrenfrühlingskonzert mit Gertraud
Kusch
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
bis 16.30 Uhr
Donnerstag, 23. April 2015
19.30 Uhr Kirchengemeinderatssitzung
Sonntag,
26. April 2015
10.00 UhrGottesdienst mit Prädikant Gottfried
Zurbrügg
ab 9.45 Uhr
Kindergottesdienst
bis 11.15 Uhr
Donnerstag, 16. April 2015
In diesem Jahr werden am 3. Mai 2015 in der Dorfkirche
konfirmiert:
Svenja Armbruster Breitenbachstr. 64 a
Chiara Bächle Gutacher Str. 6
Matheus Da Silva Hauptstr. 82
Daniel Frank Hansjakobstr. 13
Heiko Hansmann Schänzlestr. 6
Mika Kraft Hauserbachstr. 32
Andreas Laun Breitenbachstr. 43a
Nina Moser Am Bühlhof 12
Robert Schmidt Kinzigstr. 17
Marvin Schlimm Hornberg, Bertelsbach 1
Monja Schlimm Hornberg, Bertelsbach 1
Zoe Schmider Hüflegewann 1
Raphael Uhl Hauptstr. 81
Jonas Unger Hauserbachstr. 33
Alyssa Viola Voss Hansjakobstr. 10
Matteo Waidele Graf-Heinrich-Str. 13
Lilliane Wolff Hinterer Bahnhof 21
Evang. Pfarramt Hausach
Eisenbahnstr. 58, 77756 Hausach
Telefon 07831/279 Fax 82115
e-mail: evangki. hausach@ t-online.de oder
www. ekihausach.de
Bürozeiten: Dienstag, Donnerstag- Freitag,
vormittags von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr
Kindergottesdienst am 26. April 2015
Ab 9.45 Uhr bis 11.15 Uhr im evang. Haus
der Diakonie
Thema: Kinder, habt ihr nichts zu essen? Ostermenschen
Wir freuen uns auf Dich!
Petra Herold und Team
Eine Prise Himmel
45 Sekunden – geben die privaten Rundfundsender den
Kirchen, um sich zwischen Pop und Talk zu Wort zu melden. Und die Kirchen wollen die Chance nutzen, um ins
alltägliche Radiomenü „Eine Prise Himmel“ zu bringen.
Kann das gelingen? Sind 45 Sekunden genug Zeit, um „etwas“ zu sagen, Impulse für das Leben und den Glauben zu
setzen?
Pfarrer Hans-Michael Uhl, der seit vielen Jahren Beiträge
fürs Radio schreibt, wird aktuelle Texte aus seiner „Feder“
vortragen und zur Diskussion stellen im Abendgottesdienst am 19. April um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche in Hausach. Inessa Schwidder begleitet den Gottesdienst an der Orgel.
Diakonie Hausach
"Club Lichtblick“
Die Gruppe Lichtblick trifft sich am Donnerstag, 23. April
2015 von 14.00 bis 16.30 Uhr zu einem Malnachmittag mit
Manuella im Diakonischen Werk in der Eichenstraße 24 in
Hausach.
Diakonisches Werk im Evangelischen
Kirchenbezirk Ortenau (Diakonieverband)
Dienststelle Hausach
Eichenstr. 24, 77756 Hausach, Tel. 07831/9669-0
Mo-Fr 9-12 Uhr und nach Vereinbarung
Hausach
• Dienste für seelische Gesundheit
Sozialpsychiatrischer Dienst Kinzigtal / Hohberg-Neuried
Betreutes Wohnen für psychisch erkrankte Menschen im
Kinzigtal
Psychiatrische Institutsambulanz
Tagesstätte
• Sozialberatung
• Rechtliche Betreuungen
• Jugendmigrationsdienst
• Beratung für Schwangere und junge Familien
•Schwangerschaftskonfliktberatung - staatlich anerkannt • Kindertagespflege Kinzigtal, Tel. 07831 / 9669-12
Beratung, Vermittlung und Ausbildung
www.ortenauer-kindertagespflege.de
Kindertagespflege Kinzigtal
Kinder brauchen Eltern UND MANCHMAL AUCH Tageseltern
Sie brauchen eine Tagesmutter?
Sie wollen Tagesmutter werden?
Die Kindertagespflege Kinzigtal arbeitet eng mit dem
Tageselternverein Kinzigtal e.V. zusammen und hat es sich
zur Aufgabe gemacht, Tagesmütter/-eltern zu finden, zu
qualifizieren, weiter zu bilden und zu vermitteln.
Unsere Tagesmütter/-eltern sind in der Regel Frauen oder
Männer, die eigene Kinder haben und ein oder mehrere
Tageskinder in ihren eigenen Haushalt mit aufnehmen.
Die Betreuungszeiten werden zwischen Tagesmutter/
-eltern und den abgebenden Eltern individuell vereinbart.
Informationen rund um die Tagespflege erteilt Ihnen die
Kindertagespflege Kinzigtal
Eichenstr. 24, 77756 Hausach
Tel.: 07831 / 9669 – 12 (Ingrid Kunde)
kitapf.kinzigtal@diakonie-ortenau.de
www.ortenauer-kindertagespflege.de
Sprechzeiten
Dienstag
09.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch 12.30 – 15.30 Uhr
Donnerstag 09.00 – 12.00 Uhr
Sprechzeiten Beratungsdienst
in Zell-Unterharmersbach
Das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenbezirk
Ortenau (Diakonieverband) bietet in der Ortsverwaltung
Zell-Unterharmersbach in der Hauptstr. 173 am Donnerstag 23.04.2015 von 14.00 – 16.30 Uhr eine Beratung für
Migranten und Aussiedler an.
Eine Beratung ist auch ohne telefonische Anmeldung
möglich.
Weitere Termine und Informationen erhalten Sie über die
Dienststelle Hausach, Tel. Nr. 07831 / 9669 – 0 oder über
die Dienststelle Lahr Tel. 07821 / 909804
Kirchliche Jugend
Kirchliche Jugend
KLJB Einbach
Die letzten Wochen im April ist, was die KLJB angeht,
Erholung angesagt.
Wir haben also keine Gruppenabende geplant, damit ihr
Kraft tanken könnt. Weiter geht’s dann im Mai, also merkt
euch schon mal die Termine.
17
Hausach
Donnerstag, 16. April 2015
1.Mai Wanderung (01.05.2015)
Wie jedes Jahr, treffen wir uns wieder um gemeinsam zu
wandern. Die genaue Uhrzeit und den Treffpunkt wird
euch noch mitgeteilt. Aber merkt euch schon mal das
Datum.
Forum Hausach
Singproben am 05.05.2015 + 08.05.2015
Christi Himmelfahrt steht wieder vor der Türe, deshalb
müssen unsere tollen Stimmen geölt und tolle Lieder geprobt werden. Wir treffen uns jeweils um 20:00 Uhr im
Gruppenraum.
Muttertagsmarkt am 09.05.2015
Um unsere Vereinskasse etwas zu füttern, haben wir wie
jedes Jahr einen Stand am Muttertagsmarkt in Hausach
und verkaufen unsere leckeren selbstgemachten Liköre.
Kommt vorbei.
Singprobe am 12.05.2014
Letzte Singprobe vor dem Gottesdienst, wir treffen uns
wieder um 20 Uhr im Gruppenraum!
Christi Himmelfahrt – Gottesdienst am 14.05.2015
Wir begleiten mit tollen Liedern den Gottesdienst! Treffpunkt ist um 07:00 Uhr am Fahrrad Stehle, von da aus
werden wir dann gemeinsam zur Wassertretanlage laufen.
Falls es an dem Morgen wie aus Eimern regnet, wird der
Gottesdienst in die Stadtkirche verlegt.
Nach dem Gottesdienst läd die KLJB Schnellingen-Bollenbach wieder diejenigen die Lust haben, zu ihrem legendären Trottenfest ein!
Beachpartyvortreffen am 22.05.2015
Wäre super wenn ihr alle hier dabei sein könntet, da die
Arbeitseinteilung und alles rund um die Beachparty besprochen wird. Und um eine legendäre Beachparty zu
veranstalten brauchen wir EUCH. Das wird unsere Party
des Jahres.
Wir treffen uns um 20:00 Uhr im Gruppenraum.
Müllabfuhr
Müllabfuhr KW 16:
Keine Müllabfuhr
Müllabfuhr KW 17:
Montag, 20.04.2015 Gelber Sack
Donnerstag, 23.04.2015 Graue Tonne
Freitag, 24.04.2015 Grüne Tonne
Fortbildung
Müllabfuhr KW 18:
Keine Müllabfuhr
Weitere Informationen in Sachen Müll:
Landratsamt Ortenaukreis, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft
Tel. 0781/805-9600, Fax 0781/805-1213,
Internet: www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de
Das Infotelefon ist von Montag bis Mittwoch jeweils von
08.30 Uhr bis 16.00 Uhr, am Donnerstag von 08.30 Uhr bis
18.00 Uhr sowie am Freitag von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
besetzt. Außerhalb der Dienstzeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet.
18
Veranstaltungen der AWO Elternschule im April und Mai
2015
Kurs: Traditionelles Bogenschießen – ein Abenteuer für
Väter und Kinder (ab 7 Jahren)
Auf dem Bogengelände im Tipicamp leiten wir an zum
traditionellen Schießen mit dem Langbogen und zeigen
Donnerstag, 16. April 2015
einfache Schuss- und Zieltechniken. Dazu gibt es viel Wissenswertes zum Thema Bogenschießen in der Vergangenheit und heute. Nach einer ersten Übungseinheit auf Zielscheiben geht`s dann als Vater/Kind Team hinaus in den
Wald auf eine spannende Bogenjagd (Parcours mit 3 DZielen / Gummitieren).Und beim gemütlichen Abschluß
am Lagerfeuer erhalten alle erfolgreichen Bogenschützen
den Flitzebogen – Bogenpass.
Kinder, packt eure Väter ein zu einem spannenden gemeinsamen Abenteuer, als Team seid ihr besonders stark!
Wann: Samstag, 25.04.2015, 11 -17 Uhr
Wo: Flitzebogen Tipicamp in Schuttertal (genauere Infos
nach der Anmeldung)
Leitung: Flitzebogen e.V.
Gebühr: 40 € (weiteres Kind 10 €)
Vorherige Anmeldung erforderlich unter:
Home: www.awo-elternschule-kinzigtal.de,
Mail: elternschule-kinzigtal@awo-ortenau.de, oder telefonisch unter 0781 / 20 55 08 10
Vortrag: Patchworkfamilien: Meine Kinder, Deine Kinder,
Unsere Kinder
Geschiedene Mütter und Väter, die mit ihren Kindern eine
neue Familie gründen, möchten am liebsten eine „ganz
normale“ Familie sein. Das Leben in einer Patchworkfamilie bietet viele Chancen, neue Beziehungsformen auszuprobieren und eine ganz besondere Familie zu werden.
Diese Vielfalt kennenzulernen und mögliche Stolpersteine
im Auge zu haben, soll Thema des Abends sein.
Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung
zwischen der Psychologischen Beratugsstelle für Eltern,
Kinder und Jugendliche in Haslach und der AWO Elternschule Kinzigtal.
Wann: Mittwoch, 29.04.2015, 19.30 Uhr
Wo: Caritashaus (Giebelsaal), Sandhaasstraße 4, Haslach
Leitung: Monika Ulrich-Kurth (Diplom-Heilpädagogin)
Martin Oechsle (Diplom-Pädagoge)
Gebühr: 6 €
Vorherige Anmeldung erforderlich unter:
Home: www.awo-elternschule-kinzigtal.de,
Mail: elternschule-kinzigtal@awo-ortenau.de, oder telefonisch unter 0781 / 20 55 08 10
Vortrag: Babys erste Breie - Von Anfang an mit Spaß
dabei
Was Ihr Baby isst und trinkt, ist wichtig für sein ganzes
Leben. Es hat von Anfang an einen großen Einfluss auf
seine Entwicklung, sein Wohlbefinden und wirkt sich auch
auf seine späteren Essgewohnheiten und seine Gesundheit
aus.
Neben viel Liebe, Zuwendung und Nähe, spielt eine gesunde Ernährung eine wichtige Rolle für die gesunde Entwicklung eines Kindes. Glücklicherweise ist es nicht
schwer, ein Baby ausgewogen zu ernähren.
Unter anderem werden folgende Fragen beantwortet.
•Woran erkenne ich, dass mein Kind für die Umstellung
auf Breinahrung bereit ist?
• Was passiert, wenn mein Baby den Brei verweigert?
• Welcher Brei sollte als erstes gefüttert werden?
• Wie kann ich Brei selbst zubereiten?
• Mein Baby ist allergiegefährdet –Was tun?
• Welches Fett ist zur Gemüsemahlzeit empfehlenswert?
Jeder Teilnehmer erhält kostenfrei eine Broschüre, „Von
Anfang an mit Spaß dabei.“
Wann: Montag, 04.05.2015, 10 – 11.30 Uhr
Wo: Bürgersaal im Bürgerhaus, Sandhaasstraße 8, Haslach
Leitung: Lydia Lehmann, Fachfrau für bewusste Kinderernährung
Gebühr: Gratis, aber unbedingt anmeldepflichtig
Home: www.awo-elternschule-kinzigtal.de,
Mail: elternschule-kinzigtal@awo-ortenau.de, oder telefonisch unter 0781 / 20 55 08 10
Hausach
Kurs: Familienwanderung Kräutermärchen
Bei einem kleinen Spaziergang am Waldrand entlang, hören wir verschiedene Kräutermärchen, suchen die entsprechenden Wiesenkräuter und bereiten ein leckeres Kräuterbrot.
Wann: Freitag, 8. Mai 2015, 15.30-17.30 Uhr
Wo: Parkplatz Waldorfkindergarten Strohbach, Strohbach 1
Leitung: Jutta Breitenreuter, Waldorfpädagogin
Gebühr: 7 €
Home: www.awo-elternschule-kinzigtal.de,
Mail: elternschule-kinzigtal@awo-ortenau.de, oder telefonisch unter 0781 / 20 55 08 10
Vortrag: Ernährung des Kleinkindes – Der sanfte Übergang von der Breikost an den Familientisch
Die Basis für ein genussvolles und gesundes Essverhalten
wird in den ersten zwei bis drei Lebensjahren gelegt. Was
das Kleinkind isst und trinkt, ist wichtig für sein ganzes
Leben. Es hat von Anfang an einen großen Einfluss auf
seine Entwicklung und sein Wohlbefinden und wirkt sich
auch auf seine späteren Essgewohnheiten und seine Gesundheit aus. Wie der Übergang von der Breikost an den
Familientisch entspannt gelingen kann, was bedarfsgerechtes Essen und Trinken in der Kleinkindzeit bedeutet
und worauf man dabei achten muss, wird in dieser Veranstaltung vermittelt.
Jeder Teilnehmer erhält kostenfrei eine Broschüre „Das
beste Essen für Kleinkinder.“
Wann: Montag, 11.05.2015, 10 – 11.30 Uhr
Wo: Bürgersaal im Bürgerhaus, Sandhaasstraße 8, Haslach
Leitung: Lydia Lehmann, Fachfrau für bewusste Kinderernährung
Gebühr: Gratis, aber unbedingt anmeldepflichtig
Home: www.awo-elternschule-kinzigtal.de,
Mail: elternschule-kinzigtal@awo-ortenau.de, oder telefonisch unter 0781 / 20 55 08 10
VHS Ortenau
Wegen der starken Nachfrage wird noch einmal ein Zumba Kurs für Kinder ab 8 Jahren angeboten:
Zumba für Kinder
Mi. 15.04.2015, 16:15 – 17:15 Uhr, 8 Nachmittage, Hausach,
Stadthalle, Gymnastikraum, Lathy Braband-Khampane,
36,00 €
Bitte Anmeldung über Anmeldekarte oder Email: andrea.
armbruster@schochenhof.de, bei Fragen rufen sie mich
gerne an.
Ansonsten sind noch einige wenige Plätze in folgenden
Kursen zu vergeben:
Zumba® (3.02483 HA)
Mo. 13.04.2015, 17:30-18:30 Uhr, 8 Abende, Hausach,
Stadthalle, Gymnastikraum, Tamara Werner, 33,00 €.
Zumba® (3.02503 HA)
Mi. 15.04.2015, 19:30-20:30 Uhr, 8 Abende, Hausach,
Stadthalle, Gymnastikraum, Mala Werner-Siew, 33,00 €.
Zumba® (3.02523 HA)
Do. 16.04.2015, 19:15-20:15 Uhr, 8 Abende, Hausach, Robert-Gerwig-Gymnasium, Gymnastikhalle, Tamara Werner, 33,00 €.
19
Hausach
Zumba® (3.02532 HA)
Do. 07.05.2015, 20:00-21:00 Uhr, 8 Abende, Hausach,
Stadthalle, Gymnastikraum, Mala Werner-Siew, 33,00 €.
Zumba® (3.02494 HA)
Mi. 20.05.2015, 17:15-18:15 Uhr, 8 Abende, Hausach,
Stadthalle, Gymnastikraum, Lathy Braband-Khampane,
33,00 €.
Wilde Küche (3.0737 HA Z0)
Wir werden an diesem Abend Kräuter sammeln und diese
beim Kochen am Feuer zu leckeren Gerichten verarbeiten,
je nach dem, was die Natur in dieser Zeit gerade für uns
bereit hält. Es ist ein besonderes Erlebnis zu entdecken,
was am Wegesrand wächst und zur Verfeinerung unserer
Speisen verwendet werden kann. Es macht Spaß draußen
zu sein und in der Gemeinschaft am Feuer zu kochen. Wir
bitten um witterungsgerechte Kleidung.
Fr 03.07.2015, 17:30-22:00 Uhr, 1 Abend, Hausach, Neuenbach 3, Simone Kasper, Sabine Güllert, 25,00 €, zuzüglich
8,00 € Lebensmittel
Anmeldungen übers Internet (www.vhs-ortenau.de), per
Anmeldekarte an
VHS Ortenau – Außenstelle Hausach, Andrea Armbruster,
Einbacherstraße 36, 77756 Hausach, oder per Mail mit
Namen, Adresse, Telefon Nummer an: andrea.armbruster@
vhs-ortenau.de , bei Fragen Tel: 07831 9695486.
Infoabend am 20. April 2015 in Offenburg:
Ausbildung in sozialen und pflegerischen Berufen
Die Paritätische Berufsfachschule für Sozial- und Pflegeberufe informiert Schüler, Eltern und Interessierte über
Ausbildungsmöglichkeiten.
Die PBFS informiert am 20.04.2015 von 18.00 bis 20.00
Uhr über Berufsbilder im sozialen und pflegerischen Bereich. Schulleiter Oliver Heitz und sein Stellvertreter Herbert Pieroth erläutern Inhalte der Ausbildungen und informieren über berufliche Perspektiven. Wie sind die
Ausbildungen aufgebaut? Wie finde ich eine geeignete
Praxisstelle? Brauche ich Praktikumserfahrung? Diese
und viele weitere Fragen werden in den Schulräumen der
Paritätische Berufsfachschule, Grabenallee 22 in Offenburg, erläutert. Im Anschluss beantworten die Schulleiter
die Fragen und nehmen Anmeldungen entgegen.
Die Paritätische Berufsfachschule informiert über folgende staatlich anerkannte Berufsausbildungen:
• Alltagsbetreuung
• Altenpflegeberufe
• Arbeitserziehung
• Ergotherapie
• Heilerziehungspflegeberufe
• Jugend- und Heimerziehung
Zusätzlich bietet die Paritätische Berufsfachschule am
Standort Offenburg die Ausbildung zur Altenpflegehilfe
für Teilzeitarbeiter sowie Sprachunterricht für Migranten
an.
Im Frühjahr 2016 bezieht die Paritätische Berufsfachschule in Offenburg neue Schulungsräume in einem Neubau an der Kronenwiese. Die Schule ist dann noch besser
erreichbar und der Unterricht findet in großzügigen Räumen statt, so dass optimale Lernvoraussetzungen gegeben
sind.
Eine abgeschlossene Ausbildung in sozialen und pflegerischen Berufen bietet Absolventen weitreichende Möglichkeiten. Für jeden Schulabschluss findet sich ein Ausbildungsangebot. Sogar Menschen ohne Schulabschluss kön20
Donnerstag, 16. April 2015
nen einen anerkannten Berufsabschluss erwerben. Die
Paritätische Berufsfachschule wird ihre konzeptionelle
Vorgehensweise vorstellen, wie Absolventen das individuell bestmögliche Ergebnis erzielen – fachlich und persönlich.
Über die PBFS
Die Paritätische Berufsfachschule in Hausach bildet Menschen in verschiedenen Sozial- und Pflegeberufen aus.
Zusätzlich bieten fachspezifische Fort- und Weiterbildungen Berufstätigen die Möglichkeit, ihre beruflichen Kompetenzen zu entwickeln und zu erweitern. Wir lehren und
handeln nach einem humanistischen Menschenbild, das
sich an den gruppenpädagogischen sowie psychologischen
Leitsätzen von Ruth Cohn und Carl Rogers orientiert.
Fachliche und persönliche Förderung, praxisnahe Vorbereitung auf die Herausforderungen der Berufswelt sowie
die Vermittlung einer entwicklungsfördernden Wertschätzung sind unsere Ziele.
Wir arbeiten in einem lebendigen und kollegialen Team.
Wir reflektieren kontinuierlich unsere transparenten Unterrichtsstandards und verstehen uns als Lehrraum für
einen konstruktiven und fachlichen Austausch.
Sonstiges
SENIORENVERBAND
ÖFFENTLICHER DIENST BW KV Wolfach
Der Seniorenverband öffentlicher Dienst Baden-Württemberg ist der Zusammenschluss von Pensionären und
Rentnern aus dem gesamten öffentlichen Dienst und deren
Hinterbliebenen einschließlich seiner privaten Bereiche.
Die Vorstandschaft lädt Mitglieder und Neupensionäre zur
Hauptversammlung am 23. April 2015 herzlich ein.
Sie findet statt in Hausach, im Gasthaus “Schwarzwälder
Hof”, Hegerfeldstraße. Beginn 14.30 Uhr.
Außer den üblichen Regularien wird besonders der Bericht des stellv. Vorsitzenden aus Stuttgart, Herrn Ernst
Steinbach, die Besucher interessieren.
Wir bitten um rege Teilnahme.
Mechthild Schmider, Vorsitzende
Initiative Eine Welt / Weltladen
Wir laden Sie ein: „Schmeck den Fairen Handel!“
Wir laden Sie ein zu einer Verkostung am kommenden
Freitag, 17. April zwischen 17.30 und 19.30 Uhr im Weltladen in der Vorstadtstraße 45. Weltladen-Mitarbeiterinnen
bereiten sowohl pikante als auch süße Aufstriche mit fair
gehandelten Zutaten vor. Dazu bieten wir Ihnen Wein und
Saft an. Und natürlich die Rezepte zu den selbstgemachten Aufstrichen.
Wir hoffen auf Ihr Interesse und freuen uns auf Ihren Besuch. Unser Angebot kostet Sie übrigens nichts außer der
Zeit, die Sie aufwenden.
Aus der Welt des Fairen Handels
Im Weltladen gibt es die neue Ausgabe der Kundenzeitschrift „Weltladen. Fair einkaufen“. In dem Heft wird auf
Donnerstag, 16. April 2015
Hausach
die Menschenrechte in der globalen Lieferkette eingegangen. Vorgestellt werden der Alltag von Kaffee-Kleinbauern
in Peru und die Fair-Handelsorganisation GEPA. Es werden Antworten gegeben auf die Fragen, was den Geschmack von Kaffee beeinflusst und was der Faire Handel
für die Produzenten leistet. Schließlich informiert TatortKommissar Dietmar Bär darüber, was den Kölner Tatort
mit dem Fairen Handel verbindet.
Das Heft ist kostenlos im Weltladen erhältlich.
Gesucht werden Mittelalter Kostüme
für die Burgfestspiele
In diesem Jahr wird bei den Burgfestspielen Hausach wieder ein mittelalterliches
Stück gespielt.
Titel „Heinrich IV. Graf zur Fürstenberg „
Die Geschichte handelt also über jenen
Grafen der unserer Grund und Werkrealschule ihren Namen gab.
Die Schauspieler der Burgfestspiele benötigen noch mittelalterliche Kostüme. Um diese nicht teuer
leihen zu müssen bitten wir die Bürger:
Bitte stöbern Sie in ihrem Fundus aus der „750 Jahrfeier“
von Hausach und stellen Sie uns ihre vielleicht noch vorhandenen Kostüme leihweise zur Verfügung.
Sie erhalten ihre Kostüme nach der Spielzeit gereinigt
wieder zurück.
Sollten sie fündig werden wenden Sie sich bitte an den
Intendanten der Burgfestspiele.
Jürgen Clever • Tel. 0176 23 60 77 28
• E-Mail info@burgfestspiele-hausach.de
oder an das
Kultur- und Tourismusbüro • Tel 07831 7975
• tourist-info@hausach.de
Termine
Sprechtage
Fachstelle Sucht
Beratung und Behandlung bei Alkohol-,
Medikamentenproblemen und Glückspielsucht
Fachstelle für Suchtprävention und Gesundheitsförderung
des bwlv
Sprechstunde ohne Voranmeldung:
Montag:
14:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag : 16:00 - 17:00 Uhr
Im Rathaus Hausach (2. OG, Zi. 6) Hauptstr. 40
Terminvereinbarung zentral über die Fachstelle Sucht
Offenburg: 0781 9193480
Sprechzeiten des Kreisbaumeisters
Die nächste Sprechstunde von Herrn Kreisbaumeister
Lehmann findet am Dienstag, 28. April 2015, im Technischen Rathaus Hausach, Hauptstraße 34, Stadtbauamt im
2. Obergeschoss von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr statt.
Veranstaltungen
Standesamt
Standesamtliche Mitteilung - Standesamt Hausach Geburten, Eheschließungen, Sterbefälle im Monat März
2015 (soweit Einverständnis zur Veröffentlichung vorliegt)
durch eine Verfahrensänderung im Standesamtswesen
wird die Veröffentlichung von Personenstandsfällen i.d.R
nicht mehr automatisch mitgeteilt. Eintragungen über
Veröffentlichungen erfolgen nur noch auf ausdrücklichen
Wunsch.
Geburten (auswärtig)
Eheschließungen
Name, Wohnort d. Eheschließenden, Tag der Eheschließung
Sterbefälle
Name d. Verstorbenen, Sterbetag
Harter geb. Müller, Anna Maria
Altergott geb. Greb, Hermina
Klausmann geb. Breithaupt, Josefine
Weitschies, Helmut Heizmann geb. Wiesner, Anna
Klausmann, Meinrad
26.01.2015
02.03.2015
04.03.2015
08.03.2015
08.03.2015
26.03.2015
21
Hausach
Donnerstag, 16. April 2015
„Kook“ verbreitet in klassischer Quintettbesetzung Musik, die sich ihrer Tradition bewusst ist, aber dennoch die
Grenzen des Genres auslotet. Dabei wird Jazz in seiner
ursprünglichen Form verstanden als Konglomerat verschiedener Einflüsse und Kulturen. Neben harter Energieausschüttung stehen fragile Melodiebögen, bereit im
nächsten Moment durch Schwermetall verfeinert zu werden. Ländliche Idylle trifft urbane Entfremdung.
Besetzung:
Karin Stock – trumpet, flugelhorn
Ralph Baumann – alto sax, soprano sax
Stefan Merkl – piano
Sven Kestel – bass
Daniel Shay – drums
Beginn 20.00 Uhr – Eintritt 2,50 Euro
Naturfühlungen
„Kook“ im Musicafé
Eine hochkarätige Jazzformation ist am 24. April 2015 im
Robert-Gerwig-Gymnasium in Hausach zu hören
22
„Faszination Bäume“
„Weißt du, dass die Bäume reden?“
-Tatanga ManiBäume sind Spiegel unserer Seele und treten, sobald wir
sie bewusst wahrnehmen, mit uns in Kontakt. Wir nehmen
uns Zeit, in der jeder „seinen Baum“ finden und erleben
kann; wir lauschen dem, was er uns „zu erzählen“ hat.
Wir nehmen die wohltuenden Energien der Bäume und der
Natur in uns auf und erleben auf vielfältige Weise Regenerations-u. Rückzugsmöglichkeiten die uns die „Natur vor
der Haustür“ bietet.
Sie werden staunen, wie schön es ist, durch diesen natürlichen Kontakt mit den Bäumen und der Natur unsere
Energie zu stärken.
Donnerstag, 16. April 2015
Hausach
25.04.2015 + 23.05.2015
14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Kosten: 25,00 € p.P.
Simone Kasper, Neuenbachhäusle, Neuenbach 3,
77756 Hausach, 07831/965890 oder
kasper.simone@aol.com
Landschaftstherapeutin
www.naturfühlungen.de
Ich bitte darum, eine kleine Wegzehrung, Getränke u. ein
Sitzkissen mitzunehmen; witterungsgerechtes Schuhwerk
und Kleidung wird vorausgesetzt.
Einladung zur Tag der offenen Tür des Erweiterungsbaus
Sonntag 19.04.2015
zwischen 13:30 Uhr und 17:30 Uhr
Das Seniorenzentrum „Am Schlossberg“ lädt zur Tag der
offenen Tür ein. Sie erhalten Einblicke die neu gestalteten
Räumlichkeiten der Tagespflege und in die neue Hausgemeinschaft „Brandenkopf“.
Sie werden umfangreich über unsere Angebote der Tagespflege, stationären und ambulanten Pflege im Rahmen von
Führungen informiert.
Selbstgebackener Kuchen und Getränke erwarten Sie und
laden zu einem geselligen Plausch ein. Außerdem können
Sie in unserem Hausflohmarkt am Eingangsbereich
Schnäppchen erwerben.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Vereine
Geänderter Redaktionsschluss in der KW 18
Wegen dem Feiertag am Freitag, den 1. Mai 2015, wird
der Redaktionsschluss für das Amtliche Nachrichtenblatt auf Montag, den 27. April 2015 vorverlegt. Erscheinungstag ist am Mittwoch, den 29. April 2015.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Beiträge bis spätestens
11:00 Uhr in den Redaktionen eingegangen sein müssen.
Verspätet eingehende Beiträge können leider nicht
mehr berücksichtigt werden.
Wir bitten um entsprechende Beachtung und danken
für Ihr Verständnis!
Ökumenisches Altenwerk
Am Mittwoch den 22.April 2015 möchten wir einladen zu
unserem beschwingten Frühlingsnachmittag mit der Gitarrengruppe Hornberg unter Leitung von Frau Gertrud
Kusch.
Wir werden wunderbare bekannte Melodien hören, bei
einigen können wir auch selber mitsingen.
Es wird bestimmt ein unterhaltsamer Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.
Wir freuen uns, sie zahlreich zu diesem schönen Abschluss
unseres Winterprogramms willkommen zu heißen.
Beginn 14.30 Uhr im Kath. Pfarrheim
Wer abgeholt werden möchte, melde sich bitte bei Rolf
Holderer unter Tel. 1611 .
23
Hausach
Donnerstag, 16. April 2015
Termine:
23.04.2015: Dienstabend: Beginn 19:30 Uhr; Anhörung
01.05.2015: Arbeitseinsatz Ebenacker
07.05.2015: Dienstabend: Beginn 19:30 Uhr; Maiwanderung
aktuelle Infos und Änderungen gibt’s auch auf:
www.drk-ov-hausach.de
Zur Mitgliederversammlung am Freitag, den 08. Mai 2015
um 19.30 Uhr, laden wir unsere Mitglieder ins Feuerwehrgerätehaus in Hausach herzlich ein.
Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Gedenken an verstorbene Mitglieder
3. Jahresberichte
a) Genehmigung des Protokolls
b) Bereitschaft
c) Jugendrotkreuz
4. Bericht des 1. Vorsitzenden
5. Kassenbericht 2014
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Schatzmeisters
8. Entlastung der übrigen Vorstandsmitglieder
9. Wahlen
10. Neue Satzung
11. Ehrungen
12.Wünsche und Anträge (müssen vor Versammlungsbeginn eingereicht werden).
Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 18. April 2015
schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.
so war es möglich, diese Menge zu erreichen.
Weiterhin bedanken wir uns bei allen Firmen, die uns kostenlos ihre Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben … und
bei allen Helfern, die mit großem Einsatz diese Menge zusammengetragen haben!
Vielen, vielen Dank.
Der Förderverein Zunftarchiv der Freien Narrenzunft
Hausach e. V.
Gemischter Chor
Liederkranz Hausach e. V.
Singen stärkt das Herz
Wann haben Sie zuletzt gesungen?
Egal wo – unter der Dusche, bei Spazierengehen oder im
Chor zusammen mit anderen.
Singen ist gesund und hebt die Stimmung. Gleichzeitig
wird das Immunsystem gestärkt, wie Forscher der Universität Frankfurt herausgefunden haben. Wir atmen tiefer
ein und aus, wodurch der Körper besser mit Sauerstoff
versorgt wird. Bereits eine kurze Zeit genügt, um das
Herz-Kreislauf-System in Schwung zu bringen. Außerdem
ist Singen ein ideales Gesichtsmuskeltraining.
Der Gesang macht also nicht nur glücklich, besonders mit
anderen zusammen im Chor, sondern er hält auch fit.
Also, worauf warten Sie?
Kommen Sie zu uns und schnuppern Sie einmal.
Wir proben dienstags um 20.00 Uhr in der Aula des RGG
Hausach.
Der Vorstand
Mit freundlichen Grüßen
Viktor Roller, Schriftführer
Freie Narrenzunft Hausach e.V.
Dankeschön-Abend am 19.06.2015
Der Dankeschön-Abend findet am Freitag, den 19. Juni
2015, ab 19 Uhr im Narrenkeller statt.
Zunftausflug am 25.07.2015
Der Zunftausflug aller Gruppierungen der Freien Narrenzunft Hausach e.V. findet am Samstag, den 25. Juli 2015,
statt.
Förderverein Zunftarchiv
der
Freien Narrenzunft
Hausach e. V.
Altpapiersammlung, Danke!
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Hausacher Bevölkerung für das fleißige Sammeln von Altpapier, denn nur
24
Wortgottesdienst zum „Tag der Diakonin“
Am Donnerstag, 23. April feiern wir um 19.00 Uhr einen
Wortgottesdienst zum „Tag der Diakonin“ in der Katholischen Pfarrkirche St. Mauritius in Hausach. Hierzu laden
wir die Bevölkerung recht herzlich ein.
Die Einführung des Diakonats der Frau ist gemeinsames
Anliegen von kfd, Katholischem Deutschen Frauenbund,
Zentralkomitee der deutschen Katholiken und Netzwerk
Diakonat der Frau. Der "Tag der Diakonin" am 29. April Festtag der Hl. Katharina von Siena - stellt dieses Anliegen in den Mittelpunkt.
Auszug aus dem kfd-Positionspapier "Frauen geben
Kirche Zukunft":
Den Diakonat der Frau einführen: Die Kirche hat einen
diakonischen Auftrag, der sich vom Handeln Jesu Christi
herleitet. Er hat sich in besonderer Weise den Armen und
Schwachen zugewendet. Diakonische Arbeit wird überwiegend von Frauen geleistet. Ihr Handeln ist für die
Glaubwürdigkeit einer diakonischen Kirche unverzichtbar.
Das Amt des Diakonats bildet die Nachfolge des dienenden Christus in der Ämterstruktur der Kirche ab. Darum
müssen auch Frauen, die diesem Amt berufen sind, zu
Diakoninnen geweiht werden.
Wir treten für eine Kirche ein, die die Not der Menschen
ins Zentrum ihres Handelns stellt und die Frauen durch
die sakramentale Bestärkung in ihrem diakonischen Handeln bestätigt.
Donnerstag, 16. April 2015
Hausach
Die Forderung nach dem sakramentalen Diakonat für
Frauen hat die kfd-Bundesversammlung am 31. Mai 2013
einstimmig bekräftigt.
" Kaffee und Masche "
Zum monatlichen Handarbeitsnachmittag treffen wir uns
am Donnerstag, den 28.April ab 14.30 Uhr im kath. Pfarrheim.
tenchef“ zu sein, dann meldet euch! Das Naturfreundehaus ist an Sonn- und Feiertagen von 11-18 Uhr geöffnet
– alles Weitere erfahrt ihr über die Vorstandschaft. Bitte
meldet euch über das Kontaktformular unserer Homepage
www.naturfreunde-hausach.de oder bei Jasmin Schneider
(Tel.: 07831- 96 86 47).
Kleintierzuchtverein C 71 Hausach e.V.
Schwarzwaldverein
Hausach e.V.
Mitgliederversammlung
Die Mitglieder treffen sich zur Monatsversammlung am
Freitag, 17. April um 20:00 im Gasthaus Sonne in GutachTurm. Um rege Beteiligung wird gebeten.
Der Vorstand
Stammtisch am Sonntag 19. April im Vereinshaus
Der Treffpunkt für Züchter und Freunde des Vereins.
Immer jeden 3. Sonntag im Monat.
Der Schwarzwaldverein Hausach hatte am Ostermontag
die Hausacher Kinder zum Osterhasensuchen an der
Kreuzberg-Hütte eingeladen. Trotz kühlem Wetter haben
sich über 20 Kinder eingefunden und ihren Hasen gefunden. Bei Kaffee, Saft und Kuchen verbrachten die Kinder
mit den Erwachsenen einen kühlen aber schönen Ostermontag.
LandFrauen Hausach
Familienwanderung
Am Sonntag, 26.4. findet unsere Familienwanderung
statt.
Wir treffen uns um 11 Uhr beim Schwimmbadparkplatz,
von dort aus fahren wir nach Haslach zum Nettomarkt.
Wir wandern auf den Uhrenkopf und von dort zurück über
die Sandhasenhütte und den Heiligen Brunnen. Den Abschluss machen wir in Haslach im Gasthaus Aiple.
Naturfreunde Hausach
Wanderung zum Urenkopf
Liebe Naturfreunde und Wanderlustige,
am Samstag, 25. April eröffnen wir, die Naturfreunde
Hausach, die Wandersaison. Treffpunkt ist um 9:30 Uhr am
Schwarzwälder Hof. Von dort aus führt die Wanderung
über den Hauserbach zum Urenkopf. Nachdem ausgedehnter Pause mit Bewundern der Aussicht vom Turm und
einem gemeinsamen Vesper (bitte Rucksackverpflegung
einpacken!) geht’s wieder heimwärts in Richtung Hechtsberg. In einem Gasthaus unserer Wahl lassen wir die ca. 15
km lange Tour ausklingen.
Mitwanderer sind herzlich willkommen! Die Strecke ist
nicht kinderwagentauglich. Ansprechpartner: Werner
Brucker.
Hüttenchef gesucht
Ansprechen wollen wir alle Mitglieder des Vereins und
alle Freunde der Naturfreunde: Wir suchen dringend Unterstützung beim Hüttendienst fürs Naturfreundehaus
Laßgrund! Wenn ihr euch vorstellen könnt, einmal „Hüt-
Foto: Andreas Hoda
Wanderung um Sasbachwalden
am Sonntag, 19. April 2015
Alle, die gerne mit dem Schwarzwaldverein wandern wollen, dürfen sich am
Sonntag, den 19.4. auf eine abwechslungsreiche Tour freuen. Ab dem Gaishöllparkplatz führen Erich und Anneliese
Grießbaum über verschiedene kleinere Aufstiege bis auf
538 m rund um Sasbachwalden mit Ausblicken in die
Rheinebene bis hin zu den Vogesen.
Die Wanderung ist etwa 10 km weit und dauert ca 3- 4
Stunden. Gutes, sicheres Schuhwerk sowie Rucksackvesper mit Getränken werden empfohlen. Eingekehrt wird
erst am Ende der Strecke.
Treffpunkt ist um 9.30 Uhr beim Narrensteg zur Bildung
von Fahrgemeinschaften.
Die Wanderführer freuen sich auf eine nette, bunt gemischte Wandergruppe.
Termine der Stadtkapelle
Donnerstag, den 16.04.2015
20:00 Uhr Gesamtprobe
Donnerstag, den 22.04.2015
20:00 Uhr Gesamtprobe
Weitere Informationen finden Sie auch unter
www.stadtkapelle-hausach.de
25
Hausach
Donnerstag, 16. April 2015
Skiclub Hausach e.V.
Am Freitag, 24. April 2015 um 20.00 Uhr, findet im
Gasthaus „Schwarzwälder Hof“ in Hausach die
Mitgliederversammlung
des SKI-CLUB HAUSACH statt, wozu alle Mitglieder
des Vereins sehr herzlich eingeladen sind.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung des Vorsitzenden
2. Berichte der Fachwarte
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes
6. Neuwahlen
7. Ehrungen langjähriger Mitglieder
8. Anträge, Wünsche, Anregungen
Augustin Wölfle, 1. Vorsitzender
Trainingszeiten ab Sommerzeit 2015
Nordic-Walking
Montag
ab Montag, 13.04.2015
Treffpunkt 18.30 an der Stadionhalle
Lauftreff
Montag
ab Montag, 13.04.2015
Treffpunkt 18.30 Uhr an der Tannenwaldhalle
Dienstag
ab Dienstag, 31.03.2015.
Treffpunkt 18.30 Uhr an der Stadionhalle
An beiden Tagen werden abwechslungsreiche Waldläufe
durchgeführt. Es werden verschiedene Leistungsgruppen
gebildet.
In den Sporthallen können Umkleidekabinen und Duschen benutzt werden.
„Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!“
Mountainbike-Touren
Dienstag
ab Dienstag, 31.03.2015
Treffpunkt 17.30 Uhr an der Stadionhalle
Jeden 1. Samstag im Monat
ab Samstag, 04.04.2015
Treffpunkt 14.00 Uhr an der Stadionhalle
Es werden schöne und abwechslungsreiche Mountainbiketouren rund um Hausach durchgeführt.
Bei den Samstagtouren wird für Neueinsteiger eine neue
Gruppe mit Betreuung gebildet.
Verschiedene Leistungsgruppen werden gebildet.
Am Dienstag können in den Sporthallen Umkleidekabinen und Duschen benutzt werden.
„Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!“
Mountainbike Training des Skiclub Hausach 2015
Ab 01.04.2015 findet wieder wöchentliches Mountainbike
Training für Schülerinnen, Schüler und Jugendliche statt.
Donnerstag
Schülerinnen/Schüler von 8 - 14 Jahre,
von 17.00 bis 18.30 Uhr
Treffpunkt an der Tannenwaldhalle in Hausach.
26
Samstag
Schülerinnen/Schüler von 8 - 14 Jahre,
von 10.30 bis 12.00 Uhr.
Treffpunkt an der Tannenwaldhalle.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Benötigt wird ein funktionstüchtiges Mountainbike sowie
Sturzhelm und Handschuhe.
Trainiert wird vor allem Fahrtechnik in allen Variationen
wie z.B. Brems-, Schalt-, Hindernis-, Gelände-, Straßenund Renntechnik. Trainiert werden die Schüler von Trainer Alfred Klausmann, unterstützt von Tobias Mayer und
Reinhard Ganter.
Außerdem werden die aktiven Rennfahrer Jakob Wolber,
Felix Klausmann und Andre Moser das Training mitgestalten.
Information bei Alfred Klausmann, Tel. 07832/3469 oder
aklausmann@gmx.de
Mountainbiketraining für Schüler
Der Ski-Club Hausach beginnt ab sofort wieder mit dem
Mountainbiketraining für Schüler von 8 – 14 Jahren.
Das Training findet wöchentlich am Samstag von 10.30 bis
12.00 Uhr und am Donnerstagauf von 17.00 Uhr bis 18.30
Uhr auf der Mountainbikestrecke an der Tannenwaldhalle
statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Benötigt wird ein funktionstüchtiges Mountainbike sowie
Sturzhelm und Handschuhe.
Trainiert wird vor allem Fahrtechnik in allen Variationen
wie z.B. Brems-, Schalt-, Hindernis-, Gelände-, Straßenund Renntechnik.
Trainiert werden die Schüler von Trainer Alfred Klausmann, unterstützt von Tobias Mayer und Reinhard Ganter.
Außerdem werden die aktiven Rennfahrer Jakob Wolber,
Felix Klausmann und Andre Moser das Training mitgestalten.
SV HAUSACH 1927 E.V.
www.svhausach.de
Ergebnisse der 1. Mannschaft vom Wochenende:
SV Hausach 1 - FV Lahr 1 0:5
Kommende Spiele der aktiven Mannschaften:
Samstag, 18. April 2015
Landesliga, Staffel 1 (24. Spieltag)
VFB Bühl 1 - SV Hausach 1
15:30 Uhr
Sonntag, 19. April 2015
Kreisliga B, Staffel 3 (20. Spieltag)
SV Hausach 2 - SV Reichenbach/G.
SV Hausach Jugend:
Ergebnisse der vergangenen Woche
Zeitraum: 01. bis 12. April 2015
E-Junioren
SV Hausach 1 – SpVgg Schiltach 1 SV Hausach 2 – SpVgg Schiltach 2 15:00 Uhr
13:2
5:1
D-Junioren
SV Hausach 1 – SV Ortenberg 1:1
C-Junioren
SV Hausach 1 – FV Ettenheim 1:5
B-Junioren
SV Hausach – SG Schiltach SG Elgersweier 2 – SV Hausach 5:3
1:4
Donnerstag, 16. April 2015
Hausach
Spieltagvorschau
14.04.2015
18:30 Uhr BSV Hausach – SG Reichenbach/ G
(Bezirkspokal)
Sulzbach-Hexen e.V.
16.04.2015
17:00 Uhr E2
18:00 Uhr E1
FC Kirnbach 2 - SV Hausach 2
FC Kirnbach 1 – SV Hausach 1
17.04.2015
18:00 Uhr C2
SV Hausach 2 – SC Sand
18.04.2015
13:00 Uhr D1
14:30 Uhr B
15:00 Uhr C1
SG Ohlsbach – SV Hausach
SV Hausach – FV Schutterwald
SG Altdorf – SV Hausach 1
Am Sonntag, den 19.04.2015 fahren wir zu einem rustikalen Bauernfrühstück in die „Alte Tränke“ nach Bad Rippoldsau. Anschließend geht es in den Bärenpark in Schapbach. Treffpunkt ist um 9.15 Uhr an der Stadthalle in
Hausach.
19.04.2015
10:30 Uhr A
SG Kippenheim – SG Kirnbach
Tanzsportclub Hausach
Jeden Montag, ab 20.00 Uhr
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2015
Zur Jahreshauptversammlung des
Sportvereins Hausach 1927 e.V.
laden wir alle aktiven und passiven
Mitglieder auf
Freitag, 24. April 2015, 20.00 Uhr
in das Gasthaus „Waldhorn“ recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Jahresberichte
a) aktive Mannschaften
b) Jugendmannschaften
c) AH-Mannschaft
4. Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung
6. Wahl der Kassenprüfer
7. Ehrungen
8. Beschlussfassung über Anträge
9. Verschiedenes
Freies Training
Interessierte Tänzer
Ungerade Wochen
Dienstag
ab 18.30 Uhr
ab 20.00 Uhr
Mittwoch
ab 19.00 Uhr
ab 20.30 Uhr
Freitag
ab 19.00 Uhr
ab 20.30 Uhr
Gerade Wochen
Dienstag
ab 18.30 Uhr
ab 20.00 Uhr
Mittwoch
ab 19.30 Uhr
ab 21.00 Uhr
Freitag
ab 19.00 Uhr
ab 20.30 Uhr
willkommen
Gruppe 3
Gruppe 2
Gruppe 5
Gruppe 4
Discofox/Salsa
Gruppe 8b
Gruppe 6
Gruppe 1
Gruppe 7
Tanzsportgruppe
Discofox/Salsa
Gruppe 8a
Anträge sind in schriftlicher Form bis spätestens Dienstag,
21.04.2015 an den Schriftführer, Herrn Christoph Zeller,
Termine und Gruppenstunden
Fürstenbergstraße 18, 77756 Hausach, einzureichen.
Montag, 20.04.2015
Auf reges Interesse und zahlreichen Besuch freut
sich die Vorstandschaft des SV Hausach.
Bernd Waidele
1. Vorsitzender
15.30 Uhr K
indergruppenstunde (4-7 Jahre) im Gruppenraum Einbach
Dienstag, 21.04.2015
18.00 Uhr Kindergruppenstunde (8-12 Jahre) im Gruppenraum
Mittwoch, 22.04.2015
19.00 Uhr Jugendgruppenstunde mit den Erwachsenen
Mittwoch, 22.04.2015
20.00 Uhr Probe der Aktiven in der Graf-HeinrichSchule
27
Hausach
Donnerstag, 16. April 2015
TV Hausach
Abt. Männerriege
Änderung des Übungsabend am 17. April 2015.
Beginn ist bereits am 19.30 Uhr.
Vorankündigung
Bitte vormerken Versammlung am 22. April 2015 im „Ratskeller“, beginn 19.00 Uhr. Neuwahlen.
Die Reigenleitung bittet um rege Teilnahme.
Schriftführer: E. Heß
Männerriege - TV Hausach
Unsere nächste Wanderung findet am Dienstag, den
21.04.2015, statt. Treffpunkt ist 14.00 Uhr am Kinzigsteg.
Wir wandern den Bergmannspfad,
Deckerhof, Spänlehof, über die Platte, Geigerloch, Guller
nach Mühlenbach.
Einkehr ist um ca. 17.00 Uhr beim Biersepp. Auf eine gute
Beteiligung freuen sich Bernhard und Alfred.
Die Gruppe „Funktionelle Gymnastik“ wandert in diesem
Frühjahr über den Urenkopf nach Haslach und wieder
zurück. Am Samstag, 18.04.2015, treffen wir uns um 10.00
Uhr beim Erzbrüderbrunnen in Hausach-Dorf und wandern über den Pfarrberg und Mathesenhof unserem Ziel,
dem Urenkopf, entgegen. Hier wollen wir unser Rucksackvesper verzehren. Weiter geht es nach Haslach.
Nach der Kaffeepause treten wir den Rückweg an. Fast am
Ziel ist die Schlußeinkehr geplant.
Mit wetterfester Kleidung, gutem Schuhwerk, ausreichend
Vesper und Trinken und wie immer guter Laune wird es
wieder ein schöner Wandertag.
28
Donnerstag, 16. April 2015
Hornberg
Mitteilungen aus Hornberg
Landfrauenmarkt
in Hornberg
am 18. April 2015
von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
auf dem evangelischen Kirchplatz
Verkauf heimischer Produkte
Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Landfrauenverein
Hornberg, Reichenbach, Niederwasser
29
Hornberg
Donnerstag, 16. April 2015
Neues vom Rathaus
Dort spielten die Kinder im Orchester vor den Eltern die
geprobten Stücke. Danach ging es auf die Heimreise. Alles
in einem war es wieder ein sehr gelungenes und abwechslungsreiches Probewochenende.
Geänderter Redaktionsschluss in der KW 18
Wegen dem Feiertag am Freitag, den 1. Mai 2015, wird
der Redaktionsschluss für das Amtliche Nachrichtenblatt auf Montag, den 27. April 2015 vorverlegt. Erscheinungstag ist am Mittwoch, den 29. April 2015.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Beiträge bis spätestens
11:00 Uhr in den Redaktionen eingegangen sein müssen.
Verspätet eingehende Beiträge können leider nicht
mehr berücksichtigt werden.
Wir bitten um entsprechende Beachtung und danken
für Ihr Verständnis!
Hornberg-Tunnel wegen
Wartungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt
Wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten wird der Hornberg-Tunnel für vier Nächte vom 20. bis 24. April, jeweils
zwischen 20 Uhr und 5 Uhr voll gesperrt. Die Umleitung
erfolgt über die Ortsdurchfahrt Hornberg. Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis mitteilt, dienen
die Arbeiten dem Erhalt der Verkehrssicherheit und erfolgen nachts, um größere Verkehrsbehinderungen zu vermeiden.
Neues aus der Tourist-Info
Öffnungszeiten der
Tourist-Information Hornberg
01. März – 31. Mai
Montag – Freitag Montag – Donnerstag
Freitag
8:30 – 12:00 Uhr
14:00 – 17:00 Uhr
14:00 – 16:00 Uhr
Truppenübung der Bundeswehr
Die Bundeswehr führt in der Zeit vom 20. April bis zum
7. Mai eine Truppenübung durch, die auch den Bereich des
Ortenaukreises umfasst. Zum Einsatz kommen 25 Soldaten auf 6 Fahrzeugen.
Die Jagdgenossenschaften, Jagdberechtigten und Eigenjagdbesitzer werden um besondere Beachtung gebeten.
Probewochenende der Jugendkapelle Hornberg
___________________________
Gutschein-Tipp
_________________________________________________
Verschenken Sie einen Gutschein für eine
Tages- oder Halbtagesfahrt mit einem
Elektrofahrrad.
Tourist-Information Hornberg
Bahnhofstraße 1–3
78132 Hornberg
Tel. 07833/793-44
Preis:
22,00 Euro
(ganzer Tag)
15,00 Euro
(halber Tag)
Das alljährliche Probewochenende der Jugendkapelle
Hornberg auf dem Roten Bühl in Mühlenbach fand die
vergangene Woche wieder statt. Der Aufenthalt war von
Dienstag bis Donnerstag. Ein wesentlicher Programmteil
war das Proben. Man Probte gemeinsam und Registerweise. Doch es blieb auch genügend Zeit für gemeinsame
Spiele, Aufenthalt im Hoteleigenen Schwimmbad und vieles mehr. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und Herr Böcherer war sehr zufrieden mit der Probenarbeit. Am Donnerstagnachmittag war dann wieder ein Abschlusskonzert.
30
_______________________________________________________
Donnerstag, 16. April 2015
Hornberg
31
Hornberg
Donnerstag, 16. April 2015
Benötigen Sie noch Ideen
Wir haben welche für Sie …
für
Geschenke?
–
Verkauf in der Tourist-Information Hornberg
Besondere Geschenkidee im April 2015 bei Reservix:
„Elvis – Das Musical“ oder „Das Fest der Feste 2015“
in Freiburg.
Diese Karten und Karten zu weiteren Veranstaltungen erhalten
Sie in der Tourist-Information Hornberg.
Mehr Informationen und Veranstaltungen finden Sie unter
www.reservix.de
Geschenkgutschein
für die Freilichtbühne Hornberg
Erwachsene 10,00 Euro
(Märchen 9,00 Euro)
Kinder 9,00 Euro
(Märchen 6,00 Euro)
Geschenkgutschein für die
Greifvogel-Flugvorführung
Erwachsene
Kinder ab 5 Jahren
6,00 Euro
4,00 Euro
Geschenkgutschein
für das Schwimmbadkiosk
Sommersaison Europa-Park
Der Europa-Park ist vom 28.03.2015
bis 08.11.2015 geöffnet.
Erwachsene
42,50 Euro
Kinder 4 -11 Jahre
37,00 Euro
SchwarzwaldCard
Erleben Sie mit der SchwarzwaldCard über
135 Ausflugsziele und Attraktionen im gesamten Schwarzwald! An drei frei wählbaren Tagen innerhalb der Saison vom
01.04.2015 bis 31.03.2016 bietet die
SchwarzwaldCard freien Eintritt und ist
von einem Nutzungstag auf den anderen
übertragbar.
Karte ohne Karte mit
Europapark Europapark
bis 3 Jahre
kostenlos kostenlos
4 – 11 Jahre
25,00 Euro 53,50 Euro
ab 12 Jahre
35,00 Euro 64,00 Euro
Familien
107,00 Euro222,00 Euro
(2 Erw. und 3 Kind. bis max. 17 Jahre
VAUDE-Schwarzwald-Rucksack
Hochwertiger Wander- und Radrucksack mit vielen Extras
69,50 Euro
DVD „Die Schwarzwaldbahn –
Das Modell und das Original“
Die „große“ Schwarzwaldbahn fährt
seit 1873 zwischen den Städten Offenburg und Konstanz am Bodensee. Sie
überwindet dabei im Kernstück zwischen Hornberg und Sommerau auf 11
km Luftlinie 448 m Höhenunterschied
und führt in großen Schleifen durch 36
Tunnels mit einer Gesamtlänge von fast
11 Kilometern. Eine echte Meisterleistung von Robert Gerwig, dem Erbauer
der Schwarzwaldbahn.
Die DVD hat eine Filmlänge von ca. 40 Minuten
Preis: 15,00 Euro
Fotobuch
Hochwertiges Fotobuch des Musik- und
Trachtenvereins Reichenbach
21,00 Euro
32
Kartenvorverkauf für die Südwest Messe
in Villingen-Schwenningen
Südwest Messe: Wenn Einkaufen zum Erlebnis wird
Bummeln – Neuheiten, Bewährtes und Schnäppchen
entdecken, Informationen sammeln, Unterhaltung genießen: All das bietet die Südwest Messe vom 30. Mai bis
07. Juni 2015. Ab Montag, 20. April 2015 kann man Eintrittskarten im Vorverkauf erwerben und dabei sparen!
Ab Montag, 20. April 2015 erhalten Sie in der TouristInformation in Hornberg Eintrittskarten für die Südwest Messe in Villingen-Schwenningen.
Eintrittspreise Südwest Messe:
Erwachsene 4,00 Euro(Tageskasse 6,00 Euro)
Kinder (6 – 14 Jahre) 2,50 Euro(Tageskasse 4,00 Euro)
Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt!
Der Vorverkauf endet am Freitag, 29. Mai 2015.
Tourist-Information Hornberg
Hornberger Wanderwoche
vom Montag, 27. April bis Samstag, 02. Mai 2015
Genießen Sie die warmen Frühlingstage im herrlichen
Gutachtal. Mit dem Rucksack und unter sachkundiger
Führung können Sie Natur pur erleben. Lernen Sie auf
Wegen in Hornberg und der Umgebung die eindrucksvollen Schönheiten der Region kennen.
Die Woche beginnt mit einer Begrüßung in der TouristInformation am Montag, 27. April 2015 um 9.00 Uhr. Anschließend geht es zu Fuß zum Bahnhof und von dort mit
der Bahn nach Haslach zum Start der ersten Wanderung.
Der Schwarzwaldverein bietet abwechslungsreiche Touren: Es geht unter anderem auf dem Haslacher Panoramaweg, auf dem neuen Lauterbacher Wandersteig oder auch
auf dem Gutacher Tälersteig.
Bei allen Wanderungen ist Rucksackverpflegung erforderlich, außerdem feste Schuhe, Wanderstöcke und Getränke
empfehlenswert. Teilweise ist eine Einkehr während den
Wanderungen geplant. Diese ist freiwillig; jeder kann
selbst entscheiden, ob er einkehren möchte. Zu allen Touren sind auch einheimische Wanderer herzlich willkommen!
Die Teilnahme an den Wanderungen ist kostenlos. Ausgaben fallen ggf. für Bus- und Bahnfahrten an. Urlaubsgäste
mit der KONUS-Gästekarte fahren kostenfrei.
In diesem Jahr werden folgende Touren angeboten:
Montag, 27. April 2015, 9.00 Uhr
Gästebegrüßung in der Tourist -Information Hornberg
und Start zur ersten Wanderung auf dem Haslacher Panoramaweg
Dienstag, 28. April 2015, 9.30 Uhr
Rundwanderung bei Schweighausen
Treffpunkt: Hornberg Neukauf Parkplatz, Fahrt mit Pkw
nach Schweighausen
Mittwoch, 29. April 2015, 9.30 Uhr
Auf dem neuen Lauterbacher Wandersteig
Treffpunkt: Hornberg Neukauf Parkplatz, Fahrt mit Pkw
zum Waldparkplatz auf dem Fohrenbühl
Donnerstag, 30. April 2015, 9.45 Uhr
Auf dem Gutacher Tälersteig
Treffpunkt: Hornberg, Bushaltestelle Pleuler (Abfahrt 9:53)
Freitag, 01. Mai 2015, 8.15 Uhr
Von Schonach über den Großen Schanzenberg nach Hornberg
Treffpunkt: Bahnhof Hornberg, mit der Bahn und Bus
nach Schonach
Donnerstag, 16. April 2015
Hornberg
Samstag, 02. Mai 2015 8.15 Uhr
Wanderung von Villingen nach St. Georgen
Treffpunkt: Bahnhof Hornberg, mit der Bahn nach Villingen
19.00 Uhr - Gemeinsamer Abschlussabend im Hotel
Schloss Hornberg
Die Teilnehmer und Wanderführer lassen die gemeinsame
Woche nochmals Revue passieren, bevor die Gäste mit vielen neuen Eindrücken nach Hause fahren.
Infos & Anmeldung:
Tourist-Information Hornberg, Bahnhofstr. 1-3,
78132 Hornberg
Tel. 07833-79344, Fax 07833/79329
E-Mail tourist-info@hornberg.de - www.hornberg.de
Aus dem
Gemeinderat
Bericht aus der Gemeinderatssitzung
vom 01. April 2015:
TOP 01Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlicher Sitzung
Bürgermeister Scheffold gibt bekannt, dass der Gemeinderat am 11. März 2015 in nichtöffentlicher Sitzung
darüber informiert worden ist, dass ein von der Stadt
Hornberg und der Gemeinde Lauterbach gemeinsam angestrebtes Windkraftpoolingmodell für den Bereich Kapfwald/Falkenhöhe im Gemarkungsdreieck Reichenbach/
Lauterbach/Tennenbronn leider nicht zu Stande gekommen ist. Es ist nicht gelungen, alle dortigen Grundstückseigentümer zum Beitritt zu der Pachtgemeinschaft zu bewegen. Außerdem hat der Gemeinderat über die Vermietung einer Wohnung im städtischen Wohnhaus Reichenbacher Straße 13 a Beschluss gefasst.
TOP 02Feuerwehr-Einsatzabteilung
Niederwasser:
Zustimmung des Gemeinderates zur Wiederwahl
des Abteilungskommandanten und seines Stellvertreters
Bürgermeister Scheffold begrüßt Abteilungskommandant
Uwe Bähr und seinen Stellvertreter Sven Heinzmann im
Zuhörerraum. Die Feuerwehreinsatzabteilung Niederwasser hat in ihrer Jahreshauptversammlung das bisherige
Abteilungskommando wiedergewählt. Der Gemeinderat
hat dieser Wiederwahl zuzustimmen. Die Amtszeit des
Kommandos beträgt wieder fünf Jahre.
Der Gemeinderat ist einstimmig mit einer Beschlussfassung in offener Wahl und en bloc einverstanden.
Beschluss:
Der Gemeinderat stimmt einstimmig der Wiederwahl von
Abteilungskommandant Uwe Bähr und von Stellvertreter
Sven Heinzmann in der Jahreshauptversammlung der
Feuerwehreinsatzabteilung Niederwasser am 20. Februar
2015 zu.
Bürgermeister Scheffold spricht den Feuerwehrkammeraden Bähr und Heinzmann seinen Glückwunsch und seinen
Dank für ihr Engagement aus. Glücklicherweise konnten
in den letzten Jahren wesentliche Verbesserungen für die
Einsatzabteilung Niederwasser erreicht werden. Ein neues
Einsatzfahrzeug konnte beschafft, die Feuerwehrgarage
konnte modernisiert werden. Nun sind optimale Verhältnisse vorhanden. Die Aufrechterhaltung und wenn möglich der Ausbau der Mannschaftstärke ist im Auge zu behalten.
Kamerad Bähr erhält ein besonderes Lob für seine Bereitschaft, gleichzeitig auch die Stellvertretung des Gesamtkommandanten zu übernehmen.
Die Herren Bähr und Heinzmann erhalten von Bürgermeister Scheffold ihre Bestellungsurkunden. Ihre Bestellung für weitere fünf Jahre wird durch Handschlag des
Bürgermeisters besiegelt und hiermit aktenkundig gemacht. Der jeweilige Urkundentext wird verlesen. Unter
dem Beifall des Gremiums werden die Herren Bähr und
Heinzmann verabschiedet.
TOP 03Kindergartenbeförderung: Neufestsetzung des
Elternbeitrags
Die Stadt Hornberg unterhält als eine von ganz wenigen
Gemeinden des Ortenaukreises als freiwillige Aufgabe eine Kindergartenbeförderungslinie. Gemeinderat und Ortschaftsräte haben im November 2014 gemeinsam vereinbart, zeitnah über eine Anpassung der Elternbeiträge zu
beschließen. Aktuell beträgt der Elternbeitrag für das
erste und zweite Kind 18 Euro pro Monat, bei elf Beitragsmonaten. Das dritte und jedes weitere Kind sind beitragsfrei.
Die letzte Anpassung des Elternbeitrags erfolgte zum Kindergartenjahr 2013/2014. Im laufenden Kindergartenjahr
werden 20 Kinder aus Reichenbach und sechs Kinder aus
Niederwasser mit dem Kindergartenbus zu den beiden
Hornberger Kindergärten befördert. Vorgeschlagen wird
eine Erhöhung um 2 Euro auf 20 Euro pro Monat.
Zu bedenken ist, dass die Beförderungskosten in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen sind. Eine Übersicht über die Kostenentwicklung liegt dem Gemeinderat
vor. Bürgermeister Scheffold spricht von einem starken
Bekenntnis für die beiden Hornberger Ortsteile, dass die
Kindergartenlinie aufrechterhalten werden kann. Dies
stellt einen wichtigen Beitrag zur Familienfreundlichkeit
dar. Der Freiwilligkeitscharakter der Leistung wird betont.
Künftig sollte eine regelmäßige Anpassung der Elternbeiträge erfolgen.
Stadtrat Bühler teilt in seiner Funktion als Ortsvorsteher
von Reichenbach mit, dass der Ortschaftsrat von Reichenbach in der vergangenen Woche sich einstimmig für die
Erhöhung ausgesprochen hat. Es wurde seitens des Ortschaftsrates aber kritisiert, dass die Verweildauer der Reichenbacher Kinder in den Kindergärten durch die Beförderungszeiten zu kurz ist. Leider ist dies aber organisatorisch nicht zu ändern. Das städtische Engagement wurde
vom Ortschaftsrat aber gewürdigt.
Ortsvorsteher Dold teilt mit, dass der Ortschaftsrat Niederwasser in seiner gestrigen Sitzung ebenfalls einstimmig für die Beitragsanpassung gestimmt hat. Der Ortschaftsrat hat sich dankbar für diese Einrichtung gezeigt.
Stadtrat Jogerst hat festgestellt, dass das städtische Defizit 2015 um 3.000 Euro niedriger liegt als 2014. Vor diesem
Hintergrund findet er eine Gebührenerhöhung schwer zu
vermitteln. Bürgermeister Scheffold gibt aber zu bedenken, dass das städtische Defizit jährlich stark schwankend
ist, je nach Anzahl der Kinder und des Streckenverlaufs.
Die Kosten werden auch wieder deutlich steigen. Grundsätzlich ist zu beachten, dass der städtische Aufwand pro
Kind kontinuierlich gestiegen ist.
Stadtrat Hess spricht sich gegen eine Erhöhung im Jahr
2015 aus. Dies würde eine Mehrbelastung für die elf betroffenen Familien mit sich bringen, die teilweise zwei
Kinder in die Kindergärten fahren lassen müssen. Vor dem
Hintergrund, dass auch die Gewerbesteuererhöhung um
ein Jahr verschoben worden ist, sollte hier ebenfalls zugewartet werden. Bürgermeister Scheffold gibt zu bedenken,
dass die Mehrbelastung pro Kind und Jahr sich nur auf 22
Euro belaufen wird. Demgegenüber steht ein städtischer
Abmangel von 1.069 Euro pro Jahr und Kind.
Stadtrat Fuhrer stellt ebenfalls fest, dass das städtische
Defizit seit Jahren ständig steigt. Bei einer freiwilligen
Leistung ist deshalb ein angemessener Eigenanteil der
Eltern wichtig.
Beschluss:
Der Gemeinderat beschließt mit neun Ja-Stimmen, bei
sechs Nein-Stimmen, den Elternbeitrag pro Kind und Mo33
Hornberg
nat für die Beförderung der Kindergartenkinder ab dem
01. September 2015 von 18 Euro auf 20 Euro zu erhöhen
(erstes und zweites Kind), bei elf Beitragsmonaten pro
Jahr. Das dritte und jedes weitere Kind bleiben weiterhin
beitragsfrei.
Zukünftig soll in einem regelmäßigen Turnus über eine
Erhöhung der Elternbeiträge beraten und beschlossen
werden.
TOP 04Gesamtfortschreibung des Regionalplanes Südlicher Oberrhein, Kapitel Vorranggebiete für regionalbedeutsame Windkraftanlagen: Stellungnahme
der Stadt Hornberg
Der Regionalverband Südlicher Oberrhein hat einen Offenlageentwurf im Rahmen der Gesamtfortschreibung des
Regionalplanes für das Kapitel Windenergie beschlossen.
Die Begründung sowie die Steckbriefe für die beiden vorgeschlagenen Vorranggebiete auf Gemarkung Hornberg in
den Bereichen Schondelhöhe und Falkenhöhe liegen dem
Gemeinderat vor. Die Fläche Schondelhöhe schließt sich
an die beiden bestehenden Anlagen auf dem Pilfer an. Die
Fläche ist auch im dortigen städtischen Windkraftsuchraum enthalten.
Die Fläche Falkenhöhe ist ebenfalls im dortigen städtischen Windkraftsuchraum „Rötenbacher Wald“ enthalten.
Aus Sicht der Verwaltung bestehen gegen die Ausweisungen des Regionalverbandes keine Einwendungen.
Bürgermeister Scheffold informiert, dass im Bereich
Schondelhöhe auf der Nachbargemarkung Gutach/Kirnbach der Bau einer dritten Windkraftanlage geplant ist.
Bezüglich des Bereichs Falkenhöhe ist zu beachten, dass
dort im derzeit noch gültigen Regionalplan ein so genannter Vorrangbereich für wertvolle Biotope ausgewiesen ist.
Die Stadt Hornberg muss deshalb für ihren dortigen
Windkraftsuchraum ein so genanntes Zielabweichungsverfahren vom Regionalplan beantragen, unter Tagesordnungspunkt 05 der heutigen Sitzung wird hierüber beraten werden.
Ortsvorsteher Bühler informiert, dass der Ortschaftsrat
Reichenbach in seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen hat, gegen die Ausweisung des Regionalverbandes keine Einwände zu erheben. Der Ortschaftsrat Reichenbach weist aber darauf hin, dass durch den Bau von
insgesamt sechs Windkraftanlagen im Bereich Prechtaler
Schanze, auf den Gemarkungen Gutach und Mühlenbach,
die eigentlich planerisch nicht gewollte Riegelwirkung
erzielt wird. Insofern sind die Planungen in einzelnen Verwaltungsräumen teilweise nicht nachvollziehbar.
Bürgermeister Scheffold informiert, dass die Windkraftsuchräume, die vom Regionalverband in der jeweiligen
Gemeinde ausgewiesen werden, für die Gemeinde dann
verbindlich sind. Dies bedeutet, dass diese Flächen in den
städtischen Flächennutzungsplan zu übernehmen sind,
auch wenn die Gemeinde selbst einen solchen Windkraftsuchraum nicht in ihrem Teilflächennutzungsplan Windkraft ausweist. In Hornberg ist dies allerdings nicht der
Fall, die Flächen sind hier deckungsgleich.
Stadtrat Hess ist ebenfalls der Meinung, dass der Windpark Prechtaler Schanze eine deutliche Beeinträchtigung
des Landschaftsbildes mit sich bringt. Sollte auch im Bereich Schiffherrenbühl auf Gemarkung Oberprechtal eine
Windkraftanlage gebaut werden, würde dieser Eindruck
noch verstärkt.
Beschluss:
Der Gemeinderat stimmt mit 14 Ja-Stimmen, bei einer
Nein-Stimme, dem Offenlageentwurf des Regionalverbandes Südlicher Oberrhein, Gesamtfortschreibung, Kapitel
4.2.1 Windenergie zu.
TOP 05Gesamtfortschreibung des Regionalplanes Südlicher Oberrhein, Kapitel Vorranggebiete für Naturschutz und Landschaftspflege (Teilraum
Schwarzwald):
34
Donnerstag, 16. April 2015
a) Stellungnahme der Stadt Hornberg
b)Antrag der Stadt Hornberg auf Durchführung
eines Zielabweichungsverfahrens vom Regionalplan 1995
a) Gesamtfortschreibung des Regionalplanes Südlicher
Oberrhein, Kapitel Vorranggebiete für Naturschutz und
Landschaftspflege (Teilraum Schwarzwald): Stellungnahme der Stadt Hornberg:
Der Regionalverband hat im derzeit noch gültigen Regionalplan so genannte Vorrangbereiche für wertvolle Biotope ausgewiesen. Der Übersichtsplan liegt dem Gemeinderat vor. Ein Teil der städtischen Windkraftsuchräume liegt
innerhalb dieser Biotopflächen.
Der Regionalverband führt derzeit ein Fortschreibungsverfahren für den Regionalplan durch. Ziel ist, diese bisherigen Vorrangbereiche für wertvolle Biotope durch regionalplanerische Vorranggebiete für Naturschutz und
Landschaftspflege im Teilraum Schwarzwald zu ersetzen.
Auf Gemarkung Hornberg sollen vier Vorranggebiete ausgewiesen werden, in den Bereichen Mooswald, Heidenbühl, Storenwald und Reichenbach. Die Begründung, die
Steckbriefe und die Übersichtskarte zu diesen vier Bereichen liegen dem Gemeinderat vor.
Ortsvorsteher Bühler teilt mit, dass der Ortschaftsrat Reichenbach in seiner letzten Sitzung beschlossen hat, gegen
diese Planung keine Einwände zu erheben.
Stadtrat Baumann kann die Planung des Regionalverbandes indes nicht nachvollziehen. Die Streichung der bisherigen Biotope aus dem Regionalplan ist für ihn sachlich
nicht begründet. Er hat den Verdacht, dass hierdurch nur
der Bau von Windkraftanlagen ermöglicht werden soll.
Bürgermeister Scheffold informiert über die verschiedenen Arten von naturschutzrechtlichen Schutzgebieten, wie
beispielsweise Biotope, FFH-Gebiete, Natura 2000-Gebiete und Landschaftsschutzgebiete.
b) A
ntrag der Stadt Hornberg auf Durchführung eines
Zielabweichungsverfahrens vom Regionalplan 1995:
Der städtisch Windkraftsuchraum HOR 6 Rötenbacher
Wald im Bereich Kapfwald/Falkenhöhe liegt vollständig
innerhalb eines derzeit noch im Regionalplan ausgewiesenen Vorrangbereichs für wertvolle Biotope. Solange diese
Ausweisung gültig ist, kann dieser Windkraftsuchraum
nicht als Windkraftvorrangfläche ausgewiesen werden. Da
mit einem Inkrafttreten des Fortgeschriebenen Regionalplanes nicht vor 2016 gerechnet werden kann, die Stadt
Hornberg aber ihr Flächennutzungsplanverfahren Windenergie weiterführen und die Fläche Rötenbacher Wald
auch als Windkraftvorrangfläche ausgewiesen werden
soll, besteht nur die Möglichkeit, beim Regierungspräsidium Freiburg einen so genannten Antrag auf Zielabweichung vom Regionalplan zu stellen. Die Thematik wurde
gestern beim Regierungspräsidium Freiburg in einer Behördenrunde besprochen. Als Ergebnis kann festgehalten
werden, dass ein solcher Antrag sehr gute Erfolgsaussichten hätte.
Stadtrat Fuhrer fragt sich, wie der Regionalverband die
Streichung der Biotopbereiche im Regionalplan begründet. Bürgermeister Scheffold kann sich nur vorstellen,
dass von Seiten des Regionalverbandes die Windkraftnutzung vornehmlich im Waldbereich gesehen wird, weshalb
die Biotopfrage im Offenlandbereich hier nicht maßgeblich ist. Offenlandflächen sind ohnehin geschützt, deshalb
wird wohl keine Ausweisung im Regionalplan mehr vorgenommen.
Für die Ausarbeitung der Antragsunterlagen für den Zielabweichungsantrag entstehen für die Stadt Hornberg Honorarkosten für die Arbeit von Planer Fischer und von Dr.
Boschert. Bürgermeister Scheffold hat deshalb gegenüber
der ForstBW als Grundstückseigentümerin im dortigen
Bereich signalisiert, dass die Stadt Hornberg wünscht,
dass diese Honorarkosten vertraglich auf den von der
ForstBW auszuwählenden Investor übertragen werden.
Bekanntlich hat die ForstBW ihr Grundstück im Bereich
Donnerstag, 16. April 2015
Kapfwald/Falkenhöhe zur Windkraftnutzung öffentlich
ausgeschrieben.
Beschluss:
Der Gemeinderat fasst mit 14 Ja-Stimmen, bei einer Enthaltung, folgende Beschlüsse:
1. Der Gemeinderat stimmt dem Entwurf des Regionalverbandes Südlicher Oberrhein zur Ausweisung von regionalplanerischen Vorranggebieten für Naturschutz und
Landschaftspflege im Teilraum Schwarzwald auf Gemarkung Hornberg zu.
2. Der Gemeinderat beschließt, für den Bereich des vorläufigen Windkraftsuchraumes HOR 6 „Rötenbacher Wald“
einen Antrag auf Durchführung eines Zielabweichungsverfahrens vom Regionalplan 1995 bezüglich des dort
ausgewiesenen Vorrangbereiches für wertvolle Biotope
zu stellen.
TOP 06Fortschreibung des sachlichen Teilflächennutzungsplanes „Windenergie“ der Stadt Hornberg:
Sachstand
Die Stadt Hornberg schreibt derzeit ihren sachlichen Teilflächennutzungsplan „Windenergie“ fort. Im Verfahren
befinden sich zwölf vorläufige Windkraftsuchräume. Diese Suchräume werden an einem Übersichtsplan erläutert.
Nach Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden hat das Planungsbüro Fischer die vorgebrachten Anregungen geprüft und ausgewertet. Derzeit werden pro Suchraum so genannte Steckbriefe aufgestellt, mit jeweiliger Landschaftsbildbewertung. Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass nach
derzeitigem Stand folgende Suchräume voraussichtlich
als Windkraftvorrangflächen ausgewiesen werden können.
-Bereich Schondelhöhe, Am Pilfer (Übernahme des Bestandes von zwei Windkraftanlagen)
- Teilfläche Rötenbacher Wald
-Teilfläche Staigers Eck (eine Windkraftanlage bereits
vorhanden)
-Es soll auch versucht werden, eine Teilfläche des Bereiches Kostbachhöhe unterhalb der beiden bestehenden
Windkraftanlagen als Windkraftvorrangfläche auszuweisen. Voraussetzung für eine solche Ausweisung ist,
dass die beiden bestehenden Anlagen nach Ablauf der
Nutzungsdauer abgebaut werden und innerhalb der
neuen Vorrangfläche eine neue Anlage gebaut werden
kann. Dies wird planerisch derzeit untersucht. Der Gemeinderat wird wieder informiert.
Ziel ist, die so genannte Offenlage der Planung bis Juli
2015 in den Ortschaftsräten und im Gemeinderat zu beschließen.
Beschluss:
Der Gemeinderat nimmt vom Sachstand Kenntnis.
TOP 07Sachlicher Teilflächennutzungsplan „Windenergie“ der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Elzach:
a)Sachstand beizüglich des Windkraftsuchraums
„Schiffherrenbühl“
b)Weiteres Vorgehen
Der Gemeindeverwaltungsverband Elzach erstellt derzeit
einen sachlichen Teilflächennutzungsplan zur Ausweisung
von Konzentrationsflächen für Windkraftanlagen, unter
anderem auf der Gemarkung Oberprechtal. Die dortige
Konzentrationszone Schiffherrenbühl grenzt im Bereich
Karlstein an die Gemarkung Niederwasser an. Da die
Konzentrationszone sich in direkter Nähe zum Hotel
Schöne Aussicht befindet, hat die Stadt Hornberg in der
zweiten Offenlage der Planung erneut massive Bedenken
gegen diese Ausweisung vorgebracht, ebenso wie die
Nachbargemeinde Schonach.
Der Gemeinderat von Elzach hat nun zwar beschlossen,
diesen Bereich nicht mehr als Konzentrationszone auszuweisen. Gleichzeitig wurde aber in den Textteil des Flächennutzungsplanes aufgenommen, dass die planerische
Hornberg
Konzeption des Gemeindeverwaltungsverbandes den
Standort Schiffherrenbühl als möglichen Windkraftstandort beinhaltet, wenngleich er nun nicht ausgewiesen werden kann. Stattdessen wird nun im Textteil aufgenommen,
dass die Errichtung einer Windkraftanlage im dortigen
Bereich nicht der Planungskonzeption widersprechen
würde, falls im Einzelgenehmigungsverfahren die Vereinbarkeit des Standorts mit dem Naturschutzrecht nachgewiesen werden kann.
Sofern auch die Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes sich diesem Beschluss anschließt, wird
die Stadt Hornberg bei der dritten Offenlage der Planung
wieder angehört werden. Die Anhörungsfrist wird aber
nur 14 Tage betragen. Die Stadt Hornberg wird dann eine
Fristverlängerung beantragen, um die Thematik im Ortschaftsrat Niederwasser und im Gemeinderat behandeln
zu können. Wird diesem Antrag aber nicht entsprochen, so
wird vorgeschlagen, vorsorglich die Verwaltung mit einer
ablehnenden Stellungnahme zu beauftragen.
Beschluss:
Der Gemeinderat nimmt von den Ausführungen der Verwaltung Kenntnis. Die Stellungnahme der Stadt Hornberg
wird im Rahmen der dritten Offenlage des Teilflächennutzungsplanes in einer späteren Sitzung durch den Gemeinderat beschlossen, nach Anhörung des Ortschaftsrates
Niederwasser.
Die Verwaltung wird beauftragt, nach Eingang der Anhörung eine Fristverlängerung zu beantragen. Wird dieser
Fristverlängerung nicht entsprochen, wird die Verwaltung
vorsorglich beauftragt, fristgemäß eine ablehnende Stellungnahme gegenüber dem Gemeindeverwaltungsverband
Elzach abzugeben, mit der bisherigen Begründung. Die
Missbilligung des Gemeinderates über diese Verfahrensweise soll im Schreiben zum Ausdruck gebracht werden.
Dieser Beschluss wurde einstimmig gefasst.
TOP 08Waldwegebau im Stadtwald: Freigabe der veranschlagten Maßnahmen
Bürgermeister Scheffold begrüßt Forstrevierleiter Martin
Flach im Zuhörerraum. Der Gemeinderat hat am 13. März
2015 die vorgeschlagenen Wegetrassen besichtigt. Die Verwaltung schlägt folgende Maßnahmen zur Ausschreibung
vor:
1.Verbindungsstück Ziegelgrundweg, Länge ca. 235 m
2.Maschinenwege zwischen Immelsbacher Höhe und
Windeckfelsen
3.Erschließungsmaßnahme Hornberger Höhe
Bürgermeister Scheffold erläutert die geplanten Maßnahmen.
Stadtrat Wöhrle sieht die Maßnahme Ziegelgrundweg positiv. Zum Bereich Immelsbacher Höhe und Windeckfelsen
stellt er aber fest, dass dieser Weg vom alpinen Pfad aus
deutlich wahrnehmbar sein wird. Der alpine Pfad wird
dadurch seinen Reiz verlieren. Er bittet darum, diese Maßnahme zu streichen und den Waldbestand auf dem dortigen Grad im Bestand zu lassen. Aus seiner Sicht kann auf
die Bewirtschaftung dieses Waldstückes verzichtet werden. Im äußersten Fall kann in einzelnen Fällen durch einen Seilkranhieb gearbeitet werden. Er wünscht, dass der
Wanderweg nicht beeinträchtigt wird, und wird gegen diese Maßnahme stimmen. Er bittet diesbezüglich um eine
separate Abstimmung bezüglich der drei Maßnahmen.
Bürgermeister Scheffold bestätigt, dass der Weg vom alpinen Pfad aus teilweise einsehbar sein wird, eine Wegetrasse ohne Einsehbarkeit vom alpinen Pfad her ist nicht
möglich.
Auch Stadtrat Tischer spricht sich gegen die Maßnahme
aus. Er spricht von einem Naturparadies, das nicht erschlossen werden sollte. Der Bereich sollte unberührt gelassen werden.
Stadtrat Hess ist hingegen der Meinung, dass die Sicherheit der Waldarbeiter oberste Priorität hat. Hierfür ist der
Bau von Wegen notwendig. Schließlich soll der Stadtwald
auch einen angemessenen Erlös bringen.
35
Hornberg
Auf die Frage an Herrn Flach zu den Mehrkosten für den
Ziegelgrundweg spricht dieser von lediglich einigen hundert Euro.
Stadtrat Wöhrle gibt zu bedenken, dass die Wegetrasse für
den Ziegelgrundweg bereits so beschlossen worden ist. Er
möchte hieran festhalten.
Stadtrat Fuhrer ist ebenfalls für die Maßnahme Ziegelgrundweg, weil die Hornberger Gemarkung so erschlossen
werden kann. Auch dieser Weg wird aber einsehbar sein.
Die Maßnahme Hornberger Höhe ist für ihn ebenfalls in
Ordnung.
Bezüglich der Immelsbacher Höhe gibt Herr Fuhrer aber
zu bedenken, dass ein Seilkranhieb zu gefährlich wäre.
Einen Weg wünscht er jedoch ebenfalls nicht. Deshalb
sollte von der Erschließungsmaßnahme vorläufig Abstand
genommen werden, solange keine finanzielle oder waldbauliche Notwendigkeit besteht.
Dieser Meinung schließt sich Stadtrat Baumann an. Er hat
die Befürchtung, dass eine solche Erschließungsmaßnahme am Ende einen ungewünschten optischen Eindruck
hinterlassen könnte wie die Maßnahme Ziegelkopfweg.
Stadtrat Bühler spricht von einem ständigen Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und Landschaftschutz. Er spricht
sich selbst für die wirtschaftliche Nutzung des Stadtwaldes aus. Wege sind für ihn notwendig. Er ist aber dafür,
diese anschließend aktiv zu begrünen, dann werden die
Einschnitte im Wald nicht mehr zu sehen sein.
Stadtrat Jogerst weist darauf hin, dass die Waldbewirtschaftung ohne geeigneten Weg eine Gefahrenquelle darstellt. Ohnehin sieht er in der künftigen Unterhaltung der
Wanderwege große Probleme, wenn die Wandervereine
diese Leistung eines Tages nicht mehr erbringen können.
Auf Anfrage von Stadtrat Hess informiert Bürgermeister
Scheffold, dass bei einem Verzicht auf die Erschließungsmaßnahme Immelsbacher Höhe ein entsprechender Einschlag an anderer Stelle im Stadtwald erfolgen würde, um
den Haushaltsansatz zu erreichen.
Stadtrat Wöhrle gibt zu bedenken, dass im Bereich Immelsbacher Höhe Stechpalmen stehen, die seines Wissens
geschützt sind. Er sieht für den alpinen Pfad einen enormen Wertverlust, wenn der Weg gebaut wird.
Bürgermeister Scheffold gibt zu bedenken, dass die Planung den alpinen Pfad nur teilweise beeinträchtigen würde. In weiten Teilen würde der Weg vom alpinen Pfad aus
nicht einsehbar sein. Teilweise soll der Weg auch unterbrochen werden, um die Wirkung zu schmälern.
Die Zulässigkeit der Wegbaumaßnahme wurde vom Forstamt bereits geprüft. Die Baumaßnahme soll nicht in der
Brutzeit durchgeführt werden. Das Waldwegebaukonzept
der Stadt Hornberg sieht auch noch weitere Maßnahmen
vor. Das Erschließungskonzept ist im Zuge des neuen
Forsteinrichtungswerkes wieder im Gemeinderat zu beraten.
Der Bereich Immelsbacher Höhe wurde seit 1997 nicht
mehr bewirtschaftet. Falls die Fläche aus der regelmäßigen Bewirtschaftung herausgenommen wird, muss damit
gerechnet werden, dass der Waldbestand auf diesem Grat
irgendwann umfallen wird, was zu Schadenersatzansprüchen der Eigentümer der Nachbarwälder führen könnte.
Dies ist zu bedenken. Eine sensible Bewirtschaftung wird
in jedem Fall zugesagt.
Bürgermeister Scheffold sieht in einer langfristigen Bewirtschaftung des Bereiches sogar einen Vorteil für den
alpinen Pfad. Eine aktive Begrünung wie von Stadtrat
Bühler vorgeschlagen, findet er ebenfalls wichtig.
Beschluss:
Der Gemeinderat fasst zu den geplanten Wegebaumaßnahmen im Forstwirtschaftsjahr 2015 folgende Beschlüsse:
1. Verbindungsstück Ziegelgrundweg:
Mit 14 Ja-Stimmen wird, bei einer Nein-Stimme, beschlossen, die Maßnahme auszuschreiben. Für die Finanzierung der Maßnahme ist ein zusätzlicher Holzeinschlag
durchzuführen, wie vorgeschlagen.
36
Donnerstag, 16. April 2015
2. Maschinenwege zwischen Immelsbacher Höhe und
Windeckfelsen:
Mit neun Ja-Stimmen, bei fünf Nein-Stimmen und einer
Enthaltung, wird die Ausschreibung der Maßnahme beschlossen. Eine Sofortbegrünung ist im Anschluss an den
Wegebau vorzunehmen. Es ist darauf zu achten, dass der
Weg so weit wie möglich vom Wanderweg alpiner Pfad
entfernt angelegt wird.
Forstrevierleiter Flach wird beauftragt, besonders sensible
Bereiche nochmals auszustecken und gemeinsam mit Bürgermeister Scheffold und den beiden Wandervereinen zu
begehen.
3. Erschließungsmaßnahme Hornberger Höhe:
Der Gemeinderat beschließt einstimmig die Ausschreibung der Maßnahme.
Bürgermeister Scheffold informiert noch über weitere geplante Ausschreibungen.
Die Auftragsvergaben sollen in der Gemeinderatsitzung
am 20. Mai 2015 beschlossen werden.
TOP 09Umbau des Katholischen Kindergartens, Reichenbacher Straße 9:
a)Aktueller Planungsstand
b)Zustimmung zu den Einsparvorschlägen des Bauausschusses
Am 24. März 2015 fand eine weitere Sitzung des Bauausschusses statt. Die Anregungen des Gemeinderates wurden berücksichtigt und beraten. Der aktuelle Planungsstand wird dem Gemeinderat vorgestellt. Auch über die
vom Gemeinderat gewünschten Einsparmöglichkeiten
wurde im Bauausschuss beraten. Der Bauausschuss empfiehlt dem Gemeinderat bezüglich der Holzfassade, der
Ausführung der Fenster, der Akustik und der Glasüberdachung für den Abstellplatz für Kinderwägen bestimmte
Ausführungsarten und Kosteneinsparungen. Auch das Architektenhonorar wurde nach Überprüfung reduziert. Die
Gesamtkosten belaufen sich nun auf brutto rund 533.000
Euro.
Stadtrat Wöhrle bittet darauf zu achten, dass bei der waagerechten Schalung auf der Holzfassade keine Eingriffsmöglichkeiten bestehen. Fugen sind zu vermeiden. Dies ist
entsprechend berücksichtigt, so Bürgermeister Scheffold.
Weiter bittet Stadtrat Wöhrle zu prüfen, ob auch mehrere
geeignete Firmen die vorgeschlagene Ausführungsart der
Kunststofffenster (innen weiß und außen grau) anbieten
können. Auch auf die Ausführungsart ist zu achten. Bürgermeister Scheffold dankt für diesen Hinweis, spricht
aber von einer Standardausführung. Hier wird nochmals
nachgefragt. Der Gemeinderat wird wieder informiert.
Beschluss:
Der Gemeinderat nimmt vom aktuellen Planungsstand
zustimmend Kenntnis.
Der vom Bauausschuss vorgeschlagenen Ausführung der
Gewerke Holzfassade, Ausführung der Fenster, Akustik
und Glasüberdachung des Abstellplatzes für Kinderwägen
wird zugestimmt.
Die Verwaltung wird beauftragt, bezüglich der Anregung
von Stadtrat Wöhrle zu den Kunststofffenstern nachzufragen und den Gemeinderat wieder zu informieren.
Dieser Beschluss wurde einstimmig gefasst.
Die nächste Bauausschusssitzung findet im Mai statt.
Bürgermeister Scheffold informiert, dass nach Prüfung
alle Gewerke beschränkt ausgeschrieben werden können.
Pro Gewerk werden mehrere qualifizierte Fachfirmen aus
der Region angeschrieben.
TOP 10Erteilen des Einvernehmens zum Bauantrag auf
Nutzungsänderung zum Umbau von Kellerräumen zum Friseursalon auf dem Grundstück Flst.
Nr. 673/2 (Reichenbacher Straße 24) in Hornberg
Beschluss:
Der Gemeinderat erteilt einstimmig das Einvernehmen.
Donnerstag, 16. April 2015
TOP 11Bekanntgaben und Anfragen
11.1Ausbau der Eisenbahnstraße: Fußgängersituation
zwischen Bahnsteig und Bahnübergang
Bürgermeister Scheffold informiert, dass im Planfeststellungsbeschluss festgehalten worden ist, dass vom Bahnsteig ein Durchgang zum Gehweg Richtung Bahnübergang
offen gehalten wird. Diese Festlegung erfolgte damals mit
Zustimmung der Bahn.
Nun hat die Bahn ihre Einstellung geändert. Es werden
Sicherheitsbedenken gegen diese Öffnung des Bahnsteigs
erhoben. Dies hat zur Folge, dass Bahnkunden, wenn sie in
Richtung Bahnübergang gehen wollen, künftig zunächst
die Eisenbahnstraße überqueren, dann Richtung Bahnübergang gehen und dann wieder über den neuen Fußgängerüberweg zum Bahnübergang gelangen können. In der
Realität kann dies zur Folge haben, dass Fußgänger sich
einen kürzeren Weg suchen werden, der Gefährlich sein
wird. Bei Schülern und Kindergartenkindern ist damit zu
rechnen, dass diese sogar auf der Fahrbahn gegen die
Fahrtrichtung unterwegs sein können. Dadurch entsteht
eine sehr unsichere Situation.
Die Bahn möchte gegenüber dem Regierungspräsidium
Freiburg eine entsprechende Änderung des Planfeststellungsbeschlusses beantragen. Bürgermeister Scheffold
schlägt vor, dass der Gemeinderat ihn beauftragt, einem
solchen Antrag vorsorglich in einem Schreiben an die
Bahn und das Regierungspräsidium zu widersprechen. Die
Sicherheit der Fußgänger hat oberste Priorität.
Stadtrat Tischer sieht sogar die Gefahr, dass Bahnkunden
entlang der Gleise gehen und am Bahnübergang über die
Absperrung klettern werden.
Beschluss:
Der Gemeinderat beauftragt einstimmig Bürgermeister
Scheffold, ein entsprechendes Schreiben an Bahn und Regierungspräsidium zu schicken. Bürgermeister Scheffold
wird im Schreiben auch die Situation der beiden noch
bestehenden Fahrleitungsmasten erläutern. Nach Wunsch
der Stadt Hornberg sollen diese entfernt werden.
11.2
Straßensanierungsmaßnahmen in den Ortsteilen
Bürgermeister Scheffold informiert, dass die vom Ortschaftsrat Reichenbach gewünschten Straßensanierungsmaßnahmen in Reichenbach nun ausgeschrieben werden.
Der Ortschaftsrat Niederwasser hat den Wunsch, im Bereich Hauenstein im Verlauf der Niedergießstraße im Jahr
2016 eine größere Maßnahme ausführen zu lassen. Hierfür
wären die im Haushaltsjahr 2015 verfügbaren Mittel
nochmals ins Jahr 2016 zu verschieben, um die Maßnahme
dann finanzieren zu können.
Bürgermeister Scheffold informiert Ortsvorsteher Dold,
dass der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung über
diesen Antrag des Ortschaftsrates Niederwasser beschließen wird.
11.3
Kriminalstatistik 2014
Die Auswertung des Polizeipräsidiums Offenburg liegt
dem Gemeinderat als Tischvorlage vor. Die Kennziffern
für Hornberg haben sich nicht nennenswert verändert.
11.4
B 33 Ortsumfahrung Haslach
Bürgermeister Scheffold informiert über den Sachstand.
Die Duravit AG hat sich ebenfalls an das Regierungspräsidium Freiburg gewandt und auf die dringend notwendige Ortsumfahrung hingewiesen. Stadtrat Fuhrer macht
hierzu noch einige Ausführungen.
Der Gemeinderat der Stadt Haslach hat in einer Klausurtagung ebenfalls verschiedene Anforderungen an die Ortsumfahrung formuliert.
Bürgermeister Scheffold begrüßt es, wenn die hiesigen
Firmen und Gewerbevereine sich entsprechend positionieren. Er hofft auf eine gute Lösung.
11.5
Internetanschluss für die Sporthalle
In der Sporthalle ist nun ein Internetanschluss installiert
worden. Die Sportvereine können mit einem Kennwort am
Hornberg
WLAN-Netz teilhaben. Eine entsprechende Umfrage der
Verwaltung läuft.
11.6Jahreshauptversammlung der Buchenbronner
Hexen
Die Jahreshauptversammlung der Buchenbronner Hexen
findet am Freitag, 24. April 2015 um 20.00 Uhr im Gasthaus Schondelgrund statt.
11.7
Jubiläumsfeier des SPD-Ortsvereins Hornberg
Die Jubiläumsfeier findet am Samstag, 11. April 2015 um
19.00 Uhr im Hotel Schloss Hornberg statt.
Stadtrat Wöhrle verlässt die Sitzung
11.8
Ausbau der Eisenbahnstraße
Auf Anfrage von Stadtrat Tischer erläutert Bürgermeister
Scheffold die geplanten Geländer entlang des Straßenverlaufs. Einen Teil der Kosten hat die Straßenbauverwaltung
zu tragen, einen Teil die Stadt Hornberg.
Stadtrat Tischer fände auch ein Geländer vom Viadukt bis
Höhe Bahnhofsgebäude sinnvoll. Bürgermeister Scheffold
erinnert daran, dass dort auch früher kein Geländer vorhanden war. Hier sollte die Inbetriebnahme der Straße
abgewartet werden, gegebenenfalls kann hier noch nachgerüstet werden, wobei dies baulich schwierig ist wegen
der Fundamentierung. Vielleicht kann auch eine Heckenpflanzung Abhilfe schaffen.
11.9
Güterbahnhof
Stadtrat Baumann weist auf zwei Probleme hin. Der
Splittbunker des Bauhofs hat nach einem Auffahrunfall
ein defektes Dach. Hier wird eine Reparatur zugesagt.
Außerdem bittet Stadtrat Baumann, die Behelfsstraße
nochmals zu schottern, um die Löcher zu verkleinern.
Auch dies wird geprüft.
11.10Schriftliche Eingabe: Beleuchtung der Fuß- und
Radwegebrücke von der B 33 zur Hofmattenstraße
Stadträtin Eva Laumann weist auf zwei defekte Leuchten
hin.
TOP 12Fragestunde
Es erfolgen keine Wortmeldungen.
Altersjubilare
Wir gratulieren
17. April
Beil Hermann
Unterhippensbach 31
81
18. April
Wilfer Elsa
Am Schofferpark 4
94
19. April
Reinbold Gottlieb
Schwanenbacher Straße 7 B
82
22. April
Gökkaya Mevlüt
Hofmattenstraße 6
74
22. April
Klaiber Rudolf
Hauptstraße 85
71
22. April
Aberle Frieda
Rohrenbauernhof 78
81
22. April
Schondelmaier Gottlieb
Oberreichenbach 33
76
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag
und alles Gute für das neue Lebensjahr.
37
Hornberg
Donnerstag, 16. April 2015
Fundsachen
In der vergangenen Woche wurden bei der Stadtverwaltung folgende Fundsachen abgegeben, die während den
üblichen Sprechzeiten im Rathaus, Einwohnermeldeamt,
abgeholt werden können:
1 Kinder-Rucksack
1 brauner Reisekoffer
Es wird darauf hingewiesen, dass das Eigentum an den
Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, nach
Ablauf von 6 Monaten nach Anzeige des Fundes beim
Fundbüro auf den Finder oder bei Verzicht auf jegliche
Fundrechte auf die Gemeinde des Fundortes übergeht.
Kirchen
Katholische Kirchennachrichten
Katholische Kirchennachrichten für Hausach, Gutach
und Hornberg mit Niederwasser finden Sie unter
„Gemeinsame Mitteilungen“
Evangelische Kirchengemeinde Hornberg
Sonntag, 19.04.2015
10.00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Krenz
10.00 Uhr Kindergottesdienst
18.00 UhrCOME – Gottesdienst im Kath. Pfarrzentrum
Thema: Du wirst dein Wunder erleben!
Montag, 20.04.2015
19.30 Uhr Posaunenchor
Dienstag, 21.04.2015
09.30 Uhr Gebet am Morgen
Lauble, Hannah
Lauble, Helena
Storz, Melissa
Storz, Luisa
Tagliareni, Matteo
Wöhrle, Sarah
Rebbergstr. 10
Rebbergstr. 10
Oberreichenbach 30
Moserhof 44
Werderstr.28
Hauptstr.99
Neuapostolische Kirche
Gottesdienste April 2015
16. Do.
20.00 UhrGottesdienst in Triberg, Wallfahrtstraße 14
19. So.
9.30 Uhr Gottesdienst in Hornberg, Schlossstr. 36
23. Do.
20.00 UhrGottesdienst in Hornberg, Schlossstr. 36 mit
Bischof Urs Heiniger
26. So.
9.30 Uhr Gottesdienst in Hornberg, Schlossstr. 36
30. Do.
20.00 Uhr Gottesdienst in Triberg, Wallfahrtstraße 14
Schaukasten:
Ich freue mich
… weil Jesus auch für mich das Opfer gebracht hat
Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich willkommen!
Weitere Auskünfte erteilt:
Dieter Hartl, Telefon 07728-644966 oder Email
hartldieter@t-online.de
Die Neuapostolische Kirche Bezirk Villingen-Schwenningen im Internet: www.nak-villingen-schwenningen.de
Mittwoch, 22.04.2015
18.30 Uhr AB-Bibelkreis
Donnerstag, 23.04.2015
09.30 Uhr Krabbelgruppe
20.00 Uhr Kirchenchor
Müllabfuhr
Freitag, 24.04.2015
20.00 UhrCVJM-Jahreshauptversammlung im Gemeindesaal
Abfalltermine April 2015 (16.04.-22.04.2015)
Hornberg und Außenbereiche der Ortsteile Reichenbach u.
Niederwasser
Vorschau auf Sonntag,26.04. 2015
10.00 UhrGottesdienst mit Pfarrer Krenz und den Konfirmanden
10.00 Uhr Kindergottesdienst
Montag, den 20.04.2015
Montag, den 20.04.2015
Dienstag, den 21.04.2015
Folgende Jugendliche werden am 3.Mai 2015 in der evangelischen Kirche in Hornberg konfirmiert:
Birmele, Niklas Werderstr.37
Boye, Johannes Am Schofferpark 3
Gehring, Mario Schwanenbacherstr. 15
Harter, Sandy-Michelle Rebbergstr. 21
Hassis , Fabienne Hans-Thoma-Str.9
Klittich, Sixten Bahnhofstr.6
Lauble, Celina
Fohrenbühl 65
Lauble, Corinna Reichensteinerhof 82b
38
Graue Tonne
Gelber Sack
Grüne Tonne
Information in Sachen Müllabfuhr:
Bitte beachten: Die Mülltonnen müssen morgens immer
bereits schon um 06.00 Uhr zur Abholung bereit stehen.
Mülldeponie „Vulkan“, Haslach
Öffnungszeiten:
Mo-Fr
Sommerzeit: 7:30 - 12:30 Uhr, 13:00 - 16:45 Uhr
Winterzeit: 8:00 - 12:30 Uhr, 13:00 - 16:45 Uhr
jeden Sa 8:00 - 12:00 Uhr
Tel. 07832 96886
Donnerstag, 16. April 2015
Hornberg
„Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis teilt mit,
dass auf der Mülldeponie „Vulkan“, Haslach, Sperrmüll
das ganze Jahr über kostenlos angeliefert werden kann“.
Die Termine für die Sperrmüllabholung befinden sich im
Abfuhrkalender.
Weitere Informationen in Sachen Müll:
Landratsamt Ortenaukreis, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft
Tel. 0781-805-9600, Fax 0781-805-1213
Internet: www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de
Das Infotelefon ist von Montag bis Mittwoch jeweils von
8:30 bis 16 Uhr, am Donnerstag von 8:30 bis 18 Uhr und
am Freitag jeweils von 8.30 – 12:30 Uhr besetzt. Außerhalb
der Dienstzeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet.
Sonstiges
Stadtmuseum Hornberg
Werderstraße 15, 78132 Hornberg
Öffnungszeiten:
Das Stadtmuseum Hornberg hat das
ganze Jahr am 1. Sonntag im Monat von
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.
Der nächste Öffnungstermin ist der
3. Mai 2015.
Sonderführungen für Gruppen ab fünf
Personen nach Voranmeldung bei der Tourist-Info 78132
Hornberg, Bahnhofstraße 3, Tel. (07833) 793-44
Fax (07833) 793-29, tourist-info@hornberg.de oder bei der
Vorsitzenden Rosemarie Götz, Tel. (07833) 96 09 41 oder
beim Stellverteter Adolf Heß, Tel. (07833) 6481.
Termine
Sprechtage
Polizeiposten Wolfach
Der Polizeiposten Wolfach ist von Montag bis Freitag in
der Regel von 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr besetzt.
Sprechtag der Baurechtsbehörde
im Rathaus Hornberg
Der nächste Sprechtag des Kreisbaumeisters Herrn Lehmann am Freitag, 17.04.2015 entfällt.
Werner Echle auch Rentenanträge entgegen. Zum Sprechtag bringen Sie bitte alle die Rentenversicherung betreffenden Unterlagen sowie Ihre Ausweispapiere mit.
Terminvergabe! Bitte melden Sie sich bei der Stadtverwaltung Hornberg, unter Tel. 07833/793-45 an.
Sprechtage Badischer Landwirtschaftlicher
Hauptverband e.V. (BLHV)
Bezirksgeschäftsstelle
77855 Achern, Illenauer Allee 55, Tel. 07841/2075-0,
Fax 07841/601680
Mo. 12. 20.04.
Unterh'bach, Rathaus (H. Bühler DW -20), 9:00 Uhr 16:00 Uhr
Di. 21.04.
Offenburg, Landw. Amt, 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do.23.04.
Achern, Bez.Gesch.Stelle, 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sprechtagebesucher für alle Sprechtage werden um
telefonische Terminvereinbarung (07841/2075-0) bei der
Bezirksgeschäftsstelle in Achern gebeten.
Anmeldungen für Unterharmersbach unter
07841-2075-20.
Sprechtage für die keine Anmeldungen vorliegen, finden
nicht statt.
Veranstaltungen
Duravit Design Center geöffnet
Mo. – Fr. 08:00 – 18:00 Uhr
Sa. 12:00 – 16:00 Uhr
Der Eintritt ist frei!
Donnerstag, 16.04.2015
13:30 Uhr Wochentagswanderung
Führung: Sigrid Haarhuß-Meyer, Tel. 07834/4945
Wanderung: Wolfach über Schlössle nach Oberwolfach,
zurück nach Wolfach an der Wolf entlang.
Einkehr erfolgt unterwegs. Wanderzeit: ca. 2 Stunden
Veranstaltungsort: Treffpunkt Neukauf/Parkplatz
Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Hornberg e.V.
Freitag, 17.04.2015
20:00 Uhr Jahreshauptversammlung
Veranstaltungsort: wird noch bekannt gegeben
Veranstalter: Turnverein 1875 Hornberg e.V.
Samstag, 18.04.2015
08:00 Uhr Landfrauenmarkt
Bauernmarkt mit heimischen Produkten
Veranstaltungsort: Evangelischer Kirchplatz
Veranstalter: Landfrauenverein
Sonntag, 19.04.2015
Frühjahrswanderung mit Kind und Kegel
Führung: Claudia und Martin Lehmann
Veranstaltungsort: wird noch bekannt gegeben
Veranstalter: Naturfreunde Hornberg OG Hornberg
Der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung, Werner Echle, hält am Donnerstag, 21. Mai 2015 von
14:00 bis 17:00 Uhr im Rathaus Hornberg, Zimmer 16, einen Sprechtag ab. Hierbei werden die Versicherten sowie
alle interessierten Bevölkerungskreise in Angelegenheiten
der Rentenversicherung kostenlos beraten. Zudem nimmt
14:00 Uhr Schaufahren von Modellschiffen
Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat können Sie schauen, wie
Modelschiffe auf dem See beim Landhaus Lauble ihre
Runden drehen.
Kommen, schauen und fahren Sie selbst mit Modellschiffen auf dem See beim Landhaus Lauble. Es sind auch be39
Hornberg
freundete Vereine mit dabei.
Veranstaltungsort: Teich beim Landhaus Lauble
Hornberg - Fohrenbühl
Veranstalter: SMC Schramberg-Hornberg e.V.
Dienstag, 21.04.2015
19:00 Uhr Treff der Jugendgruppe
Veranstaltungsort: Begegnungsstätte
Veranstalter: Naturfreunde Hornberg OG Hornberg
Freitag, 24.04.2015
19:00 Uhr Treff der Fotogruppe
Veranstaltungsort: Begegnungsstätte
Veranstalter: NaturFreunde Fotogruppe Hornberg
20:00 Uhr Jahreshauptversammlung
Veranstaltungsort: Gasthof Schondelgrund
Veranstalter: Buchenbronner Hexen e.V.
Samstag, 25.04.2015
20:00 Uhr Jahreskonzert
Veranstaltungsort: Stadthalle
Veranstalter: Musikverein und Trachtenkapelle Niederwasser e.V.
Sonntag, 26.04.2015 – Montag, 27.04.2015
10:00 Uhr Treffen in Ertingen
Schaufahren von Modellschiffen
Veranstaltungsort: wird noch bekannt gegeben
Veranstalter: SMC Schramberg
Sonntag, 26.04.2015
10:30 Uhr Rundwanderung "Laßgrund"
beim NaturFreundehaus Laßgrund in Hausach
Führung: Uschi und Alfred Laun, Gehzeit: 2,5 Stunden
Veranstaltungsort: Viadukt-Parkplatz mit Pkw
Veranstalter: Naturfreunde Hornberg OG Hornberg
Du wirst dein Wunder erleben!
So. 19. April 2015
18.00 Uhr
im kath.Kirchenzentrum
Hornberg
Donnerstag, 16. April 2015
Vereine
Geänderter Redaktionsschluss in der KW 18
Wegen dem Feiertag am Freitag, den 1. Mai 2015, wird
der Redaktionsschluss für das Amtliche Nachrichtenblatt auf Montag, den 27. April 2015 vorverlegt. Erscheinungstag ist am Mittwoch, den 29. April 2015.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Beiträge bis spätestens
11:00 Uhr in den Redaktionen eingegangen sein müssen.
Verspätet eingehende Beiträge können leider nicht
mehr berücksichtigt werden.
Wir bitten um entsprechende Beachtung und danken
für Ihr Verständnis!
Arbeiterwohlfahrt
OV-Hornberg e.V.
Neues von der AWO-Hornberg
Der Bericht über die Arbeit des ersten Vierteljahres und
die nächsten Aktivitäten standen im Mittelpunkt der letzten Arbeitssitzung der Arbeiterwohlfahrt Hornberg.
Vorsitzende Henriette Haas dankte ihren Helferinnen und
Helfern für die Durchführung der ansprechenden Fastnachtsveranstaltung in der Begegnungsstätte, insbesondere für das Kuchenbacken, die Bewirtung und das dargebotene Programm.
Vorstandsmitglied Erich Haas konnte von einem guten
Ergebnis der Landessammlung berichten. Mit Worten des
Dankes und der Anerkennung für Spender und Sammler
schloss er seine Ausführungen zu diesem Punkt.
Nach diesem Rückblick galt es, die nächstliegenden Veranstaltungen festzulegen. Für das traditionelle Wald- und
Kinderfest am Gesundbrunnen, das dieses Jahr am 14. Mai
ab 11 Uhr stattfindet, erhofft man sich schönes Wetter.
Auf- und Abbau des Festplatzes, Speisen- und Getränkeangebot, Personalplan und -einsatz wurden festgelegt und
weitere Vorbereitungsmaßnahmen besprochen. Wie immer
werden auch ein Luftballon-Wettbewerb, eine Verlosung
und eine Spielstraße angeboten.
Des Weiteren wurden die Aufgaben und Aktivitäten der
nächsten Monate beraten. So stehen noch für den 16. April
die „Fahrt in den Frühling“ und am 18. Juni die Fahrt zur
Schwarzwaldhochstraße auf dem Programm. Im Juli wird
die Landesgartenschau in Mühlacker besucht; im August
findet der traditionelle Familienausflug statt. Im September ist wiederum eine „Herbstfahrt ins Blaue“ geplant
und im Oktober eine nach Lahr zur Chrysanthema. Mit
einer Fahrt nach Konstanz zum Weihnachtsmarkt im November schließen die Ausflugsfahrten ab.
CVJM Ortsverein Hornberg e.V
Kleine Jungschar
Jeden zweiten Donnerstag für Kinder von 5 bis 8 Jahren
Von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr im evang. Pfarrhaus
Nächste Termine: 16. und 30. April 2015
Ansprechpartnerin: Petra Herold, Tel. 07831/969310 AB
40
Donnerstag, 16. April 2015
Hornberg
Die Natur bringt uns immer wieder zum Staunen
Erlebnisreich und eindrucksvoll gestaltete sich die Nachmittagstour der katholischen Frauengemeinschaft Hornberg, die sie kürzlich nach Dietingen bei Rottweil in das
dortige Mineralien- und Fossilienmuseum führte.
Vieles hatte man schon über das im Jahr 2011 eröffnete
Museum gehört und entsprechend hoch waren die Erwartungen der interessierten Hornberger Frauen. Sie sollten
nicht enttäuscht werden!
Das architektonisch außergewöhnliche Museumsgebäude
zeigt eine Fülle von Kristallen, Mineralien und Fossilien,
die weltweit ihresgleichen sucht.
kannten Walzer „The second Waltz“ präsentieren bevor
der erste Teil mit einem Medley aus der weltberühmten
Operette „Schwarzwaldmädel“ zu Ende geht.
Nach der Pause und der Ehrung verdienter Musiker geht
die musikalische Bergtour mit dem „ Bozner Bergsteigermarsch“ los. Es folgt die Königsetappe mit dem großartigen Stück „Mount Everest“. Nach dem wunderschönen
Gesangstück „Gabriellas Sang“ geht der Ausflug in den
Bergen mit einer Tour durch den Schwarzwald mit „Silva
Nigra“ weiter. Zum Abschluss des Konzerts begeistern die
Musiker um Thomas Scheiflinger mit dem weltbekannten
Titel „Hymn“. Auch die Gesangsgruppe wird Sie mit gefühlvollen Musikstücken begeistern.
Freuen Sie sich auf einen Abend der besonderen Art und
lassen Sie sich entführen in die Faszination der Musik.
Das Konzert wird als Stuhlkonzert durchgeführt. Die
Stadthalle wird von der Bläserjugend Niederwasser bewirtet.
Karten sind im Vorverkauf bei jedem/ jeder Musiker/in
zum Preis von 5 Euro erhältlich. Abendkasse: 6 Euro.
Zu unserem Konzert laden wir Sie recht herzlich ein. Wir
freuen uns auf Sie!
Musikverein und Trachtenkapelle Niederwasser e.V.
Musik- und
Trachtenverein
Reichenbach e.V.
Beim Rundgang durch die Ausstellung dieser Schätze kamen die Frauen
aus dem Staunen nicht heraus.
In einem Dokumentationsfilm erfuhren die Besucherinnen
anschließend noch viel Wissenswertes über den Abbau in
den Minen sowie über die Verarbeitung der Mineralien
und Kristalle.
Im angrenzenden Museumsshop bot sich die Gelegenheit,
ein kleines Souvenir der kostbaren Schätze zu erwerben.
Eine fröhliche Einkehr im nahegelegenen Genießerhof ließ
kulinarisch keine Wünsche offen und bildete gewissermaßen den krönenden Abschluss dieses Nachmittags.
Osterhasensuchen 2015
Wie jedes Jahr suchte die Kinder- und Trachtentanzgruppe am Ostersamstag den Osterhasen. Sowohl die Jüngeren
als auch die Älteren Kinder trudelten ein, um gemeinsam
zu spielen, zu basteln und die Geschenke zu finden. Von
14.00 – 15.30 Uhr waren unsere Jüngsten dran. Gespannt
und aufgeregt suchten sie fleißig ihr Häschen. Für jeden
der Kinder gab es nach dem suchen einen Hefe-Osterhasen. Ab 15.30 Uhr gingen die Größeren der Tanzgruppe
ebenfalls auf die Suche der Osternestchen. Aufgrund der
Wetterlage fand es dieses Jahr im Schulhaus statt.
Musikverein und
Trachtenkapelle
Niederwasser e.V.
Jahreskonzert 2015 des Musikverein und Trachtenkapelle
Niederwasser e.V. mit dem Motto „in den Bergen“
Unter der Leitung ihres Dirigenten Thomas Scheiflinger
präsentiert sich der Musikverein- und Trachtenkapelle
Niederwasser e.V. am 25. April 2015 um 20.00 Uhr in der
Hornberger Stadthalle.
Das diesjährige Jahreskonzert bietet eine abwechslungsreiche Auswahl an Musikstücken aus den verschiedensten
Stilrichtungen und Zeitepochen der Blasmusik rund um
das Thema „in den Bergen“.
Unter ihrem Dirigenten Thomas Scheiflinger eröffnet der
Musikverein den ersten Teil des Konzertabends mit dem
schwungvollen Eröffnungsmarsch „Per aspera ad astra“.
Danach werden die Musikerinnen und Musiker den be41
Hornberg
Donnerstag, 16. April 2015
Rheuma-Liga e.V.
Motor Sport Club
Hornberg e.V. / DMV
Fahrradtrial-Training im alten Steinbruch beim
Schwimmbad
Donnerstags ab 18 Uhr
Information und Anmeldung für Probetraining bei Heino
Thanheiser, e-Mail: info@thanheiser.net
Trockengymnastik jeweils am Dienstag um 16 Uhr im
Gymnastikraum der Wilhelm-Hausenstein-Schule Hornberg.
Wassergymnastik jeden Mittwoch im „Solemar“ in Bad
Dürrheim.
Abfahrt mit Bus Heizmann um 14:50 Uhr Gasthaus Rose,
14:55 Uhr Firma DURAVIT. Rückfahrt um 19:00 Uhr.
Fahrtkosten inklusive Eintritt: für Mitglieder mit Rezept
14,50 EURO, für Nichtmitglieder 21 EURO.
Bei Zustieg wird gebeten, die Beträge bereit zu halten.
Gäste sind herzlich willkommen.
Ansprechpartner: Brigitte Copien, Tel. 07834 9229
Schwarzwaldverein
Hornberg e.V.
Liebe Mitglieder und Narrenfreunde,
am Freitag, den 01. Mai 2015, wollen wir wieder etwas
Wandern gehen.
Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Bahnhof in Hornberg.
Wir fahren mit dem Zug um 10:26 Uhr nach St. Georgen
und laufen dann am Sportplatz St. Georgen vorbei über
die Staude – Berghof – Storeck – Philippsruhe – Waldlehrpfad – Gesundbrunnen zusammen nach Hornberg.
Dort werden wir dann beim Feuerwehrgerätehaus zum
Maihock der Jugendfeuerwehr Hornberg ankehren.
Die Zugfahrt zahlt jeder selbst (ca. 3-4 Euro mit der Gruppenkarte). Bitte bis spätestens 28.04.2015 beim Narrenrat
Michael Rottler anmelden. Damit wird die Zugfahrkarten
organisieren können.
Per eMail: michael.rottler@narrenzunft-hornberg.de oder
telefonisch: 0171/3857632
Frühjahrswanderung
mit Kind + Kegel
der Naturfreundejugend Hornberg
am Sonntag, 19.04.2015
Treffpunkt: Hornberg, Parkplatz unter dem Viadukt
(Poststr.) mit PKW, wir bilden Fahrgemeinschaften
Uhrzeit: 13.00 Uhr
Leitung: Claudia u. Martin Lehmann
Die Spuren des Räuber Hotzenplotz führen uns nach
Gengenbach-Strohbach auf den kleinen Räuberpfad.
Wir wollen die Natur erleben und verstehen. Wir entdecken auf dem Schleichpfad Tiere, testen beim Zapfenhutball unsere Treffsicherheit und hören wie eine Fledermaus.
Gäste sind herzlich willkommen!
Bei Rückfragen: Claudia u. Martin Lehmann,
Tel: 07833-960900
42
16. April: Wochentagswanderung
Start/Treffpunkt: 13:30 Uhr Neukauf-Parkplatz
Wanderung: Wolfach über Schlössle nach Oberwolfach,
zurück nach Wolfach an der Wolf entlang. Einkehr erfolgt
unterwegs.
Wanderzeit: ca. 2 Stunden
Führung: Sigrid Haarhuß-Meyer, Tel. 07834 4945
Den Osterhasen gesucht – und gefunden.
Den Osterhasen suchten die Wanderer des Schwarzwaldvereins und vor allem die jungen Wanderfreunde am Ostermontag am Vereinsschuppen beim Straßerhof. Nach einer kleinen Wanderung bei recht kühlen Temperaturen
wurde dort gern eingekehrt zu Kaffee und Kuchen und
einem gemütlichen Plausch. Die Jugend allerdings machte sich doch lieber gleich auf die Suche und gab sich erst
zufrieden, als alle Nester entdeckt waren.
Der eine oder andere Wanderer schaute natürlich auch
mal bei der alten Mühle am Straßerhof rein und staunte
über die hölzerne Technik. Die Familien Effinger und Fehrenbacher kümmerten sich um die Organisation des Wandertages und um eine gemütliche Atmosphäre.
Ruck-Zuck hatten die Youngsters ihre Ostereier entdeckt.
Foto: Fritz Gebauer
Seniorenkreis Niederwasser
Der Ausflug des Seniorenkreises am Freitag, den 17.04.2015
beginnt um 14:00 Uhr in der Dorfmitte.
Es werden Fahrgemeinschaften gebildet.
Donnerstag, 16. April 2015
125 Jahre SPD in Hornberg.
Hornberg
Schöne Jubiläumsfeier im Schloßhotel.
Als ein machtvolles Bekenntnis zu den Idealen und Zielen
der Sozialdemokratie erlebten die Teilnehmer am Samstag im Hotel »Schloss Hornberg« die Feier zum 125jährigen Bestehen des SPD-Ortsvereins Hornberg. Mitglieder
und Parteifreunde aller Altersgruppen und aus der gesamten Region erwiesen dem Jubilar die Ehre.
Die Anwesenheit von viel Partei-Prominenz ließ die Wertschätzung erkennen, welche die Hornberger SPD in der
Parteienlandschaft genießt, in der sie seit eh und je eine
bedeutende Rolle spielt. Gern vermerkt wurde auch, dass
Repräsentanten anderer politischer Couleur gekommen
waren, um der SPD die Reverenz zu erwiesen.
ihre Ansprache mit »Ein besseres Land kommt nicht von
allein« betitelt und sprach über die Aufgaben der Parteien
in Staat und Gesellschaft.
Joachim Hurst überbrachte die Glückwünsche der Hornberger CDU und konnte feststellen, dass seine überaus
humorvolle und kurzweilige Gratulation begeisterte Resonanz fand.
Über die 125-jährige Geschichte der Hornberger SPD, die
dann vom Ehrenvorsitzenden Hubert Ziegler vorgetragen
wurde, ist bereits berichtet worden. Einige Fotos auf der
Leinwand vermittelten anschauliche Eindrücke.
Für ein wohltönendes musikalisches Beiprogramm sorgte
das Ensemble Primavera, während der SPD-Chor »Die
roten Socken« mit temperamentvollen Liedern, insbesondere »Arbeiter-Liedern«, die gelungene Veranstaltung ausklingen ließ.
Bürgermeister Siegfried Scheffold (v.li.) übergab Dieter
Müller einen Gutschein für ein strammes Fass Bier.
Der SPD-Chor „Die roten Socken“ erfreute mit Arbeiterliedern. Fotos: Fritz Gebauer
Im großen Saal des Schlosshotels hieß der Hornberger
Ortsvereinsvorsitzende Dieter Müller die Besucher aus
nah und fern willkommen. Ganz herzlich begrüßt wurde
die Bundestagsabgeordnete Katja Mast. Müller hatte die
Abgeordnete als Festrednerin gewinnen können.
Nicht nur die Mitglieder vom SPD-Chor »Die Roten Socken« zeigten bei diesem Event ihre Parteifarbe in der
Kleidung, sondern auch viele der anwesenden Partei- und
Gesinnungsfreunde. Das verlieh der Veranstaltung auch
optisch eine besondere Note und gab Anlass zu manchem
Bonmot. So stellte unter anderem Bürgermeister Siegfried Scheffold fest, der als Gratulant gekommen war, dass
er selbst mit roten Socken nicht dienen könne, aber doch
wenigstens eine rote Krawatte angelegt habe. Und auch
mit der Ansprache »Liebe Genossinnen und Genossen«
trug er dem aktuellen Anlass Rechnung.
Scheffold hatte sich in der Geschichte der Hornberger
SPD kundig gemacht und konnte manches Interessante
zitieren, auch aus einer Zeit, in der die SPD 20 Jahre lang
den Hornberger Bürgermeister stellte.
Elvira Drobinski-Weiß freute sich, viele »alte« Freunde zu
treffen und ging in einer deutschlandweiten Rückschau
auf die Entstehung der Sozialdemokratie, die von Bismarck als »gefährliche Bestrebung« bekämpft wurde, auf
Details ein.
Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Peter Dreßen, der
sich seinerzeit für den Hornberger Tunnel stark engagiert
hatte, beglückwünschte die Stadt Hornberg zu ihrer Entwicklung und wünschte »Macht weiter so!«
Bernd Salzmann, Hausach, bezeichnete die Hornberger
SPD als Vorbild für andere Ortsvereine und würdigte dabei die besonderen Verdienste des langjährigen früheren
Vorsitzenden Hubert Ziegler. Seine Geburtstagsgabe bestand aus »etwas Pulver« – es sei aber kein »SchwarzPulver«, versicherte er.
Ganz herzlich begrüßt hatte man die Bundestagsabgeordnete Katja Mast. Ihre Anwesenheit veranlasste Dieter
Müller, auf den Wandel hinzuweisen, den die Rolle der
Frau im Bereich der Politik erfahren durfte. Er hatte die
Abgeordnete als Festrednerin gewinnen können. Sie hatte
Saisonauftakt der TC Jugend bei herrlichem Frühlungswetter
Eigentlich waren die Temperaturen am vergangenen Sonntag sogar fast schon frühsommerlich, als sich die gesamte
Jugend des TC Grün-Weiß Hornberg mit den Gästen aus
St. Georgen zu einem Freundschaftsturnier auf der Anlage
in der Frombachstraße traf. Insgesamt 25 Kinder der Jahrgänge 2001-2005, angefeuert von den zahlreich anwesenden Familienangehörigen, hatten jede Menge Spaß am
ungezwungenen Spiel mit der gelben Filzkugel, zumal es
um keine Wertung ging. In den diversen Einzel- und Doppelbegegnungen stand demnach im Vordergrund, Eindrücke und Erfahrung für die bevorstehende Punkterunde zu
sammeln. Am späten Nachmittag endete dieser sportliche
Jugendevent mit einem gemeinsamen Essen im Clubhaus.
Jugendwartin Sandra Martan und Sportwart Stephan Moser freuen sich dann auch, gleich mit zwei Jugendmannschaften, U10 und U12 in die ambitionierte Saison starten
zu können.
TIERSCHUTZVEREIN HORNBERG
Wer vermisst bzw. wem gehört
Wem gehört eine große, braun getigerte Katze mit langem Fell und rotem Halsband. Hält sich momentan im
Bereich Hohenweg/Markgrafenwiese auf und hat dort
inzwischen verschiedene Futterstellen oder wer vermisst das Tier?
Hinweise bitte an Tierschutzverein Hornberg unter
0160 977 014 16 oder (07833) 6490.
43
Hornberg
TV Hornberg lädt zur Jahreshauptversammlung ein
Der TV Hornberg lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein. Sie findet am Freitag, 17. April 2015 ab 20
Uhr im Hotel Schloss Hornberg statt. Neben Kurzberichten aus den einzelnen Riegen steht auch die Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung. Die Jugendversammlung findet bereits am Donnerstag, 16. April 2015, ab
18 Uhr im Foyer der Sporthalle Hornberg statt.
Montag
Fit in Niederwasser mit Petra Raissle + Karin Böckl
19 -20 Uhr
Fit am Montag mit Silke Fricke + Anja Maurer
Sommer 20.00 - 21.30 Uhr, Winter 20.30 -21.30 Uhr
Handball Damen 1+2 Hebiba Kurz
Sommer 20.00 - 21.30 Uhr, Winter 20.30 -21.30 Uhr
Dienstag
Gerätturnen mit Elena Nicolette + Saskia Hess + Leonie
Hildebrandt + Jessica Göpfert
16.00 - 17.30 Uhr 6-9 Jahre
17.30 - 19 Uhr ab 10 Jahre
Handball C-Jugend Wolfgang Storz, Freddy Fischer
17.30 - 19 Uhr
Handball Herren 2+3 Lars Kienzler
19- 20.30 Uhr
Fit for Fun mit Claudia Müller+ Simone Huber
20.30 - 21.30 Uhr
Jedermänner mit Martin Gramer
20.30 - 22 Uhr
Mittwoch
Eltern-Kind-Riege 2- 4 Jahre mit Silke Endres + Luisa
Nicoletta
1. Gruppe 15 - 16 Uhr
2. Gruppe 16.15 17.15 Uhr
Minihandball
15.00 - 16.00 Uhr 4 - 5 Jahre mit Stella Weisser + Jessy
Pickenhan
15.00 - 16.30 Uhr 6 - 7 Jahre mit Stella Weisser + Jessy
Pickenhan
Kleinkinder 4 - 6 Jahre
15 - 16 Uhr mit Alexandra Baumann
Mädchen 6 - 9 Jahre
16.15 - 17.30 Uhr mit Simone Huber
Mädchen 9 - 12 Jahre mit Melanie Haag + Melanie Baer
17.30 - 19 Uhr
Tanz und Fitness mit Julia Ribic
17.30 - 19 Uhr
Seniorinnen 60+ mit Annemarie Deusch
19 - 20 Uhr
Fit-Mix mit Petra Raissle + Karin Böckl
19 -20 Uhr
Handball Herren 1 Jochen Kilguss
20.30 - 22.30 Uhr
Auf dem Sportplatz Leichtathletik für Kinder mit Beate,
Jan, Thomas und Nino
17.30 - 19 Uhr
Donnerstag
Fit 65+ mit Elisabeth Duntz
15 - 16 Uhr
Bubensport 6 - 10 Jahre mit Martin Fuchs
15.30 - 16.30 Uhr
Handball E-Jugend Tommy Reinbold
16.30 - 18 Uhr
Handball D-Jugend Frank Eder, Bernd Pickenhan
44
Donnerstag, 16. April 2015
17.30 - 19 Uhr
Handball Damen 1+2 Hebiba Kurz
19 - 20.30 Uhr
Handball Herren 2+3
20.30 - 22 Uhr
Er + Sie-Riege mit Friedrich Wöhrle
20.30 - 22 Uhr
Teeniefit in Hornberg mit Karin Böckl + Lisa Raissle
18.15 - 19.15 Uhr
Freitag
Gerätturnen Jungs ab 7 Jahre mit Felix Zapf
17 - 19 Uhr alle
19 - 20 Uhr ab 10 Jahre
Gerätturnen Mädchen ab 6 Jahre mit Elena Nicolette +
Leonie Hildebrandt + Jessica Göpfert + Stefanie Bossert
17 - 19 Uhr
Handball Herren 1 Jochen Kilguss
20.30 - 22.30 Uhr
Mittwoch
Walking oder Nordic-Walking
Treffpunkt 17.30 Uhr am Bahnübergang mit Anja Maurer
Spieltermine SG Hornberg/Lauterbach 18./19.04.2015
Samstag, 18.04.2015
M-KKC-1 12:00 Uhr SG Ho/La 3 - HC Elgersweier 3
F-BK 14:00 Uhr SG Ho/La 2 - TV Gengenbach
M-KKB 16:00 Uhr SG Ho/La 2 - TuS Gutach 2
F-SL 18:00 Uhr SG Ho/La - SG Kappelwindeck/
Steinbach
M-BK 20:00 Uhr SG Ho/La - SV Ohlsbach
Sonntag, 19.04.2015
ab 10:30 Uhr VR Talentiade
mJE
12:00 - 14:00 UhrE-Jugend-Turnier mit der SG
Meißenheim/Nonnenweier und der
JSG Oberes Kinzigtal
mJD 14:30 Uhr SG Ho/La - SG Schramberg
mJC 16:00 Uhr SG Ho/La - SG Elgersweier/
Zunsweier
Spielplan VfR Hornberg
1 Mannschaft:
Sonntag, den 19.04.2015 um 15:00 Uhr
VfR Hornberg : SV Ortenberg
2 Mannschaft
Sonntag, den 19.04.2015 um 13:00 Uhr
VfR Hornberg 2 : SV Ortenberg 2
Damen
Samstag, den 18.04.2015 um 18:00 Uhr
FC Nonnenweier : VfR Hornberg
A-Junioren
Samstag, den 18.04.2015 um 16:00 Uhr
SG Biberach : VfR Hornberg
C-Junioren
Samstag, den 18.04.2015 um 14:00 Uhr
SG Prinzbach : VfR Hornberg
D- Junioren
Samstag, den 18.04.2015 um 13:00 Uhr
SV Schapbach : VfR Hornberg
Gutach
Donnerstag, 16. April 2015
Mitteilungen aus Gutach
w w w. g u t a c h - s c h w a r z w a l d . d e
Es geht los! Die Arbeiten für den Mehrgenerationenspielplatz „In der Grub“ beginnen
Die Gemeinde Gutach möchte mit dem geplanten Mehrgenerationenspielplatz „In der
Grub“ einen attraktiven Treffpunkt für Jung und Alt schaffen.
Der Spielplatz soll attraktive Angebote für Kinder, Jugendliche und für Erwachsene bzw.
ältere Menschen bereithalten.
Freiwillige Helferinnen und Helfer sind zu diesem Projekt herzlich willkommen!
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Zu einer ersten Vorbesprechung ist nun ein Termin für ein Treffen vor Ort vereinbart
worden.
Wann? Am Dienstag, den 21. April 2015 um 17:30 Uhr
Wo? Am Spielplatz „In der Grub“
Wer? Alle interessierten Helferinnen und Helfer
Bürgermeister Eckert, Bauhofleiter Björn Welke und die Vorsitzende des Vereins zur
Förderung der Kinder und Jugendlichen in Gutach e.V., Renate Wasmer, werden ebenfalls
dort sein.
Wir freuen uns auf Ihre tatkräftige Unterstützung!
46
Donnerstag, 16. April 2015
Gutach
Herzlichen Glückwunsch!
Die Gemeinde Gutach gratuliert ganz herzlich zum tollen Erfolg!
Bürgermeister Siegfried Eckert ist stolz auf die erfolgreichen Sportlerinnen des Radsportvereins Gutach e.V. und freut sich mit ihnen auf die Teilnahme bei der Europameisterschaft.
„Was lange währt, wird endlich gut!“ Der Gutacher RSV-Zweier nimmt als einziges deutsches Juniorinnen-Paar bei der Europameisterschaft am 15./16. Mai in Nufringen teil. „Das
geht in die Annalen ein.“ kommentierte RSV-Trainer und erster Vorsitzender Frieder Blum
diese reife Leistung seiner Sportlerinnen Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth.
Dieser Kunstrad-Zweier ist nicht nur der erste in der Gutacher Radsportvereinsgeschichte,
sondern auch der erste, der für den Bundesverband RKB Solidarität bei einer JuniorenEuropameisterschaft antreten wird.
Im Lenkersitzsteiger fährt SophieMarie Nattmann (links) und Caroline Wurth.
Ganz oben auf dem Podest bei der Siegerehrung für den Gesamtsieg: Caroline Wurth
(links) und Sophie-Marie Nattmann.
47
Gutach
Donnerstag, 16. April 2015
Neues vom Rathaus
Geänderter Redaktionsschluss in der KW 18
Wegen dem Feiertag am Freitag, den 1. Mai 2015, wird
der Redaktionsschluss für das Amtliche Nachrichtenblatt auf Montag, den 27. April 2015 vorverlegt. Erscheinungstag ist am Mittwoch, den 29. April 2015.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Beiträge bis spätestens
11:00 Uhr in den Redaktionen eingegangen sein müssen.
Verspätet eingehende Beiträge können leider nicht
mehr berücksichtigt werden.
Wir bitten um entsprechende Beachtung und danken
für Ihr Verständnis!
Bekanntgabe
Gemeinderatsitzung
Am Mittwoch, 22. April 2015, findet um 19:30 Uhr eine
Sitzung des Gemeinderates im Bürgersaal des Rathauses
statt.
Hierzu wird die Bevölkerung recht herzlich eingeladen.
Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:
1. Bebauungsplan „Dorfmitte – Teilbereich I“
a) Beratung und Beschlussfassung über die eingegangenen Stellungnahmen aus der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 i. V. mit § 4 Abs. 2 BauGB im
beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB
b) Beschluss des Bebauungsplans und der örtlichen
Bauvorschriften zum Bebauungsplan als Satzung
gemäß § 10 Abs. 1 BauGB in Verbindung mit § 74
LBO sowie § 4 GemO
2.Vorstellung des aktuellen Standes zum Thema „European Energy Award (EEA)“ durch Herrn Benz, Geschäftsführer der Ortenauer Energieagentur und Herrn
Gemeinderat Rolf Schondelmaier
3. Fragestunde
4.Genehmigung der Sitzungsniederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates vom 18. März
2015
5. Vollzugsmeldungen der Verwaltung
6. Behandlung von Baugesuchen
a) Bauvoranfrage bzgl. Errichtung des historischen
Gebäudes „Schlössle von Effringen“ auf Flst.Nr.
486 im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
b) Neubau eines Einfamilienhauses mit Carport auf
Flst.Nr. 387, Im Grün 29 c
- Kenntnisgabeverfahren nach § 51 Abs. 1 und 2
LBO c) E
rrichtung von 2 Schleppdachgauben und Ausbau
des Spitzbodens auf Flst.Nr. 1492, Ramsbachweg 10
7.Antrag auf Erteilung einer Aufforstungsgenehmigung
für das Grundstück Flst.Nr. 1293/1, Bereich Hohweg
8. Sanierung Rathaus
a) Vergabe der Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten
b) Vergabe der Erd-, Beton- und Maurerarbeiten
c) Vergabe der Malerarbeiten und Putzsanierung
9.Vergabe der Asphaltarbeiten zur Sanierung der
Mattenhofzufahrt
10.Entscheidung über die künftige Erlaubnis zur Plakatwerbung entlang der Hauptstraße
48
11.Zustimmung zur Annahme von Spenden gem. § 78
Absatz 4 Gemeindeordnung (GemO)
a) Annahme einer Spende des Kinderball-OrgaTeams
b) Annahme einer Spende der Hellmut Schoffer Stiftung
12.Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlicher
Sitzung
13.Bekanntgabe von Verfügungen, Erlassen und sonstigen
Schreiben
14. Anfragen aus dem Gemeinderat
Gutach (Schw.Bahn), 16. April 2015
Siegfried Eckert, Bürgermeister
7. Kinderferienbetreuung
vom
3. bis 21. August 2015
Die Gemeinde Gutach bietet in der Zeit vom 3. bis 21. August 2015 bereits zum siebten Mal unter Mithilfe der Gutacher Vereine und Gruppen eine umfangreiche Kinderferienbetreuung für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren an.
Um die qualifizierte Betreuung der Kinder sicherzustellen, wird Frau Kathrin Grimm, staatlich anerkannte Erzieherin, aus Gutach die Leitung der Kinderferienbetreuung übernehmen. Unterstützt wird sie in diesem Jahr von
Frau Selina Lehmann, die sich momentan in der Ausbildung zur Erzieherin befindet.
Die Betreuungszeit wird täglich von 08:00 bis 15:00 Uhr
sein (Bring- und Holzeiten sind jeweils von 07:30 bis 08:30
Uhr sowie von 15:00 bis 15:30 Uhr).
Je nach Wetter soll das Programm im Freien oder aber im
Feuerwehrgerätehaus stattfinden. Ein Mittagessen für die
teilnehmenden Kinder ist in den Kosten inbegriffen.
Um die Ferienbetreuung planen zu können, ist eine verbindliche, wochenweise buchbare Anmeldung der Teilnehmer notwendig (Anmeldeformular siehe Flyer). Die Kosten
für die Kinderferienbetreuung belaufen sich pro Woche
und Kind (Montag bis Freitag) auf 55 Euro inklusive Mittagessen, Getränke, Eintritte und Materialien. Geschwisterkinder erhalten folgende Ermäßigung: 2. Kind 50 €,
3. Kind 45 €.
In Zusammenarbeit mit
dem Club 82 aus Haslach
können sich dieses Jahr
auch wieder Kinder mit
Behinderung im Rahmen
der Inklusion zu unserer
Kinderferienbetreuung
anmelden!
Vorläufige Programmpunkte:
1. Woche (03. - 07.08.2015):
- Rund um die Feuerwehr
- Kletterpark in Triberg
- Waldwasserspiele mit Förster Frank Werstein
- Sporttag mit Felix Gorenflo
- Rund ums Pferd mit Sigrun Wöhrle
Donnerstag, 16. April 2015
Gutach
49
Gutach
50
Donnerstag, 16. April 2015
Donnerstag, 16. April 2015
Gutach
2. Woche (10. - 14.08.2015):
- Besuch des Parks mit allen Sinnen
-Brotbacken auf dem Joklisbauernhof mit dem Schwarzwaldverein
-Waldjugendspiele beim Blumbauernhof mit den Landfrauen, dem TuS Gutach und dem Förster Frank Werstein
- Besuch der Rodelbahn
3. Woche (17. - 21.08.2015)
- Besuch des Dorfbecks
- Besuch der Minigolfanlage
- Rund ums Pferd mit Sigrun Wöhrle
- Änderungen vorbehalten Zudem erwarten Euch natürlich noch viele lustige Spiele,
kreative Bastelideen und weitere zahlreiche Aktivitäten.
Auf euer Kommen freuen sich Kathrin Grimm, Selina
Lehmann, der Club 82 und die mitwirkenden Vereine!
auch kräftig zu nutzen. Nicht nur von der schönen Gegend, in der sich so viel unternehmen lässt, sind die Gäste
begeistert, sondern vor allem von ihren Unterkünften und
den Vermieterinnen. So beantwortete Friedhelm Grzybek
die Frage, was ihm denn an Gutach am besten gefalle, geradeheraus mit »Frau Wöhrle«.
Zwar gab ihm die Vermieterin einst wegen Vollbelegung
einen Korb, abschrecken ließ er sich davon aber nicht. Und
so ging es weiter mit den humorvollen Erzählungen, wie
oder durch wen und vor allem warum sie Gutach für sich
zur Erholung entdeckten. Zu verbessern gebe es nichts,
das Angebot stimme schon für die Jüngsten und interessante Ausflugsziele und Städte seien nicht fern, gab es
rundum nur Lob.
»So gefällt mir das! Zufriedene Gäste ohne Sorgen und
Wünsche«, strahlte Bürgermeister Siegfried Eckert. Erfreut zeigte er sich überdies, dass Gutach bei der Aufenthaltsdauer mit vier Tagen über dem Durchschnitt von 2,7
Tagen im gesamten Schwarzwald liege.
Gäste begeistern Bürgermeister
Einige der geehrten Kurgäste besuchen Gutach mehrmals
im Jahr
Ein Bürgermeister mit Entertainerqualitäten und neun
von Gutach rundum begeisterte Kurgäste, da ist klar, dass
es bei der Kurgastehrung am Freitag, den 10.04.2015 im
Rathaus ausschließlich zufriedene Gesichter gab.
Gleich vier Ehrungen hatte die Gemeinde zusammengefasst, und Bürgermeister Siegfried Eckert nutzte die Gunst
der Stunde, um nicht nur über den aktuellen Windradbau
auf der Prechtaler Schanze zu informieren, sondern auch
über den geplanten Spielplatz »In der Grub« und die Erweiterung im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof.
»Alles Gründe, um künftig noch länger hier zu bleiben«,
lud er neben den Kindern besonders »die Junggebliebenen« ein, die Geräte auf dem bald sanierten Spielplatz
Quelle Offenburger Tageblatt, Petra Epting
Entwicklung der Gästeankünfte und Gästeübernachtungen im Vergleich 2013/2014 in Gutach
Betriebsart
Gewerbliche Betriebe
Privatquartiere
Ferienwohnungen
Pauschale Jahreskurtaxe
(Zweitwohnsitz)
Gesamt
Ankünfte 2013
1.842
1.783
2.686
22
Ankünfte 2014
3.080
1.733
3.202
23
6.333
8.038
Betriebsart
Gewerbliche Betriebe
Privatquartiere
Ferienwohnungen
Pauschale Jahreskurtaxe
(Zweitwohnsitz)
Gesamt
Übernachtungen 2013
3.622
9.078
15.834
1.051
Übernachtungen 2014
6.517
8.411
16.486
1.002
29.585
32.416
+
26,92
%
+
9,57
%
Die Aufenthaltsdauer betrug im Jahr 2014 durchschnittlich 4,03 Tage.
51
Gutach
Donnerstag, 16. April 2015
Beantragte Personalausweise und
Reisepässe können abgeholt werden
Das Bürgermeisteramt Gutach weist darauf hin, dass alle
Personalausweise, die bis zum 07.04.2015 und alle Reisepässe, die bis zum 27.03.2015 beantragt wurden, eingetroffen sind. Die Ausweisdokumente können während den
üblichen Sprechzeiten in Zimmer Nr. 1/2 bei Frau Rombach abgeholt werden.
Bitte bringen Sie bei der Abholung des neuen Personalausweises oder Reisepasses Ihren alten Ausweis bzw. Pass
mit. Die Ausgabe der neuen Dokumente ist ansonsten
nicht möglich.
Südwest-Messe vom 30. Mai bis 7. Juni 2015
Kartenvorverkauf in der Tourist-Information Gutach
Bummeln - Neuheiten, Bewährtes und
Schnäppchen entdecken, Informationen
sammeln, Unterhaltung genießen: all
das bietet die Südwest Messe vom 30.
Mai bis 7. Juni 2015. Schon jetzt kann
man Eintrittskarten im Vorverkauf erwerben und dabei sparen!
Wer sich die Karten bei uns in der Tourist-Information
rechtzeitig sichert, der bekommt sie zu günstigen Preisen:
Erwachsene zahlen im Vorverkauf gerade mal 4,00 € (statt
6,00 € Tageskasse), Kinder von sechs bis 14 Jahren zahlen
2,50 € (statt 4,00 € Tageskasse). Kinder unter sechs Jahren
haben freien Eintritt.
Achtung: Der Vorverkauf endet am Freitag, 29. Mai 2015
um 12:00 Uhr.
Weitere Informationen zur Südwest Messe im Internet:
www.suedwest-messe-vs.de
Vorverkauf von Freibadjahreskarten
für die Saison 2015
Das Bürgermeisteramt Gutach hat Jahreskarten für das
Freibad in Hausach, diese können zu folgenden Preisen
erworben werden:
Familienkarte
Erwachsene
Ermäßigte/
Jugendliche
Preise
bis 30.04.2015
65,00 Euro
40,00 Euro
Preise
ab 01.05.2015
70,00 Euro
45,00 Euro
25,00 Euro
28,00 Euro
Die Jahreskarten erhalten Sie zu den üblichen
Öffnungszeiten (Mo., Di.,
Do., Fr.
08:00 bis 12:00 Uhr, Mi.
07:00 bis 12:00 Uhr, Mo.
– Di. 13:30 bis 16:30 Uhr,
Do. 14:00 bis 18:00 Uhr)
im Rathaus (Zimmer 1
und 2).
Die Karten sind nur im Vorverkauf bis Donnerstag,
30.04.2015 in Gutach erhältlich, anschließend sind sie
nur noch beim Kultur- und Tourismusbüro in Hausach
oder direkt an der Freibadkasse verfügbar.
52
Herzliche Einladung
zum „Bürgerkaffee“
Am Mittwoch, den 29. April 2015 findet
ab 15:00 Uhr ein Bürgerkaffee im Probenraum des Gesangvereins „Eintracht“ im
Gemeindehaus statt.
Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein.
Der Gesangverein „Eintracht“ wird Sie
wieder mit selbstgebackenen Kuchen und Kaffee verwöhnen.
Der Zugang ist barrierefrei, sodass er mit Rollator oder
Rollstuhl erreicht werden kann.
Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Besucher!
Der nächste „Bürgerkaffee“ findet am Mittwoch,
den 27. Mai 2015 statt.
Der aktuelle Ansprechpartner für die
Fleischbeschau in Gutach ist:
der amtliche Tierarzt Dr. Meinhard Sieder, Telefon
07834/4031 (gewerbliche Schlachtungen und Hausschlachtungen)
Wir bitten um Beachtung!
Motorradtourenkarte der Ferienregion Kinzigtal
mit 7 Vorschlägen für Ihre Schwarzwaldtour
Ideales Hilfsmittel mit zahlreichen Ideen für Ihre Rundtour
durch den Schwarzwald
Die Motorradtourenkarte enthält
7 ausgewählte Tourenvorschläge
durch den gesamten Schwarzwald
sowie bis an den Bodensee. Alle
Touren sind als Rundtouren angelegt und auf der Rückseite der
Karte individuell beschrieben.
Hier werden sowohl die Charakteristik der Strecke, als auch Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps entlang der Strecke genannt.
Die Karte ist wetterfest, reißfest,
abwischbar und recycelbar - eine
optimale Planungshilfe für Ihre
Tour durch den Schwarzwald!
Die Karte ist ab sofort in der
Tourist-Information Gutach zum
Preis von 4,95 Euro erhältlich.
Donnerstag, 16. April 2015
Gutach
Eintrittskarten
für den Europapark Rust Sommer 2015
Der Europapark in Rust feiert dieses Jahr seinen 40. Geburtstag und
bietet wieder zahlreiche Attraktionen. Ein besonderer Höhepunkt ist
die neugestaltete Parade im Steampunk-Look, die einmal am Tag
durch den Europa-Park zieht. Auch
die Neugestaltung des Euro-Towers
im Französischen Themenbereich
folgt diesem Look. Im Isländischen
Themenbereich gibt es spannende Neuheiten zu entdecken: die interaktive Bootsfahrt „Whale Adventures“
wird um zwei Indoor-Bereiche (Eröffnung im Sommer
2015) ergänzt, während im Spanischen Themenbereich
die „Kolumbusjolle“ mit einem neuen Auftritt und modernster Technik überzeugt. Da muss man einfach hin!
Das ist das Freizeit-Erlebnis in unserer Region.
Wer steht aber schon gerne in einer fast unendlichen
Warteschlange, verliert gute Zeit?
Deshalb vor einem Besuch in der Tourist-Information
in Gutach die Eintrittskarten besorgen.
Die Preise sind wie folgt:
Erwachsene: 42,50 Euro
Kinder (4-11 Jahre): 37,00 Euro
Fundsachen
In den letzten Wochen wurden auf dem Fundbüro folgende
Fundgegenstände abgegeben, die während der üblichen
Öffnungszeiten im Zimmer 1 abgeholt werden können:
•ein Halstuch (Fundort: Sitzbank „Am Turm“) am
09.04.2015
•ein Fahrrad der Marke Giant Terrago, Farbe pink-lila
(Fundort: Brücke „Am Kluser“) am 10.04.2015
•zwei Schlüssel mit einem Anhänger (Fundort: vor dem
Bistro Hauptstraße 33) am 12.04.2015
Es wird darauf hingewiesen, dass das Eigentum an den
Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, nach
Ablauf von 6 Monaten nach Anzeige des Fundes beim
Fundbüro auf den Finder oder bei Verzicht auf jegliche
Fundrechte auf die Gemeinde des Fundortes übergeht.
Kirchen
Katholische Kirchennachrichten
Katholische Kirchennachrichten für Hausach, Gutach
und Hornberg mit Niederwasser finden Sie unter
„Gemeinsame Mitteilungen“
Altersjubilare
Mittwoch, 22.04.
07.45 Uhr Gutach: Schülergottesdienst
Donnerstag, 23.04. - Hl. Adalbert
19.00 Uhr Gutach: hl. Messe
In den nächsten Tagen feiern
nachstehende Jubilare Geburtstag:
19. April
Maria Störr
Mattenhof 20
21. April
Wilhelm Moser
Linker Sulzbach 5
22. April
Helga Wagenmann
Mattenhof 25
Samstag, 25.04.
17.00 Uhr Gutach: Tauffeier für Maja Frida Uhl
18.30 Uhr Gutach: Sonntagvorabendmesse
86 Jahre
Evangelische Kirchengemeinde Gutach
79 Jahre
Donnerstag, 16.04.2015
15:30 17.30 Uhr Öffnung der Bücherei im ev. Gemeindehaus
75 Jahre
Sonntag, 19.04.2105
10.00 UhrGottesdienst in der Reihe „Lebens-Wert“ mit
Pfarrer Mirko Diepen und P. Wälde
Wir wünschen unseren Mitbürgerinnen und
Mitbürgern von Herzen alles Gute und
vor allem Gesundheit für das neue Lebensjahr.
Donnerstag, 23.04.2015
15:30 17.30 Uhr Öffnung der Bücherei im ev. Gemeindehaus
... Übrigens ...
Sie können mit Ihren Wünschen, Anliegen und Fragen gerne zu uns kommen.
Ihre Ansprechpartner im Pfarramt und in der Kirche
sind:
Mirko Diepen, Pfarrer
Eva-Maria Prill, Sekretärin
53
Gutach
Donnerstag, 16. April 2015
Sie erreichen uns in 77793 Gutach, Langenbacherweg 9,
unter
Tel.:
Fax:
E-Mail:
07833/ 242
07833/ 85 55
pfarramt@ekigutach.de
Öffnungszeiten im Pfarramt:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 9:00 Uhr – 11:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Clara Schondelmaier, Eschau 55, 77716 Fischerbach
Lara Vogt, Ramsbachweg 51, 77793 Gutach
Benjamin Wöhrle, Ramsbachweg 14, 77793 Gutach
Ihnen allen wünschen wir, dass sie spüren, dass Gott sie in
ihrem Leben begleiten und ihre Taten und Worte ihnen
und anderen zum Segen werden lässt!
Mirko Diepen, Pfr.
Müllabfuhr
Richtigstellungen zum
Gemeindeboten Ostern 2015
Bei der Erstellung des Gemeindeboten sind mir in der Eile leider zwei gravierende Fehler unterlaufen, für die ich
mich von Herzen entschuldige:
S. 16, "Konfirmation 2015": Unser Konfirmand Jonas Gebele ist schon seit Langem mit seiner Familie umgezogen
und wohnt im Langenbacherweg 14a.
S. 17, "Trauer um unseren langjährigen Gutacher Pfarrer
Rolf Berger": Die Malerin des Bildes heißt Uta Siefkes,
geb. Schlaich. Sie ist im Jahr 2002 im Alter von 63 Jahren
verstorben.
Für Unterstützung bei der Erstellung des Gemeindebriefs
(Aussuchen und Gliedern von Bildern und Texten, Korrekturlesen, Layout, ...) wäre ich sehr dankbar!
Die Arbeit ist alleine kaum zu bewältigen.
Mirko Diepen, Pfr.
Gemeindeverwaltung Gutach informiert:
Sammlung
von
Problemabfällen,
Elektronikgeräten und
Elektrokleingeräten
aus Privathaushalten
Konfirmation: So., 26. April 2015, 10 Uhr
Am Sonntag Jubilate, dem 26. April um 10 Uhr werden
unsere Konfirmanden nach einem Jahr Konfirmandenzeit
konfirmiert. In vielen Gottesdiensten hatten Sie Gelegenheit sie kennen zu lernen. Jetzt bekommen sie Gottes
Segen zugesprochen, damit sie selber Verantwortung für
Ihren Glauben, aber auch für andere, z.B. Patenkinder,
übernehmen können.
Hier noch einmal die Namen (das Bild wurde im Juli 2014
aufgenommen):
Freitag, 8. Mai 2015,
Abgabe nur in der Zeit
von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
an der Hasemann-Schule,
Gutach
Problemstoffe:
Chemikalien, Farb- u. Lackreste, Verdünner, Leuchtstoffröhren u.a.
Elektronikgeräte:
Fernseh-, Tonband-, Video-,
Telefax- , Telefongeräte u.a.
Elektrokleingeräte:
Toaster, Bügeleisen, Kaffeemaschine, Elektrowerkzeuge,
Staubsauger u.a.
Nähere Informationen erteilt das Landratsamt Ortenaukreis,
Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Tel. 0781/805-9600
Info-Telefon in Sachen Müll:
Landratsamt Ortenaukreis, Tel. 0781/805-9600
Internet: www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de
Jule Albrecht, Neudorf 1, 77793 Gutach
Adrian Allgaier, Linker Sulzbach 6, 77793 Gutach
Carina Billharz, Ebersbach 18, 77793 Gutach
Mirko Blum, Linker Sulzbach 2, 77793 Gutach
Denis Funkner, Unter Grub 1, 77793 Gutach
Jonas Gebele, Langenbacherweg 14a, 77793 Gutach
Lukas Götz, Vor dem Herrenbach 7, 77793 Gutach
Manuel Kaspar, Ramsbachweg 49, 77793 Gutach
Jette Kern, Dietersbachstr. 57, 77756 Hausach
Robin Lauble, Steinenbach 3, 77793 Gutach
Dominik Lehmann, Langenbacherweg 2, 77793 Gutach
Andreas Moser, Hohweg 13, 77793 Gutach
54
Leerung der Mülltonnen
Graue Tonne:
Montag 27.04.2015
Montag 11.05.2015
Gelbe Säcke:
Montag 20.04.2015
Montag 04.05.2015
Montag 18.05.2015
Donnerstag, 16. April 2015
Gutach
Rezept der Woche
Grüne Tonne:
Samstag 02.05.2015
Dienstag 26.05.2015
Problemstoffsammlung:
Freitag 08.05.2015in Gutach auf dem Parkplatz der
Hasemann-Schule von 14:00 Uhr
bis 17:00 Uhr
Mülldeponie Vulkan, Haslach (Tel. 07832/96886)
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr und 13.00 bis
16.45 Uhr jeden Samstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Schulinfos
Schulinfos der Realschulen und Gymnasien siehe unter
Schulinfos in den „Gemeinsamen Mitteilungen“
Hasemannschule Gutach
Anmeldung der neuen Abc-Schützen
Am Dienstag, 28. April 2015, finden die Anmeldungen für
die künftigen Erstklässler in der Hasemann-Schule statt.
Schulpflichtig sind alle Kinder, die bis zum 30. September
das sechste Lebensjahr vollendet haben, sowie Kinder, die
im Vorjahr zurückgestellt worden sind. Ebenso können
Kinder angemeldet werden, die zwischen dem 01. Oktober
2015 und 30. Juni 2016 das sechste Lebensjahr vollenden.
Voraussetzung für den Schulbesuch ist dabei die Schulfähigkeit des Kindes.
Sollten in der Zwischenzeit Eltern von schulpflichtig gewordenen Kindern in Gutach zugezogen sein, bittet die
Schule um Benachrichtigung, um gegebenenfalls einen
alternativen Anmeldetermin zu vereinbaren. Bei der Anmeldung sollen die Kinder und ein Erziehungsberechtigter
anwesend sein.
Christa Eichin
Rektorin der Hasemann-Schule Gutach
Sonstiges
Findling
mi me schnawel voll
sin die vile schnäwele
gar nit vollzkriege
Spaghetti mit gebratenem weißen Spargel
Zutaten
1 kg Spargel, weiß
2 Limetten
Olivenöl
1 EL Zucker
Salz
1 Pck. Spaghetti
1/2 PckParmesan
Zubereitung
Den Spargel schälen, dann einmal längs halbieren und in
der Breite halbieren bis vierteln, je nach Dicke.
Die Limetten gut waschen, abtrocknen und mit einem Zestenreißer oder einer Reibe die Schale abreiben. Diese
kommt in ein Glas gemeinsam mit dem ausgepressten
Saft. Danach wird mit dem Olivenöl auf die doppelte Menge aufgefüllt. Das Verhältnis ist somit 1:1
Mit ca. 1 EL Zucker und ca. 1 TL Salz (mehr oder weniger,
aber nicht versalzen) abschmecken.
Nun können die rohen Spargelstreifen in heißem Olivenöl
stark angebraten werden. Am besten sind sie knackig,
wenn sie eine schöne Bräune angenommen haben. Zuerst
scheint es, dass es ewig dauert, man sollte auch stets wenden, doch zum Schluss bräunen sie dann schnell.
Währenddessen die Spaghetti bissfest kochen.
Die fertigen Nudeln in eine Schüssel geben, den Spargel
darüber schütten und die Limetten-Olivenöl Mischung
darüber geben und gut mischen.
Danach entweder den geriebenen Grana Padano gleich
unterheben oder jeder nimmt sich eine kleine Handvoll
und gibt ihn sich bei Tisch über die Nudeln.
Termine
Sprechtage
Sprechtage Badischer Landwirtschaftlicher
Hauptverband e.V. (BLHV)
Bezirksgeschäftsstelle
77855 Achern, Illenauer Allee 55, Tel. 07841/2075-0,
Fax 07841/601680
Mo. 12. 20.04.
Unterh'bach, Rathaus (H. Bühler DW -20), 9:00 Uhr 16:00 Uhr
Di. 21.04.
Offenburg, Landw. Amt, 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do.23.04.
Achern, Bez.Gesch.Stelle, 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sprechtagebesucher für alle Sprechtage werden um
telefonische Terminvereinbarung (07841/2075-0) bei der
Bezirksgeschäftsstelle in Achern gebeten.
Anmeldungen für Unterharmersbach unter
07841-2075-20.
Sprechtage für die keine Anmeldungen vorliegen, finden
nicht statt.
Wendelinus Wurth
Bauernregel
Unser Lostag: 16. April 2015
Ein richtiger April,
der tut, was er will.
Der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung, Werner Echle, hält am Donnerstag, 21. Mai 2015 von
14:00 bis 17:00 Uhr im Rathaus Hornberg, Zimmer 16, einen Sprechtag ab.
55
Gutach
Donnerstag, 16. April 2015
Hierbei werden die Versicherten sowie alle interessierten
Bevölkerungskreise in Angelegenheiten der Rentenversicherung kostenlos beraten. Zudem nimmt Werner Echle
auch Rentenanträge entgegen. Zum Sprechtag bringen Sie
bitte alle die Rentenversicherung betreffenden Unterlagen
sowie Ihre Ausweispapiere mit.
Terminvergabe! Bitte melden Sie sich bei der Stadtverwaltung Hornberg, unter Tel. 07833/793-45 an.
Veranstaltungen
Montag, 20.04.2015
19:00 Uhr Kochabend mit den Landfrauen Gutach
Hasemann-Schule, Hauptstraße 18.
Näheres unter „Vereine“.
Landfrauenverein,
Bärbel Wöhrle, Tel. 07833/1365,
www.landfrauen-gutach.de
Mittwoch, 22.04.2015
20:00 Uhr In Concert: MOCKEMALÖR
Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof. Einlass: ab 19:30 Uhr
Kartenreservierung unter Telefon 07831/
93560.
Eintritt: 7,-€, ermäßigt: 5,- €
Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Tel. 07831/93560,
www.vogtsbauernhof.de
Veranstaltungen vom 16.04.2015 – 23.04.2015
Donnerstag, 16.04.2015
12:55 Uhr Erste Seniorenfahrt
Die erste Fahrt im Senioren-Sommerprogramm
ist am Donnerstag, 16. April, nach Endingen
an den Kaiserstuhl. Dort werden wir das Käsemuseum besichtigen und später in der Strauße "Weber" in Ettenheim einkehren. Die Abfahrt ist um 12:55 Uhr am Gasthaus "Rössle"
im Obertal, um 13:00 Uhr im Dorf am Parkplatz, 13:05 Uhr am Bushalteplatz Mattenhof
und um 13:10 Uhr bei der Tankstelle Sum im
Untertal.
Wir wünschen allen eine gute Fahrt und einen
schönen Tag, Christel und Hannelore
Samstag, 18.04.2015
19:30 Uhr Jahreshauptversammlung
Gasthaus Löwen am Park, Hauptstraße 95.
Näheres unter „Vereine“.
SPD Ortsverein Gutach,
Markus Klausmann, Tel. 07833/960493,
www.spd-gutach.de
Sonntag, 19.04.2015
10:00 UhrGottesdienstreihe "LebensWert. Was mich
glücklich macht – was mich leitet": Wald und
Weide
Evangelische Peterskirche.
Im Gespräch mit Peter Wälde, Musik: Jagdhornbläser Gutachtal.
Evangelische Kirchengemeinde,
Pfarrer Mirko Diepen, Tel. 07833/242
11:00 Uhr Heuboden-Akademie: Die Vögel des Waldes
Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof.
Mit faszinierenden Bildern und ebensolchen
Geschichten stellt Helmut Opitz, Vize-Präsident des NABU, unsere Vogelwelt vor.
Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Tel. 07831/93560,
www.vogtsbauernhof.de
11:00 bis Offene Werkstatt für Familien:
16:00 Uhr Was zum Kuckuck?!
Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof.
So eine Kuckucksuhr habt ihr bestimmt noch
nie gesehen: Heute wird der Kuckuck mit eurer Hilfe selbst zur Uhr. Ziffernblatt aussägen,
bemalen, Uhrwerk einbauen und schon zeigt
er euch, wie spät es ist.
Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Tel. 07831/93560,
www.vogtsbauernhof.de
56
Heuboden-Akademie und
Mitmachprogramm im
Freilichtmuseu Vogtsbauernhof
Sonntag, 19. April, 11 bis 16 Uhr
Rund um die heimische Vogelwelt dreht sich das Programm am Sonntag, 19. April, im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach. Bei einem Vortrag
und der „Offenen Werkstatt für Familien“ beschäftigen
sich die Teilnehmer mit den verschiedenen Vogelarten des
Schwarzwalds.
Im Rahmen der Heuboden-Akademie um 11 Uhr referiert
Helmut Opitz, Vize-Präsident des NABU, zum Thema „Die
Vögel des Waldes“. Mit faszinierenden Bildern und interessanten Geschichten gibt er einen informativen Einblick
in die hiesige Vogelwelt.
Beim Familienmitmachprogramm von 11 bis 16 Uhr stellen die kleinen Museumsgäste eine ganz besondere Kuckucksuhr her: Der Kuckuck wird selbst zum Ziffernblatt
und kann von den Kindern bunt bemalt und mit einem
Uhrwerk ausgestattet werden.
Zwischen 11 und 17 Uhr können Interessierte sich außerdem mit altem Handwerk beschäftigen. Die Spinnerin, die
Schnapsbrennerin und die Strohschuhmacher lassen sich
bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.
Beim Vortrag von Helmut Opitz, Vize-Präsident des
NABU, am 19. April geht es unter anderem um den
Raufußkauz, eine Kleineule, die typisch für den Schwarzwald ist. Foto: J. Ruf/NABU
Donnerstag, 16. April 2015
Gutach
Konzert mit MOCKEMALÖR
Weltmusik mit alemannischen Texten im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Mittwoch, 22. April 2015, 20 Uhr
Zu einem Konzert der Szene-Band MOCKEMALÖR lädt das Schwarzwälder Freilichtmuseum
Vogtsbauernhof in Gutach am Mittwoch, 22. April, um 20 Uhr ein. Die Berliner Musiker mit
Schwarzwälder Wurzeln präsentieren Lieder aus ihrem ersten Album „Schwarzer Wald“.
2010 durch ein experimentelles Theaterprojekt in Berlin zusammen gefunden, machen Magdalena Ganter, Martin Bach und Simon Steger seither gemeinsam Musik. Über zwei Jahre entwickeln sie ihren eigenen Klang. Durch die Bereiche Schauspiel, Elektro und Klassik beeinflusst,
entsteht ihr Stil, den die Band mit „Elektro-Chanson / Traumwandler-Punkeresk“ beschreibt. Als MOCKEMALÖR
2012 den Schritt auf die Bühne wagen, schwappt ihnen eine Welle der Euphorie entgegen. Nach sechs Tourneen vor
allem im südwestdeutschen Raum und in der Schweiz sowie Konzerten in Berlin und Leipzig, produzieren die drei
Musiker 2013 ihr erstes Album „Schwarzer Wald“. Die überwiegend nachdenklichen und melancholischen Texte sind
in Alemannisch gesungen, im Heimatdialekt der Sängerin Magdalena Ganter. Eigenartig anmutende Klangkonstruktionen werden dabei begleitet von eingängigen Akkordeon-Melodien und rhythmischen Bässen.
Einlass: 19.30 Uhr
Eintritt: 7,- €, Ermäßigt 5,- €.
Kartenreservierung unter Telefon
07831-93560.
Mockemalör: Die Berliner Szene-Band
mit Schwarzwälder Wurzeln, MOCKEMALÖR, präsentiert am Mittwoch, 22.
April, um 20 Uhr im Vogtsbauernhof
ihr erstes Album „Schwarzer Wald“.
Foto: Mockemalör/Fred Funk
Vereine
Nachfolgender Brief erreichte die Gemeinde
Gutach vom BLHV-Team, Ortsverein Gutach:
Stichwort Besamungszulage
Haben wir Gutacher Bauern mit unseren Viechern jetzt
wirklich so gut lachen wie auf dem Bild dargestellt???
Geänderter Redaktionsschluss in der KW 18
Wegen dem Feiertag am Freitag, den 1. Mai 2015, wird
der Redaktionsschluss für das Amtliche Nachrichtenblatt auf Montag, den 27. April 2015 vorverlegt. Erscheinungstag ist am Mittwoch, den 29. April 2015.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Beiträge bis spätestens
11:00 Uhr in den Redaktionen eingegangen sein müssen.
Verspätet eingehende Beiträge können leider nicht
mehr berücksichtigt werden.
Wir bitten um entsprechende Beachtung und danken
für Ihr Verständnis!
Terminverschiebung für das
Seenachtsfest des ASV-Gutach
Durch Terminüberschneidung muss leider der geplante
Termin für das Jugend- und Seenachtsfest des Angelsportvereins Gutach verschoben werden. Als neuer verbindlicher Termin wurde der 26.06.15 für das Jugendfest und der
27. - 28.06.15 für das Seenachtsfest festgelegt. Beide Veranstaltungen finden, wie immer, am vereinseigenen See in
Rust statt. Dazu sind Mitglieder und Freunde des Angelsportvereins eingeladen.
Leider NEIN!!!
Peinliche politische Entscheidungen, praxisfremde Richtlinien und Erlasse von EU. Staat und Land sowie die seit
Monaten rückläufigen Erzeugerpreise vieler Produkte
zeichnen ein düsteres Bild unserer derzeitigen landwirtschaftlichen Gesamtlage.
Da wirkt Ihre Entscheidung aus dem Gutacher Gemeinderat wie ein Hoffnungsschimmer!
57
Gutach
Donnerstag, 16. April 2015
Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Mitglieder des Gemeinderats,
über die Erhöhung der Besamungszulage haben wir uns
sehr gefreut und bedanken uns im Namen aller betroffenen Landwirte recht herzlich bei Ihnen!
Die nahezu lückenlose Offenhaltung der landwirtschaftlich nutzbaren Flächen auf der Gemarkung Gutach ist
keine Selbstverständlichkeit sondern ist eine Leistung der
Landwirtschaft, die oft nicht gewürdigt wird.
Diese Flächen dienen nicht nur als Futtergrundlage unserer Tiere und zur Sicherung eines intakten Ökosystems
sondern tragen auch wesentlich zur Verbesserung der allgemeinen Wohn- und Lebensqualität der Gesamtbevölkerung bei.
Nicht zuletzt ist eine „schöne“ Landschaft ein Garant für
den Tourismus in unserer Gemeinde.
Zudem trägt die Landwirtschaft als Erwerbsgrundlage
zum Einkommen vieler Bürger bei und unterstützt so den
Erfolg unseres Heimatortes als eine sichere Säule.
In diesem Sinne vertrauen wir auch weiterhin auf eine
gute Zusammenarbeit und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr BLHV-Team, Ortsverein Gutach
Jürgen Aberle, Hans Breithaupt, Bernd Brüstle,
Martin Moser, Jürgen Wälde, Jürgen Lehmann
aufgeben geht sowieso nicht, weil...
… es sind genau diese jungen Kerle von heute,
die übermorgen unsere wertvolle Landschaft erhalten,
oder auch nicht
Die Entscheidung hierüber trifft leider nicht der Landwirt
allein. Das Verhalten von Verbrauchern, Bevölkerung,
Wirtschaft und Politik spielt eine übergeordnete Rolle!
Noch wäre Zeit für gemeinsames Handeln!!!
Badischer Landwirtschaftlicher
Hauptverband e.V.
Ortsverein Gutach
Die Jahreshauptversammlung des BLHV Gutach findet
am Dienstag, den 21. April 2015 um 20.00 Uhr im Gasthaus „Löwen“ statt.
58
Tagesordnung
1.Begrüßung
2.Kassenbericht mit Prüfung und Entlastung
3.Wahlen der Gesamtvorstandschaft
4.Grußworte von Herrn Bürgermeister S. Eckert
5.Referat von Ulrich Müller, Kreisvorsitzender des BLHV
über „Aktuelles von der Arbeit des Kreisverbandes“
6.Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen!
Die Vorstandschaft:
J. Aberle, H.Breithaupt und B. Brüstle
Verein zur Förderung
der Kinder
und Jugendlichen
in Gutach e.V.
Spielplatz als großes Förderprojekt
Gutacher Verein zur Förderung von Kindern und Jugendlichen berichtet in Hauptversammlung über seine Arbeit
Der Mehr-Generationen-Spielplatz ist das zweite große
Förderungsprojekt des Vereins zur Förderung von Kindern
und Jugendlichen in Gutach. Bei ihrer Hauptversammlung
am Mittwochabend, 08.04.2015 im Landgasthaus Löwen
haben Renate Wasmer und Thomas Albrecht über den
Baufortschritt informiert.
»Die Fitnessgeräte für Ältere sind bereits eingetroffen«,
informierten die beiden Vorstandsmitglieder. Voraussichtlich in zwei Wochen will der Bauhof nach Angaben von
Thomas Albrecht mit dem Aufbau beginnen, fertig soll die
Anlage dann etwa Mitte Mai sein.
Im vorderen Bereich soll neben Ruhebänken eine Rutsche,
der Fitnessbereich und eine Spielecke entstehen. Der Mittelbereich hat eine große Spielanlage, dem sich eine Sechseck-Rondellschaukel anschließt.
Die geplante Doppelseilbahn, die im hinteren Bereich geplant war, wird zumindest in diesem Jahr noch nicht realisiert. Dies könne die Gemeindekasse unter anderem wegen der kostspieligen Hochwasserschäden derzeit nicht
stemmen, so Thomas Albrecht.
Inzwischen habe man auch weiter abgespeckt und plane
stattdessen mit nur noch einer – 20 Meter langen – Seilbahn. »Damit es für die Anwohner nicht ganz so laut
wird«, so Albrecht. 8000 Euro hat der Verein zur Förderung
von Kindern und Jugendlichen für die rund 40 000 Euro
teure Anlage beigesteuert – nach der Außenanlage des
Gutacher Kindergartens das zweitgrößte Projekt des inzwischen elf Jahre alten Vereins. Bürgermeister Siegfried
Eckert freute sich über die neue Anlage: »Unsere Kinder
können jetzt zwischen den Spielplätzen im Kurpark, bei
der Sporthalle und demnächst ›In der Grub‹ wählen«, so
Eckert.
Nach dem Verfall des alten Spielplatzes hatten sich Gemeinderäte und Anwohner die Frage gestellt: »Einebnen
oder wiederbeleben?« Der Förderverein und zuvor schon
die Jugendfeuerwehr hätten den Anstoß dazu gegeben,
dass es künftig auf dem Gelände wieder fröhlich zugeht.
Dazu musste der nahe Wald allerdings zurückgenommen
werden, damit der Platz heller wird.
Durch viele Eigenleistungen durch den Bauhof sei es zudem gelungen, die Kosten zu senken. Eckert kündigte in
diesem Zusammenhang für den 21. April ein Treffen am
neuen Spielplatz an. Alle eventuellen Helfer und Interessierte sind dazu um 17.30 Uhr eingeladen.
»Wir wollen unsere Arbeit vorstellen und erläutern, welche Tätigkeiten von Freiwilligen übernommen werden
können«, erläuterte Eckert. Außerdem hoffe man auf künf-
Donnerstag, 16. April 2015
tige Spielplatz-Paten beziehungsweise Betreuer für die
Anlage. Der Rathauschef bedankte sich beim Förderverein
für seine Arbeit, seinen Worten schloss ich auch Vereinssprecher Werner Hillmann an.
Vorsitzende Renate Wasmer nannte Eckdaten. So werde
auch bei kleineren Projekten Hilfestellung gegeben, beispielsweise bei Schul- oder Kindergartenaktionen.
Aber auch das Kinderferienprogramm oder den eintägigen Besuch eines Kletterparks in Trieberg werden finanziell unterstützt. Das Guthaben des derzeit 111 Mitglieder
starken Vereins setzt sich laut Wasmer zusammen aus Beiträgen, Spenden – wie beispielsweise vom Fasnets-Kinderball – und Erlösen von eigenen Aktionen.
»Eine sehr gute Resonanz hat dabei der Büchertisch erfahren«, betonte Wasmer. Satzungsgemäß unterstützt würden
Vereine, Schule, Kindergarten, aber keine Privatpersonen.
Die Vereinsregularien waren zügig abgehandelt. Nach dem
Kassenbericht und dem Prüfungsergebnis wurde der gesamte Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet.
Eckhard Gräff, Schwarzwälder Bote
Gutach
LandFrauen
Ortsverein Gutach
Bärlauchwanderung
Bei herrlichem Frühlingswetter fand unter Leitung von
Elfriede Moser vergangene Woche eine Bärlauchwanderung statt. Ausgangspunkt war der Parkplatz beim Gasthaus „Löwen“. Von dort aus startete die kleine Gruppe am
Barfußpark vorbei zu einer kleinen Rundwanderung. Unterwegs hatten die Frauen herrliche Ausblicke in das frühlingshafte Gutachtal und konnten Bärlauch ernten.
Auch die kleine Helena Schmidbauer war eifrig mit dabei
und half ihrer Oma.
Zum Abschluss wurde noch gemütlich im Gasthaus
„Löwen“ eingekehrt.
Renate Wasmer und Thomas Albrecht stellten die aktuellen Pläne für den neuen Mehrgenerationen-Spielplatz vor.
Foto: Gräff
Versammlung der Jagdgenossenschaft
Gutach vom 9. April 2015
Vorsitzender Werner Moser begrüßte neben den anwesenden Jagdgenossen auch Bürgermeister Siegfried Eckert
und als Vertreter der Jäger Martin Baumann.
Nach der Festlegung der Tagesordnung berichtete Kassier
Jürgen Wöhrle über die Finanzen der Jagdgenossenschaft.
Auch in dem abgelaufenen Jagdjahr konnte ein Überschuss erwirtschaftet werden, der durch einstimmigen
Beschuss der Versammlung den Rücklagen zugeführt wurde. Intensive Diskussionen entstanden, als Jagdvorstand
Werner Moser über viele unzufriedene Waldbesitzer berichtete, die sich über zu starken Wildverbiss beklagten. Er
forderte die Jäger auf, dem durch gezielte Maßnahmen
Abhilfe zu verschaffen. Man einigte sich darauf, die stark
betroffenen Flächen in Abstimmung von Waldbesitzern
und Jägern stärker zu bejagen.
Werner Moser sprach auch das neue Jagdgesetz an. Die
Durchführungsverordnungen sind noch nicht in Kraft getreten. Über die endgültigen Bestimmungen werden die
Jagdgenossen - falls erforderlich - informiert. Jäger Martin Baumann hätte sich mehr Unterstützung von Seiten
der Grundstückseigentümer und ihrer Interessenverbände
erwartet. Auch Bürgermeister Eckert sieht die Sache sehr
kritisch. Man darf hin und was sagen, aber ob es etwas
nützt, ist sehr fraglich, da vieles schon vorher festgelegt
ist.
Bürgermeister Eckert bedankte sich bei Jagdvorstand
Werner Moser und seinem Team für die Arbeit der Jagdgenossenschaft.
Wintergymnastik
In der Zeit von Anfang Januar bis Anfang April fand an 12
Abenden die Wintergymnastik unter Leitung von Iris
Kirschbaum statt. Im ev. Gemeindehaus trafen sich die
Teilnehmer. Ein abwechslungsreiches Programm sorgte
für Entspannung und Stärkung der Muskulatur, aber auch
für rauchende Köpfe. Allen Teilnehmern hat es viel Spaß
bereitet. Zum Dank wurde Iris Kirschbaum ein Frühlingsgebinde überreicht.
59
Gutach
Donnerstag, 16. April 2015
Kochabend mit den Landfrauen Gutach
zu einem Kochabend mit dem Ernährungszentrum Südlicher Oberrhein-Offenburg laden die Gutacher Landfrauen
am Montag 20. April in die Hasemann-Schule Gutach ein.
Der Abend steht unter dem Motto „Fisch-genussvoll zubereitet“. Beginn ist um 19:00 Uhr
Für die Unkosten der Lebensmittel wird ein Beitrag erhoben. Anmeldung nimmt Bärbel Wöhrle unter Tel. 07833 /
1365 entgegen.
Gäste sind herzlich willkommen.
Landfrauenvorsitzende Bärbel Wöhrle
Organisierte Nachbarschaftsund Altenhilfe Gutach e.V.
Helfen, was kostet das?
Die Hilfeleistungen der Organisierten Nachbarschaftsund Altenhilfe werden nach Stunden berechnet.
Der derzeitige Stundensatz beträgt für Mitglieder € 9.00
und für Nichtmitglieder € 13.50.
Wenn Sie nähere Auskünfte oder Unterstützung durch die
Nachbarschaftshilfe benötigen, so wenden Sie sich bitte
an den Einsatzleiter.
Georg Pasternack, Rechter Sulzbach 5, 77793 Gutach,
Tel. 07833 - 960455
Kunstradfahren in Gutach
Trainingszeiten Kunstradfahren
RadSportVerein Gutach
Montag:
14.30 – 16.30 Uhr Karin Wurth
18.30 – 21.00 Uhr Frieder Blum & Veronika Geiler
Dienstag:
14.30 – 16.45 UhrGerlinde Herzogenrath-Brohammer &
Andrea Horn
Mittwoch:
14.00 – 16.00 UhrRamona Szabo
Freitag:
16.30 – 20.00 Uhr Frieder Blum, Ramona Szabo & Karin
Wurth
www.rsv-gutach.de
Geschafft! RSV-Zweier Sophie-Marie Nattmann und
Caroline Wurth fahren zur Junioren-Europameisterschaft
in Nufringen.
3. Junior Masters in Biberach a.d. Riß am 11.4.2015,
zu Gast beim RMSV Bad Schussenried
Soli-Bundestrainer Robert Niedermeier war begeistert:
„Die beiden Sportlerinnen haben mit ihrem Trainer zwei
Jahre auf diesen Moment hingearbeitet und eine Zeit mit
Höhen und Tiefen durchlebt. Die Mädchen haben nicht
nur sportlich bewiesen, dass sie auf diesem hohen Niveau
mitfahren können. Diese Reifeprüfung haben sie mit Bravour bestanden!“ Stolz und glücklich waren die RSVlerinnen über die gelungene Junior-Masterserie, die am Sams60
tagabend in Biberach a.d. Riss zu Ende ging. Das dominierende Paar vom RSV Gutach, gestattete nur beim letzten
Durchgang dem konkurrierenden Zweier vom Liemer RC
mit einem kleinen Punktvorsprung den Tagessieg in der
Abendveranstaltung. Ansonsten zeigten Sophie und Caroline an allen drei Wettkampftagen sportliche Höchstleistungen und viel Nervenstärke. Schon im letzten Jahr lief
die Kür teils so perfekt, dass sie auf diese Wettkampfsaison hin nur noch ausgefeilt und verbessert werden musste.
Eine optimale Trainingsarbeit, die auch durch die parallelen Abiturvorbereitungen von den Mädchen gut gemeistert
wurde.
Beim ersten Durchlauf am Nachmittag lief es in Biberach
wieder bestens für die beiden. Mit den herausgefahrenen
123,75 Zählern war ihnen das EM-Ticket sicher und die
Freude darüber groß. Am Abend nach der zweiten Präsentation wertete die Jury das Gutacher Paar mit 121,60
Punkten niedriger als der Zweier vom Liemer RC
(123,05).
Spannend bleibt es weiterhin, da Anfang Mai in Worms die
Deutsche Meisterschaft ansteht und jedes Paar mit nur
einer Präsentation seine Sieg-Chance hat, so wie bei der
Europameisterschaft in Nufringen am 15./16. Mai. Den
Tipp vom Soli-Bundestrainer sollten die Sportlerinnen
allerdings beherzigen: „Nun heißt es, das Leistungsniveau
aufrecht erhalten!“
Karin Wurth
RSV Gutach
Donnerstag, 16. April 2015
Gutach
Schwarzwaldverein
Gutach
Nach Sonnenaufgangswanderung gefrühstückt
Mathias Paffendorf lud im Namen des Gutacher Schwarzwaldvereins zur zweiten Sonnenaufgangswanderung ein,
und wieder mußte er die Teilnehmerzahl auf ca. 30 Personen begrenzen. Und so startete die Gruppe morgens um 6
Uhr von Gutach Dorfmitte unter der Führung von Marcel
Paffendorf, der sich diesmal eine andere Route zur Hütte
im Vogelbach ausgedacht hatte. Vogelgezwitscher begleiteten die Frühaufsteher, die Sonne fing an zu strahlen, und
im Vogelbach angekommen wartete Mathias schon auf die
hungrige Meute. Das Frühstücksbuffet war gedeckt, und
neben Weißwürsten, Lachs, Wurst, Käse, Marmeladen,
selbst gebackenem Bauernbrot, frischen Brötchen und
Obst gab es noch frisches Rührei und einige Liter Kaffee.
Auch diesmal war alles perfekt, das Wetter stimmte und
das Frühstck schmeckte. Und so dankte man den beiden
für die Organisation und der Führung.
SPD Ortsverein Gutach
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2014 laden wir
am Samstag, den 18.04.2015 um 19.30 Uhr im Gasthaus
Löwen am Park alle Parteimitglieder und Gäste recht
herzlich ein.
Tagesordnungspunkte:
TOP 1 Begrüßung
TOP 2 Bericht des Vorsitzenden
TOP 3 Bericht des Fraktionsvorsitzenden
TOP 4 Kassenbericht
TOP 5 Bericht Kassenrevisoren
TOP 6 Entlastung Vorstandschaft
TOP 7 Wahlen
7.11.Vorstand
7.22.Vorstand
7.3Kassierer/in
7.4Schriftführer/in
7.5Beisitzer
7.6Delegierte für die Kreiskonferenz
7.7Kassenrevisoren
TOP 8 Grußworte
TOP 9Bilanz, Ziele und Visionen – 1 Jahr vor der Landtagswahl
TOP 10 Anträge & Verschiedenes
Mit solidarischen Grüßen
Markus Klausmann
Vorstand wird überrascht
Bei der diesjährigen Hasenjagd des Schwarzwaldverein
Gutachs auf dem Büchereck wurden nicht nur Häschen
gesucht und gemütlich zusammengehockt, auch Vorstand
Werner Blum und seine Frau Hannelore erhielten noch
Geschenke für ihre tolle Vereinsarbeit im vergangenen
Jahr mit vielen eingebrachten Stunden und Ideen. Völlig
überrascht freuten sie sich über einen Geschenkkorb und
ein Blumenarrangement im Kübel. Bestens versorgt mit
vielerlei Speis und Trank wurden die Wanderer in der gut
beheizten Büchereckhütte von den Organisatoren Bettina
und Hartmut Breithaupt herzlich willkommen geheißen.
Immer wieder stießen ein paar Wanderer vom Tal zu dem
gemütlichen Hock dazu und ließen es sich gut gehen, bevor
ins Tal zurück gewandert wurde.
Montag:
Abteilung Handball:
Sporthalle Wolfach
17:00 Uhr - 18:30 Uhr Jug. E männl. Jahrg. 2004/05 mit
Gerhard u. Michael Wöhrle,
17:30 Uhr - 18:30 Uhr Jug. E weibl. Jahrg. 2004/05 mit
Hans Jörg Kovac u. Anita Spagnolo
18:30 Uhr - 20:00 Uhr Jug. A +B weibl. Jahrg. mit Timo
Hesse, Doris Glunk u. Mona Frank
Sporthalle Gutach
17:00 Uhr - 18:30 Uhr Jugend D männl. Jahrg. 2002/03 mit
Felix Gorenflo und Uwe Peter
Abteilung Turnen:
16.00 Uhr - 17.00 Uhr „Frauen über 50“ mit Christel
Griesbaum
18.00 Uhr - 19.15 Uhr Mädchen ab 11 mit Sabine Prescher
und Franziska Roenn
19.30 Uhr - 20.30 Uhr „Step Aerobic“ mit Susanne Heinzmann
20.30 Uhr - 22.00 Uhr Badminton mit Claus Grimm
Dienstag:
Abteilung Handball:
Sporthalle Wolfach
16:15 Uhr - 17:30 Uhr Jug. D weibl. Jahrg. 2002/03 mit
Werner Heidig u. Claudia Staiger
17:30 Uhr - 18:45 Uhr Jug. B+C weibl. mit Mona Frank,
Karla u. Stefanie Wöhrle
61
Gutach
Donnerstag, 16. April 2015
18:45 Uhr - 20:15 Uhr Jug. A männl. Jahrg. 1996/97 mit
Johannes Haas u. Jens Dieterle
Sporthalle Gutach
16:45 Uhr - 18:00 Uhr Minis I Jahrg. Jahrg. 2006/07 mit
Sonja und Judith Bell
18:00 Uhr - 19:30 Uhr Jug. B männl. Jahrg. 1998/99 mit
H.J. Obergfell und Hans Glunk
20.30 Uhr - 22.00 Uhr Herren I mit Nico Vollmer
Abteilung Turnen:
14:00 Uhr Walking mit Elvira Moser
18.30 Uhr Karate und Jiu Jitsu mit M. Franki 8. Dan, für
Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren im evangelischen
Gemeindehaus
Skiabteilung:
19.00 Uhr Lauftreff der Skigymnastik
Mittwoch:
Abteilung Handball:
Sporthalle Wolfach
16:30 Uhr - 17:45 Uhr Jug. B weibl. Jahrg. 1998/99 mit
Mona Frank, Karla und Stefanie Wöhrle
17:30 Uhr - 19:00 Uhr Jug. C männl. Jahrg. 2000/01 mit
Mike Lehmann und Dario Morales
Sporthalle Gutach
17:00 Uhr - 18:15 Uhr Jug. C weibl. Jahrg. 2000/01 mit
Mona Frank, Karla u. Stefanie Wöhrle
18:15 Uhr - 20:00 Uhr Damen u. Jug. A weibl. mit Felix
Grimm
Abteilung Turnen:
16.00 Uhr - 17-30 Uhr „Mädchenriege“ (3. Und 4. Klasse)
mit Claudia Wöhrle, Martina Spagnolo und Melanie
Stevens
19.00 Uhr - 20.00 Uhr „Frauenriege II“ mit Elvira Moser
20.00 Uhr - 21.00 Uhr „Rückenfit“ mit Christel Griesbaum
20.00 Uhr - 21.00 Uhr „Frauenriege I“ mit Gerlinde
Aberle
21:00 Uhr - 22:00 Uhr Männerriege „Wer rastet, der rostet“ mit Hermann Haas
Donnerstag:
Abteilung Handball:
Sporthalle Wolfach
18:00 Uhr - 19:15 Uhr Jug. D männl. Jahrg. 2002/03 mit
Felix Gorenflo und Uwe Peter
19:00 Uhr - 20:30 Uhr Jug. B männl. Jahrg. 1998/99 mit
H.J. Obergfell und Hans Glunk
Sporthalle Gutach
16.00 Uhr - 17.00 Uhr Minis II ab Jahrg. 2008 mit Ilona
u. Mike Lehmann und Lena Aberle
17.00 Uhr - 18:30 Uhr Jug. E männl. Jahrg. 2004/05 mit
Gerhard und Michael Wöhrle
17:15 Uhr - 18:30 Uhr Jug. E weibl. Jahrg. 2004/05 mit
Hans Jörg Kovac und Anita Spagnolo
18:30 Uhr - 20:00 Uhr Jug. C männl. Jahrg. 2000/01 mit
Mike Lehmann und Dario Morales
20:00 Uhr - 21:30 Uhr Jug. A männl. Jahrg. 1996/97 mit
Johannes Haas und Jens Dieterle
20.30 Uhr - 22.00 Uhr Herren II mit Frank Model und H.J.
Haas
Abteilung Turnen:
15.00 Uhr - 16.00 Uhr „Eltern- Kind- Riege“ mit Annerose Berger, Manuela Dold und Christine Herrmann
20.00 Uhr - 21.00 Uhr „Freizeitsport“ mit Susanne Heinzmann
Freitag:
Abteilung Handball:
Sporthalle Wolfach
16:30 Uhr - 18:00 Uhr Jug. D weibl. Jahrg. 2002/03 mit
Werner Heidig und Claudia Staiger
Sporthalle Gutach
19.45 Uhr - 21.15 Uhr Herren I mit Nico Vollmer
21.00 Uhr - 22.30 Uhr Damen I mit Felix Grimm
Diese Einheiten von Damen und Herren finden im
wöchentlichen Wechsel statt.
Abteilung Turnen:
14.30 Uhr - 15.30 Uhr „Kleinkinderrriege“ (4+5 Jahre)
mit Brigitte Heinzmann und Uschi Storz
Handballsaison 2014/2015 Spieltagsvorschau
TuS Gutach 1901 e.V. : Aktive
SG Gutach-Wolfach: männl.+weibl. Jugendmannschaften
Spielklasse
M-KKB
wJE-BK
wJE-BK
wJE-BK
wJE-BK
wJE-BK
wJE-BK
M-BK
mJE-KK
mJE-KK
mJE-KK
mJE-KK
mJE-KK
mJE-KK
wJD-KK
mJA-BK
mJC-BK-1
wJB-KKA
wJA-BK
mJE-KK
mJD-BK
mJD-KK
F-LL-S
62
Datum
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
Sa, 18.04.2015
So, 19.04.2015
So, 19.04.2015
So, 19.04.2015
So, 19.04.2015
Uhrzeit
16:00
11:15
11:35
11:55
12:15
12:35
12:55
20:00
12:00
12:20
12:40
13:00
13:20
13:40
11:20
12:40
14:40
16:20
18:00
10:30
14:30
14:20
16:30
Heim
SG Hornberg/Lauterbach 2
JHR Lahr/Seelbach
SG Hornberg/Lauterbach
JHR Lahr/Seelbach
JHR Lahr/Seelbach
SG Hornberg/Lauterbach
JHR Lahr/Seelbach
SV Zunsweier
SG Willstätt-Auenheim
SG Gutach/Wolfach
SG Willstätt-Auenheim
SG Willstätt-Auenheim
SG Gutach/Wolfach
SG Willstätt-Auenheim
SG Gutach/Wolfach 2
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
VR-Talentiade
JHR Lahr/Seelbach
SG Ottenheim/Altenheim 2
TuS Steißlingen 2
-
Auswärts
Halle
TuS Gutach 2
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
SG Hornberg/Lauterbach
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
SG Hornberg/Lauterbach
TuS Gutach
JSG Friesenheim/Schuttern/Schutterzell
JSG Friesenheim/Schuttern/Schutterzell
SG Gutach/Wolfach
JSG Friesenheim/Schuttern/Schutterzell
JSG Friesenheim/Schuttern/Schutterzell
SG Gutach/Wolfach
JSG Oberes Kinzigtal
JSG Oberes Kinzigtal
JSG Oberes Kinzigtal 2
HSG Baden-Baden
JSG Oberes Kinzigtal
Hornberg/Sporthalle
Lahr-Sulz/Sulzberghalle
Lahr-Sulz/Sulzberghalle
Lahr-Sulz/Sulzberghalle
Lahr-Sulz/Sulzberghalle
Lahr-Sulz/Sulzberghalle
Lahr-Sulz/Sulzberghalle
- SG Gutach/Wolfach
- SG Gutach/Wolfach 2
- TuS Gutach
Offenburg-Zunsweier/Sporthalle Zunsweier
Willstätt/Hanauerlandhalle
Willstätt/Hanauerlandhalle
Willstätt/Hanauerlandhalle
Willstätt/Hanauerlandhalle
Willstätt/Hanauerlandhalle
Willstätt/Hanauerlandhalle
Wolfach/Sporthalle Realschule
Wolfach/Sporthalle Realschule
Wolfach/Sporthalle Realschule
Wolfach/Sporthalle Realschule
Wolfach/Sporthalle Realschule
Hornberg/Sporthalle
Lahr/Rheintal-Sporthalle
Schwanau-Ottenheim/Rheinauenhalle
Steißlingen/Sportpark Mindlestal
Donnerstag, 16. April 2015
Gutach
15.30 Uhr - 16.30 Uhr „Mädchenriege“ (ab sechs Jahren
+ 1. Klasse) mit Susanne Weigold und Claudia Wöhrle
14.30 Uhr - 15.30 Uhr „Mini- Buben“ (ab sechs Jahren)
mit Gerhard Franz und Diana Streif
15.30 Uhr - 17.00 Uhr „Bubenriege“ (Geräte) mit Gerhard
Franz VdK Ortsverein
Hornberg-Gutach
Jahreshauptversammlung beim VdK
Mit Berichten, Ehrungen und einem Vortrag über Betrug
bei älteren Menschen findet die Hauptversammlung des
VdK Ortsverbandes Hornberg – Gutach am Freitag,
24. April, um 15 Uhr im Hotel „Schloss Hornberg" statt.
Traditionell findet im Anschluss ein geselliges Beisammensein statt, wobei ein Imbiss gereicht wird. Damit entsprechend geplant werden kann, ist eine Anmeldung
schnellstmöglich erforderlich, bei Dagmar Klausmann,
Gutach, unter Handy 015115635717, bei Hildegard Schätzle, Hornberg, Telefon 07833/6595 oder bei Klothilde Breithaupt, Gutach, Telefon 07833/ 6318.
Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen.
63
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
57
Dateigröße
5 312 KB
Tags
1/--Seiten
melden