close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung Offene Hamburger - HH-Swim-Info

EinbettenHerunterladen
Ausschreibung
Offene Hamburger Kurzbahnmeisterschaften 2014
1. und 2. November 2014
Veranstalter:
Ausrichter:
Hamburger Schwimmverband e.V. (HSV)
AMTV-FTV Hamburg
Wettkampfstätte:
Landesleistungszentrum Hamburg, Am Dulsbergbad 1, 22049 Hamburg
Wassertiefe:
1,80 m
Wassertemperatur:
ca. 26° C
Anzahl der Bahnen:
8
Bahnlänge:
25m
Art der Leinen:
wellenbrechende Leinen
Zeitmessung:
elektronische Zeitmessung (Omega)
Zeitplan und Wettkampffolge
1. Veranstaltungsabschnitt: Sonnabend, 01.11.2014
Einlass: 9:00 Uhr, KR-Sitzung 9:15 Uhr, Beginn 10:00 Uhr
1. 200m
Freistil
Weiblich
offen, 1999 bis 2004
2. 200m
Freistil
Männlich
offen, 1997 bis 2004
3. 50m
Rücken
Weiblich
offen, 1999 bis 2005
4. 50m
Rücken
Männlich
offen, 1997 bis 2005
5. 400m
Lagen
Weiblich
offen
6. 400m
Lagen
Männlich
offen
7. 100m
Schmetterling
Weiblich
offen, 1999 bis 2004
8. 100m
Schmetterling
Männlich
offen, 1997 bis 2004
9. 4*50m
Lagen
Weiblich
offen
10. 4*50m
Lagen
Männlich
offen
2. Veranstaltungsabschnitt: Sonnabend, 01.11.2014
Einlass: durchgehend, KR-Sitzung und Einschwimmen nach Ansage,
Beginn etwa 60 Minuten nach Ende des 1. Abschnitts
11. 100m
Lagen
Weiblich
offen, 1999 bis 2005
12. 100m
Lagen
Männlich
offen, 1997 bis 2005
13. 1500m
Freistil
Weiblich
offen
14. 1500m
Freistil
Männlich
offen
15. 200m
Rücken
Weiblich
offen, 1999 bis 2004
16. 200m
Rücken
Männlich
offen, 1997 bis 2004
17. 4x50m
Freistil
Mixed
offen
18. 50m
Brust
Weiblich
offen, 1999 bis 2005
19. 50m
Brust
Männlich
offen, 1997 bis 2005
20. 100m
Freistil
Weiblich
offen, 1999 bis 2004
21. 100m
Freistil
Männlich
offen, 1997 bis 2004
Ausschreibung Hamburger Kurzbahnmeisterschaften 2014
Stand 27.09.2014
Seite 1
3. Veranstaltungsabschnitt: Sonntag, 02.11.2014
Einlass: 9:00 Uhr, KR-Sitzung 9:15 Uhr, Beginn 10:00 Uhr
22. 200m
Lagen
Weiblich
offen, 1999 – 2004
23. 200m
Lagen
Männlich
offen, 1997 – 2004
24. 50m
Freistil
Weiblich
offen, 1999 – 2005
25. 50m
Freistil
Männlich
offen, 1997 – 2005
26. 400m
Freistil
Weiblich
offen, 1999 – 2004
27. 400m
Freistil
Männlich
offen, 1997 – 2004
28. 100m
Brust
Weiblich
offen, 1999 – 2004
29. 100m
Brust
Männlich
offen, 1997 – 2004
30. 200m
Schmetterling
Weiblich
offen, 1999 – 2004
31. 200m
Schmetterling
Männlich
offen, 1997 – 2004
32. 4*50m
Freistil
Weiblich
offen
33. 4*50m
Freistil
Männlich
offen
4. Veranstaltungsabschnitt: Sonntag, 02.11.2014
Einlass: durchgehend, KR-Sitzung und Einschwimmen nach Ansage,
Beginn etwa 60 Minuten nach Ende des 1. Abschnitts
34. 4x50m
Lagen
Mixed
offen
35. 800m
Freistil
Weiblich
offen
36. 800m
Freistil
Männlich
offen
37. 100m
Rücken
Weiblich
offen, 1999 – 2004
38. 100m
Rücken
Männlich
offen, 1997 – 2004
39. 200m
Brust
Weiblich
offen, 1999 – 2004
40. 200m
Brust
Männlich
offen, 1997 – 2004
41. 50m
Schmetterling
Weiblich
offen, 1999 – 2005
42. 50m
Schmetterling
Männlich
offen, 1997 – 2005
Allgemeine Bestimmungen
Es gelten die Wettkampfbestimmungen (WB), die Rechtsordnung (RO) und die Antidopingordnung
(ADO) des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) in der jeweils gültigen Fassung. Alle Wettkämpfe
werden nach der Ein-Startregel durchgeführt.
Für Behinderte mit entsprechendem Klassifizierungsnachweis sind neben den WB des Deutschen
Behindertensportverbandes
(DBS)
die
Regeln
des
IPC
anzuwenden.
Amtliche
Medikamentennachweise entsprechend den Anti-Doping-Bestimmungen sind bereitzuhalten. Ein
gültiger Gesundheitsnachweis, ggf. mit Ausnahmegenehmigung ist vorzulegen.
Die gemeldeten Aktiven bestätigen mit der Meldung, dass sie keine Einwände gegen die
Veröffentlichung von Namen und Fotos im Rahmen der Berichterstattung über diese Veranstaltung
haben. Wird dieses nicht gewünscht, ist dieses schriftlich bei der Abgabe der Meldung anzuzeigen.
In den mixed Staffeln müssen 2 weibliche und 2 männliche Teilnehmer an den Start gehen.
Teilnahmeberechtigung
Die Meisterschaften sind offen für Mitglieder aller Vereine und Startgemeinschaften.
Teilnahmeberechtigt sind nur Schwimmer, die beim DSV registriert sind und die jährliche
Lizenzgebühr bezahlt haben. Dies ist mit der Meldung gemäß § 11 Abs. 2 WB zu versichern.
Ausschreibung Hamburger Kurzbahnmeisterschaften 2014
Stand 27.09.2014
Seite 2
Meldungen
Die Meldungen sind elektronisch im DSV-Standard abzugeben, in Ausnahmefällen können sie auf
amtlichen Meldelisten (DSV-Form 102) und Meldebögen (DSV-Form 101) erfolgen. In der Meldung
sind die Vereins- und Schwimmer-ID anzugeben. Auch Schwimmer, die nur in den Staffeln zum
Einsatz kommen, sind auf der Meldeliste ebenfalls aufzuführen, andere Schwimmer sind für Staffeln
nicht startberechtigt.
Meldungen, die keine Erklärung des meldenden Vereins / der SG zur Sportgesundheit der
gemeldeten Schwimmer gemäß §7 (2) der WB enthalten, sowie unvollständige und unleserliche
Meldungen werden nicht angenommen.
Die Wettkämpfe 13,14, 35 und 36 werden auf jeweils 3 Läufe, die Wettkämpfe 5 und 6 auf jeweils 5
Läufe begrenzt. Berücksichtigt werden die Meldungen mit den schnellsten Meldezeiten. Der
Nachweis der Meldezeiten erfolgt ausschließlich durch den meldenden Verein. Die Zeit muss nach
dem 01.01.2014 erreicht worden sein – Nachweis über die Bestenliste des DSV.
Bei diesen Wettkämpfen wird zunächst eine Meldeliste aller gemeldeten Schwimmer erstellt.
Etwaige Ausfälle sind bis 60 Minuten vor Beginn des jeweiligen Veranstaltungsabschnittes den
Schiedsrichtern mitzuteilen. Erst nach Ablauf dieser Frist erfolgt die endgültige Lauf- und
Bahneinteilung. Schwimmer, die nicht berücksichtigt werden, erhalten das Meldegeld zurück.
Ausschließlich bei der Abgabe der Meldung per Datenübermittlung nach DSV-Standard und EmailVersand, darf der Meldebogen ohne Unterschrift und verbindlicher Erklärung zur Sportgesundheit
nach WB-AT § 7 versandt und vom Ausrichter angenommen werden. Die Unterschrift muss in
diesem Fall vor Veranstaltungsbeginn auf dem übersandten Meldebogen nachgeholt oder ein
unterschriebener Meldebogen (DSV Form 101 Version 2010-11) beim Ausrichter abgegeben
werden. Ohne unterschriebenen Meldebogen (eingescannte Unterschriften sind ungültig) ist
der Verein/Startgemeinschaft nicht startberechtigt. Das Meldegeld fällt in diesem Fall an den
Veranstalter.
Meldeanschrift und Meldeschluss
Es werden alle Meldungen berücksichtigt, die bis Donnerstag, 23.10.2014 um 20.00 Uhr bei der
Meldeanschrift vorliegen.
Sven Gennerich
Schwarzenberg 3
21629 Neu Wulmstorf
Tel. 0 41 68 / 9 39 58 77
Email: meldungen@amtvftv.de
Ausschreibung Hamburger Kurzbahnmeisterschaften 2014
Stand 27.09.2014
Seite 3
Meldegeld
Das Meldegeld beträgt
-
6,00 € für Einzelmeldungen
12,00 € für Staffelmeldungen
und ist bis spätestens Mittwoch, 29.10.2014 auf das Konto des Hamburger Schwimmverbandes bei
der
Hamburger Sparkasse
IBAN DE10200505501211120900
BIC/SWIFT: HASPDEHHXXX
(Konto-Nr. 1211120900, BLZ 200 505 50)
zu überweisen.
Laufeinteilung
Alle Läufe werden unabhängig von den Jahrgängen nach gemeldeten Zeiten gemäß § 121 (2) der
WB gesetzt. Gegebenenfalls können Läufe zusammengelegt werden. Für die Wettkämpfe 13, 14,
26, 27, 35 und 36 ist bei sehr großem Meldeaufkommen eine Doppelbahnbelegung möglich.
Meldeergebnis, Protokoll
Das Meldeergebnis und das Protokoll werden unter http://www.hamburger-schwimmverband.de
veröffentlicht. Die meldenden Vereine/Startgemeinschaften erhalten bis spätestens zum 24.10.2014
(20:00 Uhr) eine Meldebestätigung mit Angabe der Anzahl der gemeldeten Sportler und Starts an die
angegebene Emailadresse.
Wertung Hamburger Kurzbahnmeisterschaften
Die Wertung erfolgt jahrgangsweise für die Jahrgänge 1999-2005 weiblich und 1997-2005 männlich
sowie offen. In der offenen Wertung werden alle Jahrgänge berücksichtigt.
Auszeichnungen
Die drei Erstplatzierten jeder Wertungsklasse erhalten Medaillen. Für alle Schwimmer werden
Urkunden erstellt. Diese werden spätestens 2 Tage nach Veranstaltungsende auf der Seite des
Veranstalters vereinsweise zum Download zur Verfügung gestellt.
Die Siegerehrungen sind Bestandteil der Wettkämpfe. Der Zeitpunkt der Siegerehrung wird durch
den Sprecher bekannt gegeben. Die jeweiligen Gewinner tragen den Titel „Offener HamburgerJahrgangsmeister“ bzw. „Offener Hamburger Meister“.
Ausschreibung Hamburger Kurzbahnmeisterschaften 2014
Stand 27.09.2014
Seite 4
Erhöhtes nachträgliches Meldegeld (EnM)
Der Hamburger Schwimmverband e.V. erhebt ein erhöhtes nachträgliches Meldegeld in Höhe des
doppelten Meldegeldes bei Nichtantreten, Nichtbeenden, Disqualifikation und bei Überschreiten der
Pflichtzeit.
Das EnM wird nicht erhoben, wenn
- die Pflichtzeit überschritten wurde und sie zuvor bei einer Wettkampfveranstaltung auf einer
25m oder 50m Bahn nach dem 01.01.2014 erreicht oder unterboten wurde. Der Nachweis der
Pflichtzeiten erfolgt ausschließlich über die DSV-Bestenliste durch den meldenden Verein,
- bei einer Disqualifikation, wenn die Pflichtzeit bei einer Wettkampfveranstaltung auf einer 25m
oder 50m Bahn nach dem 01.01.2014 erreicht oder unterboten wurde. Der Nachweis der
Pflichtzeiten erfolgt ausschließlich über die DSV-Bestenliste durch den meldenden Verein,
- vor dem 1. oder dem 3. Abschnitt eine schriftliche Abmeldung für den Rest der Veranstaltung
beim Schiedsrichter vorliegt,
- Aktive/Staffeln die Plätze 1-3 in den Entscheidungen erreichen,
Dem Wettkampfprotokoll wird eine vorläufige Liste der EnM-Fälle beigefügt. Die endgültige Liste wird
veröffentlicht.
Kampfrichter
Die Schiedsrichter und Starter werden vom Kampfrichterobmann des HSV eingeladen. Mit Abgabe
der Meldungen erkennen die Vereine / Startgemeinschaften die Verpflichtung an, Kamprichter zu
stellen. Die Anzahl der zu stellenden Kampfrichter wird mit dem Meldeergebnis bekannt gegeben.
Alle Kampfrichter müssen in Besitz einer für ihre Aufgabe gültigen KR-Lizenz sein.
Für jeden fehlenden Kampfrichter wird je Abschnitt eine Ordnungsgebühr von € 50,00 erhoben.
Eventuell nicht benötigte Kampfrichter haben sich mit in das Protokoll mit aufnehmen zu lassen.
Kampfrichter in Ausbildung melden sich bitte bis zum Meldeschluss beim Kampfrichterobmann, Mike
Utermöhlen (Email: utermoehlen@hamburger-schwimmverband.de) an. Es werden max. 4
Kampfrichter in Ausbildung pro Abschnitt angenommen. Es entscheidet die Reihenfolge der
Anmeldung, wobei max. 2 Praxiseinsätze bei amtlichen Veranstaltungen zugelassen sind.
Sonstiges
Die Veranstaltung findet mit Zuschauern statt. Die Halle darf nicht mit Straßenschuhen betreten
werden.
Weder der Veranstalter noch der Ausrichter oder der Badbetreiber der Wettkampfstätte haften bei
Unfällen, Verlust oder Beschädigung von Gegenständen.
Ausschreibung Hamburger Kurzbahnmeisterschaften 2014
Stand 27.09.2014
Seite 5
Pflichtzeiten
WEIBLICH
OFFEN
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
50F
100F
200F
400F
800F
1500F
50B
100B
200B
50R
100R
200R
50S
100S
200S
100L
200L
400L
4X50L
4X50F
00:32,0
01:06,0
02:28,0
05:20,0
Zeitläufe
Zeitläufe
00:41,0
01:27,0
03:10,0
00:38,0
01:20,0
02:45,0
00:38,0
01:18,0
02:55,0
01:14,0
02:45,0
Zeitläufe
03:15,0
03:00,0
00:35,0
01:13,0
02:40,0
05:45,0
00:36,0
01:16,0
02:44,0
05:55,0
00:37,0
01:19,0
02:50,0
06:05,0
00:40,0
01:24,0
03:00,0
06:20,0
00:45,0
01:30,0
03:20,0
06:20,0
00:50,0
01:40,0
03:30,0
06:25,0
00:55,0
00:45,0
01:35,0
03:22,0
00:42,0
01:28,0
03:08,0
00:42,0
01:30,0
03:10,0
01:17,0
03:10,0
00:47,0
01:40,0
03:28,0
00:44,0
01:30,0
03:12,0
00:44,0
01:35,0
03:15,0
01:22,0
03:15,0
00:50,0
01:46,0
03:35,0
00:46,0
01:34,0
03:15,0
00:46,0
01:40,0
03:25,0
01:27,0
03:25,0
00:55,0
01:52,0
03:40,0
00:50,0
01:40,0
03:20,0
00:50,0
01:45,0
03:35,0
01:27,0
03:35,0
01:00,0
02:05,0
04:10,0
00:55,0
01:50,0
04:00,0
00:55,0
02:00,0
04:00,0
01:30,0
04:05,0
01:05,0
02:10,0
04:15,0
01:00,0
02:00,0
04:05,0
01:00,0
02:05,0
04:10,0
01:35,0
04:10,0
01:10,0
M ÄNNLICH
50F
100F
200F
400F
800F
1500F
50B
100B
200B
50R
100R
200R
50S
100S
200S
100L
200L
400L
4X50L
4X50F
01:05,0
01:05,0
01:50,0
OFFEN
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
00:29,0
01:00,0
02:15,0
04:45,0
Zeitläufe
Zeitläufe
00:37,0
01:17,0
02:52,0
00:34,0
01:11,0
02:32,0
00:34,0
01:09,0
02:40,0
01:05,0
02:35,0
Zeitläufe
03:15,0
03:00,0
00:32,0
01:06,0
02:24,0
05:20,0
00:33,0
01:07,0
02:28,0
05:25,0
00:34,0
01:08,0
02:30,0
05:30,0
00:35,0
01:15,0
02:42,0
05:45,0
00:37,0
01:18,0
02:48,0
05:50,0
00:39,0
01:24,0
03:00,0
05:55,0
00:45,0
01:30,0
03:20,0
06:20,0
00:50,0
01:40,0
03:30,0
6:25,0
00:55,0
00:40,0
01:26,0
03:07,0
00:37,0
01:18,0
02:45,0
00:37,0
01:16,0
02:50,0
01:13,0
02:45,0
00:41,0
01:28,0
03:10,0
00:38,0
01:18,0
02:55,0
00:38,0
01:18,0
02:55,0
01:13,0
02:50,0
00:43,0
01:32,0
03:15,0
00:39,0
01:25,0
02:52,0
00:39,0
01:21,0
03:05,0
01:17,5
02:55,0
00:45,0
01:40,0
03:30,0
00:41,0
01:30,0
02:55,0
00:41,0
01:25,0
03:10,0
01:17,5
03:00,0
00:50,0
01:50,0
03:40,0
00:45,0
01:36,0
03:10,0
00:45,0
01:40,0
03:25,0
01:25,8
03:25,0
00:55,0
01:55,0
03:50,0
00:50,0
01:42,0
03:20,0
00:50,0
01:50,0
03:35,0
01:25,5
03:35,0
01:00,0
02:05,0
04:10,0
00:55,0
02:00,0
04:00,0
00:55,0
02:00,0
04:00,0
01:30,0
04:05,0
01:05,0
02:10,0
04:15,0
01:00,0
02:05,0
04:05,0
01:00,0
02:05,0
04:10,0
01:35,0
04:10,0
01:10,0
Ausschreibung Hamburger Kurzbahnmeisterschaften 2014
Stand 27.09.2014
01:05,0
01:05,0
01:50,0
Seite 6
Pflichtzeiten
MIXED
4X50L
4X50F
OFFEN
3:15,0
3:00,0
Sven Gennerich
Sandra Kriseleit
Fachausschuss Hamburger Schwimmverband
Sachbearbeiter Sport
Referentin Meisterschaften
Ausschreibung Hamburger Kurzbahnmeisterschaften 2014
Stand 27.09.2014
Seite 7
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
11
Dateigröße
386 KB
Tags
1/--Seiten
melden