close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladungsflyer mit Programm und Anmeldeschein - Hessische

EinbettenHerunterladen
Vernetzungstagung
Courage!Congress 2014
Diskutieren. Austauschen. Vernetzen. Handeln.
vom 27. bis 28. Oktober 2014
im Haus am Maiberg, Heppenheim/Bergstraße
Anmeldung bis 05. Oktober 2014
#2014Courage
Gefördert durch:
Bundeszentrale für politische Bildung
Hessische Landeszentrale für politische Bildung, Referat IV
beratungsNetzwerk hessen
Courage!Congress 2014 - Diskutieren. Austauschen. Vernetzen. Handeln.
In unterschiedlichen Arbeitsgruppen, Netzwerken, Vereinen und Initiativen engagieren sich Haupt- und Ehrenamtliche zum Thema
Zivilcourage. Ein Thema, das überall Bedeutung findet - am Arbeitsplatz, in der Schule, in der Familie, auf der Straße, im
Jugendzentrum, im Fußball- und Feuerwehrverein. Um die wichtige Arbeit der unterschiedlichen Institutionen zu stärken ist eine
Vernetzung - auch auf Bundesebene - sinnvoll. Der Courage!Congress 2014 soll den Akteuren_innen eine Plattform bieten, sich und die
gegenseitige Arbeit kennenzulernen und über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Während der zwei Tage wollen wir für
Themen bewusst machen, die uns in der Gesellschaft [leider] begegnen. In Vorträgen und Workshops fragen und diskutieren wir
kontrovers, was Zivilcourage eigentlich ist, welche Herausforderungen wir in der Arbeit sehen und wie wir mit den Zielgruppen zum
Thema arbeiten können. Darüber hinaus werden wir Ideen entwickeln, wie wir in einem Netzwerk zusammen arbeiten wollen und was
wir hierfür benötigen.
Salome Saremi-Strogusch und Hanne Kleinemas
Workshop 1: Kleine Schritte statt Heldentaten - EinSatz hilft
Mira Pouresmeili, Zivilcourage für ALLE e.V., München
Workshop 2: „Endlich sagt es mal jemand.“ Umgang mit Rechtspopulismus in der Demokratie
Prof. Dr. Thomas Grumke, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW
Workshop 3: „Schnell weg!“ - Zwischen Panik und Gewissen - Ein Seminar für mehr Zivilcourage
Günther Bubenitschek, Kommunale Kriminalprävention Rhein-Neckar e.V., Reiner Greulich, SicherHeid e.V., Heidelberg
Geplantes Programm
Montag, 27.10.2014
10.00 Anreise, Zimmervergabe, Begrüßungskaffee
10.30 Begrüßung und Einführung in die Tagung, Vorstellen der
Teilnehmenden
Salome Saremi-Strogusch, FSE e.V., Vorsitzende
Hanne Kleinemas, Haus am Maiberg, Bildungsreferentin
11.15 Auf dem Weg zu einer couragierten Zivilgesellschaft!? Zusammenhänge und Praxisperspektiven
Prof. em. Dr. Dr. h.c. Gerd Meyer, Universität Tübingen
12.30 Mittagessen
14.30 Input und Austausch in Workshops:
WS 1: Zivilcourage-Training, Mira Pouresmeili, Zivilcourage
für ALLE e.V.
WS 2: Umgang mit Rechtspopulismus in der Demokratie,
Prof. Dr. Thomas Grumke, FH für öffentliche Verwaltung
NRW
WS 3: Schnell weg! - Zwischen Panik und Gewissen, Günther
Bubenitschek, Kommunale Kriminalprävention Rhein-Neckar
e.V. & Reiner Greulich, SicherHeid e.V.
16.00 Pause
16.30 Fortsetzung der Workshops
18.00 Austausch aus den Workshops in Expertengruppen
18.30 Abendessen
19.45 Abendprogramm
Dienstag, 28.10.2014
09.15 Und wie geht’s weiter?
Zukunftswerkstatt zur Vernetzung: Kritik- und Utopiephase
12.30 Mittagessen
13.30 Fortsetzung der Zukunftswerkstatt: Realisierungsphase
14.45 Ergebnisse der Tagung zusammenbringen & Blick nach vorn
15.30 Abschlussrunde, Reflexion
16.00 Abschlusskaffee
16.30 Ende der Tagung
Tagungsleitung: Salome Saremi-Strogusch (Fabian Salars Erbe) & Hanne
Kleinemas (Haus am Maiberg)
Die Tagung wird dokumentiert und unterstützt von Nicole Lücking, poa, durch
Visual Recording sowie von Sebastian Greiner, iclouds mit einem Livestream.
Der Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Meyer ist unter
http://livestream.watch/courage live zu verfolgen.
Veranstalter:
 Fabian Salars Erbe - Toleranz & Zivilcourage e.V.
 Haus am Maiberg - Akademie für politische und
soziale Bildung der Diözese Mainz
Koordination:
 Sekretariat: Sandra Knatz
s.knatz@haus-am-maiberg.de, Tel. 06252 9306-14
Teilnehmendenkreis:
 Aktive Haupt- und Ehrenamtliche aus dem Bereich Zivilcourage,
Pädagoginnen und Pädagogen in der Jugend- und Erwachsenen-bildung,
Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Lehrkräfte sowie am Thema
Interessierte
 Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Wir empfehlen deshalb eine
rechtzeitige Anmeldung.
Gefördert durch:
Tagungsbeitrag:
 Teilnahmebeitrag: 40,00 EUR (+5,00 EUR EZ-Zuschlag)
(für Übernachtung, Verpflegung, Tagungskosten)
 Ermäßigung nach Absprache
 Anmeldeschluss: 05.10.2014
Hinweise:
 Während der Veranstaltung werden Bild- und Tonaufnahmen
für die Öffentlichkeitsarbeit gemacht.
 Es kann ein Seminarticket bei der DB ab 99,00 EUR (Hin- &
Rück-fahrt) gebucht werden, nähere Infos mit der
Anmeldebestätigung.
 Für hessische Lehrkräfte ist die Veranstaltung als
Lehrerfortbildung beim IQ Hessen akkreditiert.
Veranstaltungsort und Anmeldung:
Haus am Maiberg
Akademie für politische und
soziale Bildung der Diözese Mainz
Ernst-Ludwig-Straße 19
64646 Heppenheim
Tel.: 06252 9306-14 / -18
Fax: 06252 9306-17
s.knatz@haus-am-maiberg.de
www.haus-am-maiberg.de
An: Haus am Maiberg, Ernst-Ludwig-Straße 19, 64646 Heppenheim,
Fax: 06252 - 9306-17, E-Mail: s.knatz@haus-am-maiberg.de
Ich melde mich zur Tagung „Courage!Congress 2014“ vom 27.10. bis 28.10.2014 an:
Name: ____________________________________________________________________________________________________
Adresse: ___________________________________________________________________________________________________
Institution: __________________________________________________________ E-Mail: ________________________________
Tel.: __________________________ Geb.-Datum: _________________________ Studium/Beruf :__________________________
Ich bitte um Reservierung eines Einzelzimmers (+ 5,00 EUR) (nach Verfügbarkeit)
_______________________________________
Ort, Datum
______________________________________
Unterschrift
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
78 KB
Tags
1/--Seiten
melden