close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

April 2015 Lehrveranstaltungen und Vorträge Bosshard ad pdf

EinbettenHerunterladen
Lehrveranstaltungen, Vorträge und Medienauftritte PD Dr. med. Georg Bosshard
Stand April 2015
1. Regelmässige Lehrveranstaltungen
Universität Zürich
+
HS 2014 –
Lehrauftrag Workshop Ärztliche Rollen für Medizinstudierende im 6. JK
FS 2014 –
Lehrauftrag / Modulleitung des Moduls Geriatrie in der Praxis für
+
Medizinstudierende im 2.-4. JK
HS 2006 –
Lehrauftrag im Modul Palliative Care für Medizinstudierende im 2.-4. JK
HS 2007 – HS 2013
Lehrauftrag im Modul Der hochbetagte Patient für Medizinstudierende im 2.-4. JK
FS 2007 – FS 2010
Vorlesung Sterbehilfe I und II im Themenblock Sozialmedizin, Ethik und Recht für
Medizinstudierende im 4. JK °
FS 2006 – FS 2009
Lehrauftrag im Modul Ethik, Theorie, Recht in der Medizin für Medizinstudierende
2.-4. JK *
FS 2006 – FS 2009
Lehrauftrag POL-Tutorat Ethische Fallanalysen für Medizinstudierende im 3. JK*
HS 2003 – HS 2009
Lehrauftrag POL-Tutorat Grundlagen Ethik in der Medizin für Medizinstudierende
im 1. JK *
HS 2002 – HS 2007
Mitwirkung Hauptvorlesung Arztrecht und Medizinethik für Medizinstudierende im
6. Jahreskurs °
+
Kalaidos Fachhochschule Gesundheit
FS 2009 –
Lehrveranstaltungen zu den Themen Therapieverzicht / Opiate und Sedativa /
Suizidbeihilfe, im Vertiefungskurs Palliative Care des Certificate of Advanced
Studies (CAS) in Palliative Care
HS 2008 –
Lehrveranstaltungen zu den Themen Ethik und Recht / Der sterbende Patient /
Palliative Care bei Menschen mit Demenz, im Basiskurs Palliative Care des
Certificate of Advanced Studies (CAS) in Palliative Care
Institut für Philosophie und Ethik / Stiftung Fritz Allemann
HS 2009 –
Seminar Umgang mit ethischen Dilemmata in der Palliative Care (Gemeinsame
Lehrveranstaltung mit der Klinik Susenberg)
Akademie Palliative Care St. Gallen
HS 2010 –
+
Seminar Suizidbeihilfe und Palliative Care (Palliative Care Weiterbildung Level B2)
Affiliation = Klinik für Geriatrie, Universitätsspital Zürich
* Affiliation = Universitätsspital Zürich und Institut für Biomedizinische Ethik der Universität Zürich
° Affiliation = Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich
2. Vorträge und Workshops
2015
Menschen mit Demenz: Wann sind Hospitalisierungen sinnvoll und nötig – und wann nicht? Vortrag an der
Weiterbildungsveranstaltung Demenz im Akutspital der Schweizerischen Alzheimerstiftung, Olten,
+
11.11.2015 (in Vorbereitung)
Assisted suicide in Switzerland: origins, developments, empirical findings. Vortrag (in Englisch) an der
internationalen Tagung Assistierter Suizid – der Stand der Wissenschaft, Berlin-Brandenburgische
+
Akademie der Wissenschaften, Berlin, 15.06.2015 (in Vorbereitung)
Sterbewunsch am Lebensende – ein Fall für Exit? Vortrag an der Fortbildungsveranstaltung Ethik und
+
Suizid, Psychiatrische Klink Luzern, 11.06.2015 (in Vorbereitung)
Entscheidungen am Lebensende aus ärztlicher Sicht. Vortrag an der Impulstagung Wann ist es Zeit zu
+
sterben? Romerohaus Luzern, 30.05.2015 (in Vorbereitung)
Suizidalität und Sterbewunsch im Alter. Vortrag am Symposium Umgang mit Tabus im Alter – Inkontinenz,
+
Sexualität, Sucht, Gewalt, Suizidalität, Klinik aarReha Schinznach, 28.05.2015 (in Vorbereitung)
Entwicklung der Suizidbeihilfe in den deutschsprachigen Ländern. Vortrag am 19. Internationalen Seminar
+
Palliativbetreuung von Tumorkranken, Kartause Ittingen b. Frauenfeld, 30.04.2015 (in Vorbereitung)
Klinisch-ethische Fallbesprechungen. Interne Weiterbildung der Klinik für Innere Medizin, Stadtspital Waid,
+
17.04.2015
Kognition im Alter. Vorlesung im Modul Intervention and Outcome, Masterstudiengang Pflege, Zürcher
+
Hochschule Winterthur ZHAW, 26.03 2015 (in Vorbereitung)
Geriatrische Strategien zum Umgang mit Polypharmazie. Vortrag an der gerontopsychiatrischen
Fortbildung Alterserkrankungen, Klinik für Alterspsychiatrie / Gerontopsychiatrisches Zentrum Hegibach,
+
12. März 2015 „Frau Doktor, ich mag nicht mehr“. Umgang mit Sterbewünschen hochbetagter Patienten. Workshop (3x)
+
am 55. Ärztefortbildungskurs der Lungenliga Zürich, Davos, 08.-10.01.2015
2014
Der verwirrte Spitalpatient. Essentials zu Demenz, Delir und Co. Vortrag am erweiterten
+
Entwicklungsgremium Pflege, Universitätsspital Zürich, 02.12.2014
Kritische Anmerkungen zur klinischen Ethikberatung. Vortrag und Teilnahme Podiumsdiskussion Zukunft
+
der Ethikberatung - quo vadis, Tagung Ethikberatung wohin, Hannover, 13.11.2014
Palliative Geriatrie. Vortrag an der strukturierten Assistenten-Weiterbildung in Innerer Medizin, Block
+
Geriatrie, Universitätsspital Zürich, 22.10.2014
Polypharmazie im Alter. Vortrag (zusammen mit Dr. Otto Meyer) an der strukturierten Assistenten+
Weiterbildung in Innerer Medizin, Block Geriatrie, Universitätsspital Zürich, 15.10.2014
Neues Erwachsenenschutzrecht – Konsequenzen im klinischen Alltag. Vortrag an der strukturierten
+
Assistenten-Weiterbildung in Innerer Medizin, Block Geriatrie, Universitätsspital Zürich, 08.10.2014
Das neue Erwachsenenschutzrecht in der Praxis. Vortrag an der Weiterbildungsveranstaltung Geriatrie
+
plus, Kognition und Mobilität, Stadtspital Waid Zürich, 04.09.2014
Polypharmazie – geriatrische Strategien gegen den medikamentösen Overkill. Plenarvortrag im Rahmen
+
der Session stop wisely, Medidays Zürich 2014, 01.09.2014
Geriatrie – Akutgeriatrie. Interne Weiterbildungsveranstaltung Physiotherapie-Ergotherapie,
+
Universitätsspital Zürich, 27.08.2014
Neues Erwachsenenschutzrecht - Urteilsfähigkeit (zusammen mit Prof. Stephan Wolf). Seminar
+
Depression plus für Hausärzte, Küsnacht, 25.06.2014
Ü70 – was ändert sich? Geriatrie im Notfall. Vortrag (zus. mit Prof. Heike Bischoff-Ferrari und Dr. Dimitrios
Iliakis) am Symposium Präklinische Notfallmedizin Extremes of Age, Universitätsspital Zürich, 23.06.2014
Besondere gutachterliche Beurteilungsprobleme bei letztwilligen Verfügungen und beim assistierten Suizid.
Vortrag und Workshop im Curriculum für das Zertifikat Forensische Psychiatrie, Versicherungspsychiatrie,
Zivilrecht, Strassenverkehrsrecht der Schweizerischen Gesellschaft für Forensische Psychiatrie SGFP,
+
Psychiatrische Klinik Königsfelden, 03.06.2014
th
Palliative care in patients with dementia. Workshop at the 13 Congress of the European Federation of
nd
Internal Medicine (EFIM) and the 82 Annual Meeting of the Swiss Society of General Internal Medicine
+
(SSIM), Geneva, 16.05.2014
Ethische Fragen in der Kardiologie. Vortrag an der Weiterbildungsveranstaltung der Klinik für Kardiologie,
+
Stadtspital Triemli, Zürich, 11.04.2014 und 09.05.2014
Ethik, Palliation, Erwachsenenschutzrecht (zusammen mit Dr. Roland Kunz). Refresher-Kurs Long Term
+
Care für GrundversorgerInnen, Spital Affoltern, 03.04.2014
Bewegung und Lebensfreude. Vortrag am Öffentlichkeitsanlass Do-Health Schweiz: Gleichgewicht halten
+
und Stürze vermeiden – Strategien für ältere Menschen, Universität Zürich, 28.03.2014
Entscheidet im Alter jemand anders über mich? Medizin zwischen Fürsorge und Autonomie. Vortrag an der
+
öffentlichen Publikumsveranstaltung des Vereins altavita, Stadtspital Waid Zürich, 12.03.2014
Suizidbeihilfe – der Schweizer Weg (Vortrag), Ethische Aspekte zu Therapiebegrenzung und
Therapieverzicht (Vortrag), Umgang mit Sterbewünschen von Patienten am Lebensende (Workshop), 3.
+
Internationale Sylter Palliativtage, Westerland / Sylt (D), 08.-11.03.2014
Palliative Care – auch in der Rehabilitation ein Thema? Interdisziplinäre Fort- und Weiterbildung Leben und
+
Sterben, aarehab Schinznach, 18.02.2014
2013
Was heisst selbstbestimmtes Sterben? Podiumsdiskussion (zusammen mit Dr. Hans Saner und Dr. Bernd
+
Himstedt) im Unternehmen Mitte, Basel, 28.11.2013
Geriatrie und Akutgeriatrie. Interne Weiterbildungsveranstaltung der Klinik für Innere Medizin,
+
Universitätsspital Zürich, 28.11.2013
Der unkooperative alte Patient. Vortrag am 2. Thurgauer Notfallmedizin-Symposium Der unkooperative
+
Patient, Frauenfeld, 02.11.2013
Ethik, Recht, Studienergebnisse. Vortrag an der Weiterbildungsveranstaltung Todessehnsucht,
+
Patientenautonomie und ärztliche Haltung, Universitätsspital Basel, 05.09.2013
Neues Erwachsenenschutzrecht: Bedeutung für die Klinik. Vortrag an der internen ärztlichen
Weiterbildung, Spital Bülach, 26.08.2013
Medizinische Entscheidungen am Lebensende: Ethik, Recht, Fallbeispiele. Interne und externe
interdisziplinäre Weiterbildung, Zürcher Höhenklinik Faltigberg ZHW, 21.08.2013
Beihilfe zum Suizid. Vortrag an der internen und externen Weiterbildung, Medizinische Klinik, Spital Uster,
16.07.2013
Ethische Fragen bei der Beurteilung der Urteilsfähigkeit demenzkranker Menschen. Workshop an der
Weiterbildungsveranstaltung Der demenzkranke Mensch: Bedeutung des neuen
Erwachsenenschutzrechtes und Beurteilung der Urteilsfähigkeit des Alzheimerforums Schweiz, St. Gallen,
20.06.2013
Konsequenzen des neuen Erwachsenenschutzgesetzes im praktischen Spitalalltag. Das neue
Erwachsenenschutzrecht. Vortrag an der 9. Generalversammlung der Zürcher Gesellschaft für
Intensivmedizin, Zürich, 29.05.2013
Sterbewunsch, Suizid und Suizidbeihilfe. Vortrag an der internen und externen Weiterbildung des
Psychiatriezentrums Wetzikon Clienia, Wetzikon, 18.04.2013
Ethische Fragestellungen im Zusammenhang mit dem neuen Erwachsenenschutzrecht. Vortrag an der
Fachtagung Einführung in das neue Kinder- und Erwachsenenschutzrecht, Wagerenhof, Uster, 10.04.2013
Geriatrische Fallbesprechungen. Vortrag am internen und externen interdisziplinären Ärzte-Kolloquium,
Spital Uster, 13.03.2013
Patientenverfügung – wer keine hat, braucht eine? Öffentlicher Vortrag, Stadtspital Waid, Zürich
(zusammen mit Dr. H. Adam), 27.02.2013
Medizinische Entscheidungen am Lebensende. Vortrag an der internen und externen Weiterbildung,
Medizinische Klinik, Spital Uster. 19.02.2013
Patientenverfügung und neues Erwachsenenschutzrecht. Vortrag an der Internen Weiterbildung
Anästhesie, Spital Uster, 28.01.2013
Neues Erwachsenenschutzrecht – Bedeutung für die Pflegeheime. Vortrag an der internen
Weiterbildungsveranstaltung Pflegezentrum Rotacher, Dietlikon, 23.01.2013
2012
Das neue Erwachsenenschutzrecht – was sollte man als Kliniker wissen? Vortrag an der internen
Weiterbildung, Medizinische Klinik, Stadtspital Waid Zürich, 27.11.2012
Sterbehilfe und assistierter Suizid. Workshop (3x) am Kurstag Doctors and Death für Medizinstudierende
der Universität Bern, Palliativstation Oranienburg Bern, 24.11.2012
Akutgeriatrie. Vortrag an der Austauschplattform der Spitex Glattal, Alterszentrum Hofwiesen Dietlikon,
22.11.2012
Patientenverfügung – wer keine hat, braucht eine? Öffentlicher Vortrag, Spital Uster, 21.11.2012
Medizinethische Fragen in der Langzeitpflege und Palliative Care. Workshop für Pflegefachpersonen,
Alters- und Pflegezentrum Loogarten Esslingen, 14.11.2012
Neues Erwachsenenschutzrecht – Bedeutung für die Klinik. Vortrag an der internen Weiterbildung,
Chirurgische Klinik, Spital Uster, 13.11.2012
Das neue Erwachsenenschutzrecht – Konsequenzen für die Chirurgie? Vortrag an der internen
Weiterbildung, Chirurgische Klinik, Stadtspital Waid Zürich, 05.11.2012
Akutgeriatrie. Vortrag an der internen Weiterbildung Physiotherapie, Spital Uster, 25.10.2012
Neues Erwachsenenschutzrecht – Bedeutung für die Klinik. Vortrag an der internen Fortbildung
Intensivstation, Spital Uster, 11.10.2012 und 15.11.2012
Neues Erwachsenenschutzrecht – Bedeutung für die Klinik. Vortrag an der internen und externen
Weiterbildung, Medizinische Klinik, Spital Uster, 02.10.2012
Akutgeriatrie. Vortrag an der internen Weiterbildung Anästhesie, Spital Uster, 24.09.2012
Akutgeriatrie. Vortrag am Qualitätszirkel Region Pfäffikon, Geriatrium Pfäffikon, 19.09.2012
Akutgeriatrie (zusammen mit Anita Sherman). Vortrag an der internen Weiterbildung, Chirurgische Klinik,
Spital Uster, 11.09.2012
Gesellschaftliche Herausforderung Geriatrie; Akutgeriatrie – ein neues Angebot im Spital Uster (zusammen
mit Anita Sherman). Vorträge am Netzwerktreffen Gesundheit Region Uster, Spital Uster, 10.09.2012
Ethische Fragen am Lebensende. Vortrag am 3. Fortbildungskurs in Long Term Care für Grundversorger,
Spital Affoltern am Albis, 28.06.2012
Besondere gutachterliche Beurteilungsprobleme bei letztwilligen Verfügungen und beim assistierten Suizid.
Vortrag und Workshop im Curriculum für das Zertifikat Forensische Psychiatrie, Versicherungspsychiatrie,
Zivilrecht, Strassenverkehrsrecht der Schweizerischen Gesellschaft für Forensische Psychiatrie SGFP,
Psychiatrische Klinik Königsfelden, 05.06.2012
Wann darf oder soll man eine Therapie absetzen? Plenarvortrag (zusammen mit Fiona Fröhlich Egli),
Ärztekongress Arosa, 24.03.2012
Hausärztliche Betreuung am Lebensende. Workshop (zusammen mit Fiona Fröhlich Egli), Ärztekongress
Arosa, 23.03.2012
Was hast Du gegen die Sterbehilfe bei psychisch Kranken? Vortrag vor der Gesellschaft für
hermeneutische Anthropologie und Daseinsanalyse GAD und dem Daseinsanalytischen Seminar DaS,
Kulturhaus Helferei, 8001 Zürich, 2.2.2012
2011
Ethische Herausforderungen am Lebensende in der Onkologie: eine Zusammenfassung empirischethischer Untersuchungen. Vortrag am Symposium des Arbeitskreises Medizin und Ethik, Jahrestagung
der DGHO, ÖGHO und SGMO/SGO, Basel, 4.10.2011
Suizid und Sterbewunsch im Pflegeheim. Vortrag und Workshop an der internen Weiterbildungsveranstaltung Thementräger Ethik, Bereich Alter und Pflege, Departement Soziales der Stadt Winterthur,
03.10.2011
Medizinische Entscheidungen am Lebensende – ethische und rechtliche Fragen. Vortrag und Workshop im
Master-Studiengang Palliative Care der Universität Freiburg, Freiburg (D), 30.09.2011
Ethische Fragen in der Kardiologie. Vortrag an der Weiterbildungsveranstaltung der Klinik für Kardiologie,
Stadtspital Triemli, Zürich, 20.09.2011 und 15.11.2011
Endokrinologische Probleme in der Langzeitpflege. Vortrag und Fallbesprechung, Fachgruppe Geriatrie
Winterthur, Alterszentrum Adlergarten, 08.09.2011
Lieber tot als ins Pflegeheim? Ethische Probleme in der Geriatrie und Langzeitpflege. Vortrag und
Fallbesprechungen (zusammen mit Dr. E. Angst), Klinik für Akutgeriatrie und Rehabilitation, Stadtspital
Waid Zürich, 17.05.2011.
Suizidbeihilfe: medizinische, rechtliche und ethische Fragen? Workshop an der 79. Jahresversammlung
der Schweizerischen Gesellschaft für Innere Medizin, Lausanne, 12.05.2011
Behandlungsverzicht, Reanimation und das neue Erwachsenenschutzrecht aus medizin-ethischer Sicht.
Vortrag im Fortbildungsprogramm der RehaClinic Zurzach / Asana-Gruppe, Zurzach, 12.04.2011
Patientenverfügung und mutmasslicher Patientenwille. Vortrag und Workshop an der internen
Weiterbildungsveranstaltung Thementräger Ethik, Bereich Alter und Pflege, Departement Soziales der
Stadt Winterthur, 28.03.2011
Behandlungsverzicht und Behandlungsabbruch. Vortrag im Weiterbildungsprogramm Innere Medizin,
Kantonsspital Baden, 24.02.2011
Should assisted suicide be physician-assisted suicide only? Vortrag (in Englisch) an der Konferenz
Prospective legal immunity, vulnerability, and assisted dying, King’s College. London, 16.02.2011
Freiheitseinschränkende Massnahmen in der Chirurgie. Vortrag und Fallbesprechung (zusammen mit Dr.
B. Peter), Chirurgische Klinik, Stadtspital Waid Zürich, 07.02.2011.
Patientenverfügung und Selbstbestimmung am Lebensende. Vortrag und Workshop am Altersbildungstag
der reformierten Kirchgemeinde Mattenbach, Winterthur, 19.01.2011
Ethische Probleme in der geriatrischen Langzeitbetreuung. Workshop (4x) am 50. Ärztefortbildungskurs
der Lungenliga Zürich, Davos, 13.-15.01.2011
2010
Behandlungsverzicht und Behandlungsabbruch – ethischer und rechtlicher Rahmen. Vortrag im
Weiterbildungsprogramm Innere Medizin, Stadtspital Waid Zürich, 09.11.2009
Einführung in die Klinische Ethik. Vortrag an der Weiterbildungsveranstaltung der Klinik für Radiologie,
Stadtspital Triemli, Zürich, 07.10.2010
Methoden und Inhalte ethischer Reflexion in unterschiedlichen Organisationen. Vortrag und Workshop im
Nachdiplomkurs Ethische Entscheidungsfindung im Gesundheitswesen, Dialog Ethik, Zürich, 11.09.2010
Jugend, Alter und das gute Leben. Festansprache an der Maturfeier 2010 der Kantonsschule Rychenberg
Winterthur, Stadthaus, Winterthur, 02.09.2010
Der Tod, der Arzt und sein Patient. Vortrag und Workshop am Hausarztnachmittag Ethische
Entscheidungshilfen im hausärztlichen Alltag, Stadtspital Triemli, Zürich, 26.08.2010
Verzicht auf lebenserhaltende Massnahmen. Vortrag an der internen Weiterbildung Ergotherapie /
Logopädie, Stadtspital Waid Zürich, 13.07.2010
Ethik in grossen Spitälern. Vortrag und Workshop im Nachdiplomkurs Ethische Entscheidungsfindung im
Gesundheitswesen, Dialog Ethik, Zürich, 02.07.2010
Ethische und rechtliche Fragen bei der Betreuung von Patienten am Lebensende. Übersicht und
Diskussion von Fallbeispielen. 2. Fortbildungskurs in Long Term Care für Grundversorger, Seminar Ethik
und Palliative Care, Spital Affoltern am Albis, 01.07.2010
Medizinische Entscheidungen am Lebensende und Sterbehilfe. Fortbildung Ethikforum der Spitäler des
Kantons Thurgau STGAG, 30.06.2010
Medizinische Entscheidungen am Lebensende. Ringvorlesung Grenzbereiche der Medizin,
Volkshochschule des Kantons Zürich, Universität Zürich, 24.06.2010
Besondere gutachterliche Beurteilungsprobleme bei letztwilligen Verfügungen und beim assistierten Suizid.
Vortrag und Workshop im Curriculum für das Zertifikat Forensische Psychiatrie, Versicherungspsychiatrie,
Zivilrecht, Strassenverkehrsrecht der Schweizerischen Gesellschaft für Forensische Psychiatrie SGFP,
Psychiatrische Klinik Königsfelden, 08.06.2010
Verzicht auf lebensverlängernde Massnahmen: Nach welchen Kriterien soll entschieden werden?
Workshop an der 78. Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Innere Medizin, Congress
Center Basel, 19.05.2010
Die Patientenverfügung – lässt sich die letzte Lebensphase planen? Vortrag / Workshop an der
Einführungs-veranstaltung für freiwillige Mitarbeitende der Alterszentren BOR, Alterszentrum Oberi,
Winterthur, 04.05.2010
Der Tod, der Arzt und sein Patient – Autonomie und Fürsorge am Lebensende. Vortrag an der
Frühjahrstagung 2010 der Österreichischen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie, Bregenz (A),
10.04.2010
Ethische Fragen in der Kardiologie. Vortrag an der Weiterbildungsveranstaltung der Klinik für Kardiologie,
Stadtspital Triemli, Zürich, 09.03.2010 und 06.04.2010
Zur Praxis des assistierten Suizids in der Schweiz. Vortrag an der Tagung Sterbehilfe – das Recht an
seinen Grenzen? der Deutschen Richterakademie, Trier (D), 05.03.2010
Die Patientenverfügung – ein Instrument der Vorausplanung am Lebensende. Workshop an den
Tumortagen Winterthur 2010, Winterthur, 05.02.2010
Der Tod, der Arzt und sein Patient – Betrachtungen aus ethischer Sicht. Plenarvortrag am Symposium der
Vereinigung Zürcher Internisten, Universität Zürich-Irchel, 28.01.2010
Autonomie als Recht und Fähigkeit. Vortrag in der Reihe Lebensfragen im Alter, Departement Soziales der
Stadt Winterthur, Alterszentrum Adlergarten Winterthur, 25.01.2010
Ethische Fragen am Lebensende – Fallbeispiele. Vortrag / Workshop am Schaffhauser Geriatriemorgen,
Kantonsspital Schaffhausen, 14.01.2010
2009
Ethische Fragen rund um die PEG-Sonde. Vortrag und interdisziplinäre Fallbesprechung (zusammen mit
D. Vogt), Stadtspital Waid, Zürich, 21.10.2009
Sterbehilfe und medizinische Entscheidungen am Lebensende. Vortrag / Workshop an der
Volkshochschule Winterthur, 06.12.2009 und 16.12.2009
Interdisziplinäre Entscheidungsfindung zwischen Ideal, Ideologie und Wirklichkeit. 5. Ethik-Fachtagung des
Seminars am Bethesda Pflegeethik und ärztliche Ethik in der Endphase des Lebens: Gemeinsame Fragen
– unterschiedliche Antworten? Basel, 12.11.2009
Ethische Fragen bei medizinischen Entscheidungen am Lebensende. Klinikinterne
Weiterbildungsveranstaltung der Zürcher Höhenklinik Faltigberg, Wald, 30.09.2009
Sterbehilfe in der Schweiz und Europa – Resultate der EURELD-Studie. 4. Europäischer Medizinrechtstag,
Salzburg (A), 25.09.2009
Reasons for euthanasia and assisted suicide. Vortrag am Kongress Pain in Europe VI, Lissabon (P),
10.09.2009
Als Medizinethiker arbeiten. Vortrag / Workshop im Nachdiplomkurs Ethische Entscheidungsfindung im
Gesundheitswesen, Dialog Ethik, Zürich, 26.06.2009
Probleme und Konfliktsituationen in der ethischen Falldiskussion meistern. Kolloquium im
Weiterbildungsprogramm Ethikmanagement und Ethikberatung in Krankenhäusern der Katholischen
Akademie Rhein-Neckar, Ludwigshafen (D), 17.06.2009
Einführung in die Klinische Ethik. Vorträge an verschiedenen Kliniken und Abteilungen des Stadtspitals
Waid, Zürich, 08.06.2009 (Chirurgie), 12.08.2009 (Intensivmedizin), 18.08.2009 (Onkologie und
Nephrologie), 16.09.2009 (Pflege), 22.09.2009 (Medizin und Akutgeriatrie), 23.09.2009 (Pflege)
Beihilfe zum Suizid – Theorie und Praxis. Kolloquium für Psychotherapie und Psychosomatik,
Psychiatrische Poliklinik, Universitätsspital Zürich, 18.05.2009
End-of-life decision making in clinical-ethical case consultation at a university hospital. Vortrag am 11th
Congress of the European Association for Palliative Care, Wien (A), 09.05.2009
Assistierter Suizid – Empirik, Ethik, Recht. Vortrag an der ärztlichen Fortbildung der Psychiatrischen Klinik
Schlössli, Öetwil a. S., 09.04.2009
Live and let die – Schnittstellen am Lebensende: ethische Fallbesprechungen. 32. Aroser Fortbildungs-kurs
für Hausärzte, Arosa, 27.03.2009
Medizinische Entscheidungen am Lebensende in sechs europäischen Ländern. Klinikinterne ärztliche
Weiterbildung, Klinik für Radio-Onkologie, Universitätsspital Zürich, 23.02.2009
Patientenverfügung – Wer keine hat, braucht ein? Vortrag und Diskussionsleitung am Family Forum der
Credit Suisse, Zürich, 20.01.2009
2008
Suizidbeihilfe und aktive Sterbehilfe. Fortbildungsveranstaltung des Instituts für Anästhesiologie,
Universitätsspital Zürich USZ, 19.11.2008 *
Der gute Tod. Sterbehilfe in Europa. Vortrag und Teilnahme Podiumsdiskussion am Forum Ethik der
Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg (D), 18.11.2008 *
Sterbehilfe zunehmend nicht nur für tödlich Kranke. Suizidbeihilfe durch die Organisationen Exit Deutsche
Schweiz und Dignitas. Vortrag und Leitung der Pressekonferenz des Schweizerischen Nationalfonds, Bern,
04.11.2008 °
Erfahrungen aus zwei Jahren Klinischer Ethikberatung am Universitätsspital Zürich. Vortrag an der
Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin, Bochum (D), 26.09.2008 *
Ärztliche Entscheidungsfindung am Lebensende im internationalen Vergleich. Plenarvortrag an der
Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin, Bochum (D), 26.09.2008 *
Eine gesetzliche Regelung für Sterbehilfeorganisationen? Kurzvortrag und Hearing, Treffen
Parlamentarische Gruppe für Altersfragen, Bern, 16.09.2008 *
Fehler am USZ – ethische und rechtliche Aspekte. Vortrag und Diskussion an der Fehlerkonferenz der
Klinik für Neurologie, Universitätsspital Zürich, 09.08.2008 *
Professionelle Rollengestaltung und Ethik. Vortrag und Diskussionsleitung am Teamtag Pflege der
Abteilung F West, Universitätsspital Zürich, 12.08.2008 und 28.08.2008 *
Umgang mit ethischen Fragen im Akutspital. Interne Pflege-Weiterbildung der Kliniken für Neurologie und
Neurochirurgie, Universitätsspital Zürich, 12.08.2008 und 19.08.2008 *
Beihilfe zum Suizid – vor welchen Fragen stehen Ärzte im Spital und in der Praxis? Vortrag an der
ärztlichen Weiterbildung des Spitals Langenthal, 25.06.2008 *
Umgang mit ethischen Fragen im Akutspital. Interne Weiterbildungsveranstaltung Ergotherapie,
Universitätsspital Zürich, 19.06.2008 *
Klinische Ethik am UniversitätsSpital Zürich. Vortrag am Certificate of Advanced Studies in Ethischer
Entscheidungsfindung, Institut Dialog Ethik, Zürich, 13.06.2008*
Therapieverzicht und -abbruch. Vortrag an der ärztlichen Weiterbildungsveranstaltung, Kantonsspital
Baden, 12.06.2008 *
Klinische Ethikberatung – machtfreier Diskurs im Spital? Vortrag an der Tagung Klinische Ethikberatung –
Möglichkeiten und Grenzen der Schweiz. Akademie der Medizinischen Wissenschaften SAMW, Bern,
04.06.2008 *
Assistierter Suizid: Empirik, Ethik, Recht. Vortrag an der ärztlichen Fortbildung der Psychiatrischen
Universitätsklinik Burghölzli, Zürich, 14.05.2008 *
Ethische Aspekte der Organtransplantation. Vortrag am Waidforum Neues Transplantationsgesetz –
Chancen und Risiken, Stadtspital Waid, Zürich, 08.04.2008 *
Suizidbeihilfe und aktive Sterbehilfe. Weiterbildung (klinisch-wissenschaftliche Fallkonferenz) des
Departements für Innere Medizin, Universitätsspital Zürich, 19.03.2008 *
Patientenverfügung und Patientenvertretung – ethische Aspekte. Vortrag und Workshop an der 12.
gesamtschweizerischen Arbeitstagung für Sozialarbeitende, Pro Senectute, Bern, 18.03.2008 *
Medical ethics and the end of human life. Switzerland and its “right-to-die” policy. Vortrag (in Englisch) an
st
der 1 International Conference on Jewish Medical Ethics, Fürigen / Lake Lucerne, Switzerland,
07.03.2008 *
Beginning of Human Life. A scientific perspective and its practical implications. Vortrag (in Englisch) an der
st
1 International Conference on Jewish Medical Ethics, Fürigen / Lake Lucerne, Switzerland, 07.03.2008 *
Ethik in Klinischen Studien. Vortrag am Fortbildungsseminar der Klinik für Klinische Pharmakologie und
Toxikologie, Universitätsspital Zürich, 19.02.2008 *
Ethische Fragen bei Patienten am Lebensende. Workshop (4x) am 47. Ärztefortbildungskurs der
Lungenliga Zürich, Davos, 10.-12.01.2008 *
2007
Opiate und Sedativa am Lebensende – ethischer und rechtlicher Rahmen. Weiterbildung (klinischwissenschaftliche Fallkonferenz) des Departements für Innere Medizin, Universitätsspital Zürich,
15.12.2007 *
Ressourcenverteilung im Gesundheitswesen. Referate und Workshops (zus. mit N. Biller-Andorno und N.
Miller). Modul Klinische Ethik, Certificate of Advanced Studies in Applied Ethics, Ethik-Zentrum der
Universität Zürich, 09./10.11.2007 *
Klinische Ethik. Medizinische Entscheidungen am Lebensende. Referate und Workshops (zus. mit N.
Biller-Andorno und N. Miller). Modul Klinische Ethik, Certificate of Advanced Studies in Applied Ethics,
Ethik-Zentrum der Universität Zürich, 02/03.11.2007 *
Klinische Ethik am USZ. Forschungsseminar der Abteilung für Psychosoziale Medizin des
Universitätsspitals Zürich, USZ, 31.10.2007 *
Aktuelle Entwicklungen in der Sterbehilfedebatte. Öffentliche Antrittsvorlesung an der Medizinischen
Fakultät, Universität Zürich, 29.09.2007 °
Ist hirntot wirklich tot? Vortrag und Teilnahme Podiumsdiskussion, öffentliches Forum Organspende des
Universitätsspital Zürich, 19.09.2007 *
Support or threat to the doctor-patient relationsship? Implementing clinical ethics at Zurich University
Hospital. Vortrag (in Englisch) am Internationalen Meeting der European Association of Centres of Medical
Ethics EACME, Universität Zürich, 13.09.2007 *
Fehler am USZ – ethische und rechtliche Aspekte. Komplikationen-Konferenz, Neurologische Klinik,
Universitätsspital Zürich, 06.09.2007 *
Klinische Ethik am USZ. Vortrag an der internen Pflegeweiterbildung, Notfallstation, Universitätsspital
Zürich, 03.08.2007 und 28.09.2007 *
Kulturelle Aspekte in der Sterbehilfedebatte. Vortrag am 3. gesamtschweizerischen Informations- und
Erfahrungsaustausch für Klinische Ethikkommissionen, -foren und -beratung (KLINEK) der
Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW), Zürich, 22.06.2007 °*
Ethische Entscheidungsfindung in Notfallsituationen (zus. mit U. Haas). Vortrag am ORL-Pflegekongress
Notfallsituationen im ORL-Bereich, Bern, 14.06.2007 *
Assisted suicide knocking at Swiss hospital doors. Establishing recommendations on how to deal with
inpatients seeking assistance in suicide at the Zurich University Hospital. Vortrag (in Englisch) an der Joint
Ethics Conference Ethics Matters, University of Toronto (CDN), 02.06.2007 *
Das Studienprojekt Final Choice (zusammen mit S. Fischer). Vortrag an der internen
Weiterbildungsveranstaltung des Institut für Biomedizinische Ethik der Universität Zürich, 24.05.2007 °*
Behandlungsverzicht und Behandlungsabbruch – ethischer und rechtlicher Rahmen. Weiterbildung
(klinisch-wissenschaftliche Fallkonferenz) des Departements für Innere Medizin, Universitätsspital Zürich,
18.04.2007 *
Suizidbeihilfe – Weisungen des USZ. Vortrag und Teilnahme am Medienroundtable zur Weisung
Suizidbeihilfe am Universitätsspital Zürich, 08.03.2007 *
Klinische Ethik am USZ. Interne Weiterbildung Pflege Intensivmedizin, Universitätsspital Zürich,
07.03.2007 und 21.03.2007 *
Klinische Ethik – was bringt das uns Ärzten? Assistentenfortbildung des Departements für Innere Medizin,
Universitätsspital Zürich, 12.02.2007 *
2006
Klinische Ethik am USZ: Wann? Warum? Wie? Wer? Vortrag (zus. mit F. Giuliani und N. Biller-Andorno)
am Forschungskolloquium Klinische Ethik – Beratungsformen im Krankenhaus, Universitätsspital Zürich,
16.05.2006 *
Bestrahlung heterotoper Ossifikationen und Informed consent (zus. mit S. Oertel und U. Fahr). Vortrag und
interdisziplinäre Fallkonferenz, Klinik für Radio-Onkologie und Klinik für Unfallchirurgie, Universitätsspital
Zürich, 18.12.2006 *
Das Ethikkonzept am USZ. Fortbildungsprogramm Physikalische Medizin, Universitätsspital Zürich,
23.11.2006 *
Hirntod und Herztod. Vortrag am 36. Jahreskongress des Schweizer Verbandes der Medizinischen
Praxisassistentinnen SAV, Davos, 03.11.2006 °
Klinische Ethik am USZ. Interne Weiterbildung Pflege Intensivmedizin, Universitätsspital Zürich,
31.10.2006 *
Sterbehilfe und assistierter Suizid: Fallbeispiele zur Erklärung der juristischen Begriffe. Vortrag am
Fortbildungskurs des Schweiz. Polizeiinstituts, Luzern, 24.10.2006 °
Liberalisierung der Sterbehilfe – Erfahrungen aus der Schweiz. Vortrag an der Tagung Intensivmedizin –
Grenzsituationen gestalten oder verwalten? Universität Mainz, 23.09.2006 °
Bedeutung von Sterbehilfeorganisationen aus Sicht der Rechtsmedizin. Vortrag am Update in Rechtsmedizin für Mitarbeitende von Justiz, Polizei, Sanität und Spital, Universität Zürich Irchel, 19.09.2006 °
Medical use of opioids at the end of life: Intention and likelihood of a life-shortening effect. Vortrag (in
Englisch) am XXth Congress of the International Academy of Legal Medicine IALM, Budapest (H),
26.08.2006 °
Needs and demands of the terminally ill patients requesting for physician assisted death in Switzerland.
Vortrag (in Englisch) an der Konferenz Public Health at the end of life, Vrije Universiteit Amsterdam and
University medical Center, Amsterdam (NL), 21.06.2006 °
Ärztliche Entscheidungsfindung am Lebensende im internationalen Vergleich. Öffentlicher Abendvortrag an
der Tagung Entscheidungen am Lebensende in der modernen Medizin, Universität Bochum (D),
15.02.2006 °
Kurzvortrag und Teilnahme am Podium (zusammen mit Andreas Blum, Wolfram Höfling, Jörg-Dietrich
Hoppe, Christa Stewens) an der öffentlichen Podiumsdiskussion Sterbehilfe kontrovers – Menschenwürde
am Lebensende, organisiert von der Hanns-Seidel-Stiftung, Akademie für Politik und Zeitgeschehen,
München, 21.02.2006 °
Suizidbeihilfe in der Schweiz. Vorlesungsreihe Medizinsoziologie, Entscheidungsmacht und
Handlungskontrolle am Lebensende. Institut für Soziologie der Universität Zürich, 24.01.2006 °
2005
Studienresultate zur Suizidbeihilfe, Rolle des Amtsarztes bei der Abklärung. Vortrag an der Luzerner
Fortbildungstagung Medizin und Recht, Armee-Ausbildungszentrum Luzern, 20.10.2005 °
Passive euthanasia in Switzerland – results of a death certificate study. Vortrag (in Englisch) am 6th
International Symposium on Advances in Legal Medicine, Universität Hamburg (D), 21.9.2005 °
Should doctors keep out? Experiences with assisted suicide in Switzerland. Vortrag (in Englisch) am
Symposium European perspectives on end-of-life decision-making, University of Liverpool (UK),
15.09.2005 °
Genetics and Primary Care. Vortrag (in Englisch) am CESAGen Group Meeting, Universität Lancaster
(UK), 19.01.2005 °
2004
Assisted suicide in Switzerland and the role of the doctor. Vortrag (in Englisch) am Cluster Meeting des
International Observatory on End of Life Care, Universität Lancaster (UK), 17.11.2004 °
Podiumsdiskussion (zusammen mit mit Markus Zimmermann-Acklin, Daniel Hell, Catherine Panchaud,
Christoph Rehmann-Sutter; Leitung: Erwin Koller) Welche Ethik für die Suizidbeihilfe? Aula,
Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ, 17.09.2004 °
Die Tätigkeit der Sterbehilfeorganisationen. Vortrag am Symposium Die moderne Medizin und die Beihilfe
zum Suizid in der Schweiz, Universität Zürich, 17.09.2004 °
Ethical frameworks for biobanks – ‘value impact’ or mere coincidence? Vortrag (in Englisch) am PropEur
Workshop Benefit sharing and the charitable trust, University of Cardiff (UK), 08.07.2004 °
Autonomy or Sanctity of Life? Medical end-of-life decisions in six European countries. Vortrag (in Englisch)
am Semi-nar CesaGEN (Center for the economic and social aspects of genomics), Universität Lancaster
(UK), 28.04.2004 °
Daten und Fakten zur Suizidbeihilfe in der Schweiz. Vortrag an der Pressekonferenz zu den Richtlinien
Patienten am Lebensende, Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften SAMW.
Käfigturm, Bern, 05.02.2004 °
Suizid, Suizidbeihilfe und Sterbehilfe aus ethischer und empirischer Sicht. Vortrag an der Fortbildungsveranstaltung Suizidhilfe des Kriminalistischen Institutes Zürich KIZ, Universität Zürich-Irchel, 20.01.2004
und 23.01.2004 °
Sterbehilfe aus der Sicht empirischer Forschung. Seminar Medizin im Spannungsfeld zwischen Recht und
Ethik des Rechtswissenschaftlichen Institutes der Universität Zürich Zentrum, 30.01.2004 °
2003
Non-treatment decisions in six European countries: differences and similarities. Vortrag (in Englisch) am
Workshop End-of-life decision making in six European countries, 11th Annual European Conference of the
European Public Health Association EUPHA, Rom (I), 21.11.2003 °
Regulierung und Praxis von Sterbehilfe in sechs europäischen Ländern. Vortrag (zus. mit S. Fischer) am
Kolloquium des Instituts für Rechtsmedizin, Universität Zürich-Irchel, 30.10. 2003 °
Welche Entscheidungen treffen Schweizer Ärztinnen und Ärzte am Lebensende ihrer Patienten? Vortrag
und Podiumsdiskussion am II. Forum Geriatrie, Glarus, 26.09.2003 °
Suizidbeihilfe in der Schweiz: Empirische Daten und Überlegungen zur gesetzlichen Regulierung. Vortrag
an der Tagung Suizid und Beihilfe, Krisenintervention und Suizidprävention der Paulus-Akademie, Zürich,
04.04.2003 °
Beurteilung bestehender und vorgeschlagener gesetzlicher Regelungen zur Sterbehilfe. Workshop am
Seminar Sterbevorbereitung – ein Teil des selbstbestimmten Lebens im Alter des Zentrums für
Gerontologie der Universität Zürich, 08.01.2003, 15.01.2003, 22.01.2003, 29.01.2003, 05.02.2003 °
2002
EXIT: Eine Analyse der zwischen 1990 und 2000 in der Schweiz assistierten Suizide (zus. mit Esther
Ulrich). Vortrag am Rechtsmedizinischen Kolloquium, Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich,
07.11.2002 °
Studienresultate zu Medizinischen Entscheidungen am Lebensende. Vortrag in der Vortragsreihe der
Seniorenuniversität Sterbevorbereitung – ein Teil des selbstbestimmten Lebens im Alter des Zentrums für
Gerontologie. Universitätsspital Zürich, 23.10.2002 °
Exit Deutsche Schweiz – 748 assistierte Suizide zwischen 1990 und 2000. Vortrag an der 81. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin DGRM, Rostock / Deutschland, 28.09.2002 °
Sterbehilfe aus der Sicht empirischer Forschung. Kriminologisches Forum der Psychiatrischen Klinik
Königsfelden, 20.06.2002 °
Sterbehilfe in Europa und der Schweiz. Das EURELD / MELS-Projekt (zus. mit Susanne Fischer)
Kolloquium Gesundheitsforschung der Uni Zürich Soziologisches Institut, Rämistrasse 69, Zürich,
26.04.2002 °
Palliativ oder kurativ? Studienresultate zur Einstellung von Zürcher Krankenheimpatienten gegenüber
lebensverlängernden Massnahmen. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Entscheidungsfindung am
Lebensende im Heim der Ärztegesellschaft des Kantons Zürich, Zürich, 11.04.2002 °
Autonomes Alter - autonomes Sterben. Öffentlicher Vortrag, organisiert durch AltaVita. Kongressforum
Stadtspital Waid, Zürich, 02.02.2002 °
2001
Sterbehilfe: Wo stehen wir gegenwärtig in der Schweiz? Vorlesung an der Veranstaltung Euthanasie: Der
sanfte Tod? Medical humanities für Medizinstudenten 3. Jahreskurs, Universität Basel, Stadtkasino Basel,
03.12.2001 °
Palliativ oder kurativ? Empirische Befunde zum Einbezug von Alterspatienten in den Entscheidfindungsprozess. Vortrag am Interdisziplinären Kolloquium Altersmedizin, Krankenheim Bombach, Zürich,
20.11.2001 °
Sterbehilfe aus der Sicht empirischer Forschung. Vortrag an der klinikinternen Fortbildungsveranstaltung,
Psychiatrische Klinik Oberwil, 12.09.2001 °
Ärztliches Handeln an der Grenze zur aktiven Sterbehilfe. Vortrag am Ordentlichen Pfarrkapitel Bezirk
Bülach, Bülach, 22.05.2001 °
Dem Sterbenden helfen oder dem Sterben nachhelfen? Kurzvortrag und Podiumsgespräch, organisiert
durch die CVP Zürich 12, Kirchgemeindehaus Schwamendingen Zürich, 02.02.2001 °
2000
Sterben in Würde und die Bedeutung des Patientenwillens. Vortrag an der Tagung Der sterbende Patient
im Heim und im Spital, Krankenheim Bombach, Zürich, 14.12.2000 °
Lebensverlängernde Massnahmen in der geriatrischen Langzeitpflege. Vortrag am Ärztekolloquium des
Kreisspitals Wetzikon, Wetzikon, 30.10.2000 °
Ärztliches Handeln an der Grenze zur aktiven Sterbehilfe. Vortrag an der Tagung Aktive Sterbehilfe aus
medizinischer und theologischer Sicht, Institut für Sozialethik der Universität Zürich, Helferei Grossmünster
Zürich, 23.09.2000 °
3. Radio- und TV-Auftritte
Amtlich bewilligte Suizidhilfe? Teilnehmer als Experte an der Polit-Fernsehsendung Arena, Schweizer
Fernsehen DRS1, 03.07.2009 *
Studie zur Sterbehilfe. Sendung Tagesschau, Schweizer Fernsehen DRS1, 04.11.2008 °
Immer häufiger Sterbehilfe für Lebensmüde statt für Todkranke. Radiointerview in der Sendung
Tagesgespräch, Schweizer Radio DRS 1, 04.11.2008 °
Sterbehilfe – wo sind die Grenzen? Teilnehmer als Experte im äusseren Kreis an der PolitFernsehsendung Arena, Schweizer Fernsehen DRS1, 16.11.2007 *
Liberalisierung der Sterbehilfe: Erfahrungen aus der Schweiz. Radiointerview in der Sendung Studiozeit,
Deutschlandfunk DLF, 28.09.2006 °
Medizinische und Ethische Richtlinien zur Sterbehilfe. Radiointerview (zusammen mit Markus
Zimmermann-Acklin) in der Sendung Kontext, Schweizer Radio DRS2, 06.02.2004 °
Die Schweiz zum Sterben schön. Radiointerview. Sendung Kontext, Schweizer Radio DRS 2, 26.01.04 °
Der Todestrunk in der Schweiz. Radiointerview, Sendung Von Tag zu Tag, Deutschlandfunk DLF,
16.07.2003 °
Exit öffnet die Archive. Radio-Interview in der Sendung DRS 2 Aktuell, Schweizer Radio DRS 2,
04.09.2001 °
4. Politikberatung
Expert opinion (in Englisch) für die Britische Commission on Assisted Dying, January 2012
Expert opinion (in Englisch – zusammen mit Martin Buijsen, Rob Jonquière, Penney Lewis) am Expert
Hearing des End of Life Assistance (Scotland) Bill Committee des Schottischen Parlamentes,
Holyrood/Edinburgh (UK), 07.09.2010
Expert opinion (in Englisch – zusammen mit David Cole, Carole Dacombe, Sally Greengross, Raymond
Tallis) am Expert Hearing des Assisted Dying for the Terminally Ill Bill Committee des Britischen
Oberhauses, Westminster/London, 18.01.2005 °
Expert opinion (zusammen mit Markus Zimmermann-Acklin) und Vortrag Suizidbeihilfe in der Schweiz:
empirische Daten und Überlegungen zur gesetzlichen Regulierung am Hearing zur Beihilfe zum Suizid der
Schweizerischen Nationalen Ethikkommission NEK, Bern, 16.02.2003 °
5. Interviews und Berichte
Altersmedizin im Spital. Dank Rehabilitation direkt nach Hause. Publireportage 13, regio.ch, 15. November
2012
Sterbehilfe – unterschiedliche Regelungen in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden.
Fachinterview in der Rubrik Hinterfragt – nachgehakt der Deutschen Medizinischen Wochenschrift
2012;137: 2248-2249
Fachauskünfte im britischen Oberhaus. Zeitschrift Horizonte des Schweizerischen Nationalfonds,
Dezember 2008 °
Nicht jeder darf Sterbehelfer werden. Presseinterview. Neue Zürcher Zeitung, 19.11.2007 *
Zeit für eine klare Regelung. Presseinterview. NZZ am Sonntag, 13. Juli 2003 °
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
187 KB
Tags
1/--Seiten
melden