close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Masterarbeit - Gesundheitsökonomie

EinbettenHerunterladen
Masterstudiengang Gesundheitsökonomie (M. Sc.)
Prof. Dr. Jörg Schlüchtermann, Studiengangmoderator
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
15.04.2015
Herzlich Willkommen im
Masterstudiengang Gesundheitsökonomie
in Bayreuth
SS 2015, 12. „Jahrgang“
Prof. Dr. Jörg Schlüchtermann
Studiengangmoderator GÖ, Studiendekan Wiwi
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
2
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
Studiengang GÖ
(BSc, MSc, MBA)
LS BWL V
Prof. Schlüchtermann
JP Gesundheitsmanagement
Prof. Schmid
LS VWL III
Prof. Ulrich
LS Medizinmanagement
u. Gesundheitswiss.
Prof. Nagel
Forschungsstelle Sozialrecht u. Ges.ökonomie
Prof. Oberender
Prof. Nagels
Rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
4
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
5
Studium
• Lehrveranstaltungen
– lehrstuhlindividuell ausgestaltet, aber generell aufwändiger als
Bachelorveranstaltungen
• Seminare:
– werden i.A. gegen Ende des Semesters von allen Lehrstühlen
gleichzeitig für das Folgesemester bekannt gegeben,
– individuelle Teilnahmevoraussetzungen und Ausgestaltung,
– Anmeldung beim LS und über Flexnow erforderlich
• Masterarbeit:
– im 4. Masterfachsemester vorgesehen,
– lehrstuhlindividuelle Absprachen
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
6
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
Der Master GÖ in Bayreuth
Modulbereiche
Basismodule
Vertiefungsblöcke
- Ökonomie des Gesundheitswesens
- Management im Gesundheitswesen
- Gesundheitswissenschaften
Ergänzungsmodulbereich
Masterarbeit
Summe
Aktive Teilnahme an Vorlesungen
Vorbereitung
Nachbereitung der Vorlesung
Aktive Teilnahme an der Übung
Nachbereitung der Übung
Klausurvorbereitung
Summe
Semesterwochenstunden (SWS)
6 SWS
Leistungspunkte
(LP)
12 LP
9 SWS
9 SWS
9 SWS
12 SWS
18 LP
18 LP
18 LP
24 LP
30 LP
120 LP
Ca. 45 SWS
30
30
45
15
15
45
180
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
8
Veranstaltungen Master GÖ im Sommersemester 2015
Basismodulbereich A (Wahl: 2 aus 6)
A-1: Empirische Wirtschaftsforschung für Fortgeschrittene I
A-2: Epidemiologie und Biostatistik
A-3: Spezielle Aspekte medizinischer Versorgungsforschung
A-4: Grundzüge der Sozialpolitik
A-5: Unternehmensfinanzierung und Kapitalmarkt
A-6: Management-Grundlagen
Vertiefungsblöcke (Wahl: jeweils 3 aus 3 Bereichen)
Modulbereich B: Ökonomie des Gesundheitswesens
B-1: Gesundheitsökonomische Evaluation II
B-2: Gesundheitsökonomik II
B-3: Gesundheitssysteme im internationalen Vergleich
B-4: Gesundheitsökonomik III (vormals Ausgewählte Themen der
quantitativen Gesundheitsökonomie
B-5: Hauptseminar
Modulbereich C: Management im Gesundheitswesen
C-1: Health Care Value Chain Management
C-2: Managing Financial Resources
C-3: Privatisierung und Internationalisierung
C-4: Qualitative and Quantitative Methods in Health Care Management
C-5: Hauptseminar
Modulbereich D: Gesundheitswissenschaften
D-1: Medizin für Ökonomen II
D-2: Ausgewählte Geschäftsmodelle der medizinischen Versorgung
(vormals eHealth II)
D-3: Public Health II
D-4: Gesundheitsförderung und Präventive Dienste
D-5: Hauptseminar
D-6: Pharmacoeconomics (II)
D-7: Medical Decision Making
D-8: Gesundheitspolitik
Ergänzungsmodulbereich (Wahl: 4 aus beliebig)
Modulbereich E: Recht und Philosophie
E-1: Ärztliches Berufsrecht und Arzthaftungsrecht
E-2: Versicherungsökonomik
E-3: Gesundheitswirtschaft und Ethik
E-4: Philosophie und Geschichte der Medizin
Modulbereich F: Individuelle Schwerpunktsetzung
Auswahl aus den Vertiefungsblöcken oder BWL oder VWL oder dem
Basismodulbereich
Universität Bayreuth
– Studiengang Gesundheitsökonomie
Modul G: Masterarbeit
Summe
SWS
LP
LP ges
3
3
3
3
3
3
6
6
6
6
6
6
12
3
3
3
3
3
6
6
6
6
6
18
3
3
3
3
3
6
6
6
6
6
18
3
3
6
6
3
3
3
3
3
3
6
6
6
6
6
6
3
3
3
3
6
6
6
6
bis 12
bis
24
18
24
30
30
120
9
Studienplanempfehlung zum Masterstudiengang GÖ (Start SS)
Studienplanempfehlung zum Masterstudiengang Gesundheitsökonomie (Stand: April 2014)
Semester
Fach
Basismodulbereich
(Wahl 2 aus 6)
1 (SS)
SWS
2+1 Grundzüge der Sozialpolitik
Unternehmensfinanzierung und
2+1
Kapitalmarkt
Verpflichtungsmodulbereich
Ökonomie des
Gesundheitswesens
2+1
Management im
Gesundheitswesen
2+1
2+1
Gesundheitswissenschaften
Ergänzungsmodulbereich
Recht und
Philosophie
2+1
2 ( WS)
LP SWS
6 2+1 Empirische Wirtschaftsforschung f.F. I
6 2+1
SWS
S
LP
4 (WS)
LP
SWS
LP
Wahl von 4
2+1 Gesundheitswirtschaft und Ethik
6 2+1
2+1
Philosophie und Geschichte der
Medizin
Ärztliches Berufsrecht und
Arzthaftungsrecht
Versicherungsökonomik
S
Klausuren
12
2
54
9
18
3
18
3
18
3
24
4
6
2+1 Epidemiologie und Biostatistik
6
2+1 Versorgungsforschung
6
Wahl von jeweils 3 Veranstaltungen aus den 3 Teilbereichen: "Ökonomie des Gesundheitswesens", "Management im Gesundheitswesen" und "Gesundheitswissenschaften";
davon mind. 2 Hauptseminare aus unterschiedlichen Teilbereichen
Gesundheitsökonomische
Gesundheitsökonomik II
6 2+1 Gesundheitsökonomik III
6 2+1
6
Evaluation II
Hauptseminar zur Ökonomie des
2+1 Gesundheitssysteme im int. Vergleich
6 3
6
Gesundheitswesens
Health Care Value Chain
Privatisierung und
6 2+1 Managing Financial Resources
6 2+1
6
Management
Internationalisierung
Qualitative und Quantitative Research
Hauptseminar Management im
2+1
6 3
6
Methods in Health Care Management
Gesundheitswesen
Gesundheitsförderung und
Ausgewählte Geschäfts-modelle der
6 2+1
6 2+1 Gesundheitspolitik
6
Präventive Dienste
med. Versorgung
Pharmacoeconomics
6 2+1 Public Health II
6 2+1 Medical Decision Making
6
Hauptseminar Gesundheits2+1 Medizin II
6 3
6
wissenschaften
2+1
Individuelle
Schwerpunktsetzung
Masterarbeit
Management: Grundlagen
3 (SS)
LP
6
6
6
6
Alternativ zum Bereich E "Recht und Philosophie" können die Studierenden eine freie Auswahl aus noch nicht gewählten Modulen im Studiengang, z.B. aus den Vertiefungsblöcken wählen.
24 Wochen
Masterarbeit
Anmerkungen: SWS = Semesterwochenstunden (die Bezeichnung 2+1 bedeutet, dass zusätzlich zu einer zweistündigen Vorlesung eine einstündige Übung angeboten wird); LP= Leistungspunkte
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
30
30
MA
∑ 120
∑ 15
10
Studienplanempfehlung zum Masterstudiengang GÖ (Start WS)
Studienplanempfehlung zum Masterstudiengang Gesundheitsökonomie (Stand: April 2014)
Semester
Fach
Basismodulbereich
(Wahl 2 aus 6)
Verpflichtungsmodulbereich
Ökonomie des
Gesundheitswesens
Management im
Gesundheitswesen
Gesundheitswissenschaften
Ergänzungsmodulbereich
Recht und
Philosophie
Individuelle
Schwerpunktsetzung
Masterarbeit
1 (WS)
SWS
2 ( SS)
LP
SWS
3 (WS)
LP
SWS
2+1 Epidemiologie und Biostatistik
6 2+1
Grundzüge der Sozialpolitik
6 2+1
2+1 Versorgungsforschung
6 2+1
Unternehmensfinanzierung und
Kapitalmarkt
6
Empirische Wirtschaftsforschung
f.F. I
S
LP
4 (SS)
LP
SWS
LP
6
2+1 Management: Grundlagen
6
Wahl von jeweils 3 Veranstaltungen aus den 3 Teilbereichen: "Ökonomie des Gesundheitswesens", "Management im Gesundheitswesen" und "Gesundheitswissenschaften";
davon mind. 2 Hauptseminare aus unterschiedlichen Teilbereichen
Gesundheitssysteme im int.
2+1
6 2+1 Gesundheitsökonomische Evaluation II 6 2+1 Gesundheitsökonomik III
6
Vergleich
Hauptseminar zur Ökonomie des
2+1 Gesundheitsökonomik II
6 3
6
Gesundheitswesens
Hauptseminar Management im
2+1 Managing Financial Resources
6 2+1 Health Care Value Chain Management
6 3
6
Gesundheitswesen
Qualitative und Quantitative
2+1 Research Methods in Health Care
6 2+1 Privatisierung und Internationalisierung 6
Management
Gesundheitsförderung und Präventive
Ausgewählte Geschäfts-modelle
2+1 Medizin II
6 2+1
6 2+1
6
Dienste
der med. Versorgung
2+1 Pharmacoeconomics
6 2+1 Public Health II
6
Hauptseminar Gesundheits2+1 Gesundheitspolitik
6 3
6
wissenschaften
2+1 Medical Decision Making
6
Wahl von 4
Ärztliches Berufsrecht und
Arzthaftungsrecht
2+1 Versicherungsökonomik
2+1
6 2+1
Gesundheitswirtschaft und Ethik
6 2+1
Philosophie und Geschichte der
Medizin
S
Klausuren
12
2
54
9
18
3
18
3
18
3
24
4
6
6
Alternativ zum Bereich E "Recht und Philosophie" können die Studierenden eine freie Auswahl aus noch nicht gewählten Modulen im Studiengang, z.B. aus den Vertiefungsblöcken wählen.
24 Wochen
Masterarbeit
Anmerkungen: SWS = Semesterwochenstunden (die Bezeichnung 2+1 bedeutet, dass zusätzlich zu einer zweistündigen Vorlesung eine einstündige Übung angeboten wird); LP= Leistungspunkte
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
30
30
MA
∑ 120
∑ 15
11
Seminare
• Jeder Studierende hat insgesamt mindestens zwei Hauptseminare
aus unterschiedlichen Vertiefungsblöcken wählen.
• Diese Regelung stärkt die Forschungsorientierung des
Studienganges.
• Innerhalb der Vertiefungsblöcke besteht Wahlfreiheit (2 aus 3).
• Zur individuellen Profilbildung können natürlich auch mehr als zwei
Seminare belegt werden. Pro Vertiefungsblock sollte aber nur ein
Seminar eingebracht werden. (Hintergrund: kein „crowding out“ von
normalen Modulen)
• Seminare können auch in den Modulbereich F eingebracht werden.
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
12
Auszug aus dem Modulhandbuch zum Modulbereich F
Eingebracht werden können z.B.:
a) Leistungen aus dem Ausland mit gesundheitsökonomischen, medizinischen oder wirtschaftswissenschaftlichen
Inhalten. (Hinweis: Auslandsleistungen können entweder als Substitut für alle anderen Module oder hier im
Ergänzungsmodulbereich in das Masterstudium GÖ eingebracht werden. Im ersten Fall ist der zuständige
Modulverantwortliche für die Anerkennung zu kontaktieren, im zweiten Fall der Studiengangmoderator)
b) Leistungen aus den Modulbereichen A bis E des Masterstudienganges Gesundheitsökonomie, die über die
Mindestleistungen in diesen Bereichen hinausgehen, d.h. in diesen Modulbereichen nicht eingebracht werden.
c) Leistungen aus anderen wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudiengängen, sofern eine sinnvolle, d.h.
arbeitsmarktgängige, individuelle Vertiefung entsteht.
d) Leistungen aus anderen Masterstudiengängen, sofern eine sinnvolle, d.h. arbeitsmarktgängige, individuelle
Vertiefung entsteht.
e) Leistungen aus wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiengängen, sofern eine sinnvolle, d.h. arbeitsmarktgängige
individuelle Vertiefung entsteht und die Leistung nicht schon im Bachelor-Studium angerechnet wurde. (Hinweis: In diesem
Fall tritt regelmäßig das Erfordernis auf, durch Zusatzleistungen auf die geforderten 6 ECTS-Punkte zu kommen. Die
Studierenden sollten daher stets den zuständigen Dozenten kontaktieren.)
Hinweis: In den Fällen c) bis e) ist der Studiengangmoderator zu kontaktieren (per Email).
Dieser stellt bei Erfüllung der genannten Voraussetzungen eine Bescheinigung für das
Prüfungsamt aus.
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
13
Ggf. zu absolvierende Auflagenfächer
• Sind auf der Basis eines sorgfältigen und komplexen
Kommissionsentscheids entstanden.
• Haben natürlich im ersten Semester Priorität.
• Noten sind nicht relevant.
• Können nicht im Studium angerechnet werden (ggf. aber auf dem
Zeugnis vermerkt werden).
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
14
Modulbereiche im Master GÖ
G: Masterarbeit (30 ECTS)
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
15
Informationsquellen
• Prüfungs- und Studienordnung, Modulhandbuch (Portal des Studiengangs
www.goe.uni-bayreuth.de)
• Vorlesungsverzeichnis
(www.uni-bayreuth.de/studierende/vorlesungsverzeichnisse)
• Aushänge / Ankündigungen / Newsletter der Lehrstühle
• Fachstudienberatung durch die jeweiligen Lehrstühle, Studiendekan
Wirtschaft, Studiengangmoderation GÖ (www.bwl5.uni-bayreuth.de)
• Prüfungsamt Wirtschaftswissenschaften und flexnow.uni-bayreuth.de
• PraktikantenService (www.praktikantenservice.uni-bayreuth.de)
• International Office & Lehrstuhl BWL IX
• Studierendenkanzlei
• elearning.uni-bayreuth.de
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
16
Wichtige Informationsquellen
www.goe.uni-bayreuth.de
www.elearning.uni-bayreuth.de
Newsletter der Lehrstühle
anmelden!
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
17
Noch Fragen offen?
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
18
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
13.11.2009
Gesundheitsökonomie an der Universität Bayreuth
15.04.2015
Gesundheitsökonomie an
Und nun studiert mal schön......
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
20
Wir freuen uns
auf die gemeinsame Arbeit
an der Universität Bayreuth!
Universität Bayreuth – Studiengang Gesundheitsökonomie
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 912 KB
Tags
1/--Seiten
melden