close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung KYC Finale 2014 - ADAC Westfalen

EinbettenHerunterladen
Ausschreibung Veranstaltung
für Kart-Youngster-Cup Kartrennen 2014
Grundlage dieser Ausschreibung ist das gültige Kart-Clubsport-Reglement für Clubsport-Kartrennen. Die
Veranstaltung wird nach den Bestimmungen und Regelungen des gültigen Kart-Clubsport-Reglement
durchgeführt. Soweit durch diese Ausschreibung und das Kart-Clubsport-Reglement keine Regelungen getroffen
sind, sollten die Regelungen der CIK/ FIA herangezogen werden.
Art. 1 – Veranstaltung
Titel der Veranstaltung
ADAC-
Kart-Youngster-Cup 2014
Datum der Veranstaltung:
Samstag, 18.10.2014
Ort der Veranstaltung:
Beule Kart-Motodrom, Hagen
Art. 2 – Veranstalter
Anschrift des Clubs:
(Veranstalter)
ADAC Westfalen e.V. + ADAC Hessen-Thüringen e.V.
Bereiche Sport/ Ortsclub / Jugend
Freie-Vogel-Straße 393
44269 Dortmund
Telefon 0231 / 5499-232
Telefax 0231 / 5499-237
E-Mail
wolfgang.streblow@wfa.adac.de
Internet www.jugend-kartsport.info
Art. 3 – Durchgeführte Wettbewerbe
ADAC-
Kart-Youngster-Cup 2014
Art. 4 – Zugelassene Karts/Kartklassen (gem. Technische Bestimmungen des ADAC)
Klasse 1
Honda GX 160
Klasse 1A
Honda GX 200
Klasse 2
Bambini light
Klasse 2 A
Bambini
Klasse 3
Formula Youngster Rookies
Klasse 3 A
Formula Youngster Spezialisten
Klasse 3 B
Formula Youngster RK 1
Klasse 4
ADAC IAME X30 Junioren (HTH)
Klasse 5
ADAC IAME X30 (HTH)
Art. 5 – Vorläufiger Zeitplan (verbindlich ist der detaillierte Zeitplan der Veranstaltung - siehe Aushang -)
Dokumentenprüfung:
am Samstag, 18.10.2014 von
07:45 Uhr bis 09:00 Uhr
Sportliches Aufwärmtraining:
am Samstag, 18.10.2014 von
08:00 Uhr bis 09:00 Uhr
Technische Kontrolle/ Abnahme der Karts: am Samstag, 18.10.2014 von
07:45 Uhr bis 09:15 Uhr
Freies Training:
am Samstag, 18.10.2014 von
09:30 Uhr bis 11:30 Uhr
Fahrerbesprechung u. Begrüßung
am Samstag, 18.10.2014 um
09:05 Uhr bis 09:15 Uhr
Zeit- / Pflichttraining:
am Samstag, 18.10.2014 von
11:30 Uhr bis 12:20 Uhr
Rennen:
am Samstag, 18.10.2014 ab
13:30 Uhr bis 16:30 Uhr
- Seite 1 von 4
Siegerehrung:
am Samstag, 18.10.2014 ca.
Art. 6 – Anmeldungs- / Nennungschluss
17:00 Uhr
am Mittwoch, 15.10.2014, um 16:00 Uhr
vorliegend beim ADAC Westfalen.
Die Anmeldungen / Nennungen müssen bis zum Anmeldungs- / Nennungsschluss an den ADAC
Westfalen erfolgen.
Eine Anmeldung/ Nennung am Tage der Veranstaltung ist nicht möglich!
Die in den ADAC-DUNLOP Kart-Youngster-Cup des ADAC Westfalen und des ADAC Hessen-Thüringen
eingeschriebenen Teilnehmer haben Vorrang gegenüber evtl. Gaststartern zur Teilnahme an der Veranstaltung
Art. 7 – Nenngeld (Teilnahmegebühr)
Das Nenngeld für alle Klassen beträgt 75,- € je Fahrer/in bis zum Datum des Anmeldungs- / Nennungsschluss.
Bei verspätet eingehenden Anmeldungen / Nennungen beträgt das Nenngeld für alle Klassen 95,- € je
Fahrer/in.
Das Nenngeld ist der Nennung in bar oder als Scheck beizufügen oder auf das nachstehende Konto mit dem
Stichwort „KYC Hagen 18.10.2014 + Name Fahrer“ zu überweisen:
Kreditinstitut: Commerzbank Dortmund
Bankleitzahl: 440 800 50
IBAN:
DE85440800500181759003
Kontoinhaber:
Kontonummer:
BIC:
ADAC Westfalen e.V.
1 817 590 03
DRESDEFF440
Bei Überweisung muss dem Nennungsformular eine Kopie des Überweisungsauftrages mit einem
Bestätigungsvermerk der Bank / Post beigefügt sein.
Die Kosten (Gebühren) für die Ver- und Entsorgung (Strom, Wasser, Abfall) sind von den
Teilnehmern direkt an den Betreiber der Kartbahn gem. dessen Vorgaben zu entrichten!
Art. 8 – Fahrerbesprechung
Eine Fahrerbesprechung wird am Samstag, 18.10.2014 um 09:05 Uhr auf der Rennstrecke bei Start / Ziel
durchgeführt! Alle Fahrer/innen sind verpflichtet, daran teilzunehmen. Bei verspätetem Erscheinen des Fahrers /
der Fahrerin oder bei Nichtteilnahme wird eine Strafgebühr von 50.- € fällig.
Art. 9 – Starterzahl
An den Trainings und Rennen dürfen in jeder Klasse höchstens 32 Karts teilnehmen.
Art. 10 – Startarten
Stehender Start:
für die Klasse 1, 1A
Rollender Start:
für die Klassen 2, 2A, 3, 3A, 3B, 4, 5
Art. 11 – Training, Hoffungslauf und Rennen
Die Kart-Youngster des ADAC Hessen-Thüringen und des ADAC Westfalen fahren in ihren jeweiligen Klassen
die Trainings und Rennen gemeinsam!
Freies Training über 2x mind. 10 Minuten für jede Klasse.
Zeit- / Pflichttraining über 1x 10 Minuten für jede Klasse.
2 Rennen über jeweils 10 Runden für jede Klasse.
Die Startaufstellung für das erste Rennen ergibt sich aus dem Ergebnis (der Platzierung) im Zeit- / Pflichttraining
der betreffenden Klasse. Bei Zeitgleichheit entscheidet die jeweils nächst schnellere Runde.
Die Startaufstellung für das zweite Rennen ergibt sich aus dem Ergebnis (der Platzierung) des ersten Rennens
der betreffenden Klasse.
Sollten mehrere Fahrer im ersten Rennen ausgefallen sein oder nicht gewertet werden, entscheidet der spätere
Zeitpunkt des Ausfalls über die bessere Startposition im zweiten Rennen.
Art. 12 – Wertung - Platzierung
- Seite 2 von 4
Sieger des Rennens ist der Teilnehmer, der nach Zurücklegen der vorgesehenen Renndistanz (Rundenzahl) als
Erster über die Ziellinie fährt. Die Platzierungen der nachfolgenden Teilnehmer ergeben sich aus der Anzahl der
von ihnen gefahrenen Runden und der Reihenfolge des Überfahrens der Ziellinie.
Runden, die nicht aus eigener Kraft des Karts oder durch Schieben zurückgelegt wurden, werden nicht gewertet.
Ausgefallene Fahrer werden unter Berücksichtigung der bis zu ihrem Ausfall zurückgelegten Runden ebenfalls
gewertet. Fahrer, die in der gleichen Runde ausgefallen sind, werden analog des Ergebnisses des Zeit- /
Qualifikationstrainings platziert.
Bei Abbruch und Fortführung eines Rennes platzieren sich die Fahrer gem. der Addition der Ergebnisse des / der
abgebrochenen Rennen und des / der neu gestarteten Rennen (siehe Art.8.16B – Kart-Clubsport-Reglement).
Art. 13 – Parc fermé
Der Parc fermé befindet sich im Bereich der Technischen Kontrolle.
Die 3 Erstplatzierten jeder Klasse müssen ihre Karts nach jedem Zeit- / Pflichttraining und nach jedem Rennen
im Parc fermé abstellen. Die Karts dürfen vor Aufhebung des Parc fermé durch den Rennleiter nicht entfernt
werden. Sie müssen für Nachuntersuchungen zur Verfügung stehen.
Art. 14 – Preise
Die Kart-Youngster des ADAC Hessen-Thüringen und des ADAC Westfalen fahren in ihren jeweiligen Klassen
die Trainings und Rennen gemeinsam.
Für die Tageswertung (Pokalwertung) bei diesen beiden Veranstaltungen des ADAC-DUNLOP Kart-YoungsterCup erfolgt eine gemeinsame Wertung.
Nach den offiziellen Rennergebnissen erhalten die ersten 35% der Platzierten in jeder Klasse in jedem Rennen
Pokale.
Die Ausgabe weiterer Preise/ Sachpreise ist möglich und bleibt jedem Veranstalter überlassen.
Die Punktezuteilungen für die jeweiligen Gesamt- / Jahreswertungen des ADAC-DUNLOP Kart-Youngster-Cup
erfolgt für die Fahrer/ innen des ADAC Westfalen und des ADAC Hessen-Thüringen getrennt!
Art. 15 – Organisation und Sportwarte
Organisationsleitung (OL):
Peter Renfort, Hagen
Rennleiter (RL):
Michael Zuncke, Schmallenberg
Stellv. Rennleiter (Stellv. RL):
Andreas Ehm, Fulda
Leiter der Streckensicherung (LS):
Erwin Jüdith, Hagen
Techn. Kontrolle/ Überprüfung der Karts (TK):
Bernd Nachtigall, Waltrop
Marc Hebenstreit, Fröndenberg
NN-HTH
Zeitnahme + Auswertung (ZN):
Ernst Willems, Trierweiler
Art. 16 – Schiedsrichter
Hans-Udo Weckheuer, Ennigerloh
Andreas Henke, Soest
Rene Zuncke (Anwärter), Schmallenberg
- Seite 3 von 4
- Seite 4 von 4
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
28
Dateigröße
861 KB
Tags
1/--Seiten
melden