close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 44 vom 31.10.2014 - Neukirch

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 2014
Freitag, den 31. Oktober 2014
Autorenlesung/Reisevortrag
am
Donnerstag, 6. November 2014
um 19.00 Uhr
in der
Schulaula Neukirch
von
Deutschlandreiter
Martin Stellberger
Grenzritt in Freiheit und Freundschaft –
1400 Kilometer entlang der ehemaligen DDR-Grenze
Nummer 44
Seite 2
Freitag, 31. Oktober 2014
Notrufe
Feuerwehr + Rettungsdienst
Polizei
112
110
Diensthabende Ärzte
1 Telefonnummer für alle!!
Der Kassenärztliche Notdienst im Notfalldienstbezirk „Vorallgäu“ ist an Werktagen ab 18.00 Uhr und an Wochenenden
und Feiertagen unter der einheitlichen Rufnummer
0180-1929283
Neukircher Nachrichten
Selbsthilfe-Sucht-Tettnang Kreuzbund
(für Suchtkranke und Angehörige) Telefon (07542) 1777,
Georg Mahler, www.suchthilfe-tettnang.de
AWO Frauen- und Kinderschutzhaus,
Beschützendes Haus Bodenseekreis
Festnetz 07541/4893626
info@frauenhaus-bodenseekreis.de,
www.frauenhaus-bodenseekreis.de
Stromstörung
zu erreichen.
EnBW: 0800- 3629477
Apotheken
Thüga Oberschwaben: 0800- 7750001
Samstag, 01.11.2014
Christophorus Apotheke, Sigmarszell, Schloss Apotheke,
Tettnang (10-13 und 18-19 Uhr), Engel Apotheke, Wangen
(11-12 Uhr und 18.30-19.30 Uhr), Montfort Apotheke,
Langenargen, Linden Apotheke, Friedrichshafen
Sonntag, 02.11.2014
St. Martins Apotheke. am Saumarkt, Wangen (11-12 Uhr
und 18.30-19.30 Uhr), Raphael Apotheke, Meckenbeuren,
Jakobus Apotheke., Nonnenhorn, Apotheke im Real in Weingarten
Info: Apotheken ohne Zeitangabe sind diejenigen mit
Volldienst!!!
Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist von 11.00 – 12.00 Uhr
und 17.00 – 18.00 Uhr
Zahnärztlicher Notfalldienst:
Zu erfragen unter der Telefon-Nr. (01805) 911620
(Festnetz 0,14 €/min, Mobilfunk max. 42 cent/Minute;
Bandansage)
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst:
8.00 - 13.00 Uhr - über das DRK, Tel. 19222
Suchtberatung der Diakonie:
Voranmeldung Montag - Freitag in Friedrichshafen,
Tel.-Nr. (07541) 950180
TettnangerZuckerle (für Diabeteserkrankung)
Treffpunkt: Jeden letzten Dienstag im Monat im Schulungsraum des Bodensee-Krankenhauses in Tettnang.
Kontakt: Waltraud Holder, Telefon (07543) 953143
Weißer Ring
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e. V.,
Tel. (0180) 3343434, Ansprechpartner: Karl-Heinz Jumpertz,
Tel. (07556) 966362, Fax (07556) 966349, E-Mail: KarlHeinz.Jumpertz@t-online.de.
Frauen helfen Frauen
Friedrichshafen, Ailinger Straße 38/1, neben dem Hallenbad,
Telefon (07541) 21800. Sprechzeiten: Montag, Dienstag und
Donnerstag von 9.00 - 12.00 Uhr, freitags 15.00 - 17.00 Uhr.
Allgemeiner Sozialer Dienst/Jugendamt
Bodenseekreis
Beratung für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien
Ansprechpartner: Frau Ulrike Stecher, Tel. (07541) 2040-5497
Gasstörung
Zweckverband Haslach-Wasserversorgung
Bei Störungen in der Trinkwasserversorgung
Telefon (07528) 920960
Störfallnummer Straßenbeleuchtung Neukirch
Störfallnummer bei Problemen mit der Straßenbeleuchtung: Tel.: 07542 9379 299. Sie werden automatisch mit
dem Leitstand verbunden, wo Mitarbeiter des Regionalwerks 365 Tage im Jahr 24 Stunden für Sie da sind.
Kirchliche Sozialstation Tettnang
- ambulanter Pflegedienst
* Kranken-Altenpflege
* Hauswirtschaftliche Versorgung
* Familienpflege
* Nachbarschaftshilfe
* Mobiler sozialer Dienst
rund um die Uhr erreichbar: Telefon (07542) 94400
Familienpflegedienst
und Nachbarschaftshilfe
Ansprechpartnerin: Magda Joos, Telefon (07542) 94400
Pflegedienst MEDIAS
Häusliche Alten- und Krankenpflege
Rund um die Uhr erreichbar, Telefon (07520) 5353
Pflegedienst Zeitpunkt - Roswitha Köhl
Pflege nach Maß
Häusliche Kranken- und Altenpflege
Rund um die Uhr erreichbar, Telefon (07542) 406000
Gymnastikgruppe
der Rheuma-Liga Tettnang
jeden Donnerstag um 17.00 Uhr
im Kaplaneihaus, Pestalozzistr. 5, Tettnang.
Beratungsbüro in Friedrichshafen,
Franziskuszentrum, Raum 33 EG, Tel. (07541) 398403,
Frau Bronner, Tel. (07541) 56310.
Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs
Gruppe Tettnang
Jeden 1. Dienstag im Monat, um 14.00 Uhr, im Kaplaneihaus,
Pestalozzistraße 5, EG (St. Johann)
Kontakt: Frau Hill, Telefon (07542) 22100
Weitere Pflegedienste und Informationen auf
www.pflegeinfos.de
Neukircher Nachrichten
Freitag, 31. Oktober 2014
Seite 3
Steuertermin 15. November 2014
Einladung zur öffentlichen Sitzung des
Gemeinderates am
Montag, 03. November 2014 um 19.30 Uhr,
im Sitzungssaal des Rathauses in Neukirch
Tagesordnung
Öffentliche Sitzung
1. Baugesuche
a) Neubau einer Garage, Unterstellfläche mit Holzlager
auf Flst. Nr. 1706, Bernrieder Straße 2
b) Anbau eines Lagers an bestehenden Scheuergebäude auf Flst. Nr. 1407, Schnaidter Straße 19
2. Förderprojekt Bodensee „Emobil“
- Vorstellung
- Beschluss
3. Anfragen, Bekanntgaben, Verschiedenes
gez. Reinhold Schnell
Bürgermeister
Die Steuerpflichtigen werden darauf hingewiesen, dass auf
die Grundsteuer für das Haushaltsjahr 2014 am 15. November 2014 Zahlungen in Höhe von ¼ auf die festgesetzte
Jahressteuerschuld 2014 zu leisten sind. Die Jahreszahler
bei der Grundsteuer auf 01.07. des Jahres sind hiervon ausgenommen.
Auf die Gewerbesteuer für das Jahr 2014 wird ebenfalls am
15. d. Monats die dritte Vorauszahlungsrate in der mit besonderen Bescheiden festgesetzten Höhe fällig.
Zahlungen für diese Abgaben sind unter Angabe des
Buchungszeichens an die Gemeindekasse Neukirch zu leisten, und zwar möglichst durch Überweisung auf eines der in
den Bescheiden angegebenen Konten.
Bei Steuer- und Abgabepflichtigen, die sich am LastschriftEinzugsverfahren beteiligen, veranlasst die Gemeindekasse
die Abbuchung der fälligen Beträge im Wege des beleglosen
Datenträgeraustausches vom angegebenen Giro- oder Postbankkonto.
Die Einhaltung des Zahlungstermins hilft nicht nur der
Gemeinde bei der Erfüllung ihrer Aufgaben, sondern liegt,
wegen der sonst anzusetzenden Säumniszuschläge und
Mahngebühren, auch im Interesse der Zahlungspflichtigen.
- Gemeindekasse -
Voranzeige
Einladung an alle Senioren zum
Seniorenhock
am Donnerstag, 13. November 2014, ab 14.00 Uhr,
im Josef-Zacher-Saal in Neukirch.
Programm:
1. Begrüßung durch das Hockstubenteam
2. Einlage durch Schulkinder der
Grundschule Neukirch
3. Jahresrückblick 2014 durch
Bürgermeister Reinhold Schnell
4. Vortrag von Josef Wolf
„Mit Eseln vom Bodensee nach Italien“
5. Vorstellung Programm Hockstube 2015
Musikalisch unterhält Sie das Duo Bichelmeier.
Für Getränke und Speisen ist gesorgt.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Das Hockstubenteam, die Vertreter der bürgerlichen und kirchlichen Gemeinde.
Einladung zur Vereinsbesprechung 2014
Die Besprechung für Vereine und Institutionen zur Terminkoordinierung des kommenden Jahres 2015 findet am
Donnerstag, 30. Oktober, 20:00 Uhr
im Musikantenstadel in Goppertsweiler statt.
Hierzu laden wir nochmals alle Vereinsvorstände oder
deren Vertreter herzlich ein.
Auf die schriftliche Einladung wird verwiesen.
Die Gemeindeverwaltung
Spruch der Woche
Wer ein Wofür im Leben hat, der kann
fast jedes Wie ertragen.
Friedrich Nietzsche
Herausgeber:
Bürgermeisteramt Neukirch,
88099 Neukirch (Bodenseekreis), Schulstraße 3
Telefon: (0 75 28) 9 20 92 - 0, Fax (0 75 28) 9 20 92 - 44
Homepage: www.neukirch-gemeinde.de
E-Mail: info@neukirch-gemeinde.de
Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 7.30 - 12.00 Uhr, Donnerstag
16.30 - 18.30 Uhr und Freitag 7.30 - 12.30 Uhr
Verantwortlich
für den amtlichen und redaktionellen Inhalt:
Bürgermeister Reinhold Schnell
oder sein Vertreter im Amt.
Herstellung und Vertrieb:
Druck + Verlag Wagner GmbH & Co. KG
Max-Planck-Str. 14, 70806 Kornwestheim
Telefon (07154) 82 22-0, Telefax (07154) 82 22-10
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Sven Morell, E-Mail: anzeigen@dvwagner.de
Anzeigenberatung: Tel. (07154) 82 22-70, -71, -72
Erscheint wöchentlich freitags.
Bezugsgebühr jährlich 19,00 p.
Seite 4
Veranstaltungs- und Hinweiskalender
der Gemeinde Neukirch für den Monat
November 2014
Mo.
03.
Gemeinde Neukirch
Gemeinderatssitzung
Rathaus
Fr.
07.
Mineralien freunde Neukirch
Vereinstreffen
Fr.
07.
Musikverein Neukirch
Stammtisch Ehemaligentreffen
Vereinsstüble im Josef-Zacher-Saal
Fr.
07.
Narrenverein Holagi
Jahreshauptversammlung
So.
09.
Jugendkapelle
Konzert
Turn- und Festhalle
So.
09.
Kirchengemeinde Goppertsweiler
Kirchenpatrozinium
Goppertsweiler
Do.
13.
Gemeinde Neukirch & Hockstube
Seniorenhock
Josef-Zacher-Saal
So.
16.
Spielegruppe Neukirch
Spielzeugbasar
Turn- und Festhalle
So.
16.
Soldatenkameradschaft Neukirch
Kriegergedenktag
Sa.
22.
Musikverein Neukirch
Herbstkonzert
Turn- und Festhalle
Mo.
24.
Gemeinde Neukirch
Gemeinderatssitzung
Rathaus
Di.
25.
Sozialverband Deutschland
Vorstandssitzung
Fr.
28.
Uta Bahr und Tanja Hunstiger
Adventszauber
Vorplatz Turnhalle Neukirch
Sa.
29.
Alterswehr
Kaffeenachmittag
Feuerwehrhaus
So.
30.
Kolpingfamilie Neukirch
Kolpinggedenktag
Freitag, 31. Oktober 2014
Neukircher Nachrichten
27. November
Dragoescu, geb. Lannert, Ingeborg, Hackenbergstraße 34/2,
71 Jahre, Neukirch
28. November
Rittler, Werner, Fichtenstraße 1, 71 Jahre, Neukirch
28. November
Hahn, geb. Schmalholz, Maria Mathilde, Zannau 6, 71 Jahre,
Neukirch
Allen Jubilaren unsere herzlichsten Glück- und Segenswünsche, auch denen, die auf eigenen Wunsch nicht veröffentlicht werden wollen.
Neukircher verschenken
2 Heizkörper guter Zustand zu verschenken, 80 x 60 x 12 cm u. 150 x 60 x 12 cm,
Tel. 1385
Mittelgroße Aloe-Vera-Pflanze, Tel. 9158224
Um einen Beitrag zur Müllvermeidung zu leisten,
möchten wir allen Neukirchern die Möglichkeit geben,
kostenlos Gegenstände u.a. im Amtsblatt zu veröffentlichen, welche nicht mehr benötigt werden und
verschenkt werden sollen.
Und wie mache ich das?
• wenn Sie etwas zu verschenken haben, melden Sie
sich bitte bis jeweils montags, 10:00 Uhr bei Frau
Wäscher telefonisch unter 07528/920920 oder per
E-Mail: waescher@neukirch-gemeinde.de.
• Bitte benennen Sie den Artikel und geben Ihre Telefonnummer an.
• Ihr Artikel wird im nächsten Amtsblatt kostenlos unter
der Rubrik „Neukircher verschenken“ veröffentlicht
• Achtung: die zu verschenkenden Gegenstände werden nur einmal veröffentlicht! Beim Wunsch einer
nochmaligen Veröffentlichung können Sie sich dann
telefonisch nochmals bei Frau Wäscher melden.
Geburtstage im November 2014
01. November
Wunn, Erwin Maximilian, Rotmooser Straße 24,
88 Jahre, Neukirch
03. November
Kalbrecht, geb. Manz, Hildegard Theresia,
Tettnanger Straße 10, 81 Jahre, Neukirch
07. November
Wahl, Karlheinz Max, Am Kirchbühl 29, 70 Jahre, Neukirch
12. November
Hirscher, geb. Lehle, Elisabeth Walburga, Matzenweiler Ring
7, 87 Jahre, Neukirch
17. November
Hofer, Alfons Josef, Hackenbergstraße 15, 75 Jahre,
Neukirch
18. November
Büchele, Josef, Wangener Straße 58, 79 Jahre, Neukirch
18. November
Wuhrer, Erwin, Unteresch 10, 75 Jahre, Neukirch
26. November
Stärk, Eugen Paul, Gunzenweiler 13, 79 Jahre, Neukirch
Bücherei Neukirch
Öffnungszeiten:
Montag:
9:00 Uhr bis 11:00
Dienstag:
15:00 Uhr bis 17:00
Donnerstag: 17:00 Uhr bis 19:00
Freitag:
9:00 Uhr bis 11:00
Autorenlesung/Reisevortrag
am
Donnerstag, 6. November 2014
um 19.00 Uhr
in der
Schulaula Neukirch
von
Deutschlandreiter
Martin Stellberger
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Neukircher Nachrichten
Freitag, 31. Oktober 2014
Grenzritt in Freiheit und Freundschaft –
1400 Kilometer entlang der ehemaligen innerdeutschen
Grenze
Vor genau 25 Jahren fielen die Mauer von Berlin und der
„Eiserne Vorhang“, der Deutschland teilte. Die Wiedervereinigung Deutschlands veränderte das Land, die Menschen
und ihr Leben grundlegend. Was in „Beton gegossen“ schien,
brach zusammen. Dieser ungeheuere Vorgang ist einmalig in
der deutschen Nachkriegsgeschichte.
Am Donnerstag, 6. November 2014, beginnt um 19 Uhr in
der Schulaula in Neukirch deshalb der Reisevortrag „Grenzritt in Freiheit und Freundschaft – 1400 Kilometer entlang der
ehemaligen innerdeutschen Grenze.“
Martin Stellberger aus Weingarten hat diese Zeitreise unternommen, suchte und fand viele Spuren und Reste der ehemaligen Todesgrenze mitten durch Deutschland. Vor allem
aber traf er viele Menschen im ehemals streng bewachten
und mit Minen, Schießbefehl und Zäunen gesicherten Grenzgebiet. Seine Gastgeber erinnerten sich an ihr Leben mit und
unmittelbar am Todesstreifen. Zahlreiche Erlebnisse und
Begegnungen prägen den Vortrag Martin Stellbergers, der
als bisher einziger Wanderreiter die gesamte ehemalige
DDR-Grenze abgeritten hat, vom
Dreiländereck
Sachsen-BayernTschechien bis nach Priwall an der
Ostsee. Der „Deutschlandreiter“
lässt seine Zuhörer an seinem
Abenteuer entlang des ehemaligen
Todesstreifens mit vielen Bildern
teilhaben und erzählt von seinen
Eindrücken und davon, wie die
Grenze einstmals funktionierte.
Martin Stellberger wanderte mit seinem Pferd Flamenco die 1400 Kilometer lange ehemalige Todesgrenze durch Deutschland entlang.
Einladung an die Viertklass-Eltern und alle
Interessierten zum Informationsabend über
weiterführende Schularten und
Übergänge
Wir laden Sie hiermit herzlich zum genannten
Informationsabend
am Dienstag, den 04.11.2014,
von 19.30 - 22.00 Uhr
in die Aula der Grundschule Neukirch ein.
Die Schulleitungen von Grundschule und den weiterführenden Schulen
Seite 5
men Pollet bestehen wird. Wir gratulieren den neuen Teamvorsitzenden und allen gewählten Elternvertretern ganz herzlich und danken Ihnen, dass sie sich für dieses Amt zur Verfügung gestellt haben.
Bevor Kitaleitung Christel Ulmer-Walz und Bürgermeister
Reinhold Schnell den Abend offiziell eröffneten, hatte der
Elternbeirat zum Sektempfang geladen.
Bürgermeister R. Schnell bedankte sich in seiner Rede
bei der anwesenden Elternschaft und dem Elternbeirat
für dessen überaus großes Engagement und die hervorragende Zusammenarbeit. Er betonte die Wichtigkeit der
Kinderbetreuung in Neukirch und brachte deutlich zum
Ausdruck, dass diese auch zukünftig ein großes Anliegen der Gemeinde sei.
Auch der Gemeinderat wurde für dessen Rückhalt und
Unterstützung in Sachen Kinderbetreuung mit Dankesworten bedacht, sowie Hauptamtsleiter Rüdiger Frank,
der ebenfalls an diesem Abend zu Gast war und alle
Fachkräfte der Kita Neukirch.
In einer kurzweiligen Rede unterstrichen das letztjährige Vorsitzenden-Team Ulrike Völkel und Katrin Mohrhauser die
gute Zusammenarbeit zwischen Elternbeirat und Team. Eine
liebevoll zusammengestellte Diashow von Linde Schupp gab
den anwesenden Gästen einen umfassenden Einblick in die
Arbeit der Kita und des Elternbeirates.
Die stolze Summe von über 1.630,- € wurde im vergangenen Jahr vom Elternbeirat erwirtschaftet.
Jede Gruppe erhielt einen Scheck im Wert von jeweils 150,€, ideenreich verpackt mit einem riesengroßen Tempopaket.
Von den verbleibenden 880,- € der Gesamtsumme wird das
Kita-Team Bewegungsmaterialien für den gemeinsam
genutzten Hallenbereich anschaffen.
Ein lecker angerichtetes Büffet, das die anwesende Elternschaft gespendet hatte, trug zu einem gemütlichen Jahresauftakt bei. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön!
Wir danken ebenfalls dem Elternbeirat sehr herzlich für die
gute Zusammenarbeit und wertvolle Unterstützung und der
gesamten Elternschaft mit ihren Familien.
Neu gewählter Elternbeirat im Überblick:
Rote Gruppe
Grüne Gruppe
Gelbe Gruppe
Sabrina Pfaff
Tanja Mayer
Katrin Mohrhauser
Sabine Abs
Esther Klas
Johannes Wenderoth
Orange Gruppe
Regenbogenzwerge
Carmen Pollet
Patricia Heimpel
Tina Schwarzenböck Nicole Worms
Aus Ihren Reihen ernannt:
Teamvorsitzende Katrin Mohrhauser und Carmen Pollet
Schriftführerin: Sabrina Pfaff
Kassenwart:
Tina Schwarzenböck
Kizzbeauftragte: Tanja Mayer
Wir freuen uns auf ein ebenso erfolgreiches Schaffen mit
unserem neu gewählten Elternbeirat.
Ihr Team der Kita Neukirch
Sachkundenfortbildung im Pflanzenschutz
Nachrichten aus der Kita
Am vergangenen Donnerstag wurde in
der Kita der neue Elternbeirat gewählt.
Den Vorsitz übernimmt in diesem Jahr
2014/2015 wieder ein Team, das aus
Fr. Katrin Mohrhauser und Fr. Car-
Am Freitag, 7. November 2014 bietet das Landwirtschaftsamt des Bodenseekreises in Zusammenarbeit mit
dem BLHV und den Landwirtschaftsämtern Konstanz, Sigmaringen und Tuttlingen für professionelle Anwender von
Pflanzenschutzmitteln (nicht Haus- und Kleingärtner) eine
Sachkundenfortbildung an. Die Veranstaltung findet um
13:00 Uhr in der Luibrechthalle, Luibrechtstraße 7 in Überlin-
Seite 6
Freitag, 31. Oktober 2014
gen statt. Im fachlichen Teil werden unter anderem spezifische Ackerbauthemen angesprochen. Die Registrierung der
Teilnehmer erfolgt ab 12:30 Uhr. Bitte Personalausweis und
Schreibzeug mitbringen. Eine Teilnahmebescheinigung wird
nach Ende der Veranstaltung ausgegeben. Mit der Teilnahme
ist die Fortbildungspflicht für die Jahre 2013 bis 2015 abgedeckt.
Einladung zur Präsentation des Jahrbuches
„Leben am See“ in Friedrichshafen und
Überlingen
Die druckfrische Ausgabe des Bodenseekreis- Jahrbuches
„Leben am See“ wird am 3. November 2014 im Überlinger
Kursaal und am 6. November im Graf Zeppelin Haus in Friedrichshafen vorgestellt. Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr. Das
Rahmenprogramm mit dem jungen koreanischen Viola-Spieler und Jugend-Musik-Preisträger Kyung Woo Kim, dem Kinder- und Jugendcircus Faustino sowie einem preisgekrönten
Kurzfilm des jungen Überlinger Filmemachers Alexander
Bergmann versprechen ebenfalls einen kurzweiligen Abend.
„Das Schicksal jedes Volkes und jeder Zeit hängt von den
Menschen unter 25 Jahren ab“, formulierte einst Johann
Wolfgang von Goethe. Weil dieser Satz auch noch heute
Gültigkeit hat, stellt das Jahrbuch des Landkreises dieses
Mal junge Menschen in den Mittelpunkt. Ein Schülercafé in
der Waldorfschule, eine Forschungsreise nach Kapstadt,
Miniköche am Werk, eine Alpenüberquerung in sechs Tagen
oder die beste Schülerzeitung Deutschlands sind nur einige
Themen, denen sich das neue Buch widmet. Daneben gibt
es wie jedes Jahr ein Potpourri ganz verschiedener Themen.
Das Konstanzer Konzil und seine Auswirkungen auf das
nördliche Bodenseeufer, der Ausbruch des Ersten Weltkrieges oder auch ein mysteriöses Bild im Überlinger Museum
machen das Buch zur spannenden Lektüre für alle Heimatinteressierten.
Die neue Ausgabe von „Leben am
See“ kann an den beiden Abenden
und danach im örtlichen Buchhandel gekauft werden. Der Eintritt zur
Buchvorstellung ist frei und die
Herausgeber, der Bodenseekreis
sowie die Städte Friedrichshafen
und Überlingen, freuen sich über
regen Besuch.
Jetzt druckfrisch: Das neue Bodenseekreis-Jahrbuch „Leben am
See“
Foto: Landratsamt Bodenseekreis
Landespflegeprogramm 2015: Förderung für
Naturschutz, Biotop- und Landschaftspflege
kann bis 15. November beantragt werden
Das Land Baden-Württemberg fördert auch im kommenden
Jahr Maßnahmen des Naturschutzes, der Biotop- und Landschaftspflege sowie der Landeskultur. Förderanträge können
bis zum 15. November 2014 bei der unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Bodenseekreis eingereicht werden.
Förderfähig sind Maßnahmen in besonders geschützten oder
schutzwürdigen Gebieten, so etwa in Naturschutzgebieten,
Landschaftsschutzgebieten, Naturdenkmalen, Biotopen nach
§ 30 BNatSchG, Natura 2000-Gebieten, Gewässerrandstreifen, Projektgebieten für Artenschutz oder Pufferstreifen zu
geschützten Gebieten.
Förderfähig sind Maßnahmen, die der Tier- und Pflanzenwelt
sowie dem Landschaftsbild zugute kommen. Dazu gehören
neben den bewährten Amphibienschutzmaßnahmen auch
Neukircher Nachrichten
die Anpflanzung oder Pflege von Feldgehölzen, die Pflege
von Biotopen durch Mahd mit Abräumen und Entbuschen,
die Renaturierung und Bepflanzung von Fließgewässern, der
Erwerb von naturschutzwichtigen Flächen, die Beseitigung
von Störfaktoren innerhalb geschützter Landschaftsteile, die
Neuanlage oder Wiederherstellung von Amphibiengewässern und vieles mehr.
Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Maßnahmen
nicht aus Verpflichtung heraus durchzuführen sind. Ferner
dürfen für die beantragte Maßnahme keine Förderungen aus
sonstigen Programmen des Landes oder der EU beantragt
werden.
Maßnahmen, für die Zuwendungen gewährt werden, können
auf ein Ökokonto nur angerechnet werden, wenn die Maßnahme mit der einmaligen Zuwendung abgeschlossen ist
und dauerhaft wirkt. Die Anrechnung beschränkt sich auf den
Eigenanteil des Zuwendungsempfängers.
Antragsberechtigt sind Kommunen, Vereine und Verbände,
Privatpersonen sowie sonstige Akteure, die Grundstücke in
der freien Landschaft bewirtschaften oder pflegen beziehungsweise die Trägerschaft für eine Pflegemaßnahme
übernehmen.
Die Antragsvorlage kann auf www.bodenseekreis.de (Rubrik:
Umwelt & Landnutzung, Natur- und Landschaftsschutz, Landespflegeprogramm) oder beim Umweltschutzamt des
Bodenseekreises unter Tel.: 07541 204-5466 oder -5272
angefordert werden. Für Fragen zur Antragstellung und zum
Förderverfahren steht im Umweltschutzamt
Wolfgang
Schmidberger dienstags bis freitags unter Tel. 07541 2045368 zur Verfügung.
Öffnungszeiten Pfarrbüro,
Martin-Luther-Str. 7, 88069 Tettnang
Montag bis Donnerstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
Tel. (07542) 7455, Fax (07542) 9396102
Pfarrbuero.Tettnang@elkw.de
Kirchenpflege: Donnerstag 9.00 – 12.00 Uhr,
Tel. (07542) 9396105
Gemeindebüro: Montag bis Donnerstag 9.15 bis 11.00 Uhr
Gottesdienste in Neukirch:
Sonntag, 2. November 2014, 20.n.Trinit:
11 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus Silvester
Wir laden herzlich ein zu folgenden Gottesdiensten und
Veranstaltungen. Alle Veranstaltungen, wenn nicht
anders angegeben, im Martin-Luther-Gemeindehaus,
Martin-Luther-Str. 7, Tettnang:
Sonntag, 2. November, 20.n.Trinit.: 9.30 Uhr Gottesdienst
mit Taufen in der Schlosskirche. Predigt: Vikarin Mirjam
Wolfsberger. Die Kinderkirche trifft sich wieder am 09.11.14
im Gemeindehaus. 11.00 Uhr Gottesdienst in Neukirch.
Gaben laut Erlass des Oberkirchenrats für die Bibelverbreitung.
Neukircher Nachrichten
Freitag, 31. Oktober 2014
Montag, 3. November: 19.00 Uhr Bibelkreis im kath.
Gemeindehaus Goppertsweiler (Fam. Mayer, Tel. 0 75 28/12
18). 20.00 Uhr Treffen der Gruppe Hope ʻn Joy.
Dienstag, 4. November: 14.30 Uhr Herzliche Einladung zum
Seniorenkreis: Vikarin Mirjam Wolfsberger stellt das Leben
und den Glauben von „Corrie ten Boom – Mut und Vergebung“ vor. Diese besondere Frau hat während des zweiten
Weltkrieges mutig verfolgte Juden unterstützt und in den Jahren nach dem Krieg den Menschen die Hand zur Vergebung
gereicht, unter denen sie gelitten hat.
Mittwoch, 5. November: 9.30 Uhr Seniorensingen. Konfirmanden-Unterricht: um 14.30 Uhr für Gruppe 1 und um 16.00
Uhr für Gruppe 2. 19.00 Uhr Flötenkreis. 20.00 Uhr Treffen
des Liturgie-Teams.
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat: 17.30 Uhr Jugendtreff
(ab 10 Jahre)
Donnerstag, 6. November: 20.00 Uhr Probe Kirchenchor.
20.00 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderates; wir laden
herzlich zum öffentlichen Teil der Sitzung ein (Gemeinderaum).
Freitag, 7. November: 18.00 Uhr Jugendtreff
Jeden 2. und 4. Freitag im Monat: 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Jungschar (Klasse 1-4)
Was sonst noch interessiert:
Samstag, 08.11.2014, 9.00 – 16.30 Uhr „Ein Mann, ein
Ort“, 2. Evangelischer Männer-Netzwerktag in Heilbronn.
Weitere
Infos:
www.emnw-maenner.de;
www.bwheilbronn.de
Sonntag, 9. November: 25 Jahre Flötenkreis unter der
Leitung von Elisabeth Ammann: Jubiläumsgottesdienst in
der Schlosskirche
Ökumenische Erwachsenenbildung 2014 „Krankheit –
Gesundheit“:
Montag, 10.11.2014, Referent: Prof. Dr. Dr. Günter Thomas
an der Ruhr-Universität Bochum. Thema: „Krankheit – Christlicher Glaube und die Risiken der Schöpfung“.
Montag, 17.11.2014, Referent Prof. Dr. Joachim Kunstmann
„Ein heiles Leben führen“.
Beide Vorträge jeweils Beginn um 19.30 Uhr im MartinLuther-Gemeindehaus
Dienstag, 11. November 2014 „Grenzen annehmen –
Grenzen überwinden“. Perspektiven für Landwirtschaft und
Familien. Referent: Dr. Clemens Dirscherl, Geschäftsführer
des Evang. Bauernwerks und EKD-Agrarbeauftragter. Gasthof Kleber, 88239 Wangen-Haslach, Schomburger Str. 1.
Wir freuen uns über (haltbare) Lebensmittelspenden
zugunsten des Tafelladens. Diese können Sie zu den üblichen Öffnungszeiten des Pfarrbüros gerne abgeben.
Seelsorgeeinheit Argental
Dekan Reinhard Hangst, Laimnau
Tel.: (0 75 43) 62 44, Fax: 5 49 55
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Mo bis Fr
9.00 – 11.00 Uhr
Do
15.00 – 16.30 Uhr
Pfarrbüro Neukirch
Tel.: (0 75 28) 22 62, Fax: 91 52 63
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Di, Do, Fr, 9.00 bis 11.00 Uhr
Pfarrer Sebastian Powath
Laimnau Tel: (0 75 43) 9344918
Diakon Martin Bernhard, Laimnau
Tel.: (0 75 43) 50 04 32
Gemeindereferentin Michaela Hertnagel, Laimnau
Tel.: (0 75 43) 91 32 57
Website: www.se-argental.de
Seite 7
Gottesdienste und Veranstaltungen
vom 1. bis einschl. 9. November 2014
Samstag, 1. November
Allerheiligen
8.30 Uhr Neukirch Eucharistiefeier
8.30 Uhr Krumbach Eucharistiefeier
10.00 Uhr Laimnau Eucharistiefeier
10.00 Uhr Hiltensweiler Eucharistiefeier
10.00 Uhr Goppertsweiler Eucharistiefeier anschl. Gräberbesuch
10.00 Uhr Tannau Eucharistiefeier
14.00 Uhr Laimnau Andacht mit Totengedenken anschl.
Gräberbesuch
14.00 Uhr Obereisenbach Andacht mit Totengedenken
anschl. Gräberbesuch
14.00 Uhr Neukirch Andacht mit Totengedenken anschl.
Gräberbesuch
14.00 Uhr Hiltensweiler Andacht mit Totengedenken anschl.
Gräberbesuch
14.00 Uhr Krumbach Andacht mit Totengedenken anschl.
Gräberbesuch
Sonntag, 2. November
Allerseelen
8.30 Uhr Obereisenbach Eucharistiefeier für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
8.30 Uhr Hiltensweiler Eucharistiefeier für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
8.30 Uhr Krumbach Eucharistiefeier für die Verstorbenen
der Pfarrgemeinde
10.00 Uhr Laimnau Eucharistiefeier für die Verstorbenen der
Pfarrgemeinde
10.00 Uhr Neukirch Eucharistiefeier für die Verstorbenen
der Pfarrgemeinden Neukirch und Goppertsweiler
10.00 Uhr Tannau Eucharistiefeier für die Verstorbenen der
Pfarrgemeinde
anschl. Gräberbesuch
10.00 Uhr Wildpoltsweiler Eucharistiefeier für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
anschl. Gräberbesuch
Dienstag, 4. November
8.00 Uhr Hiltensweiler Schülerwortgottesdienst
19.00 Uhr Neukirch Eucharistiefeier
Mittwoch, 5. November
8.00 Uhr Obereisenbach Schülerwortgottesdienst
19.00 Uhr Wildpoltsweiler Eucharistiefeier
- für die Verstorbenen der Familie Butscher
Donnerstag, 6. November
7.50 Uhr Neukirch Schülerwortgottesdienst
19.00 Uhr Tannau Eucharistiefeier
Freitag, 7. November
8.00 Uhr Laimnau Eucharistiefeier
18.00 Uhr Krumbach St. Martinsfeier der Kindergärten St.
Margaretha Obereisenbach und St. Georg Krumbach
Treffpunkt auf dem Kirchplatz (bei Regen an d.
Reiterhalle)
19.00 Uhr Obereisenbach Eucharistiefeier
Samstag, 8. November
15.00 Uhr Laimnau Tauffeier von Denny Geiß
17.30 Uhr Obereisenbach Rosenkranz für geistl. Berufe
18.00 Uhr Obereisenbach Eucharistiefeier
18.00 Uhr Krumbach Eucharistiefeier
Sonntag, 9. November
32. Sonntag im Jahreskreis
8.30 Uhr Tannau Festgottesdienst zum Kirchenpatrozinium
anschließenden Gemeindefeier im Gasthof
„Kreuz“ in Tannau
10.00 Uhr Hiltensweiler Eucharistiefeier
10.00 Uhr Neukirch Eucharistiefeier
Seite 8
10.00 Uhr Goppertsweiler Festgottesdienst zum Kirchenpatrozinium
anschl. Gemeindefeier im Pfarrstadel.
11.30 Uhr Krumbach Tauffeier von Lukas Alfons Matt
18.00 Uhr Laimnau Eucharistiefeier
19.00 Uhr Laimnau Anbetung
Erster Elternabend zur Erstkommunion 2015
am Mittwoch, 5. November, 20 Uhr, im Gemeindehaus
Laimnau
Es sind die Kommunioneltern aus allen acht Kirchengemeinden der Seelsorgeeinheit Argental herzlich eingeladen.
Freitag den 7. November ist St. Martinsfeier der Kindergärten St. Margaretha Obereisenbach und St. Georg
Krumbach
„Kommt wir wolln Laterne laufen!“
Bei trockenem Wetter treffen wir uns um 18 Uhr auf dem
Kirchplatz in Krumbach und laufen dann zur Reithalle. Dort
findet das Martinsspiel statt und danach laden wir alle zum
gemütlichen Beisammensein sein. Wenn es regnet um 18
Uhr in der Reithalle in Krumbach.
Sonntag, 9. November
Kirchenpatrozinium St. Martin in Goppertsweiler
Einladung zum Festgottesdienst um 10 Uhr umrahmt von der
Dorfkapelle Goppertsweiler
anschl. Gemeindefeier im Pfarrstadel. Wir bieten gute Unterhaltung bei Mittagessen, Kaffee und Kuchen.
Erwachsenenbildung der Seelsorgeeinheit Argental:
Freitag, den 21. und Samstag, den 22. November.
Ein Wochenende für Frauen.
Der „Innere Lichtschalter“ - Entdeckungsreise zu den
unbelebten Anteilen in uns Referentin: Elisabeth Neimeke, Gestalttherapeutin, Integrative Tanz- und Bewegungstherapeutin
Ort: Gemeindehaus Laimnau, Argentalstraße 35, (Kosten:
65,00 €)
Uhrzeit: Freitag: 16:00 - 21:00 Uhr und Samstag: 9:30 - 21:00
Uhr
Anmeldung bei: Lissi Traub, Telefon 07542 953345
Gottesdienst-Ordnung für die Pfarrgemeinde
St. Stephanus von Haslach
vom 31. Oktober - 09. November
Freitag, 31. Oktober
18:30 Uhr Rosenkranzgebet
19:00 Uhr Abendmesse
Samstag, 01. November - Allerheiligen Hochfest
09:45 Uhr Rosenkranzgebet
10:15 Uhr Eucharistiefeier; es singt der Kirchenchor
13:30 Uhr Rosenkranzgebet
14:00 Uhr Andacht zu Beginn des Gräberbesuchs
Sonntag, 02. November - Allerseelen
(Kollekte für Priesterausbildung in Osteuropa)
09:45 Uhr Rosenkranzgebet
10:15 Uhr Eucharistiefeier
Montag, 03. November
19:00 Uhr Hl. Messe im Heim St. Konrad
Dienstag, 04. November
07:45 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche
Donnerstag, 06. November
07:45 Uhr Hl. Messe im Heim St. Konrad
Freitag, 07. November - Herz-Jesu-Freitag
18:30 Uhr Rosenkranzgebet
19:00 Uhr Abendmesse (Jahrtagsmesse für Emma Buhmann und Sebastian Buhmann und Jahrtagsmesse für Rosalinde Benachour, Gebetsgeden-
Freitag, 31. Oktober 2014
Neukircher Nachrichten
ken für Pia Rauch und Verstorbene der Familie
Rauch und Gebetsgedenken für die Verstorbenen
der Soldatenkameradschaft)
Samstag, 08. November - Herz-Mariä-Samstag
17:00 Uhr Vorabendmesse im Heim St. Konrad
Sonntag, 09. November - Weihe der Lateranbasilika Fest
(Martinuskollekte)
09:45 Uhr Rosenkranzgebet
10.15 Uhr Eucharistiefeier
Turn- und Sportverein 1925
Neukirch e.V.
Abteilung Fußball
Ergebnisse:
Neukirch schlägt Tabellenführer...
TSV Neukirch I - TSV Schlachters I
2:0
Tore: 1:0 Schupp D. (45 min.) , 2:0 Schupp D. (65 min.)
Zuschauer: 140
Für den TSV spielten: Stehle M., Butscher B., Butscher M.,
Horb N., Hofer L., Wellhäuser R., Engin S. (48 min. Butscher
A.), Schupp D. (72 min. Reihs P.), Oberhauser M. (76 min.
Gauggel A.), Schupp S., Sauter M.
Neukirch schlägt nach überzeugender Leistung den Tabellenführer. In der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen
weitestgehend im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften wollten
sich keine Fehler leisten. Die erste Szene dann kurz vor der
Pause durch die Gäste. Ein Schuss aus 25 Metern kann aber
Torhüter Stehle pro-blemlos entschärfen. Nur kurz darauf war
die Neukircher Elf am Zug. Hofer spielte über außen den freistehenden David Schupp an, dieser schießt ins lange Eck zur
Führung ein. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich
Schlachters etwas wacher und kam in der 49 Minute zu einer
guten Chance, die erneut Stehle zunichte machte. Nach
einer gespielten Stunde tankte sich David Schupp über
außen durch und legte perfekt auf Bruder Stefan, der freistehend knapp am Tor vorbei schoss. In der 65 Minute war es
schließlich so weit. Schupp behauptet kurz nach der Mittellinie den Ball und tankt sich durch die Abwehrreihen, umspielt
den Torwart und traf aus spitzem Winkel zur Vorentscheidung. Die nächste Aktion kam erneut von Neukirch durch
Oberhauser. Dieser bekommt den Ball perfekt in den Lauf
gespielt, trifft aber schließlich aus spitzem Winkel nur das
Außennetz. Das Spiel wurde danach etwas hitziger, dennoch
ließ Neukirch bis zum Schlusspfiff nichts anbrennen und holte sich verdiente 3 Punkte gegen den Tabellenführer. Somit
klettert Neukirch weiter in der Tabelle und steht jetzt auf dem
Neukircher Nachrichten
Freitag, 31. Oktober 2014
6 Tabellenplatz. Glückwunsch dem Trainer Bruno Müller und
seinem Team!
TSV Neukirch II - TSV Schlachters II
2:1
Tore: Hinz S. (2)
Nächste Spiele:
Mi, 29.10.2014 und Fr, 31.10.2014 - DERBYTIME
Mi, 29.10.2014 TSV Neukirch II - SV Tannau II
18:30 Uhr
Fr, 31.10.2014 TSV Neukirch I - SV Tannau I
18:30 Uhr
So, 02.11.2014/Achtung: Spielbeginn ab Nov. früher!
12:45 Uhr TSV Neukirch II - FC Dostluk FN II
14:30 Uhr TSV Neukirch I - FC Dostluk FN I
Über zahlreiche Zuschauer zu den Heimspielen und vor allem
zum Derby gegen Tannau würden wir uns sehr freuen!!!
Abteilungsleiter Andreas Schmid
Abteilung Fußball: Damen
Ergebnis: 7. Spieltag
Sonntag, 26. Oktober 2014
TSV Neukirch - SV Arnach
Nächster Spieltag:
Sonntag, 02. November 2014
SV Beuren/Isny - TSV Neukirch
Hauptplatz SV Beuren
Seite 9
Musikverein Neukirch e.V.
HERBSTKONZERT
Zu unserem diesjährigen Herbstkonzert am
Samstag, den 22. November 2014, um 20.00
Uhr, in der Turn- und Festhalle Neukirch möchten wir Sie,
liebes Publikum, schon jetzt recht herzlich einladen. Unter
unserem Dirigenten Thomas Ruffing präsentieren wir
Ihnen ein interessantes Programm an sinfonischer und
moderner Blasmusik. Lassen Sie sich überraschen!
Kartenvorverkauf ab 03.11. bei den Neukircher Banken
und den aktiven Musikern.
VVK 7 EUR / Abendkasse 8 EUR
Auf Ihr Kommen freut sich Ihr Musikverein Neukirch e.V.
www.musikverein-neukirch.eu
0:7
10:30 Uhr
Abteilung Tischtennis
Herren I: Sieg gegen Meisterschaftsmitfavorit
Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrenmannschaft zu ihren Gegnern vom SV Weiler II. Wei-ler II zählt wie
Neukirch zum engeren Favoritenkreis um die Meisterschaft
in der Kreisliga A Allgäu. Somit war mit einem spannenden
und engen Spiel zu rechnen.
In den Doppeln ging es bereits mit engen Partien los. Hierbei
zog Neukirch leider zweimal den Kürzeren. Lediglich das
Doppel Egelhofer/Wizemann konnte punkten. Im Anschluss
sorgten dann aber Egelhofer, Stocker und Wizemann für die
Neukircher Führung, bevor sich Thomas Machelett geschlagen geben musste. Damit stand es 4:3 für Neukirch. Anschließend konnte Frauke Machelett noch für einen weite-ren
Punkt sorgen. André Wilke musste seine erste Partie leider
verloren geben. Damit stand für Neukirch am Ende des
ersten Einzeldurchgangs eine 5:4 Führung zu Buche.
Durch erneut starke Auftritte von Egelhofer, Stocker und Wizemann konnte die Neukircher Führung auf 8:4 ausgebaut werden. Somit fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Thomas Machelett musste anschließend leider auch seine zweite Einzelpartie
verloren geben, ehe André Wilke für die Entscheidung sorgte.
Damit steht Neukirch nach fünf Spieltagen mit 10:0 Punkten
an der Spitze der Kreisliga A Allgäu.
Herren II: Tabellenführer aus Urlau hatte keine Chance
An diesem Samstagabend konnten die Neukircher erstmalig
in Bestbesetzung beim Tabellenführer Urlau II antreten.
Eigentlich wurde ein schweres und enges Spiel erwartet,
doch es kam völlig anders. Bereits in den Eingangsdoppeln
ging Neukirch mit 2:1 in Führung, lediglich Doppel II mit M.
Dewald/Ch. Stocker verloren ihr Spiel etwas unglücklich,
nachdem sie im 5. Satz bereits mit 9:5 in Führung lagen.
Was dann folgte, war eigentlich mehr als eine Überraschung.
Nur noch ein einziges Spiel ging an Urlau, während der Rest
der Einzel teilweise sehr klar gewonnen wurde. Mit einem 9:2
Sieg in der Tasche konnten die Neukircher dann letztendlich
die Heimreise antreten. Die Punkte für den TSV erzielten G.
Waschilewski (2), T. Salomon (2), E. Kübler, K. Kollmann und
Ch. Stocker in den Einzeln sowie G. Waschilewski/T. Salomon und E. Kübler/K. Kollmann in den Doppeln.
Skigymnastik
Ab dem 06. November 2014 findet wieder unsere wöchentliche Ski- und Konditionsgymnastik jeden Donnerstag von
19.00 bis 20.30Uhr in der Turnhalle Goppertsweiler statt.
Auf zahlreiches Kommen freut sich Karlheinz
WANN: Sonntag, 16.11.14
Von 13.00 – 15.00 Uhr
WO: in der Turn- und Festhalle Neukirch
Verkauft werden gut erhaltene Spielwaren jeder Art;
Bücher, Puppen, Playmobil/Lego, Puzzle, Brett-/Kartenspiele,
CDs/MCs/DVDs und PC-Spiele, Spielküchen und Kaufläden,
Fahrzeuge wie Laufräder, Inliner, Bobby Cars, Dreiräder, Kinderfahrräder, Ski, Schlittschuhe usw.
Es werden keine Plüschtiere verkauft!
Info und Vergabe der Verkäufernummer
07528 / 920 62 19
Werktags von 9.00 bis 18.00 Uhr
Anlieferung am Sonntag 16.11.2014 von 9.30 – 11.00 Uhr,
nur richtig gekennzeichnete Ware, max. 50 Teile.
Abholung der nicht verkauften Ware und Erlös am Sonntag
16.11.2014 von 17.30 – 18.00 Uhr, in der Turn- und Festhalle Neukirch.
Abrechnung 2,50 € Bearbeitungsgebühr pro Verkäufernum-
Seite 10
Freitag, 31. Oktober 2014
mer + 10 % des Erlöses kommen der Mutter-Kind-Gruppe
Neukirch zugute. Keine Haftung für verloren gegangene
Sachen.
Zum gemütlichen Plausch bei Kaffee und hausgemachten Kuchen laden wir Sie herzlich ein.
Ihre Mutter-Kind-Gruppe Neukirch
Neukircher Nachrichten
Am Freitag bin ich wieder für Sie da!
Blumen Zantedeschia
Messer-Schleifservice Mohr, FN-Berg, Tel. 07541/6880
Bin am 14.11.2014 wieder für Sie da !
Geschliffen wird alles rund ums Haus:
Messer aller Art (auch mit Wellenschliff), Kreis- und
Brotmaschinenmesser, Scheren aller Art, Heckenscheren,
Astscheren, Rasenscheren, Rosenscheren, Beile, Äxte,
Sägeketten, Rasenmähmesser…
Die Schnaidter Hofkäseküche Schele ist ab sofort
alle 14 Tage auf dem Neukircher Wochenmarkt.
Wochenmarkt jeden Freitagmorgen
von 8.00 - 12.00 Uhr
auf dem Turnhallenvorplatz.
•
•
Bei Fragen zu unserem Wochenmarkt oder wenn Sie
auf unserem Markt von Seiten Ihres Vereines, als
Schulklasse o.Ä. einen Bewirtungsstand aufstellen
möchten, wenden Sie sich bitte an Herrn Frank vom
Rathaus (Tel.: 07528/92092-16)
Marktgutscheine im Wert von 10 e und 20 e erhalten
Sie im Rathaus EG, Zimmer Nr. 1 bei Frau Baumann
Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen auch
unseren Landladen „Hereinspaziert“ in der Schulstraße.
Dieser hat wie folgt geöffnet:
Mo. – Do.: 07:00 Uhr – 15:00 Uhr
Fr.:
07:00 Uhr – 12:30 Uhr &
14:30 Uhr – 18:00 Uhr
Wir alle wünschen Ihnen einen schönen Markttag!
Schäferhof Broger,
07520/6822
Bauernhofprodukte
Max Hagg, 07528/2294
Schnaidter Milchprodukte,
07566/1292
Bäckerei Straub,
07543/6411
Wolfgang Heilig
07542/3054
Klostermetzgerei „Reute“,
07524/708249
"Mittelmeerspezialitäten"
N. Hassani 0751/551965
Suppeninsel
Herr Butscher aus Ostrach,
Tel.: 07585/934057
Stiftung Liebenau
„Liebenauer Landleben“
Bäckerei
Klaus Denzel, Vogt
07529/7797
Fischereibetrieb
Horst Bichlmair, 08382/89368
-vorübergehende Marktpause-
Liesl Butscher
(07520) 9238335
Regionalwerk startet mit der Jahresablesung
Strom und Erdgas
Ab Anfang November wird das Regionalwerk Bodensee die
Strom- und Erd-gaszähler in seinem Netzgebiet ablesen.
Strom wird von 03.11.2014 bis 15.11.2014 in Langenargen
und Eriskirch abgelesen. Strom und Erdgas von 15.11.2014
bis 14.12.2014 in Tettnang, Kressbronn, Meckenbeuren und
Oberteuringen.
Bitte beachten Sie, dass auch Zähler abgelesen werden,
wenn Sie Ihre Energie bei anderen Versorgern beziehen,
denn der Netzbetreiber (Regionalwerk Bodensee) ist für alle
Zähler in seinem Netzgebiet zuständig.
Wir sind Betreiber der Leitungsnetze und benötigen die
Zählerstände, weil wir verpflichtet sind, die Zählerdaten
Ihrem aktuellen Energielieferanten zu übermitteln. Ihr Vertrag
mit Ihrem aktuellen Energielieferanten bleibt weiterhin bestehen.
Die Ableser benötigen einen möglichst freien Zugang zu den
jeweiligen Zählern. Die Erfassung der Zählerstände dauert
nur wenige Minuten.
Die Ableser des Regionalwerks Bodensee weisen sich mit
einem Mitarbeiterausweis sowie ihrem Personalausweis aus.
Sollten die Regionalwerk-Mitarbeiter niemanden antreffen,
kündigen sie schriftlich einen neuen Termin an. Ist auch dann
niemand zuhause, hinterlassen sie eine Ab-lesekarte. Die
betreffenden Haushalte können darauf ihren Zählerstand
selbst ein-tragen und per Post an das Regionalwerk schicken
oder online übermitteln.
Bei Fragen rund um die Ablesung können Sie sich unter
07542 9379-222 an das Regionalwerk wenden. Die
Geschäftszeiten sind Montag bis Donnerstag, 8.00 - 18.00
Uhr und Freitag, 8.00 - 13.00 Uhr.
Musikkapelle Tannau e. V.
Die Musikkapelle Tannau e. V. lädt Sie ganz herzlich zum diesjährigen Wunschkonzert am Samstag, den 8. November
2014 um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) in die Mehrzweckhalle Obereisenbach ein.
Das Konzert unter der Leitung von Christoph Dietenberger
steht ganz unter dem Motto: Nur noch kurz die Welt retten!
Es erwartet Sie eine gelungene Mischung aus konzertanten,
solistischen und unterhaltsamen Musikstücken.
Über Ihr Kommen freut sich die Musikkapelle Tannau e.V.
Weitere Infos unter: www.musik-tannau.de
Neukircher Nachrichten
Freitag, 31. Oktober 2014
Außensprechstunde „Erziehungs-, Familienund Jugendberatung“
Die Psychologische Familien- und Lebensberatung der Caritas Bodensee-Oberschwaben weist auf die nächste Sprechstunde am Mittwoch, den 05. November 2014, 9.00 Uhr bis
11:00 Uhr, im „Jugendstadel“ neben dem katholischen
Gemeindezentrum St. Gallus in Tettnang, hin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Beratung ist
kostenfrei und vertraulich.
Offene Außensprechstunden in Tettnang 2015
Erziehungs-, Familien- und Jugendberatung
jeden 1. Mittwoch im Monat
von 09.00 - 11:00 Uhr
07.01.2015
01.07.2015
04.02.2015
05.08.2015 (keine Sprechstunde)
04.03.2015
02.09.2015 (keine Sprechstunde)
01.04.2015
07.10.2015
06.05.2015
04.11.2015
10.06.2015 (2. Mittwoch) 02.12.2015
Im „Jugendstadel“ neben dem katholischen Gemeindezentrum St. Gallus in Tettnang, Kirchstr. 26/1
Kontaktaufnahme ohne Voranmeldung
Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich
Caritas Bodensee-Oberschwaben
Psychologische Familien- und Lebensberatung
Katharinenstr. 16,88045 Friedrichshafen
Tel.-Nr. 07541 3000-0, Fax-Nr. 07541 3000-50
Musikverein Achberg
Am 08.11.2014 veranstaltet der Musikverein Achberg in seinem 150-jährigen Jubeljahr das diesjährige Jahreskonzert
unter der Leitung von Michael Dlugosch. Wir würden uns
recht herzlich freuen, Sie um 20 Uhr in der Achberghalle in
Esseratsweiler, bei freiem Eintritt, begrüßen zu dürfen.
Jugendkunstschule
Künstlerklasse für Jugendliche mit Erfindergeist
In der „Künstlerklasse“ der Jugendkunstschule Bodenseekreis sind ab dem 7. November noch einige Plätze frei. Der
Unterricht findet immer freitags, 16 bis 18 Uhr, im Kunstraum
des Bildungszentrums Meckenbeuren statt. Diese fortlaufende und aufbauend konzipierte Mal- und Erfindergruppe für
junge Leute ab 14 Jahren ist an den Künstler und Bildhauer
Hubert Kaltenmark gebunden und vermittelt Grundtechniken
der künstlerischen Gestaltung. So wird eine solide Basis
geschaffen zum weiteren freien Experimentieren mit Ideen
und Material. Es wird mit Farbe und Zeichenstift zu vorgegebenen und eigenen Themen gearbeitet. Weitere Unterrichtsthemen sind: Drucktechniken, Grafik, Skulptur, Rauminstallation, Fotografie, Design, Architektur, Ausstellungsvorbereitung und Präsentation. Das Entdecken der persönlichen
Begabung und des eigenen künstlerischen Ausdrucks wird
gefördert ebenso das freie Umgehen mit einer Aufgabenstellung. Die Schülerarbeiten werden in einer Ausstellung in der
Volksbank Tettnang der Öffentlichkeit präsentiert.
Weitere Gruppen der Jugendkunstschule
Meckenbeuren-Buch, Bildungszentrum
Arbeiten mit Ton (ab 5 J.) - freitags, 14.15 Uhr
Malen und Gestalten I, II (8 - 13 J.) - mittwochs, 16 u. 17.30
Uhr
Tettnang, JKS-Tanzstudio
Modern Jazz-Dance I bis III (6 - 12 J.) - freitags, 14, 15 u.
16.30 Uhr
Modern-Jazz-Dance IV (ab 12 J.) - donnerstags, 17.30 Uhr
Langenargen, Franz-Anton-Maulbertsch-Schule
Mappenkurs Grafik-Design - montags, 18.30 Uhr
Wochenendworkshop
Porträt (ab 13 Jahren) - 15. und 16.11., JKS-Meersburg
Seite 11
Information, Anmeldung, Programmversand: Jugendkunstschule Bodenseekreis in Meersburg, Telefon
07532/6031, täglich, 8 - 12 Uhr, www.kunstschule-bodenseekreis.de, www.facebook.com/vorstudium.gestaltung.kunst
Freie Schule Allgäu
So will ich lernen - Musikflohmarkt
Die Freie Schule Allgäu in Wangen lädt ein.
Am 21. November 2014, von 18.30 bis 19.30 Uhr, findet an
der Freien Schule Allgäu, Spinnereistraße 2, 88239 Wangen,
unser 4. Musikflohmarkt in Kooperation mit dem Haus
der Künste statt.
Angeboten werden spielbare, gebrauchte Instrumente (es ist
möglich, die Instrumente vor Ort auszuprobieren), Notenhefte, sowie alles, was man sonst noch zum Musizieren braucht.
Genauere Infos für Anbieter unter
www.freieschuleallgaeu.de/Aktuelles.
Auf ein zahlreiches Kommen freut sich die Freie Schule Allgäu, staatlich anerkannte Grund-, Förder-, Haupt-, Real- und
Gemeinschaftsschule als gebundene Ganztagesschule.
So will ich lernen!
Hallenbad Bodnegg
Öffnungszeiten:
Dienstag - Donnerstag: 16.30 - 21.30 Uhr
Samstag: 14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag ist Warmbadetag bei 30° C
Achtung - Achtung - Achtung - Achtung - Achtung In den Herbstferien erweiterte Öffnungszeiten!
An den beiden Warmbadetagen Mittwoch, 29.10. und Donnerstag, 30.10., öffnet das Hallenbad bereits um 14.30 Uhr
für Sie!!!
Achtung - Achtung - Achtung - Achtung - Achtung Aktive Wassergymnastik
An jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat findet von 18.0018.30 Uhr aktive Wassergymnastik statt. Währenddessen findet leider kein Einlass statt!
Sie finden uns: Dorfstraße 34 (im Realschulbau), 88285 Bodnegg, Telefon: 07520/9207-29
Eintrittspreis: Erwachsene: 3,00 €, ermäßigt: 1,50 €, (ab 6.
Lebensjahr, Schwerbehinderte, Zivis, Schüler, Azubis)
Zehnerkarte Erwachsene: 27,00 €, Zehnerkarte ermäßigt:
13,50 €
Selbsthilfegruppe
Muskelverkrampfung - Dystonie
Die Selbsthilfegruppe Muskelverkrampfung - Dystonie trifft
sich das nächste Mal am Montag, 03. November 2014, um
19.00 Uhr, im Franziskuszentrum, Raum 039 im Erdgeschoss, Franziskusplatz 1, 88045 Friedrichshafen.
Frau Michaela Wenk, Sachgebietsleiterin des Versorgungsamtes im Landratsamtes Bodenseekreis, wird einen
Überblick über das Versorgungsrecht geben.
Anmeldung ist erforderlich.
Kontaktadressen: Frau Daiber, Tel. 07542/980 890 und Fam.
Schnattinger, Tel. 07541/52 210.
Kess-Erziehungskurs von Anfang an
kooperativ - ermutigend - sozial - situationsorientiert
Ein Kurs für Eltern von Kindern im 1. bis 3. Lebensjahr.
In diesem Kurs lernen die Eltern, wie sie die Beziehung zu
ihrem Kind aufbauen und seine Entwicklungsschritte begleiten können, indem sie einerseits seine Selbstständigkeit fördern und andererseits notwendige Grenzen setzen, die ihm
Orientierung und Sicherheit geben.
Wann: Dienstagvormittag, 4., 11., 18., 25.11.; 2., 9.12.2014,
9.30-11.00 Uhr
Wo: Familientreff Tettnang, im Haus Josefine Kramer, Wilhelmstraße 6, Tettnang
Seite 12
Wer: Chantal Michaelsen, systemische Paar- und Familientherapeutin
Kosten: 50 €, Paare 75 €, Elternhandbuch: 7,50 € STÄRKEGutschein
Anmeldung:
sofortige Anmeldung bis spätestens 31.10.14 unter Tel.
07542/980630-20 oder e-mail@familientreff-tettnang.de
So erreichen Sie uns telefonisch im Haus Josefine Kramer:
Kinderhaus: 07542 980630-10
Familientreff: 07542 980630-20
Spatzennest: 07542 980630-30
Danke für die Erntegaben!
Wir möchten allen Spendern danken, die uns mit Gemüse
und Obst großzügig unterstützt haben. Die Gaben kamen
von Bauern und Händlern und jetzt in den letzten Wochen
von vielen Kirchengemeinden, die ihre Erntedankgaben an
den Tafelladen weitergegeben haben.
Unsere Arbeit im Tettnanger Tafelladen lebt von vielen
großherzigen Unterstützern und Spendern. Diese Aufmerksamkeit und Hilfe wird von den Menschen, die im Tettnanger
Tafelladen einkaufen, auch gerne angenommen. Darüber
hinaus ist es natürlich auch eine Anerkennung für den
großen persönlichen Einsatz, den unsere ehrenamtlichen
Mitarbeiter/innen Woche für Woche erbringen.
Gerne nehmen wir auch Lebensmittelspenden (unverderbliche Ware) von Mitbürgern im Laden entgegen.
Für den Vorstand des TETTNANGER TAFEL e.V. - Michael
Hagelstein
Kinderstiftung Bodensee
Adventskalenderaktion 2014
Die Kinderstiftung Bodensee startet auch in diesem Jahr wieder eine besondere Adventsaktion für Kinder im Bodenseekreis.
Es sollen wieder 7.500 Adventskalender für den Preis von 5
Euro verkauft werden. Ein Kalender für Groß und Klein. Hinter den Türchen verbergen sich 146 Sach- und Erlebnispreise mit Hotel- und Restaurantgutscheinen, Einkaufsgutscheinen und Freizeitgutscheinen im Gesamtwert von 9.500 Euro.
Ob ein Kalenderbesitzer gewonnen hat, erfährt er in der
Schwäbischen Zeitung und auf der Homepage der Kinderstiftung Bodensee. Hier werden täglich Gewinnnummern,
Gewinn und Sponsor bekannt gegeben.
Mit dem Kauf dieses Kalenders unterstützen Sie die Projekte der Kinderstiftung Bodensee für Kinder im Bodenseekreis.
Auch durch den Kauf einer größeren Anzahl von Kalendern einem prima Weihnachtsgeschenk für Mitarbeiter oder Kunden - können Sie die Kinderstiftung Bodensee unterstützen.
Der Kalender wird seit 20. Oktober an nachfolgenden Orten
für den Einzelkauf vertrieben:
• bei allen Filialen der Sparkasse Bodensee im Bodenseekreis mit Ausnahme der Direktion ÜB in der Münsterstraße und dem Beratungszentrum ÜB-St.Johann
• bei der Schwäbischen Zeitung Friedrichshafen
• bei HEKA Friedrichshafen
• bei Spielen der VFB Volleyball GmbH am 02.11.2014
und 19.11.2014
• beim Skibasar Friedrichshafen am 15.11.2014
• bei Feneberg in Meckenbeuren
• bei Deutelmoser in Meckenbeuren
• bei der Firma Restle in Meckenbeuren,
• bei Veeser Meckenbeuren
• bei Gresser Meckenbeuren
• bei Helmuts Haarstudio Immenstaad
• im Weltladen Immenstaad
• im Schuhhaus Jung in Tettnang und Meckenbeuren
• bei Empen Optik Tettnang
• in der Reisewelt Montfort Tettnang
• bei der Firma Weißhaupt in Brochenzell
Freitag, 31. Oktober 2014
Neukircher Nachrichten
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
bei der Hagnauer Klassik am 04.11.2014
in der Mangelstube Porzelt Markdorf
bei Weber Automotive in Markdorf
bei Rohwedder Macro Assembly in Bermatingen
in der Metzgerei Kutter in Bermatingen
im EDEKA in Oberteuringen
im Blumen Schupp Gartencenter e.K. in Stetten
in der Waldhorn Apotheke in Friedrichshafen
in der Apotheke Fischbach in Friedrichshafen
im Klinikum Friedrichshafen am 10.11.2014
im Landratsamt Bodenseekreis am 05.11.2014
beim Verkaufsoffenen Sonntag in Markdorf am
09.11.2014
• bei der Hobbyausstellung in der Wilhelm-Schussen-Halle
in Mariabrunn am 22. und 23.11.2014
• in mehreren Kirchen des Bodenseekreises
• bei der Firma IFM in Tettnang
• bei der Betriebsversammlung von ZF am 18.11.14
• in den Betriebsrestaurants:
o
Zeppelin Systems Friedrichshafen am 04.11.2014
o
MTU/ Tognum Friedrichshafen am 11.11.2014
o
EADS Friedrichshafen am 13.11.2014
o
Landratsamt Friedrichshafen am 13.11.2014
o
ZF Friedrichshafen am 03.11.2014
Gerne können Sie auch eine größere Menge (ab 10 Kalendern) bei der Kinderstiftung Bodensee direkt anfordern, die
wir Ihnen dann zusenden. www.kinderstiftung-bodensee.de
(Bestellung ab sofort möglich), info@kinderstiftung-bodensee.de
Alle Verkäufernummern für den
Spielzeugbasar St. Gallus vergeben
Am Samstag, 8. November findet der Spielzeugbasar St.
Gallus im katholischen Gemeindezentrum in Tettnang statt.
Alle interessierten Käufer finden in der Zeit von 9.30 Uhr bis
11.30 Uhr eine riesige Auswahl an Kinderspielzeug wie Playmobil, Lego, Duplo, Puppenausstattung, Fahrrädern, Bobbycars bis hin zu Spielen und jede Menge Puzzles. Jedes Jahr
wird auch eine große Auswahl an wunderschönen und guterhaltenen Büchern angeboten, die Kinder bis ungefähr 10
Jahre interessieren könnte.
Weiterbildungsangebote finden Sie im Internet unter
www.vhs-bodenseekreis.de
oder lassen Sie sich bei uns beraten
unter Tel. (07541) 204-5431/ Entgelt: -5473.
PC-Kurs der VHS Bodenseekreis
„PowerPoint für Frauen“ In diesem Kurs lernen Sie das
Erstellen von Folien mit verschiedenen Layout- und Designvorlagen, das Einbinden von Text, Tabellen, Fotos, Grafiken,
den Umgang mit Animationseffekten und die Erstellung einer
selbstständig ablaufenden Bildschirmpräsentation. Voraussetzungen: Erfahrung mit dem PC und Windows-Kenntnisse.
Ab Mittwoch, 19.11., 3 Termine mittwochs, 8:30 - 11:30 Uhr,
Kurs-Nr: GA501139TT*, Entgelt: 78 EUR (inkl. Lehrbuch)
„eBay & Co.“ Kaufen und verkaufen im Internet. In diesem
Kurs geht es in erster Linie um das Thema „Online-Auktionen
bei eBay“, es werden aber auch allgemeine Aspekte des
Online-Shopping behandelt. Inhalte: Chancen und Risiken
des Online-Handels, rechtliche Aspekte für Anbieter und
Käufer (keine Rechtsberatung!), Grundlagen der eBay-Nutzung (Anmeldung, Suchen, Bieten, Kaufabwicklung,
Neukircher Nachrichten
Freitag, 31. Oktober 2014
Gebühren, Bewertungssystem), eigene Artikel anbieten,
effektives Gestalten von Anzeigentexten, optimale Bildbearbeitung zur Illustration der Anzeigen. Voraussetzungen: Internet-Grundlagenkenntnisse. Am Samstag, 22.11., 2 Termine,
13 - 16 Uhr, Kurs-Nr: GA501635TT*, Entgelt: 56 EUR
Die Kurse finden alle in Tettnang statt.
Ihre rechtzeitige Anmeldung 1 Woche vor Kursbeginn
verhindert Kursausfälle.
Informationsabend für werdende Eltern an der
Klinik Tettnang
Sanft und geborgen – der sichere Weg ins Leben
Wir laden Sie herzlich zu unserer nächsten Infoveranstaltung am Donnerstag, 06. November um 19.30 Uhr ein.
Wir stellen Ihnen an diesem Abend die Geburtshilfe der Klinik Tettnang vor, zeigen Ihnen den Kreißsaal und die
Wochenstation. Sie haben die Gelegenheit mit Hebammen,
Ärzten und einer Kinderkrankenschwester ins Gespräch zu
kommen.
Für weitere Informationen sind wir erreichbar unter der Telefonnummer 07542/531-306. Treffpunkt ist die Cafeteria der
Klinik Tettnang.
Die Burgbühne Neuravensburg
spielt die Komödie
„Currywurst und Kaviar“ von Beate Irmisch
in der Turn- und Festhalle Neuravensburg
Aufführungen:
Sonntag, 02.11.2014 17.00 Uhr
Seniorenvorstellung mit Kaffee und Kuchen
Samstag, 08.11.2014
20.00 Uhr
Sonntag, 09.11.2014
19.00 Uhr
Samstag, 15.11.2014
20.00 Uhr
Sonntag, 16.11.2014
19.00 Uhr
Samstag, 22.11.2014
20.00 Uhr
Saalöffnung 1 Stunde vor Aufführungsbeginn
Kartenreservierung ab 20.10.2014
Montag - Freitag 18.00 – 21.00 Uhr
Elke Bosio, Tel. 07528-7910
Karten auch an der Abendkasse
Die Burgbühne Neuravensburg freut sich auf Ihren Besuch
Seite 13
Zimmererhandwerk erlernen
und gleichzeitig studieren:
Ausbildung und Studium
„Holzbau - Projektmanagement“
Momentan genug von Schule, aber dennoch den Wunsch zu
studieren und dabei noch Geld verdienen?
„Holzbau - Projektmanagement“ bietet beides: Ausbildung
zum Zimmerer und gleichzeitig Studium 1. Semester Projektmanagement (Bau).
Zielgruppe sind junge Leute mit Hochschulzugangsberechtigung, die im Bereich Holzbau Führungspositionen anstreben. Die Dauer des gesamten Ausbildungsganges beträgt
fünf Jahre und drei Monate. Die Absolventen erwerben
während ihrer Ausbildungszeit folgende Qualifikationen:
• Gesellenbrief im Zimmererhandwerk
• Polier im Zimmererhandwerk
• Hochschulabschluss Bachelor of Engineering im Studiengang Projektmanagement/Bauingenieurwesen
• Meister im Zimmererhandwerk
Nächster Ausbildungsstart: September 2015
Bewerbungsschluss 31. Mai 2015
Studienplätze maximal: 20
Informationen und Anmeldung unter:
Kompetenz Zentrum Holzbau & Ausbau, Biberach
Wolfgang Schafitel – 07351 44091 55
Email: schafitel@zaz-bc.de
HBC Hochschule Biberach
Prof. Dr.-Ing. Frank Fasel – 07351 582 354
www.zimmererzentrum.de
Rückmeldungen von Teilnehmern finden Sie unter
http://zimmererzentrum.de/ausbildung/duales-studium-biberacher-modell/feedback/
Tag der offenen Tür im Haus St. Martin
Bewohner und Mitarbeiter fiebern dem Umzug entgegen bald ist es so weit: Das Team und 22 Bewohner ziehen aus
dem Haus St. Martin in Berg ins neue Haus in Ailingen. Doch
zuvor wollen die Verantwortlichen den interessierten Bürgern
das Haus der Liebenau – Leben im Alter (Stiftung Liebenau)
beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 2. November zeigen.
Nicht nur die gute Lage, sondern auch die Architektur mit
ihren großen Fensterfronten, ermöglichen einen spektakulären Blick, aus dem Haus in der Ittenhauserstraße, auf
Bodensee und Alpen. Das Haus ist modern, die Innenausstattung hell und harmonisch. Neben den 36 Dauerpflegeplätzen – ein Kurzzeitpflegeplatz inbegriffen – in Einzelzimmern mit eigenem Bad, entstanden auch sieben barrierefreie
Heimgebundene Wohnungen mit zwei und drei Zimmern. Sie
eignen sich für Senioren, die selbstständig leben wollen,
gleichzeitig aber die fachlichen Angebote des Hauses nutzen
möchten. Die Wohnungen mit den Größen von 43 bis 73
Quadratmeter sind bereits vermietet.
Beim Tag der offenen Tür am 2. November haben Besucher
die Möglichkeit sich das Haus St. Martin in Ailingen im Rahmen von regelmäßigen Führungen anzuschauen und sich
bei Punsch und Keksen beim Team zu informieren.
Tag der offenen Tür im Haus St. Martin
Termin: Sonntag, 2. November von 14 bis 17 Uhr
Ort: Haus St. Martin, Ittenhauserstraße 19, FN-Ailingen
www.liebenau-lebenimalter.de
Anzeigen helfen verkaufen!
Neukircher Nachrichten
Ursula Müller betreut gewerbliche wie auch
private Anzeigenkunden in allen Fragen der
Anzeigenabwicklung. Wenn Sie etwas wissen wollen
über Gestaltung, Formate, Preise Ursula Müller hilft Ihnen gerne weiter.
Telefon 07154/ 8222-71
70799 Kornwestheim
Postfach 19 22
'EZIELTUNDGàNSTIGWERBEN
Freitag, 31. Oktober 2014
Neukircher Nachrichten
Freitag, 31. Oktober 2014
Neukircher Nachrichten
Freitag, 31. Oktober 2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
29
Dateigröße
1 872 KB
Tags
1/--Seiten
melden