close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 43/2014 - Verbandsgemeinde Ulmen

EinbettenHerunterladen
Mit den Kreisnachrichten des Kreises Cochem-Zell
Jahrgang 43/127
Samstag, den 25. Oktober 2014
Ausgabe 43/2014
Ulmen
- 2 -
BEREITSCHAFTSDIENSTE
Polizei
Notruf:............................................................................................. 110
Polizeiinspektion Cochem:.............. Tel.: 02671-9840, FAX 984100
Polizeiinspektion Zell:.................... Tel.: 06542-98670, FAX 986750
Polizeiautobahnstation Kaisersesch:....................Tel.: 02653-99010
Kriminalpolizeiinspektion Mayen:.........................Tel.: 02651-8010
Feuer und Rettungsdienst
Notruf ............................................................................................. 112
Notdienstbereitschaft der Zahnärzte:
Einheitliche zahnärztliche Notrufnummer:
0180 5040308 (zu den üblichen Telefontarifen)
Ansage des Notfalldienstes zu folgenden Zeiten:
Freitagnachmittag von 14.00 bis 18.00 Uhr
Samstag früh 08.00 bis Montag früh 08.00 Uhr
Mittwochnachmittag von 14.00 bis 18.00 Uhr und an
Feiertagen entsprechend von 8.00 Uhr
früh bis zum nachfolgenden Tag früh 8.00 Uhr
an Feiertagen mit einem Brückentag von
Donnerstag 8.00 Uhr bis Samstag 8.00 Uhr
Weitere Informationen zum zahnärztlichen Notfalldienst können
Sie unterwww.bzk-koblenz.de nachlesen.
Eine Inanspruchnahme des zahnärztlichen Notfalldienstes ist wie
bisher nach telefonischer Vereinbarung möglich.
Notdienst der Apotheken im Land:
Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz hat zwei landesweit gültige Rufnummern eingerichtet
aus demdeutschen Festnetz
0180-5-258825-PLZ (0,14 €/Min.)
(zum Beispiel:0180-5-258825-56727 für Mayen) und
aus dem Mobilfunknetz
0180-5-258825-PLZ (Gebühr anbieterabhängig)
Das Verfahren ist denkbar einfach:
Notdienstnummer und Postleitzahl des aktuellen Standortes
über die Telefontastatur eingeben. Nach kurzer Begrüßung werden drei dienstbereite Apotheken in der Umgebung des Standortes mit vollständiger Adresse und Telefonnummer angesagt
und zweimal wiederholt. Sollte die direkte Eingabe der Postleitzahl vergessen werden, so wird sie vom System erfragt und kann
nachträglich eingegeben werden. Am besten ist es, diese zentrale
Apothekennotdienstnummer schon jetzt vorsorglich im Telefon
abzuspeichern. damit man sie im Bedarfsfall immer zuverlässig
zur Hand hat Zu beachten ist, dass der Notdienst immer um 8:30
Uhr beginnt und am folgenden Tag um 8:30 Uhr endet, auch an
Sonn- und Feiertagen.
Aber wie auch der Name schon sagt:
Notdienst ist Sonderdienst!
Auch wenn der Apotheker jederzeit gern weiterhilft, sollte der
Notdienst nur in wirklich dringenden Fällen in Anspruch genommen werden. Auf der Internetseite der Landesapothekenkammer
Rheinland-Pfalz www.lak-rlp.de ist ein für jedermann abrufbarer
Notdienstplan verfügbar, der nach Eingabe der Postleitzahl des
Standortes die umliegenden dienstbereiten Apotheken anzeigt.
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst
Falls Ihr Augenarzt nicht erreichbar ist, kann der Bereitschaftsdienst am Wochenende und am Mittwochnachmittag unter folgender Telefonnummer erfragt werden:
Tel.: ..................................................................................06531-94477
Der augenärztliche Notdienst für den Stadtbezirk Koblenz ist
über das Deutsche Rote Kreuz in Koblenz zu erreichen:
Tel.: ....................................................................................0261-19222
Ausgabe 43/2014
Notdienste
Ärztlicher Notdienst
Bereich Lutzerath............................................................Tel. 116 117
................................................................. (ohne Vorwahl/ kostenlos)
Versorgung der Orte: Bad Bertrich einschl. Kennfus, Beuren,
Büchel,Gevenich, Kliding, Lutzerath einschl. Driesch, Urschmitt,
Weiler
Über die angegebene Nummer werden Sie mit der ärztlichen
Bereitschaftsdienstzentrale in Cochem verbunden.
Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentrale:
Mittwoch 14.00 Uhr bis Donnerstag 7.00 Uhr
Freitag 16.00 bis Montag 7.00 Uhr
an Feiertagen vom Vorabend des Feiertages, 18.00 Uhr bis zum
Folgetag 7.00 Uhr.
Bereich Kelberg-Ulmen.................................... Tel.: 0180 - 5112077
(14 ct./Min.)
Versorgung folgender Orte aus der Verbandsgemeinde Ulmen:
Ulmen, Gillenbeuren, Schmitt, Alflen, Wagenhausen, Wollmerath,
Filz und Auderath
Über die angegebene Nummer werden Sie auch mit der ärztlichen
Bereitschaftsdienstzentrale im Krankenhaus Daun verbunden.
Dienstzeiten der Bereitschaftsdienstzentrale:
Mittwoch 13.00 Uhr bis Donnerstag 08.00 Uhr
Freitag 18.00 Uhr bis Montag 08.00 Uhr
Vor Feiertagen 18.00 Uhr bis Folgetag 08.00 Uhr.
Um telefonische Anmeldung wird gebeten.
NOTDIENSTE
Störungen bzgl. Kabel - TV
für Ulmen: KEVAG Telekom GmbH,
............................................................................Tel. 0261/20 16 22 22
für Bad Bertrich: Kabel Deutschland, Niederlassung Trier
....................................................................................Tel. 0651/1457-0
Erdgasversorgung
Energieversorgung Mittelrhein AG......................Tel. 0261/ 402-55
Kreiswasserwerk Cochem-Zell
Bereitschaftsdienst
Bezirk Eifel:................................................... Handy 0160-9786 9515
Notrufnummer bei Stromstörungen
Westnetz GmbH,
Rauschermühle, 56648 Saffig....................................... 0800 4112244
Schiedsperson
Durchführung von Sühneversuchen nach der Strafprozessordnung und in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten:
Bereich Ulmen I: (Alflen, Auderath, Büchel, Filz, Ulmen)
Elisabeth Schmitt, Kelberger Str. 29a, 56766 Ulmen, Tel. 02676-1385
Bereich Ulmen II: (Bad Bertrich, Beuren, Gevenich, Gillenbeuren, Kliding, Lutzerath, Schmitt, Urschmitt, Wagenhausen, Weiler
und Wollmerath)
Hans Schmitz, Am Wäldchen 14, Lutzerath, Tel. 02677/448
Hinweis: Im Verhinderungsfalle vertreten sich die beiden Schiedspersonen gegenseitig.
SONSTIGE RUFNUMMERN
Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen
Marktplatz 1, 56766 Ulmen
Postfach 1244, 56763 Ulmen
Tel.: 02676/409-0 (Zentrale)
Fax-Nr.: 02676/409501
Fax-Nr.: 02676/409500 (Vulkanecho)
Fax-Nr.: 02676/409502 (Abwasserwerk)
Ulmen
- 3 -
Freiwillige Feuerwehr Gillenbeuren
Kirmes in Gillenbeuren
am 7. und 8. November 2014
Freitag, 7. November
18.00 Uhr Sankt-MartinsUmzug mit
anschließender
Fackelprämierung
und gemütlichem
Beisammensein im
Gemeindehaus
20.00 Uhr gemütliches Beisammensein im Gemeidehaus
Es lädt ein:
Förderverein Freiwillige Feuerwehr Gillenbeuren
, e r S t a r t in
d ie n e u e S e s s io n
m it T ä n z e n u n d
S h o w -D a r b ie t u n g e n .
0 KHH= W ir h a b e n
e in n e u e s
is ie
rs te
n e u
n p a
e fo
ru n g
llu n g
e n
a re s
lg e
P r in z e n p a a r
/ r o
ß e T
o m b
o la
Kommunionkleiderbasar
in Büchel
Wann? Samstag, 08.11.2014
09:00 - 12:00 Jungenbekleidung
13:00 - 16:00 Mädchenbekleidung
(Einlass jeweils 30 Minuten vorher)
Wo? Turnhalle Büchel
Infos und Anmeldung:
Karina Nordmann-Stern, Tel. 02678/952931
Iris Ludwig, Tel. 02678/953330
10% des Verkaufspreises werden zum Wohl der Kinder
Es freut sich auf Sie der
Förderverein der Grundschule
und des Kindergarten Büchel e.V.
Samstag, 8. November
In th r o n
u n d V o
d e s
P r in z e
m it G
Ausgabe 43/2014
Ö lm e
ö w w ä h
i
itt fr e
- in tr
Ulmen
- 4 -
Mitteilungen aus dem
GesundLand Vulkaneifel
Natur aktiv erleben:
Die Natur mal anders erleben
Erleben Sie die Landschaft rund um Daun und genießen jede Jahreszeit auf ihre ganz besondere Art. Spüren Sie am Samstag, 1. November 2014 bewusst, wie sich die Lunge mit wohltuender frischer Luft
füllt und die gestressten Muskeln sich durch gezielte Übungen entspannen. Entschleunigen Sie auf einer einfachen Route der Stille
und Harmonie. Hören, spüren und vor allem genießen Sie die Natur.
Ihr Landschaftsmentor
Alexander Chruscz
Treffpunkt:
Dauner Burg, Burgfriedstraße
Uhrzeit: 10.00 Uhr
Dauer: ca. 3 Stunden
Teilnehmer: max. 10 Personen
Preis: 12,50 € pro Person
Unterwegs werden Sie mit warmen,
gesunden Getränken versorgt.
Dieses Angebot kann nach Absprache
auch für Gruppen gebucht werden.
Information und Anmeldung:
Alexander Chruscz
Haus der Gesundheit
Tel.: 06592 8011
E-Mail: info@hdg-daun.de
Clara-Viebig-Pavillon
Lesungen
Freitags 15.00 - 16.00 Uhr
Autobiographisches, Raritäten, Unbekanntes,
Märchen, Noveletten alles rund um Clara Viebig
Lassen Sie sich überraschen!
Lesung mit anschließendem Gedankenaustausch
Clara-Viebig-Pavillon, 56864 Bad Bertrich, Kurfürstenstr. 21
Gelungener Herbstmarkt
bei schönstem Oktober-Wetter
Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Wochenende
der Herbstmarkt zum Hellen Herbst in Bad Bertrich statt. Zahlreiche Besucher hatten an über 50 Ständen und in den Geschäften der
Kurfürstenstraße Gelegenheit zu stöbern und zu kaufen. Das bunte
Rahmenprogramm, insbesondere die große Flugshow der Falknerei
Maus aus Landscheid, fand großen Anklang; genauso wie das große
kulinarische Angebot. Obwohl der frühe Nebel am Samstagabend
das Feuerwerk über den Marktständen leider nur zum „Hörerlebnis“ machte, waren viele Besucher geblieben, um die schöne Atmosphäre des Marktes zu genießen. Die, die sich auf den Höhen um Bad
Bertrich positioniert hatten, sprachen später vom „schönsten Feuerwerk aller Zeiten, wie die Lichter so aus dem Nebelmeer aufstiegen“. Der Helle Herbst geht in Bad Bertrich noch bis zum Ende des
Monats. Bis dahin kann die wunderbare Beleuchtung noch bewundert werden und es gibt noch einige interessante Veranstaltungen
wie das Konzert des Aachener Klavierduos am Samstag, 25.10. um
19:30 Uhr. ‚Heller Herbst - Bad Bertrich im Lichterglanz‘ ist eine
Kooperation des Bürger- und Gewerbeverein mit der TouristikagenturBad Bertrich GmbH und der Ortsgemeinde Bad Bertrich.
Erste Bierkistenquerstapelmeisterschaft
war ein voller Erfolg!
Mächtig ins Schwitzen gekommen sind die Teilnehmer der 1. Bad
Bertricher Bierkistenquerstapelmeisterschaft. Mit jeder weiteren Kiste wuchs die Spannung und die Anzahl der neugierigen
Zuschauer. Lustige Durchhalteparolen und reichlich Applaus ernteten die Teilnehmer, bis schließlich jedem einzelnen durch die
Anstrengung das Stirnwasser bis in die Schuhe lief. Gedrückt wurde
oftmals über die magische Grenze von über 40 Kisten hinaus.
Ausgabe 43/2014
Das diesjährige Siegerteam „Team Zeitung“ bezwang die favorisierten Lokalmatadoren „die Schwengelbengel des KV Schaute“ mit
43 zu 42 Kisten und setze das starke „Team 90er“ auf den 3. Platz.
Als Belohnung für den Sieger dieser neu ins Leben gerufenen
Attraktion gab es den schönen Wanderpokal, der nächstes Jahr erstmals verteidigt werden muss. Die Siegerteams freuen sich auf ein
Wiedersehen im nächsten Jahr zum Hellen Herbst.
VERBANDSGEMEINDE
VERBANDSGEMEINDE
Ulmen
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Reisepässe können abgeholt werden!
Die bis zum 02.10.2014 beantragten Reisepässe können bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen abgeholt werden.
Die bisherigen Pässe und evtl. Vollmachten sind mitzubringen.
$
Vollmacht
zur Abholung eines Reisepasses
Ich
.............................................................................................................
Familienname, Vorname, Geburtsdatum
wohnhaft in
.............................................................................................................
Ort, Straße
bevollmächtige hiermit
Herrn/Frau
.............................................................................................................
Familienname, Vorname, Geburtsdatum
wohnhaft
.............................................................................................................
Ort, Straße
ausgewiesen durch
.............................................................................................................
meinen Reisepass in Empfang zu nehmen.
.............................................................................................................
Ort, Datum
Eigenhändige Unterschrift
Hinweis zur Abholung der Personalausweise
Bitte beachten Sie, dass die beantragten Personalausweise erst nach
Erhalt des Pinbriefes, der Ihnen von der Bundesdruckerei übersandt wird, ausgehändigt werden können. Die Aushändigung kann
grundsätzlich nur an den Antragsteller persönlich erfolgen. Sollte
dies nicht möglich sein, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung
(Tel. 02676/409-0).
Standesamt geschlossen
Das Standesamt ist am Freitag, den 31.10.2014 wegen EDV Wartungsarbeiten geschlossen.
Wir bitten um Verständnis und Beachtung.
Ulmen
- 5 -
Ausgabe 43/2014
Altersjubilare - Wir gratulieren
am 26.10. am 29.10. am 29.10. am 29.10. am 30.10. zum 83. Geburtstag
Herr Helmut Lorenz
56825 Gevenich, Bachgasse 8
zum 85. Geburtstag
Frau Magdalena Berlingen
56766 Ulmen, Am Jungferweiher 1
zum 89. Geburtstag
Frau Luise Koenen
56826 Lutzerath, Trierer Straße 41
zum 81. Geburtstag
Frau Magdalena Lüders
56864 Bad Bertrich, Am Römerkessel 1
zum 87. Geburtstag
Frau Marianne Dessauer
56766 Ulmen, Kleewiesenweg 15
Bekanntmachung
1. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord - Obere Landesplanungsbehörde - hat mit Schreiben vom 10.10.2014, Az.
38 42/41, auf Antrag der Amprion GmbH, Rheinlanddamm
24, 44139 Dortmund, ein Raumordnungsverfahren nach § 15
Raumordnungsgesetz (ROG) in der Fassung vom 22.12.2008
(BGBI. I. S. 2986), zuletzt geändert durch Artikel 9 des Gesetzes vom 31.07.2009 (GVBI. I S 2617), i.V.m. § 17 Landesplanungsgesetz (LPIG) in der Fassung vom 10.04.2003 (GVBI.
S. 41), zuletzt geändert durch Artikel 25 des Gesetzes vom
28.09.2010 (GVBI. S. 280), für den Neubau der 110-/380-kVGemeinschaftsleitung Deutsche Bahn (DB) Energie GmbH/
Amprion GmbH - Punkt (Pkt.) Metternich - Niederstedem,
Bau- leitnummer (Bl.) 4225, für den Abschnitt zwischen dem
Pkt. Pillig (Verbandsgemeinde Maifeld, Landkreis MayenKoblenz) und der Umspannanlage (UA) Wengerohr (Stadt
Wittlich, Landkreis Bernkastel-Wittlich) eingeleitet.
2. Die Amprion GmbH plant, verschiedene vorhandene Hoch-/
Höchstspannungsfreileitungen zwischen dem Pkt. Pillig und
der UA Wengerohr zu demontieren, um unter Einbeziehung
des vorhandenen Schutzstreifens dieser Freileitung eine
neue 380-kV-Höchstspannungsfreileitung zu errichten. Diese
Leistungsverbindung ist Gegenstand des Bundesbedarfsplanes und des Netzentwicklungsplanes. Im Abschnitt vom
Pkt. Pillig bis zum Pkt. Melchhof besteht von Seiten der DB
Energie GmbH ein paralleler Ausbaubedarf. Daher wird im
Sinne einer Eingriffsminimierung in diesem Abschnitt eine
110-kV-Bahnstromleitung demontiert und die geplante 110/380kV Gemeinschaftsleitung gemeinsam von der Amprion
GmbH und der DB Energie GmbH größtenteils im vorhandenen Leitungsschutzstreifen errich- tet. Im Abschnitt vom
Pkt. Melchhof bis zum Pkt. Wittlich-Nord wird eine vorhandene 220-kV-Höchstspannungsfreileitung der Amprion
GmbH demontiert. Der vorhandene Trassenraum wird für die
Errichtung einer neuen 110-/380-kV-Gemeinschaftsleitung
am 30.10. am 30.10. am 31.10. am 01.11. am 01.11. zum 94. Geburtstag
Frau Paula Jahnen
56825 Urschmitt, Försterstraße 14
zum 84. Geburtstag
Frau Margareta Peifer
56826 Lutzerath, Trierer Straße 45
zum 93. Geburtstag
Frau Elisabeth Lenz
56766 Ulmen, Am Jungferweiher 9
zum 80. Geburtstag
Frau Beatrice Roß-Schoor
56766 Filz, Ringstraße 2
zum 80. Geburtstag
Frau Johanna Schorn
56864 Bad Bertrich, Am Römerkessel 1
der Westnetz GmbH und der Amprion GmbH genutzt. Im
letzten Abschnitt bis zur UA Wengerohr wird eine 110-kVkHochspannungsleitung abgebaut und eine 380-kV Höchstspannungsfreileitung von der Amprion GmbH errichtet. Am
Endpunkt dieser Leitung bei Wengerohr ist der Bau einer
neuen 380-kV-Umspannanlage beabsichtigt. Die Gesamtmaßnahme erstreckt sich damit auf die Landkreise MayenKoblenz, Cochem-Zell und Bernkastel-Wittlich.
Bei diesem Vorhaben handelt es sich um eine raumbedeutsame Maßnahme von überörtlicher Bedeutung, für die es
eines Raumverordnungsverfahrens nach § 15 ROG i.V.m. § 17
LPIG bedarf. Durch dieses Verfahren wird
• überprüft, ob das Vorhaben mit den Erfordernissen der
Raumordnung übereinstimmt, und
• das Vorhaben unter den Gesichtspunkten der Raumordnung mit
anderen raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen abgestimmt.
3. Zur Unterrichtung der Öffentlichkeit (§ 15 Abs. 3 Satz 3 ROG
i.V.m. 17 Abs. 7 LPIG) werden die dem Raumordnungsverfahren zu Grunde liegenden Unterlagen in der Zeit
vom 03.11.2014 bis 03.12.2014
bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen, Marktplatz 1,
56766 Ulmen, Raum 204 während der nachfolgend genannten
Dienststunden öffentlich ausgelegt:
Montag bis Donnerstag von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von
14.00 Uhr bis 16.30 Uhr, freitags von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr
4. Die Einwohnerinnen und Einwohner und die ihnen nach § 13
Abs. 3 und 4 der Gemeindeordnung gleichgestellten Personen
und Personenvereinigungen können sich bis zum 18.12.2014
zu der Planung schriftlich oder in elektronischer Form bei der
Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen äußern.
Diese Äußerungen werden mit in die Abwägung eingestellt.
5. Das Ergebnis des Raumordnungsverfahrens wird ortsüblich
bekannt gemacht.
Ulmen, den 21.10.2014
Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen
Alfred Steimers, Bürgermeister
Impressum:
Wochenzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Ulmen, der Ortsgemeinden sowie Zweckverbände gemäß § 27 der Gemeindeordnung für
Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153) und den Bestimmungen der Hauptsatzung.
Verantwortlich:
Herausgeber, Druck + Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG
Adresse:
54343 Föhren, Europaallee 2
(Industriepark Region Trier)
Telefon und Fax:
Anzeigenannahme:Tel.: 0 65 02 - 91 47-0 oder -240,
Fax: 0 65 02 - 91 47-250
Redaktion:Tel.: 0 65 02 - 9147-213, Fax: 0 65 02 - 72 40
Internet und E-Mail:
Postanschrift:
www.wittich.de, E-Mail: info@wittich-foehren.de
Postfach 11 54, 54343 Föhren
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen
Geschäftsbedingungen und unsere zurzeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.
Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann
nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Amtliche Bekanntmachungen:
Bürgermeister Alfred Steimers
übriger redaktioneller Teil:
Dietmar Kaupp
Anzeigenteil:
Klaus Wirth, Föhren (Anzeigenleitung)
Erscheinungsweise:
in der Regel wöchentlich oder bei Bedarf.
Einzelstücke zu beziehen beim Verlag zum Preis
von 0,50 Euro zzgl. Versandkosten.
Reklamation Zustellung bitte an:Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336 und -713
E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Ulmen
- 6 -
Ausgabe 43/2014
Das Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung
Ulmen informiert über den Antrag einer Übermittlungssperre
an das Bundesamt für Wehrverwaltung
Für die Übersendung von Informationsmaterial über die Tätigkeiten in der Bundeswehr übermitteln die Meldebehörden an das
Bundesamt für Wehrverwaltung jährlich die Namen und Anschriften von Jugendlichen mit deutscher Staatsangehörigkeit.
Soll eine solche Übermittlung unterbleiben, können Jugendliche, die im nächsten Jahr 17 Jahre alt werden (geboren zw. dem
01.01.1998 und 31.12.1998) gemäß § 18 Abs. 7 des Melderechtsrahmengesetzes (MRRG) dieser Datenweitergabe widersprechen.
Der Antrag ist nachfolgend abgedruckt.
Ulmen
- 7 -
Ausgabe 43/2014
Ulmen
- 8 -
Stellenausschreibung
Die Verbandsgemeinde Ulmen bietet
bei ihrem Abwasserwerk zum 01.08.2015
eine Ausbildungsstelle als
Fachkraft für Abwassertechnik
an.
Voraussetzung für die Ausbildung ist der Sekundarabschluss I. Die persönlichen Interessen der Bewerber sollten in folgenden Bereichen liegen:
Technik, Computer, naturwissenschaftliche Zusammenhänge (Chemie, Biologie, Physik, Elektrotechnik)‚
mathematisches Verständnis sowie Spaß an handwerklichen Tätigkeiten.
Die Aufgaben einer Fachkraft für Abwassertechnik sind
vielfältig. Es handelt sich hier um einen „High-TechBeruf“, verbunden mit handwerklichen Tätigkeiten.
Fachkräfte für Abwassertechnik sind selbständig und
selbstverantwortlich tätig und
• führen Messungen, analytische Bestimmungen und
mikrobiologische Untersuchungen zur Prozess- und
Qualitätskontrolle im eigenen Labor durch
• überwachenunddokumentierendie
Einhaltung rechtlicher Anforderungen
• planen,überwachen,steuernunddokumentierenProzessabläufe in Kläranlagen und optimieren sie
• wendenVerfahrendermechanischenund
biologischen Abwasserreinigung an
• bedienenAnlagenundGerätefürdie
Abwasser- und Klärschlammbehandlung
• erkennenStörungenimProzessablaufund
leitenMaßnahmenzurStörungsbeseitigungein
• inspizieren Maschinen, Geräte, Rohrleitungssysteme
und bauliche Anlagen und halten diese instand
• kennensichausimUmgangmitelektrischemStrom,
beurteilen Störungen und führen elektrotechnische
Arbeiten aus
• überwacheneinumfassendesKanalnetzmitdendazugehörigenPumpwerkenundRegenwasseranlagen
IhreArbeitisteinwichtigerBeitragfürdieGesundheit
derMenschenundzurErhaltungeinerintaktenUmwelt.
Durch die breite Streuung der Aufgaben handelt es sich
um eine verantwortungsvolle, zukunftsgerichtete und
anspruchsvolle Aufgabe.
Die Ausbildung dauert 3 Jahre und wird beim Abwasserwerk der Verbandsgemeinde Ulmen im Bereich der
Kläranlagen, des Kanalnetzes einschließlich PumpstationensowieRegenbauwerkendurchgeführt.DerBerufsschulunterricht findet als Blockunterricht in Neuwied
und die überbetriebliche Ausbildung an der Kläranlage
Mayenstatt.
Für weitere Fragen steht der Werkleiter, Herr Laux (Tel.
02676-409-300) oder der Abwassermeister, Herr Jäger
(zeitweise unter 02676-1484) zur Verfügung. Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen wie tabellarischer
Lebenslauf, Kopie des letzten Zeugnisses, Lichtbild, usw.
senden Sie bitte spätestens bis zum 12.11.2014 an
Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen
-SB 1.1.3 PersonalMarktplatz 1
56766 Ulmen
Ausgabe 43/2014
Ausschuss für soziales Miteinander und
Demografie in der VG Ulmen
Mitglieder für den Ausschuss gesucht
Nach dem Ablauf der Wahlperiode des Verbandsgemeinderates ist auch ein neuerAusschuss für soziales Miteinander und
Demografie zu wählen. Dieser ersetzt die bisherigen Beiräte für
Jugend,SeniorenundbehinderteMenschen.
Der Ausschuss berät die Organe der Verbandsgemeinde in
Angelegenheiten, welche die Belange der oben genannten
Gruppen berühren und gibt entsprechende Empfehlungen an
die Beschlussgremien, Behörden, Verbände und Organisationen.
WerInteresseanderMitarbeitindemAusschusshatbzw.wer
Vorschläge zur Benennung eines Mitgliedes machen möchte,
wird gebeten, sich mit Herrn Bürgermeister Alfred Steimers,
Telefon 02676/409-206, alfred.steimers@ulmen.de, in Verbindung zu setzen.
Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen
Marktplatz 1, 56766 Ulmen
Postanschrift: Postfach 1244, 56763 Ulmen
Tel.: 02676/409-0, Fax: 02676/409-501, Vorzimmer 409-500,
Abwasserwerk 409-502
Öffnungszeiten der Verwaltung:
Montag - Donnerstag
8.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 16 Uhr
Freitag
8.30 bis 13.00 Uhr
Besondere Öffnungszeiten des Bürgerbüros:
Montag-Freitag
08.00-12.30Uhr
Montag-MIttwoch 14.00-16.00Uhr
Donnerstag 14.00 - 17.00 Uhr,
1.SamstagimMonat:10.00bis12.00Uhr
60 NA KLAR
Seniorinnen und Senioren der
Verbandsgemeinde Ulmen
Shopping-Tour 2014 nach
Bad Münstereifel (u. evtl. Köln)
28. Oktober 2014
Liebe Seniorinnen und Senioren,
es sind nur noch ganz wenige Plätze frei, Abfahrtzeiten nachstehend. Zu den Kosten: es werden nur die reinen Buskosten
umgelegt, je nach Tagesgestaltung zwischen 15 und 20,00 Euro.
Abfahrtzeiten:
Bad Bertrich, Kurverwaltung 7.15 Uhr
Bad Bertrich-Kennfus, Ortsmitte 7.20 Uhr
Lutzerath, Kirche 7.40 Uhr
Alflen,Moselweg
7.50Uhr
Ulmen,Marktplatz
8.00Uhr
Bitte pünktlich an den Abfahrtstellen sein.
Theaternachmittag für Senioren in Auderath
Termin: 16.11.2014 im Bürgerhaus in Auderath.
Es soll wieder ein runder Nachmittag für unsere Seniorinnen
und Senioren werden. Ab 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen, um
15.00 Uhr dann die Theatervorstellung der „Plattspiller“
Anmeldungen bei: Ilse Franze, 02678/375, Elfriede Pauly,
02678/582, Hedwig Hammes, 02678/445.
Weihnachtsfeier 2014
Termin; Mittwoch, 26. November 2014 ab 14.00 Uhr im Bürgerhaus in Lutzerath mit Basar.
Zu Programm etc. folgen noch weitere Informationen.
Ulmen
- 9 -
Ausgabe 43/2014
Ulmen
- 10 -
Ausgabe 43/2014
VERBANDSGEMEINDE
VERBANDSGEMEINDE
Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen
Ulmen
- Seniorenbüro -
Seniorinnen und Senioren der VG Ulmen präsentieren die neueste Adler-Mode
Einen erlebnisreichen Tag verbrachten unsere Seniorinnen und Senioren bei unserem Ausflug zum Modemarkt Adler nach Haibach
und dem anschließenden Rahmenprogramm. Nach einer längeren Anfahrt konnten wir uns zunächst bei der Fa. Adler mit einem
Frühstück stärken. Im Anschluss daran ging schon die kleine Modenschau los, bei der uns die neuesten Herbst- und Wintertrends von
„ganz normalen“ Models präsentiert wurden. Hier bekamen wir schon einen kleinen Vorgeschmack auf die große Modeauswahl beim
anschließenden Einkaufen im Markt. Gut, dass wir beim gemeinsamen Mittagessen genügend Platz hatten, war doch so manch eine
Tüte dabei, die auch noch Platz und somit einen Stuhl brauchte. Nach dem leckeren Mittagessen ging es nach Walldürn zur Nudelfabrik
Berres. Dort konnten wir bei einer Betriebsbesichtigung erfahren, wie Nudeln hergestellt werden. Auch hier wurden wir mit Kaffee
und Kuchen nochmal bestens versorgt. Außerdem erhielt jeder Teilnehmer noch ein Päckchen Nudeln und ein tolles Rezeptbuch mit
Nudelgerichten. Im Anschluss bestand in dem Hofladen noch die Möglichkeit, sich mit Leckereien einzudecken.
Nach vielen schönen Eindrücken ging es dann am späten Nachmittag zurück in die Heimat.
Ulmen
- 11 -
Verbandsgemeinde
Ulmen im Internet
Adresse: www.ulmen.de, E-Mail: info@ulmen.de
Sie können uns Ihr Anliegen auch gerne
per E-Mail zukommen lassen!
Aus den Gemeinden
$/)/(1
Bürozeiten des Ortsbürgermeisters im Gemeindebüro
dienstags von 18.30 - 20.00 Uhr
im Gemeindebüro in der Mehrzweckhalle, Schulstraße,
Tel. 02678/953661, Fax: 953659.
Außerhalb der Bürozeiten: Termine jederzeit nach tel.
Vereinbarung 02678/365 o. 0172/8887124,
E-Mail: ortsgemeinde.alflen@web.de
Mitteilungen des Ortsbürgermeisters
Sperrung Mehrzweckhalle
Die Mehrzweckhalle ist von Freitag, 24. Oktober, 17.00 Uhr bis
Sonntag, 26. Oktober, 17.00 Uhr für eine Veranstaltung gesperrt.
Ich bitte um Beachtung.
Mit freundlichen Grüßen
Rudolf Schneiders, Ortsbürgermeister
Verlegung Bürostunde
Am Dienstag, 28. Oktober fällt die Bürostunde durch die Teilnahme
an einer Veranstaltung aus. Ersatztermin: Freitag, 31. Oktober von
18.30 - 19.30 Uhr im Gemeindebüro.
Ich bitte um Beachtung.
Mit freundlichen Grüßen
Rudolf Schneiders, Ortsbürgermeister
Terminankündigung
Am Montag, 27. Oktober 2014 findet um 19.00 Uhr eine nichtöffentliche Sitzung des Schul- u. Kindergartenträgerausschuss im Übungsraum des Spielmannszuges in der Mehrzweckhalle statt.
gez. Rudolf Schneiders, Ortsbürgermeister
Geländer abzugeben
Im Rahmen der Neugestaltung des Spielplatzes am Kindergarten
muss das dortige Geländer ersetzt werden und kann kostengünstig
erworben werden. Interessenten melden sich bitte beim Ortsbürgermeister (Tel.: 02678 - 365).
Ausgabe 43/2014
Vollsperrung Moselweg
(K6) in Alflen
In der Zeit vom 27.10.2014 bis längstens 14.11.2014 wird der
Moselweg im Bereich zwischen der Straße „In der Litz“ und der
„Ringstraße“ voll gesperrt. Die Ortsdurchfahrt Alflen ist für diesen Zeitraum gesperrt. Der Anliegerverkehr ist frei bis Baustelle.
Für den Zeitraum der Vollsperrung wird der Busverkehr durch die
Kapellenstraße umgeleitet. Aus diesem Grund wird für die Kapellenstraße ein absolutes Halterverbot angeordnet. Wir weisen vorsorglich daraufhin, dass in diesem Zeitraum verstärkt Kontrollen
des ruhenden Verkehrs stattfinden.Die Bushaltestelle „Moselweg“
wird während der Vollsperrung von der RMV nicht angefahren. Für
diesen Zeitraum steht ausschließlich die Bushaltestelle in der Kirchstraße zur Verfügung. Wir bitten um Beachtung.
Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen
Örtliches Ordnungsamt
Az.: 3.4/161-02
AuderAth
Ereichbarkeit des Ortsbürgermeisters
Tel. 02676/231 oder Mobil 0171/5469587
E-Mail: paullaux@web.de
Martinszug 2014
Liebe Auderather Kinder, Bürgerinnen und Bürger,
unser diesjähriger Martinszug findet am 07.11.2014 um 18.00 Uhr
statt, Treffpunkt ist am Kindergarten Auderath.
Im Anschluss an den Martinszug lade ich ins Bürgerhaus ein, wo die
Martinstüten an die Kinder und Senioren verteilt werden.
gez. Paul Laux, Ortsbürgermeister
BAD BERTRICH
Sprechstunden im Gemeindebüro
Das Gemeindebüro ist wie folgt geöffnet:
dienstags von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr und
donnerstags von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Meine Sprechstunde ist jeweils
donnerstags von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Zur Sprechzeit bin ich telefonisch unter 02674-932290 erreichbar.
Gerne können Sie auch eine Email senden an:
ortsgemeinde@bad-bertrich.de oder an
beatrix.lauxen@ortsgemeinde-bad-bertrich.de
Ich bitte davon abzusehen, mich im Hotel „Alte Mühle“ zu kontaktieren, da es mir dort - vor Publikumsverkehr - nicht möglich ist,
Ihre Angelegenheiten vertraulich zu behandeln.
Beatrix Lauxen, Ortsbürgermeisterin
Sprechstunden der
Polizei in Bad Bertrich
Der Bezirksdienst der Polizeiinspektion Zell bietet für Rat suchende
Bürger Sprechstunden in Bad Bertrich, Kurfürstenstraße, TouristInformation, an.
Nächster Termin:
Mittwoch, 29. Oktober 2014 von 14.30 bis 15.00 Uhr
Es werden
• Auskünfteerteilt
• Beratungendurchgeführt
• Anzeigenaufgenommen
• Erkenntnisseentgegengenommen
Weitere Terminabsprache bitte mit Herrn Spier, Polizeiinspektion
Zell, Tel.: 06542/986741 oder 98670, vereinbaren.
Ortsvorsteher von Kennfus:
Rudolf Schneiders, Ortsbürgermeister
Der Ortsvorsteher Friedhelm Justen ist privat unter den Telefonnummern 02674/1373 oder mobil unter 0176-56230546 sowie im
Internet unter FriedhelmJusten@t-online.de zu erreichen.
In dringenden Fällen auch dienstlich unter 06571/9536-13419.
Ulmen
- 12 -
Ausgabe 43/2014
Nachruf
Mit Trauer und Bestürzung nehmen wir Abschied von
Herrn Walter Häcker
der am 17.10.2014 im Alter von 60 Jahren plötzlich und
unerwartet verstorben ist.
Herr Häcker gehörte dem Gemeinderat Bad Bertrich
von 1999 bis 2009 als Ratsmitglied an. Zudem hatte er ab
dem Jahre 2001 das Amt des Ersten Beigeordneten inne.
Besonders am Herzen lagen ihm während seiner Ratsund Beigeordnetentätigkeit die touristische und infrastrukturelle Weiterentwicklung von Bad Bertrich. Hier
hat er wichtige Maßnahmen und Entscheidungen zu
deren Umsetzung maßgeblich mit vorangebracht.
Walter Häcker hat sein Ehrenamt mit großem Engagement zum Wohle der Bürger unserer Gemeinde wahrgenommen. Wir sind tief betroffen und können seinen viel
zu frühen Tod kaum fassen.
Für seine langjährige Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft gebührt ihm unser aufrichtiger Dank. Über den
Tod hinaus werden wir mit Respekt und Anerkennung
sein Andenken in Ehren halten.
Verabschiedung
ehemaliger Ratsmitglieder
Nach den Kommunalwahlen im Mai dieses Jahres sind die
Herren Thomas Rheinhard und Rüdiger Mette nicht mehr
an Entscheidungen des Gemeinderates Bad Bertrich beteiligt. Anlässlich der jüngsten Sitzung des Gemeinderates am
07.10.2014 erfolgte nunmehr die offizielle Verabschiedung
der beiden ausgeschiedenen Ratsmitglieder.
Ortsbürgermeisterin Beatrix Lauxen dankte Herrn Thomas
Rheinhard für seine langjährige kommunalpolitische Arbeit
und sprach ihm die Anerkennung der Gemeinde aus. Mit
einer kurzen Unterbrechung gehörte Herr Rheinhard dem
Gemeinderat insgesamt 20 Jahre an und war zudem 3 Jahre
lang ehrenamtlicher Beigeordneter, wofür ihm Frau Lauxen
in der Sitzung eine Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes überreichen durfte.
Ebenfalls würdigte sie das Engagement von Herrn Rüdiger
Mette, der dem Gemeinderat von Juli 2010 bis Ende Mai
2014 angehörte, und sich darüber hinaus in vielfältiger Weise
ehrenamtlich engagiert. Neben seiner Ratstätigkeit lagen
und liegen Herrn Mette die Gestaltung und Unterhaltung
der Ehrenfriedhofanlage in Bad Bertrich sowie die Organisation der Gedenkfeiern am Volkstrauertag ganz besonders
am Herzen. Bereits im Jahre 2003 wurde er für seine außergewöhnlichen Leistungen mit der Ehrennadel des Landes
Rhein-Pfalz ausgezeichnet. Für seine kommunalpolitischen
Verdienste überreichte Frau Lauxen nunmehr in der Sitzung
eine Dankurkunde der Gemeinde.
Unser Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner
Ehefrau und seinem Sohn.
Bad Bertrich, im Oktober 2014
Für die Ortsgemeinde Bad Bertrich
Beatrix Lauxen
Ortsbürgermeisterin
Martinsumzüge in
Bad Bertrich und Kennfus
Die Martinsumzüge der beiden Ortsteile finden am Freitag, den
07.11.2014 um 17:30 Uhr in Bad Bertrich, (Treffpunkt Ecke Fürstenhof/Stern), und am 08.11.2014 um 17:30 Uhr in Kennfus, (Treffpunkt
an der Kirche), statt.
Friedhelm Justen, Ortsvorsteher
Stellen des Martinsfeuers
im Ortsteil Kennfus
Das Stellen des Martinsfeuers findet am Samstag, den 8. November
2014 statt. Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am Reservistenheim.
Ich bitte alle Ortsvereine, Eltern und auch Großeltern, die in irgendeiner Weise dazu beitragen können, diese schöne Tradition für
unsere Kinder zu erhalten, an diesem Arbeitseinsatz teilzunehmen.
Im Anschluss wird ein deftiges Mittagessen gereicht!
Ich freue mich auf eine rege Beteiligung!
Friedhelm Justen, Ortsvorsteher
v. l. n. r.: Rüdiger Mette, Ortsbürgermeisterin Beatrix Lauxen,
Thomas Rheinhard
BEUREN
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Freitags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr im Bürgerhaus
Termine nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 02675/911202 oder 0172/2300324
www.beuren-eifel.de
Nikolausfeier 2014
Liebe Kinder, liebe Eltern,
Wichtiger Hinweis
an alle Einsender von Digitalfotos
Bitte beachten Sie, dass aus Qualitätsgründen nur Digitalfotos mit einer Mindestgröße von 1024 x 768 Pixel (bei einer
Bildbreite von 90 mm) abgedruckt werden können. Fotos
mit einer geringeren Auflösung werden nicht mehr abgedruckt, hierzu ergeht keine besondere Benachrichtigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Redaktion
zur Vorbereitung der diesjährigen Nikolausfeier treffen wir uns
am Freitag, 07.11.2014 um 17.00 Uhr
in der Kirche.
Wer an diesem Termin nicht kann, aber gerne mitmachen
möchte, meldet sich bitte bis zu diesem Termin bei Sandra
Hendges-Steffens unter der Telefonnummer 02675/9119456.
Ulmen
- 13 -
bücheL
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
dienstags von 18.00 bis 19.00 Uhr
Gemeindebüro im Betriebsgebäude, Auf der Kunn 1,
Tel. 02678/953 8670, Fax 02678/953 8671
Auszug aus der Niederschrift
über die öffentliche/nicht öffentliche
Sitzung des Gemeinderates Büchel
Sitzungsdatum:
Montag, den 13.10.2014
Beginn:
19:05 Uhr
Ende:
21:00 Uhr
Ort:
Sitzungsraum der Mehrzweckhalle,
Schulstr. 6, 56823 Büchel
Anwesend waren:
Ortsbürgermeister: Herr Willi Rademacher
1. Beigeordneter: Herr Manfred Nehren
Beigeordneter: Herr Rudolf Hieronimus
Ratsmitglieder: Herr Herbert Benz, Frau Ellen Bleidt, Herr Friedhelm Gerhartz, Herr Raimund Kesseler, Herr Winfried Müller, Herr
Ulrich Pauly, Herr Bernhard Savioli, Herr Heinz Sieling, Herr Klaus
Waldorf, Herr Arno Zillgen
Protokollführer: Herr Michael Schneider
Abwesend waren:
Es fehlten entschuldigt:
Herr Johannes Berenz, Herr Helmut Gabler, Herr Manfred Pauly,
Herr Herbert Schmitz
Anträge zur Tagesordnung wurden nicht gestellt.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1. Mitteilungen
Nicht öffentlicher Teil
2. Bauangelegenheit
3. Bauangelegenheit
4. Mitteilungen
Öffentlicher Teil
TOP 1:M itteilungen
Folgende Mitteilungen wurden zur Kenntnis gegeben:
1. Derzeit werden die defekten Straßenabläufe saniert.
2. Der Haushaltsplan für 2015 wird in Kürze erstellt. Als Maßnahme sind bisher der Austausch von Fenstern in der Grundschule und Renovierungsarbeiten an der Turnhalle und
Gemeindesaal gemeldet.
3. Der Gemeinde- und Städtebund bietet Seminare zur Fortbildung insbesondere für neue Ratsmitglieder an. Im Zuge der
Haushaltsberatung erfolgt eine Einführung in die Doppik.
4. Am Betriebsgebäude wird eine Bekanntmachungstafel angebracht. Die Tafel soll so groß sein, dass Pläne in DIN A 0 ausgehangen werden können.
5. Nach Absprache mit dem Ingenieurbüro Schäfer wird das Konzept für das geplante Nahwärmenetz dem Gemeinderat und
interessierten Bürgern nochmals vorgestellt.
6. Der Martinszug findet in Absprache mit der Feuerwehr am
14.11.2014, ab 18.30 Uhr, statt.
Es folgte der nicht öffentliche Teil der Sitzung.
Wichtiger Hinweis
an alle Einsender von
Digitalfotos
Bitte beachten Sie, dass künftig aus
Qualitätsgründen nur noch Digitalfotos mit einer Mindestgröße von 1024 x
768 Pixel (bei einer Bildbreite von 90
mm) abgedruckt werden können. Fotos
mit einer geringeren Auflösung werden
nicht mehr abgedruckt, hierzu ergeht
keine besondere Benachrichtigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Redaktion
Ausgabe 43/2014
Grußwort zur Kirmes 2014
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
auf diesem Wege möchte ich euch zur diesjährigen Bücheler Kirmes in unserem Ort recht herzlich einladen. Ausrichter der diesjährigen Kirmes ist der Junggesellenverein.
Am heutigen Freitag findet um 19:30 Uhr eine DiscoNight in der Sporthalle statt. Der Samstagabend wird ab
19:30 Uhr von der Band „The wild BOBBIN BABOONS“
gestaltet. Das Geschehen am Sonntag und am Montag wird sich überwiegend in den Gaststätten und auf
dem Festsplatz abspielen. Alle Kinder, im Alter bis 14
Jahre, haben am Montag ab 14:30 Uhr noch einmal die
Chance, eine Freifahrt für die Autoscooter zu erhalten.
Hierzu müsst ihr nur auf den Festplatz kommen. Ich wünsche uns und unseren Gästen schöne und unbekümmerte
Kirmestage bei hoffentlich angenehmem Wetter.
Willi Rademacher, Ortsbürgermeister
KLidinG
www.kliding.de
Martinszug 2014
Am Samstag, den 8. November 2014 findet der diesjährige Martinszug statt. Wir treffen uns um 17:30 Uhr an der Kirche und gehen
von dort mit musikalischer Begleitung zum Martinsfeuer. Auch dieses Jahr bekommen natürlich wieder alle Kinder eine Martinsbrezel.
Ich darf hierzu alle ganz herzlich einladen.
Sammlung Martinsfeuer
Damit wir auch in diesem Jahr wieder ein schönes Martinsfeuer
abbrennen können, treffen wir uns zum Sammeln des Brennholzes
am Samstag, den 8. November um 9:00 Uhr am Gemeindehaus. Ich
würde mich sehr freuen, wenn insbesondere die Väter die Holzsammelaktion tatkräftig unterstützen würden. Zu diesem Termin
kann dann auch der Rückschnitt von Gartengehölz zur Feuerstelle
gebracht werden.
Gerhard Müller, Ortsbürgermeister
LutzerAth
Erreichbarkeit des Ortsbürgermeisters
Tel.: 02677/226, Fax: 02677/910387, Mobil: 0151/17134740
E-Mail: ortsgemeinde-lutzerath@freenet.de
Fundsachen
Am Aussichtspunkt „Auf der Acht“ ist ein Nokia Handy (älteres
Modell) gefunden worden, Ein Schlüsselbund mit Lederanhänger
(Camel aktive) und einem Wilka Schließanlagenschlüssel ist ebenfalls bei der Ortsgemeinde abgegeben worden. Die Fundsachen
können bei der OG abgeholt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Günter Welter, Ortsbürgermeister
Regelmäßige Dienstzeiten
des Ortsbürgermeisters im Bürgerbüro finden immer mittwochs von
17.30 bis 19.00 Uhr statt. Zusätzlich, für alle Berufstätigen, jeden 1.
Freitag im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr.
Kulturhaus „Alte Schule“, Trierer Straße 36
Tel. 02677/226, Fax 02677/910387.
Handy 0151-17134740
In dringenden Angelegenheiten können selbstverständlich jederzeit Termine telefonisch vereinbart werden. Immer bürgernah und für Sie da!
Ihr Ortsbürgermeister, Günter Welter
Ulmen
- 14 -
Herzlichen Glückwunsch!
Zum Fest der goldenen Hochzeit
Renate und Egon Hartung
schlossen am 23.10.1964 vor
dem Standesamt in Lutzerath
den Bund fürs gemeinsame
Eheleben. Kennen gelernt
haben sich die beiden in Lutzerath, das Beurener Mädchen
Renate arbeitete im Salon
Thiel und wurde von Egon
schnell entdeckt und sie wurde
die Seine.
Egon Hartung ist in Lutzerath ein Multitalent und ein
Schwungrad des Vereinslebens,
und er wird das auch hoffentlich noch lange bleiben. Der
Spielmannszug ist ohne ihn
gar nicht vorstellbar, der Männergesangverein und auch der
Eifelverein brauchen seine Einsatzkraft und Ideen ebenso, es
gibt kein Event und keine ehrenamtlichen Einsätze, wo Egon
Hartung nicht zupackt und kreativen Einsatz zeigt. Ehefrau
Renate muss dann natürlich Toleranz und Verständnis für die
Vereinsarbeit aufbringen. Dafür bedanken wir uns im Namen
aller Ortsvereine beim Ehepaar Hartung recht herzlich.
Eine Dorfgemeinschaft ist nur mit solchen Menschen attraktiv und lebendig zu erhalten und begeistert und spornt auch
andere zum Mitmachen an.
Aus der Ehe ging Tochter Simone hervor und auch die beiden
Enkelsöhne Tim u. Jens sind sehr froh, dass sie Opa und Oma
für alle Gemeinsamkeiten an der Seite haben dürfen.
Die Hartungs sind eine beliebte und anerkannte Familie unserer Dorfgemeinschaft. Im Namen aller Bürgerinnen und Bürger gratulieren wir dem Jubelpaar ganz herzlich zur goldenen
Hochzeit, und wünschen viel Glück und Gesundheit, und im
Kreise ihrer Familie noch viele zufriedene Jahre in unserem
Heimatort Lutzerath.
Im Namen der Ortsgemeinde
Günter Welter, Ortsbürgermeister
Auszug aus der Niederschrift
über die öffentliche/nicht öffentliche
Sitzung des Gemeinderates Lutzerath
Sitzungsdatum:
Beginn:
Ende:
Ort:
Donnerstag, den 16.10.2014
19:30 Uhr
21:20 Uhr
Sitzungssaal im Kulturhaus „Alte Schule“,
Trierer Str. 36, 56826 Lutzerath
Anwesend waren:
Ortsbürgermeister: Herr Günter Welter
1. Beigeordneter: Herr Werner Traßer
Beigeordnete: Frau Roswitha Lescher
Beigeordneter: Herr Jürgen Hecking
Ratsmitglieder: Frau Petra Castor, Herr Elmar Hammes, Herr Bruno
Hommes, Herr Horst Kellershoff, Herr Hermann-Josef Kesseler,
Herr Bernhard Müllen, Herr Thomas Müllen, Frau Katrin Müller,
Herr Paul Peifer, Frau Edeltrud Schuhmacher, Herr Peter Sesterhenn
Protokollführerin: Frau Petra Lescher
Gäste:
Herr Simon Küper vom Büro Blasweiler zu TOP 1
Herr Lauxen von der Firma Lauxen, zu TOP 1
Abwesend waren:
Es fehlten entschuldigt:
Herr Thomas Otto, Herr Hans Schmitz
Vor Eintritt in die Tagesordnung wurde TOP 1
um die Beschlussfassungen für
b) Auswahl Material des Schriftzuges der Namensänderung
c) Auswahl der Farbgebung des Gebäudes
d) Sockelgestaltung
Abstimmungsergebnis: - einstimmig -
Ausgabe 43/2014
Als TOP 8: Beratung und Beschlussfassung über eine Bauangelegenheit
Abstimmungsergebnis: - einstimmig Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1. Beratung und Beschlussfassung über die Auftragsvergabe der
Malerarbeiten in der „Alten Schule“ in Lutzerath
2. Abschluss einer Vereinbarung zur Trägerschaft der Kindertagesstätte Lutzerath
3. Beratung und Beschlussfassung über die Erhebung eines einmaligen Ausbaubeitrages „Blumenstraße“
4. Erweiterung von Reihenfundamenten für Grabstätten auf dem
Friedhof
5.Mitteilungen
Nicht öffentlicher Teil
6.Friedhofsangelegenheit
7.Bauangelegenheit
8.Bauangelegenheit
9.Mitteilungen
Öffentlicher Teil
TOP 1: Beratung und Beschlussfassung über die Auftragsvergabe
der Malerarbeiten in der „Alten Schule“ in Lutzerath
Sachverhalt:
Das Architekturbüro Blasweiler hat die Malerarbeiten am Gebäude
der „Alten Schule“ in der Ortsgemeinde Lutzerath öffentlich ausgeschrieben. Die Submission fand am 16.09.2014 in der Verbandsgemeindeverwaltung statt. Drei Firmen haben ein Angebot abgegeben.
Nach rechnerischer, technischer und wirtschaftlicher Prüfung durch
das Büro Blasweiler, ist der mindestfordernde Anbieter die Firma
Lauxen aus Lieg mit einer Angebotssumme in Höhe brutto von
23.278,78 €. Das Submissionsergebnis wurde den Mitgliedern des
Gemeinderates als nichtöffentliche Anlage anhand gegeben.
Haushaltsrechtliche Beurteilung:
Im Haushalt stehen unter der Buchungsstelle 57303-096000-13-3
Mittel zur Verfügung.
Beschluss:
a) Der Gemeinderat beschließt der mindestfordernden Firma
Lauxen den Auftrag für die Malerarbeiten zu einer Auftragssumme in Höhe von 23.278,78 € zu vergeben.
b) Frau Katrin Müller stellte ein Modell des Schriftzuges der
Namensänderung in Basalt vor (Alternativ kann hier auch zur
Absetzung ein schwarzer Rand nachgearbeitet werden). Die
Kosten für den Schriftzug belaufen sich auf 1.000,00 Euro plus
MwSt. Herr Küper stellte eine Planzeichnung für die Ausführung des Schriftzuges in einzelnen Metallbuchstaben (Edelstahl
schwarz) vor. Eine abschließende Kostenberechnung hierfür
lag nicht vor.
Abstimmungsergebnis:
Ausführung in Basalt 8 Ja-Stimmen
Ausführung in Metall 6 Ja-Stimmen
Der Auftrag zur Fertigung und Montage des Schriftzuges in Basalt
wird an die Firma Müller, Lutzerath, zum Preis von 1.000,00 Euro
plus MwSt vergeben.
Abstimmungsergebnis: 14 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen, 1 Befangen
Das Ratsmitglied Katrin Müller wirkte an der Beschlussfassung zu
dem Tagesordnungspunkt 1b) gem. § 22 GemO nicht mit.
c) Herr Lauxen stellte Farbkombinationen für das Gebäude vor und gab
hierzu Erläuterungen. Folgende Farbnummern wurden ausgewählt:
Wandfarbe Nr. 9095 - einstimmig Fensterrände/-bänke und Dachgesims Nr. S041 oder S043 - einstimmig Sockel Nr. 9008 - einstimmig d) Mit Herrn Lauxen und dem Planer wurde die Sockelverkleidung (Isolierung der Straßenfront plus jeweils 1m an den
Gebäudeseiten besprochen. Hierdurch entstehen Mehrkosten
von ca. 1.500,00 Euro.
Abstimmungsergebnis: 15 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen, 0 Befangen
TOP 2: Abschluss einer Vereinbarung zur Trägerschaft der Kindertagesstätte Lutzerath
Sachverhalt:
Aufgrund der Übertragung des Personals der kommunalen Kindergärten auf die Verbandsgemeinde wurde auch die Betriebserlaubnis, durch das Landesjugendamt, auf die Verbandsgemeinde Ulmen
übertragen. Die beigefügte Vereinbarung enthält u.a. Regelungen
bezgl. der Beteiligung des Zweckverbandes bei Änderungen in der
Betriebsstruktur, im Personalbereich sowie zur Finanzierung der
Kindertagesstätte. Aufgrund der Beanstandung des Rechnungsund Gemeindeprüfungsamtes bei der Prüfung der Haushalts- und
Wirtschaftsführung der Gemeinden wurde in der Vereinbarung die
Berechnung des Verwaltungskostenbeitrages neu geregelt. Künftig
werden die für die Kindertagesstätte aufzuwendenden Kosten des
Personals der Verbandsgemeinde zuzüglich der Gemeinkosten nach
KGST-Gutachten zugrunde gelegt. Der Verbandsgemeinderat hat
Ulmen
- 15 -
in seiner Sitzung am 05.05.2014 dem Abschluss der Vereinbarung in
der beigefügten Form zugestimmt. In der Verbandsversammlung des
Zweckverbandes Kindergarten Lutzerather Höhe am 04.06.2014
wurde der Vereinbarung zugestimmt, unter dem Vorbehalt, dass die
verbandsangehörigen Ortsgemeinden ebenfalls zustimmen.
Haushaltsrechtliche Beurteilung:
Die Personal- und Betriebskosten werden weiterhin über die
Zweckverbandsumlage auf die verbandsangehörigen Gemeinden umgelegt. Für den Verwaltungskostenbeitrag wird künftig ein
Betrag von ca. 5.600 € anfallen.
Beschluss:
Der Gemeinderat stimmt der Vereinbarung in der vorgelegten Fassung zu.
Abstimmungsergebnis: Ja 15, Nein 0, Enthaltung 0, Befangen 0
TOP 3: Beratung und Beschlussfassung über die Erhebung eines
einmaligen Ausbaubeitrages „Blumenstraße“
Sachverhalt:
Im März 2012 wurden in Teilbereichen der Ortsstraßen in Lutzerath/
Driesch gravierende Schäden am Mischwasserkanal, im InlinerVerfahren, erneuert. Mit Bezug auf die geschlossene Vereinbarung
vom 24./25.09.1987 beteiligt sich der Straßenbaulastträger mit dem
Investitionskostenanteil an den Kosten der Kanalerneuerung.
Lt. Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes vom 28.01.2010
ist Folgendes festzuhalten: Erstreckt sich eine gemeindliche Straßenbaumaßnahme nicht auf die jeweilige Straße insgesamt, sondern
mangels weitergehenden Erneuerungsbedarfs auf eine Teilstrecke
(sog. Teilstreckenausbau), kann eine beitragsfähige Erneuerung in
der Regel nur dann angenommen werden, wenn die betroffene Teilstrecke mindestens ein Viertel der gesamten Straßenlänge umfasst.
Bei der Maßnahme in der Blumenstraße war die gesamte Länge der
Straße von der Baumaßnahme betroffen.
Nach dem Kommunalabgabengesetz (KAG) Rheinland-Pfalz und
der Ausbaubeitragssatzung vom 22.11.2005 ist für den Ausbau der
Straße „Blumenstraße“ ein Ausbaubeitrag zu erheben.
Nach Erneuerung der Kanalisation der vorgenannten Straße wurden der Ortsgemeinde Lutzerath die Kosten für die Entwässerungsanlagen derselben in Rechnung gestellt. Die Herstellung weiterer
Teilanlagen, wie z.B. Neubau der Fahrbahn, sind zur Zeit nicht
vorgesehen. Nach § 8 der Beitragssatzung ist eine Abrechnung der
bereits entstandenen Kosten im Wege der Kostenspaltung möglich.
Zudem ist nach § 5 der Beitragssatzung noch der Gemeindeanteil
an den beitragsfähigen Ausbaukosten festzulegen.
Haushaltsrechtliche Beurteilung:
Einnahmen sind im Haushalt 2015 eingestellt.
Beschluss:
Ein Zuhörer meldete sich zu Wort. Der Rat beschloss einstimmig
diese Wortmeldung zuzulassen.
Bei der Straße „Blumenstraße“ sind Kosten für die Erneuerung der
Entwässerungsanlage - hier die Oberflächenentwässerung der Straßenfläche - entstanden. Gemäß § 8 der Ausbaubeitragssatzung kann
im Rahmen der Kostenspaltung, nach Abschluss und Abrechenbarkeit einer Teilanlage, ein Ausbaubeitrag für die jeweilige Teilanlage
erhoben werden. Der Gemeinderat beschließt daher, im Rahmen
der Kostenspaltung nach § 8 der Beitragssatzung, für die Erneuerung der Entwässerungseinrichtung einen Ausbaubeitrag gesondert
zu erheben. Entsprechend der Verkehrsbedeutung der Verkehrsanlage wird der Gemeindeanteil an den beitragsfähigen Ausbaukosten
auf 30% festgelegt.Gemäß § 12 Abs. 1 der Ausbaubeitragssatzung
ist der Ausbaubeitrag 6 Monate nach Bekanntgabe der Beitragsbescheide fällig. Die Verwaltung wird beauftragt, die Anlieger in
einem Anliegergespräch anzuhören und anschließend die Beitragsveranlagung vorzunehmen.
Abstimmungsergebnis: Ja 15, Nein 0, Enthaltung 0, Befangen 0
TOP 4: Erweiterung von Reihenfundamenten für Grabstätten auf
dem Friedhof
Sachverhalt:
Auf dem Friedhof in Lutzerath wurden bereits 3 Fundamente für
Grabmale installiert. Nunmehr soll über eine Erweiterung entschieden werden. Der Friedhofsausschuss der Gemeinde Lutzerath wurde für den 14.10.2014 zu einer Sitzung eingeladen, um die
Angelegenheit vorzuberaten. Ortsbürgermeister Welter wird in der
Sitzung über das Beratungsergebnis des Ausschusses berichten und
dem Rat nähere Informationen vortragen.
Haushaltsrechtliche Beurteilung:
Entsprechende Haushaltsmittel müssten in den Haushalt 2015 eingestellt werden.
Beschluss:
Der Gemeinderat beschließt Folgendes:
Die Firma Mertes wird beauftragt, zwei weitere Fundamentreihen
herzustellen. Die Arbeiten sollen, sofern es die Witterung erlaubt,
möglichst noch in diesem Jahr ausgeführt werden.
Ausgabe 43/2014
Abstimmungsergebnis: Ja 15, Nein 0, Enthaltung 0, Befangen 0
TOP 5: Mitteilungen
Folgende Mitteilungen wurden bekannt gegeben:
1. In der Einmündung zum Wendehammer der Straße „Am Wäldchen“ im OT Driesch wird auf Anfrage ein Hinweisschild für die
Häuser mit den Nummern 17, 19 23 und 29 angebracht. Ebenso
für die Häuser mit den Nummern 32, 34, 37 und 39 des Seitenarmes der Straße Kieselkaul in Lutzerath.
2. Der Antrag der FWG Lutzerath-Driesch bezüglich „Ausbau
der OD Lutzerath-Driesch“ vom 16.10.2014 wurde vorgetragen.
Diesbezüglich findet am 05.11.2014 mit dem Vorsitzenden und
den Beigeordneten ein Infogespräch beim LBM statt. Vertreter
des LBM werden zur nächsten Ratssitzung eingeladen.
3. Das Schreiben des Abwasserwerkes Ulmen vom 25.09.2014 bezüglich der Aufstellung des Wirtschaftsplanes 2015 wurde zur Kenntnis
gebracht. Hier beschränkt sich die Ortsgemeinde auf das Baugebiet „Auf der Höhe“ und bittet um dringliche weitere Bearbeitung.
4. Das Schreiben der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen vom
18.08.2014 bezüglich der Mittelanmeldung für die doppische
Haushaltsplanung wurde zur Kenntnis gebracht. Als Maßnahme
käme hier das Dach des Bauhofes (Bergeswiese) in Betracht.
5. Sanierung Toilettenanlage im OT Driesch
Der Sachstand wurde bekannt gegeben.
Der Förderantrag ist gestellt.
6. Schlüsselzuweisungen und Kreisumlage für das Jahr 2014
Das Schreiben der Verbandsgemeindeverwaltung
vom 15.08.2014 wurde bekannt gegeben.
7. Ehem. Gasthaus Schneiders im OT Driesch
Der aktuelle Sachstand bezüglich der Verkehrssicherheit wurde
bekannt gegeben.
8. Altkleidercontainer
Seitens der Ortsgemeinde besteht kein Bedarf an einem weiteren Container.
9. Das Ergebnis der Geschwindigkeitsmessungen am Ortseingang
von Kennfus kommend wurde mitgeteilt.
10. Nutzung der „Alten Schule“ im OT Driesch
Hier wurde der aktuelle Sachstand mitgeteilt.
Es folgte der nicht öffentliche Teil der Sitzung.
Martinszug in Lutzerath
am Freitag, den 07.11.2014
Achtung geänderte Zugzeit wegen Zentralübung der Feuerwehr
Liebe Kinder, sehr geehrte Eltern,
zum diesjährigen Martinszug treffen wir uns am Freitag, den 7.
November, um 19.00 Uhr in Lutzerath, auf der Holzgasse (Alter
Marktplatz). Nach der Zugaufstellung gehen wir mit dem Spielmannszug Lutzerath, pünktlich um 19.00 Uhr los. Der Zug geht entlang der Trierer Straße, dann einen Teil der Dauner Straße entlang,
und wieder zurück über die Trierer Straße in Richtung FestplatzMartinsfeuer. In Driesch stellen wir uns ebenfalls um 19.00 Uhr in
der Driescher Straße am (Alten Backhaus) auf und gehen mit der
Blaskapelle Immerath und St. Martin „hoch zu Ross“ pünktlich um
19.00 Uhr über die Römerstraße zum Seniorenwohnpark, nach einem
kurzen Stopp zur Begrüßung der Senioren durch St. Martin geht der
Zug dann weiter der Wenzelstraße entlang zum Martinsfeuer. Die
Zugabsicherung, das Verteilen der leckeren Brezeln und die Bewirtung nach dem Zug übernimmt wie in den vergangenen Jahren die
Freiwillige Feuerwehr. Auch die Verteilung der Brezeln für unsere
Mitbürgerinnen und Mitbürger ab dem 70-zigsten Lebensjahr übernimmt die Feuerwehr am Sonntag, den 09.11.2014 ab 13.00. Herzlichen Dank dafür an die freiwillige Feuerwehr Lutzerath/Driesch. Für
die bunten Fackeln und jede Mithilfe die zum Gelingen eines feierlichen Umzuges zu Ehren des hl. Martin und zur Freude der Kinder
beitragen, möchte ich mich jetzt schon herzlich bedanken.
Günter Welter, Ortsbürgermeister
SCHMITT
Öffentliche Bekanntmachung
Sitzung des Gemeinderates Schmitt
Hiermit lade ich zu einer öffentlichen/nicht öffentlichen Sitzung des
Gemeinderates der Ortsgemeinde Schmitt ein, die am Donnerstag,
den 30.10.2014, um 20:00 Uhr im Gemeindehaus, Hauptstr. 16, 56825
Schmitt stattfindet.
Ulmen
- 16 -
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1. Einwohnerfragestunde gemäß § 16 a Gemeindeordnung
2. Beratung und Beschlussfassung über die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für die Grundstücke Flur 6
Nrn. 56/1 und 56/4
3. Beratung und Beschlussfassung über die Aufstellung eines
Altkleidercontainers
4. Abschluss einer Vereinbarung zur Trägerschaft der Kindertagesstätte Lutzerath
5. Mitteilungen
Nicht öffentlicher Teil
6. Bauangelegenheit
7. Mitteilungen
gez. Wilfried Linden, Ortsbürgermeister
ULMEN
Öffentliche Bekanntmachung
Sitzung des Bau- und Planungsausschusses
Der Bau- und Planungsausschuss der Stadt Ulmen ist zu einer
nicht öffentlichen Sitzung des eingeladen, die am Donnerstag, den
30.10.2014, um 18:00 Uhr im Gemeindehaus „Am Maar“, In der
Lay 4, 56766 Ulmen stattfindet.
gez. i. V. Karl Eckardt, 1. Beigeordneter
Ausgabe 43/2014
Kriegsgräbersammlung 2014
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
auch in diesem Jahr sind wir wieder aufgerufen, uns an der
Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche
Kriegsgräber e.V. zu beteiligen.
In Ulmen wird diese Sammlung im Zeitraum
vom 27. Oktober bis 22. November 2014
stattfinden. Freundlicherweise haben sich wiederum Soldatinnen und Soldaten der Schule für Diensthundewesen bereit
erklärt die diesjährige Sammlung durchzuführen.
Bitte helfen Sie dem Volksbund mit Ihrer Spende bei der Realisierung seiner zahlreichen Aufgaben, wie der Anlage und
Pflege der Kriegsgräberstätten, der Betreuung von Angehörigenopfern sowie dem Ausbau der Jugendarbeit. Sie tragen so
zum Frieden in der Welt bei. Im Namen der Stadt Ulmen danke
ich herzlich für Ihre Unterstützung.
In Vertretung
Karl Eckardt, 1. Beigeordneter
Ulmener
Bauernmarkt
Terminankündigung
Nächste Stadtratssitzung
Die nächste Sitzung Stadtrates Ulmen findet am Montag, den 3.
November 2014, um 19:00 Uhr im Gemeindehaus „Am Maar“, In
der Lay 4, 56766 Ulmen statt.
gez. i. V. Karl Eckardt, 1. Beigeordneter
Ein Mann der Tat!
Auf einem seiner Spaziergänge am Ulmener Jungferweiher entdeckte
Herr Albert Hermes, dass an einer der Ruhebänke verschiedene
Schrauben fehlten. Kurzentschlossen schritt er zur Tat. Er besorgte
sich zu Hause Schrauben und nahm zudem auch einen Eimer Farbe
mit. Sehr schnell war die Bank wieder nutzbar und präsentierte sich
in neuem Glanz. Die Stadt Ulmen und die künftigen Banknutzer
bedanken sich herzlich für die uneigennützige Hilfsbereitschaft.
Auf dem „Alten Postplatz“
jeden Samstag von 8.00 - 12.00 Uhr
Südfrüchte
Obst, Gemüse, Südfrüchte,
EierGeflügel,
Eier,
eflügel
GNudeln,
Honig, frischer
Fisch
Honig
Gemüse
Nudeln
Obst
URSCHMITT
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
dienstags von 19.00 bis 20.00 Uhr
im Bürgerhaus Ursmadia, Tel. 0151/28062997
Martinsumzug (Zeitänderung)
Der St. Martinus-Umzug findet in diesem Jahr am Mittwoch, dem
12.11.2014 und 19.00 Uhr (geänderte Zei ) statt.
Treffpunkt: Brunnenplatz. (Die Zeitänderung wurde notwendig, da
ebenfalls am Mi., 12.11.14 um 18.00 Uhr in Urschmitt eine hl. Messe
stattfindet). Zum Sammeln des St. Martin-Brennholzes treffen wir uns
am Samstag, dem 08.11.2014 um 09.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
Peter Jahnen, Ortsbürgermeister
WeiLer
Ortsbürgermeister Otto Schneiders
Tel. 02678/1064 o. 0151/52072522, Fax 02678/952955
E-Mail: ottoschneiders@t-online.de
Sprechstunden des Stadtbürgermeisters
Die Sprechstunden des Ulmener Stadtbürgermeisters Thomas
Kerpen finden
dienstags von 09.00 bis 11.30 Uhr,
donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr,
oder nach telefonischer Vereinbarung im Gemeindebüro, In
der Lay 4, statt.
Außerhalb dieser Sprechzeiten können Sie sich telefonisch an
02676-249, per Fax an 02676-8521 oder per E-mail an buergermeister@stadt-ulmen.de wenden.
Seniorentreff „Oktober“
Unser nächster Treff findet wie geplant am Mittwoch dem 29. Oktober 2014, um 14:30 Uhr im
Gemeindehaus statt. Danke an das Team und die
Aushilfe im September.
Mit freundlichen Grüßen
Otto Schneiders, Ortsbürgermeister
Ulmen
- 17 -
Auszug aus der Niederschrift
über die öffentliche/nicht öffentliche
Sitzung des Gemeinderates Weiler
Sitzungsdatum: Donnerstag, den 16.10.2014
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: 22:00 Uhr
Ort: Foyer des Bürgerhauses,
Kreuzstr. 14, 56825 Weiler
Anwesend waren:
Ortsbürgermeister
Herr Otto Schneiders
1. Beigeordneter
Herr Hermann Josef Wilhelmi
Ratsmitglieder
Herr Lothar Berenz, Herr Lothar Brost, Herr Harald Franzen, Herr
Bernhard Gerhartz, Herr Dieter Kellershoff, Herr Norbert Ungers
Protokollführer
Herr Stefan Thomas
Abwesend waren:
Es fehlten entschuldigt
Herr Peter Heinzen
Anträge zur Tagesordnung wurden nicht gestellt.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1. Beratung und Beschlussfassung über die Feststellung
des Jahresabschlusses für das Haushaltsjahr 2012
und Entlastungserteilung gem. § 114 GemO
2. Beratung und Beschlussfassung zum Dorferneuerungsprogramm 2015
3. Beratung und Beschlussfassung über die Innengestaltung des
barrierefreien Raumes im Bürgerhaus „Ehemalige Schule“
4. Mitteilungen
Nicht öffentlicher Teil
5. Grundstücksangelegenheit
6. Mitteilungen
Öffentlicher Teil
TOP 1: Beratung und Beschlussfassung über die Feststellung des
Jahresabschlusses für das Haushaltsjahr 2012 und Entlastungserteilung gem. § 114 GemO
Sachverhalt: Der Jahresabschluss stellt in der Ergebnisrechnung
Erträge und Aufwendungen sowie in der Finanzrechnung Einzahlungen und Auszahlungen wie folgt dar:
1. in der Ergebnisrechnung
der Gesamtbetrag der Erträge auf
308.507,08 EUR
der Gesamtbetrag der Aufwendungen auf
302.354,57 EUR
Jahresüberschuss / Jahresfehlbetrag auf
+ 6.152,51 EUR
2. in der Finanzrechnung
die ordentlichen Einzahlungen auf
295.339,42 EUR
die ordentlichen Auszahlungen auf
310.034,77 EUR
der Saldo der ordentlichen Einund Auszahlungen auf
- 14.695,35 EUR
die außerordentlichen Einzahlungen auf
0,00 EUR
die außerordentlichen Auszahlungen auf
0,00 EUR
der Saldo der außerordentlichen Einund Auszahlungen auf
0,00 EUR
die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf
36.180,39 EUR
die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
39.764,80 EUR
der Saldo der Ein- und Auszahlungen
aus Investitionstätigkeit
- 3.584,41 EUR
die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
0,00 EUR
die Auszahlungen aus
Finanzierungstätigkeit auf
2.878,33 EUR
der Saldo der Ein- und
Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit
- 2.878,33 EUR
der Gesamtbetrag der Einzahlungen auf
331.519,81 EUR
der Gesamtbetrag der Auszahlungen auf
352.677,90 EUR
die Veränderung des Finanzmittelbestands
im Haushaltsjahr auf
+ 21.158,09 EUR
Beschluss: Der Gemeinderat hat unter Vorsitz des Ratsmitgliedes
Herrn Hermann Josef Wilhelmi, der an der Ausführung des Haushaltsplanes nicht mitgewirkt hat, folgendes beschlossen:
1. Das Ergebnis der Prüfung des
Rechnungsprüfungsausschusses anzuerkennen.
2. Dem Bürgermeister und den Beigeordneten sowie dem Ortsbürgermeister und den Ortsbeigeordneten Entlastung zu erteilen.
Abstimmungsergebnis:
Ja 6, Nein 0, Enthaltung 0, Befangen 2
Ortsbürgermeister Otto Schneiders und das Ratsmitglied Lothar
Berenz haben gem. § 22 GemO nicht an der Beratung und Abstimmung teilgenommen.
Ausgabe 43/2014
TOP 2: Beratung und Beschlussfassung
zum Dorferneuerungsprogramm 2015
Sachverhalt:
Im Rahmen der Dorferneuerung können für das Programmjahr
2015 Anträge für kommunale Vorhaben gestellt werden.
Gefördert werden können die in der Anlage aufgeführten Vorhaben, nicht jedoch Vorhaben,
- die ganz oder überwiegend Schönheitsreparaturen
darstellen oder der Bauunterhaltung dienen
- in Neubaugebieten mit Ausnahme von Maßnahmen
nach Nrn. 2.1.10 bis 2.1.12 der Anlage
- die bereits begonnen wurden.
Das Vorhaben muss ein Investitionsvolumen von mind. 15.339,— €
umfassen. Die Höhe der Zuwendung richtet sich nach der allgemeinen finanziellen Leistungsfähigkeit des Antragsstellers und dem
Landesinteresse an der Ausführung des Vorhabens.
Haushaltsrechtliche Beurteilung:
Bei Meldung eines Vorhabens für das Dorferneuerungsprogramm
2015 sind entsprechende Mittel in den Haushalt für das Jahr 2015
einzustellen.
Beschlussvorschlag:
Der Gemeinderat beschließt, für das Jahr 2015
für folgendes Vorhaben einen Antrag auf Förderung im Rahmen der
Dorferneuerung zu stellen: Herstellung einer Gehweganlage in der
Haupt- und Kirchstraße (Teilstück) zur besseren Begehbarkeit Die
Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen wird mit der Erstellung der
Antragsunterlagen beauftragt.
Abweichender Beschluss:
Der Gemeinderat beschließt, für das Jahr 2015
für folgende Vorhaben einen Antrag auf Förderung im Rahmen der
Dorferneuerung und des Investitionsstocks zu stellen:
Herstellung einer Gehweganlage in der Haupt- und Kirchstraße
(Teilstück) zur besseren Begehbarkeit Die Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen wird mit der Erstellung der
Antragsunterlagen beauftragt.
Abstimmungsergebnis:
Ja 8, Nein 0, Enthaltung 0, Befangen 0
TOP 3: Beratung und Beschlussfassung über die Innengestaltung
des barrierefreien Raumes im Bürgerhaus „Ehemalige Schule“
Sachverhalt: Nach TAB (Technische Anschlussbedingungen) dürfen
in Wohnräumen, Küchen, Toiletten, Bade- Dusch- und Waschräumen
keine Zählerschränke installiert sein. Im vorhandenen Raum, der als
barrierefreier Raum ausgebaut werden soll, ist ein Zählerschrank installiert. Unter Berücksichtigung der geltenden Anforderungen muss
hier über eine Änderung der geplanten Anordnung und Innengestaltung des Raumes beraten werden.
Haushaltsrechtliche Beurteilung:
Haushaltsmittel stehen unter der Buchungsstelle 57301-096000-14-3
zur Verfügung.
Beschluss:
Auf Vorschlag des Ratsmitgliedes Norbert Ungers und nach Absprache mit Herrn Schneiders von der Verbandsgemeindeverwaltung
Ulmen kommen zwei Lösungsvorschläge in Betracht.
Variante 1: Einhausung des vorhandenen Zählerschrankes mit einer
Trennwand und Zugang zum Zählerschrank über eine einzubauende Tür.
Variante 2: Jetzige Zugangstür als offenen Durchgang herstellen, und in
ca. 1 m Tiefe eine Trennwand mit Tür zum barrierefreien Raum herstellen.
Der Gemeinderat entscheidet sich für Variante 1.
Abstimmungsergebnis:
Ja 8, Nein 0, Enthaltung 0, Befangen 0
TOP 4:
Mitteilungen
Ortsbürgermeister Schneiders
informierte den Rat über folgende Punkte:
1. Die Beschlussfassung zu der Anregung der Ortsgemeinde Weiler zur Bauleitplanung „Auf der Hundsstang - Erweiterung“
der Ortsgemeinde Gevenich wurde bekannt gegeben.
2. Verkehrsrechtliche Anordnung
„Aufhebung der Haltestelle Baure Bahnhof“
3. Zum vorliegenden Regionalen Raumordnungsplan kann sich
bis 31.12.2014 geäußert werden.
4. Informationen über stattgefundene Dienstbesprechungen
5. Stand Bodenordnung/Flurbereinigung
6. Vom 19.10.2014 - 26.10.2014 werde ich vom Beigeordneten
Hermann Josef Wilhelmi vertreten.
Es folgte der nicht öffentliche Teil der Sitzung.
Vertretung
Bis einschließlich 26. Oktober 2014 werde ich vom Beigeordneten
Hermann Josef Wilhelmi vertreten.
Tel.: 02678/433, Mobil: 0173/7134946
Otto Schneiders, Ortsbürgermeister
Ulmen
- 18 -
ANDERE BEHÖRDEN
Taktisches Luftwaffengeschwader 33
Re-Union der Luftwaffe der Bundeswehr e.V.
zu Besuch beim Taktischen Luftwaffengeschwader 33
Im Rahmen einer jährlich stattfindenden Informationsveranstaltung waren Mitglieder des Vereins Re-Union Luftwaffe e.V., einer
Vereinigung ehemaliger Teilnehmer von Informationswehrübungen
der Luftwaffe für zivile Führungskräfte, unter Schirmherrschaft von
Brigadegeneral Rainer Keller (derzeit amtierender Kommandeur
des Kommandos Unterstützungsverbände der Luftwaffe) vom 7.
bis zum 9. Oktober 2014 zu Gast beim Taktischen Luftwaffengeschwader 33. Den dreitägigen Besuch nutzten die Mitglieder der
Re-Union unter anderem, um ihre Mitgliederversammlung abzuhalten und – wie es sich in der Region anbietet – die Mosel kulinarisch zu erkunden. Den Schwerpunkt stellte jedoch die Einweisung
in das Taktische Luftwaffengeschwader 33 dar. Hierzu begrüßte der
Geschwaderkommodore, Oberst Andreas Korb, die hochrangigen
Gäste und gab Ihnen in einem Vortrag einen Einblick in die Struktur und die Aufgaben des Verbandes.
An der Startbahn erhielten die interessierten Besucher anschließend die Gelegenheit, mehrere TORNADOs aus nächster Nähe
beim Start und einen EUROFIGHTER bei einem Anflugmanöver
(„Touch-and-go“) zu erleben. Nach diesen ohrenbetäubenden Eindrücken des Flugbetriebes wurde den Teilnehmern der Informationsveranstaltung Rettungssysteme wie der Schleudersitz und die
zugehörige Überlebensausrüstung für die fliegenden Besatzungen
näher gebracht. Nach der Mittagspause folgte eine Besichtigung der
1. Fliegenden Staffel, wo unter anderem die umfangreichen Flugvorbereitungen und der Alltag der Luftfahrzeugbesatzungen durch
den Staffelkapitän, Oberstleutnant Ludwig Reger, unterstützt durch
zwei italienische Austauschoffiziere, vorgestellt wurden.
Anschließend nahmen die Teilnehmer die Gelegenheit wahr, sich
einen TORNADO aus nächster Nähe anzusehen und einmal in
einem TORNADO-Cockpit Platz zu nehmen. Hierbei standen Piloten, Waffensystemoffiziere und Luftfahrzeugtechniker als kompetente Ansprechpartner Rede und Antwort.
Abgerundet wurde das Programm am Abreisetag durch eine Waffenschau der Fliegerhorstgruppe, bevor Oberst Korb die Teilnehmer
der Informationsveranstaltung verabschiedete. Der Vorsitzende des
Vereins, Herr Christian Emmerling, lobte die gelungene Veranstaltung und den reibungslosen Ablauf der vergangenen Tage und übergab dem Geschwaderkommodore zum Dank und als Erinnerung
die Plakette des Vereins.
Ausgabe 43/2014
Landesforsten Rheinland-Pfalz
40-jähriges Dienstjubiläum von Herrn Ernst Schneiders
Herr Ernst Schneiders aus Kliding ist seit 40 Jahren in der Waldarbeit tätig. Aus diesem Anlass überreichte ihm der Leiter des Forstamtes Cochem, Herr Dr. Stefan Göbel die Jubiläumsurkunde der
Ministerpräsidentin Malu Dreyer.
In einer kleinen Feierstunde im Kreise der Kollegen würdigten
Dr. Göbel und der Leiter des Forstreviers Cochem, Herr Markus
Nockelmann die vorbildlichen Leistungen von Herrn Schneiders.
40 Jahre Waldarbeit bedeutet, bei Wind und Wetter schwere Tätigkeiten zu verrichten. Als staatlicher Waldarbeiter ist Herr Schneiders im Staatswald Sommet und im Stadtwald Cochem tätig.
Dr. Göbel betonte in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit eigener kommunaler und staatlicher Forstwirte, die mit ihrer qualifizierten Ausbildung und ihrer Ortskenntnis wichtige Akteure für eine
erfolgreiche Waldbewirtschaftung sind. Das waldbauliche Handeln
vor Ort erfordere mitdenkende, zuverlässige Mitarbeiter, wie Herrn
Schneiders, die zudem ein Herz und Verständnis für die Natur mitbringen, so Revierleiter Markus Nockelmann.
Informationsveranstaltungen zur Rente
Viele Informationen zur Rente gibt es im November und Dezember wieder bei Veranstaltungen der Deutschen Rentenversicherung
Rheinland-Pfalz in der Auskunfts- und Beratungsstelle, Herzogenbuscher Straße 54 in Trier: Am 4. November zum Thema „Frauen
und Rente: Was ist wichtig?“ - also über die soziale Absicherung von
Frauen, Babypause, Teilzeitarbeit, Minijobs, die Pflege von Angehörigen und die ergänzende Altersvorsorge.
Am 11. November zum Thema „Meine Altersvorsorge - was habe ich
schon, was brauche ich noch?“ - also über die gesetzliche, betriebliche oder private Altersvorsorge bei Invalidität, Alter oder Tod, über
staatliche Hilfen und vieles mehr zur Altersvorsorge.
Am 2. Dezember zum Thema „Erwerbsgemindert oder berufsunfähig - was wäre wenn?“ - also über Berufsunfähigkeit und Erwerbsminderung, wie lange eine Rente gezahlt wird und in welcher Höhe.
Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 16:30 Uhr.
Die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0651 14550-0, Fax
0651 14550-50 oder E-Mail aub-stelle-trier@drv-rlp.de
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Die Mitglieder der Re-Union Luftwaffe e.V. mit Brigadegeneral Keller
und Oberst Korb (Mitte) in der Fliegerkaserne in Cochem-Brauheck
Forum Daun
Oberst Korb (2. v. r.) mit Teilnehmern der Informationsveranstaltung
an der Startbahn
Autor: Thomas Müllen
Samstag, 25. Oktober Simply Unplugged
20:00 Uhr „Guitar, Songs & Friends“
Veranstalter: Kur- und Freizeitbetriebe Daun
Dienstag, 04. November „Der kleine Horrorladen“
20:00 Uhr Musical
Veranstalter: Kur- und Freizeitbetriebe Daun in
Zusammenarbeit mit Frank Serr Showservice
International
Ulmen
- 19 -
Freitag, 14. November Informationen für Berufsteinsteiger
08:30 13:00 Uhr Veranstalter: Rotary Club
Samstag, 15. November Oliver Steller singt und spricht Christian
20:00 Uhr Morgenstern
Veranstalter: Kur- und Freizeitbetriebe Daun
Sonntag, 16. November Preview Dauner Fototage
Ein Tag - Zwei Abenteuer
15:00 Uhr „Eiszeit - Abenteuer Antarktis“
19:00 Uhr „Kanaren - Sieben auf einen Streich“
Multivisionsshows mit André Schumacher
Eintrittskarten sind über die Fotostudios Nieder,
Daun oder über www.dauner-fototage.de erhältlich!
Samstag, 22. November Improvisationstheater „Springmaus“
20:00 Uhr „Merry Christmaus“
Veranstalter: Kur- und Freizeitbetriebe Daun
Sonntag, 23. November Große Ballettaufführung
11:30 und
17:00 Uhr „La mer“ von Claude Debussy, „Das schlechtbehütete Mädchen“, Antidotum Tarantulae“
Veranstalter: Ballett im Hof, Trier
Tickets sind über Ballett im Hof, Trier, Tel.: 0651
9913883 erhältlich!
Dienstag, 25. November Literaturcafé
20:00 Uhr Veranstalter: Kulturkreis Daun e.V.
Samstag, 29. November Große Ballettaufführung
17:00 Uhr „La mer“ von Claude Debussy, „Das
schlechtbehütete Mädchen“, Antidotum Tarantulae“
Veranstalter: Ballett im Hof, Trier
ickets sind über Ballett im Hof, Trier, Tel.: 0651
9913883 erhältlich!
Sonntag, 30. November Große Ballettaufführung
11:30 Uhr „La mer“ von Claude Debussy, „Das schlechtbehütete Mädchen“, Antidotum Tarantulae“
Veranstalter: Ballett im Hof, Trier
Tickets sind über Ballett im Hof, Trier, Tel.: 0651
9913883 erhältlich!
Freitag, 5. Dezember Christmas Moments
20:00 Uhr Thomas Schwab und Band
Donnerstag, 11. Dezember Weihnachtskonzert
18:30 Uhr der Musikschule landkreis Vulkaneifel e.V.
Sonntag, 14. Dezember Warten auf Weihnacht
15:00 Uhr Veranstalter: Eifelverein OG Daun
Montag, 15. Dezember Das tapfere Schneiderlein
09:30 Uhr Theater für Kinder in der Vorweihnachtszeit
Veranstalter: Kur- und Freizeitbetriebe Daun
15:30 Uhr Veranstaltung für Familien
Sonntag, 21. Dezember Winter Zauberland
16:00 Uhr Veranstalter: Musikschule „Spiel mit“ gGmbH
Programmänderungen sind möglich!
Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank RheinAhrEifel eG
Für weitere Informationen zu den Veranstaltungen steht Ihnen das
Team des Gäste- und Veranstaltungszentrums FORUM DAUN,
Leopoldstr. 5, 54550 Daun, 06592 951313 oder 951312 gerne zur Verfügung. Eintrittskarten erhalten Sie im Forum Daun und an allen
Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen sowie im Internet: www.forumdaun.de oder www.ticket-regional.de.
Öffnungszeiten des Veranstaltungsbüros:
Montag bis Freitag 09:00 bis 17:00 Uhr
Samstag 09:00 bis 15:00 Uhr
Sonntag 10:00 bis 13:00 Uhr
Erste Hilfe-Kursangebote
Das Rote Kreuz im Vulkaneifel-Kreis bietet im November 2014
nachstehende Lehrgangsprogramme an:
Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber
Wollen Sie den Führerschein machen? Dann ist dieser Kurs für Sie Pflicht
(für die Führerscheinklassen AM, A1, A2, A, B, BE, B96, L, oder T).
Samstag, 08.11.2014 von 09:00 - 16:30 Uhr in Daun
Samstag, 08.11.2014 von 09:00 - 16:30 Uhr in Gerolstein
Samstag, 15.11.2014 von 09:00 - 16:30 Uhr in Daun
Anmeldungen zu allen DRK-Lehrgangsprogrammen nimmt das
DRK-Team unter der Hotline 06592-950026 oder per Email an
info@bildungswerk.drk.de entgegen.
Ausgabe 43/2014
Erste Hilfe Grundausbildung
Dieser Lehrgang bietet Ihnen Sicherheit bei Hilfe-Leistungen im
alltäglichen Leben. In 8 Doppelstunden lernen Sie die wichtigsten
lebensrettende Maßnahmen. Wir üben diese mit Ihnen damit jeder
Handgriff sicher sitzt.
Montag/Dienstag, 17. und 18.11.2014 in Kelberg
Anmeldungen zu allen DRK-Lehrgangsprogrammen nimmt das
DRK-Team unter der Hotline 06592-950026 oder per Email an
info@bildungswerk.drk.de entgegen.
Erste Hilfe Training
Da Ersthelfer selten Gelegenheit haben ihre Kenntnisse und Fähigkeiten anzuwenden, wird ein regelmäßiges Erste Hilfe Training
erforderlich. Dieses gewährleistet mehr Sicherheit zur Durchführung aller Maßnahmen, auch in schwierigen Notfallsituationen.
Samstag, 22.11.2014 von 09:00 - 16:30 Uhr in Daun
Anmeldungen zu allen DRK-Lehrgangsprogrammen nimmt das
DRK-Team unter der Hotline 06592-950026 oder per Email an
info@bildungswerk.drk.de entgegen.
SCHULNACHRICHTEN
Schulen
Grundschule Lutzerath.................................................Tel.: 02677-422
Schulstr. 2................................................................. Fax: 02677-910045
E-Mail....................................................... rgs.vulkaneifel@t-online.de
Burg-Grundschule Ulmen..........................................Tel.: 02676-8177
Bahnhofstr. 35-37..................................................... Fax: 02676-951784
E-Mail...................................................Buero@Burg-Grundschule.de
Grundschule Alflen.......................................................Tel.: 02678-562
Schulstr. 14
E-Mail.......................................................grundschule-alflen@gmx.de
Grundschule Büchel......................................................Tel.: 02678-228
Schulstr. 2
E-Mail............................................................... gs-buechel@freenet.de
Realschule Plus Vulkaneifel (Ganztagsschule)
Schulstandort Lutzerath................................................ Tel. 02677/422
Schulstr. 2.................................................................. Fax: 02677/910045
E-Mail....................................................... rgs.vulkaneifel@t-online.de
Schulstandort Ulmen ................................Tel. 02676/1551
Am Jungferweiher 2.................................................... Fax: 02676/8299
E-Mail............................................................ rgs_vulkaneifel@web.de
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Pfarreiengemeinschaft Ulmen
- Angebote in St. Martin Ulmen
Freitag, 24. Oktober
Kapelle
16:30 Uhr Meditation „Wo das Reich Gottes anfängt“
Samstag, 25. Oktober
Kapelle
17:00 Uhr Wort-Gottes-Feier mit meditativem Tanz
Dienstag, 28. Oktober
Schwesternkonvent
07:00 Uhr hl. Messe und Laudes
Kloster Maria Martental
Samstag, 25.10.2014
16.30 Uhr Rosenkranz
17.00 Uhr Vorabendmesse
Sonntag, 26.10.2014, 30. Sonntag im Jahreskreis
08.30 Uhr Frühmesse
10.30 Uhr Rosenkranz
11.00 Uhr Hochamt
15.00 Uhr Andacht
16.30 Uhr Rosenkranz
17.00 Uhr Abendmesse und feierlicher Abschluss der Wallfahrtszeit
mit Lichterprozession
Dienstag, 28.10.2014
14.30 Uhr Rosenkranz
15.00 Uhr Pilgermesse
Mittwoch, 29.10.2014
19.00 Uhr Glaubenskurs mit Pater Schädle SCJ
Ulmen
- 20 -
Ausgabe 43/2014
Freitag, 31.10.2014
16.30 Uhr Rosenkranz
17.00 Uhr Messbundmesse
Samstag, 01.11.2014, Allerheiligen
08.30 Uhr Frühmesse
11.00 Uhr Hochamt
15.00 Uhr keine Andacht
17.00 Uhr Abendmesse
Sonntag, 02.11.2014, Allerseelen
08.30 Uhr Frühmesse
11.00 Uhr Hochamt
15.00 Uhr Andacht in den Anliegen der Kranken mit Einzelsegnung
17.00 Uhr Abendmesse
.DWKROLVFKH|IIHQWOLFKH%FKHUHL
GHU3IDUUHLHQJHPHLQVFKDIW8OPHQ
.|%*HYHQLFK
.|%/XW]HUDWK
+DXVGHU'RUIJHVFKLFKWH+DXSWVWU
*HYHQLFK7HO²
$OWHV3IDUUKDXV 7ULHUHU6WU
/XW]HUDWK7HO
*H|IIQHW
*H|IIQHW
)UHLWDJ
²
6RQQWDJ ²
)UHLWDJ
²
6RQQWDJ ²
Das neue Gotteslob ist da!
Die Großdruck-Ausgabe wurde geliefert
Die bestellten Gesangbücher können in der Bücherei abgeholt werden. Sie bekommen eine Rechnung und können den Betrag überweisen.
Es gibt folgende Ausgaben:
Standard rot 19,95 €
Kunstleder mit Goldschnitt 28,95 €
Leder weinrot mit Goldschnitt 37,95 €
Großdruck Kunstleder schwarz 29,95 €
In den Büchereien in Gevenich und in Lutzerath liegen Preislisten
für Gotteslob und Hüllen aus. Sie können in der Bücherei bestellen,
oder Sie rufen uns während der Öffnungszeit an.
Wir laden Sie herzlich ein, das neue Buch für Ihre Familie und zum
Gebrauch in den Gottesdiensten zu kaufen.
Fest der universalen Solidarität
Missio-Sonntag 26. Oktober
Weltkirche lebt von der Solidarität, von geteiltem Glauben und dem
Vertrauen in die Kraft des Gebetes, in das Menschen Freuden, Nöte
und Ängste dieser Welt und ihrer Menschen einfließen lassen. Über
Kontinente hinweg verbindet das Gebet Menschen auch dort, wo
manche Grenzen und Verschiedenheiten dies zu erschweren schei-
Ulmen
- 21 -
nen. In diesem Jahr lenkt das kirchliche Hilfswerk missio den Blick
auf Pakistan, ein Land, in dem Christen eine Minderheit darstellen,
oftmals bedrängt in einer sich radikalisierenden Gesellschaft. Missio lädt ein, sich in eine Gebetskette für die Christen in Pakistan einzuklinken und ihnen einen Kartengruß der Solidarität zu schicken.
Diese Gebetskarten mit anhängender Grußkarte liegen in Kirchen
aus bzw. sind in Pfarrbüros oder im Dekanatsbüro erhältlich. Weitere Informationen zur missio-Aktion 2014 gibt es unter www.missio-hilft.de oder im Dekanatsbüro, R. Zavelberg, Moselweinstr. 15,
56821 Ellenz-Poltersdorf; Tel. 02673 961947-16.
Kirchenchor St. Peter
Bad Bertrich-Kennfus
Ausgabe 43/2014
Evangelische
Kirchengemeinde Cochem
Gottesdienste
Freitag, 24. Oktober
20.00 Uhr Evangelische Kirche Cochem
Segnungs-Gottesdienst mit Abendmahl
Sonntag, 26. Oktober
10.30 Uhr Gustav-Adolf-Kapelle Kaisersesch Gottesdienst
mit Abendmahl
Veranstaltungen
Sonntag, 26. Oktober
18.15 Uhr Evangelische Kirche Cochem Taizé-Gebet
(Nacht der Lichter)
Gemeindeamt Cochem, Oberbachstraße 59
Öffnungszeiten: montags, dienstags, mittwochs, freitags von 09.00
Uhr bis 12.00 Uhr, donnerstags von 15.00 - 18.00 Uhr.
Die regelmäßigen Veranstaltungen bitte dem „Kreuz und Quer“
entnehmen. Wer den Gemeindebrief „Kreuz und Quer“ nicht erhält,
wendet sich bitte an das Gemeindeamt in Cochem, Tel. 02671 - 7114.
Internet: www.ev-kirchengemeinde-cochem.de
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Kaisersesch, Cochemer Straße
Gottesdienste: Sonntag 09.30 Uhr, Mittwoch 19.30 Uhr
„Himmlische Bausteine“ LEGO-Spenden gesucht!
Das Team der Kirche der Jugend Marienburg sucht ab sofort
LEGO-Steine jeglicher Formen und Farben. Geplant ist, mit diesen LEGO-Bausteinen in der Advents- und Weihnachtszeit eine
LEGO-Krippenlandschaft entstehen zu lassen.
Die gespendeten LEGO-Steine werden danach an junge Flüchtlingsfamilien in unserer Region verschenkt.
Kontakt und Info: FachstellePlus, Kirche der Jugend Marienburg,
56856 Zell; Tel. 06542/901353; oder birgit.laux@bgv-trier.de.
Ausatmen, Aufatmen, Durchatmen
Besinnungswochenende für Frauen im Dekanat Cochem
Evang. Kirchengemeinde ZellBad Bertrich-Blankenrath
Gottesdienstnachrichten vom
25.10.2014 bis 02.11.2014
Sonntag, 26.10.2014
09.00 Uhr Gottesdienst in Blankenrath
10.30 Uhr Gottesdienst in Zell
Freitag, 31.10.2014, Reformationstag
16.00 Uhr Gottesdienst in Blankenrath
19.00 Uhr Beginn der Ökumenischen Bibellesenacht in der Kirche
St. Jakobus, Zell-Kaimt
Sonntag, 02.11.2014
09.00 Uhr Gottesdienst in Blankenrath
10.30 Uhr Gottesdienst in Zell
Ökumenische Bibellesenacht in Zell am 31. Oktober ab 19.00 Uhr
Die Bibellesenacht am Reformationstag (31. Oktober) ist nun schon
Tradition. Zum neunten Mal wollen wir gemeinsam mit katholischen
Christen aus der Bibel vorlesen. Die Lesenacht beginnt um 19.00 Uhr
in der Kirche St. Jakobus in Zell-Kaimt. Danach wandern wir nach
Zell zur Kirche St. Peter und zur Synagoge. Die Lesenacht wird gegen
23.00 Uhr in der Evangelischen Kirche in Zell zu Ende gehen.
Abwesenheit von Pfarrer Thomas Werner
Pfarrer Thomas Werner besucht bis zum Ende des Jahres ein Kontaktstudium an der Universität in Mainz. In dieser Zeit wird Herr
Pfarrer Joachim Lenz aus Enkirch alle gemeindlichen Aufgaben
übernehmen. Pfarrer Lenz ist zu erreichen unter Tel.: 06541-811427
oder 0176-38758945. Das Gemeindebüro in Zell ist am Dienstag von
09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am Donnerstag von 14.00 Uhr bis 16.30
Uhr besetzt.
Am 22./23. November 2014 lädt die kfd im Dekanat Cochem in
Zusammenarbeit mit der KEB Mittelmosel alle interessierten
Frauen zu einem Wochenende nach St. Thomas an der Kyll ein.
In diesem Jahr will das Wochenende Raum geben zum Ausatmen,
Aufatmen und Durchatmen. Verschiedene Übungen werden dabei
helfen. Auch freie Zeiten, verschiedene Gottesdienstformen und
das gesellige Beisammensein haben ihren festen Platz.
Die Teilnehmerinnen dürfen es genießen, sich an einen gedeckten
Tisch zu setzen und sich einmal bedienen zu lassen. Die Hausleitung, das ganze Personal und auch die gesamte Atmosphäre des
Hauses sorgen dafür, dass Menschen sich in St. Thomas wohl fühlen
und entspannen können. Wenn auch Sie sich etwas Gutes tun wollen, wenn Sie Interesse am Thema haben oder einfach mal aus ihrem
Alltagstrott aussteigen möchten, sind Sie herzlich eingeladen.
Jetzt noch einige organisatorische Hinweise:
Anreise: bis 11.00 Uhr mit Pkws in Fahrgemeinschaften
Kosten: 65,- € für kfd-Mitglieder, 70,- € für Nichtmitglieder
(Übernachtung, Verpflegung, Raummiete und Material, aber ohne Fahrtkosten) - Die Fahrtkosten werden je nach Anzahl der Mitfahrenden pro
Person umgelegt! Veranstalter: kfd im Dekanat Cochem in Zusammenarbeit mit der Fachstelle der Kath. Erwachsenenbildung Mittelmosel
Leitung: Dietlinde Schmidt (Dekanatsreferentin und Geistliche
Begleitung in der kfd) und ein Team von ehrenamtlichen Frauen
Anmeldung schriftlich oder telefonisch an:
Dietlinde Schmidt, Dekanat Cochem, Moselweinstr. 15, 56821
Ellenz-Poltersdorf, Tel.: 02673/961947-0, Fax: 02673/961947-19, mail:
dekanat.cochem@bistum-trier.de
Anmeldeschluss: Freitag, 14. November 2014
Nachrichten aus
RELIGIONSGEMEINSCHAFTEN
Zeugen Jehovas in Zell (Mosel)
Königreichssaal Zell-Barl, Fliehburgstraße 21
Programm für die Zeit vom 26. bis 31. Oktober 2014
Sonntag, 26. Oktober 2014
09:30 Uhr, biblischer Vortrag
Thema: „Auf Gottes Königreich bauen - nicht auf Illusionen.“
Ulmen
- 22 -
10:10 Uhr, Bibel- und Wachtturm-Studium
Thema: „Immer auf die Stimme Jehovas hören.“
Freitag, 31. Oktober 2014:
19:30 Uhr, Bibelstudium
Thema: „Jesus ‚setzt auf der Erde das Recht ein‘.“
20:05 Uhr, Schulungsprogramm
Wöchentliches Bibellesen: 5. Mose 11 bis 13
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind
jederzeit willkommen. Internet: www.jw.org.
Jehovas Zeugen Daun
Königreichssaal Daun - Steinborn, Am Brünnchen 14
Programm für die Zeit vom
26. Oktober 2014 bis 30. Oktober 2014
Sonntag, den 26. Oktober 2014
09:30 Uhr Öffentlicher Vortrag
Thema: „Sei wählerisch in deinem Umgang“
10:10 Uhr Besprechung anhand des Wachtturms
Thema: „Immer auf die Stimme Jehovas hören“
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium
„Komm Jehova doch näher“
Thema diese Woche: „Jesus ‚setzt auf der Erde das Recht ein‘ Kapitel 15, Abs. 1 - 10“
19.30 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger
Thema: „Wiederholung 4. Mose 21 bis 5. Mose 13“
20.00 Uhr Dienstzusammenkunft
Thema: „Denk immer daran: Predigen hat Vorrang!“
Wöchentliches Bibellesen: 5. Mose 11 bis 13
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind
jederzeit herzlich willkommen.
Besuchen Sie unsere Internetseite „www.jw.org“.
FEUERWEHRNACHRICHTEN
Jugendfeuerwehr Auderath
Unsere nächste Übung findet am Samstag, den 25.10.2014 um 14.00
Uhr statt. Bitte seid pünktlich am Feuerwehrgerätehaus.
LZ II - Kennfus
Am 27.10.2014 treffen wir uns um 09:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus, um gemeinsam mit dem Löschzug I eine Übung im Kindergarten in Bad Bertrich, zu fahren.
Am 08.11.2014 treffen wir uns ebenfalls um 09:00 Uhr am Reservistenvereinsheim, um beim Martinsfeuer zu unterstützen.
Um 13:30 Uhr ist dann wieder Treffpunkt am Feuerwehrgerätehaus,
um zur Herbstabschlussübung nach Bad Bertrich zu fahren. Diese
dauert bis ca. 16:30 Uhr und es sollten möglichst alle Aktiven dabei
sein. Am Abend begleiten wir den Martinszug und stellen eine
Brandsicherheitswache.
Der Löschzugführer
Ausgabe 43/2014
(Die Zeitänderung wurde notwendig, da ebenfalls am Mi., 12.11.2014
um 18.00 Uhr in Urschmitt eine hl. Messe stattfindet).
Zum Sammeln des St. Martin-Brennholzes treffen wir uns am Samstag, dem 08.11.2014 um 09.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Jahnen, Ortsbürgermeister
Freiwillige Feuerwehr Urschmitt
Am Freitag, den 24.10.2014 findet um 19:30 Uhr die vierteljährliche
Versammlung der FFW Urschmitt statt.
Tagesordnungspunkte:
Top 1: Eröffnung durch den Vorsitzenden
Top 2: Bericht des Wehrführers
Top 3: Rest Termine/Vorhaben 2014
Top 4: Verschiedenes
Terminänderung!
Die diesjährige Gräbersegnung am 26.10.2014 findet nun doch nicht
wie im letzten Vulkanecho bekanntgegeben um 09:30 Uhr statt.
Neue Uhrzeit: 10:00 Uhr.
VEREINE UND VERBÄNDE
SG Auderath/Alflen 1971
Alte Herren
Am 25.10.2014 sind wir zum 50. Geburtstag, zur
„Bad Taste“ Party, bei unserem Sportkameraden Uli
eingeladen. Wir treffen uns um 18.45 Uhr am Stüffje
und gehen dann gemeinsam zur Mehrzweckhalle.
Am 14.11.2014 findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung im
Stüffje statt. Wir treffen uns um 18.30 Uhr.
Rückblick 1. Mannschaft
SG Weiler/Gevenich/Faid SG Auderath/Alflen 4:2 (3:1)
Im zweiten Derby war die SG A/A am Freitagabend in Faid zu Gast.
Durch berufsbedingte Absagen und mehrere Verletzungen reiste
die SG A/A mit vier AH-Spielern (Michael Hammes, Thorsten
Moosmann, Thomas Mücken, Jörg Steimers) an. Zunächst entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem keins der beiden Teams
zu richtigen Torchancen fand. In der 14. Minute kam es zum ersten
Rückschlag der SG A/A. Ein Eckball wurde mit dem Kopf ins lange
Eck verlängert und die Gastgeber gingen zu diesem Zeitpunkt überraschend mit 1:0 in Führung. Drei Minuten später stand es durch
zwei Elfmeter 3:0 für die Hausherren, welche nicht weiter kommentiert werden sollten.
Freiwillige Feuerwehr Büchel
Weihnachtsfeier
Am Samstag, den 29.11.2014 um 17.00 Uhr findet unsere diesjährige
Jahreshauptversammlung statt. Im Anschluss an die Versammlung
veranstalten wir ab 18.30 Uhr eine Weihnachtsfeier, zu der alle Mitglieder mit Partnern eingeladen sind.
Zur besseren Planung bitten wir um verbindliche Anmeldung bis
zum 14.11.2014 bei Karl-Josef Brauns (Telefon 610).
Aufbau des Martinsfeuers
Zum Aufbau des Martinsfeuers treffen wir uns am 08.11.2014 um
09.00 Uhr am Gerätehaus.
Spielmannszug der FFW Lutzerath
Am Samstag ist unser Egon 50 Jahre mit seiner Renate verheiratet!
Zu diesem Anlass treffen wir uns um halb fünf - in Uniform - im
Übungsraum. Der Martinsumzug wurde vom 8. auf den 7. November verlegt. Demnach müssen wir auch unsere Mitgliederversammlung verschieben. Neuer Termin: 21. November!
Martinsumzug (Zeitänderung)
Der Martinusumzug findet in diesem Jahr am Mittwoch, dem
12.11.2014 und 19.00 Uhr ( geänderte Zeit ) statt.
Treffpunkt: Brunnenplatz.
unser Trainer und Motivator Tobias Stephan
Nach diesem Schock drei Standards drei Tore, fand die Elf von
Tobias Stephan ab der 25. Minute immer besser ins Spiel und kam
nun zu einigen Chancen. In der 38. Minute belohnte sich die SG A/A
für den Aufwand und erzielte den Anschlusstreffer durch Michael
Hammes, nach schöner Vorarbeit durch Gerd Lorenz. In der 49
Minute wurde ein Foul an V. Gornus im Strafraum leider auf die
Strafraumgrenze verlegt. Darauf folgte ein kämpferisch und spielerisch starker Auftritt des Aufsteigers. Sie kamen zu mehreren Chancen, eine der besten hatte der stark spielende N.Scheid in der 70.
Minute. Nur vier Minuten später bekamen auch die Gäste aus Auderath/Alflen ihren überfälligen Elfmeter nach Foul an S.Valerius.
Diesen verwandelte wiederum der starke M. Hammes. Nun woll-
Ulmen
- 23 -
ten die Spieler in Blau und Gelb den Punkt und warfen alles nach
vorne in Minute 83 und 86 hatte der angeschlagene A.Wissen die
aussichtsreichsten Chancen auf den Ausgleich, der aber nicht fallen
wollte. In der 87. min fiel dann etwas unglücklich das 4:2 unhaltbar ins untere linke Toreck,was in der Summe als schmeichelhaft
bezeichnet werden darf.
Vorschau
Sonntag, den 26.10.2014 um 14:30 Uhr
SG Auderath/Alflen - SG Buchholz/Nörtershausen in Auderath
Freitag, den 31.10.2014 um 20:00 Uhr
SG Morshausen/Beulich SG Auderath/Alflen in Gondershausen (Hartplatz)
Sonntag, den 09.11.2014 um 14:30 Uhr
SG Auderath/Alflen - SG Büchel/Beuren in Auderath
(letztes Spiel der Hinrunde)
SV „Schwarz-Weiß“ Alflen
Fit in den Winter
Präventionskurs Gesundheitssport
„Ausgleichs- und Funktionsgymnastik“
Hier wird die ganze Körperhaltung verbessert!
Lass dich davon überzeugen, wie du mit gezielten Übungen deine
Rückenmuskulatur kräftigen und Verspannungen beseitigen kannst.
Start ist am Dienstag, den 11.11.2014, um 19.15 Uhr in der Alfler
Mehrzweckhalle.
Die weiteren Termine sind: 20.11., 24.11., 01.12., 09.12., 16.12. und 23.12.
Eigenanteil 10 €, Nichtmitglieder 25 €.
Anmeldung: Willi Barbara (
willibarbara@t-online.de oder 0162-7047543)
SSV Falkenlay Bad Bertrich/Kennfus
Kurs „Fit ab 50“
Der Sportverein SSV Falkenlay Bad Bertrich/Kennfus bietet ab
dem 07.11.2014 jeweils freitags von 10:00 bis 10:45 Uhr im Bürgerhaus in Kennfus den Kurs „Fit ab 50“ an.
An 6 Terminen wollen wir mit Gymnastik, Dehn- und Entspannungsübungen verschiedene Muskelgruppen stärken und Verspannungen vorbeugen sowie mit kleinen Spielen unsere koordinativen
Fähigkeiten verbessern. Teilnehmen können Personen ab dem 50.
Lebensjahr. Das Angebot gilt selbstverständlich auch für Nichtvereinsmitglieder und Interessierte aus den Nachbargemeinden. Sportkleidung ist erforderlich. Die Kursgebühr beträgt für Mitglieder 5
Euro und für Nichtmitglieder 15 Euro. Die Mindestteilnehmerzahl
beträgt 10 Personen. Bei entsprechendem Interesse ist geplant, den
Kurs ganzjährig durchzuführen.
Anmeldungen bis zum 04.11.2014 bei Hans-Jürgen Schoenki; Tel.Nr. 02674-729 oder Natalie Henrichs; Tel.-Nr. 02674-913797.
Ausgabe 43/2014
SV Alemannia Auderath
Indoor-Cycling
Wir möchten wieder Indoor-Cycling mit Ellen anbieten. Der Kurs
startet ab dem 18.10., 15.30 Uhr. Bei Bedarf wird ein zweiter Kurs ab
16.30 Uhr angeboten. Anmelden könnt ihr euch bei Ellen, Tel.: 8451.
Rückenschule
Unsere Rückenschule startet ab dem 05.11. um 19.00 Uhr. Anmelden könnt ihr euch hierfür bei Natalie, Tel: 8367.
25 Jahre Anlage des TC
Clubmeisterschaften und Wiederbelebung
Der neue Vorstand hatte zur Clubmeisterschaft, die vom starken
Nachwuchs des TC ausgespielt wurde geladen und hatte, nachdem
der TC in den vergangenen Jahren etwas vor sich hin geschlummert
hatte, daraus eine kleine Wiederbelebungsveranstaltung gemacht.
Clubmeister wurde Niels Krämer, die Plätze belegten:
2. Eric Mayr
3. Luca Rheinhard
4. Bastian Abrioux
5. Timek Trembacz.
Der Vorstand gratuliert auch auf diesem Wege nochmals allen Teilnehmern zu ihren tollen Leistungen und den spannenden Spielen.
Auch die Eltern und viele Besucher durften sich auf der „schönstgelegenen Anlage von Rheinland-Pfalz“ über spannende Spiele und
die einzigartige Athmosphäre auf der Anlage des TC freuen.
Unbedingt erwähnenswert zu dem schönen Tag ist auch noch die
Super-Bewirtung, organisiert durch den Promotor Willi Ziltz. Seine
würzigen, zarten Grillsteaks und knackigen Bratwürste kamen den
ausgehungerten Spielern gerade recht, auch die Weltmeister-Frikadellen vom Präsidenten und der „Grumbeereschlaad“ nach Großmutters eigentlich geheimen Rezept (das ihr nur, wenn überhaupt
einer, der neue Präsident Willi Bußmann entlocken konnte) verwöhnten die Gaumen der Besucher.
Zusammenfassen kann man: Der TC lebt wieder - Jugendarbeit und
Geselligkeit und Gastlichkeit auf der Anlage sind Trümpfe, die der
TC wieder in der Hand hält!
Kegelclub Donnervögel
Verbandsgemeinde-Pokal-Kegeln
auf die Bilder in Alflen
Vorankündigung
Wann: Samstag, 27. Dezember 2014
(16:00 - 20:00 Uhr)
Wo: Gasthaus „Zum Stüffje“ in Alflen
Teilnehmerzahl pro Club:
- mindestens 6 Kegler müssen antreten
- höchstens 8 Kegler dürfen kegeln
Austragungsmodus: Gekegelt wird mit je zwei Wurf auf
folgende Bilder: Volle, Kleeblatt, Hinterer Kranz, Damen
und Bauern. Alle Kegler des am Start befindlichen Clubs
kegeln nacheinander auf das jeweils gestellte Bild.
Der Kegelclub Donnervögel lädt als Ausrichter alle
Kegelvereine herzlich ein und wünscht den teilnehmenden Clubs viel Erfolg und „Gut Holz“. Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
PS: Eine telefonische Voranmeldung ist außer montags
und dienstags unter der Rufnummer 02678/910444
(Gasthaus „Zum Stüffje) ab 18:00 Uhr bis zum 26. Dezember 2014 möglich. Das Startgeld beträgt 15 Euro.
Starker Nachwuchs von links nach rechts: Christoph Rohs (2. Vorsitzender und Trainer der Jugendmannschaft), Timek Trembacz,
Bastian Abrioux, Eric Mayr, Luca Rheinhard, Niels Krämer (Clubmeister) und Willi Bußmann (der neue Präsident)
Musikverein Kennfus - Bad Bertrich e.V.
Die nächste Musikprobe findet am Mittwoch, den 29.10.2014 um
19:30 Uhr im Bürgerhaus Falkenlay statt.
Die Gräbersegnungen sind an Allerseelen, den 02.11.2014 um 10:30
Uhr in Bad Bertrich und um 14:30 Uhr in Kennfus.
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Mütter- und Frauenverein Beuren
Jahresversammlung
Am 14.11.2014 um 19.30 Uhr laden wir alle Mitglieder herzlichst zur
Jahresversammlung in die Grillhütte Schneiders ein.
Auf euer Kommen freut sich der Vorstand.
Ulmen
- 24 -
SV Beurener Höhe 1923 e. V.
Rückblick
So, 19.10.2014, 14:30 Uhr
SG Büchel - Beuren I : SG Illerich 3:1
Torschützen: (58‘) Michael Hees, (67‘) Peter Benz,
(77‘) Stefan Phasen
aktueller Tabellenplatz: 3
So, 19.10.2014, 14:30 Uhr
SpvGG Cochem II : SG Büchel - Beuren II 1:0
aktueller Tabellenplatz: 7
Vorschau
Sa, 25.10.2014, 16:30 Uhr
SV Masburg : SG Büchel - Beuren I
So, 02.11.2014, 12:30 Uhr
SG Büchel - Beuren II : SG Moselkern II
Bücheler Hüttengaudi 2015
Ausgabe 43/2014
Junggesellenverein Büchel
Kirmes in Büchel vom 24.10.-27.10.2014
Festprogramm:
Freitag, den 24.10.2014: Disco Night
Am Freitag, den 24.10.2014, findet in der
Mehrzweckhalle Büchel eine Disco Night
statt! Unsere Halle werden wir für dieses
Event in eine unglaubliche Disco verwandeln, um so die einzigartige Atmosphäre
dieses Abends zu untermalen. Doch nicht nur das! Unsere
DJs werden die Location mit elektronischen Beats zum
Beben und euch zum Tanzen bringen.
Auf euer Kommen freut sich der JGV Büchel!
Samstag, den 25.10.2014: Kirmes in Büchel:
Live-Musik mit „The Wild Bobbin‘ Baboons“
Einlass: 19:30 Uhr
The Wild Bobbin‘ Baboons
- Fifties Rock ‚n‘ Roll will never be out of style
Seit The Wild Bobbin‘ Baboons im Jahre 1989 von den
Bäumen geklettert sind und ihren heimischen Urwald in
Richtung Zivilisation verlassen haben, gab es einen Satz,
den die wilde Affenbande immer wieder von begeisterten
Zuschauern zu hören bekam und der sie noch heute unablässig antreibt und nimmer müde werden lässt, die Welt
mit dem ausgelassenen Lebensgefühl der 50er Jahre zu
beschenken: „Ihr spielt Rock ‚n‘ Roll so wie er sein soll mitreißend und energiegeladen!“
Weitere Informationen unter http://www.bobbin-baboons.de/
Auf euer Kommen freut sich der JGV Büchel!
Sonntag, den 26.10.2014
Ab 10:00 Uhr: Frühschoppen am Pavillon und
buntes Treiben bis in den Abend
Montag, den 27.10.2014
Ab 14:00 Uhr: Gemütlicher Ausklang der Kirmes
ab 14:00 Uhr auf dem Kirmesplatz
Kirchenchor Cäcilia Büchel
Liebe Sängerinnen und Sänger,
die Chorprobe am Kirmesmontag fällt aus. Wir treffen uns daher erst am Montag, den 3. November
2014 zur nächsten Chorprobe. Dann nimmt auch
unser Projekt- und Experimentalchor um 19:30 Uhr seine Arbeit
wieder auf. Von dieser Stelle wünschen wir euch allen frohe und
unbeschwerte Kirmestage.
Los geht‘s wieder zu unserer Bücheler Hüttengaudi 2015!
Bücheler haben wie im letzten Jahr wieder Vorkaufsrecht.
Ab sofort könnt ihr Karten bis 15.11.2015 bei Arno bestellen.
Danach gehen sie in den offenen Verkauf.
Rückmeldung bitte per Mail Karten.BCC@web.de oder 02678-251.
Hinweis: Die Kartenzahl ist wie letztes Jahr auf 500 begrenzt.
FZM Postkickers Büchel 1976
Unsere diesjährige Vereinstour findet am 22.11.2014 statt. Diese
geht nach Bitburg, dort wandern wir und besichtigen die Brauerei.
Bitte bis zum 1. November bei Markus Pauly anmelden.
Möhnenverein Büchel
Zur Sessionseröffnung am 11.11.2014 wollen wir nach Koblenz in
die Altstadt fahren. Dazu treffen wir uns um 09:20 Uhr an der Bushaltestelle in Büchel. In Koblenz wird am Jesuitenplatz um 11:11
Uhr die Session eröffnet. Um genauer planen zu können, bitten wir
um Anmeldung bei Brigitte (910555). Nähere Informationen zur
Kostümierung werden noch bekannt gegeben. Auf einen schönen
Karnevalsauftakt freut sich der Vorstand! Vielen Dank an alle Helferrinnen und Helfer, die zu unserem guten Gelingen des Kartoffelfestes beigetragen haben!
SV Büchel 1927 e.V.
Rückblick
JSG Büchel (C-Jugend) - JSG Löf II 6:4 n.E., 1:1
n.V. (Tor: Tim Pauly, 2. Rd. Rheinlandpokal)
JSG Büchel (A-Jugend) - JSG Cochem II 4:0 (Tore:
M. Sidorenko, M. Franzen, F. Jansen, S. Steilen)
SpvGG Cochem II - SG Büchel II 1:0
SG Büchel I - SG Illerich 3:1 (Tore: M. Hees, P. Benz, St. Phasen)
Vorschau
25.10., 17:00 Uhr: SG Büchel II (Damen) - VfB Polch (in K‘esch)
25.10., 17:00 Uhr: SV Masburg - SG Büchel I
26.10., 15:00 Uhr: VfR Niederfell - SG Büchel I (Damen)
Kirchenchor Gillenbeuren-Schmitt
Termine
Am Samstag, 25.10.2014 singen wir um 18:00 Uhr beim
Lichterfest im Gemeindesaal in Gillenbeuren.
Am Sonntag, 02.11.2014 (Allerseelen) begleiten wir das Hochamt
zur Gräbersegnung. Wir treffen uns zum Einsingen um 13:45 Uhr in
der Kirche in Gillenbeuren. Die Chorprobe am Montag, 03.11.2014
findet um 20:00 Uhr in der Kirche statt.
Ulmen
- 25 -
Junggesellenverein Gevenich
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
anlässlich des 120-jährigen Bestehens des Katholischen
Junggesellenvereins Gevenich sowie der Hubertuskirmes
vom 07.11. - 09.11.2014 lädt der Junggesellenverein alle
Einwohnerinnen und Einwohner aus Gevenich und Umgebung, Freunde und Bekannte des Vereins sowie alle, die
gerne mit uns feiern möchten, zu diesem Fest ein. Besonders herzlich eingeladen sind auch alle ehemaligen Mitglieder des Junggesellenvereins.
Am Freitagabend sorgt DJ Phil Amande mit Musik der
Neunziger für gute Stimmung. Gegen 20:30 Uhr wird ein
Festumzug der Junggesellenvereine vom Bürgerhaus
zum Friedhof stattfinden. Traditionellerweise wird jeder
Verein von einem Kind begleitet, das das Schild des Vereins trägt und sich damit ein kleines Taschengeld verdienen kann. Die Kinder, die Interesse haben, finden sich bitte
um 20:00 Uhr am Bürgerhaus ein.
Samstags unterhält uns die Tanzband Crossbeat. Passend zum Motto „Kirmes wie vor 120 Jahren“ reisen wir an
diesem Abend in die Zeit des Tanzgroschens zurück.
Am Sonntag locken der Musikverein Gevenich und traditionelles Kirmesessen zu ein paar gemütlichen und unterhaltsamen Stunden ins Bürgerhaus. Es freut sich sehr auf
Ihr Kommen der Kath. Junggesellenverein Gevenich.
Musikverein Gevenich e.V.
www.mvgevenich.com
Seniorenkapelle
Nächste Proben:
Freitag, 24. Oktober um 20:00 Uhr;
Freitag, 31. Oktober um 20:00 Uhr;
Nächste Auftritte:
Sonntag, 26. Oktober in Urschmitt um 10:30 Uhr
Prozession und Gräbersegnung;
Samstag, 1. November in Gevenich um 10:00 Uhr
Gräbersegnung auf dem Friedhof;
Freitag, 7. November Junggesellenfest in Gevenich um 20:30 Uhr
Fackelzug und Gefallenenehrung;
Sonntag, 9. November Kirmes in Gevenich um 11:00 Uhr
Frühschoppen;
Nachwuchsgruppe
Nächste Proben:
Freitag, 24. Oktober um 17:00 Uhr;
Freitag, 31. Oktober um 17:00 Uhr;
Martinszüge
Seniorenkapelle und Nachwuchsgruppe spielen bei folgenden Martinszügen:
Dienstag, 11. November um 18:00 Uhr
in Weiler um 19:00 Uhr in Gevenich
Mittwoch, 12. November um 19:00 Uhr in Urschmitt
Mitgliederversammlung
KV Kliding 1983 e.V.
Mitgliederversammlung
Am Samstag, 25.10.2014 um 20.00 Uhr im Gasthaus
Scheiber
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Kommende Session
4. Verschiedens
Auf euer Kommen freut sich der Vorstand des KV!
Ausgabe 43/2014
Möhnenverein Lutzerath
Für Weihnachtsmarkt
in Lutzerath anmelden
Am 1. Advent, 30.11.2014, findet der traditionelle Weihnachtsmarkt des Möhnenvereins im Bürgerhaus statt.
Wer sich mit einem Verkaufsstand beteiligen möchte, wendet sich bitte an Renate Müllen vom Möhnenverein unter
Tel. 02677/1281 oder per eMail: muellenre@aol.com.
Fest der „Gillenbeurener Lichter“
Die Bürgergemeinschaft Gillenbeuren hat uns zum Fest der „Gillenbeurener Lichter“ am Samstag, dem 25.10.2014 eingeladen.
Gerne folgen wir der Einladung und treffen uns um 14:00 Uhr auf
der Brücke in Lutzerath, fahren dann gemeinsam mit unseren Autos
nach Gillenbeuren.
SSG Lutzerather Höhe
SG Lutzerath - SG Hambuch 1:1 (1:0)
Tor: F. Welter
Mit einem Unentschieden endete das Spiel gegen
Hambuch. In der ersten Hälfte kamen wir überhaupt
nicht ins Spiel und die Gäste hatten die ein odere
andere Chance, die ungenutzt blieb. Einen langen Ball von Tobias
Mertes brachte Frank Welter dann im Tor unter - die einzige Chance
bis dato, immerhin war man an diesem Tag bis dahin effektiv vor
dem Tor. In der zweiten Hälfte war es weiter ein zerfahrenes Spiel,
der ein odere andere Mittelfeldspieler kam sich sicher wie beim
Ping Pong vor. Viele Bälle wurden von beiden Seiten lang gespielt.
Eine Chance nutzten die Gäste und verschossen kurz darauf einen
Foulelfmeter. Am Ende muss man über den Punkt froh sein, auch
wenn wir kurz vor Schluss eine dicke Möglichkeit zum Sieg hatten.
Aufstellung: Schenk -D. Klein, Diewald, Diederichs, Mertes, Möhnen, Welter, D. Willems, Arnoldi, J. Thomas, Lorenz (Hammes, Hieronimus)
Vorschau
FC Karbach III - SG Lutzerath,
Samstag, 25.10.14 um 20:00 Uhr in Karbach
SG Bremm II - SG Lutzerath II,
Sonntag, 26.10.14 um 16:00 Uhr in St. Aldegund
Eifelverein Ulmen e. V.
Der Eifelverein Ulmen
besucht Luxemburg
Unter dem Motto „Messe - Märkte - Städte“
besucht der Eifelverein Ulmen am Sonntag, 9. November mit einer
Busfahrt das Nachbarland Luxemburg. Die Wanderschuhe können
an diesem Tag aber getrost zu Hause bleiben, denn an diesem Tag
stehen die Teilnahme an einer heiligen Messe zu Ehren des heiligen Hubertus, die Besichtigung eines Kunsthandwerkermarktes, ein
Stadtrundgang und der Besuch eines alten Jahrmarktes auf dem
Programm. Erste Station ist die „Berdorfer Hubertusmesse“ (Haupeschmass) im Felsenamphitheater „Breechkaul“ und anschließend in den Straßen von Berdorf das „Haupeschfest“ mit seinem
großen Kunsthandwerkermarkt. Am frühen Nachmittag werden in
einer ca. einstündigen Busfahrt Ausblicke in den nördlichen Teil des
Großherzogtums - die Ardennen - zu sehen sein. In „Clerf“, einem
der ältesten und bedeutendsten Städtchen des Landes, können bei
einem Stadtspaziergang einige Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss
mit dem umfangreichen Kriegsmuseum, besichtigt werden.
Zu Abschluss wird das kleine Dorf Munshausen besucht. Dort findet an diesem Tag der „Munzer Haupeschmaart“ statt. Dieser alte
Dorfmarkt stellt ein wahres Kaleidoskop ländlichen Lebens in den
Luxemburger Ardennen dar. Über 100 Aussteller und Akteure stellen sich in dem einmaligen Rahmen des idyllischen Freilichtmuseums „Robbesscheier“ vor.
Alle Mitglieder sind zu dieser abwechslungsreichen Tagesfahrt recht
herzlich eingeladen. Die Busabfahrt ist um 09.00 Uhr ab Busbahnhof und anschließend Marktplatz geplant und die Rückankunft in
Ulmen ist für ca. 20.30 Uhr vorgesehen.
Ulmen
- 26 -
Der Fahrpreis beträgt 10,00 €; für Kinder und Jugendliche 5,00 €.
Anmeldung ab sofort bei Erich Michels, Telefon 02676608 oder
Email: erich.michels@t-online.de. Er steht auch für weitere Informationen zur Verfügung. (wp)
GV Ulmen e.V. informiert
seine Mitglieder
Am 15.10.2014 hat die Jahresmitgliederversammlung des GV-Ulmen stattgefunden.
Hier wurde ein neuer Vorstand des GV-Ulmen gewählt.
Das Ergebnis:
1. Vorsitzender Marian Chruscz
Stellvertretender Vorsitzender Mario Biermann
Schatzmeister (kommissarisch) Ellen Lackes
Beisitzer Mitgliederbetreuung Barbara Meier
Beisitzer Öffentlichkeitsarbeit Angelika Guidry
Der neu gewählte Vorstand bedankt sich für das entgegengebrachtes Vertrauen und nimmt seine Arbeit sofort auf.
Bereits am Dienstag, 21.10.2014 nahmen Mitglieder des Vorstandes
an der Marktteamsitzung der Stadt Ulmen teil. Zu der konstituierenden Sitzung kommt der Vorstand am 31.10.2014 zusammen.
Gerne können Sie Wünsche und Anregungen für den Vorstand
unter: GV-Ulmen@web.de vortragen.
Theaterfahrt Salmrohr
Hallo ihr Ulmener Möhnen!
Traditionsgemäß wird es auch 2014 wieder eine Fahrt des Möhnenvereins zum Theater „Der Countdown läuft“ (eine schwarze Komödie in 3 Akten) nach Salmrohr geben.
Der Möhnenverein hat Karten geordert und so können wir uns am
Sonntag, 30.11.2014, 18.00 Uhr live davon überzeugen, was es am
Ende des Countdowns geben wird.
Zur Info eine kleine Inhaltszusammenfassung:
Hiobsbotschaft kurz vor Weihnachten - der Meteorit Hinkelstein
ist unterwegs Richtung Erde und wird Silvester den Untergang der
Welt besiegeln. Panisch sammelt sich fast die ganze Dorfgemeinschaft in der sonst verwaisten Kirche, wo nicht nur dem Pfarrer sondern auch untereinander gebeichtet wird. Abgründe tun sich dabei
auf… es kommt so einiges ans Tageslicht.
Unsere Kartenanzahl ist begrenzt, wer mitfahren möchte, meldet sich deshalb bitte schnell bei Doris Wallebohr (Tel. 9 52 92 95)
oder Inge Kruse (Tel. 312), Die Vorstellung beginnt um 18.00 Uhr,
Abfahrt in Ulmen ist um 16.30 Uhr von Marktplatz und Bahnhof.
Außerdem bitte schon mal vormerken
Am Sonntag, 07.12.2014 fährt der Möhnenverein nach Rüdesheim
zum „Weihnachtsmarkt der Nationen“, ein besonderer Markt im
Herzen der Rüdesheimer Altstadt, ihren Gassen, Höfen, Plätzen,
romantischen Orten, liebevollen Ideen und festlichen Anlässen.
Händler, Künstler und Kunsthandwerker aus fünf Kontinenten bieten Waren, Spezialitäten und Geschenke, 124 weihnachtliche Stände
aus zwölf Nationen mit Spezialitäten und Bräuchen ihrer Heimat.
Eine lebensgroße Krippe ist Herz und Mittelpunkt des Marktplatzes. Details und Abfahrtszeit werden noch bekannt gegeben. Wer
Interesse hat, kann sich schon bei Sandra Schoenemann (Tel. 95 28
20) oder Conny Haak (Tel. 83 25) melden.
Spielmannszug Blau-Weiß
Ulmen e. V.
Jahreshauptversammlung
Hiermit lade ich im Namen des Vorstands alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 31.10.2014 um 19:30 Uhr ins
Gasthaus Bürgerstube in Ulmen herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Bericht des ersten Vorsitzenden
2. Satzungsänderung:
Laut der gesetzlichen Norm (§58 Nr.4 BGB) wird die Satzung des
Spielmannszugs gemäß dem Paragraphen 19, „Die Beurkundung
der Beschlüsse der Mitgliederversammlung erfolgt durch den Versammlungsleiter und dem Protokollführer“, hinzugefügt.
3. Benennung des Versammlungsleiter und des Protokollführers.
4. Bericht des Kassenführers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstands
Ausgabe 43/2014
7. Wahl des Wahlleiters
8. Wahl des neuen Vorstands
9. Wahl der Kassenprüfer
10. Verschiedenes (Anträge müssen bis zum 28.10.2014 beim Vorsitzenden eingegangen sein)
SV Fortuna Ulmen 1921 e.V.
Abteilung Fußball
Senioren / 1. Mannschaft
Pokalfight und Meisterschaftsspiel mit Happy End!
Innerhalb von 48 Stunden gewann unsere 1. Mannschaft am Mittwoch im Achtelfinale des Kreispokals gegen den SV
Roth-Kalenborn mit 5:3 nach Verlängerung und das Heimspiel in
der Meisterschaftsrunde gegen den SC Rengen mit 4:2
Am Mittwoch empfing unser Team den aktuellen Tabellenführer
der Kreisliga C, den SV Roth-Kalenborn, zum Achtelfinalspiel
des Kreispokales. Da zwei Tage später das nächste Meisterschaftsspiel anstand, wurde im Kader und der Aufstellung kräftig rotiert.
So betrug das Durchschnittsalter der Anfangself keine 21(!) Jahre.
Das junge Team startete couragiert und ging nach einem schönen
Spielzug durch Yannick Franzen in der 21. Minute in Führung. Die
Gäste erzielten ohne herausgespielte Torchance mit einem glücklichen Freistoßtreffer den 1:1-Halbzeitstand in der 35. Minute. Nach
der Pause war es wiederum Yannick Franzen mit einem tollen Solo,
der unsere Fortunenelf mit 2:1 in Führung brachte. Innerhalb von
4 Minuten erzielten die Gäste in der 79. und 83. Minute zwei Treffer und drehten die Partie zu ihren Gunsten und gingen mit 2:3
in Front. Unser Team gab nicht auf und erzielte in der 91. Minute
durch Matthias Wolf den Ausgleich. In der Verlängerung dezimierte
sich unsere Mannschaft mit einer gelb/roten Karte durch Philipp
Schmitt in der 93. Minute. Trotz Unterzahl konnte Yannick Franzen
in der 99. Minute nur durch ein Foulspiel gebremst werden, den fälligen Strafstoß verwandelte Paul Seitz gewohnt sicher. In der 119.
Minute besiegelte der im Sturm eingesetzte Julian Mohr mit seinem
Treffer den Erfolg der Mannschaft. Sie zog damit auch verdient in
das Viertelfinale des Kreispokales ein, dieses wird allerdings erst im
nächsten Jahr ausgetragen.
Aufstellung: Prem Dominik - Friedrich Marc, Schweisel Markus,
Grammlich Philipp (79. Seitz Paul), Wolf Matthias - Regnier Johannes, Verwaayen Jan (61. Theisen Maximilian), Michels Sven, Franzen
Yannick, Weber Yannick (61. Schmitt Philipp) - Mohr Julian
Am Freitag traf dann unsere 1. Mannschaft in der Meisterschaft
auf den Tabellenfünften, den SC Rot-Weiß Rengen. Insgesamt fünf
Veränderungen nahm Trainer Lothar Schenk vor, er musste kurzfristig auf den am Mittwoch verletzten Mannschaftskapitän Philipp
Grammlich verzichten. Unser Team begann gut und erzielte folgerichtig in der 36. Minute das 1:0 durch den ersten Saisontreffer von
Johannes Regnier. Unmittelbar vor der Pause konnte der gut mitspielende Gast aus Rengen den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen.
Auch in Halbzeit zwei gestaltete sich die Partie offen. Jan Verwaayen
erziele in der 70. Minute den Treffer zum 2:1 und brachte seine Elf
erneut in Front. In der 75. Minute erzielte der Gast mit einem Fernschuss den nicht unverdienten 2:2 Ausgleich. Trotz der Partie am
Mittwoch versuchte die Mannschaft mit hohem läuferischen Aufwand den Siegtreffer zu erzielen und wurde diesmal belohnt. In
der 87. Minute erzielte Yannick Franzen nach einer Unordnung in
der gegnerischen Abwehr den vielumjubelten 3:2-Führungstreffer
und eine Minute vor Schluss stellte nach einem schnell ausgeführten Freistoß Paul Seitz den 4:2-Endstand sicher. Ein wichtiger Sieg
unserer jungen Elf. Dieser Heimsieg und der Pokalsieg sollten unserer 1. Mannschaft viel Auftrieb für die nächsten Partien geben. Ein
Dank gilt den an diesem Abend zahlreichen Zuschauern. Trainer,
Team und Verein freuen sich auf weiterhin so viel Zuspruch zu den
Heimspielen. Aufstellung: Mohr, Julian - Wolf Matthias; Krämer,
Alexander; Schweisel, Markus; Wendels, Matthias - Regnier, Johannes; Verwaayen, Jan; Michels, Sven; Karst, Dominik (90. Weber Yannick); - Seitz, Paul; Franzen, Yannick (88. Friedrich, Marc)
Vorschau:
Am Sonntag, 26.10.2014, tritt unsere 1. Mannschaft zu einem Auswärtsspiel beim SV Lissingen an. Anstoß auf dem Hartplatz in Lissingen ist um 14:30 Uhr. Trotz des unbeliebten Untergrundes der
„roten Erde“ ist ein Auswärtssieg beim Tabellenletzten Pflicht.
Junioren
F-Jugend Ulmen I
Beim Auswärtsspiel bei der TUS Daun mussten sich die Jungs um
Betreuer Thomas Lahn zunächst mit einem ungewohnten Geläuf
zurecht finden. Rote Erde präsentierte man in Daun, obwohl man
dort auch über einen hervorragenden Rasenplatz verfügt. Nach
Ulmen
- 27 -
einer gewissen Eingewöhnungszeit auf der Roten Asche, brachte
Noel Michels seine Mannen mit einem tollen Schuss in Führung.
Danach hatten Christan Laux und auch Yannis Lahn, der mit seinem Schuss das Gehäuse nur um Zentimeter verfehlte, die Chance
das Ergebnis in die Höhe zu Schrauben. Kurz vor der Pause gelang
nun doch noch der beruhigende Treffer zum 0:2 durch Maxim Schejermann. Nach der Pause verhinderte der gute Dauner Torwart mit
tollen Paraden weitere Treffer für die Ulmener F-Jugend. Mitte der
zweiten Halbzeit kam dann die TUS Daun zum 1:2-Anschlusstreffer
und das Spiel schien zu kippen. Doch die Jungs stemmten sich gegen
den Ausgleich und Noel Michels stellte mit einem tollen Schuss den
alten zwei Tore Abstand wieder her, den man dann bis zu Ende verteidigen konnte.
Ergebnis: TUS Daun : SV Ulmen I 1:3
Tore: Noel Michels 2, Maxim Schejermann 1
F-Jugend Ulmen II: vierter Sieg in Folge
Die von Holger Esper betreuten Spieler der F II setzten ihre Siegesserie fort und kamen in Neichen zu ihrem vierten Sieg im vierten
Spiel. Auf dem Rasenplatz (Wiese) erzielten Jonas Esper (3 Tore),
Salim Delsos (2) und je einmal Tim Kutscheid und Jimmy Esper die
Tore zum 7:0-Sieg. Im Tor hielt Peter Risser seinen „Kasten“ sauber.
Moritz Schäfer in der Defensive, Max Diederichs und Janne Biel im
Mittelfeld haben mitgeholfen, dass hinten die „0“ stand und vorne
sieben Treffer erzielt werden konnten.
Achtung, Achtung!
Für die Reinigung der Sanitäranlagen des Vereinsheims suchen die
Abteilungen Fußball des SV Fortuna Ulmen ab sofort eine zuverlässige Reinigungskraft. Bei Interesse bitte Kontakt zum Vereinsvorstand aufnehmen, der auch nähere Info’s zu den Konditionen gibt.
Vorsitzender: Michael Bernard,
02676/1540 oder michael-bernard@t-online.de
Geschäftsführer: Gerd Kutscheid,
02676/910091; gerd.kutscheid@t-online.de
Schatzmeister: Horst Schaaf, 02676/1399; horst@schaaf-ulmen.de
Ausgabe 43/2014
Kosten pro Person:
130,- Euro bei ca. 30 teilnehmenden Personen
105,- Euro bei ca. 45 teilnehmenden Personen
Der VdK-Ortsverband zahlt pro teilnehmendes Mitglied einen
Zuschuss von 30,- Euro, so dass sich die Kosten entsprechend verringern.
Ich bitte Sie, sich mit dem anhängenden Abschnitt verbindlich anzumelden.



Anmeldung
Ich melde mich für die Fahrt nach Straßburg verbindlich an.
Nach der Anmeldung ist eine Anzahlung von 50,- Euro pro
Person zu leisten.
Name: ..........................................................................................
......................................................................................................
Vorname: .....................................................................................
......................................................................................................
Ort:...............................................................................................
Str.: ...............................................................................................
Tel.-Nr. ........................................................................................
Fackelwanderung rund um den
Jungferweiher an Halloween
Sagen und Legenden werden „lebendig“
Auch in diesem Jahr lädt der Verkehrsverein
Ulmen wieder zu einer Veranstaltung an Halloween auf dem Bahnhofsvorplatz in Ulmen ein. Viele Hexen und Gespenster werden
erwartet. Begrüßt werden unsere kleinen Hexen und Magier von
der“ Zuckerfee“, die eine süße Überraschung für unsere Gäste
bereithält. Am Bahnhof gibt es wieder Musik, für Essen und Trinken ist gesorgt und unsere kleinen Gäste können Kürbisse schnitzen. Auch Fackeln und andere leuchtende Utensilien können dort
gekauft werden. Ab 18:45 Uhr gehen dann in 10-minütigem Abstand
die Wandergruppen rund um den Weiher los. Der Wanderweg ist
gespenstig und gruselig dekoriert. An einigen Erzählstationen werden je eine Sage von Ulmen erzählt - natürlich ganz schön schaurige. Und diese Sagen werden auf dem Weg rund um den Weiher
teilweise lebendig.
Das wird ein gruseliger Spaß! Vor allem am „Friedhof“ und vor den
Moorgeistern muss man sich in Acht nehmen. Gerne können die
Kinder auch selbstgebastelte Fackeln zur Wanderung mitbringen.
Also nichts wie hin zum Halloweenspektakel auf dem Ulmener
Bahnhof am 31. Oktober 2014 ab 17:30 Uhr.
VdK-Ortsverband Ulmen
Der VdK Ortsverband - Ulmen
führt vom 28.04. - 29.04.2015 eine
2-Tagesfahrt nach Straßburg durch
Programmvorschlag:
1. Tag: Anreise
Fahrt über die Autobahn und Anreise nach Straßburg. Bei einer
Stadtführung bekommen Sie Einblicke in die lange Geschichte der
Stadt und erfahren viel Wissenswertes. Anschließend ist Zeit zur
freien Verfügung. Am späteren Nachmittag fahren wir dann in unser
Hotel und beziehen die Zimmer. Abendessen im Hotel.
2. Tag: Besuch des EU Parlaments und Heimreise
Nach dem Frühstück fahren wir wieder nach Straßburg und besichtigen das EU-Parlament. Danach treten wir die Heimreise an mit
der Möglichkeit, einen Zwischenstopp einzulegen und gemeinsam
Abend zu essen.
Bitte abgeben bei Alois Keßeler,
Am großen Baum 15, 56766 Ulmen
oder Heinz Niemeyer, Ulmen-Meiserich
oder Rudolf Steffes-tun, Ulmen



Naturfreunde Weiler-Gevenich
Liebe Wanderfreunde,
unsere nächste Wanderung steht an - die Rheintour
ist am Sonntag, dem 26. Oktober 2014.
Treffpunkt: 10.00 Uhr in Gevenich, Bürgerhaus - Wir fahren nach
Bad Salzig am Rhein und unternehmen dort eine Rundwanderung.
Wanderführerin: Helga Petry, Kliding - Tel.: 02677-1537
Alle Natur- und Wanderfreunde sind herzlich eingeladen.
Spvgg Weiler/Gevenich
SG Weiler-Gevenich/Faid I
Rückblick:
SG Weiler-Gevenich/Faid SG Auderath/Alflen 4:2 (3:1)
Torschützen: 2x Mario Scheid, Jan Berdi, Luca Feldhausen
Zunächst sah alles nach einer klaren Angelegenheit für unsere
Mannschaft aus. Nach 18 gespielten Minuten führte man, Dank
eines Kopfballtreffers von Jan Berdi und 2 Elfmetertoren von Mario
Scheid, bereits mit 3:0 Toren. Den Gästen aus Auderath/Alflen war
das aber egal und sie spielten und kämpften munter weiter.
Deren Anschlusstreffer kurz vor der Pause gab ihnen für die 2.
Halbzeit noch einmal Rückenwind. Nach dem 2. Treffer der Gäste
musste unsere Elf noch einmal zittern, ehe Luca Feldhausen den
Sieg dann klar machte. Fazit: Ein spannendes und für die Zuschauer
sehr unterhaltsames Lokalderby.
Vorschau:
So., 26.10., 14.30 Uhr in Hambuch
SG Hambuch/Kaifenheim - SG Weiler-Gevenich/Faid
Die Gastgeber starteten äußerst schwach in diese Saison. Mittlerweile
hat sich das Team aber etabliert und die Abstiegszone verlassen. Das
1:1 in Lutzerath hat gezeigt, dass man den Gegner ernst nehmen muss.
Ulmen
- 28 -
SG Weiler-Gevenich/Faid II
Vorschau:
Fr., 24.10., 19.30 Uhr
TuS Treis/Karden - SG Weiler-Gevenich/Faid II
Photo Forum Daun
Berge wie ich sie liebe Fotoausstellung von Werner Herzig
Mit seinen 79 Jahren ist Werner Herzig einer der ältesten Mitglieder
vom Photoforum Daun, aber immer noch rüstig und aktiv in den Bergen und mit der Kamera unterwegs. Selbst die 3000er in den europäischen Alpen und der schwere Rucksack mit der Fotoausrüstung
schrecken ihn nicht ab, um die Bergwelt zu erleben und in Bildern
festzuhalten. So verwundert es nicht, dass seine Aufnahmen die im
Rahmen der monatlichen Wechselausstellung des Photoforums Daun
im Hotel „Zum Goldenen Fässchen“ in Daun vom 31.10. – 28.11.2014
zu sehen sind, „Bilder aus den Bergen“ zeigen. Die Ausstellung kann
während der Öffnungszeiten des Hotels besichtigt werden. Jeder der
Spaß an der Fotografie hat und sich mit anderen Hobbyfotografen
austauschen möchte, kann jederzeit zum monatlichen Treffen vom
Photoforum ins Hotel „Zum goldenen Fässchen“ kommen. Die Mitglieder treffen sich jeden letzten Freitag im Monat um 19.30 Uhr.
Kontaktadresse: Winfried Schäfer, Tel: 06573/9380
E-Mail: info@photoforum-daun.de
Homepage: www.photoforum-daun.de
VdK-Kreisverband
Cochem-Zell informiert
Am Mittwoch, den 21.01.2015 findet um
15.11 Uhr in der Rheingoldhalle in Mainz eine VdK-Sondersitzung
des MCC statt. Der Eintrittspreis für die Sitzung beträgt wie in den
letzten Jahren € 18,50. Hinzu kommen dann noch die Buskosten für
die Hin und Rückfahrt. Falls Sie Interesse haben, an dieser Sitzung
teilzunehmen, melden Sie sich bitte bis 15.11.2014 bei Ihrem VdKOrtsvorsitzenden oder auf der Geschäftsstelle unter der Telefon Nr.
02671 4562 oder per E-Mail an kvcochem-zell@vdk.de. Auch Nichtmitglieder können mitfahren.
Ausgabe 43/2014
Seniorenverband BRH Cochem
Radtour der BRH-Seniorengruppe Cochem
Die letzte Radtour des Seniorenverbandes BRH Cochem in diesem
Jahre ist am Mittwoch, dem 29. Oktober 2014.
Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Bahnhof in Cochem.
Unser Tagesziel geben wir vorerst nicht bekannt, nur soviel, die
Strecke führt uns moselaufwärts.
Bei einer Entfernung von ca. 50 kam halten wir uns an einen leicht
bis mittelmäßigen Fahrradweg, der kaum Steigungen aufweist.
Weitere Auskünfte und die auch bei dieser Fahrt erforderlichen
Anmeldungen bitte bei Dieter Arenz aus Cochem unter der Telefonnummer 02671/605047 oder bei Willi Denter aus Treis-Karden
unter der Telefonnummer 02672/913405 vornehmen.
Gemütlicher Nachmittag
im Weinmuseum Schlagkamp
Der vom Seniorenverband BRH Cochem am Dienstag, dem
04.11.2014 nunmehr bereits zum zweiten Male durchgeführte gemütliche Nachmittag ist schon seit Wochen ausgebucht, so dass eine
nicht angemeldete Teilnahme von Mitgliedern nicht mehr berücksichtigt werden kann. Dies tut uns leid, bitte daher in Zukunft bei
unseren Veranstaltungen an eine rechtzeitige Anmeldung denken.
Gleichzeitig bitten wir darum, wenn angemeldete Personen kurzfristig nicht kommen können, uns davon zu unterrichten. Wir werden dann in der Reihe der Warteliste unsere Mitglieder informieren.
Rückfragen hierzu beim Vorsitzenden Franz Braun, Faid unter der
Rufnummer 02671/1423.
Landfrauen Vulkaneifel
Busreise im Advent nach Salzburg
Der Landfrauenverband Vulkaneifel unternimmt vom 4. bis 8.
Dezember 2014 eine Adventreise in die Mozartstadt Salzburg.
Neben Stadtführung und interessanten Weihnachtsmärkten in der
Stadt Salzburg unternehmen wir Ausflüge in die nähere Umgebung,
z. B. an den Wolfgangsee usw. Der Besuch des neuen Werkes des
Salzburger Adventsingens 2014 im Schauspielhaus ‚‘Der Sterngucker“ runden die Reise in den Advent ab.
Informationen und Anmeldung: Anita Marx, Tel. 02692-1467.
Ulmen
- 29 -
Kreativ Messe Frankfurt
Auf der Messe Frankfurt erwarten Sie zahlreiche
Aussteller aus den Bereichen Kreatives Gestalten
Angebot:
Holzhandwerk, Dekorationen, Stoffe, Modeschmuck, Perlen, Kerzen,
Puppen, Teddybären, Keramik, Wolle, Patchwork, Stricken, Sticken,
Kunstblumengestecke, Handarbeitszeitschriften und vieles mehr
Viele Workshops erwarten Sie in Halle 1
· Glas in Kupferfolientechnik
· Glasmosaik
· Kalender zum selber Gestalten (Scrapebook)
· Karten zu allen Anlässen
· Zauberhafte Leuchtobjekte (Floristik)
Termin: 31.10.2014
Preis: 28,00 € Mitglieder, 30,00 € Nichtmitglieder
Abfahrt: 08.00 Uhr Cochem Endertplatz
Ankunft: ca. 10.00 Uhr Frankfurt Messegelände
Rückfahrt: 17.00 Uhr Frankfurt, Messe
Ankunft: ca. 19.00 Uhr Cochem Endertplatz
Anmeldung: Renate Kaufmann, Tel. 02672-1332
Torten verzieren mit Fondant
In Mode gekommen ist eine Masse, die man selber herstellen kann
„Fondant“. Man braucht kein Marzipan oder Buttercreme, um eine
tolle Torte herzustellen. Diese Masse ist leicht zu formen. Ob Blüten,
Tiere, Motive oder Spitzen, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Kurs: Lutzerath
Datum: 27.10.2014 um 18.30 Uhr
Ort: Familie Venn, Trierer Str. 91 a, 56826 Lutzerath
Kosten: Mitglieder 8 €, Nichtmitglieder 10 €
Anmeldung Stefanie Venn, Tel. 02677-1473.
PARTEIEN
Die Abgeordneten der CDU Cochem-Zell bieten Rat suchenden
Bürgerinnen und Bürgern ihre Hilfe an. Sie erreichen die Abgeordneten unter folgenden Rufnummern:
CDU-Kreisgeschäftsstelle .....................................Tel.: 02671-975510
Kreisgeschäftsführer Eike Hermes ...................... Fax: 02671-980332
...................................................................... post@cdu-cochem-zell.de
Peter Bleser, Parl. Staatssekretär .................................. 030-22773308
....................................................................peter.bleser@bundestag.de
Mitglied des Deutschen Bundestages: www.peter-bleser.de
Anke Beilstein ................................................................ 02671-975515
Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtages: www.anke-beilstein.
de
Dr. Werner Langen ......................................................... 0261-8896153
Mitglied des Europäischen Parlaments:
..................................................... werner.langen@europarl.europa.eu
Junge Union Cochem-Zell:
Jens Münster .................................................. jens-muenster@web.de
.......................................................................... www.ju-cochem-zell.de
Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft:
Alfred Pantenburg ................................................................ 02678-391
Ludolf Oster .................................................................... 02653-915536
Frauen-Union-Cochem-Zell
Gaby Franzen ........................................................................ 02675-712
Senioren Union Cochem-Zell:
Manfred Klein ..................................................................... 06545-8507
E-Mail: .............................................. Klein-blankenrath@t-online.de
CDU-Gemeindeverband Cochem
Jürgen Schneider .............................................................. 02671 / 4241
Handy: ............................................................................ 0173 32 54 220
E-Mail: ................................................. schneiderklotten@t-online.de
CDU-Stadtverband Cochem
Birgit Morsch ..................................................... rmorsch@t-online.de
CDU-Gemeindeverband Kaisersesch
Thomas Welter .............................................................. 02653 / 915575
Ausgabe 43/2014
Internet: .........................................................www.cdu-kaisersesch.de
E-Mail: ..........................................................info@cdu-kaisersesch.de
CDU-Stadtverband Kaisersesch
Renate Lergenmüller ....................................................... 02653 / 6654
Gerhard Weber ............................................................. 02653 / 910323
....................................................................... www.cdu-kaisersesch.org
CDU-Gemeindeverband Ulmen
Heinz-Werner Hendges ..................................................... 02677 / 307
......................................................................... hwhendges@t-online.de
CDU-Gemeindeverband Zell
Frank Koch ........................................................................ 06542 / 4412
.......................................................................frank-t-koch@t-online.de
CDU-Stadtverband Zell-Altlay
Armin Haas ...........................................................post@arminhaas.de
FDP - Die Liberalen
www.fdp-cochem-zell.de
Über diese Web-Adresse erreichen
Sie die FDP Cochem-Zell
Der FDP-Kreisvorsitzende Jürgen Hoffmann,
Hauptstraße 17, 56858 Sosberg, bietet ratsuchenden Bürgern seine
Hilfe an. Tel.: 06545-5149016,
Email: Juergen.Hoffmann@fdp-cochem-zell.de
Kreistagsmitglied Dr. Hans-Georg Schuh,
Hesweiler Straße 1, 56865 Blankenrath, steht ratsuchenden Bürgern
gerne mit Rat zur Seite. Tel.: 06545-93660, Fax: 06545-936633, Email:
Dr.Georg-Schuh@fdp-cochem-zell.de
Der FDP-Bezirksvorsitzende im Bezirk Eifel-Hunsrück und Vorsitzende im FDP Landeshauptausschuss Thomas Auler
Haben Sie Fragen, Anregungen, Probleme? Hier können Sie Kontakt aufnehmen: Tel.: 06761-14842,
Email: Thomas.Auler.fdp@t-online.de
SPD Cochem-Zell
Wir sind für Sie da! Ob Sie einen Rat suchen
oder das politische Gespräch, ob sie Sorgen
haben oder mit gestalten wollen:
SPD Kreisverband Cochem-Zell............................Tel: 02671-603837
Ravenéstraße 41, 56812 Cochem
Email: info@spd-cochem-zell.de
Die Vorsitzende
Heike Raab
Staatssekretärin im Ministerium des Inneren für den Sport und
Infrastruktur ...................................... Email: cochem@heike-raab.de
SPD Fraktionsvorsitzender im Kreistag
Bernd Schuwerack..............Email: schuwerack.cochem@t-online.de
Abgeordnete
Mitglied des Landtages............................................Tel: 02671-603838
Benedikt Oster................................ Email: buero@benedikt-oster.de
Mitglied des Bundestages.................................... Tel: 02632 / 94 52 49
Andrea Nahles..................Email: Andrea.Nahles@wk.bundestag.de
Mitglied des Europäischen Parlamentes.............. el: 67 42 / 80 44 37
Norbert Neuser.................. Email: europabuero.neuser@t-online.de
Arbeitsgemeinschaften / Ortsvereine
JUSOS - Die Jungsozialisten
Markus Müller........................................................ Tel.: 0170/3473909,
E-Mail: .................................................. jusos.cochemzell@gmail.com
AG 60 plus
Gerd Gansen.............................................................. Tel.: 02653/ 3427,
E-Mail: ............................................................... elgansen@t-online.de
SGK
Karl-Heinz Simon................................E-Mail: kh.simon@t-online.de
SPD Ortsverein Vulkaneifel
SPD Ortsverein Vulkaneifel.Tel. 02678 952922
Kai Höhmann, Vorsitzender, Moselweg 34,
56828 Alflen
Ihre Ansprechpartner
im Verbandgemeinderat Ulmen:
Bernhard Rodenkirch, Fraktionsvorsitzender.
Tel. 02677 639
Lothar Friedrich, stv. Fraktionsvorsitzender............... Tel. 02676 373
Marita Benz................................................................... Tel. 02677 1571
Albert Klein.................................................................. Tel. 02676 1887
Christian Laux........................................................... Tel. 0171 3528408
Frank Steimers.......................................................... Tel. 02676 951164
Florian Streuke......................................................... Tel. 02677 951369
Ulmen
- 30 -
Günther Wagner........................................................... Tel. 02676 1381
Ihre Ansprechpartner im Stadtrat Ulmen:
Lothar Friedrich, Fraktionsvorsitzender...................... Tel. 02676 373
Mario Schoenemann,
stv. Fraktionsvorsitzender........................................ Tel. 02676 952820
Albert Klein.................................................................. Tel. 02676 1887
Christian Laux........................................................... Tel. 0171 3528408
Rudolf Steffes-tun.......................................................... Tel. 02676 724
Günther Wagner........................................................... Tel. 02676 1381
www.spd-vulkaneifel.de
Bündnis 90/Die Grünen im
Kreis Cochem-Zell
www.gruene-cochemzell.de
twitter: GrueneCochemZ
Kreisvorstand:
Peter Minnebeck, Auf den Äckern 3,
56761 Kaifenheim, Tel. 02653/4122
Horst Pullich, In der Märtschelt 34, 56812 Cochem, Tel: 0163/6798558
Kassenwart Joscha Pullich, Grubenstr. 76, 56759 Leienkaul,Tel:
02653/4019029
Kreistagsfraktion:
Holger Haupt, Cochem, Tel. 02671/7063,
E-Mail: architekt.haupt@t-online.de
Udo Marx, Ernst, Tel. 02671/5551,
E-Mail:info@mosel-kanutours.de
Landtagsabgeordneter Nils Wiechmann
Wahlkreisbüro, Hohenzollernstr. 137, 56068 Koblenz
Tel.:0261/914 85 54 ,Fax: 0261/914 30 52
nils.wiechmann.wahlkreis@gmx.de
Bundestagsabgeordneter Josef Winkler
Wahlkreisbüro, Hohenzollernstraße 137,56068 Koblenz
Tel.: 0261/9144980;Fax: 0261/9144981
josef.winkler@wk.bundestag.de
Landesverband Rheinland-Pfalz
Frauenlobstraße 59-61, 55118 Mainz
Tel.: 06131/89 243 0;Fax: 06131/89 243 30
Montag bis Freitag: 10:00 bis 13:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr
DIE LINKE. Cochem-Zell
Sprechstunde des Kreisvorsitzenden Martin Krötz:
Sie haben Fragen, interessieren sich für unsere Positionen oder
möchten Mitglied werden? - Jeden Dienstag, 18.30 - 20.00 Uhr, steht
der Kreisvorsitzende für Fragen der Bewohner unseres Kreises zu
sozialen, ökologischen und politischen Themen zur Verfügung. Telefonnummer: 02653 -914 880, E-Mail: isopropyl@gmx.net
Für Sie im Bundestag:
Katrin Werner, Tel.: 0651 - 1459225,
katrin.werner@wk.bundestag.de, www.katrinwerner.de
Alexander Ulrich, alexander.ulrich@bundestag.de,
www.mdb-alexander-ulrich.de
DIE LINKE. im Internet:
DIE LINKE. Cochem-Zell: www.dielinke-coc.de
DIE LINKE. Rheinland-Pfalz: www.dielinke-rhlp.de
DIE LINKE. Bund: www.die-linke.de
DIE LINKE. im Bundestag: www.linksfraktion.de
Linksjugend [‚solid]
Du möchtest für Deine demokratischen und
sozialen Rechte kämpfen und suchst Mitstreiter? Dann komm zu uns!
Kontakt: aktiv@co-zell.linksjugend-solid-rlp.de
Die Linksjugend [‚solid] im WWW:
http://koblenz.linksjugend-solid-rlp.de
www.linksjugend-solid-rlp.de
www.linksjugend-solid.de
Alternative für Deutschland
Wir sind für Sie da! Ob Sie Rat suchen
oder das politische Gespräch, ob Sie Sorgen haben oder mitgestalten wollen: Sie
haben Fragen, interessieren sich für unsere Positionen, oder möchten Mitglied werden? Dann wenden Sie sich gerne an uns:
Der Fraktionsvorsitzende der AFD im Kreistag und
Kreisvorsitzender der AFD Cochem-Zell
Martin Fischer; Illerich
Ausgabe 43/2014
E-Mail:.......................................................... Mub.Martin@hotmail.de
Mobil:................................................................................ 0175/1601369
Mitglied des Kreistages und stellv. Vorsitzender der AFD CochemZell
Dr. Klaus-Werner Lay; Panzweiler
E-Mail:.......................................................................... klawe@aol.com
Tel.:....................................................................................... .06545/6795
Kreisschatzmeister der AFD Cochem-Zell
Alfred Fischer; Illerich
E-Mail:............................................................................ fimoal@aol.de
Mobil:................................................................................ 0171/1755441
Schriftführer der AFD Cochem-Zell
Michael Hahn; Schauren
E-Mail:..................................................... michael.h.hahn@t-online.de
Mobil:.............................................................................. 0151/70302508
1. Beisitzer der AFD Cochem-Zell
Willi Rademacher; Büchel
E-Mail:.......................................................wirademacher@t-online.de
Tel.:.................................................................................. 02678/ 910 555
WÄHLERGRUPPEN
Freie Wählergruppe Büchel e.V.
Die Freie Wählergruppe Büchel e.V. will für alle Mitbürgerinnen und
Mitbürger aus Büchel jederzeit Ansprechpartner bei Fragen, Kritik
und Anregungen zur Kommunalpolitik sein. Wir würden uns freuen,
wenn Sie von unserem Angebot regen Gebrauch machen würden.
Ihre Ansprechpartner sind:
Manfred Nehren, Tel. 732
Rudi Hieronimus, Tel. 1234
Rita Simon, Tel. 1529
Friedhelm Gerhartz, Tel. 631
FWG Cochem-Zell e.V.
www.fwg-cochem-zell.de
Für Fragen, Ideen und Anregungen stehen
folgende Vertreter im Kreistag jederzeit als
Ansprechpartner zur Verfügung:
Fraktionsvorsitzender: Matthias Müller,
Bullay, Tel. 06542-693220
Albert Jung, Kaisersesch, Tel. 02653-999660
Manfred Führ, Treis-Karden, Tel. 02672-7624
BÜRGER FÜR ULMEN e.V.
www.bürger-für-ulmen.de
Die Wählergruppe „BÜRGER FÜR ULMEN e.V. (BFU e.V.) will
für alle Ulmener Bürgerinnen und Bürger jederzeit Ansprechstelle
bei Fragen, Kritik und Anregungen zur Kommunalpolitik sein.
Hierzu stehen Ihnen unsere Vertreter im Stadtrat Ulmen als
Ansprechpartner zur Verfügung:
Karl Eckardt, 1. Beigeordneter, Tel. 8124
Rolf Weber, Fraktionsvorsitzender, Tel. 8058
Peter Wallebohr, stv. Fraktionsvorsitzender, Tel. 1719
Hubert Willems, Tel. 1373
Machen Sie bitte von unserem Angebot regen Gebrauch!
Besuchen Sie auch unsere „Offenen Fraktionssitzungen“!
Die Termine werden im „Vulkanecho“ veröffentlicht.
Spielend selbst gestalten.
Familienanzeigen OnLine buchen:
www.wittich.de
Urlaub im Rotweinparadies Ahrtal
Ferienwohnung „Himmelchen“
im romantischen Ahrweiler
Schön eingerichtete Ferienwohnung (****)
in Ahrweiler für 2 – 4 Personen,
direkt am Ahr-Rad-Wanderweg und
10 Gehminuten zum mittelalterlichen Stadtkern,
ab 45,– € pro Tag. Tel. 01 63 / 7 88 02 36
E-Mail: h.pacyna@web.de · www.himmelchen.de
43/2014
Gemeinsam auf ZaC!
Netzwerk zur Stärkung der heimischen Wirtschaft gegründet
Rund 50 Verteter aus Wirtschaft, Schule und Politik unterzeichnten den sog. „Letter of Intent“ bei der Auftaktveranstaltung
Die Menschen werden weniger, der Anteil älterer Menschen
steigt und die Anzahl
der
Beschäftigten
sinkt – dies sind nur
einige Auswirkungen,
die im Zuge des demografischen Wandels
im Landkreis Cochem-Zell zu spüren sind.
Um diesem Trend entgegenzuwirken wurde nun die Zukunftsallianz Cochem-Zell
– kurz ZaC – gegründet. Eine Allianz, die
sich zum Ziel gesetzt hat, attraktive Rahmenbedingungen für das Leben und Arbeiten im Landkreis zu schaffen, um damit
die heimische Wirtschaft zu stärken.
Landrat Schnur betonte: „Gemeinsam auf
„ZaC“ sein und sich gemeinsam den Herausforderungen der Demografie stellen
– nur so können wir unseren Landkreis
zukunftsfähig machen. Wir müssen die
bereits vorhandenen Kompetenzen und
Stärken in der Region bündeln und nur so
können wir etwas erreichen.“
Dies zeigte auch der Impulsvortrag „Alle
mitnehmen – das geht nur vor Ort gemeinsam. Die demografische Entwicklung und
die Fachkräftefrage“ von Prof. Dr. Stefan
Sell, der den Anwesenden auf anschauliche und unterhaltsame Weise aufzeigte,
dass es zwar nicht einfach ist die Zukunft
mit all ihren Herausforderungen zu gestalten, dass es aber dennoch machbar ist,
wenn man den Weitblick nicht verliert und
gemeinsam agiert.
Aus diesem Grund haben sich die regionalen Vertreter der beiden Kammern, der
Agentur für Arbeit, der Kreishandwerkerschaft, der Berufsbildenden Schule und
der Kreisverwaltung Cochem-Zell an einen Tisch gesetzt und die Idee der „ZaC“
entwickelt.
Der Startschuss für dieses Netzwerk fiel
nun in der Aula der Berufsbildenden Schule Cochem. Rund 120 Vertreter von Wirtschaft, Politik und Schulen fanden sich
hier zusammen um dieses Netzwerk zu
besiegeln. Als Zeichen der Zusammenarbeit wurde eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung unterschrieben, wodurch
sich die Netzwerkpartner verpflichten, die
gemeinsamen Ziele zu unterstützen. Fast
50 Anhänger fand die Allianz bereits an
diesem Abend. Weitere Institutionen und
Unternehmer haben Ihre Unterstützung
zugesagt.
Landrat Schnur freute sich über die große
Resonanz: „Die Demografie stellt uns vor
ein ganzes Bündel an Herausforderungen,
denen wir uns stellen müssen. Doch dies
kann uns nur im Verbund gelingen! Dabei
ist es unverzichtbar, dass sich jeder Akteur
mit seinen entsprechenden Kompetenzen
einbringt. Durch die Bündelung und Vernetzung der vorhandenen, unterschiedlichen Kompetenzen ebnet die Allianz den
Weg um Leben, Arbeit und Wirtschaft im
Kreis noch attraktiver zu gestalten und so
schon heute die Basis für die Erfolge von
morgen zu legen.“
Ziele der Allianz
Wie erfolgreich und innovativ ein Unternehmen aber ist, hängt unmittelbar von
einem ausreichenden Fachkräfteangebot
ab. Daher ist die Fachkräftesicherung eines der Hauptthemenfelder, dem sich die
Allianz stellen möchte und auch muss.
Schon heute gibt es in einigen Berufsfeldern Engpässe. So wird es in naher Zukunft immer schwieriger werden, qualifizierte Fachkräfte zu finden. Daher hat sich
die „ZaC“ zum Ziel gesetzt, die vorhandenen Potenziale des Arbeitsmarktes zu nutzen und weiterzuentwickeln, um so eine
Fachkräftelücke möglichst nicht entstehen
zu lassen bzw. aktuelle Fachkräftebedarfe
der Unternehmen auszugleichen.
„Wir müssen die Menschen in der Region
halten bzw. in die Region holen, beispielsweise nach Abschluss der Ausbildung
oder des Studiums“, führt der Kreischef
weiter aus. „Nur so ist unser Landkreis zukunftsfähig!“
Doch neben der Fachkräftesicherung hat
sich die ZaC auch weitere Ziele gesetzt.
Um die Unternehmen fit für die Zukunft zu
machen, soll u.a. ein „Demografie-Coaching“ angeboten und das Thema „Unternehmensnachfolge“ stärker fokussiert
werden. Zudem sollen bestehende Stärken, wie der Tourismusbereich, gefestigt
und ausgebaut werden.
Weitere Informationen zur ZaC erhalten Sie unter der Tel. 02671/61-727
oder unter www.zac-cochem-zell.de.
Aus Ihrer Kreisverwaltung
Inklusion – wir machen mit!
Aktionstage ermöglichen Menschen mit Behinderung ins Arbeitsleben einzutauchen
erläuterte Doris Hein, Einrichtungsleiterin
der Caritas Werkstätten XTERN bei der
Abschlussveranstaltung.
„Raus aus der Werkstatt – rein in den Arbeitsalltag“ – dies wurde für 20 Menschen
mit Behinderung im Landkreis CochemZell nun Wirklichkeit. Unter dem Motto
„Inklusion - wir machen mit!“ absolvierten
sie ein bis zu zweiwöchiges Praktikum bei
regionalen Unternehmen.
Möglich gemacht hatten dies unter anderem die Caritas Werkstätten sowie 15
Unternehmen, die sich an den Beruflichen Aktionstagen im Landkreis CochemZell beteiligten. Neben Schülerinnen und
Schülern der Astrid-Lindgren- Schule in
Dohr gehörten auch Beschäftigte der Caritas Werkstätten St. Vinzenz in Cochem
und St. Anna in Ulmen sowie der Mosel-
Einladung zum Frauenstammtisch in Zell
landwerkstätten Ebernach-Kühr zu den
Praktikanten.
Zum Abschluss dieser Aktion waren die
Praktikantinnen und Praktikanten als auch
die Vertreter der Betriebe und Unternehmen und die Werkstattleiter ins Kreishaus
zusammengekommen, um ihre Erfahrungen auszutauschen. Dabei hatten die behinderten Menschen viel zu erzählen und
beschrieben ihre Aufgaben, die sie in den
Betrieben erledigt haben. „Wir möchten
Menschen mit Behinderung eine inklusive Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen.
Unser Bestreben ist es, interessierte Unternehmen in der Region und Menschen
mit Behinderung zusammenzubringen“,
Familie oder Karriere?! Beides für beide“
Donnerstag, 06.11.2014,
17.00 – 19.00 Uhr
Cochem, Sitzungssaal 4.50
der Kreisverwaltung Cochem-Zell
Mehr Lebensfreude durch gesunde Ernährung
Mittwoch, 05.11.2014, um 19.30 Uhr
Stadtbücherei Zell, Balduinstr. 44
Tina Klasen, Kosmetikerin und Stylistin,
stellt ihr Programm zur Optimierung der
Gesundheit vor. Dabei geht sie auf neue
Erkenntnisse der Ernährungsberatung
ein, insbesondere erläutert sie die Vitalstoffzusammensetzung unseres Körpers.
Die Referentin lädt Sie ein auf diese Weise ihren Körper anders kennenzulernen
und ein neues Wohlgefühl zu erfahren.
Alle am Thema Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen: Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Cochem-Zell,
Hedwig Brengmann, Tel. 02671/61-307,
E-Mail: hedwig.brengmann@cochem-zell.
de
2
Landrat Manfred Schnur, der die Schirmherrschaft für die Aktionstage übernommen hatte, überreichte gemeinsam mit
Doris Hein den Vertretern der beteiligten
Unternehmen als Dank für ihr Engagement in Sachen Inklusion jeweils eine
Urkunde. „Ich bin mir sicher, dass diese
Schnupperarbeitstage nicht nur für die
Praktikantinnen und Praktikanten, sondern auch für die teilnehmenden Betriebe
eine Bereicherung war“, freute sich der
Kreischef bei der Zertifikatsübergabe und
betonte: „Die Menschen müssen erkennen, dass Inklusion ein Mehrwert für die
gesamte Gesellschaft ist. Auch im Hinblick auf den demografischen Wandel ist
die Inklusion am Berufsleben sehr wichtig,
denn zukünftig werden wir alle brauchen.
Unsere Aufgabe ist es, Menschen mit Behinderung zu begleiten und zu unterstützen. Wir müssen sie entsprechend ihrer
Werte und Talente fördern und einsetzen.
Ich gratuliere allen, die erfolgreich an den
Aktionstagen teilgenommen haben.“
Einladung zum Workshop für Frauen und
Männer, für die der Spagat zwischen beruflichen und familiären Aufgaben oder die
Entscheidung zwischen Familie oder Karriere ein Thema ist.
Es wird nach Lösungen gesucht für die gerechte Teilhabe von Frauen und Männern
bei der Entfaltung und Aufgabenverteilung
in Beruf und Familie. Folgende Themen
werden diskutiert:
•
Der große kleine Unterschied
u.a. Rollenstereotype im Arbeitsleben, Zahlen , Daten Fakten zum Anteil von Frauen auf verschiedenen
Führungsebenen
•
•
•
Entscheidung für Kinder oder
Karriere
–
Frauensache?
Aufgabenverteilung in Paarbeziehungen
Frauen und Führungsmotivation –
gläserne Decke oder Frauenpower?
Ursachen, Hemmnisse
Bessere Vereinbarkeit – aber wie?
Der Workshop wird geleitet von „Zeitzeichen, Informationsstelle für eine chancengleiche Arbeitswelt“.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung
bis zum 31.10.14 ist erforderlich.
Anmeldung/Info:
Gleichstellungsbeauftragte der Kreisverwaltung Cochem-Zell,
Hedwig Brengmann, Tel. 02671/61307, E-Mail: hedwig.brengmann@
cochem-zell.de
Kreisnachrichten Cochem-Zell
Aus Ihrer Kreisverwaltung
Neue LEADER-Ideen sind gefragt!
LEADER-Aktionsgruppe Hunsrück auf dem Weg in die neue Förderperiode
LEADER, ein Förderprogramm der Europäischen Union für den ländlichen Raum,
hat im Hunsrück deutliche Spuren hinterlassen. Seit 2001 konnte der Regionalrat
Wirtschaft als Geschäftsstelle der Lokalen
Aktionsgruppe (LAG) Hunsrück über 4,9
Mio. Euro an EU-Geldern in weit über 100
Einzelprojekte leiten. Hinzu kommen rund
800.000 Euro an Landesmitteln. Damit
konnten wertvolle Impulse gesetzt werden.
Das Gebiet der LAG Hunsrück umfasst
die Verbandsgemeinden Emmelshausen,
Kastellaun, Simmern, Rheinböllen, Kirchberg, Rhaunen, Stromberg und Teile der
Verbandsgemeinden Cochem und Zell,
Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, KirnLand sowie der Einheitsgemeinde Morbach. Damit der diese Hunsrück-Region
auch weiterhin von den Geldflüssen aus
Brüssel und Mainz profitieren kann, muss
sich die Region erneut um einen Startplatz für den neuen Förderzeitraum, der
bis 2020 läuft, bewerben. Gefragt sind innovative Ideen, aktive Mitarbeit und eine
zukunftsweisende Strategie. Diese Strategie wird in einem partizipativen Ansatz
entwickelt. Das bedeutet, dass alle in der
Region lebenden und arbeitenden Personen daran mitarbeiten können.
Zu diesem Zweck veranstaltet die LAG
Hunsrück einen öffentlichen Workshop,
bei dem die Gelegenheit besteht, sich in
die Erstellung der Entwicklungsstrategie
einzubringen. Alle Aktiven im ländlichen
Raum sind aufgerufen mitzuwirken. Der
Workshop findet statt am
Mittwoch, 5. November 2014, 18.00 Uhr
in der Jahnhalle in Büchenbeuren
Um Anmeldung wird gebeten: Tel.:
06761/970397; E-Mail: info@rhein-hunsrueck.de;
Fax:06761/970399.Gesucht
wird auch jetzt schon nach Projektideen,
mit denen die Hunsrückregion künftig
nach vorne gebracht werden kann. Die
Ideen sollten in die Handlungsfelder „Lebendige Orte gestalten“, „Nachhaltige
Wirtschaft fördern“ oder „Regionale Identität und Kultur stärken“ passen. Sie können lokal, aber auch regional ausgerichtet
sein.
Alle Ideen werden gesammelt und bewertet und haben die Möglichkeit, Eingang in
die neue Konzeption zu finden mit dem
Ziel einer späteren Realisierung. Ein
Formular für die Projektanmeldung ist im
Internet zu finden unter: www.rhein-hunsrueck.de. Informationen über die bisherige
Arbeit der LAG Hunsrück finden Sie unter
www.lag-hunsrueck.de.
Lokale Aktionsgruppe Mosel startet in die neue Förderperiode
Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Mosel
setzt seit sieben Jahren ein Entwicklungsprogramm für das Gebiet von Mosel und
Ruwer um. Hierzu stellt die Europäische
Union aus dem „Landwirtschaftsfonds
zur Entwicklung des ländlichen Raums“
Fördermittel zur Verfügung. In diesem
Zeitraum wurden rund 70 Maßnahmen
aus den Bereichen Tourismus, Kultur,
Daseinsvorsorge und Erhaltung der Kulturlandschaft Mosel realisiert. Hierfür
wurden insgesamt 7,5 Mio. EURO aufgewendet. Die EU steuerte hierzu rund 2,5
Mio. EURO und das Land Rheinland-Pfalz
700.000 EURO bei.
Natürlich wollen die Akteure auch in der
neuen Förderperiode 2014-2020 wieder
von den Fördermitteln profitieren. Hierzu
ist aber zunächst ein Bewerbungsverfahren zu bestehen, denn nicht jede Region
Kreisnachrichten Cochem-Zell
kommt in den Genuss der Gelder. Nur wer
ein schlüssiges Entwicklungskonzept vorlegt, kann teilhaben.
Gefragt sind innovative Ideen, aktive Mitarbeit und eine zukunftsweisende Strategie.
Landrat Gregor Eibes, Vorsitzender der
LAG Mosel, sowie seinem Kollegen Landrat Manfred Schnur, ist es wichtig, dass
die Aufstellung des Konzeptes gemeinsam mit den Menschen vor Ort erfolgt.
Denn diese wissen am besten, wo Handlungsbedarf besteht. Hierzu ist in Cochem
und Wittlich mit zwei Auftaktveranstaltungen am 8. und 14. Oktober 2014 nun der
Startschuss gefallen.
Wenn Sie Interesse haben, am Prozess
mitzuwirken, oder Ideen für das Konzept
haben, senden Sie diese oder auch Fragen an die Geschäftsstelle der LAG Mosel, Ansprechpartner ist Helmut Ulmen,
Kurfürstenstr. 16 54516 Wittlich, Tel.:
06571-142262, E-Mail: helmut.ulmen@
bernkastel-wittlich.de
Weit über hundert Bürgerinnen und Bürger sind dem Aufruf gefolgt. In dieser ersten Runde wurde diskutiert, wo besonders
der Schuh drückt. Es wurden aber auch
erste Projektideen zur Gestaltung der Zukunft zusammengetragen.
Wichtig waren den Teilnehmerinnen die
Daseinvorsorge, die Zukunftsfähigkeit der
Dörfer, die Weiterentwicklung des Tourismus als wesentlichem Wirtschaftsfaktor der Region. Aber auch der Erhaltung
der Kulturlandschaft Mosel wurde breiter
Raum eingeräumt.
Impressum
Herausgeber:
Kreisverwaltung Cochem Zell, Endertplatz 2,
56812 Cochem, www.cochem-zell.de
Redaktion:
Büro Landrat, Pressestelle, Telefon: 02
671/61-231, bzw. 730, Fax: 02671/250, EMail: pressestelle@cochem-zell.de
Verlag + Druck:
Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriepark), Telefon:
06502/9147-0 od. -240, Fax: -250, Internet:
www.wittich.de, E-Mail: info@wittich-foehren.de
3
Aus Ihrer Kreisverwaltung
Erinnerung Fälligkeit Abfallbeseitigungsgebühren
Am 01.10.2014 war die 2. Rate der Abfallbeseitigungsgebühren fällig. Wie wir leider feststellen mussten, stehen noch
einige Beträge offen. Bitte prüfen Sie, ob Sie die fälligen Gebühren gezahlt haben. Ansonsten sind wir verpflichtet, die ausstehenden
Beträge anzumahnen. Hierbei entstehen für Sie weitere, unnötige Kosten
Bankverbindung der Kreiskasse für die Abfallentsorgung:
Sparkasse Mittelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück
IBAN: DE79 5875 1230 0000 0333 32
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Abfallwirtschaft, Tel.-Nr.: 02671/61-151,
Fax: 02671/61-177, E-Mail: abfallwirtschaft@cochem-zell.de
Sie können mithelfen, Kosten einzusparen! Erteilen Sie ein SEPA-Lastschriftmandat
Bitte immer angeben:
Vorteile:
________________________________________________
Name, Vorname
________________________________________________
Straße, Nr.
________________________________________________
PLZ/Wohnort
________________________________________________
Kassenzeichen
Kreisverwaltung Cochem-Zell
Abfallentsorgung
Postfach 1320
56803 Cochem
•
Keine langen Wege zur Kreiskasse oder Bank bei Barzahlungen
oder Überweisungen
•
Keine Wartezeiten
Schalter
•
Keine Überwachung der Zahlungstermine
•
Keine Mahnungen und Säumniszuschläge
•
Kein Risiko abgebuchte Beträge
können auf Wunsch von der Bank
zurückgebucht werden
vor
dem
SEPA-Lastschriftmandat (Abfallgebühren)
Ich ermächtige den Landkreis Cochem-Zell, Zahlungen von meinem Konto mittels wiederkehrender Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Landkreis Cochem-Zell auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Gläubiger-Identifikationsnummer:
DE57ZZZ00000019216
Geldinstitut: _________________________________________________________________________________________
IBAN: DE _ _ | _ _ _ _ | _ _ _ _ | _ _ _ _ | _ _ _ _ | _ _
_________________________________
(Ort, Datum)
4
BIC _________________________
________________________________
(Unterschrift des Kontoinhabers)
Kreisnachrichten Cochem-Zell
Aus Ihrer Kreisverwaltung
Gebrauchsgüter- und Bodenbörse
Die Gebrauchsgüter- und Bodenbörse ist ein kostenloser Service der Kreisverwaltung zur Vermittlung von weiter verwendbaren
Materialien (wie z.B. Baustoffe, Möbel etc.) und von unbelasteten Böden. Nicht vermittelt werden Reifen, Tiere, Autoteile, Anhänger,
Bücher, Kleidung, Eintrittskarten, Schmuck, Immobilien etc.Anmeldung bei der Abteilung Abfallwirtschaft, Telefon: 02671/61-153,
Telefax: 02671/61-177 oder per E-Mail: Entsorgung@cochem-zell.de.
Achtung: Anzeigenschluss montags; 1 Woche vor Veröffentlichung. Ihr Text wird automatisch 2 x in den Kreisnachrichten und im
Internet veröffentlicht. Bei erfolgreicher Vermittlung muss aus organisatorischen Gründen eine Rückmeldung (Tel.: 02671/61-153) bei
der Kreisverwaltung Cochem-Zell erfolgen! Für die vermittelten Gegenstände übernehmen wir keine Gewährleistung.
Biete: Gebrauchtgüter
Boden:
A 191: Mutterboden (Garten) in Ernst,
02671-3473
Gebrauchsgüter:
A 174: alte Eichenhaustür mit Rahmen,
2 Carrera Go Rennbahn, PeterswaldLöffelscheid, 06545-910428
A 175: Spülmaschine,
Landkern, 02653-910299
Standgerät,
A 176: 2 Teppiche, 2,40 m x 3,30 m,
Rundteppich, Durchm. 1,90 m, Kaisersesch, 02653-1715
A 178: Eichentüre m. Glas 185x90 cm,
1 Blechhotte,1 Kinderhotte (f. Deko),
Handkorkmaschine, 1.000 l Plastikbütte, 02671-1467
A 179: Weinfass GFK 225 l, Pünderich,
06542-2349
A 180: 2 Edelstahltüren 2,30x1,10 m,
2,05x0,83 m, Eisenregal f. Wohnzimmer H 1,80 , B 0,70 m, 02653-6843
A 181: Kinderholzkaufladen umbaub.
als Kasperletheater, Ki.-Spielkochküche, Barbieartikel u.v.m., Eiche rustikal
Vitrinenschrank 4-türig, 02677-495
A 182: Kernbuche-Wohnzimmertisch
80x80 cm, Blankenrath, 06545-393
A 183: Küchenzeile 2,00 m, L-Küche m.
E. Geräten, massiv hell Eiche, 065425532
A 185: Abluftwäschetrockner WTA 3200,
Dohr, 02671-980009
A 186: 2 Betten 1952 mit Federroste,
Eckbank, Tisch, 4 Stühle;kl.Eckschrank,
Kühlschrank, Kohleherd ca.2006; 3trg.
Schlafzimmer - und 2trg Wäscheschrank Ober - u.Unterteil, Weckgläser,
Schmitt, 02677/668
Kreisnachrichten Cochem-Zell
A 187: Elektroherd mit Ceranfeld , Lutzerath-Driesch, 02677- 9528778
"A 188: Holzleitergerüst:6 Gerüstleiter 4,60m, 4 Gerüstleiter 6.60m,
16 Rückenlehnen 4,00m, 6 Kreuzstreben
5,75m,
10
Eisenstäbe
plus Zubehör, Dohr, 02671/915190"
A 189: 7 Pack 43,75 m2 60mm Isover
Dämmung, neue Zimmertür incl. Zarge
Original verpackt DIN L weiß, 7x verzinkte Brüstungsgeländer Breite 1,03m,
Höhe. 1,00 m, Bullay, 0170- 8385985
"A 190: Küchenzeile Erle bis 3,10
m
mit
Markenedelstahlgeräte,
Jungenfahrrad,
V-Smile
mit
Ladegerät, Tasche und div. Spielen,
Babyphone Angelcare
mit
Sensormatte,
Playschool
Bauernhof,
Ulmen, 02676-1553"
A 192: Weinpresse 1200l Edelstahlkorb
vollautomatisch, Zell, 01602204242
A 193: große Oleanderpflanze im Kübel,
Düngenheim, 02653-8648
A 194: HOLZ-Pallisaden, 1 m lang,
10 cm Durchmesser, kesseldruckimprägniert, ca. 40 Stck, Kaisersesch,
02653/7419
A 195: Vitrinenschrank 90x1,90 m +3
Einlegeböden, Gefierschrank m. 7
Schubladen, 2 Kurbeltelefone, Hängegaderobe Eiche rustikal, Hundebox,
Spielautomat, Teichpumpe m. Filter
f.10.000 l, Masburg, 02653-7068
A 196: Tisch 80 x 80 mit 4 Stühlen,
Schmutzfangteppich 3 x 4 m, Kronleuchter (10 Leuchten) mit 2 Schirmwandlampen (je 2 Leuchten), Chippendale Aufsatzsekretär H/B 1,90 /1,06 m,
nussbaum, Chippendale Tisch oval, H/B
0,50/1,10 m,Zell,0160-95829296
A 197: Kinderfahrradsitz, Babyschale,
Hundetransportbox, Bad Bertrich, 01632580744
A 198: Eckbankgruppe (Eckbank, Tisch,
2 Stühle), St. Aldegund, 06542-22926
A 199: Lattenrost 90 x 200 cm, Standspiegel schwenkbar, 3 türiger Kleiderschrank, Nachttisch, massiv Fichte, Ellenz, 0175-6198444
A 200: Blumenständer Holz 80 cm gedrechselt, dunkles Holz, Fondueset 28
teilig, Illerich, 02653-8477
A 202: 2 Pendelleuchten, dreiflammig
75 cm Durchmesser, buche/silber, 2
Wohnzimmertische mit grüner Marmorplatte, 1,60 x 0,80 cm und 1,30 x 0,64
cm, Auderath, 02676-910030
A 203: 6-teiliges Kaffeeservice mit Milchund Zuckerdose, Cochem, 02671-7768
A 204: DVD-Player, Kaffeekapselautomat incl. Kapselspender, Röhrenfernseher, Wohnzimmertisch Kiefer,
Couch, beige, halbrunde Form inkl. 5
Rücken- und 2 Zierkissen, frei aufstellbar, Cochem, 0163-4289140
A 205: Glastisch m. Alufüßen 1,6x0,8m,
Wollmerath, 0160-96616192
A 206: Festbrennstoffofen 85 cm hoch,
38 cm tief, Klappbett 1,80 x 0,80 m, Kaifenheim, 02653-9147071
A 207: 10 alte Holzbalken versch. Längen, Liesenich, 06545521
A 208: Flaschenspülmaschine, St. Aldegund, 06542/21644
A 209: Kirchbaum-Wohnzimmer-Vitrinenschrank und Nussbaumtisch ausziehbar mit 4 gepolsterten Stühlen,
Ediger-Eller, 02675-910335
5
Aus Ihrer Kreisverwaltung
A
210:
Kinderschreibtischstuhl
Spielküche mit Zubehör, MädchenRennbahn, Spielzeugschiff, Kaisersesch, 02653-3627"
A 211: Heimtrainer, Ulmen, 02676-8203
A 212: Keiferbank m. 2 Schubladen, Fichte Schlafzimmer komplett
(Schrank3*2,2 m, Bett, 2 Kommoden,
Sideboard,
Spiegel),
Faid,
01604405397
A 213: Laufband, Yucca-Palme, Alflen,
02678688
A 214: Trettraktor "Unimog" mit abnehmbaren Schneepflug, Dreirad, Laufrad, Eisenbahn "Traumbahn", Playmobil
12 3, Büchel, 026788259053
A 215: Elektrostapler, 1,6to Nutzlast,
Bauhöhe 2050mm, Hubhöhe 4650 mm,
Freihub, Seitenschieber, Batterieladegerät, 0160/92739992
Suche
N 184: Hängeschrank 1-1,2 m, Faid,
01605186231
N 201: Holzfiguren (Weihnachtskrippe) mit
Stall, Illerich, 02653-8786
Weitere Informationen rund und
den Bereich der Abfallirtschaft
findenSieimInternetunter
www.cochem-zell.de
Sperrmüll, Altmetall und
Elektroschrott schnell und
bequem online anmelden!
Melden Sie Sperrmüll, Altmetall und Elektroschrott über die Internetadresse
www.cochem-zell.de/sperrmuell
an. Für die Anmeldung wird neben den
Kontaktdaten lediglich die Tonnennummer benötigt. Des Weiteren können die
Termine selbst ausgewählt werden. Die
Abholbestätigung erhalten Sie schnell
und bequem per E-Mail.
6
„Sterne des Sports 2014“ – GOLD für den Sportverein Zell
ment gestattet es
den Krankenkassen nunmehr die
Behandlungskosten der „Nordic Aktiv Zellkur“ für die
Mitglieder zu übernehmen. Intension
war ganz einfach
die
Verbindung
Nordic Aktiv – Auf „Zellkur“ mit der „Gesundheit und Tourismus“.
„Schwarzen Katz“ – dieses Konzept be- Landrat Schnur – auch Mitglied der Jury
scherte dem Zeller Turnverein den Sieg bei – gratulierte vor Ort den stolzen Preisträden „Sternen des Sports“ auf Kreisebene gern und wünschte den Zellern viel Glück
und ein Preisgeld in Höhe von 1.500,00 €, für die Ausscheidung auf Landesebene.
welches die Genossenschaftsbanken im Gleichzeitig appellierte an alle VereiKreis ausgelobt haben. Seit 2012 wurde ne im Landkreis, sich auch im nächsten
die Nordic Aktiv Abteilung des SV Zell im Jahr diesem Wettbewerb zu stellen. AnHinblick auf ein orientiertes Bewegungs- erkennungspreise der ersten Kategorie
und Gesundheitsmanagement für Einhei- gingen an den TuS Briedel und den TuS
mische und Touristen immer weiter aus- Kaisersesch. Weitere Preisträger waren
Anzeige_Buchaktion-2014_105x120 29.09.14 10:22 Seite 1
gebaut. Die Berechtigung zur Umsetzung die Sportvereine Büchel, Kaifenheim und
des Betrieblichen Gesundheitsmanage- Ernst.
Kinder fördern - Kinder fordern
Bitte helfen Sie uns
Lesekompetenz ist die Basis für ein erfolgreiches Schulleben. Dieser
Erkenntnis folgend, fördern die Service-Clubs durch vielfältige Projekte
die Schulen im Landkreis. Alle Beteiligten erwarten natürlich auch, dass
diese Bemühungen im häuslichen Bereich aktiv unterstützt werden, wohl
wissend, dass es in unserem Landkreis auch Elternhäuser gibt, die trotz
aller Anstrengungen zu der erwarteten Förderung aus finanziellen Gründen
nicht in der Lage sind. Hier haben alle Service-Clubs gemeinsam ein Projekt
ins Leben gerufen.
Wenn Sie uns unterstützen möchten, erwerben Sie ein Kinder- oder
Jugendbuch (1-17 Jahre) in einer Buchhandlung Ihrer Wahl oder greifen
Sie ins hauseigene Bücherregal (bitte nur gut erhaltene Bücher in neuer
Rechtschreibung) und geben Sie das Buch unter Angabe von Titel, Autor
und Altersklasse bis zum 20.11.2014 in einer der Buchhandlungen ab:
Haas in Zell; Globus in Zell; Layaa-Laulhé in Cochem; Walgenbach in Kaisersesch oder in der Sparkasse Mittelmosel in Cochem. Fleißige Helfer werden
die Bücher weihnachtlich verpacken und an die Cochemer Tafel weiterleiten,
die auch sicherstellt, dass den Kindern geeignete Bücher zukommen.
Kreisnachrichten Cochem-Zell
Kreisvolkshochschule
w w w. k v h s - c o c h e m - z e l l . d e
Kontakt
Energetische Sanierung von
30557C Älter werden leicht Beginn: Di., 04.11.2014 (30139K)
Politik - Gesellschaft - Umwelt Wohngebäuden
aus
den 1970er
um die Uhr
Uhrzeit: 17.45 -Rund
19.15 Uhr
gemacht!
und
80er
Jahren
oder buchen über:
Cochem - die
Kreisstadt
11608C
In preußische
sieben Flaschen
um die
-Entdecken Sie die geheime Mischung
Beginn: von
Di., 04.11.14 (30145K)
www.kvhs-cochem-zell.de
Pflege,
Bewegung
und
Ernährung.
Welt
von 1815 bis
1945
11511C
Uhrzeit: 19.30 – 21.00 Uhr
kvhs@cochem-zell.de
Politik - Gesellschaft - Umwelt
Leitung:
Ilona
Nehm,Andre
Kosmetikerin und
Leitung:
Dipl. -Ing. (FH)
Bernhard
Eine
Traum, den viele
LouisWeltreise
Ravené,ist ein
Wiedererbauer
undvon uns
Dauer: 6 x 2 Ustd.
Visagistin
gerne
einmal
in
die
Tat
umsetzen
würden.
Doch
Termin:
Di.,
02.12.2014
Fax: 02671/ 61 -467
Eigentümer der Reichsburg Cochem
Ort:
Alte Probstei Hambuch
Termin:
Mi.,
11.12.13
nur
wenige
verwirklichen
dieses
bereichernde
Uhrzeit: 19.30 - 20.30 Uhr
- Familiengeschichte in Literatur und
Gebühr: 62 EURunser Anrufbeantworter
18.15 - 20.15 Uhr
Erlebnis
Ort: Uhrzeit:
KVHS Cochem
Realität von Freiheit und Abenteuer, das
oder unter: 02671/ 61 - 466
Ort:
KVHS
Cochem
vermutlich zu den erinnerungswürdigsten
Gebühr: 10 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Erfahrungen
gehört,
die man im Leben machen Gebühr: 10 EUR
Beginn: Di., 04.11.2014 (30149K)
Leitung: Herbert
Hilken
kann.
Uhrzeit: 09.00 - 10.30 Uhr
Termin: Sa., 15.11.2014 (10110C)
Anmeldungen
Auch
unsere
Weltreise(10111C
der )Wein-Genüsse
Dauer: 6 x 2 Ustd.
Termin:
Sa., 22.11.2014
30604C Lebensmittelhygiene
soll
für SieSa.,
zu29.11.2014
einem unvergesslichen
Erlebnis
richten Illerich
Sie bitte an
Kleinwindanlagen
für den SelbstOrt:
Gemeindehaus
Termin:
(10112C)
Personal- und Hygienewerden,
denn
an
diesem
Abend
können
Sie
den
die
Geschäftsstelle:
versorger - Energieschulung
für Haus und
56 EUR
Uhrzeit: 19.00 - 22.00 Uhr
nach DINGebühr:
10514
Traum einer Weltreise zumindest weinsinnig
Ort:
Weingut
Daniel
Bach
Hof
realisieren. Erleben Sie 7 verschiedene Weiß- Der Gesetzgeber schreibt vor, das Personen , Julia Altenweg
Straußwirtschaft
Brausestr. 1 Für die
und Rotweine
von sechs ,Kontinenten!
die eine mit der Produktion, der Verarbeitung Tel.: 02671/ 61 - 466
in
Cochem
Weinverkostung sind 20 EUR pro Person an 11512C
die und dem Vertrieb von Lebensmitteln
Gebühr: 35zu
EUR
(ab 8 Teilnehmern)
Linda Valerius
Leitung: B. Eng. Thomas Berens,
Kursleiterin
zahlen.
zusammenhängende Tätigkeit ausführen,
www.kvhs-cochem-zell.de
incl. Wein und Essen
Klimaschutzmanager
der
entsprechend ihrer Tätigkeit in Fragen der Tel.: 02671/61 - 465
Janine Reichert, Dipl. Ing. (FH)
Leitung:
Kreisverwaltung Cochem-Zell
Lebensmittelhygiene
geschult werden müssen. Iris Fritzen
Weinbau und Oenologie und
Termin:Ziel
Di.,dieses
09.12.2014
Kurses ist es, durch Information, Tel.: 02671/ 61 - 464
ehem.
Gebietsweinkönigin
Wein-Krimi-Lesung
Uhrzeit:Aufklärung
19.30 - 20.30und
Uhr Schulung, Fehlverhalten
Termin:
Mo., 09.12.13
Rund umim
die Uhr
Ort:
KVHS
Cochem
Hygienebereich
zu
vermeiden
und
gleichzeitig
Uhrzeit:
19.00
–
21.30
Uhr
buchen unter:
10114C
die
zu hygienischem Handeln zu Leitung
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr:
10 Beteiligten
EUR (ab 8 Teilnehmern)
Leitung: Gabriele
Keiser
Heidrun Baltes
motivieren. Die Teilnahme wird durch
Gebühr: 11 EUR bei 8 Teilnehmern,
www.einen
kvhs-cochem-zell.de
Termin: Fr.,zzgl.
28.11.2014
anerkannten Schulungsnachweis im Sinn der Tel.: 02671/ 61 - 463
Weinverkostung
Uhrzeit: 19.00 - 22.00 Uhr
Forderung
Art. 4 Absatz 2 der Verordnung
Kulturdes
- Gestalten
E-Mail:
Ort:
Weinmuseum Schlagkamp(EG) Nr. 852/2004 bescheinigt.
Desoye
in Senheim
Gesundheit
- Sport
KVHS-Geschäftsstelle
kvhs@cochem-zell.de
Leitung:
Dr. Markus Wacker
Gebühr: 39 EUR (ab 8 Teilnehmern)
DigitaleBeginn:
Fotographie
Sa., 14.12.13
Fax: 02671/ (Eingang
61-467
Wein
und Essen Ihrer Haut
30555C incl.
Die
Schönheit
Berufsbildende Schule)
Uhrzeit:
08.00 - 13.00 Uhr
neu zu entfalten!
17
21105C
Ort:
KVHS Cochem
AnmeldungenRavenéstraße
richten Sie bitte
56812
Cochem
Gebühr:
37
EUR
bei
8
Teilnehmern,
Leitung:
Burkhard
Busch
an die Geschäftsstelle:
Entdecken
Sie einfache,
einzigartigen und
„Lebensnachmittag“
– Vortrag
incl. Schulungsmaterial Julia Altenweg
Beginn: Mo., 03.11.2014
wirkungsvollen
Tel.: 02671/ 61-465
Behandlungen
und lernen Sie Ihre Haut von
Uhrzeit: 18.30 - 20.45 Uhr
Gemäß der Satzung,
10801C
Iris Fritzen
-464
einer
völlig
wird die Kursgebühr
U-Tage: Mo. und Mi.
Leitung:
Dr. phil. Mathias Jung
Steffi Jobelius-Steuer
-466
Arbeit
Beruf
EDV
neuen
Seite
bei weniger als 8
Dauer: 4 x 3 Ustd.
Termin:
Mi.,kennen.
26.11.2014
Denn,
wir
haben
…
Anmeldungen auf die
Ort:
KVHS Cochem
Uhrzeit: 19.30 - 21.00 Uhr
Leitung:
…keine Lust mehr auf trockene Haut!
50284Z
Bildbearbeitung
Gebühr:
55 EUR (abDigitale
8 Teilnehmern)
Ort:
Kreisverwaltung
Cochem
Heidrun Baltes Teilnehmer
Tel.: 02671/umgelegt.
61- 463
…keine Lust auf Rötungen!
mit Adobe Photoshop
Es besteht jedoch
Gebühr:
10
EUR
(ab
8
Teilnehmern)
…keine Lust auf einen fahlen Teint!
Elements
die Möglichkeit, den
KVHS-Geschäftsstelle
Geht es Ihnen genauso?
Gesundheit
- Sport
Kurs am Schule)
ersten Tag
Dieser
Kurs richtet
sich an diejenigen,
die
(Eingang Berufsbildende
Leitung
Nehm, Kosmetikerin und
abzubrechen.
ihre digitalen Bilder am PC mit der Ravenéstraße
eigenen
Micro- undIlona
Mini-Blockheizkraftwer17 • 56812 Cochem
Visagistin
Software bearbeiten und verbessern möchten.
ke für den privaten
Bereich
Yoga gegen
Rückenschmerzen
Termin:
Mo., 16.12.13
Die Entfernung von Farbstichen und„roten
Satzung,
wird
Uhrzeit:
10.00 - 12.00 Uhr
Augen“ wird ebenso geübt, die das Gemäß
Einstellen der
11510C KVHS Cochem
Leitung:
Hildegard
Rieger
Ort:
die
Kursgebühr
bei
weniger
der richtigen Hell-Dunkel-Werte mit der
Leitung: Dipl.
Gebühr:
12 -Ing.
EURKurt
zzgl.Schmitt,
5 EUR IFH
Materialkosten
Beginn:Tonwertkorrektur.
Mo., 03.11.14 (30127K)
Nach Beendigungals
des 8
Anmeldungen
auf
Energie und Umwelt, Mayen
Uhrzeit:Kurses
17.45 werden
– 19.15 Uhr
Fachausdrücke wie: die
Teilnehmer
umgelegt.
Termin: Di., 18.11.2014
Bildretusche,
Fotomontage, Pixel usw.
oder
Es keinebesteht
jedoch
die
30556C
Farbrausch
Worte mehr
für Sie sein, sondern
Uhrzeit: 19.30
- 20.30 Uhr - die
Beginn:leeren
Mo., 03.11.2014
(30133K)
aktuellen
Beauty-Looks
Möglichkeit,
den
Kurs
am
die Qualität Ihrer Bilder
Ort:
KVHS Cochem
Uhrzeit.Möglichkeiten,
19.30 - 21.00 Uhr
ersten Tag abzubrechen.
wesentlich
zu
verbessern.
Leitung:
Nehm,
Kosmetikerin und
Gebühr: 10Ilona
EUR (ab
8 Teilnehmern)
oder
Visagistin
Leitung:
Burkhard Busch
Termin:
Mo., 16.12.13
Beginn:
Mo., 09.12.13
Uhrzeit:
17.00 - 19.00 Uhr
Uhrzeit:
18.30 - 20.45 Uhr
Ort:
KVHS Cochem
U-Tage:
Mo. und Mi.
7
Kreisnachrichten
Cochem-Zell
Gebühr: 12 EUR zzgl. 5 EUR Materialkosten Dauer:
4 x 3 Ustd.
Ort:
Grundschule Zell
Kreisvolkshochschule
Hatha-Yoga für einen gesunden
Rücken
30199C
Leitung: Petra Schneider
Beginn: Fr., 14.11.2014
Uhrzeit: 16.30 - 18.00 Uhr
Dauer: 5 x 2 Ustd.
Ort:
BBS Cochem
Gebühr: 34 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Salsa-Latino-Aerobic für Fortgeschrittene
30244C
Leitung: Agneta Olah
Beginn: Do., 06.11.2014
Uhrzeit: 19.30 - 21.00 Uhr
Dauer: 6 x 2 Ustd.
Treff :
BBS Cochem
Gebühr: 30 EUR
Wirbelsäulengymnastik Prävention Rückenschule
30255C
Leitung: Petra Schneider
Beginn: Fr., 14.11.2014
Uhrzeit: 18.00 - 19.30 Uhr
Dauer: 5 x 2 Ustd.
Ort:
BBS Cochem
Gebühr: 34 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Aqua-Fitness/-Aerobic Flachwasser für Frauen
30261C
Leitung: Hartmut Blank
Beginn: Do., 06.11.2014 (30261C)
Uhrzeit: 19.00 - 20.00 Uhr
oder
Beginn: Do., 06.11.2014 (30262C)
Uhrzeit: 20.15 - 21.15 Uhr
Dauer: 7 x 1 Zstd.
Ort:
Förderschule Dohr
Gebühr: 34 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Leitung: Ilona Nehm, Visagistin
Termin: Do., 20.11.2014 (30504C)
oder
Termin: Mi., 03.12.2014 (30505C)
Uhrzeit: 17.00 - 19.00 Uhr
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 12 EUR (ab 8 Teilnehmern)
zzgl. 5 EUR Materialkosten an die
Kursleiterin zu zahlen
Top im Job - Schminkkurs
30534C
Leitung: Ilona Nehm, Visagistin
Termin: Mi., 19.11.14, 14.30 - 16.30 Uhr
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 12 EUR (ab 8 Teilnehmern)
zzgl. 5 EUR Materialkosten an die
Kursleiterin zu zahlen
Die Welt der basischen
Anwendungen - Vortrag
30536C
Leitung: Ilona Nehm, Visagistin
Termin: Mi., 26.11.14, 18.30 - 20.30 Uhr
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 10 EUR (ab 8 Teilnehmern)
zzgl. 5 EUR Materialkosten an die
Kursleiterin zu zahlen
Sprachen
Englisch speziell für Hotel- und Gastronomiebetriebe - auch für Winzer
geeignet
40617C
Leitung: Lisa Möntenich
Beginn: Di., 04.11.14, 17.00 – 18.30 Uhr
Dauer: 6 x 2 Ustd.
Ort:
BBS Cochem
Gebühr: 41 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Niederländisch speziell für Winzer
und das Hotel- und Gastronomiegewerbe
41403C
Farbrausch - Ilona Nehm stellt die
aktuellen Beauty-Looks vor!
www.kvhs-cochem-zell.de
Leitung: Betty Kuhlemann
Beginn: Mi., 05.11.14, 18.00 – 19.30 Uhr
Dauer: 6 x 2 Ustd.
Ort:
BBS Cochem
Gebühr: 41 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Arbeit - Beruf - EDV
Erste Schritte mit Word 2013
50112U
Leitung: Michael Kleeberg
Beginn: Di., 04.11.14, 17.30 – 20.00 Uhr
Dauer: 7 x 3 Ustd.
Ort:
RS plus Vulkaneifel Ulmen
Gebühr: 86 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Tabellenkalkulation mit Excel (Auffrischer- und Vertiefungskurs)
50245Z
Leitung: Ralf Müllen
Beginn: Di., 04.11.14, 18.00 – 20.15 Uhr
Dauer: 6 x 3 Ustd.
Ort:
Grundschule Zell
Gebühr: 74 EUR
Excel 2010 - Grundkurs
50248C
Leitung: Hartmut Blank
Beginn: Di., 04.11.14, 09.00 – 12.15 Uhr
Dauer: 3 x 4 Ustd.
U-Tage: Di., Mi. und Fr.
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 56 EUR
Excel 2010 - Aufbaukurs
50249C
Leitung: Hartmut Blank
Beginn: Di., 18.11.14, 09.00 – 12.15 Uhr
Dauer: 3 x 4 Ustd.
U-Tage: Di., Mi. und Fr.
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 56 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Digitale Bildbearbeitung mit Adobe
Photoshop Elements
50283Z
Leitung: Burkhard Busch
Beginn: Mo., 01.12.14, 18.30 - 20.45 Uhr
U-Tage: Mo. und Mi.
Dauer: 4 x 3 Ustd.
Ort:
Grundschule Zell
Gebühr: 55 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Physiotherapie Arnold J. Braun
56812 Cochem Ravenéstr. 26
Tel. 02671/ 4893
8
Kreisnachrichten Cochem-Zell
Kreisvolkshochschule
Kommunikation mit Outlook 2010
50304C
Leitung: Hartmut Blank
Beginn: Di., 02.12.14, 09.00 – 12.15 Uhr
Dauer: 3 x 4 Ustd.
U-Tage: Di., Mi. und Fr.
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 56 EUR (ab 8 Teilnehmern)
GPS-Kurs für Radfahrer und Wanderer
50361C
Leitung: Werner Benz
Termin: Sa., 06.12.2014 sowie
Sa., 13.12.14, 09.00 – 12.15 Uhr
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 38 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Computerschreiben
10-Fingersystem lernen für
Erwachsene
50405C
Leitung: Melanie Schermann
Beginn: Sa., 08.11.14, 10.00 – 11.30 Uhr
Dauer: 4 x 2 Ustd.
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 60 EUR (ab 8 Teilnehmern)
zzgl. online-Tipptrainer
(Preis 25,00 EUR incl. Lizenzgebühr
sind an die Kursleiterin zu zahlen)
Rhetorikseminar
50903C
Leitung: Gerd Pochert
Beginn: Fr., 28.11.14, 17.00 - 20.00 Uhr
Dauer: 2 x Fr., von 17.00 - 20.00 Uhr
2x Sa., von 09.00 - 17.00 Uhr
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 178 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Rhetorikseminar für Schülerinnen
und Schüler
60503C
Leitung: Gerd Pochert
Termin: Sa., 22.11.2014 sowie
So., 23.11.14, 09.00 - 16.00 Uhr
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 65 EUR (ab 8 Teilnehmern)
50+
Senioren - Akademie
Englisch-Grundkurs für Teilnehmer
mit leichten Vorkenntnissen
Spezial: Kinder u. Jugendliche
Der beste Weg zu reiner Haut Seminar für Jugendliche
60312C
Leitung: Ilona Nehm, Visagistin
Termin: Do., 04.12.14, 16.00 - 18.00 Uhr
Ort:
KVHS Cochem
Gebühr: 9 EUR (ab 8 Teilnehmern)
zzgl. 4 EUR Materialkosten an die
Kursleiterin zu zahlen
70415K
Leitung: Maria Oster
Beginn: Di., 28.10.14, 18.00 - 19.30 Uhr
Dauer: 10 x 2 Ustd.
Ort:
Mehrgenerationenhaus in
Kaisersesch
Gebühr: 68 EUR (ab 8 Teilnehmern)
Kursnr. Titel
Dozent
Beginn/Uhrzeit
Ort
Gebühr
11605C
1 x 1 des Weins
Janine Reichert
Mo., 03.11.14 von 19.00 - 21.30 Uhr
KVHS Cochem
11 EUR
11606C
Welcher Wein ist seinen Preis wert?
Janine Reichert
Mo., 08.12.14 von 19.00 - 21.30 Uhr
KVHS Cochem
11 EUR
30532C
Farbrausch Level 2
Ilona Nehm
Do., 27.11.14 von 17.00 - 19.00 Uhr
KVHS Cochem
12 EUR
30533C
Farbrausch Level 2
Ilona Nehm
Mi., 10.12.14 von 17.00 - 19.00 Uhr
KVHS Cochem
12 EUR
30535C
Schönheit ist kein Privileg der Jugend
Ilona Nehm
Do., 04.12.14 von 18.00 - 20.00 Uhr
KVHS Cochem
12 EUR
30602C
Lebensmittelhygiene, DIN 10514
Dr. Markus Wacker
Sa., 08.11.14 von 08.00 - 13.00 Uhr
KVHS Cochem
37 EUR
30603C
Maßnahmen der Eigenkontrolle nach HACCP -Prinzipien
Dr. Markus Wacker
Fr., 12.12.14 von 17.00 - 20.15 Uhr
KVHS Cochem
27 EUR
30713C
Kartoffel-Menü
Sonja Germann
Sa., 08.11.14 von 10.30 - 14.30 Uhr
BBS Cochem
20 EUR
30715C
Herstellung von Pralinen
Sonja Germann
Sa., 15.11.14 von 13.00 - 17.30 Uhr
BBS Cochem
22 EUR
40425C
Deutsch für Fortgeschrittene - Niveau A2 - B1
Hildegard Reichertz
Di., 04.11.14 von 17.00 - 18.30 Uhr
BBS Cochem
41 EUR
40614C
Englisch für Anfänger A1/2
Victoria Müllenmeister
Do., 06.11.14 von 18.30 - 20.00 Uhr
KVHS Cochem
48 EUR
40615C
Englisch für Leichtfortgeschrittene
Victoria Müllenmeister
Do., 06.11.14 von 09.30 - 11.00 Uhr
KVHS Cochem
48 EUR
60104C
Marburger Konzentrationstraining von 10 - 14 Jahren
Rosel Ibald
Di., 04.11.14 von 16.45 - 18.15 Uhr
KVHS Cochem
89 EUR
60105C
Marburger Konzentrationstraining von 6 - 10 Jahren
Rosel Ibald
Di., 04.11.14 von 15.00 - 16.30 Uhr
KVHS Cochem
89 EUR
Abschleppdienst Fair-Cars GbR
H. Christ und H. Petry
Autohandel und Altfahrzeugankauf
Calmontstr. 100, 56814 Bremm
Tel.: 02675/911333, 0162/8977485
Kreisnachrichten Cochem-Zell
9
Ulmen
- 40 -
Ausgabe 43/2014
Herzlichen Dank
60
sagen wir allen Gratulanten,
die uns mit Glückwünschen,
Besuchen, Telefonaten und
Geschenken anlässlich unserer
diamantenen Hochzeit
erfreuten.
Es war ein wunderschönes Fest
für uns.
Ottilia und Matthias Pörling
Alflen,
im Oktober 2014
Praxisurlaub
Vom 03.11. bis 12.11.2014
ist die Praxis Trüschler in Büchel geschlossen.
Andrea Trüschler
Ärztin für Allgemeinmedizin
56823 Büchel
Vertretung: Dres. Jung/Fresia in Lutzerath
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Bauspar-alarm 2014"
der Hieronimi GmbH.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Anzeige
Region
aus der
egion
für die R
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
Wohnung in Ulmen zu vermieten:
5 Z/K/D/B/Gäste-WC, Balkon,
120 m2 über 2 Etagen, 500,- € kalt.
Telefon: 01 76 / 24 19 62 82
HIER INVESTIEREN SIE RICHTIG!
Ulmen
- 41 -
Ausgabe 43/2014
Ulmen
- 42 -
Ausgabe 43/2014
Verkaufsoffener sonntag
am 26.oktober 2014
2. Seniorenkongress
im Forum Daun von 13–17 Uhr
Verkaufsoffener sonntag in daun
seniorenkongress, Verlosung aktion „goldrausch”
daun. Am 26.10.2014 veranstaltet der Gewerbe- und
Verkehrsverein einen verkaufsoffenen Sonntag. Die Fachgeschäfte sind von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Gleichzeitig
findet im FORUM Daun der 2. Dauner Seniorenkongress statt.
Nicht allein deswegen lohnt sich ein Besuch der Qualitätsstadt Daun: Auf dem Parkplatz der Kreissparkasse lädt
ein Mini-Dampfzug Kinder ein, ein paar Runden mit einer
dampfenden und fauchenden Eisenbahn zu fahren, Flohmärkte haben sich angekündigt, der kleine Französische
Markt wurde wieder eingeladen, es gibt leckere Waffeln und
natürlich das breite Angebot der Fachgeschäfte.
e
e
Ein wichtiger Hinweis: Um die Chance auf den Gewinn des
Hauptpreises zu erhöhen, empfiehlt es sich, alle teilnehmenden Geschäfte aufzusuchen und eine Gewinnspielkarte
auszufüllen.
e
e
Abschluss und Höhepunkt ist die Verlosung der Aktion
„Goldrausch“. In vielen Fachgeschäften, erkennbar durch
das Aktionsplakat, liegen Gewinnspielkarten aus und laden
zur Teilnahme ein. Diese lohnt sich! Zu gewinnen gibt es
einen Goldbarren – 20 Gramm im Wert von 700,- c und eine
Vielzahl von Gutscheinen, der an der Aktion teilnehmenden
Fachgeschäfte.
Der GVV wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg und allen
Besuchern des verkaufsoffenen Sonntages einen schönen,
erlebnisreichen Tag.
Ulmen
- 43 -
Ausgabe 43/2014
Verkaufsoffener sonntag
am 26.oktober 2014
2. Seniorenkongress
im Forum Daun von 13–17 Uhr
2. Dauner SeniorenkongreSS
am 26.10.2014 von 13–17 uhr
Die Volksbank RheinAhrEifel hat getreu ihrer Philosophie
"Wir sind heimat" zum 2. Male in Kooperation mit dem
Seniorenbeirat der Stadt Daun die Ausrichtung eines Seniorenkongresses im Forum Daun übernommen.
Im Forum selbst und auf dem Außengelände erwartet die
Besucher eine umfassende Ausstellung und ein attraktives
Vortragsprogramm, das im Einzelnen wie folgt aussieht:
13.00 Uhr Begrüßung durch Herbert Thelen
(Direktor Volksbank RheinAhrEifel eG)
grußwort Werner Klöckner (Bürgermeister
der Verbandsgemeinde Daun)
danach rundgang Helmut Giesen
(Seniorenbeirat Daun)
14.00 Uhr Demographischer Wandel Helmut Giesen
(Mitglied im Vorstand der Landesseniorenvertretung Rheinland-Pfalz e.V.)
14.30 Uhr aktivitäten in einer l(i)ebenswerten eifel
Alois Mayer (Eifelverein e.V.)
15.00 Uhr neue Wohnformen für selbstbestimmtes
Leben Kurt Becker (Arbeitskreismitglied
Florinshof Gillenfeld)
15.30 Uhr Bürger für Bürger – ein verein stellt sich vor
Gerd Becker (1. Vorsitzender Bürger für Bürger)
16.00 Uhr Laufen im alter Inge Umbach
(Laufschule Schritt für Schritt)
2. Dauner
Seniorenkongress
2. Dauner
kaffee und kuchen werden kostenlos zu den vorträgen
Seniorenkongress
gereicht.
Das Forum Daun verfügt über einen rollstuhlgerechten Zugang und ebenerdige Toiletten.
2. Dauner
Dauner
2.Seniorenkongress
Dauner 2. Dauner
Seniorenkongress
Seniorenkongress
2.
Dauner Seniorenkongress
Seniorenkongress
16:30 Uhr richtig vorsorgen: Testament, vorsorgevollmacht u. Patientenverfügung Dr. Martin
Eimer, LL.M. (Notare Dr. Eimer & Orth)
17.00 Uhr verlosung
Seniorenkongress
26. Oktober 2014
Verkaufsoffener Sonntag
26. Oktober
13.00
bis 17.002014
Uhr
t frei
t
26. Oktober
2014
i
Verkaufsoffener
Sonntag
r
26.
Oktober
2014
t
n
26.
Oktober
2014
i
E
im
Forum Daun
26. Oktober
2014
13.00
bis2014
17.00
Uhr
26.
Oktober
Verkaufsoffener
Sonntag
Verkaufsoffener
Sonntag
Verkaufsoffener
Sonntag
Verkaufsoffener
Sonntag
26. Oktober
2014
frei
13.00
bis
17.00
Uhr
13.00
bis
17.00
Uhr
Verkaufsoffener
Sonntag
13.00
bis
17.00
Uhr
inetirittmit: tt frei
26.Forum
Oktober
2014 inEKooperation
im
13.00
bis
17.00Daun
Uhr
r i
i
13.00
bis 17.00
Uhr
im Forum
ttDaun
Verkaufsoffener
n
rrriiitttttt fffrrieei Eintr
iiSonntag
t
E
im
Forum
Daun
n
i
E
im
Forum
Daun
n
E ritt fre
imVerkaufsoffener
Forum Daun
17.00 Uhr
EintSonntag
im13.00
Forumbis
Daun
13.00 bis 17.00 Uhr intritt frei
E
im Forum Daun
frei
Eintritt
im Forum Daun
in Kooperation mit:
inKooperation
Kooperationmit:
mit:
in
in Kooperation mit:
in Kooperation mit:
Gesellschaft der Katharinenschwestern mbH
Sicher und geborgen im Alter
Vollstationäre Pflege
Kurzzeitpflege/Verhinderungspflege
Tages- und Nachtpflege
Betreutes Wohnen
Ermlandweg 1 · 54550 Daun
Tel.: 0 65 92/7 11-0
www.seniorenhaus-regina-protmann.de
in Kooperation mit:
in Kooperation mit:
in Kooperation mit:
Ulmen
- 44 -
Ausgabe 43/2014
Verkaufsoffener sonntag
am 26.oktober 2014
2. Seniorenkongress
im Forum Daun von 13–17 Uhr
10 Jahre heinz Bauer
telekommunikation in daun
Die meisten können es nicht glauben, aber es ist tatsächlich
schon 10 Jahre her. Am 04.11.2004 eröffnete Heinz Bauer in
Daun sein Geschäft für Telekommunikation, Computer- sowie
Büro- und Schulbedarf und das Kopierzentrum in Daun.
Mittlerweile betreibt er als exklusiver Telekom-Partner zwei
weitere T-Partner-Filialen mit Standorten in Wittlich und
Schweich und beschäftigt insgesamt 8 Mitarbeiter. In dieser
Zeit haben zwei Auszubildende ihre Ausbildung begonnen
und mit Erfolg die Prüfung zum Kaufmann im Einzelhandel
abgelegt; ein weiterer Auszubildender ist momentan im zweiten Lehrjahr.
Seit 3 Jahren engagiert sich Heinz Bauer für den Verein
„Nestwärme“ und hat im Rahmen des Maare-Mosel-Laufes
in dieser Zeit einen beachtlichen 5-stelligen Betrag spenden können. Besuchen Sie auch den Onlineshop unter
www.heinzbauer-daun.de
Unser Foto zeigt Heinz Bauer mit seinen Mitarbeitern im
Dauner Geschäft. Von l.n.r.: Jonathan Luksnat, Peter Kröffges,
Nicole Steffen, Ute Rodermann und Heinz Bauer.
Ulmen
- 45 -
Ausgabe 43/2014
Verkaufsoffener sonntag
am 26.oktober 2014
2. Seniorenkongress
im Forum Daun von 13–17 Uhr
Löhr Automobile GmbH • Daun • Bitburger Straße 4
Sarah Schindel
Teiledienstmitarbeiter
Winterreifen/
Winterkompletträder
zu Top-Angeboten !!
www.loehrgruppe.de • Tel. 06592/96840
it-unternehmen mit zukunft
(Pc-sicherheit für PriVate und gewerBliche kunden)
e
Seit Mitte 2013 befindet sich in Daun-Waldkönigen ein
neues IT-Unternehmen. Der Inhaber, Oliver Lukas, ist bereits
seit mehr als 14 Jahren auf selbständiger Basis in der ITBranche tätig. Seine Ehefrau, Tina Lukas-Steinstraß, machte
im Jahre 2012 eine Weiterbildung und zertifizierte sich sowohl im Bereich Microsoft als auch im Bereich ITIL.
Nach Eröffnung hatte das Unternehmen, welches sowohl
privaten als auch gewerblichen Kunden bei Hard- sowie
Software-Problemen und allen Fragen rund um die IT
schnell, zuverlässig, kompetent und fachgerecht zur Seite
steht, bereits innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Kunden
von seiner Kompetenz und seinem Fachwissen überzeugt
und seinen Kundenstamm mit vielen zufriedenen Kunden
bis heute erheblich erweitert. Es handelt sich um ein regionales Dienstleistungsunternehmen mit zukunftsorientierten
Konzepten und attraktiven Konditionen. Durch stetige
Weiterbildung wird ein aktuelles Fachwissen garantiert.
Vom Verkauf von Hard-/Software über Aufbau/Anschluss
sowie Organisation bis hin zur Wartung und Erweiterung
Ihrer IT-Landschaft sowie das Optimieren einzelner IT-Lösungen nach Bedarf können Sie sich auf das Fachwissen des
Inhabers und seiner Mitarbeiter verlassen.
Qualität und Kompetenz stehen im Vordergrund. Gerade
wenn es darum geht, die Funktionsbereitschaft einer kompletten IT sicherzustellen, bietet dieses Unternehmen mit
seinen Mitarbeitern sowohl Privatkunden wie auch kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit,
durch vorbeugende IT-Wartung und kurze Reaktionszeiten diese Anforderung zu erfüllen, so dass Ausfallzeiten
minimiert werden. Überzeugen Sie sich selbst von dem
fachgerechten Auftreten dieses Unternehmens.
e
löhr
gruppe
1892
Ulmen
- 46 -
Ausgabe 43/2014
Verkaufsoffener sonntag
am 26.oktober 2014
2. Seniorenkongress
im Forum Daun von 13–17 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag
und Oktoberfest
26. Oktober
13 - 18 Uhr
usikhaus
üller
grösste auswahl in der ganzen region
06592/9691-0
Auf 1.400 Quadratmetern präsentiert Musik Müller in
Daun-Pützborn jetzt Instrumente, Licht- und Beschallungsanlagen. Für über 1.750 Musikvereine und beinahe 2.000 Bands ist das Musikhaus seit Jahren die
erste Adresse. Musik Müller, das bedeutet: die maximale Auswahl an Musikinstrumenten jeder Größe und
Spielart.
Steinbockstr. 13 - Daun-Pützborn
www.musikhaus-mueller.de
Gewinnen Sie einen
ch 0.
nli
äh 26.1
ng m
du ng a
bil
Ab rlosu
Ve
Goldbarren
und Gutscheine im Wert von
MHM-Aktions-Coupon
Blasinstrumenten-Check
2000,00 Euro. Die ersten 100
Besucher des Tages erhalten ein Frei-Los.
Schnäppchen-Lagerverkauf
Stark reduzierte Vorführware
Viele neue Instrumente testen
Bis zu 30 Mon. 0% Finanzierung
Bringen Sie Ihr Holz- / Blechblasinstrument einfach mit und wir führen
sofort an Ort und Stelle eine Überprüfung durch.
Aktion
Nur am Aktionstag
nur am
kostenlos!!!
26.10.2014
0,-
Yamaha
Keyboard-Show
Mit Philipp Kanjo
e
Der neue “Stern am
Keyboardhimmel”
aus Voralberg in
Österreich
Tyros5
e
musikhaus müller
Jetzt mit
kostenlosem
Zusatzpaket
*) Yamaha bis 30 Monate zinsfrei - Andere 12 Mona
Monate
te zinsfrei - Fin
Finanzierung bis 56 Monate zzgl. Zinsen. 7,9% eff. möglich.
herzlich willkommen
in Daun
10 % Rabatt
auf nicht
ReduzieRte WaRe
In der Region Eifel-Mosel-Hunsrück sucht das Musikhaus
den Vergleich: Nirgendwo in der Region ist die Auswahl
an Holz- und Blechblasinstrumenten, Konzert- und EGitarren größer. Dazu gibt es jede Menge E-Bässe und
das volle Schlagwerkprogramm mit schlüssig zusammengestellten Drumsets und Percussion. Musik Müller,
das heißt auch: außergewöhnlicher Service.
Der kürzeste Weg zu Musik Müller führt über das
Internet und die Top-Angebote im Online-Shop
www.musikhaus-mueller.de. Dennoch lohnt sich immer
auch der Weg nach Daun, denn hier kann man nicht
nur alles anschauen und bewundern, sondern eben
auch auf Herz und Nieren testen. In den unterschiedlichen Fachbereichen steht Ihnen speziell geschultes Personal mit Rat und Tat zur Seite.
am veRkausoffenen sonntag
26. oktobeR 2014
von 13.00 – 18.00 uhR
Kids Fashion & LabeLs | Ursula Junk · Gartenstraße 4 · 54550 Daun · Telefon: 0 65 92/17 31 03
Ulmen
- 47 -
Handel | Handwerk | Dienstleistungen von
A BIS Z
ein
Ihre regionalen Partner auf
en Blick…
>> C >>
Ausgabe 43/2014
Yogakurs in kennfus
Beginn: Mittwoch, 29.10.2014, Uhrzeit: 20.00 bis 21.30 Uhr
8 x 2 Unterrichtsstunden, Kosten: 64,- €
Viele Menschen empfinden in der heutigen Zeit durch
Leistungsdruck, Zeitdruck oder mancherlei Ängste große
nervliche Anspannung, Stress, psychische oder körperliche
Beschwerden.
Durch Yogaübungen, die als Bewusstseinsübungen praktiziert werden, harmonisiert sich das Nervensystem, es treten
Ruhe, Entspannung und Ausgeglichenheit ein, die stärkend
auf die Lebenskraft wirken und eine heilsame Beeinflussung
bis tief in den Körper und in das Umfeld mit sich bringen.
Anmeldung:
Martha Schoenki / Yogalehrerin
Tel. 0 26 74 / 7 29
>> E >>
Fachbetrieb Für eLektrotechnik
• Photovoltaik
• Kundendienst
• Installation
• Leuchtenverkauf
56766 Ulmen · Bahnhofstr. 40 · & 0 26 76 / 95 28 01
www.elektromuench-ulmen.de
>> I >>
>> V >>
KFZ-Versicherung?
Hambucher Str. 1 • 56759 Kaisersesch • Tel. 0 26 53 - 9 15 57 10
Hauptstraße 17 • 56823 Büchel • Tel. 0 26 78 - 91 00 00
neueröffnung
am 31.10.2014 ab 17.00 uhr
>> Z >>
„Zum Bierkeller“ in Wollmerath
Sommeter Weg · 56825 Kliding
Fo 0 26 77 / 7 48 · 0 26 77 / 16 76
Wintergärten
www.FAMIlIEnAnZEIgEn.wITTIcH.DE
info@ziewers-wintergarten.de
www.ziewers-wintergarten.de
Immobilienobjekt im
der Pfalz
Einstige Gartenvilla mit prachtvollem Festsaal, Seminarzimmer, großzügiges Außengelände mit Terrasse, WaldBiergarten, Waldgrundstück, Parkmöglichkeiten, angegliedertes Wohnhaus mit Garten, Baugrundstücke, 5000
qm Gesamtfläche.
15 Fußminuten zu historisch reizvoller Kleinstadt, 10 km
zur nächsten Stadt, 1 Stunde Frankfurt/Flughafen.
Kein Renovierungsstau, 2009/11 umfassend renoviert,
laufender Gastronomiebetrieb.
Sofort bezugs- und übergabebereit. Großartige Möglichkeiten in Alleinlage mit Anbindung an Naturbad, Sportund Freizeitzentrum und riesigem Waldgebiet: Seminarbetrieb, Erlebnispädagogik, Kulturstätte, Ausflugsziel ...
Tel: 0049 151 15777785
Bitburger Stubbi
Bitburger radler
Bitburger Colabier
Cola, Limo, Sprudel
Wein, Sekt
0,33 l
0,33 l
0,33 l
0,20 l
0,20 l
1 euro
1 euro
1 euro
1 euro
1 euro
Auf euren Besuch freuen sich Beate und Team!
für das leibliche Wohl und gute Stimmung
wird im Saal bestens gesorgt!
familie Walter ehlen bedankt sich
recht herzlich für die langjährige Treue
bei ihren gästen und freunden.
Lieferant des Hauses:
Getränkefachgroßhandel
54550 Daun, Maria-Hilf-Str. 19-20, Telefon 06592 / 9212-0
Ulmen
- 48 -
• Grabmale
• Fensterbänke
• Treppen
Natursteine
• Bodenbeläge
• Küchenarbeitsplatten
• Natursteinbäder
Steinmetz- und
Steinbildhauermeister
Reinhold Laux
Am Weiher 3 / Industriegebiet • Tel.: 0 26 76 / 2 40 Fax: 5 34
56766 Ulmen
Mobil: 01 71 / 2 86 11 87 • www.natursteine-laux.de
Ausgabe 43/2014
Mit einer danksagung stellen Sie sicher,
niemanden zu vergessen.
Ulmen
- 49 -
Ausgabe 43/2014
Ulmen
- 50 -
Das Purpurglöckchen (Heuchera) kann optimal mit anderen Pflanzen kombiniert werden und gedeiht an fast jedem Standort.
Foto: djd/Bd
Ausgabe 43/2014
Farbenfrohe frische Blumen und Pflanzen mit Symbolcharakter sorgen für ein schönes Grab. Foto: Christa El Kashef/interPress
Wunderschöne Grabbepflanzungen
Hier einige Tipps für eine pflegeleichte
und schöne Grabstätte
Purpurglöckchen (Heuchera) sind im Herbst ein farbenfroher Blickfang auf Gräbern. Foto: djd/BdF
(iPr). Es wird kälter, die Tage werden kürzer – jetzt ist
wieder die Zeit gekommen,
Gräber geliebter Menschen
winterfest zu machen. Eine
Grabbepflanzung sollte dabei geschmackvoll und für die
meisten auch möglichst nicht
zu pflegeaufwändig sein. Die
Gestaltungsmöglichkeiten
sind vielfältig – hier einige
hilfreiche Tipps.
Wer von einem geliebten
Menschen Abschied nehmen
musste, dem bleibt eine wunderschöne Möglichkeit ihm die
letzte Ehre zu erweisen, die
Grabstelle. Ein mit schönen
Pflanzen geschmackvoll gestalteter Ort der letzten Ruhe ist
eine wundervolle Möglichkeit
nach dem Tot in Gedanken
und ganz nah bei dieser Person
zu sein. Da viele leider nicht
regelmäßig das Grab pflegen
können, sollte (wenn damit
keine Firma beauftragt wurde) eine Bepflanzung gewählt
werden, die den ungewollten
Wildwuchs reduziert. Unkraut
lässt sich mit dicht wachsenden,
immergrünen Bodende­ckern
recht erfolgreich abwehren –
z.B. mit Zwerg­m ispel, Ysander
oder Efeu.
Wichtig: An sonnigen Standorten sollte die Bepflanzung
trockenheitsverträglich
sein,
denn dort ist die Graberde
meist trocken und sandig.
Hier fühlen sich zum Beispiel
Bodendecker-Rosen
oder
Sand-Thymian wohl. Eine pflegeleichtere Alternative sind
Bodenabdeckungen aus Kies
oder farbigem Rindenmulch.
Nicht besonders teuer ist dies
ebenfalls.
Wer die Zeit hat, das Grab
regelmäßig zu pflegen, sollte zwischendurch immer mal
wieder mit frischen Farben
für saisonale Abwechslung
sorgen. Bestens eignen sich
unkomplizierte und schöne
Blütenpflanzen wie Begonien,
Alpenveilchen, Chry­santhemen
und besonders Stiefmütterchen. Blütenpflanzen mit entsprechendem Symbolcharakter
(z.B. Vergissmeinnicht) sind
ebenfalls sehr beliebt. Auch
Sträucher und Bäume (z.B.
Lebensbaum oder Hängende
Kätzchenweide) eignen sich
zur Grabbepflanzung dank
ihrer speziellen Symbolik, mit
der sich die eigenen Gefühle gut ausdrü­cken lassen. Die
Experten in den örtlichen Blumenläden und Gartenfachgeschäften kennen die Symbolik
der unterschiedlichen Pflanzen
ganz genau und beraten überdies über die am besten geeignete Bepflanzung des Grabes.
Ulmen
- 51 -
Ausgabe 43/2014
KH
Brennholz-Service
Für alle Haushalte, die Brennholz bei ihren
Gemeinden bestellen bzw. die Langholz
angeliefert bekommen, bieten wir die
nachfolgenden Dienstleistungen an:
• Holztransport vom Wald zu Ihnen nach Hause,
auch Kleinmengen
• Ihr Langholz kostengünstig zu Brennholz in
den Längen 20 bis 50 cm verarbeiten
(es sind 8 verschiedene Längen mit dem
Sägespaltautomat möglich)
• JETZT NEU !!!
Rückearbeiten im privaten Wald durchführen
Gerne beantworten wir Ihre Fragen persönlich oder
am Telefon.
Inh. Kurt Hens
Hauptstraße 1 • 53539 Kelberg-Zermüllen
Telefon: 01 51 / 19 30 53 71 • k.hens@t-online.de
Sammler sucht
Antiquitäten, Pelze, alte Uhren und Musikinstrumente,
Silber und altes Spielzeug. Zahle sehr gut und bar.
Telefon: 0 63 72 / 6 24 34 49 oder: 0 15 77 / 3 18 42 75
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
Ihre Ansprechpartner
für Anzeigen
Rainer Martini
Fon:
Fax:
Mobil:
E-Mail:
ULmEn
0 65 02 / 91 47-251
0 65 02 / 91 47-249
01 51 / 16 30 54 13
th.martini@wittich-foehren.de
Adresse: Europaallee 2, 54343 Föhren
Tour
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Freude DEUTSChLAnD
Feiernm
useen
0 65 02 / 91 47-252
0 65 02 / 91 47-249
01 51 / 16 30 54 04
r.martini@wittich-foehren.de
Thomas Martini
Fon:
Fax:
Mobil:
E-Mail:
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Gewerbegebiet Lutzerath
solange Vorrat reicht •
haushaltsübliche Menge
Angebote gültig vom 27.10. bis 01.11.2014
Tel. 02677/1567
„Blumen Erden“
Gratiszugabe: Doppelpack!
1 x 6er Kandi2 x 20 x 0,33 l
Malz zzgl. Pfand
zzgl. 6,20 € Pfand
(1,43 €/1 ltr.)
Stubbi Pils/Radler/Cola
Zu jeder Kiste
Mixery gibt es
2 Flaschen gratis
zzgl. Pfand!
26 x 0,33 l
zzgl. 3,58 € Pfand
+
Gratiszugabe:
1 WeißbierGlas
Hefe Weizen hell/dunkel/alkoholfrei
18,88
20 x 0,5 l
zzgl. 3,10 € Pfand
(1,45 €/1 ltr.)
14,99
Tierfutter und Zubehör
Ulmen
- 52 -
Ausgabe 43/2014
Restauration und
Neumöbelbau
Antiquitäten Karich, Üxheim
Tel. 02696 / 1244
Kaufe alte Pelze, Nähmaschinen,
Modeschmuck u. Gobelin-Bilder.
Telefon 0174 - 8 70 81 18
Besucht uns im Karnevalcenter Wittlich
• neue Kostüme für
Karneval und Halloween eingetroffen!
• tolle Gruppenrabatte
für Karnevalsgruppen
• kompetente Beratung,
 06571-95640
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr,
Sa. 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Himmeroder Str. 52 A • 54516 Wittlich
www.Karnevalcenter.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
225
Dateigröße
14 617 KB
Tags
1/--Seiten
melden