close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Express - TSV Alemannia Zähringen

EinbettenHerunterladen
Nr. 4
Handball
Express
Saison 2014 / 2015
www.handball-in-zaehringen.de
Liebe Handballfreunde,
endlich ist die handballlose Zeit vorbei und wir starten gespannt in die Saison 2014/2015. Im
Namen der Handballabteilung des TSV Alemannia Zähringen 1900 e.V. möchte ich Sie zu
den Heimspielen recht herzlich begrüßen. Insbesondere natürlich auch unsere
Gastmannschaften mit deren Anhang, sowie die Schiedsrichter. Ich hoffe, Sie fühlen sich alle
bei uns wohl.
Die Alemannia startet wieder mit 5 Aktiven-Mannschaften und 7 Jugendmannschaften in die
neue Spielzeit. Die Damen 1 gehen mit dem neuen Trainer Torsten Leonhardt in ihr zweites
Jahr in der Bezirksliga. Das junge Team hat die neuen Trainingsformen mit viel Begeisterung
angenommen und wird sicher versuchen, in diesem Jahr die gute Platzierung der letzten
Saison noch zu verbessern.
Die Landesliga-Süd wird mit den Absteigern aus Ehingen und Oberhausen noch homogener
und das Herren 1-Team wird erneut versuchen, auch in dieser Spielzeit ansprechenden
Tempohandball zu präsentieren. Das Herren 2-Team geht weiterhin in der Bezirksliga auf
Torjagd und möchte möglichst frühzeitig den Klassenverbleib sichern. Komplettiert wird der
Aktiven-Bereich durch die Damen 2 und Herren 3, die beide in der Kreisklasse antreten.
Ganz besonders stolz kann die Alemannia auf den Jugendbereich sein. Im dritten Jahr in
Folge konnten sich die männliche A-, B- und C-Jugend für die Südbadenliga qualifizieren und
bilden damit einen hervorragenden Unterbau für die Aktiven-Mannschaften im Herrenbereich.
Ferner gehen die männliche D- und E-Jugend, sowie die weiblichen B-Jugend an den Start.
Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle schon vorab bei allen Spielern, Trainern,
Betreuern und Verantwortlichen der Abteilung für den Einsatz zur Bewältigung der auch im
neuen Jahr bevorstehenden Aufgaben. Mein Dank gilt auch allen Inserenten und Sponsoren
für Ihre Unterstützung in dieser Saison. Allen Helfern und Helferinnen, Team-Mitarbeitern und
Mitarbeiterinnen, sowie den Eltern und allen Fans die uns während der Saison tatkräftig in
allen Belangen unterstützen ebenfalls ein herzliches Dankeschön!
Liebe Mitglieder, geschätzte Eltern, Sponsoren, Zuschauer und Fans, bitte helfen Sie den
Mannschaften beim Erreichen der sportlich selbstgesetzten Ziele durch Ihre tatkräftige
Unterstützung. Schaut vorbei, ladet ein, bringt eure Freundinnen und Freunde mit.
Abschließend wünscht Ihnen der TSV-Vorstand viel Spaß bei der Lektüre des
Handballexpress, faire, spannungsreiche und begeisternde Handball-Spiele sowie einen
guten Nachhauseweg.
Für die Handball-Abteilung
Ihr Oliver Schmitt
Aktuelles Spielwochenende:
Samstag 08.11.2014
16.10 Uhr
Damen 2
18:00 Uhr
mB-Jugend
19:45 Uhr
Herren 2
Sonntag 09.11.2014
13:00 Uhr
Herren 3
14:45 Uhr
mC-Jugend
16:30 Uhr
Herren 1
18:15 Uhr
Damen 1
- SG FT 1844 / Kappel II
- SG Kenzingen / Herbolzheim
- HSV Schopheim
-
TV Bötzingen II
HSG Konstanz
HSG Freiburg
DJK Bad Säckingen
Saison 2014/2015 - Seite 3
Herren 1
19.10.2014, Landesliga Süd
Alemannia Zähringen – SG Köndringen Teningen II
14:30 (5:12)
Herbe Niederlage gegen gut aufgelegte Gästemannschaft
Nach der etwas unnötigen Niederlage am vergangenen Wochenende in Mimmenhausen
wollten die Zähringer den Kampf gegen einen der Aspiranten um den Aufstieg annehmen
um etwas Zählbares aus diesem Spiel mitzunehmen. Allerdings klappte dies leider nicht
und die gezeigte Leistung vor allem im Angriff war nicht Landesligatauglich. Nachdem die
Alemannen sich gut warmgemacht hatten und vor vollem Haus (vielen Dank an dieser
Stelle an die treuen Fans) mit Jugendspielern eingelaufen waren, war eine gewisse
Atmosphäre in der Halle und die Mannschaft gewillt erfolgreichen Handball zu bieten.
Leider blieb man dies den Zuschauern völlig schuldig und zeigte die wohl schlechteste
Saisonleistung bisher. Die gut aufgelegte Gastmannschaft aus Köndringen/Teningen zog
ihr gewohnt routiniertes Spiel auf und immer wieder war es S. Ehrler der den Auftakt
machte und seine Mitspieler schön in Szene setzten konnte. Bei den Zähringern klappte
zu Beginn nicht viel und die mangelnde Chancenverwertung ermöglichte den Gästen eine
5:12 Führung zur Halbzeit. Hätten die Alemannen die Chancen genutzt wäre man dran
geblieben und das Spiel wäre noch offen geblieben. In der Abwehr wurden immerhin nur
12 Tore zugelassen, doch leider fehlte es erneut aus Ballgewinnen den schnellen Weg
nach vorne zu suchen um einfache Tore zu erzielen.
Die Vorgaben der Trainer aus der Überzahlsituation zu Beginn der zweiten Halbzeit
Kapital zu schlagen blieben erfolglos und Teningen nutze dies zu zwei Toren in Unterzahl.
Dadurch brachen die Zähringer jetzt immer mehr ein und konnten den jungen
Gastspielern wenig entgegensetzen. Diese kamen jetzt vermehrt über Tempogegenstöße
zum Erfolg. Der gute Deckungsverbund um Danner und Ehrler machte es den Alemannen
weiterhin schwer, so dass in Halbzeit zwei wieder nur 9 Tore geworfen werden konnten.
Mit dieser Leistung blieb die Heimmannschaft deutlich hinter ihrem Anspruch zurück und
verlor das Spiel völlig verdient mit 14:30.
Nach dieser herben Niederlage gilt es die Köpfe frei zu kriegen, den Spaß am Handball
zurück zu gewinnen und eine gute Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in
Maulburg/Steinen am 25.10.2014 um 20.00 in Maulburg zu nehmen. Die Mannschaft steht
nun unter Zugzwang um nicht den Anschluss an das Mittelfeld zu verlieren und ist auf ein
Erfolgserlebnis angewiesen.
Torschützen: S. Rünzi 4/4, M. Bühler 3, F. Vogt 2, J. Kaupen 1, J. Roming 1, A. Tsoulfas
1/1, F. Hinderhofer 1, S. Winkler 1
Unser heutige Gegnermannschaft: HSG Freiburg
Hintere Reihe: H-M. Ganter, W. Lindner, C. Ertel,
P. Schweizer, L. Franz, L. Klein, S. Stecher,
T. Kunkler, C. Dehmer, S. Hauer, P. Moskopf
Mittlere Reihe: D. Flaig, D. Bockstahler,
F. Hohenloser, F. Reichenbach, D. Ganter
Vordere Reihe: S. Wodstzki, F. Gerspach,
T. Friedrich
Seite 4 – Saison 2014/2015
AXA Generalvertretung Kurt Eckert  Gewerbestraße 1  79194 Gundelfingen
Tel. 0761 589589  Fax: 0761 589055  kurt.eckert@axa.de
Saison 2014/2015 – Seite 5
Seite 6 - Saison 2014/2015
Damen 1
Nadine Graf hält zwei Punkte in Zähringen
Am Sonntagabend ging es für die Damen aus Zähringen gegen die Frauen der HBL Heitersheim. Hoch
motiviert zwei Punkte in eigener Halle zu behalten und unserem Geburtstagskind Helga ein Geschenk
zu bereiten, stand man um 18:15 Uhr anlässlich des Familientags in der Jahnhalle mit jeweils einem
Kind aus der eigenen Jugendabteilung auf dem Feld.
Doch man tat sich von Anfang an schwer gegen die vermeintlich schwachen Gegner aus Heitersheim.
Es dauerte mehrere Minuten bis die Zähringerinnen den ersten Ball im gegnerischen Netz versenken
konnten. Dies sollte ohnehin eine wenig torreiche Partie werden. Nach 15 Minuten bei einem Spielstand
von 2:1 nahm TSV Trainer Torsten Leonhard die erste Auszeit und mahnte die Gastgeberinnen sich
doch auf ihre einzelnen Stärken zu berufen und jetzt endlich mal los zu legen und getreu dem
Alemannia Motto Vollgas zu geben. Doch bis zur Halbzeit war das Spiel geprägt von Fehlwürfen,
verworfenen 100 prozentigen Torchancen und zum Teil einer Abwehr die Schweizerkäse glich. Und so
ging man nach einer desaströsen ersten Halbzeit mit einem Stand von 4:3 in die Kabine.
Hier hielt Heimtrainer Torsten seine klare Ansprache an die Mannschaft. Er forderte mehr
Leistungsbereitschaft von jedem einzelnen Spieler auf dem Feld. Zudem sollte in Durchgang zwei viel
mehr auf die Auslösehandlungen gebaut werden, um so die Abwehr der Heitersheimerinnen knacken zu
können.
Dann ging es weiter mit der zweiten Hälfte. Das erste Tor ging wieder auf das Konto der Zähringerinnen
und so stand es 5:3. Im weiteren Verlauf ging es dann zwischen den beiden Bezirksligamannschaften
hin und her. Dann aber holten die Damen aus Heitersheim auf und nutzen jede Unachtsamkeit der
Alemannen und so stand es plötzlich 7:7 unentschieden. Als die Damen der HBL dann in der 43. Minute
einen 7-Meter bekamen, wechselten die Torhüterinnen und so stand Nadine Graf dann zwischen den
Pfosten der Zähringerinnen. Mit einer super Parade konnte sie diesen entschärfen und den
darauffolgenden Nachschuss durch einen Abpraller ebenfalls parieren. Hier hatten die Alemannen
wieder neue Rückendeckung bekommen und so konnte man über ein 8:8 sich zu einem 10:8 mit zwei
Toren absetzen. Auch wenn die Heitersheimerinnen wieder auf ein Tor ran kamen, konnte man die zwei
Punkte in eigener Halle halten und so ging das Spiel 12:11 zu Ende.
Durch diverse Fehlpässe, Unkonzentriertheit sowohl im Angriff als auch in der Abwehr und wenn man
von insgesamt sieben 7-Metern lediglich zwei verwandelt, kann man wirklich froh sein, dass man an
diesem Abend die beiden Punkte in der eigenen Halle behalten hat. Glücklicherweise stand Nadine
erneut wie der Fels in der Brandung im Tor der Alemannen und hat buchstäblich die beiden Punkte für
Zähringen festgehalten.
Nun heißt es bis zum nächsten Spiel am kommenden Sonntag gegen die SG Köndringen/Teningen,
dass jede einzelne Spielerin sich wieder auf ihr persönlichen Stärken berufen muss und diese dann in
fremder Halle auch umsetzt, um den momentan zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse halten zu
können.
Es spielten: Anne-Sophie Grangé, Nadine Graf; Lisa Faist (1), Stefanie Moser, Anika Plötze (4),
Sabine Gröll (1), Milena Deckert (2), Denise Eiler (2), Anja Krepper, Nicole Epple (1),
Isabell Winkler (1), Melissa Robert, Karin Marksteiner, Selina Müller.
Unsere heutige Gegnermannschaft: DJK Bad Säckingen
hinten, von links:
Trainer Wolfgang von Sperl, Katharina Hering,
Conny Brendel, Anja Osterwald, Sabrina Schmidt,
Annaleah Hanske, Catharina Flum
vorne, von links:
Leonie Vogelbacher, Sara Portmann, Katharina Schwander,
Stefanie Langguth, Sabrina Mayer, Kim-Sarah Schwarz,
Leonie Wöllner
es fehlen:
Katharina Rybkina, Sandra Schikowski
Saison 2014/2015 - Seite 7
Tabellen
Herren 1
&
Damen 1
Herren 1 Landesliga Süd
Platz Mannschaft
Spiele S U N
Tore
Punkte
1
ESV Weil
7
6
0
1
216
:
170 12
:
2
2
TuS Oberhausen
6
5
0
1
218
:
175 10
:
2
3
SG Köndringen/Teningen 2
6
4
0
2
182
:
137
8
:
4
4
TV Pfullendorf
6
4
0
2
177
:
171
8
:
4
5
TuS Ringsheim
7
4
0
3
191
:
186
8
:
6
6
TV Ehingen
4
3
0
1
104
:
96
6
:
2
7
SF Eintr. Freiburg
6
3
0
3
165
:
153
6
:
6
8
HSG Freiburg
6
3
0
3
152
:
163
6
:
6
9
SG Maulburg/Steinen
6
3
0
3
176
:
191
6
:
6
10
TV Brombach
6
2
0
4
164
:
176
4
:
8
11
TuS Steißlingen 2
6
2
0
4
161
:
185
4
:
8
12
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
7
2
0
5
158 : 181
4 : 10
13
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
7
2
0
5
163
:
188
4
:
10
14
TV Gottmadingen
6
0
0
6
147
:
202
0
:
12
Damen 1 Bezirksklasse
Platz
Mannschaft
Spiele
S
U
N
Tore
1
HSG Freiburg 3
5
5
0
0
158
90
10 : 0
2
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
5
3
2
0
103 : 87
8 : 2
3
HSV Schopfheim
5
4
0
1
102
:
100
8 : 2
4
SG Waldkirch/Denzlingen
5
3
1
1
129
:
108
7 : 3
5
TV Frbg.-St.Georgen
5
2
1
2
99
:
98
5 : 5
6
ESV Freiburg
4
2
0
2
93
:
101
4 : 4
7
TB Kenzingen 2
4
2
0
2
88
:
109
4 : 4
8
DJK Bad Säckingen
4
1
0
3
87
:
84
2 : 6
9
SG Köndringen/Teningen
4
1
0
3
72
:
89
2 : 6
10
HandBall Löwen Heitersheim
5
1
0
4
85
:
91
2 : 8
11
TV Herbolzheim
5
1
0
4
87
:
107
2 : 8
12
SG Maulburg/Steinen
5
1
0
4
71
:
110
2 : 8
Seite 8 - Saison 2014/2015
:
Punkte
Herren 1
Kader Herren 1:
Zugänge: Felix Frey (eigene Jugend), Moritz Schmidberger (eigene Jugend), Lukas Böhringer
(pausiert), Vincent Idstein (Herren 2), Markus Kapfer (Herren 2), Julian Kaupen (St. Pauli)
Torhüter: Fabian Krepper, Markus Kapfer
Feldspieler: Max Bühler, Johannes Roming, Sascha Winkler, Felix Vogt, Felix Frey, Karl Greven,
Mario Ilic, Maximillian Hinderhofer, Simon Rünzi, Moritz Schmidberger, Alexios Tsoulfas, Vincent
Idstein, Julian Kaupen, Lukas Böhringer
Trainer: Dominic Ruh, Leif Harting
Physiotherapeut: Bernard Stoeffler
Saison 2014/2015 – Seite 9
Damen 1
Hintere Reihe: Sponsor Andreas Beck, Nadine Graf, Selina Müller, Milena Deckert, Louisa Bühler, Denise Eiler,
Melissa Robert, Lisa Faist, Stefanie Moser, Anne-Sophie Grangé, Coach Torsten Leonhard
Vordere Reihe: Isabell Winkler, Stefanie Eichner, Nicole Epple, Anika Plötze, Anja Krepper,
Sabine Kehrer, Lisa Deckert
Seite 10 - Saison 2014/2015
Spielplan
Herren 1
&
Damen 1
Landesliga Süd Herren
So, 19.10.2014
16:30 Alemannia Zähringen
SG Köndringen/Teningen II
Sa, 25.10.2014
19:30 SG Maulburg/Steinen
Alemannia Zähringen
So, 09.11.2014
16:30 Alemannia Zähringen
HSG Freiburg
Sa, 15.11.2014
20:00 SF Eintracht Freiburg
Alemannia Zähringen
So, 23.11.2014
16:30 Alemannia Zähringen
TuS Oberhausen
Sa, 29.11.2014
20:00 TV Ehingen
Alemannia Zähringen
So, 07.12.2014
16:30 Alemannia Zähringen
TV Pfullendorf
So, 14.12.2014
16:30 TuS Ringsheim
Alemannia Zähringen
Bezirksklasse Damen
So, 19.10.2014
18:15 Alemannia Zähringen
HBL Heitersheim
So, 26.10.2014
17:00 SG Köndringen/Teningen
Alemannia Zähringen
So, 09.11.2014
18:15 Alemannia Zähringen
DJK Bad Säckingen
So, 16.11.2014
17:00 TB Kenzingen II
Alemannia Zähringen
So, 23.11.2014
18:15 Alemannia Zähringen
SV Schopfheim
So, 30.11.2014
11:50 SG Maulburg/Steinen
Alemannia Zähringen
So, 07.12.2014
18:15 Alemannia Zähringen
ESV Freiburg
Sa. 13.12.2014
15:00 TV Frbg. St. Georgen
Alemannia-Zähringen
Saison 2014/2015 – Seite 11
Seite 12 - Saison 2014/2015
Der Toyota
Plakettenservice
2,5
16
Machen Sie die Pflicht zur Kür:
Nutzen Sie unseren praktischen und preisgünstigen Plakettenservice bei
uns im Hause.
 an jedem Werktag 
€ 25,00
Empfehlenswert zuerst die TÜV-Durchsicht
 Material wird getrennt berechnet 
Hauptuntersuchung incl. Abgasuntersuchung
II
II
II
II
Autohaus N o r d
Klaus Schömmel eK
-Benziner
-Diesel ohne OBD
-Diesel mit OBD
€ 91,00
€ 94,00
€ 87,00
Zinkmattenstr. 8b
79108 Freiburg
Tel.: 0761/507805
Saison 2014/2015 – Seite 13
Seite 14 - Saison 2014/2015
Tabellen
Herren 2
&
Damen 2
Herren 2 Bezirksklasse
Platz
Mannschaft
Spiele
S U N
Tore
Punkte
1
HSV Schopfheim
6
5
0
1 175 : 154 10 : 2
2
TV Todtnau
6
4
1
1 166 : 136
9 : 3
3
SG Waldkirch/Denzlingen 2
6
4
0
2 185 : 175
8 : 4
4
HG Müllheim/Neuenburg
5
3
0
2 125 : 123
6 : 4
5
HC Emmendingen
6
3
0
3 164 : 158
6 : 6
6
SF Eintr. Freiburg 2
6
2
1
3 154 : 165
5 : 7
7
ESV Freiburg
4
2
0
2
82
4 : 4
8
HSG Freiburg 2
5
2
0
3 127 : 138
4 : 6
9
SG Ft1844/Kappel
5
1
1
3 132 : 132
3 : 7
10
TuS Ringsheim 2
5
1
1
3 117 : 124
3 : 7
11
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 2
4
0
2
2
82 :
98
2 : 6
12
DJK Bad Säckingen
4
1
0
3
98 : 118
2 : 6
78 :
Damen 2 Kreisklasse Nord
Platz
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Mannschaft
TuS Oberhausen
TSV March 2
SF Eintr. Freiburg 2
TG Altdorf
SG Waldkirch/Denzlingen 2
HC Emmendingen
SG Ft1844/Kappel 2
HG Müllheim/Neuenburg 2
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 2
Spiele
4
3
4
4
4
4
3
4
4
S
4
3
3
3
2
2
0
0
0
U
0
0
0
0
0
0
0
0
0
N
0
0
1
1
2
2
3
4
4
Tore
49 : 26
54 : 33
88 : 44
74 : 56
72 : 56
44 : 44
23 : 63
44 : 75
27 : 78
Punkte
8 : 0
6 : 0
6 : 2
6 : 2
4 : 4
4 : 4
0 : 6
0 : 8
0 : 8
Saison 2014/2015 – Seite 15
A - Jugend
A-Jugend Spielbericht vom Schrambergspiel
Da der Trainer einmal falsch abgebogen ist das hat uns ca. 30Minuten Verzögerung eingebrockt.
Wir kamen genau „pünktlich zum Spielbeginn“ um 18 Uhr in der Halle an. Umsichtige Schiris Flammer
Und Muser hatten aber ein Einsehen und wir hatten ca. 15 Minuten um uns aufs Spiel vorzubereiten.
Ca. 10 Minuten lang bis zum 6:4 waren wir noch im Spiel danach wurden wir nach allen Regeln der Handballkunst
auseinander genommen. Ein paar Belege hierfür waren viele Technische Fehler und Fehlwürfe wobei man sagen
musste das die Schramberger einen erstklassigen Tormann im Kasten hatten sowie die Tatsache dass wir in
eigener 6 minütigen Überzahl 8Tore eingeschenkt bekommen haben. Halbzeitstand war 20.10 danach wurde es
auch nicht viel besser darum möchte ich mich da nicht weiterauslassen. Klar der Gegner war uns in allen Belangen
überlegen und ich glaube dass wir an einem guten Tag auch nicht gewonnen hätten. So mussten wir mit einer
krassen Auswärtsniederlage die Heimreise antreten. Ich fürchte das diese nicht die letzte hohe Niederlage sein wird
die wir wegstecken müssen.
Die geringe Trainingsbeteiligung sowie ein dünner Kader machen die Aufgaben für die nächsten Spiele nicht
einfacher. Trotzdem Kopf hoch Jungs wir geben nicht auf.
AEG
Ein toller Familienhandballtag
Am Sonntag, den 19. Oktober, fand unser Familienhandballtag statt. Es waren alle Jugendspieler mit
ihren Eltern eingeladen, den Heimspieltag bei freiem Eintritt zum Spiel der 1. Mannschaften zu besuchen.
Außerdem konnte an der Theke ein Freigetränk bestellt werden, und die leckeren Sandwichtoasts schmeckten
allen gut!
Die jüngsten Handballer durften mit den „Großen“ einlaufen, was allen sichtlich Spaß gemacht hat!
Sportlich hingen die Trauben an diesem Wochenende bei unserer 1. Herrenmannschaft einfach zu hoch. Aber
auch das gehört zum Sport. Dafür konnte unsere 1. Damenmannschaft mit einem knappen Sieg für einen guten
Ausklang unseres sportlichen Wochenendes sorgen.
Schön, dass so viele Eltern mit ihren Kindern an diesem herrlichen Spätsommertag den Weg zu unserem
Familienhandballtag gefunden haben.
Auf diesem Wege auch ein recht herzliches „Dankeschön“ all den Helfern, Organisatoren usw.,
ohne diese freiwilligen Helfer wäre ein solcher Tag nicht durchführbar. – Die Handballabteilung Seite 16 - Saison 2014/2015
Saison 2014/2015 – Seite 17
Seite 18 - Saison 2014/2015
B-Jugend
Hintere Reihe.: Trainer Gideon Goerdt, Paul Schlesinger, Tom Lebrecht, Leon Vu,
Felix Bühler, Marius Schneider, Leon Lenski, Trainer Mathias Bühler
Vordere Reihe: Pitt Höher, Lars Wortmann, Daniel Kabis, Arthus Nerz, Tobias Wörner,
Adrian Zähringer, David Grammer Es fehlt: Trainerin Jessica Peter
Ärgerliche Niederlage
SG Waldkirch/Denzlingen - TSV Alemannia Zähringen 29:25 (14:13)
Zu unserem zweiten Spiel mussten wir zur SG Waldkirch/Denzlingen in unsere unmittelbare Nachbarschaft reisen.
Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls und ohne Unterstützung aus der zeitgleich spielenden C-Jugend konnten wir mit
einem gut gefüllten Kader zu diesem Spiel antreten.
Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und kein Team konnte sich mit mehr als zwei Toren bis zur Pause
absetzen (5:5, 8:6, 8:9, 12:10, 14:13).
Die SG überzeugte vor allem durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit und ihre körperlichen Stärken, während wir eher
durch individuelle Klasse und Schnelligkeit bestechen konnten.
Den Start der zweiten Halbzeit, auch geprägt durch die Verletzung von Tom, der in der zweiten Halbzeit nicht mehr eingesetzt
werden konnte, verschliefen wir leider komplett.
In der Summe zu viele technische Fehler und Fehlwürfe ermöglichten es der SG auf 21:15 davonzuziehen. Zwar bewies das
Team nun Moral und konnte den Spielstand bis auf 26:23 zusammenschmelzen, allerdings reichten an diesem Tag weder die
Kräfte, noch das bekannte Quäntchen Glück und Cleverness um das Spiel zu drehen.
So musste die mJB m Ende eine verdiente, wenn auch sehr ärgerliche 29:25 Niederlage quittieren.
Es bleibt zu hoffen, dass sich die verletzten Spieler in den kommenden Wochen regenerieren und wir es schaffen den Ein
oder Anderen Fehler in unserem Spiel abzustellen, um bald die ersten Punkte in der Südbadenliga einzufahren.
Die nächste Chance bietet sich bei unserem dritten Auswärtsspiel in Folge beim Topfavoriten aus Teningen.
Es spielten:
Arthus Nerz, Felix Bühler (15/2), Daniel Kabis (1), Tom Lebrecht (2), Adrian Zähringer, Paul Schlesinger, Lars Wortmann,
Leon Vu (1), Leon Lenski (5), David Grammer, Pitt Höher (1) und Tobias Wörner
Saison 2014/2015 – Seite 19
Seite 20 - Saison 2014/2015
Neue Gesichter:
Christoph Bauer
(Herren 2)
geb. 06.11.1988
bisheriger Verein:
TV Messkirch
Felix Holm
(Herren 1)
geb. 09.03.1981
bisheriger Verein:
SV Kappel
Patrick Haberstroh
(Herren 1)
geb. 17.03.1989
bisheriger Verein: SF
Eintracht Freiburg
Julian Kaupen
(Herren 1)
geb.22.03.1987
bisheriger Verein:
FC St.Pauli
Jan Ackermann
(Herren 2)
geb. 30.09.1989
bisheriger Verein:
HSG Marb./Cap.
Saison 2014/2015 - Seite 21
Weitere Berichte mB-Jugend und gem. E-Jugend
SG Köndringen/Teningen - TSV Alemannia Zähringen 22:20 (12:13)
----- mB-Jugend -----
Harte rote Karte entscheidet intensives Spiel
Zum dritten Mal in Folge musste unsere Mjb zu einem Auswärtsspiel antreten. Es ging zum Topfavoriten dieser
Saison der SG Köndringen/Teningen. Nach der unglücklichen Niederlage gegen Waldkirch wollte man sich gegen
Teningen wieder rehabilitieren und einen guten Kampf liefern.
Den besseren Start in diese Partie, mit 0:3, erwischten unsere Jungs dann auch direkt und die SG hatte sichtlich
Probleme sich auf ihr eigenes Abwehrsystem einzustellen.
Bis zum 5:8 konnten wir diesen Vorsprung halten und merkten, dass wir mit unseren Mitteln heute durchaus eine
Chance haben könnten.
Leider mussten wir auch den einen oder anderen Fehler kompensieren und so konnte unser Gegner auf 7:8
verkürzen. Dann kam es in der 19. Minute zur wahrscheinlich spielentscheidenden Szene. Ein Ballverlust
ermöglichte der SG einen Tempogegenstoß, dieser wurde von Felix mit einem durchaus harten Foul unterbunden.
Die anschließende verhängte Rote Karte empfanden dann aber beide Trainer als deutlich zu harte Entscheidung.
Direkt im Anschluss nahmen wir beim Stand von 8:8 unsere Auszeit und machten wir uns klar, dass wir uns von
einer Schiedsrichterentscheidung nicht dieses Spiel aus der Hand nehmen lassen würden.
Bis zur Halbzeit gelang uns dies hervorragend und wir konnten mit einer leichten Führung in die Pause gehen
(12:13).
Auch im Verlauf der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel bis zum 16:16 offen gestalten.
Leider erwischte uns dann auch wieder eine Phase mit einigen Konzentrationsschwächen, die es der SG
ermöglichten auf 20:17 davonzuziehen.
Auch wenn jeder noch mal alle Kräfte mobilisierte reichte es für uns nicht mehr das Spiel erneut auszugleichen und
wir mussten mit einer 22:20 - Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten.
Insgesamt lässt sich sagen, dass wir den Teningen in einer intensiven Partie alles abverlangt haben und wir die
Halle erhobenen Hauptes verlassen konnten. Das am Ende der Schiedsrichter mit einer Entscheidung maßgeblichen
Anteil am Verlauf der Partie hatte ist schade, aber in einer so schnellen und intensiven Partie gehört auch dies zu
unserer Sportart dazu und wir hoffen, dass wir auf unsere gezeigte Leistung aufbauen können und somit in den
nächsten Spielen für unseren Aufwand belohnt werden.
Unser erstes Heimspiel bestreiten wir am nächsten Sonntag um 17 Uhr in der Jahnhalle gegen
Mimmenhausen/Mühlhofen. Obwohl dieses Spiel außerhalb der regulären Heimspieltage liegt würden wir uns über
einige Zuschauer freuen.
Es spielten: Arthur Nerz, Lars Wortmann, Felix Bühler (3/1), Daniel Kabis, Tom Lebrecht (2), Marius Schneider
(14/2), Adrian Zähringer, Leon Vu, Leon Lenski, Tobias Wörner (1), Pitt Höher und Nils Boutes
Ein Spieltag mit dem Aha Effekt
von Manuela Gonçalves
--- gemischte E-Jugend ----
Die gemischte E-Jugend (E2) spielt dieses Jahr in der Turnierform, das heißt, dass man pro Spieltag immer zwei Spiele zu je 20
Minuten bestreitet. Jedes Spiel wird in zwei Halbzeiten ausgetragen, wobei die erste Halbzeit in der Spielform 2x 3:3 bestritten wird
und die zweite Halbzeit normales Handball mit Manndeckung gespielt werden muss. Jede der einzelnen Halbzeiten wird einzeln
gewertet. Somit gibt es die Ergebnisse (sofern richtig gemeldet) 4:0; 3:1 und 2:2. Die gemischte E-Jugend setzt sich aus insgesamt
9 Mädchen und 7 Jungs zusammen. Unter ihnen finden wir Spieler der Jahrgängen 2004, 2005 und 2006 wieder. In der Vorbereitung
gelang es dem Trainergespann Gonçalves/Lebrecht aus diesem bunten Haufen eine sehr aufgeweckte und handballinteressierte
Mannschaft zu formen, wobei jedes Kind seinen Beitrag zum Spielgeschehen leistet. Dies zeigt sich vor allem an der hohen
Trainings- und Spielbeteiligung.
So machte man sich mit 12 Kindern am 19.10. zu Saisonauftakt auf den Weg nach Ringsheim um erste Spielerfahrungen gegen
die TuS Ringsheim und gegen den TuS Oberhausen zu sammeln. Leider konnten wir unsere Spielstärke und unsere bereits
erlerntes Können nur mäßig abrufen. Dies war vor allem der Nervosität der Kinder geschuldet, welche bisher keinerlei Ligaerfahrung
sammeln konnten.
Daher nahm sich des Trainergespann Gonçalves/Lebrecht vor am zweiten Spieltag gegen die Eintracht Freiburg und die SG FT
1844 Kappel den Kindern diese Nervosität zu nehmen und sie in ihrem Selbstvertrauen zu stärken.
Die Mannschaft zeigte gegen die Eintracht was sie kann, leider fand der Ball noch zu selten den Weg ohne den Kreis zu betreten
ins gegnerische Tor und so gingen beide Halbzeiten an die Eintracht Freiburg.
Gegen die SG FT 1844 Kappel zeigte die sehr junge Mannschaft zu was sie in der Lage wäre, wenn doch der verflixte Kreis nicht
gewesen wäre. Durch eine sehr gute Mannschaftsleistung, clever heraus gespielten Bällen und viel Spaß am Spiel konnten alle
Spieler an einem spannendem Spiel teilnehmen. Man trennte sich in der ersten Halbzeit mit einem Unentschieden. In der zweiten
Hälfte waren unsere jungen Wilden spielerisch die bessere Mannschaft, doch leider musste der Schiedsrichter sechs Tore durch
Kreisspiel abpfeifen. So gaben sich die Kinder mit einem erneutem Unentschieden zufrieden.
Nun gilt es für den nächsten Spieltag bei der HSG Freiburg am 15.11.14 weiter an dieser Leistung anzuknüpfen und vor allem den
Kreis zu respektieren.
Seite 22 - Saison 2014/2015
Saison 2014/2015 – Seite 23
Seite 24 - Saison 2014/2015
Saison 2014/2015 – Seite 25
Tabellen
A – B – C -Jugend
7
8
9
10
11
12
mA-Jugend Südbadenliga
Mannschaft
Spiele S
TuS Schutterwald
6
4
SG Köndringen/Teningen
4
4
SG Ottenheim/Altenheim
5
4
HSG Hardt
6
4
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
5
3
JSG Untersee
5
3
TSC Blumberg
4
2
HGW Hofweier
5
1
TV Sandweier
5
1
SG Schramberg 1858
5
1
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
6
1
SG Marlen/Kehl
4
0
U
1
0
0
0
0
0
0
1
1
1
0
0
Platz
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
mB-Jugend Südbadenliga
Mannschaft
Spiele S
JSG Hegau
5
5
TuS Ringsheim
5
4
SG Köndringen/Teningen
3
3
SG Waldkirch/Denzlingen
4
3
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
4
2
HG Müllheim/Neuenburg
3
1
SG Rielasingen/Gottmadingen
4
1
SG Kenzingen/Herbolzheim
6
1
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
3
0
SG Lörrach/Brombach
5
0
U N
Tore
0 0 163 :
97
1 0 145 :
94
0 0
93 :
55
0 1 123 :
91
1 1 113 :
93
0 2
70 :
85
0 3
94 : 115
0 5 108 : 196
0 3
67 :
84
0 5
99 : 165
Platz
1
2
3
4
5
mC-Jugend Südbadenliga
Platz Mannschaft
Spiele
S
1
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
3
3
2
HG Müllheim/Neuenburg
4
3
3
HSC Radolfzell
5
3
4
SG Rielasingen/Gottmadingen
3
2
SG Lörrach/Brombach
3
2
6
SG Köndringen/Teningen
4
2
7
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
5
2
8
HSG Konstanz
1
1
9
TuS Ringsheim
3
0
10
JSG Hegau
5
0
Seite 26 - Saison 2014/2015
N
1
0
1
2
2
2
2
3
3
3
5
4
U
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Tore
203 : 194
134 : 107
200 : 157
204 : 176
171 : 140
143 : 145
135 : 132
142 : 173
134 : 147
141 : 147
141 : 191
88 : 127
N
0
1
2
1
1
2
3
0
3
5
Tore
86 : 61
105 : 90
129 : 111
87 : 56
102 : 81
90 : 86
127 : 133
25 : 20
55 : 87
101 : 182
Punkte
9 : 3
8 : 0
8 : 2
8 : 4
6 : 4
6 : 4
4 : 4
3 : 7
3 : 7
3 : 7
2 : 10
0 : 8
Punkte
10 :
0
9 :
1
6 :
0
6 :
2
5 :
3
2 :
4
2 :
6
2 : 10
0 :
6
0 : 10
Punkte
6 : 0
6 : 2
6 : 4
4 : 2
4 : 2
4 : 4
4 : 6
2 : 0
0 : 6
0 : 10
Saison 2014/2015 – Seite 27
Saison 2014/2015 – Seite 15
Seite 28 - Saison 2014/2015
Die restlichen Mannschaften:
Männliche C-Jugend – Südbadenliga
Männliche D-Jugend
Männliche E1-Jugend
E2-Jugend gemischt
Weibliche B-Jugend – SG Alemannia Zähr. / St. Georgen
F-Jugend Minis
Weibliche D-Jugend
Handball Kiga
Saison 2014/2015 – Seite 29
Spielplan
mA / mB / mC - Jugend
männliche Jugend A - Südbadenliga Süd
26.10.2014
17:00
JSG Untersee
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
08.11.2014
16:00
TuS Schutterwald
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
15.11.2014
19:45
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Köndringen/Teningen
23.11.2014
14:30
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Marlen/Kehl
29.11.2014
18:00
TSC Blumberg
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
07.12.2014
14:30
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HSG Hardt
14.12.2014
17:00
HSG Hardt
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
männliche Jugend B - Südbadenliga Süd
26.10.2014
15:35
SG Köndringen/Teningen
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
08.11.2014
18:00
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Kenzingen/Herbolzheim
15.11.2014
18:00
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
TuS Ringsheim
22.11.2014
18:00
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Lörrach/Brombach
30.11.2014
15:00
HG Müllheim/Neuenburg
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
06.12.2014
18:00
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HG Müllheim/Neuenburg
13.12.2014
12:30
SG Lörrach/Brombach
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
männliche Jugend C - Südbadenliga Süd
25.10.2014
16:10
SG Köndringen/Teningen
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
09.11.2014
14:45
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
HSG Konstanz
15.11.2014
16:00
HG Müllheim/Neuenburg
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
23.11.2014
12:45
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
SG Lörrach/Brombach
06.12.2014
16:00
SG Rielasingen/Gottmadingen
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
13.12.2014
11:15
SG Lörrach/Brombach
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen
Seite 30 - Saison 2014/2015
Unsere Trainingszeiten
Mannschaft
Jahrg. Trainer
Halle
mA-Jugend-Südbadenliga
95/96
mB-Jugend-Südbadenliga
97/98
Emil-Gött-Halle
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Karlschule
Di 18:00-20:00
Mi 19:15-20:30
Mi 19:15-20:30
Do 18:00-20:00
mC-Jugend-Südbadenliga
99/00
mD-Jugend Bezirksliga
01/02
mE-Jugend Rundenform
03/04
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Emil-Gött-Halle
Jahn Halle
wB-Jugend Bezirksklasse(SG)
wD-Jugend
97/98
99/00
01/02
Di 17:00-18:30
Mi 18:15-19:15
Di 17:00-18:30
Do 17:30-18:45
Mi 17:30-19:00
Sa vorm. unregelm.
Mo 18:00-20:00
Do 17:00-18:30
Mi 17:00-18:15
E-Jugend gemischt
03/04
F-Jugend (Minis)
Handballkindergarten
Ahmed el Ghussein
Fabian Krepper
Gideon Goerdt
Matthias Bühler
Jessica Peter
Max Bühler
Lukas Böhringer
Felix Vogt
Philipp Simon
Max Bühler
Thomy Ullrich
Nicole Ganter
H.-P. Rittemann
Carola Klose
Dorothee Natalis
Manuela Goncalves
Tom Lebrecht
Julia Böhringer
Lars Wortmann
Ina Kalb,
Annika Deckert
Zeiten
Theodor-Heuss Halle
Jahn-Halle
Jahn-Halle
Emil-Gött-Halle
Mi 16:00-17:30
Mi 16:00-18:00
Jahn-Halle
Mi 16:00-17:00
Jahn-Halle
Trainingszeiten der Aktiven
Herren 1
Damen 1
Herren 2
Damen 2
Herren 3
Di 20:15 – 22:00 Uhr, Do 18:30 – 20:00 Uhr / Jahn-Halle
Trainer: Leif Harting, Dominik Ruh
Di 18:30 – 20:15 Uhr, Do 20:15 – 22:00 Uhr / Jahn-Halle
Trainer: Torsten Leonhardt
Di 18:30 – 20:15 Uhr, Mi 20:30 – 22:00 / Jahn-Halle
Trainer: Alexander Butz
Mi 19:00 – 20:30 Uhr / Emil-Gött-Halle
Trainerin: Bettina Tröller
Mi 20:30 – 22:00 Uhr / Emil-Gött-Halle
Trainer: Stefan Knupfer
Saison 2014/2015 – Seite 31
Seite 32 - Saison 2014/2015
Berichte B-Jugend und E-Jugend
Ärgerliche Niederlage
SG Waldkirch/Denzlingen - TSV Alemannia Zähringen 29:25 (14:13)
Zu unserem zweiten Spiel mussten wir zur SG Waldkirch/Denzlingen in unsere unmittelbare Nachbarschaft reisen.
Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls und ohne Unterstützung aus der zeitgleich spielenden C-Jugend konnten
wir mit einem gut gefüllten Kader zu diesem Spiel antreten.
Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und kein Team konnte sich mit mehr als zwei Toren bis
zur Pause absetzen (5:5, 8:6, 8:9, 12:10, 14:13).
Die SG überzeugte vor allem durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit und ihre körperlichen Stärken, während
wir eher durch individuelle Klasse und Schnelligkeit bestechen konnten.
Den Start der zweiten Halbzeit, auch geprägt durch die Verletzung von Tom, der in der zweiten Halbzeit nicht mehr
eingesetzt werden konnte, verschliefen wir leider komplett.
In der Summe zu viele technische Fehler und Fehlwürfe ermöglichten es der SG auf 21:15 davonzuziehen. Zwar
bewies das Team nun Moral und konnte den Spielstand bis auf 26:23 zusammenschmelzen, allerdings reichten an
diesem Tag weder die Kräfte, noch das bekannte Quäntchen Glück und Cleverness um das Spiel zu drehen.
So musste die Mjb am Ende eine verdiente, wenn auch sehr ärgerliche 29:25 Niederlage quittieren.
Es bleibt zu hoffen, dass sich die verletzten Spieler in den kommenden Wochen regenerieren und wir es schaffen
den einen oder anderen Fehler in unserem Spiel abzustellen, um bald die ersten Punkte in der Südbadenliga
einzufahren. Die nächste Chance bietet sich bei unserem dritten Auswärtsspiel in Folge beim Topfavoriten aus
Teningen.
Es spielten:
Arthus Nerz, Felix Bühler (15/2), Daniel Kabis (1), Tom Lebrecht (2), Adrian Zähringer, Paul Schlesinger, Lars
Wortmann, Leon Vu (1), Leon Lenski (5), David Grammer, Pitt Höher (1) und Tobias Wörner
Bericht E-Jugend ----- von Marvin ---Am vergangenen Samstag hatten wir unser 2. Rundenspiel gegen Waldkirch/Denzlingen I.
Nachdem wir bereits am Wochenende davor gegen Waldkirch/Denzlingen II mit 32:7 gewonnen hatten, waren wir gespannt, wie das Ergebnis dieses Mal ausgeht. Wir mussten
leider ohne Auswechsler und mit 2 Torhütern spielen. Die gegnerische Mannschaft hatte
fast keinen Ballbesitz. Unser Zusammenspiel klappte gut. Fast jeder Angriff von uns war ein
Tor. So stand es nach kurzer Zeit 10:0 für uns. Der Gäste-Trainer nahm zwar eine Auszeit,
was jedoch keine Änderung im Spiel gab. Bis zur Halbzeit gelang es ihnen genau einmal,
ein Tor zu werfen. Zur Halbzeit stand es bereits 33:1. Auch die 2. Halbzeit war sehr einseitig,
obwohl wir nur zu 7. gespielt haben. Am Ende stand es 55:1 für uns, und so manch einer
dachte vermutlich, die Anzeige in der Halle sei kaputt. Die Gegner taten uns am Ende etwas
leid. So hoch zu verlieren, ist bestimmt nicht schön.
Saison 2014/2015 – Seite 33
Damen 2
Hintere Reihe von links:
Beate, Hannah, Maja, Diana,
Nicola, Biggi, Laura
Mittlere Reihe von links:
Manu, Svenja, Trainerin
Bettina, Sabine, Lea
Vordere Reihe von links:
Kim, Corinna, Katrin,
Lisa, Mareile
Es fehlen:
Konnie, Biggi 2, Katha
12.10.2014, Kreisklasse Nord Frauen
TSV March 2 – Alemannia Zähringen 2
Gutes Spiel trotz hoher Niederlage
15:8 (6:6)
von Kim Leinenbach
Ich hab noch vergessen, drei Abgänge zu verabschieden und entschuldige mich hiermit. Verabschieden müssen wir uns auch
von Manu und Caro (beide konzentrieren sich auf ihre Tätigkeit als Jugendtrainer der Handballabteilung) sowie Anette (zurück
nach
Müllheim).
In unserem dritten Spiel ging es in die March. Unser Ziel war es nicht, zwei Punkte zu holen, denn dies war gegen die schnellen
und angriffsstarken Gegner nicht zu erwarten. Unser Ziel war es, einfach ein gutes Spiel zu machen, uns nicht überrennen zu
lassen und eine nicht so hohe Niederlage zu kassieren. In der ersten Halbzeit konnten wir unser Vorhaben auch gut umsetzen. In
der Abwehr standen wir gut und ließen nur wenige Chancen zu. Im Angriff spielten wir durch, warteten auf unsere Chance und
schlossen nicht zu schnell ab. Unsere Fehlpassquote war sehr gering, so dass die March uns nicht mit dem Tempogegenstöße
überrennen konnten. Im Großen und Ganzen hatten wir unseren Gegner gut im Griff auch und gingen deshalb mit einem etwas
unerwarteten Unentschieden in die Pause.
Die zweite Hälfte verlief dann leider ganz anders wie die erste, denn plötzlich konnten wir nicht mehr an die Leistung der ersten
Halbzeit anknüpfen. Der Angriff war zu harmlos und in der Abwehr kassierten wir zu viele Strafwürfe und Zeitstrafen - teilweise
standen wir sogar nur zu viert auf dem Feld. Auch wenn aus den acht gegnerischen Strafwürfen "nur" 5 Gegentore resultierten,
ging die zweite Halbzeit deutlich an die Gastgeberinnen. Wieder einmal war die mangelhafte Torausbeute das große Problem.
Nichtsdestotrotz können wir auf die ersten 30 Minuten des Spiels aufbauen und hoffen, dass wir das auch einmal über 60
Minuten
hinbekommen.
Dann
können
wir
sicher
auch
das
eine
oder
andere
Spiel
gewinnen.
Zum Schluss noch gute Besserung an Katrin, die sich beim Parieren des sieben Strafwurfs das Knie verdrehte.
Es spielten: Katrin, Kim (1), Mareile (2/2), Sabine (1), Svenja, Corinna (1), Lisa (2), Nicola (1), Beate, Hannah, Biggi, Diana.
Seite 34 - Saison 2014/2015
unsere Sponsoren
Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf oder sonstigem
Anliegen einer unserer unten aufgeführten Sponsoren.
Ohne diese könnte die Handballabteilung des TSV-Alemannia-Zähringen
nicht solche Erfolge erzielen. Ihnen gilt der Dank des Marketing-Teams
und der Handballabteilung.
ARV Winkler GmbH Autowerkstatt
Autovermietung Schopp
Autohaus Nord Schömmel e.K.
Autohaus Engelhard / Kollinger Gruppe
Badische Staatsbrauerei Rothaus
Blumenparadies Vetter GmbH & Co.KG
CDS Sicherheit
Ford Ernst und König GmbH
Firma Optik Maurus
Franz Herbstritt GmbH
Gaststätte Zähringer Tor
Gerhard Winkler Fliesenbau
Heiko Jenne GmbH
Autoglaserei Menzel
AXA Generalvertretung Kurt Eckert e.K.
Autohaus Weber – Mercedes Benz
BEKA Holzwerk AG
Brauerei Lasser GmbH & Co.KG
Dental Labor Erdrich
Fahrschule Mair
Fenster Mark
Firma XL Textildruck u. Beflockung
Gans u. Gar Küchenwelt GmbH
Gipser und Stukkateurbetrieb Flamm
Haufe-Lexware GmbH u. Co KG
KURY Karosseriebau
Neumayer Hans Jürgen
Metzgerei Sumser
Ormed GmbH A DJO Global Company
Offensiv Sport e.K.
Reich Gartenbau
Sanitärtechnik Gustav Link GmbH
Sparkasse Freiburg – Nördl. Brsg.
Südstar Getränke GmbH
Südkälte GmbH
Maler Menz
Marangi KFZ Meisterbetrieb
OBI Heimwerkermarkt Nord
OBV Baustoffhandel GmbH
REWE Markt Sbikowski OHG
Rollladenbau Mathis
Shooter Stars
Sportprinz Fitnessclub
Sanitär-Heizung-Solar A. Beck
Volksbank Freiburg e.G.
Horst Heidenreich – Sanitäre Anlagen
Saison 2014/2015 – Seite 35
Seite 36 - Saison 2014/2015
Herren 3
Hintere Reihe von links:
Philipp, Stefan, Martin,
Ede, Paco, Stupfer.
Vordere Reihe von links:
Mario, Andrej, Ghuzzo,
Oli, Ebse.
Herren 3 Kreisklasse B Nord
Platz
Mannschaft
Spiele
S
U
N
Tore
Punkte
1
ESV Freiburg 2
4
4
0
0
108
:
84
8
:
0
2
TB Kenzingen 3
5
4
0
1
126
:
103
8
:
2
3
TuS Oberhausen 3
5
4
0
1
129
:
116
8
:
2
4
TSV March 2
6
3
0
3
149
:
136
6
:
6
5
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 3
3
2
0
1
6
SG Waldkirch/Denzlingen 4
5
2
0
3
108
:
148
4
:
6
7
TV Frbg.-St.Georgen 2
3
1
0
2
64
:
71
2
:
4
8
TV Neustadt
4
1
0
3
83
:
81
2
:
6
9
HC Emmendingen 2
5
1
0
4
109
:
125
2
:
8
10
TV Bötzingen 2
6
1
0
5
141
:
162
2
:
10
64 : 55
4 : 2
Saison 2014/2015 – Seite 37
Wer spielt …… ?
Unser nächster Heimspieltag:
Der nächste Heimspieltag:
Samstag, 22.11.2014
16:30
mD-Jugend
18:00
mB-Jugend
19:45
Herren 2
- SG Lörrach / Brombach
- SG Lörrach / Brombach
- DJK Bad Säckingen
Sonntag, 23.11.2014
10:15
mE2-Jugend
11:35
mE2-Jugend
12:45
mC-Jugend
14:30
mA-Jugend
16:30
Herren 1
18:15
Damen 1
-
TV Bötzingen
TB Kenzingen
SG Lörrach/Brombach
SG Marlen/Kehl
TuS Oberhausen
HSV Schopfheim
Handball-Express
Saison 2014/2015
Herausgeber:
TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 1900 e.V.
Geschäftsstelle Handballabteilung:
Herrn HansJürgen Neumayer
Reinhold-Schneider-Straße 3
79194 Gundelfingen
Tel. 0761/5853136
Fax: 0761/5853140
alemannia-zaehringen-handball@gmx.de
Gestaltung:
Mareike Hildwein
alemannia-zaehringen-handball@gmx.de
Handball-Fotograf:
Tobias Limberger (TLimberger@aol.com)
Anzeigen:
Nicole Epple und Alexios Tsoulfas
alemannia-zaehringen-handball@gmx.de
Druck:
Tel. 07666 / 8821-0
info@medienhaus-denzlingen.de
Seite 38 - Saison 2014/2015
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
30
Dateigröße
12 487 KB
Tags
1/--Seiten
melden