close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

10 Tipps zur Werterhaltung Ihres Instrumentariums (PDF) - Gehwol

EinbettenHerunterladen
10 Tipps zur Werterhaltung Ihres Instrumentariums
Hersteller von qualitativ hochwertigen Instrumenten gewährleisten durch eine sorgfältige Auswahl
der Materialien, eine präzise Bearbeitung und entsprechende Endkontrolle, ein langlebiges
Werkzeug für den professionellen Einsatz.
Zum Werterhalt des Instrumentariums ist es unumgänglich, dass Sie und Ihre Mitarbeiter auf einen
sorgfältigen Umgang, eine sachgemäße Aufbereitung und eine gute Pflege achten sollten!
Hierzu geben wir Ihnen folgende Empfehlungen:
1.
Neue Instrumente vor der Sterilisation gründlich reinigen.
2.
Kontaminierte Instrumente schnellstmöglich desinfizieren, reinigen, spülen und trocknen.
3.
Bei stärkeren Verunreinigungen keine Metallbürsten und keine scheuernden Reinigungsmittel
verwenden. Wir empfehlen eine Zahnbürste mit weichen Naturborsten.
4.
Instrumente mit Gelenken und Sperren vor Desinfektion und Reinigung öffnen.
5.
Sowohl für fabrikneue als auch für kontaminierte Instrumente geeignete Reinigungs- und
Desinfektionsmittel verwenden. Herstellerangaben bezüglich Dosierung und Einwirkzeit
beachten. Dies gilt analog auch bei der Verwendung von Ultraschall-Reinigungsgeräten.
6.
Nach der Entnahme der Instrumente aus dem Reinigungs- bzw. Desinfektionsbad, diese mit
vollentsalztem oder destilliertem Wasser abspülen. Bei Verwendung von Trinkwasser besteht
die Gefahr der Fleckenbildung auf den Instrumenten. Nach dem Abspülen und vor der Sterilisation die Instrumente trocknen und nochmals auf verbliebene Verschmutzungen überprüfen
und ggf. nachreinigen.
7.
Instrumente, die Rost, funktions- oder sicherheitsrelevante Beschädigungen aufweisen, bitte
aussortieren und ersetzen.
8.
Beim Einlegen in den Dampfsterilisator müssen die Instrumente absolut trocken sein.
Andernfalls besteht die Gefahr, dass verbliebene Desinfektionsmittelreste dunkle Flecken auf
dem Instrument hinterlassen.
9.
Bei der Beladung des Dampfsterilisators darauf achten, dass die großvolumigen und dadurch
bedingt auch lange kondensatbildenden Instrumente im untersten Einschub liegen. Bei
Verwendung von Sterilgutverpackungen die entsprechenden DIN-Empfehlungen beachten.
10. Um Ihre Instrumente leichtgängig zu halten, sind die Flächen, an denen Metall auf Metall
„reibt“, regelmäßig zu ölen. Verwenden Sie dazu spezielle Instrumenten-Pflegeöle, wie z. B.
AESCULAP Sterilit Ölspray oder LUBRA metallic Pflegeöl. Hinweise zur Verwendung entnehmen
Sie bitte der Gebrauchsanleitung des jeweiligen Pflegeöls.
Eduard Gerlach GmbH I D- 32292 Lübbecke I Postfach 12 49 I Telefon (0 57 41) 330-0
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
8
Dateigröße
131 KB
Tags
1/--Seiten
melden