close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindebrief - Katholische Kirchgemeinde Gotha St. Bonifatius

EinbettenHerunterladen
Katholische Pfarrgemeinde St. Bonifatius Gotha
Filialgemeinden: Friedrichroda / Ohrdruf / Waltershausen / Winterstein
Gemeindebrief
April 2015
Der abgesägte Baum
spendet nie mehr
Schatten, trägt keine
Früchte, lädt keine
Kinder zum Klettern
ein, man kann sagen: er ist tot. Kein
Baum kann so viel
Wuchskraft aufbringen, dass alles wieder heil wird.
Wir kennen das, es
gibt Situationen, in
denen uns alles genommen wird, was
das Leben ausmacht
– durch Trennung,
Krankheit oder Tod,
durch Angst oder
Enttäuschung. Es ist,
als ob uns etwas
oder jemand die
Kraft zum Leben nimmt. Etwas in uns wird abgeschnitten, amputiert, ist tot. So viel
Kraft haben wir allein nicht, dass alles wieder gut wird.
Und trotzdem wächst aus dem (toten) Baumstumpf frisches Grün. Niemand hat
daran geglaubt und keiner hat es erwartet. Das, was da wächst, wird niemals so
werden wie der alte Baum. Es ist etwas Neues, Anderes. Es ist Leben.
Kraftvoll und unerwartet, so tritt auch Gott in unser Leben. Allein können wir Vieles nicht schaffen und müssen es auch nicht. Manchmal wächst etwas Neues,
einfach so. Und dann erleben wir Auferstehung, wo wir es nie vermutet hätten.
Olivia Schäfer
Gesegnete Kar- und Auferstehungstage wünschen alle Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter der Pfarrgemeinde St. Bonifatius
Gotha
S on n tag s - u n d Werktag s g ottes d i en s te
Karwoche / Ostern
02.04. Gründonnerstag
Pfarrkirche
03.04. Karfreitag
Pfarrkirche
1 9:00 Uhr E
1 0:00 Uhr
Familienkreuzweg
Pfarrkirche
1 5:00 Uhr
Liturgie
04.04. Karsamstag
Pfarrkirche
22:00 Uhr
Osternacht
05.04. Ostersonntag
Christkönig
Pfarrkirche
1 2.04. 2. Ostersonntag
08:00 Uhr E
1 0:45 Uhr E
Familiengottesdienst
06.04. Ostermontag
Pfarrkirche
Pfarrkirche
09:30 Uhr E
1 0:45 Uhr E
Pfarrkirche
Pfarrkirche
1 9.04. 3. Ostersonntag
Margarethenkirche
Pfarrkirche
Sundhausen
1 0:00 Uhr E
Feier der Firmung
26.04. 4. Ostersonntag
Pfarrkirche
09:30 Uhr E
1 0:45 Uhr E
09:30 Uhr E
Kindergottesdienst
1 0:45 Uhr E
1 0:00 Uhr W
03.05. 5. Ostersonntag
Pfarrkirche
Pfarrkirche
09:30 Uhr W
1 0:45 Uhr E
Donnerstags / Freitags
Pfarrkirche
Mittwoch s
Helios-Klinik
jeweils 08:30 Uhr
1 7:00 Uhr
Für die Osterbegegnung am 04. April bitten wir herzlich um Spenden, damit wir
uns gegenseitig den Tisch decken können. Die Abgabe für das Osterbuffet ist am
04.04. ab 21:00 Uhr im Gemeindehaus möglich.
G ru ppen , Krei s e, Ku rs e, Veran s tal tu n g en . . .
Erstkommunionkurs
Sa: 1 8.04.
09:30 ‒ 1 2:00 Uhr
Fr: 1 7.04.
1 6:00 Uhr
Firmkurs
Generalprobe in der Margarethenkirche
Eltern-Kind-Kreis
Di: 07.04./21 .04.
09:00 Uhr
Männerkreis
Fr: 1 0.04.
Frauenkreis
1 9:00 Uhr
Gemeindehaus
Do: 09.04
1 9:30 Uhr
Mi: 1 5.04.
09:00 Uhr
Di: 07.04
09:00 Uhr
Seniorentreff
Seniorenkreis II
Redaktionsgruppe
Di: 1 4.04.
1 8:00 Uhr Pfarrhaus
Mi: 29.04.
1 8:00 Uhr Pfarrhaus
Kirchenvorstand
Pfarrgemeinderat
Buchausleihe
So: 1 2.04. / 26.04. 1 0:30 ‒ 1 2:00 Uhr
Achtung: neue Bücher eingetroffen!
Offene Kirche
Sa: 04.04.
1 0:00 – 1 2:00 Uhr
im April kein Treffen
B ei ch tg el eg en h ei ten
Vor und nach den Gottesdiensten sowie nach Vereinbarung
Religionsunterricht
1 . Klasse
1 4-tägig dienstags
1 5:00 Uhr
1 4-tägig dienstags
1 5:00 Uhr
donnerstags
1 5:30 Uhr
2. Klasse
3./4. Klasse
5. Klasse
donnerstags
1 5:00 Uhr
donnerstags
1 6:30 Uhr
donnerstags
1 6:00 Uhr
6./7. Klasse
8./9. Klasse
Weitere Termine
wöchentlich in Gotha
montags
Seniorenkreis I:
Sportgruppe:
freitags
1 4:30 Uhr
1 8:45 Uhr
G.-F.-Gymnasium
Ministranten:
Jugendabend:
Winterstein
1 5:30 Uhr
1 8:00 Uhr
Gottesdienste
02.04. Gründonnerstag
Kirchenreinigung Gotha
Reinigungsgruppe 1
08.04.
Reinigungsgruppe 2
22.04.
Seniorentreff:
keine Reinigung im April
06.04. Ostermontag
Winterstein
1 0:30 Uhr E
Winterstein
1 7:30 Uhr W
Winterstein
1 7:30 Uhr E
Winterstein
1 7:30 Uhr W
Winterstein
1 7:30 Uhr E
Winterstein
1 9:00 Uhr E
1 1 .04. Samstag
Winterstein
1 5:00 Uhr Liturgie
1 8.04. Samstag
03.04. Karfreitag
04.04. Karsamstag
Winterstein
1 9:30 Uhr E
Winterstein
1 0:30 Uhr E
05.04. Ostersonntag
25.04. Samstag
02.05. Samstag
Friedrichroda
Karwoche / Ostern
02.04. Gründonnerstag
Friedrichroda
1 9:00 Uhr
anschließend Agapefeier
21 :00 Uhr Ölbergstunde
03.04. Karfreitag
Friedrichroda
Friedrichroda
1 0:00 Uhr Kreuzweg
1 5:00 Uhr
Karfreitagsliturgie
anschließend Beichtgelegenheit
04.04. Karsamstag
Friedrichroda
1 2.04. 2. Ostersonntag
Friedrichroda
1 9.04. 3. Ostersonntag
Friedrichroda
Tabarz
26.04. 4. Ostersonntag
Friedrichroda
Erstkommunionkurs
Friedrichroda
06.04. Ostermontag
Tabarz
Friedrichroda
1 7:00 Uhr
Vesperandacht
09:1 5 Uhr E
1 0:30 Uhr E
Werktag s g ottes d i en s te
1 0:30 Uhr E
07.04. / 1 4.04. / 21 .04. / 28.04.
Dienstag
1 0:30 Uhr E
09.1 5 Uhr E
täglich
Friedrichroda
Marienschwestern
08:30 Uhr
07:30 Uhr
1 0:30 Uhr E
Veranstaltungen
1 0:00 Uhr ‒ 1 2:00 Uhr
Fr: 1 7.04.
1 6:00 Uhr
Generalprobe in der Margarethenkirche
Mütter beten für ihre Familien
Di: 07.04.
1 7:00 Uhr Kapellchen
Mi: 1 5.04.
1 4:00 Uhr
Di: 21 .04.
1 9:00 Uhr
Frauenkreis
1 0:30 Uhr E
Familiengottesdienst
anschließend Osternestersuche
21 :30 Uhr
Sa: 24.04.
Seniorenkreis
Friedrichroda
Osternachtsfeier
S on n tag s g ottes d i en s te
Firmkurs
05.04. Ostersonntag
Filialgemeinderat
Mo: 1 3.04.
1 9:00 Uhr
Mi: 29.04.
1 9:00 Uhr
Religionsunterricht für Erwachsene
Vorankündigung!
Sternwanderung nach Tabarz
Fr: 01 .05.
Gemeindeausflug
Sa: 09.05.
in die Rhön
Religionsunterricht
1 ./2. Klasse
dienstags
1 4.1 5 Uhr
donnerstags
1 4.30 Uhr
3./4. Klasse
Ohrdruf
Gottesdienste
03.04. Karfreitag
Ohrdruf
1 0:00 Uhr Kreuzweg
Ohrdruf
09:00 Uhr E
05.04. Ostersonntag
Waltershausen
Karwoche / Ostern
03.04. Karfreitag
Waltershausen 1 1 :00 Uhr Kreuzweg
05.04. Ostersonntag
Waltershausen
09:00 Uhr E
Sonntagsgottesdienste
1 2.04. 2. Ostersonntag
Waltershausen
09:00 Uhr E
Waltershausen
09:00 Uhr W
Waltershausen
09:00 Uhr E
1 9.04. 3. Ostersonntag
26.04. 4. Ostersonntag
5./6. Klasse
freitags 1 7.04.
1 4.00 Uhr
freitags 24.04.
1 4.00 Uhr
7./8. Klasse
1 1 .04. Samstag
Ohrdruf
1 7:30 Uhr E
Ohrdruf
1 7:30 Uhr W
1 8.04. Samstag
25.04. Samstag
Ohrdruf
1 7:30 Uhr E
Werktagsgottesdienste
08.04. Mittwoch
Waltershausen
Waltershausen
1 6:30 Uhr
Rosenkranz
1 7:00 Uhr
Hl. Messe
Veranstaltungen
Frauenkreis
Mi: 08.04.
1 8:00 Uhr
Rätsel
Wie heißt der Erbprinz von Sachsen-Gotha-Altenburg, dessen Konversion
zum Katholizismus man in Gotha fürchtete und der ziemlich zahnlos im
jugendlichen Alter starb? (Antwort bitte bis 1 0.04. ans Pfarrbüro senden. )
Drei Gewinnerinnen und/oder Gewinner erhalten zusammen mit ihren
Partnerinnen oder Partnern eine Sonderführung durch die Universitäts- und
Forschungsbibliothek Gotha mit der Direktorin, Frau Dr. Kathrin Paasch.
Gottesdienste in Christkönig
Aus aktuellem Anlass fasste der Pfarrgemeinderat in einer Sondersitzung
einen Beschluss über die Gottesdienstordnung in Christkönig:
Ursprünglich war geplant, nach den Ostertagen wieder regelmäßig am
Sonntag einen Gottesdienst anzubieten. Zwischenzeitlich hat sich jedoch
leider die personelle Situation dramatisch verändert; ein Diakonatshelfer
fällt komplett weg, ein weiterer krankheitsbedingt, zumindest über eine
längere Zeit.
Um dieser Situation gerecht zu werden wurde beschlossen, dass – beginnend mit der Ostersonntagsmesse – zukünftig an jedem ersten Sonntag
im Monat um 8:00 Uhr dort ein Gottesdienst gefeiert werden soll.
Natürlich ist auch diese Regelung immer abhängig von der weiteren Entwicklung vor allem im personellen Bereich und kann nicht auf Dauer zugesagt werden. Trotzdem freuen wir uns über die Zusage der
Verantwortlichen auch in schwierigen Zeiten die Christkönigskirche im
Blick zu behalten.
Stephan Weise
PGR-Vorsitzender
Der Retter Gothas, Ritter Josef von Gadolla
„ damit Gotha leben kann, muss ich sterben“, so die letzten Worte
des am 1. Februar 1945 als Kampfkommandant des „festen Platzes“ Gotha verpflichteten Oberstleutnant Josef Ritter von Gadolla, die durch den
Weimarer Pfarrkurat Leo Schramm an die Witwe des Ermordeten überliefert wurden. Pfarrkurat Schramm hatte den Österreicher am Morgen des
5. April 1945 nach der am Vortag durch ein Standgericht erfolgten Verhängung der Todesstrafe in der Gefängniszelle besucht und durch die
Spendung des Bußsakramentes und der hl. Kommunion auf den Tod vorbereitet. Er begleitete ihn auch auf dem Weg zur Erschießung am Weimarer Ettersberg. Wichtig ist es für eine christliche Gemeinde zu wissen,
dass er als gläubiger Mensch mitten unter uns lebte und gemeinsam mit
seinem Adjutanten, Major Graf Brandis, ein häufiger Besucher der Werktagsmesse in unserer St. Bonifatiuskirche war. Aus dieser Glaubenskraft
heraus traf er Ostern 1945 in den letzten Kriegstagen im Interesse der
hier wohnenden und untergekommenen Menschen und ihrer Stadt die
Entscheidung zur kampflosen Übergabe der Stadt Gotha an die amerikanischen Truppen, die ihm jedoch in zweimaligem Versuch nicht gelang
und mit seiner Verhaftung endete. Im Vertrauen auf diese Entscheidung
Gadollas konnte die Übergabe dann am Morgen des 4. April durch Günter
Ewald als einen der letzten dazu berechtigten verbliebenen zivilen Vertreter der Stadt vollzogen werden. Unter dem Eindruck von Gadollas Handeln ist u.a. er, der spätere Organist unserer Gemeinde, zur katholischen
Kirche übergetreten. Am 8. Mai 1985 machte ein ökumenischer Gedenkgang zum 40. Jahrestag des Kriegsendes durch unsere Stadt in der St.
Bonifatiuskirche Station, um an Gadollas Handeln zu erinnern. Mit der 6.
Auflage 2014 wurde Gadolla in das von der Deutschen Bischofskonferenz
veröffentlichte deutsche Martyrologium des 20. Jahrhunderts „Zeugen für
Christus“ aufgenommen.
Eckehart Döbler / Männerkreis – leicht verändert durch die Redaktion
[Näheres zu Gadolla und zu seinem Handeln in seinen letzten Lebenstagen ab
dem 2. April (Ostermontag) kann in der 2007 erschienen Biografie der Gothaerin
Dr. Raschke nachgelesen werden.]
Sammlung der Caritas
Vom 1 1 . bis 20.04.201 5 findet die Caritas Straßensammlung zum Thema
"Geben Sie Hoffnung!" statt. Die Caritas steht in besonderer Verantwortung für einen menschlichen Umgang mit Flüchtlingen, Spätaussiedlern,
Asylbewerbern, Ausländern und ausländischen Arbeitnehmern und ihren
Familien.
Migrationsdienste verstehen sich vielerorts als Anwalt betroffener Menschen und als Vermittler zwischen Fremden mit ihren verschiedenen Kulturen und der einheimischen Bevölkerung. Ziel ist es, die Lebenssituation
der Menschen zu verbessern und ihre Integration zu fördern. Bitte unterstützen Sie diese Arbeit der Caritas für eine einladende Willkommenskultur in Thüringen mit Ihrer Spende entweder zur Straßensammlung oder
unter dem Konto des Caritasverbandes für das Bistum Erfurt e.V. IBAN:
DE45 3706 01 93 0000 41 941 9 Stichwort: Sammlung 201 5
Einladung zum Begegnungstag der Gemeindemitglieder ab 65 Jahre
Liebe Schwestern und Brüder,
zum diesjährigen Begegnungstag für Gemeindemitglieder ab 65 Jahre
lade ich Sie sehr herzlich ein. Dieser Tag findet in diesem Jahr statt am
Dienstag, den 05. Mai 201 5
Wenn Sie an diesem Tag teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis
spätestens 22. April verbindlich an.
Folgendes Programm ist geplant:
08:30 Uhr
Beichtgelegenheit in der Pfarrkirche
09:00 Uhr
Begrüßung und musikalischer Beginn
09:1 5 Uhr
Frühstück
09:45 Uhr
Thema: „In Fremde ungewollt zu Hause, Flucht
und Vertreibung am Ende des Krieges“,
Prof. Dr. Josef Pilvousek
1 1 :30 Uhr
Eucharistiefeier mit Gelegenheit zum Empfang
der Krankensalbung
Das Ende des Begegnungstages wird gegen 1 2:30 Uhr sein.
Dieser Begegnungstag ist in unserer Gemeinde ein langjährige Tradition. Darum
lade ich Sie – auch im Namen meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – herzlich
ein.
Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen
Ihr Pfarrer
gez. Prof. Dr. Josef Pilvousek
Pfarradministrator
Wenn Sie kommen möchten, geben Sie bis 22. April 2015 im
Katholischen Pfarramt, Schützenallee 22, 99867 Gotha Bescheid.
Sie können sich auch telefonisch anmelden: 03621 - 36430
Wenn sie keine Verkehrsanbindung haben oder schwer gehbehindert
sind und abgeholt werden möchten, melden Sie dies bitte auch im Pfarrbüro. Wir werden eine Möglichkeit finden, damit sie teilnehmen können.
Zur Firmung am 1 9. April 201 5
„Firmung führt die in der Taufe begonnene christliche Initiation weiter. In
diesem Sakrament empfangen die Getauften den Heiligen Geist, der ausgegossen und am Pfingstfest vom Herrn über die Apostel gesandt wurde.
Durch diese Gabe werden sie vollkommener Christus ähnlich; sie werden
gestärkt, für ihn Zeugnis abzulegen zur Auferbauung seines Leibes in
Glaube und Liebe.
Das Sakrament der Firmung wird gespendet durch die Salbung mit
Chrisam auf der Stirn unter Auflegen der Hand und durch die Worte: Sei
besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist. “
(Zitat aus „Firmrituale“)
Das Sakrament der Firmung empfangen am 1 9. April:
Adlung, Luisa
Adlung, Stephan
Annen, Tamina
Bednarz, Mikolaj
Brunner, Elisabeth
Buznean, Alexander
Hofmann, Franziska
Jäger, Samuel
Keilwerth, Franka
Kerpen, Alexander
Kerpen, Philipp
Kleinsteuber, Mona
Lang, Susanne
Lupu, Alexandra
Morgenstern, Janek
Mortaretto, Emanuele
Patermo, Florian
Rönnpagel, Nils
Rosch, Paul Jasper
Schmidt, Julius
Seitz, Valentin
Stöber, Magdalena
Streitz, Charlotte
Tabirca, Robert
Trügleben
Trügleben
Gotha
Gotha
Gotha
Tambach-Dietharz
Bufleben
Gotha
Gotha
Tabarz
Tabarz
Waltershausen
Trügleben
Tambach-Dietharz
Laucha
Gotha
Gotha
Hörselgau
Gotha
Gotha
Gotha
Georgenthal
Gotha
Tambach-Dietharz
Die Pfarrgemeinde wünscht Gottes Segen
zur Taufe am 01 .03.201 5
Carlo Möller aus Gotha
zum Geburtstag
70 Jahre
1 3.04. Sieglinde Ellenberger, Tüttleben
23.04. Veronika Preißler, Tabarz
04.04.
1 6.04.
1 7.04.
22.04.
75 Jahre
Heinz Kohla, Mühlberg
Erhard Chudalla, Gotha
Rosemarie Pietschmann, Gotha
Ingrid Buschinsky, Tabarz
80 Jahre
1 9.04. Eva-Maria Grolmuß, Gotha
26.04. Eduard Marschner,
Georgenthal
30.04. Gertrud Walther, Gotha
85 Jahre
08.04. Wolfgang Schwade, Tüttleben
1 4.04. Lieselotte Keilwerth, Siebleben
1 8.04. Rudolf Neumann, Gotha
1 9.04. Elfriede Oberhoffner,
Friedrichroda
27.04. Ernst Wallenta, Waltershausen
29.04. Ilse Euchler, Wölfis
90 Jahre
03.04. Gertrud Pleyer, Gotha
05.04. Elfriede Walther, Gotha
1 8.04. Heinz Wocko, Waltershausen
95 Jahre
1 8.04. Margareta Rösel, Gotha
99 Jahre
27.04. Theresia Kost,
Tambach-Dietharz
Gott, der Herr, hat zu sich gerufen:
im Alter von 94 Jahren
im Alter von 73 Jahren
aus Gotha
aus Tambach-Dietharz
Frau Anneliese Sichardt
Frau Eleonore Hornschuh
im Alter von 84 Jahren
im Alter von 93 Jahren,
aus Georgenthal
aus Gotha
Frau Ursula Bochentin
Frau Theresia König
Katholisches Pfarramt Gotha
Schützenallee 22
99867 Gotha
Kontakt
Filialgemeinde Ohrdruf
Lindenaustraße 44
99885 Ohrdruf
Telefon-Nr. Vorwahl: 03621
Büro
3643 - 0
Fax
3643 - 30
Pfarrer Pilvousek
3643 - 21
Frau Schäfer
3643 - 27
Schwester Talita
Büro
03623/ 200958
Haus Rosengart
03623/ 334250
Internet:
www.katholische-kirche-gotha.de
Email: Kath.Pfarramt.Gotha@t-online.de
Kreissparkasse Gotha
IBAN: DE44 8205 2020 0750 0055 48
BIC: HELA DEF 1 GTH
Das Pfarrbüro in Gotha ist geöffnet:
Montag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 ‒ 1 0:00 Uhr
09:00 ‒ 1 0:00 Uhr
09:00 ‒ 1 0:00 Uhr
1 5:00 ‒ 1 7:00 Uhr
09:00 ‒ 1 0:00 Uhr
Pfarrer Pilvousek ist am sichersten nach
telefonischer Vereinbarung zu erreichen.
Pax-Bank Erfurt
IBAN: DE42 3706 01 93 5000 4350 1 7
BIC: GENO DED 1 PAX
Filialgemeinde Friedrichroda
August-Eckardt-Straße 2a
99894 Friedrichroda
Pax-Bank Erfurt
IBAN: DE90 3706 01 93 5040 01 80 1 0
BIC: GENO DED 1 PAX
Tabarz, Kapelle
Böttchergasse 1 0, 99891 Tabarz
Filialgemeinde Waltershausen
Schönrasen 9
99880 Waltershausen
Pax-Bank Erfurt
IBAN: DE25 3706 01 93 5001 3540 1 0
BIC: GENO DED 1 PAX
Winterstein St. Josef/ Eichhof
Liebensteiner Straße 25
99891 Winterstein
Tel: 036259/ 62086
Caritas Gotha, Querstraße 7
Telefon: 03621/ 404550
Fax: 03621/ 404552
Allgemeine Sozialberatung, Kurvermittlung, Beratung für Schwangere
und Familien
Öffnungszeiten: Dienstag 15.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung
Bankverbindung Caritas:
Pax-Bank Erfurt IBAN: DE87 3706 0193 5002 7070 14 BIC: GENO DED 1PAX
St. Josefshaus, Gotha Siedelhofstraße 1a
Telefonseelsorge:
Impressum:
Herausgeber: Kath. Pfarramt Gotha
Auflage: 1 300 Stück
Druck: gemeindebriefdruckerei.de
Preis: freiwilliger Kostenbeitrag
Telefon: 03621/2295210 Fax 2295211
Telefon: 0800-1110111 und 0800-1110222
Redaktion:
Evelyn Hafemann
Bernadette Ressel
Carmen Klein
Stephan Frisch
Silvia Einsporn
Redaktionsschluss: 1 0.04.201 5
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
4 378 KB
Tags
1/--Seiten
melden