close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Flyer mit Anmeldeformular - 9.Rostocker

EinbettenHerunterladen
Ich möchte die Tagung auch nutzen, um den
langjährigen Leiter der Lehrstuhls Prof. Eckstädt
feierlich zu verabschieden und mich Ihnen als
seinen Nachfolger vorzustellen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine
interessante Fachdiskussion!
H
Mensa
(Straßenbahn)
N
S
ße
tra
S
r
we
ato
H
(Deutsche Bahn)
Thierfelderstr.
„Infrastruktur- und Energiemanagement
– ein Geschwisterpaar der
Wasserwirtschaft“
HSL
Nr.8
(Straßenbahn)
Dr.-Lorenz-Weg
In diesem Kontext ordnet sich unsere
9. Rostocker Abwassertagung ein, zu der ich Sie
recht herzlich einladen möchte. Wir haben die
Tagung diesmal unter das Thema gestellt: „Infrastruktur- und Energiemanagement – ein Geschwisterpaar der Wasserwirtschaft“. In thematisch aufeinander aufbauenden Vorträgen möchten wir mit Ihnen Anforderungen und Lösungsansätze für ein integrales Infrastruktur- und Energiemanagement vor dem Hintergrund der o.g.
Treiber diskutieren.
g
-We
enz
r
o
L
Dr.-
J
tu
us
s-v
.-L
ig
ieb
-W
eg
veranstaltet gemeinsam mit dem
Verein der Freunde und Förderer des
Instituts für Kulturtechnik und
Siedlungswasserwirtschaft
mit Unterstützung der
EURAWASSER Nord GmbH Rostock
Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät
Justus-von-Liebig-Weg 8, Hörsaal HSL
(großer Hörsaal, 1.Gebäude links)
Erreichbarkeit mit ÖPNV:
12. November 2014
Beginn: 9:00 Uhr
- Vom Hauptbahnhof zum Bhf. Rostock Thierfelder Straße und
rund 500 m Fußweg
- Vom Hauptbahnhof mit Straßenbahn Linie 6 (2. UG) bis End-
haltestelle "Mensa" und rund 450 m Fußweg
- Von der Innenstadt Richtung Neuer Friedhof (Linie 3,6) bis zur
Haltestelle Dr. Lorenz Weg u. rund 800 m Fußweg
Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Tränckner
Professur für Wasserwirtschaft
9. Rostocker Abwassertagung
ing
dr
ü
S
H
Die Siedlungswasserwirtschaft
in Deutschland durchläuft im
Moment einen umfassenden
Prozess der Systemanpassung,
verursacht sowohl durch äußere
als auch durch systeminterne Treiber. Neben
demografischen und klimatischen Wandelprozessen führen auch politisch-rechtliche Rahmenbedingungen wie die Wasserrahmenrichtlinie und
die Energiewende zu Anpassungsnotwendigkeiten und Möglichkeiten. Branchenintern bleibt die
nachhaltige Bewirtschaftung der wasserwirtschaftlichen Infrastruktur eine permanente fachliche und wirtschaftliche Herausforderung.
Karte: OpenStreetMap
Anreise
Einladung
Rostock, Justus-von-Liebig-Weg 8
Hörsaal HSL
Programm
Mittwoch, 12. November 2014
14.00 Uhr Herausforderungen für die Aufgabenträger in Mecklenburg-Vorpommern aus
demografischer und infrastruktureller
Sicht
M.Sc. Mathias Gießler, Professur für Wasserwirtschaft, Universität Rostock
9.00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. J. Tränckner, Universität Rostock
9.15 Uhr Grußwort
Ute Hennings, Ministerium für Landwirtschaft,
Umwelt und Verbraucherschutz, Abt.-Ltr.
Wasser und Boden
9.35 Uhr Ländliche Siedlungswasserwirtschaft im
Wandel - Abschiedsvortrag
Prof. Dr. J. Eckstädt, Universität Rostock
14.30 Uhr Energieoptimaler Betrieb drehzahlgeregelter Abwasserpumpen
10.20 Uhr Megatrends und ihre ökonomischen
Auswirkungen
Prof. Dr. J. Tränckner, Universität Rostock
15.00 Uhr Aspekte von Infrastruktur und Energiewirtschaft bei der Abwasser- und
Schlammbehandlung
Dr.-Ing. Torsten Frehmann, Emschergenossenschaft
11.50 Uhr Konzepte für eine nachhaltige urbane
Regen- und Abwasserbewirtschaftung
aus infrastruktureller und energetischer
Sicht
Name, Vorname
Institution
Straße
15.50 Uhr Technische und wirtschaftliche Erfahrungen bei der Nutzung von Co-Substraten
in Faulung
Dipl.-Ing. Steffen Oriwol, WZV MalchinStavenhagen
16.20 Uhr Erweiterte Eigenenergieversorgung
durch Betrieb von Arealnetzen
Dipl.-Ing. Eckhard Bomball, ZV Grevesmühlen
16.50 Uhr Zusammenfassung und
Abschlussdiskussion
Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Tränckner, Universität Rostock
Anmeldung:
Fax:
0381 - 498 3462
Ort
Telefon
Email
Die Tagungsgebühr beträgt 80 € bzw. ab dem
12.10.2014 100 € (Vertreter von Wasserbehörden
MV und Promotionsstudenten 50 % Rabatt, Studenten frei) und schließt das Tagungsmaterial ein.
Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr sofort
nach Rechnungserhalt an den "Verein Freunde
KT/SW", Verwendungszweck: Name des Teilnehmenden und Rechnungsnummer (Bankverbindung siehe Rechnung).
Post: Professur für Wasserwirtschaft der
Agrar- und Umweltwissenschaftlichen
Fakultät
Satower Straße 48, 18059 Rostock
Dipl.-Ing. Hanno Nispel, Eurawasser Nord
GmbH, Rostock
online:
12.50 Uhr Mittagspause
der Professur für Wasserwirtschaft an
15.30 Uhr Kaffeepause
Prof. Dr.-Ing. Paul Uwe Thamsen, TU Berlin
12.20 Uhr Strategische Netzentwicklung im urbanen
Spannungsfeld einer norddeutschen
Großstadt
„Infrastruktur- und Energiemanagement –
ein Geschwisterpaar der Wasserwirtschaft“
Dipl.-Ing. Michael Friedrich, Ingenieurbüro
Friedrich, Schwerin
10.50 Uhr Kaffeepause
11.20 Uhr Integration von Infrastruktur- und Energiemanagement bei der Emschergenossenschaft
Hiermit melde ich mich zur
9. ROSTOCKER ABWASSERTAGUNG
M.Sc. Anita Knubbe, Professur für Wasserwirtschaft, Universität Rostock
10.05 Uhr Verabschiedung und Laudatio für
Prof. Eckstädt
Prof. Dr. J. Tränckner, Universität Rostock
Anmeldung
https://abwassertagung.auf.uni-rostock.de/
Anmeldeschluss: 04.11.2014
Datum, Unterschrift
Rückfragen und Infos:
 0381-498 3461
wasserwirtschaft.auf@uni-rostock.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
26
Dateigröße
93 KB
Tags
1/--Seiten
melden