close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Landeskonferenz 2014 [Download,*.pdf, 0,18 MB] - Umwelt in

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Anfahrt
per Fax oder E-Mail erbeten bis 24. Oktober 2014
Die Dreikönigskirche liegt im Zentrum der Dresdner
Neustadt zwischen dem Fußgängerboulevard Hauptstraße und der barocken Königstraße nur wenige Meter
vom »Goldenen Reiter«, dem Reiterstandbild August des Starken, entfernt.
Datum
Veranstaltungsort
10.11.2014
Dreikönigskirche Dresden
Teilnahme
Teilnahmebescheinigung
Anmeldebestätigung
Name, Titel
Firma, Institution
Straße, Hausnummer
Parken in der Nähe der Dreikönigskirche
(Haus der Kirche):
Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in allen an­grenzenden Nebenstraßen, auf der Theresienstraße (Einfahrt
zwischen Nieritz- und Erna-Berger-Straße), auf der Sarrassanistraße oder im Parkhaus Metzer Straße.
Öffentliche Verkehrsmittel:
Regional- und Fernverkehr, S-Bahn:
Dresden-Neustadt
Straßenbahn:
Linie 3 | 6 | 7 | 8 | 11 bis Albertplatz,
Linie 4 bis Neustädter Markt
PLZ, Ort
Telefon
Veranstaltungsort
Dresden, 10. November 2014
Dreikönigskirche Dresden (Haus der Kirche)
E-Mail
Veranstalter
Kontakt
Bildungs- und Demonstrationszentrum für dezentrale Abwasserbehandlung – BDZ e.V.
E-Mail lange@bdz-abwasser.de
Fax 0341 – 44 21 748
Tel. 0341 – 44 22 979
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Bildungs- und Demonstrationszentrum für dezentrale Abwasserbehandlung – BDZ e.V.
Landeskonferenz 2014
Kommunale Abwasserbeseitigung
im Freistaat Sachsen
Dresden, 10. November 2014
Programm
TOP 2 Unterstützung der Umsetzungsfrist 2015 durch
Förderung
09:30 Eröffnung
Herr Gökelmann, Präsident der Landesdirektion Sachsen Grußwort Sächsisches Staats­ministerium für Umwelt und
Landwirtschaft
Moderation und Einführung
Herr Pfeiffer, Landesdirektion Sachsen, Referatsleiter Siedlungswasserwirtschaft, Dienststelle Chemnitz
13:00 Förderung nach Richtlinie SWW/2009
Herr Zienert, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft,
Referent Haushalts- und Förderangelegenheiten
Herr Schneider, SAB Sächsische AufbauBank, Gruppenleiter Kommunaldarlehen
­Wasserwirtschaft
13:30 Wirkung der Förderung für Bürger und Verband, Herr Streubel, Geschäftsführer
­Abwasser­verband Untere Döllnitz
Diskussion
TOP 1 Stand der Abwasserbeseitigung in Sachsen
10:15 Aktuelle Schwerpunkte der Abwasser­
entsorgung in Sachsen
Frau Förtsch, Sächsisches Staatsministerium
für Umwelt und Landwirtschaft, Referentin
­Kommunale Abwasserbeseitigung
10:30 Anpassung an den Stand der Technik
Herr Schuster, Landesdirektion Sachsen, Sachgebietsleiter Abwasser
Frau Schumann, Untere ­Wasserbehörde
­Erzgebirgskreis, Sachgebietsleiterin
­Siedlungswasserwirtschaft
10:45 Erfahrungen bei der Anpassung der Abwasserbeseitigung aus der Sicht eines Aufgabenträgers
n.n.
Diskussion
TOP 3 Klärschlammverwertung
14:00 Diskussionsstand zur Phosphorrückgewinnung
aus Klärschlamm
Herr Dr. Kietz, Sächsisches ­Staatsministerium
für Umwelt und Landwirtschaft, Referent
­Wertstoffwirtschaft
14:15 Klärschlammkonzeption des ­
Freistaates ­Sachsen
Herr Zinkler, Landesamt für Umwelt,
­Landwirtschaft und Geologie, ­
Referatsleiter Wertstoffwirtschaft
Frau Dr. Arthen, Landesamt für Umwelt,
­Landwirtschaft und Geologie, Referentin Wertstoffwirtschaft
Diskussion
12:00 Mittagspause
14:45 Kaffeepause
15:15 Podiumsdiskussion: Zusammenspiel zwischen
Wasserbehörde und Aufgabenträger bei der Durchsetzung der Anpassungsfrist – alles paletti?
Moderation:
Frau Dr. Stich, Geschäftsführerin Bildungs- und Demonstrationszentrum für dezentrale ­
Abwasserbehandlung – BDZ e.V.
Herr Kraus, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Abteilungsleiter
Wasser/Boden/Wertstoffe
Herr Pabst, Landesdirektion Sachsen, ­
Referatsleiter Siedlungswasserwirtschaft, ­ Dienststelle Leipzig
Frau Hahn, Untere Wasserbehörde Landkreis Leipzig, Sachgebietsleiterin Wasser/Abwasser Herr Lauter, Untere Wasserbehörde ­
Landkreis Nordsachsen, Sachgebietsleiter Umweltfachbereich
Herr Skomudek, Geschäftsführer ­ Abwasserzweckverband Kleine Spree
Herr Steglich, Verbandsvorsitzender Wasser- und Abwasserzweckverband Mittlere Wesenitz Herr Gemkow, Geschäftsführer ­ Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal
15:45 Schlusswort
Herr Kraus, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft,
Abteilungsleiter Wasser/Boden/Wertstoffe
16:00 Ende der Veranstaltung
Hinweis: Es wird vorab um Zuleitung der Fragen/­
Problem­stellungen für den jeweiligen Tagesordnungspunkt (TOP) gebeten. Unabhängig davon sind die
Fragen durch den Frage­steller im Diskussionsteil eigenständig ­einzubringen.
Termin: 24. Oktober 2014 beim BDZ
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
5
Dateigröße
179 KB
Tags
1/--Seiten
melden