close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Wasser - und Schifffahrtsamt Bremen überprüft die Sicherheit des

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung
Cäcilienbrücke Oldenburg
Zwischenstand zur Untersuchung der Teilerhalt-Idee
Nummer 23/2014 vom 23. Oktober 2014
Das Wasser- und Schifffahrtsamt Bremen lässt derzeit die TeilerhaltIdee von drei Oldenburger Bürgern durch ein externes Ingenieurbüro
auf Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit prüfen.
Mit der Untersuchung wurde das Ingenieurbüro Dr. Schippke und Partner aus Hannover beauftragt, das als Spezialist für bewegliche Brücken im In- und Ausland tätig ist. Das Ingenieurbüro wird im Bereich
„Gründung“ durch die Ingenieurgesellschaft IMS, Hamburg und im Bereich „Mauerwerkstürme“ durch die Ingenieurberatung Bröggelhoff,
Oldenburg unterstützt. Umfangreiche Kenntnisse über das Bauwerk
liegen bei sämtlichen Ingenieurbüros bereits durch vorangegangene
Untersuchungen vor.
Um die Ideengeber eng an den Untersuchungen zu beteiligen, erfolgten mit diesen und den Ingenieurbüros bis heute insgesamt drei Besprechungen. War das Ziel zu Beginn noch möglichst viel über die Idee
von den Herren zu erfahren, stand bald schon die konkretere, technische Umsetzung der Idee mit den damit verbundenen Kosten und Risiken im Mittelpunkt der Gespräche.
Die Untersuchungen stehen nunmehr kurz vor dem Abschluss. Mit einer Bekanntgabe der Ergebnisse wird Ende des Jahres gerechnet. Das
WSA Bremen wird hierüber umfassend informieren. Eine Entscheidung
über das weitere Vorgehen erfolgt erst nach dem Vorliegen der Ergebnisse.
Wasser- und
Schifffahrtsamt Bremen
Franziuseck 5
28199 Bremen
23. Oktober 2014
Rüdiger Oltmanns
Telefon 0421 5378-320
Telefax 0421 5378-224
Zentrale 0421 5378-0
Telefax 0421 5378-400
wsa-bremen @wsv.bund.de
www.wsa-bremen.wsv.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
34 KB
Tags
1/--Seiten
melden