close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Nr. 21 vom 30.10.2014 - Titisee-Neustadt

EinbettenHerunterladen
Nr. 21 • 19. Jahrgang •
KW 44 • 30. Oktober 2014
Inhalt:
Sonntagsshopping
Z
Amtliche Bekanntmachungen
Z
Die Stadtverwaltung informiert
Z
Nachrichten des Standesamtes
Z
Unsere Alters- und Ehejubilare
Z
Unsere Umwelt
mit Brettle-Markt
Z
Nachrichten der Vereine
in der Hans-Thoma-Schule
Z
Kirchen in Titisee-Neustadt
Z
Die Tourist-Information informiert
Z
Volkshochschule
Z
Die Schulen informieren
Z
Was sonst noch interessiert
Z
Nachbarschaft
t´s jetzt auch
Das Amtsblatt gib
t:
ne
er
Int
im
ce
in...-> Bürgerservi
n
be
Le
->
e
e.d
ise
www.tit
->Amtsblatt
h
Ra
Mit Bewirtung und
www.leistungsverbund.info
Doppelte Punktzahl mit
der Titisee-NeustadtCard
www.graf-grafikdesign.de
9. Nov. 2014
12-17 Uhr
m
en
pr
og
ra
mm
in Neustadt
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Seite 2
Hinweis der Kassenärztlichen Vereinigung Südbaden, Freiburg
Seit Januar 1999 werden die Notfallärzte nicht mehr namentlich bekanntgegeben. Der ärztliche Notfalldienst wird über die
Rufnummer 01805/1 92 92-300 zentral vermittelt. An Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr, an Werktagen 18.00 bis 8.00 Uhr.
Notruftafel
SPRECHZEITEN DER
STADTVERWALTUNG
Montag bis Mittwoch
8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr
und 14.00 bis 18.00 Uhr
8.00 bis 13.00 Uhr
Redaktions- und Annahmeschluss für das nächste Amtsblatt ist am:
!
Montag, den
10. November 2014,
10.00 Uhr
Das nächste Amtsblatt
erscheint am Donnerstag, den 13.
November 2014.
Kabel BW - Kundenservice
Polizei-Notruf
Polizeirevier Neustadt
Polizeiposten Hinterzarten (f. Titisee u. Jostal)
Feuerwehr-Notruf / Notarzt / Rettungsdienst
Ärztlicher Notfalldienst
Krankentransport
DRK Kreisverband Freiburg e. V.
Heliosklinik Neustadt
Stromversorgung evtn 24-h-Entstörungsdienst
Sromversorgung Waldau EnBW Störungsdienst
Badenova Freiburg
Bauhof Neustadt
Wasserwerk - Stadtwerke Neustadt
Wasser-Störungsdienst
Gift-Notruf
ADAC-Pannenhilfenummer
Telefonseelsorge
0180 / 888 150
1 10
0 76 51 / 9 33 60
07652 / 91 77 0
1 12
01805 / 1 92 92-300
0761 / 19 222
0 76 51 / 20 06-0
0 76 51 / 2 90
0800 / 00 79 82 2
0800 / 36 29 47 7
0 800-2 / 76 77 67
0 76 51 /93 31 12 2
0 76 51 / 9 33 11 11
07 61 / 2 79 23 33
07 61 / 1 92 40
0 18 02 / 22 22 22
08 00 / 1 11 01 11
Apothekennotrufnummer
08 00 / 22 82 280
Impressum
Das Amtsblatt erscheint in aller Regel 14-tägig am Donnerstag und wird über den Primo-Verlag Stockach an
alle Haushalte und Geschäfte kostenlos verteilt. Die jeweils aktuelle Ausgabe liegt auch in der Info-Zentrale
der Stadtverwaltung, Rathaus Pfauenstr. 2, aus und kann während den üblichen Sprechzeiten kostenlos
abgeholt werden. Herausgeber und verantwortlich für den Textteil: Stadtveraltung Titisee-Neustadt, Pfauenstraße 2, 79822 Titisee-Neustadt, Tel. 07651-2060 , Telefax 07651-2064101, jung.ganter@titisee.de , www.
titisee.de / der Bürgermeister oder der von ihm Beauftragte.
Verantwortlich für den Anzeigenteil, Druck, Herstellung, Zustellung und Verteilung:
Primo Verlag Stockach, Anton Stähle, Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 07771-93170,
Telefax. 07771-931740, info@primo-stockach.de, www.primo-stockach.de
Seite 3
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Ideenwettbewerb Münsterplatz / Stadtmitte
in Neustadt entschieden
Vorstellung der Entwürfe ab dem 05. November 2014
Die Neustädter Stadtmitte mit dem Münster als stadtbildprägendem
Gebäude und dem vis à vis liegenden Rathaus ist der Mittelpunkt unseres
schönen Neustadt. Im Rahmen der Stadtentwicklungsplanung 2012 wurde
der Münsterplatz als zentraler Baustein für die Aufwertung der Innenstadt
klar definiert. Um all die anstehenden Aufgaben angemessen zu lösen, hat
die Stadt einen Ideenwettbewerb unter fünf Planungsteams
ausgeschrieben. Gefragt waren interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaften
aus
Architekten,
Landschaftsarchitekten
sowie
Stadtund
Verkehrsplanern. Persönlich vorgestellt haben die Planer ihre Konzepte am 22. Oktober 2014 im großen Saal des
Kurhauses in Titisee. Die Teams lieferten einen ganzen Blumenstrauß von Ideen - sicherlich ausreichend für mindestens
zwei hervorragende Stadtmitten. Zur feierlichen Bekanntgabe des Wettbewerbsergebnisses mit Eröffnung der Ausstellung
aller Arbeiten ist die Bevölkerung sehr herzlich eingeladen:
Wann:
Mittwoch, 05.11.2014, ab 19:00 Uhr
Wo:
Ratssaal (EG) - Pfauenstraße 4 im Rathaus zu Neustadt
mit den Mitgliedern des Preisgerichtes, den Gemeinderäten den beteiligten Büros und allen interessierten Bürgerinnen
und Bürgern
Öffnungszeiten der Ausstellung:
Donnerstag / Freitag 06. / 07.11.2014 zu den üblichen Öffnungszeiten Rathauses
(Donnerstag, 06.11. - 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr / Freitag, 07.11. - 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr)
Samstag, 08.11.2014 - geschlossen
Sonntag, 09.11.2014 - 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr
DER LIONS-ADVENTSKALENDER 2014
GEWINNEN UND GUTES TUN!
Gestaltung: www.caro-holzer.de
Der Reinerlös kommt ausschließlich Projekten im Hochschwarzwald zugute.
HELFEN SIE MIT UND BESCHENKEN SIE SICH UND ANDERE!
Mit dem Kauf eines Adventskalenders für nur 5,00 € haben Sie an jedem Tag die Chance
auf einen Gewinn. Den Kalender bekommen Sie bei den folgenden Vorverkaufsstellen:
* hofmeier & janowski Steuerberatungsgesellschaft mbH
* Dr. Kunkel Apotheken
Münsterapotheke, Stadtapotheke, Titiseeapotheke
* Sparkasse Hochschwarzwald
Filiale Neustadt, Titisee, Lenzkirch, Löffingen,
Hinterzarten, Eisenbach und Altglashütten
* Schmidt’s Märkte
Scheuerlenstraße, Hölzlebruck XXL
* NOVILA Fabrikverkauf
LIONS CLUB
TITISEE-NEUSTADT
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Sitzung des Ausschusses für
Land- und Forstwirtschaft
Gemäß §34 Abs. 2 der Gemeindeordnung
für Baden-Württemberg wird hiermit
bekanntgemacht, dass am
Dienstag, dem 04. November 2014, um
20:00 Uhr
im Feuerwehrhaus im Stadtteil Neustadt
eine öfentliche Sitzung des Ausschusses für
Land- und Forstwirtschaft stattindet.
Tagesordnung
1. Frageviertelstunde
2. Jahresbericht „Felsele Erlebniswald“
3. Konzeption „Felsele Erlebniswald“
2015-2019
4. Anfrage zur Erweiterung der MTB Strecke an der Hochirstschanze
5. Informationen zu den einzelnen
Flurneuordnungsverfahren
6. Rindviehalterzuschuss 2014
7. Haushaltsplanentwurf des Fachbereich
Landwirtschaft für das Jahr 2015
8. Informationen der Forstbezirksleitung
durch FDir. Emmerich
9. Nutzungs- und Bewirtschaftungspläne
für den Stadtwald im FWJ 2015
10. Holzverkäufe Teil 2; FWJ 2014
11. Bekanntgaben
12. Anfragen der Mitglieder
13. Frageviertelstunde
DER BÜRGERMEISTER
Hinterseh,Bürgermeister
Seite 4
Bekanntmachung
über die beabsichtigte Teileinziehung/Umwidmung des Flurstück 153 (Teilläche) - Gemarkung Neustadt - Straße „Klösterle“ in eine Fußgängerzone.
Es ist beabsichtigt, von der bisher dem Gemeingebrauch gewidmeten Straße „Klösterle“ eine
Teilläche (im beigefügten Lageplan schraiert dargestellt) des Flurstück 153 - Gemarkung
Neustadt - gemäß § 7 StrG teilweise einzuziehen. Weitergehend soll eine Umwidmung dieser
Teilläche in eine Fußgängerzone gem. § 76 a StVO erfolgen.
Nach dieser beabsichtigten Umwidmung wird das Befahren dieser Teilläche mit Kraftfahrzeugen aller Art (mit Ausnahme gem. § 76 a Abs. 5 StVO) untersagt werden.
Es wird die Gelegenheit gegeben zu dieser beabsichtigten Teileinziehung / Umwidmung der
Teilläche des Flurstück 153 - Gemarkung Neustadt - Straße „Klösterle“ in eine Fußgängerzone Stellung zu nehmen. Die Stellungnahme kann bis zum 01. Dezember 2014 schriftlich
oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Titisee-Neustadt – Hauptamt, Zimmer 102 -,
Pfauenstraße 2, 79822 Titisee-Neustadt, eingereicht werden.
Seite 5
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Amtsgericht
Freiburg im Breisgau
VOLLSTRECKUNGSGERICHT
Terminsbestimmung:
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am
Donnerstag, 08.01.2015, 11.00 Uhr, Sitzungssal I, Amtsgericht Freiburg im Breisgau, Holzmarkt 2, 79098 Freiburg, öfentlich
versteigert werden:
Grundbucheintragung:
Eingetragen im Grundbuch von Neustadt
Gemarkung Neustadt, Flurstück 559/13, Gebäude- und Freiläche, Stalterstraße 37, 442
m2 Blatt 1531
Der
Versteigerungsvermerk
ist
am
21.03.2014 in das Grundbuch eingetragen
worden.
Auforderung:
Rechte, die zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks aus dem Grundbuch
nicht er sichtlich waren, sind spätestens im
Versteigerungstermin vor der Auforderung
zur Abgabe von Geboten anzumelden und,
wenn der Gläubiger widerspricht, glaubhaft zu machen, widrigenfalls sie bei der
Feststellung des geringsten Gebotes nicht
berücksichtigt und bei der Verteilung des
Versteigerungserlöses dem Anspruch des
Gläubigers und den übrigen Rechten nachgesetzt werden.
Objektbeschreibung/Lage Ot Angabe d.
Sachverständigen):
Zweifamilienhaus, BJ 1962, Anbau 1976,
Ausbau des EG und KG ca. 2008 überwiegend modernisiert. Wohnläche; KG 55m2,
EG 74m2, DG 58m2, 2 Stellplätze im Freien;
Wer ein Recht hat, das der Versteigerung
des Grundstücks oder des nach § 55 ZVG
mithaften den Zubehörs entgegensteht,
wird aufgefordert, vor der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung oder einstweilige
Einstellung des Verfahrens herbeizuführen,
widrigenfalls für das Recht der Ver steigerungserlös an die Stelle des versteigerten
Gegenstandes tritt.
Verkehrswert:
Hinweis:
190.000,00 €
Der Zuschlag wurde in einem früheren Versteigerungstermin aus den Gründen des
§ 85a ZVG versagt mit der Folge, dass die
Wertgrenzen weggefallen sind.
Sprechstunde des
Bürgermeisters im November
Die nächste Sprechstunde des Bürgermeisters indet statt am:
Donnerstag, 27.11.2014
von 17 bis 18:30 Uhr
im Bürgermeister-Dienstzimmer /
Zimmer Nr. 103
im Rathaus Neustadt, 1. Obergeschoss.
Die Bürgerinnen und Bürger können ohne
Voranmeldung mit mir ein Gespräch führen.
Selbstverständlich können Sie weitere Termine mit dem Sekretariat unter den Tel.Nummern 206-111 oder 206-112 vereinbaren.
verfolgung mit Angabe des beanspruchten
Ran ges schriftlich einzureichen oder zu Protokoll der Geschäftsstelle zu erklären.
Dies ist nicht mehr erforderlich, wenn bereits eine Anmeldung vorliegt und keine Änderungen ein getreten sind. Die Ansprüche
des Gläubigers gelten auch als angemeldet,
soweit sie sich aus dem Zwangsversteigerungsantrag ergeben.
Gemäß §§ 67 - 70 ZVG kann im Versteigerungstermin für ein Gebot Sicherheit verlangt werden. Die Sicherheit beträgt 10%
des Verkehrswertes und ist sofort zu leisten.
Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist
ausgeschlossen.
Bietvollmachten müssen öfentlich beglaubigt sein.
Quiter
Rechtspleger
Beglaubigt
Freiburg im Breisgau, 13.10.2014
Es ist zweckmäßig, bereits drei Wochen vor
dem Termin eine genaue Berechnung der
Ansprüche an Kapital, Zinsen und Kosten
der Kündigung und der die Befriedigung
aus dem Grundstück bezweckenden Rechts-
Achtung – Achtung!!
Heute schon vormerken!!
Abend des Sports
am Samstag, dem
15. November 2014
im Kurhaus am Titisee
Show und Spaß von Sportlern für Sportler und Freunde des Sports
Der traditionelle Abend des Sports mit
Sportlerehrungen der Stadt Titisee-Neustadt indet in diesem Jahr statt am
Samstag, 15. November 2014 um 20 Uhr
im großen Saal des Kurhauses am Titisee.
Die Arbeitsgemeinschaft der sporttreibenden Vereine und die Stadt Titisee-Neustadt
ehren an diesem Abend nach derzeitigem
Stand 53 Einzelsportlerinnen und Sportler
sowie 12 Mannschaften für ganz besondere und überdurchschnittliche Erfolge. Nach
den Vorschlägen der ARGE-Sport wählt
das Saalpublikum auch in diesem Jahr die
„Mannschaft des Jahres“ und „Sportler/
Sportlerin des Jahres“.
Die ARGE-Sport hat ein unterhaltsames und
abwechslungsreiches Rahmenprogramm
zusammengestellt mit Akrobatik, Gymnastik, Show und Tanz. Die Fördergruppe Mädchen des TV Neustadt zeigt Akrobatik sowie
Tanz- und Turnelemente mit dem Titel „Wunder“. Die Gäste dürfen sich auf die Artistik des
Kunstduos „ExtraArt“ freuen; diese besondere Gruppe wird an diesem Abend mehrfach
auftreten und das Publikum mit besonderen
Einlagen überraschen. Das Los-Glück bei
einer äußerst attraktiven Tombola erwartet
die Gäste und Besucher des Abends im Kurhaus am Titisee und es winken interessante
und wertvolle Sachpreise von den örtlichen
Gewerbe- und Handelsbetrieben. Zu gewinnen sind auch die zwischenzeitlich bekannten Überraschungsmenüs unserer sehr guten Hotellerie und Gastronomie. Das Team
des Kurhausrestaurants verwöhnt Sie auch
an diesem Abend mit einem ausgewählten
Speisenangebot und einer umfangreichen
Getränkekarte. Die Musikformation „HappyShakers“ umrahmt den Abend und bietet
Jung und Alt die Gelegenheit zum Tanz.
Eintrittskarten für diese attraktive Abendveranstaltung im Kurhaus am Titisee erhalten Sie bei den Tourist-Büros im Stadtteil Titisee und im Stadtteil Neustadt sowie beim
Sporthaus Ski-Hirt. Die Eintrittspreise wurden auch in diesem Jahre nicht verändert;
die Karte kostet im Vorverkauf nach wie vor
5 Euro – an der Abendkasse 6 Euro.
Die Arbeitsgemeinschaft der sporttreibenden Vereine mit den insgesamt 20 Mitgliedsvereinen sowie die Stadt Titisee-Neustadt
würden sich über eine große Resonanz und
einen guten Besuch dieser Veranstaltung
von Sportlern für Sportler freuen.
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Übermittlung von Meldedaten
Die Meldebehörde der Stadt Titisee-Neustadt übermittelt nach § 58 c Abs. 1 Satz 1
des Gesetzes über die Rechtsstellung der
Soldaten (Soldatengesetz) bis 31. März 2015
an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr folgende Daten zu
Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im Jahr 2016 volljährig werden (Geburtsjahr 1998): 1. Familienname, 2. Vornamen, 3. gegenwärtige Anschrift.
Nach § 58 c Abs. 1 Satz 2 Soldatengesetz werden die Daten nicht übermittelt, wenn der
Betrofene nach § 18 Abs. 7 Melderechtsrahmengesetz (MRRG) der Datenübermittlung
widersprochen hat. Die Betrofenen, die eine
Übermittlung ihrer Daten an das Bundesamt
für das Personalmanagement der Bundeswehr nicht wünschen, werden gemäß § 18
Abs. 7 MRRG gebeten, dies der Stadt TitiseeNeustadt, Einwohnermeldeamt, Pfauenstr.
2, 79822 Titisee-Neustadt bis spätestens 01.
Dezember 2014 schriftlich oder im Rahmen
einer persönlichen Vorsprache mitzuteilen.
Hund angemeldet? Hundesteuermarke vorhanden?
Nach § 11 der Hundesteuersatzung sind alle
über 3 Monate alten Hunde bei der Stadt
anzumelden. Alle gemeldeten Hunde erhalten eine Hundesteuermarke, die außerhalb
des eigenen Grundstückes gut sichtbar am
Hund zu befestigen ist. Falls Ihr Hund bisher
noch nicht gemeldet ist, werden Sie hiermit
aufgefordert, die Anmeldung unverzüglich
nachzuholen.
Hundehalter, die ihrer Meldeplicht nicht
nachkommen, handeln ordnungswidrig im
Sinne von § 13 der Hundesteuersatzung und
können mit einem Bußgeld belegt werden.
Die Anmeldung Ihres Hundes können Sie im
Rathaus bei Frau Hermann, Zimmer Nr. 202
oder auch telefonisch unter der Telefonnr.
07651/206-141 vornehmen.
Aktueller Stand „Initiativkreis
Dorladen Titisee“
Leider haben den Auftakt-Termin nur 4 Interessierte wahrgenommen. Daher haben die
Anwesenden entschieden, dass es keinen
Sinn macht in diesem kleinen Kreis inhaltlich zu arbeiten. Man war sich einig, dass
es eine kritische Masse von mind. 15 Personen braucht, um dem Projekt „Dorladen
Titisee“ überhaupt eine Chance zu geben. Es
wird nun ein weiteres Trefen Mitte Januar
geben, an dem mind. 15 Interessierte teilnehmen müssen. Jeder Interessierte ist nun
aufgerufen weitere Mitstreiter bis zu diesem
Termin zu aktivieren, ansonsten wird das
Projekt nicht weiter verfolgt. Wenn Sie Interesse an der Gründung einer Initiativ-Gruppe
„Dorladen Titisee“ haben, können Sie sich
weiterhin bei der Wirtschaftsförderung der
Stadt Titisee-Neustadt (Tel.: 07651-206-196
oder per E-Mail:
wirtschaftsfoerderung@titisee.de) melden.
Kiosk im Strandbad
Titisee zu verpachten
Saison Mai-September
Kioskverkauf mit Abstellraum und Außensitzplätzen (40 Sitzplätze). Weitere
Informationen, Termine zur Besichtigung und verbindliche Bewerbungen
(Berücksichtigung der Bewerbungen
freibleibend) bis spätestens 19.12.2014
an: Stadtverwaltung Titisee-Neustadt,
Liegenschaftsverwaltung, Frau Weichert,
Tel. 07651/206-154, E-Mail:
weichert@titisee.de
Seite 6
Seniorennachmittag Rudenberg und Friedenweiler
Der Seniorennachmittag für die Ortsteile
Rudenberg und Frieden-weiler indet am
Mittwoch, den 10. Dezember 2014 um 14.30
Uhr im Gasthaus „Pauli-Wirt“ in Rudenberg
statt. Für Unterhaltung, Essen und Getränke
ist wie immer gesorgt. Eingeladen sind alle
Seniorinnen und Senioren der Ortsteile Rudenberg und Friedenweiler ab dem 70. Lebensjahr.
Vorverlegung des Wochenmarktes
Wegen des Feiertags Allerheiligen am 01.11.2014 wird der Wochenmarkt in der Kurbadstraße auf Freitag, den 31.10.2014 vorverlegt. Marktzeit wie üblich von 07.00 – 12.30 Uhr. Die
Bevölkerung wird um Kenntnisnahme gebeten.
BEKANNTMACHUNG der Fundgegenstände
die in Titisee-Neustadt abgegeben wurden
Lfd.Nr.
159/2014
161/2014
162/2014
163/2014
Tag der AbgabeNeustadt
16.10.2014
17.09.2014 Post-Agentur
21.10.2014 Lidl
23.10.2014Schmidt´s Markt
Fundgegenstand
Gehstock schwarz
Knirps schwarz mit braun-beigem Muster
Stockschirm schwarz (Mercedes)
1 Stockschirm helle Farben
2 Stockschirm weiß mit rot-grau-gelben
Punkten
3 Knirps schwarz mit grau karriert
4 Knirps schwarz mit kleinen grauen
Strichen
5 Stock (Gehstock) schwarz mit Holzgrif
6 Handy Motorolla schwarz rot
7 Silberkettchen mit rosa Steinchen
8 Goldring gedreht zart
9 Herren-Weste grau-beige aus Jeansstof
mit mehreren Taschen und Oesen Gr. L
10 Schildmütze braun-olive mit Tuch
(Safarimütze)
11 CD Running-Hit´s
12 Brille mit roten Bügeln abgenutzt
13 Brille mit silbernem Gestell
14 Kl. Eisbär mit braun-beigem Schal
16 Schlüssel (blaues Schild Talblick)
17 Schlüssel klein Nr. 4
18 Mädchen-Kopftuch (Haarband) weiß mit
Blümchen
19 Geldbörse altrosafarben mit langer
Schlaufe von H&M mit Kleingeld
20 Stick, weiß-blau von KraftFood
Sonstiges: Schlüssel (Wir bewahren die Schlüssel 6 Monate im Fundbüro auf )
Wenn Sie also einen Schlüssel oder Sonstiges verloren haben bitten wir Sie auf dem Fundbüro vorbeizuschauen (Fundbüro Neustadt als auch Titisee). Vielleicht können wir so die eine
oder andere Fundsache dem Eigentümer zuordnen.
Empfangsberechtigte werden hiermit aufgefordert, bis spätestens 6 Wochen nach dieser
Veröfentlichung ihre Rechtsansprüche an den genannten Fundsachen beim Fundbüro der
Stadt Titisee-Neustadt, Pfauenstr. 2 anzumelden.
Mit dem Ablauf von 6 Monaten nach der Anzeige des Fundes bei der zuständigen Behörde erwirbt der Finder das Eigentum an der Sache, es sei denn, dass vorher ein Empfangsberechtigter dem Finder bekannt geworden ist oder sein Recht bei der zuständigen Behörde
angemeldet hat.
Mit dem Erwerb des Eigentums erlöschen die sonstigen Rechte an der Sache (§ 973 BGB).
Für Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen das Fundbüro unter der Tel.Nr. 07651-2060
gerne zur Verfügung.
Seite 7
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Geschwindigkeitsmessungen durch den Landkreis
In den vergangenen Wochen wurden durch den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in
Titisee-Neustadt im Bereich folgender Straßen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt:
Tag
Straße
Gemessene
Fahrzeuge
Beanstandungen
Zulässige
Geschwindigkeit km/h
Gemessene Höchstgeschwindigkeit km/h
01.10.2014
01.10.2014
01.10.2014
15.10.2014
Hebelstraße
Schwarzwaldstr.
Titiseestraße
Adolph-KolpingStraße
Titiseestraße
Jägerstraße
56
33
2160
3
4
93
30
30
50
47
57
73
35
950
58
4
25
9
30
50
30
50
71
46
15.10.2014
15.10.2014
Steuertermin
am 15. November 2014
Fällig werden die
Vierteljahresraten:
Grundsteuer
Gewerbesteuer
Deutsche Rentenversicherung
Baden-Württemberg
Die nächsten Sprechtage im Rathaus Neustadt (großer Saal) inden statt am Mittwoch, den 12.11.2014 und Mittwoch, den
10.12.2014.
Ab November 2014 werden die Beratungstermine der Deutschen Rentenversicherung
für den monatlichen Sprechtag im Rathaus
in Titisee-Neustadt im Regionalzentrum in
Freiburg unter der Tel-Nr. 0761/20707-0 vergeben. Termine können auch im Internet
unter https://www.eservice-drv.de/eTermin
gebucht werden.
Deutsche Rentenversicherung
Bund
Der Versichertenberater der deutschen Rentenversicherung Edgar Himmelsbach hält
am 05.11.2014 einen Beratungstag bei
der AOK im Kundencenter Titisee-Neustadt
, Wilhelm-Stahl-Str. 16 ab. Es können auch
Kontenklärungen gemacht und Rentenanträge gestellt werden. Die Beratungen sind
kostenfrei. Terminvereinbarungen werden erbeten unter 07651-921319.
VdK Sozialrechtsschutz
gGmbH
Der nächste Sprechtag indet statt am
Dienstag, den 18.11.2014 von 10.00-12.00
Uhr im Rathaus Neustadt. (Beratung und
Vertretung in allen sozialrechtlichen Fragen,
z.B. Schwerbehindertenrecht, Renten-, Kranken- und Plegeversicherung. Terminvereinbarung unter Tel.-Nr. 0761/50449-0
erforderlich. Sprechtage in der Geschäftsstelle Freiburg, Bertoldstr. 44: Montags nach
Vereinbarung.
Wehrdienstberatung
(Ausbildung/Studium)
www.ev-tn.de
Der nächste Sprechtag im Rathaus Neustadt indet statt am Donnerstag, den
13.11.2014 von 14.00-17.00 Uhr. Eine telefonische Terminvereinbarung ist erforderlich unter Tel.-Nr. 0761/20247010
Energieberatung
(Verbraucherzentrale)
Die nächste Beratung indet im Nebengebäude des Rathauses statt am Donnerstag,
den 20.11.2014 von 16.00 – 18.00 Uhr. Terminvereinbarung erforderlich unter Tel.
Nr. Tel-Nr. 0800 809 802 400
SKM Breisgau/
Hochschwarzwald
Sprechstunde für rechtliche Betreuer und zur
Vorsorgevollmacht in Titisee-Neustadt im
Haus Adler Post, Hauptstraße 16, Neustadt.
Nächster Termin: Mittwoch, 26.11.2014
von 15-17 Uhr. Außerdem ist die SKM telefonisch unter der Nummer 0761/34621
erreichbar. Die Angebote des SKM sind kostenlos und konfessionsübergreifend.
Wenn die Mutter ausfällt...
... kommt die Dorfhelferin
in städtische und landwirtschaftliche Haushalte.
Dorfhelferinnenstation Titisee-Neustadt
zuständig für die Gemeinden Titisee-Neustadt, Eisenbach, Friedenweiler-Rötenbach
Einsatzleitung: Martin Vogelbacher, Rathaus,
Sozialabteilung, 79822 Titisee-Neustadt, Tel.:
07651/206-124
Wochenmarkt im Stadtteil
Neustadt
Immer Samstags indet von 7.00 Uhr bis
12.30Uhr in der Kurbadstraße im Stadtteil
Neustadt ein Wochenmarkt statt. Angeboten werden Lebensmittel (Obst, Gemüse,
Käse, Wurst, Brot, Eier, Nudeln und Fisch etc.)
sowie Blumen direkt vom Erzeuger
bzw. von einheimischen Einzelhändlern.
Neue Energie für unsere Stadt!
Wechseln Sie jetzt zu Ihrem Stromanbieter
vor Ort, mit „ausgezeichnetem“ Strom zu
äußerst attraktiven Konditionen!
Unser EWS-Stromtarif hat erneut die Bestnote
„sehr gut“ erhalten (Öko-Test 9/2013).
Einen persönlichen Preisvergleich erhalten Sie bei uns kostenfrei
und unverbindlich. Bringen Sie einfach Ihre letzte Stromrechnung
vorbei.
Wir sind für Sie da – besuchen Sie uns beim verkaufsoffenen Sonntag, 9. November 2014 im Rathaus-Foyer!
Energieversorgung Titisee-Neustadt GmbH
Gutachstr. 27 (Bauhof) und Pfauenstr. 2 (Rathaus), 79822 Titisee-Neustadt
Tel: 0 76 51/933 11-27, Fax: 0 76 51/933 11-28, Mail: evtn@titisee.de
Beratungsservice für
internationale Fachkräfte
Welcome Center Freiburg – Oberrhein berät
Das Welcome Center für internationale Fachkräfte Freiburg - Oberrhein hat die Arbeit
aufgenommen und bietet Beratungsservice
für internationale Fachkräfte und für Unternehmen der Region Südlicher Oberrhein.
Zusätzlich zur ofenen Anlaufstelle in der
Agentur für Arbeit Freiburg bietet das Welcome Center Beratungstermine im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald an.
Der nächste kostenlose Beratungsservice
für internationale Fachkräfte und deren Familien sowie für Unternehmen im Landkreis
Breisgau-Hochschwarzwald indet am Donnerstag, 13. November 2014 von 14.30
bis 18.00 Uhr im Rathaus in Titisee-Neustadt, Pfauenstraße 2, im kleinen Sitzungssaal statt. Die weiteren Beratungstermine
bis Ende des Jahres im Landkreis BreisgauHochschwarzwald sind im monatlichen
Turnus jeweils am zweiten Donnerstag im
Monat von 14.30 bis 18.00 Uhr (nächster
Termin 11.12.2014).
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Jasmin Ateia und Melanie Müller des Welcome Centers informieren und beraten
Fachkräfte aus dem Ausland (EU und NichtEU) die neu in die Region gekommen sind
oder seit kurzer Zeit hier leben zu Themen
wie Arbeit, Wohnen, Sprache, Kinderbetreuung, Anerkennung des Berufsabschlusses,
Familie, Bildung, Alltag in Deutschland, Freizeit u.v.m. Die Beratung ist kostenlos und
indet auf Deutsch oder Englisch statt.
Für kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region steht das Welcome
Center mit seinem Beratungsservice und
einem breiten Informationsangebot rund
um das Thema Willkommenskultur und internationale Fachkräfte zur Verfügung. Terminvereinbarungen sind auch außerhalb
dieser Zeiten und im eigenen Unternehmen
möglich.
Kommen Sie einfach vorbei oder vereinbaren Sie einen Termin unter:
Lehener Str. 77 • 79106 Freiburg Telefon: 0761-13 79 79 55 Telefax: + 49 (0) 761 13 79 79 57
E-Mail: welcomecenter@fwtm.de.
Homepage:
www.welcomecenter-freiburg-oberrhein.de
Forstbetrieb
Fürst zu Fürstenberg
Revier Lenzkirch: Holzernte entlang der
B 317: Im Zeitraum zwischen Montag, den
03.11.2014 und Freitag, den 21.11.2014 werden auf dem Streckenabschnitt zwischen
Seesteige und Schotterwerk-Bader durch
Vollsperrung beider Fahrbahnen Wartezeiten von etwa 10 Minuten entstehen. Der
Verkehr wird durch Lichtzeichenanlangen geregelt. Wir bitten um Verständnis!
VeranstaltungsVorschau
Aqua Fitness Day am 31.
Oktober 2014
Wellness statt Halloween!
Am 31. Oktober können die Besucher dem
Grusel-Programm entliehen und im Badeparadies Schwarzwald etwas für ihre
Gesundheit tun und neue Energie tanken.
Sich bei der tiefgreifenden Entspannungsmethode Watsu im warmen Wasser unter
Palmen treiben lassen oder bei der zugleich
belebenden und gelenkschonenden Was-
sergymnastik etwas für den eigenen Körper
tun – für jeden Geschmack ist an diesem Tag
etwas geboten.
Nacht der Sinnesfreuden am 22. November 2014
Außergewöhnliche Düfte und Klänge sowie
ein spezielles Sauna-Aufgussprogramm helfen, die eigene innere Freude und Harmonie
zu entdecken. Bezaubernde Harfenklänge
sorgen für wohltuende Stunden unter Palmen, ein Kontaktjonglage-Künstler zieht
alle Gäste mit seinen spektakulären Tricks in
den Bann!
Galaxy Family Day am 13. Dezember 2014
Zum Geburtstag des Badeparadies Schwarzwald ist an diesem Tag im Galaxy Schwarzwald Action und Unterhaltung für die
gesamte Familie geboten! Spektakulären
Zauberkünste, bunte Glitzer-Tattoos und
Aqua-Fitness im Wellenbad... beim Galaxy
Family Day ist für jedes Alter etwas geboten! Highlight des Tages wird der spektakuläre Spendenlauf „Galaxy for Charity“ sein.
Verschiedene Gruppen werden 30 Minuten
auf der „X-Tube“ rutschen was das Zeug
hält – dabei wird jeder zurückgelegte Meter
gezählt. Ziel ist es einen möglichst hohen
Spendenbetrag für einen gemeinnützigen
Zweck zu erzielen.
Best of 2014 am 13. Dezember 2014
Das Jahr neigt sich dem Ende und das Badeparadies Schwarzwald blickt zurück auf
zahlreiche Events und besondere Augenblicke. Nicht nur im Galaxy Schwarzwald
wird an diesem Tag Geburtstag gefeiert,
auch in der Palmen- und Wellnessoase sind
alle Besucher auf eine Reise durch das Jahr
2014 eingeladen. Alle Gäste können an diesem Tag bei toller Live-Musik unter Palmen
entspannen und sich bei erlebnisreichen
Fitness-Übungen beim Aqua-Zumba so
richtig auspowern. Wohltuende Massagen
und Beauty-Anwendungen runden diesen
Tag ab.
Musical Night am 3. Januar 2015
Die Kombination von atemberaubenden
Gesang, beeindruckenden Tänzen und tollem Theater lässt Musicalsherzen höher
schlagen. Die Besucher tauchen ein in die
Welt von „Mamma Mia“, „König der Löwen“
oder „Wicked“ und träumen von grandiosen
Bühnen und mitreisenden Musicalshows.
Bei bekannten Melodien können Sie sich
entspannen und vom Alltag erholen. Außerdem werden tolle Künstler bei der Musical
Night Ihre Sinne berauben und Sie auf ganz
besondere Weise verzaubern.
Altersjubilare
30. Oktober
30. Oktober
31. Oktober
31. Oktober
31.Oktober
31. Oktober
01. November
02. November
02. November
82 Jahre
78 Jahre
84 Jahre
80 Jahre
79 Jahre
76 Jahre
81 Jahre
78 Jahre
71 Jahre
Seite 8
Maria Ketterer, Schottenbühlstr. 70
Ernst Straub, Langenordnach 4
Maria Metzler, Ahornweg 15
Rolf Weise, Am Saiger Hang 11
Jörg-Michael Hasler, Rieslehofweg 8
Walter Schneider, An der Fehrn 41
Ernst Löler, Parkstr. 12
Rosa Albert, Schottenbühlstr. 70
Monika Waldvogel, Scheuerlenstr. 26
03. November
04. November
05. November
05. November
05. November
05. November
05. November
05. November
06. November
07. November
07. November
CDU-Fraktion
Herr Stadtrat August Frey
(Fraktionsvorsitzender)
Rudenberger Str. 31
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/5158
e-mail: gustl.frey@web.de
www.cdu-titisee-neustadt.de
SPD-Fraktion
Herr Stadtrat Markus Schlegel
Fraktionsvorsitzender)
Rudenberg 21
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/5370
e-mail:
fraktionsvorsitzender@spd-titisee-neustadt.de
www.spd-titisee-neustadt.de
Bündnis90/Die Grünen
Frau Stadträtin Daniela Evers
(Fraktionsvorsitzende)
Hansjakobstr. 1B
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/932295
e-mail: daniela.evers@t-online.de
www.gruene-breisgau-hochschwarzwald.de
Bürgerliste
Herr Stadtrat Klaus Menner (Fraktionsvorsitzender)
Rudenberger Str. 13
79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/5858
e-mail: klaus.menner@web.de
www.bürgerliste-titisee-neustadt.de
78 Jahre
78 Jahre
84 Jahre
78 Jahre
77 Jahre
76 Jahre
76 Jahre
74 Jahre
77 Jahre
84 Jahre
81 Jahre
August Fehrenbach, Sommerbergweg 5
Helena Fritzler, Stalterstr. 87
Irma Kaiser, Friedhofstr. 10
Ella Kinzel, Hauptstr. 16
Ottmar Waldvogel, Rudenberg 22
Mirko Beric, Hauptstr. 54
Gerhard Beha, Rudenberg 23
Priska Knabl, Adolph-Kolping-Str. 3
Ludwig Bauer, Am Wiesengrunde 4
Friedemann Richter, An der Fehrn 32
August Wernet, Adalbert-Dengler-Weg 2
Seite 9
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
07. November
07. November
07. November
07. November
08. November
08. November
09. November
78 Jahre
76 Jahre
75 Jahre
70 Jahre
85 Jahre
72 Jahre
71 Jahre
09. November
10. November
10. November
11. November
11. November
11. November
11. November
12. November
70 Jahre
80 Jahre
72 Jahre
95 Jahre
75 Jahre
75 Jahre
73 Jahre
76 Jahre
Katharina Bin, Wilhelm-Fischer-Str. 5
Erika Langheimer, Fischergasse 2
Maria Ketterer, Jostalstr. 126
Otto Dousa, Jägerstr. 27
Arnold Held, Beethovenstr. 6
Hedwig Tritschler, Spriegelsbachstr. 4
Irmgard Speer-Weithmann,
Richard–Schirrmann-Str.13
Horst Schlaich, Lärchenweg 26
Helga Endermann, Schottenbühlstr. 70
Djulka Damnjanovic, Stalterstr 40
Lilli Gillung, Saiger Str. 8 A
Ingrid Kemna, Auf der Insel 5
Ingrid Hüttner, Im Schotten 12
Bärbel Miersch, Feldbergstr. 1
Albert Ketterer, Oberaltenweg 22 A
Ehejubilare
31. Oktober 2014 – GOLDENE HOCHZEIT (50 Jahre verheiratet)
Hannelore und Alfred Leuenberger
Schwarzwaldstr. 36
10. November 2014 – EISERNE HOCHZEIT (65 Jahre verheiratet)
Maria und Alexander Möllinger
Jägerstr. 36
Wir gratulieren recht herzlich.
Wir gratulieren recht herzlich.
ABFALLKALENDER
Restmüllabfuhr
05.11.2014 Gesamtstadt
Biotonne
04.11.2014 Titisee
07.11.2014 Neustadt und Täler
Papiertonne
12.11.2014 Neustadt
13.11.2014 Titisee und übrige Ortsteile
Gelber Sack
04.11.2014 Gesamtstadt
Den kompletten Müllkalender inden Sie auch im Internet unter
www.titisee.de -> Bürgerservice -> Rathaus und Bürger ->
Müllkalender / Müllbeseitigung
Musikzug
Graf Heinrich
Ein Jahr ist schnell vorbei. Am
08.11.2014um 20:00 Uhr indet
unsere 6. Generalversammlung im Gasthaus Schützen, Scheuerlenstr
44 inNeustadt statt.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Feststellung der Wahlberechtigten
5. Tätigkeitsbericht der Schriftführerin
6. Kassenbericht des Kassenwarts
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Kassenwarts
9. Entlastung des Vorstandes
10. Wahlen
11. Dankesworte
12. Aussicht auf das nächste Jahr
Regionales Abfallannahmezentrum (RAZ)
Titisee-Neustadt, Gewerbestr. 16, OT Titisee, Tel.: 93 33 83
Öfnungszeiten: Montag + Dienstag 9.00 – 15.00 Uhr Donnerstag +
Freitag 12.00 – 18.00 Uhr
Jeden 2. Samstag (ungerade Kalenderwoche) 9.00 – 13.00 Uhr
Kompostbeauftragter für Titisee-Neustadt:
Herr Thomas Schulz, Lenzkirch, Tel.: 07653/6379
Sperrmülltelefon: 0761/2187-8824
Hinweis zur Abfuhr: Bei Bedarf Sperrmüllkarte an die Abfallwirtschaft Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald schicken. Innerhalb
der nächsten 5 Wochen wird der Abholtermin
mitgeteilt. Selbstanlieferungen mit Karte sind
beim RAZ in Titisee-Neustadt möglich (Öfnungszeiten siehe oben).Sperrmüll auf Abruf
ist auch über das Internet möglich: www.breisgau-hochschwarzwald.de .
Noch brauchbare Artikel werden auf Wunsch
vom Verein Secondo e.V. abgeholt
(Tel.: 07651/9201-30)
13. Wünsche, Anträge und sonstiges
14. Schlusswort
SC Langenordnach
63. Generalversammlung
Der Skiclub Langenordnach
lädt alle Vereinsmitglieder und
Freunde des SCL zur diesjährigen Generalversammlung ein. Wann: Freitag, den 14.11.2014 um 20.00 Uhr. Wo: Donishäusle in Schärzenbach
Über Eure Teilnahme freuen wir uns!
Kath. Frauengemeinschaft
Neustadt
Jahreshauptversammlung am 15.11.2014
Unsere Jahreshauptversammlung indet um
14.30 Uhr im Thomasheim statt. Wer den
Fahrdienst benötigt, meldet sich bitte bei
Felicitas Benitz unter der Tel. 3465, in der
Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr.
Unsere Frauen trefen sich
am 12.11.2014 um 14.00 Uhr
im Haus St. Josef,
Friedhofstr. 5.
Der Ski-Club
Neustadt e.V.
lädt zur außerordentlichen
Hauptversammlung
am
Mittwoch, den 19.11.2014 um 19:00 Uhr
im Schützenhaus, Neustadt ein.
Tagesordnungspunkte:
1. Kassenbericht
2. Entlastung des Kassierers und des
gesamten Vorstands
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Träger- und Förderverein Jugend Titisee-Neustadt e.V.
Ofene Jugendarbeit
Kontakt über: Kinder- und Jugendbüro
Neustadt
Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern
Ansprechpersonen: Ida Sander, Matthias
Weniger
Bahnhofstr. 6, 79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651/9 72 90 89 (AB vorhanden)
E-Mail: jugend.t-neustadt@gmx.de
www.jugendtref-titisee-neustadt.de
Beratungs- und Sprechzeiten im Büro:
donnerstags von 9.00 bis 12.00 und 14.00
bis 18.00 Uhr und nach Vereinbarung
Jugendtref in der Hansjakob-Turnhalle
(Leopoldstr. 4 in Neustadt)
Angebote: Ofene Tür, Kicker, Billard, Tischtennis, Spielaktionen, Turniere, kreative Angebote, Ferienprogramm.
Zielgruppe: Kinder und Jugendliche von
8 - 20 Jahren
Öfnungszeiten:
Kinder (8-13 Jahre) Jugendliche (14-20
Jahre)
Mo. 15.00-18.00 Uhr Mo. 17.00-21.00 Uhr
Di. 15.00-18.00 Uhr Mo. 17.00-21.00 Uhr
Fr. 16.00-18.00 Uhr Fr. 17.00-21.00 Uhr
Gruppenarbeit:
Mädchengruppe für 12- bis 14jährige Mädchen zur Förderung ihres Selbstbewusstseins und einer positiven Einstellung zu sich
selbst sowie zum Erlernen sozialer Kompetenten im Umgang mit anderen.
Gruppenleiterinnen: Ida Sander und Sabine
Esch (Caritas, Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Hochschwarzwald)
Rückfragen zur Mädchengruppe sind an das
Kinder- und Jugendbüro oder an die Psychologische Beratungsstelle, Sabine Esch,
Tel.: 07651/911880, E-Mail: erziehungsberatung.hochschw@caritas-bh.de zu richten.
Anti-Gewalt-Training für 12- bis 14jährige
Kinder und Jugendlichen, die in besonderer
Weise aggressives bzw. gewalttätiges Verhalten zeigen, mit dem Ziel dieses zu verringern und alternative Konliktlösungskompetenzen aufzubauen. Trainer: Ida Sander
und Ralf Rollenbeck (Diakonie, Jugendmigrationsdienst). Rückfragen zum Training sind
an das Kinder- und Jugendbüro oder an den
Jugendmigrationsdienst, Ralf Rollenbeck,
Tel.: 07651/9399-12, E-Mail: ralf.rollenbeck@
diakonie.ekiba.de, zu richten.
Neuer Termin: September bis Dezember
2014, donnerstags v. 15.30-17.00 Uhr
Jungendgruppe für 13- bis 15jährige Jungs
mit dem Ziel, Jungen zu stärken indem ihre
Kompetenzen im Bereich der Kommunikation, der Teamfähigkeit, des Selbstmanagements, der Konliktlösung und der Beziehungsfähigkeit entwickelt werden. Trainer:
Matthias Weniger und Ralf Rollenbeck (Diakonie, Jugendmigrationsdienst). Rückfragen
zum Training sind an das Kinder- und Jugendbüro oder an den Jugendmigrationsdienst, Ralf Rollenbeck, Tel.: 07651/9399-12,
E-Mail: ralf.rollenbeck@diakonie.ekiba.de, zu
richten.
Träger- und
Förderverein
Seniorenbegegnungsstätte e.V.
Donnerstag, 30. Oktober
13.45h Bewegung und Körpergefühl mit Erika Hillebrecht
15.30h Sicherheit im Wohnbereich und Enkeltrick mit Frau Sutter vom Polizeipräsidium Freiburg
Dienstag, 4. November
9.30h- 11.30h Lebensqualität im Alter - Thema: Spurensuche mit Anita Siemes. Gemeinsame Veranstaltung SBS und Altenwerk St.
Jakobus
14.00h Spielenachmittag: Wir spielen Rommé, Canasta, Skat und vieles mehr
Mittwoch, 5. November
13.15h Wandern mit Barbara Müller. Wir fahren mit dem Zug nach Kirchzarten. Wandern
zum
Kloster weiter Neuhäuser und Engelberg
und wieder zurück nach Kirchzarten. Trefpunkt: Bahnhof Neustadt. Regio- oder Punktekarte mitbringen.
Donnerstag, 6. November
14.30h Heiteres und Besinnliches
Montag, 10. November
14.00h Spielenachmittag: Wir spielen Cego,
Schnauz und besondere Spiele
Dienstag, 11. November
9.30h- 11.30h Lebensqualität im Alter - Thema: Sternstunden mit Anita Siemes. Gemeinsame Veranstaltung SBS und Altenwerk
St. Jakobus
14.30h Singen in froher Runde
14.30h Kreatives Werken mit Dorothea
Obermann/Ingeborg Schuler
Donnerstag, 13. November
13.45h Bewegung und Körpergefühl mit Erika Hillebrecht
15:30h Film und mehr Thema „Kaukasus“.
Nach dem Film wollen wir zum Thema ins
Gespräch kommen und in unseren grauen
Zellen suchen, was wir über das gezeigte
Thema wissen, mit Karl-Heinz Siemes
Vorschau
Wie in den letzten Jahren sind wir schon leißig bei den Vorarbeiten für den Voradventlichen Stand.
Wir suchen leißige BäckerInnen für Weihnachtsbrötleund Linzertorten für unseren Voradventlichen Stand am Freitag, 28.
November. Bitte melden Sie sich bei Gerda
Dressel Tel. 07651/2217
Auch unseren Krabbelsack wollen wir wieder gut füllen. Wer also Kleinigkeiten dafür
hat, kann diese ebenfalls in der SBS abgeben. Am Weihnachtsmarkt können dann
wieder Groß und Klein für 1 Euro ihr Glück
versuchen.
Zunft der Seeräuber
Titisee
Am Freitag, 09. November
2014 indet um 17 Uhr im Eiscafe Carola in
der Seestraße in Titisee die Ausgabe der
Narrensamen Häs statt.
Seite 10
LIONS Club Titisee-Neustadt
e.V.
Der LIONS-Adventskalender 2014 – Gewinnen und Gutes tun!
Getreu dem Motto „Gelder aus der Region
gehen zurück in die Region“ haben die Mitglieder unseres Lions Club Titisee-Neustadt
erstmalig in diesem Jahr einen Adventskalender erstellt, dessen Erlös förderungswürdigen Projekten im Hochschwarzwald
zugute kommt. Möglich wird dies durch die
Vielfalt von Gewinnen (Gesamtwert mind.
7.000,00 Euro), die von Geschäfts– und Privatleuten großzügig zur Verfügung gestellt
werden. Aus Ihrem Beitrag von Euro 5,- für
den Kauf des Kalenders ergibt sich, nach
Abzug der minimalen Herstellungskosten,
der Reinerlös. Damit wollen wir soziale Projekte unserer Region unterstützen. Die Badische Zeitung und der Lions Club TitiseeNeustadt haben dazu die Bürger der Region
über die Presse aufgerufen, Vorschläge für
soziale Projekte bei der Badischen Zeitung
einzureichen. Im November wird ein Gremium mehrere Projekte auswählen, die mit
dem Reinerlös unterstützt werden. Mit bis
zu 3 Gewinnen pro Tag haben Sie eine reelle Chance auf einen Gewinn. Gutes tun Sie
schon beim Erwerb.
Ausspielungsbedingungen: Kalenderauflage 2.000 Stück. Jeder Kalender zählt als
Los, die Nummer Ihres Kalenders inden Sie
oben auf der Vorderseite. Die möglichen
Gewinne stehen hinter dem jeweiligen Türchen. Unter Vorlage des Kalenders mit der
Losnummer können die Gewinne bis zum
28.02.2015 bei der Badischen Zeitung in Titisee-Neustadt abgeholt werden. Danach verfallen die Gewinnansprüche. Der Kalenderverkauf indet bis einschließlich 28.11.2014
statt. Aus den Losnummern der verkauften
Kalender werden im Anschluss die Gewinne
gezogen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die gezogenen Losnummern werden ab
dem 1. Dezember täglich in der Badischen
Zeitung und auf der Homepage des LIONS
Club Titisee-Neustadt, unter www.lionsclubtitisee-neustadt.de, bekannt gegeben.
Wenn Sie - darüber hinaus - das Hilfswerk
des Lions Club Titisee-Neustadt e.V. unterstützen wollen bitten wir um eine Spende
auf folgendes Konto: (Spendenquittung
auf Wunsch) Kontonummer Hilfswerk IBAN:
DE47680510040004386397
BIC:SOLADES1HSW
Stadtmusik Neustadt
e.V.
Sonntag, den 2. November
2014
10.00 Uhr – 13.00 Uhr Probe Stadtmusik
Dienstag, den 4. November 2014
20.00 Uhr Teilprobe Schlagzeug
Freitag, den 7. November 2014
16.00 Uhr Probe Jugendkapelle
17.45 Uhr Probe Vororchester
20.00 Uhr Probe Stadtmusik
Samstag, den 8. November 2014
10.00 Uhr – 16.00 Uhr Probe Jugendkapelle
15.30 Uhr Herbsttagung des BLMV in Gündelwangen
Seite 11
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Dienstag, den 11. November 2014
20.00 Uhr Teilprobe Blech
Freitag, den 14. November 2014
16.00 Uhr Probe Jugendkapelle
17.45 Uhr Probe Vororchester
20.00 Uhr Probe Stadtmusik
Samstag, den 15. November 2014
10.00 Uhr – 18.00 Uhr Probewochenende
Stadtmusik
Sonntag, den 16. November 2014
9.30 Uhr – 13.30 Uhr Probewochenende
Stadtmusik + Volkstrauertag
E-Jugend
Dienstag : 18:00 – 19:00 Uhr Hebelhalle
Freitag : 16:30 – 18:00 Uhr Franz-BeckertHalle
Minis
Freitag : 16:30 – 17:15 Uhr Franz-BeckertHalle
Wir sind noch auf der Suche nach Spielern in
allen Altersklassen. Ganz besonders würden
wir uns über Linkshänder freuen. Also, wer
hat Lust im Hochschwarzwald Handball zu
spielen? Kommt einfach zu den Trainingszeiten in die Halle. Weitere Informationen unter
www.tvneustadt-handball.de.
Naturfreunde Ortsgruppe Neustadt
„Bergweihnacht“
Die Proben für die diesjährigen Konzerte
„Bergweihnacht“ beginnen am Mittwoch
den 29. Oktober 2014. Der Projektchor
probt von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr in der
Hansjakobschule, Leopoldstr.4 , (Musiksaal) Neustadt. Interessierte sind herzlich
eingeladen. Nur Mut- Mitsingen ist einfacher wie Sie denken! Info Tel. 07651-7392
TV Neustadt e.V.
1847
Abteilung: Handball
Sonntag 2.11.2014 Gemeinschaftshaus
Einlass:
16:00 Uhr - Pokalspiel
Herren gegen TSV Freiburg-Zähringen 2 - Spielbeginn:
16:00 Uhr
Sonntag 09.11.2014 Gemeinschaftshaus
Einlass: 12:00 Uhr
E-Jugend gegen TV Bötzingen - Spielbeginn:
12:30 Uhr
E-Jugend gegen TV Gundelingen - Spielbeginn: 13:50 Uhr
D-Jugend gegen TV Todtnau - Spielbeginn:
15:00 Uhr
Sonntag 23.11.2014 Gemeinschaftshaus
Einlass: 16:00 Uhr
D-Jugend gegen HBL Heitersheim 2 - Spielbeginn: 15:00 Uhr
Herren gegen SG Waldkirch/ Denzlingen Spielbeginn: 16:30 Uhr
Wir freuen uns auf euren Besuch!
Herren/ A-Jugend männlich
Montag : 20:00 – 21:30 Uhr Gemeinschaftshaus
Mittwoch: 20:30 -22:00 Uhr Gemeinschaftshaus
B-Jugend weiblich
Mittwoch : 19:00 – 20:30 Uhr Gemeinschaftshaus
D-Jugend männlich und weiblich
Mittwoch : 18:00 – 19:00 Uhr Gemeinschaftshaus
Donnerstag : 17:30 – 19:00 Uhr Gemeinschaftshaus
Die Naturfeunde laden am
Samstag den 15. November zum Cego für
alle, mit Uschi Ernst ins Naturfeundehaus
15.00 Uhr herzlich ein .
Schwarzwaldverein –
Ortsgruppe Titisee
Am Sonntag, 9. November
laden
wir Mitglieder und
Freunde unseres Vereins zum traditionellen
„Bratwurstessen“ ein. Wir wandern von Titisee über Oberaltenweg, Geigerhof, Fürsatzhöhe, Weißtannenhöhe, Eckerhöhe, Thurner
zum Gasthaus „Schweizerhof“. Gehzeit: ca. 3
Stunden (12 km). Der Trefpunkt für die Wanderer ist um 13.00 Uhr am Bahnhof Titisee.
Nähere Informationen erhalten Sie bei Ulrike
Schuler, Tel. 07651 / 88029. Es wäre schön,
wenn wir an dem Abend auch Mitglieder
begrüßen könnten, die aus verschiedenen
Gründen nicht mehr an unseren Sonntagswanderungen teilnehmen können.
Kleintierzuchtverein
C291 TitiseeNeustadt 1908 e.V.
Wir laden zum Frühschoppen am Sonntag, 2.11.2014
ab 10.00 Uhr im Vereinsheim
auf der Biberwiese alle Mitglieder, Freunde
und Gönner recht herzlich ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Mittagessen:
Schlachtplatte - Bratwurst, Leberwurst, Blutwurst, Kesselleisch, Sauerkraut, Kartofelbrei 9,90 €. Um Voranmeldung wird gebeten
unter Tel. 015226082172
Frauenverein
Neustadt e.V.
Träger des Kindergartens St. Elisabeth
Ad.-Kolping-Str. 13,
79822 Titisee-Neustadt
Herbstangebote
Stricken und Häkeln von Kopf
bis Fuß mit Sabine und Monika
Wir laden alle Interessierten ein - egal ob
Mitglied oder Nichtmitglied! - Unter Anleitung können entweder Socken gestrickt
oder Boshi-Mützen gehäkelt werden. Wolle,
Häkelnadel oder passendes Nadelspiel sollte jeder selbst mitbringen. Kosten entstehen
keine, Spenden nehmen wir gerne an!
Termin: Donnerstag 13. November 19.30
Uhr.
Wo: Adolph-Kolping-Str. 13,
Kindergarten St. Elisabeth
in Titisee-Neustadt
Wir laden alle Interessierten ein - egal ob
Mitglied oder Nichtmitglied - zu einem
Gemütlichen Nachmittag ohne Vorweihnachtsstress mit Planzenduft Wellness
– Gesichtsmassage mit Orangen- oder Rosenduft, Meditation – Entspannung, Weihnachtsplätzchen oder Bratapfelduft, Geschichten und Märchen, gehören zu diesem
Nachmittag. Bitte eine warme Kuscheldecke, Kissen und dicke Socken mitbringen.
Termin: Samstag, 22. November 14 Uhr. Wo:
Adolph-Kolping-Str. 13 Kindergarten St. Elisabeth in Titisee-Neustadt. Preis: 21€ incl.
Material. Dauer ca 3 Stunden. Anmeldung
und Bezahlung bei Edeltraud Sörgel, Optik
Sörgel, Salzstr.4 Neustadt. Anmeldeschluß
am 15.11.
Landfrauen Waldau
Besuch der Plaza Culinaria in Freiburg am
Samstag, den 8. November 2014 - Freiburgs Genussmesse Nummer 1. Trefpunkt
um 17.00 Uhr bei der Kirche, es werden Fahrgemeinschaften gebildet.
Aufgrund von organisatorischen und versicherungstechnischen Abwicklungen wird
unsere geplante Gründungsversammlung
vom 10.11.2014 auf Freitag, den 9. Januar 2015 um 19.00Uhr im Gasthaus zur
Traube verschoben. Wir bitten um Kenntnisnahme!!!
Kneipp-Verein
Titisee-Neustadt
e.V.
Räuchernachmittag mit Martina Keller am
Samstag, 15. November 2014, 14 – 17 Uhr,
im Heilkräuterstüble in Löingen. Seit jeher haben Menschen mit wohlriechenden
Planzen geräuchert. Die verschiedenen
Aromen dienen der Heilung und beeinlussen die Stimmung, sie beruhigen, entspannen, stärken, reinigen und inspirieren .... Ein
Nachmittag für unsere Sinne! Eine persönliche Räuchermischung wird hergestellt werden. € 29,00. Anmeldung bei Martina Keller
07654/7681.
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Kolpingfamilie
Neustadt
Donnerstag, 30. Oktober,
20:00 Uhr
Thomasheim „Singen mit Andi“ - keine Konkurrenz zum Queen-Musical – aber Spaß
macht es garantiert! mitsingende Gäste sind
natürlich hierzu herzlich willkommen!
Donnerstag, 6. November, 20:00 Uhr
Kleiner Saal
Wir spielen „Montagsmaler“ -Punkt, Punkt,
Komma Strich ... -, Sigi Harreis kommt leider
nicht - aber Gäste sind stets willkommen !
Donnerstag, 13. November, 20:00 Uhr
Kleiner Saal
Klaus Dederke zeigt uns Bilder vom Traktormuseum in Uhldingen
Montag, 17. November
Regionalversammlung in Freiburg
Referent: Norbert Blüm – „er bringt die Rente mit“ !? Näheres dazu bei Franziska StraubNobs
Frühstückstrefen der Frauen
e.V.
Die Ortsgruppe Neustadt lädt herzlich zu
einem Abendforum für Männer und Frauen
ein am Samstag, 08. November, um 19.30
Uhr im Kurhaus Titisee. Es spricht Freifrau
Michaela Heereman (Katholische Theologin)
zu dem Thema: „Supermann und Superfrau“. Heute muss jeder alles können: die
Männer: Kinder, Kohlrouladen und Karriere.
Die Frauen: Karriere, Kohlrouladen und Kinder. Der einzige Unterschied ? Die Reihenfol-
Kath. Seelsorgeeinheit
Titisee-Neustadt
•
Gottesdienste
Sa., 01.11. - Allerheiligen
08.30 Uhr Langenordnach/St. Wendelin: Eucharistiefeier anschließend Gräberbesuch
09.30 Uhr Neustadt/St. Raphael: Eucharistiefeier
10.00 Uhr Titisee/Christkönig: Eucharistiefeier mitgestaltet vom Kirchenchor anschließend Gräberbesuch
So., 02.11.
08.30 Uhr Waldau/St. Nikolaus: Eucharistiefeieranschließend Gräberbesuch
09.30 Uhr Neustadt/St. Raphael: Eucharistiefeier
10.00 Uhr Neustadt/Münster: Eucharistiefeier (PaulKienzler-3.Opfer/DorisHerbner-2.
Opfer) anschließend Gräberbesuch Alter
Friedhof
11.30 Uhr Neustadt/Stalterfriedhof: Gräberbesuch
19.00 Uhr Neustadt/Ev. Kirche: Taizégebet
ge ...Aber sind Männer und Frauen wirklich
austauschbar? Weil eigentlich gleich? Das
sogenannte Gendermainstreaming, das seit
geraumer Zeit alle Bereiche des politischen
Handelns in Deutschland prägt, geht genau
von dieser Voraussetzung aus. Welche Folgen hat das für das Verhältnis von Mann und
Frau, Familie, Kinder, also für die Gesellschaft
als Ganzes? Supermann und Superfrau – die
gibt es tatsächlich. Jedoch oft genug trotz
politischer Vorgaben und wirtschaftlicher
Zwänge. Bitte Anmeldung bei Sieglinde
Dolmetsch, Tel.Nr. 07653962120 oder e-Mail
anjocohohloch@gmx.de
Parkplätze oberhalb des Kurhauses oder 5
Gehminuten vom Bahnhof. Kosten: 8,50 €
Der VDK-Ortsverband
informiert:
Fachmesse „Besser Sehen!“
am 7. November
Eine Fachmesse rund ums Thema Sehen,
Sehbehinderung, Augenleiden und Erblindung gibt es am 7. November 2014 in Stuttgart. Die Ausstellung mit umfangreichem
Rahmenprogramm kann jeder von 10 bis 17
Uhr kostenlos im Trefpunkt Rotebühlplatz
in S-Mitte besuchen. Der Sozialverband
VdK ist ebenfalls präsent. Sein Kreisverband
Stuttgart betreibt im Foyer neben vielen
anderen sozialen Einrichtungen einen Informationsstand. Und VdK-Referent Stefan Pfeil
spricht um 10.30 Uhr über „Wie komme ich
zu meinem Recht: Wege – Hürden – Lösungen“. Darüber hinaus gibt es zum Beispiel
Vorträge zum Thema Gesichtsfeldausfälle,
Makuladegeneration (AMD), Grüner Star
oder auch zu Selbstständig leben im Alter
Di., 04.11.
08.00 Uhr Titisee/Christkönig: Schülergottesdienst
Mi., 05.11.
08.45 Uhr Neustadt/Münster: Rosenkranzgebet
09.30 Uhr Neustadt/Münster: Eucharistiefeier
Do., 06.11.
16.00 Uhr Neustadt/St. Raphael: Eucharistiefeier mit Krankensalbung
19.00 Uhr Titisee/Christkönig: Gebet um
geistliche Berufe
19.00 Uhr Waldau/St. Nikolaus: Gebet um
geistliche Berufe vorbereitet von den Ministranten und der Jugend
Sa., 08.11.
18.30 Uhr Neustadt/Münster: Eucharistiefeier
So., 09.11.
08.30 Uhr Waldau/St. Nikolaus: Eucharistiefeier
09.30 Uhr Neustadt/St. Raphael: Eucharistiefeier
Seite 12
mit Sehbehinderung sowie Referate, die
Eltern sehbehinderter Kinder oder auch
junge Menschen mit Sehbehinderung interessieren könnten. Weitere Infos unter www.
fachmesse-besser-sehen.de im Internet. Die
Nikolausplege Stuttgart, die die Messe veranstaltet, verweist ausdrücklich auf Umsteigehilfen durch die Bahnhofsmission. Kontakt: (0711) 292995.
Stuttgarter Messe für Ältere wieder mit
VdK
Am 17. und 18. November 2014 indet in
Stuttgart wieder die Messe „Die Besten Jahre“ auf der neuen Messe am Flughafen statt.
Sie richtet sich an aktive Menschen im Alter
50+. Wieder mit Stand und Programm dabei
ist der Sozialverband VdK, der auch als Messepartner fungiert. Auf der täglich von 10
bis 18 Uhr geöfneten Messe hat er erneut
mit dem Schwäbischen Turnerbund (STB),
einer weiteren Messepartner-Organisation,
einen großen Gemeinschaftsstand. Dort
informiert man beispielsweise über das Bewegungsprogramm „Fünf Esslinger“, über
andere STB-Angebote, aber auch über die
sehr erweiterten VdK-Mitgliederserviceleistungen sowie – im Rahmen des Vortragsprogramms an beiden Tagen und am
Messestand – über barrierefreies Wohnen.
Ebenso präsentiert sich „VdK Reisen“. Auch
auf der Messe dabei ist erneut der mit dem
VdK kooperierende Allgemeine Deutsche
Fahrrad-Club. Weitere Informationen unter
www.beste-jahre-stuttgart.de sowie unter
www.vdk-bawue.de im Internet.
10.00 Uhr Titisee/Christkönig: Eucharistiefeier
17.00 Uhr Neustadt/Münster: Konzertmit
dem Akkordeon- und Harmonikaclub Neustadt
Di., 11.11.
08.00 Uhr Titisee/Christkönig: Schülergottesdienst
17.00 Uhr Titisee/Christkönig: St. Martinsfeier mit Laternenumzug
17.00 Uhr Waldau/St. Nikolaus: St. Martinsfeier mit Laternenumzug
Mi., 12.11.
08.45 Uhr Neustadt/Münster: Rosenkranzgebet
09.30 Uhr Neustadt/Münster: Eucharistiefeier
14.00 Uhr Titisee/Christkönig: Rosenkranz
mit den Senioren anschl. Spielnachmittag
(Kafee und Kuchen) im Pfarrheim St. Josef
Fr., 14.11.
19.00 Uhr Langenordnach/St. Wendelin: Eucharistiefeier
Seite 13
Sa., 15.11.
17.00 Uhr Neustadt/Münster: Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Titisee/Christkönig: Eucharistiefeier
So., 16.11. Volkstrauertag
08.30 Uhr Waldau/St. Nikolaus: Eucharistiefeier anschließend Gedenkfeier zum
Volkstrauertag
09.30 Uhr Neustadt/St. Raphael: Eucharistiefeier
10.00 Uhr Neustadt/Münster: Eucharistiefeier mitgestaltet von den Alphornwäldern
11.15 Uhr Neustadt/Alter Friedhof: Gedenkfeier zum Volkstrauertag
•
Termine und Informationen für die
Seelsorgeeinheit
Am 04. November beginnt Pastoralassistent Johannes Schramm seine knapp zweijährige Ausbildung bei uns in der SE Beim
Titisee. Für die SE ist es sicherlich eine Auszeichnung, schon wieder einen Nachwuchsseelsorger zur Ausbildung zu bekommen
– das ist auch der Verdienst der 5 Pfarreien,
die vielfältige Möglichkeiten zur berulichen
Orientierung, Entwicklung und Entfaltung
bieten.
Begleitet wird Herr Schramm in dieser Zeit
von seinem Mentor PRef. Andreas Alt. Er
wird sich Ihnen in den Novembergottesdiensten persönlich vorstellen; Sie werden
ihn aber auch in vielen Gruppen und bei
zahlreichen Veranstaltungen kennenlernen
können. Heißen Sie Herrn Schramm herzlich
bei uns willkommen!
Der „Neue“ ist da...
und schon in den verschiedenen Teilgebieten der Seelsorgeeinheit unterwegs. Der
Neue – das bin ich, Johannes Schramm,
31 Jahre alt, gebürtig aus Grevenbroich
im schönen Rheinland. Dort bin ich aufgewachsen und katholisch sozialisiert worden.
Messdiener, KJG, Firmvorbereitung und
Jugendgottesdienste haben mein jugendliches Leben geprägt. Auf das Abitur folgte
ein aufregendes Jahr Zivildienst, in dem ich
einen geistig behinderten Jungen betreute
und die großen Höhen und kleinen Tiefen
des Lebens mit ihm durchlebte. Direkt im
Anschluss stürzte ich mich in das Abenteuer „Theologiestudium“ in Freiburg. Schnell
merkte ich, dass das genau mein Ding ist.
Zur Halbzeit meines Studiums zog es mich
ins Ausland, nach Wien, wo ich meine theologische Heimat fand. Denn in diese Zeit
ielen u.a. zwei mehrwöchige Studienaufenthalte in El Salvador und auf den Philippinen, wo ich Land, Leute und die Freude
am Glauben auf ganz neue Art kennen
lernte. Diesen Erfahrungen entspringt ein
tiefes Bewusstsein für Eine-Welt-Themen
und globale Solidarität. Nach dem Ende des
Studiums arbeitete ich zunächst zwei Jahre
bei der Katholischen Jugend Österreich. Die
Ausbildung zum Pastoralreferenten in der
Erzdiözese Freiburg bedeutet für mich nun
eine Art Heimkehr zu den Wurzeln. Ich freue
mich schon darauf, mit Ihnen persönlich ins
Gespräch zu kommen. Man sieht sich! In der
Kirche, auf der Straße oder einfach beim
Kühlregal von EDEKA. Bis dahin alles Gute!
Ihr Johannes Schramm
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
•
Termine und Informationen für
Münster St. Jakobus, Neustadt
Anbetung: Das Rosenkranzgebet indet an
jedem Mittwoch um 08.45 Uhr im Münster
statt. Der Eucharistische Rosenkranz jeweils
am ersten Mittwoch vor dem Herz Jesu Freitag.
Spendenkonto für die Renovierungsarbeiten am Münster St. Jakobus: Kath. Pfarrgemeinde St. Jakobus
Sparkasse Hochschwarzwald BIC: SOLADES1
HSW, IBAN: DE32 6805 1004 0004 0044 87
Volksbank Freiburg eG BIC: GENODE61 FR1,
IBAN: DE94 6809 0000 0018 0348 08
Die Frauengemeinschaft Neustadt spendete
beim Auslug 110,00 €.
Kath. Kindergarten St. Michael:
Ahornweg 2, 79822 Titisee-Neustadt,
Frau Monika Kaiser, Tel. 07651/7743.
Unser Betreuungsangebot:
2 Gruppen mit verlängerter Öfnungszeit
von 7.30 – 13.30 Uhr.
1 Regelgruppe v. 8.00 – 12.00 Uhr /
Di. u. Do. v. 14.00 – 16.30 Uhr.
1 Ganztagsgruppe von 7.00 – 17.00 Uhr mit
Mittagessen.
1 Kleinkindgruppe (1 – 3 Jahre) von 7.00 –
16.30 Uhr mit Mittagessen.
Die Probenzeiten der Jungen Kantorei
Neustadt:
I.
Mittwoch, 14.30 Uhr – 15.15 Uhr Junge
Kantorei-Münsterspatzen (MS)
Zu den Münsterspatzen können in der Regel
die Kinder bis 7 Jahren kommen.
II.
Mittwoch, 15.15 Uhr – 16.15 Uhr Junge
Kantorei-Chorgruppe II
Zur Chorgruppe II können in der Regel die
Kinder ab 8 Jahren kommen.
In den Ferienzeiten inden keine Proben
statt.
Ministrantengruppe: Mittwochs im Thomasheim 15.45 - 17.15 Uhr
Kath. Altenwerk:
Donnerstag, 6. November 2014, 16:00
Uhr, St. Raphael: Eucharistiefeier und Krankensalbung mit Pfarrer Johannes Herrmann
Kath. u. Evang. Erwachsenenbildung:
Am 13. November 2014 um 19.30 Uhr im
Pfarrheim St. Josef Titisee. Vortrag mit
Theodor Ziegler: „Unterwegs zur Kirche des
Gerechten Friedens“, Friede auf Erden – wo
liegt das Problem?
•
Termine und Informationen für
Christkönig, Titisee
Spenden für den Orgelneubau können auf
das Konto – Orgelbauverein – bei der Sparkasse Hochschwarzwald: IBAN: DE31 6805
1004 0004 1350 67, BIC: SOLADES1HSW
überwiesen werden.
Kindergarten St. Raphael, Hirschbühlweg
15, Titisee, Sabine Kubitza, Tel. 07651-8440.
Unser Betreuungsangebot: Verlängerte Öfnungszeiten von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr, 2
Kindergartengruppen, 1 Kleinkindgruppe.
Der Kinderchor Christkönig lädt alle Jungen und Mädchen ab 5 Jahren zum Mitsingen ein. Probe immer montags von 17.30 bis
18.30 Uhr in der Unterkirche von Christkönig
in Titisee. Infos: Bernhard Fehrenbach (Chorleiter) 07651/3918.
•
Termine und Informationen für St.
Nikolaus, Waldau-Langenordnach
Zum täglichen Rosenkranzgebet um 17.00
Uhr (Normalzeit) und um 18.00 Uhr (Sommerzeit) in der Pfarrkirche sind alle herzlich
eingeladen.
Spendenkonto Außenrenovation: Kath.
Kirchengemeinde St. Nikolaus, Volksbank
FreiburgeG IBAN: DE50 6809 0000 0018
0348 24, BIC: GENODE61 FR1. Für Spendenbescheinigungen bitte vollständige Adresse
angeben.
Nach dem Gottesdienst am Sonntag, 23.
November, sind alle Pfarrangehörigen und
interessierte Gäste herzlich eingeladen zu
einer ca. dreiviertelstündigen Infoveranstaltung zur PGR-Wahl 2015 mit PRef. Andreas Alt im Pfarrheim.
•
Termine und Informationen für die
Seelsorgeeinheit
Öfnungszeiten Pfarrbüro Neustadt:
Mo., Di., Mi., Fr.: 09.00 bis 11.00 Uhr
Do.: 14.30 bis 16.30 Uhr
Tel. 07651-5930; Fax: 07651-2500
Adresse: Bei der Kirche 1,
79822 Titisee-Neustadt
Bankverbindung.:
Sparkasse Hochschwarzwald
BIC: SOLADES1 HSW,
IBAN: DE32 6805 1004 0004 0044 87
Volksbank Freiburg eG
BIC: GENODE61 FR1,
IBAN: DE94 6809 0000 0018 0348 08
Öfnungszeiten Pfarrbüro Titisee:
Di.:10.00 bis 11.00 Uhr u. 16.00 bis 17.00 Uhr
Tel. 07651-9723640; Fax: 07651-9723644
Adresse: Alte Poststr. 12,
79822 Titisee-Neustadt
Bankverbindung: Titisee:
Volksbank Freiburg eG
BIC: GENODE61 FR1,
IBAN: DE28 6809 0000 0018 0348 32,
Waldau: Volksbank Freiburg eG
BIC: GENODE61 FR1,
IBAN: DE50 6809 0000 0018 0348 24
Pfarrer Johannes Herrmann
Tel. 07651/5930
E-Mail: info@st-jakobus-neustadt.de
Sprechzeiten:
Büro Neustadt: Donnerstag 14.30 Uhr / B ü ro
Titisee: Dienstag 17.00 Uhr.
Wir bitten um vorherige Anmeldung.
Diakon Hanspeter Schmider
Tel. 07651/988191
E-Mail: hanspeter.schmider@gmx.de
Pastoralreferent Andreas Alt
Tel. 07651/9723641 oder 07651/935447(p)
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
E-Mail:
pastoralreferent@se-titisee-neustadt.de
Sprechzeiten:
Während der Schulzeiten Büro Titisee: Dienstag von 17.15 - 18.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Gemeindereferentin Angelika Hug
Tel. 07651/932368 E-Mail:
gemeindereferentin@se-titisee-neustadt.de
Kranken- und Hauskommunion:
Diakon Hanspeter Schmider
Tel. 07651/988191,
E-Mail: hanspeter.schmider@gmx.de
HELIOS Klinik
D. Welle, Klinikseelsorgerin Tel. 07651/290
E-Mail: info@st-jakobus-neustadt.de
E-Mail:
kath-kirche-titisee-waldau@t-online.de
Internetpräsenz:
www.kath-titisee-neustadt.de
Evangelische
Kirchengemeinde Neustadt
Pfarramt :
GEMEINDEBÜRO: Tel. 07651/2001-12, Fax
07651/2001-20, eMail: gemeindebuero@
ekineu.de
Öfnungszeiten: dienstags 9.30-11.30
Uhr, donnerstags 14.30-17.30 und freitags
8.30.00-11.30 Uhr
Jochen
Gunkel,
Vors.
des
Kirchengemeinderates:Tel.: 07651 / 2001-15;
E-Mail: jochen.gunkel.@ekineu.de.
EGJ-Büro: Tel. 07651/2001-11, eMail: EGJ@
ekineu.de, Diakon Johannes Kraus: Tel.
07651/2001-11, eMail:diakon@ekineu.de
Evangelischer Kindergarten Arche Noah:
Leitung Claudia LAUFER: Tel. 07651/2001-13,
Fax 07651/2001-20, eMail: kiga@ekineu.de
•
Termine
Gottesdienste inden in der Regel um
10.00 Uhr statt
Sonntag, 02. November
10.00 h Gottesdienst mit Abendmahl
gleichzeitig Kindergottesdienst
19.00 h Taizégebet in der Christuskirche
Sonntag, 09. November
10.00 h Gottesdienst
18.00 h Wort, Wesen uns Apokalypse mit
Christian Morgenstern, Erinnerung an den
100. Todesjahr des Dichters und sein Werk,
Klaviermusik aus den Jahren 1914 bis 2014
in der Christuskirche
Bestattungen
Die Bestattungen übernehmen im wöchentlichen Wechsel:
Pfarrer Wolf, Hinterzarten Tel. 07652 / 234
(gerade Kalenderwochen)
Pfarrerehepaar Krieg, Löingen 07654 /
921088 (ungerade Kalenderwochen)
•
Nachrichten
Ferien in der Kafee-Kleider-Stube
In den Herbstferien ist die Kafee-KleiderStube geschlossen.
Erste Annahme nach den Ferien ist Dienstag,
4. November 8.00 - 10.00 Uhr
Trio Eulyria
Eugenia Constantinovici, Sprache, HansMartin Köhler, Tonkunst und Andrea Fitzlaf,
Eurythmie
Wort, Wesen und Apokalypse mit Christian Morgenstern - Erinnerung an das 100.
Todesjahr des Dichters und sein Werk - Beleuchtet durch Klaviermusik aus den Jahren
1914 bis 2014 am Sonntag, 9. November
2014 um 18.00 Uhr in der Christuskirche.
Eintritt frei, Spenden zugunsten des Kirchenumbaus
Evangelische Andreasgemeinde Feldberg – Titisee
Adlerweg 11, 79856 Hinterzarten
Tel. 07652 / 234 Fax. 07652 / 5036
email
ev.Jakobusgemeinde.htz@t-online.de
Termine & Infos
Dienstag, den 28. Oktober 2014
9.30 Uhr Falkau, Gemeindezentrum, Krabbelgruppe
15 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal,
Seniorengymnastik
19.30 Uhr Hinterzarten, keine Chorprobe,
Herbstferien
20 Uhr Falkau, Gemeindezentrum, Chorprobe nach Ansage
Mittwoch, den 29. Oktober 2014
Kein Konikurs wegen der Herbstferien
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
10.00 Uhr Erklärung der Kirchenfenster in
der Evang. Kirche Hinterzarten (zum letzten
Mal in diesem Jahr)
20.00 Uhr Evang. Gemeindehaus Hinterzarten: Vortrag von Prof. Dr. Michael Bachmann:
»Gibt es eine Mitte der Schrift« (Ökumenisches Bildungswerk) – Es geht um die Frage,
ob die verschiedenen Traditionen der Bibel
eine entscheidende Gemeinsamkeit, die
»Mitte« haben?
Freitag, den 31. Oktober 2014 - Reformationstag
Wir laden ein zum Gottesdienst nach Lenzkirch:
Reformationsgottesdienst um 18 Uhr: mit
besonderer Kirchenmusik, aber auch mit
unterhaltsamen Spielszenen zum Leben
Martin Luthers... lassen Sie sich überraschen!
Anschließend: gemütlicher Umtrunk
Samstag, den 01. November 2014
18.00 Uhr Gottesdienst in der Bärenhofkapelle in Titisee (Prädikant Prenzlin)
Dienstag, den 04. November 2014
9.30 Uhr Falkau, Evang.Gemeindezentrum,
Krabbelgruppe
15 Uhr Hinterzarten, Evang. Gemeindesaal,
Seniorengymnastik
19.30
Uhr
Hinterzarten,
Evang.
Gemeindesaal,Chorprobe
20 Uhr Falkau, Evang. Gemeindezentrum,
Chorprobe nach Ansage
Mittwoch, den 05. November 2014
16.20 Uhr Konirmandenkurs in Hinterzarten
Samstag, den 08. November 2014
18.00 Uhr Falkau, Evang. Gemeindezentrum,
Gottesdienst (Prädikentin Dr. Kamke)
Seite 14
Dienstag, den 11. November 2014
9.30 Uhr Falkau, Evang. Gemeindezentrum,
Krabbelgruppe
19.30 Uhr Hinterzarten,
Evang. Gemeindesaal,Chorprobe
20 Uhr Falkau, Evang. Gemeindezentrum,
Chorprobe nach Ansage
Mittwoch, den 12. November 2014
16.20 Uhr Konirmandenkurs in Hinterzarten
Sonntag, den 16. November 2014
10 Uhr Titisee, Gottesdienst mit hl. Abendmahl in der Bärenhofkapelle (Prädikantin
Seiler)
Wir sind erreichbar:
Evangelisches Pfarramt Hinterzarten
Pfarrer Hellmuth Wolf, 07652-234
FAX 07652 5036
Mail: Ev.Jakobusgemeinde.HTZ@t-online.de
Pfarramtssekretärin Christina Winterhalder
07652-234
Bürozeit: Dienstag und Donnerstag 9 -12
Uhr, Freitag 14-18 Uhr
Freie evangelische Gemeinde
Im Bildstöckle 8
79822 Titisee-Neustadt
07651-2753
Sonntag 02.11.
10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Kindergottesdienst ab 6 Jahre
Dienstag 04.11.
20:00 Uhr GBS in der Gemeinde
Wir betrachten den Kolosserbrief
Mittwoch 05.11.
14:30 Uhr Seniorenkreis
Sonntag 09.11.
10:00 Uhr Gottesdienst
Kindergottesdienst ab 6 Jahre
Dienstag 11.11.
20:00 Uhr Hauskreis Rötenbach
Mittwoch 12.11.
14:30 Uhr Hauskreis Lenzkirch
Sonntag 16.11.
10:00 Uhr Gottesdienst
Kindergottesdienst ab 6 Jahre
Dienstag 18.11.
20:00 Uhr Gott begegnen – Gebetsabend
Sonntag 23.11.
10:00 Uhr Gottesdienst
Kindergottesdienst ab 6 Jahre
Dienstag 25.11.
20:00 Uhr Hauskreis Rötenbach
Sonntag 30.11.
10:00 Uhr Kirche am Kafeetisch
Der etwas andere Gottesdienst
Kindergottesdienst ab 6 Jahre
Thema: Gott wo bist du?
Jehovas Zeugen
Titisee-Neustadt
Gewerbestraße 10
Tel. 07651/7202
Donnerstag, 30. Oktober
19.30 Uhr Bibelstudium
20.00 Uhr Schulungskurs für Evangeliumsverkündiger
20.35 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Seite 15
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Sonntag, 02. November
09.30 Uhr Biblischer Vortrag: Was die nahe
Zukunft bringt
10.15 Uhr Bibel- und Wachtturmstudium
Donnerstag, 06. November
19.30 Uhr Bibelstudium
20.00 Uhr Schulungskurs für Evangeliumsverkündiger
20.35 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Sonntag, 09. November
09.30 Uhr Biblischer Vortrag: Wessen Wertvorstellungen teilen wir?
10.15 Uhr Bibel- und Wachtturmstudium
Donnerstag, 13. November
19.30 Uhr Bibelstudium
20.00 Uhr Schulungskurs für Evangeliumsverkündiger
20.35 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Öfnungszeiten der Hochschwarzwald Tourismus GmbH
(HTG)
Modelleisenbahn-Ausstellung:
im Cafe Feldbergblick, OT Schwärzenbach
Donnerstag, Freitag und Samstag: 14.00 17.00 Uhr
Titisee, Strandbadstraße 4
(Tel.: 07652 / 1206 - 8120)
Mo - Fr: 9:00 bis 17:00 Uhr
Sa, So, Feiertag: 10:00 bis 12:00 Uhr
Neustadt, Seb.-Kneipp-Anlage 2
(Tel.: 07652/1206-8190)
Mo - Fr: 09:00-12:30 Uhr
Mo: 15:00-17:00Uhr
Sa/So/Feiertag geschlossen.
titisee@hochschwarzwald.de /
www.hochschwarzwald.de
Veranstaltungen
in Titisee-Neustadt
mit den Ortsteilen Waldau - Langenordnach
- Rudenberg - Schwärzenbach
Fitness - Spaß und Unterhaltung in Titisee
Pferdekutschfahrten: Auskunft und Anmeldungen: Christina Laubis, Tel: 93315
Fitness - Spaß und Unterhaltung
in Neustadt
Kino (beim Rathausplatz Neustadt):
Täglich geöfnet, Programm unter Tel.
07651/1387 und www.krone-theater.de
Sondervorstellungen für Gruppen auf Anfrage.
Heimatmuseum: Kunsthistorische Kostbarkeiten
aus Titisee-Neustadt und Umgebung zeigt
das Heimatmuseum „Neustädter Heimatstuben“ in der Scheuerlenstraße (Ortsteil Neustadt). Urkunden, Bilder, Trachten, Geräte,
insbesondere eine vollständig eingerichtete
Uhrmacherwerkstatt und eine Bauernküche
sind Zeugen einer interessanten und vielfältigen Vergangenheit. Gruppenführungen
nach Vereinbarung, Tel. 206-124
Neuapostolische Kirche
In Neustadt, Rinkenburgerstr. 56
Sonntags:
9.30 Uhr Gottesdienst
Mittwochs:
20.00 Uhr Gottesdienst
Weitere Informationen unter Tel.
0761/702212 oder www.nak-freiburg.de
Veranstaltungen
Jeden Freitag bis 05.12.2014
09:30 -11:00 Uhr, Titisee, Campingplatz
Bankenhof
Yogakurs in Titisee: Yoga kräftigt und modelliert den Körper und er wird geschmeidig
gehalten. Es werden Übungen für einen gesunden Rücken gemacht, auch die Entspannung kommt nicht zu kurz.
Im Seminarraum am Campingplatz Bankenhof. Anmeldung und Information: Birgit
Neuhardt, Yogalehrerin, Tel: 07651/9729090.
Einzelstunde 9,00 €
Jeden Samstag
07:00 -12:30 Uhr, Neustadt, Kurbadstraße
Wochenmarkt: Auf dem Wochenmarkt inden Sie frische Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst, Fisch, Käse, Brot, Eier
oder Nudeln, leckere Spezialitäten sowie
Blumen direkt vom Erzeuger bzw. von einheimischen Einzelhändlern.
Samstag, 01., 08., 15.11. und
Sonntag, 02., 09., 16.11.2014
Neustadt, Kunstforum Hochschwarzwald
Kunstausstellung von Dr. Stefan Kees:
„Schichtungen“ (Schichtartige Papierobjekte)
Samstags: 16:00-18:00 Uhr / Sonntags:
11:00-13:00 Uhr. Dr. Stefan Kees, geboren
1968 in Bayreuth und wohnhaft in VillingenSchwenningen, begann sich schon in seiner
Schulzeit mit der Kunst auseinanderzusetzen. Seit 2002 beindet er sich in künstlerischer Ausbildung an der Kunstschule
Donaueschingen; v.a. bei Ariane Faller und
Mateusz Budasz. Die Ausstellung wird bis
zum 16. November jeden Samstag und
Sonntag zu sehen sein.
Samstag, 01.11.2014
20:00 Uhr, Titisee, Kurhaus
Theater im Kurhaus - Ich bin wie ihr, ich
liebe Äpfel: von Theresia Walser. Regie:
Hans Hollmann
Mit Doris Kunstmann, Saskia Valencia, Reinhild Solf u. a. Zwei Zeilen aus einem Gedicht
von Gaddai, mit dem er sich selbst zum einsamen, unverstandenen Herrscher stilisiert,
hat Theresia Walser als Titel ihres neuen
Stücks übernommen. In ihrer bitterbösen
Komödie geht es um drei Diktatoren-Gatinnen.
Donnerstag, 06.11.2014
20:00 Uhr, Titisee,
Parkhotel Waldeck
apart music - DUO APPASSIONATO: Stil:
Jazz, Klassik, Tango & Ragtime. Künstler: Lusine Arakelyan / Cello, Alexandra Stumpf /
Violine. Eintritt frei.
Freitag, 07.11.2014
15:00 Uhr, Titisee,
Festwiese am Eisweiher
Faszination Greifvögel: In einer beeindruckenden Flugshow präsentiert der Berufsfalkner Franz Ruchlak die Flugkünste seiner
Greifvögel. Eintritt: Erwachsene 6,00 €, Kinder ab 5 Jahren 4,00 €.
20:00 Uhr, Neustadt, Färbehalle
Whiskey & Schokolade: Das Wasser des Lebens und die Speise der Götter, welch treflichere Kombination lässt sich im Sinne der
Aromatik ersinnen? Sowohl Scotch Whisky
als auch Schokolade gehören zu den Titanen
der Aromatik, allein was ihre geschmackliche Vielfalt betrift. Sich zu überlegen, dass
eine solche Bandbreite aus Gerstenkorn und
Kakaobohne gewonnen wird, verzaubert
umso mehr. Christian Franz, Eigentümer des
Parkhotel Waldeck in Titisee-Neustadt, zeigt
in dieser Verkostung nicht nur an welchen
Stellen die Aromaketten komplexer Scotch
Whiskys und feiner Schokolade ineinander
greifen, sondern auch mit welchen Methoden, die teilweise iligranen Aromen, herausgearbeitet werden können. Ein Abend
für Genießer und Whiskyliebhaber. Preis
pro Person: 69,00 €, inkl. MwSt. Tickets über
www.reservix.de
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Sonntag, 09.11.2014
12:00 -16:30 Uhr, Neustadt , Hans-ThomaSchule
Brettlemarkt: von 12:00 bis 16:30 Uhr im
Foyer der Hans-Thoma-Schule in Neustadt
in der Hans-Thoma-Str. 10. Annahme der
Artikel: Samstag, 08.11.2014, 13:00 bis 17:00
Uhr.
12:00 -17:00 Uhr, Neustadt, Hauptstraße
Verkaufsofener Sonntag: Das vielfältige
Angebot der Neustädter Geschäfte lockt an
diesem Sonntag zum entspannten Einkaufsbummel.
15:00 Uhr, Neustadt, Färbehalle
Kafee in der Nussschale: Es ranken sich
viele Mythen um die Entdeckung von Kaffee. Sicher ist, dass die Cafea Planze aus
Äthiopien stammt. Der Begrif Kafee leitet
sich aus dem türkischen Wort kahve ab, was
so viel wie „anregendes Getränk“ bedeutet.
Über Mokka nach Wien, und trotz preußischem Widerstand, hat es der Kafee nicht
nur in unsere Küchen geschaft, sondern
sich zum beliebtesten Getränk der Bundesrepublik gemausert. Anregend, wie der
Kafee selbst, präsentiert Christian Franz die
Geschichte des Kafees. Selbst SCAE zertiizierter L2 Barista und Kafee Sommelier,
beschränkt er sich nicht nur auf einen trockenen Vortrag, sondern kocht mit Ihnen
verschiedene Kafees, erklärt Herkunft, Unterschiede und Aromatik, und gibt wertvolle
Tipps für den Kafee zuhause. Preis pro Person: 35,00 € inkl. MwSt. Tickets über www.
reservix.de.
Montag, 10.11.2014
20:00 -21:30 Uhr, Neustadt, Tourist-Information
Kneippverein Singkreis: „Singen macht
Spaß“ Leitung Heinrich Ertle. Teilnahme frei.
•
Neue Kurse:
Donnerstag, 30.10.14
Erben und Vererben (Ulrike Daniela Fiedler), 19:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
Konferenzraum
Samstag, 01.11.14
PilzCoach (Veronika Wähnert), 09:00 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
Sonntag, 02.11.14
Sternführungen im Schwarzwald: Der
Mond, unser ständiger Begleiter (Helmut
Paul), 21:30 Uhr, Neustadt, Rudenberg, Trefpunkt Parkplatz Jugendherberge
Montag, 03.11.14
Rettungsschwimmkurs 2014 (Albert Hug,
Bettina Köhnen), 19:30 Uhr, Titisee, Badeparadies,
Mittwoch, 12.11.2014
20:00 Uhr, Neustadt, Thomasheim
Meditativer Tanz - Internationaler Folkloretanz: Seit über 20 Jahren trift sich eine
Gruppe interessierter Menschen regelmäßig
einmal im Monat und freut sich auch über
neue Tänzerinnen und Tänzer. Leitung: Ruth
Ludorf, Tanzpädagogin, Hinterzarten. Gebühr: 7,00 €
Donnerstag, 13.11.2014
14:30 -16:00 Uhr, Neustadt,
Thomasheim
Kneippverein Tanzkreis: „Folkloretänze
für Jung und Alt“ Leitung Wally Niebling.
Teilnahme frei.
Seite 16
Die Wanderregion Hochschwarzwald ist optimal mit den Wanderwegen des Schwarzwaldvereins im Maßstab 1:35000 abgebildet. Zu dieser modernen Karte erhalten sie
23 ausgesuchte Tourenvorschläge inklusive
Höhenproil und Kilometerangabe. Preis:
7,90 €.
Weitere Wanderkarten der einzelnen
Hochschwarzwald-Gemeinden..für alle,
die es genauer wissen wollen..Titisee-Neustadt - Hinterzarten – Breitnau - St. Märgen
und St. Peter - St. Blasien und Häusern Lenzkirch und Wutachschlucht. Im Maßstab
1:25000 oder 1:30000, Tourenvorschlägen
auf der Rückseite. Preis: 4,50 € ...Die kannsch
bruche!!!
19:30 Uhr, Titisee, Pfarrheim
St. Josef
Unterwegs zur Kirche des gerechten Friedens: Friede auf Erden – wo liegt das Problem? 100 Jahre nach dem Beginn des 1. Weltkrieges und 75 Jahre nach dem Beginn des
Zweiten Weltkriegs stellt sich die Frage nach
der Sinnhaftigkeit der auch kirchlicherseits
bejahten militärischer Friedenssicherung.
Referent: Theodor Ziegler, Religionslehrer in
Breisach und Mitinitiator der aktuellen friedensethischen Diskussion in der Landeskirche. Gebühr: 4,00 €
Samstag, 15.11.2014
20:00 Uhr, Titisee, Kurhaus
Abend des Sports: Geehrt werden Sportler
der Titisee-Neustädter Vereine, mit Unterhaltung und einer Tombola. Karten gibt es
im Vorverkauf für 5,00 € bei Ski-Hirt und den
Tourist-Informationen in Titisee und Neustadt bzw. an der Abendkasse für 6,00 €
„It nu ir d’Gescht...“
Herbstzeit ist Wanderzeit – Wandernd unsere Heimat entdecken mit der Wanderkarte Hochschwarzwald hochtouren. Eine
Karte für Alles – inklusive Wutachschlucht
und Feldberg!
Spanisch für Anfänger - Grundstufe I (A1)
(Marlene Acosta de Álvarez), 19:45 Uhr, Neustadt, Realschule, Raum 113
Bauinanzierung - Grundlagenseminar
(Dr. Wolfgang Bischof ), 18:30 Uhr, Neustadt,
Kreisgymnasium, Raum 101
Dienstag, 04.11.14
Deutsch für den Beruf - B1 (Gudrun Heinzmann), 17:00 Uhr, Neustadt, Hebelschule,
Raum 1.5
Büroalltag für Frauen - MS Oice in der
Praxis (Gregor Brill), 17:30 Uhr, Neustadt,
Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Ran an den Computer - Qualiizierung zur
berulichen Neuorientierung (Gregor Brill),
17:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHSComputerraum
Französisch für die Reise (A1) (Adriana-Otilia Ciocea), 18:00 Uhr, Neustadt, Hebelschule, Raum 1.8
Mittwoch, 05.11.14
echte Gastlichkeit im Naturpark Südschwarzwald - VHS-Lehrgang mit Diplom
Naturpark-Gastgeber (Viktoria Wehrle, Dr.
Detlef Herbner, Valerie Bässler, Achim Laber, Hubert Matt-Willmatt, Nikolaus König),
09:00 Uhr,
Italienisch - Mittelstufe I (B1) (Barbara
Gafurini), 16:45 Uhr, Neustadt, Realschule,
Raum 116
Outlook fürs Büro (Uwe Kuzmenko), 18:00
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Powerpoint - Schnelleinstieg (Till Klump),
18:30 Uhr, Neustadt, Realschule, Computerraum – 310
Seite 17
Englisch - Grundstufe I (A2) (Herwig Duderstadt), 18:30 Uhr, Neustadt, Hebelschule,
Raum 1.5
Donnerstag, 06.11.14
Von heimischen Kräutern und ihren (homöopathischen) Anwendungen (Marina
Winterhalder), 19:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
Freitag, 07.11.14
Italienisch für Anfänger - Grundstufe I (A1)
(Barbara Gafurini), 18:30 Uhr, Neustadt,
Hans-Thoma-Schule, Raum 130
Samstag, 08.11.14
Druckunterlagen in InDesign CS6 gestalten - Kompaktkurs (Guido Schmidt), 09:00
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Studio
Acyrlmalerei - eine Welt mit unendlichen
Möglichkeiten (Marianne Klaus), 09:30 Uhr,
Neustadt, Hans-Thoma-Schule, Zeichensaal
Montag, 10.11.14
Integrationskurs 21 - Modul IV (Ute Kienzler, Christian von Bausznern), 12:30 Uhr,
Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
Schritt für Schritt - Grundlagen der EDV für
Späteinsteiger (Andreas Reinhardt), 15:00
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Textverarbeitung Word professionell nutzen - Grundlagen (Andreas Reinhardt), 18:30
Uhr, Neustadt, Realschule, Computerraum 310
Mittwoch, 12.11.14
Textverarbeitung Word professionell nutzen - Grundlagen (Andreas Reinhardt), 09:00
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Internet-Security (Till Klump), 18:30 Uhr,
Neustadt, Realschule, Computerraum – 310
Unternehmerinnen-Abend spezial: Ein
Weihnachtsmenü schnell gezaubert – Kochabend mit Jürgen Villinger (Jürgen Villinger),
19:00 Uhr, Neustadt, Realschule, Schulküche
Donnerstag, 13.11.14
Integrationskursberatung (Karin Hausmann), 16:00 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung,
VHS-Geschäftsstelle
Der schnelle Weg zur eigenen Homepage
(Till Klump), 18:30 Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, VHS-Computerraum
Gib der Depression - dem Burnout - keine
Chance (mehr) (Corinne Haussmann), 19:00
Uhr, Neustadt, Kurverwaltung, Konferenzraum
ÖFFENTLICHE BIBLIOTHEK
IM SCHULZENTRUM
Neue Romane – eine Auswahl:
Allende, Isabel: Amandas Suche.
Backman, Fredrik: Ein Mann namens Ove.
Barreau, Nicolas: Paris ist immer eine gute
Idee.
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
•
Cego lernen mit Martin Wangler,
Achim Laber und Nikolaus König in
Breitnau und Klaus Disch in Rötenbach
Schwarzwälder Tradition auf ganz andere
Art wird hingegen bei den Cego-Kursen in
Breitnau und Rötenbach lebendig. Cego
lernen mit Martin Wangler, Achim Laber
und Nikolaus König können alle Interessierten ab 13.11.14 im Cego-Kurs der VHS
Hochschwarzwald in Breitnau. Früher wie
heute spielten die Schwarzwälder das Kartenspiel vorwiegend in den langen Wintermonaten Daheim oder in den Wirtshausstuben. Cego wird mit drei bis vier Spielern
gespielt. Die Regeln erinnern an Skat. Es
ist aber deutlich Varianten reicher und das
Glückselement ist stärker ausgeprägt. Gespielt wird mit 54 Cego-Karten, bestehend
aus 22 Trümpfen, 16 Bildern und 16 Leeren,
was allein das betrachten der Karten schon
sehr reizvoll macht. Nachdem „Cego“ schon
in der Schwarzwaldserie „die Fallers“ Thema war, haben sich die Darsteller Nikolaus
König und Martin Wangler sowie FeldbergRanger Achim Laber bereit erklärt, den
„Rii-gschmeckten“ (Zugezogenen) und Einheimischen das Schwarzwälder Kartenspiel
in geselliger Runde beizubringen. Grundkenntnisse sind dabei von Vorteil aber nicht
Voraussetzung. Im Kurs wird nach den Hochschwarzwälder Regeln gespielt und die Teilnehmer dürfen sich, auf die ein oder andere
Überraschung, freuen. Rund um „Gschties,
Mund und Geis! wird die Teilnehmer an den
drei Abenden, die jeweils ab 19.30 Uhr im
alten Pfarrhof in Breitnau stattinden, der
Cegovirus inizieren. Einen weiteren CegoKurs mit Klaus Disch bietet die VHS ab Donnerstag, 6.11.14, in Rötenbach an. Der Kurs
indet ebenfalls über drei Abende immer
donnerstags von 19 Uhr bis 21 Uhr in der
Grundschule in Rötenbach statt.
•
Faszination Homöopathie
Seit über zweihundert Jahren existiert die
Homöopathie. Sie zählt heute zu den gefragtesten alternativen Heilmethoden. Das
hat vor allem einen Grund: Nach einigen
wenigen einfachen Regeln kann sie jeder für
sich nutzen und viele Beschwerden damit
lindern. In einer Vortragsreihe informieren
Dr. Michael Kunkel und Marina Winterhalder über die verschiedenen Anwendungsgebiete der Homöopathie. Von heimischen
Kräutern und ihren homöopathischen Anwendungen berichtet Marina Winterhalder
am Donnerstag, 6.11.14. Früher sammel-
Barth-Grözinger, Inge: Geliebte Berthe
Coelho, Paulo: Untreue.
Eggers, Dave: Der Circle : Roman.
Elsberg, Marc: Zero - Sie wissen, was du tust
: Roman.
Follett, Ken: Kinder der Freiheit : Roman.
Gabaldon, Diana: Ein Schatten von Verrat
und Liebe : Roman.
Glattauer, Daniel: Geschenkt.
ten die Menschen Planzen nicht wegen
Ihrer Schönheit, sondern weil sie sie zum
täglichen Leben brauchten. Die meisten
Heilmittel wurd en aus Planzen hergestellt
und daher war es so wichtig, sie genau zu
kennen.?Noch immer sind die Wildplanzen so schön und wirksam wie damals und
erfreulicherweise erfährt die Planzenheilkunde zunehmend an Begeisterung. Sind
Löwenzahn, Spitzwegerich und Feldthymian für Sie alles andere als Un-Kräuter und
möchten Sie wissen, was alles in diesen Heilplanzen steckt? Der Vortrag darf Anstoß dafür sein, die Apotheke vor unserer Haustüre
wieder zu entdecken und sinnvoll nutzen
zu können. Speziell auf die Homöopathie
und Planzenheilkunde in Schwangerschaft
und Kinderzeit geht Marina Winterhalder
dann im zweiten Vortrag am Donnerstag,
20.11.14, ein. Den Abschluss der Vortragsreihe bildet Dr. Michael Kunkel mit einem
Überblick über die „Faszination Homöopathie. Alle Vorträge inden im Konferenzraum
der Kurverwaltugn Neustadt statt.
•
Gib der Depression – dem Burnout –
keine Chance
Mit „Gibt der Depression – dem Burnout –
keine Chance“ bietet die VHS Hochschwarzwald am Donnerstag, 13.11.14, einen Vortrag für Betrofene und Angehörige: die
Angst, erneut an einer Depression oder an
einem Burnout zu erkranken, sitzt bei allen
Betrofenen verständlicherweise tief. Damit
es nicht wieder dazu kommt - oder damit die
„gute Phase“ möglichst lang anhält - kann
man konkret, einfach und nachhaltig etwas
tun. Die Referentin Corinne Haussmann ist
Rundfunkredakteurin und seit über zehn
Jahren selbst von einer depressiven Grunderkrankung betrofen. Sie stellt anschaulich
verschiedene Strategiemodelle vor, wie Betrofene und deren Angehörige eine erneute Krankheitsphase verhindern können. Die
im Vortrag aufgezeigten Anwendungsmöglichkeiten sind leicht verständlich, bedürfen
keiner Vorkenntnisse und sind für jeden
einfach im Alltag umsetzbar. Am Ende des
Vortrags bleibt genügend Zeit um Fragen
zu beantworten. Der Vortrag in Kooperation mit dem sozial-psychiatrischen Dienst
Breisgau-Hochschwarzwald beginnt um 19
Uhr im Konferenzraum der Kurverwaltung
Neustadt.
Anmeldung und Information bei der VHSGeschäftsstelle unter Tel. 07651-1363.
Hahn, Ulla: Spiel der Zeit : Roman.
Herrndorf, Wolfgang: Bilder deiner großen
Liebe : ein unvollendeter Roman.
Kerr, Philip: Wolfshunger : Roman.
Klüpfel, Volker: Grimmbart : Kluftingers neuer Fall.
Lennox, Judith: Ein letzter Tanz : Roman.
Matzig, Gerhard: Nettelbeck und Familie :
vom Abenteuer, heute Vater zu sein.
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Murakami, Haruki: Von Männern, die keine
Frauen haben.
Riley, Lucinda: Die Mitternachtsrose : Roman.
Schlink, Bernhard: Die Frau auf der Treppe :
Roman.
Seethaler, Robert: Ein ganzes Leben : Roman.
„Lesestart“ – für alle 3-jährigen gibt es bei
uns kleine Stoftaschen mit einem Bilderbuch und zwei Broschüren für die Eltern
zum Thema „Vorlesen“. Eine Aktion der „Stiftung Lesen“.
Öfnungszeiten: Di. 11.00-13.30 u. 14.3019.00 Uhr, Mi. 14.30-19.00 Uhr, Do. 11.0013.30 u. 14.30-17.30 Uhr, Fr. 9.00-12.00 Uhr
(Am Freitag, den 31.10. hat die Bibliothek
geschlossen!)
Benutzungsgebühr für Entleihungen für
Erwachsene: 10,00 € für 12 Monate, Schüler
ab 18 Jahre 5,00 €. Einmalige Ausleihe 2,50
€. Während der Öfnungszeiten stehen ein
Kopiergerät und vier kostenlose InternetPCs zur Verfügung. An allen PCs können
auch mit WORD Texte erstellt werden. Ausdrucke kosten 0,10 € pro Seite.
So inden Sie unseren WEB-OPAC (OnlineKatalog) im Internet: www.bibliotheken.
bw-online.de, dann in der Liste der Bibliotheken Titisee-Neustadt auswählen. Am
WEB-OPAC können Sie auch Ihr Leserkonto
einsehen, Ihre entliehenen Medien verlängern und entliehene Medien vorbestellen.
Tel. 07651-93659160
Mit gültigem Bibliotheksausweis haben Sie
über den Suchschlitz auf dem WEB-OPAC
Zugang zu Datenbanken des MunzingerArchivs. Wenn Sie einen Trefer anklicken,
müssen Sie sich zunächst mit Ihrer Leseausweisnummer und Ihrem Passwort anmelden, um in den Volltext zu kommen. Dann
können Sie auch weitere Suchanfragen starten. Weitere Informationen inden Sie auf
unserem Flyer, der in der Bibliothek ausliegt.
Neu! Wir sind Mitglied des BIeNE-Verbundes (Bibliothek für e-Medien im Netz). Von
zu Hause aus können Sie mit gültigem Bibliotheksausweis E-Books und Hörbücher auf
Ihren PC oder auf den E-Book-Reader, iPad,
Tablet oder Smartphone herunterladen und
zwei Wochen nutzen. Hinweise zum Vorgehen beim Download und zu den sonstigen
Voraussetzungen (ADOBE) inden Sie auf
den ausführlichen Hilfe-Seiten auf der BIeNE-Webseite. Die Internetadresse ist www2.
onleihe.de/biene/
Alle verfügbaren e-Medien inden Sie auch
im Online-Katalog der Bibliothek.
Tageselternverein Dreisamtal –
Hochschwarzwald e.V.
Vermittlung und Beratung von Betreuungsangeboten
Für Kinder von 2 Monaten bis 12 Jahre.
Berteuungskosten – Zuschüsse: für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren durch LRA und
Gemeinden gewährleistet, für alle anderen
Kinder bei Bedarf bezüglich Vereinbarkeit
von Familie und Beruf.
Qualiizierungskurse für an der Kindertagesplege interessierten Personen.
Information und Beratung:
Cornelia Knöller, Dipl. Sozialpädagogin (FH),
Tel.: 07651/972051
Persönliche Sprechzeiten: Dienstag und
Donnerstag 9.00-11.00 Uhr, Pfauenstr. 4
79822 Titisee – Neustadt (Rathausnebengebäude)
www.tev-dreisamtal-hochschwarzwald.de
Verein der Plege- und
Adoptiveltern
des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald
Träger der freien Jugendhilfe e.V. / www.
aktiv-helfen.de
Kontakt und Information: Marianne Bea
(Tel. 07651/2186) und Gabi Müller (Tel.
07654/655). Nächstes Trefen: 13.11.2014
um 20 Uhr in den Räumen der Lebenshilfe,
Wilhelm-Stahl-Str. 11, Neustadt.
Beratungsstelle für ältere
Menschen Hochschwarzwald
Wendelin Schuler (Sozialarbeiter),
Büro Neustadt, Tel. 07651/911834
Fachstelle Sucht, bwlv
Behandlung, Beratung, Prävention, AdolphKolping-Str, 19, 79822 Titisee-Neustadt, Tel.
07651/2422
fs-freiburg@bw-lv.de, Hauptstelle Freiburg:
0761/1563090
Seite 18
Krebsinformationsdienst
Fragen zu Krebs? So können Betrofene und
alle Ratsuchenden den Krebsinformationsdienst erreichen: Telefonisch unter 0800 420
30 40, kostenfrei, täglich von 8 – 20 Uhr, per
E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de
oder im Internet unter www.krebsinformationsdienst.de und
www.facebook.de/krebsinformationsdienst
Förderverein Wohnungslosenhilfe Hochschwarzwald e.V.
Beratungsdienste Donnerstags von 15-17
Uhr in Kooperation mit dem AGJ-Fachverband, Schützenstr. 6, Neustadt. Zur ofenen
Beratung können Menschen kommen, die
Konlikte und Schwierigkeiten rund um ihre
Wohn- und Mietverhältnisse haben, evtl.
von Kündigung und Räumung bedroht sind.
Fragen und Terminvereinbarungen sind
möglich vormittags unter 07631/3661420
(9-12 Uhr) oder unter 0163/1758929 (AGJ).
Diakonsiches Werk
Der „andere Bügertref“: Schützenstr. 1-3,
Neustadt, Tel. 07651/2040827, e-mail: lars.
tennigkeit@diakonie.ekiba,de. Öfnungszeiten: Di / Do / Fr von 9-14 Uhr
Programm bis März 2015: Frühstückstref
immer von 9-10.30 Uhr / Kochtref Do + Fr
10.30 - 14 Uhr / Kreativtref Fr 14-16 Uhr.
Weitere Angebote entstehen gemeinsam
vor Ort und können telefonisch oder direkt
bei uns erfragt werden.
Demenz-Sprechstunde
des caritativen Altenhilfeverbundes, Rat und
Hilfe für Angehörige von Menschen mit Demenz; Sprechstunde: Montag – Freitag von
11.00 – 12.00 Uhr in der Tagesplege St. Raphael, Schottenbühlstraße 70, 79822 TitiseeNeustadt oder Demenz-Beratungstelefon
07651-499-601
Psychologische
Beratungsstelle
für Eltern, Kinder u. Jugendliche des Caritasverbands Breisgau-Hochschwarzwald
Adolph-Kolping-Straße 19 (Thomasheim),
79822 Titisee-Neustadt, Tel. 07651-911880,
email: eb-hs@caritas-bh.de,
www.caritas-bh.de
Kreuzbundgruppe Neustadt,
Suchtkranke
Regelmäßige Trefen immer Dienstags in
den ungeraden Wochen um 19.30 Uhr im
Kolpinghaus, Adolph-Kolping-Str. 19 / 3.
Etage, mit Fahrstuhl. Ansprechpartner: Jörg
Bohm, Tel. 07651/933989.
Lebenshilfe Südschwarzwald
e. V. Titisee – Neustadt
Adventsmarkt der Lebenshilfe
Der Elternkreis der Lebenshilfe Südschwarzwald veranstaltet am 23. November von 11
bis 17 Uhr seinen traditionellen Adventsmarkt im Thomasheim, Adolf-KolpingStraße 19 in Titisee-Neustadt. Ab 13.30 Uhr
spielt das Jugendakkordeonorchester „Die
linken Tastenklopfer“ zur Unterhaltung.
Angeboten werden von selbstgemachten
Geschenkideen über hausgemachte Marmeladen bis zu Adventskränzen alles, was es
an liebevollen Geschenkideen gibt. Neben
Kafee und Kuchen gibt es zur Mittagszeit
leckere Suppengerichte. Der gesamte Erlös
kommt den Lebenshilfe Südschwarzwald
zugute. Gerne werden Linzertorten und
andere Kuchen als Spende zum Verkauf auf
der Veranstaltung entgegen genommen. Infotelefon: Kindergarten Regenbogen, Frau
Tritschler 07651-93 63 69.
Familienentlastender Dienst
Die Lebenshilfe bietet Unterstützung durch
Betreuung für Menschen mit Behinderung
und deren Angehörige. Die Betreuung wird
individuell auf die Bedürfnisse aller Familienmitglieder abgestimmt.
Wir übernehmen stunden- und tageweise,
regelmäßig oder unregelmäßig Einzelbetreuung für Kinder, Jugendliche und Er-
Seite 19
wachsene mit Behinderung. Betreuungsformen sind: Einzelbetreuung im häuslichen
Bereich, in unseren Räumlichkeiten oder
anderen Orten; Assistenz und Begleitung
zur Freizeitgestaltung, Urlaubsbegleitung;
Urlaubsbetreuung vor Ort; Gerne beraten
wir Sie. Rufen Sie an. Renate Riebeck, Telefon
(07651) 97 27 7-11 Mo. – Do. 09:30 – 12:00,
E-Mail: r.riebeck@lebenshilfe-ssw.de
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
BLHV lädt alle Landwirte/Innen ein zu einer
Informationsveranstaltung am Donnerstag, den 06. November 2014, 20.00 Uhr
im Gasthaus Adler
Hauptstraße 22, 79256 Buchenbach. Thema: Was bieten das neue Förderprogramm
für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl
(„FAKT“) und die neu abgestufte Ausgleichzulage für unsere Höhen- und Steillagengebiete ab 2015? Referent: Hubert God, Struktur- und Umweltreferent beim BLHV
Diakonisches Werk
Vortragsabendam Dienstag, den 11. November 2014um 19:30 Uhr in der HELIOS
Klinik Neustadt
im Schulungsraum: Breialter - Einführung
vom Brei bis zum Familientisch. Von Anfang an mit Spaß dabei!
Wie kann ein entspanntes Miteinander am
Familientisch gelingen? Wie vermittle ich
meinem Kind Freude am Essen? Wir freuen
wir uns auch über mitgebrachte Fragen ihrerseits. Der Abend ist kostenlos!
Anmeldung ist nicht erforderlich. Referentin: Silvia Stratz, Beki-Fachfrau. Diakonisches
Werk, Hauptstr. 28, 79822 Titisee-Neustadt.
Tel.: 07651 93990.
Internationaler
Schüleraustausch
Gastfamilien gesucht! Kulturaustausch ermöglichen Sie einem jungen Menschen
den Aufenthalt in Deutschland und erfreuen
Sie sich an der kurzzeitigen Erweiterung Ihrer Familie! Die Jugendlichen verfügen über
Deutschkenntnisse, müssen ein Gymnasium
besuchen und bringen für persönliche Wünsche Taschengeld mit.
Chile:
Deutsche Schule Karl Anwandter, Valdivia.
Familienaufenthalt: 5. Dezember 2014 – 8.
Februar 2015. 40 Schüler(innen), 16-17 Jahre.
Deutsche Schule „R.A.Philippi“, La Union.
Familienaufenthalt: 6. Dezember 2014 – 11.
Februar 2015
10 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Peru
Alexander-von-Humboldt-Schule,
Lima.
Familienaufenthalt: 8. Januar. – 28. Februar
2015. 50 Schüler(innen), 14-16 Jahre
Brasilien
Pastor Dohms Schule, Porto Alegre. Familienaufenthalt: 12. Januar. – 13. Februar 2015.
20 Schüler(innen), 16-17 Jahre
In alle Länder ist ein Gegenbesuch möglich!
Ausführliche Informationen erhalten Sie
bei: Schwaben International e.V., Uhlandstr. 19, 70182 Stuttgart. Tel. 0711 – 2372913, Fax 0711 – 23729-32, Email: schueler@
schwaben-international.de
www.schwaben-international.de oder www.
facebook.com/SchwabenInternational
Badischer Landwirtschaftl.
Hauptverband e.V. (BLHV)
Einladung
Der Kreisverband Hochschwarzwald im
Agentur für Arbeit Freiburg
Berufsoption Selbständigkeit: Mit eigenen Ideen die beruliche Zukunft selbst
gestalten
Am Donnerstag, 6. November, informiert
Dorothea Bergmann, Abteilungsleiterin des
Gründerbüros der Universität Freiburg, zum
Thema: „Berufsoption Selbständigkeit: Mit
eigenen Ideen die beruliche Zukunft selbst
gestalten“.
Die Veranstaltung beginnt um 18:15 Uhr
im Kollegiengebäude I (Hörsaal 1016) der
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und
endet voraussichtlich um 19:45 Uhr. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich. Unabhängigkeit erleben, eigene Ideen entwickeln,
sein eigener Chef sein – wer das will gründet häuig ein eigenes Unternehmen. Doch
dieser Schritt muss sorgfältig geplant werden. Wie? Das zeigt Dorothea Bergmann in
einem Vortrag, der sich mit folgenden Themen beschäftigt: Fachliche Eignungsfragen,
Unternehmerpersönlichkeit, Businessplan,
Angebote des Gründerbüros, Förderangebote von Bund und Land, Netzwerke, und
vieles mehr. Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe „Von der Uni in den Beruf“, die
in Kooperation von Agentur für Arbeit Freiburg und dem Service Center Studium der
Albert-Ludwigs-Universität für Studierende
und Hochschulabsolventen organisiert wird.
Agentur für Arbeit
Grenzen überschreiten für Bildung und
Studium - Deutsch-französische Berufsberatung im BiZ
Am Donnerstag, 6. November, informiert
die französische Berufsberatung im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für
Arbeit Freiburg, Lehener Straße 77, über
Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in
Frankreich. Frankreichinteressierte können
sich wahlweise in deutscher oder französischer Sprache individuell beraten lassen
(Terminreservierung Telefon 0761 2710 264,
Telefax: -465, E-Mail: freiburg.biz@arbeitsagentur.de).
Für Menschen mit ausländischen Berufsabschlüssen - Wege zur Anerkennung
Am Donnerstag, 20. November, informiert
Diplom Sozialpädagogin Regina GöllerObhof vom Caritasverband Freiburg-Stadt,
Fachdienst Migration, über Wege und Möglichkeiten der Anerkennung von ausländischen Abschlüssen und Qualiikationen.
Die Veranstaltung beginnt um 14:30 Uhr im
Berufsinformationszentrum der Agentur für
Arbeit Freiburg (Raum A007), Lehener Straße 77. Eine Anmeldung ist zur kostenlosen
Veranstaltung nicht erforderlich. Information unter Telefon 0761 2710 264.
„BiZ4you“ – Wirtschaftsberufe
Am Donnerstag, 20. November, gibt es
ab 17:30 Uhr im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Freiburg,
Lehener Straße 77, Informationen rund
um die Wirtschaftsberufe. In einem moderierten Interview stellen Betriebsvertreter und Auszubildende namhafter
Unternehmen aus der Region folgende Berufsbilder vor: Automobilkaufmann/-frau,
Immobilienkaufmann/-frau,
Kaufmann/frau Dialogmarketing, Kaufmann/-frau im
Einzelhandel, Kaufmann/-frau im Großhandel,
Personaldienstleistungskaufmann/frau, Sport- und Fitnesskaufmann/-frau.
Interessierte Mädchen und Jungen können
sich an den Informationsständen der Unternehmen aus erster Hand über Ausbildung,
Arbeitsbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten dieser Wirtschaftsberufe
informieren. Eine Anmeldung ist zur kostenlosen Veranstaltung nicht erforderlich.
Information unter Telefon 0761 2710 264.
Freiburger Gründertagen 2014
Alles rund um die Selbständigkeit, Nachfolge und Existenzgründung! Informieren
Sie sich bei den Freiburger Gründertagen
vom 17. bis zum 21. November 2014!.
Sieben starke regionale Partner haben sich
zusammengetan, um Ihnen umfassend und
kostenfrei die richtige Starthilfe zu geben.
An fünf Tagen werden in Freiburg 36 Veranstaltungen inklusive Beratung und persönlichem Austausch angeboten. Lernen Sie
von den Besten in der KickOf Veranstaltung
unter anderem mit dem BIONADE Mitbegründer Peter Kowalsky am 17. November
2014 und klären Sie am 18.11. Ihre Finanzen.
Sichern Sie die Nachfolge oder gründen Sie
innovativ am 19.11.2014. Frauen starten am
20.11. durch und Ihre Ideen rund Marketing,
e-business und Management holen Sie sich
am 21.11.2014. Weitere Informationen und
alle Anmeldemöglichkeiten inden Sie unter
www.freiburger-gruendertage.de.
Gewerbe Akademie Freiburg
Der Technische Fachwirt nimmt Schlüsselrolle ein
Planen, disponieren, kontrollieren und informieren. Der Technische Fachwirt (HWK)
ist ein Manger an der Schnittstelle zwischen
dem technischen Bereich des Unternehmens und dem Verwaltungsbereich. Die
Gewerbe Akademie Freiburg bietet nun ab
dem 24. November eine Fortbildung zum
Technischen Fachwirt in Vollzeit an. Der
Schwerpunkt liegt dabei auf der betriebswirtschaftlichen Kompetenz. So werden
Grundlagen des Rechnungswesens und
Controlling vermittelt. Weiter stehen die
Grundlagen des wirtschaftlichen Handels
im Fokus. Dazu gehören Marketing, Personalwesen und Mitarbeiterführung sowie
Donnerstag, den 30. Oktober 2014
Finanzierung. Rechtliche und steuerliche
Grundlagen wie Arbeitsrecht, Sozial- und
Privatversicherungen, Steuern werden
ebenfalls aufgegrifen. Diese Aufstiegsqualiizierung ist geeignet für Gesellen und
Facharbeiter aus dem Handwerk, aber auch
für andere Berufszweige mit einem Berufsabschluss aus dem nicht kaufmännischen
Bereich. Der Lehrgang ist zertiiziert und
kann unter bestimmten Voraussetzungen
mit dem Bildungsgutschein der Agentur für
Arbeit gefördert werden. Weitere Informationen erteilt die Gewerbe Akademie Freiburg, Telefon 0761/15250-0 oder im Netz
unter www.wissen-hoch-drei.de
Regio-Verkehrsverbund
Freiburg GmbH (RVF)
Beneizkonzert zu Gunsten
des Sprachheilkindergartens
in Rötenbach
Kontakt:
Sprachheilkindergarten,
Mühlenstrasse 3,
79877 Friedenweiler-Rötenbach,
Telefon: 07654/77067
villa@purzellino.de
Am 31.Oktober 2014 um 19.30 Uhr indet
im Musikhaus der Schule Birklehof in Hinterzarten ein Beneizkonzert zu Gunsten des
Sprachheilkindergartens statt. Highlights
aus bekannten Musicals werden präsentiert von Filipina Henoch, Gesang und Till
Drömann am Klavier. Der Erlös des Konzerts
dient der aufwendigen Finanzierung notwendiger Brandschutzmaßnahmen zur Sicherung des Kindergartens.
„chill & thrill“ mit der RegioKarte Schüler/
Azubi im Badeparadies Schwarzwald
1,5 Stunden zahlen – 3 Stunden bleiben
Wer eine RegioKarte Schüler/Azubi hat, proitiert jetzt doppelt: Vom 3. November bis 19.
Dezember 2014 erhalten Schülerinnen und
Schüler bei Vorlage der entsprechenden RegioKarte die doppelte Zeit im Badeparadies
Schwarzwald in Titisee. Die Schülerinnen
und Schüler zahlen 1,5 Stunden, können
aber 3 Stunden bleiben. Die Fahrt hin zum
Badeparadies und zurück ist mit der RegioKarte kostenlos. Das Motto „chill & thrill“
weist auf die vielen Möglichkeiten hin, die
das Badeparadies Schwarzwald in Titisee
Stadt Bonndorf
im Schwarzwald
Die Stadt Bonndorf i. Schw. sucht ab sofort
oder zu einem späteren Zeitpunkt Erzieher/innen bzw. pädagogische Fachkräfte
Seite 20
bietet: Wer den „thrill“ sucht, indet ihn im
Indoor-Erlebnisbad Galaxy Schwarzwald
mit 18 Rutschen – von der weltweit größten
Edelstahl-Monster-Halfpipe bis zur FreefallRutsche mit 65° Neigung. Schülerinnen und
Schüler ab 16 Jahre können zusätzlich in der
Palmenoase „chillen“: sich unter echten Palmen im warmen Wasser treiben lassen, auf
der Sprudelliege entspannen oder an der
Poolbar sitzen – in der kalten Jahreszeit ist
das wie ein Kurzurlaub im „Paradies“.
Wer schnell ist proitiert zusätzlich von seiner RegioKarte Schüler/Azubi: Die ersten
fünf, die ihre Schüler-Monatskarte im Aktionszeitraum beim Eingang im Badeparadies
vorzeigen erhalten ein exklusives Überraschungspaket.
entsprechend dem Fachkräftekatalog
(m/w) in Vollzeit (39 Std.) oder Teilzeit als
Zweitkraft für städtische Kindergärten in
Bonndorf. Die Anstellung sind unbefristet.
Die Vergütung erfolgt nach TVöD-SuE. Ihre
Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 24.11.2014 an die Stadt Bonndorf,
Personalamt, Martinstr. 8, 79848 Bonndorf.
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Rogg, Tel.
07703/ 93 80-21 gerne zur Verfügung.
Suche Garage und/oder
kl. Raum zur Miete in Titisee
Telefon 0 76 51 / 50 94
1-2-Zimmer-Wohnung
für Azubi in Titisee-Neustadt ab sofort gesucht.
Telefon 0 77 20 / 83 22 30
oder 01 73 - 5 82 33 26
3-Zi.-Whg. in T.-Neustadt
in ruhiger stadtnaher Halbhöhenlage, ca. 100 qm, mit
Terrasse, Bad/WC, Gäste-WC mit Fenster, Kellerraum und
Garage zu vermieten. werner.morath@haus-raugeist.de
3-Zimmer-Dachgeschoss-Whg.
ca. 68 m², zu vermieten. EBK, Gartenmitbenutzung.
KM 500 Euro + NK + 2 MM Kt.
Telefon 0 76 51 / 89 10 (ab 17.00 Uhr)
Dr. Ulrich Strulik
Windeckweg 1 (beim Rathaus)
Hinterzarten, Tel. 07652 5727
Für unsere zahlreichen vorgemerkten Kunden
SUCHEN wir ständig Wohnungen, Häuser, Anwesen
und Grundstücke aller Größen im Hochschwarzwald!
Diplom Forstwirtin - berufstätig, NR,
sucht zum 01.01.2015 2- bis 3-Zi.-Whg.
direkt in Neustadt - gerne mit Terrasse / Balkon
und Garage. Telefon 07673 7895
Haus am Kurpark Neustadt
zu verkaufen
Sanierungsbedürftiges Haus, Ad.-Kolping-Str. 22, TN, rd. 400
qm Grundstück! Das Haus verfügt über 3 Geschosse, 1 Whg.
ist vermietet. Zentrale Lage - 5 Min. zum Zentrum, 10 Min.
zum Bahnhof. Verkauf gegen Höchstgebot. Tel. 07651/3834
Wir suchen Austräger(in) schnellstmöglich
für das Amtsblatt Titisee-Neustadt.
Verteilung am Donnerstag für das Gebiet:
Am Postplatz, Am Saiger Hang, Auf dem Bühl, Bühlstraße, Auf der Riese, Biberwiese, Färbeweg,
Kapfweg, Pfauenstraße, Rathausgässle, Saigerstraße, Salzstraße, Schurthplatz,
Schützenstraße, Wilhelm-Fischer-Straße, Wilhelm-Stahl-Straße.
Melden Sie sich bei Primo Verlag Stockach, Telefon 07771/931711
FERIEN RESIDENZ
****Superior
Erfurths Bergfried
Sickinger Str. 15 -17
79856 Hinterzarten
07652 1280
www.bergfried.de
info@bergfried.de
Zur Erweiterung unseres SPA-Teams
suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung
Masseur/in bzw. med. Bademeister/in
oder
Physiotherapeut/in
in Vollzeit oder Teilzeit auch am WE
Ihre Bewerbung richten Sie bitte telefonisch
oder schriftlich gerne auch per Mail an
Frau Gisela Erfurth
Betreuung • Ferienwohnungen
Sind Sie flexibel und zuverlässig und möchten uns bei der
Reinigung und Schlüsselübergabe unserer Ferienwohnungen in Titisee selbständig und langfristig unterstützen?
Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf.
Mobil 0176 26803870
Zuverlässige Reinigungskraft
Hilfskraft (Stellenumfang 50 - 100 %)
für Pflege und Hauswirtschaft gesucht
Kleines Pflegeheim mit gerontopsychiatrischer Ausrichtung in
Lenzkirch-Kappel sucht zuverlässige, freundliche Hilfskraft.
Für die Stelle kommen auch Berufseinsteigerinnen in Betracht,
die nach einer längeren Elternpause wieder arbeiten wollen.
Interessiert?
Dann wenden Sie sich bitte an info@haus-dorothee.de
oder Tel. 07653 - 1682 (PDL verlangen).
Arbeitszeit vorwiegend zwischen 9 und 14 Uhr, Minijob
braviscasa GmbH, Frau Maia, Tel. 01 51- 64 70 14 45
oder titisee@braviscasa.de
Wir, die WISAG Produktionsservice GmbH,
suchen für ein Objekt in Titisee-Neustadt
Reinigungskräfte m/w auf geringfügiger Basis
Pflegefachkraft in Teil- oder Vollzeit (m/w)
Für unsere kleine Pflegeeinrichtung Haus im Dörfle mit 31 Betten, in
Breitnau suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine examinierte
Pflegefachkraft. Die Aczepta Gruppe in Bad Krozingen ist ein mittelständiges
Sozialunternehmen und Träger verschiedener
Einrichtungen und Dienste im ambulanten und stationären Bereich.
Für unser Appartementhaus mit 11 Ferienwohnungen
am Titisee (Bahnhof 100 m entfernt) suchen wir eine
zuverlässige Reinigungskraft.
www.meine-azepta.de
www.aczepta.de
Anforderungsprofil - das bringen Sie mit:
• eine entsprechende pflegerische Ausbildung
• gute Kenntnisse im Bereich der Grund- u. Behandlungspflege
• Interesse an Fort- und Weiterbildungen
• eigene Ideen und Vorstellungen von menschlicher Pflege
• Flexibilität, Sorgfalt und Zuverlässigkeit
• Grundkenntnisse in MS-Office
Einfühlungsvermögen und eine aufgeschlossene, kommunikative Art runden Ihr Profil ab?
Wir bieten:
• einen zukunftssicheren unbefristeten Arbeitsplatz
• gute Verdienst- und Entwicklungsmöglichkeiten
• Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der eigenen Akademie
• ein hoch motiviertes Team
• ein sehr angenehmes Arbeitsumfeld und gute Sozialleistungen
• schnelle Entscheidungswege und eine flache Hierarchie
Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte bevorzugt per E-mail an:
boecherer@aczepta.de, oder ACZEPTA Haus im Dörfle,
Am Hirschenberg 12, 79874 Breitnau, Tel. 07652-1202-0, Fragen? Frau Bengelsdorf,
Pflegedienstleitung 07652-1202-55. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Arbeitszeiten:
Mo., Do., Sa. für je 2,00 Stunden
Bitte bewerben Sie sich bei Frau Burkard unter
Tel. 0172 / 6241750
WISAG Produktionsservice GmbH
Niederlassung Donaueschingen
Friedrich-Ebert-Straße 92
78166 Donaueschingen
e 740,Abano Terme - 4*-Hotel, VP, inkl. 1 Ausflug
e 249,München - in Ruhe genießen - 4* Hotel
e
Mittelalter Weihnachtsmarkt in Esslingen
29,e
Holiday on Ice in Stuttgart - Kat. 1
79,NEU - Musical Chicago in Stuttgart
ab e 125,Musical - Tarzan in Stuttgart
ab e 125,e 26,Weihnachtsmarkt in Stuttgart
Wiener Johann-Strauß-Galakonzert in Freiburg e
99,„Grüne Woche” in Berlin 3x Ü/Fr., 1x HP, Eintritt e 435,Gruppenflugreise Erlebnis Namibia - mit vielen Höhee 2.895,punkten - nur noch Plätze auf Anfrage!
e
08.03.15
Apassionata in Stuttgart inkl. Karte
85,14.03.15
Musikparade Militär- u. Blasmusik in Stuttgart e
82,14.+15.03.15 Handwerkermesse in München - 4* Hotel, Eintritt e 159,22.-28.03.15 Rom - mit Papstaudienz u. interessantem Prog. e 820,11.04.15
Überraschungsfahrt mit Besichtigung u. Eintritt e
35,e 369,16. - 19.04.15 Frühling am Gardasee - Riva und Umgebung
25.04.15
Flottensternfahrt auf dem Bodensee
Preis demnächst!
28. - 30.06.15 Helene Fischer in Leipzig - Stadiontour Live 2x Ü/Fr. neues Hotel im Zentrum, Eintritt Kat. 3,
Stadtführung, Gewandhaus, Aufpreis Kat. 1+2 ab e 395,-
02.-09.11.14
28.-30.11.14
06.12.14
13.12.14
13.12.14
13.12.14
13.12.14
10.01.15
21. - 25.01.15
06.-16.02.15
Ausbildung
Geistiges Heilen
Erlernen Sie die Anwendung des
Geistigen Heilens und unterstützen sich
selbst und andere in den Bereichen:
* Gesundheit
* glückliche Beziehungen
* Berufung
* Erfolg & Fülle
* innerer Friede
nächster Beginn: Sa., 15. November 2014
Praxis M. Neymeyer
Facharzt für Innere Medizin • Hausärztliche Versorgung
Hinterzarten • Tel. 07652 / 466
Die Praxis bleibt
vom 03.11.14 - 12.11.14 geschlossen.
Ab Donnerstag, den 13.11.14 sind wir wieder für Sie da!
Vertretung: Ärzte in der Umgebung.
Studio  Heilsteine
Marion Melchior • Fachfrau • Kompetente Beratung
Scheuerlenstraße 28 • Tel. 07651 2858 • ganztägig geöffnet
Persönlichkeits-Stein oder -Kette
Fenster zum Licht
“Ausgewählt nach Organuhr”
Bäckerei
Gehri
Unser Angebot im Monat November 2014
1 Halbweißbrot
1000 g nur 2,49 e
1 St. Himbeerkuchen
nur 1,55 e
3 Milchweckle
nur 0,99 e
2 Apfeltaschen
nur 2,19 e
In unserem Steh-Cafe empfehlen wir:
1 Tasse Kaffee und
1 Apfeltasche
nur
2,30 e
Zusätzliches Angebot in unserem Coffee-Shop:
1 Tasse Wiener Kaffee und
1 Apfeltasche
nur 2,30
1 Tasse Wiener Kaffee
nur 1,40
1 Tasse Wiener Kaffee mit Geschmack nur 1,70
e
e
e
Inh. Heike Vetter
Inhaberin
Frau Heike Vetter
„Selbstständigkeit fördern, Selbstbestimmung,
insbesondere älterer Menschen, bewahren.“
Das ist unser Ziel. „Humanitas an Ihrer Seite.“
-Kostenfreie, unverbindliche - ehrliche
Beratung - Anruf genügt!!
Ihr vertrauliches HumanitasPflege- und Seniorenberatungstelefon
Telefon 07651/3240
Mobil 0171/4232415
GLASBERGWEG 13 • 79822 TITISEE-NEUSTADT
Wohlfühlen für den guten Zweck
Weihnachts-Aktion
Physio Vital Bergfried & Knete für Knilche
Mittwoch, 19.11.2014 von 15.00 bis 18.00 Uhr &
Samstag, 22.11.2014 von 09.00 bis 14.00 Uhr
Mittwoch, 03.12.2014 von 15.00 bis 18.00 Uhr &
Samstag, 06.11.2014 von 09.00 bis 14.00 Uhr
Physio Vital Bergfried
Sickinger Str. 15 -17
79856 Hinterzarten
07652 128931
info@bergfried.de
Teilkörperbehandlung 25 Minuten EUR 20,00
Ganzkörperbehandlung 55 Minuten EUR 40,00
Der Erlös dieser Aktion wird dem Verein für Kinder und
Jugendliche „Knete für Knilche” in Hinterzarten übergeben.
physio@residenz-bergfried.de Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!
Auto Kaltenbach
Neue Str. 3, 79853 Lenzkirch-SAIG
Tel. 07653 / 430 • E-Mail: auto-kaltenbach@t-online.de
www.auto-kaltenbach.com
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
199
Dateigröße
6 693 KB
Tags
1/--Seiten
melden