close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe - Emmingen

EinbettenHerunterladen
52. Jahrgang
Freitag, 10.04.2015
Nummer 15
Bauarbeiten an der Witthohhalle kommen gut voran
Während im Außenbereich die Arbeiten durch die Fa. Schöppler derzeit gut vorankommen, wird auch im Inneren der Halle fleißig gearbeitet. So werden derzeit die Deckenverkleidung, Heizung und Beleuchtung eingebaut, eigentlich wird in jedem Raum
der Halle gearbeitet. Sofern das jetzige Tempo beibehalten werden kann, sollten die Arbeiten im Juli zum Abschluss gebracht
werden. Der Halleneinweihung am 18./20. September und dem am gleichen Wochenende im Pausenhof der Witthohschule
stattfindenden Dorffest steht somit nichts im Wege. Immer wieder wird auch nach einer nochmaligen Baustellenbesichtigung
gefragt. Wenn im Halleninneren das Gerüst demontiert ist, werden Besichtigungstermine nochmals angeboten. Termine werden im nächsten Mitteilungsblatt bekannt gegeben.
-2 -
Freitag, den 10. April 2015
EMMINGEN-LIPTINGEN
Volksbank Donau-Neckar
Bürgermeister Joachim Löffler
privat
920273
Rathaus Emmingen
Telefon
9268-0
Telefax
9268-88
E-mail
info@emmingen-liptingen.de
Internet
www.emmingen-liptingen.de
Rathaus Liptingen
Telefon
Telefax
Nachbarschaftshilfe
Emmingen-Liptingen
Bauhof Emmingen
Wassermeister Emmingen,
Arndt Störk
Wassermeister Liptingen,
Reinhold Renner
Feuerwehr
DRK Rettungswache/Notfälle
Polizei Tuttlingen
92097-0
92097-18
9268-92
9091260
920181
309
112
19222
07461/9410
Ausgebildete Laienhelfer der Volksbank Donau-Neckar eG können mit Hilfe eines
Defibrillators lebensrettende Maßnahmen durchführen
Die Volksbank Donau-Neckar eG hat am Dienstag, 31. März 2015 die Filiale in Liptingen mit
einem neuen Defibrillator, welcher für die Öffentlichkeit im Ort verfügbar ist, ausgestattet.
Die Übergabe und Einweisung des neuen Geräts erfolgte durch Herrn Zängler von der Firma
Metrax.
Im Kampf gegen den plötzlichen Herztod können die Stromimpulse eines Defibrillators Leben retten. Erleidet ein Mensch einen Herzstillstand, soll ein ausgebildeter Laienhelfer den
Defibrillator aus der Halterung nehmen. Er muss die Elektroden auf die Brust des Bewusstlosen kleben und den akustischen Anweisungen des Gerätes folgen. Das Gerät analysiert
selbständig den Herzrhythmus. Stellt er ein Kammerflimmern fest, gibt es einen Stromstoß
ab oder fordert den Ersthelfer auf, per Knopfdruck den Schock auszulösen. Etliche Studien
haben gezeigt, dass die Geräte prinzipiell wirksam und leicht zu bedienen sind. Laien können mit den automatischen externen Defibrillatoren, wie Mediziner sie nennen, kaum etwas
falsch machen.
„Auch ich habe mich ganz bewusst dafür entschieden, mich zum Ersthelfer ausbilden zu lassen.
Mit diesem zusätzlichen Hilfsmittel kann nun jedem Betroffenen in Not von helfenden Händen mit einfachen Handgriffen das Leben gerettet werden“, so Achim Heyd, Filialleiter der
Volksbank Donau-Neckar eG in Liptingen.
Die lebensrettenden Maßnahmen können nun mit Hilfe des modernen Gerätes von unseren
ausgebildeten Laienhelfern der Volksbank Donau-Neckar eG auch in Liptingen zuverlässig
durchgeführt werden.
badenova AG u. Co. KG
07462/9444-0
badenova Bereitschaftsdienst
01802-767767
Energiedienst Rheinfelden (Emmingen)
Störungsnummer
07623/92-1818
EnBW Störungsnummer (Liptingen)
0800/3629-477
Telefonseelsorge
0800/1110111
0800/1110222
Alten- und Krankenpflege
für Emmingen
07704/224
und Liptingen, Soz. St. “St. Beatrix”
Fachstelle für Pflege und Senioren,
Gartenstraße 22, 78532 Tuttlingen
Tel. 07461/9008998 Fax 07461/9008999
E-Mail: info@fps-tut.de, Internet: www.fps-tut.de
Familienpflege
0771/8322810
Schulsozialarbeiter
Julien Jurado
0157/84845285
schulsozialarbeit-emmingen-liptingen@web.
de
Probleme mit Drogen?
Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle, Drogen- und Alkoholberatung,
Freiburgstr. 44,
78532 Tuttlingen
Tel. 07461/966480
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr,
Offene Sprechstunde ansonsten
Gespräche nach Vereinbarung
Der jeweils Dienst habende Arzt an
Wochenenden und Feiertagen sowie
die Nachtapotheke können bei der
Rufnummer 01805/19292370 erfragt
werden. Das Telefon ist Tag und Nacht
besetzt. Der jeweils Dienst habende
Zahnarzt kann bei der Rufnummer
01803/222 555 20 erfragt werden.
Das Telefon ist Tag und Nacht besetzt.
Rettungsdienst für akut lebensbedrohliche Notfälle unter Tel. 112.
13.04.
Huri Tekin
Tuttlinger Straße 19
78 Jahre
10.04.
Sideris Karamanidis
Scheffelstraße 4
74 Jahre
Roland Hipp
Obere Lache 25
75 Jahre
Monika Fischer
Rorgenwieser Straße 45
70 Jahre
15.04.
Hilda Grieshaber
Egertenstraße 26
94 Jahre
Brigitte Dangel
Neuhauser Straße 72
70 Jahre
12.04.
Horst Lörch
Schulstraße 29
73 Jahre
Irene Schnell
Wehstetten 13
71 Jahre
16.04.
Eva Gebhart
Siedlungstraße 19
82 Jahre
Herzlichen Glückwunsch!
Herr Thomas Hengl, Rötenstraße 13, hat an
der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt
Nürtingen den Bachelor of Science in Betriebswirtschaft erfolgreich abgelegt.
Wir gratulieren Herrn Hengl sehr herzlich
und wünschen ihm für die weitere Zukunft
alles Gute.
Freitag, den 10. April 2015
-3 -
DIE GEMEINDEKASSE
GIBT BEKANNT
Grünschnitt
jeweils samstags,
Bauhof Emmingen
von 10.00 - 11.30 Uhr
Gemeinschaftshaus Liptingen
von 10.00 - 11.30 Uhr
Restmüll
Mittwoch, 15.04.
Wasser- und Abwassergebühren Abschlagszahlung für das 1. Quartal 2015
Am 20. April 2015 sind die Wasser- und
Abwassergebühren für das 1. Quartal
2015 zur Zahlung fällig. Den Abschlagsbetrag können Sie der Schlussrechnung
für 2014 entnehmen.
Schrott- und Alteisensammlung
Die Feuerwehr Abt. Emmingen
sammelt am Samstag, 18.04.2015 im
Ortsteil Emmingen Schrott und Alteisen.
Stellen Sie bitte Ihr Alteisen
bis spätestens 08:00 Uhr
gut sichtbar an den Straßenrand.
Für Nicht-Abbucher besonders zu beachten:
Es ergeht keine weitere Aufforderung zur
Überweisung der Abschlagszahlungen. Wir
empfehlen deshalb, Bankeinzugsermächtigung zu erteilen. Sie ersparen sich die Vormerkung der Fälligkeitstermine, den Gang
zur Bank und evtl. die Bezahlung von Mahngebühren und Säumniszuschlägen. Außerdem erhalten Sie ein etwaiges Guthaben
aus der Schlussrechnung umgehend nach
Abrechnung zurückerstattet.
Nicht mitgenommen werden:
Altautos, Reifen, Reifen auf Felgen,
Batterien, Computerschrott, Öfen mit
Schamott, Geräte, die mit Öl/Fett oder
dgl. gefüllt sind und keine Kühlgeräte
Denjenigen Wasserkunden, die uns bereits
Einzugsermächtigung erteilt haben, werden
die Gebühren zum Fälligkeitstermin abgebucht. Sollte sich Ihre Bankverbindung bzw.
Kontonummer kürzlich geändert haben,
Windeltonne
Mittwoch, 15.04.
Die nächste Sprechstunde des Bürgermeisters findet im Rathaus Emmingen am Donnerstag, 16. April 2015, in der Zeit von
10.30 - 12.00 Uhr, statt. Wenden Sie sich an
den Bürgermeister, wenn Sie Anliegen und
Probleme haben. Sie können auch gerne
außerhalb der genannten Sprechstunden,
nach jeweiliger vorheriger telefonischer Terminvereinbarung, mit dem Bürgermeister
persönlich sprechen.
Gefunden
- wurden beim Friedhof Emmingen Handschuhe.
Die Fundsache kann im Rathaus Emmingen
zu
฀ den üblichen Öffnungszeiten abgeholt
werden.
0LWWZRFK
$SULO
EMMINGEN-LIPTINGEN
geben Sie bitte der Gemeindekasse umgehend Bescheid.
Bitte beachten - Änderung Niederschlagswassergebühr:
Laut § 46 der Satzung über die öffentliche
Abwasserbeseitigung der Gemeinde Emmingen-Liptingen müssen Änderungen der
Niederschlagswassergebühr vom Grundstückseigentümer der Gemeinde unverzüglich in Schriftform mitgeteilt werden.
Solche Veränderungen sind zum Beispiel:
t
Bau, Umbau oder Abriss eines Gebäudes oder Gebäudeteils
t
Versiegelung einer Fläche, z.B. Hofeinfahrt oder Terrasse
t
Einbau einer Zisterne oder Versickerungsanlage
t
Nutzung Niederschlagswasser als
Brauchwasser
Die neue Berechnungsgrundlage für die
Niederschlagswassergebühr wird ab dem
der Anzeige folgenden Monat berücksichtigt.
Haben Sie irgendwelche Fragen? Die Mitarbeiterinnen der Gemeindekasse geben
Ihnen gerne Auskunft (Tel. 9268-21 und -22).
Freitag, den 10. April 2015
Nachbarschaftshilfe
Emmingen-Liptingen e.V.
Einladung zum praktischen Teil
„Erste Hilfe“
Am 2. Abend, der am Montag, den
13.04.2015 um 19.00 Uhr im Alten Kindergarten in Liptingen stattfindet, besteht
die Gelegenheit, aktiv die stabile Seitenlage
zu üben.
Auch die Wiederbelebungsmaßnahmen
werden theoretisch und praktisch geübt.
Was hat es mit der Rettungsdecke im Verbandskasten auf sich? Wie und für was wende ich es an?
Es besteht auch die Möglichkeit, einen Defibrillator anzulegen. Diese Geräte sollen
bundesweit überall deponiert werden. In
Emmingen befindet sich bereits ein solches
Gerät gut zugänglich in der Volksbank.
Der Abend ersetzt keinen vorgeschrieben
Erste-Hilfe-Kurs. Er dient lediglich dazu,
schon lang Gehörtes wieder aufzufrischen.
Vielleicht dient dieser Abend auch dazu,
Ängste abzubauen und selbst Hand anzulegen, bis geschulte Hilfe kommt.
LANDRATSAMT TUTTLINGENVermessungs- und Flurneuordnungsamt
Flurneuordnung
NEUHAUSEN OB ECK (B 311)
Landkreis Tuttlingen
Az.: 3155 – B 3.4.4_5
Tuttlingen, 12.03.2015
Einladung zur Teilnehmerversammlung
zur Vorbereitung des Wunschtermins
Die Beteiligten des Flurneuordnungsverfahrens NEUHAUSEN OB ECK (B 311) werden zur
5. Teilnehmerversammlung am
Mittwoch, 15. April 2015 um 19:00 Uhr
In die Homburghalle
in Neuhausen ob Eck
eingeladen.
Im Flurneuordnungsverfahren ist vorgesehen, im Herbst 2017 die Beteiligten in Besitz und Nutzung der neuen Grundstücke
einzuweisen. Dazu werden ab Ende April
2015 gem. § 57 Flurbereinigungsgesetz
die Teilnehmer (TN) zu ihren Wünschen für
die Abfindung (Neuzuteilung der Flurstücke) angehört. Im Wunschtermin soll jeder
Eigentümer seine Vorstellungen über die
Neueinteilung seiner Flurstücke äußern.
Der Wunschtermin findet im Rathaus Neuhausen ob Eck mit Einzeltermin für jeden
TN statt. Dazu erhält jeder TN in der 13.
-4 Kalenderwoche Unterlagen seiner ins FNOVerfahren eingebrachten Flurstücke und
eine Karte des Alten Bestandes mit neuem
Wegenetz im M 1 : 7.500 zugeschickt. Außerdem enthalten die Unterlagen die Mitteilung seines persönlichen Termins für die
Wunschentgegennahme und Hinweise zum
Wunschtermin.
In der Teilnehmerversammlung werden Inhalt, Ablauf und rechtlicher Charakter des
Wunschtermins vorgestellt und erläutert.
Heiko Gerstenberger
Projektleiter
Ansprechpartner zu allen das Flurneuordnungsverfahren betreffenden Fragen ist:
Herr Gerstenberger; Tel. 07461 – 926 1422
Klinikum Landkreis Tuttlingen
Informationsveranstaltung der Klinik für
Unfallchirurgie und Orthopädie Tuttlingen am 15.04.2015 um 19 Uhr zum Thema: „Der Schulterschmerz und seine Behandlungsmöglichkeiten“
Im Rahmen der Vortragsreihe am Klinikum
referieren Oberarzt Dr. Ekhard Stegmann
und Assistenzarzt Dr. Andreas Junghanns
der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Gesundheitszentrum Tuttlingen über
das Thema „Der Schulterschmerz und seine
Behandlungsmöglichkeiten“.
Das Schultergelenk ist ein kompliziertes Gebilde und bietet deshalb viele Ansatzpunkte
für entzündliche und degenerative Schultererkrankungen. Das Schultergelenk hat
die größte Bewegungsfreiheit aller Gelenke
des Körpers. Es ist ein Kugelgelenk, bei dem
das kugelige Ende des Oberarmkopfes in
die Schulterblattpfanne eingebettet ist. Die
beiden Knochen werden von einer Rotatorenmanschette umhüllt, die aus vier Muskeln und deren Sehnen besteht. Die hohe
Beweglichkeit der Schulter kann allerdings
auch dazu führen, dass sie anfälliger für Verletzungen ist. Eine Reihe von Abnutzungserscheinungen und Verletzungen treten
häufig auf.
Eine relativ häufige Verletzung des Schultergelenkes stellt die Auskugelung (Luxation)
dar. Dabei springt der Oberarmknochenkopf aus der Gelenkpfanne des Schulterblattes. Eine weitere sehr häufige Erkrankung
der Schulter ist die Arthrose. Unter einer Arthroseschulter versteht man den Verschleiß
des Schultergelenks. Die Schultergelenksarthrose kann sowohl konservativ mit krankengymnastischen Behandlungen und mit
entzündungshemmenden Medikamenten
als auch operativ behandelt werden.
Der Vortrag soll Sie auf den neuesten Stand
der Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten bei einer Schultererkrankungen bringen
und Ihnen anschließend die Möglichkeit geben, Ihre Fragen zu stellen.
Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Veranstaltung findet im Konferenzraum des Gesundheitszentrums Tuttlingen statt.
EMMINGEN-LIPTINGEN
STÄRKE-Kurse
„Treffpunkt für Alleinerziehende“
Im April startet eine Veranstaltungsreihe für
Alleinerziehende und Patchworkfamilien,
die Unterstützung in ihrer besonderen Lebenslage wünschen.
Eine Sozialpädagogin,eine Systemische Beraterin, eine Psychologin, eine Rechtsanwältin, sowie ein Schuldnerberater führen durch
die Veranstaltungsreihe und informieren die
Eltern allgemein rund um die Themen wie:
- Kindererziehung in Trennungsfamilien
- Neue Partner/ neue Geschwister
- Besuchskontakte mit dem Vater/der Mutter
- Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltsrecht
- Existenzsicherung
- Info zu ALG II
Das für Eltern mit minderjährigen Kindern
KOSTENLOSE STÄRKE-Seminar besteht
aus 4 Abenden:
Die.28.04.2015, 16.30 - ca.18.30Uhr
Die.05.05.2015, 16.30 - ca.18.30Uhr
Die.12.05.2015, 16.30 - ca.18.30Uhr
Die.19.05.2015, 16.30 - ca.18.30Uhr
Eine Kinderbetreuung wird nach Voranmeldung angeboten.
Das STÄRKE-Seminar findet statt im CaritasDiakonie-Centrum, Bergstr.14, 78532 Tuttlingen.
Anmeldung:
Adelheid Orner-Toscano, Mutpol-Diakonische Jugendhilfe Tuttlingen e.V., Tel. 01724851957, oder E-Mail: a.toscano@freenet.de.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Pubertät ... der ganz normale Wahnsinn!
Im Mai startet eine Veranstaltungsreihe für
Eltern mit Kindern im oder kurz vor dem Pubertätsalter.
Programm und Themen:
t
Wie Eltern ihre Kinder durch die Pubertät begleiten
t
Achtung Pubertät – was Eltern jetzt oft
falsch machen
t
Zicken, Zorn und Zoff – Kinder werden
Erwachsen
t
Welcher Erziehungsstil ist in der Pubertät günstig
t
Los lassen und Halt vermitteln
t
die 10 Gebote für Eltern
t
Väter und Töchter Konflikte in der Pubertät
t
Was passiert mit dem Körper meines
Kindes
t
Pubertätsprobleme Schule/Gesundheit
t
Zeit für Fragen und persönliche Anliegen zum Thema Pubertät
Termine:
Das Seminar besteht aus drei Abenden:
Mo. 04.05.2015 19.30 Uhr
Mo. 11.05.2015 19.30 Uhr
Mo. 18.05.2015 19.30 Uhr
Ort: Schiller Cafe, Schiller Str. 2,
78532 Tuttlingen
Teilnehmen können Eltern minderjähriger Kinder, die sich in einer besonderen
Bedarfslage befinden.
Freitag, den 10. April 2015
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Eine Kinderbetreuung wird nach Voranmeldung angeboten.
Auf Wunsch kann im Anschluss an die Abende eine persönliche Beratung in ihrem häuslichen Umfeld erfolgen.
Leitung und Anmeldung bei:
Mutpol-Diakonische Jugendhilfe Tuttlingen
e.V.
Frau Miriam Moser / Frau Daniela Beck
0176-21153634
miriam-moser@gmx.de
0176-55602924
daniela.beck80@gmx.de
Auch 2015 wird der Landwirtschaftspreis für unternehmeriTDIF *OOPWBUJPOFO -t6t*
WFSgeben!
Bereits zum 19. Mal wird im Jahr 2015 der
-t6t* vergeben. Bewerben können sich alle
landwirtschaftlichen Betriebe und Unternehmen oder solche, die in beispielhafter
Weise im vor- und nachgelagerten Bereich
mit der Landwirtschaft zusammenarbeiten.
Das können Betriebe der Gastronomie, des
Handwerks oder des Handels sein oder aber
Einzelpersonen, Gruppen oder Gemeinden
mit herausragenden Ideen. Es werden die
Kategorien Landwirtschaft, Unternehmenskooperation und Initiativen für Gemeinden
unterschieden.
Der -t6t* ist insgesamt mit 5.000 Euro dotiert und wird von der ZG Raiffeisen eG
und dem Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband gestiftet. Sie tragen
den -t6t* gemeinsam mit den drei berufständischen Landjugendverbänden in
Baden-Württemberg, den Landfrauen- und
Bauernverbänden sowie der Universität Hohenheim.
Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2015
Bewerbungsunterlagen gibt es als Download unter www.lui-bw.de oder bei den
beteiligten Organisationen. Dort finden Sie
auch Beispiele von -t6t* - Siegern der letzten Jahre. Ansprechpartner für Südbaden
ist Alexander Seibold vom Bund Badischer
Landjugend: 07 61 – 271 33 552 oder alexander.seibold@blhv.de.
Elternabend im Gemeindekindergarten Liptingen
Am Dienstag, den 31.03.15 fand in unserer
Einrichtung ein Elternabend zum Thema
„Prävention macht Spaß – Gemeinsam
zum Schutz der Kinder“ statt. An diesem
Abend durften wir die Referentin Frau Sabine Dietrich von PHÖNIX e.V. Tuttlingen recht
herzlich begrüßen.
Frau Dietrich erläuterte den Eltern, was unter sexuellem Missbrauch verstanden wird,
wie Eltern ihre Kinder stärken und schützen
können und vieles mehr. Immer wieder wurden die Themen mit Praxisbeispielen untermalt.
-5 Die Eltern hatten während und nach dem
Vortrag die Möglichkeit, direkt Fragen an
Frau Dietrich zu stellen und im Anschluss
die Bücherausstellung, zu diesem Thema,
anzuschauen.
Weiterhin hatten die Eltern die Möglichkeit
Informationsblätter und Flyer von Phönix,
sowie ein erstelltes Informationsblatt vom
Kindergarten mit Büchertipps zu diesem
Thema mitzunehmen.
An dieser Stelle möchten wir uns auch im
Namen aller interessierten Eltern Frau Dietrich für diesen informativen Abend recht
herzlich danken.
Im Anschluss an den Elternabend machten
die Erzieherinnen mit dem Video unter
h t t p s : / / w w w. f a c e b o o k . c o m / v i d e o .
php?v=971819306196746 auf ihre Berufliche Situation aufmerksam.
Wochenspruch:
v(FMPCUTFJ(PUUEFS7BUFSVOTFSFT)FSSO+FTVT
$ISJTUVTEFSVOTOBDITFJOFSHSP•FO#BSNIFS[JHLFJUXJFEFSHFCPSFOIBU[VFJOFSMFCFOEJHFO
)PõOVOH EVSDIEJF "VGFSTUFIVOH +FTV $ISJTUJ
WPOEFO5PUFOi
(1. Petrus 1,3)
Sonntag, 12.04.2015
Kreuzkirche Möhringen:
10:00 Uhr Gottesdienst
1SÊEJLBOU)FSS/FVNFJTUFS
Mittwoch, 15.04.2015
Friedenskirche Emmingen:
16:15 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 16.04.2015
Friedenskirche Emmingen:
18:00 Uhr Mitarbeiterabend
Vorschau -Kirchenkino „Die geliebten Schwestern“
Unsere Kreuzkirche wird wieder für einen
Abend in ein Kino verwandelt.
Am Samstagabend, den 25. April um 19:00
Uhr schauen wir uns gemeinsam den Film
„Die geliebten Schwestern“ an. Dominik
Graf stellt in seinem ersten abendfüllenden
Kinofilm seit acht Jahren nicht den wilden
Starautor Friedrich Schiller in den Mittelpunkt, sondern die ewig aktuelle Frage:
Kann man eine ungewöhnliche Liebe leben?
Das kulturelle Zentrum Weimar, die Entwicklung des Buchdrucks und die Französische
Revolution liefern den Hintergrund zu der
leidenschaftlichen Liebesgeschichte.
Sie sind herzlich eingeladen, mit uns diesen
Film zu sehen und zum darauffolgenden
Gottesdienst, am Sonntag, 26. April, bei dem
wir uns mit dem Gesehenen noch einmal
beschäftigen werden.
Pfarramt: Tel. 07461-75467; Fax 07461-164965
e-mail:
pfarramt@evang-kirche-moehringen.de
Homepage: www.evang-kirche-emmingen.de
EMMINGEN-LIPTINGEN
Schrott- und Alteisensammlung
Die Feuerwehr Abt. Emmingen sammelt
am Samstag, 18.04.2015 im Ortsteil Emmingen Schrott und Alteisen.
Stellen Sie bitte Ihr Alteisen bis spätestens 08:00 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand.
Nicht mitgenommen werden:
Altautos, Reifen, Reifen auf Felgen, Batterien, Computerschrott, Öfen mit Schamott, Geräte, die mit Öl/Fett oder dgl.
gefüllt sind und keine Kühlgeräte
Einladung zur Mitgliederversammlung
Ort:
Emmingen, Gasthaus Gabele
Datum: Mittwoch, 29. April 2015
um 19.30 Uhr
Nachfolgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Aktuelle Berichte
2. Bericht des Kassiers
3. Bericht des Kassenprüfers
4. Mittelverwendung 2015
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahlen
7. Verschiedenes
Wir würden uns freuen, möglichst viele Mitglieder, Interessierte und Neumitglieder begrüßen zu dürfen.
Das Vorstandsteam
Vorschläge für weitere Themen zur Tagesordnung erbitten wir bis zum 20.04.2015
schriftlich an Gaby Rettkowski, Mägdebergstr. 11, 78576 Emmingen oder per e-mail
gaby.rettkowski60@web.de.
Die nächsten Proben finden wie folgt
statt:
Dienstag, 14.04.2015 um 19.30 Uhr der
Hauptchor und um 20.30 Uhr der Projektchor
Terminvorschau:
Am Freitag den 24.04.2015 um 19 Uhr veranstalten wir wieder einen WERBEABEND in
unserem Proberaum! Wir laden hierzu recht
herzlich ein. Wir werden sicher wieder einen
sehr geselligen Abend bei „Speis und Trank“
erleben. Mit der Teilnahme unterstützen Sie
unseren Verein, es besteht keinerlei Kaufverpflichtung!
Freitag, den 10. April 2015
-6 Für weitere Fragen stehen jederzeit der Jugendleiter (Dominik Werner), 1. Vorsitzende
(Joachim Leiber) oder Dirigent (Thorsten
Tritschler) zur Verfügung.
Vorführung des „Spätzle Maxx“
Am Mittwoch, den 22. April 2015, wird der
Hobbykoch und –erfinder Reinhold Hagen
aus Spaichingen den von ihm entwickelten
„Spätzle-Maxx“ vorstellen. In der Schulküche in Emmingen um 20.00 Uhr zeigt er,
wie in weniger als einer Minute eine Portion
handgeschabter Spätzle in einen Topf mit
siedendem Wasser fällt. Mit dem SpätzleMaxx wird der Teig der Länge nach abgeschabt. Dabei entsteht eine lockere und
leicht poröse Oberfläche.
Anmeldungen nehmen Rosmarie Schmitt,
Tel. 1368 und Manuela Störk,
Tel. 07461/78237 gerne entgegen.
Kursgebühr für Nichtmitglieder beträgt
2,50 Euro.
Jugendkapelle:
Neuer Jugenddirigent aus Südamerika
Die Leitung der Jugendkapelle und der Zöglingsspielgruppe wird nach den Osterferien
in neue musikalische Hände gelegt. Es freut
uns, dass es uns gelungen ist einen Musikstudenten aus Trossingen für diese Aufgabe
zu gewinnen. Der aus Kolumbien stammende Diego Armando Hernandez Cardona studiert seit knapp 2 Jahren an der Musikhochschule Trossingen. Er hat einen Abschluss
in Musikpädagogik von der Universität in
Pereira.
Ab dem 16. April wird er nun die neu formierte Zöglingsgruppe (ab 17:15 Uhr) und
im Anschluss daran die Jugendkapelle (ab
18:30 Uhr) musikalisch leiten. Wir wünschen
ihm ein „bienvenido a la sociedad de
música de orquesta del traje Emmingen
(club registrada)“, viel Spass und natürlich
musikalischen Erfolg.
An dieser Stelle möchten wir natürlich dem
musikalischen Leiter der vergangenen 2
Jahre, unserem 1. Vorsitzenden Joachim Leiber, für sein zusätzliches Engagement recht
herzlich danken.
Neu-Formation der Zöglings- und Jugendkapelle
Nach den Osterferien wird ein neuer musikalischer Leiter seine Arbeit mit der Zöglingsgruppe und der Jugendkapelle aufnehmen.
Wir möchten an dieser Stelle gerne „ehemalige“ Tubamänner und andere in der Instrumental-Ausbildung befindlichen Kinder und
Jugendliche aus Emmingen aufrufen sich
bei uns Musikverein zu engagieren. Es wäre
schön wenn in Emmingen wohnhafte Musikerinnen und Musiker auch in Emmingen im
Verein musizieren.
Für die Zöglingsgruppe ist der Altersbereich
ca. 8-10 Jahre, mind. 1 Jahr Unterricht auf einem Blas-Instrument oder Schlagzeug.
Für die Jungendkapelle wäre der Altersbereich ca. 11-14 Jahre, wobei hier mind. 2
Jahre Instrumental-Unterricht die Voraussetzung wär.
Probetermine:
Trachtenkapelle:
Freitag, 10. April, 20:00 Uhr
Tubaman:
Montag, 13. April, 16:30 Uhr
Zöglingsgruppe:
Donnerstag, 16. April, 17:15 Uhr
Jugendkapelle:
Donnerstag, 16. April, 18:30 Uhr
Terminvorschau:
10. Mai, Sonntag, Konfirmation
4. Juni, Donnerstag, Rust-Europapark
www.Musikverein-Emmingen.de
Einladung zur Besichtigung des
Aesculap-Museums
Liebe Seniorinnen und Senioren,
am Dienstag, 19. Mai 2015 um 15.00 Uhr
besichtigen wir das Aesculap-Museum in
Tuttlingen. Die Führung wird bis ca. 16.30
Uhr dauern. Sie ist kostenlos. Im Anschluss
ist noch eine Einkehr vorgesehen.
Wir treffen uns im Foyer des Aesculap-Gebäudes, wer abgeholt werden möchte, melde sich bitte bei Wolfgang Renner (Tel.: 796)
oder Christel Heiß (Tel.:580).
Da wir aus organisatorischen Gründen für
die Führung eine möglichst genaue Personenzahl angeben sollen, bitten wir Euch um
Anmeldung bei Wolfgang Renner bis spätestens 4. Mai 2015.
Jahreshauptversammlung
Nach der Begrüßung durch Vorstand Richard Gnirß wurden die Berichte der Abteilungsleiter Fussball - Ralph Schmitz, Ski
- Ralf Staud, Tennis - Thomas Ziesemer und
Turnen - Gerda Schmitz vorgetragen. Herausgestellt und betont wurde durch die
Abteilungsleiter, dass der Verein über den
Sport hinaus vielfältig tätig ist.
EMMINGEN-LIPTINGEN
he, dass den Aktiven die Spieler ausgehen,
da der Nachwuchs über Jahre hinweg fehle.
„Trotz intensiver Suche und Gespräche können wir der Versammlung heute Abend
keinen neuen Vorstand präsentieren.“ Das
waren die Worte des jetzigen Vorstandes
Richard Gnirß. Wie bereits vor einem Jahr
angekündigt stellen sich die bisherigen
Vorstände Rolf Simon und Richard Gnirß
nicht mehr zur Verfügung. Ein nochmaliger
Aufruf an die Versammlungsteilnehmer zur
Übernahme des Vorstandsamtes blieb leider
ohne Erfolg.
Um den Verein nun nicht führungslos werden zu lassen, erklärten sich die beiden
bisherigen Vorstände dann doch nochmals
bereit, sich für ein Jahr wählen zu lassen. In
dieser Zeit soll eine Satzungsänderung erarbeitet werden, um aus den einzelnen Abteilungen jeweils einen selbständigen Verein
werden zu lassen. Aber nur für den Fall, dass
kein Vorstand gefunden werde. Oberstes
Ziel müsse nach wie vor sein, den Sportverein in seiner bisherigen Form zu erhalten,
betonte Gnirß.
Der Vorstand für Finanzen und Geschäftsbetrieb Rolf Simon konnte von einem befriedigenden und ausgeglichenen Wirtschaftsjahr berichten. Jedoch waren nicht alle
Abteilungen wirtschaftlich gleichermaßen
erfolgreich. Ohne die Unterstützung von
Sponsoren, Spendern, der Gemeinde und
den vielen unentgeltlich tätigen Ehrenamtlichen könnte der Verein sich selbst nicht
tragen.
In den anschließenden Wahlen wurden Richard Gnirß und Rolf Simon für ein Jahr als
Vorstände des Vereins gewählt. Oscar Hannabach wurde zum neuen Abteilungsleiter
Fußball gewählt. Der bisherige Abteilungsleiter Ralph Schmitz wurde sein Stellvertreter. Als Beisitzer wurden Mario Schöpf, Kai
Liedgens und Andreas Schmid bestätigt.
Mit einem Geschenk und anerkennenden
Worten wurde die bisherige Kassiererin Barbara Schaz nach 10-jähriger Tätigkeit für die
Fußballer von Ralph Schmitz verabschiedet.
Zum Abschluss der Versammlung wurde Richard Gnirß die goldene Vereinsehrennadel
für 20 Jahre aktive Tätigkeit für den Verein
verliehen. In der Verleihungsansprache wurden die vielen Tätigkeiten, die er für den Verein ausübte und noch ausübt, gewürdigt.
Gerda Schmitz von der Turnabteilung betonte, dass sie kaum den Zeitpunkt erwarten könne, wenn ab Oktober alle Turnergruppen wieder in der neuen Witthohhalle
ihren Sport ausüben können.
Leider waren nicht alle Berichte von gleichem Optimismus geprägt. Gerhard Werner als Gesamtjugendleiter berichtete der
Versammlung, dass die Spielgemeinschaft
Emmingen-Liptingen wohl 130 Jugendspieler im Spielbetrieb hat, man aber über keine
A-Jugend mehr verfüge. Die Gefahr beste-
Oscar Hannabach,
Abteilungsleiter Fußball
Barbara Schaz
und
Richard Gnirß
Freitag, den 10. April 2015
-7 -
EMMINGEN-LIPTINGEN
den verdienten Heimerfolg festigt unsere
Erste den zweiten Tabellenplatz.
Lauftreff
Ab Montag, 13. April treffen wir uns wöchentlich am Emminger Sportplatz um
19.00 Uhr, um in verschiedenen Leistungsgruppen zu laufen.
Radlertreff hat begonnen
Immer mittwochs ziehen die Radler des
Skiclubs ihre Runden. Treffpunkt um 18.00
bei Josef Gnirß, Kirchstraße 23.
Nächsten Freitag, 17.04.2015 beginnt wieder das Training für alle Tanzgruppen zu den
folgenden Zeiten:
t
Bambinis, 16-17 Uhr, Musikraum Witthohschule
t
Kids, 17-18 Uhr, Feuerwehrmagazin
t
Teenies, 18-19 Uhr, Musikraum Witthohschule
t
Mittlere, 17-18 Uhr, Musikraum Witthohschule
SG Emmingen/Liptingen 2 –
SV Riedheim 2
3:0 (1:0)
Nach der Auftaktpleite zeigte unsere Zweite
eine Leistungssteigerung und konnte einen
verdienten Heimerfolg erzielen. Die Führung erzielte Florian Beiswenger in der 32.
Minute. Nach der Pause konnten Andreas
Weitzer und erneut Florian Beiswenger zwei
weiteren Treffer nachlegen.
Ausblick auf das kommende
Wochenende:
Sonntag, 12.04.2015, 11:30 Uhr:
FC Bodman-Ludwigshafen 2 –
SG Emmingen/Liptingen 2
(Sportplatz Bodman)
Sonntag, 12.04.2015, 15:00 Uhr:
FC Hohenfels-Sentenhart –
SG Emmingen/Liptingen
(Sportplatz Mindersdorf )
Vorschau auf die nächsten Spiele:
Arbeitseinsätze
Plätze richten: Samstag, den 11. April
um 10 Uhr
Vereinsheim putzen: Freitag, den 17. April
um 14:00 Uhr
Wir hoffen auf große Beteiligung, da jede
Hand gebraucht wird.
Saisoneröffnung
Die Saisoneröffnung wird wieder mit dem
traditionellen Brunch und einem Turnier für
Groß und Klein gefeiert.
Termin: 1. Mai um 10:00 Uhr
Verbindliche Anmeldungen für den
Brunch bitte per Telefon bis zum 17. April
an Marion Kohlbecher (Tel. 422) oder Susanne Ziesemer (Tel. 91286).
6 PUNKTE AM OSTERWOCHENENDE!
Am Karsamstag erlebten beide Mannschaft
etwas später als erwartet ihr erstes „Schneespiel“ in dieser Saison. Bei widrigen Bedingungen konnten beide Mannschaften ihr
erstes Heimspiel 2015 gewinnen.
SG Emmingen/Liptingen –
FC Schwandorf/Worndorf 2
3:0 (1:0)
Die SG ging durch das frühe Tor von Mike
Heizmann mit 1:0 in Führung und hatte fortan das Spiel im Griff. Allerdings konnten die
weiteren Chancen nicht in Tore umgemünzt
werden. Nach dem Seitenwechsel stellten
Daniel Schmitz und Kai Liedgens durch einen Doppelschlag den Endstand her. Durch
Freitag 10.04.
E-Jgd.
18:00 Uhr SG Zizenhausen/Hi./Ho. –
SV Emmingen a. Egg
in Hoppetenzell
Samstag 11.04.
D-Jgd.
12:00 Uhr SG Liptingen –
SG Hohenfels-Sentenhart
in Liptingen
C-Jgd.
13:30 Uhr SG Emmingen a. Egg –
SG Salem 2
in Liptingen
B-Jgd.
15:00 Uhr SG Liptingen – SG Stockach
in Liptingen
Unser früheres Ärzteehepaar Ulrike und Ulrich Riedel sind zur Zeit im Heimaturlaub in
Liptingen und wir freuen uns, dass sie bereit
sind uns wieder einmal über eine ihrer vielen Reisen zu berichten. Die Reise geht diesmal ins wunderbare Rumänien.
Herr Riedel kann so herrlich erzählen und
wir freuen uns auf die schönen Bilder aus
diesem Land. Der Vortrag findet am Mittwoch, 15. April 2015 um 14.00 Uhr im Schuhfranz statt. Alle sind herzlich eingeladen.
An diesem Nachmittag nimmt Vorstand Kurt
Breinlinger auch die Anmeldungen für den
kleinen Ausflug nach Gailingen mit Maiandacht und Einkehr im Weingut Zolg am 6.
Mai 2015 entgegen.
Viele Grüße das Seniorentreff-Team
An diesem Wochenende findet Samstags ab
10.00 Uhr auf dem Sportgelände Liptingen
ein Arbeitseinsatz statt.
Da einiges an Arbeit ansteht, sind freiwillige
Helfer gerne willkommen.
Auf eine rege Teilnahme freut sich der SVL.
Allmählich geht die Tischtennis-Saison für
die Liptinger Mannschaften zu Ende.
Am kommenden Wochenende stehen für 3
Mannschaften die vorletzten Spiele auf dem
Programm.
Dabei kann die Erste die Meisterschaft beim
Auswärtsspiel beim punktlosen Tabellenletzten Seedorf endgültig unter Dach u.
Fach bringen. In Normalform dürfte dies für
die Liptinger kein Problem darstellen, allerdings wollen sich die Gastgeber nochmals
von ihrer besten Seite zeigen. Spielbeginn
ist 18 Uhr.
Die Zweite hat um 16 bzw. 19 Uhr die Teams
von TTC Wurmlingen u. TTC Deilingen zu
Gast. Während die Wurmlinger noch stark
abstiegsgefährdet sind u. jeden Punkt brauchen, können die Deilinger unbeschwert
aufspielen. Auch hier spricht einiges dafür,
dass die Punkte am Ort bleiben.
Offen ist dagegen die Begegnung der 4.
Mannschaft gegen die Gäste von Vöhringen
V. In Bestbesetzung wollen sich die Gastgeber für die Vorrundenniederlage revanchieren, es bleibt abzuwarten, ob dies gelingt.
Spielbeginn ist hier ebenfalls 16 Uhr.
Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.V.
EINKAUFSFUCHS und andere techn. Hilfsmittel für den Alltag
Einladung zum Offenen Treff der Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.V. (ABSH) - Regionalgruppe Schwarzwald-Baar-Heuberg
Der Partner ist nicht da und - schon wieder
eine Dose Sauerkraut geöffnet und nicht die
Aprikosendose? Pfeffer, Salz, Paprika..... und
wo ist meine Lieblings-CD? Das Suchen hat
ein Ende mit dem Einkaufsfuchs, der auch
Ordnung im Haushalt schafft.
Dieses tolle Hilfsmittel und kleine/große
Helferlein für den Alltag stellen wir Ihnen
vor am
Samstag, 25. April 2015, 15.00 Uhr
in der Gaststätte „Zum Schützenhaus“,
Am Steigle 26, 78564 Wehingen.
Die immer zahlreich anwesenden Mitglieder
der Regionalgruppe aus dem Landkreis Tuttlingen und dem Schwarzwald-Baar-Kreis
freuen sich auf Sie und wissen aus eigner
Freitag, den 10. April 2015
Erfahrung, was an Hilfsmitteln bei Seheinschränkung sinnvoll ist und was nicht.
Neben diesem wichtigen Erfahrungsaustausch besteht wie immer die Möglichkeit
viele Fragen rund um das Thema Auge beantwortet zu bekommen. Wir sind auch
kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Schwerbehindertenrecht,
Nachteilsausgleiche, der Versorgung mit
den Hilfsmitteln, der beruflichen oder medizinischen Rehabilitation und vieles mehr. Ihr
Ansprechpartner vor Ort, der Sie auch gerne
individuell berät, ist der Dipl. Sozialarbeiter
(FH) Harald Eigler.
Ausdrücklich erwünscht sind bei all unseren Treffen immer die Angehörigen betroffener und ratsuchender Menschen. Um
besser planen zu können, bitte ich möglichst um vorherige Anmeldung per Telefon oder E-Mail. Es freut sich auf breites
Interesse auch von Seiten der Bevölkerung
Ihr Alfred Weggel, Leiter der Reginonalgruppe, Telefon: 0 74 26 – 35 79, E-Mail: rgsba@abs-hilfe.de sowie Dipl.-Sozialarbeiter (FH) Harald Eigler
Nähere Informationen finden Sie auf unserer
Homepage: www.abs-hilfe.de
-8 -
EMMINGEN-LIPTINGEN
Veranstaltungen im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Filmprojekt sucht Jugendliche
Bei OUTtakes! im Freilichtmuseum Neuhausen sind noch Plätze frei
Beim Jugendfilmprojekt OUTtakes! Junge Filmemacher im Museum sind noch Plätze frei.
Das Projekt beginnt am Sonntag 19. April um
15 Uhr. Wer zwischen 14 und 18 Jahre alt ist
und noch mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Anmeldungen nimmt das Museum
entgegen (Tel. 07461/9263204) oder die Kreisjugendreferentin Verena Kriegisch (01627/
2903942). Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jeder bringt das ein, was ihr oder ihm
Spaß macht, vor und hinter der Kamera. Die
Teilnahme ist für alle Jugendlichen kostenlos.
Gemeinsam mit dem erfahrenen Medienpädagogen Peter Kuczinksi von der Filmakademie Ludwigsburg lernten die Jugendlichen,
wie aus einer ersten Idee ein kurzer Film
wird. Auch 2015 gestalten die Jugendlichen
das Projekt von Anfang an mit. Zwischen
April und Juni gibt es mehrere Treffen, Anfang Juni ziehen die Jugendlichen dann für
eine Woche ins Museum. Dort filmen sie und
nehmen an einem Sonderprogramm teil, zu
dem im letzten Jahr eine Filmvorführung
gehörte, Infos und Diskussion über die Ausbildung bei einer professionellen MedienFirma, aber auch eine Nachtführung durch
das Museum.
Veranstaltungen im Haus der
Natur Beuron
Die Nusplinger Lagune.
Wanderung am Sonntag, 19. April, 13 Uhr
Ausgehend vom Rathaus Nusplingen im
Bäratal führt die Wanderung rund um
Nusplingen zum Thema Entstehung der
Naturlandschaft. Anmeldung und weitere
Informationen bei Ruth Braun, Alb-Guide,
Telefon 0172/7348307
Lebendige Donau.
Gewässerökologie im Fluss.
Donnerstag, 7. Mai, 14:30 bis 17 Uhr
Der Kurs findet in Kooperation mit der VHSFridingen statt. Geeignet für Kinder von 8
bis 12 Jahren. Leitung: Ute Raddatz, Naturschutzzentrum Obere Donau; Treffpunkt:
Haus der Natur, Beuron; Gebühr: 11,- €;
Kursnr. FD11401JT; Anmeldungen: Rathaus
Fridingen, Stefanie Mattes; Tel. 07463/83714,
www.vhs-tuttlingen.de
Ende des redaktionellen Teils
6XFKH6FKXSSHQ*DUDJH
]XP0LHWHQLQ/LSWLQJHQ7HO
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
17
Dateigröße
1 201 KB
Tags
1/--Seiten
melden