close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lütten-Hüter- Tag in Stralsund - Landesvereinigung für

EinbettenHerunterladen
seit vielen Jahren führt die Landesvereinigung für
Gesundheitsförderung Mecklenburg-Vorpommern
e. V. (LVG) alljährlich in Güstrow den bekannten
„Kindergartentag Mecklenburg-Vorpommern“ als landesweite Fortbildungsveranstaltung für Erzieherinnen
und Erzieher durch. An dessen Erfolg anknüpfend haben
wir unser Augenmerk auch auf eine andere Zielgruppe
gerichtet und freuen uns, Sie als Tagesmutter oder Tagesvater zum zweiten „Lütten-Hüter-Tag“ einladen zu
dürfen, der sich speziell an Ihrer Situation und den Bedürfnissen Ihrer 0- bis 3-jährigen Schützlinge orientiert.
Da diese Altersgruppe anders betreut werden muss als
Kindergartenkinder, haben wir unsere Workshops dementsprechend ausgerichtet und Referierende gebeten,
sich auf diesen Bereich zu konzentrieren und vorzubereiten.
Ein weiteres Angebot für Sie:
Wenn Sie ein besonderes Konzept oder Profil oder aber
Interesse haben, sich den anderen Teilnehmenden vorzustellen, wenden Sie sich bitte an Herrn Ulf Kolbe von
der Arbeitsgemeinschaft Gesundheitsförderung (03831
3572306).
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und wünschen
schon jetzt einen erfolgreichen Workshop am
15. November 2014.
Für das Vorbereitungsteam
Heike Martfeld
LVG MV
Ulf Kolbe
AG Gesundheitsförderung
Bitte melden Sie sich online oder telefonisch bis zum
10.11.2014 bei der LVG an:
Montag bis Donnerstag von 8:00 - 15:00 Uhr
Telefon: 0385 7589894
Wir bitten Sie, bei der Anmeldung einen Workshop, an dem
Sie teilnehmen möchten, anzugeben. Wir werden versuchen,
alle Wünsche zu berücksichtigen. Gleichzeitig bitten wir Sie
aber auch um Verständnis, dass die Teilnehmerzahl in den
einzelnen Workshops auf maximal 15 Personen begrenzt ist
und die Mindestteilnahmezahl 10 beträgt. Geben Sie deshalb
bitte auch einen Ersatzwunsch an, falls Ihr Workshop nicht
stattfinden kann.
Mit der Anmeldung zum Lütten-Hüter-Tag ist die Veranstaltungsgebühr zu entrichten. Eine gesonderte Rechnungsstellung und Anmeldebestätigung erfolgen nicht. Bei Stornierung
der Teilnahme bis zum 30. Oktober 2014 erstatten wir die
Teilnahmegebühren abzüglich 10 Euro Verwaltungskosten.
Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen wird die volle
Veranstaltungsgebühr berechnet.
Helene Souza / pixelio.de
Veranstaltungsort:
Berufliche Schule der Hansestadt Stralsund
Lübecker Allee 4
18437 Stralsund
Kraftprotz / pixelio.de
Veranstaltungsgebühr:
Die Veranstaltungsgebühr beträgt 45,00 € pro Person und ist
vor der Veranstaltung zu überweisen an die:
LVG MV e.V.
IBAN: DE79 3006 0601 0006 7082 26
BIC: DAAEDEDDXXX
Weitere Informationen:
Landesvereinigung für Gesundheitsförderung MV
Heike Martfeld, Julia Böger-Ketelhake
Telefon: 0385 7589894
Email: info@lvg-mv.de
Eine Kooperationsveranstaltung der
Landesvereinigung
für Gesundheitsförderung
Mecklenburg-Vorpommern e. V.
und der Arbeitsgemeinschaft
Gesundheitsförderung des Landkreises
Vorpommern-Rügen
Schirmherr:
Landrat Ralf Drescher
15. November 2014 in Stralsund
Liebe Tagesmütter, liebe Tagesväter,
liebe Interessentinnen und Interessenten,
Anmeldung
2. Lütten-Hüter-Tag Fortbildung für Tagesmütter und Tagesväter
Einladung
Workshops
Programm
Veranstaltungsbeginn 9:30 Uhr
ab 9:00 können Sie sich anmelden und einen Kaffee
zur Begrüßung trinken
9:30
9:40
Begrüßung
Heike Martfeld
Geschäftsstelle der Landesvereinigung für
Gesundheitsförderung MV e.V.
Eingangsreferat „Frühe Hilfen - Unterstützung
von Anfang an“
Markus Kaufhold
10:30
Arbeit in Workshops
(siehe nebenstehende Auswahl)
Bitte achten Sie in Arbeitsgruppen mit
Bewegungsangeboten auf bequeme Kleidung!
12:15
Mittagessen
13:00
Weiterarbeit in den Workshops
15:00
Vorstellen der Ergebnisse aus den Workshops
und Abschluss
1.

Yoga - Entspannung und Energiegewinnung
Spielerisch den stressigen Alltag gestalten und
meistern, ohne „die Nerven zu verlieren“

Selbstentwickelte Techniken zur Entspannung und
„Energiegewinnung“ aus dem eigenen Körper

Mischung aus mentalem Training und Körperarbeit
Anja Mond, Yoga Carpe Diem Stralsund
6.
2.

7.
Frühkindliche Bewegungserziehung
Gezielte Förderung der psychomotorischen
Entwicklung durch Bewegungsspiele

Move-it Box bringt Schwung in die
Verkehrserziehung
Katrin Bischof, Landesverkehrswacht MV e.V.
3.

Gesunde Ernährung von Anfang an
Brauchen Kinder eine Extrawurst? Kinderlebensmittel
im Test! Bärenstarke Kinderkost - Was sollen Kinder
essen?

DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in der
Tagespflege

Zubereitung von Brotaufstrichen
Antje Degner, Verbraucherzentrale MV e.V.
4.



Stress im Alltag
Umgang mit Belastungssituationen
Einfluss von Stressoren auf unseren Körper
Durchführung von verschiedenen Entspannungsübungen
Mirko Sondershausen, Seminarleiter für Stressbewältigung
5.
Hurtig Kinder kommt zu Tisch - Verpflegung und Ernährungsbildung in der Tagespflege
 Essen statt meckern - Gute Laune am Essenstisch Umgang mit schwierigen Essern

Kochen für die Kleinen in der kühlen Jahreszeit

Alle in einem Boot - gemeinsame Aktionen zur
Ernährungsbildung mit Eltern und Kindern

Kochen mit den Kleinsten - schnelle Rezepte für die
Kinderküche
Anja Deppner, Vernetzungsstelle Kitaverpflegung in MV
Andres Zöllick / pixelio.de
www.lvg-mv.de
Verhaltensauffälligkeiten / Probleme vs. Kindeswohlgefährdung

Welche Formen der Kindeswohlgefährdung gibt es?

Mögliche Anzeichen

Antwort auf konkrete Fälle
Dörthe Skoworodkin-Jasman, Psychologin in der Erziehungsund Familienberatungsstelle
Kommunikation auf Augenhöhe – Elterngespräche erfolgreich führen

Mit Kommunikation zu gelingenden Elterngesprächen

Vorbereitung und Ablauf von Elterngesprächen

Methoden der Gesprächseröffnung und
Gesprächstechniken
Jan Peters, Dipl.-Sozialpädagoge, systemischer Familientherapeut
8. Kindeswohlgefährdung - was tun?

An wen kann ich mich wenden?

Wie kann ich die Eltern ansprechen?
Jana Gohrbandt, Sozialpädagogin, Fachdienst Jugend, Sozialpädagogischer Dienst
9. Alles sauber? - Hygiene in Tagespflegeeinrichtungen
 Sauberkeitserziehung
 Praktischer Umgang mit dem Infektionsschutzgesetz
 Herstellung einer Desinfektionslösung
 Händewasche mit den Kleinsten
Sabine Lemke, Gesundheitsaufseherin, Fachdienst Gesundheit
10. Gesund aufwachsen: Früh gefördert – halb gewonnen;
Bildungsprozesse von Kindern verstehen und fördern

Wie hängen Entwicklung, Spielen und Lernen zusammen?

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr?

Bildung und Gesundheit? Das passt!

Mit Wörtern zaubern und sprechen lernen – Sprachentwicklung, Mehrsprachigkeit und die Bedeutung von
Büchern
Dr. Heike Zielske, Haus der Wirtschaft / Erziehung und Pädagogik, Anja Puls, Haus der Wirtschaft
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
728 KB
Tags
1/--Seiten
melden