close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindebrief 3.2015-Layout 1 - Evangelisches Kirchspiel Genthin

EinbettenHerunterladen
Ansprechpartner im Kirchspiel
Kirche in Ihrer Nähe
Pfarrer: Johannes Möcker (Vakanzvertretung), Breite Str. 27, 39307 Schlagenthin
( (039348) 205, verlässliche Anwesenheit dienstags 8-12 Uhr, Kontakt auch über das
Gemeindebüro Genthin
Mathias Barniske, ( 0173 846 049 2 oder über das Gemeindebüro
Kirchenmusik: Gottfried Spiegel, Große Schulstraße 1, 39307 Genthin;
( (03933) 802569 / 8 gottfried.spiegel@kirchenkreis-elbe-flaeming.de
Kinder- und Jugendarbeit: Friedhelm Wende, Große Schulstr. 2, 39307 Genthin
( (03933) 824486 / 6 824487 / 8 office@vivavox.de / www.vivavox.de
Vorsitzender des Gemeindekirchenrates:
Günter Sander, Lindenstraße 4, 39307 Genthin; ( (03933) 802180
Altenplathow: Antje Ewert, Breitemark 9; ( dienstl. (03933) 807337
Brettin: Gisela Dielas, Heinrich-Heine-Str. 111, 39307 Brettin; ( (03933) 990323
Kade: Mario Stahn, Lindenstraße 36, 39307 Kade; ( (039347) 50004
Karow: Michael Krüger, Friedensstr. 32, 39307 Karow; ( (039347) 269956
Mützel: Marlis Schneider, Mollberg 4, 39307 Mützel; ( (03933) 804957
Parchen: Jürgen Schröder, Burger Str. 1, 39307 Parchen; ( (039345) 233
Gemeindebrief - (im Internet: www.ev-kirche-genthin.de)
Herausgeber: Gemeindekirchenrat / erscheint zweimonatig / Auflage: 1000
Redaktion: Doreen Cierpinski (dc), Antje Ewert (ae), Uta Heinemann-Werner (uhw),
Monika Franz (mf), Friedhelm Wende (fw). Juliane Wende (jw), Carina Wolff (cw)
Fotos: jw (1), fw (6,14),
Redaktionsschluss ist der 01. jeden ungeraden Monats. Beiträge, Hinweise und Kritiken werden gern berücksichtigt! Die Redaktion behält sich vor, an Beiträgen behutsame
Änderungen, z.B. Kürzungen, vorzunehmen. Für den Inhalt zeichnet der Autor.
Kostenlos per e-Mail: Bestellung unter: 8 ev.pfarramt-genthin@t-online.de
Bezugspreis: Wir danken für eine Spende
Bankverbindung: Kreiskirchenamt Magdeburg, Sparkasse JL (BLZ 81054000)
Kontonummer: 511 002 645 , Stichwort „<Zweck> Genthin“
BIC: NOLADE21JEL / IBAN: DE38 8105 4000 0511 0026 45
Nr. 3
Ostern-Pfingsten
Gemeindebüro: Monika Franz, Große Schulstraße 3, 39307 Genthin
Montag - Freitag 9.00-12.00 Uhr / www.ev-kirche-genthin.de
( (03933) 3605 / 6 805232 / 8 ev.pfarramt-Genthin@t-online.de
2015 April - Mai
„Aber der Engel sprach zu den Frauen:
Fürchtet euch nicht! Ich weiß, dass ihr Jesus,
den Gekreuzigten, sucht. Er ist nicht hier;
er ist auferstanden, wie er gesagt hat.
Kommt her und seht die Stätte, wo er gelegen hat“
Matthäus 28,5-6
Evangelisches Kirchspiel Genthin
Genthin - Altenplathow - Brettin - Kade - Karow - Mützel - Parchen
Besondere Tipps
Aus der Region
Christen
gemeinsam in Genthin
Frühlingskonzert in Roßdorf
Spanischer Liederabend in
Kleinwusterwitz
Freitag, 17. April, um 18.00 Uhr
Samstag, 09. Mai, um 18.00 Uhr
Kirchenmusik
ökumenische
Osterfeier der Frauen
Mittwoch, 15. April um 19.00 Uhr
Gemeindehaus St. Trinitatis
Konzert der
Lilienfelder Cantorei
"Lippenbekenntnisse"
unter anderem mit Werken von
Ralph V. Williams, Leonard Lechner, J.S. Bach und Max Reger ..
Sonntag, 03. Mai um 16.00 Uhr
St. Trinitatis
Eintritt: Erwachsene 10 Euro
Referentin: Carmen Seehafer,
am 11. April 2015 um 9.00 Uhr
im Hotel Müller
Kartenvorverkauf ab 14. März 2015
im Reformhaus Ballarin Preis: 10 Euro
2
Einlass ab 17 Uhr,
Eintritt: 5 Euro
Herzliche Einladung!
Spanischer
"Vom Angelus-Läuten"
Helmut Müller
In eigener Sache:
Das Gemeindebriefteam sucht Unterstützung! Wer hätte Zeit und Lust sich
an der Gestaltung dieses Gemeindebriefes zu beteiligen?
Bitte im Pfarrbüro melden.
Wir freuen uns über jeden Mitwirkenden.
"Das Schweigen der Männer"
Kleinwusterwitz
Tief betroffen haben wir Abschied genommen von unserem Gemeindekirchenratsmitglied, Mitarbeiter im Gemeindebriefteam und Bauausschuss
Himmelfahrtsausflug
zur Buga nach Stölln
Donnerstag, 14. Mai ab 09.00 Uhr
Treff am DB Bahnhof
Anmeldung erbeten bis 10. April!
(siehe auch Seite 5)
Sonntag, 31. Mai um 16.30 Uhr
St. Trinitatis
„Canciones Espanolas“ – Spanische
Lieder mit dem Ensemble L‘Armonioso in der Schinkelkirche
Ökumenisches Bibelgespräch
Montag, 04. Mai um 19.30 Uhr
Ev.-methodistisches Gemeindehaus
Seminarstr. 18
Gedanken über Bräuche und Zeichen
Montag, 11. Mai, um 18.00 Uhr
Gemeindesaal St. Marien
Chorkonzert
Genthiner Kirchenchor
gemeinsam mit dem
Chor aus Datteln
Herzliche Einladung
zum Orgelkonzert mit Andreas Patzwald aus Brandenburg
in der Roßdorfer Kirche
Kartenvorverkauf: 0173/2083524
Wir verlieren in ihm einen geschätzten und engagierten Menschen. Das heutige strahlende Aussehen der Karower Kirche wird
uns stets an ihn erinnern. Unsere Gedanken und Gebete sind bei
seiner Familie.
In der Gewissheit, dass er in Gottes Ewigkeit geborgen ist,
im Namen des Kirchspiels Genthin
für den Gemeindekirchenrat
Pfarrer
Günter Sander
Pfr. Möcker, Pfr. i. R. Barniske
Besuchsdienst
Seelsorge
Beichtmöglichkeit
Hausabendmahl
Aussegnung
Wir kommen auf Wunsch gern zu Ihnen oder Ihren
Bekannten. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Pfr. Möcker: ( (039348) 205
Pfr. Barniske: ( 0173 846 049 2
Vergebung / Versöhnung im persönlichen Gespräch
erfahren - nach Vereinbarung
für Gemeindeglieder, die nicht mehr zur Kirche
kommen können - nach Vereinbarung
bevor der Bestatter kommt - Sie können uns anrufen
15
In nächster Nähe
Auf ein Wort
Konfirmation in Genthin
Informationen aus dem
Am Pfingstsonntag, 24. Mai, werden in Pfarramt!
Genthin konfirmiert
aus Genthin:
Anna Paulini
Marcel Bouquet,
Ida Paetow-Bockwoldt
Anton Rother
aus Altenplathow:
Eric-Holger Wunsch
aus Kade:
Leon Brüggemann
aus Parchen:
Fabian Lübke,
Nora und Hanna Wille
Jannik Brien aus Genthin
wird am Pfingstsonntagnachmittag in
Schlagenthin konfirmiert.
Am Sonntag Rogate, am 10. Mai, werden sich alle Konfirmanden im Gottesdienst in Genthin vorstellen.
Die Beteiligung an dem Treffen im
Februar im Pfarrhaus Genthin, wo es
um mögliche Hilfe für die in Genthin
lebenden Flüchtlinge ging, war sehr
groß. Für einen Teil der Flüchtlinge ist
Genthin nur ein Übergangsort, es
kommen auch ständig neue dazu. Ihr
Wunsch ist es, Kontakte zu knüpfen
und die deutsche Sprache zu erlernen.
Es wurde nun überlegt, welche Räumlichkeiten könnten wir zur Verfügung
stellen und wer sich daran beteiligen
kann und möchte. Da die Räumlichkeiten durchgehend zur Verfügung stehen sollten, war es schon etwas
schwierig, da das Gemeindehaus
doch an vielen Tagen gut ausgelastet
ist. Aber es gibt nun Termine:
Schon länger treffen sich
Donnerstagnachmittag von 16.0017.00 die Sportlichen zum Tischtennis,
und Tischfussball in der jungen kirche.
Freitagnachmittag ab 17.00 gibt es
einen Spielenachmittag im Gemeinderaum, der bisher auch gut besucht
wurde. Verantwortlich ist hier Annemarie Büttner (Tel: 03933 2147)
Montagnachmittag von 15.00 16.00 Uhr wird Deutschunterricht im
Foyer der jungen kirche angeboten.
Koordinatorin dafür ist Frau Stork
(heike.stork@stork-mediation.de,
Tel: 039348 179961)
Interessierte Mitwirkende sind herzlich
willkommen!
14
Beste für mich.“
Liebe Leserinnen und Leser!
Paulus kennt das ganze
Leben: „Ich kann niedrig sein und kann hoch
sein; mir ist alles und jedes vertraut; beides, satt
sein und hungern, beides, Überfluss haben
und Mangel leiden.“ (Phil 4,12) Und er
lebt im Vertrauen darauf, dass die Kraft
Gottes ihm ermöglicht, in jeder Lebenslage an seinem Herrn festzuhalten. Er
gestand allerdings ein, dass ihm diese
Haltung nicht in die Wiege gelegt worden war: "Denn ich habe gelernt, mir
genügen zu lassen, wie´s mir auch
geht." (Phil 4,11) Diese Haltung trägt ihn
in seinem Leben, auch in schweren Zeiten.
Ein Sprichwort sagt: „Man muss das Leben aus der richtigen Perspektive sehen,
um glücklich zu sein. Aber vorher muss
man die Perspektive finden.“
Paul Watzlawick erklärt in seiner „Anleitung zum Unglücklichsein“ wie einfach
es ist, mit dem Leben unzufrieden und
gram zu werden: Verherrlichen Sie zum
Beispiel die Vergangenheit, trauern Sie
ihr nach. Denken Sie ständig darüber
nach, wie schön das Vergangene war
und dass es nie wieder so sein wird wie
damals – so wie wir es von Frau Lot aus
der Bibel gelernt haben. Eine weitere Variante das Unglück zu pflegen besteht
darin, sich dem Gedanken hinzugeben,
im Leben zu kurz gekommen zu sein.
Alle sind zufrieden – nur ich nicht. Alle
haben … nur ich nicht. Eigentlich habe
ich ein Recht auf …. aber irgendjemand
gönnt es mir nicht. Ein paar einfache
Schritte und schon sind Sie frustriert, fühlen sich ungerecht behandelt und sind
unglücklich.
Selbst als Gott seinem wiederholten Flehen um Befreiung von einer hinderlichen
Krankheit nicht entspricht, erkennt Paulus darin die Absicht Gottes und verzagt
nicht: „Jetzt trage ich meine Schwäche
gern, ja, ich bin stolz darauf, weil dann
Christus seine Kraft an mir erweisen
kann. Darum freue ich mich über meine
Schwächen, über Misshandlungen, Notlagen, Verfolgungen und Schwierigkeiten. Denn gerade wenn ich schwach bin,
dann bin ich stark. (2. Kor 12.9f.)
Eine andere Perspektive, eine „Anleitung
zum Glücklich - sein“ beschreibt Paulus
im Spruch für den Monat Mai:
„ Alles vermag ich durch den, der
In dieser Perspektive möchte ich mein
Leben sehen – im Vertrauen auf Gott,
der mich nicht vor aller Not bewahrt,
aber auch im Leid bei mir ist. "Allem bin
ich gewachsen durch den, der mich
stark macht." (Phil 4,13)
mich stark macht.“
Phil 4,13
Der erste Schritt zum Zufrieden – sein
heißt Umdenken, zum Beispiel indem wir
unserem Leben den Gedanken voranstellen: „Gott ist gut. Gott will das
Ihre Vikarin Rebekka Prozell
3
Besinnliches
Geburtstage
Herzliche Segenswünsche unseren Jubilaren zum
60. / 65. / 70. / 75. / 80. / 85. 90.-106. Geburtstag!
online aus datenrechtlichen
Gründen nicht verfügbar
Rainer Maria Rilke
Engellieder
Ich ließ meinen Engel lange nicht los,
und er verarmte mir in den Armen
und wurde klein, und ich wurde groß:
und auf einmal war ich das Erbarmen,
und er eine zitternde Bitte bloß.
Da hab ich ihm seine Himmel gegeben, und er ließ mir das Nahe, daraus er entschwand;
er lernte das Schweben, ich lernte das Leben,
und wir haben langsam einander erkannt...
Aus: Frühe Gedichte (Mir zur Feier, Engellieder)
Quelle:Rilke, Rainer Maria, Insel Verlag ," Die Gedichte", Seite 167( uhw)
4
13
Aus unseren Gemeinden
Abwesenheit Pfarrer Möcker:
18.-21. Mai Urlaub
Unser Büro ist nicht geöffnet:
04.- 08. Mai 2015
Impuls - Entdeckt
Kirchlich bestattet wurden:
Elsbeth Schwarzlose (97) am 11.02.
in Genthin
Ingeborg Segler (82) am 14.02.
in Altenplathow
Gretel Schäfer (93) am 21.02.
in Altenplathow
Rosemarie Kaps (97) am 21.03.
in Genthin
verstorben:
Helmut Müller (67) am 11.02. in Karow
Aus dem Gemeindekirchenrat
Im Kloster auftanken!
Nachdem sich auf der Klausur des
GKR im letzten Jahr der Slogan "Gemeinde als Raststätte" entwickelt hatte,
sahen wir am Wochenende 7./8. März
genauer auf einige Angebote.
Den Sonnabend verbrachten wir zusammen mit unseren neuen Pfarrerinnen Beate Eisert und Magdalene
Wohlfahrt. Zum
Glück hatten wir
die Superintendentin Ute Mertens beide Tage
in unserer Runde. Nach der
Andacht von ihr
gab es eine ausführliche Vorstellungsrunde. Die
aktuelle Situation in der Jugendarbeit
nahm am Vormittag einen großen
Raum ein. Am Nachmittag stand eine
Bibelarbeit in zwei Gruppen im Mittel-
punkt. Näher beleuchtet haben wir
den Sonntagskreis, den Kreis Bibel und
Spiritualität, die Gemeindenachmittage in verschiedenen Orten und die Kirchenmusik. Zum geistlichen Abschluss
des Abends trafen wir uns in der Klosterkirche am Dornbusch zum Abendgebet, gestaltet von den neuen Pfarrerinnen. Das persönliche Gespräch fand
dann im Klostercafe viel Raum.
Der Sonntag begann mit einem
Sonnenspaziergang in den
Frühling, eine
Abschlussrunde
folgte. Der
Abendmahlsgottesdienst mit unserer
Superintendentin war dann der gemeinsame Abschluss.
Günter Sander
12
Ökumenischer
Himmelfahrtsausflug
Patengemeinde Datteln besucht
uns zum Trinitatisfest
Am 14. Mai laden wir zu einem Ausflug am Himmelfahrtstag ein. Unser
Ziel wird der BUGA-Standort Amt Rhinow/Stölln sein.
Dort gibt es neben klassischem BUGAGelände und Spielplätzen einen Fliegerpark sowie das Lilienthal-Centrum
Stölln. Um 14.00 Uhr können wir an
dem Bläsergottesdienst der dortigen
Kirchengemeinde teilnehmen.
Wir wollen um 9.00 Uhr in Genthin am DB Bahnhof mit einem
Reisebus starten.
Der Ausflug soll gleichzeitig ein Dankeschön für
die ehrenamtlichen Mitarbeiter sein, deswegen
bieten wir die Busfahrt
kostenlos an. Der BUGA
Eintritt mit ermäßigtem
Gruppenticket kostet 18 Euro
pro Person,
Kinder bis 6 Jahre sind frei,
Kinder von 7-17 Jahre zahlen 2 Euro.
Die Eintrittskarte gilt dann unabhängig
von der Gruppe für jeden weiteren
BUGA-Standort jeweils einmal.
Die Verpflegung kann jeder individuell
vor Ort gestalten.
Rückkehr in Genthin wird gegen ca.
18.00 Uhr sein.
Bis zum 10. April bitten wir interessiert Mitfahrer um Anmeldung im
Pfarrbüro.
Friedhelm Wende
Sei einigen Jahren ist es eine gute Tradition zwischen unserer Patengemeinde in Datteln und unserer TrinitatisGemeinde in Genthin geworden, uns
einmal im Jahr gegenseitig zu besuchen. In diesem Jahr werden etwa 18
Gemeindeglieder aus Datteln zu uns
kommen. Es ist ein längeres Wochenende vom 29. Mai bis 1. Juni geplant.
Für unsere Gäste aus Datteln brauchen wir Privatquartiere. Wir würden uns sehr freuen, wenn
möglichst viele Gemeindeglieder ein Quartier zur
Verfügung stellen können
und dies bald im Gemeindebüro melden.
Am Samstag, den 30.Mai
planen wir gemeinsam
mit Gästen und Gastgebern einen Besuch auf der
BUGA in Havelberg. Für alle,
die am Himmelfahrtstag dabei sind,
wäre die Eintrittskarte zu nutzen.
Am Trinitatissonntag werden wir gemeinsam am Gottesdienst um 14 Uhr
teilnehmen. Anschließend gibt es ein
Kaffeetrinken und um 16.30 Uhr freuen wir uns auf ein gemeinsames Chorkonzert des Dattelner- und unseres Kirchenchores.
Planen Sie also schon jetzt das Trinitatiswochenende als einen besonderen
Höhepunkt in unserem Gemeindeleben ein!
Annemarie Büttner
5
Jugend
Gottesdienste
3. Genthiner Legostadt: Freude bereiten - Not begegnen
In den Winterferien war es wieder soweit: das alljährliche Kinderferienprogramm der „jungen kirche“ lud alle
Kinder zwischen 8 und 12 Jahren zu
einem besonderen Ereignis ein: der
dritten Genthiner Legostadt. Unter der
Leitung von Frank Rütten, Kinderpastor
und Mitarbeiter der Hilfsorganisation
„Das kunterbunte Kinderzelt e.V.“ entstand an 3 Nachmittagen unter Mitwirkung von 40
Kindern eine
lebendige Legostadt aus
geschätzt
350.000 Legosteinen. Der
Bau einer Legostadt gehört
zum ersten Teil
des Mottos
der Hilfsorganisation: Freude bereiten.
Mit den Einnahmen durch die Teilnehmerbeiträge
wird auch das zweite Motto, Not begegnen, unterstützt. Mit viel Begeisterung und Kreativität schufen die jungen Baumeister eine Stadt mit allem
was dazu gehört. Von Filmset, über
bewegliches Riesenrad bis hin zu Kran
und Hochhäusern war alles auf der
rund 10 Meter langen Platte vertreten.
Neben dem gemeinsamen Bauen
stand auch jeden Tag eine biblische
Geschichte im Vordergrund, die den
jungen Künstlern so manches mal einen Impuls zum Weiterdenken gab.
Eine Kuchenpause, fetzige Lieder und
lustige Spiele im Freien sorgten für
neuen Schwung, sollte die Motivation
doch mal kurz geschwunden sein. Mit
viel Freude unterstützte das 12-köpfige
Mitarbeiterteam die Arbeit der Kinder und stellte
sogar eigene
Projekte auf
die Beine, wie
z.B. den
Nachbau der
Londoner
Tower Bridge.
Die Resultate
der Lego-Tage
waren erstaunlich, so
auch die einhellige Meinung von Eltern, Großeltern und Bekannten, die
die Eröffnung der Legostadt nach einem abschließenden Familiengottesdienst selbst miterleben durften. Mit
dem Abbau der Legostadt entließen
wir die Kinder dann in ihre wohlverdiente letzte Ferienwoche.
Carolin Levin
6
Jahreslosung 2015
Römer 15,7
Nehmt einander an, wie Christus euch
angenommen hat zu Gottes Lob.
St. Trinitatis-Kirche, Am Markt
Do 02.04. 18.30 Passionsandacht im Raum der Stille
Fr 03.04. 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl in der Winterkirche
So 05.04. 10.00 Familiengottesdienst zum Osterfest mit Taufe
Mo 06.04. 10.00 Ostergottesdienst im Mutterhaus
So
12.04. 10.00 Gottesdienst
So
So
19.04. 10.00 Gottesdiesnst
26.04. 10:00 Gottesdienst in Altenplathow
So
03.05. 10.00 Gottesdienst
So
So
10.05. 10.00 Gottesdienst mit Konfirmanden
17.05. 10.00 Gottesdienst
So
So
24.05. 10.00 Pfingstgottesdienst mit Konfirmation
31.05. 14.00 Gottesdienst zum Trinitatisfest, festliche Kaffeetafel,
Spiel & Spaß für die Kinder beim "Riesenhaus"
ab 11.00 Uhr in der "jungen kirche"
16.30 Chorkonzert mit den Besuchern aus Datteln
Diakonissen-Mutterhaus, Am Birkenwäldchen 4a
Do
Mo
15.00
10.00
am 02.04.
am 06.04. Ostergottesdienst
So
14.00
am 10.05. Jahresfest mit Kaffeetafel
Johanniterheim Genthin-Wald
Di
13.30
am 31.03 Ostergottesdienst
Sa
10.00
am 09.05.
Seniorenzentrum Haus der Generationen, Werderstr. 19
Sa
09.00
am 18.04./16.05.
Seniorenheim Georg Stilke, Einsteinstraße 50
Sa
10.00
am 18.04./16.05.
Kindergottesdienst parallel zum Gottesdienst
Familiengottesdienst
Gottesdienst mit anschließendem Kirchencafè
11
7
Genthin
Gruppen & Kreise
Kinder & Jugend
Di
Im Gemeindehaus, Große Schulstr. 3, Genthin (wenn nicht anders angegeben)
Musik
Bibel
&
mehr
Di
19:30
Mi
16:30 8.,15.,22.,29.04. Kirchenchor in Altenplathow
6.,20.,27.05.
(Gemeinderaum im Pfarrhaus)
Do
19:30 9.,16.,23.,30.04. Posaunenchor (junge kirche)
Do
16:00 9.,16.,23.,30.04. Trinitatis-Ensemble für Instrumentalisten,
7.,21.,28.05.
die Musik als Hobby pflegen
Mi
Mo
19:15 13.04./11.05. Bastelkreis
Mo
19:30
Mo
19:30 04.,18.05.
Di
14:30 14.04./12.05. Trauercafé - geschütztes Angebot für
Trauernde (jede(r) Trauernde ist willkommen!)
Mi
14:30 01.04./06.05. Seniorenkreis
Mi
19:00 22.04.
Do
19:15 09.04./07.05. Treffpunkt Bibel & Spiritualität
Fr
14:30 08.05.
04.05. Ökumenisches Bibelgespräch
(Ev.-meth. Gemeindehaus, Seminarstraße 18)
Meditation - Achtsamkeit und Gebet,
mit Christine Völker
Gemeindekirchenrat
Geburtstage des Monats - herzliche
Einladung an Geburtstagskinder ab 60 Jahre
Kimak Treffen der ehrenamtlichen Mitarbeiter vivavox
17:00 1.,8.,15.,22.,29.04. KULTDOSE 12-15 Jährige, offenes Programm
6.,13.,27.05.
Fr
16:00 10.,17.04.
-17:30 8.05.
Zwerge & Riesen Zusammen spielen, lachen,
singen, beten, für Kinder von 3 bis12 Jahre
Fr
18:30! 10.,17.,24.04.
neu! 8.,29.05
Junge Gemeinde VIVAVOX Gemeinsam feiern, singen, beten
Sa
So
11:00 25.04.
-15:00 31.05.
RIESENHAUS einen Tag lang Spannung, Bibel,
Spiel und Spaß mit den Clowns für Kinder
Sa
09:30 18.04.
-13:30 09.05.
PowerDay
Konfirmanden, beide Jahrgänge
7.,21.28.05.
15:00 19.04./17.05. Sonntagskreis
17:00 7.,14.,21.04.
5.,26.05.
Kirchenchor St. Trinitatis
So
A-Team Bandprobe
5.,12.,26.05.
Di
7.,14.,21.,28.04.
5.,19.,26.05.
16:00 7.,14.,21.,28.04.
Di
16:30 7.,14.,21.,28.04. Kinderchor für Kinder ab 5 Jahre
5.,26.05.
Elterncafé nebenan
Flötengruppe nach Vereinbarung mit Kantor Spiegel
Jugendkreuzweg
Einen ökumenischen Jugendkreuzweg gehen wir am 27. März zusammen mit
Jugendlichen aus dem Kirchenkreis in Burg. Zugabfahrt ist 17.18 Uhr
ab Genthin (Ankunft Rückfahrt: 21.37 Uhr)
Wer mitfahren möchte, melde sich bitte bei Friedhelm Wende.
Sola- Kinderfreizeit für Kinder in den Sommerferien vom 18.-24.07.
T-Camp - Jugendfreizeit für Teens in den Sommerferien vom 25.-31.07.
Anmeldungen schon möglich bei Friedhelm Wende.
Hauskreise:
Fr
19:00 17.04./22.05. Annemarie Büttner, Ginsterweg 2 (( 2147)
Sa
19:30 18.04.
Sander, bei D. Cierpinski, Friedensstr. 46
09.05. Fam. Sander, Lindenstr. 4 (( 802180)
montags, 15.00 Uhr Genthin, St. Trinitatis, Raum der Stille
13., 20., 27. April / 04., 11., 18. Mai
Andacht zum Wochenbeginn mit anschließendem Gesprächsangebot
10
Die Veranstaltungen finden in der „jungen kirche“ Gr. Schulstr. 2 oder
im Gemeindehaus Große Schulstr. 3 statt. - Siehe auch www.vivavox.de
7
Gottesdienste
Gottesdienste
Bibelwort
Wahrlich, dieser ist Gottes Sohn gewesen!
Kade
April
Matthäus 27,54
Mai
Philipper 4,13
Alles vermag ich durch ihn, der mir Kraft gibt.
Do 02.04. 16:00 Gründonnerstagsgottesdienst mit Abendmahl
Fr
03.04. 10:00 Karfreitagsgottesdienst mit Abendmahl
Di
Di
14.04. 14:30 offener christlicher Frauenkreis
So
26.04. 10:00 Gottesdienst für ganz Genthin
Di
12.05. 14:30 offener christlicher Frauenkreis
Sa
30.05. 15:00 Gottesdienst mit Taufe
28.04. 14:00 Gemeindenachmittag
So
10.05. 14:00 Gottesdienst
Di
26.05. 14:00 Gemeindenachmittag
Altenplathow
Do 02.04. 17:00 Gründonnerstagsgottesdienst mit Abendmahl
Karow
Mützel
Di
07.04. 15:00 Gemeindenachmittag
Fr
03.04. 08:30 Karfreitagsgottesdienst mit Abendmahl
So
26.04. 08:30 Gottesdienst
Di
28.04. 14:30 Gemeindenachmittag
Di
05.05. 15:00 Gemeindenachmittag
So
10.05. 08:30 Gottesdienst
Sa
16.05. 14:00 Gottesdienst mit Diamantener Konfirmation
Di
26.05. 14:30 Gemeindenachmittag
Fr
03.04. 08:30 Karfreitagsgottesdienst mit Abendmahl
Di
07.04. 14:30 Gemeindenachmittag
Fr
03.04. 08:30 Karfreitagsgottesdienst mit Abendmahl
Di
05.05. 14:30 Gemeindenachmittag
Di
21.04. 14:00 Gemeindenachmittag
So
17.05. 08:30 Gottesdienst
So
03.05. 14:00 Gottesdienst
Di
19.05. 14:00 Gemeindenachmittag
Di
Di
07.04. 14:30 Gemeindenachmittag in Mützel
05.05. 14:30 Gemeindenachmittag in Mützel
Do 14.05. 09:00 ökumenischer Himmelfahrtsausflug
zur Buga nach Stölln siehe auch Seite 5
Fienerode
donnerstags, 18.30 -19.00 Uhr Genthin, St. Trinitatis, Raum der Stille
09., 16., 23. April / 07., 21. Mai Friedensgebet
30. April / 28. Mai
Taizè-Gebet
8
Kindergottesdienst parallel zum Gottesdienst
9
Brettin
Parchen
für alle
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
18
Dateigröße
2 641 KB
Tags
1/--Seiten
melden