close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

flyer - In Situ Art Society

EinbettenHerunterladen
IN SITU ART SOCIETY presents THE DISSONANT SERIES 8
TIM DAISY/GEORGES PAUL
Di. 07.04.2015 um 19:30
Fabrik 45
Hochstadenring 45, 53119 Bonn
Mi. 08.04.2015 um 19:30
Dialograum Kreuzung an Sankt Helena
Bornheimer Straße 130, 53119 Bonn
TIM DAISY: Schlagzeug
Tim Daisy ist ein US-amerikanischer Jazzund Improvisationsmusiker und Komponist. Er arbeitet seit 1997 in der Musikszene
von Chicago, u. a. als Solist, Mitglied von
Kammermusik- und Jazz-Ensembles sowie
für Tanz-, Theater- und Filmproduktionen.
Seit 2001 gehörte er zum Quintett von Ken
Vandermark. Tim Daisy spielte auch u. a.
mit Joe McPhee, John Tchicai, Fred Lonberg-Holm, James Falzone, Steve Swell, Jeb
Bishop, Fred Anderson, Aram Shelton, Mark
Tokar und Dave Rempis, mit dem er 2005 das Duo-Album Back to the Circle (Okka Disc) veröffentlichte. Mit Frank Rosaly nahm er 2005 das Duo-Album Boombox Babylon (Utech) auf.
Für seine Tätigkeit als Komponist erhielt Tim Daisy 2011 den New Music America Composers
Assistance Award sowie den ASCAP Plus Award der American Society of Composers, Authors
and Publishers. Im Bereich des Jazz wirkte Daisy zwischen 2001 und 2012 bei 49 Aufnahmesessions mit. 2013 erschien das Album A Fine Day in Berlin, mit Clayton Thomas (Bass) und
Håvard Wiik (Piano). Tim Daisys Diskographie zählt im Moment über 100 Alben.
GEORGES PAUL: Saxophone, Kontrabass
Georges Paul wurde in Thessaloniki,
Griechenland geboren und begann seine musikalische Ausbildung parallel zum
Philosophiestudium in Griechenland und
Deutschland. Er studierte klassischen Kontrabass bei Iraklis Soumelidis am Contemporary Conservatory in Thessaloniki, ferner
verschiedene Blasinstrumente, insbesondere Saxophone. Er spielt hauptsächlich frei
improvisierte Musik und beschäftigt sich
mit der Beziehung zwischen zeitgenössischer Improvisation und philosophischer
Ästhetik sowie dem Auffinden neuer Methoden und Techniken zur Aufschließung des Klangs. Er ist Mitbegründer der In Situ Art Society
e. V. (ebenfalls beteiligt ist Pavel Borodin) und bereitet zur Zeit eine Solo-Langspielplatte
sowie eine Reihe von 7” Singles in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern vor.
Eintritt: € 9 / € 6 (ermäßigt) | 2-Tage-Pass: € 14 / € 9 (ermäßigt)
Kartenreservierung: mail@in-situ-art-society.de oder Tel.: 0174 /1839210
Kartenvorverkauf: Musikhaus Tonger
Acherstraße 26–28, 53111 Bonn | Zeughausstraße 24, 50667 Köln
In Situ Art Society e. V. | Kessenicher Straße 204, 53129 Bonn | www.in-situ-art-society.de
Fotos: KRZYSZTOF PENARSKI | www.photofreejazz.blogspot.de (Daisy), YURI BRODSKY | www.yuribrodsky.eu (Paul),
Urban Reef | KOSTAS GRIGORIADIS, ALEXANDER ROBLES PALACIO, IRENE SHAMMA, PAVLOS FEREOS (Vorderseite) | www.shampooo.net
Mit freundlicher Unterstützung von:
Fabrik 45 | www.fabrik45.de
Kreuzung an Sankt Helena – Ein Dialograum für christlichen Kult und
zeitgenössische Kultur e. V. | www.kreuzung-helena.de
PanRec – a video label for jazz and improvised music | www.panrec.com
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
19
Dateigröße
385 KB
Tags
1/--Seiten
melden