close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

der Hallenzeitung

EinbettenHerunterladen
Landesliga Nord - Männer
TSV Korbach vs. MT Melsungen II
Samstag, 11. April · 16.30 Uhr
Kreisberufsschulhalle Korbach
SAISON
2014/2015
PH
Y
PIE
THERA
O
I
S
IM HAUS DER
GESUNDHEIT
Hartmut Goos
Staatlich anerkannter Physiotherapeut
®EAP (Erweiterte Ambulante Physiotherapie)
® Elektrotherapien
®Physiotherapie u. Krankengymnastik
®Bewegungsbad
®Sportphysiotherapie
® Cranio-Sacrale Therapie
®Bobath – Kinder und Erwachsene
® Nordic Walking Instructor
®Krankengymnastik am Gerät
®Manuelle Lymphdrainage/Ödemtherapie
®Klassische- und Wellness-Massage
®Berufsspezifische Rückenschule
®Manuelle Therapie
® D1 Zulassung
®Kinesio Taping
2
PRAXIS:
Am Marktplatz 4a
34497 Korbach
Tel. 0 56 31/6 06 29
Mobil 01 76/22 89 33 82
Liebe Handballfreunde,
bislang war das Prädikat "Ausverkauft" nur unseren Spielen gegen den Lokalrivalen HSG
Twistetal vorbehalten. An diesem Samstag hoffe
ich, dass sich das das erste Mal ändern wird.
Denn wir begrüßen zum Topspiel keinen geringeren in der Kreisberufschulhalle, als die Reserve der MT Melsungen. Heute kann eine Entscheidung in Sachen
Meisterschaft in der Landesliga fallen - mehr braucht man zu
diesem Spiel vor hoffentlich vollem Haus überhaupt nicht zu sagen. Unser Team hat sich dieses Topspiel im Verlauf dieser Saison hart erarbeitet und egal wie es ausgeht: Schon jetzt gehört
diese Spielzeit zu den erfolgreichsten, die es je in unserem Verein gab. Was natürlich unser Ziel für das heutige Spiel und den
dann folgenden Saisonendspurt nicht mindern soll: Wir wollen
die Meisterschaft, wir wollen unserer Stadt das erste Mal in der
Geschichte Oberligahandball bieten.
Also: Freut Euch jetzt auf das beste, was diese Landesligasaison
zu bieten hat. Feuert unserer "Erste" nach besten Kräften an und
treibt sie zum Sieg. Auf dass wir gegen 18 Uhr wieder Tabellenführer sind und den nächsten Sieg feiern können.
Viel Spaß wünscht Euer
Thorsten Spohr
Abteilungsleiter
Ganz besonderer Dank gilt unseren Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern. Die
Unterstützung vieler ortsansässiger Firmen bildet einen Großteil unseres Etats und
ermöglicht somit den Spielbetrieb im Seniorenbereich und unsere Jugend­arbeit. Bitte
berücksichtigen Sie, liebe Zuschauer, die Angebote unserer Sponsoren beim Einkauf,
bei der Vergabe von Aufträgen oder bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen.
Der Druck der Handball-Nachrichten wird unterstützt durch die Sparkasse Waldeck-Frankenberg.
Sparkasse. Gut für unsere Region.
33
Erste Mannschaft, Landesliga Nord
Klarer Sieg in Landwehrhagen
Starke Mannschaftsleistung
überzeugte beim vergangenen Auswärtsspiel
Landwehrhagen. Einen ungefährdeten 32:24(15:11) Auswärtssieg konnte unsere Mannschaft gegen den HSC Landwehrhagen
verbuchen. Nachdem man sich beim letzten Heimspiel gegen
den VFL Wanfried nicht mit Rum bekleckerte, zeigt die Formkurve nun wieder nach Oben.
Mit einer ungewohnten 5:1 Formation wurde in der Abwehr gestartet, die die Kreise von Spielertrainer Sven Hinz einengen
sollte. Dies funktionierte soweit recht gut, jedoch wussten die übrigen Spieler von Landwehrhagen, die dadurch in der Korbacher
Abwehr entstandenen Lücken geschickt zu nutzen.
Co-Trainer Christopher Stuhlmann entschloss sich Folgerichtig
nach 15 gespielten Minuten auf die altbewährte 6:0 Formation
umzustellen, die anschließend die Wende einleitete, nachdem
man mit 8:6 in Rückstand geriet. Durch einige Ballgewinne und
der daraus resultierenden ersten- und zweiten Welle konnte sich
ein kleines Torepolster erarbeitet werden.
Auch im Positionsangriff wurde nun nicht mehr überhastet Abgeschlossen, sondern klare Torchancen herausgespielt, die vor
allem Nico Emde von Linksaußen zu nutzen wusste und teilweise in 1 gegen 1 Situationen nur auf Kosten eines Strafwurfs zu
halten war.
Diese nutzte Finn Hujer, der wieder mal eine starke Quote vom 7
Meter Punkt vorzuweisen hatte und 6 von 7 Strafwürfen versenken konnte.
4
Nach 45 Spielminuten stand es
mittlerweile 26:18 und die Gegenwehr des Gastgebers war gebrochen. Das Trainerteam wechselte nun munter durch und unser
Youngster Vince Schmidt (Foto)
bedankte sich sofort mit zwei sehenswerten
Rückraumtreffern,
der am Ende vier Tore zum Sieg
beisteuerte.
Erwähnenswert ist vor allem noch
der Treffer von unserem Keeper
Ivan Blagus in der ersten Halbzeit, der sich ebenfalls in die Torschützenliste eintrug, nachdem
der Torwart der Gastgeber zu früh aus seinem Torraum eilte.
Mit diesem Sieg und dem positiven Gefühl im Rücken, steht dem
Spitzenspiel in der Landesliga Nord nun nichts mehr im Weg.
Tore für den TSV Korbach: Pollmer 6, Emde 3, V. Schmidt 4,
Potthof 6, Hujer 8/6, Ochmann 3, Buchloh 1, Blagus 1.
Tore für den HSC Landwehrhagen: Brücker 7, Feckler 5/2,
Adam 4, Hinz 4, Hörder 3, Heyne 1.
Jan Pollmer
Ihr Partner für Sicherheit und Vertrauen
Generalvertretungen
Andreas Backhaus
Prof.-Bier-Straße 9 · 34497 Korbach
Tel. 0 56 31 / 95 12 - 0
Was auch passiert:
Sparkassen-Finanzgruppe · www.sparkassenversicherung.de
55
Prof.-Bier-Straße 15
Prof.-Bier-Str.
34497 Korbach 15
34497
Korbach
www.vogell.de
Tel. 0 56 31 / 26 55
www.vogell.de
www.festina.de
Göbel Immobilienservice
Christoph Göbel
Arolser Landstr. 42
34497 Korbach
Telefon (05631) 5 06 40 29
Telefax (05631) 5 06 40 36
info@goebel-immobilienservice.de
www.goebel-immobilienservice.de
Ihr Immobiliendienstleister in der Region
KARIN
SCHENCK
PRAXIS
FÜR
GÜNTHER
EMDE
KRANKENGYMNASTIK
HAGENSTRASSE 26 • 34497 KORBACH • TEL.: 05631- 64607
Inhaber Jürgen Schulze
Briloner Landstr. 55
www.schreinerei-schmalz.de
6
TSV Korbach - VFL Wanfried
35:32 (19:16)
Vergangenes Heimspiel durften wir die Gäste aus Wanfried
empfangen. Eigentlich sollte
es auf dem Papier eine vermeintlich einfache Begegnung
sein, doch zu einem die vergangenen Ergebnisse unseres
Gegners sowohl auch unsere
persönlichen Schwächen insbesondere gegen einen angeblich schwachen Gegner ließen uns Warnung genug sein.
Ochi und Stuhli appellierten
insbesondere an die Einstellung unserer Mannschaft, um
am Ende als verdienter Sieger vom Platz zu gehen. Doch
schon vorweg kann ich sagen,
dass es leider nicht zufriedenstellend war, obwohl wir am
Ende die Punkte in Korbach
behielten.
Zum Spielverlauf. Die ersten 5 Minuten verliefen ganz nach dem
Geschmack unseres Trainerteams und unserer Zuschauer. Wie
die Feuerwehr setzte man sich vom Gegner ab und konnte einen
beruhigten 7:2 Vorsprung herausspielen. Doch leider mussten
nun alle Anwesenden in der Halle erfahren, dass es nicht so weiter gehen sollte. Wanfried fand immer mehr ins Spiel und konnte
den Vorsprung bis auf drei Tore reduzieren. Trotz einer Temposteigerung ließ sich Wanfried nicht abschütteln und blieb auf Schlagdistanz. Immer wieder gelang es den Gästen unsere Abwehr mit
einfachsten Mitteln auszuhebeln und zum Torerfolg zu kommen.
Sicherlich könnte man jetzt behaupten, dass dies an der neu7
7
Wir haben was
gegen langweilige Freizeit
Friedrich-Bangert-Str. 16 · 34497 Korbach · Tel. (0 56 31) 6 39 99 · Mobil 01 71-5 39 49 46
Das Fitness-Studio für Ihre Füße
Die Einlage für Ihre
Leistungssteigerung,
Bewegungsoptimierung
und schnelle
Schmerztherapie
HWS
Sport in jeglicher Form schafft einen wichtigen
Ausgleich zu der sonst eher bewegungsarmen
Arbeitswelt. Aber er wird dann zur Gefahr,
wenn Deine Muskulatur nicht mehr in Balance
arbeitet.
Hier setzt unsere PROPRIO .sport-Einlage an. Ihre
POWERSPOTS aktivieren und trainieren über die
Sensoren der Füße Deine gesamte Muskulatur.
So verbessern wir nach physiotherapeutischem
Prinzip Deine Motorik. Mit PROPRIO©.sport fühlst
Du Dich nicht nur sicher und fit, sondern steigerst Deine Leistung und Gesundheit.
©
BWS
LWS
Hüfte
Oberschenkel
Knie
Unterschenkel
Achillessehne
Unsere
PROPRIO-Einlagenkonzepte
helfen Ihnen beim
• Walken
• Joggen
• Fußball
• Basketball
• Golf
• Tennis
• Ski
• Biken
sowie Sport in jeglicher Form
Hautfreundlichkeit
Dämpfungsschaum
Superleichtgewicht
Bahnhofstr. 17
Briloner Landstr. 83
34497 Korbach
34497 Korbach
Tel. (0 56 31) 30 61 Tel. (0 56 31) 91 33 30
Briloner Str. 4
34508 Willingen
Tel. (0 56 32) 96 91 65
Bahnhofstr. 22
34454 Bad Arolsen
Tel. (0 56 91) 9 15 96
www.sanitaetshaus-friedhoff.de
8
en Abwehrkonstellation, welche
aufgrund diverser
Ausfälle gespielt
wurde, lag.
Allerdings muss
man ganz klar sagen, dass diese
Ausrede nicht gelten darf! Selbstkritisch muss man
akzeptieren, dass
die
Einstellung
und der nötige Einsatz einzelner Spieler nicht ausreichend waren. Doch auch die Leistung der Gäste sollte nicht schlecht geredet werden. Denn Wanfried hielt das Tempo mit, spielte clever
im Angriff und verkaufte sich wirklich gut. So mussten wir akzeptieren, dass der Halbzeitvorsprung nur drei Tore betragen sollte.
Dies lag daran, dass unser Angriff im Gegensatz zur Verteidigung
konzentriert agierte und wie gewohnt erfolgreich abschloss.
druckbar
ALLES IST
db
eindruck
druck
machen
sachen
mit professionellen
Grafik Design
Offsetdruck | Digitaldruck
Großformat XXL Prints
Mailing & Kuvertierservice
ck erleben!
bei uns können sie dru
Arolser Landstraße 61 | 34497 Korbach | Tel. 05631 568992-0 | www.sprenger-druck.com
9
Der Spielverlauf der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt, denn auch
hier sollte sich nicht allzu viel am
Bild der Zuschauer ändern. Letzten Endes kann man sagen, dass
der Sieg nie gefährdet war.
lysiert und unsere Schlüsse
daraus gezogen. Für die
kommenden Spiele erwarten wir von uns selbst eine
absolute Leistungssteigerung, um an unserem Ziel
weiterhin festzuhalten.
Unser Dank gilt erneut unseren Zuschauern. Auch
solche Spiele müssen gewonnen werden und sollten
wir die nächsten Partien
wieder gewinnen, kann man
auch über diese Leistung
hinweg sehen ;-)
Tore für Korbach: Schmidt
11, Pollmer 7/2, Sonnenschein 1, Potthof 6, Hujer
4/4, Ochmann 3, Buchloh 3.
Robert Müller
Nichts desto trotz war unser Anspruch ein anderer, welchen wir
leider an diesem Tag nicht erfüllen können. Auch wenn Wanfried
grundsätzlich gut gespielt hat, geben wir uns damit nicht zufrieden.
Wir haben bereits das Spiel anaUnser heutiger Gegner:
MT Melsungen II
Zugänge: Jannis Kothe, Janik Lanatowitz, Mark Petersen, Merlin Kothe,
Tim Ploch (alle eigene Jgd), Alexander Bärthel (ESG Gensungen/F.), Fabian Meyfarth (HSG Baunatal), Matthias Kienast (TV Eitra).
Abgänge: Lars Herzfeld (HSC Landwehrhagen), Lars Harbusch (HSG
Baunatal), Fabian Fuchs (MSG Körle/Guxhagen), Christian Denk, Heiko
Barthels, Adam Kovacs (Ziel unbekannt).
Kader - Tor: Stefan Gröning, Fabian
Meyfahrt.
Rückraum: Mario Schanze, Merlin
Kothe, Marcel Dietrich, Janik Lanatowitz, Jannis Kothe,Matthias Kienast,
Florian Brüne.
Kreis: Petr Hruby, Alexander Bärthel.
Außen: Jonas Pitz, Tim Ploch, Mark
Petersen.
Trainer: Andre Sperl.
10
Sparkassen-Finanzgruppe
Hessen-Thüringen
In einem Verein ziehen alle gemeinsam an
einem Strang. PS-LOS-SPAREN unterstützt
dabei!
Lebendiges Vereinsleben braucht Miteinander, Zusammenhalt und Geselligkeit. Mit dem PS-LOS-SPAREN bietet
die Sparkasse nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut auch etwas Gutes. Denn der PS-Zweckertrag wird für
wohltätige Zwecke in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales in Waldeck-Frankenberg genutzt und kommt
somit auch Ihnen zugute. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.
11
ROCK · BLUES · FOLK · JAZZ
Live oder Konserve
BAR · CAFÉ
RESTAURANT · BIERGARTEN
Betriebsfeiern, Weihnachtsfeiern
Abteilungsfeiern, Geburtstagsfeiern ...
Wir machen ALLES möglich!
Exotisches, Deftiges, Weihnachtsgänse!
Preiswerte Menüs!
Bitte frühzeitig reservieren!
Täglich: 17.00 Uhr · Stechbahn 6 · 34497 Korbach
Telefon (0 56 31) 22 88 · www.kings-rockcafe.de
12
Die Abfahrtszeiten zu den Auswärtsspielen
Datum
Spiel
ANKUNFT
Gegner
Abfahrt
20.09.2014
17:30
15:45
TG Rotenburg
05.10.2014
17:30
15:45
HSG Hofgeismar/Grebenstein
19.10.2014
17:00
15:15
HSG Baunatal
08.11.2014
18:00
16:15
VfL Wanfried
23.11.2014
17:00
15:15
MT Melsungen II
29.11.2014
19:00
17:15
Hünfelder SV
14.12.2014
18:00
16:15
HSG Fuldatal-Wolfsanger
07.02.2015
19:30
17:45
TV Alsfeld
01.03.2015
17:30
15:45
HSG Zwehren/Kassel
14.03.2015
18:30
16:45
TV Hersfeld
29.03.2015
16:00
14:15
HSC Landwehrhagen
26.04.2015
17:00
15:15
MSG Hainzell/Großenlüder
16.05.2015
19:30
17:45
TSV Ost-Mosheim
13:45
14:30
14:15
14:15
14:00
15:15
15.00
16:00
14:45
15:00
12:45
13:00
16:15
HOLGER
Steuerkanzlei
Neben den herkömmlichen Tätigkeiten wie Jahresabschluss­
erstellung, Buchführung und Lohn- und Gehaltsabrechnungen
bieten wir Ihnen folgendes Leistungsspektrum:
■ Existenzgründungsberatung
■ Betriebswirtschaftliche Beratung
■ Erbschafts-/Schenkungssteuerberatung
■ Finanzoptimierung
■ Unternehmensnachfolge
■ Erstellung von Steuererklärungen
Dipl. Betriebswirt (FH)
Holger Hering
Steuerberater
Flechtdorfer Straße 4
34497 Korbach
Telefon: 0 56 31 50 64 188
Fax:
0 56 31 50 64 189
eMail:info@steuer-hering.de
Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft im Überblick:
®Günstiger Mitgliedsbeitrag (gestaffelt nach Einkommen)
®Keine Aufnahmegebühr
®Schnelle, unkomplizierte Abwicklung
®Hohe Fachkompetenz durch
Dipl.-Betriebswirt (FH)/Steuerberater
Holger Hering
Telefon (0 56 31) 5 06 4182
13
14
Erste Mannschaft, Landesliga Nord
Zweite Mannschaft, Bezirksliga C
TSV 1850/09 Korbach – TSV Langenthal (A.K) 31:22 (18:13)
Zu unserem vorletzten Auftritt vor heimischem Publikum durften
wir an diesem Wochenende den TSV 1911 Langenthal begrüßen.
Obwohl unser Gast als außer Konkurrenz spielende Mannschaft
auflief und wir die Punkte somit schon auf der Habenseite hatten, wollten wir die Chance nutzen, um uns auf die kommenden
Aufgaben beim SVH III, Kaufungen 07, GSV 74 und unserem
stärksten Widersacher dem TSV Vellmar III vorzubereiten. Anfänglich sahen wir zwei ebenbürtige Mannschaften.
Dieses lag aber vor allem am gut aufgelegten gegnerischen Torhüter, der diverse gute Chancen von uns zu Nichte machte, und
an der Tatsache, dass wir diverse sicher geglaubten Bälle immer
wieder in die Arme unserer Gegner abwehrten und diese ihre
Chancen dann auch nutzten. Erst beim Stande von 6:5 legten wir
RESTAURANT
– Griechische Spezialitäten –
Kirchstraße 26 · 34497 Korbach
Telefon (0 56 31) 6 11 44 · Fax (0 56 31) 9 37 09 00
Öffnungszeiten:
täglich von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr
und 17.30 Uhr bis 23.30 Uhr
von Januar bis Mai und September bis November Dienstag Ruhetag
Montag bis Samstag Mittagstisch.
Großer Raucher-Raum im Obergeschoss.
Überdachte Parkplätze sind am Haus ausreichend vorhanden.
Bei schönem Wetter unseren Biergarten genießen!
15
15
Die Weinadresse für Handballfreunde
Alles rund um Pfälzer Weine · Erst probieren – dann kaufen!
Weinverkauf Hetzler & Kesper Pfälzer Weine und mehr
Bochumer Str. 9 · 34497 Korbach
Tel. 0 56 31/6 36 40 oder 0 56 31/6 28 67
Öffnungszeiten: Mi. 17.00-19.00 Uhr · Sa. 10.00-13.00 Uhr
Reisedienst
GmbH
• Omnibusbetrieb
• Ausflugsfahrten
• Schul- und Linienverkehr
Hoggerstr. 3
35104 Lichtenfels-Goddelsheim
Tel. (0 56 36) 80 81
Fax (0 56 36) 2 39
reisedienst.grebe@t-online.de
www.reisedienst-grebe.de
16
einen kleinen aber vorentscheidenden Zwischenspurt zum 14:7
hin. Aufgrund der deutlichen Führung und diverser Umstellungen
innerhalb der Mannschaft, ließ dann leider die Konzentration etwas nach und wir gestatteten unserem Gast eine Ergebniskorrektur zum 18:13 zur Halbzeit.
Aber auch in dieser Phase des Spiels hatte man nie den Eindruck, dass es ein wirklich knappes Spiel werden könnte. Gleich
nach der Pause konnten wir den alten Abstand von sieben Toren wieder herstellen und bis zum Schluss auf 9 Tore ausbauen.
Letztendlich haben wir allen Spielern die nötigen Spielanteile gegeben und vor allem in der zweiten Halbzeit kann man von einer
Verwaltung des Spiels sprechen.
Im Feld: S. Storch (1), T. Klyscz (1), M. Emde, J. Gleumes (2),
M. Ussling (4), V. Schmidt (6), M. Huneck (4), C. Stuhlmann, A.
Behle, M. Urban (8), M. Wilke (5) und N. Blum.
Im Tor: D. Koutroulis und F. Bock
Achim Scholz
SVH Kassel III – TSV Korbach II 25:36 (9:17)
Sonntag, 29. März 2015 – 09:00 Uhr … Wer jetzt glaubt, man
traf sich für einen Kirchgang, der irrt! Die Zweite traf sich um
diese Zeit an der KSH um zum Auswärtsspiel beim SVH Kassel
zu reisen. Grade nach der Zeitumstellung in der vorangehenden Nacht kein Leichtes und so war es auch nicht verwunderlich,
dass zum Treffpunkt nicht alle gleich pünktlich waren. Es ging
also mit kleiner Verspätung auf die Reise nach Kassel.
Um 10:30 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie an und wir zollten
der frühen Anwurfzeit erst einmal für 10 Minuten Tribut. Technische Fehler und leichtfertig vergebene Möglichkeiten begleiteten
unseren Start und ließen den Gegner mit 3:1 in Führung gehen.
17
18
Erst jetzt kamen wir langsam in Fahrt und schafften beim 4:4
erstmals den Ausgleich. Tor um Tor erspielten wir uns jetzt aus
einer sicheren Abwehr heraus. Oft durch Tempospiel und wenn
das nicht möglich war durch Bewegung im Spiel kamen wir zu
Abschluss und setzen uns über 4:8 bis zum 7:15 ab. Schon jetzt
hatte der Trainer die Möglichkeit munter durch zu wechseln und
so war der Halbzeitstand von 9:17 ein hoch verdienter Vorsprung.
In der Halbzeit sprachen wir darüber, dass wir den zweiten Spielabschnitt nicht auf die leichte Schulter nehmen wollten. Auch bei
einem so hohen Vorsprung sei die Partie noch nicht gelaufen und
wir wollten den Gegner von Anfang an weiter auf Distanz halten!
Wie immer kam es jedoch anders und gegen die nun besser
agierende Deckung der Hausherren kamen wir zu Beginn nicht
wirklich an.
Immer wieder vergaben wir Möglichkeiten oder vertendelten den
Ball in den eigenen Reihen, so dass SVH sich Tor um Tor herankämpfen konnte. Zwar gerieten wir nie wirklich in Gefahr, wachten aber erst beim Stand von 21:25 wieder auf.
Jetzt ließen die Kräfte der Gastgeber deutlich nach und genau
das nutzen wir aus. Wiederum über Tempospiel, aber auch
durch schön herausgespielte Tore kamen wir zu Torerfolgen. Die
Deckung stand wieder und wir setzen uns mit 7 Toren in Folge
bis auf 21:32 ab. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt längst ent-
MENÜ- UND PARTYSERVICE
34497 Korbach · Strother Straße 1 · Tel. (05631) 8178 · Fax 4143
19
20
schieden und so probierten wir in den letzten Minuten eine offene
Manndeckung aus. Die Hausherren schafften es so zwar noch 4
Tore zu erzielen, mussten aber jeweils im direkten Gegenzug ein
weiteres Tor einstecken, so dass am Ende ein letztlich ungefährdeter 25:36-Erfolg stand.
Für die Zweite beginnt mit dem Spiel gegen SV Kaufungen 07
der Saisonendspurt. Dabei stellt sich zunächst der aktuelle Tabellendritte in der Berufsschulhalle vor, dann geht es noch einmal gegen die Mannschaft der JVA Kassel bevor es am 16.05.
zum Saisonendspiel zum Tabellenzweiten nach Vellmar geht.
Bei diesem letzten Spiel könnte es dann auch zum Showdown
um die Meisterschaft kommen. Aus diesem Grund hofft die Mannschaft auf die Unterstützung der Korbacher Fans in Vellmar.
Wir werden zu diesem Spiel mit einem großen Bus fahren (siehe
extra Artikel) und im Anschluss dann weiter nach Ost-Mosheim
reisen, um dort die Erste bei ihrem letzten Spiel zu unterstützen.
Für uns heißt es jetzt noch einmal alle Kräfte zu bündeln und so
den Endspurt erfolgreich zu überstehen!
Ich würde sagen … ALLES AUF SIEG!!!
Unser Team (Tore):
Tor: Dominik Osterhold, Bastian Lache
Feld: Sebastian Storch (1), Jakob Gleumes (2), Michael Emde,
Frank Backhaus (4), Malte Ussling (3), Vince Schmidt (11), Maik
Hunek (3), Christopher Stuhlmann, Malte Urban (3), Marc Wilke
(1), Nicolai Blum (5), Stephan Behle (3)
Trainer/Betreuer: Achim Scholz, Andreas Behle, Karsten Behling
Andreas Behle
21
23
Sehr geehrte Damen und Herren ! Zum sechs
bewegen! Mit Ihnen zusammen wurden i
zusammengetragen. Helfen Sie mit, dass
in M
An
S
Stefan
Müller
Schlesische Straße 72
34497 Korbach
info@mw-event.de
Tel. 05631/ 66560
Heiko
Sandra
Yannik
Lukas
Friederike
Johannes
Voss
Domenik, Jenny & Mario
Schulz
Claudia &
Frank
Massel &
Gabi
Die
Minis
Katharina & Thomas Wend Backi
+
Super Minis Fan Leona
Steffi
Jojo
&
Fritzi
Tim
Niklas
Habermann
Miri
Leonhäuser Morhenne
Walli
&
Richi
Julia
Boucsein
Die wahre
Nr.5
Marco
Bärtel
Ochi
Madeline
Eckhardt
Ben
+
Leo
Hermann
Curtze
Björn
Tönepöhl
Andreas
Malte Ussling
Mittelmann
Dr.
RA
Helle Christiane
for ever
Figge
Katja
Stefan
Maxi Zahnarzt Schnurbusch
Praxis
Präsi
Carlos
Christopher
Stuhlmann
Familie
Blagus
Thomas
Buchloh
Laura
&
Timo
Den Platz auf LA gibt
es nicht geschenkt!
Frieder.
Paule
Handgranate
Feld Nr.126
5,-€
Korbacher Jungz
Migo
Achim Evi
S
Frank
Schmidt
Nossek
Lan
1
Nadin
Bernd
Robin
Roman
doc
A
Manni
Connykofsky
Büttel
Kommissario
Janina
&
Julia Vesper
Astrid
wJD
Lenny
&
Flipper
Marianne
Bogda
Heimsieg
Markus
Mario
König
Kaan
Raphael
Harbecke
Sprottes
Feld
Polle
Benjamin
Franke
Börbel
Katharina
&
Chantal
Mare
Der Mas
B
Ser
Die Aktion
Itterstr
Korbach
Kaufen Sie für sich, Ihrer Firma, Kind oder Ihren
Korbacher Handballs. Zeigen Sie Flagge mit Ihrem N
Unterstützen Sie damit die Jugendarbeit des Verein
Rechnungen oder Spendenquittungen sind ab 30
22
sten mal wollen wir für die Jugendarbeit etwas
im letzten Jahr mit dieser Aktion 1908,-€
wir auch in diesem Jahr erfolgreich sind.
Memory
ndreas
Streller
o
Der
Twistetaler
Malte
Urban
Jennifer Kevin
Scholz
Nico
Urban
Ritter
aus
Itter
Ron
&
Melvin
Maxi
Rüster
Marlies
Jolli
Jannis
Kesting
Herbert Schmiddi
Schulze
Marc
Fair Play
Fahrschule
Schröder Schiedsrichter Gespann
Ernst / Weber
ndesliga
14/15
ist
ch klar!
A.+K.
ei
Eddie
Nico
+
Simone
Jan
Fynn
Andrea
Dimi
Fam.
Kollenberg
Gütti
&
Schulte
Annalenna
Kerstin
Joachim
Klyscz
Erika
&
Mario
Onkel
Klaus
Daniel & Emilie
Die
Pok
Karokies
Jan
WFFW
Den Platz auf LA gibt
es nicht geschenkt!
Frieder.
Caro
&
Peter
Bocki
Wölfe
HSG Waldeck
2010
Jörg
Ortrun
Leonie
Luk
in
Memory
Jens Voß
Kirchstr. 8, 34497
Korbach 05631/914620
Jörg
Leonie
Tripp
Katharina
Tripp
Steffi, Siggi
Basti,Franzi,Christoph
Klaus-Peter
Ute
Nadine
Fabienne
Jutta's Hair
Tripp
Peter
&
Lenka
Louzensky
Vossi
&
Tobi
Juli
&
Eric
Ralle
mJB II
Eine tolle
Mannschaft!
Jens
Steuber
Die Zweite
Triple B.
Benny
Faber&Susi
Rothmaier
Axel
Lienhop Gudrun Michael
Müller
Boris
Neuhaus
Neumanns
ssel feiert dieses Jahr seinen Fünfzigsten!
Ich habe Felix zum
Handball gucken
überredt!
Samira
Berger
Bosch
rvice Kolb
raße 28 / 34497
Tel.: 05631/3373
Die Aktion
Bekannten ein Stück des imaginären Feldes des
Namen auf dem Plakat sowie in der Hallenzeitschrift.
ns und machen Sie gleichzeitig Werbung für sich !!!!!
0€ jederzeit möglich bitte sprechen Sie uns an !!!
23
SAISON-ENDSPIELTAG
16.05.2015
15:00 Uhr
TSV Vellmar III – TSV Korbach II
(Bezirksliga C)
19:30 Uhr
TSV Ost-Mosheim – TSV Korbach I
(Landesliga Nord)
Die Zweite kämpft an diesem Spieltag in Vellmar um die
Meisterschaft und hofft dabei auf die Unterstützung der Korbacher
Handballfans!
Zusätzlich zum normalen Fan-Bus, der direkt zum Spiel der Ersten
nach Ost-Mosheim fährt, setzen wir einen
ENDSPIELTAG – BUS
ein. Dieser wird um 13:00 Uhr vom Parkplatz der KSH nach
Vellmar starten und anschließend, nach dem Spiel der Zweiten, zur
Ersten weiter fahren, um auch hier geballte Unterstützung zu leisten!
Kosten pro Person: 10,00 €
Die Gesamtzahl der Plätze ist leider begrenzt und einige sind
natürlich bereits für die Mannschaft und das Trainerteam reserviert.
Wer dieses Highlight und den wohl erfolgreichsten Abschluss einer
Saison in der Geschichte der TSV Handballer miterleben möchte,
der sollte sich also schnellstmöglich anmelden!
24
Anmeldungen ab sofort bitte über Thorsten Spohr, hier in der Halle
Mobilität von A – Z!
✘ EU-Fahrzeuge, Jahres- u. Dienstwagen,
Wir besorgen Ihr Wunschauto
✘ PKW und Pferdeanhänger
Vermietung und Verkauf
✘ Kfz-Reparaturen aller Fabrikate
✘ Tuning & Styling für Ihr Auto
✘ Unfallservice mit
Spezial-Karosserie-Werkstatt
✘ TÜV/AU
✘ Klimaanlagen-Service
✘ Reifen- und Räder-Service
✘ Oldtimer-Service
Nordring 1a · 34497 Korbach
Tel. (05631) 921457 · Fax 921464
www.franke-automobile.com
AUTOMOBILE
Malermeister
SIEGBERT
WANDRACH
Malerbetrieb
Baudekoration
Innen- und Außenputz
Fußbodenverlegung
Wärmedämmverbundsysteme
Siegbert Wandrach
Berndorfer Straße 1
34477 Twistetal - Mühlhausen
Telefon (0 56 95) 13 29
Telefax (0 56 95) 81 45
Mobil 0171/414 00 96
E-Mail: wandrach@gmx.de
Gärtnerei – Blumenfachgeschäft – Friedhofsgärtnerei – Fleurop
34487 Korbach
Westwall 18 · Postfach 1728
Telefon: (0 56 31) 23 23
Fax: (0 56 31) 9 84 42
25
vosshage@web.de
www.blumen-vosshage.de
26
Weibliche Jugend C, Hessenmeisterschaft
JSG Korbach/Twistetal wird Vize-Hessenmeister
Riesiger Erfolg in Großostheim für die JSG Korbach/Twistetal.
Die Mädels der weiblichen C-Jugend gewinnen die Vize-Hessenmeisterschaft. In der Turnierform „Jeder gegen Jeden“ ermittelten
am vergangenen Wochenende die Oberligameister aus Nord-,
Mittel-, und Südhessen den Hessenmeister der weiblichen und
männlichen Jugend C unter sich.
Die Ausrichter der HSG Bachgau stellten ein perfekt organisiertes
Turnier mit einer wunderbaren Atmosphäre auf die Beine. Über
600 lautstarke Zuschauer verfolgten die Entscheidungsspiele.
Dementsprechend nervös begannen alle Spielerinnen bei unserer ersten Partie gegen den Oberliga-Meister aus Südhessen,
der TSG Offenbach-Bürgel. Nach einer ausgeglichen Anfangsphase setzten wir uns jedoch schon Mitte der ersten Halbzeit mit
einem Vier-Tore-Vorsprung zum 7:3 ab. Unsere Abwehr mit einer
klasse Torhüterin Alica Schmincke stand bärenstark, lediglich die
später neunfache Torschützin Ann-Katrin Schlereth sorgte für
Torgefahr. Vorne kombinierten Hanna Brida, Alice Wilke und Co.
exzellent und erspielten sich den verdienten 10:5 Halbzeitstand.
Das Spiel war aber noch längst nicht entschieden.
Die TSG Offenbach-Bürgel, die in der Meisterschaftsrunde schon
viele knappe Spiele für sich entschieden hatte, kam hochmotiviert aus der Kabine und verkürzte den Spielstand Tor um Tor.
Beim 13:10 war das Spiel wieder ausgeglichen und drohte zu
kippen. Doch angetrieben von unseren lautstarken und enthusiastischen Fans zeigten die Mädels der JSG, dass sie dieses
Spiel unbedingt gewinnen wollten. Vier Treffer in Folge markierten das vorentscheidende 17:10. Ein Vorsprung, den wir bis zum
viel umjubelten 22:15 Sieg nicht mehr hergaben.
Tore: Happe 4, Isenberg 7, Pooch 1, Brida 5, Wilke 5.
27
In das Spiel gegen den Titelverteidiger und Meisterschaftsfavoriten Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchststadt starteten wir
stark, hatten aber letztlich gegen die körperliche Überlegenheit
keine Chance und gratulieren dem verdienten Meister zum 31:18
Erfolg. Dabei konnten wir den Oberligameister aus Mittelhessen
in der Anfangsphase durch zwei schöne Tore von der starken
Spielmacherin Svenja Isenberg überraschen und sogar mit 2:1
in Führung gehen. Leichte Abspielfehler, die allerdings durch
das einstudierte Spielsystem unserer Gegner provoziert wurden,
brachten uns aber schnell auf die Verliererstraße. Beim 10:4 war
unser Rückstand bereits deutlich. Dennoch gaben sich die Mädels nie auf und zeigten, dass sie spielerisch ebenbürtig waren.
Mit einem 9:16 Rückstand gingen wir in die Pause.
Auch in der zweiten Halbzeit war die körperliche Überlegenheit
ausschlaggebend. Unser erstes Ziel, die Nationalspielerin Greta
Bucher am Kreis nicht ins Spiel kommen zu lassen, gelang uns
zwar. Hierdurch ergaben sich aber die Möglichkeiten für die starken Rückraumspielerinnen der JSG, die auch kein Problem damit hatten, aus 9 Metern Entfernung präzise und hart das Tor zu
treffen. Ein Kompliment für diese Athletik! Angetrieben von Karo
Happe zeigten die Mädels der JSG weiterhin ihren Kampfgeist.
Obwohl das Spiel längst entschieden war, setzten wir auch in der
28
28
Geschäftsstelle / Geschäftsführer
Andreas Ruppert
Bahnhofstr. 15a
34497 Korbach
(01 72) 5 11 78 03
Mitglied kann jeder werden, auch Sie!
Gabelsbergerstraße 27 · 34497 Korbach
Tel. 0 56 31/97 38-0
KEIN SPIEL
OHNE REGELN!
Wir wünschen den Handballern für die Saison 2013/2014 alles Gute und einen sportlichen Erfolg!
en
Goldig schlemm
n
m
lu
und sch mer
in Europas
.
erstem Goldhotel
Stechbahn 8
34497 Korbach
Telefon (0 56 31) 5 00 90
Telefax (0 56 31) 50 09 59
www.hotel-goldflair.de
29
Schlussphase noch erfolgreich auf spielerische Elemente oder
Tempogegenstöße. Trotz der hohen 31:18 Niederlage können
die Mädels stolz auf sich seien. Der Gewinn der Vize-Hessenmeisterschaft ist ein überragender Erfolg!
Tore: Happe 5, Wever 2, Isenberg 7, Röhle 1, Wilke 2
Aber nicht nur der Gewinn des Vize-Hessenmeistertitels wird uns
in schöner Erinnerung bleiben. Der Zusammenhalt innerhalb der
Mannschaft, zusammen mit den Eltern, Fans und Freunden wird
immer ein unvergessliches Erlebnis sein. Ein Teamgeist, der sich
nicht nur auf dem Platz, sondern auch bei vielen anderen Gelegenheiten neben dem Sport ausgezeichnet hat.
Wir haben es geschafft, nur mit Spielerinnen aus Twistetal und
Korbach diesen erfolgreichen Weg zu gehen. Ohne ein harmonisches und engagiertes Umfeld unmöglich. Ebenso dankbar sind
wir daher den unermüdlichen Helfern im Hintergrund, die sich in
den Vorständen der Vereine ehrenamtlich einbringen.
Unser Ziel ist es, diesen Erfolg als Motivation für die nächsten
Jahre mitzunehmen.
Zur erfolgreichen Mannschaft gehören: Alica Schmincke,
Karo Happe, Kathi Wever, Svenja Isenberg, Janina Pooch, Hanna Brida, Sarah-Luisa Röhle, Maike Zimmermann, Nadine Reese, Alice Wilke, Helin Tanrikut
Trainer: Thomas Tönepöhl, Torben Figge, Nils Rose.
30
30
Aus unseren Jugendmannschaften
Männliche A-Jugend, Bezirksoberliga
Wildungen/F./B. – JSG Twistetal/Korbach 32:40 (15:20)
Auch in unserem letzten Spiel wollten wir unsere weiße Weste
wahren und die Saison mit einem Punktekonto von 36:0 abschließen. Verzichten mussten wir in dieser Begegnung auf Heinrich
Wachs und Lukas Bender, waren uns aber bewusst, dass wir
gegen den Tabellendritten klarer Favorit waren.
Wir fanden jedoch nur schwer in das Spiel. Den Jungs unterliefen jede Menge technische Fehler und auch in der Abwehr war
man nicht präsent. Da wir auch im Angriff - wie in der vergangenen Begegnung - zu unkonzentriert agierten und keinen Druck
auf die Abwehr entwickelten, sahen die Zuschauer bis zum 5:6
ein ausgeglichenes Spiel. Erst mit der Manndeckung gegen
Daniel Grothnes wurde die Abwehr stabiler und dem Gastgeber
unterliefen nun ebenfalls viele technische Fehler. So konnten wir
beim Stand von 8:12 erstmals eine 4-Toreführung herauswerfen.
Ein Sonderlob geht an Lennard Schmidt, der in der Schlusspha-
Der
OPEL ASTRA OPC
Abb. zeigt Sonderausstattungen
AUF DIESE KURVEN KÖNNEN SIE SICH FREUEN.
Autohaus
Behlen GmbH
34497 Korbach
Briloner Landstrasse 56
31
31
Tel. 05631 56060
www.autohaus-behlen.de
se der ersten Halbzeit dem Spiel seinen Stempel aufdrückte und
mit starken Bewegungen im eins gegen eins den Platz in der
gegnerischen Abwehr nutzte.
In der Kabine wies das Trainerteam nochmals darauf hin, dass
wir im Abwehrverband aggressiver agieren müssen, um uns entscheidend absetzen zu können. Dies gelang zu Beginn der zweiten Halbzeit auch sehr gut. So konnten wir uns bereits nach 40
Minuten mit 18:25 entscheidend absetzen. Diese Führung bauten wir bis zum Stand von 23:33 weiter aus. In dieser Phase
konnten wir über die erste und zweite Welle einfache Tore erzielen und überzeugten auch im Positionsangriff. Wer jedoch dachte, wir könnten noch einen Kantersieg einfahren, wurde eines
Besseren belehrt. In der Schlussphase der Partie kamen wieder
unsere bekannten Schwächen zum Vorschein: Im Abwehrverband wurde nur reagiert statt agiert und im Angriff wurden die
eigenen Chancen nicht konsequent ausgespielt oder überhastet
vergeben. Hinzu kam, dass die Jungs keine rechte Einstellung
mehr zum Spiel fanden, was sich in einer ganz schwachen Rückzugsphase widerspiegelte. Dies nutzen die Gastgeber, um das
Spiel in der Schlussphase ausgeglichen zu gestalten und den
Rückstand bis zum Abpfiff noch auf 32:40 zu verkürzen.
Das Trainerteam war mit der gezeigten Leistung nur ansatzweise zufrieden. In den letzten beiden Begegnungen traten wir gegen Mannschaften an, die gute Spieler in ihren Reihen haben
und uns somit auch fordern. Da wir jedoch in der abgelaufenen
Saison meist gegen schwache Gegner angetreten sind, ist in diesen beiden Partien leider deutlich geworden, dass die Jungs es
nicht mehr gewohnt sind, im Abwehrverband kämpfen zu müssen und im Angriff auch mal dahin zu gehen, wo es „weh“ tut.
Wir können daher nur hoffen, dass in der kommenden Spielzeit
wieder bezirksübergreifend gespielt wird oder wir den Sprung in
die Oberliga schaffen.
Tore: Jens Viering 4, Nico Isenberg 2, Jacob Gleumes 3, Joshua
Sturm 7, Marc Stania 4, Max Ruge 1, Lennard Schmidt 8, Vince
Schmidt 9, Nils Pohlmann 2.
J. Isenberg
32
32
Party-Service · Korbach · Prof.- Bier Straße 11 · Tel.(05631) 2592







•
•
•
•
•





















TV · Sat-Technik · Multimedia · Elektro-Hausgeräte · Eigener Kundendienst
34497 Korbach
Klosterstraße 4
Telefon (0 56 31) 97 03-0
Telefax (0 56 31) 97 03-22
34519 Diemelsee-Adorf
Schlesische Straße 1
Telefon (0 56 33) 3 23
Telefax (0 56 33) 99 23 37
fernseh-hillemann@t-online.de · www.fernseh-hillemann.de
33
34
männliche Jugend B, Bezirksoberliga
JSG Korbach/Twistetal - Eintracht Baunatal 23:33 (17:11)
Allerletztes Heimspiel der Bezirksoberligasaison 2014/15 für unsere starke B-Jugend in ungewohnter Umgebung. Aus Dank für
unseren vor der Saison vom TV Külte zu uns gewechselten Mitspieler Johannes Wachs trugen wir unser letztes Heimspiel in
Külte aus.
Unser Gegner war kein geringerer als der bisherige Tabellenzweite, die Eintracht aus Baunatal. Nachdem die Meisterschaft
bereits seit drei Wochen für unser Team feststeht, wollten wir
jetzt natürlich auch ohne Punktverlust die Saison beenden. Allerdings war allen noch gut im Gedächtnis, wie schwer wir uns im
Hinspiel gegen diesen Gegner getan hatten.
Vor zahlreicher Kulisse begann unsere Mannschaft in Stammformation sehr konzentriert. Die Abwehr stand sehr sicher und vorne spielten wir uns sehr gute Torschancen heraus. Insbesondere
Jannik Bitter auf der Mittelposition zog in dieser Phase hervorragend die Fäden im Angriff und erzielte auch einige sehenswerte
Treffer selbst.
Die Halbspieler Andre Krouhs und Johannes Wachs setzte er
sehr gut in Szene und diese dankten es mit schönen Toren. Deshalb ging unsere Mannschaft schnell mit 5:1 in Führung. Danach
fand dann aber auch unser Gegner besser in das Spiel und erzielte seinerseits einige Treffer.
Über die Station 7:3 und 10:7 kamen die Baunataler beim 10:8
erstmalig bis auf zwei Tore heran. Trotz zahlreicher Wechsel in
unseren Reihen fing unsere Mannschaft sich jedoch danach
wieder. Dies hing unter anderem auch mit dem Wechsel auf der
Torhüterposition zusammen. Fabian Ramachers hütete jetzt das
35
35
Karl-Heinz Schulze
Allianz Generalvertretung
Solinger Straße 29
34497 Korbach
Telefon 0 56 31 - 91 30 55
Telefax 0 56 31 - 91 30 56
karl-heinz.schulze@allianz.de
K A R L - H E I N Z S C H U L Z E | A L L I A N Z G E N E R A LV E R T R E T U N G
Kontaktlinsen kostenlos probetragen
Prof.- Bier-Str. 5
34497 Korbach
seit 35 Jahren
AUTOHAUS
Alrafter Straße 19
Waldeck-Höringhausen
e-mail: gerhard-figge@t-online.de
www.gerhard-figge.de
36
Tel. (0 56 34) 10 70
Fax (0 56 34) 99 32 28
Tor und machte seine Sache richtig gut. Ein ums andere Mal
fing er die Bälle des gegnerischen Rückraumes und leitete dann
schnelle Gegenstöße ein. Folglich erhöhte sich unser Vorsprung
bis zur Pause wieder auf sechs Tore.
Zu Beginn des zweiten Durchganges bemerkte man dann, dass
wir das Spiel nicht mehr aus der Hand geben würden. Baunatal
steckte spätestens nach dem ersten Sieben-Tore-Rückstand auf
und wir erzielten weitere Treffer. Trotz sehr vieler Auswechsunglen in unseren Reihen, überstanden wir sogar eine Unterzahl
ohne Schaden. Till Westmeier, Marco Rummel und Kevin Scholz
vollstreckten ihre Siebenmeter sicher und fasst alle Spieler trugen sich heute in die Torschützenliste ein.
Am Ende stand ein weiterer verdienter Heimsieg und eine überaus erfolgreiche Saison in der Bezirksoberliga. Ohne jegliche
Niederlage landeten die Jungs mit 36:0 Punkten und einer Tordifferenz von plus 151 Toren souverän auf dem ersten Tabellenplatz. Selbst die siegesverwöhnten Mannschaften aus Baunatal
und Wesertal wurden von uns auf die weiteren Plätze verwiesen.
Torschützen: Schäfer 8, Bitter 7, Krouhs 6, Köhne 3, Wachs 2,
Scholz 2(1), Westmeier 2(1), Sturm 1, Fait 1, Rummel 1(1).
37
männliche Jugend D I
Auch wir möchten heute von unserer vergangenen Saison berichten. Mit 24 Spielern durften wir vergangenes Jahr das Training aufnehmen. Aufgrund dieser hohen Zahl, welche sich aus
Spielern des TSV Korbach und der HSG Twistetal zusammensetzte, entschieden sich alle Beteiligten zwei Mannschaften in
die kommende Runde zu schicken. Man trennte inoffiziell zwischen beiden Vereinen und schickte die 12 Korbacher Jungs als
D1 ins Rennen und die HSG Jungs liefen unter D2. Insgesamt
trainierten wir zweimal wöchentlich, eine Einheit wurde gemeinsam gestaltet und eine weitere getrennt.
Ursprünglich hieß die Planung, dass wir mit unserer Mannschaft,
von der wir nun berichten werden, in der Bezirksliga Gruppe 2
starten sollten. Doch aufgrund fehlender Mannschaften wurden
wir in die Gruppe1 eingestuft, welches sich für uns im Nachhinein auch als positiv herausstellte. Denn somit hatten wir die
Möglichkeit uns im Laufe der Serie mit den besten Mannschaften
des Bezirks zu messen und konnten Beweisen, dass wir uns vor
keiner Mannschaft verstecken brauchten. Insbesondere für die
persönliche Entwicklung der Spieler war dieses eine gute Herausforderung, waren doch einige sehr erfolgsverwöhnt durch die
Erfahrungen der vergangenen Jahre und mussten nun auch mal
erfahren, dass es tatsächlich auch noch bessere Spieler gibt.
Auch für Markus und mich, war die D-Jugend eine neue Herausforderung, denn unsere Trainererfahrungen begrenzten sich
bislang auf die E-Jugend. Festzustellen war insbesondere in der
Hinrunde, dass viele Mannschaften in diesen Altersklassen mehr
als nur zweimal wöchentlich trainieren. Trainingseinheiten bis
zu viermal pro Woche waren bei verschiedenen Vereinen keine
Seltenheit. Über die Belastung der Kinder in diesem Alter möchte ich hier nicht urteilen, was sich allerdings bemerkbar machte
war, dass diese eben angesprochenen Mannschaften uns vor
allem konditionell überlegen waren. So gelang es uns immer mal
wieder einzelne Phasen das Spiel offen zu gestalten, doch ins38
38
LANGERZIK GMBH
BEI UNS ZÄHLEN
QUALITÄT UND SERVICE.
• Unfallinstandsetzung • Kleinschaden- und Kuststoffreparatur • Hol- und Bringservice
• Fahrzeugbeschriftung • Sandstrahltechnik und Industrielackierung • Ersatzfahrzeuge
Langerzik GmbH · Weizackerstr. 12–14 · 34497 Korbach
Tel. 0 56 31/9 70 77-0 · www.identica-langerzik.de
DIE KAROSSERIE- UND LACKEXPERTEN
Der neue Passat
Briloner Landstr. 48
34497 KORBACH
TELEFON (0 56 31) 9 77 90
www.VW-Arnold.de
Autohaus am Kreisel
39
besondere in den entscheidenden Phasen fehlte uns dann die
nötige Kraft, um die Punkte zu holen. Spielerisch waren wir einigen Mannschaften mindestens ebenbürtig, aber das allein reicht
halt manchmal nicht zum Sieg. Somit verlief die Hinrunde recht
ernüchternd mit nur zwei Siegen und einem Unentschieden.
In der Winterpause entschlossen Markus und ich, die Trainingseinheiten etwas zu verschärfen. Und nun entwickelte sich ein
Ehrgeiz innerhalb der Mannschaft, der wirklich Klasse war. Konditions- und Kräftigungseinheiten waren nun Bestandteil eines
jeden Trainings und jeder der Spieler kniete sich wirklich bis zum
Umkippen rein. Schon nach kurzer Zeit sollten sich die Erfolge
bemerkbar machen. Der unangefochtene Tabellenführer wurde
an den Rand einer Niederlage gebracht, andere Mannschaften
wurden besiegt und man steigerte sich kontinuierlich von Spiel
zu Spiel. Am Ende der Saison müssen wir uns mit dem 6.Tabellenplatz zufrieden geben. Nichts desto trotz war es eine sehr
erfolgreiche Saison, die uns als Mannschaft mehr geprägt hat,
als eine Einteilung in einer schwächeren Gruppe in der möglicherweise viel mehr Spiele gewonnen hätte.
Fragt mich einer nach meinem persönlichen Highlight der Saison, dann muss ich zwei Antworten geben. Vor drei Wochen hatten wir ein Auswärtsspiel in Dittershausen, welches wir nur mit
acht Spielern antreten konnten. Doch
was diese Spieler
dort taten, lässt
mich jetzt noch
meine Gänsehaut
spüren. Die Jungs
kämpften bis zur
Luftnot, es flossen während dem
Spiel Tränen vor
Erschöpfung und
am Ende gelang
41
40
ihnen bei einer wirklich guten Gegnermannschaft tatsächlich mit
dem Abpfiff der nie für möglich gehaltene Ausgleichstreffer. Jungs
dieser Moment hat uns Trainer unendlich stolz gemacht und für
uns war es eine gefühlte Meisterschaft. Meine zweite Antwort
auf die Frage ist das wöchentliche Trainieren mit diesen Jungs.
In dieser Mannschaft steckt so viel Talent, so viel Willen, so viel
Leidenschaft und der unbändige Spaß am Handball, das ist wirklich Klasse. Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Jungs noch
oft für erfolgreichen Handball in Korbach sorgen werden.
Für mich als Trainer endet nun erstmal für eine kurze Zeit meine Trainerlaufbahn. Nach 6 Jahren Jugendtrainer brauche ich
mal eine Pause, um in eins zwei Jahren wieder mit neuer Power meine Trainerkollegen unterstützen zu können. Meine Trainerzeit war unbeschreiblich und dafür möchte ich mich bei allen
Beteiligten bedanken. Ich wünsche den Jungs, den Eltern und
insbesondere meinem Partner Markus für die kommende Saison
viel Spaß, viel Erfolg und vor allem Gesundheit.
Einer für Alle, alle für Einen!!!
Mit sportlichem Gruß
Robert, Markus und die D-Jugend
Minis
Wir freuen uns ja immer über Unterstützung bei der Ausstattung
unserer Mannschaften.Dieses Mal konnten wir Familie Mitze, die
neuen Inhaber des Restaurant “Goldstuben” im “Hotel Goldflair”,
gewinnen. Sie unterstützten die Anschaffung neuer Trainingsanzüge für einige
Minis und E-Jugendliche mit einer großzügigen
Spende.
Hierfür ein großes
“Dankeschön”!!
42
41
43
42
15:00 TSV Korbach
16:30 TSV Korbach
10:30 SVH Kassel III
16:00 HSC Landwehrhagen
14:30 TSV 1850/09 Korbach II
16:30 TSV 1850/09 Korbach
18:30 TSV Korbach
16:30 TSV 1850/09 Korbach
14:00 HSG Fuldatal/Wolfsanger
17:00 HSG Twistetal II
15:15 TSV 1850/09 Korbach
23:02 TG Wehlheiden III zurückgezogen
17:00 MSG Hainzell/Großenlüder
17:00 TSV 1850/09 Korbach
15:00 GSV Eintracht Baunatal
16:30 TSV 1850/09 Korbach
15:15 HSG Fuldatal/Wolfsanger II
13:00 TSV 1850/09 Korbach II
16:30 TSV 1850/09 Korbach
16:30 wJSG Dittershausen/Waldau
15:00 TSV Vellmar III
19:30 TSV Ost-Mosheim
Herren II
Herren I
Herren II
Herren I
Damen I
Herren I
mJE
Damen I
JSG Q1mJB
Herren II
Herren I
JSG Q1mJB
JSG Q1mJB
Herren I
Damen I
Herren II
Herren I
JSG Q1mJB
Herren II
Herren I
SpielHeimverein
beginn
mJE
Damen I
Mannschaft
Samstag, 28. März 2015
- TV Külte
- HSG Zwehren/Kassel II
Sonntag, 29. März 2015
- TSV 1850/09 Korbach II
- TSV 1850/09 Korbach
Samstag, 11. April 2015
- SV Kaufungen 07 II
- MT Melsungen II
- SVW Ahnatal
Samstag, 18. April 2015
- Hünfelder SV
- TSV Korbach
- TSV Korbach
Samstag, 25. April 2015
- HSG Wesertal
- TSV 1850/09 Korbach II
Sonntag, 26. April 2015
- TSV 1850/09 Korbach
Freitag, 1. Mai 2015
- HSG Baunatal
Samstag, 2. Mai 2015
- TSV 1850/09 Korbach
Sonntag, 3. Mai 2015
- HSG Baunatal
- TSV Korbach
Samstag, 9. Mai 2015
- GSV 74 Kassel I
- HSG Fuldatal-Wolfsanger
- TSV 1850/09 Korbach
Samstag, 16. Mai 2015
- TSV 1850/09 Korbach II
- TSV 1850/09 Korbach
Gastverein
Großsporthalle Vellmar
Hochlandhalle Ostheim
Sporthalle JVA Kassel
Sph. Kreisberufsschule Korbach
Sporthalle Dörnhagen
Sph. Kreisberufsschule Korbach
Emil-Junghenn-Halle Kassel
Sph. E.-Kästner-Sch. Baunatal
Mehrzweckhalle Mühlhausen
Lüdertalsph. Großenlüder
Sph. Kreisberufsschule Korbach
unbekannt
Sph. Kreisberufsschule Korbach
Emil-Junghenn-Halle Kassel
Mehrzweckhalle Mühlhausen
Sph. Kreisberufsschule Korbach
Sph. Kreisberufsschule Korbach
Sph. Kreisberufsschule Korbach
Sporthalle Kassel-Harleshausen
Sporthalle Staufenberg
Sph. Kreisberufsschule Korbach
Sph. Kreisberufsschule Korbach
Spielort / Halle
Michael Knötig
Lambmann/Wagenbach
Diegeler/Zapke
Annika Neurath
Parlak/Schmidt
Ruslan Schuller
Stefan Laitsch
Peter Biederbick
Gniza/Wischnewsky
Patrick Paul
Jochen Trogisch
Hess/Mayfarth
Stefan Wagner
Budde/Ehlert
Domenic Schmitt
Gerhard Ullrich
Höhl/Morres
Walter Bax
Schiedsrichter
Die Spiele unserer Mannschaften bis zum nächsten Heimspieltag
Tabellen
Landesliga Nord, Männer
1. MT Melsungen II
2. TSV 1850/09 Korbach
3. TV Alsfeld
4. HSG Baunatal
5. TV Hersfeld
6. TG Rotenburg
7. HSG Hofgeismar/Grebenstein
8. Hünfelder SV
9. MSG Hainzell/Großenlüder
10. HSC Landwehrhagen
11. TSV Ost-Mosheim
12. HSG Zwehren/Kassel
13. HSG Fuldatal-Wolfsanger
14. VfL Wanfried
21
20
21
19
21
20
20
21
21
20
19
21
21
19
732:562
661:580
569:533
583:536
611:545
588:571
584:598
613:651
627:613
517:558
494:520
583:673
601:722
464:565
37:5
36:4
32:10
29:9
28:14
23:17
19:21
19:23
18:24
14:26
13:25
10:32
4:38
2:36
Heimspiel
11.04.15
----30:26
03.05.15
33:29
34:31
31:24
18.04.15
31:31
31:27
32:27
30:22
09.05.15
35:32
Auswärts
41:41
----27:26
29:28
30:27
22:23
35:31
40:38
26.04.15
32:24
16.05.15
33:29
41:32
44:32
Bezirksliga A, Frauen
1. HSG Zwehren/Kassel II
2. HSG Ederbergland
3. TSV Escherode
4. HSG Wesertal II
5. SV Kaufungen 07
6. TSG Dittershausen II
7. HSG Twistetal II
8. TSV Korbach
9. HSG Fuldatal/Wolfsanger II
10. SVW Ahnatal
15
16
16
16
16
15
14
15
15
14
390:234
269:199
351:310
287:287
269:275
298:274
243:280
218:273
228:325
185:281
30:0
26:6
23:9
18:14
18:14
14:16
9:19
9:21
3:27
2:26
Heimspiel
15:27
12:19
24:26
20:19
13:15
11:27
14:15
----17:13
11.04.15
Auswärts
12:27
0:1
15:19
11:17
15:14
17:17
18.04.15
----03.05.15
22:17
Bezirksliga C, Männer
1. TSV 1850/09 Korbach II
2. TSV Vellmar III
3. SV Kaufungen 07 II
4. SVH Kassel III
5. TSG Dittershausen II
6. TV Marsberg I
7. GSV 74 Kassel I
8. TSV 1911 Langenthal Reserve
9. WVC Kassel II
10. TUSPO Waldau Reserve
11. TV Külte II
17
15
17
17
16
15
16
17
16
16
16
481:315
417:366
395:384
405:402
394:361
383:355
453:473
385:410
285:379
358:376
269:404
33:1
23:7
19:15
18:16
17:15
16:14
14:18
12:22
11:21
10:22
5:27
Heimspiel
----36:18
11.04.15
1:0
16:16
33:24
09.05.15
31:22
30:12
33:25
31:9
Auswärts
----16.05.15
25:17
36:25
33:22
25:22
37:23
34:27
28:12
27:25
25:16
weibliche Jugend B, Bezirksoberliga
1. HSG Baunatal
12
2. JSGwB Korbach/Twistetal
12
3. HSG Hofgeismar/Grebenstein 12
4. HSG Lohfelden/Vollmarshsn. 12
5. HSG Wesertal I
12
6. HSG Hoof/Sand/Wolfhagen
12
7. wJSG Dittershausen/Waldau 12
328:185
263:169
209:215
210:214
231:226
164:278
140:258
24:0
18:6
14:10
11:13
10:14
7:17
0:24
Heimspiel
18:22
----25:20
33:14
17:10
26:14
27:11
Auswärts
24:25
----9:12
16:14
19:13
28:8
21:6
43
44
sprenger druck, Korbach
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
29
Dateigröße
5 396 KB
Tags
1/--Seiten
melden