close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Datei herunterladen - Wermsdorf

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 24 – Mittwoch, den 15. Oktober 2014 – Nummer 10
Der Collm-Bote
Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Wermsdorf mit ihren Ortsteilen Calbitz, Collm,
Gröppendorf, Lampersdorf, Liptitz, Luppa, Mahlis, Malkwitz, Wadewitz und Wiederoda.
Wermsdorf
-2-
Nr. 10/2014
1. Spatenstich zum offiziellen Baubeginn des neuen Senioren-,
Wohn- und Pflegezentrums in Wermsdorf
Am Montag, dem 22. September 2014 fand der erste
Spatenstich zum offiziellen Baubeginn des neuen Senioren Wohn- und Pflegezentrums, am Strauß in Wermsdorf statt. Eine Woche zuvor haben bereits die ersten
Bagger mit dem Erdaushub begonnen. Ausgerüstet mit
Spaten und Bauhelm setzten die Verwaltungsleiterin des
Internationalen Bildungs- und Sozialwerk e. V. Jana Berentzik und Finanzvorstand Prof. Heinrich Schnattmann
zusammen mit Bürgermeister Matthias Müller, Nordsachsens Sozialdezernent Günter Sirrenberg, Planerin
René Möser und Bereichsleiter der Agentur für Arbeit
Uwe Arlt auf dem Baufeld den offiziellen ersten Spatenstich. Die Bauarbeiten liegen zeitlich genau im Plan
und jetzt hoffen wir auf mildes Wetter im Herbst und
Winter um weiteren Baufortschritt möglich zu machen,
sagt Jana Berentzik, Verwaltungsleitung des Trägers.
Zunächst werden auf der Baustelle Erdmassen ausgetauscht, um einen gleichmäßig tragfähigen Baugrund
zu erhalten. 5800 Kubikmeter Baugrund werden dazu
ausgebaggert und abtransportiert und 2800 Kubikmeter werden wieder aufgefüllt. Verlaufen die Arbeiten alle
nach Plan, kann das Haus nächstes Jahr im Oktober
oder November eröffnet werden. Das Internationale Bildungs- und Sozialwerk betreibt bereits deutschlandweit
sechs solcher Wohn- und Pflegezentren, weitere sind
in Planung. Das nächste Haus soll in Trebsen gebaut
werden. Das Heim in Wermsdorf wird für 73 Bewohner
Platz in Einzelzimmern bieten, aber auch größere Wohneinheiten für Ehepaare werden möglich sein. Die ersten
Anmeldungen sind bereits beim Träger eingegangen.
Auch die ersten Bewerbungen für einen Arbeitsplatz im
neuen Heim liegen dem Träger in Bennewitz bereits vor.
Insgesamt sollen in dem Neubau 50 Mitarbeiter in Vollund Teilzeitstellen beschäftigt werden. Gesucht werden
dazu u. a. Pflegefachkräfte und Pflegehelfer, Sozialpädagogen, Köche oder therapeutische Mitarbeiter - Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen, ab
Anfang 2015 wolle man dann Gespräche mit den Interessenten führen. Weitere Informationen zum neuen
Seniorenheim erhalten Sie in der Gemeindeverwaltung
Wermsdorf, bei der Seniorenbetreuung oder in der Touristinformation.
Ihr Ansprechpartner für zukünftige Bewerbungen oder
einen Platz in unserem neuen Seniorenheim:
Internationales Bildungs- und Sozialwerk e. V.
Verwaltung Bennewitz
Frau Jana Berentzik
Leulitzer Straße 6a
04828 Bennewitz
Telefon: (03425) 816466
Telefax: (03425) 816207
E-Mail: berentzik@int-bsw.de
Homepage: www.int-bsw.de
v. l. n. r.: Bereichsleiter der Agentur für Arbeit Uwe Arlt, Bürgermeister Matthias Müller, Verwaltungsleiterin des
Internationalen Bildungs- und Sozialwerk e. V. Jana Berentzik, Planerin René Möser, Finanzvorstand Prof. Heinrich
Schnattmann, Nordsachsens Sozialdezernent Günter Sirrenberg.
Nr. 10/2014
-3-
Wermsdorf
Frühzeitige Bürgerbeteiligung
Bebauungsplan „Campingplatz
Naturbad Luppa“
Amtliche Bekanntmachungen
Einladung zur Sitzung des Gemeinderates
Am Donnerstag, dem 30.10.2014 findet um 19.00 Uhr im
Schlosssaal des Alten Jagdschlosses Wermsdorf eine Gemeinderatssitzung statt.
Tagesordnung:
A Öffentlicher Teil
1. Eröffnung der Gemeinderatssitzung durch den Bürgermeister
2.Bürgerfragestunde
3. Frühzeitige Bürgerbeteiligung Bebauungsplan „Campingplatz Naturbad Luppa“
4. Beschlussvorlagen
4.1 Beschlussvorlage - Beschluss zur außerplanmäßigen
Durchführung und Finanzierung der Maßnahme Überarbeitung der Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalyse für die
Gemeinde Wermsdorf im Rahmen der digitalen Offensive
Sachsen (DIOS)
4.2 Beschlussvorlage - Abwägungsbeschluss zur 3. Änderung des Bebauungsplans Wohngebiet „Hoher Weg“
4.3 Beschlussvorlage - Satzungsbeschluss 3. Änderung des
Bebauungsplans Wohngebiet „Hoher Weg“
5. Zuwendungen und Spenden
6. Informationen des Bürgermeisters
7.
Anfragen der Gemeinderäte
8. Sonstiges
B Nichtöffentlicher Teil
Ich lade Sie zu dieser Sitzung recht herzlich ein.
Für den Bebauungsplan „Campingplatz Naturbad Luppa“ mit
Aufstellungsbeschluss vom 29.11.2012, wird am 30.10.2014 die
frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit durchgeführt. Es wird
über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie alle
weiteren Belange nach § 3 (1) BauGB informiert. Es wird der
Öffentlichkeit Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Die Planung wird im öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung am 30.10.2014, um 19:00 Uhr, in der Gemeindeverwaltung
Wermsdorf, Altes Jagdschloß 1, im Schlosssaal vorgestellt. Eine
Beteiligung der Öffentlichkeit ist ausdrücklich erwünscht.
Bauamt
Feierliche Einweihung der Halbmeilensäule
an der alten Poststraße
Die Halbmeilensäule an der alten Poststraße zwischen Wermsdorf und Sachsendorf steht wieder an ihrem Platz. 2011 musste
der Sachsenforst die Säule, nach dem Sie bei einem Verkehrsunfall beschädigt wurde, sichern und abtransportieren. Am
12. September 2014 wurde Sie von Vertretern des Sachsenforst, dem Bürgermeister der Gemeinde Wermsdorf, der Denkmalschutzbehörde, dem Steinmetzbetrieb und einigen interessierten Bürgern feierlich eingweiht. Für rund 3000 Euro hat der
Staatsbetrieb Sachsenforst sie beim Steinmetzbetrieb Grobe
in Bad Lausick restauieren lassen. Schrift und Ziffern wurden
nachgearbeitet, Witterungsschäden und Risse ausgebessert
und Sandstein angestückt. Das fast 300 Jahre alte Denkmal ist
das einizige seiner Art was es in Sachsen noch gibt und kann
nun wieder bei einem Waldspaziergang bestaunt werden.
Matthias Müller
Bürgermeister
Auszug aus dem Protokoll
der Gemeinderatssitzung vom 25.09.2014
Tagungsort: Schlosssaal Altes Jagdschloß Wermsdorf
Tagungstermin: 25.09.2014; 19.00 Uhr
Der Bürgermeister Herr Müller begrüßte alle Anwesenden und
eröffnete die Gemeinderatssitzung. Mit den 15 anwesenden Gemeinderäten und dem Bürgermeister war die Beschlussfähigkeit
gegeben.
Matthias Müller
Bürgermeister
DER COLLM-BOTE
Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Wermsdorf mit ihren Ortsteilen
Calbitz, Collm, Gröppendorf, Lampersdorf, Liptitz, Luppa, Mahlis, Malkwitz,
Wadewitz und Wiederoda
Das Amtsblatt erscheint mindestens einmal im Monat und wird kostenlos an
alle erreichbaren Haushalte verteilt.
IMPRESSUM
In der öffentlichen Gemeinderatssitzung wurden folgende Beschlüsse gefasst:
Beschluss Nr. 64/09/14 Feststellung der nachgerückten Gemeinderäte
Beschluss Nr. 65/09/14 Vergabe von Straßenbauleistungen
Neubau Küchenweg in Wermsdorf
Beschluss Nr. 66/09/14Vergabe von Bauleistungen Neubau
Feuerwehrgerätehaus Luppa,
Los 4 - Dachdecker
Beschluss Nr. 67/09/14 Umschuldung Kommunaldarlehen
zum 01.10.2014
Beschluss Nr. 68/09/14 Zuwendungen und Spenden
Sonstiges
-
Herausgeber: Gemeinde Wermsdorf, 04779 Wermsdorf, Altes Jagdschloß 1, Telefon: (03 43 64) 81 10, E-Mail: collmbote@wermsdorf.de
-
Verlag und Druck:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, 04916 Herzberg,
An den Steinenden 10, Telefon: (0 35 35) 4 89 -0
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
-
Verantwortlich für den amtlichen und nichtamtlichen Teil:
Gemeindeverwaltung Wermsdorf, Bürgermeister Matthias Müller
-
Verantwortlich für den Anzeigenteil/Beilagen:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, 04916 Herzberg, An den Steinenden 10
vertreten durch den Geschäftsführer ppa. Andreas Barschtipan,
www.wittich.de/agb/herzberg
Einzelexemplare sind außerhalb des Verbreitungsgebietes gegen Kostenerstattung über den Verlag zu beziehen. Für Anzeigenveröffentlichungen und
Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere
zz. gültige Preisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder
anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzel-Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz,
sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Wermsdorf
-4-
Mitteilungen/Informationen
Schiedsstelle in Oschatz
Aus aktuellem Anlass möchten wir auf unsere zuständige
Schiedsstelle in Oschatz hinweisen.
Jeder Bürger der Gemeinde Wermsdorf hat die Möglichkeit
bei Bedarf, z. B. bei Nachbarrechtsstreitigkeiten, die Schiedsstelle in Anspruch zu nehmen. Der Friedensrichter kann bei
Rechtsstreitigkeiten schlichtend tätig werden.
Sprechstunde:
jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat
in der Zeit von 17:00 bis 19:00 Uhr
in den Amtsräumen der Stadtverwaltung
Oschatz
Telefon: 03435 970295
Ordnungsamt
Sie wollen sich verändern und suchen dafür eine neue
Wohnung in Calbitz oder Lampersdorf? Dann rufen Sie uns
an und vereinbaren einen Besichtigungstermin mit uns.
Wir bieten Ihnen:
eine Dreiraumwohnung in Lampersdorf, Limbacher Straße 5, Obergeschoss
Die Wohnung hat eine Größe von 94 qm. Sie ist neu saniert
und besteht aus drei Räumen, einer Küche und einem Bad
mit Wanne und WC. Gartennutzung ist möglich. Ein Stellplatz
für den PKW ist vorhanden. Die Vermietung kann voraussichtlich ab 01.09.2014 erfolgen.
eine Zweiraumwohnung in Calbitz, Böhlaer Straße 11 im
3. Obergeschoss
Die Wohnung hat eine Größe von 51,4 qm. Sie ist neu saniert
und besteht aus zwei gleichgroßen Räumen, einer Küche und
einem Bad mit Wanne und WC. Eine Vermietung kann voraussichtlich ab 01.10.2014 erfolgen.
Für Azubis bieten wir an:
eine Einraumwohnung in Wermsdorf, Oschatzer Straße 38 c
im 3. Obergeschoss
Die Wohnung hat eine Größe von 17,8 qm. Sie ist saniert und
besteht aus einem großen Raum und einem Bad mit Dusche
und WC. Eine Vermietung kann ab sofort erfolgen.
Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin mit uns. Sie erreichen uns unter 034364 81118.
Liegenschaften
Bekanntmachung
des Landratsamtes Nordsachsen nach § 3a des
Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung
(UVPG) für das Vorhaben „Plan nach § 41 FlurbG“
(Änderung) der Teilnehmergemeinschaft Ablaß
Die Teilnehmergemeinschaft Ablaß beim Landratsamt Nordsachsen (Dr.-Belian-Str. 5, 04838 Eilenburg) hat gemäß § 41 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 546),
das zuletzt durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19. Dezember
2008 (BGBl. I S. 2794) geändert worden ist, den Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischen Begleitplan (Plan nach
§ 41 FlurbG) für das Flurbereinigungsverfahren Ablaß geändert.
Die Zuständigkeit der Teilnehmergemeinschaft ergibt sich aus
§ 18 Absatz 2 FlurbG in Ver bindung mit § 2 des Gesetzes zur
Ausführung des Flurbereinigungsgesetzes und zur Bestimmung
von Zuständigkeiten nach dem Landwirtschaftsanpassungsgesetz (AGFlurbG) vom 15. Juli 1994 (SächsGVBl. S. 1429), das
Nr. 10/2014
zuletzt durch Artikel 72 des Gesetzes vom 29. Januar 2008
(SächsGVBl. S. 138) geändert worden ist.
Die obere Flurbereinigungsbehörde beim Landratsamt Nordsachsen ist gemäß § 41 Absatz 3 und 4 FlurbG in Verbindung mit
§ 1 Abs. 2 AGFlurbG die für die Feststellung und Genehmigung
des Plans und dessen Änderung und Erweiterung nach § 41
FlurbG zuständige Behörde. Der Bau von gemeinschaftlichen
und öffentlichen Anlagen im Sinne des Flurbereinigungsgesetzes ist ein Vorhaben nach Anlage 1 Nummer 16 des Gesetzes
über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) in der Fassung
der Bekanntmachung vom 24. Februar 2010 (BGBl. I S. 94), das
zuletzt durch Artikel 10 des Gesetzes vom 25. Juli 2013 (BGBl. I
S. 2749) geändert worden ist.
Die von der Teilnehmergemeinschaft Ablaß vorgelegten, entscheidungserheblichen Unterlagen wurden gemäß § 3 c UVPG
einer allgemeinen Vorprüfung des Einzelfalls unterzogen. Diese
ergab, dass von dem geänderten Vorhaben keine erheblichen
nachteiligen Umweltauswirkungen zu erwarten sind und es daher keiner Umweltverträglichkeitsprüfung bedarf. Diese Feststellung ist gemäß § 3a Satz 3 UVPG nicht selbstständig anfechtbar.
Eilenburg, den 15. September 2014
gez. Wirsching
Amtsleiter
Amt für Ländliche Neuordnung beim Landratsamt Nordsachsen
Bekanntmachung
des Landratsamtes Nordsachsen nach § 3 a des
Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung
(UVPG) für das Vorhaben „Plan nach § 41 FlurbG“
(Änderung) der Teilnehmergemeinschaft Sornzig
Die Teilnehmergemeinschaft Sornzig beim Landratsamt Nordsachsen (Dr.-Belian Str. 5, 04838 Eilenburg) hat gemäß § 41
Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) vom 16. März 1976 (BGBl.
I S. 546), das zuletzt durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19.
Dezember 2008 (BGBl. I S. 2794) geändert worden ist, den
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischen Begleitplan (Plan nach § 41 FlurbG) für das Flurbereinigungsverfahren
Sornzig geändert.
Die Zuständigkeit der Teilnehmergemeinschaft ergibt sich aus § 18
Absatz 2 FlurbG in Verbindung mit § 2 des Gesetzes zur Ausführung des Flurbereinigungsgesetzes und zur Be-stimmung von
Zuständigkeiten nach dem Landwirtschaftsanpassungsgesetz
(AGFlurbG) vom 15. Juli 1994 (SächsGVBl. S. 1429), das zuletzt
durch Artikel 72 des Gesetzes vom 29. Januar 2008 (SächsGVBl. S. 138) geändert worden ist.
Die obere Flurbereinigungsbehörde beim Landratsamt Nordsachsen ist gemäß § 41 Absatz 3 und 4 FlurbG in Verbindung mit § 1 Abs. 2 AGFlurbG die für die Feststellung und
Genehmigung des Plans und dessen Änderung und Erweiterung nach § 41 FlurbG zuständige Behörde. Der Bau von gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen im Sinne des Flurbereinigungsgesetzes ist ein Vorhaben nach Anlage 1 Nummer 16
des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) in
der Fassung der Bekanntmachung vom 24. Februar 2010 (BGBl. I
S. 94), das zuletzt durch Artikel 10 des Gesetzes vom 25. Juli
2013 (BGBl. I S. 2749) geändert worden ist.
Die von der Teilnehmergemeinschaft Sornzig vorgelegten, entscheidungserheblichen Unterlagen wurden gemäß § 3 c UVPG
einer allgemeinen Vorprüfung des Einzelfalls unterzogen. Diese
ergab, dass von dem geänderten Vorhaben keine erheblichen
nachteiligen Umweltauswirkungen zu erwarten sind und es daher keiner Umweltverträglichkeitsprüfung bedarf.
Diese Feststellung ist gemäß § 3a Satz 3 UVPG nicht selbstständig anfechtbar.
Eilenburg, den 24. September 2014
gez. Wirsching
Amtsleiter
Amt für Ländliche Neuordnung beim Landratsamt Nordsachsen
Nr. 10/2014
-5-
Bekanntmachung
des Landratsamtes Nordsachsen nach § 3a des
Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung
(UVPG) für das Vorhaben „Plan nach § 41 FlurbG“
(Änderung) der Teilnehmergemeinschaft Glossen
Die Teilnehmergemeinschaft Glossen beim Landratsamt Nordsachsen (Dr.-Belian-Str. 5, 04838 Eilenburg) hat gemäß § 41
Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) vom 16. März 1976 (BGBl. I S.
546), das zuletzt durch Artikel 17 des Gesetzes vom 19. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2794) geändert worden ist, den Wege- und
Gewässerplan mit landschaftspflegerischen Begleitplan (Plan
nach § 41 FlurbG) für das Flurbereinigungsverfahren Glossen
geändert.
Die Zuständigkeit der Teilnehmergemeinschaft ergibt sich aus
§ 18 Absatz 2 FlurbG in Verbindung mit § 2 des Gesetzes zur
Ausführung des Flurbereinigungsgesetzes und zur Bestimmung
von Zuständigkeiten nach dem Landwirtschaftsanpassungsgesetz (AGFlurbG) vom 15. Juli 1994 (SächsGVBl. S. 1429), das
zuletzt durch Artikel 72 des Gesetzes vom 29. Januar 2008
(SächsGVBl. S. 138) geändert worden ist.
Die obere Flurbereinigungsbehörde beim Landratsamt Nordsachsen ist gemäß § 41 Absatz 3 und 4 FlurbG in Verbindung mit
§ 1 Abs. 2 AGFlurbG die für die Feststellung und Genehmigung
des Plans und dessen Änderung und Erweiterung nach § 41
FlurbG zuständige Behörde. Der Bau von gemeinschaftlichen
und öffentlichen Anlagen im Sinne des Flurbereinigungsgesetzes ist ein Vorhaben nach Anlage 1 Nummer 16 des Gesetzes
über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) in der Fassung
der Bekanntmachung vom 24. Februar 2010 (BGBl. I S. 94), das
zuletzt durch Artikel 10 des Gesetzes vom 25. Juli 2013 (BGBl. I
S. 2749) geändert worden ist.
Die von der Teilnehmergemeinschaft Glossen vorgelegten, entscheidungserheblichen Unterlagen wurden gemäß § 3 c UVPG
einer allgemeinen Vorprüfung des Einzelfalls unterzogen. Diese
ergab, dass von dem geänderten Vorhaben keine erheblichen
nachteiligen Umweltauswirkungen zu erwarten sind und es daher keiner Umweltverträglichkeitsprüfung bedarf.
Diese Feststellung ist gemäß § 3a Satz 3 UVPG nicht selbstständig anfechtbar.
Eilenburg, den 15. September 2014
gez. Wirsching
Amtsleiter
Amt für Ländliche Neuordnung beim Landratsamt Nordsachsen
Wermsdorf
dann Abhängigkeit, und schließlich gewaltbereiter Exzess mit
anschließender Einweisung in die Psychiatrie …
Lena Johannson: Die Ärztin von Rügen: Roman
Rügen, um 1890: Die junge Arzttochter Anne hat nur einen
Traum - sie will in die Fußstapfen ihres Vaters treten, doch das
ist zu dieser Zeit für eine Frau unmöglich …
Caroline Brothers: Niemandsland: Roman
Sie sind auf der Flucht: Ihr Ziel ist London. In Lieferwagen und
Güterzügen versteckt oder zu Fuß durchqueren die Brüder Aryan und Kabir ganz Europa …
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Charlotte Link: Im Tal des Fuchses; Roman
Arnaldur Indriðason: Abgründe: Island Krimi
Mary Higgins Clark: Ich folge deinem Schatten: Thriller
Marc Levy: Wer Schatten küsst: Roman
Alle meine Lieben: Die schönsten Familiengeschichten
Ursula Haucke: Überraschung inbegriffen
Kathy Reichs: Das Grab ist erst der Anfang: Roman
Ines Thorn: Teufelsmond: Historischer Roman
Katzenmusik und Katerstimmung: Tierisch-musikalische Geschichten
Anna NcPartlin: Niemand kennt mich so wie du: Roman
Frauke Scheunemann: Katzenjammer: Roman
Manfred Ruge: Wenn Vater heimkommt …
Martin Suter: Allmen und die Dahlien: Roman
James Dashner: Die Auserwählten in der Brandwüste
Manfred Lütz: Bluff! Die Fälschung der Welt
Kristine Alex: Mein Körper erinnert sich: Symptomaufstellung lassen Gefühle sprechen
Michael Freemann: Digital fotografieren
Wildes Deutschland: Bilder einzigartiger Naturschätze
Informationen aus der Schule
Posthörnchen on tour
In den Sommerferien nutzten zahlreiche Ferienkinder des ASBHortes Posthörnchen in Wermsdorf die Gelegenheit, gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in den Kletterpark nach Kriebstein
zu fahren.
Neue Bücher in der
Zentralbibliothek Wermsdorf
Eine kleine Auswahl neu in den Bestand aufgenommener Bücher
werden hier kurz vorgestellt. Diese Bücher und andere Medien
(CD’s, Videos) können in der Bibliothek ausgeliehen werden.
Eine Recherche im Gesamtbestand ist im Internet unter www.
briseinfo.de möglich.
Katharina Hagena: Vom Schlafen und Verschwinden: Roman
In einer einzigen schlaflosen Nacht erzählt die Schlafforscherin
Ellen Feld die Geschichte von dem, was sie verlor, und denen,
die sie liebt. Und über das, was nicht geweckt werden darf …
Jutta Voigt: Spätvorstellung: Von dem Abenteuer des Älterwerdens
Die brillante Feuilletonistin zeigt uns, was es heißt, jung zu bleiben, während man älter wird. Sie erzählt von der tröstlichen und
schmerzhaften Identifikation mit der Jugend, die den Bogen des
Lebens bis zum Zerreißen spannt …
Torsten Stoffer: Das stinknormale Leben eines Irren
Der Autor zerbrach an der Lieblosigkeit seines Elternhauses. An
Drogen kam er über seinen älteren Bruder. Erst war es Neugier,
Die Sonne schien herrlich und so konnte unserer Unternehmung
nichts mehr im Wege stehen. Ein Sonderbus brachte uns ans
Ziel. Dort angekommen erhielten wir unsere Kletterausrüstung
und schon bald sahen alle Kinder aus wie kleine Bergsteiger.
Im Anschluss daran gab es eine Unterweisung in Sachen Regeln und Technik beim Klettern sowie eine kleine Lehrvorführung
durch einen Mitarbeiter des Kletterparks.
Wermsdorf
-6-
Nr. 10/2014
Nun waren die Kinder an der Reihe. Einer nach dem anderen
absolvierten sie den Übungsparcours. Wer diese „Prüfung“ bestanden hatte, der konnte anschließend richtig loslegen. Inzwischen waren auch die letzten Skeptiker davon überzeugt, dass
sie sicher genug sind, um sich in größere Höhen zu wagen und
wenn es mal nicht beim ersten Mal klappte halfen die Kinder, die
bereits Klettererfahrung hatten, mit wichtigen Tipps oder sprachen einfach nur Mut zu.
Nach zwei anstrengenden Stunden in luftiger Höhe mussten wir
unsere Kletterausrüstung leider wieder abgeben. Das anschließende leckere Mittagessen hatten wir uns wohl verdient. Erschöpft vom Klettern und den vielen neuen Eindrücken stiegen
wir in unseren Bus, der uns zurück nach Hause brachte. Dort
erwarteten uns bereits unsere Eltern, denen wir nun stolz berichten konnten, was wir alles erlebt hatten.
Ein weiterer Höhepunkt im Sommerferienprogramm der „Posthörnchen“ war die Fahrt zum Sonnenlandpark Lichtenau.
Schon früh holte uns der Bus vom Hirschplatz ab und wir fuhren voller Erwartung, was uns dieser sonnige Tag wohl bringen
würde, los.
In Lichtenau angekommen, stärkten wir uns erst einmal mit einem kleinen Frühstück, bevor der Park seine Pforten öffnete.
Nun konnte das große Abenteuer beginnen.
Was gab es da nicht alles zu entdecken und auszuprobieren.
Eine riesiges Kletterparadies, der wirbelnde Komet, Panoramaschaukeln, der Fuchsbau, unzählige Kletter-, Schaukel- und
Rutschmöglichkeiten, riesige Hüpfkissen und und und ... Es war
für Jeden etwas dabei. Ein spritziges Erlebnis war der NauticJet. Aus acht Meter Höhe und mit bis zu 40 km/h setzte das
kleine Springboot zu einem sechs Meter weiten Flug an. Unter
aufpeitschendem Wasser erlebte man eine spektakuläre Wasserlandung. Das war nix für Angsthasen.
Am beliebtesten war das Kettenkarussell, da man dort durch die
Luft gewirbelt wurde und sich frei wie ein Vogel fühlen konnte.
Den Kindern bereitete der Tag sehr viel Freude und sie freuen
sich schon auf den nächsten Ausflug.
Marion Moser & Anja Schwichtenberg
Erzieherinnen Hort Posthörnchen Wermsdorf
Informationen der Vereine
Trainingsauftakt der Turngruppe
im „Kinderparadies Grimma“
Zum Trainingsbeginn nach den Sommerferien fuhren 11 Kinder
der Geräteturngruppe vom TV Wermsdorf am 16.09.2014 in die
Freizeithalle nach Grimma. Alle Kinder und ihre Betreuer nutzten
das vielfältige Angebot. Ob beim Klettern, Rutschen, Schießen
mit der Luftkanone oder Springen auf den Trampolins - nichts
wurde ausgelassen. Nach einer kleinen schmackhaften Stärkung ging es geschafft, aber glücklich nach Hause. Vielen Dank
an alle Eltern und Großeltern, die unsere Kinder transportierten.
Halloween in Calbitz
Mit einen Umzug durch die Flurstraße bis zum Lämmchen
wollen wir die bösen Geister und Dämonen vertreiben (effektvolle Instrumente und Lampions sind mitzubringen).
Treffpunkt: am 30. Oktober 2014, um 18:30 Uhr, an der
ehemaligen Grundschule
Achtung! Die Zeit hat sich um eine halbe Stunde verschoben, da die Kapelle wegen Berufstätigkeit erst gegen
18:30 Uhr beginnen kann.
Auf uns warten Getränke für Groß und Klein, Lagerfeuer,
Knüppelteig, Zuckerwatte und Würstchen, Basteln, Gruselgeschichten und Geistertreiben im Hexenkeller.
Heimatverein Calbitz e. V.
Wanderung in der Sächsischen Schweiz
Am Samstag, dem 20.09.14, trafen sich 30 wanderfreudige
Mitglieder vom TV Wermsdorf, um gemeinsam mit dem Bus
in Richtung Sächsische Schweiz, Parkplatz Bastei, zu starten.
Von dort aus begann unsere Wanderung zum Steinernen Tisch,
Nr. 10/2014
-7-
dann weiter zum Teufelsgrund, wo uns die erste Herausforderung erwartete. Die Taschenlampen wurden aus dem Rucksack
geholt und ab ging es durch die Heringshöhle. Mit sportlichem
Geschick, teilweise im „Entengang“, haben es alle geschafft und
den Ausgang erreicht. Froh gelaunt wanderten wir weiter zum
Gasthaus „Waldidylle“. Da gab es eine etwas größere Rastpause, um uns zu stärken. Danach sollte es in Richtung Amselgrund
gehen, aber nach wenigen hundert Metern zog ein Gewitter auf,
Petrus ließ es kräftig regnen.
Die Wege wurden matschig und glitschig, so dass wir beschlossen, zur Bastei zurück zu gehen. Dort angekommen, hat es endlich aufgehört zu regnen. Das nutzten wir aus, haben die Bastei erkundet und 1,5 Stunden die wunderschönen Aussichten
genossen. 16.30 Uhr saßen alle Wanderfreunde wieder im Bus
und es ging zurück nach Wermsdorf. Obwohl wir auf Grund der
feuchten Witterung nur die reichliche Hälfte der geplanten Strecke geschafft haben, waren alle glücklich und geschafft. „Hut“
ab vor unseren älteren Teilnehmern, die tapfer durchgehalten
haben (älteste Teilnehmerin fast 79 Jahre). Den Tag ließen wir mit
einem gemeinsamen, deftigen Abendessen im Landgasthof „Zur
Guten Quelle“ ausklingen.
Wermsdorf
Vielen Dank den fleißigen Organisatoren, dem Busunternehmen
„Jahn“ und den Mitarbeitern des Gasthofes „Zur Guten Quelle“.
Turnverein Wermsdorf
Erlebniswandertag
2014
Alle Leute, ob Groß oder
Klein, laden wir zur Genusswanderung recht herzlich ein!
Die Erlebniswanderung des
Turnverein Wermsdorf steht
in diesem Jahr unter dem
Motto „Wanderung der Genüsse“.
Wir besuchen die Schokoladenmanufaktur von Olav
Praetsch.
Danach geht es weiter zur
Gänsezucht Eskildsen, wo es
nach einer Führung ein Mittagessen gibt (Unkostenbeitrag für Führung und Essen
6 Euro).
Sonntag, den
19.10.2014,
um 10.00 Uhr
Treffpunkt: Neue Turnhalle
Wermsdorf,
Sachsendorfer
Str. 2b
Start: Turnverein Wermsdorf
Wermsdorf
-8-
Nr. 10/2014
Volkstrauertag 2014
Am Sonntag, dem 16.11.2014, findet wieder der Volkstrauertag statt. Treffpunkt ist 11.30 Uhr auf dem ehemaligen Anstaltsfriedhof Hubertusburg. Dieses Jahr stellen wir die Opfer
des Ersten und Zweiten Weltkrieges, die auf dem Hubertusburger Friedhof, ihre letzte Ruhe bzw. Gedenkstätte gefunden haben, in den Mittelpunkt der gemeinsamen Erinnerung.
Pfarrer Riese wird zum Gedenken sprechen und der Heimatverein wird einen Kranz nieder legen. Alle Wermsdorfer Bürger sind zu dieser kleinen Gedenkstunde eingeladen.
Gundolf Schmidt
Heimat- und Verschönerungsverein Wermsdorf e. V.
Zentralbibliothek
Wermsdorf
im Fachkrankenhaus Hubertusburg gGmbH
Gebäude 63 (ehemals Poliklinik) / Krankenhausverwaltung
Montag
10.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
Dienstag
10.00 - 14.00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Donnerstag
10.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
Freitag
10.00 - 13.00 Uhr
Telefon:
034364 62251
Fax:01212-5-1673-8546
E-Mail:bibliothek_wermsdorf@web.de
Die Jagdgenossenschaft Luppa lädt ein
Eine Versammlung der Jagdgenossenschaft Luppa findet am
Freitag, dem 24.10.2014 um 19:00 Uhr im Autohaus Wacke in
Luppa statt.
Tagesordnung
1. Eröffnung der Versammlung
2. Feststellung der fristgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit
3. Abstimmung und Beschluss zur Tagesordnung
4. Vorstellung und Diskussion des Entwurfs einer überarbeiteten Satzung
5. Beschluss zur neuen Satzung
6. Zwischenbericht und sonstige Informationen des Vorstandes
zum Jagdjahr 2014/2015
7. Schlusswort des Jagdvorstehers
Die Versammlung ist nicht öffentlich, d.h. die Einladung gilt nur
für Eigentümer bejagbarer Grundflächen der Gemarkungen Altluppa und Deutschluppa bzw. deren schriftlich Bevollmächtigte.
Bei Veränderungen im Grundbesitz bitte einen aktuellen Grundbuchauszug mitbringen.
Der Vorstand bittet um eine zahlreiche Teilnahme.
Gerald Keller
Jagdvorsteher
Polizeiposten Wermsdorf
Telefon: Dienstag Donnerstag
034364 88380
10.00 - 14.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
Abwasserzweckverband
„Oberes Döllnitztal“
Mügeln - Ortsteil Glossen, Mügelner Landstraße 4
(ehemaliges Verwaltungsgebäude der Gemeinde)
zu folgenden Geschäftszeiten:
Montag:
Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:
geschlossen - nach Vereinbarung
09:00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr
geschlossen - nach Vereinbarung
09:00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
09:00 - 12.00 Uhr
Telefon:
Frau Röber
Frau Haubold
Herr Wache
Fax: 034362 2384-11 c.roeber@azvmuegeln.de
034362 2384-10 e.haubold@azvmuegeln.de
034362 2384-12 th.wache@azvmuegeln.de
034362 2384 14
Sprech- und Öffnungszeiten
Gemeindeverwaltung Wermsdorf
Montaggeschlossen
Dienstag
9.00 - 12.00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Donnerstag
9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.30 Uhr
Freitag
9.00 - 12.00 Uhr
Tel.: 034364 811-0
E-Mail: info@wermsdorf.de
www.wermsdorf.de
Das Einwohnermeldeamt hat an folgenden Samstagen von
9.00 - 11.00 Uhr für Sie geöffnet: 15. November und 20. Dezember.
Außerhalb der bekannten Öffnungszeiten sind nach telefonischer Absprache auch Termine möglich.
Touristinformation
Wermsdorf
Altes Jagdschloß 1, 04779 Wermsdorf
Montag - Freitag 9.00 Uhr - 15.00 Uhr
Tel.: 034364 81132
E-Mail: hannss@wermsdorf.de
Vertragsärztlicher Notfalldienst
Bei der Vermittlung von Hausbesuchen muss der Patient
bei der Vermittlung für den vertragsärztlichen Notfalldienst
unter 116117 anrufen und den für den Patienten diensthabenden Arzt erfragen.
Zu den Zeiten des vertragsärztlichen Notfalldienstes
- an Werktagen von 19.00 bis 7.00 Uhr,
- mittwochs und freitags ab 14.00 Uhr,
- an Samstagen, Sonn- und Feiertagen rund um die Uhr
wird ein diensthabender Arzt die in dringenden Fällen erforderlichen Hausbesuche im Notfalldienstbereich durchführen.
An den Wochenenden finden regulär Sprechstunden statt.
Die Sprechzeiten können in der entsprechenden Arztpraxis
erfragt werden.
Für lebensbedrohliche Zustände, wie Bewusstlosigkeit,
heftiger Brustschmerz, schwere Atemnot, bei starken Blutungen sowie schweren Unfällen ist der Rettungsdienst zuständig und rund um die Uhr über den Notruf 112 bei Bedarf zu
erreichen.
Nr. 10/2014
-9-
Wermsdorf
Veranstaltungen
Veranstaltungen in der Gemeinde Wermsdorf 2014
DatumVeranstaltung
Ort
Veranstalter
Oktober
18.10.2014Herbstfest
Feuerwehr Lampersdorf
18:00 Uhr
Feuerwehr Lampersdorf
Herr Reichel
frank_reichel@t-online.de
www.feuerwehr-lampersdorf.de
18.10.2014Herbstfeuer
Feuerwehrgerätehaus
Gröppendorf
Feuerwehr Gröppendorf
Herr Geißler
geissler.hilz@googlemail.com
19.10.2014
10:00 Uhr
22. Erlebniswanderung in und um
Start:
Wermsdorf „Wanderung der Genüsse“
Sportplatz Wermsdorf
(Besuch der Chocolaterie, Wandern durch
unseren Herbstwald bis zur Gänsepro-
duktion Eskildsen)
Turnverein Wermsdorf e. V.
Frau Töpfer
vorstand@turnverein-wermsdorf.de
www.turnverein-wermsdorf.de
19.10.2014
10:30 Uhr
Jägergottesdienst mit Hubertusmesse
und den Grünhainer & Wermsdorfer
Jagdhornbläsern
Jagdhornbläsergruppe „Hubertus“
Frau Matthew
info@wermsdorf.de
Evangelische Kirche,
Wermsdorf
25.10.2014
Konzert mit der Leipziger Swing Band
Ovalsaal, Schloss
17:00 Uhr
„Hot Club d‘Allemagne“
Hubertusburg, Wermsdorf
Freundeskreis Schloss
Hubertusburg
Herr Ulf Müller
kontakt@freundeskreishubertusburg.de
www.freundeskreis-hubertusburg.de
26.10.2014Musikalische
Katholische Schloss-
16:00 Uhr
Kirchenführung
kapelle, St. Hubertus, Wermsdorf
Katholisches Pfarrei St. Hubertus
Pfarrer Ludger M. Kauder
Hubertusburg 2, 04779 Wermsdorf
Tel.: 034364 52390
Pfarrbüro in Wermsdorf:
Frau Maria Mudra
mittwochs 9 - 11 u. 13 - 15.30 Uhr
Tel: 034364 52390
pfarrbuero@pfarrei-st-hubertus.de
www.pfarrei-st-hubertus.de
30.10.2014Herbstfeuer
ehem. Bahnhof Mahlis
Feuerwehr Mahlis
Kamerad Lutz Hofmann
Brunnenweg 1
04779 Wermsdorf/OT Mahlis
ffw-mahlis@gmx.de
30.10.2014
Halloweenfest mit Umzug
Festwiese Gartenverein
Treffen:
„Am Lindenbaum“ e. V.
18:00 Uhr
Hoher Weg
Ecke Groner
Weg Parkplatz/
Schranke
Gartenverein „Am Lindenbaum“ e. V.
und Förderverein „800 Jahre
Wermsdorf 2006“ e. V.
30.10.2014
Halloweenfest mit Umzug
Calbitz
18:30 Uhr
Heimatverein Calbitz e. V.
Frau Heller
katrinheller1@gmx.de
www.calbitz.de
31.10.2014
Musik zum Reformationstag
Ev. Kirche, Wermsdorf
17:00 Uhr
Evangelisches Kirchspiel
Wermsdorf
Frau Schiel
schiel-wadewitz@web.de
November
01.11. -
WERMSDORFER
Gänsezucht Eskildsen
22.12.2014GÄNSEMARKT
10:00 -
19:00 Uhr
Gänsezucht Eskildsen
Tel.: 034364 8840
kontakt@eskildsen.de
www.eskildsen.de
Wermsdorf
- 10 -
DatumVeranstaltung
Ort
Nr. 10/2014
Veranstalter
06.11.2014Verkehrsteilnehmerschulung
Gasthof Collm
Feuerwehr Collm
Kamerad Heiko Lippert
Lampersdorfer Straße 8
04779 Wermsdorf/OT Collm
heikolippert@web.de
15.11.2014
Liedermacher J. Leistner
Ev. Kirche, Wermsdorf
17:00 Uhr
Evangelisches Kirchspiel
Wermsdorf
Frau Schiel
schiel-wadewitz@web.de
15.11. &
Kreisrassegeflügelausstellung für das
Reithalle, Wermsdorf
16.11.2014
Muldental
Rassegeflügelzuchtverein
Mutzschen-Wermsdorf e. V.
Wilfried Große
Merschwitzer Straße 2, 04668
Grimma/OT Köllmichen
16.11.2014Volkstrauertag
Wermsdorf, ehem.
11:30 Uhr
Anstaltsfriedhof Hubertusburg
Heimat- und Verschönerungsverein Wermsdorf e. V.
Herr Schmidt
schmidt@heimatverein-wermsdorf.de
www.heimatverein-wermsdorf.de
21.11.2014
19:30 Uhr
Heimat- und Verschönerungsverein Wermsdorf e. V.
Herr Schmidt
schmidt@heimatverein-wermsdorf.de
www.heimatverein-wermsdorf.de
Heimatgeschichtlicher Vortrag
Gasthof
mit Axel Küttner „Zum Goldnen
„Barocker Alltag auf Sachsens größtem
Hirsch“
Schloss - zwischen Hundegebell und
Wermsdorf
Spanischem Hofzeremoniell“
22.11.2014Adlerschießen
Malkwitz
13:00 Uhr
Schützenverein Malkwitz e. V.
Herr Däberitz
schuetzenverein@malkwitzsachsen.de
www.malkwitz-sachsen.de
29.11.2014Weihnachtsbaumstellen
Dorfplatz, Collm
16:30 Uhr
Feuerwehr Collm
Kamerad Heiko Lippert
Lampersdorfer Straße 8
04779 Wermsdorf/OT Collm
heikolippert@web.de
29.11.2014Weihnachtsbasteln
Dorfplatz, Collm
18:00 Uhr
Heimatverein „Bergtreue“
Collm e. V.
Frau Krause
www.bergtreue-collm.de
29.11.2014Weihnachtsmarkt
Luppa
14:00 Uhr
Heimatverein Luppa e. V.
Frau Uhde
karinuhde@onlinehome.de
www.heimatverein-luppa.de
29.11.2014
Weihnachtsbaum schmücken
Calbitz
16:00 Uhr
Heimatverein Calbitz e. V.
Frau Heller
katrinheller1@gmx.de
www.calbitz.de
29.11. &
Die Theaterwelt Mahlis präsentiert
Kirche Mahlis
30.11.2014
ein Weihnachtsmärchen für Groß
und Klein
Heimat- und Traditionsverein
Mahlis e. V.
Frau Melzer
bille.melzer@web.de
www.mahlis.de
30.11.2014Weihnachtsbaumstellen
Dorfplatz Malkwitz
Feuerwehr Malkwitz
Herr Frenzel
www.malkwitz-sachsen.de
Heimatverein „Traditionspflege“
Malkwitz e. V.
Herr Leuschner
heimatverein@malkwitz-sachsen.de
www.malkwitz-sachsen.de
30.11.2014
Advent im Alten Jagdschloß
Altes Jagdschloß 1
Touristinformation Wermsdorf
14:00 Uhr
Wermsdorf
Tel.: 034364 81132
info@wermsdorf.de
www.wermsdorf.de
Nr. 10/2014
- 11 -
Hier treffen sich Senioren
im November 2014
4. November
14:00 Uhr
Wermsdorf
im Begegnungszentrum der
Gemeinde Wermsdorf „Sport frei!“ mit der
Physiotherapie Gleß und Kramer
10. November
Malkwitz im Kulturraum des Agrargutes
14:00 Uhr
Malkwitz
Vortrag von Herrn Schuster
11. November
Lampersdorf (Achtung
14:00 Uhr
Terminänderung!) in der Feuerwehr
Vortrag von Frau Dr. Steitmann
12. November
Liptitz in der alten Taschupa
14.00 Uhr
“Sport frei!“ mit der Physiotherapie Gleß
und Kramer
17. November
Gröppendorf
14:00 Uhr (AchtungTerminänderung!)
in der Feuerwehr
„Sport frei!“ mit der Physiotherapie Gleß
und Kramer
18. November
Calbitz in der Gaststätte “Grüne Tanne“
14:30 Uhr
„Kerzenparty“ mit Frau Gasch
25. November
Luppa im Gemeinderaum der Kirche
14:00 Uhr „Kerzenparty“ mit Frau Gasch
26. November
Mahlis in der Gaststätte „Strobach“
14:00 Uhr
gemütliches Beisammensein
Terminänderungen vorbehalten!
Bezahlung der Seniorenreise
„Adventsspektakel“
Wir möchten alle eingetragenen Seniorinnen und Senioren erinnern, dass die am 19.12.2014 stattfindende Seniorenfahrt
unbedingt bis zum 27.11.2014 bezahlt werden muss
(55,00 EUR/Person).
Es besteht die Möglichkeit, auch zu
den Seniorennachmittagen im November zu bezahlen.
Ihre Seniorenbetreuerinnen
der Gemeinde Wermsdorf
Ausflug der Gröppendorfer Seniorinnen
und Senioren
Zum monatlichen Seniorennachmittag der Gemeinde am
17.09.2014 ging es für die Gröppendorfer Seniorinnen und Senioren diesmal nach Wermsdorf. Bei einer gemeinsamen Kutschfahrt durch den Wermsdorfer Wald bei wunderschönem Wetter
wurden gemeinsam fröhliche Lieder gesungen.
Viele waren schon seit Jahren nicht mehr im Wermsdorfer Forst,
da es die Gesundheit oder das Alter nicht mehr zulassen. Vorbei am Häuschenteich und Dreibrückenteich erinnerte man sich
gern an das Beeren- und Pilze sammeln in früheren Jahren. Bestaunt wurde auch die neu errichtete Behindertenwerkstatt und
das Bisongehege in der Sachsendorfer Straße.
Die mitgebrachte Verpflegung war nun aufgebraucht und so
steuerten wir das Gasthaus „Zur guten Quelle“ an. Dort wurde
schon fleißig für uns gegrillt. Frau Opitz und ihre Mitarbeiter hatten schon alles vorbereitet und so konnten wir uns bei Steak,
Würstchen, Bulette und Salaten stärken und auch alle Neuigkeiten austauschen. Es war ein sehr schöner und erholsamer
Nachmittag.
Wermsdorf
Wir möchten uns ganz herzlich bei Herrn Wentzlaff für die tolle
Kutschfahrt und bei Frau Opitz und ihren Mitarbeitern für das
Grillen bedanken.
Ihre Seniorenbetreuerinnen der Gemeinde Wermsdorf
Einladung zur Seniorenweihnachtsfeier
Der Bürgermeister und die Gemeindeverwaltung laden alle
Seniorinnen und Senioren der Gemeinde aus Wermsdorf
und den Ortsteilen Liptitz, Mahlis, Gröppendorf, Wiederoda und Wadewitz
am 02.12.2014 um 13:30 Uhr
und aus den Ortsteilen Calbitz, Lampersdorf, Malkwitz,
Luppa und Collm
am 03.12.2014 um 13:30 Uhr
zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier
in die Gaststätte „Grüne Tanne“ nach Calbitz ein.
Bei Teilnahme ist ein Unkostenbeitrag von 5,00 EUR/Person
zu entrichten.
Es werden Sonderbusse in Wermsdorf und in den einzelnen Ortsteilen eingesetzt. Der Fahrpreis beträgt für Hin- und
Rückfahrt pro Person 2,00 EUR.
Diese Beträge sind bei Anmeldung zu entrichten!
Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
Anmeldungen können bis zum 20.11.2014 persönlich in der
Seniorenbetreuung oder zu den Seniorennachmittagen in den
einzelnen Ortsteilen entgegen genommen werden.
Spätere Anmeldungen sind aus organisatorischen Gründen nicht mehr möglich!!!
Matthias Müller
Bürgermeister
Die nächste Ausgabe erscheint am:
Dienstag, dem 18. November 2014
Annahmeschluss für redaktionelle
Beiträge und Anzeigen:
Dienstag, der 4. November 2014
Wermsdorf
- 12 -
Geburtstage
Herzliche Glückwünsche
unseren Seniorinnen
und Senioren im November 2014
Wermsdorf mit Reckwitz
Frau Gudrun Süß
Frau Elfriede Striegler Herr Wolfgang Pfüller
Frau Rosemarie Weber
Frau Ingrid Büttner
Frau Ilona Märtens
Herr Siegfried Stockmann
Herr Lothar Dinter Frau Anneliese Drigalla
Frau Brigitte Haufe Frau Friederike Clauß
Frau Gisela Träger
Frau Hildegard Prockl
Frau Margot Mößlang
Herr Peter - Christian Bauke
Frau Dagmar Richter
Frau Irma Littmann
Herr Anton Staudt
Frau Iris Reimer
Frau Elfriede Graßnick
Frau Gerda Kaden
Frau Karin Heger
Herr Heinz Krause
Herr Siegfried Wolf
Frau Erika Fonfara
Herr Frieder Oschatz
Frau Helga Pappisch
Frau Gisela Mett
Calbitz
Herr Dr. Ulrich Hofmann
Herr Paul Reiter
Frau Adeline Köhler
Frau Ingeborg Gumpert
Herr Walter Sachse
Frau Gisela Heyne
Collm
Frau Christina Reichel
Herr Werner Lippert
Herr Rudolf Wohllebe
Frau Ilse Wohllebe
Lampersdorf
Frau Helga Rosse
Herr Hartmut Schmidt
Herr Rudolf Hauck
Liptitz
Herr Johannes Schmidt
Frau Renate Höregott
Frau Helga Richter
Wiederoda
Herr Helmut Arlt
Herr Joachim Sindermann
Luppa
Frau Ingeborg Hoßbach
Herr Fritz Sacher
Frau Brigitta Simlak
Frau Ursula Dähne
Frau Ursula Kunz
Frau Jutta Kühn
Mahlis
Herr Dieter Riemer
Herr Ralf Hempel
Frau Ruth Nachsel
am 01.11.
am 03.11.
am 03.11.
am 05.11.
am 05.11.
am 07.11.
am 08.11.
am 08.11. am 09.11.
am 10.11.
am 10.11.
am 10.11.
am 14.11.
am 15.11.
am 15.11.
am 16.11.
am 17.11.
am 18.11. am 19.11.
am 19.11.
am 21.11.
am 22.11. am 23.11.
am 23.11.
am 25.11.
am 25.11.
am 28.11.
am 29.11.
zum 75. Geburtstag
zum 85. Geburtstag
zum 80. Geburtstag
zum 80. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 81. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 70. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 70. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 88. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
am 01.11.
am 04.11.
am 15.11.
am 18.11.
am 25.11.
am 29.11.
zum 72. Geburtstag
zum 87. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 85. Geburtstag
zum 86. Geburtstag
zum 82. Geburtstag
am 12.11.
am 16.11.
am 22.11.
am 25.11.
zum 71. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 80. Geburtstag
am 04.11. zum 82. Geburtstag
am 16.11. zum 70. Geburtstag
am 17.11. zum 82. Geburtstag
am 13.11. zum 80. Geburtstag
am 17.11. zum 83. Geburtstag
am 26.11. zum 77. Geburtstag
am 25.11. zum 84. Geburtstag
am 26.11. zum 73. Geburtstag
am 03.11.
am 04.11.
am 06.11.
am 13.11.
am 24.11.
am 26.11.
zum 74. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 91. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
am 04.11. zum 72. Geburtstag
am 14.11. zum 72. Geburtstag
am 17.11. zum 83. Geburtstag
Nr. 10/2014
Herr Werner Ludewig Herr Helmut Schattling
Gröppendorf
Frau Hannelore Richter
Malkwitz
Herr Karl-Heinz Kunze
Frau Beate Freiberg
Frau Irmgard Kunze
Anzeigen
am 23.11. zum 85. Geburtstag
am 30.11. zum 80. Geburtstag
am 30.11. zum 77. Geburtstag
am 09.11. zum 72. Geburtstag
am 21.11. zum 72. Geburtstag
am 27.11. zum 82. Geburtstag
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
39
Dateigröße
1 248 KB
Tags
1/--Seiten
melden