close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die neue Saison 2014/2015 - Freunde und Förderer der Akademie

EinbettenHerunterladen
Samstag
Abonnementpreise
Sichern Sie sich alle
4 Konzerte
mit Preisvorteil im Abo!
ich bestelle*:
bitte jeweils die gewünschte Anzahl eintragen
ABONNEMENTS Preisgruppe 1
Parkett Reihe 1 bis 9
Abo 168 €
Preisgruppe 2 Parkett Reihe 10 bis 16
Abo 138 €
Preisgruppe 3 Parkett Reihe 17 bis 23
Abo 108 €
Preisgruppe 4 Parkett Reihen 24 und 25
Abo 78 €
NEU: Studentenabonnement 40 €
EINZELKARTEN
Venezia – Sinfonie & Concerti
Preisgruppen 1-4: 56 €
| 46 €
| 36 €
J. S. Bach: Weihnachtsoratorium
Preisgruppen 1-4: 65 €
| 55 €
Queyras spielt Vivaldi
Preisgruppen 1-4: 56 €
| 46 €
| 45 €
| 30 €
| 36 €
| 26 €
Orpheus-Kantaten mit Sunhae Im
Preisgruppen 1-4: 56 €
| 46 €
| 26 €
| 36 €
| 26 €
WINDERSTEIN KARTENSERVICE
Telefon 089 | 3838 4620 – rund um die Uhr | Fax 089 | 3838 4633
kartenservice@winderstein.de | www.winderstein.de
* Der Bestellung liegen die Bedingungen der Concerto Winderstein GmbH zu Grunde,
die wir Ihnen gerne zusenden – bitte rufen Sie uns an, Telefon 089 | 3838 4620.
Sonntag
7.2.
21.6.
2015
2015
Queyras
spielt
Vivaldi
Jean-Guihen Queyras Violoncello
Georg Kallweit Konzertmeister
Antonio Vivaldi Sinfonia C-Dur zu „Il Giustino“
RV 717 | Violoncellokonzert g-Moll RV 416 |
Konzert für Oboe und Violoncello g-Moll RV 812 |
Konzert für 2 Violinen d-Moll RV 565 (aus „L’Estro
Armonico”) | Sinfonia C-Dur zu „La Dorilla in Tempe“
RV 709 | Violoncellokonzert F-Dur RV 412 |
Violoncellokonzert a-moll RV 419
Antonio Caldara Sinfonia für Streicher Nr.6 in
g-moll („San Elena al Calvario”)
Man „wird elektrisiert zurück in den Sessel geworfen von so
viel Vehemenz und Entdeckerlust“ urteilte BR Klassik 2011
nach Erscheinen der CD, auf der dieses Programm basiert. Und
Deutschlandradio Kultur meinte: „Jean-Guihen Queyras und
die Akademie für Alte Musik spielen sich hier in einen wahren
Wettstreit hinein, der sowohl den Musikern, aber noch mehr
Vivaldi und Caldara bestens bekommt.“ – Nun gibt es dieses
Programm endlich auch in München zu erleben. Neben den
berühmten Vier Jahreszeiten und vielen anderen Werken
schrieb Vivaldi nicht weniger als 27 Konzerte für Violon­
cello – ein Instru­­ment, das zu dieser Zeit in der Regel auf den
Generalbass beschränkt blieb. Zweifellos spielte Vivaldi eine
entscheidende Rolle bei der Emanzipation des Cellos, das ihn
zu einer erstaunlichen Ausdrucksvielfalt inspirierte. Akamus
fügt den Cellokonzerten einige hochexpressive Stücke hinzu,
um den hin­reißenden Klangzauber von Jean-Guihen Queyras
zu unterstreichen.
Orpheus-Kantaten
Sunhae Im
Sopran
Bernhard Forck Konzertmeister
Alessandro Scarlatti L’Orfeo
Jean-Philipp Rameau Orphée
Arcangelo Corelli Sonata da chiesa op.3, 5 d-Moll
Alessandro Scarlatti Concerto per flauto dolce a-Moll
Alessandro Stradella Sinfonia d-Moll
François Couperin Premier Concert Royal G-Dur |
Sonate en Quatuor „La Sultanne”
Gemeinsames Thema der Kantaten ist Orpheus, der der griechischen Mythologie zufolge in die Unterwelt hinabstieg und
mit der Macht seines Gesanges und seiner Musik den Gott
Hades dazu bewegte, ihm seine Geliebte Eurydike wieder zu
geben. Die Geschichte des griechischen Sängers Orpheus wurde nicht nur ein Mythos der Liebe, sondern auch ein Urmythos
von der Macht der Musik. Das Spektrum des Konzertes wirft
prominente Schlaglichter auf den Mythos. Auf Alessandro
Scarlattis große, dramatische Kantate mit ihren opernhaften,
emotional geladenen Steigerungen und auf Rameaus aktionsreiche, zwischen Komik und Moral changierende Kammerkantate. Die international renommierte Barockspezialistin Sunhae
Im leiht dem griechischen Sänger dabei die Klangfarben ihres
ausdrucksreichen Soprans. Virtuose Kammermusiken von
Zeitgenossen der französischen und italienischen Barockliteratur ergänzen dieses Programm, das auch ein Hymnus auf die
Musik selbst ist. Dem Programm liegt eine CD-Produktion mit
Orpheus-Kantaten zu Grunde, die 2015 erscheinen wird.
Akademie
für Alte Musik
Berlin
Prinzregententheater 20 Uhr
München
2014
/15
Montag
Mittwoch
13.10.
17.12.
2014
Bitte im Umschlag
mit 0,60 € frankiert zurücksenden
oder per Fax an 089 / 3838 4633
Wiebke Lehmkuhl Alt
James Gilchrist Tenor
Konstantin Wolff Bass
„Jauchzet, frohlocket“ – die Adventszeit ohne Johann Sebastian
Bachs Oratorium können sich nur wenige Klassikbegeisterte vorstellen. Gemeinsam mit dem wunderbaren Windsbacher Knabenchor kommen wir eine Woche vor Weihnachten mit den Kantaten
I bis III und VI aus Bachs Weihnachtsoratorium nach München.
Für die Akademie für Alte Musik Berlin gehört die musikalisch
kunstvoll gefasste Glaubensbotschaft des Weihnachtsoratoriums
zum festen Bestandteil des Repertoires, wie auch zwei hochgelobte
CD-Aufnahmen belegen. Zum ersten Mal musiziert Akamus in
diesem Advent Bachs Meisterwerk mit den Windsbachern, die musikalische Leitung liegt in den Händen von Martin Lehmann, dem
künstlerischen Leiter des Chores. Ein namhaftes und glanzvolles
Solistenquartett wird diesen Abend mit Bachs musikalischer Schilderung der weihnachtlichen Geschehnisse bereichern.
Abo- / Kartenbestellung von
Joanne Lunn Sopran
Name
Martin Lehmann Musikalische Leitung
Anschrift
Bernhard Forck, Konzertmeister
Venedig – Sehnsuchtsort und Inspirationsquelle der Künste. Eines
der glanzvollsten und berühmtesten Musikzenten Europas. Im
frühen 18. Jahrhundert begann hier eine besondere Blüte der
Instrumentalmusik: im kulturellen Zentrum Venedigs befruchteten sich Komponisten, Instrumentenbauer und Solisten. Einer der
Hauptprotagonisten: Antonio Vivaldi. Er und seine Zeitgenossen
haben hier Werke einer stilistisch und formal ungemein vielfältigen Bandbreite geschaffen. Das Solokonzert, so wie wir es heute
kennen, begann sich zu entwickeln und fand im Konzertrepertoire
für die Oboe besonders virtuosen Niederschlag. Hier vereinen sich
faszinierende, artistische Läufe mit typisch italienischen, oft vokal
inspirierten Melodieführungen. Ein Wunschprogramm für die
Musizierkunst und technische Brillanz der Oboistin der Akademie
für Alte Musik Berlin, Xenia Löffler. Übrigens: Eine CD mit Werken
dieses Konzertes erscheint im Herbst 2014.
Windsbacher
Knabenchor
mit dem
Telefon
sehr herzlich möchten wir Sie zu unserer dritten Spielzeit ins Prinzregententheater einladen. Inzwischen hat München einen festen
Platz in unserem Kalender und wir sind glücklich, dort ein so
begeisterungsfähiges Publikum gefunden zu haben.
Das italienische Konzert, der Wettstreit zwischen Soloinstrument
und Orchester, bildet einen Schwerpunkt in dieser Saison. Mit unse­
rer Oboistin Xenia Löffler, dem überaus vielseitigen Cellisten JeanGuihen Queyras und anderen Solisten unseres Orchesters möchten
wir Ihnen die reiche Vielfalt dieses Genre vorführen.
Die Werke Johann Sebastian Bachs begleiten uns von Anfang an
und so freuen wir uns ganz besonders auf das Muszieren mit dem
Windsbacher Knabenchor im Weihnachtsoratorium.
Der Mythos ‚Orpheus‘ und die Grenzen überschreitende Kraft
seines Gesanges beschäftigen die Komponisten seit Jahrhunderten.
Mit der wunderbaren Sopranistin Sunhae Im möchten wir Ihnen
Scarlattis italienische und Rameaus französische Variante dieses
Stoffes vorstellen, umrahmt von instrumentaler Kammermusik
ihrer Zeitgenossen.
Kommen Sie wieder zahlreich, erzählen Sie von uns und teilen Sie
die Freude, die wir Ihnen auch 2014/15 wieder bereiten wollen.
Kantaten I-III & VI
Mail
Sehr verehrtes, liebes Publikum,
Antonio Vivaldi Konzert für Streicher e-Moll RV 134 |
Oboenkonzert C-Dur, RV 450 | Konzert für 2 Violinen
a-Moll RV 522 | Konzert für Streicher C-Dur, RV 114
Antonio Caldara Sinfonia für Streicher Nr.12 a-Moll
(„La Passione del Gesu Signor Nostro“)
Alessandro Marcello Obonkonzert d-Moll |
Concerto grosso für 2 Oboen, Streicher & B.c. D-Dur
Francesco Maria Veracini Ouvertüre für 2 Oboen,
Streicher & B.c. g-Moll
Weihnachtsoratorium
Winderstein Konzerte
Georg Kallweit Konzertmeister
Kartenservice
Xenia Löffler Oboe
J. S. Bach:
Brunnstraße 1
Sinfonie & Concerti
80331 München
Venezia –
Foto www.kristoffischer.de | Gestaltung www.dagmarpuzberg.de
2014
Montag
Mittwoch
13.10.
17.12.
2014
Bitte im Umschlag
mit 0,60 € frankiert zurücksenden
oder per Fax an 089 / 3838 4633
Wiebke Lehmkuhl Alt
James Gilchrist Tenor
Konstantin Wolff Bass
„Jauchzet, frohlocket“ – die Adventszeit ohne Johann Sebastian
Bachs Oratorium können sich nur wenige Klassikbegeisterte vorstellen. Gemeinsam mit dem wunderbaren Windsbacher Knabenchor kommen wir eine Woche vor Weihnachten mit den Kantaten
I bis III und VI aus Bachs Weihnachtsoratorium nach München.
Für die Akademie für Alte Musik Berlin gehört die musikalisch
kunstvoll gefasste Glaubensbotschaft des Weihnachtsoratoriums
zum festen Bestandteil des Repertoires, wie auch zwei hochgelobte
CD-Aufnahmen belegen. Zum ersten Mal musiziert Akamus in
diesem Advent Bachs Meisterwerk mit den Windsbachern, die musikalische Leitung liegt in den Händen von Martin Lehmann, dem
künstlerischen Leiter des Chores. Ein namhaftes und glanzvolles
Solistenquartett wird diesen Abend mit Bachs musikalischer Schilderung der weihnachtlichen Geschehnisse bereichern.
Abo- / Kartenbestellung von
Joanne Lunn Sopran
Name
Martin Lehmann Musikalische Leitung
Anschrift
Bernhard Forck, Konzertmeister
Venedig – Sehnsuchtsort und Inspirationsquelle der Künste. Eines
der glanzvollsten und berühmtesten Musikzenten Europas. Im
frühen 18. Jahrhundert begann hier eine besondere Blüte der
Instrumentalmusik: im kulturellen Zentrum Venedigs befruchteten sich Komponisten, Instrumentenbauer und Solisten. Einer der
Hauptprotagonisten: Antonio Vivaldi. Er und seine Zeitgenossen
haben hier Werke einer stilistisch und formal ungemein vielfältigen Bandbreite geschaffen. Das Solokonzert, so wie wir es heute
kennen, begann sich zu entwickeln und fand im Konzertrepertoire
für die Oboe besonders virtuosen Niederschlag. Hier vereinen sich
faszinierende, artistische Läufe mit typisch italienischen, oft vokal
inspirierten Melodieführungen. Ein Wunschprogramm für die
Musizierkunst und technische Brillanz der Oboistin der Akademie
für Alte Musik Berlin, Xenia Löffler. Übrigens: Eine CD mit Werken
dieses Konzertes erscheint im Herbst 2014.
Windsbacher
Knabenchor
mit dem
Telefon
sehr herzlich möchten wir Sie zu unserer dritten Spielzeit ins Prinzregententheater einladen. Inzwischen hat München einen festen
Platz in unserem Kalender und wir sind glücklich, dort ein so
begeisterungsfähiges Publikum gefunden zu haben.
Das italienische Konzert, der Wettstreit zwischen Soloinstrument
und Orchester, bildet einen Schwerpunkt in dieser Saison. Mit unse­
rer Oboistin Xenia Löffler, dem überaus vielseitigen Cellisten JeanGuihen Queyras und anderen Solisten unseres Orchesters möchten
wir Ihnen die reiche Vielfalt dieses Genre vorführen.
Die Werke Johann Sebastian Bachs begleiten uns von Anfang an
und so freuen wir uns ganz besonders auf das Muszieren mit dem
Windsbacher Knabenchor im Weihnachtsoratorium.
Der Mythos ‚Orpheus‘ und die Grenzen überschreitende Kraft
seines Gesanges beschäftigen die Komponisten seit Jahrhunderten.
Mit der wunderbaren Sopranistin Sunhae Im möchten wir Ihnen
Scarlattis italienische und Rameaus französische Variante dieses
Stoffes vorstellen, umrahmt von instrumentaler Kammermusik
ihrer Zeitgenossen.
Kommen Sie wieder zahlreich, erzählen Sie von uns und teilen Sie
die Freude, die wir Ihnen auch 2014/15 wieder bereiten wollen.
Kantaten I-III & VI
Mail
Sehr verehrtes, liebes Publikum,
Antonio Vivaldi Konzert für Streicher e-Moll RV 134 |
Oboenkonzert C-Dur, RV 450 | Konzert für 2 Violinen
a-Moll RV 522 | Konzert für Streicher C-Dur, RV 114
Antonio Caldara Sinfonia für Streicher Nr.12 a-Moll
(„La Passione del Gesu Signor Nostro“)
Alessandro Marcello Oboenkonzert d-Moll |
Concerto grosso für 2 Oboen, Streicher & B.c. D-Dur
Francesco Maria Veracini Ouvertüre für 2 Oboen,
Streicher & B.c. g-Moll
Weihnachtsoratorium
Winderstein Konzerte
Georg Kallweit Konzertmeister
Kartenservice
Xenia Löffler Oboe
J. S. Bach:
Brunnstraße 1
Sinfonie & Concerti
80331 München
Venezia –
Foto www.kristoffischer.de | Gestaltung www.dagmarpuzberg.de
2014
Samstag
Abonnementpreise
Sichern Sie sich alle
4 Konzerte
mit Preisvorteil im Abo!
ich bestelle*:
bitte jeweils die gewünschte Anzahl eintragen
ABONNEMENTS Preisgruppe 1
Parkett Reihe 1 bis 9
Abo 168 €
Preisgruppe 2 Parkett Reihe 10 bis 16
Abo 138 €
Preisgruppe 3 Parkett Reihe 17 bis 23
Abo 108 €
Preisgruppe 4 Parkett Reihen 24 und 25
Abo 78 €
NEU: Studentenabonnement 40 €
EINZELKARTEN
Venezia – Sinfonie & Concerti
Preisgruppen 1-4: 56 €
| 46 €
| 36 €
J. S. Bach: Weihnachtsoratorium
Preisgruppen 1-4: 65 €
| 55 €
Queyras spielt Vivaldi
Preisgruppen 1-4: 56 €
| 46 €
| 45 €
| 30 €
| 36 €
| 26 €
Orpheus-Kantaten mit Sunhae Im
Preisgruppen 1-4: 56 €
| 46 €
| 26 €
| 36 €
| 26 €
WINDERSTEIN KARTENSERVICE
Telefon 089 | 3838 4620 – rund um die Uhr | Fax 089 | 3838 4633
kartenservice@winderstein.de | www.winderstein.de
* Der Bestellung liegen die Bedingungen der Concerto Winderstein GmbH zu Grunde,
die wir Ihnen gerne zusenden – bitte rufen Sie uns an, Telefon 089 | 3838 4620.
Sonntag
7.2.
21.6.
2015
2015
Queyras
spielt
Vivaldi
Jean-Guihen Queyras Violoncello
Georg Kallweit Konzertmeister
Antonio Vivaldi Sinfonia C-Dur zu „Il Giustino“
RV 717 | Violoncellokonzert g-Moll RV 416 |
Konzert für Oboe und Violoncello g-Moll RV 812 |
Konzert für 2 Violinen d-Moll RV 565 (aus „L’Estro
Armonico”) | Sinfonia C-Dur zu „La Dorilla in Tempe“
RV 709 | Violoncellokonzert F-Dur RV 412 |
Violoncellokonzert a-moll RV 419
Antonio Caldara Sinfonia für Streicher Nr.6 in
g-moll („San Elena al Calvario”)
Man „wird elektrisiert zurück in den Sessel geworfen von so
viel Vehemenz und Entdeckerlust“ urteilte BR Klassik 2011
nach Erscheinen der CD, auf der dieses Programm basiert. Und
Deutschlandradio Kultur meinte: „Jean-Guihen Queyras und
die Akademie für Alte Musik spielen sich hier in einen wahren
Wettstreit hinein, der sowohl den Musikern, aber noch mehr
Vivaldi und Caldara bestens bekommt.“ – Nun gibt es dieses
Programm endlich auch in München zu erleben. Neben den
berühmten Vier Jahreszeiten und vielen anderen Werken
schrieb Vivaldi nicht weniger als 27 Konzerte für Violon­
cello – ein Instru­­ment, das zu dieser Zeit in der Regel auf den
Generalbass beschränkt blieb. Zweifellos spielte Vivaldi eine
entscheidende Rolle bei der Emanzipation des Cellos, das ihn
zu einer erstaunlichen Ausdrucksvielfalt inspirierte. Akamus
fügt den Cellokonzerten einige hochexpressive Stücke hinzu,
um den hin­reißenden Klangzauber von Jean-Guihen Queyras
zu unterstreichen.
Orpheus-Kantaten
Sunhae Im
Sopran
Bernhard Forck Konzertmeister
Alessandro Scarlatti L’Orfeo
Jean-Philipp Rameau Orphée
Arcangelo Corelli Sonata da chiesa op.3, 5 d-Moll
Alessandro Scarlatti Concerto per flauto dolce a-Moll
Alessandro Stradella Sinfonia d-Moll
François Couperin Premier Concert Royal G-Dur |
Sonate en Quatuor „La Sultanne”
Gemeinsames Thema der Kantaten ist Orpheus, der der griechischen Mythologie zufolge in die Unterwelt hinabstieg und
mit der Macht seines Gesanges und seiner Musik den Gott
Hades dazu bewegte, ihm seine Geliebte Eurydike wieder zu
geben. Die Geschichte des griechischen Sängers Orpheus wurde nicht nur ein Mythos der Liebe, sondern auch ein Urmythos
von der Macht der Musik. Das Spektrum des Konzertes wirft
prominente Schlaglichter auf den Mythos. Auf Alessandro
Scarlattis große, dramatische Kantate mit ihren opernhaften,
emotional geladenen Steigerungen und auf Rameaus aktionsreiche, zwischen Komik und Moral changierende Kammerkantate. Die international renommierte Barockspezialistin Sunhae
Im leiht dem griechischen Sänger dabei die Klangfarben ihres
ausdrucksreichen Soprans. Virtuose Kammermusiken von
Zeitgenossen der französischen und italienischen Barockliteratur ergänzen dieses Programm, das auch ein Hymnus auf die
Musik selbst ist. Dem Programm liegt eine CD-Produktion mit
Orpheus-Kantaten zu Grunde, die 2015 erscheinen wird.
Akademie
für Alte Musik
Berlin
Prinzregententheater 20 Uhr
München
2014
/15
Abonnementpreise
Abo 168 €
Preisgruppe 2 Parkett Reihe 10 bis 16
Abo 138 €
Preisgruppe 3 Parkett Reihe 17 bis 23
Abo 108 €
Preisgruppe 4 Parkett Reihen 24 und 25
Abo 78 €
NEU: Studentenabonnement 40 €
Preisgruppen 1-4: 65 €
| 55 €
Queyras spielt Vivaldi
Preisgruppen 1-4: 56 €
| 46 €
| 45 €
| 30 €
| 36 €
| 26 €
Orpheus-Kantaten mit Sunhae Im
Preisgruppen 1-4: 56 €
| 46 €
| 36 €
| 26 €
WINDERSTEIN KARTENSERVICE
Telefon 089 | 3838 4620 – rund um die Uhr | Fax 089 | 3838 4633
kartenservice@winderstein.de | www.winderstein.de
* Der Bestellung liegen die Bedingungen der Concerto Winderstein GmbH zu Grunde,
die wir Ihnen gerne zusenden – bitte rufen Sie uns an, Telefon 089 | 3838 4620.
Abo- / Kartenbestellung von
J. S. Bach: Weihnachtsoratorium
| 26 €
Name
| 36 €
Anschrift
| 46 €
Telefon
Venezia – Sinfonie & Concerti
Mail
EINZELKARTEN
Preisgruppen 1-4: 56 €
Bitte im Umschlag
Parkett Reihe 1 bis 9
mit 0,60 € frankiert zurücksenden
Preisgruppe 1
oder per Fax an 089 / 3838 4633
ABONNEMENTS Winderstein Konzerte
bitte jeweils die gewünschte Anzahl eintragen
Kartenservice
ich bestelle*:
Brunnstraße 1
4 Konzerte
mit Preisvorteil im Abo!
80331 München
Sichern Sie sich alle
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
943 KB
Tags
1/--Seiten
melden