close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Hallo Ü KW 15 - Überlingen am Bodensee

EinbettenHerunterladen
NR. 15 / 9. APRIL 2015
AMTSblATT Der grOSSen KreiSSTADT
Überlingen
mit den Stadtteilen Bambergen, Bonndorf, Deisendorf, Hödingen,
Nesselwangen, Lippertsreute und Nußdorf
r
e
g
n
i
l
Über
g
n
i
l
h
ü
Fr
5
1
0
2
l
i
r
19. Ap
- 18 Uhr
3
1
g
a
t
n
on
offener S
Verkaufs
ellllung
oausssstte
Autto
ramm
ogra
prro
inderrp
Kin
eise),
zza (teilw
ter La Pia e Müller,
n
ce
fs
u
a
das Eink
r, Drogeri e Center.
sind auch ches Bettenlage
ik
Geöffnet
nis
rrad + E-B
ä
h
a
D
,
F
rt
n
e
n
p
a
m
OBI, Ex
d Weide
.
n
u
s
p
ip
e 15 Min
Phil
.
haus) all
Thomas
(Kranken stadt“ alle 30 Min
R
&
P
m
n
e
vo
n
s
u
In
lb
e
a
n
d
e
 Pen
a Piazz
erling
Hinweis: enloser Shuttle „L llhausen nach Üb
n Wa
 Kost
o
v
f
if
ch
 Pendels
ände
rlebniisssstt
Erl
Wirtschaftsverbund Überlingen e.V.  www.wvue.de
Veranstalter: Wirtschaftsv
INHALT:
Nußdorfer Bürgerinnen und Bürger reagierten beim Teilortgespräch mit Unverständnis auf den vom Regierungspräsidium Tübingen vorgestellten Zeitplan für
den Bau des Anschlusses Rengoldshausen.
Seite 2+3
Die Notruftafel inden
Sie auf
Seite 20
Der Landesnaturschutzpreis 2015 geht
für Streuobstperojekte an die Franz-SalesWocheler-Schule und den Verein zur Erhaltung der Kulturlandschaft Hödingen.
Minister Bonde überreichte die Preise.
Seite 4+5
In Eigenleistung sanieren elf Überlinger
Schüler die Kellerräume des Jugendhauses Rampe. In den Osterferien verputzen
sie die Wände. Mehr als 1.000 Arbeitsstunden haben sie bisher geleistet.
Seite 7
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Stadt Überlingen
auS der Stadtverwaltung
Fragezeichen hinter Bau des B 31 Anschlusses
Rengoldshausen bis Landesgartenschaujahr 2020
Die Bürgerinnen und Bürger in Nußdorf
sind empört darüber, dass sich das Regierungspräsidium Tübingen mit dem
B 31 Anschluss Rengoldshausen viele
Jahre lang Zeit lässt. Fraglich ist nach
Aussage von Walter Meißner vom Planungsreferat 44 des Regierungspräsidiums Tübingen mittlerweile sogar, ob
der Anschluss noch bis zum Landesgartenschaujahr 2020 fertiggestellt sein
wird. Die Planung beindet sich noch
immer in der Phase des Vorentwurfs.
Stadt und Bürger beunruhigt
Die Aussage, möglicherweise nicht bis
2020 fertig zu werden, die der Mitarbeiter
des Regierungspräsidiums beim Teilortgespräch in Nußdorf machte, beunruhigte auch Oberbürgermeisterin Sabine
Becker. Mit einem solchen Zeitplan sei
die Stadt nicht einverstanden. Sie sagte,
wenn es bis 2020 dauere, ist die Förderung des Vorhabens in Gefahr. Die Bürgerinnen und Bürger zeigten sich verärgert.
Der Nußdorfer Bürger Hubert Gut verlas
während des Teilortsgesprächs den ofenen Brief einer Bürgerinitiative an das Regierungspräsidium, in dem die Nußdorfer
ihren Unmut zum Ausdruck bringen.
Stadt hatte Tübingen eingeladen
Dass beim Teilortgespräch der B 31 Anschluss Rengoldshausen im Brennpunkt
des Interesses stehen würde, war nicht
überraschend. Eingeladen hatte die Stadt
deswegen auch das Regierungspräsidium Tübingen. Das Regierungspräsidium
sollte die Bürgerinnen und Bürger selbst
über den aktuellen Planungsstand informieren. Mit den Aussagen von Walter
Meißner vom Planungsreferat 44 des Regierungspräsidiums Tübingen waren die
Nußdorfer dann aber nicht einverstanden. Sie reagierten auf den Vortrag mit
Unverständnis und kritisierten das Tempo
der Planungen.
Entlastung für Nußdorf
In Zukunft soll es zwei B 31-Anschlüsse,
einen in Rengoldshausen und einen in
Nußdorf, geben, so dass nicht mehr der
gesamte Verkehr zur und von der B 31
durch den Teilort rollt. Der Anschluss soll
2 ·
Oberbürgermeisterin Sabine Becker hatte den Vertreter des Regierungspräsidiums zum Teilortgespräch nach
Nußdorf eingeladen, damit das Regierungspräsidium selbst über die Planung informieren konnte. Sie sagte,
die Stadt frage hartnäckig in Tübingen nach. Mit dabei am Abend war auch Bürgermeister Matthias Längin.
den Ortskern von Nußdorf entlasten und
den Weg für die Neugestaltung der Dorfmitte frei machen. Erst dann hat Nußdorf
eine Chance, das Prädikat „Erholungsort“
zu erhalten.
präsidium also planen, ohne dass ein neues Gutachten nötig wäre. Die Bürgerinnen
und Bürger nahmen diese Aussage zur
Kenntnis. Beruhigend fanden sie diese Information aber nicht.
Trasse steht fest
Vier verschiedenen Varianten des Anschlusses an die Bundesstraße 31 standen
anfangs zur Diskussion und wurden auch
untersucht. Der Nußdorfer Ortschaftsrat
sprach sich – wie auch der Überlinger Gemeinderat – schließlich für den Planungsfall vier aus. Durch Nußdorf fahren dürfen
bei diesem Planungsfall in Zukunft der
motorisierten Individualverkehr und der
Busverkehr. Für den Güterschwerverkehr
>3,5 t gibt es eine Tonnagebeschränkung
für die Stadtstraße „Zum Salm“. Bis es soweit ist, wird es aber noch dauern.
Lärmschutz interessierte kaum
Ungeduldig reagierten die Teilnehmer am
Teilortgespräch, als Walter Meißner Ausführungen zu Lärmmengen und Lärmschutz in Zusammenhang mit dem Bau
des neuen Anschlusses machte. Meißner
referierte darüber, dass beim Lärmschutz
für bestehende Straßen höhere Grenzwerte gelten als für neue Straßen, wo
niedrigere Grenzwerte eingehalten werden müssen. Dass die „Lärmfernwirkung“,
die vom neuen Anschluss ausgeht, zu einem verbesserten Lärmschutz in Nußdorf
führen werde, war aber nicht das Thema,
das die Nußdorfer kurz vor Ostern im
Dorfgemeinschaftshaus interessierte.
Gutachten gilt bis 2025
Walter Meißner stellte zunächst klar, dass
die Aussagen eines Gutachtens zur Verkehrssituation, die errechnete „Verkehrsbelastung“ bis zum Jahr 2025 Gültigkeit
habe. So lange könnte das Regierungs-
Fertigstellung 2020 wackelt
Die Frage nach dem Zeitfenster war für
die Bürger die wichtigere und diese beantwortete Walter Meißner so: Die Pla-
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Nußdorfer Bürgerinnen und Bürger reagierten mit Unverständnis auf den von Walter Meißner vom Regierungspräsidium Tübingen vorgestellten Zeitplan für den Bau
des Anschlusses Rengoldshausen. Mittlerweile ist fraglich, ob die Straße bis zur Landesgartenschau 2020 fertiggestellt ist.
nung beinde sich noch im Stadium des
Vorentwurfs. Der technische Plan stehe,
der formale erfordere aber noch Zeit. Es
fehle auch noch ein Sicherheitsaudit, für
das das Regierungspräsidium zwei Monate Zeit benötige. Der Vorentwurf könne
im Herbst genehmigt werden. Er verfolge
das „ehrgeizige Ziel“, so Walter Meißner,
dass der Antrag auf Einleitung des Planfeststellungsverfahren noch im Herbst
gestellt werden könne. Wann die Straße
dann planfestgestellt, also genehmigt ist,
hänge von der Anzahl von Einsprüchen
und auch davon ab, ob es Klagen gibt.
Der Nußdorfer Bürger Hubert Gut brachte den Unmut der Bürgerinnen und Bürger im Teilort zum
Ausdruck. Er erklärte, das Regierungspräsidium sei
heute genauso weit wie 2012.
Günstigstenfalls dauere es zwei Jahre.
Dann erst könnten die Ausführungsplanung, die Ausschreibung und der Bau folgen. Mit der Fertigstellung bis 2020 werde
es knapp, erklärte der Mitarbeiter des Regierungspräsidiums. Zudem bedeutet die
Planfeststellung nicht, dass der Abschnitt
dann auch inanziert ist. Denn dies ist eine
politische Entscheidung, die nicht das Regierungspräsidium trift.
Frist wegen Förderung
Oberbürgermeisterin Sabine Becker erklärte im Dorfgemeinschaftshaus, die
Stadt frage regelmäßig beim Regierungspräsidium nach und bleibe dran, damit
es weitergehe. Auch deswegen hatte
die Stadt das Regierungspräsidium nach
Nußdorf eingeladen. Sie sagte: „Wir müssen wegen der Zuschüsse bis 2019 fertig
werden.“ Bis jetzt habe die Stadt die Zusage, dass dieser Termin eingehalten werde.
Viele Versprechungen
Der frühere Nußdorfer Ortsvorsteher und
Fraktionsvorsitzende der CDU im Gemeinderat, Günter Hornstein, sprach von einer
„unendlichen Geschichte“. Er sagte, seit 40
Jahren werde über die Straße gesprochen.
1976 sei sie zum ersten Mal erwähnt worden. 1992 habe es geheißen, die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens sei
für 1993 vorgesehen. Später sollte dann
2003 mit dem Planfeststellungsverfahren begonnen werden. Der Verkehr sollte
auf der Strecke, wie es damals hieß, 2010
ließen. Aktuell soll das Planfeststellungsverfahren nun 2016 beginnen, so Günter Hornstein. Verärgert zeigte sich der
Stadtrat auch, weil 2008/2009 die Stadt
die Rengoldshauserstraße fertigstellen
sollte, damit es zu keinen Verzögerungen
käme. Ihre Straße hat die Stadt längst gebaut und sie ist freigegeben. 2012 hieß
es erneut die Planung sei angelaufen, so
Günter Hornstein. Nun sei nicht mehr – so
wie damals - vom Bau ab 2015 die Rede.
Hornstein erklärte, er sei vom Regierungspräsidium „enttäuscht“ und er sei „pessimistisch“. Der Nußdorfer appellierte an
Walter Meißner, Druck zu machen.
Bürger schrieben Brief
Hubert Gut verlas schließlich einen ofenen Brief einer Bürgerinitiative. Er erklärte, das Regierungspräsidium sei heute
genauso weit wie 2012. Die Bürger seien
fast 40 Jahre lang zum Narren gehalten
worden.
· 3
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Oberbürgermeisterin Sabine Becker freut sich
über Landesnaturschutzpreis
Die Stiftung Naturschutzfonds BadenWürttemberg verleiht alle zwei Jahre
den Landesnaturschutzpreis. Das Motto 2015 lautete: „Vielfalt in Streuobstwiesen – Wir machen mit!“. Mit dem 17.
Landesnaturschutzpreis zeichnete das
Land Initiativen von Bürgerinnen und
Bürgern aus, die sich für den Erhalt und
die Plege der Streuobstwiesen einsetzen. Auch zwei Projekte in Überlingen,
eines der Franz-Sales-Wocheler-Schule
und eines des Vereins zur Erhaltung der
Kulturlandschaft Hödingen, wurden
prämiert. Oberbürgermeisterin Sabine
Becker freute sich mit den Preisträgern
in Stuttgart und erklärte „Streuobstwiesen prägen die Landschaft rund um
Überlingen und helfen mit den Artenreichtum zu bewahren.“
Franz-Sales-Wocheler-Schule
ausgezeichnet
Unter den 20 Preisträgern, die jeweils ein
Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro erhalten, sind auch die Franz-Sales-WochelerSchule Überlingen mit dem Projekt „Unsere Streuobstwiese im Feigental“ und der
Verein zur Erhaltung der Kulturlandschaft
Hödingen e. V.. Er wurde ausgezeichnet
für die Förderung des bürgerschaftlichen
Engagements für die Erhaltung der landschaftsbildprägenden Streuobstwiesen
am „Hödinger Berg“ bei Überlingen. In
Stuttgart bei der Verleihung mit dabei
war auch Martin Hahn, Landtagsabgeordneter für den Bodenseekreis.
„Unsere Streuobstwiese im Feigental“
2012 begannen Schülerinnen und Schüler der Franz-Sales-Wocheler-Schule in
Überlingen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern mit der Planzung von
20 Hochstämmen eine Streuobstwiese im
Feigental anzulegen. Das Gelände hierfür
stellte der Obsthof Kitt zur Verfügung, der
auch die fachliche Anleitung der Schülerinnen und Schüler übernimmt. Die Plege und Begleitung dieser Wiese durch die
Schule ist für einen unbefristeten Zeitraum vorgesehen. Neben der praktischen
Kenntnis von Abläufen in der Natur am
Beispiel Obstbaum bietet die Wiese auch
für den Unterricht in unterschiedlichen
Fächern zahlreiche Anknüpfungspunkte.
Hödinger Verein ausgezeichnet
Mehr als 10 Jahre lang beschäftigten sich
Bürgerinnen und Bürger aus Hödingen
mit der Frage, wie die Streuobstwiesen am
„Hödinger Berg“ erhalten werden könnten:
4 ·
Der Landesnaturschutzpreis ging auch an den Verein zur Erhaltung der Kulturlandschaft Hödingen. Die Mitglieder bewirtschaften gemeinschaftlich rund acht Hektar Streuobstwiesen in Hödingen und Umgebung.
Gratuliert haben auch OB Sabine Becker und Martin Hahn MdL. Foto: MLR/Dirk Wilhelmy
2012 wurde der Verein zur Erhaltung der
Kulturlandschaft Hödingen gegründet.
Die Mitglieder bewirtschaften gemeinschaftlich rund acht Hektar Streuobstwiesen in Hödingen und Umgebung. Sie bieten Fortbildungen und Veranstaltungen
für Mitglieder, streuobstinteressierte Bürger und Grundstückseigentümer an. Bei
der Einsaat von Blühlächen im Frühjahr
2014 banden sie die ansässige Grundschule ein. Durch ihre Aktivitäten ist das Thema
inzwischen ein wichtiger Teil des Dorlebens. Bemerkenswert ist auch das vom
Verein entwickelte Lanzen-Verfahren, mit
dem sie Nährstofe in den Wurzelbereich
der Birnbäume bringen, ohne die Wiesenvegetation zu beschädigen.
Vielfalt in Streuobstwiesen
Der 17. Landesnaturschutzpreis, der
unter dem Motto „Vielfalt in Streuobstwiesen – Wir machen mit!“ steht, wird
von der Stiftung Naturschutzfonds
alle zwei Jahre vergeben. Er ist mit
insgesamt 20.000 Euro dotiert. In der
Regel wird das Preisgeld auf mehrere
Preisträgerinnen und Preisträger aufgeteilt. Im Dezember 2014 wählte der
Stiftungsrat die nachfolgend genannten zwanzig Preisträger aus, die am 28.
März 2015 in Stuttgart ausgezeichnet
wurden und jeweils 1.000 Euro Preisgeld erhalten.
Streuobstwiesen am „Hödinger Berg“
„Mit dem diesjährigen Landesnaturschutzpreis würdigt die Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg das
beispielhafte Engagement von Naturschützerinnen und Naturschützern zum
Erhalt der Streuobstwiesen und zur Verbesserung der biologischen Vielfalt in diesem Lebensraum“, sagte Naturschutzminister Alexander Bonde am Samstag vor
Ostern in Stuttgart. „Ich freue mich sehr,
dass sich so viele Menschen in unserem
Land für den Schutz der Streuobstwiesen
einsetzen – beispielsweise in der Schule
und im Kindergarten, in Keltereien sowie
in Streuobstinitiativen und in Vereinen.
Ihnen allen liegt der Erhalt und der Schutz
der faszinierenden Streuobstwiesen in
Baden-Württemberg sehr am Herzen“, so
Naturschutzminister Alexander Bonde
weiter. Martin Hahn, Landtagsabgeordneter für den Bodenseekreis, erklärte: „Ich
freue mich, dass, die Franz-Sales-Wocheler-Schule und der Verein zur Erhaltung
der Kulturlandschaft Hödingen unter den
20 Preisträgern landesweit sind.“ Streuobstwiesen sind prägend für die Landschaft am Bodensee“, so Martin Hahn.
Bonde zeichnete als Vorsitzender der Stiftung Naturschutzfonds die Preisträgerinnen und Preisträger mit dem Landesnaturschutzpreis aus.
130 Bewerbungen
Die rund 130 eingegangenen Bewerbungen stellen laut Bonde eindrucksvoll unter
Beweis, wie groß das bürgerschaftliche
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Minister Alexander Bonde gratulierte der Franz-Sales-Wocheler-Schule, die den Landesnaturschutzpreis für „Unsere Streuobstwiese im Feigental“ erhalten hat.
Beglückwünscht hat die Schüler in Stuttgart auch Oberbürgermeisterin Sabine Becker. Foto: MLR/Dirk Wilhelmy
Engagement in Sachen Streuobst im Land
ist. Europaweit gibt es in Baden-Württemberg die lächenmäßig größten Bestände
an Streuobstwiesen. Mit rund 5.000 Tierund Planzenarten zählen sie zu den artenreichsten Lebensräumen in Mitteleuropa und sind wertvolles Gen-Reservoir für
rund 3.000 Obstsorten. „Streuobstwiesen
sind außerdem touristisch attraktive Kulturlandschaften, die das baden-württembergische Landschaftsbild prägen“, machte der Minister deutlich.
Minister bedankt sich
Bonde wies darauf hin, dass viele Streuobstwiesen heute akut bedroht seien. Ziel
der Landesregierung sei es daher, die
Streuobstwiesen im Land zu erhalten, deren Bewirtschaftung zu fördern und alle,
die sich für den Schutz und Erhalt der
Streuobstwiesen stark machen, gezielt zu
unterstützen. Der Minister dankte allen
Preisträgerinnen und Preisträgern für ihr
Engagement für die Streuobstwiesen in
Baden-Württemberg.
Diese Woche Teilortgespräch in Deisendorf
Die Stadt setzt die Reihe ihrer Teilortgespräche in dieser Woche in Deisendorf fort. Am Dienstag, 14. April, informiert die Stadtverwaltung dann die
Bürgerinnen und Bürger in Deisendorf
ab 19 Uhr über kommunale Themen.
Fragen beantworten werden Oberbürgermeisterin Sabine Becker und Bürgermeister Matthias Längin.
„Sandbühl“ Thema in Deisendorf
Thema in Deisendorf ist auch die Fertigstellung des Neubaugebiets „Sandbühl“.
Das Baugebiet „Sandbühl“ in Deisendorf
hat die Stadt erschlossen. Neue Straßen,
Kanäle und Versorgungsleitungen sind
Thema sein könnte zudem die Eröfnung
der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Ziegeleistraße. Informieren
wird die Stadt in allen Teilorten – also
auch in Deisendorf - außerdem über
den Stand der Vorhaben in Zusammenhang mit der Landesgartenschau 2020.
fertiggestellt. Insgesamt gibt es im neuen Baugebiet 29 Bauplätze. Die Zuteilung
der Baugrundstücke für freistehende
Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften erfolgt nach einheitlichen Kriterien und über ein Punktesystem. Junge
Überlinger Familien werden bevorzugt.
Abschluss der Teilortgespräche
Am 21. April lädt die Stadt dann zu einem Teilortgespräch nach Bambergen
ein. Am 28. April steht der Stadtteil Andelshofen im Terminkalender. Beide Gespräche beginnen um 19 Uhr. Am 5. Mai
geht es dann nach Bonndorf. Dort geht
es bereits um 18 Uhr los.
· 5
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Landesgartenschau 2020 und Grundschule
Themen beim Teilortgespräch Nußdorf
Oberbürgermeisterin Sabine Becker
und Bürgermeister Matthias Längin
hatten die Bürgerinnen und Bürger von
Nußdorf zwei Wochen vor Ostern ins
Dorfgemeinschaftshaus eingeladen,
um sie über aktuelle kommunale Themen zu informieren. Neben dem Bau
des B 31 Anschlusses Rengoldshausen
standen die Landesgartenschau 2020
und die Nußdorfer Grundschule sowie
der städtische Haushalt im Fokus. Beim
Teilortsgespräch in blieben aber viele
Plätze leer.
Landesgartenschau in den Teilorten
Roland Leitner; Geschäftsführer der Landesgartenschau GmbH, machte im Dorfgemeinschaftshaus den Anfang. Er rückte
das Landesgartenschaujahr 2020 in den
Brennpunkt des Interesses. Bereits heute
beschäftigt sich die Landesgartenschau
GmbH damit, welche Rolle die Teilorte
beim Großereignis spielen sollen. Die Fragen lauten, wie sich die Teilorte auf dem
Ausstellungsgelände und in der Kernstadt
präsentieren wollen – und wie die Landesgartenschau in die Überlinger Teilorte
kommt. Das Letztere benötigt eine gewisse Vorlaufzeit. Roland Leitner warb auch
deswegen schon jetzt für Bürgerprojekte,
an denen sich einzelne Personen, Gruppen oder auch ganze Ortschaftsräte beteiligen könnten. Er sagte: „Alle können
mitmachen.“
Ideen für Bürgerprojekte
Am Anfang stehe immer eine Idee. Die
Bürger schlagen ein Projekt vor. Orientieren können sie sich, wenn sie eine Idee
haben und ein Vorhaben anpacken wol-
len, an einem Projektleitfaden. Die Bürger
müssen zunächst eine Bewerbung einreichen und einen Kosten- und Finanzierungsplan aufstellen, so Roland Leitner.
Dazu gibt es Formblätter. Eine Jury entscheidet dann, welches Vorhaben preis-
6 ·
würdig ist. Die Projekte
werden unter verschiedenen Aspekten beleuchtet. Ab 2016 gibt
es für solche Bürgerprojekte jedes Jahr ein
bestimmtes Budget.
Ein Drittel der Gesamtkosten deckt die Förderung. Im Haushalt der
Stadt seien entsprechende Summen eingestellt. Roland Leitner
sagte, wenn es Bürger
geschickt anstellen, sei
es zu schafen, dass sie
in Eigenleistung so viel
erbringen, dass sich
die Fremdleistungen Beim Teilortgespräch in Nußdorf standen neben dem B 31 Anschluss die Lankomplett über die För- desgartenschau, die Schulsituation und der städtische Haushalt im Brennderung inanzieren las- punkt des Interesses.
sen. Die Bürger würden
Stadt zur Erfüllung ihrer Plichtaufgaben
auch nicht alleine gelassen. Betreuen werde sie die städtische aber nicht benötigt.
Abteilung Umwelt, Grünlächen und Forst
oder die Landesgartenschau GmbH. Ein Sonderfall Schloss Rauenstein
solches Bürgerprojekt könnte zum Beispiel Stellung nahm die Oberbürgermeisterin
auch zum Kauf des Schlosses Rauenstein.
die Gestaltung einer Außenanlage sein.
Der Kauf dieser Immobilie sei zwar keine
Plichtaufgabe der Stadt gewesen, die
Haushaltswahrheit
Zum Thema Haushalt erklärte Oberbür- Immobilie, also das Gebäude solle sich
germeisterin Sabine Becker, dass eine aber selbst tragen. Sie sprach von einer
neue Ortsmitte für Nußdorf nicht gestri- Reinanzierung des Kaufpreises. Das sei
chen sei. In die Planung für eine neue das Ziel. Die Stadt werde den Nutzern die
Mitte einzusteigen, sei aber erst sinnvoll, Kostenmiete in Rechnung stellen. Was die
wenn der B 31 Anschluss gebaut werde. Grünläche angeht, könnte sich die OberDie Oberbürgermeisterin skizzierte, wie bürgermeisterin vorstellen, die Obstbaumdie großen Investitionen, die die Stadt tä- wiese zu einem Bürgerprojekt zu machen.
tigt, den Haushalt belasten. Da die Stadt Die Stadt habe das Schloss auch gekauft,
nach dem Neuen kommunalen Haushalts- um die Grünläche zu erhalten. Die Oberrecht die Abschreibungen erwirtschaften bürgermeisterin erklärte weiter, die Stadt
muss, muss die Stadt nicht mehr nur die Überlingen müsse mit ihren Finanzen gut
jeweilige Investition stemmen, sondern wirtschaften. Die Finanzsituation Überauch die Abschreibungen im Haushalt lingens sei mit der der Stadt Friedrichsberücksichtigen und darstellen. Dies ist hafen nicht vergleichbar. Friedrichshafen
eine enorme Belastung für den Haushalt. proitiert von der Zeppelinstiftung, so die
Sabine Becker sprach aber von einer neu- OB. Von der ZF ließen auch 2015 wieder
en „Haushaltswahrheit“ und „Haushalts- enorme Summen an die Zeppelin Stiftung
klarheit“. Sie sagte weiter, nur mit dem für soziale und kulturelle Projekte. In dieNeuen kommunalen Haushaltsrecht sei sem Jahr verteilt die ZF wegen des guten
es möglich, so zu wirtschaften, dass die Ergebnisses sogar 20 Millionen Euro mehr
Stadt ihr Hab und Gut auch erhalten kann. oder insgesamt 50 Millionen Euro DividenIn der Kameralistik war das noch anders. de. Rund 94 Prozent der Anteile an der ZF
Die Oberbürgermeisterin erklärte weiter, hält die Zeppelin Stiftung. Das spürt die
an den Plichtaufgaben wie Kindergärten, Stadt Friedrichshafen. OberbürgermeisteSchulen und Sporthallen werde nicht ge- rin Sabine Becker sagte: „Mit einer Zepperüttelt. An den Freiwilligkeitsleistungen lin Stiftung hätten wir ganz andere Diskushingegen könne gerüttelt werden. Als sionen im Gemeinderat.“
Beispiel nannte die Stadt Immobilien,
die hohe Kosten verursachen und die die Fortsetzung Seite 8
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Jugendliche leisten mehr als 1.000 Arbeitsstunden
Partyräume in der Rampe in Eigeninitiative
In Eigenleistung sanieren elf Überlinger Schüler die Kellerräume des Jugendhauses Rampe in Nußdorf. Mehr
als 1.000 Arbeitsstunden hat die Gruppe bereits geleistet. In Zukunft wollen
die Jugendlichen in der Rampe wieder
Jugendpartys veranstalten. Unterstützung haben die Überlinger Schüler am
ersten Tag der Osterferien von Stefan
Seige erhalten. Zusammen mit seinem
Auszubildenden hat der Stukkateurmeister die 16- bis 19-Jährigen angeleitet und ihnen bei den Putzarbeiten
geholfen.
Projekt von Jugendlichen
Die Idee, die beiden Kellerräume wieder als Partyräume zu nutzen, hatten die
Schüler im April vergangenen Jahres. Alle
elf Jugendlichen kommen aus Überlingen
und Hödingen, sind zwischen 16 und 19
Jahre alt und gehen noch zur Schule. Sylvia Grau vom Jugendreferat unterstützte
die Jugendlichen. Sie fand die Idee toll.
„Es ist ein reines Jugendprojekt“, berichtet
die Stadtjugendplegerin. Schon in den
Herbstferien legten die Überlinger Schüler in der Rampe los.
Fachliche Unterstützung der Stadt
Von Anfang an hat das Bauamt der Stadt
die Jugendlichen unterstützt und ihnen
immer wieder fachlich weitergeholfen.
Arbeiten an der Elektroinstallation zum
Beispiel konnten die Jugendlichen nicht
in Eigenleistung ausführen. Auch am ersten Tag der Osterferien waren Otto Biller,
Gerald Goldbach und Christian Ritsche
von der Abteilung Facility Management
auch auf der Baustelle. Sylvia Grau lobt
Im Sommer soll in der Rampe wieder eine Party steigen. Jugendliche haben in Eigeninitiative begonnen,
die Kellerräume im Jugendhaus Rampe zu sanieren.
Am ersten Tag der Osterferien haben die Schüler, die die Rampe in Eigenleistung sanieren, mit den Putzarbeiten begonnen. Angeleitet hat sie Stukkateur Stefan Seige.
die Zusammenarbeit und das persönliche
Engagement der Mitarbeiter des Bauamts
genauso wie das der Jugendlichen.
Werkzeuge von den Eltern
Die meisten Arbeiten führten die Jugendlichen bisher selbst aus. Sie haben zum
Beispiel in den beiden Kellerräumen, der
Tanzläche und im Thekenbereich, den
Putz von den Wänden abgeschlagen. Das
war ein Kraftakt und sehr viel harte, körperliche Arbeit für die Jugendlichen. Mit
Werkzeugen half das Jugendreferat aus
- viele Werkzeuge brachten die Jugendlichen zudem von zu Hause mit. Die Wände
säuberten sie zum Schluss fachgerecht
mit Stahlbürsten. Alles Alte musste raus
– von den abgehängten Decken über die
Lichttechnik, die teilweise noch brauchbar ist, bis zu den alten Boxen, so Sylvia
Grau.
Verputzen in den Osterferien
In den Osterferien begannen die Schüler
mit dem Verputzen. Los ging es am ersten Ferientag um 8 Uhr am Morgen. „Acht
Jungs waren da“, berichtet Sylvia Grau.
Loslegen konnten sie mit Hilfe von Stefan Seige, der sie anleitete, eine Maschine
mitbrachte und zusammen mit seinem
Auszubildenden den ganzen Tag auf der
Baustelle mitarbeitete. Die Arbeitszeit
war eine Spende des Überlinger Stukkateurbetriebs Seige. Das Material für das
Jugendprojekt stellte ein weiterer Sponsor, Rajasil Bausanierung, den Schülern
kostenfrei zur Verfügung. Finanzielle Unterstützung hat das Projekt auch von den
Kiwanis und von den Akteurinnen der
“Iberlinger Wieber Allefanz“ erhalten.
Sanierung noch nicht fertig
Fertig sind die Schüler mit der Sanierung
nach dem Verputzen der Kellerräume aber
noch nicht. Es fehlen noch Verschalungen der Wände aus Zementfaserplatten.
Auf die Platten dürfen Jugendliche dann
Graiti sprühen. Auch das Anstreichen
der Wände ist noch geplant. Aufmerksam
auf das Projekt ist sogar die StukkateurInnung geworden, berichtet die Stadtjugendplegerin. Ein Vertreter war am ersten Tag der Osterferien ebenfalls auf der
Baustelle und drehte sogar einen Film.
Party im Sommer
Die erste Party soll im Sommer steigen.
Etwa 80 Jugendliche werden in den Kellerräumen, die zwei voneinander unabhängige Rettungswege haben, feiern
Fortsetzung Seite 8
· 7
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Fortsetzung „Jugendliche leisten mehr als 1.000 Arbeitsstunden
Partyräume in der Rampe in Eigeninitiative“
können. Vielleicht gibt es sogar vor derParty noch einen Preview. Im Haushalt der
Stadt war das von den Schülern initiierte
Projekt nicht berücksichtigt. „Es hat keine lange Planungsphase gegeben. Die
Jugendlichen haben die Initiative ergriffen“, so die Stadtjugendplegerin. Die Jugendlichen sind aber dran geblieben und
haben die oft auch anstrengenden Arbeiten ausgeführt. Ihre Arbeit haben die
Jugendlichen auf einer Facebook-Seite
dokumentiert (Link: www.facebook.com/
rampeueberlingen?fref=ts). kjh
In den Kellerräumen, die in Zukunft wieder Partyräume sein sollen, arbeiten Überlinger Jugendliche schon seit
September 2014. Die Stadt unterstützt sie fachlich und Sponsoren helfen inanziell.
Fortsetzung „Landesgartenschau 2020 und Grundschule Themen beim Teilortgespräch Nußdorf“
Beliebtheit der Grundschule
Ein weiteres Thema beim Teilortgespräch
war die Situation an den Grundschulen in
der Stadt und besonders an der Grundschule in Nußdorf. Der zuständige Fachbereichsleiter Raphael Wiedemer-Steidinger führte aus, dass es in Überlingen
insgesamt ausreichend viele Plätze an
den Grundschulen gibt. Doch nicht alle
Schulen sind gleich gut ausgelastet. Vor
Probleme stellt die Stadt, dass Eltern die
Grundschule, in die sie ihr Kind schicken
möchten, frei nach dem pädagogischen
Konzept aussuchen können. Besonders
viele Eltern melden ihre Kinder in der
Grundschule in Nußdorf an, die nach der
Montessori Pädagogik arbeitet. Etwa ein
Drittel der Nußdorfer Grundschüler stamme aus Nußdorf, 35 Kinder kommen aus
anderen Teilen der Stadt und zehn Kin-
Persönliche Beratung beim unabhängigen Energieberater
Die nächste kostenlose Sprechstunde der Energieagentur Bodenseekreis für Bürgerinnen
und Bürger sowie Gewerbetreibende indet am Mittwoch, 22. April 2015 von 12.00 bis
16.00 Uhr im Bürgerbüro im Rathaus, Münsterstraße 15-17, 88662 Überlingen, statt. Das
Bürgerbüro ist über den Eingang in der Münsterstraße, Fußgängerzone, zu erreichen.
Der erste Beratungstermin erfolgt unentgeltlich. Es ist eine Voranmeldung bei Frau Franke, Tel. 07551 99-1021, erforderlich. Der nächst folgende Termin ist am 20.05.2015 von
12.00 bis 16.00 Uhr.
Jugend, Schule, Sport
Zwei Einsätze an einem Tag
8 ·
Zwei Einsätze an einem Tag hatte die Feuerwehr Überlingen am Freitag, 27.03.2015
zu bewältigen.
Die Feuerwehr Überlingen war unter der
Leitung des Stadtbrandmeisters Heiko Ackel
mit einem Löschzug im Einsatz.
Um kurz vor halb fünf am Freitagmorgen
wurde die Feuerwehr Überlingen zu einem
Brandmeldealarm bei einer Firma in der
Nußdorferstraße alarmiert. Die Brandmeldeanlage hatte aufgrund eines Schwelbrands
in einer Prüfkammer ausgelöst. Der Feuerwehr gelangt es den Brand schnell zu lokalisieren und mittels Kleinlöschgeräten zu
löschen. Die bereits schmorende Isolierung
wurde entfernt und die Räumlichkeiten belüftet. Da die CO²-Warnanlage ebenfalls auslöste wurden die Räumlichkeiten mit Spezialmessgeräten kontrolliert.
Neben der Feuerwehr war der Rettungsdienst des DRK´s vor Ort.
Am Nachmittag wurden die Wehrmänner
bei Ihrem zweiten Einsatz am heutigen Tag
zur Unterstützung des Rettungsdienstes zu
einer Menschenrettung in das Industriegebiet Nord alarmiert. Eine Person musste von
einem Boot, an dem gerade Arbeiten durchgeführt wurden, mit Hilfe der Drehleiter
schonend gerettet werden.
Freiw. Feuerwehr Überlingen
der aus Nachbargemeinden, berichtete
Wiedemer-Steidinger. Er sagte die Grundschulen in anderen Teilorten litten unter
dieser Entwicklung. Wenn sie zu wenig
Schüler haben, drohe die Schließung. Der
Fachbereichsleiter sagte, die Stadt plane
keine räumliche Erweiterung der Nußdorfer Grundschule. Oberbürgermeisterin
Sabine Becker erklärte: „Wir wollen einen
Ausgleich zwischen den Teilorten inden.
Feuerwehr muss viermal
wegen Sturmtief ausrücken
Insgesamt musste die Feuerwehr Überlingen am Dienstag, 31.03.2015 wegen des
Sturmtiefs viermal ausrücken. Ursache dafür
waren jeweils umgestürzte Bäume, sowie
eine Tanne die umzustürzen drohte.
Der erste Alarm für die Feuerwehr Überlingen ging um 12. 20 Uhr ein. Ein Baum war
auf die Schönbuchstraße in Bambergen gestürzt. Die Abteilung Bambergen zersägte
den Baum und konnte danach die Straße
wieder freigeben. Bereits kurze Zeit später
wurde die Abteilung Bonndorf alarmiert, da
ein Baum auf die Stockacherstraße gestürzt
war und ebenfalls durch die Feuerwehr beseitigt werde musste.
Eine gute Stunde später wurden die Wehrmänner der Abteilung Stadt zu einer umzustürzen drohenden Tanne in die Mühlbachstraße gerufen. Nachdem die Tanne gefällt
war, konnte auch hier die Straße wieder freigegeben werden.
Den letzten Einsatz am heutigen Tag bewältigte die Abteilung Lippertsreute. Hier war
ein Baum auf die Alte Landstraße gestürzt
und blockierte den Weg.
Freiw. Feuerwehr Überlingen
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Straßensperrung
30.04. bis 01.05.2015
Wir bitten Sie aufgrund des LAKE ESTATES Halbmarathons am 30.04.2015 und
01.05.2015 folgende Straßensperrungen
zu beachten:
Am Donnerstag, 30. April sind für den
Schülerlauf von 14.00 bis 19.00 Uhr
folgende Straßen in der Innenstadt
gesperrt:
Der Lauf startet auf der Busspur am
Landungsplatz und führt über die Hafenstraße, Münsterstraße, Gradebergstraße,
Lindenstraße, entlang Münsterplatz,
Pfarrhofstraße, Franziskaner Straße,
Christophstraße, Grabenstraße, JakobKessenring-Straße und endet wieder an
der Busspur am Landungsplatz.
Wir bitten um Verständnis, dass in dieser
Zeit eine Ein- und Ausfahrt in diese Straßen
nicht möglich ist. Ebenso möchten wir Sie
informieren, dass es in dieser Zeit nicht
möglich ist in diesen Straßen zu parken.
Am Freitag, 1. Mai sind für die Hauptläufe von 10.00 bis 17.00 Uhr folgende
Straßen gesperrt:
Der Lauf startet auf der Busspur am Landungsplatz und führt über die Hafenstraße, Seestraße, auf den Strandweg, durch
das Ostbad, vorbei am Osthafen, vorbei
am Strandbad Nussdorf, Zum Kretzer
(teilweise), Zur Forelle, Zum Hecht, gleiche Strecke zurück bis Parkhaus Post,
in die Münsterstraße, Gradebergstraße,
Lindenstraße, entlang Münsterplatz,
Pfarrhofstraße, Franziskaner Straße,
Christophstraße, Grabenstraße, JakobKessenring-Straße und endet wieder an
der Busspur am Landungsplatz.
Wir bitten um Verständnis, dass in dieser
Zeit eine Ein- und Ausfahrt in diese Straßen
nicht möglich ist. Ebenso möchten wir Sie
informieren, dass es in dieser Zeit nicht
möglich ist in diesen Straßen zu parken.
Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne unter 0172.7601231 zur Verfügung.
Wir bitten um Beachtung und Verständnis.
Stadtwerk am See
Stadtwerk am See spendiert auch 2015 wieder Trikotsätze
Wettbewerb „Team-Trikot“ startet am 1. April
Das Stadtwerk am See vergibt Trikotsätze an Jugendmannschaften in der Region. Ab 1.
April können sich Teams aus allen Bereichen des Sports bewerben.
Das wichtigste Kriterium: kreativ überzeugen.
Ein kompletter Trikotsatz
für eine Jugendmannschaft,
so lautet der Preis. Insgesamt vergibt das Stadtwerk
am See drei von diesen Trikotsätzen bei ihrem Wettbewerb „Team-Trikot“. „Wir
möchten uns für die Vereine
engagieren“, so Sebastian
Dix, Leiter der Unternehmenskommunikation beim
Stadtwerk am See. „Ein
neuer, eigener Trikotsatz ist
für Kinder und Jugendliche
eine starke Motivation. Das Die Bambinis des SC Bonndorf gewannen im letzten Jahr den Sonderpreis
möchten wir unterstützen.“
Der Wettbewerb wird bereits
im zweiten Jahr ausgetragen.
„Wir haben schon bei der Premiere viel positives Feedback
zum Wettbewerb und tolle
Bewerbungen erhalten“, so
Dix. Das Stadtwerk am See
werde deswegen den Wettbewerb weiterführen.
Eine Jury wird die kreativsten Bewerbungen belohnen. „Die Mannschaft sollen
Die Gewinner des Wettbewerbs Team-Trikot kamen 2014 aus Friedrichssich gemeinsam präsentie- hafen: Basketball Pirates & HSG Handball
ren und uns überzeugen,
warum ausgerechnet sie
den Trikotsatz verdient haben.“ erläutert Dix. Das Medium der Bewerbung ist dabei egal.
Video, Audio, PowerPoint-Präsentation oder eine klassische schriftliche Bewerbung. „Wenn
es gut gemacht ist und mit Witz und Charme angereichert wird, dann stehen die Chancen,
einen der drei Trikotsätze zu gewinnen, schon gut.“
Bis zum 3. Mai läuft die Bewerbungsfrist. Teilnehmen können alle Jugendmannschaften aus
den Gemeinden Friedrichshafen, Überlingen, Bermatingen, Daisendorf, Deggenhausertal,
Frickingen, Hagnau, Heiligenberg, Immenstaad, Markdorf, Meersburg, Owingen, Salem,
Sipplingen, Stetten und Uhldingen-Mühlhofen.
Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zum „Team-Trikot“ unter:
www.stadtwerk-am-see.de/teamtrikot
Feld- und Waldputzete in Überlingen
Mit einem Sammelergebnis von einem prall gefüllten 6-cbmContainer konnte am Samstag, 28.03.2015, eine von der
Stadtverwaltung Überlingen organisierte Feld- und Waldputzete abgeschlossen werden. Nicht nur herkömmlicher
Hausmüll – auch Sperrmüll und 18 Autoreifen, Batterien und
Elektronikschrott musste entsorgt werden.
Über 50 Helfer/innen aus den verschiedenen Vereinen, der
Jägerschaft und Bürger aus Lippertsreute sind ausgerückt,
um der wilden Müllablagerung Einhalt zu gebieten.
Am Ende der Putzaktion bedankte sich die Stadt mit einem
Vesper bei den Helfern.
Amt für Grünlächen, Umwelt und Forst
· 9
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
amtliche Bekanntmachungen
der grossen kreisstadt
Amtliche Bekanntmachung
Amtliche Bekanntmachung
Sitzung des Bildung- und
Kulturausschusses
Sitzung des Gemeinderates
Am Montag, 13.04.2015 indet um 18:00 Uhr
im Rathaussaal eine Sitzung des Bildungund Kulturausschusses statt.
Tagesordnung:
1 Sachstandsbericht zu Maßnahmen im
Bereich Asyl
Kenntnisnahme
2 Straßenmusik in Überlingen – Resümee
2014 und Gebührenerhebung
Vorberatung
3 Kenntnisnahme über die Protokolle der
Sitzungen
4 Anfragen und Berichte
Überlingen, den 01.04.2015
gez.
Sabine Becker
ÖFFNUNGSZEITEN DER
STADTVERWALTUNG
Bürgerservice „Ü-Punkt“,
Christophstraße 1,
Tel. 07551 99-1188
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
Montag
08.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag
08.00 bis 18.00 Uhr
Zusätzlich individuelle Terminvereinbarung möglich.
HERAUSGEBER:
Stadt Überlingen, Münsterstraße 15 - 17, 88662 Überlingen
DRUCK UND VERLAG:
Primo Verlag Stockach, Anton Stähle
GESAMTHERSTELLUNG:
Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach,
Tel 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40
info@primo-stockach.de
www.primo-stockach.de
VERANTWORTLICH FÜR DEN AMTLICHEN TEIL & DER RUBRIK AUS
DER STADTVERWALTUNG:
Oberbürgermeisterin Sabine Becker oder ihr Vertreter im Amt
VERANTWORTLICH FÜR DEN ÜBRIGEN REDAKTIONELLEN TEIL:
V.i.S.d.P.: bei namentlich genannten Verfassern von Beiträgen der jeweilige
Verfasser, ansonsten der Primo Verlag in Stockach. Die Redaktion behält sich
im Rahmen des Heftumfangs vor, eingereichte Manuskripte zu kürzen.
10 ·
7 Koordinierungsgruppe Bürgerbeteiligung
Beschluss
Am Mittwoch, 15.04.2015 indet um 17:00
Uhr im Rathaussaal eine Sitzung des Gemeinderates statt.
Tagesordnung:
1 Bürgerfragestunde
3 Bericht zur LGS 2020
4 Stabsstelle „Wirtschaftsförderung“
- Antrag aus der Mitte des Gemeinderats
Beschluss
5 Einführung eines Sozialpasses in Überlingen - Antrag der Fraktionen der CDU,
SPD, LBU/Grüne, FWV/ÜfA
Beschluss
6 Haushaltssatzung 2015 der Stadt Überlingen
a) Beschluss der Haushaltssatzung 2015
b) Beschluss der Finanzplanung mit dem
Investitionsprogramm 2016-2018
Beschluss
Alle anderen städtischen
Verwaltungsdienststellen
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 16.00 Uhr
Montag
Donnerstag
14.00 bis 18.00 Uhr
zusätzlich individuelle Terminvereinbarung möglich.
ANZEIGENSCHLUSS:
montags um 12.00 Uhr im Verlag
Tel 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40
anzeigen@primo-stockach.de
ANZEIGENANNAHME:
Dieter Poppe, Rauensteinstraße 42, 88662 Überlingen
Tel 07551 970207, Fax 07551 970208
hallo.ue-poppe@t-online.de, www.halloueberlingen.de
REDAKTIONSLEITUNG:
Primo Verlag Stockach, Heike Rigling
Tel 07771 9317-932, Fax 07771 9317-935
redaktion-ueberlingen@primo-stockach.de
www.primo-einfach-online.de
VERTEILUNG:
Büro-Service Ruf, Anja Walter, Tel 07735 9196469
anja-walter1@t-online.de
2013
der
Stadt
9 Betrauung der Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH (LGS GmbH) mit der
Wahrnehmung von Dienstleistungen von
allgemeinem wirtschaftlichem Interesse
Beschluss
2 Bericht der Oberbürgermeisterin
Stadtverwaltung Überlingen,
Postfach 10 18 63, 88648 Überlingen,
Tel. 07551 99-0,
Fax 07551 99-14 11,
E-Mail: rathaus@ueberlingen.de,
Internet: www.ueberlingen.de.
8 Beteiligungsbericht
Überlingen
Kenntnisnahme
10 Bebauungsplan „St. Ulrich-Rauhhalde 3. Teiländerung im Bereich Von-MaderStraße“:
- Abwägung der im Rahmen der öfentlichen Auslegung und der Behördenund TÖB-Beteiligung eingegangenen
Stellungnahmen
- Satzungsbeschluss des Bebauungsplans
- Satzungsbeschluss der örtlichen Bauvorschriften
Beschluss
11 Bebauungsplan „Kirchleösch
- 3. Teiländerung“ (Bambergen):
Öffnungszeiten des Recyclinghofes,
Obertorstraße 17
Montag, Mittwoch und Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr
Samstag
09.00 bis 12.00 Uhr
Öffnungszeiten des Entsorgungszentrums
Überlingen-Füllenwaid
Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
und
13.00 bis 16.45 Uhr
Samstag
08.00 bis 12.45 Uhr
Öffnungszeiten der Bauschuttdeponie Füllenwaid
Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
und
13.00 bis 16.45 Uhr
IMPRESSUM
\ „Hallo Ü“ ist das amtliche Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Überlingen.
Es erscheint wöchentlich jeweils donnerstags und wird an alle Haushalte
des gesamten Stadtteilgebiets Überlingen (inkl. Ortsteile) kostenlos verteilt.
REDAKTIONSSCHLUSS
montags um 12.00 Uhr im Verlag
Durch Feiertage bedingte Änderungen werden gesondert mitgeteilt.
@
redaktion-ueberlingen@primo-stockach.de
hallo.ue-poppe@t-online.de
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
- Abwägung der im Rahmen der öfentlichen Auslegung und der Behördenund TÖB-Beteiligung eingegangenen
Stellungnahmen
- Satzungsbeschluss des Bebauungsplans
- Satzungsbeschluss der örtlichen Bauvorschriften
Beschluss
12 Bildung der Abrechnungseinheit
„Nellenbachstraße - West“
Beschluss
13 Einrichtung eines Beisetzungswaldes
Beschluss
14 Satzung zur Ordnung der städtischen Wochen- und Jahrmärkte (Marktordnung)
Beschluss
15 Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Wochenmärkte der Stadt Überlingen
Beschluss
16 Resolution des Gemeinderates gegen
das Freihandelsabkommen TTIP
Beschluss
17 Kenntnisnahme über die Protokolle der
Sitzungen
18 Anfragen
Überlingen, den 02.04.2015
gez.
Sabine Becker
Oberbürgermeisterin
Ende der Amtlichen Bekanntmachungen und der Rubrik „Aus der Stadtverwaltung“:
Verantwortlich Oberbürgermeisterin Sabine Becker
Fraktionen
Berichten
• ab 20:00: diverse Themen wie z.B. Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK)
und Haushalt.
SOZIALDEMOKRATISCHE
PARTEI DEUTSCHLANDS
ORTSVEREIN
ÜBERLINGEN
und zur
Jahreshauptversammlung
Die SPD-Überlingen lädt herzlich ein zur
öfentlichen Jahreshauptversammlung
am Dienstag, den 14. April 2015 um 20
Uhr in der Weinstube Paganini (vormals
Fauler Pelz).
Tagesordnung:
Begrüßung und Genehmigung der TO
Kassenbericht, Kassenprüfung, Entlastung
des Kassiers
Bericht und Aussprache des Vorstandes, Entlastung
„Angekommen-Willkommen-Angenommen“ - Flüchtlinge bei uns
Nachwahl Schriftführerin
Berichte aus dem Gemeinderat und Kreistag
Aktuelles
Außerdem laden wir zum Gespräch am
Infostand auf dem Wochenmarkt ein am
Samstag, 18. April ab 9 Uhr
Udo Pursche www.spd-überlingen.de
immer aktuell!
Einladung
zur öfentlichen Fraktionssitzung am
Dienstag, 14. April im Weinhaus Renker:
• 19:00 bis 20:00: Diskussion zu Tagesordnungspunkten der Gemeinderatssitzung
am 15. April.
Besichtigung des Heizwerks Schättlisberg am Donnerstag, 16. April 2015,
16:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr
Organisiert von der Fraktion LBU/Grüne
indet eine Besichtigung des Heizwerks
Schättlisberg unter Führung von Herrn KarlHeinz Marx (Stadtwerk am See) statt. Die
praktische Realisierung der Energiewende
auf kommunaler Ebene ist ein wichtiges
Anliegen für uns und am konkreten Beispiel
Heizwerk Schättlisberg möchten wir einige
einfache und nicht so einfache Fragen klären, unter anderem:
• Welche Wärmemenge wird erzeugt und
mit welchen Brennstofen?
• Wie viele Haushalte werden versorgt?
• Soll die Kapazität vergrößert werden angesichts neuer Wohnprojekte?
• Ist Kraft-Wärmekopplung angedacht und
wieviel Strom könnte erzeugt werden?
Daneben sollen weitere Möglichkeiten und
Potentiale, die in Überlingen zur Einsparung
von Energie und zur Umstellung auf regenerative Energiequellen beitragen können,
angesprochen werden. Mitbürgerinnen und
Mitbürger sind herzlich eingeladen, an dieser sicherlich interessanten Führung teilzunehmen.
Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf interessante Diskussionen und Gespräche!
Aktuelle Informationen auf unseren Internetseiten:
www.lbu-diegruenen.de
Schnellsuche im Hallo Ü 2013 bis 2015:
www.lbu-diegruenen.de/amtsblatt
Binita Kurz, im Namen der Fraktion LBU/Grüne
und der Vorstände von LBU und des Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen
Haushalt 2015
„Er ist das Einfache, das schwer zu machen ist“
Dieses Zitat von Bertold Brecht erinnert an
die Schwierigkeiten, die Stadtverwaltung
und Gemeinderat seit Monaten bei der Aufstellung des längst überfälligen Haushaltes
haben.
Dabei ist es rein sachlich relativ einfach, einen ausgeglichenen Ergebnishaushalt zu
erstellen.
Man sollte jetzt vor allem anderen zwei Dinge konsequent tun:
1. Die beschlossene Personalaufstockung innerhalb der Stadtverwaltung muss größtenteils mit einer Sperre belegt werden
und
2. Die Zweitwohnsitzsteuer ist auf das Baden-Badener Niveau von 35 % einer iktiven Jahresrohmiete anzuheben
Und was die gewünschten Investitionen im
Finanzhaushalt angeht, muss man viele der
schönen „Spielsachen“ zurück legen, die man
zwar im Einkaufswagen hat, dann aber an der
Kasse nicht bezahlen kann.
· 11
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Konzentration auf die Plichtaufgaben bedeutet, dass der Schulcampus errichtet werden muss – ein überlüssiges Gewächshaus
an der Promenade hingegen unbezahlbar ist.
Eine Erhöhung von Grundsteuer B (und damit auch Erhöhung der Mietnebenkosten)
oder die Anhebung von Kindergartengebühren werden auf den Widerstand der LINKEn stoßen wie die ebenfalls in die politische
Diskussion geworfene Verschlechterung bei
Stadtreinigung, Parkplege oder Kultur.
Wir hofen, diese Ansinnen mit Ihrer Unterstützung gemeinsam abwehren zu können.
Roland Biniossek
Stadtrat DIE LINKE
Monika Behl
Stadträtin DIE LINKE
FRAKTIONEN IM KREISTAG
Martin Hahn zum Landtagskandidaten gewählt
Landtagswahlkampf 2016 führen. Die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen haben
Martin Hahn mit 36 von 37 möglichen Stimmen zu ihrem Landtagskandidaten gewählt.
Für seine Rede, mit der er den Nerv der Grünen im Kreis getrofen hat, erhielt Martin
Hahn langanhaltenden, begeisterten Beifall.
Zweitkandidatin für die Landtagswahl im
Wahlkreis Bodensee wird Christa HechtFluhr aus Friedrichshafen. Sie erhielt sogar
37 von 37 möglichen Stimmen.
Irene Alpes, Vorstand
Martin Hahn, Landtagsabgeordneter und
Kreisrat aus Überlingen, wird Bündnis 90/
Die Grünen im Wahlkreis Bodensee in den
kultur &
tourismus
Aktuelle Öfnungszeiten der
Tourist-Information
Derzeit ist die Tourist-Information am
Landungsplatz wie folgt geöfnet:
Montag – Freitag:
Samstag:
09.00 – 18.00 Uhr
09.00 - 13.00 Uhr
Neue Rad-Broschüre mit
Tourenvorschlägen erschienen
Das BodenSeeTeam veröfentlicht zum Beginn der Tourismussaison 2015 die neue
Broschüre „Radfahren am Bodensee“ mit
Routenvorschlägen für Rad- und E-Biketouren in der Region zwischen Stockach
und Immenstaad.
Die Gemeinden Immenstaad, Hagnau,
Meersburg, Uhldingen-Mühlhofen, Überlingen, Sipplingen, Bodman-Ludwigshafen,
Stockach und der Bodensee-Linzgau Tourismus informieren gemeinsam als BodenSeeTeam über das Urlaubsziel westlicher
Bodensee.
Die Broschüre ist ab sofort für eine Schutzgebühr von 1,50 € bzw. kostenlos gegen
Vorlage der Gästekarte in den Tourist-Informationen der Gemeinden erhältlich. Wer
seinen Auslug lieber online plant, indet
diese und weitere Touren auch im umfangreichen Wander- und Radtourenportal unter
www.bodenseeteam.de. Zudem steht eine
kostenlose App mit Wander- und Fahrradtouren am Bodensee zum Download für
iPhone und Android zur Verfügung.
dem Bodensee. Spazieren Sie im Saunagarten oder träumen Sie vor dem knisternden
Kaminfeuer und bewundern Sie den fantastischen Seeblick. Das wohltuende Massageund Beauty-Angebot lässt Sie wie auf Wolken schweben.
Mitternachtssauna im April
Genießen Sie am Fr, 24.04.2015 die Mitternachtssauna mit dem Thema “Licht und
Klang“. Lassen Sie sich bei abwechslungsreichen Aufgüssen und Düften verzaubern.
An diesem Abend können Sie auch den
Wellnessbereich mit seinen Lichtprojektionen sowie den Thermalbereich hüllenlos
genießen. Im Thermenrestaurant steht ein
Bufet mit leckeren Köstlichkeiten für Sie
bereit.
Eintritt: 33,00 € (inkl. Bufet + Begrüßungsgetränk)
Auszeit in der BodenseeTherme Überlingen!
Entpannte Auszeit
Relaxen Sie bei meditativen Unterwasserklängen, fantastischen Lichtprojektionen
und herrlichem Panoramablick. Genießen
Sie das warme Thermalwasser, die wohltuenden Güsse und exotischen Düfte in der
Saunawelt sowie die abwechslungsreiche
Küche.
Im Thermal- und Erlebnisbereich beinden
sich neben Thermalinnen- und -außenbecken zahlreiche Wasserattraktionen. Das
Sportbecken, die Reifenrutsche und der Eltern-Kind-Bereich garantieren Spaß für Groß
und Klein. Saunieren Sie in der Seesauna,
der Bootshaussauna, der Kräuter- oder der
japanischen Rosensauna. Erfrischen Sie sich
im größten Tauchbecken Deutschlands –
12 ·
Die Mitternachtssauna beginnt um 22:00
Uhr mit einem Begrüßungsgetränk. An
der Rezeption ist der Einlass ab 21:30 Uhr
möglich. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird eine Kartenbestellung unter: Tel.
07551/30199-30 oder per E-Mail an info@
bodensee-therme.de empfohlen. Alle Termine und Themen der Mitternachtssauna
2015 inden Sie auch unter www.bodenseetherme.de.
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Volkshochschule
Bodenseekreis
Anmeldungen und Informationen
www.vhs-bodenseekreis.de
VHS-Service-Zentrale im Landratsamt
Tel: 07541 / 204-5425
EDV/berul. Bildung 07541 204-5431
Fax: 07541 204-5525
Veranstaltungsorte in Überlingen
CVS= Constantin-Vanotti Schule,
Carl-Benz--Weg 37
Musiksaal = Jörg-Zürn-Gewerbeschule, Neubau, UG,Rauensteinstr.17
vhs = VHS-Zentrum, Rauensteinstr. 64
(bei Schloß Rauenstein)
Weitere Auskünfte bei
Heidi Menges Tel. 07551 4052
Mo.,Mi.,Fr. 9 -11 Uhr (außer Schulferien)
Auszug VHS-Kurse
Montag, 20.04.2015
Zeichnen und Malen
18:00
20:15
HA205682ÜB* Attenberger, Ulla
Atelier Attenberger
Die sieben Sicherheiten, die Kinder für eine gesunde 19:00
Entwicklung brauchen
21:15
HA106053ÜB* Alber, Gerhard
CVS
18:30
21:30
HA500174ÜB* Kuhnen, Andrea
Justus-von-Liebig
Schule
EU-Erbrechtsverordnung ändert deutsches Erbrecht 19:00
ab August 2015
21:15
HA105021ÜB* Slieper, Peter
CVS
17:00
20:00
HA212172ÜB* Loepthien, Felix
vhs
Steuererklärung leicht gemacht
09:00
18:00
HA104011ÜB* Huckle, Anita
vhs
Exklusiver Goldschmiedekurs
09:00
18:30
HA212822ÜB* Burkhardt-Häusler, Anja
Goldschmiedeschule
Shiatsu und Akupressur
10:00
16:00
HA305085ÜB* Waldvogel, Bernhard
Musiksaal
Raus aus der Angst – rein ins Leben! Tagesworkshop
10:00
18:00
HA500125ÜB* Heer, Claudia Margarethe
vhs
Word - Einstieg am Samstag Teil 2
09:30
16:30
HA502145ÜB* Reichwein-Nisius, Angelika vhs
10:00
17:00
HA201033ÜB* Friedrich, Christel
Dienstag, 21.04.2015
Mittwoch, 22.04.2015
Einführung in den Servicebereich
Donnerstag, 23.04.2015
Freitag, 24.04.2015
Dekorative Wandgestaltung I
Samstag, 25.04.2015
Sonntag, 26.04.2015
Keine Angst vor dem weißen Blatt!
vhs
Ausführliche Informationen und Kurstexte inden Sie unter: www.vhs-bodenseekreis.de oder im neuen Programmheft, das Sie kostenlos in allen Banken und Sparkassen, Ü-Punkt, Kur- und Touristinformation, Buchhandlungen, Bibliothek, Südkuriergeschäftstelle und am VHS-Zentrum, Rauensteinstr. 64 am Eingang erhalten. Bitte melden Sie sich für alle Kurse an, damit wir Planen und Sie bei
Änderungen rechtzeitig informieren können. Vielen Dank! Ihr VHS Team
Jugend
in üBerlingen & umgeBung
Jugendcafé
Bahnhofstr. 3, am Gondelehafen
Öfnungszeiten:
Dienstag
Kindertag (von 6 bis 11 J.)
14.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Ab 12Jahre:
Mittwoch und Donnerstag
16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Freitag „Mädchencafé“
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag und 1. Samstag im Monat
17.00 Uhr bis 22.00 Uhr
· 13
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
KINDERTAG im Jugendcafé
Immer dienstags
14.30 Uhr - 17.30 Uhr
für alle Schulkinder
von 6 bis 11 Jahren
Das Programm im April und Mai
weiter geht`s....
basteln - rätseln malen - kochen backen
spiel + sport
Auslüge
14.04.
21.04.
28.04.
Mal- und Schreibspiele
Papageien am Fenster
Biskuitlollis
05.05. Auslug zum Waldspielplatz - Bei trockenem Wetter starten wir pünktlich um
15.00 Uhr am Jugendcafé
Jugendcafé (am Gondelehafen), Bahnhofstraße 3, Überlingen
Veranstaltungen
in unserer stadt
Donnerstag, 09.04.2015
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Eintritt frei.
gung für Kinder bis 11 Jahre: 3 €.
Kartenvorverkauf bei der Tourist Information, Landungsplatz 5, Tel. 07551 9471523.
www.the-certain-something.de
Sonntag, 12.04.2015
Freitag, 10.04.2015
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische Altstadt
Keine Anmeldung erforderlich. 7 € / Person,
5 € / Person mit Gästekarte, Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und Gäste mit
Bodensee-Erlebniskarte frei!
20:00 Uhr
Noltes Culture Lounge, Gunzoweg 1
„La môme Edith Piaf“ - Die Chansons und
Geschichten der Piaf!
Eintritt 21 €, Kartenreservierung unter Tel.
07551 8310222 oder online www.noltes.biz.
21:00 Uhr
Sternwarte, Hof der Wiestorschule,
Wiestorstr. 31
Führung durch die Sternwarte
Überlingen
Eintritt frei, Spenden erbeten.
www.sternwarte-ueberlingen.de.
Samstag, 11.04.2015
20:00 Uhr
Noltes Culture Lounge, Gunzoweg 1
J. W. Goethe: „Faust 1“ - Gretchen und
Faust zu zweit!
Eintritt 24 €, Kartenreservierung unter Tel.
07551 8310222 oder online www.noltes.biz.
20:00 Uhr
Evangelisch-methodistische Kreuzkirche,
Am Erlenbach 1
The Certain Something - „Atempause“ ein besinnliches Konzert mit Lesungen
Eintritt: VVK 15 € / AK ab 19 Uhr 17 €, Ermäßi-
14 ·
11:30 - 12:30 Uhr
Städt. Museum, Krummebergstr. 30
Führung: „Das Städtische Museum
Überlingen“
6 € / Ermäßigungen! Info Tel. 07551 991079,
www.museum-ueberlingen.de
Vortrag zur Ausstellung „Mystik am Bodensee vom Mittelalter bis zur Moderne“
Donnerstag, 16.04.2015
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Eintritt frei.
14:30 - 17:00 Uhr
Kursaal am See, Christophstr. 2b
Tanznachmittag mit den Sunlowers
Eintritt frei!
18:30 Uhr
Kursaal am See, Christophstr. 2b
9. WortMenue - literarisches - kulinarisches Festival! Eröfnung mit Felix Huby:
Heimatjahre Kartenvorverkauf in der Tourist
Information, Landungsplatz 5. Onlinetickets
unter www.wortmenue-ueberlingen.de
Dienstag, 14.04.2015
Freitag, 17.04.2015
10:00 - 11:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische
Altstadt
Keine Anmeldung erforderlich. 7 € / Person,
5 € / Person mit Gästekarte, Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und Gäste mit
Bodensee-Erlebniskarte frei!
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische
Altstadt
Keine Anmeldung erforderlich. 7 € / Person,
5 € / Person mit Gästekarte, Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und Gäste mit
Bodensee-Erlebniskarte frei!
Mittwoch, 15.04.2015
19:00 Uhr
Buchinger am Bodensee,
Wilhelm-Beck-Str. 27
9. WortMenue - literarisches - kulinarisches Festival! Maurice Maggi & Martin
Rasper: Essbare StadtKartenvorverkauf in
der Tourist Information, Landungsplatz 5.
Onlinetickets unter
www.wortmenue-ueberlingen.de
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Eintritt frei.
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information,
Landungsplatz 5
Ein Weg zur Quelle ... Dialog und Mystik
im Suso-Haus
Preis: 7 €. Info Tel. 07551 9471319,
www.susohaus.de
19:30 Uhr
Städt. Museum, Museumssaal,
Krummebergstr. 30
20:00 Uhr
Noltes Culture Lounge, Gunzoweg 1
DIVA - Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe
eingestellt!
Eintritt: 21 €, Kartenreservierung unter Tel.
07551 8310222 oder online www.noltes.biz
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
21:00 Uhr
Sternwarte, Hof der Wiestorschule,
Wiestorstr. 31
Führung durch die Sternwarte Überlingen. www.sternwarte-ueberlingen.de.
Ausstellungen
07.03.2015 bis 03.05.2015
Ausstellung Kunst aus Überlinger
Schulen: „Wandlungen – Waldorfschule
Überlingen stellt aus“
Städtische Galerie Überlingen,
Seepromenade 2, Tel. 07551 991074,
www.staedtischegalerie.de
Eintritt 1 €, mit Gästekarte 0,50 €,
Kinder, Schüler, Studenten frei!
Öfnungszeiten: Di. bis Fr. 14 - 17 Uhr; Sa., So.
+ Feiertag 11 - 17 Uhr.
Führungen jeden Sonntag von 15 – 16 Uhr.
30.10.2014 bis 11.04.2015
Ausstellung: NAH.II
Fotoausstellung mit echten Porträts
von Menschenfotograin Lena Reiner.
Stadtbücherei Überlingen, Steinhausgasse 3, Tel. 07551 991575,
www.stadtbuecherei-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. + Do. 10 – 13 Uhr + 15 19 Uhr, Mi. 10 – 13 Uhr + 15 - 18 Uhr, Fr. 13
- 18 Uhr, Sa. 10 - 14 Uhr.
01.04.2015 bis 19.12.2015
Ausstellung: „Mystik am Bodensee vom
Mittelalter bis zur Moderne“ Eintritt 5 €
Städt. Museum, Krummebergstr. 30,
Tel. 07551 991079,
www.museum-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. bis Sa. 9 - 12:30 Uhr +
14 - 17 Uhr, bis 31.10.
auch So. und Feiertag 10 - 15 Uhr.
Di.07.04. + 26.05. geschlossen.
05.04.2015 bis 26.04.2015
Ausstellung: „Religion und Tradition
zwischen Häusern und Bergen“ - Malerei
Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3,
Tel. 07551 63233,
www.ibc-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. bis Fr. + So. 14 - 18 Uhr,
Sa. 11 - 13 Uhr
11.04.2015
18:00 Uhr
Museumssaal, Krummebergstr. 30
Die Gedanken erschafen die Welt - Buddhismus im Alltag Yoshi Matsuno erklärt
Buddhistische Prinzipien - mit Frage und
Antwort Eintritt frei!
13:30 Uhr wegen fahrlässiger Trunkenheit
im Verkehr
14:00 Uhr wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernes
vom Unfallort
„Älter werden - was dann?“
Was tut
sich Wo
Diabetiker Selbsthilfegruppe
Vortrag von Frau Malinka am Mittwoch,
15.04.15 um 19 Uhr im Helios-Krankenhaus,
Härlenstube.
„Stofwechsel - aktivieren des Konzepts auf
der Grundlage gesunder Ernährung“.
Jazz-Jamsession
Forum junge Senioren
Zum 70. Todestag
von Dietrich Bonhoefer
Am 9. April 1945 wurde Dietrich Bonhoefer
zusammen mit anderen Widerständlern im
Konzentrationslager Flossenbürg hingerichtet. Aus diesem Anlass berichtet Pfarrer Gerhard Raf vom Leben und von den Gedanken Bonhoefers vor allem in der Zeit seiner
Gefangenschaft. Im Mittelpunkt stehen die
Briefe aus dem Gefängnis. Das Thema lautet:
Widerstand und Ergebung Hofnungsvolles, Menschliches, Wegweisendes aus seinen Briefen aus dem Gefängnis.
Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 11.
April um 15 Uhr in der Grabenstr. 2.
Infos unter 07551-831051
Amtsgericht Überlingen
Öfentliche Gerichtsverhandlungen der
Strafabteilung inden im Sitzungszimmer
EG, 108, Bahnhofstraße 8 an folgenden Terminen statt:
Donnerstag, 16. April 2015
08:45 Uhr wegen Hausfriedensbruchs u.a.
Bräustüble im Hotel Ochsen, Überlingen,
Freitag, 10. April, 19:30 h
Session-Opener: The Swingmen aus Trossingen. Eintritt: Spenden
Einladung zu einer
Öfentlichen Informationsveranstaltung „Bestattungswald
in Überlingen?“
Als Referenten werden sprechen:
Herr Pfarrer Berger, Katholische Kirche
Herr Tobias Pehle, VDNV
Frau Pfarrer Klusmann, Evangelische Kirche
Herr Andreas Morgenroth, Naturschutzexperte und Friedhofsberater
Wir laden Sie herzlich ein sich für diese Thematik zu sensibilisieren und sich über neue
Erkenntnisse zu informieren. Die Veranstaltung indet am Dienstag, den 14.04.2015
um 19.30 Uhr im Katholischen Pfarrzentrum am Münsterplatz statt. Veranstalter: Interessensgemeinschaft Gewerbetreibender
auf Friedhöfen, Überlingen
Vortrag in Überlingen:
Zu Hause leben - Informationen zur
Plegeversicherung
„Zu Hause leben - Informationen zur Plegeversicherung“ ist das Thema eines Vortrags am Dienstag, 14. April 2015 um 17:00
Uhr in Überlingen. Heike Dindorf von der
Caritas Überlingen stellt im Evangelischen
Pfarrhaus, Grabenstraße 2, Unterstützungsangebote vor, die das Leben zu Hause
trotz steigender Hilfebedürftigkeit ermöglichen. Dindorf informiert zusätzlich über
die Leistungen der Plegeversicherung.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit, der
Referentin konkrete Fragen zu stellen. Der
Vortrag richtet sich vor allem an ältere Menschen und deren Angehörige. Der Eintritt ist
frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ma(h)l-Zeit
Mittwoch, den 08.04.2015
12 Uhr Ma(h)l-Zeit in der Kreuzkirche, am
Erlembach 1 (Schättlisberg).
Das Angebot für Menschen mit geringem
Einkommen, für Alleinstehende mit und
ohne Kinder und für solche, die gerne in
Gesellschaft essen möchten. Menü 1,50
Euro. Kinder frei. Unterstützer 5 Euro.
· 15
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
bÜrgerVerbUnD Überlingen
Büro von Bürgern für Bürger • Rathaus, Münsterstraße 15 - 17, tel. 07551 99-1400 (eingang Fußgängerzone),
Kontakt rathaus, Tel. 07551 99-1021
der bürgerverbund dient der Förderung bürgerschaftlichen engagements. in dem vom bürgerverbund betriebenen „büro von bürgern für bürger“ können vereine, Selbsthilfegruppen oder
andere gruppierungen mit ihren beratungs- und Hilfsangeboten an die Öfentlichkeit treten.
Folgende gruppen und einrichtungen bieten im büro des bürgerverbunds ihre Hilfe und ihre Fachkenntnisse an:
\ beZirKSVerein reCHTSPFlege
der bezirksverein rechtsplege betreut Strafällige vor,
nach und während der Haft. Hauptziel der arbeit ist es,
gemeinsam mit den Strafälligen voraussetzungen für
geordnete lebensverhältnisse zu erarbeiten und ihnen
die soziale und beruliche integration zu erleichtern.
termine: jeden Freitag, 09.00 bis 11.00 uhr
\ rHeUMA-ligA bADen-WÜrTTeMberg e.V.
HilFe, Die beWegT
\ DeUTSCHe VereinigUng
MOrbUS beCHTereW e.V.
therapiegruppe Überlingen
Sprechstunde Karl Stehle, 07554 9865130
termine: jeden 1. Montag im Monat, 09.30 bis 11.30 uhr
\ TAlenTe-TAUSCHring Überlingen
\ HOSPiZgrUPPe
begleitet ehrenamtlich schwerkranke und sterbende
Menschen und deren angehörige, beratung und information unter tel. 07551 60863.
beratung zur Patientenverfügung und vorsorgevollmacht nach
vorheriger telefonischer vereinbarung am ersten und letzten
Mittwoch im Monat; tel. 07551 915323 (gerhard Krimmer).
Familientref Kunkelhaus
Überlingen
Vorankündigung:
Sa, 18.04. 09:00 – 12:00 Uhr
Kinderlohmarkt im Kunkelhausgarten
Verkauft werden kann alles rund ums Kind:
von Kleidung über Spielzeug bis hin zu Umstandsmode u. Zubehör. Interessierte Verkäufer können sich ab dem 16.03.2015 im
Kunkelhaus in die ausgehängte Verkäuferliste eintragen oder telefonisch bei Annett
Rothmund (ÜB 937720) melden.
Die Verkaufstische werden gestellt u. kosten
eine Standgebühr von 5 €. Helfer erhalten
Vergünstigungen bei den Standgebühren.
Bei Regenwetter fällt der Flohmarkt aus!
Sa, 18.04. 08:30 – 16:00 Uhr
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
„Erste Hilfe am Kind“
Lernen Sie, Ihrem Kind richtig zu helfen
Bei diesem Lehrgang werden Sie in der
Durchführung der richtigen Maßnahmen
bei Kindernotfällen geschult. Sie erlernen
die Versorgung bedrohlicher Blutungen bei
Kindern, aber auch die lebensrettenden
Sofortmaßnahmen, die bei Atemstörungen
und Störungen des Herz-Kreislaufsystems
zu trefen sind.
Der Kurs wird vom Malteser Hilfswerk e.V.
durchgeführt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Liste hängt im
Familientref aus. Anmeldung verbindlich!
Info: C. Riede 07551/69441
16 ·
www.rheuma-liga-bw.de/ueberlingen
die arbeitsgemeinschaft Überlingen bietet jeden 2. Mittwoch im Monat von 16.30 uhr bis 18.00 uhr beratung für
betrofene an, für Schwerstbetrofene auch Hausbesuche.
terminvereinbarung unter 07551 9459983 (georg Schindler)
der talente-tauschring ist eine Organisation von tauschwilligen, die dienstleistungen und waren untereinander
tauschen. verrechnet wird in talente-Punkten, wofür
jeder teilnehmer ein Punktekonto führt. angebote und
nachfragen sind in einer tauschzeitung erfasst.
termine: jeden 1. und 3. donnerstag, 16.30 bis 18.00 uhr,
außer in den Ferien!
\ TrAUMSPreCHSTUnDe
es berät Sie kostenfrei dr. nikola Patzel (psychotherapeutischer Heilpraktiker mit langjähriger erfahrung in
traumdeutung). termine: jeden 1. und 3. dienstag im
Monat, ab 17.00 uhr (nur nach voranmeldung
unter tel. 07551 944776)
Kosten: 30,- Euro pro Person
bzw. 40,- Euro für Paare
Ort: Malteser Hilfsdienst, Überlingen,
Nussdorfer Str. 38 c
Kinderferienbetreuung im Sommer 2015
für Kindergarten-u. Grundschulkinder
Der Familientref Kunkelhaus bietet auch in
diesem Sommer eine Ferienbetreuung für
Kinder von 3-10 Jahren in Kooperation mit
der Stadt Überlingen an. Der Betreuungszeitraum ist vom 03.08.-21.08., jeweils montags - freitags von 7:30-13:30 Uhr inklusive
Mittagessen, und wahlweise Nachmittagsbetreuung bis16:30 Uhr. Ort der Betreuung
wird das Kinderhaus Burgberg sein.
Am Montag,den 27.04.2015 indet um 20:00
Uhr ein Informationsabend im Familientref
statt.Verbindliche Anmeldungen werden
zwischen dem 27.04. u.31.05.2015 entgegengenommen. Ab dem Infoabend sind die
Anmeldeformulare im Familientref erhältlich oder können von unserer Homepage
www.familientref-kunkelhaus.de heruntergeladen werden. Bei Fragen wenden Sie sich
bitte an Binita Kurz,Tel.07551831173.
Fr, 10.04. 19:30 Uhr
Spieleabend für Erwachsene
Info:Hanna Nothhelfer, Tel. 07551 66746
Mo, 13.04. 15.30-17:30 Uhr BärenbandeEltern-Kind-Spielgruppe für Kinder von
1,5 - 6 Jahren
Ganz iligran: wir basteln eine Strohhalmkette
Info: H. Nothhelfer, Tel. 07551/66746
\ PFlegeSTÜTZPUnKT bODenSeeKreiS
im Plegestützpunkt des bodenseekreises erhalten
Plegebedürftige und ihre angehörigen kostenlose umfassende, neutrale und trägerunabhängige information und beratung zu allen Fragen
im Zusammenhang mit Plege- und Hilfsbedürftigkeit. - glärnischstraße 1 – 3, Zimmer g 102
88045 Friedrichshafen
Ansprechpartner:
ursula eberhart
gabriele Knöple
tel.: 07541 204-5195
tel.: 07541 204-5196
Fax: 07541 204-7195
plegestuetzpunkt@bodenseekreis.de
Öfnungszeiten in Friedrichshafen
Montag bis Freitag
09.00 bis 12.00 uhr
donnerstag
14.00 bis 17.00 uhr
Persönliche beratungsgespräche außerhalb der Öfnungszeiten nach vorheriger vereinbarung. bei bedarf
werden auch Hausbesuche angeboten.
Mo, 13.04. 20:00 Uhr Gesprächskreis
für Eltern von Kindern mit ADHS/ADS
im Alter von 10 -16 Jahren
Ansprechpartnerin: U. Jansen,
Tel.: 07551/69288
Di, 14.04. 09:30 Uhr Ofenes Café
- Eltern im Gespräch
Erfahrungsaustausch im Umgang mit Kinder- u. Erziehungsfragen in lockerer Atmosphäre
Info: M. Fahlbusch-Nährig, Tel. 07551/1795
Di, 14.04. 16:00- 17:30 Uhr Zwillingstref Trefen für Eltern von Zwillingen
Info: P. Duske 07554 / 21 04 020
Mi, 15.04. 15:00 Uhr Themencafé
am Nachmittag - mit Kinderbetreuung!
„Überdrehte Kinder - genervte Eltern“
Nach einem langen Tag sind die Kinder
müde, kommen aber nicht zur Ruhe, sondern „drehen“ noch einmal richtig auf und
die Eltern wissen sie kaum zu beruhigen. Wir
besprechen Tipps für den Alltag, wie das gelingen kann.
Referentin: J. Manok-Grundler, individualpsych. Beraterin
Info: M. Fahlbusch-Nährig, 07551 1795
Do, 16.04. 09:30 – 11:30 Uhr
Tagesmütterfrühstück
Info: H.Langer,
07556 6916 oder 0159 04204243
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Do, 16.04. ab 12 Uhr Mittagstisch: Pfannkuchen mit Pilzgemüse oder Apfelmus
Ankunft bis 13:00 Uhr möglich. Anmeldung
bis spätestens Mittwoch, 18:00 Uhr. Kosten:
4,50 € Erw., Kinder ab 3 Jahre 1€.
Info: B. Payarolla, 07551/ 63633
Viele Angebote des Familientref Kunkelhaus
inden im Rahmen der Initiative „Kinderland
Baden-Württemberg“ (Landesprogramm) statt.
Veranstaltungen ohne Ortshinweis inden
im Familientref Kunkelhaus, Schlachthausstr. 6, statt. Diese Angebote richten sich an
alle Interessierten und sind ofen für alle .
Haus Rengold Überlingen
Konzert
Weitere Informationen inden Sie auf unserer Homepage
www.familientref-kunkelhaus.de.
Martin Skampa (Violoncello) und Jakub
Skampa (Klavier) spielen Werke von Beethoven, Schubert und Dvorak. Sonntag, 12.
April 2015 um 19.00 Uhr. Haus Rengold,
Rengoldshauser Str. 22, Überlingen
Fußballclub Bonndorf e.V.
Damen festigen zweiten Tabellenplatz!
Sieg der Ersten gegen den Tabellenführer!
Die Damen der SG Owingen/Bonndorf
konnten mit einem 2:0-Auswärtssieg bei
der SG Volkertshausen den zweiten Tabellenplatz festigen. Die Tore erzielten Simone
Waibel (9. Minute) und Lina Veit (60).
aus den
ortsteilen
BAMBERGEN
ORTSVORSTEHER
SIEGFRIED WEBER
Bambergen, dorfstraße 58
tel. privat: 07551 7454
Fax privat: 07551 945702
tel. ortsverwaltung: 07551 7432
e-mail: weber-bambergen@gmx.net
Sprechstunde:
dienstag
19.00 - 20.00 uhr
im rathaus Bambergen sonst nach Vereinbarung
Im ersten Punktspiel nach der Winterpause
konnte die Erste Mannschaft des FC Bonndorf den Tabellenführer SG Herdwangen/
Großschönach III zu Hause sensationell mit
2:1 bezwingen. Die SG hatte in dieser Saison
bislang alle Spiele gewonnen.
In der ersten Halbzeit hatten die Bonndorfer
einige Male etwas Glück, konnten das 0:0
aber halten. Nach der Pause sorgten Felix
Dreher (52. Minute) und Kevin Oberholzer
(72./Foulelfmeter) mit ihren Toren für den
Überraschungssieg des FCB. Michael Rothweiler konnte zwischenzeitlich den Ausgleich für die Gäste erzielen (60.).
Die nächsten Punktspiele der Ersten:
BONNDORF
ORTSVORSTEHER
DOMINIK SCHATZ
Bonndorf, Felbenwiesweg 1
tel. privat: 07773 9386041
Samstag, 04.04.15 | 14:00 Uhr auf dem Sportgelände in Bonndorf
FC Bonndorf - TuS Meersburg II
Sprechstunde:
donnerstag 19.00 - 20.00 uhr
im rathaus Bonndorf, sonst nach Vereinbarung
Sprechstunde am 09.04.2015
Da ich berulich unterwegs bin, indet am
Donnerstag, dem 09.04.2015 keine Sprechstunde statt. Sie können mich gerne telefonisch oder per E-Mail erreichen.
Ihr Ortsvorsteher
Dominik Schatz
Samstag, 04.04.15 | 17:00 Uhr auf dem Sportgelände in Bonndorf
SG Owingen/Bonndorf - SV Denkingen
Samstag, 11.04.15 | 18:30 Uhr auf dem Sportgelände Entengraben in Litzelstetten
SV Litzelstetten II - SG Owingen/Bonndorf
DEISENDORF
ORTSVORSTEHER
MARTIN STREHL
deisendorf, katharinenweg 3
Sonntag, 12.04.15 | 15:00 Uhr auf dem Sportgelände in Bonndorf
FC Bonndorf - FC Beuren-Weildorf II
Absage des Spiels der Zweiten!
tel. ortsverwaltung: 07773 7203
e-mail: dominik.schatz@t-online.de
Die nächsten Spiele der Damen:
Leider musste das erste Punktspiel der Zweiten nach der Winterpause gegen den VfR
Sauldorf II aufgrund von Spielermangel abgesagt werden.
Interessierte Spieler sind daher im Training
jederzeit willkommen! Das Training indet
jede Woche mittwochs und freitags um 19
Uhr auf dem Sportgelände in Bonndorf (Langenbachweg/88662 Überlingen) statt. Für
Fragen steht Daniel Geng (0151/15201585)
gerne zur Verfügung.
Das nächste Punktspiel der Zweiten:
Sonntag, 12.04.15 | 10:30 Uhr auf dem Sportgelände in Bonndorf
FC Bonndorf II - SG Winterspüren/Zoznegg II
tel. privat: 07551 972161
Fax: 03212 1073431
tel. ortsverwaltung: 07551 60918
e-mail: ortsverwaltung@deisendorf.de
www.deisendorf.de
Sprechstunde:
Jeden montag (außer in den schulferien) von
18.30 - 20.00 uhr im rathaus oder nach Vereinbarung
Stadtteilgespräch Deisendorf
Am
14. April 2015 um 19.00 Uhr
indet in Deisendorf im Dorfgemeinschaftshaus das Stadtteilgespräch mit Frau
Oberbürgermeisterin Sabine Becker statt.
Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
· 17
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Einladung zur öfentlichen
Ortschaftsratssitzung
LIPPERTSREUTE
am Montag, den 13. April 2015
um 20.00 Uhr im Rathaus Deisendorf
OrTSVOrSTeHer
gOTTFrieD MAyer
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Vorbereitung Stadtteilgespräch in Deisendorf
3. Nachbesprechung Seniorennachmittag
4. Bericht des Ortsvorstehers
5. Bürgeranfragen
6. Genehmigung Protokoll vom 09. März
2015
7. Termin der nächsten Ortschaftsratssitzung
8. Verschiedenes und Anträge
lippertsreute, bamberger Straße 30
tel.: 07553 96725
Fax: 07553 96726
e-Mail: info@lippertsreute.de
internet: www.lippertsreute.de
Interessierte Bürgerinnen und Bürger
sind herzlich willkommen.
Ihr Ortschaftsrat,
Ihr Ortsvorsteher Martin Strehl
HÖDINGEN
OrTSVOrSTeHer
MArTin KeSSler
Hödingen, brunnenstraße 6
tel. privat: 07551 60272
Fax privat: 07551 60272
tel. Ortsverwaltung: 07551 9499793
e-Mail: kessler-hoedingen@gmx.de
internet: www.hoedingen.de
Sprechstunde:
donnerstag
19.30 - 20.30 uhr
in der Ortsverwaltung, Max-Mutscheller-Straße 12.
gerne auch nach telefonischer vereinbarung.
Einladung zur öfentlichen
Ortschaftsratssitzung
für Montag, den 13. April 2015 um 20.00
Uhr in der Ortsverwaltung.
Tagesordnung:
1) Bürgeranfragen
2) Ergänzung der Prioritätenliste
3) Bericht des Ortsvorstehers
4) Verschiedenes
5) Genehmigung der Protokolle
vom 09.03.2015 und 30.03.2015
6) Wünsche und Anfragen
Interessierte Bürgerinnen und Bürger
sind herzlich willkommen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Ortschaftsrat
Ihr Ortsvorsteher Martin Keßler
18 ·
Sonntag, 12. April 2015
A-Jugend
SC Gottmad.-Bieting. - SG FAL
D2-Jugend
SpVgg FAL 2 - FC Überlingen 2
Sprechstunde:
nach telefonischer vereinbarung dienstags von 11.00 12.00 uhr. liegen keine anmeldungen vor, bin ich nicht
mit Sicherheit anzutrefen. gerne auch außerhalb der
Sprechzeit nach vereinbarung.
Ortschaftsratssitzung
Am Montag, 13.04.2015 indet um 19.30
Uhr im Rathaus in Lippertsreute (Narrenstüble) eine öfentliche Ortschaftsratssitzung statt.
Ich bitte um Beachtung der geänderten
Räumlichkeit!
Tagesordnung:
Punkt 1 Bürgeranfragen
Punkt 2 Genehmigung Protokoll
Punkt 3 Bauangelegenheiten
- Sachstandberichte
Punkt 4 Bekanntgaben / Verschiedenes
Punkt 5 Anfragen der Ortschaftsräte
Spielvereinigung F. A. L. e.V.
Spielevorschau:
Mittwoch, 15. April 2015
E1-Jugend
SpVgg FAL - TuS Meersburg 2
10.00 Uhr
14.00 Uhr
11.00 Uhr
18.00 Uhr
Papiersammlung SpVgg FAL,
Abteilung Fußball
Am Samstag, den 11.04 indet die zweite Papiersammlung der SpVgg FAL im Jahre 2015
statt. Gesammelt wird in den Orten Frickingen, Altheim, Leustetten, Bruckfelden, Rickertsweiler und Lippertsreute (incl. Ernatsreute), sowie den dazugehörigen Weilern
und Höfen. Um die Sammlung zu erleichtern, bitten wir Sie Kartonagen und Papier
gebunden, rechtzeitig und gut sichtbar an
der Straße bereitzustellen. Die Sammlung
beginnt um 9.00 Uhr.
Die weiteren Termine für 2015 sind
11.07 /17.10
Bitte merken Sie sich dies Termine bereits
vor.
Bei Fragen wenden Sie sich an Martin Heilig
(07554/2104621).
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
NESSELWANGEN
OrTSVOrSTeHer
WOlFgAng KÄPPeler
Herren
Landesliga – 22. Spieltag
Sonntag, 12. April 2015
SpVgg FAL - FC 07 Furtwangen
15.00 Uhr
Kreisliga A – 19. Spieltag
Sonntag, 12. April 2015
VfR Sauldorf - SpVgg FAL 2
15.00 Uhr
Kreisliga B – 15. Spieltag
Samstag, 11. April 2015
SpVgg FAL 3 - SV Meßkirch 2
16.00 Uhr
Kreisliga C - 15. Spieltag
Sonntag, 12. April 2015
RSV Hagnau - SpVgg FAL 4
15.30 Uhr
Jugend
Freitag, 10. April 2015
C2-Jugend
SG Salem - SG FAL
Samstag, 11. April 2015
B-Jugend
SG FAL - SG Bermatingen
C1-Jugend
SG FAL - SG Bankholzen-Moos
D1-Jugend
SC Pfullendorf 2 - SpVgg FAL
nesselwangen, gießberg 9
tel.: 07773 7344
tel. Ortsverwaltung: 07773 1394
e-Mail: ortsvorsteher@nesselwangen.de
internet: www.nesselwangen.de
Sprechstunde:
Jeden donnerstag
19.00 - 20.00 uhr (nur werktags)
in den räumen der Ortsverwaltung nesselwangen,
aber auch gerne nach telefonischer vereinbarung
unter
0176 72916916
Einladung zur öfentlichen
Ortschaftsratssitzung
am Dienstag, den 14. April 2015 um 20:00
Uhrin der Ortsverwaltung Nesselwangen
18.30 Uhr
16.00 Uhr
14.00 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Genehmigung des
03.02.2015
3. Bürgerfragestunde
Protokolls
vom
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
4. Vorstellung der Baupläne für das Feuerwehrhaus „Ausrückebereich West“ durch
den Abteilungskommandanten
5. Informationen, Wünsche und Anträge
Interessierte Bürgerinnen und Bürger
sind herzlich willkommen.
Ihr Ortschaftsrat,
Ihr Ortsvorsteher Wolfgang Käppeler
NUßDORF
ORTSVORSTEHER
DIETRAM HOFFMANN
nußdorf, Zum Brachsen 2
tel.: 07551 301873
mobil: 0152 58523778
e-mail: dietram.hofmann@googlemail.com
Narrengesellschaft Schnecken
Nußdorf e.V.
schriftlich bei unserem Zunftmeister Rainer
Welter einreichen.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
am Freitag 17.04.2015
Beginn: 20.00 Uhr
Wo: Probelokal des Musikvereins Nußdorf
Rainer Welter
Zum Salm 7, 88662 Überlingen
r.welter@freenet.de
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Zunftmeister
2. Halbjahresbericht der Narrenschreiberin
3. Jahresbericht der Säckelmeisterin
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung der Säckelmeisterin
6. Entlastung des Vorstands
7. Neuaufnahmen/Austritte
8. Neuwahlen des Vorstands/Narrenrats
und Kassenprüfer
9. Grußworte des Ortsvorsteher
10. Termine/Veranstaltungen
11. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Nachmittagstref 60+
in Nußdorf
internet: www.nussdorf-bodensee.de
Da dieses Jahr Wahlen anstehen, würden wir
uns über eine rege Teilnahme freuen.
Sprechstunde:
Für Trinken und einen kleinen Snack ist bestens gesorgt.
dienstag, 17.00 -18.00 uhr im rathaus
bzw. nach telefonischer Vereinbarung
Für den Punkt Verschiedenes, Wünsche und
Anträge könnt Ihr das bis zum 10.04.2015
Liebe Seniorinnen und Senioren von
Nußdorf und Deisendorf,
am Donnerstag, den 9. April 2015 indet unser nächster Tref um 15.00 Uhr im DGH in
Nußdorf statt.
Dieses Mal geht es um die Landesgartenschau 2020 in Überlingen Herr R. Leitner,
Leiter des LGS
Projektbüros informiert uns über die neuesten Pläne, Entwicklungen, ... der LGS.
Wir versüßen dieses blumige Thema mit Kaffee und Kuchen an entsprechend liebevoll
gedeckten Tischen und freuen uns, wenn Sie
zahlreich teilnehmen können!
Frauentref Nußdorf
kirchen/
termine
KATHOLISCHES PFARRAMT
Seelsorgeeinheit Überlingen
St. Nikolaus Überlingen
St. Verena Andelshofen
St. Peter und Paul Owingen
St. Mauritius Billaingen
U. L. Frau Lippertsreute
88662 Überlingen, Münsterplatz 1,
Tel. 07551/92720
E-Mail: info@se-ueberlingen.de
Öfnungszeiten der Pfarrbüros
Überlingen Mo – Fr 9 – 12 Uhr
Mo – Do 14 – 16 Uhr
Owingen
Di u. Do 10 – 15 Uhr
Mi
10 – 12 Uhr
GOTTESDIENSTE
Donnerstag, 9.4.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.3o Münster: Abendmesse
Freitag, 10.4.15
Tag der Krankenkommunion in Owingen,
Lippertsreute und Billaingen
10.oo St. Suso: Kinderkreuzweg
18.3o Bambergen: Abendmesse
Samstag, 11.4.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
12.oo Owingen: Friedensgebet in der evangelischen Kirche
17.oo Münster: Beichte entfällt heute
18.3o Andelshofen: Abendmesse
18.3o Billaingen: Abendmesse
Mittwoch, 15.4.15
8.3o Münster: Frauenmesse, anschließend
gemütliches Frühstück im Pfarrzentrum
18.3o Billaingen: Abendmesse
Sonntag, 12.4.15 – Weißer Sonntag
8.oo Franziskanerkirche: Eucharistiefeier
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
10.oo Franziskanerkirche.
Aufstellung der Erstkommunikanten
(bei Regen im Pfarrzentrum)
Zug zum Münster
10.3o Münster: ERSTKOMMUNIONFEIER
10.3o Lippertsreute: Eucharistiefeier
10.3o Owingen: Wortgottesfeier
Termine und Hinweise
Dienstag, 14.4.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.3o Krankenhauskapelle
18.3o Lippertsreute: Frauenmesse,
anschließend Generalversammlung der
Frauengemeinschaft im Pfarrheim
18.3o Billaingen: Abendgebet
Donnerstag, 16.4.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.3o Münster: Abendmesse
Die Seniorenbegegnungsstätte St. Suso
ist montags ab 14.3o Uhr geöfnet, Kafee
trinken, spielen, gemütlich beisammen sein.
Herzliche Einladung!
Rosenkranzgebet: Montags, dienstags und
freitags um 17.oo Uhr im Münster.
Tanzen für Körper, Geist und Seele – folkloristische und meditative Kreistänze
im Suso Gemeindezentrum, Langgasse 2,
jeweils freitags von 19.3o bis 21.oo Uhr am
10.4., nähere Infos bei Frau Detzel, Tel. 07532
445705
Bibelabend am Dienstag, 14.4. um 20.oo
Uhr im Pfarrzentrum St. Nikolaus mit Frau
Kemper.
· 19
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Seniorenkreis St. Nikolaus: Donnerstag,
16.4. um 15.oo Uhr im Kolpinghaus, Vortrag
zum Thema: Erindungen aus Baden-Württemberg.
TAIZÉ-GEBET Am Donnerstag, den 16.
April um 20 Uhr wollen wir in der VianneyKapelle(Auf dem Stein 17)gemeinsam den
Geist von Taizé zum Leben erwecken – singen, Stille halten und beten. Ansprechpartner: Andreas & Magdalena Stoll - Tel. 07551/
94 54 64
Sonntagstref am 19.4. ab 15.oo Uhr im Kolpinghaus, Münsterstraße 55.
Herzliche Einladung.
Katholische Frauengemeinschaft
Kfd-Frauentref II:
12. u. 21.4. um 19.3o Uhr in St. Suso: Frauen
– Macht – Zukunft, was hat das Kampagnenthema der Kfd mit uns zu tun? Ref. Judith
Manok-Grundler.
Kfd-Frauentref I:
Montag, 13.4. um 19.3o Uhr in St. Suso: Apfelverkostung mit Obstbauer Bader aus Frickingen.
ERSTKOMMUNIONKINDER
2014/15
Überlinger Münsterkonzerte
e.V.
Alle meine Quellen entspringen in Dir
Termine der Chöre am Münster:
Dienstag, 07. April bis Freitag 10. April
alle Chöre – keine Probe, Ferien
Barcena Celina ÜBB, Beck Sarah ÜBL, Blazejewicz Laura ÜB, Böhler Simon ÜB, Bojstok Patricia ÜB, Bonnermann Simon ÜB, Brosch Lennart ÜBD, Domeyer Linus ÜB, Döring Cosma
ÜB, Engel Malena ÜB, Falkenberg Lena ÜB,
Fiebelmann Jiyan,ÜB, Forster Linus ÜB, Franke Collien ÜB, Fräntzki Emilie ÜB, Führmaier
David ÜB-L, Gonzáles de Wijnants Enrique
ÜB, Gregori Alice ÜB, Halmer Maja ÜB, Hirt
Kimi ÜBL, Jeyavijayaratnam Siran ÜBA, Joos
Julian ÜB, Jung Robin ÜB, Korherr Hanna ÜB,
Lopes Diogo ÜB, Lopes Rafael ÜB, Ly Jimmy
ÜBD, Nies Lennard ÜB, Nunes Soie ÜB, Obert
Alina ÜB, Prutscher Simon ÜB, Ramos Fatima
ÜB, Rehfeldt Benjamin ÜB, Renk Raphael ÜB,
Riedmann Ramona ÜB, Ruf Lara ÜB, Sabath
Luna ÜB, Sandbach Moritz ÜB, Schamojew
Vivien ÜB, Schneiderbub Evelyne u. Nicole
ÜBB, Schwaab Lilian ÜB, Schwer Kristin ÜB,
Speranza Salvatore ÜB, Stehle Zoe ÜB, Stoll
Ewelina ÜB, Tischer Estella ÜB, Tyrra Jonas
ÜB, Wiest Linus ÜB, Zscherp Luis ÜB
ÜBB- Bambergen, ÜBA- Andelshofen,
ÜBL - Lippertsreute
NOTRUFTAFEL
Landespolizei
Wasserschutzpolizei Überlingen
804-0
949590
Feuer
112
Überfall/Verkehrsunfall
110
Kinderärztlicher Notfalldienst
an Wochenenden und Feiertagen
von 08.00 bis 20.00 Uhr
0180 19 29 291
Notfallpraxis Überlingen
Am Wochenende und an Feiertagen können
akut erkrankte Patienten ohne vorherige
Anmeldung direkt in die Notfallpraxis
Überlingen am HELIOS Spital, Härlenweg 1 in
88662 Überlingen kommen.
Samstag, 11. April
18.30 Uhr, Münster
Münsterband Probe
Weisser Sonntag, 12. April
09.40 Uhr, Münster
Münsterband Anspielprobe
10.30 Uhr Erstkommunion
Dienstag, 14. April
15.20 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei Vorgruppe 1
(Vorschulkinder)
16.10 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei Vorgruppe 2 (1. Klasse)
19.30 Uhr Stimmbildung ALT
20.00 Uhr, Gymnasium
Kammerchor
Donnerstag, 16. April
16.10 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei I (2. – 4. Klasse)
17.15 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei II (5. und 6. Klasse)
19.30 Uhr, Pfarrzentrum
Münsterchor

07551
Öfnungszeiten:
Samstag, Sonntag, Feiertag: 08.00 bis 21.00 Uhr
Telefonisch ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst
über die zentrale Rufnummer 07541 19222 zu
erreichen.
In lebensbedrohlichen Situationen ist der Rettungsdienst/Notarzt unter der Notrufnummer
112 zu alarmieren.
Hospizgruppe Überlingen
60863
HELIOS Spital Überlingen
9477-0
Zahnärztlicher Notdienst
0180 5911620
Stadtverwaltung
99-0
EnBW Regionalzentrum Heuberg-Bodensee
Störung 07461 709-0
Nacht- und Bereitschaftsdienste der
von 8.30 - 8.30 Uhr
Service 0800 9999966
STADTWERK AM SEE
Strom-, Erdgas-, Wasser- und Wärmeversorgung
Störfallnummer
0800 505 3333
Parkhäuser
9234-876
THW (Technisches Hilfswerk)
4860
Straßendienst
(im Auftrag des ADAC,
rund um die Uhr dienstbereit)
3854
Giftzentrale Freiburg
0761 19240
Brillenreparatur-Notdienst am Wochenende
und Feiertagen Optik Feldmann,
Meersburg
0151 19068704
APOTHEKEN
Do. 09.04.2015
Bahnhof-Apotheke, Bahnhofstr. 8,
78333 Stockach, Tel.: 07771 - 23 13
So. 12.04.2015
Apotheke Owingen, Hauptstr. 26,
88696 Owingen, Tel.: 07551 - 6 66 68
Mi. 15.04.2015
Münster-Apotheke, Münsterstr. 1,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 33 29
Fr. 10.04.2015
Plummern-Apotheke, Münsterstr. 37,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 38 64
Mo. 13.04.2015
Löwen-Apotheke, Maurus-Betz-Str. 2,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 94 47 77
Do. 16.04.2015
Kur-Apotheke, Klosterstr. 1,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 31 91
Sa. 11.04.2015
St. Martin-Apotheke, Seestr. 44,
78354 Sipplingen, Tel.: 07551 - 25 63
Di. 14.04.2015
Die Obere Apotheke, Hauptstr. 20,
78333 Stockach, Tel.: 07771 - 23 49
Fr. 17.04.2015
See-Apotheke Ludwigshafen, Hauptstr. 8,
78351 Bodman-Ludwigshafen, Tel.: 07773 - 9 37 95 80
20 ·
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Freitag, 17. April
17.15 Uhr Pfarrzentrum
Jugendkantorei III (ab 7. Klasse)
Informationen unter:
Überlinger Münsterkantorat
Münsterplatz 1
Münsterkantorin Melanie Jäger-Waldau
Tel: 07551-948 50 22
Mail: kantorat@se-ueberlingen.de
www.muensterkonzerte.info
basilika birnau
Sonntag
07.30 Uhr Frühmesse
10.45 Uhr Feierliches Amt
Werktags: Montag - Samstag
8.00 Uhr Hl. Messe
Donnerstag
19.00 Uhr Stille Anbetungsstunde
Jeden 13. d. Monats: Fatimawallfahrt
18.00 Uhr Eucharistische Anbetung
18.20 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst
Die aktuelle Gottesdienstordnung indet
sich unter www.birnau.de
Kapelle nußdorf,
St. Kosmas und Damian
Donnerstag
8.00 Uhr Hl. Messe
Samstag
17.15 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Vorabendmesse
Deisendorf Kapelle St. Andreas
Dienstag
bitte Gottesdienstplan beachten
Sonntag
9.15 Uhr Heilige Messe
Seelsorgeeinheit Sipplingen
mit den Gemeinden St. Pelagius, Bonndorf
St. Bartholomäus, Hödingen, St. Peter und Paul,
Nesselwangen, St. Martin, Sipplingen
Pfarrbüro • Seestrasse 38, 78354 Sipplingen
Tel. 07551/63220 Fax.-/ 60636, pfarramt.sipplingen@t-online.de
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Di bis Fr
10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstagsnachmittag 15.00 bis 17.00 Uhr
Sprechzeiten von Herrn Pfarrer Dr. Joha
(wir bitten um vorherige Terminvereinbarung):
Mittwochs ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Hödingen
Donnerstags ab 11.00 Uhr Pfarrhaus Nesselwangen
ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Sipplingen
ab 17.00 Uhr im Pfarrhaus Bonndorf
Gottesdienstzeiten
Donnerstag, 09.04.2015
Sipplingen 18.30 Uhr Wir beten den Rosenkranz
Sonntag, 12.04.2015
Weißer Sonntag
Sipplingen 10.00 Uhr Die Feier der Heiligen
Erstkommunion unter Mitwirkung der Musikkapelle und der Gesanggruppe Laudato si
17.30 Uhr Dankandacht
Diasporaopfer der Erstkommunikanten
Die Eltern und Paten trefen sich um 9.45 im
Rathaussaal
Montag, 13.04.2015
Sipplingen 18.15 Uhr Wir beten den Fatimarosenkranz
19.00 Uhr Wir beten die Vesper
Mittwoch, 15.04.2015
Nesselwangen
18.30 Uhr (Uhrzeit wurde geändert) Heilige
Messe und Lobandacht unter Mitwirkung
der Gesanggruppe Leticia Im Gedenken an:
Helmut Käppeler; Klara Lieb (2. Opfer)
Termine:
Aus dem Pfarrgemeinderat:
Am 15. April 2015, indet die konstituierende Sitzung des Pfarrgemeinderates der Seelsorgeeinheit Sipplingen um 19.30 Uhr, im
Pfarrheim in Sipplingen mit Verabschiedung
der ausscheidenden PGR‘s und Amtseinführung der neu gewählten PGR, statt.
evangeliSCHe KirCHengeMeinde
Überlingen
Pfarrbüro, grabenstr.2, tel. 07551/95370
Mail: pfarramt @aki-ueb.de
di + Fr 10:00 - 12:00 uhr, Mi 15:00 - 17:00 uhr
Pfarrerin regine Klusmann, tel: 07551/953739
Pfarrbüro, Jasminweg 19, tel: 07551/64196
Mail: paul-gerhardt-ueberlingen@t-online.de
Mo, di, do + Fr 09:00 - 12:00 uhr
Pfarrerin nina reichel
bezirskantor Thomas rink, tel: 07551
Mail: kantor@bezirkskantorei.de
Diakonisches Werk Überlingen
Christopfstr. 31, tel: 07551/918990
ehe-, Familien- & lebensberatung,
Schwangeren- & Schwangerenkonliktberatung, Suchtberatung
evangelische Kindertagesstätte „Bonhoeferhaus“*
Frau Wetzel-Thiel, Tel: 07551/4154
GOTTESDIENSTE
Sonntag, 12.04.2105
10:00 Auferstehungskirche: Gottesdienst,
Pfr. i.R. Dr. Borchers-Ziobro/Kantor Rink
10:30 Paul-Gerhardt-Haus: Gottesdienst,
Prädikant Pursche/Herr Hofmann
10:30 Birkle-Sanatorium: Gottesdienst, Prädikantin Bund/ Frau Schellenberg
TERMINE
11.04.2015
15:00 Junge Senioren, Zum 70. Todestag
von Dietrich Bonhoefer, Widerstand und Erhebung, Grabenstraße 2, Pfr. Raf
13.04.2015
18:30 Trefen der Gehörlosen,
Paul-Gerhardt-Haus, Frau Schumacher
14.04.2015
09:30 Literarisches Frühstück,
Grabenstraße 2, Herr Hiller
15.03.2015
17:00 Koni-Tref, Trefpunkt:
Aufersthungskirche
16.04.2015
10:15 Bibelgesprächskreis,
Altenzentrum der Diakonie,
Diakon Hartkorn
Regelmäßige Gruppen und Einrichtungen in unserer Gemeinde (Abweichungen
von Zeit und Ort sind möglich):
Dienstags
09:00, Frühstück für Jedermann, PGH,
Frau Reimann
10:00, Gedächtnistraining, PGH, Frau Raf
Mittwochs
20:00, Frauenkreis, PGH, Frau Haußmann
Donnerstags
10:30 Gedächtnistraining, PGH, Frau Raf
19:30, Kontemplation, PGH, Pfr. i.R. Raf,
Tel: 831051
evangeliSCHe KirCHe
ludwigshafen
mit den Ortsteilen bodman, bonndorf, espasingen,
ludwigshafen, nesselwangen, Sipplingen & wahlwies
Mühlbachstr.7 in ludwigshafen:
tel. 07773-5588 Fax 07773-7919
ludwigshafen@kbz.ekiba.de
www.ek-ludwigshafen.de
Öfnungszeiten des Pfarramtes
dienstags
09.00 bis 12.00 uhr
donnerstags
09.00 bis 12.00 uhr
Freitag, 10. April
9.45 Uhr: Krabbelgruppe in der Kinderkapelle der evangelischen Kirche in Ludwigshafen
Sonntag, 12. April
10.00 Uhr: Gottesdienst in Ludwigshafen
(Prädikant Butz)
Am 10. April 2015 ist das Pfarrbüro geschlossen. Ab dem 14. April sind wir wieder zu den regulären Zeiten erreichbar.
Zum 1. Juli ist die Stelle des/r Pfarramtssekretär/in (m/w) in unserer evangelischen Kirchengemeinde Ludwigshafen
am See (mit den Teilorten Bodman, Bonndorf, Espasingen, Ludwigshafen, Nesselwangen, Sipplingen und Wahlwies) neu
zu besetzen.
Wir suchen eine/n engagierte/n und
eigenständige/n Mitarbeiter/in (m/w) mit
Freude an Kontakt zu Menschen, Erfahrung
· 21
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
in bürotechnischem Bereich und Verwaltung, guten PC-Kenntnissen (Word, Excel,
Internet) sowie Interesse am Leben unserer
Kirchengemeinde.
Zu den vielfältigen Aufgaben gehören u.
a.
Telefondienste
Führung der Kirchenbücher
Führung der Pfarramtskasse
Gemeindegliederverwaltung
Erstellen von Statistiken
Korrespondenz
Öfentlichkeitsarbeit
Weitere Informationen erhalten Sie gerne
bei der Vorsitzenden des Kirchengemeinderates Susanne Karras, Tel. 07557-820400
oder Pfarrer Matthias Sehmsdorf, Tel. 077735588.
Ganz herzlich grüßt Sie, auch im Namen aller
Mitarbeitenden
Matthias Sehmsdorf, Pfarrer
evangeliSCHe KirCHengeMeinde
Owingen
Pfarrer Michael Schauber, 88696 Owingen,
www.evkirche-owingen.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung über das Sekretariat –
telefon: 07551 - 65890
Öfnungszeiten des ev. Sekretariats:
dienstags von 10.00 - 12.00 uhr,
donnerstags von 10.00 - 12.00 uhr
Samstag, 11.04.15
12.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet
Sonntag,12.04.15
9.00 Uhr Gottesdienst - Pursche
Bitte beachten:
In den Ferien inden Gruppen und Kreise nur
nach Absprache statt.
Pfarrer Schauber hat 06.04.15
bis 12.04.15 Urlaub
Die Vertretung übernimmt: Pfarrer
Onnen, Uhldingen, Tel.: (0 75 56) 66 55
Evangelische
Erwachsenenbildung
Die eigene Kraftquellen neu entdecken
Die eigenen Kraftquellen wahrnehmen lässt
die Mal- und Gestalttherapeutin Ingeborg
Wipper aus Überlingen. Sie leitet die Teilnehmende durch meditative Hinführung beim
Malen zu ihren je eigenen Themen. Sie beginnt den Kurs der Evangelischen Erwachsenenbildung des Bezirks an den Dienstagen
21. und 28. April sowie 5., 12. und 19. Mai,
jeweils um 18 Uhr. Der Kraftquellenort wird
Überlingen im Pfarrhaus am See in der Grabenstraße 2 sein. Mit lüssigen Farben und
dem Pinselstrich drückt sich das aus, was
22 ·
guttut, was umtreibt und was Klärung sucht.
Um Anmeldung bei Ingeborg Wipper 07551
– 308 50 66 wird gebeten. Die Kosten betragen pro Abend € 15, neun € sind als Materialkosten für alle fünf Abende nötig.
evangeliSCHe FreiKirCHe
der Siebenten-Tags-Adventisten
Franz-Sales-wocheler-weg 8, Überlingen
Samstag, 11. 04. 2015
09.30 Uhr Bibelschule in kleinen Gruppen
(parallel dazu Kindergottesdienst): Das Evangelium nach Lukas - Jesu Taufe und sein Sieg
in Versuchungen11.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Manfred Hölzl, Heiligenberg
(Infos: 07552 3248081 Roland Lachmann)
Montag, 13. 04. 2015
18.30 Uhr Bläserkreis - neue Teilnehmer
erwünscht (Infos: 07771 8047177 Thomas
Klopfer)
Hauskreis
dienstags 19.30 Uhr Owingen, (Infos:
07551 309292 Horst Eichler)Alle Begegnungen sind ofen für Jedermann -auch sie sind
willkommen und werden erwartet!
evangeliSCHe FreiKirCHe
baptisten
Nußdorfer Straße 38e • www.efg-ueb.de
gemeindeleitung: Josef Obert, tel. 07552 6246
Patrick Schmehl, tel. 07556 966888
Veranstaltungen:
Sonntag
10.00 Uhr Gottesdienst
Jeden ersten Sonntag im Monat mit Abendmahl.
Gleichzeitiges Kinderprogramm.
Hierzu herzliche Einladung! Die Veranstaltungen sind für alle ofen. Sie sind herzlich
Willkomm
en!
Dienstags - Hauskreise
vierzehntägig, jeweils um 20.00 Uhr
in der Gemeinde
Leitung: M. Obert Tel. 07552 6246
in Mühlhofen
Leitung: P. Schmehl Tel. 07556 966888
in Hattenweiler
Leitung: J. Obert Tel. 07552 6246
in Uhldingen
Leitung: B. Heidenreich Tel. 07556 919542
Auf unserer Homepage inden sie weitere
Informationen:
www.efg-ueb.de
Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu
kommen!
evangeliSCHe FreiKirCHe
Kirche lindenwiese
in bambergen im Freizeitheim lindenwiese
tel. 07551/9891121
Sonntag
10.30 Uhr Gottesdienst mit extra Kleinkindbetreuung von 1 – 3 Jahre
ab 10.15 Uhr „Volle Kanne“ Kinderprogramm
von 4 – 12 Jahre
ab 10.30 Uhr „Brunch & Bible-Programm“ für
Teenies ab 12 Jahre
14.00 – 17.00 Uhr Ofenes Haus zum Informieren, großer Spielplatz für Kinder,
Kafeetrinken und Bilderausstellung in
der Cafeteria. NEU farbenfrohe Werke vom
Mundmaler Lars Höllerer aus Überlingen.
Montag
9.30 Uhr bis 11.30 Uhr (außer Schulferien)
Krabbelgruppe
Sonnenschein für Eltern mit Kindern 0 – 3 Jahre. Info unter
07557/7499000 Sabina Honemeyer
Mittwoch
18.30 Uhr Teenieclub U 16 ab 12 Jahre.
Info unter Tel. 07551/9891122
Freitag
20.00 Uhr Jugendgruppe.
Info unter www.jugi.Lindenwiese.de
oder Tel. 07551/9891122
Royal-Ranger-Pfadindergruppen
für Jungen und Mädchen ab 6 Jahre, freitags
17 – 19 Uhr während der Schulzeit.
Vorabinfo bei Pastor Daniel Plessing oder
Daniel Baltrusch Tel. 07771/920 596
Wollen Sie mal in eine Predigt hineinhören?
Auf unserer Internetseite inden Sie jeweils
die Predigt des letzten Gottesdienstes und
im Archiv
die Mitschnitte der weiter zurückliegenden.
Unsere Veranstaltungen sind ofen für alle. Wir
freuen uns auf Sie! Schauen Sie doch mal vorbei im Original oder auf der Internetseite www.
lindenwiese.de. Dort inden Sie weitere Infos.
evangelisch-methodistische Kirche
am erlenbach 1 (beim Kreisverkehr Krankenhaus)
Mittwoch, 08.04.2015
12.00 Uhr Ma(h)l-Zeit
Das Angebot für Menschen mit geringem
Einkommen,
für Alleinstehende mit und ohne Kinder und
für solche,
die gerne in Gesellschaft essen möchten.
Freitag, 10.04.2015
08.00 Uhr Nordic Walking
(Abmarsch an der Kreuzkirche)
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Samstag, 11.04.2015
20.00 Uhr The Certain Something –
„Atempause“
Konzert mit besinnlichen Lesungen
Sonntag, 12.04.2015
10.10 Uhr Gebetskreis
10.30 Uhr Gottesdienst
und Kindergottesdienst
Samstag, 11. April 2015, 20 Uhr / The Certain Something – „Atempause“
Ein besinnliches Konzert mit Lesungen
Das Gesangstrio um Moni Lehner (Piano &
Gesang) aus Villingen-Schwenningen präsentiert zusammen mit Lektorin Julia Henning ein 90-minütiges Konzertprogramm,
mit einem Wechsel von Gesang und unterhaltsamen und nachdenklichen Texten. Die
12 eigenen Kompositionen der Sängerinnen
machen darauf aufmerksam, wie wichtig
Atempausen im Leben sind, und dass man
sein eigenes Tempo inden muss, um vom
Rad des Alltags nicht überrollt zu werden.
Sie bieten Musik, die ins Herz geht und Texte,
die tief berühren. Einlass: 19 Uhr. Vorverkauf:
Touristinfo, Volksbanken, Südkurier (VVKPreis 15, Euro, Abendkasse 17,- Euro)
Unsere Veranstaltungen sind ofen für alle.
Wir freuen uns über Gäste und heißen Sie
herzlich willkommen!
Für weitere Informationen rufen Sie an
oder besuchen unsere Homepage.
Pastor Reiner Stahl 07551 - 63653 und
www.emk-ueberlingen.de
evangeliSCHe FreiKirCHe
Senfkorn-gemeinde
Überlingen, abigstr. 1c (im Helidrome)
Gottesdienst
Sonntag um 10.00 Uhr
mit Kinderprogramm für 6-12 jährige,
Live-Übertragung im Babyraum.
Gemütlicher Ausklang im Heli-Bistro,
Tischfußball und Billard für Groß und Klein
kreuz & quer
Talk im Schlosscafé Heiligenberg
Gönnen Sie sich eine Auszeit in gemütlicher
Atmosphäre,
trefen Sie Menschen, mit denen Sie
über Glaubens- und Lebensfragen reden
können.
Termine und Anmeldung bei
Beate Neyer, Tel.: 07554 204
Frauen spezial im Helidrome
Heli-Frühstück
Donnerstag, 26. 03. um 9:30 Uhr,
Thema: Kinder stark machen für die Zukunft
raus aus der Hektik, lecker frühstücken,
Zeit zum Reden haben und hören, was dich
weiterbringt.
Deine Kinder kannst du einfach mitbringen.
Termine und Anmeldung bei
Ute Orth, Tel 07551 9370631
Jugendtref „Pro-SeKo“
Immer freitags um 19 Uhr im Helidrome
Alter von 13 Jahren bis „?“ junge Erwachsene
Kontakt: Alexander Dold u. Ben Matutis
(Tel.: 07556 1336 oder 07551 831123
Wir heißen Sie zum Gottesdienst und
zu unseren anderen Veranstaltungen herzlich Willkommen!
Weitere Informationen unter
www.senfkorn-am-see.de
oder wenden Sie sich an die
Gemeindeleitung:
Pastor S. Matutis, Tel.: 07551 831123
oder K. Langner, Tel.: 07553 7579
die CHriStengeMeinSCHaFt
emmaus-Kirche
rengoldshauser Str. 16, Überlingen
tel. 07551-949 78 83
christengemeinschaft.ueberlingen@web.de
Pfr. Hellmut Voigt
Tel. 07552-3821794
hellmut.m.voigt@t-online.de
Pfr. Georg Schaar
Tel. 07551-945 97 32
georg.schaar@web.de
Pfr. Johanna Taraba
Tel. 07551-6003742
johannataraba@posteo.de
Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
Tel. 07551-947 30 08
wellershof@gmx.net
Gottesdienste:
JeHOvaS Zeugen
Versammlung Überlingen
tulpenweg 16 - telefon: 07551-63603
Freitag, 10.04.2015
19:00 Uhr – 20:45 Uhr
Besprechung mit den Zuhörern:
Zeigt sich die „Weisheit von oben“ in deinem
Leben?
Wie wir nicht parteiische Unterschiede machen können und die praktische Weisheit
bewahren.
Ansprachen:
Bibelbesprechung von 1. Samuel 16 - 18
- Ist Gott schuld am Leid der Menschen?
- Wie Barak unerschrocken sein und nicht
nach Ansehen streben.
- Wie wir im April unsere neuen Zeitschriften anbieten können.
- Was haben wir durch das Anwenden von
praktischen Ratschlägen im Predigtdienst
erreicht?
Sonntag, 12.04.2015
10:00 Uhr – 11:45 Uhr
Sondervortrag:
Vollkommenes Familienglück ist verheißen.
Schon heute kann man eine glückliche Familie sein. Wie? Die Antwort erhalten Sie bei
dieser besonderen weltweiten Veranstaltung.
Bibelbetrachtung anhand des Wachtturms:
Uns Jesus zum Vorbild nehmen: Seine Demut und seine innige Zuneigung.
Alle Zusammenkünfte sind öfentlich. Sie
sind herzlich willkommen.
Freier Zutritt - keine Kollekte
Besuchen Sie unsere Web-Site www.jw.org!
Sie inden hier viele interessante Themen
biblisch erklärt
z. B.: Was sagt die Bibel über Ostern?
Die Menschenweihehandlung:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 8.30 Uhr
Samstag 9 Uhr
Sonntag 10 Uhr
Die Sonntagshandlung für die Kinder:
9.15 Uhr
Veranstaltungen, zu denen wir herzlich
einladen:
Samstag, 11. April um 10 Uhr
Evangelienkreis zur Vorbereitung der
Wochenperikope
Jh 20, 19-29 Die Vollacht der Jünger und
Thomas, der Zwilling,
Gespräch mit Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
sowie interessierten Freunden und Mitgliedern
Sonntag, 12. April um 11.15 Uhr
Worte und Gesten des Kultus:
Die drei Kreuze über dem Kelch
Gespräch mit Pfr. Hellmut Voigt
Mittwoch, d. 15. April um 9.30-10.30 UhrReligionsunterricht für Erwachsene
Arbeit am Wortlaut der Menschenweihehandlung und der Episteln
mit Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
weitere Termine: 29.04., 13.05., 20.05., 10.06.,
17.06.
Donnerstag, 16.April um 20 Uhr
Osterzeit: Auferstehung als Erdensinn
Heilende Kraft
Betrachtung mit Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
Freitag, 17. April um 18 Uhr
Friedensfähigkeit üben:
Gewaltfreie Kommunikation
in christlicher Lebensschulung und Seelenübung
Seminar miit Julia und Uwe Kienitz sowie
Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
weitere Termine: 8.5., 12.6.
· 23
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Vereine
Berichten
Bodensee-Shantymen GbR
Einladung der Bodensee Shantymen
zum Tag der ofenen Tür – bei Kafee und
Kuchen am Samstag, 11. April 2015, 15
– 18 Uhrin der alten Gäng - Werft, Strandweg 36, Osthafen, 88662 Überlingen
Sie interessieren sich für Musik ?
Ihnen gefallen Seemannslieder und maritime Schlager !
Sie wollten schon immer mal in einem
Seemannschor singen oder auf Ihrem Instrument mit anderen musizieren !
Wir sind ein bekannter Seemannschor vom
Nördlichen Bodenseeufer mit 25 Sängern
und Musikern, die sich als Amateure der
Aufgabe stellen, maritimes und ähnliches
Liedgut zu plegen und zu fördern.
Im Kreis von gleichgesinnten Kameraden
das Entstehen neuer Lieder zu erleben, auf
der Bühne zu stehen im Blick der Konzertbesucher oder als Solist an der Rampe sein
Bestes zu geben, das entfacht Freude und
Begeisterung.
Ob in den „besten“ Jahren oder schon im
Rentenalter, Sie sind uns herzlich willkommen.Wir sind alle Hobbysänger und
Hobbymusiker, eben echte Kerle vom
Bodensee.
Wir proben immer montags von 19.15 Uhr
– 21.30 Uhr in der alten „Gäng-Werft“ im
Überlinger Osthafen ( Strandweg 36 ). Vorabinformationen erhalten Sie sehr gerne von
unserem 1. Vorsitzenden, Herrn Harald
Schopp, Tel. 07557 1376 E-Mail: Harald.
Schopp@t-online.de
gez. Ulrich Behncke
Presse und Medien, Konzertmanagement
Shanty-Chor Überlingen e.V.
Konzert
Die Lieder für das gemeinsame Konzert im
GZH mit dem Harmonika-Club Friedrichshafen am 18. April klappen sehr gut. Wir werden die nächsten Proben erst um 19Uhr beginnen. Am Mittwoch, den 15. April ist eine
letzte gemeinsame Probe in Friedrichshafen
vorgesehen. Bitte den Termin vormerken!
Der Shanty-Chor Überlingen hat derzeit 33
aktive Sänger und Musiker. Falls Sie einer
von uns sein wollen, kommen Sie doch einmal unverbindlich in eine Probe und machen sich selbst ein Bild von unserer tollen
Gemeinschaft.
24 ·
Wir proben immer montags im ehemaligen Telekomgebäude in der Langgasse 5 in
Überlingen.
Sie können auch gerne über unsere Homepage Kontakt aufnehmen.
www.shanty-chor-ueberlingen.de
Behindertensportgemeinschaft Überlingen e.V.
Jahreshauptversammlung
In der Jahreshauptversammlung der Rehabilitationssport- undBehindertensportgemeinschaft Überlingen (RBÜ) am 17.3.2015
wurde der seit zwei Jahren amtierende Vorsitzende Dr. T. Soergelfür weitere 2 Jahre im
Amt bestätigt. Er dankte den Übungsleitern,
Ärzten, Gruppensprechern, Gerätewarten
und insbesonders dem seit 30 Jahren tätigen Kassier Wolfram Geiger. Großen Beifall
erhielt auch die Kegel-Leistungsgruppe
unter der Leitung von Peter Brotz, die den
Siegertitel der Badischen Behindertenmeisterschaft erkegelt hatte.
Die RBÜ umfasst 324 Mitgliedern in fünf verschiedenen Abteilungen. Die größte Zahl
bilden die Herzsportler. Unter ärztlicher
Aufsicht betätigen sie sich wöchentlich in
sieben Gruppen. Summiert waren das im
letzten Jahr 5568 Stunden. Für die Aufnahme neuer Mitglieder bestehen Wartelisten.
Dagegen werden in der Faustballgruppe, die
sich am Freitagnachmittag auf dem Sportplatz beim schönen Vereinsheim im Ostbad
trift, neue Mitspieler gesucht. Ebenfalls offen für Neuzugänge sind die Schwimmgruppe, die Frauengymnastik und die Kegler. Bewerbungen unter Tel. 07551-66621.
Der Mitgliedsbeitrag wurde ohne Gegenstimmen auf jetzt 30,-€ jährlich festgesetzt.
Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.
Gewählt wurden als 1.Vorsitzender Dr. Tillo
Soergel, als Stellvertreter Bernd Amann und
Karin Klingele, als neuer Kassier Jörg Butenschön, als Schriftführerin Margarete Klotz und
als Beisitzer Wolfram Geiger und Lothar Stolba.
Gestärkt durch das positive Votum der Mitgliederversammlung geht der Verein in ein
gutes, hofentlich weiterhin sportlich unfallfreies neues Jahr.
Aktuelles vom Fußballclub
09 Überlingen e.V.
Erste erwartet die SG DettingenDingelsdorf im Stadtwerk am
See-Stadion
Zweite fährt als Tabellenführer zum
direkten Verfolger nach BeurenWeildorf
A-,B- und C-Jugend haben
auch Heimspiele
Die erste Mannschaft des FC 09 Überlingen
erwartet am kommenden Samstag, 11. April
zum Heimspiel im Stadtwerk am See-Stadion die SG Dettingen-Dingelsdorf. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr. Vor dieser Begegnung
haben auch die C- und B-Jugend Heimspiele. Um 12.00 Uhr trift die C-Jugend auf den
SC Pfullendorf II und die B-Jugend erwartet
um 13.30 Uhr den SV Denkingen. Am Sonntag, 12. April steht für die zweite Mannschaft
die Spitzenbegegnung an, wenn das Team
des FC 09 als souveräner Tabellenführer
beim derzeitigen Tabellenzweiten FC Beuren-Weildorf antritt. Spielbeginn ist um
15.00 Uhr auf dem Sportgelände in Beuren.
Ebenfalls am Sonntag hat die A-Jugend um
14.30 Uhr im Stadtwerk am See-Stadion die
DJK Donaueschingen zu Gast.
Karate Dojo Überlingen e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Am Freitag den 17. April 2015 indet die ordentliche Mitgliederversammlung des Karate Dojo Überlingen e.V. im Dojo Langasse 5
in Überlingen statt. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.
Von 18.30-19.45 h indet das Training statt,
danach ist für das leibliche Wohl gesorgt.
Beginn der Jahreshauptversammlung: 21 Uhr
Es stehen Wahlen an. Stimmberechtigt sind
alle aktiven Mitglieder die das 16. Lebensjahr vollendet haben.
Anträge zur Tagesordnung (unter www.karate-dojo-ueberlingen.de einsehbar) müssen spätestens eine Woche vor der Hauptversammlung schriftlich (auch per Mail)
beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden:
Dieter Faulhammer, Nelkenweg 6, 88690
Uhldingen oder 1.Vorstand@Karate-DojoUeberlingen.de
Über einen regen Besuch freuen wir uns.
Leichtathletik Club
Überlingen e.V.
U10 (Jahrgänge 2006 bis 2009) – Bernd
Siebler, Nici Wachter + Regine Bittner:
Di 17.00 - 18.00 Uhr : Ob den Mühlen
U12 (Jahrgänge 2004 bis 2005) –
Bernd Siebler, Walli Döring:
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Mo 16.00 – 17.30 Uhr: Ob den Mühlen
Di 17.00 - 18.30 Uhr : Ob den Mühlen
Mi 16.00 – 17.30 Uhr: Ob den Mühlen
U14 und älter (Jahrgänge 2003 und älter)
– Bernd Siebler:
Mo 17.00 – 19.30 Uhr: Ob den Mühlen /
Stützpunkt + Regionalkader
Di 17.00 – 19.30 Uhr: Ob den Mühlen
Mi 17.00 – 19.00 Uhr: Ob den Mühlen /
Stützpunkt + Regionalkader
Mi 19.00 – 21.00 Uhr: Wiestorhalle:
Stabhochsprung + Krafttraining
Do 17.00 – 18.00 Uhr: Wiestorhalle:
Turnen + Krafttraining
Do 18.00 – 20.00 Uhr: Ob den Mühlen
Freitags + samstags nach Absprache:
Ob den Mühlen
Ansprechpartner
Bernd Siebler, Diplomsportlehrer
Tel. privat: 0049-7551-970 913
Fax: 0049-7551 - 970 912
Tel. geschäftl.: 0049-7551-970 915 (AB)
Internet: www.lc-ueberlingen.de
E-mail.: training@lc-ueberlingen.de
Radsportfreunde
Überlingen e.V.
Niklas Rettig gewinnt Schmolke
Carbon Cup der Junioren.
Der Schmolke Carbon Cup ist der regionale
Frühjahrsklassiker für die Straßenrennfahrer.
Die Serie von fünf Rennen bietet verspricht
jedes Jahr spannende Zweikämpfe in der
Junioren - und Eliteklasse - hier sieht man,
wer sich in den Wintermonaten gut auf die
Saison vorbereitet hat. Sieger werden ja bekanntlich im Winter gemacht. Niklas Rettig
fuhr für die Radsportfreunde Überlingen e.V.
in der Gesamtwertung der Junioren U19 auf
den ersten Rang. Er ging am Samstag den
28.3.1015 schon führend in der Gesamtwertung in die letzte Etappe und verteidigte
diese souverän mit einer Glanzvorstellung,
indem er sieben Minuten auf den Zweitplatzierten in seiner Klasse heraus fuhr.
Bei den Elitefahrern gewann der für den RSC
Donaueschingen fahrende Janosch Laule schon nach 2001 und 2010 zum Dritten
Mal den Cup. Beim letzten Rennen in Pfullendorf startete auch eine Olympiasiegerin:
Sabine Spitz gewann hier die Frauenklasse.
Schachclub Überlingen
Spielabend und Training. Auch Gäste und
Interessierte sind herzlich willkommen. Jeden Freitag ab 18:00 Uhr Jugendtraining,
ab 19:30 Uhr Erwachsene. Haus der Vereine,
1.OG, Langgasse 5, Überlingen (ehemaliges
Telekomgebäude)
Infos: www.schach-ueberlingen.de
Windsurfclub Überlingen e.V.
- WSCÜ
(Nebenraum) - Fauler Pelz, Hofstatt 2-4,
Überlingen statt.
Jahreshauptversammlung
mit Vorstandswahl
Wir information über die Rechtslage in Folge
des Rücktritts unseres 2. Vorstandes.
Ebenfalls gibt es einen Rückblick auf unsere
Jubiläumsveranstaltung und die Jugendparty.
An diesem Abend besteht außerdem die
Möglichkeit zur Vorbestellung der DVD von
der Jubiläumsveranstaltung (5 Std. Bildmaterial!). Vorbestellungen werden nur gegen Vorauszahlung (20,00 €) entgegengenommen.
An der diesjährigen Jahreshauptversammlung lag der Schwerpunkt auf der Neuwahl
bzw. Wiederwahl des Vorstandes. Jeder Verein weiß, wie schwer es ist, frisches Blut im
Zuge des Ehrenamts zu gewinnen. Umso
erfreulicher war es, dass sich der Vorstand
schnell und unkompliziert neu formieren
konnte.
Der neue Vorstand des WSCÜ stellt sich wie
folgt vor:
Martin Peiler wurde als 1. Vorsitzender wiedergewählt.
Nach 6 erfolgreichen Jahren im Amt verabschiedet sich Reinhold Dillmann als
2. Vorsitzender. Sein Amt übernimmt Reinhard Küst.
Jörn Baasner tritt nach 10 Jahren als Schatzmeister zurück und übergibt eine perfekt
geführte Kasse an Marcus Schäfer.
Gilbert Mattes wurde als langjähriger Sportwart wieder gewählt.
Jens Weickgenannt verbleibt in seinem Amt
als Schriftführer.
Einen großen Dank möchten wir Jörn Baasner und Reinhold Dillmann für ihren großen
Einsatz aussprechen und wünschen Reinhard Küst und Marcus Schäfer viel Spaß und
ein sportliches miteinander.
Der WSCÜ freut sich auf die kommende
sportliche Saison und freut sich auf die gemeinsamen Aktionen im Club. Die Termine
für das Ansurfen, dem Frühjahrsputz, das
Clubfest, Promenadenfest und vieles mehr
erfahren Sie auf unserer Homepage und aus
der Presse.
Gesellschaft der Kunstfreunde
Überlingen e.V.
09.04.15 „Kunst auf Euro-Paletten zur Konzil-Feier“ (Herr Widenhorn); 16.00 Gallerturm
16.04.15 Jahresmitgliederversammlung;
15.00 Uhr Hotel Ochsen
Gäste sind herzlich willkommen; Kontakt:
Präsidentin Sibylla Klefner, Tel.: 61989
Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.
Weitere Infos unter:
www.ueberlinger-loewen.de
Die Vorstandschaft
Pilzkundlicher Arbeitskreis
Überlingen
Exkursion für Pilzsammler, die ihr
Wissen ein wenig erweitern möchten.
Unter der Leitung von geprüften Pilzsachverständigen der Deutschen Gesellschaft
für Mykologie (DGfM) lernen Sie Pilze in den
Wäldern der Umgebung kennen.
Pilze und ihre Standorte werden bei einer
ca. 3-stündigen Waldexkursion erklärt. Jede
gefundene und für interessant befundene
Pilzart wird dabei direkt am Standort besprochen und zur Vertiefung häuiger wiederholt.
Speisepilze richtig sammeln und für den
Kochtopf vorbereiten.
Giftpilze sicher erkennen, so dass Pilzsammler Sicherheit in ihrem Hobby bekommen
Bitte waldtaugliche Kleidung tragen, und einen Korb und ein Messer mitbringen.
Auf keinen Fall Plastiktüten mitbringen!
Samstag, 11.04.2015 um 14.00 Uhr
Parkplatz 2, Schloss Salem in Salem
Exkursion mit anschließender Fundbearbeitung im Gasthaus Rose in Tüingen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt. Anmeldeschluss:
09.04.2015, telefonische Anmeldungen
können leider nicht berücksichtigt werden.
Anmeldeadresse:
elkehofmann.1@web.de
http://www.pilzkundlicher-arbeitskreisueberlingen.de
Narrenverein
Der Überlinger Löwe e.V.
Deutsche Vereinigung Morbus
Bechterew eV Therapiegruppe
Überlingen
Jahreshauptversammlung
Therapiegruppe Überlingen
und Ehrung der
15-jährigen Mitgliedschaften
Mittwoch, den 15.04.2015, 16.45 Uhr Wassergymnastik in der Birkleklinik. Im Anschluss indet eine lockere Gesprächsrunde
in der Cafeteria in der Birkleklinik statt.
Info: K. Stehle, Telefon: 07554 9865130
Die ordentliche Jahreshauptversammlung
indet am Mittwoch, den 15. April 2015
um 19.00 Uhr im Restaurant Paganini
· 25
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Förderverein Sommertheater
Überlingen
Liebe Mitglieder und Freunde
des Sommertheaters Überlingen,
hiermit laden wir Sie zu unserer diesjährigen
Jahreshauptversammlung des Fördervereins herzlich ein.
Sie indet statt am Dienstag, den 14. April
2015, 18 Uhr im „Cafe im Rathaus“ (früher
„Aran“), Überlingen, Münsterstraße 15-17
Tagesordnung (u.a.):
Bericht des Vorstands
Scheckübergaben an OB Frau Becker (ÜB)
und BM Herrn Osner (KN)
Kassenbericht
Gespräch
Wahl des Gesamt-Vorstandes
Nach dem oiziellen Teil wird die Theaterleitung Konstanz ab ca. 19:30 Uhr das neue
Programm für das Sommertheater 2015
vorstellen und einen künstlerischen Vorgeschmack auf die neue Saison geben.
Der Vorstand freut sich auf viele Mitglieder
und Freunde des Sommertheaters.
Mit freundlichen Grüßen für den Vorstand:
Dr. Thomas Weber
Malteser Hilfsdienst e. V.
Der Malteser Hilfsdienst e.V bietet an:
in den Geschäftsräumen,
Nussdorfer Str. 38c
Entlastungsdienst für betreuende
Angehörige
Vormittagscafe,
jeden Dienstag von 9.00-12.00 Uhr
individuelle Betreuung von demenziell veränderten Menschen
gestartet wird mit einem gemütlichen Frühstück, danach buntes Programm
Kosten können durch die Plegekasse übernommen werden.
Seniorennachmittag,
jeden Dienstag 14.00-17.00 Uhr
geselliger Nachmittag mit buntem
Programm,
-Spiele -basteln-lesen
für das leibliche Wohl ist gesorgt.
In dringenden Fällen wird ein Fahrdienst angeboten
Teilnahme ist kostenlos
Ambulante Betreuung von demenziell
veränderten Menschen
zuhause in ihrer gewohnten Umgebung, mit
geschultem Personal.
Wir beraten sie gerne.
Zu allen angebotenen Diensten erhalten
sie Infos unter der Dienststellennummer:
07551-970970
26 ·
Überlinger Tafel
Nußdorfer Narren spenden für
Überlinger Tafel
Mit einer Spende in Höhe von 350,00 €
überraschte die Nußdorfer Narrengesellschaft Schnecken die Verantwortlichen
der Überlinger TAFEL. Der Spendenbetrag stammt aus dem Erlös des Adventsbazars sowie anderer Aktivitäten der
Nußdorfer Narren und ihrer Unterstützer.
Zunftmeister Rainer Welter und Schneckenvertreterin Verena Welter machen
sich bei der Spendenübergabe ein persönliches Bild von der sinnvollen Arbeit
der Überlinger TAFEL und waren beeindruckt vom Engagement der vielen Ehrenamtlichen, die für die Tafel tätig sind.
Die Zahl der berechtigten Haushalte ist
so hoch wie nie. In den letzten Monaten
verzeichnete die TAFEL einen deutlichen
Zuwachs von kinderreichen Familien.
Auch Flüchtlinge nehmen das Angebot
der TAFEL gerne wahr. Knapp die Hälfte
der entstehenden Kosten für Logistik,
Miete und Energie wird durch die Kunden aufgebracht, die andere Hälfte muss
durch Spenden sowie Mittel des Caritasverbandes gedeckt werden.
Deutsche Lebens-RettungsGesellschaft e.V. Ortsgruppe Überlingen
Osternestsuche im Strandbad
„Auf die Plätze, fertig, los!“, hieß es am
28.März und die rund 20 Kinder litzten über
die Wiese im Strandbad Ost. Sehr link zeigten sich unsere 20 Schwimmer diesmal zu
Land und entdeckten die Osternester zwischen Ästen und Hecken. Das tolle Wetter
lud die Familien ein noch einen sonnigen
Frühlingsnachmittag im Strandbad zu verbringen. Fotos der „Osteraktion“ indet Ihr
bald auf unserer Webseite: www.ueberlingen.dlrg.de
Euer DLRG-Team Überlingen
Nächstes Training nach den Ferien:
18.April
Deutsches Rotes Kreuz,
Ortsverband Überlingen e.V.
Gruppe für Angehörige von
Menschen mit Demenz
Ein Angebot von Deutschem Roten Kreuz,
Kreisverband Bodenseekreis e.V. und Caritasverband Linzgau e.V.
Das nächste Trefen indet statt am Dienstag,
14. April 2015 von 14.30 bis 16.30 Uhr in den
Räumen des DRK Ortsvereins Überlingen,
Helltorstr. 8. Thema: Informations- und Erfahrungsaustausch
Wir freuen uns auf Sie!
Kontakt: Caritasverband Linzgau e.V., Frau
Dindorf, 07551/8303-12 und DRK Kreisverband Bodenseekreis, Frau Wernet,
07541/504-126
Förderverein Burgbergschule
Überlingen e.V.
Jahreshauptversammlung
Wir laden die Mitglieder und Freude des
Fördervereins herzlich zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 16. April 2015
um 20:00 Uhr in der Burgbergschule ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht der Vorsitzenden
3. Kassenbericht und Entlastung
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Satzungsänderung
Abs. 13.2 „Die Mitglieder sind unter Bekanntgabe der Tagesordnung und unter
Einhaltung einer Frist von 10 Kalendertagen schriftlich einzuladen. Die Frist
beginnt mit dem auf die Absendung des
Einladungsschreibens folgenden Tages.“
wird geändert in: „Die ordentliche Mitglieder-versammlung wird durch Veröfentlichung im Amtsblatt der Stadt Überlingen
mindestens 10 Kalendertage vor dem Termin der Versammlung und unter Angabe
der Tagesordnung einberufen.“
6. Rückblick der scheidenden Vorstandschaft
7. Neuwahlen (1./2. Vorsitzende/r, Kassier/
in, Schriftführer/in, 1./2. Kassenprüfer/in)
8. Sonstiges
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Kerstin Fritz (1. Vorsitzende)
und Ulf Janicke (Kassier)
Förderverein der Wiestorschule Überlingen e.V.
Liebe Freunde und Mitglieder des Fördervereins,
zu unserer Mitgliederversammlung am
Dienstag, 21.04.2015 um 20.00 Uhr, laden
wir Sie herzlich in
die Wiestoria der Wiestorschule ein.
Es freut sich auf Ihre zahlreiche Teilnahme
der Vorstand des Fördervereins Wiestorschule
Freunde der Landesgartenschau 2020 e.V.
Landesgartenschauen stärken das
Wir-Gefühl
Zur Auftaktveranstaltung der Freunde der
Landesgartenschau am 20. März waren
an die 80 Interessenten gekommen. Der
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
erste Vorsitzende Reinhard Ebersbach war
krankheitsbedingt abwesend und wurde
von Winfried Ritsch vertreten. Sein Appell
„Bringen Sie sich ein!“ galt denn auch den
Zuhörern, die er noch vor den eingeladenen
Honoratioren begrüßte. „Denn die Gartenschau, ohne die Mitbürger hat keinen Sinn!
Uns geht es hier nicht um eine Blümchenschau, sondern um Nachhaltigkeit auf Jahre
hinaus. Und ich sage, das wird eine Therapie
zur Selbstberauschung!“ so Ritsch.
Oberbürgermeisterin Sabine Becker freute
sich über die Gründung des Vereins, da sie
diesen auch als Unterstützung für die Sache
sehe. Für Becker sei diese Gartenschau etwas Besonderes: „Weil wir nichts zurückbauen müssen. Das Gartenschaugelände wird
auch den nächsten Generationen erhalten
bleiben.“
Danach ergrif Professor Dr. Peter Berthold,
Mitglied im Stiftungsrat der Heinz Sielmann
Stiftung das Wort. „Früher habe ich Landesgartenschauen verachtet! Für mich war das
alles nur ein Haufen Tamtam!“ Er betonte:
„Für die Sielmann-Stiftung ist Überlingen
ein Glücksfall!“ In Zusammenarbeit mit der
Stadt wirke die Sielmann-Stiftung derzeit in
einigen Teil mit, unter anderem bei Bachrenaturierungen, Obstbaualleen und am Lippertsreuter Weiher.
Ritsch forderte die Zuhörer auf, sich bei den
vorgeschlagenen Themenfeldern wie u.a. Umwelt und Natur, Gesundheit und Ernährung,
Kunst und Kultur, Handel und Gewerbe, Stadtentwicklung und Verkehr, sowie Jugendarbeit
einzubringen oder selbst kreativ zu werden.
Eine der nächsten Aktionen des Vereins solle
ein Stadtrundgang mit Interessenten sein, um
zu zeigen, welches Potenzial sich in der Stadt
und seinen Teilorten verberge.
Prof. Hubert Möhrle, u.a. Vorsitzender der
Förderungsgesellschaft für die BadenWürttembergischen Landesgartenschauen
mbH, bw-grün, sprach über die spürbare
Aufbruchstimmung. „Sie sind mit der Landesgartenschau auf dem richtigen Weg.
Denn das Wichtigste an der Verschönerung
ist die Freude daran! Freuen Sie sich auf ihre
neugestaltete schöne Umgebung. Der ideelle Wert von inszenierter Natur werden auch
noch in 30-50 Jahren wirken.“ so Möhrle.
Er unterstrich zudem, dass sich durch eine
Landesgartenschau Möglichkeiten ergäben,
die sonst nicht ohne weiteres machbar wären. „Diese Schau ermöglicht den Lustgewinn eines neuen Wir-Gefühls, weil die Stadt
einen Sommer lang in der Öfentlichkeit
steht.“ sagt der Experte der bw-grün.
Dieser Haltung schloss sich Roland Leitner,
Geschäftsführer der Landesgartenschau
2020 GmbH an. „Wir müssen Lust auf unsere Stadt bekommen.“ sagte er und fügte
hinzu, dass er den Verein der Freunde der
LGS Überlingen auch als Freunde verstehe,
die für- und miteinander arbeiteten. „Der
Spannungsbogen muss weiter gezogen
und erhalten werden. Es wird weitere Veranstaltungen geben, die nahe 2020 immer
häuiger werden. Dabei hofen wir auch auf
neue Impulse und Wegkorrekturen seitens
des Vereins.“ so Leitner.
Am Ende des Abends fanden sich ein gutes
Dutzend Interessenten für die Posten der
Beiräte, die bei der demnächst stattindenden „Ordentlichen Mitgliederversammlung“
zur Wahl stehen würden.
Weitere Informationen über Termine und
Veranstaltungen werden in Kürze bekannt
gegeben.
Heike Veit, Schriftführerin
Vorstand:
Reinhard Ebersbach
Doro Mittelmeier
Kneippverein Überlingen und
Umgebung e.V.
Wirbelsäulengymnastik mit Pilates-Elementen ist am Mittwoch von 18:30 bis 19:30
im Gymnastikraum der Birkle- Klinik. Ltg.
Frau Sonja Heubeck, Trainierin f. Gymnastik
+ Pilates.
Wassergymnastik mit Musik: Dienstag 17
bis 18 Uhr Birkle-Klinik, Ltg. Frau Sonja Heubeck
Wassergymnastik: Mittwoch 18 bis 19 Uhr
Birkle-Klinik, Ltg.Mark Rieber, Physiotherapeut
Alle Gruppen für Damen und Herren; Neuaufnahmen sind möglich. „Schnupperstunde“ 4€, Vereinsmitglieder können die 10er
Karte für 20€ erwerben. Bitte beachten Sie
auch unseren Schaukasten in der Münsterstrasse 18
Landfrauenverein Überlingen
Vereinsversammlung
mit Vorstandswahlen
Am Mittwoch den 15.04.2015 um 20.00
Uhr indet in der Pizzeria Da Rosa, Auentalweg Owingen die Vereinsversammlung
des Landfrauenverein Überlingen mit Vorstandswahlen statt.
Jede Frau ist für gutes Essen anfällig.
Giacomo Casanova (1725-1798)
Pfadinderfreunde der DPSG
(Ehemalige Pfadinder)
Zusammenkunft
Unsere nächste monatliche Zusammenkunft indet am Montag, 13. April 2015 um
19.00 Uhrim Wirtshaus „Gundele“ statt.
Alle ehemaligen, aber auch derzeitigen,
DPSGler sind herzlich eingeladen zu einer
völlig unverbindlichen und zwanglosen
„Hockete“.
Gut Pfad!
Kontakt: Elmar Rohrer, Tel. 07551 / 69906
Suso Haus des Dialogs und der
Mystik
Donnerstag, 9. April
18.00 - 19.00 Uhr
KreativesSchreiben
Ich erzähle aus meinem Leben... (15 €)
19.00 - 20.00 Uhr
Kreatives Schreiben
Gedichte und Kurzgeschichten (15 €)
20.00 - 20.30 Uhr
Übungen zur Achtsamkeit (Spende)
20.30 Uhr
Gemütliches Beisammensein
(Spende für Getränk)
Freitag, 10. April
18.30 - 19.00 Uhr
Herzens-Meditation (Spende)
19.15 - 20.15.Uhr
Freies Gespräch (Spende)
Mittwoch, 15. April
9.00 - 10.30 Uhr
Philosophisches Frühstück
Gespräch zu philosophischen Themen
(15 €, mit reichhaltigem Frühstück)
11.30 - 12.30 Uhr
Führung durch das Suso-Haus(5 €)
18.30 - 19.00 Uhr
Herzens-Meditation(Spende)
19.15 - 20.15 Uhr
Freies Gespräch(Spende)
Information und Anmeldung:
Ein von den vorgegebenen Zeiten abweichender Besuchstermin kann jederzeit frei
vereinbart werden.
Leitung: Birgit und Michael Stoll,
Tel. 07551 - 947 1319, www.susohaus.de
e-mail: susohaus@susohaus.de
Spendenkonto: Suso-Haus in freier Trägerschaft, IBAN DE11 6906 1800 0001 9043 02
VdK - Ortsverband Überlingen
13. VdK-Landesschulung
für Behindertenvertreter
am 8. Juli in Heilbronn
Jetzt anmelden!
Bereits zum 13. Mal führt der VdK BadenWürttemberg eine landesweite Schulung
für Vertrauenspersonen behinderter Menschen, Betriebs- und Personalräte sowie
andere Interessierte durch. Die alljährliche
· 27
DONNERSTAG, 9. APRIL 2015 / NR. 15
Großveranstaltung in der Harmonie Heilbronn indet am 8. Juli 2015, 9.45 bis 15.30
Uhr, statt. 2015 geht es um das Thema “Lange krank – Eingliedern statt ausmustern. Erfolgsmodell BEM?“. Anmeldeunterlagen gibt
es beim VdK-Landesverband, Johannesstraße 22, 70176 Stuttgart, Telefon (0711) 6195652. Programmdetails inden sich unter www.
vdk-bawue.de und in der März-VdK-Zeitung.
Die Tagungsgebühr beträgt wie im Vorjahr
105 Euro. Flankiert wird die VdK-Traditionsveranstaltung von einer Reha- und Gesundheitsmesse, die jeder Interessierte ab 10 Uhr
kostenlos und ohne Anmeldung bis gegen
14.30 Uhr besuchen kann. Es werden gut 40
Aussteller (soziale Einrichtungen, Selbsthilfegruppen, Rehaträger und Beratungsstellen) erwartet.
Anthroposophische
Gesellschaft
Columban Zweig Überlingen
Donnerstag, 16. 4. 2015, 20.00 h
Freie Waldorfschule, Musiksaal
Vortrag von Marcus Schneider, Basel,
Pianist und Autor, zum Thema
Musik als Bild des ganzen Menschen
Kostenbeitrag Richtsatz: 10.- € / 7.- €
Frauenselbsthilfe nach Krebs
Auslug zu „Maria im Stein“
Am Mittwoch, den 15. April werden wir
uns gemeinsam auf den wunderschönen
Weg nach Maria im Stein machen. Die Gemeinschaft, die Bewegung, das Gespräch
und das Erleben der Natur im Frühling, all
das kann man unter den Begrif der Salutogenese zusammenfassen.
Die Diagnose Krebs, die Erkrankung, die
Behandlung kann so mit der Stärkung der
Gesundheit in Einklang gebracht werden.
Die Bewegung in der Gemeinschaft und
der Austausch bietet eine gute psychische
Unterstützung. Dieser Auslug ist auch ein
schöner Rahmen, als Betrofener die Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. kennen zu lernen.
Sie sind herzlich eingeladen.
Wir trefen uns um 16.00 Uhr am ev. Gemeindehaus, von Laßbergstrasse 3, in Meersburg
oder um 16.15 Uhr direkt am Holzplatz in
Bruckfelden.
Kontakt: 07553 / 9184844
Der Auslug am 22.04. auf die Mainau
entfällt!
Ende des redaktionellen Teils
Auszubildende
für vielseitige Tätigkeit
in allgemeinmed. / internist. Praxis mit
Schwerpunkt Naturheilverfahren gesucht.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Dres. G. Röttgers u. A. Schneider
Gradebergstr. 20 • 88662 Überlingen
www.heilkunst-am-see
Wir suchen ab sofort einen
Koch/Jungkoch
(kein Teildienst, nur Abendservice, sonntags frei)
Zimmermädchen • Küchenhilfe/Spüler
Aushilfe für den Frühstücksservice
und freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Hotel 3 Stuben • Meersburg • Kirchstraße 7 • 88709 Meersburg
Tel. 07532/80090 • info@hotel3stuben.de
28 ·
Ausbildungsplatz zur(m)
Steuerfachangestellte(n)
Bieten interessanten und zukunftssicheren
Ausbildungsplatz zur(m) Steuerfachangestellten in
renommierter Steuerkanzlei für Sommer 2015. Entdecken
Sie uns unter www.steuerberatung-ueberlingen.de
Verstopft ? dann ...
Rohrwurm
©
Zum sofortigen Eintritt suchen wir eine
Bodenseekreis
Tag u.Nacht / Sonn- u. Feiertag
Kanal TV-Rohrreinigung • Dichtheitsprüfung
Auto 0171/3235255 oder Tel. 07555/92 99 30
Bodenseekreis
Verzweifelt gesucht!
Einfamilienhaus oder Grundstück
in Überlingen und Umgebung (10 km)
Zuschriften gerne an: claudia.huber8@gmx.de
oder Telefon 0170 268 98 36
Wir suchen im Raum Überl. 1-2-Zi.-Whg. (auch vermietet für Anleger)
sowie 3-5-Zi.-Wohnungen und Häuser (zu kaufen und vermieten!)
Servicekraft m/w
in Teilzeit. Freundliches und gepflegtes Auftreten sowie
Dienstleistungsorientierung gehören zu Ihren Eigenschaften.
Die Bereitschaft zur Wechselschicht (früh / abends)
sollte vorhanden sein.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:
Kurpark-Klinik Überlingen
Klinik für ernährungsabhängige Krankheiten
Innere Medizin - Diabetologie - Naturheilverfahren
Gällerstr. 10 • 88662 Überlingen
Bei Fragen steht Ihnen gerne unser Küchenchef Herr Lang
unter der Tel.-Nr. 07551 806-218 zur Verfügung.
Immobilien Christian Mutzel, Hauptstr. 32, 88079 Kressbronn,
Tel. 07543-9600650, 0171-850 68 65, www.immobilien-mutzel.de
Penthouse-Whg. in barrierefreier Wohnanlage
in Uhldingen-Mühlhofen, 130 m² zu vermieten. EBK und
2 Stellplätze vorhanden. KM 1.200,- e, NK ca. 280,- e
Telefon 0171 - 4 97 88 27
Salem - Mimmenhausen
Generalsanierte, moderne und hochwertig
ausgestattete, helle 4-Zimmer-Wohnung
auf 104 m², 2 Bäder EBK, Stellplatz, Garten,
zum 01.05.2015 zu vermieten.
Tel. abends 07553 820 49 37
Schöner heller 30 qm Seminarraum
Nähe Bahnhof ÜB zu vermieten
Tel. 07553/828387
Freuen Sie sich mit uns - denn der Bäcker für Entdecker eröffnet
NEU in Friedrichshafen.
Wir als traditionelles & qualitätsorientiertes Unternehmen suchen Sie als
stellv. Storemanager
mit langjähriger Erfahrung als Restaurantfachmann (m/w)
Filialverantwortliche Bäckerei (m/w)
mit langjähriger Erfahrung als Filialleitung oder stellv. Filialleitung
Bäckereifachverkäufer (m/w)
Konditor (m/w)
mit Erfahrung im Filialbereich, gerne auch aus der Patisserie
Koch (m/w)
Servicekraft (m/w)
Spülkraft (m/w)
in Voll- und Teilzeit
Junge Familie sucht
3-4-Zimmer-Wohnung
zwischen Überlingen und Ludwigshafen
bis 850,- Euro WM, Tel. 0171/3043547
Junger Mann (26) aus Russland sucht
beliebige Arbeit
in Überlingen. Sprachen: Russisch und Englisch,
Telefon 0157/33951040
Wirken Sie in einem jungen dynamischen Team mit und lassen Sie sich begeistern von unseren Food Highlights, die wir gemeinsam mit Ihnen umsetzen.
Sie sind freundlich und zuverlässig. Sie haben Spaß am Verkaufen bzw.
Bedienen und arbeiten kundenorientiert.
Wir bieten Ihnen einen sicheren, interessanten Arbeitsplatz bei leistungsgerechter Bezahlung und guten Sozialleistungen sowie attraktive Möglichkeiten
sich weiter zu entwickeln.
Senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen an:
Bäckerei Schwarz GmbH & Co. KG
Lauenbühlstraße 90, 88161 Lindenberg
bewerbung@baeckerei-schwarz.com
Für die Reinigung eines Backstubenbetriebes in Frickingen
suchen wir ab Mai 2015 freundliches und zuverlässiges
Reinigungspersonal.
AZ: zw. 10 und 15 Uhr, Mo. bis Sa. in Wechselschicht.
Anstellung sowohl geringfügig als auch sozialversicherungspflichtig möglich.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
88699 Frickingen
Bewerbertelefon:
07554 986 4670 oder
Mobil: 0160 97218514
Ausstellung: fremd gehen
Mitglieder des Freundeskreis Kunst
Uhldingen-Mühlhofen & Gastkünstler
Vernissage So. 12.04. um 15 Uhr
Finissage mit Verleihung des
Heike Schumacher Förder- und des Publikumspreises
am So. den 17.5. um 15 Uhr
Galerie & Einrahmungen
Hochbildstr. 22 a • 88662 Überlingen • Tel. 0 75 51/972866, Fax: 989885
Montag geschlossen, Di.-Fr. 9.00-13.00 u. 15.00-18.00 Uhr, Sa. 10-13 Uhr
www.galerie-ueberlingen.de - Parkplätze am Laden
Die 3 Stuben Bar - Meersburg
im Gewölbekeller des Hotels ist wieder geöffnet!
Täglich ab 17.00 Uhr,
Sonntag und Montag - Ruhetag.
Unser Mann hinter der Bar,
Herr Jupi Dreher freut sich auf Ihren Besuch!
Hotel 3 Stuben Meersburg • Kirchstraße 7 • 88709 Meersburg
Tel. 07532-80090 • info@hotel3stuben.de
Putzfrau gesucht
für unsere 4 -Zi.-Ferienwohnung in Überlingen. gerne
können Sie sich unter Tel. 0041 52 654 10 58 melden
oder per mail an geli1fit@gmx.ch
Neue Gartenmöbel von Stern
Kollektion 2015 eingetroffen
In einer 1.200 m² Gartenanlage finden Sie
ausgesuchte Garten- & Freizeitmöbel
von “Stern und Best”
sowie Garten-Accessoires
und vieles mehr.
Lippertsreuter Straße 10 • 88662 Überlingen
Telefon 07551 - 308 612
Mietgärtner!
Wir erledigen für Sie sämtliche
gärtnerischen Arbeiten.
seit 1995 Gartenpflege - Neu - u. Umgestaltungen
Info: Tel. 07771 / 87 67 87 • Mobil 0163 / 3 43 47 89 • E-Mail: info@mink-gaerten.de
Firma Strobel
Umzüge - Entrümpelungen
KAYMAZ-ELEKTROTECHNIK
MEISTERBETRIEB
· ELEKTROINSTALLATION · KUNDENDIENST / NOTDIENST
· BELEUCHTUNGSTECHNIK · TV.KABEL- UND SATELLITENSYSTEM
· FACHKRAFT FÜR RAUCHWARNMELDER NACH DIN 14676
· REPARATUR UND VERKAUF VON HAUSGERÄTEN
Mobil 0173 794 69 58
Tel. 07551 947 27 88
Fax 07551 949 07 57
Kaymaz1@gmx.de
Abigstr. 11a
88662 Überlingen
www.kaymaz-elektrotechnik.de
Heilpraktikerschule Uhldingen
HPP-Ausbildung, Infoabend am Fr. 10.04. um 18 Uhr, Tel. 07556 931444
K. Abicht
Geschäftsinhaberin
In der Breite 19
78354 Sipplingen
Telefon 0 75 51 / 94 83 39
Telefax 0 75 51 / 94 53 89
Mobil 0162 / 1 86 47 16
umzuege-strobel@t-online.de
Austrägersuche fürs Wochenblatt
in Überlingen und Nußdorf
Überlingen: Industriegebiet, Aldi, Rengoldshauserstr., Heiligenbreite usw.
Überlingen: Jodokstr., Gallerturm, Susogasse, Kesselbachstr., Friedhofstr. usw.
Überlingen: Zu den Mühlen, Mantelsteig, Seubertweg, Helltorstr., Jörg-Zürn Str. usw.
Nußdorf: Zum Karpfen, Zum Stichling, Zum Saibling, Zur Grundel, Zum Laugele. usw.
Haben Sie Lust und Zeit, am Donnerstagmorgen, am Nachmittag oder
Abend das Wochenblatt auszutragen? Bei Interesse bitte melden bei:
Andreas Müller, Tel. 07554 / 9864736 oder per Mail:
Andreasmueller.leustetten@web.de
Ihr Auto- und Zweiradhaus in Überlingen und Ortsteilen
ren .
ah da
0 J Sie
0
it 1 für
Se wir
d
n
i
s
Oberriedweg 9 - 13a
Tel.: 0 75 51-95 20-0
88662 Überlingen
Fax: 0 75 51-95 20 10
BMW-autorisierte Vertragswerkstatt
www.autocenter-klaus.de
e-mail: info@autocenter-klaus.de
TOYOTA-Vertragshändler
Tel. 0 75 51/6 28 12 • Fax 6 28 14
Überlingen - Heiligenbreite 21
www.autohaus-bach-toyota.de
AUTO - STROBEL
Kfz-Meister - Kfz-Reparaturen
Service an allen Kfz-Fabrikaten
auch an französischen Fahrzeugen
88662 Überlingen, Abigstr. 7 (Yacht-Zentrum)
Telefon (0 75 51) 6 38 46
Zum Degenhardt 21 • www.keller-engesser.de
Reifen • Felgen • Räder • Achsvermessung
• Zubehör • Autoservice • Auspuff - Ölservice
-H
HÄNDLER
Autohaus Repp GmbH & Co.KG  0 75 51/41 88
Rengoldshauser Str. 1 Fax 0 75 51/6 73 75
www.autohaus-rrepp.de
88662 Überlingen
Eine
Werkstatt
- alle Marken -
• Kfz-Kundendienst
• TÜV/AU • Reifen
• Anhänger-Vermietung
Seit über 25 Jahren Volvopartner
am Bodensee
BOLTER GMBH • Oberriedweg 15
88662 Überlingen • Tel. 07551/ 61433
•
•
•
•
•
E-Bikes
Radverleih
Reparatur
Bekleidung
Fahrräder
Hägerstraße 7
88662 Überlingen
Tel. 07551-3210
Radsportstudio-ueberlingen.com
Nähe Thomas Philipps
Im Gewerbegebiet 27
88693 Deggenhausertal-Untersiggingen
www.breiler.de • Tel. 07555 - 948 84
Wir kaufen »IHR AUTO«
zum Tageshöchstpreis
Seriöse Abwicklung wird garantiert.
Ablöse von Finanzierung/Leasing.
Testen Sie uns, denn fragen »kostet nichts!«
Tel. 07771 - 639 99 77 • Fax: 07771 - 639 99 81
E-Mail: verkauf@autocenter-stockach.de
Abverkauf unseres Wolleladens
Schachenmayr- und Regiawolle sowie Prym-Kurzwaren
25 bis 50 % Rabatt
Mi. u. Do. von 9 bis 12 Uhr u. 13 bis 17 Uhr. Noch geöffnet bis 30. April
Container 7 m³
Ihre Experten für
Garten & Landschaft
Sachverständigen Büro-K
Kreisel
Freier Sachverständiger für Bauschäden
- Schimmelschäden - Wertermittlung
TÜV zertifiziert - Kooperationspartner Sachverständigen Akademie Aachen
• Ausführungsmängel • Schimmelpilze und Hausschwamm
• optische Mängel • Wertermittlungen von Gebäuden und Grundstücken
• Abnahme von Bauleistungen • Prüfung von Handwerkerleistungen
• Wasserschäden • Rissbildungen • Beschädigungen
Tulpenweg 14 - 88662 Überlingen - Tel. 07551 621 78
E-Mail: svbkreisel@online.de
Containerservice
•Container 5 - 40m³
•Bauschuttrecycling
www.wörner-gmbh.com
0 75 51/41 30
www.woerner-gmbh.net
Entsorgungsfachbetrieb
se M
it ei
üb ste
er rb
30 etr
Ja ieb
hr
en
BMW - Service
• Garantie-Kulanzarbeiten
• Wartung, Reparatur, Original Ersatzteile
• Reifendienst, Rädereinlagerung
• Unfallinstandsetzung, Scheibenreparatur
• 24h Abschleppdienst, Pannenservice
• TÜV, AU Abnahme täglich
• Ersatzfahrzeug, Hol-Bring-Service
• Verkauf: Dienst-, Jahres- Gebrauchtwagen, Neuwagenvermittlung
Autorisierte BMW-Vertragswerkstatt
Tel.: 0 75 51-95 20-0
Oberriedweg 9 - 13 a
Fax: 0 75 51-95 20 10
88662 Überlingen
www.autocenter-klaus.de
Frirdich
G ri ll z e it
Terrassenüberdachungen Te rr a s s e n z e it
Wintergarten • Glashäuser • Kellerabgänge
Andreas Frirdich
Am Käferberg 27
88356 Ostrach-Ochsenbach
www.frirdich.eu
Mobil: 0170 1607216
Tel. 07558 9387707
Fax: 07558 9387709
info@frirdich.eu
Angebot gültig von
Mi., 8.4. bis Di., 14.4.2015
Schweinekotelett
100 g
0,59 e
1 kg
400 g = > 100 g = 0,50 e
1 Ring
gerauchte Schälrippchen
dickfleischig,
goldgelb geraucht
1 Ring Schwarzwurst
2,00 e
3,99 e
Göttinger Bierwurst
100 g
0,99 e Putenschnitzel-
Kabanossi
100 g
0,99 e
Brötchen
Stück
2,50 e
Wir freuen uns auf Sie * Ihre Metzgerei Frick * Markthalle Greth und Kaufland Überlingen
Outdoor-Tischtennisplatte
Kettler, fahrbar, neuw., für 150,- Euro zu verkaufen
Telefon 0 75 51 / 20 90
Suche Person (rüstiger Rentner)
für Betreuung Gartenanlagen in Überlingen
(Mäharbeiten / Rückschnitt Gehölze, Büsche)
Auf Basis e 450,- / mtl. • Tel. 0152 338 251 25
Ihr Meisterbetrieb für
Schlüsselnotdienst 24 h
Sicherheitsbeschläge
für Türen und Fenster nach DIN 18104-1
Reparaturen rund ums Holz
Schreinermeister Detlef Beier
Reishaldenweg 30 • 88690 Uhldingen-Mühlhofen
Tel. 07556 932010 • Mobil 0173 2892055
KLAVIERUNTERRICHT ERTEILT
Von privat zur Hilfe gesucht
Schreiner / Zimmermann
zur Fertigstellung meines Gartenhauses. Tel. 07551/9490745
Single-Stammtisch 50+
Unser 3. Stammtisch: Montag, den 13. April 2015, um 20.00 Uhr,
Gasthof Jehle, Überlingen-Nußdorf. Planung gemeinsamer
Aktivitäten - Wandern, Radeln, Kinobesuche, Spieleabende. Komm’
einfach vorbei. Auch Infos unter: single-treff-50plus@gmx.de
erfahrene Klavierlehrerin an Kinder, Jugendliche,
gerne auch Erwachsene.
Bei Bedarf bei Ihnen zu Hause.
Tel.: 07554-2104543 oder 0176/47222205
DeLonghi - Saeco - Jura - Solis
Kaffee-Werkstatt seit über 25 Jahren
Reparatur/Hol-Service/keine Anfahrtskosten
Radolfzell, Ben Niesen, Tel. 01 71 - 3 42 82 84
RAUMAUSSTATTUNG • PARKETT
HENKERBERG 18 • 88696 OWINGEN
TEL.: 07551/75 04 + 75 41 FAX 75 42
www.raumausstattung-roth.de
Klavierstimmer Jacobi • Reparatur u. Verkauf
Tel. 07553 916 71 42 • www.klavierbau-jacobi.de
Alles aus einer Hand
Verwaltung und Pflege
kraenkel-jakob@-online.de
Hausbetreuungsservice
Goldbach 31a
88662 Überlingen
Tel.: 0 75 51 / 97 06 65
Mobil 01 75 - 4 61 60 02
E-Mail: restaurant@basilicoueberlingen.de
www.basilico-ueberlingen.de
Öffnungszeiten:
Montag: Ruhetag, Dienstag - Freitag: 17.00 - 24.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 11.30 - 24.00 Uhr
Hofbefestigungen
Hangbefestigungen
Plattenverlegungen
Natursteinverlegungen
Gartengestaltung
Gartenpflege
•
•
•
•
•
•
88662 Überlingen • Telefon 07551/6 76 86 • Mobil 0174/2 54 64 10
- Küchen
- Fenster
- Innenausbau
- Türelemente
- Granitarbeiten
Hauseigene
Schreinerei
Im Branden 4
88634 Herdwangen
Fon 0 75 57/92 91 00
Fax 0 75 57/92 91 01
www.kuechen-n
neuburger.de
Stimmen Ihre Wohnflächen?
Professionelle Nachmessung durch Bauingenieur
Kontakt: alidam-uv@gmx.de
Flohmarkt Hafenstr. 18
am Samstag, 11. April ab 10.00 Uhr
Reiner Müller
07465 / 92 03 30
Eigeltingen
Mobil 0172 / 7 15 77 63
„Rentner”-Pony sucht Gefährte!
Besonders geeignet für Heuallergiker oder Ekzemer,
Offenstall bei Heiligenberg. Tel. 07554 1334
J. FENNER
Zum Degenhardt 13 • 88662 Überlingen
Telefon 0 75 51 / 6 47 25 • Fax: 0 75 51 / 6 95 27
Mobil: 01 71 / 7 74 10 93
Leistungsinfo
Alles aus einer Hand !!!
Renovierungsarbeiten
Zimmerei & Holzbau
Hofbefestigungen
Dachsanierungen
Bitumenabdichtungen
Trocken- Innenausbau
Bautenschutz
Dachfensterservice
Dachrinnenreinigung
Energieberatung
Entrümpelungen, Kleintransporte Umbauservice
Diese und viele andere Arbeiten führen wir auch für Sie aus.
Rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gern.
Ihr FENNER - Team
Seit über 20 Jahren Handwerkerservice - Meisterbetrieb
Wir haben Ferien!
Ab 21.04.15 sind wir
wieder für Sie da.
Hippmannsfelder Hof
L i p p e r t s r e u t e
Telefon: 0 75 53 - 4 54
PC-Probleme?
Pre
isw
ert
www.mlohse.de
07556 - 5572
K
ete
omp
nt
Ihr Goldfachmann seit 1 0 Jahren
Kostenlose Hotline: 0800 / 8866889
Gold & Silber
An- und Verkauf
Sofort-Bargeld für Schmuck,
Zahngold, Barren, Münzen,
Münzsammlungen, Orden,
versilbertes Besteck, Zinn, uvm .
Überlingen
Friedrichshafen
Münsterstraße 42
Charlottenstraße 51
immer Mi. + Do.
immer Mi. + Do.
(ggb. Sanitätshaus Langenberger)
von 1 0:00 - 1 3:00 Uhr
und 1 4:30 - 1 7:30 Uhr
www. sch u l ergm b h . d e
(ggb. Hugo Müller)
von 1 0:00 - 1 3:00 Uhr
und 1 4:30 - 1 7:30 Uhr
li ch
Zu sä tnz se r
ist u
p e rt e
M ünrzSeiexjed eang
fü n n e rst
D o o r O rt
v
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
159
Dateigröße
6 355 KB
Tags
1/--Seiten
melden