close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AMTSBLATT DER GEMEINDE

EinbettenHerunterladen
AMTSBLATT DER GEMEINDE
Jahrgang 2015
Donnerstag, den 2. April 2015
Nummer 14
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
namens der Gemeinde Baindt,
des Gemeinderats
und der Gemeindeverwaltung
wünsche ich Ihnen ein
frohes und gesegnetes Osterfest.
Ihr Elmar Buemann - Bürgermeister
Herausgeber: Gemeindeverwaltung, Marsweilerstr. 4, 88255 Baindt, Tel. (07502) 94 06-0, Fax (07502) 94 06-18 , E-Mail: info@baindt.de, Homepage: www.baindt.de. Verantwortlich für den
amtlichen Inhalt einschließlich der Sitzungsberichte und anderer Veröffentlichungen der Gemeindeverwaltung ist Bürgermeister Elmar Buemann oder sein Stellvertreter im Amt; für die kirchlichen
Nachrichten das jeweilige Pfarramt; für die Vereinsnachrichten der jeweilige Verein; für den übrigen Inhalt der Redakteur, Sven Morell, Druck + Verlag Wagner GmbH & Co. KG. Herstellung/
Vertrieb: Druck + Verlag Wagner GmbH & Co. KG, Max-Planck-Str. 14, 70806 Kornwestheim, Telefon (07154) 82 22-0, Telefax (07154) 82 22-10. E-Mail Anzeigen: anzeigen@dvwagner.de.
Erscheint wöchentlich freitags. Aus organisatorischen Gründen muss sich die Redaktion Kürzungen vorbehalten.
Seite 2
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Nummer 14
Nummer 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Seite 3
Zahnarzt:
Amtliche
Bekanntmachungen
Wechsel bzw. Änderung bei den Austrägern
des Amtsblattes im Bereich des Bezirks 4
Bei unserem Austräger Alexander Sixl wurde der Austrägerbezirk verkleinert. Er ist weiterhin für den Bereich „Sulpach“ zuständig.
Durch die Verkleinerung sind 2 weitere Bezirke hinzugekommen und es entstanden so die Bezirke 7 und 8. Ab
dem 2. April übernimmt den Bezirk 7 Elias Bertsch und
den Bezirk 8 Julia Haug.
Wir wünschen den neuen Austrägern viel Freude beim
Zustellen der Amtsblätter.
Die entsprechenden Telefonnummern entnehmen Sie bitte der Straßenliste.
Landratsamt Ravensburg
Das „MÜLLBLÄTTLE“ kommt –
Die neue Infozeitung des Abfallwirtschaftsamts wird
allen Haushalten im Landkreis Ravensburg zugestellt
Das „MÜLLBLÄTTLE“, die neue Infozeitung des Abfallwirtschaftsamts im Landkreis Ravensburg, ist erschienen
und wird allen Haushalten in den nächsten Tagen zugestellt. Es informiert darüber, dass der Landkreis Ravensburg ab 1. Januar 2016 für die Abfallwirtschaft im Kreis
zuständig ist, mit Ausnahme der Städte Isny und Wangen.
Damit verbunden sind einige Neuerungen, wie die Einführung der Biotonne und neue Restmülltonnen für jeden
Haushalt. Neu ist auch, dass Hausgemeinschaften und
Nachbarn Behältergemeinschaften bilden können. Das
„MÜLLBLÄTTLE“ gibt darüber hinaus einen Überblick
über die voraussichtlichen Gebühren und die angebotenen Behältergrößen.
Auch wenn die Müllhoheit an den Landkreis übergeht, stehen die Städte und Gemeinden den Bürgern auch weiterhin für Fragen rund um die Müllabfuhr zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Landkreises Ravensburg unter www.landkreis-ravensburg.de,
Rubrik Abfall & Entsorgung.
(0180) 591 16 30
Tierarzt
Karfreitag, 3. April
Kleintierpraxis A. Kirsch, Tel. (0751) 95 88 44 00
Samstag, 4. April/Ostersonntag, 5. April/Ostermontag
6. April
Kleintierklinik am Hochberg, Tel.: (0751) 7 91 25 70
- Telefonische Anmeldung erforderlich -
(Festnetz kostenfreie Rufnummer Tel.: 0800 00 22 833,
Homepage: www.aponetz.de)
Karfreitag, 3. April
Löwen-Apotheke in Ravensburg,
Bachstraße 22, Tel. (0751) 23295
* Marien-Apotheke in Baienfurt,
Waldseer Straße 13, Tel. (0751) 43677
Samstag, 4. April
Achtal-Apotheke in Baienfurt,
Ravensburger Straße 6, Tel. (0751) 5069440
Ostersonntag, 5. April
Engel-Apotheke in Ravensburg,
Kirchstraße 3, Tel. (0751) 366480
* Apotheke im real in Weingarten,
Franz-Beer-Straße 108, Tel. (0751) 7645508
Ostermontag, 6. April
Stadt-Apotheke in Weingarten,
Kirchstraße 9, Tel.: (0751) 4 56 16
*Apotheke im Spital in Ravensburg,
Bachstraße 51, Tel. (0751) 3621584
* Diese Apotheke ist nur von 10 Uhr bis 12 Uhr und
von 17 Uhr bis 19 Uhr dienstbereit.
Sozialstation St. Anna
- Pflegebereich Baienfurt - Baindt,
Marktplatz 4, 88255 Baienfurt,
Tel. (0751) 46796
E-Mail: sozialstation.baienfurt@st.anna-hilfe.de
Notdienste
Lebensräume für
Jung und Alt
Lebensräume
Sicherheit für Ihre Zukunft
Lebendige Gemeinschaft
Eigene vier Wände
Arzt
bis 18 Uhr Tel. (0180) 192 92 80,
ab 18 Uhr Tel. (0180) 1929281
Kinder- und Jugendarzt:
(0180) 192 92 88
Sprechstunden in Notfällen:
Samstag und Sonntag 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Dienstzeiten:
Samstag 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr
Dorfplatz 2/1,
88255 Baindt
Gemeinwesenarbeiterin
Karin Bruker
Telefon (07502) 921650
Mail: lebensraum.baindt@st.anna-hilfe.de
Wohl-Fühl-Treff
Betreuungsgruppe für dementiell
erkrankte Menschen
Jeden Dienstag, 14 – 17 Uhr
Dietrich-Bonhoeffer-Saal
Ansprechpartnerin: Karin Bruker,
siehe Lebensräume
Seite 4
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Organisierte Nachbarschaftshilfe Baindt
Herzlichen Glückwunsch
zur Goldenen Hochzeit
Einsatzleitung: Frau Petra Maucher, Tel. 62 10 98
Malteser Ravensburg-Weingarten
Hausnotruf und Mahlzeitendienst, Tel.: (0751) 366130
Am 25. März feierten die Eheleute
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Ravensburg e.V.
Saniye und Ali Güven
Hausnotruf und Menüservice „Essen auf
Rädern“, Tel.: (0751) 560610
Hospizbewegung WeingartenBaienfurt-Baindt-Berg e.V.
Begleitung für schwerkranke und sterbende
Menschen und ihre Angehörigen –
Ansprechpartnerin Dipl. Päd. Dorothea Baur, Tel.: 016096207277 (jederzeit),
E-Mail: hospiz-weingarten@freenet.de
Persönliche Sprechzeit: Donnerstag 11 – 13 Uhr
Büro von „Bürger in Kontakt“ Weingarten, Kornhausgasse 3
Spendenkonto: KSK Ravensburg, BLZ: 650 501 10,
Konto: 86 138 192
das Fest der goldenen Hochzeit.
Im Namen der ganzen Gemeinde gratuliere ich
dem Jubelpaar sehr herzlich zum Ehejubiläum, verbunden mit den besten Wünschen für den weiteren
gemeinsamen Lebensweg.
Elmar Buemann
Bürgermeister
Herzlichen Glückwunsch
den Eheleuten
Ingeborg und Heinz Kapitzke
zu ihrer Diamantenen Hochzeit
Bei Störung der Gasversorgung
Tel.: (0751) 8042000
Wasserversorgung
Tel.: (0751) 4000-919 und nach Dienstschluss
Tel.: 0160 449423
Unsere Jubilare
Wir gratulieren
Herrn Siegfried Blaser am 26. März zum 81. Geburtstag,
Frau Adelinde Schnetz am 26. März zum 79. Geburtstag,
Herrn Josef Heine am 27. März zum 70. Geburtstag,
Herrn Wolfgang Hirt am 27. März zum 72. Geburtstag,
Herrn Christian Hochhalter am 27. März zum 74. Geburtstag,
Frau Ingeborg Kreutle am 27. März zum 70. Geburtstag,
Frau Waltraud Prade am 27. März zum 81. Geburtstag,
Frau Monika Uhlich-Treutler am 27. März zum 72.
Geburtstag,
Herrn Adam Putz am 28. März zum 74. Geburtstag,
Herrn Friedrich Schmid am 29. März zum 74. Geburtstag,
Frau Sieglinde Wolber am 30. März zum 71. Geburtstag,
Frau Sofie Pfister am 31. März zum 79. Geburtstag,
Frau Erika Schock am 31. März zum 71. Geburtstag und
Frau Helga Ziegler am 31. März zum 70. Geburtstag.
Den Jubilaren nachträglich herzlichen Glückwunsch, alles
Gute, besonders Gesundheit.
Nummer 14
Das Ehepaar Kapitzke ist seit 60 Jahren verheiratet
und konnte somit das besondere Fest der Diamantenen Hochzeit feiern. Anlässlich dieses großen
Festtages überbrachte Bürgermeister Elmar Buemann dem Jubelpaar die Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten sowie die Glückwünsche und
einen Geschenkkorb der Gemeinde.
Namens der Gemeinde gratuliere ich dem Ehepaar
Ingeborg und Heinz Kapitzke ganz herzlich zu ihrem
Ehrentag und wünsche ihnen noch viele schöne
gemeinsame Jahre.
Elmar Buemann
Bürgermeister
Veranstaltungskalender
1. – 2.4.
5.04.
6.4.
April
Osterschießen
Ü 30 Party
30.4.
Siegerehrung
Osterschießen
Maibaum stellen
04.6.
Gemeindefest
Schützenhaus
Schenk-KonradHalle
Schützenhaus
Dorfplatz
Juni
Villa Kunterbunt/
Bischof-SprollSaal
Schützenhaus
10. – 12.6. Ortsmeisterschaft
20.6.
Siegerehrung
Ortsmeisterschaft
kleine Turnhalle
20. - 22.6. Dorffest
Schulhof
21.6.
Patrozinium St. Johannes Baptist
Nummer 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Gemeindeverwaltung Baindt
Telefon
FAX
E-Mail
Internet
(07502) 9406- 0
(07502) 9406-18
info@baindt.de
www.baindt.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
Mittwochs (durchgehend nur Bürgertheke)
Direktdurchwahlnummern
Bürgermeister
Herr Buemann
- Handy
- Vorzimmer
Frau Heine
Amtsblatt
Frau Heine
- Fax Amtsblatt
Bauamt
Herr Elbs
Bauamt
Herr Reich
Bürgertheke
Frau Pfeiffer
Einwohnermeldeamt
Fundamt
Finanzverwaltung
- Kämmerer
- Kasse
- Wasser, Gewerbesteuer
- Müll, Grund-/Hundesteuer
Gewerbeamt
Grundbuchamt
Hauptamt
- Kindergarten
- Ordnungsamt
- Asylbetreuung
Friedhofswesen
Hallenbelegung SKH
Kindergartenabrechnung
Rentenangelegenh.
Standesamt
Volkshochschule
8.00 - 12.15 Uhr
8.00 - 18.00 Uhr
Frau Schmid
Frau Pfeiffer
9406-10
01608948146
9406-0
9406-0
9406-36
9406-51
9406-53
9406-12
und 9406-72
9406-14
9406-12
Herr Abele
Herr Müller
Frau Brei
Frau Köhler
Frau Pfeiffer
Frau Schmid
Herr Plangg
9406-20
9406-22
9406-21
9406-23
9406-13
9406-14
9406-11
Frau
Frau
Frau
Frau
Frau
Frau
9406-0
9406-16
9406-16
9406-14
9406-15
9406-13
Heine
Hillebrand
Hillebrand
Schmid
Grella
Pfeiffer
Einrichtungen der Gemeinde
Bauhof
Herr Mohring
Feuerwehrhaus
Feuerwehrkommandant
Herr Bucher
Gemeindebücherei
Frau Lins
Schenk-Konrad-Halle
Herr Forderer
Kindergärten
- Sonne Mond und Sterne
- Regenbogen
- St. Martin
- Waldorfkindergarten
912130
912134
921690
94114-170
0152 25613911
und 3373
94114-140
912072
2678
3882
Klosterwiesenschule
- Rektorin
Frau Hummel
94114-132
Fr. Mohring 94114-133 Fax -139
- Sekretariat
- Schulsozialarbeiterin
Frau Grath
94114-172
- Schulhausmeister
Herr Weber
01608947262
- Schule für Blinde und Sehbehinderte
94190
Pfarrämter
- Kath. Pfarramt
1349
- Evangl. Pfarramt
(0751) 43656
- Kath. Gemeindehaus
- Bischof-Sproll-Saal, Anmeldung bei Fr. Moosherr 911666 oder
E-Mail: gudrun.moosherr@gmail.com
Notariat Weingarten
- Notar Kommer
Polizei
- Polizeirevier Weingarten
Notrufe
- Polizei
- Feuerwehr, Notarzt, Rettungsdienst
(0751) 5615113
(0751) 803-6666
110
112
Seite 5
An alle Amtsblatt-Bezieher
Haben Sie Ihr Amtsblatt nicht bekommen?
Dann rufen Sie bitte den für Ihren Bezirk zuständigen Austräger
direkt an. Vergewissern Sie sich aber bitte vorher, ob Ihre Hausnummer gut sichtbar und der Briefkasten mit Ihrem Namen versehen ist.
Lorena Kränkle, Tel. 922108
Am Föhrenried
Baienfurter Straße
Birkenstraße
Buchenstraße
Mehlisstraße
Riedsenn
Sumeraugasse
Schachener Straße
Wickenhauser Straße
Angelika
Dankwardt, Tel.: 92 11 15
Blumenstraße
Bronnenstubenweg
Dahlienstraße
Hubertusweg
Klosterhof
Krokusweg
Lilienstraße
Mühlstraße
Nelkenstraße
Thumbstraße Nr. 47 - 81
Tulpenstraße
Veilchenstraße
Melanie Brei, Tel.: 38 45
Fliederstraße
Kornblumenstraße
Marsweilerstraße
Rosenstraße
Spielmannsweg
Zeppelinstraße
Alexander Sixl, Tel. 3872
Hasenweg
Hirschstraße ab Nr. 164
Kümmerazhofer Weg
Marderstraße
Mochenwangener Straße
Reishaufen
Sulpacher Straße
Christian Haug, Tel.: 74 81
Dorfplatz
Eichenstraße
Eschenstraße
Gartenstraße
Innere Breite
Küferstraße
Ziegeleistraße
Emma Böhner, Tel.: 14 74
Amselstraße
Annabergstraße
Erlenstraße
Grünenbergstraße
Im Voken
Jägerweg
Kiesgrubenstraße
Lerchenstraße
Sonnenstraße
Sperlingweg
Schönblick
Stöcklisstraße
Storchenstraße
Thumbstraße Nr. 1 - 36
Ziegelhalde
Elias Bertsch, Tel.: 9 43 83 13
Boschstraße
Daimlerstraße
Dieselstraße
Dornierstraße
Maybachstraße
Röntgenstraße
Julia Haug, Tel.: 2082
Benzstraße
Dachsstraße
Eichhorngasse
Froschstraße
Fuchsstraße
Hirschstraße Nr. 1 - 50
Iltisstraße
Liebigstraße
Rehstraße
Siemensstraße
Wieselgasse
Sterbefall am Wochenende
Es ist nicht notwendig, einen Sterbefall bei der Gemeindeverwaltung am Wochenende anzuzeigen. Bitte vereinbaren Sie mit
dem Pfarramt einen Termin für die Bestattung. Sollte die Beerdigung bereits am Dienstag erfolgen, ist es ausreichend, wenn
die Gemeindeverwaltung am Montagvormittag darüber informiert wird. Die meisten Bestattungsunternehmen haben einen
Schlüssel für die Aussegnungshalle.
Sollten dennoch Fragen und Unklarheiten aufkommen, wenden
Sie sich bitte an folgende Personen in der aufgelisteten Reihenfolge:
Frau Heine, Friedhofsverwaltung
Tel. 0160 53 86 706
Herr Plangg, Friedhofsverwaltung
Tel. (07502) 91 22 28
Seite 6
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Nummer 14
Abfallratgeber
Der Abfallkalender für das Jahr 2015 steht Ihnen unter
www.baindt.de/Rathaus/Info&ServiceAbfallkalender
zu Verfügung.
Informationen des Landratsamtes rund um die Neuregelung der Abfallwirtschaft ab 2016 erhalten Sie unter: www.baindt.de
Hausmüllabfuhr
Die Leerung erfolgt 14-täglich.
Überfüllte Tonnen mit offenstehendem Deckel werden nicht entleert. Bitte
beachten Sie, dass die Größe Ihrer Mülltonne mit der Jahresmarke übereinstimmt.
Hausmüll-Bezirk 1: Freitag, 10. April 2015
Am Föhrenried, Baienfurter Str., Benzstr., Birkenstr., Boschstr., Buchenstr., Dachsstr.,
Daimlersstr., Dieselsstr., Dornierstr., Eichenstr., Eichhorngasse, Eschenstr., Friesenhäusler Str., Froschstr., Fuchsstr., Gartenstr., Hasenweg, Hirschstr., Iltisstr., Innere
Breite, Kümmerazhofer Weg, Liebigsstr., Marderstr., Maybachstr., Mehlissstr.,
Mochenwanger Str., Rehstr., Reishaufen, Riedsenn, Röntgenstr., Schachener Str.,
Siemenstr., Summeraugasse, Sulpacher Str., Wickenhauser Str., Wieselgasse, Zeppelinstraße 17 - 21, Ziegeleistr.
Hausmüll-Bezirk 2: Donnerstag, 16. April 2015
Amselstr., Annabergstr., Badweg, Blumenstr., Bronnenstubenweg, Dahlienstr., Dorfplatz, Erlenstr., Fliederstr., Grünenbergstr., Hubertusweg, Im Voken, Jägerweg,
Kiesgrubenstr., Kirchweg, Klosterhof, Kornblumenstr., Krokusweg, Küferstr., Lerchenstr., Lilienstr., Marsweilerstr., Mühlstr., Nelkenstr., Rosenstr., Schönblick, Sonnenstr., Sperlingweg, Spielmannsweg, Stöcklisstr., Storchenstr., Tulpenstr., Thumbstr., Veilchenstr., Zeppelinstraße 1 - 5, Ziegelhalde
Wertstoffhof
Öffnungszeiten:
Freitag
15.00 - 18.00 Uhr,
jeden letzten Samstag im Monat 9.00 - 12.00 Uhr
Am Karfreitag bleibt der Wertstoffhof geschlossen.
Ersatztermin ist am Samstag, den 4.4.2015 von 9.00 -12.00 Uhr
Angenommen werden: Wertstoffe wie z.B. Kunststoff- und Verbundverpackungen (gekennzeichnet durch den Grünen Punkt), Aluminium, Styropor, Schrott, Papier, Glas, Dosen, Elektro- und Elektronik-Altgeräte,
leere Druckerpatronen. Sie können auch DVDs /CDs im Wertstoffhof
abgeben. Bitte beachten Sie, dass nur die reinen „Silberlinge“ angenommen werden. Die Kunststoff-Hüllen gehören in die Restmülltonne!
Gartenabfälle
Grüngut, das an anderen Stellen als vorgesehen abgelagert wird, zählt als
„Wilde Müllablagerung“ und ist eine Ordnungswidrigkeit! Es ist verboten,
die Gartenabfälle im Naturschutzgebiet Annaberg abzulegen.
Bitte bringen Sie Ihre Gartenabfälle ausschließlich zu den extra dafür eingerichteten Stellen. Dies sind die Kompostieranlage am Annaberg und die
Hofstelle Wöhr in der Friesenhäusler Straße. Die Anlieferung ist nur zu den
unten genannten Öffnungszeiten erlaubt.
Angenommen werden:
- nur Gartenabfälle wie z.B. Schnittreste von Blumen, Laub, Rasen-,
Hecken- und Baumschnitt (max. Länge ca. 1 m, max. Stärke ca. 5 cm)
Nicht angenommen werden:
- Kleintierstreu wie z.B. Katzen- oder Hasenstreu, Holzspäne, Speisereste, Obstabfälle, Eierschalen, Kaffeefilter, Teebeutel, Asche etc.
Dies darf ausschließlich über die Restmülltonne entsorgt werden!
- Grüngut aus der Landwirtschaft und von Gartenbaubetrieben, Gärtnereien etc.
Kompostieranlage am Annaberg
Zur Anlieferung von Grüngut sind nur die Bürger aus Baindt und Baienfurt berechtigt.
Der nächste Öffnungstermin ist:
Samstag, 04. April 2015 von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
Nach diesen Terminen gelten folgende Öffnungszeiten
Freitag von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr und
Samstag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
• Annahmestelle Hofstelle Wöhr, Friesenhäusler Straße 67
Öffnungszeiten (ab April)
Am Karfreitag sowie Ostermontag bleibt die Annahmestelle aufgrund des Feiertags geschlossen.
Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch von 16.00 bis 19.00 Uhr (ab April)
Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr (ganzjährig geöffnet)
Die Annahmestelle dient ausschließlich Baindter Bürgern.
Es dürfen nur Kleinmengen (max. 2 Schüttkubikmeter) angeliefert werden.
Annahme nur noch mit der Berechtigungskarte.
Altpapier
Bitte stellen Sie Ihre Papiertonnen rechtzeitig ab 6 Uhr am Straßenrand
bereit. Aus logistischen Gründen des Abfuhrunternehmers werden die Tonnen im 4-Wochen-Rhythmus geleert.
Die nächste Leerung findet am Donnerstag, 16. April 2015 statt.
Büchereinachrichten
Ferienöffnungszeiten
der Bücherei
Die Bücherei bleibt in der Osterferien-Zeit
vom 30.03.2015 bis 12.04.2015 geschlossen.
Frau Lins wünscht ihren Lesern schöne Ferien.
Informationen
Förderverein Altenzentrum
Selige Irmgard Baindt e. V.
Cafeteria im Altenzentrum am
Ostermontag geöffnet !!!
Am 06. April (Ostermontag) ist die
Cafeteria von 14 - 17 Uhr geöffnet.
Lassen Sie sich mit Kaffee und
leckerem Kuchen von Ehrenamtlichen des Fördervereins
verwöhnen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Am Dienstag, 07. April, ist die Cafeteria geschlossen.
Ab Dienstag, 14. April wieder wöchentlich jeden Dienstagnachmittag von 14 - 17 Uhr geöffnet.
- Förderverein
Betreuungsgruppe für
Demenzkranke BaindtBaienfurt
Helferinnen gesucht!
Seit 2003 gibt es unsere Betreuungsgruppe für dementiell Erkrankte. Jeden Dienstag von 14 - 17 Uhr
findet im Dietrich-Bonhoeffer-Saal in Baindt ein geselliger
Nachmittag statt - für die Erkrankten zur Abwechslung und
Anregung, für die Angehörigen zur Entlastung.
Der Ablauf des Nachmittags ist immer derselbe: Nach
einem kleinen Spaziergang gibt es Kaffee und Kuchen,
dann wird gesungen, gespielt, gebastelt, oder sich an alte
Gedichte, Lieder oder Brauchtümer erinnert…. Eine Fachkraft organisiert und plant die Nachmittage. Doch werden
bei der Betreuung der Erkrankten viele Helferinnen
gebraucht, die sich direkt um die einzelnen Gäste kümmern: beim Spaziergang an die Hand nehmen, beim
Kuchen essen helfen, beim Basteln zur Hand gehen oder
beim Toilettengang. Für eine solche Mithilfe werden neue
Helferinnen gesucht. Diese werden sorgfältig geschult
und eingelernt. Die bestehende Gruppe ist sehr erfahren
und gut eingespielt und freut sich darauf, neue Mitglieder
Nummer 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
in ihren Reihen begrüßen zu können! Die Ehrenamtlichen
erhalten eine Aufwandsentschädigung und sind versichert. Die Betreuungsgruppe findet jeden Dienstagnachmittag statt - Sie entscheiden, wie oft und an welchen
Dienstagen Sie kommen möchten.
Würden Sie gerne bei uns mitarbeiten?
Oder möchten Sie bzw. Ihr Angehöriger gerne als
Gast zu uns kommen?
Dann melden Sie sich bitte bei K. Bruker, Lebensräume
für Jung und Alt Tel. 07502-921650 oder 0151-17421342
oder bei Gerda Meinusch, Tel. 07502-2727.
Deutsches Rotes Kreuz
Zu Ostern Leben schenken durch eine
Blutspende
DRK-Blutspendedienst bedankt sich mit
einem Fahrradreparaturset
Die Osterfeiertage sind für viele Menschen Urlaubzeit.
Doch auch an den Feiertagen
werden durchgängig Patienten in den Krankenhäusern
behandelt. Häufig sind dabei Bluttransfusionen notwendig. Einer der Blutbestandteile, die Blutplättchen, sind
jedoch nur vier Tage haltbar. Insbesondere Krebspatienten benötigen diese Präparate während einer Chemotherapie.
Der DRK-Blutspendedienst bittet daher um eine Blutspende
Mittwoch, 08.04.2015 von 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Festhalle , Bahnhofstr. 5/1, 88214 RV/WEIßENAU
Als Dankeschön für jede lebensrettende Blutspende bei
einem Termin des DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen erhält jeder Spender ein praktisches
Fahrradreparaturset (Aktionszeitraum 30. März bis 12.
April 2015).
Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von
18 bis zur Vollendung des 71. Lebensjahres, Erstspender
dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein.
Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der
Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche
Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung,
Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein
ganzes Leben retten kann.
Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.
Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen
zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline
0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de
erhältlich.
Vernetzungstreffen
der ehrenamtlichen Asylarbeit Wichtige Plattform für Austausch und Fragen
Über 30 Ehrenamtliche aus den zahlreichen Helferkreisen
für Asylbewerber im Landkreis haben sich am vergangenen Donnerstag im Jobcenter in Ravensburg zum ersten
Vernetzungstreffen in diesem Jahr zusammengefunden.
Das Treffen findet auf Initiative des Landratsamts mehrmals im Jahr statt und dient dem Austausch unter den
Ehrenamtlichen sowie der Klärung offener Fragen.
Die Helferinnen und Helfer kommen aus dem ganzen
Landkreis - von Achberg bis Altshausen und Aulendorf,
von Bad Waldsee, Bad Wurzach und Kißlegg bis Horgenzell und Wilhelmsdorf. Sie engagieren sich in der Flüchtlingsarbeit auf ganz vielfältige Weise und leisten einen
wichtigen Beitrag zur Willkommenskultur in ihren Gemeinden. Vor allem in der Anfangszeit sind die Asylbewerber
auf Hilfe bei der Bewältigung ihres Alltags dringend ange-
Seite 7
wiesen. „Die soziale Betreuung durch die vielen Helferkreise stellt eine wertvolle Unterstützung für die Flüchtlingsarbeit im Landkreis dar“, bekräftigt Karin Winkler, die
Integrationsbeauftragte des Landkreises. Damit die Helferkreise bei ihrer Arbeit größtmögliche Hilfestellung seitens des Landkreises erhalten, wurde neben der Einrichtung der Vernetzungstreffen ein „Leitfaden für das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingsarbeit im Landkreis Ravensburg“ erstellt. Die darin zusammengestellten
Informationen bieten ein Basiswissen und erleichtern den
Einstieg in das Thema Asyl.
Der Leitfaden ist über die Integrationsbeauftragte Karin
Winkler, Telefon 0751/85-3181, oder die Homepage des
Landkreises, Stichwort „Leitfaden“, erhältlich.
Ehrenamtliche aus den Helferkreisen für Asylbewerber
beim Vernetzungstreffen am 19. März im Jobcenter
Ravensburg
Thema: Fit für die Prüfung
Mit dem Fachseminar erhalten Auszubildende einen ausführlichen Überblick über die Sozialversicherung sowie
umfassende Informationen zur Prüfungsvorbereitung und
Stressbewältigung.
Ort, Termin und Anmeldung: Kostenfreie Anmeldung unter
Telefon 0751 371-252 oder E-Mail an andrea.schwarzenbacher@bw.aok.de - wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.
AOK in Ravensburg, Charlottenstr. 49, Schulungsraum:
Donnerstag, 16. April 2015, 9 bis 12 Uhr
Mittwoch, 22. April 20ß15, 9 bis 12 Uhr
AOK - Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben,
Stabsstelle Kommunikation/Politik, Charlottenstr. 49,
88212 Ravensburg, Telefon 0751 371-179, Telefax 0751
371-51179, www.aok-bw.de/ausgezeichnet
ABSH e.V. - Allgemeine Blindenund Sehbehindertenhilfe e.V.
Trotz Seheinschränkung selbstständig
bleiben
Einladung zum Offenen Treff der Allgemeinen Blindenund
Sehbehindertenhilfe e.V. (ABSH) - Regionalgruppe Bodensee-Oberschwaben Das Augenlicht nimmt ab, etliche Aktivitäten kommen
nicht mehr infrage, die Mobilität ist eingeschränkt. Es gibt
aber immer noch genug zu tun - auch wenn man schlechter sehen kann und alles etwas langsamer geht. Oft fehlt
es einfach nur an Information, an Rat und Unterstützung
von Menschen, die wissen, worum es geht, Menschen,
die sich gegenseitig unterstützen, Tipps und Tricks parat
haben, technische Hilfsmittel seit Jahren selbst benutzen
und gemeinsam wieder Freude am Leben haben. Der
erste Schritt in Richtung „Hilfe annehmen“ und Kontakt mit
anderen Betroffenen aufnehmen ist der schwerste. Diesen Schritt können Sie wagen, indem Sie zu unserem
Offenen Treffen kommen am Samstag, 18. April 2015, ab
Seite 8
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
14:30 Uhr, im Hotel Traube, Fürst-Wilhelm-Str. 19
(Fußgängerzone), 72488 Sigmaringen.
Die Einladung richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Sigmaringen, Biberach, Ravensburg, Konstanz, dem Bodenseekreis und
dem Alb-Donau-Kreis und natürlich unsere Mitglieder.
Um planen zu können, würde ich mich freuen, wenn Sie
sich bei mir anmelden. Vielen Dank.
Es freut sich auf breites Interesse Ihr
Kurt Reinert, Danziger Str. 15, 88299 Leutkirch/Allgäu
Tel. 07561-72980,
E-Mail: rg-bodensee-oberschwaben@abs-hilfe.de
Internet: www.abs-hilfe.de
Kirchliche Nachrichten
2. –
12. April 2015
Katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Baindt
Kath. Pfarramt • 88255 Baindt • Thumbstraße 55
Donnerstag 02. April - Gründonnerstag
16.00 Uhr Kindergottesdienst mit Fußwaschung und
Opfergang der Kinder
(Bitte Opferkässchen mitbringen)
19.00 Uhr Messe vom Letzten Abendmahl mit Kelchkommunion der ganzen Gemeinde
Lektorendienst: IV
Kommunionhelferdienst: V
20.00 – Betstunde
21.00 Uhr gestaltet vom offenen Singkreis
Freitag, 03. April – Karfreitag
15.00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi – Wortgottesdienst mit den großen Fürbitten – stilles
Gebet am „Hl. Grab“ oder am Kreuz.
Lektorendienst: V
18.00 Uhr Deutsche Karmette
Wer entscheidet?
Auf die Frage des „Spiegel“,
von
„Emnid“ ermittelt, ob es ein Leben nach
dem Tod gibt, sind von 100 Befragten
achtundvierzig dafür und achtundvierzig dagegen. Und wer entscheidet?
Liebe Mitchristen, liebe Gemeinde, wer entscheidet? –
wir jedenfalls nicht! In unserem Osterglauben bekennen wir,
dass eine Entscheidung gefallen ist, gegen den Tod für das
Leben. Daher gilt: Jeden Morgen stehe ich auf, stehe auf zur
Auferstehung. Stehe auf für den neuen Tag, dem Licht entgegen!
Zusammen mit dem ganzen Team und den Kirchengemeinderäten wünsche ich Ihnen diese Kraft der Osternacht, die Kraft jeden Morgen aufzustehen, dem Licht entgegen!
Ihr Pfarrer Bernhard Staudacher
Nummer 14
Sonn- und Feiertagsgottesdienste in der Seelsorgeeinheit Baienfurt-Baindt
Gründonnerstag
16.00 Uhr Baindt
Kindergottesdienst mit Fußwaschung und Opfergang der Kinder
19.00 Uhr Baindt
Messe vom letzten Abendmahl
mit
Kelchkommunion
der
ganzen Gemeinde
20.00 –
Baindt
Betstunde
21.00 Uhr
gestaltet vom offenen Singkreis
19.00 Uhr Baienfurt Messe vom letzten Abendmahl
mit
Kelchkommunion
der
ganzen Gemeinde
20.00 –
Gebetsstunde mit KAB und
22.00 Uhr
Gruppe MEILE
Karfreitag
10.00 Uhr Baienfurt Kinderkreuz-Feier in der Kirche
15.00 Uhr Baindt
Feier vom Leiden und Sterben
Christi
Wort-Gottes-Feier
15.00 Uhr Baienfurt Feier vom Leiden und Sterben
Christi
Wort-Gottes-Feier
18.00 Uhr Baindt
Deutsche Karmette
18.00 Uhr Baienfurt Karmette mit der Männerschola
des Kirchenchores
Ostersamstag
20.00 Uhr Baienfurt Feier der Osternacht
21.00 Uhr Baindt
Feier der Osternacht
Ostersonntag
9.30 Uhr Baindt
Hochamt mit dem Kirchenchor
„Kirche für Kinder“ in der Kapelle
9.30 Uhr Baindt
der Blindenschule
9.30 Uhr Baienfurt Hochamt mit dem Kirchenchor
9.30 Uhr Baienfurt Kleine Kirche im Gemeindehaus
18.30 Uhr Baindt
Feierliche Ostervesper
Ostermontag
10.00 Uhr Baindt
Eucharistiefeier
10.00 Uhr Baienfurt Eucharistiefeier
11.00 Uhr Baienfurt Wort-Gottes-Feier im Pflegeheim
Samstag 04. April – Karsamstag
21.00 Uhr Feier der Osternacht. Beginn am Osterfeuer
auf dem Kirchplatz. Weihe des Osterwassers und Eucharistiefeier, Segnung der
Osterspeisen.
Lektorendienst: Gruppe I
Kommunionhelferdienst: Gruppe II
Sonntag, 05. April - Ostersonntag
9.30 UhrHochamt – Es singt der Kirchenchor.
Segnung der Osterspeisen.
9.30 Uhr „Kirche für Kinder“ in der Kapelle der Blindenschule
18.30 Uhr Feierliche Ostervesper
Lektorendienst: Gruppe II
Kommunionhelferdienst: Gruppe III
An diesem Wochenende ist die Kollekte für die
Bischof-Moser-Stiftung bestimmt.
Montag, 06. April – Ostermontag
10.00 Uhr Eucharistiefeier
Nummer 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Lektorendienst: Gruppe III
Kommunionhelferdienst: IV
Dienstag 07. April Kein Gottesdienst!
Mittwoch 08. April –
19.00 Uhr Hl. Messe in der Kapelle in Schachen
Donnerstag, 09. April –
8.15 Uhr Rosenkranzgebet für Priester- und Ordensberufe und für kirchliche Dienste und Berufe
9.00 Uhr Hausfrauenmesse in der Pfarrkirche († Albert
Konzett, Karl, Franziska und Walter Berle,
Siegfried Riefler mit Ang., Johann Elbs, Mina
Haag) anschließend 2. Frühstück im BischofSproll-Saal)
Das Pfarrbüro ist vom 7.4. bis 10.4.2015 geschlossen.
Das Pfarrbüro ist wieder ab Montag, 13. April von
10 – 12 Uhr geöffnet.
In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten
erreichen Sie Herrn Pfr. Staudacher unter der Tel.Nr. 07502 – 912623.
Telefon: 07502 - 1349
Telefax: 07502 – 7452
E-Mail-Adressen:
StJohannesBaptist.Baindt@t-online.de
bernhard-staudacher@gmx.de
Gudrun.Dettling@drs.de
Homepage: www.katholische-kirche-baindt.de
Freitag, 10. April –
Kein Gottesdienst!
Samstag, 11. April – Samstag der Osteroktav
18.30 Uhr Eucharistiefeier mit feierlicher Ministrantenaufnahme und Ehrungen († Hermann Schilling,
Pia und Baptist Heilig, Brunhilde Dreher, Karl
Jerg, Josefine Heine, Rudi Wucherer, Fam.
Merk mit Ang., Fam. Braunagel mit Ang., Hildegard und Siegfried Müller, Johannes Knitz)
Sonntag, 12. April - 2. Sonntag der Osterzeit
– „Pfiffiger Sonntag“
10.00 Uhr Eucharistiefeier
Lektorendienst: Gruppe IV
Kommunionhelferdienst: Gruppe V
Die Kollekte ist an diesem Wochenende für die
„Neue Orgel“ bestimmt.
Sprechzeiten Pfarrer Bernhard Staudacher, Thumbstr. 55:
Nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 912623).
E-Mail-Adresse: bernhard-staudacher@gmx.de
Sprechzeiten Pfarrer Erwin Lang, Pfarrvikar, Baienfurt, Kath. Pfarramt Kirchstraße 8:
Keine Sprechzeiten!
Sprechzeiten Gemeindereferentin Silvia Lehmann,
Nelkenstraße 1:
Nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 943630). - Das
Büro der Gemeindereferentin befindet sich in Baienfurt,
Kirchstr. 8 im Pfarrhaus. (Tel. 0751 / 5576199). Fax über
das Kath. Pfarramt Baienfurt (Fax 0751 / 58812) oder
über das Kath. Pfarramt Baindt (Fax 7452).
E-Mail-Adresse: Silvia.Lehmann@drs.de
Sprechzeiten Gemeindereferentin Regina Willmes,
Gartenstraße 23:
Nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 0751 / 56969624).
- Das Büro der Gemeindereferentin befindet sich in Baienfurt, Kirchstraße 8 im Pfarrhaus. Fax über das Kath.
Pfarramt Baienfurt (Fax 0751 / 58812). E-Mail-Adresse:
GR.Regina.Willmes@gmx.de
Gemeindehaus St. Martin / Bischof-Sproll-Saal:
Information zur Belegung des Gemeindehauses (BischofSproll-Saal groß und / oder klein und Konferenzzimmer
sowie Foyer) erhalten Sie bei Frau Gudrun Moosherr (Tel.
911666; E-Mail: gudrun.moosherr@gmail.com
Seite 9
Ministrantendienst
Gründonnerstag
Wir treffen uns um 18.30 Uhr zu einer kurzen Probe
für den Gottesdienst um 19.00 Uhr.
19.00 Uhr Fritzi Riefler, Anna-Lena Buemann, Lisa(Weihrauch) Marie Buemann
Niklas Heilig, Carmen Kamps, Ramona
Kamps, Diana Leonhard, Julia Leonhard
„Freiwillige“
Karfreitag
11.00 Uhr Ministrantenprobe für Karfreitagmittag
15.00 Uhr Julia Haug, Fiona Kaplan, Laura Maucher,
Stefanie Merz, Anna Mohring, Lukas Moosmann, Miriam Moosmann, Nadine Haug,
Jonas Pfister, Steffi Schad, Lisa Svobod,
und „Freiwillige“
18.00 Uhr Luis Bürck, Lucas Gutermann, Eva Klenk,
Johanna Klenk
Karsamstag
11.00 Uhr Ministrantenprobe für die Osternacht
(Weihrauch)
21.00 Uhr Melanie Brei, Anna-Lena Buemann, LisaMarie Buemann, Oliver Heilig, Carmen
Kamps, Ramona Kamps, Fiona Kaplan,
Lena Konzett, Theresa Konzett, Carolin
Maurer, Simon Mauer und „Freiwillige“
Ostersonntag
9.30 Uhr Niklas Heilig, Annika Horn, Matthias Horn,
(Weihrauch) Finnja Küchler, Diana Leonhard, Julia
Leonhard, Nadine Haug, Sophia Neubrand,
Fritzi Riefler, Lea Svoboda, Luise Traudt,
Simon Wöhr und „Freiwillige“
18.30 Uhr Jonas Pfister, Fabian Schnez, Tobias
Schnez, Julia Haug
Ostermontag
10.00 Uhr Diana Leonhard, Julia Leonhard, Stefanie
Merz, Anna Mohring, Selina Schmid, Lisa
Svoboda und „Freiwillige“
Mittwoch, 19.00 Uhr
„Schachener Ministranten“
Donnerstag
9.00 Uhr „Freiwillige“
In den Ferien sind „Freiwillige“ immer erwünscht
Seite 10
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Ministrantenprobe in der Karwoche
Am Gründonnerstag um 18.30 Uhr für
den Gottesdienst um 19.00 Uhr.
Am Karfreitag um 11.00 Uhr für die
Liturgie um 15.00 Uhr.
Am Karsamstag um 11.00 Uhr für die
Osternacht um 21.00 Uhr.
Nummer 14
Der große Festtag: „Feier der Kommunion“:
Wir feiern um 9.30 Uhr den Festgottesdienst. Die Erstkommunikanten treffen sich (mit den Gruppenleiter/innen)
um 9.00 Uhr im Bischof-Sproll-Saal (bei Regen Treffpunkt um 9.00 Uhr in der Kirche hinten rechts beim Taufstein). Bitte Gotteslob mitbringen!
• In der Pfarrkirche sind die ersten 4 Bänke rechts
und links belegt für die Erstkommunikanten und 4
weitere Bänke für die Eltern. (Bitte die Belegt-Schilder beachten!).
• Die Kirche ist ab 8.30 Uhr geöffnet und geheizt.
• Bitte während des ganzen Erstkommunion-Gottesdienstes nicht mehr fotografieren (beim Einzug und
Auszug möglich), um den Gottesdienst nicht zu stören.
Herr Markus Striegel fotografiert während des Gottesdienstes für alle.
• Zur Dankandacht mit Sakramentsprozession um
17.00 Uhr kommen die Erstkommunionkinder wieder
in ihrem Erstkommuniongewand und bringen die
Kerze und die Opfertüte mit.
• Montag, 20. April: Um 10.00 Uhr feiern wir eine
Dankmesse mit Segnung der religiösen Geschenke. Die Kinder kommen nochmals im Kommuniongewand mit Kerze. Anschließend kann das Kommuniongewand im Pfarrhaus abgegeben werden. Denken Sie an eine anschließende Jacke für ihr Kind.
Bischof Dr. Gebhard Fürst bezuschusst den Kauf
eines Gotteslobes für Erstkommunionkinder
Erstkommunionkinder, die zur Erstkommunion ein neues
Gotteslob geschenkt bekommen, erhalten 10 € in bar,
wenn sie ihr Gotteslob im Pfarramt vorbeibringen. Als
Nachweis für den ausbezahlten Zuschuss, wird ein Aufkleber auf der ersten weißen Seite des Buches angebracht.
Also kommt vorbei und bringt Euer neues Gotteslob.
Feierliche Ministrantenaufnahme und
Ehrungen
Herzliche Einladung zur feierlichen Ministrantenaufnahme und Ehrungen am Samstag, 11.
April um 18.30 Uhr.
Erstkommunion 2015
Weitere Termine und Infos
Abholen des Gewandes:
Do 16. April, 9.00 – 12.00 und 16.00 – 19.00 Uhr, Pfarrbüro.
An diesem Tag bringen Sie bitte auch das Geld für die
Kommunionvorbereitung mit:
30,- Euro Leih- und Reinigungsgebühr für das Gewand
10,- Euro Unkosten (Material, Blumen Instrumentalkreis…..)
10,- Euro Foto-CD
Bitte mitbringen:
Tasche oder Tüte für das Gewand, 50,- Euro
Feier der Erstkommunion – 19. April 2015
• Die Proben der Erstkommunikanten sind am
Dienstag 14. April um 16.30 Uhr Treffpunkt: Kirchplatz
und Samstag, 18. April um 9.30 Uhr. Treffpunkt: vor
dem Bischof-Sproll-Saal, anschießend Probe in der
Kirche (sie dauert etwa bis 11.00 Uhr).
Wichtige Termine für die Firmvorbereitung
Dieses Jahr findet das Firmwochenende von
Freitag 23. Oktober – Sonntag 25. Oktober in der Haslachmühle/Tobelwang bei Hasenweiler statt. Bitte merken
Sie sich diesen Termin vor.
Die Eltern sind zum Elternabend am Dienstag 5. Mai um
20 Uhr in den Bischof-Sproll-Saal eingeladen.
Die Jugendlichen können sich zur Firmvorbereitung am
Dienstag 19. und Mittwoch 20. Mai anmelden, ebenfalls
im Bischof-Sproll-Saal.
Zu diesen Terminen werden Sie die nächsten 2 Wochen
schriftlich eingeladen. Falls Sie dazu keine Einladung
erhalten oder Ihr Sohn/ Ihre Tochter nicht die „üblichen“
Schulen besucht, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
Dann werden Sie die nötigen Unterlagen erhalten.
Der Auftakt zur Firmvorbereitung ist am Samstag 4. Juli.
Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die sich im
Firmteam jetzt schon Gedanken machen. Gerne dürfen
weitere Talente dazukommen. Das nächste Treffen findet
am Dienstag 21. April um 20 Uhr im katholischen Gemeindehaus statt.
Kath. Frauenbund
Stricken für Nepal
Einladung zum Strickkaffee
Am 16. April möchten wir wieder einen Strickkaffee (wie
immer ohne (!) Stricken) veranstalten und laden alle fleißigen Strickerinnen herzlich dazu ein.
Nummer 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Treffpunkt 14.30 Uhr im kath. Gemeindehaus Baienfurt.
Auch Neueinsteigerinnen sind herzlich willkommen.
R.G. (0751/47426)
ÖKUMENE
– gemeinsam als Christen
Seite 11
9.30 Uhr Festgottesdienst in Baienfurt mit Abendmahl
und Taufe
Es singt das Frauen-Terzett, begleitet von
Orgel und Flöten
10.45 Uhr Familiengottesdienst in Baindt D.-B.-Saal
Montag, 6. April – Ostermontag
19.00 Uhr Taizéandacht in Baindt D.-B.-Saal
Mittwoch, 8. April
19.30 Uhr Frauenkreis im Gemeindehaus, Egli-Figuren
erzählen ein Frauenthema
Sonntag, 12. April
9.30 Uhr Gottesdienst in Baienfurt Prädikant Dieter Widmann
10.45 Uhr Gottesdienst im Pflegeheim in Baindt Prädikant
Dieter Widmann
Kreativ-Tage im Dietrich-Bonhoeffer-Saal in Baindt.
Anmeldungen bitte immer bis spätestens 4 Tage vor
dem ausgeschriebenen Termin an:
Helga Kaminski
Petra Neumann-Sprink
Tel. 07502 / 4103
Tel. 0751 - 52501
E-Mail: b.h.kaminski@gmx.de
E-Mail: p.neumann.sprink@gmx.de
Wir beginnen – wenn nichts anderes angegeben ist –
um 8.30 Uhr, Ende gegen 11.30 Uhr.
Der Unkostenbeitrag beträgt in der Regel € 5,50; Material nach Verbrauch.
Am Montagnachmittag findet wieder das Offene Atelier statt!
Jeden Montagnachmittag bietet das „Offene Atelier“
Gelegenheit, ohne Kursangebot kreativ zu sein – z.B.
eine angefangene Arbeit fertig machen, eine gerade
gelernte Technik noch einmal ausprobieren, die Hilfe
anderer holen oder einfach nur dabei sein, zuschauen,
eine Tasse Kaffee trinken …
Jede/r ist herzlich willkommen. Unkostenbeitrag: 2.- Euro
Evangelische
Kirchengemeinde
Baienfurt-Baindt
Pfarrer E. Seyboldt,
Tel. (0751) 43656, Fax (0751) 43941,
E-Mail: baienfurt@evkirche-rv.de
Internet:
www.evangelisch-Baienfurt-Baindt.de
Pfarrbüro: Öschweg 32, Baienfurt,
Tel. (0751) 43656
(Dienstag u. Donnerstag, 9.00 - 11.00 Uhr, Mittwoch, 17.00 - 18.00 Uhr)
Montag, 13.04.15
I. Krieg: "Ikebana-Gefäße nach japanischem Vorbild - Ton
Montag, 20.04.15
Ch. Welle-Lebherz: "Blumen nach Hofer" - farbenfrohes
Aquarell
Montag, 27.04.15
R. Volz: Gestalten mit TYREK - eine neue Erfahrung
Montag, 04.05.15
R. Birk: Schokolade selber machen - fair gehandelte Zutaten verfeinert nach eigenem Geschmack - rechtzeitig zu
Muttertag
Wochenspruch:
Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu
Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle.
Offb 1,18
Freitag, 3. April - Karfreitag
9.30 Uhr Gottesdienst mit Kirchenchor und Abendmahl
in Baienfurt
Kindergottesdienst im Gemeindehaus
10.45 Uh Gottesdienst mit Kirchenchor, Abendmahl in
Baindt D.-B.-Saal
Sonntag, 5. April – Ostersonntag
6.00 Uhr Osternachtsgottesdienst mit Abendmahl in Baienfurt
Ist Ihre Hausnummer
gut erkennbar?
Im Notfall kann das entscheidend für
rasche HILFE durch den ARZT oder den
Rettungsdienst sein!
Seite 12
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Vereinsnachrichten
Nach klarer Führung ein knapper Sieg
SV Baindt – FG 2010 Wilhelmsdorf/
Riedh./Zussd.
3:2 (2:0)
Bei regnerischem und windigem Wetter
gewann der SV Baindt sein Heimspiel nach
einer guten ersten Halbzeit und einer zwischenzeitlichen
3:0-Führung am Ende mit 3:2.
In der Anfangsphase sahen die Zuschauer ein verteiltes
Spiel mit wenig Torraumszenen, lediglich mit einigen
Schüssen auf das Gästetor. Nach zwanzig Minuten übernahmen mehr und mehr die Gastgeber das Kommando
und erspielten sich Tormöglichkeiten, die dann auch zum
Erfolg führten. Eine Vorlage von Yannick Spohn von der
linken Seite verfehlte Philipp Boenke knapp (20.), aber
dann war es Niklas Schlegel, der nach einer schönen
Kombination mit einem Schuss unter die Querlatte den
Führungstreffer erzielte (22.). Yannick Spohn von der linken Seite hatte den Ball zu Philipp Thoma gespielt, der ihn
in die Gasse zu Niklas Schlegel weitergeleitet hatte. Das
2:0 fiel nach einem Eckball von Niklas Schlegel, wobei ein
Abwehrspieler noch vergeblich versuchte, per Kopfball zu
retten (33.). Eine weitere Möglichkeit bot sich Philipp
Boenke, aber nach einer Flanke von Niklas Schlegel kam
er nicht richtig zum Kopfball (42.).
In der zweiten Halbzeit musste zunächst Dennis Hecht
klären, als er einen Ball von der Linie schlug (48.). Nach
einem weiteren Treffer für die Gastgeber schien das Spiel
entschieden zu sein. Einen Kopfball von Florian Haller nach
einem Freistoß von Niklas Schlegel ließ der Torwart abprallen und Dennis Hecht war zur Stelle und schoss den
Abpraller von der rechten Seite ins Tor (56.). Dann aber ein
Tor der Gäste durch einen direkt verwandelten Freistoß
(58.). Ein halbherziges Abwehrverhalten und ein unnötiges
Foulspiel war vorausgegangen. Die Gäste drängten jetzt,
dagegen bei den Gastgebern lief nicht mehr viel zusammen
und gefährliche Offensivaktionen waren selten. Sie waren
jetzt nervös und verunsichert und mussten auch noch den
Anschlusstreffer zum 3:2 hinnehmen, als die Baindter
Abwehr nicht energisch genug störte (78.). Am Ende konnten die Gastgeber froh sein, dass sie nach einer guten
ersten Halbzeit das Spielfeld als Sieger verlassen konnten.
SV Baindt: Thomas Henle, Dennis Hecht, Michael Gauder, Stefan Merk, Fabian Gessler, Niklas Schlegel (69.
Tobias Broszeit), Yannick Spohn (85. Stefan Eberle), Philipp Boenke, Nico Geggier, Florian Haller (79. Oliver Broszeit), Philipp Thoma.
Schiedsrichter: Hartmut Denz, Äpfingen
Zuschauer: ca. 110
SV Baindt II – FG 2010 Wilhelmsd./R./Z. II
0:4 (0:4)
Eine klare Niederlage kassierten die Baindter nach einem
0:4-Rückstand bereits zur Halbzeit. Nach ausgegliche-
Nummer 14
nem Spiel in der Anfangsphase verlor man total den
Faden und geriet klar in Rückstand.
In einer ordentlichen zweiten Halbzeit fielen keine Tore
mehr, so dass es beim Spielstand von 0:4 blieb.
Frauenfußball
TSV Eschach – SV Baindt
1:0
Im ersten Rückrundenspiel traten die Damen gegen den
TSV Eschach an. Das Spiel fand in Weissenau auf dem
Kunstrasen statt. Die Mannschaft hat in der Vorbereitung
gut trainiert und startete optimistisch ins Spiel. Doch von
Beginn an merkte man, dass die Gegner sich besser auf
dem Kunstrasen zurecht fanden. Sie gestalteten das Spiel
und gaben das Tempo vor. Die Baindter Damen waren
unsicher und verloren den Ball oft leichtsinnig. Das
bestrafte die Eschacher Mannschaft in einer gut gespielten Aktion in der 13. Minute mit der Führung. Danach versuchte der SV Baindt besser zu agieren, doch bis zur
Halbzeit wurde das Spiel kaum besser.
Nach der Pause wurde die Spielweise sicherer und die
Damen fanden endlich ins Spiel. Sie konnten sich nun
ebenfalls Torchancen erarbeiten. Die beste Chance hatte
Sophia Willam in der 65. Minute nach einem Eckball. Die
Abschlüsse blieben jedoch insgesamt zu harmlos. Da die
Defensivarbeit stabil war, konnte auch Eschach keine
Tore mehr erzielen und die Begegnung endete 1:0.
Im nächsten Spiel treffen die Damen am 12. April auf den
TSV Grünkraut.
Es spielten: Marlene Schäfer, Anna Schäfer, Nina Schäfer, Tamara Sperle, Sarah Schmid, Paula Lanz, Andrea
Schaz, Ana Montero-Traub, Sophia Willam, Nicole
Schmid, Angelina Pfister, Melanie Boscher, Theresa Pfister, Lisa Streubel, Franziska Sieber, Louisa Stravs.
Jugendfußball:
Ergebnisse
D1-Junioren:
SGM Baindt/Baienfurt - TSV Meckenbeuren
3:2
Unser erstes Spiel der Rückrunde hatten wir gegen
Meckenbeuren. Von Anfang an waren die Meckenbeurer
überlegen, doch sie konnten ihre Chancen nicht nutzen.
Doch nach einer Ecke gingen sie dann doch in Führung.
Wenig später flankte Samuel in den Strafraum, wo Erik
stand und der den Ball reinmachte. Aber kurz darauf
schossen die Meckenbeurer ein klares Abseitstor, was der
Schiri aber leider nicht sah.
Wir hatten uns vorgenommen, in der 2. Halbzeit das Spiel
zu bestimmen und das taten wir auch. Und dann war es
Nezir, der nach einem Fehler des Torhüters das 2:2
schoss. Wir machten weiter Druck und dann war es wieder Nezir, der den Ball in das Tor schoss. Am Ende standen wir noch hinten rein und gewannen das Spiel mit 3:2.
Es spielten: Lars Fernsemer, Jakob Zink, Marlon Kehrer,
Nick Schweizer, Dustin Pfefferkorn, Christian Bartha, Kai
Kostka, Korai Balsüzen, Erik Pruch, Samuel Beck, Marc
Bolgert, Nezir und Niklas Späth.
Vorschau
Montag, 6. April 2015 (Ostermontag)
TSV Eschach II – SV Baindt II 13.15 Uhr
Eine schwere Aufgabe hat die Mannschaft von Baindt II
vor sich, wenn sie in Eschach auf eine Mannschaft aus
dem vorderen Mittelfeld trifft.
TSV Eschach – SV Baindt
15.00 Uhr
In Eschach trifft der SV Baindt auf eine Mannschaft aus
dem hinteren Mittelfeld, die im Abstiegskampf dringend
Nummer 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Punkte benötigt. Eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung mit Kampfgeist und Laufbereitschaft über die
gesamte Spielzeit wird erforderlich sein, um in Eschach
etwas Zählbares mitnehmen zu können.
Spiele vom vergangenen Samstag
Herren I:
TSG Ailingen II - Baindt
6:9
Schweres Spiel in Ailingen
Das Spiel gestaltete sich für uns schwieriger
als erwartet, da Ailingen bereits als Absteiger feststand und nichts zu verlieren hatte. Im harten und
engen Abstiegskampf galt es für uns unbedingt einen Sieg
einzufahren. Nach den Doppeln lagen wir mit 2:1-Punkten
hinten. Lediglich unser Einserdoppel war mit 3:1-Sätzen
erfolgreich. Brückner/Spöri verloren mit 1:3-Sätzen und
Nowak/Eckert brachten es fertig, einen 8:4-Vorsprung im
fünften Satz noch aus der Hand zu geben.
Der nächste Dämpfer für uns stellte die unerwartete klare
Niederlage von unserer Nummer eins Schwarz gegen
Pfaff dar. Die Partie von Assfalg gegen Koppe bot spannendes und hochklassiges Tischtennis, am Ende ging
Assfalg denkbar knapp mit 13:11-Punkten im fünften Satz
als Sieger von der Platte. Am Nebentisch sollte sich der
nächste Tischtenniskrimi zwischen Nowak und Klingenstein entwickeln. Nach 0:2-Rückstand konnte sich Nowak
dank seiner starken Aufschläge immer besser in Szene
setzen, um letztlich mit 12:10 im fünften Satz erfolgreich
zu sein. Souverän löste Brückner seine Aufgabe gegen
Hecht zum 3:4-Zwischenstand. Nun folgten zwei Niederlagen von Spöri und Eckert, die gegen die Routiniers
Ammann und Zeh wenig ausrichten konnten. Plötzlich lag
Ailingen wieder in Front und Schwarz mit 0:2-Sätzen im
Rückstand gegen Koppe. Doch Schwarz steigerte sich in
den folgenden Sätzen und brachte uns den dritten Erfolg
in einem engen Match. Seine beste Leistung zeigte
Assfalg im Spiel gegen Pfaff. In drei engen Sätzen behielt
er die Oberhand. Nowak spielte gegen Hecht seine ganze
Routine aus und brachte uns den siebten Punkt. Mehr
Arbeit musste Brückner in seinem Spiel gegen Klingenstein verrichten, den er in vier umkämpften Sätzen
bezwingen konnte. Nun fehlte uns noch ein Punkt, um den
dringend benötigten Sieg zu holen. Eckert blieb gegen
Ammann trotz ansprechender Leistung ohne Erfolg,
sodass Ailingen auf 6:8-Punkte verkürzen konnte. Wenig
vielversprechend waren unseren letzten Spiele: Spöri lag
mit 0:2-Sätzen im Rückstand und auch unser Schlussdoppel konnte nicht überzeugen und geriet deutlich in
Hintertreffen. Doch was die wenigsten erwarteten, war die
Steigerung von Spöri im letzten Einzel gegen Zeh. Noch
chancenlos in den ersten beiden Sätzen, kämpfte sich
Spöri zurück und brachte uns den ersehnten Punkt zum
9:6-Erfolg. Mit diesem Sieg sollten wir mit dem Abstieg
aus der Bezirksklasse nichts mehr zu tun haben.
TC Baindt e.V.
„Wandertreff-Rendezvous“
Am Dienstag, 7. April
Treffpunkt: Dorfplatz um 9.30 Uhr
Ziel: Vorsee-Hochstuhl-Rundgang
Gehzeit ca. 2,5 Std.
Achtung!! Fahrgemeinschaft.
Seite 13
Narrenzunft Raspler e.V.
Am Samstag, 21. März hatten unsere
Jung-Raspler ihre Haupt-Versammlung, um ihre/n Jugendvertreter/in und
Stellvertreter/in zu wählen. Nach einer
kurzen Begrüßung durch unsere
Zunftmeisterin Anja Eckert wurde von unserer Vizezunftmeisterin Claudia Zanutta ein kurzer Jahresrückblick
gehalten. Danach folgte die offizielle Wahl. Zur Wahl des
Jugendvertreters sowie dessen Stellvertreter/in stellten
sich Katharina Faiss sowie Melanie Faiss zur Verfügung.
Durch Abstimmung wurde folgende Jugendvertretung
gewählt:
- Jugendvertreterin: Katharina Faiss
- Stellvertreterin:
Melanie Faiss
Unserem Jugendteam herzlichen Glückwunsch und gutes
Gelingen! Ein Dankeschön ergeht auch an Eva-Maria
Lang und Ina Benkel, welche sich die letzten zwei Jahre
um unsere Jugend gekümmert haben. Danke!
Ebenso fand am vergangenen Freitag, 27. März, unsere
Jahreshauptversammlung und Zunftratswahl statt. Von
den zurzeit insgesamt 339 Mitgliedern (160 Aktive und
179 Passive) waren dabei 44 stimmberechtigte Mitglieder
(41 Aktive und 3 Passive) erschienen.
Zunächst begrüßte unsere Zunftmeisterin Anja Eckert die
Anwesenden und gab anschließend einen Rückblick auf
die Aktivitäten der Narrenzunft vom Frühjahr 2014 bis zur
abgelaufenen Fasnet 2015. Nachdem auch der Kassenbericht von Martina Hecht zur finanziellen Lage der Zunft
von den beiden Kassenprüfern Angela Bosch und Martina
Brei als in Ordnung befunden wurde, standen nun – nach
Entlastung der bisherigen Vorstandschaft – die eigentlichen Neuwahlen auf dem Programm
Unter der fachkundigen Leitung von Werner Weissenberg
wurde nach bekanntem Wahlmodus die Hälfte des Zunftrates für die nachstehend in Klammer genannte Amtsdauer gewählt.
Das Wahlergebnis stellt sich wie folgt dar:
- Zunftmeisterin:
Anja Eckert (2 Jahre)
- Kassiererin:
Martina Hecht (2 Jahre)
- Brauchtumerin:
Andrea Drexler (2 Jahre)
- Zeugwart:
Manuel Hähl (2 Jahre)
- Zunfträte für
Veranstaltungen: Petra Steinhauser (2 Jahre)
Harald Eckert (2 Jahre)
In ihren Ämtern bestätigt wurden Anja Eckert, Martina
Hecht, Manuel Hähl und Petra Steinhauser. Andrea Drexler
und Harald Eckert wurden erstmals in den Zunftrat gewählt.
Andrea Drexler tritt dabei die Nachfolge von Christopher
Barth an, der aus beruflichen Gründen nicht für eine Wiederwahl kandidierte. Harald Eckert folgt auf Lucia Brugger,
welche insgesamt 8 Jahre lang dem Zunftrat angehörte.
Bei den ausgeschiedenen Zunfträten Lucia Brugger und
Christopher Barth möchte sich die Narrenzunft Raspler für
deren Einsatz und tatkräftiges Engagement über die vielen Jahre nochmals recht herzlich bedanken!
Danach wurden von den anwesenden Mitgliedern für die
Dauer von 2 Jahren gewählt:
- Umzugsordner:
Erich Brei, Wolfgang Müller, Werner Späth, Stefan
Bernhart, Stefanie Neuner, Thomas Stephan und Oliver Eichelmann
- Kassenprüfer:
Martina Brei und Angela Bosch
Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ teilte
Anja Eckert den Anwesenden noch mit, dass am Sams-
Seite 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
tag, 25. April unser Helferfest im Ermlandhof Weingarten
stattfindet. Das Raspler-Hüttenwochenende steht ebenfalls vom 8. bis 10. Mai auf dem Programm. Zudem findet
dieses Jahr wieder die Häskontrolle statt – schon sind
wieder fünf Jahre vergangen.
Am Schluss gab es noch eine Verlosung der im Rahmen
des Zunftmeisterempfangs beim diesjährigen Baindter
Umzug erhaltenen Gastgeschenke an die anwesenden
Mitglieder statt. Danach wurde die Versammlung
geschlossen.
Abschließend möchten wir uns an dieser Stelle auch
nochmals bei Werner Weissenberg recht herzlich für die
gewohnt souveräne Leitung der Wahlen bedanken.
Der Zunftrat
Schalmeienkapelle Baindt
1987 e.V.
Es geht wieder los!
Nach einer wohlverdienten Fasnetspause starten wir mit vollem Elan in
die neue Saison.
Wer sich uns für die neue Saison anschließen möchte ist
herzlich willkommen. Proben sind immer dienstags um 20
Uhr in der Schule in Baindt.
Auch die Jungschalmeien beginnen nach den Osterferien
wieder mit den Proben. Diese sind immer dienstags von
18:30 – 19:30 Uhr.
Die Schalmeien Baindt würden sich sehr über Zuwachs
freuen!
Nummer 14
Am Sonntag wurden vormittags ab 9:00 Uhr im Hallenbad
Ravensburg die Einzelwettkämpfe der 65 Rettungsschwimmer ausgetragen. Die Ortsgruppe Baienfurt war
mit 10 Schwimmern sehr erfolgreich.
AK 12 weiblich:
Anna Sterk (5. Platz)
AK 12 männlich: Jakob Rieger (1. Platz) => Bezirksmeister
AK 12 männlich: Fabian Spraul (5. Platz)
AK 13/14 m:
Lukas Wurm (1. Platz) => Bezirksmeister
AK 13/14 w:
Lena Rauhut (1. Platz) => Bezirksmeisterin
AK 13/14 w:
Teresa Halder (2. Platz) => VizeBezirksmeisterin
AK 15/16 w:
Steffi Rauhut (4. Platz), Julia Leonhard
(7. Platz), Leonie Schmidt (8. Platz),
Lotta Napp (10. Platz)
Bei den Mannschaftsmeisterschaften am Nachmittag trat
die Ortsgruppe Baienfurt mit zwei Mannschaften an und
holte mit beiden den Titel als Bezirksmeister. (Hinweis zu
den Wettkampfregeln: sobald ein männlicher Teilnehmer
in einer Mannschaft mitschwimmt, wird die Mannschaft als
männlich eingestuft.
Bezirksmeister der AK12 männlich: Anna Sterk, Jakob
Rieger, Fabian Spraul, Katharina Seidenath
Bezirksmeister der AK 13/14 männlich: Lukas Wurm, Luka
Kovacevic, Christine Brauchle, Teresa Halder, Lena
Rauhut
Schwäbischer Albverein,
OG Weingarten
Wanderung von Ratzenried zum Kögelegg
Treffpunkt: Ostermontag, 6. April 2015, 12.30
Uhr, Festplatz. Gehzeit ca. 3 Std., 100 HM,
Fahrpreis € 7,00 f. Mitglieder. Einkehr ist vorgesehen. WF. Hermann Rupp, T. 0751 47893 – Gäste
sind herzlich willkommen -
Was sonst noch
interessiert
DLRG Ortsgruppe Baienfurt
Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen
3 Einzelschwimmer und 2 Mannschaften sind Bezirksmeister
Am Wochenende 21. und 22. März
2015 fanden in Ravensburg die Bezirksmeisterschaften
im Rettungsschwimmen des DLRG Bezirks Ravensburg
statt. An dem Wettkampf nahmen sieben Ortsgruppen des
DLRG Bezirks Ravensburg (Landkreis Ravensburg) teil.
Der Wettkampf, der für Einzel- und Mannschaften ausgeschrieben war, begann am Samstag mit der Prüfung der
HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung). Alle Wettkampfteilnehmer ab 13 Jahren mussten diese Disziplin am Wiederbelebungs-Phantom absolvieren. Die Baienfurter Teilnehmer schafften dies alle souverän und hatten sich so
einen Grundstock an Punkten für den Wettkampf gesichert.
Wir gratulieren unseren jungen Schwimmern zu den tollen
Ergebnissen. Euch allen einen herzlichen Glückwunsch.
Alle Erstplatzierten haben sich für die Teilnahme an den
Württembergischen Meisterschaften 2015 vom 26. bis 28.
Juni in Nürtingen qualifiziert.
Aber nicht nur unsere Schwimmer waren erfolgreich. Auch
für Organisatoren, Trainer und Betreuer war der Wettkampf wieder eine tolle Bestätigung für die Bemühungen
der letzten Wochen. Unser Dank geht auch an die vielen
Helfer der Ortsgruppe Baienfurt, die sich bereit erklärt
haben, die Ortsgruppe Ravensburg bei der Umsetzung
des Wettkampfes zu unterstützen.
Für die DLRG Ortsgruppe Baienfurt
Agnes Müller, Technische Leitung Ausbildung
Traditionelles Osterkonzert in Reute
Der Musikverein Reute-Gaisbeuren lädt am Ostersonntag, 5. April 2015, in die Durlesbachhalle nach Reute/
Bad Waldsee ein.
Dirigent Eugen Föhr hat mit seinen Musikanten ein
abwechslungsreiches und ansprechendes Programm
Nummer 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
erarbeitet. Neben klassischer sinfonischer Blasmusik
erwartet Sie im zweiten Konzertteil „Ein tierisches Vergnügen“ - spannende und unterhaltsame Blasmusik.
Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, der Eintritt ist frei.
Auf Ihren Besuch freut sich der Musikverein Reute-Gaisbeuren e.V.
Ostermontag: Motorradweihe in Laimnau
bei Tettnang
Der Motorsportclub Langnau e.V. im ADAC lädt alle
Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer zur Motorradweihe am Ostermontag, 6. April 2015, in die Pfarrkirche
nach Laimnau / Tettnang ein. Der Gottesdienst
beginnt um 10 Uhr. Im Anschluss an den Gottesdienst
wird Dekan Hangst die Biker und die Motorräder segnen.
Danach lädt der MSC Langnau zum Frühschoppen in das
Foyer der Argentalhalle in Laimnau ein.
Wir freuen uns, wenn viele Motorradfahrer zur Motorradweihe kommen, um mit Gottes Segen in die Saison 2015
zu starten. Während des Gottesdienstes können die
Motorräder auf dem Parkplatz bei der Kirche abgestellt
werden. Die Motorradweihe findet bei jeder Witterung
statt. Weitere Informationen gibt es unter der Nummer
0170 / 930 96 44 oder im Internet unter
www.msclangnau.de
Motorsportclub Langnau e.V. im ADAC
Förderverein Hallenbad
Baienfurt e. V.
Hallenbad Baienfurt,
Spiel- und Familientag
Ostermontag, 6. April 2015,
10:00 – 17:00 Uhr
An Feiertagen ist das Hallenbad Baienfurt eigentlich
geschlossen. Doch am Ostermontag, 6. April 2015,
machen wir wieder eine Ausnahme. Dieser Tag ist ganz
den kleinen und großen Kindern und den Familien gewidmet. Und als Besonderheit ist dieser Tag ein Warmbadetag bei 29° Wassertemperatur.
Von 10:00 bis 12:00 Uhr verwandeln wir den Nichtschwimmerbereich im Schwimmbecken in ein XXL-Kleinkindbecken. In einer Wassertiefe von nur 30 cm können
sich Kleinkinder in einem riesig großen Babybecken
bewegen, plantschen, rutschen und spielen. Für Wasserspielsachen ist gesorgt. Im hinteren Teil des Beckens
kann gebadet und geschwommen werden.
Von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr ist der Hubboden auf eine Wassertiefe von 90 cm eingestellt und somit für Familien und
Kinder zum Spielen und Rutschen bestens geeignet. Zum
Toben wird dieses Mal wieder „Doggy“, das Großspielgerät,
im Schwimmbecken montiert sein. Zudem stellt das Hallenbadteam Poolnudeln, Schwimmbretter und Tauchringe zur
Verfügung. Und jeder der mag, darf die eigene Luftmatratze
mitbringen. Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Baienfurt werden die Badeaufsicht unterstützen.
Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Die Mitglieder des
Förderverein Hallenbad Baienfurt e.V. bieten belegte
Wecken, Würstchen und Getränke zum Verzehr an.
Außerdem: Lustige Ostereier-Suche im Hallenbad:
Jedes gefundene Plastik-Osterei kann am Fördervereinsstand gegen eine Süßigkeit eingetauscht werden. Viel
Spaß beim Suchen. Sowohl der Förderverein als auch die
Genossenschaft informieren an diesem Tag über ihre
Tätigkeit.
Wir freuen uns auf unsere kleinen und großen Badegäste
und heißen Sie im Hallenbad Baienfurt am Ostermontag,
Seite 15
Montag, 6. April 2015, herzlich willkommen.
Ihr HallenbadTeam von der Hallenbad Baienfurt eG und
der Förderverein Hallenbad Baienfurt e. V.
Jahreshauptversammlung am 20.03.2015
Am 20.03.2015 fand die Jahreshauptversammlung des
Fördervereins Hallenbad Baienfurt statt. Die Vorsitzende
Carola Resch-Seidenath konnte unter anderem Bürgermeister Günter A. Binder begrüßen.
Zunächst ließ die Vorsitzende die Aktivitäten des Jahres
2014 Revue passieren. Eine wichtige Aufgabe des Fördervereins ist die tatkräftige Unterstützung des Hallenbads. Dazu gehörte beispielsweise das Putzen der
großen Fenster im Frühjahr. Die nicht abgeholten Fundsachen wurden sortiert, gewaschen und auf dem Kleiderbasar verkauft bzw. an die Partnerstadt Martonvásár und
an den ökumenischen Kleiderladen „Patchwork“ in
Ravensburg gespendet. Beim Frühschwimmen werden
jeden Freitag Brezeln und Obst serviert.
Am Marktplatzfest sowie beim Turnfest der SG Baienfurt
beteiligte sich der Förderverein mit der Cocktailbar. Bei
den Adventsabenden war der Förderverein mit Schupfnudeln und weißem Glühwein vertreten.
Im Hallenbad half der Förderverein beim Ferienprogramm
in Kooperation mit der DLRG, und im Herbst waren alle
Mitglieder zum Fördervereinsschwimmen bei stimmungsvoller Beleuchtung eingeladen.
Es erfolgte die Beschaffung der neuen Liegen für den
Ruhebereich. Ein ebenfalls neu beschaffter fahrbarer
Materialwagen kommt vor allem beim Schulsport und Fitnesskursen zum Einsatz. Wie bereits in den Vorjahren wurde auch die Erstellung der Prospekte und der Betrieb der
Homepage unterstützt.
Diesen Ausführungen über die Aktivitäten folgte der Kassenbericht. Der Kassenprüfer Helmut Steinhauser konnte
über eine korrekte und nachvollziehbare Kassenführung
berichten.
Den Antrag auf Entlastung des Vorstands, welcher von
der Versammlung einstimmig angenommen wurde, stellte
Bürgermeister Binder. Herr Binder übernahm auch die
Wahlleitung bei den turnusmäßig anstehenden Neuwahlen des Vorstands.
Der gesamte Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt,
mit Ausnahme von Rainer Müller, der sich aus persönlichen Gründen nicht erneut zur Wahl stellte. Für ihn folgt
Tina Schädler, die – gemeinsam mit Helmut Steinhauser –
auch zum Kassenprüfer ernannt wurde.
Im Ausblick auf das laufende Jahr versprach die Vorsitzende erneut viele Aktivitäten. Als Anschaffungen stehen
verschiedene Materialien für Aquafitness und Kinderschwimmen an. Auf den von der Genossenschaft geplanten Familientagen am Ostermontag und 3. Oktober wird
der Förderverein ebenso präsent sein wie auf dem Marktplatzfest und an den Adventsabenden.
Anschließend richtete Bürgermeister Binder seine Worte
an die Versammlung. Er dankte dem Verein für dessen
wertvolle Arbeit zugunsten des Baienfurter Hallenbads.
Schließlich berichtete Arthur Pfau als Vorsitzender des
Genossenschaftsvorstands über den aktuellen Stand des
Hallenbads. „Bis auf die Nachtstunden“ sei das Bad vollständig ausgebucht, die Genossenschaft blicke zuversichtlich in die Zukunft.
Gegen 20.30 Uhr konnte die Vorsitzende den Anwesenden für ihr Kommen danken und einen schönen Abend
und guten Nachhauseweg wünschen.
Seite 16
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Kurse ab April 2015
Das Hallenbad Baienfurt bietet Kurse für Klein und Groß.
Mitte April 2015 beginnen wieder neue Fitness- und
Gesundheitskurse.
Babyschwimmen
Freitag, 17.04. – 24.07.2015
Kurs 1: 10:15 – 11:00 Uhr
Kurs 2: 11:00 – 11:45 Uhr
Samstag, 18.04. – 25.07.2015
Kurs 3: 11:30 - 12:15 Uhr
AquaZumba®
Ein herausforderndes Wasserworkout, das die Ausdauer
trainiert, die Figur formt und Spaß macht.
Mittwoch, 15.04.-22.07.2015
Kurs 1: 18:15 - 19:00 Uhr
Kurs 2: 19:00 - 19:45 Uhr
AquaFitness
Der Kurs ist durch den Wasserauftrieb besonders schonend für Gelenke, Wirbelsäule und Bandscheiben.
Donnerstag, 16.04. - 23.07.2015
Kurs 1: 10:15 - 11:00 Uhr
Kurs 2: 11:00 - 11:45 Uhr
AquaFitness
Zur Verbesserung Ihrer Ausdauer und Beweglichkeit.
Freitag, 17.04. - 24.07.2015
Kurs 3: 18:00 - 18:45 Uhr
Kurs 4: 18:45 - 19:30 Uhr
Kurs 5: 19:45 - 20:30 Uhr
Kurs 6: 20:30 - 21:15 Uhr
SoftAquaFit
Sport und Bewegung auf die sanfte Art. Geeignet für
Sportwiedereinstiger.
Donnerstag, 16.04. - 23.07.2015
Kurs 1: 18:15 - 19:00 Uhr
Tipp
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das HallenbadTeam. Die beste Möglichkeit sich einen Platz zu sichern
ist, persönlich im Hallenbad vorbeizukommen und die
Kursgebühr direkt zu bezahlen. Bitte beachten Sie, dass
aufgrund der hohen Nachfrage die Plätze schnell vergriffen sein können. Bitte beachten Sie die Ferienöffnungszeiten auf unserer Homepage!
Kurse auf Anfrage
Anfängerschwimmkurse für Kinder, Aufbaukurse für Kinder, Anfängerschwimmkurse für Erwachsene und Kraulschwimmkurse gibt es auf Anfrage. Informationen dazu
erhalten Sie persönlich bei unserem Team im Hallenbad,
per Telefon 0751/76697788 oder auf unserer Homepage
www.hallenbad-baienfurt.de.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr HallenbadTeam
Nummer 14
Nach einer Kennenlernrunde erfolgt ein kurzer Erfahrungsaustausch, um die Fahrpraxis der Teilnehmerinnen
in den Tagesablauf einfließen zu lassen. Beim theoretischen Teil werden alle sicherheitsrelevanten Themen kurz
auf den Punkt gebracht, bevor der praktische Teil auf dem
Übungsareal startet.
Basistraining: 19. April 2015 (Zusatztermin am 17. Mai
2015), 90 € / 75 € ermäßigt incl. Getränke und Mittagessen
Aufbaukurs: 03. Mai 2015 (Zusatztermin am 31. Mai
2015), 100 € / 85 € ermäßigt incl. Getränke und Mittagessen
Alle Termine finden jeweils von 9.30–16.30 Uhr in Bad
Waldsee statt.
Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.landfrauenverband-wh.de/
weiterbildungsangebote/sonstige/motorrad/
vor Ihrem Einkauf
die Anzeigen
unserer
Inserenten
Anzeigen-Info:
07154 8222-70
anzeigen@dvwagner.de
Ursula Müller und Andrea Starz beraten Sie gerne
bezüglich Gestaltung, Formate, Preise.
Sie erreichen sie in der Anzeigenabteilung unter
der Telefon-Durchwahlnummer 07154 8222-70.
Fahrsicherheitstraining für Frauen
Zum Saisonbeginn müssen nicht nur die Motorräder fahrtauglich gemacht werden, sondern auch die Fahrerinnen
selbst sollten gut vorbereitet und fit in die neue Saison
starten. In Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e. V. bietet
Fahrsicherheitstrainer Bernd Schad bietet auch in diesem
Jahr wieder Basis- und Aufbaukurse an.
WAGNER
Druck + Verlag
70799 Kornwestheim
Postfach 19 22
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Nummer 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Nummer 14
Amtsblatt der Gemeinde Baindt
Nummer 14
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
23
Dateigröße
2 478 KB
Tags
1/--Seiten
melden