close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bereitschaftsdienst Bürgermeisteramt Leibertingen Postfiliale

EinbettenHerunterladen
Nr. 44
54. Jahrgang
Donnerstag,
30. Oktober 2014
Herausgegeben vom Bürgermeisteramt Leibertingen. Verantwortlich
Bürgermeister: Armin Reitze Tel: 0 74 66 / 92 82 0 Fax: 0 74 66 / 92 82 99
Email: info@leibertingen.de Internet: www.leibertingen.de
Bereitschaftsdienst
Bürgermeisteramt Leibertingen
Notruf Rettungsdienst/Feuerwehr
112
Krankentransport
19222
Notruf Polizei
110
Polizeiposten Meßkirch
07575 / 28 38
Öffnungszeiten:
Montag
Notfallpraxis am Kreiskrankenhaus Sigmaringen
Telefon 0180 19 29 260
Die Notdienste wochentags von abends 18:00 Uhr bis
morgens 8:00 Uhr sind seit 01.01.2014 auch über das
Krankenhaus Sigmaringen geregelt. Telefonnummer
wie Wochenenddienst.
Kinderarzt:
Tel. 0180 / 192 9345
Zahnarzt:
Augenarzt:
Tel. 01805 / 911 - 660
Tel. 0180 / 192 93 40
Apotheken-Notdienst: Tel. 08000022833
8.30 – 12.00 Uhr und
13.30 – 19.00 Uhr
8.30 – 12.00 Uhr und
13.30 – 17.00 Uhr
Dienstag
Mittwoch geschlossen
Donnerstag
Freitag
8.30 – 12.00 Uhr und
13.30 – 17.00 Uhr
8.30 – 12.00 Uhr
Postfiliale Leibertingen
Öffnungszeiten:
Vormittags:
Mo, Di, Do, Fr
Mi, Sa
Nachmittags:
Mo
Di, Do
08.30 – 12.00 Uhr
09.00 – 10.00 Uhr
16.00 – 18.00 Uhr
15.00 – 16.00 Uhr
Nachbarschaftshilfe von Haus zu Haus
Einsatzort Leibertingen / Kreenheinstetten:
Frau Liselotte Wirth, Tel. 07466 / 10 40
Einsatzort Thalheim / Altheim:
Frau Eva Rist, Tel. 07575 / 92 66 73 oder
0174 / 65 44 258
Sozialstation St. Heimerad e.V. Meßkirch
Tel. 07575 / 93 135
Einsatzleitung der Dorfhelferinnen-Station
Meßkirch - Leibertingen
Frau Sabine Mutschler, Tel. 07575 / 209 531
Caritasverband Sigmaringen
Beratungsstelle häusl. Gewalt (BhG)
Tel.07571/7301-0
EnBW Regional AG
Kostenlose Störungsnummer
0800 3629-477
Müllabfuhrtermine
Papiertonne:
Montag, 03. November
Gelber Sack:
Montag, 03. November
Restmüll:
Donnerstag, 06. November
(Bezirk 2 = KR)
Recyclinghof Leibertingen geöffnet:
Freitag 13.30 – 17 Uhr, Samstag 9 - 12 Uhr
Herzlichen Glückwunsch
Frau Christina Utz, Im Aispen 18, KR,
zum 88. Geburtstag am 02. November
Frau Luise Moosmann, Hirschkopfstr. 2,
AL, zum 86. Geburtstag am 04. November
Frau Hanna Hilde Sydow, Rößleweg 8, AL,
zum 81. Geburtstag am 04. November
Herrn Rupert Knittel, Hirschkopfstr. 21, AL,
zum 74. Geburtstag am 05. November
Öffentliche Gemeinderatsitzung
Ortsverwaltung Kreenheinstetten
Zu der am Montag, den 03.11.2014 um 19.00 Uhr im
Sitzungssaal/Feuerwehrschulungsraum im Dorfgemeinschaftshaus in Leibertingen stattfindenden 13.
öffentlichen Gemeinderatsitzung laden wir ein.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
Einladung zur nächsten öffentlichen
Ortschaftsratsitzung
TOP 076
Feststellung der Jahresrechnung 2013
mit Rechenschaftsbericht
TOP 077
Bericht über das Haushaltsjahr 2014
TOP 078
Festsetzung kalkulatorischer Zinssatz für
kostenrechnende Einrichtungen
TOP 079
Kreditaufnahme aus der genehmigten
Haushaltssatzung 2014
TOP 080
Förderung örtlicher Vereine
- Gewährung eines Zuschusses für den
SC BAT 2014 (Einzelantrag)
- Bildung eines Arbeitskreises für die Erarbeitung einer Vereinsförderrichtlinie
TOP 081
Spenden an die Gemeinde Leibertingen
Genehmigung von Spendeneinnahmen
durch den Gemeinderat
TOP 082
Baugesuche
a) Abbruch der bestehenden Scheune
und Anbau einer Lagerhalle auf Flst.Nr.
60/4, Hohenzollernstraße 29, Thalheim
TOP 083
Bürgermeisterwahl 2015
Festsetzung Wahltermin und Bildung
Gemeindewahlausschuss
TOP 084
Einführung eines Ratsinformationssystems
TOP 085
Änderung der Satzung über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit
Entschädigung der Ortsvorsteher
TOP 086
Straßen,- Kanal-, und Wasserleitungserneuerungen
Auftragsvergabe
- Dietenlöchle/Wildensteiner Straße bis
Einmündung Bergwiese
- Wolfbühl
TOP 087
Sonstiges und Bekanntgaben, Anfragen
aus dem Gemeinderat
Ortsverwaltung Thalheim
Fundsache Autoschlüssel
Unterm Berg wurde ein VW-Autoschlüssel aufgefunden. Er kann bei der Ortsverwaltung abgeholt werden.
H. Stekeler, Ortsvorsteher
Am kommenden Dienstag, den 04.11.2014 findet um
19:30 Uhr im Sitzungszimmer der Ortsverwaltung die
nächste öffentliche Ortschaftsratsitzung statt.
Folgende Tagesordnungspunkte werden beraten:
TOP 30: Bauanträge
TOP 31: MELAP PLUS
Aktueller Sachstand
- Aktionstag
- Dorfplatz
- Priv. Maßnahmen
TOP 32: Bioenergiedorf Kreenheinstetten
Aktueller Sachstand
TOP 33: Mittelanmeldung für den Haushaltsplan 2015
TOP 34: Stellungnahme zum neuen Ortsplan
Leibertingen
TOP 35: Bekanntgaben, Verschiedenes, Wünsche
und Anträge
Die Bevölkerung ist zur Sitzung herzlich eingeladen.
gez. Guido Amann, OV
Wildensteinschule Leibertingen
Informationsveranstaltung
„Übergangsverfahren
weiterführende Schulen“
In der Vorankündigung im
letzten Blättle hat sich für diese Veranstaltung ein falscher
Wochentag eingeschlichen.
Die Info-Veranstaltung für die
Eltern der Viertklässler findet
am Montag, 10. November 2014 um 19.30
Uhr in der Conradin-Kreutzer-Schule in Meßkirch
statt.
gez. Stekeler, Rektor
Freiwillige Feuerwehr Leibertingen
Abt. Kreenheinstetten
Am Montag, den 03.11.2014 findet um 19.30 Uhr
unsere nächste Probe statt. Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Josef Steidle, Abt.Kommandant
Abt. Thalheim
Am Freitag, 07.11.14 findet um 17:30 Uhr eine Übung
statt (TD). Um pünktliche und vollzählige Teilnahme
wird gebeten.
gez. R. Rist, Stlf, Abt. Kdt.
Jugendfeuerwehr Leibertingen
Backhaus Thalheim
Der nächste Backtag:
Donnerstag, 06. November 2014
Bitte bringen Sie Ihr Mehl bis Mittwoch,
18.00 Uhr, ins Backhaus.
Am Freitag, den 31.10.2014 findet um 18.00
Uhr unsere nächste Probe statt.
Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird gebeten. Abfahrt ist um 17.30 Uhr an den Gerätehäusern.
gez. P. Stump, Jugendfeuerwehrwart
Ortschaft Altheim
…… Da war eine Idee, und gemeinsam konnte sie
auch umgesetzt werden (Schluss mit trüben Wintergedanken!)
Wer jetzt mit offenen Augen durch Altheim geht oder
fährt, wird Altheim mit einem Lächeln verlassen….
Und Wanderer werden den Jakobsweg leichter finden,
also Augen auf und schauen!!!!
Althemer Fasnet
Einladung zur Eröffnungssitzung
Wann:
Wo:
Dienstag, den 11.11.2014
Bürgerhaus Altheim, 19.30 Uhr
Herzlich eingeladen sind Alle, die mit uns die Althemer Fasnet eröffnen wollen, sowie die Ortschaftsräte,
die Vereins- und Gruppenvorstände.
Zur Sitzung stehen folgende Punkte an:
1. Begrüßung
2. Rückblick
3. Organisatorisches
- Veranstalter
- Narrenfahrplan
- Narreneltern
4. Fasnetsmotto
5. Verschiedenes
6. Wünsche
Für das leibliche Wohl ist gesorgt, so dass wir uns auf
einen gemütlichen und amüsanten Abend freuen können.
s‘ Althemer Fasnetskomitee
Musikverein Kreenheinstetten e.V.
Altkleidersammlung
Im letzten Gemeindeblatt hat sich leider ein Terminfehler eingeschlichen. Am 15. November wollen wir
eine Altkleider- und Schuhsammlung durchführen. Wir
sammeln Kleidung, Schuhe (keine Rollschuhe) und
Heimtextilien (z.B. Bettwäsche, Handtücher etc.).
Wir bitten Sie, nur tragbare Kleidung abzugeben, d.h.
keine Lumpen oder zerrissene Textilien. Bitte verpacken Sie das Sammelgut in Tüten (nicht in Müllsäcke),
diese stellen Sie sichtbar an den Straßenrand.
Ab 8 Uhr fahren wir durch die Straßen und sammeln
Ihre Kleidung ein. Bei Fragen melden Sie sich unter
Tel. 015141969978.
Für Ihre Mithilfe bedanken wir uns im Voraus.
SV Kreenheinstetten /
Leibertingen
Bevorstehende Spiele :
Donnerstag 30.10.2014
SG Sauldorf C-Jugend
1.FC Rielasingen/Arlen
SG Meßkirch B-Jugend
DJK Konstanz
18:30 Uhr
19:00 Uhr
Samstag 01.11.2014
SG Walberts./Rengetsw. A-J.
SG Dettingen/Dingelsdorf
Sonntag 02.11.2014
SVKL Herren
SG Liptingen/Emmingen
12:30 Uhr
-
Ergebnisse :
SG Salem
SG Meßkirch B-Jugend 2
SC Pfullendorf
SG Meßkirch E-Jugend
SC Pfullendorf 2
SG Meßkirch E-Jugend 2
SV Bermatingen
SGKL D-Jugend
SG Boll/Krumbach/Biet.
SG Sauldorf C-Jugend
SGKL D-Jugend 2
SG Liptingen
SG Hegauer FV
SG Meßkirch B-Jugend
Hattinger SV 2
SVKL Herren
Tore: Markus Fürst, Simon Rebholz
SV Herten
SG Walberts./Rengetsw. A-Jugend
14:30 Uhr
7:1
2:1
7:2
1:4
6:0
1:8
1:1
1:2
6:0
Ski- Club Kreenheinstetten
Voranzeige!!
50 Jahre Ski-Club Kreenheinstetten
Am Samstag, den 08. November 2014 feiern wir unser 50. Vereinsjubiläum im Bürgersaal „Alte Schule“.
Wir möchten alle Mitglieder, Freunde und Gönner
dazu herzlich einladen.
Näheres im nächsten Gemeindeblättle!
gez. Martin Hafner, Vorstand
TC Kreenheinstetten
Schnuppertennis für Kinder
Das im Sommer durchgeführte Schnuppertennis für Kinder wollen wir auch im
Herbst in der Schulsporthalle der Wildensteinschule
weiter fortführen. Das Schnuppertennis wird im Rahmen der Kooperation Schule Verein kostenlos für alle
interessierten Kinder angeboten und von qualifizierten
Übungsleitern bzw. Schülermentoren durchgeführt.
Wir laden alle, die bereits bisher mitgemacht haben,
aber auch Neueinsteiger, herzlich ab Samstag, 08.
November wöchentlich in die Schulsporthalle nach
Leibertingen ein.
Das Schnuppertennis findet wie folgt statt:
Immer samstags:
ab 09.30 - 10.15 Uhr Kinder von 5 – 6 Jahren
ab 10.15 - 11.00 Uhr Kinder ab 7 - 9 Jahre
Wir bitten die Eltern, die Kinder in Fahrgemeinschaften nach Leibertingen zu fahren, und freuen uns wieder auf zahlreiche Teilnehmer.
Waldgeisterzunft
Kreenheinstetten
Am Dienstag, den 11.11.2014 findet
unsere diesjährige Generalversammlung und Fasnachtseröffnung um 20.11
Uhr in der Pfarrscheuer statt.
TAGESORDNUNGSPUNKTE:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht der Zunftschreiberin
4. Bericht der Kassiererin
5. Bericht des Vorstandsteams
6. Entlastung
7. Wahlen ( Beisitzer, Zunftschreiber, Zunftmeister )
8. Bekanntgabe "Motto"2015
9. Wahl des Narrenvaters
10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Hierzu laden wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner
des Vereins recht herzlich ein.
auf dem Dachboden der Schulsporthalle.
Der Abbau der alten Lüftungsanlage stand auf dem
Programm. Es galt, zahlreiche Schrauben aus den
schweren Eisenteilen zu drehen und sämtliche Teile
in den Pausenhof zu schleppen. Da diese Lüftungsanlagenanteile sehr sperrig waren, hat sich kurzerhand
die Firma Riester Holzbau bereit erklärt, ein Gerüst zu
stellen und Teile des Turnhallendaches zu entfernen,
damit sich der Abtransport, mit Hilfe des firmeneigenen Krans, für die Helfer einfacher gestaltete.
Hierfür an dieser Stelle ein recht herzliches Dankeschön an die Firma Riester Holzbau.
Die fleißigen Helfer haben es rechtzeitig geschafft, am
Samstag den Abbau der Lüftungsanlage zu beenden,
da bereits in dieser Woche die neue Anlage eingebaut
werden soll.
Allen Helfern herzlichen Dank für die Mithilfe!!
CDU Gemeindeverband Leibertingen
Termine im November 2014:
08.11.2014, Kreisparteitag in Herdwangen-Schönach
17.11.2014, Regionalkonferenz in Singen a. H.
(Stadthalle)
20.11.2014, Regionalkonferenz in Biberach
(Stadthalle)
In beiden Regionalkonferenzen werden sich die CDUSpitzenkandidaten Thomas Strobl, Landesvorsitzender, und Guido Wolf, Landtagspräsident, vorstellen.
Unsere Mitglieder werden gebeten, die oben genannten Termine vorzumerken.
gez. Guido Amann, Vorsitzender
Achtung! Wichtiger Arbeitseinsatz!
Heute, Donnerstag, 30.10.2014 und
morgen Freitag, 31.10.2014 finden die
nächsten Umbaumaßnahmen in der
Turnhalle statt. Hierzu treffen sich alle Arbeitswütigen ab 17 Uhr in der Turnhalle der Schule.
Bei diesem Arbeitseinsatz handelt es sich um Abrissund Neubauarbeiten in den Umkleidekabinen.
Herzlich willkommen sind auch alle Helfer, die
nicht Mitglied des Fördervereines sind, uns aber
doch ein wenig unterstützen möchten.
Auch ist es kein Problem, später hinzuzustoßen,
oder früher wieder zu gehen!!
Bericht zum letzten Arbeitseinsatz:
Am vergangenen Wochenende trafen sich die Helfer des
Fördervereines zu einem sehr
zeitintensiven Arbeitseinsatz
ZGK Leibertingen
Einladung zur Generalversammlung
und zur Fasnetseröffnung
Zum diesjährigen Fasnetsbeginn am
Dienstag,
11.11.2014
starten
wir zusammen mit der Guggenmusik im
Häs um 19.00 Uhr am Dorfplatz und
gehen von dort gemeinsam zur Burg.
Zudem findet dieses Jahr erstmals auch die Generalversammlung am 11.11. statt, zu der wir alle Mitglieder und Ehrenmitglieder, die Guggenmusik, sowie
Freunde und Gönner des Vereins herzlich einladen
und bei der wir die neu ausgearbeitete Satzung vorstellen werden.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht des Vorstands
6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung
7. Vorstellung und Beschlussfassung über die
geänderte Satzung
8. Neuwahlen
9. Wünsche und Anträge
Wünsche und Anträge sind bis zum 30.10.2014
schriftlich bei Martin Braun einzureichen.
Über zahlreiche Teilnahme würden wir uns im Hinblick
auf die Satzungsänderung sehr freuen.
Die Vorstandschaft
Frauenkreis Leibertingen
Wir treffen uns am Mittwoch, 05.11.2014 um 19.30
Uhr zu einer Wanderung. Bei schlechtem Wetter ist
Treff um 20.00 Uhr, jeweils am Dorfplatz.
Rentnertreff Thalheim
Wir treffen uns am kommenden Freitag, den 31. Oktober 2014 um 14 Uhr mit PKW an der Kreuzstraße.
Wir fahren nach Leibertingen und machen eine Wanderung zum Bandfelsen. Abschluss ist in der „Burg“.
SC Buchheim/Altheim/
Thalheim
Ergebnisse vom letzten Spieltag:
E-Jugend:
FV WaRe
SC B.A.T.
18:0
D-Jugend:
FV WaRe
SC B.A.T.
0:4
A-Jugend:
SG B.A.T.
SG Salem
0:4
SC B.A.T. II
SG Winterspüren II
SG B.A.T. II
1:2
SC B.A.T. I
FC Uhldingen
SC B.A.T. I
1:3
Bevorstehende Spiele:
Donnerstag, den 30.10.2014
A-Jugend um 19.00 Uhr in Buchheim (Bezirkspokalspiel)
SC B.A.T.
SG Heiligenberg
Sonntag, den 02.11.2014
SC B.A.T. II um 12.30 Uhr in Buchheim
SC B.A.T. II
SV Messkirch III
SC B.A.T. um 14.30 Uhr in Buchheim
SC B.A.T. I
SpVgg F.A.L. II
AH-Abteilung:
Nächstes Training, Donnerstag, den 30.10.2014 um
19.30 Uhr. Je nach Wetterlage entscheiden wir kurzfristig, ob wir in der Halle in Leibertingen oder draußen
in Buchheim trainieren.
Termin Verkaufsveranstaltung:
Am Donnerstag, den 06.11.2014 findet um 19.30 Uhr
im Sportheim Buchheim eine Informations- Verkaufsveranstaltung zum Thema Küchenmaschinen statt.
Wochenspruch: Es ist dir gesagt, Mensch, was
gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich
Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig
sein vor deinem Gott.
(Micha 6,8)
Sonntag, 2. November (20. Sonntag nach Trinitatis)
9.30 Uhr Gottesdienst (Prädikantin Karin Fischer)
Montag, 3. November
19.30 Uhr Posaunenchorprobe in Pfullendorf
Mittwoch, 5. November
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
16.45 Uhr Konfirmandenunterricht
16.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst im Heilig-GeistSpital
20.00 Uhr Singkreis
Freitag, 7. November
16.00 Uhr Pfadfindergruppen
Sonntag, 9. November (drittletzter Sonntag im
Kirchenjahr)
9.30 Uhr Gottesdienst (Prädikant Rainer Lipp)
Volksbund Deutsche
Kriegsgräberfürsorge e.V.
Aufruf
zur Haus- und Straßensammlung
vom 01. bis 16. November 2014
Für die Erhaltung und zur Anlage deutscher Kriegsgräberstätten im Ausland bittet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. um Ihre Spende.
Der Volksbund arbeitet in 45 Ländern. Er baut und
betreut die Ruhestätten von über 2,6 Millionen deutschen Kriegstoten. Diese Aufgaben reichen bis zum
Ausbruch des I. Weltkrieges vor hundert Jahren zurück. An den Kriegsgräbern in den Vogesen haben
sich der französische und der deutsche Präsident im
August die Hände gereicht.
Aber auch die Gegenwart stellt uns vor Herausforderungen. Nach jahrelangen Bemühungen hat der
Volksbund endlich die Genehmigung der belarussischen Behörden erhalten, ein Gräberfeld in der weißrussischen Hauptstadt Minsk zu öffnen, in dem die
Gebeine von etwa 2.000 deutschen Gefallenen des
Zweiten Weltkrieges vermutet werden.
Dort hat die Wehrmacht von Juli 1941 bis Juni 1944
deutsche Soldaten begraben und sie ist eine der
größten Begräbnisstätten, die dem Volksbund in
Weißrussland bekannt ist.
Die geborgenen Toten sollen auf die deutsche
Kriegsgräberstätte in Berjosa bei Brest, die der Volksbund 2005 eingeweiht hat, überführt werden. Bis heute wurden dort 5.168 Tote bestattet.
Seit 2000 hat der Volksbund in Belarus fast 39.000
deutsche Gefallene des II. Weltkrieges umgebettet.
Zudem organisierte der Landesverband BadenWürttemberg Jugendbegegnungen in Polen, Italien,
Frankreich, Belgien, der Slowakei, sowie die Internationale Jugendbegegnung in Münstertal im Schwarzwald.
Zwei Wochen haben sich 28 junge Menschen aus 11
Nationen gemeinsam um die Ruhestätten der Kriegstoten in Badenweiler gekümmert. Dieses Projekt stand
in dem Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.
Bitte helfen Sie dem Volksbund mit Ihrer Spende bei
der Anlage und Pflege der Kriegsgräberstätten, sowie
beim Ausbau der Jugendarbeit. Sie tragen mit Ihrem
Beitrag zum Frieden in der Welt bei.
Hermann Strampfer
Dr. Sven von Ungern-Sternberg
Regierungspräsident
Vorsitzender des Bezirksverbands
Südbaden-Südwürttemberg
Landratsamt Sigmaringen
Personalversammlung des Landratsamtes - Am Mittwochnachmittag alle
Kreisdienststellen geschlossen
Aufgrund der jährlich stattfindenden Personalversammlung bleibt das Landratsamt Sigmaringen mit
allen Dienststellen am Mittwoch, den 5. November
nachmittags geschlossen.
Die Kfz-Zulassungsstelle im Bürgerbüro der Stadt
Pfullendorf ist davon nicht betroffen und an diesem
Tag von 8 bis 16 Uhr geöffnet.
Fachbereich Landwirtschaft
Seminar zu Biogasanlagen bis 75 kW
Der Fachbereich Landwirtschaft lädt zu einem Seminar über Biogasanlagen bis 75 kW ein. Das Seminar
findet am Donnerstag, den 6. November 2014 statt
und beginnt um 10 Uhr im Grünen Zentrum, Winterlinger Str. 9, Sigmaringen-Laiz.
Bei diesem Seminar informiert Biogasberater Herr
Jörg Messner von der LAZBW über das neue EEG zu
dem Thema „Gülleanlagen“. Anschließend können 3
„75 kW-Anlagen“ verschiedener Hersteller besichtigt
werden.
Eine Anmeldung unter Tel. 07571/102-8601 bis zum
03.11.2014 ist erforderlich!
Sachkundenachweis
Wichtiger Termin für Anwender, Berater und Verkäufer von Pflanzenschutzmitteln!
Fristen bei der Antragstellung des neuen Sachkundenachweises beachten!
Einen Sachkundenachweis im Pflanzenschutz und
eine neue Ausweiskarte brauchen Personen,
• die Pflanzenschutzmittel anwenden,
• im Pflanzenschutz beraten,
• andere Personen bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln anleiten (in einem Ausbildungsverhältnis) oder beaufsichtigen (bei einer Hilfstätigkeit),
• Pflanzenschutzmittel in Verkehr bringen (Handel,
Genossenschaften, Baumärkte, Gärtnereien,
etc.) oder
• Pflanzenschutzmittel über das Internet anbieten
(auch nicht gewerbsmäßig).
Noch haben so genannte "Alt-Sachkundige" Zeit, den
neuen Sachkundenachweis Pflanzenschutz zu beantragen. "Alt-Sachkundige" sind Personen, die bereits
vor dem Inkrafttreten des neuen Pflanzenschutzgesetzes am 14. Februar 2012 sachkundig waren. "Altsachkundig" ist, wer einen nach der PflanzenschutzSachkundeverordnung vom 28. Juli 1987 anerkannten
Berufsabschluss oder Hochschulabschluss der Fachrichtungen Agrar-, Gartenbau- oder Forstwissenschaften sowie Weinbau besitzt oder wer erfolgreich eine
Sachkundeprüfung Pflanzenschutz abgelegt hat. Zu
den anerkannten Berufen zählen beispielsweise Landund Forstwirte, Gärtner, Winzer usw. Diese Berufe
bzw. Hochschulabschlüsse berechtigen nach altem
Pflanzenschutzrecht, Pflanzenschutzmittel für berufliche Zwecke anzuwenden, über den Pflanzenschutz
zu beraten sowie zur Abgabe von Pflanzenschutzmitteln. Antragsteller sollten in ihrem Antrag daher auch
alle Berechtigungen ankreuzen, die ihnen aufgrund
ihres Berufs- oder Studienabschlusses zustehen.
"Alt-Sachkundige" können nur bis zum 26. Mai
2015 ihren Antrag zur Ausstellung des neuen
Sachkundenachweises stellen. Bis zum 26. November 2015 sind die alten Sachkundenachweise
noch gültig. Dieser Termin ist unbedingt einzuhalten.
Andernfalls muss der "Altsachkundige" mit erheblichen Nachteilen rechnen, wie dem Verlust von Berechtigungen, der Vorlage von zusätzlichen Bescheinigungen bis hin zum Verlust der Sachkunde.
Die Beantragung des neuen Sachkundenachweises
kann schriftlich oder auf elektronischem Weg erfolgen.
Für die schriftliche Beantragung können Antragsformulare jedoch nur auf Anfrage bei den unteren Landwirtschaftsbehörden bei den Landratsämtern angefordert werden. Empfohlen wird die Antragstellung mit
Registrierung im Online-Verfahren, das seit 1. Juli
2014 unter dem Link www.pflanzenschutz-skn.de
möglich ist. Die Nachweise, die die Sachkunde belegen (z.B. Abschlusszeugnisse), können in eingescannter Form dem Antrag beigefügt werden. Informationen zur Antragstellung und zum Sachkundenachweis sind im Internet verfügbar unter
http://www.ltzbw.de/pb/,Lde/Startseite/Pflanzenschutz/Sachkunde.
“TAGESELTERNTREFF“
Der BLHV informiert:
Tagesmütter (-väter) und solche, die es vielleicht werden wollen, treffen sich zum Erfahrungsaustausch in
lockerer Runde am Donnerstag, 06. November 2014
ab 9.00 Uhr im Frauenbegegnungszentrum, Bahnhofstr. 3 in Sigmaringen. Der Tageselterntreff bietet
einen kollegialen Austausch für alle Tageseltern an.
Auch interessierte Eltern sind herzlich eingeladen.
Den Tageseltern werden bei der Teilnahme daran 3
UE als Fortbildung angerechnet.
Die Koordinierungsstelle freut sich über jedes Kommen. Bezüglich einer besseren Planung, wird um eine
kurze telefonische Anmeldung gebeten. Koordinierungsstelle für Tageseltern: Beate Keller, Marlies
Hanschke, Katharina Jakob;
07571 681163.
Der BLHV lädt ein!
JobCafé
im Frauenbegegnungszentrum
Alleinerziehend und auf Jobsuche?
Dann besuchen Sie doch das JobCafé im Frauenbegegnungszentrum. In ungezwungener Runde können
Sie frischen Kaffee genießen und Stellenangebote
studieren. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, zusammen mit einer Mitarbeiterin des Jobcenters gezielt
nach einer passgenauen Stelle zu suchen. Ebenfalls
können Bewerbungsunterlagen besprochen und Tipps
für ein Anschreiben gegeben werden.
Das nächste JobCafé findet am Freitag, 07.11.2014
von 09:30 Uhr - 11:30 Uhr im Frauenbegegnungszentrum Sigmaringen in der Bahnhofstraße 3 statt.
Beratungstag „Frau und Beruf“
Der nächste Beratungstag der Kontaktstelle Frau und
Beruf Ravensburg findet am Mittwoch, den 12. November 2014 im Landratsamt Sigmaringen statt. Beraterin Brigitte Ratt beantwortet Fragen zur beruflichen Orientierung von Frauen und Mädchen, zu Fortund Weiterbildung, Minijob, Stellensuche, Elternzeit
und zum Wiedereinstieg in den Beruf. Wer seine Bewerbungsunterlagen verbessern möchte, kann diese
gerne mitbringen.
Interessierte wenden sich wegen einer Terminvereinbarung an das Büro der Gleichstellungsbeauftragten,
Tel. 07571 102 -4242,
E-Mail claudia.baur@LRASIG.de.
Pflegestützpunkt
Landkreis Sigmaringen
Beratung für hilfe- und pflegebedürftige Menschen
und deren Angehörige
Hofstraße 12, 88512 Mengen
Tel. (07572) 7137 -368 sowie -372 und -431
E-Mail: pflegestuetzpunkt@lrasig.de
Öffnungszeiten: vormittags: Mo-Do 09.30-11.30 Uhr
nachmittags: Do
16.00-17.30 Uhr
Um Terminvereinbarung wird gebeten.
Zum Tag der offenen Tür am 02.11.2014 von 10-16
Uhr im Gewerbegebiet Blumhof, Seerheinstr. 10,
78333 Stockach, laden wir alle Interessierten herzlich
ein. Wir freuen uns, Ihnen an diesem Tag die neue
Bezirksgeschäftsstelle und unsere Arbeit im Gespräch
vorzustellen. Die Bewirtung erfolgt durch die Landfrauen. Das Rahmenprogramm beginnt gegen 11 Uhr
mit den Grußworten, ab 12 Uhr wird nach einem
Wortgottesdienst das Gebäude eingeweiht.
Sprechtag
Am Dienstag, den 11.11.2014 findet in der Landw.
Schule in Meßkirch von 9.00 – 11.00 Uhr und im Rathaus Schwenningen von 13.30 – 15.00 Uhr wieder ein
Sprechtag für Versicherte der landw. Sozialversicherung Baden-Württemberg statt.
Lernort Bauernhof - Praxistag für Landwirte
Der Lernort Bauernhof bietet am 20.11.2014 von 9 16 Uhr für 15 € eine ganztägige Fachexkursion in
Stockach an. Auf einem erfahrenen Lernort-Betrieb
erfahren Landwirte die praktische Umsetzung von
Unterrichtsprojekten auf dem Hof. Weiter werden die
Themen „Umgang mit Kinder“ und „Wir sind der Betrieb in Ihrer Nähe-Kommunikation mit Schulen“ erarbeitet. Die Fachexkursion ist Teil des Qualifizierungskonzeptes des Lernorts Bauernhof in BadenWürttemberg. Betriebe, die zusätzlich eine Grundlagenschulung besuchen, werden als anerkannte Partner ausgezeichnet und erhalten ein Hofschild. Weitere
Auskünfte bei Sophie Gmelin (0711/2140132).
Bildungswerk Meßkirch
Der Schwimmkurs III im Hallenbad Meßkirch unter
der Leitung von Sandra Kempter beginnt am 29.
Oktober, von 16.30 bis 17.30 Uhr. Er richtet sich an
alle, die bereits einen Schwimmkurs absolviert haben.
Wassertiefe ist von 90 bis 120 cm.
Beachten Sie bitte, dass zu allen Kursen eine
Anmeldung notwendig ist (Telefon 07575/925275 U.
Betz oder 07575/2647 U. Beppler). Die Gebühr sollte
bis spätestens vier Werktage vor Kursbeginn bezahlt
sein. Aktuelle Infos auch unter www.bildungswerkmesskirch.de.
Bildungsakademie Sigmaringen
Grundkurs für Android Smartphone + Tablet Nutzer
Am 15. November 2014 findet an der Bildungsakademie der Handwerkskammer in Sigmaringen der Kurs
„Android-Smartphone + Tablet Nutzer“ statt.
Als Besitzer eines Smartphones haben Sie eine sinnvolle Ergänzung für Berufsleben und Freizeit in den
Händen. Dieser Kurs vermittelt Ihnen die wichtigsten
Informationen von A wie „Apps installieren“ bis Z wie
„zurücksetzen“. Sie lernen, wie das Smartphone eingerichtet wird, welche Einstellungen nützlich bzw.
sinnvoll sind, wie Sie Emails empfangen und senden,
Fotos verschicken und empfangen, Kontakte und
Termine verwalten und diese evtl. mit PC Programmen wie Outlook synchronisieren. Mit Ihrem Smartphone können Sie Office-Dokumente anzeigen und
erstellen, E-Books lesen, navigieren und vieles mehr.
Die dazu erforderlichen Apps und einige mehr werden
in diesem Kurs, der sich an Besitzer bzw. Interessenten eines Smartphones mit dem Betriebssystem „Android“ wendet, vorgestellt.
Der Kurs eignet sich gleichermaßen für Tablet-Nutzer,
da Einrichtung und Bedienung weitestgehend identisch sind.
Auskunft sowie Anmeldung: Bildungsakademie Sigmaringen, Tel: 07571 7477-15 oder Email: info@bildungsakademie-sig.de
Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Karrierebörse in Sigmaringen
Am 12. November findet die 13. Karrierebörse der
Hochschule Albstadt-Sigmaringen statt. 60 renommierte Unternehmen haben sich als Aussteller für die
Jobmesse in Sigmaringen angemeldet. Sie bieten
Praktikumsplätze, Themen für Abschlussarbeiten und
Stellen an. Studenten und Absolventen aller Hochschulen sind zur Karrierebörse eingeladen, aber auch
ältere Akademiker auf Jobsuche. Möglicherweise
entdecken Fachkräfte ohne Hochschulabschluss bei
einem Messerundgang ebenfalls neue Perspektiven.
Der Eintritt ist frei. Von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr können
Interessierte an den Messeständen Gespräche mit
Personalverantwortlichen führen und wichtige Kontakte knüpfen.
Es lohnt sich, vor dem 12. November online zu recherchieren. Auf der Veranstaltungshomepage sind
ausführliche Profile aller ausstellenden Unternehmen
verfügbar.
Veranstaltungshomepage: www.karriereboerse-albsig.de
• Meister im Zimmererhandwerk
Nächster Ausbildungsstart: September 2015
Bewerbungsschluss 31. Mai 2015
Informationen und Anmeldung unter:
Kompetenz Zentrum Holzbau & Ausbau, Biberach
Wolfgang Schafitel – 07351 44091 55
Email: schafitel@zaz-bc.de
www.zimmererzentrum.de
Rückmeldungen von Teilnehmern finden Sie unter
http://zimmererzentrum.de/ausbildung/dualesstudium-biberacher-modell/feedback/
Naturpark Obere Donau
Igel filzen für Kinder. Donnerstag, 6.
November, 15 bis 17 Uhr
Filzen ist nicht nur was für Erwachsene.
Alles was man dazu braucht, ist Lust
aufs Filzen und ein wenig Durchhaltevermögen. Mit Nadel und Wolle lassen sich lustige
Figuren herstellen, wie z.B. Igel. Geeignet für Kinder
und Jugendliche ab 6 Jahren. Leitung: Daniela Kiene;
Treffpunkt: Haus der Natur; Gebühr: 7,- € inkl. Material; Anmeldung bis Dienstag, 4. November beim Haus
der
Natur,
Telefon:
07466/9280-0,
info@nazoberedonau.de.
Zopfbrotbacken. Mittwoch, 12. November, 11 bis 15
Uhr
Hefeteig ist vielfältig einsetzbar aber auch ganz schön
kniffelig. Gertrud Brigel verrät Tipps und Kniffe, wie
das Arbeiten mit Hefeteig zum Vergnügen wird. Die
Teilnehmer stellen verschiedenes Hefegebäck her,
genießen selbstgemachte Dampfnudeln zum Mittag,
Zopfbrot und Schnecken zum Kaffee und nehmen
ihren eigenen Hefezopf für die Familie mit nach Hause. Treffpunkt: Brigel-Hof, Langenhart; Leitung: Gertrud Brigel; Gebühr: 25,- €; Anmeldung bis Freitag, 7.
November beim Haus der Natur, Telefon:
07466/9280-0, info@nazoberedonau.de.
HBC Hochschule Biberach
Zimmererhandwerk erlernen und gleichzeitig studieren: Ausbildung und Studium „Holzbau - Projektmanagement“
Momentan genug von Schule, aber dennoch den
Wunsch zu studieren und dabei noch Geld verdienen?
„Holzbau - Projektmanagement“ bietet beides: Ausbildung zum Zimmerer und gleichzeitig Studium 1. Semester Projektmanagement (Bau).
Zielgruppe sind junge Leute mit Hochschulzugangsberechtigung, die im Bereich Holzbau Führungspositionen anstreben. Die Dauer des gesamten Ausbildungsganges beträgt fünf Jahre und drei Monate. Die
Absolventen erwerben während ihrer Ausbildungszeit
folgende Qualifikationen:
• Gesellenbrief im Zimmererhandwerk
• Polier im Zimmererhandwerk
• Hochschulabschluss Bachelor of Engineering
im Studiengang Projektmanagement/Bauingenieurwesen
Kultur-Förderverein Hausen im Tal
Kabarett mit Supp’
Hillus Herzdropfa:
“Middla em Schwoba-Altr”
Middla em Schwoba Altr sand Hillus Herzdropfa, dr
Franz ond d Hillu. Mir werret wohl no Jahre braucha,
om weise zom werra. Mir sand aber scho saumäßig
froh, wenn mir kluge Entscheidunga treffet (Zitat:
Franz u. Hillu). Das Schwoba-Alter ist definiert als der
Lebensabschnitt jenseits der 40.
Die Begründung aus sicheren Quellen lautet, der
Schwabe werde mit 40 Jahren „gescheit“, was immer
man darunter verstehen mag. Denn wir alle wissen
aus Lebenserfahrung, dass ‘klug, intelligent und gescheit‘ nicht unbedingt etwas mit einem hohen IQ zu
tun haben müssen. Also ganz klar: Ab seinem 40.
Geburtstag lässt sich ein Schwabe nicht länger für
dumm verkaufen.
Auf schwäbisch: Do lot dr Schwob nemme ‘Hugooles
mit sich doa!
Mit diesem Schwabenalter setzt bei fast jedem
Schwaben schlagartig die Klugheit und Weisheit ein
(Die weiblichen Schwaben sind es angeblich schon
von der Wiege an).
Wann: am 07.11. 2014 um 20:00 Uhr im Tobelhaus
/ Hausen im Tal
Vorverkauf: Diana Miko 07579 / 93 33 09 oder Elisabeth Schmid 07579 / 2782 oder direkt bei Lebensmittel Peters.
Eintritt: Vorverkauf EUR 14,00 inklusive Suppe,
Abendkasse EUR 15,00 ohne Suppe
www.tobelhaus.de
Freilichtmuseum
Neuhausen ob Eck
Rübengeister und raue Kost im Freilichtmuseum
Saisonausklang am 2.11.2014
Am Sonntag, den 2. November, geht im Freilichtmuseum stimmungsvoll die Saison zu Ende. Im Museumsdorf werden ab 11:30 Uhr die Feuer geschürt und
die Töpfe heiß. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des
Museums bereiten rauhe Kost zu, die traditionelle
Alltagskost der Schwäbischen Alb. Ein letztes Mal
noch brodelt, kocht und zischt es in den historischen
Häusern. Überall lassen sich einfache, uns heute
schon fast nicht mehr bekannte Rezepte versuchen.
Ab 14 Uhr beginnen die Bastelaktionen für Kinder.
Lustige oder gruselige Rübengeister und Kinderlieder
stehen im Mittelpunkt. Und wenn es dunkel wird im
Museum, ziehen die Kinder singend mit ihren leuchtenden Geistern von Haus zu Haus durchs Museum.
Mit dem Rübengeister-Zug findet die Museumssaison
traditionell ein stimmungsvolles Ende und das Museum begibt sich in den Winterschlaf – bis zur Wiedereröffnung am Ostersamstag im nächsten Jahr
(4.4.2015).
Weitere Informationen auf www.freilichtmuseumneuhausen.de oder 07461 926 3204. Es gelten die
üblichen Eintrittspreise.
Besuchen Sie uns doch auch mal auf Facebook!
AOK Bodensee-Oberschwaben
Thema: Für alle Fälle abgesichert
Höhere Zuzahlungen, Leistungskürzungen und Eigenbeteiligungen – Versicherte sind immer mehr gefordert, sich selbst abzusichern. Auch im Bereich der
Pflege. „Durch die aktuelle Gesetzeslage kann die
Pflegepflichtversicherung nur einen Teil der Kosten
abdecken. Eine Pflegezusatzversicherung soll die
Finanzierungslücke schließen“, sagt Roland Beierl,
Geschäftsführer der AOK Bodensee-Oberschwaben
und ergänzt: „Wir bieten unseren Versicherten passende und individuell abgestimmte Zusatzversicherungen zu besonders günstigen Konditionen an.“
Derzeit leben in Deutschland mehr als zwei Millionen
pflegebedürftige Menschen. Experten rechnen damit,
dass sich diese Zahl in den nächsten Jahren sogar
drastisch erhöhen wird. Die Gesellschaft wird immer
älter und der demografische Wandel wirkt sich bereits
jetzt spürbar auf die Bevölkerung aus. Pflegebedürftigkeit setzt aber oft nicht nur im Alter ein. Neben Senioren können auch Kinder oder Erwachsene chronisch krank werden oder durch plötzliche Unfälle über
längere Zeit starke Einschränkungen in ihrer Selbstbestimmung erfahren. Rund ein Fünftel der Pflegebedürftigen sind heute jünger als 64 Jahre. Mit einer
privaten Zusatzversicherung kann man umfassend
privat vorsorgen, damit die Pflege bezahlbar ist und
bleibt und damit Ersparnisse, Einkommen oder Rente,
Wohnung oder Haus von der Pflege unberührt bleiben. In jungen Jahren vorher schon an nachher denken. Durch den Abschluss einer Zusatzversicherung
ist man im Pflegefall zusätzlich abgesichert.
Tipp: Vorzeitig mit dem Thema Pflege befassen und
sich rechtzeitig um die Vorsorge kümmern. Mit ihrem
leistungsstarken Kooperationspartner, der Union
Krankenversicherung, bietet die AOK ein umfassendes Angebot an Pflegezusatzversicherungen an: Die
AOK-PflegeZusatzPakete
wie
der
„AOKPflegeOPTIMALPlus“
und
der
„AOKPflegePREMIUMPlus“ sowie den AOK-FörderPflege
mit enthaltenem staatlichen Zuschuss je nach Absicherung und Pflegestufe.
Weitere Informationen zu den Zusatzangeboten und
ausführliche Beratung in allen AOK-KundenCentern
vor Ort oder online unter www.aok-bw.de > Beiträge
und Tarife > Zusatzversicherungen
Zusatzinformation - Pflege-Navigatoren
Wer nach einer passenden Pflegeeinrichtung sucht,
dem hilft der Pflegeheim- oder der PflegedienstNavigator der AOK bei der Recherche. Die Navigatoren informieren neben den Kontaktmöglichkeiten über
das Leistungsspektrum, sowie die pflegefachlichen
Schwerpunkte der jeweiligen Einrichtungen. Die umfangreiche Datenbank gibt Hilfestellung, um unter
vielen Einrichtungen und Diensten gezielt nach
Adress-, Preis- und Zusatzdaten zu suchen.
Mehr Informationen unter www.aok-bw.de > AOKGesundheitsnavigator
Gastschülerprogramm
Schüler aus Lateinamerika suchen
dringend Gastfamilien!
Lernen Sie einmal die neuen Länder in
Lateinamerika ganz praktisch durch Aufnahme eines
Gastschülers kennen. Im Rahmen eines Gastschülerprogramms mit Schulen aus Argentinien und Brasilien sucht die DJO - Deutsche Jugend in Europa Familien, die offen sind, Schüler als „Kind auf Zeit“ bei sich
aufzunehmen, um mit und durch den Gast den eigenen Alltag neu zu erleben.
Die Familienaufenthaltsdauer für die Schüler aus Argentinien/Buenos Aires vom 12.01.2015 -
08.02.2015
und
Brasilien/Sao
Paulo
vom
17.01.2015 - 07.03.2015.
Dabei ist die Teilnahme am Unterricht eines Gymnasiums oder einer Realschule am jeweiligen Wohnort
der Gastfamilie für den Gast verpflichtend. Die Schüler sind zwischen 14 und 17 Jahre alt und sprechen
Deutsch als Fremdsprache.
Ein viertägiges Seminar vor dem Familienaufenthalt
soll die Gastschüler auf das Familienleben bei Ihnen
vorbereiten und die Basis für eine aktuelle und lebendige Beziehung zum deutschen Sprachraum aufbauen helfen. Der Gegenbesuch ist möglich.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: DJO-Deutsche
Jugend in Europa e.V., Schlossstraße 92, 70176
Stuttgart. Nähere Informationen erteilen gerne
Herr Liebscher unter Telefon 0711-625138 Handy
0172-6326322,
Frau Sellmann und Frau Obrant unter Telefon
0711-6586533,
Fax 0711-625168, e-Mail: gsp@djobw.de,
www.gastschuelerprogramm.de.
Ist Ihr Personalausweis,
Reisepass, Kinderausweis
noch gültig?
Leibertingen
Wir bieten am
1. und 2. November
Schlachtplatte
mit Sauerkraut, selbstgemachtem
Kartoffelpüree und frischem Dünnelebrot
Reservierung unter Tel: 07466/295
www.burg-leibertingen.de
Großer Geflügelverkauf
am Dienstag, 04.11.2014
(letztmalig in diesem Jahr)
um
um
um
um
15.00 Uhr
15.10 Uhr
16.15 Uhr
16.30 Uhr
in Thalheim an der Kirche
in Altheim am Bürgerhaus
in Leibertingen am Dorfplatz
in Kreenheinstetten am alten
Rathaus
Geflügelhof J. Schulte
Tel. 05244 / 89 14,
Fax: 05244 / 77 247
Zukünftige Seelsorgeeinheit Laiz-Leibertingen
www.kath-laiz-leibertingen.de
____________________________________________________________
++
PFARRBLATT
++
So können Sie uns erreichen:
Pfarrbüro Laiz:
Frau Steinhart
Römerstr. 2, 72488 Sigmaringen-Laiz
Tel. 0 7571 - 5 20 89
Fax: 0 7571 - 68 12 50
info@kath-laiz-leibertingen.de
Bürozeiten: Montag
9.30 – 12.00 Uhr
Mittwoch
9.30 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag
9.30 – 12.00 Uhr
Pfarrbüro Leibertingen:
Frau Braun und Frau Frick
Rohrdorfer Str. 1, 88637 Leibertingen
Tel. 0 7466 – 1277
Fax: 0 7466 – 1287
Lb@kath-laiz-leibertingen.de
Bürozeiten: Dienstag, Mittwoch und Freitag: 9.30 Uhr – 11.30 Uhr
Donnerstag: 14.30 – 16.30 Uhr
Bitte beachten Sie die jeweiligen Kontaktzeiten der Pfarrbüros.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Seelsorgeteam
Dekan Christoph Neubrand, 0 7571 - 749 799 7 oder 0173-953 83 16
christoph.neubrand@dekanat-sigmaringen-messkirch.de
Vikar Thorsten Gompper, 0 7571 - 749 799 9 oder Laiz
thorsten.gompper@kath-laiz-leibertingen.de
Gemeindereferentin Susanne Ruther, 0 7571 - 749 799 8 oder Laiz
susanne.ruther@kath-laiz-leibertingen.de
Pfarrer Gerhard Senft, 07466 – 1277 oder Leibertingen
Dekanatsreferent Frank Scheifers, 0 7571 – 74 90 92
frank.scheifers@dekanat-sigmaringen-messkirch.de
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Bankverbindung
Katholische Kirchengemeinde Laiz Konto:
IBAN: DE90 6535 1050 0000 8151 78 SWIFT-BIC: SOLADES1SIG
KSK - Sigmaringen Bitte Pfarrei und Verwendungszweck angeben !!!
_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Redaktionsschluss des Pfarrblattes:
Nr. 41 vom 08.11. – 16.11.2014
Redaktionsschluss 30.10.2014
Nr. 42 vom 15.11. – 23.11.2014
Redaktionsschluss 06.11.2014
der Seelsorgeeinheiten
St. Pankratius + Altheim
Mater Dolorosa + Engelswies
St. Gallus + Gutenstein
St. Johannes d. T. + Inzigkofen
St. Michael + Kreenheinstetten
St. Peter und Paul + Laiz und Leibertingen
St. Sebastian und Rochus + Langenhart
St. Laurentius + Thalheim
St. Johannes und Paulus + Vilsingen
Laiz-Inzigkofen
und Leibertingen
Nr. 40 vom 01.11. – 09.11.2014
_______________________________________________________
++ TERMINE ++ AKTUELLES ++ TERMINE ++
Altenwerk – Seniorentreff – Caritativer Förderverein
Seniorentreff Vilsingen - Wir treffen uns am Dienstag, 04.11.2014, 14.00 Uhr
im Gasthaus "Zoller".
Seniorenkreis St. Michael Kreenheinstetten – Wir treffen uns am Mittwoch
05.11.2014, 14.00 Uhr in der Pfarrscheuer. Mit Gehirnjogging wollen wir etwas
gegen das Vergessen unternehmen.
„Vortragsveranstaltung „Betrug an der Haustüre“ Donnerstag, 06.11.2014,
14.00 Uhr im Pfarrsaal St. Verenal Engelswies - Immer wieder kann man in der
Zeitung lesen, wie Menschen in ihren eigenen vier Wänden Opfer von
Trickbetrügern werden. Herr M. Klawitter vom Sachgebiet Prävention bei der
Polizei in Sigmaringen, informiert und gibt Tipps, wie man sich dagegen schützen
kann.
Seniorentreff 60 plus“ Inzigkofen – Altenwerk - Unterhaltsames und Besinnliches. Unter diesem Leitwort wollen wir Sie in dieser vom Nebel und wenig
Sonne geprägten Jahreszeit mit Gedichten, Geschichten und Musik erfreuen.
Dazu lädt das Team des Seniorentreff 60 plus am Mittwoch, 12.11.2014, 14.30
Uhr alle Seniorinnen und Senioren in den Bürgersaal des Rathauses Inzigkofen
ein. Wir wollen mit Herrn Rolf Dorsch Volkslieder singen. Dazwischen werden wir
Gedichte und Texte vortragen. Dabei sind uns auch Beiträge aus den Reihen der
Anwesenden willkommen. Freuen Sie sich auf diesen Nachmittag. Für das
leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme.
Seniorenkreis Leibertingen - Treffen am Mittwoch, 12.11.2014 ab 14.00 Uhr im
Gasthaus „Zur Burg“.
Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen!
Impulswandern – letzter Termin in diesem Jahr!!!
Am Samstag, 08.11.2014 laden wir zur Abschlusswanderung alle Interessierten
aus der gesamten Seelsorgeeinheit nach Leibertingen ein. Treffpunkt ist um
14.30 Uhr am Eingang der Burg Wildenstein. Nach einem kurzen Impuls in der
Burgkapelle werden wir miteinander eine kleine Wanderung machen (eine gute
Stunde reine Gehzeit) und unterwegs weitere Impulse erhalten zum Nachdenken,
Austauschen und Mitnehmen. Das Thema bietet sich an: „Du bist mein Fels und
meine Burg“ (nach Psalm 31). Sie brauchen wetterbedingte Kleidung, gutes
Schuhwerk und ca. zwei Stunden Zeit. Herzliche Einladung!
2
Pfarrgemeinderatswahl 2015
Info- und Orientierungsabend für Kandidaten und Interessierte an PGR und
Gemeindeteam“ am Montag, 03.11.2014, 19.30 Uhr im Dekanatszentrum im
Kloster Gorheim. Themen sind die Aufgaben des PGR und die Aufgabe des Gemeindeteams in den neuen Strukturen ab 2015. Leitung: Regionalreferent Karl
Seiler und Dekanatsreferent Frank Scheifers.
Bildungswerke
Inzigkofen
Bürgersaal Rathaus Inzigkofen:
4 Termine ab Montag, 03.11.2014, 20 bis 22 Uhr "Tanze was dich bewegt".
Leitung und Anmeldung: B. Samtner-Kempf Tel: 07571-684368, www.tanze-wasdich-bewegt.de, Kursgebühr: 43 €
Bürgersaal Rathaus Inzigkofen:
Mittwoch, 05.11.2014 um 19.30 Uhr
"Das Pfrunger Ried" Multimediaschau von W. Veeser mit faszinierenden Naturund Pflanzenaufnahmen, Eintritt frei, Spenden erbeten
Thalheim / Altheim
Am Mittwoch, 05.11.2014 findet in Thalheim im Pfarrhaus das zweite Glaubensgespräch statt. Pfarrer Senft möchte sich mit uns zum Thema "Christ sein heute:
religiös - oder doch lieber christlich?" unterhalten. Beginn des Abends ist mit der
Feier der Eucharistie um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche in Thalheim.
Kinderkirchenteams der gesamten SE Laiz-Leibertingen
Am Dienstag, 04.11.2014, um 20.00 Uhr treffen sich alle Kinderkirchen- und
Familiengottesdienst-Teams der Seelsorgeeinheit und alle Interessierten in
diesem Bereich im Pfarrsaal St. Verena in Engelswies mit Gemeindereferentin
Susanne Ruther zum Austausch von Ideen und konkreten Projekten.
Jugendsonntag und Jugendkarten
Am Jugendsonntag, 09.11.2014 feiern wir in Altheim um 10.30 Uhr einen
Jugendgottesdienst, der von der KLJB Altheim mitgestaltet wird. Herzliche Einladung an alle Jugendlichen und Junggebliebenen.
An den Wochenenden 08./09.11. und 15./16.11. werden nach den Gottesdiensten in unseren Gemeinden wieder die Jugendkarten angeboten, die gegen
eine Spende gerne mitgenommen werden dürfen. Der Erlös der Aktion ist für die
Jugendarbeit in unserer Seelsorgeeinheit bestimmt.
7
Haushaltbeschluss Röm. Kath. Kirchengemeinde
Laiz-Inzigkofen 2014 - 2015
Der Pfarrgemeinderat Laiz-Inzigkofen hat am 16.10.2014 folgenden Doppelhaushalt beschlossen:
Ordentliche Erträge:
Ordentliche Aufwendungen:
 Haushaltsjahr 2014 – 613.660 €
 Haushaltsjahr 2014 – 803.990 €
 Haushaltsjahr 2015 – 625.380 €
 Haushaltsjahr 2015 – 821.610 €
Der Haushaltsplan liegt in der Zeit vom 03.11. – 16.11.2014 im Pfarrhaus Laiz zu
den Öffnungszeiten zur Einsicht durch die Steuerpflichtigen aus.
K.-P. Bürkle, Vors. des PGR
Dekan Neubrand, Vors. des Stiftungsrats
Frauenkreise
Der Frauenkreis Kreenheinstetten trifft sich am Donnerstag, 06.11.2014 um
19.30 Uhr in der Pfarrscheuer Kreenheinstetten. Frau Rudolf führt uns durch`s
Abraham a Sancta Clara Museum.
Herzlichen Dank für die Spenden über € 148,30 anlässlich des Erntedankfestes
(Getreidebüschel). Der Frauenkreis Leibertingen freut sich, dass er damit das
Indien-Hilfsprojekt VIVEK unterstützen kann.
Aktion Kilo 2014
Am Samstag, 08.11.2014 findet im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch die „Aktion
Kilo“ statt. Dabei bitten Jugendliche an verschiedenen Einkaufsläden darum, ein
Kilo Lebensmittel mehr zu kaufen oder auch Hygieneartikel und nach dem Einkauf
bei den Jugendlichen abzugeben. Diese Spenden kommen dann Hilfsbedürftigen
im Dekanat zugute und werden über die Caritas ausgegeben.
Innerhalb unserer Seelsorgeeinheit beteiligen sich bereits vom 03. - 08.11.2014
auch die Dorfläden in Inzigkofen und Kreenheinstetten. Gerne dürfen Spenden
(haltbare Lebensmittel + Hygieneartikel) auch am Mittwoch, 05.11.2014 zu den
Öffnungszeiten in den beiden Pfarrbüros Laiz und Leibertingen abgegeben
werden. Bitte unterstützen Sie diese Aktion nach Ihren Möglichkeiten.
St. Martin in den Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit
Auch in diesem Jahr gestalten die Kindergärten wieder das St. Martinsfest.
Beginn jeweils in der Kirche:
Mo.
10.11.2014
17.30 Uhr in Gutenstein
Di.
11.11.2014
17.00 Uhr in Engelswies und Inzigkofen
17.30 Uhr in Kreenheinstetten, Thalheim und Vilsingen
Do.
13.11.2014
17.30 Uhr in Leibertingen
auf ein Wort …
aus dem Seelsorgeteam
Allerheiligen – Fest der Freude und Hoffnung
„Wer glaubt, ist nie allein.“ So sagte Papst Benedikt XVI. bei seiner Amtseinführung im Jahr 2005. Wer glaubt, ist nie allein, weil er sich mit den
vielen Menschen in der Kirche verbunden weiß. Damit sind auch die
Heiligen, die Freunde Gottes gemeint, die zugleich unsere Freunde und
Fürsprecher sind.
Heilige sind Menschen, die dem Evangelium in ihrer Zeit ganz konkret
Gestalt gegeben haben. Sie haben sich Gott zu Verfügung gestellt und
machten auf diese Weise Christus für andere Menschen erleb- und
sichtbar.
Am 01. November gedenken wir all dieser Freunde Gottes, die auch uns
nah sind. Wir sind mit ihnen wie in einer Großfamilie verbunden und dürfen
uns über diese Zugehörigkeit freuen. Im Leben und im Tod gehören wir zur
Gemeinschaft der Glaubenden – das wird an diesem Festtag in besonderer
Weise deutlich: Am Vormittag feiern wir die große Gemeinschaft der
Heiligen im Gottesdienst, am Nachmittag gedenken wir der Verstorbenen
und machen einen Gräberbesuch. Wer weiß, wie viele Heilige aus unserer
Zeit dort begraben liegen? So ist der Friedhof zum einen der Ort der
Trauer, zum anderen ein Ort der Hoffnung und Zuversicht.
Das Fest Allerheiligen kann uns, die wir heute leben, sagen: Jeder Mensch
ist wertvoll und wichtig, weil er von Gott geliebt und gewollt ist.
„Wer glaubt, ist nie allein.“ Freuen wir uns darüber, dass wir als Glaubende
immer in einer Gemeinschaft stehen und von Heiligen umgeben sind, von
bekannten und unbekannten, von lebenden und toten.
Thorsten Gompper, Vikar
Unsere
Gottesdienste
in der Woche vom 01.11. – 09.11.2014
Samstag, 01. November 2014 - ALLERHEILIGEN
09.00 Uhr
09.00 Uhr
10.30 Uhr
10.30 Uhr
13.30 Uhr
13.30 Uhr
14.30 Uhr
15.00 Uhr
15.30 Uhr
Inzigkofen
Thalheim
Laiz
Leibertingen
Laiz
Engelswies
Langenhart
Altheim
Gutenstein
Eucharistiefeier mit Gräberbesuch
Eucharistiefeier mit Gräberbesuch
Eucharistiefeier für Xaver Müller und verstorbene Angehörige, für Verstorbene der Fam. Scholl u. Heinrich,
für Marcello Di Pietro, für Magdaelna Gluitz u. verstorbene Angehörige, für Hubert Goßner, für arme
Seelen, für Karl Wolfer und verstorbene Angehörige
Eucharistiefeier mit Gräberbesuch
Gemeinsames Totengedenken auf dem Friedhof
Gemeinsames Totengedenken auf dem Friedhof
Gemeinsames Totengedenken auf dem Friedhof
Gemeinsames Totengedenken auf dem Friedhof
Gemeinsames Totengedenken auf dem Friedhof
Sonntag, 02. November 2014 – ALLERSEELEN
09.00 Uhr
Altheim
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
10.30 Uhr
Engelswies
Gutenstein
Kreenheinst.
Vilsingen
18.00 Uhr
Laiz
Eucharistiefeier für Johann Lautenbacher, Sr Maria
Edgar Maria Bösch und verstorbene Angehörige
Eucharistiefeier für Anton und Gerda Brigel
Eucharistiefeier als Dank an Sr. Ulrika
Eucharistiefeier mit gemeinsamem Gräberbesuch
Friedhofskirche St. Anna: Eucharistiefeier mit
Totengedenken
Eucharistiefeier mit Totengedenken –
für die Verstorbenen in der SE Laiz-Leibertingen seit
Allerheiligen 2013, für verstorbene Seelsorger/innen
und Ordensleute
Dienstag, 04. November 2014 - Heiliger Karl Borromäus, Bischof v. Mailand
13.30 Uhr
18.00 Uhr
18.30 Uhr
Kreenheinst.
Langenhart
Langenhart
Rosenkranz
Rosenkranz
Eucharistiefeier für Verstorbene der Familie Schatz
Mittwoch, 05. November 2014
18.30 Uhr
Thalheim
Eucharistiefeier für Verstorbene der Familien
Stroppel-Liehner-Boos
Donnerstag, 06. November 2014
18.30 Uhr
Kreenheinst.
Eucharistiefeier für verst. Angehörige der Familien
Knittel-Jäger
Samstag, 08. November 2014
14.00 Uhr
14.00 Uhr
18.30 Uhr
Laiz
Vilsingen
Thalheim
18.30 Uhr
Vilsingen
Taufe von Felix Schomaker
Taufe von Lotta Schönfeld
Eucharistiefeier für Bernhard und Maria Wohlhüter,
für Otto Hafner (1. Jahrtag), für Kranke und Verstorbene des Fideliskreises
Eucharistiefeier für Maria Tischliar und Erwin Bendl
Sonntag, 09. November 2014 - WEIHETAG DER LATERANBASILIKA
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
10.30 Uhr
Engelswies
Inzigkofen
Kreenheinst.
Altheim
10.30 Uhr
Gutenstein
10.30 Uhr
10.30 Uhr
Laiz
Leibertingen
Eucharistiefeier
Evangelischer Gottesdienst
Wortgottesfeier
Eucharistiefeier zum Jugendsonntag mitgestaltet von
der KLJB -für Edwin Blender u. Hildegard, geb.
Sinnwell (gest. Jahrtag)
Eucharistiefeier für Verstorbene der Familie BlenderWinterhalter, für Albert Pfaff
Evangelischer Gottesdienst
Eucharistiefeier für Theresia und Fidel Karpf und
verstorbene Angehörige
Blick voraus….
Samstag, 15. November 2014
18.30 Uhr
Gutenstein
18.30 Uhr
Leibertingen
Wortgottesfeier anschl. Gedenken am Ehrenmal
Eucharistiefeier
Sonntag, 16. November 2014
09.00 Uhr
09.00 Uhr
09.00 Uhr
10.30 Uhr
10.30 Uhr
13.30 Uhr
Altheim
Kreenheinst.
Vilsingen
Laiz
Thalheim
Langenhart
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier - Kinderkirche  anschl. Gedenkfeier
Wortgottesfeier
Andacht für die Verstorbenen
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
27
Dateigröße
3 768 KB
Tags
1/--Seiten
melden