close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

02. Nachfragen Vorlesung 20.10.2014 - Justus-Liebig-Universität

EinbettenHerunterladen
Justus-Liebig-Universität Gießen
Fachbereich 01 Rechtswissenschaft
Prof. Dr. Dr. Paul Tiedemann
Deutsches, Europäisches und Internationales Flüchtlingsrecht
Nachfragen zur Vorlesung vom 20.10.2014
(Nur zur Selbstkontrolle)
Bitte innerhalb von 5 Minuten ausfüllen!
1. Was war das eigentlich Neue am Asylrecht des Grundgesetzes?
2. Welchen guten Grund gab es, im Jahre 1982 das Anerkennungsverfahren für Flüchtlinge
nach der GFK abzuschaffen und nur noch ein Anerkennungsverfahren für Asylberechtigte
nach Art. 16 Abs. 2 GG (a.F.) vorzusehen?
3. Was versteht man unter subjektiven Nachfluchtgründen?
4. Ab 1986 hat das BVerfG in seiner Interpretation des Asylgrundrechts immer mehr
Restriktionen eingeführt. Welche wurden in der Vorlesung genannt?
5. Warum kann man ab 1991 nicht mehr davon sprechen, dass der Schutzumfang der GFK –
abgesehen vom Schutz für subjektive Nachfluchtgründe – weiter ist als der des Art. 16 Abs. 2
Satz 2 GG a.F.?
6. Was war die bedeutendste Einschränkung des Asylrechts, die im Zuge der
Verfassungsreform 1993 eingeführt worden ist?
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
7 KB
Tags
1/--Seiten
melden