close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Ausgabe 44/2014 - Hiltpoltstein

EinbettenHerunterladen
Ausgabe: 05. November 2014
Nr. 44
Stellenausschreibung
Die Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg sucht zum 01.06.2015 eine/n
staatlich geprüfte/n Bautechniker/in oder eine/n Mitarbeiter/in
mit gleichwertigen Kenntnissen
in Vollzeit für das technische Bauamt zur schwerpunktmäßigen Bearbeitung/Begleitung von Maßnahmen im Straßenbau (Straßen, Wege, Plätze) und der Ver- und Entsorgung (u. a. Erschließung
neuer Baugebiete) sowie die Wahrnehmung der Bauherrnaufgaben für sämtliche Bauvorhaben der
Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft.
Die Bewerberin / der Bewerber sollte über die Bereitschaft zur Übernahme von vielfältigen Aufgaben
des Bauwesens verfügen und Freude am Umgang mit Menschen haben. Erfahrungen mit den
gängigen EDV-Anwendungen setzten wir ebenso voraus wie das Interesse zur laufenden Fortbildung.
Geboten werden ein Arbeitsplatz mit gleitender Arbeitszeit sowie eine Vergütung nach den
tarifrechtlichen Vorgaben des TVöD (VKA). Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen richten
Sie bitte bis 01.12.2014 an die Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg, Kirchplatz 8, 91322 Gräfenberg.
Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Kohlmann unter der Telefonnummer 09192 / 70930 bzw.
Stefan.Kohlmann@graefenberg.de.
Berichtigung
Bei der Veröffentlichung für den 3. Abschlag Kanalgebühren ist
ein Fehler unterlaufen. Der 3. Abschlag ist natürlich für Hiltpoltstein
und Sollenberg und nicht wie irrtümlich veröffentlicht Weißenohe.
Bekanntgabe einer Auslegung
Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg für die Stadt
Gräfenberg und die Mitgliedsgemeinde Weißenohe
Ländliche Entwicklung
Verfahren Weißenohe-Dorfhaus
Gemeinde Weißenohe, Landkreis Forchheim
Feststellung der Wertermittlungsergebnisse
Bekanntgabe
Der durch Sachverständige verstärkte Vorstand der Teilnehmergemeinschaft Weißenohe-Dorfhaus hat die Ergebnisse der Wertermittlung am 24.06.2014 festgestellt.
Eine Bekanntmachung der Teilnehmergemeinschaft WeißenoheDorfhaus über die Feststellung der Wertermittlungsergebnisse mit
Rechtsbehelfsbelehrung, der Niederschrift über die Grundsätze der
Wertermittlung, des Auszuges aus der Niederschrift über die Vorstandssitzung vom 24.06.2014 und der Wertermittlungskarte, auf die sich
die Feststellung bezieht, sind in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg, Kirchplatz 8, 91322 Gräfenberg, vom
18.11.2014 mit 18.12.2014 ausgelegt und können dort während der
Dienststunden eingesehen werden.
Bekanntgabe einer Auslegung in einem Amtsblatt
Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg
für Stadt Gräfenberg und Mitgliedsgemeinde Weißenohne
Ländliche Entwicklung
Verfahren Weißenohe-Dorfhaus
Gemeinde Weißenohe, Landkreis Forchheim
Vorläufige Besitzeinweisung des Amtes für Ländliche
Entwicklung Oberfranken vom 27.10.2014
Bekanntmachung
DasAmt für Ländliche Entwicklung Oberfranken hat die Beteiligten
zum 01.12.2014 in den Besitz der neuen Grundstücke vorläufig
eingewiesen und die sofortige Vollziehung angeordnet (§§ 65, 66
Flurbereinigungsgesetz - FlurbG; § 80 Abs. 2 Nr. 4 Verwaltungsgerichtsordnung - VwGO).
Die vorläufige Besitzeinweisung des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberfranken vom 27.10.2014 und die Karte zur vorläufigen
Besitzeinweisung sind in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg, Kirchplatz 8, 91322 Gräfenberg, vom 17.11.2014
mit 17.12.2014 ausgelegt und können dort während der Dienststunden
eingesehen werden.
Die vorläufige Besitzeinweisung und die Karte zur vorläufigen
Besitzeinweisung können innerhalb von drei Monaten nach dem
Zeitpunkt dieser öffentlichen Bekanntmachung auch auf der
Internetseite des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberfranken
unter dem Link „vorläufige Besitzeinweisung“ eingesehen werden
(http://www.ale-oberfranken.bayern.de/service/).
Zweckverband zur Wasserversorgung
der Betzensteingruppe
An alle Mitgliedsgemeinden
der Betzensteingruppe
Erfolgreiche Kooperation mit den Landwirten zum Schutz
unseres Trinkwassers
Um den Schutz unseres Trinkwassers als wichtigstes Lebensmittel
zu gewährleisten, arbeitet der ZVW Betzensteingruppe seit Jahren
mit den Landwirten zusammen, die im Wasserschutzgebiet der
Tiefbrunnen I und II Acker und Grünland bewirtschaften. Über eine
Kooperation erfüllen die Landwirte seit 2006 freiwillig eine Reihe
von zusätzlichen Bewirtschaftungsregeln, die über die allgemein
geltende Schutzgebietsverordnung hinausgehen.
Diese Regeln haben zum Ziel, dass die Nitrateinträge in das
Grundwasser minimiert werden. Ebenso soll verhindert werden, dass
nach den Erfahrungen mit Atrazin keine weiteren Wirkstoffe von
Pflanzenschutzmitteln in das Grundwasser ausgewaschen werden.
Diese Kooperation wird vom Büro GeoTeam aus Bayreuth betreut,
das mit seinen Experten im Bereich Landwirtschaft, dem Zweckverband und den Landwirten ständig mit Rat und Tat zur Seite steht.
Für die freiwilligen Einschränkungen werden die Landwirte vom
Zweckverband mit entsprechenden Prämien honoriert. So erhalten
sie zum Beispiel für Flächen, die besonders auswaschungsgefährdet
sind, eine Prämie, die umso höher ist, je niedriger der gemessene
Restnitratgehalt im Herbst ausfällt.
Die Bemühungen lohnen sich: Der ohnehin niedrige Gehalt von
unter 15 mg/l Nitrat sinkt kontinuierlich seit 2006 (Grenzwert der
Trinkwasserverordnung 50 mg/l!). Außer Atrazin (Verbot 1991) und
seinem Abbauprodukt Desethylatrazin finden sich im Gegensatz zu
manch anderen Brunnen keine weiteren Wirkstoffe aus Pflanzenschutzmitteln im Grundwasser. Auch bezüglich des Atrazins ist der Genuss
des Trinkwassers völlig unbedenklich, da der Grenzwert der TWVO
noch nie überschritten wurde und die Konzentration eine rückläufige
Tendenz aufweist. Insgesamt beweist unsere Kooperation, dass, das
verantwortungsvolles Wirtschaften der Landwirte im Einklang mit
der Erzeugung von einwandfreiem Trinkwasser Hand in Hand geht.
Zweckverband zur Wasserversorgung
der Betzensteingruppe
gez. Werner Otto, Verbandsvorsitzender
Grafik:
Sehr geehrte Leserinnen und Leser
der Amtlichen Nachrichten
der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg
Nachberichte und Danksagungen werden im amtlichen Teil des
Amtsblattes der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg nicht veröffentlicht. Es gibt jedoch die Möglichkeit einer kostenpflichtigen Anzeige.
Wir bitten Sie, sich diesbezüglich direkt mit der Firma Destyny Tel.
991690, E-Mail amtsblatt@destyny.de in Verbindung zu setzen. Wir
bitten um Verständnis.
Hans-Jürgen Nekolla, Erster Vorsitzender
Liebe Leserinnen und Leser der Amtlichen
Nachrichten der Verwaltungsgemeinschaft
Gräfenberg
Wir bitten Sie, die zu veröffentlichen Texte inhaltlich kurz zu
gestalten, da es sich der Herausgeber sonst aus Kostengründen
vorbehält, Kürzungen vorzunehmen. Wir bitten um Verständnis
und Beachtung.
Hans-Jürgen Nekolla, Erster Vorsitzender
Raumbelegung öffentlicher Gebäude
Wir weisen darauf hin, dass die Belegungen für öffentliche
Räume (Historisches Rathaus, Bürgerhaus, Schulturnhallen und
Feuerwehrhäuser) in der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg
bei Frau Soukup, Tel. 09192 / 70928, E-Mail simone.soukup@
graefenberg.de, angemeldet werden müssen. Reservierungen
sollten mindestens zwei Wochen vor der Veranstaltung angezeigt
werden. Wir bitten um Beachtung, da ohne diese Maßnahme
keine Veranstaltung stattfinden kann.
Hinweis an alle Vereine
Fo:kus – Veranstaltungskalender für das Forchheimer
Land und die Fränkische Schweiz
Das Kulturamt des Landkreises Forchheim hat seit Herbst 2008
den Veranstaltungskalender fo:kus eingeführt. Dieser Kalender kann
kostenlos von allen Vereinen genutzt werden. Über die Internetadresse
www.forchheimer.kulturservice.de können in die vorgegebene Maske
selbständig Veranstaltungen eintragen werden. Wir bitten diese
Möglichkeit von Veröffentlichungen der Veranstaltungen im Veranstaltungskalender für das Forchheimer Land und der Fränkischen
Schweiz direkt zu nutzen.
Hans-Jürgen Nekolla, Erster Vorsitzender
Veröffentlichung von kostenpflichtigen Anzeigen
Wir weisen darauf hin, dass kostenpflichtige Anzeigen (Danksagungen, Werbung, Kleinanzeigen usw.) nur noch direkt bei der
Firma DESTYNY (Alexander Schütz), Am Schelmberg 4, 91332
Gräfenberg, Öffnungszeiten Dienstag bis Freitag von 1000 –
1500 Uhr, Tel. 09192 / 9916-90, FAX 09192 / 9916-91, E-Mail
info@destyny.de, sowie nach Vereinbarung, aufgegeben werden
können. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite
www.destyny.de.
Bekanntmachungen, Kirchliche Nachrichten, Vereinsnachrichten und Sportnachrichten werden nach wie vor von der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg, Frau Kugler unter Tel. 09192 /
70911, FAX 09192 / 70970, E-Mail amtsblatt@graefenberg.de
sowie marianne.kugler@graefenberg.de entgegen genommen.
Wir bitten um Beachtung
Veranstaltungen zum
Volkstrauertag am 16. November 2014
Quelle Wolfsberg: Der aktuelle Nitratwert der Quelle in Wolfsberg
liegt bei 14 mg/l
1. Gedenkfeier in Gräfenberg mit Guttenburg und Gräfenbergerhüll (Geschlossene Veranstaltung)
Alle Beteiligten einschließlich Fahnenabordnungen treffen sich
vor Beginn des Gottesdienstes um 920 Uhr am Marktplatz und ziehen
gemeinsam in die Kirche ein und nehmen am Gottesdienst teil. Es
singt der Männergesangverein Frankonia Gräfenberg.
Nach dem Gottesdienst gegen 1030 Uhr stellen sich die Vereine
vor der Kirche (Spitze bei ehem. Stadtapotheke) zum Marsch zum
Kriegerdenkmal wie folgt auf:
a) Blasmusik Frankonia
b) Fahnenabordnungen
c) Bürgermeister, Stadtrat, Behördenvertreter
d) FFW Gräfenberg und Guttenburg
e) MGV Frankonia Gräfenberg
f) Soldaten- und Reservisten-Kameradschaft Gräfenberg
g) Schützenverein Gräfenberg
h) FSV Gräfenberg, VdK und weitere Vereine, die dem Kuratorium
zur Verschönerung und Instandhaltung des Kriegergedächtnisbaues in Gräfenberg angehören.
Das weitere Programm am Kriegerdenkmal:
- Andacht mit Pfarrer z.A. Meisinger
- Ansprache des Bürgermeisters
- Kranzniederlegung
- Lied vom "Guten Kameraden"
- Gemeinsamer Gesang: Nationalhymne
Es wird darum gebeten, Kranzspenden auf die Konten des Kuratoriums zur Instandhaltung des Kriegergedächtnisbaues in Gräfenberg
Nr. 40026662 (Raiffeisenbank) und 2013472 (Sparkasse) zu
überweisen.
2. Gedenkfeier für die Ortsteile Lilling und Sollenberg
Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag für die Ortsteile Lilling und
Sollenberg findet um 1400 Uhr an der Lillinger Kapelle statt.
3. Gedenkfeier für den Ortsteil Thuisbrunn
Treffen der Vereine um 1000 Uhr am Gasthaus Seitz-Kugler
zum gemeinsamen Zug zur Thuisbrunner Kirche mit Teilnahme
am Gottesdienst um 1015 Uhr und anschließender Totenehrung.
4. Volkstrauertag in Walkersbrunn
Die beteiligten Vereine treffen sich (anders als in den Vorjahren)
um 945 Uhr beim Mesnerhaus unterhalb der Walkersbrunner
Kirche. Von dort aus startet der gemeinsame Zug zum Ehrenmal
auf dem Friedhof. Nach der Gedenkfeier mit Ansprache des Bürgermeisters folgt der Besuch des Gottesdienstes um 1000 Uhr in der
Walkersbrunner Kirche.
Stadt Gräfenberg,
gez. Hans-Jürgen Nekolla, Erster Bürgermeister
Kostenloses Parken am Marktplatz
ab sofort 30 Minuten
Viele Geschäftsleute in der Innenstadt sowie deren Kunden haben
sich seit Einführung der kommunalen Verkehrsüberwachung über den
Mangel an kostenfreien Parkplätzen beschwert. Das Parken im Innenstadtbereich ist aufgrund der Ausweisung als verkehrsberuhigter
Bereich nur auf den gekennzeichneten Parkflächen erlaubt. Um weiteren
Ärger und Verdruss zu vermeiden wurde die Brötchentaste des Parkautomaten am Marktplatz von 15 Minuten auf 30 Minuten erhöht. Somit
können die Einkäufe innerhalb einer halben Stunde kostenfrei erledigt
werden. Sollte mehr als eine halbe Stunde erforderlich sein ist dies
trotzdem kostenfrei möglich, da in Innenstadtnähe genügend kostenfreie
Parkplätze vorhanden sind.
Hierzu zählen unter anderem die Parkplätze hinter dem Gebäude
der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg, am Kirchplatz, in der
Egloffsteiner Straße und auf dem Parkdeck oberhalb der Pizzeria La
Grotta in der Bayreuther Straße.
Wir weisen darauf hin, dass die Kommunale Verkehrsüberwachung
für den ruhenden sowie den fließenden Verkehr weiterhin durchgeführt
wird und bitten alle Verkehrsteilnehmer sich im eigenen Interesse
an die Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten.
Herzlichen Glückwunsch
Zum 74. Geburtstag Herrn Lutz Antesberger, Walkersbrunn
67, 91322 Gräfenberg, am 07.11.2014
Zum 75. Geburtstag Herrn Alfred Söllner, Hohenschwärz 42,
91322 Gräfenberg, am 08.11.2014
Bekanntmachung
Einladung zur Sitzung des
Marktgemeinderates Hiltpoltstein
Die nächste öffentliche Sitzung des Marktgemeinderates findet
am Montag, dem 10. November 2014 um 1930 Uhr im Mehrzweckhaus Hiltpoltstein – Schulungsraum Feuerwehr statt.
Tagesordnung zur Sitzung des Marktgemeinderates
öffentlicher Teil
1. Genehmigung der Sitzungsniederschrift vom 13.10.2014
2. Information über Beschlüsse aus nichtöffentlichen Sitzungen
3. Breitbandversorgung
a) Beschluss über Start in das Bayerische Breitbandförderprogramm
b)Abschluss einer Vereinbarung zur interkommunalen Zusammenarbeit mit der Stadt Gräfenberg
4. Bauvoranfrage: Errichtung eines Wohnhauses und Teilabbruch
eines Nebengebäudes auf dem Flst. 18 Gmkg. Schoßaritz,
Bauherr: Christian Seybold
5. Antrag: denkmalschutzrechtliche Erlaubnis – hier: Sanierung
des Gebäudes Am Schloßhof 8; Antragsteller: Anna-Katharina
Vetter
6. Antrag auf Nutzungsänderung des Dachbodens in eine Wohnung
auf dem Flst. 745 Gemarkung Schossaritz (Almos); Antragsteller: Herbert Hubmann
7. Änderung der Geschäftsordnung des Marktgemeinderates: hier:
Festlegung Beginn der Gemeinderatsitzung
8. Anfragen gem. § 32 der Geschäftsordnung
An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung!
Hiltpoltstein, den 31.10.2014
Markt Hiltpoltstein
gez. Gisela Bauer Erste Bürgermeisterin
Aufgrund des Redaktionsschlusses des Amtsblattes können sich
gegenüber der endgültigen Tagesordnung noch Änderungen ergeben.
Bitte beachten Sie die amtlichen Anschlagtafeln.
Herzlichen Glückwunsch
Zum 78. Geburtstag Frau Brigitte Hanske, Bergweg 2, 91355
Hiltpoltstein, am 09.11.2014
Zum 78. Geburtstag Herrn Erwin Schneider, Almos 6, 91355
Hiltpoltstein, am 10.11.2014
Zum 74. Geburtstag Frau Kuni Seibold, Großenohe 2, 91355
Hiltpoltstein, am 11.11.2014
Zum 65. Geburtstag Frau Ursula Andreä, Alter Weiher 15, 91355
Hiltpoltstein, am 12.11.2014
Informationsveranstaltung:
Testament und Testamentsvollstreckung –
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Sehr geehrte Damen und Herren,
jeder von uns überlegt früher oder später: „Was wird, wenn ich
einmal nicht mehr bin?“
Das Dokument, mit dem Sie über Ihr Hab und Gut frei verfügen
können, ist Ihr Testament – Ihr letzter Wille. Mit einem Testament
schaffen Sie Klarheit und Sicherheit, sorgen für ihre Familie oder
Freunde vor und setzen Zeichen – weit über Ihre Lebenszeit hinaus.
Gleichzeitig schenken Sie sich die Gewissheit, alles rechtzeitig
geregelt zu haben.
Wir laden Sie daher ein, zu einer Informationsveranstaltung am
Mittwoch, den 05.11.2014 um 1900 Uhr im Kulturraum Weißenohe.
Frau Dr. Michaela Gruber (Fachärztin für Allgemeinmedizin)
und Herr Daniel Trübenbach (Steuerberater) informieren und geben
wichtige Hinweise zu Gestaltungsmöglichkeiten, Testamentsvollstreckung, Patientenverfügung u.v.m.
Wir weisen darauf hin, dass dies keine Rechtsberatung darstellt
und dass Einzelfälle immer persönlich geklärt werden müssen.
Auf Ihr Kommen freut sich die CSU Weißenohe und Ihre
Gemeinderäte Carmen Stumpf, Dr. Michaela Gruber,
Gertraud Eckert und Daniel Trübenbach
Die Bayerischen Staatsforsten informieren:
Am Samstag, den 15. November 2014 findet um 900 Uhr die
Rechtholz-Einweisung zur Abgewährung von Rechtbrennholz der
• Gräfenberger Stadtrechte (einschl. Gasthöfe, Bauernhöfe)
und der
• Forstrechte „Schönfelder Hof“ statt.
Treffpunkt: Wander-Parkplatz Buchwald (an der Staatsstraße 2191)
Abgegeben wird hierbei das Rechtbrennholz für die Bezugsjahre
2014 bis 2016. Beauftragte Personen benötigen zur Ausübung des
jeweiligen Forstrechts eine schriftliche Vollmacht des tatsächlichen
Rechtlers.
BBV Senioren aktiv ( 50 + )
Führung durch Schloss Greifenstein
Das Schloss selbst bietet viel Interessantes und sehenswertes. Wir
laden ein zur Schlossführung und anschließenden gemütlichen Beisammensein.
Am Samstag, den 29. November 2014 um 1415 Uhr in Greifenstein bei Heiligenstadt. Treffpunkt ist der Parkplatz vor dem Schloss.
Unkostenbeitrag 5,-- € wird vor Ort in bar eingesammelt
Aus organisatorischen Gründen ist jeweils eine Anmeldung
notwendig bei: Dietz Hubert Baunach, (09544 / 6645 oder Mail:
by_hubert@freenet.de) allerdings nicht erreichbar in der Zeit vom
19. bis 26.11.2014
Veranstaltungen des Bildungswerkes des Bayerischen Bauernverbandes sind grundsätzlich für jedermann zugänglich. Auch Nichtlandwirte und Privatpersonen sind herzlich willkommen!
Mädchenarbeit Koralle
Kreisjugendring Forchheim
Selbstbehauptungstraining für Mädchen
im KJR Forchheim
Beim Selbstbehauptungstraining haben Mädchen die Möglichkeit
unter sich, im geschützten Rahmen, ihre eigene Kraft kennen und
einschätzen zu lernen. Themen wie „Nein sagen“, „Grenzen setzen“
und Elemente der Selbstverteidigung sind hier ebenso Inhalt wie
Kampf- und Raufspiele.
Kurs I, für 9 – 11 Jährige Mädchen, findet am 15.11. und
16.11.2014 jeweils von 1000 bis 1700 Uhr statt. Kurs II, für 12 – 14
Jährige Mädchen, findet am 29.11. und 30.11.2014, jeweils von
1000 bis 1700 Uhr statt.
Weitere Informationen zur Anmeldung erhalten Sie auf der
Internetseite des KJR, www.kjr-forchheim.de, im Büro des Kreisjugendrings unter 09191 / 7388-0 oder direkt bei Frau Volkmuth,
katja.volkmuth@kjr-forchheim.de.
Katja Volkmuth
Mädchenarbeit Koralle,
Kreisjugendring Forchheim
Sprechtag des VdK-Kreisverbandes Forchheim
im Oktober 2014
Der nächste Sprechtag des VdK-Kreisverbandes Forchheim findet
statt am Dienstag, dem 11. November 2014, von 1000 bis 1200 Uhr,
imVerwaltungsgebäude, Kirchplatz 8, 91322 Gräfenberg, im Erdgeschoss.
Montessori - Pädagogik Forchheim e.V.
Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
Voranmeldungen - Schule stellt sich vor
Einen Blick hinter die Kulissen bzw. in die Räumlichkeiten der
Montessorischule. Alle Räume stehen offen, und das Lehrerteam
sowie die Mitglieder des Vorstandes stehen zur Beantwortung Ihrer
Fragen zur Verfügung.
Termin: Dienstag, 18.11.2014, 1930 Uhr
Ort: Montessori-Schule Forchheim, Egloffsteinstr. 33, 91301
Forchheim
Weitere Informationen unter www.montessori-forchheim.de oder
Telefon 09191 / 72 99 95.
Montessori - Pädagogik Forchheim e.V.
Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
Voranmeldungen - Facebook, Whats-App und Co.
Mit Freunden chatten, twittern, posten... Soziale Netzwerke
gewinnen im Leben der Kinder und Jugendlichen immer mehr an
Bedeutung. Das Internet bietet viele Möglichkeiten Spaß zu haben
und Kontakte zu pflegen. Hierbei gelten feste Spielregeln, nicht alles
ist erlaubt und manches sogar strafbar.
Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit Zeit für
persönliche Fragen zu diesem Thema.
Termin: Mittwoch, 26.11.2014, 1930 Uhr
Referent: Herr Ried, Polizeioberkommissar, Jugendkontaktbeamter
der Polizeiinspektion Forchheim
Ort: Montessori-Schule Forchheim, Egloffsteinstr. 33, 91301
Forchheim
Einritt: 3,-€
Weitere Informationen unter www.montessori-forchheim.de oder
Telefon 09191 / 72 99 95.
Vorbereitungslehrgang zur staatl.
Fischerprüfung in Bayern
Schnabelwaid im Febuar 2015
Sehr geehrte Damen und Herren,
die bisherige Form der staatl. Fischerprüfung (nur ein Prüfungstermin im Jahr) wurde im März 2014 endgültig durch die Fischerprüfung im Onlineverfahren abgelöst. Zukünftig gibt es keine „Papierprüfung“ mehr. Bei der Fischerprüfung im Onlineverfahren wird es
Prüfungstermine verteilt über das ganze Jahr geben.
Das Fischereizentrum Oberfranken (FZO) bietet einen durch den
Gesetzgeber zwingend vorgeschriebenen Vorbereitungslehrgang zur
staatl. Fischerprüfung an. Stattfinden wird der als Wochenendkurs
konzipierte Lehrgang ab 07.02.2015 im Sportheim Schnabelwaid
in 91289 Schnabelwaid, Sportplatzweg 1.
Dabei wird es an drei aufeinander folgenden WE jeweils Sa./So.
ganztägig Unterricht geben. Ende des Lehrgangs ist somit So.
22.02.2015. Der erfolgreich absolvierte Lehrgang berechtigt zur Teilnahme an jeder beliebigen Onlineprüfung in Bayern.
DieAnmeldung zu diesem Vorbereitungslehrgang zur Onlineprüfung
erfolgt über die Webseite des FZO unter www.fischereizentrumoberfranken.de
Stromsparcheck
Hohe Energie- und Stromkosten oder gar Energieschulden belasten
zunehmend die Geldbeutel einkommensschwacher Haushalte. Das
Projekt Stromspar-Check des Caritasverbandes Forchheim leistet
einen Beitrag, um diese Situation zu verbessern.
Geschulte Stromsparhelfer kommen in die Haushalte, überprüfen
die Beleuchtung, Kühl- und Gefrierschränke und messen den Wasserverbrauch.
Bei einem zweiten Besuch wird die Auswertung der Messungen
erklärt und auf mögliche Einsparpotentiale hingewiesen. Des Weiteren
erhalten die Haushalte Soforthilfen mit Energiesparartikeln, wie
Energiesparlampen, Wasserperlatoren, Steckerleisten im Wert von
ca. 70 €. Diese werden vor Ort gleich eingebaut.
Berechtigt zu einem Stromspar-Check sind einkommensschwache
Haushalte, die Arbeitslosengeld-II, Sozialhilfe, Grundsicherung,
Kinderzuschlag oder auch Wohngeld erhalten.
Die Energisparberatung und das Paket mit den Energiesparartikeln
sind für die teilnehmenden Haushalte kostenfrei.
Stromsparcheck, Sattlertorstr. 11, 91301 Forchheim, Telefon:
09191 / 96255271, Mobil: 0157 / 54159267; ssc@caritas-forchheim.de
- Träger: Caritasverband für den Landkreis Forchheim e.V.
Zahnärztlicher Notdienst
www.notdienst-zahn.de
Bitte versuchen Sie, den Notdienst an Wochenenden und Feiertagen vorzugsweise zwischen 1000 und 1200 Uhr sowie zwischen 1800
und 1900 Uhr in Anspruch zu nehmen! An den angegebenen Tagen
sind die notdiensthabenden Ärzte von 000 - 2400 Uhr in Rufbereitschaft.
08./09.11.
Dr. Ulrich Märtin
09194 / 5600
Ebermannstadt, Pretzfelder Str. 24
Dr. Norbert Gallitz
Eckental, Im Zentrum 1c
09126 / 288775
Evang.-Luth. Dekanat Gräfenberg
www.dekanat-graefenberg.de
930 Uhr Tagung der Dekanatssynode
des Dekanatsbezirkes
Gräfenberg in Igensdorf
1800 Uhr Chorkonzert in der Kirche in
Thuisbrunn. Mit dem Mädchenchor der Musikschule aus
Wladimir (Russland) und dem
Auswahl-Mädchenchor des
Christian-Ernst-Gymnasiums
Erlangen
Dienstag,
11.11. 1800 Uhr Jugendtreff im Jugendheim
Kappel
Sonntag,
16.11.
Glaubenstag Fränkische
Schweiz in der Schulaula
Egloffstein
00
14 Uhr „Du bist ein Gott, der Wunder
tut“ – 25 Jahre Mauerfall
1700 Uhr „Zum Glück“ Konzert mit
Jörg Streng
Die Evangelische Jugend Gräfenberg veranstaltet eine Freizeit v.
3.8. – 9.8.2015. Geplant ist ein Segeltörn im Ijsselmeer, Niederlande.
Kosten 336,-- €. Teilnehmen können Jugendliche von 13 – 19 Jahren.
Die Leitung hat Dekanatsjugendreferent Oliver Wiek. Näheres unter
Dekanatsjugendbuero-Graefenberg@web.de www.ej-graefenberg.de,
Tel. 09192 / 291151, Mobil 0151 / 19613076.
Sonntag,
09.11.
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Gräfenberg
www.dekanat-graefenberg.de
07.11 1800 Uhr Still werden vor Gott in einer
lauten Welt. In der Kirche
1800 Uhr Präparandenabend im
Gemeindehaus
Sonntag,
09.11. 930 Uhr Gottesdienst. Gleichzeitig
Kindergottesdienst
Montag,
10.11. 2000 Uhr Kirchenvorstandssitzung
Dienstag,
11.11. 1530 Uhr Kindergruppe 1. u. 2. Klasse
1700 Uhr Gottesdienst, anschließend
Martinsumzug des
Kindergartens
Evang.-Luth. Kirchengemeinde und Dekanat Gräfenberg
Freitag,
Landeskirchliche Gemeinschaft,
Bayreuther Straße 22
06. November Glaubens-Basics 1930 Uhr, E. Alt
An vier Abende, jeweils Donnerstags, wollen wir mit ihnen ins
Gespräch über unsere Glaubensgrundlagen kommen. Wir möchten
unseren Glauben besser erklären können.
Kommenden Donnerstag geht es um die Frage: "Wer ist ist der
Heilige Geist?" Ablauf des Abends: gemeinsames Essen, Hinführung
zum Thema, Gespräch in der Gruppe, gemeinsamer Abschluss mit
Gebet und Segen
Am 20. November werden wir ein Anspiel erleben, dass uns zum
Thema: "Welche Rolle spielt die Gemeinde?" hinführen wird. Schauen
sie dazu ganz unverbindlich bei uns rein, jeder ist willkommen!
09. November, Gemeinschaftsstunde 1900 Uhr H. Schick
Wir freuen uns, auch sie als Gast bei uns zu begrüßen! Kontakt:
Prediger H. Griwatz, Tel.: 284, od. mail: HundK_Griwatz@web.de
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Thuisbrunn
Mittwoch, 05.11.14 1830 Uhr Jungbläser in der Schulscheune
Donnerstag, 06.11.14 1700 Uhr Jungschar in der Schulscheune
2000 Uhr Posaunenchor in der
Schulscheune
00
Samstag,
08.11.14 10 Uhr Präparantentreff in der Alten
Schule
Sonntag,
09.11.14 930 Uhr Dekanatssynode (für KV) in
Igensdorf über „Kirche im
ländlichen Raum“
1800 Uhr Chor-Konzert in der Thuisbrunner Katharinenkirche
Mit dem Mädchenchor der Musikschule aus Wladimir (Russland)
und dem Auswahl-Mädchenchor des Christian-Ernst-Gymnasiums
Erlangen ein Chor-Konzert in der Thuisbrunner Katharinenkirche
statt. Zwanzig 11-18-jährige russische Mädchen bringen aus ihrer
umfassenden stimmlichen Ausbildung geisltiche Musik wie weltliche
Chorsätze und Arrangements aller Genres zu Gehör. Ein Schwerpunkt
liegt auf der russischen Volksmusiktradition, die ungebrochen bis
heute – auch in moderenem Gewandt – gepflegt wird. Chor, Leiter
und die Erlanger Gastgeber der Schülerinnen-Begegnung freuen sich
auf ihren Besuch einer Landgemeinde in der Fränkischen Schweiz.
Pfarrer Martin Kühn umrahmt das musikalische Ereignis mit Gebet
und Andacht. Geselliges Zusammensein schließt sich im Gemeindehaus „Alte Schule“ dann an.
Montag,
10.11.14 1530 Uhr Krabbelgruppe in der
Kinderkrippe
1930 Uhr Frauenabend mit Margot Kühn
im Gemeindehaus: „Aber sag`
Papa nichts!“ Isaak und Rebekka im Spannungsfeld zwischen
Tradition und Emanzipation – außerdem: Begegnung + reichhaltiger
Bücher-/Kalendertisch
Dienstag,
11.11.14 1930 Uhr Kirchenchor in der Alten
Schule
30
Mittwoch, 12.11.14 18 Uhr Jungbläser in der Schulscheune
Pfarramt Thuisbrunn, Tel. 09197 / 697713
für Sie im Dienst: Pfarrer.Martin.Kuehn@web.de,
Tel./Fax 09543 / 44382-4/-5
Kirchengemeinde Walkersbrunn
Samstag, 08.11.14, 900 Uhr: Friedhofsaktion rund um den
Friedhof und die Kirche (bis gegen Mittag) – wir wollen an diesem
Samstag Sträucher und Hecken ausschneiden, das Pflaster wieder
anheben und die ein oder anderen nötigen Verschönerungsarbeiten
erledigen und freuen uns, wenn viele freiwillige Helfer zusammen
kommen. Bitte eigenes Werkzeug wie Besen, Schaufeln, Hacken
oder Sägen mitbringen. Das nötige Material besorgt der Kirchenvorstand – ebenso wird selbstverständlich für eine anständige Brotzeit
und Getränke seitens der KG gesorgt! (Bei schlechtem Wetter findet
die Aktion am 15.11.14 statt)
Sonntag, 09.11.14, 1000 Uhr: Gottesdienst mit „Brotaktion“ der
Konfirmanden
Sonntag, 16.11.14, 1000 Uhr: Gottesdienst zum Volkstrauertag –
Die Gedenkfeier findet VOR dem Gottesdienst auf dem Friedhof statt.
1700 Uhr: BENEFIZKONZERT mit dem Bläserensemble
„Philipp Melanchthon“. Gespielt werden Werke der Renaissance
von Pezelius, Speer, Haßler u.a. – Orgel: Martin Bomhard, Moderation:
Dr. Klaus Herold. Der Eintritt ist frei – Spenden am Ausgang sind
für unsere Kirchturm-Renovierung bestimmt – Wir freuen uns über
viele Besucher aus Nah und Fern, die sich mit einer Stunde Musik
verzaubern lassen wollen.
Der diesjährige Kalenderverkauf für 2015 findet am Volkstrauertag, 16.11.14, und am Ewigkeitssonntag, 23.11.14, jeweils vor und
nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus statt. Neben den bekannten
Abreißkalendern gibt es auch neue Ideen – lassen Sie sich überraschen.
Wer nicht zum Verkauf kommen kann, möge bitte bis zum 28.11.14
bei Elisabeth Erlwein, Schlichenreuth, Tel.: 09199 / 697918 anrufen
– sie bringt die Kalender auch gerne vorbei.
Glaubenstag Fränkische Schweiz
am Sonntag, 16.11.2014 in Egloffstein
Die Ev.-Luth. Kirchengemeinden Affalterthal/ Bieberbach, Egloffstein und Thuisbrunn laden herzlich ein zum Glaubenstag Fränkische
Schweiz in die Aula der Volksschule Egloffstein (Parkplätze am nahen
Wanderparkplatz) am Sonntag, den 16. November 2014 (Volkstrauertag) von 1400 – 1830 Uhr.
1400 Uhr: Vortrag/ Erlebnisbericht anlässig 25 Jahre Friedliche
Revolution/ Mauerfall „Du bist ein Gott, der Wunder tut“ mit
Rainer Dick (CVJM-Bayern-Sekretärin i.R., Schwabach) anschließend
Begegnung bei Kaffee und Kuchen/ kalten Getränken, Bücher/Kalender-/Info-Tisch
1700 Uhr: Konzert „Zum Glück“ mit Liedermacher Jörg Streng.
Der Eintritt ist frei. Spenden erwünscht!
Es laden ein: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Affalterthal+Bieberbach,
Pfr. Michael Maul (Tel. 09197 / 223), Ev.-Luth. Kirchengemeinde
Egloffstein, Pfr.in Carina Knoke (Tel. 09197 / 236), Ev.-Luth.
Kirchengemeinde Thuisbrunn, Pfr. Martin Kühn (Tel. 09543 / 443824).
Kirchengemeinde Hiltpoltstein
Donnerstag, 06.11.14 1200 Uhr „Hiltpoltsteiner Mittagsrunde“
Freitag,
07.11.14 2000 Uhr Offenes Singen im Gemeindehaus
Jeder, der Freude am Singen hat, ist herzlich willkommen. Wir
werden Lieder aus dem neuen Gesangbuch „Kommt atmet auf“ miteinander singen. Es soll ganz bewusst kein Chor sein, sondern nur
aus Spaß an der Freud. Wir wollen uns alle 14 Tage während der
Wintermonate für ca. 1 Stunde zum gemeinsamen Singen treffen.
Mitsingen ist jederzeit, ohne große Vorkenntnisse möglich.
Sonntag,
09.11.14 930 Uhr Gottesdienst, gleichzeitig ist
Kindergottesdienst im
Gemeindehaus
Dienstag,
11.11.14 1700 Uhr Martinsumzug, Treffpunkt auf
dem Schulhof der Hiltpoltsteiner Schule
Pfarramt Hiltpoltstein
09192/9918945; www.hiltpoltstein-evangelisch.de
Kath. Pfarramt Weißenohe
www.st-bonifatius-weissenohe.de
Sonntags-Gottesdienst in Weißenohe: samstags (14-tägig) um 1900
Uhr und sonntags um 1000 Uhr. Gräfenberg, sonntags um 830 Uhr
Mutter-Kind-Gruppe (Pfarrheim): Information bei Frau Karin
Burkhardt, Tel. 09192 / 994440. Kirchenchorprobe (Pfarrheim):
mittwochs um 1930 Uhr. ökum. Mittagstisch (Sitzungssaal): donnerstags
1200 Uhr (Kontakt Familie Hammerich Tel. 09192 / 8573)
Mittwoch,
05.11. 1900 Uhr Pfarrzentrum Eckenhaid:
Elternabend zur Erstkommunion
2015 für alle Eltern im
Seelsorgebereich
Freitag,
07.11.
Krankenkommunion
Freitag,
07.11. - So. 09.11.
Firmwochenende für alle
Firmlinge aus dem
Seelsorgebereich
Samstag,
08.11. 1900 Uhr Vorabendmesse
1900 Uhr kath. Kirche Forth: Konzert
RAINDROPS. Kartenvorverkauf im Pfarrbüro Weißenohe
Sonntag,
09.11. 830 Uhr Gräfenberg: Eucharistiefeier
1000 Uhr Eucharistiefeier
Dienstag,
11.11.
ökumenischer Frauenbildungstag auf Burg
Feuerstein. Anmeldung bis
5.11. bei Ingrid Friedrich Tel.
998833 oder Marianne
Schaffer, Tel. 8595
1700 Uhr Klosterhof: Martinsfeier
unseres Kindergartens
gez. Andreas Hornung, Pfarrer
VHS – noch Plätze frei!
Gr011 Gewaltpräventionskurs für Kinder 6-12 Jahre
Samstag, 08.11., 1500 – 1715 Uhr - Rainer Frank - Turnhalle Grundschule - € 18,00
Evangelisches Bildungswerk
Fränkische Schweiz e.V.
Kirchplatz 3, 91322 Gräfenberg - www.ebw-graefo.de
info@ebw-graefo.de
Mittwoch, 12.11.14 um 1930 Uhr: Vortrag mit Buchvorstellung
und Gespräch „Kinder trauern anders“ in der Ev. Studierendengemeinde,
großer Saal, Hindenburgstr. 46, Erlangen. Referentin Ursula Gubo.
Kosten 4,-- €
Kulturverein Wirnt- von Gräfenberg
Verehrte Leser/innen,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Mundart-Rätsel, Hier die Auflösung von der letzten Ausgabe:
Diesmal bin ich in einer verzwickten Lage. Um „kobberneggisch“
zu erklären, muss man sich eine knifflige, komplizierte Situation
vorstellen. Bei der Lösung einer solchen Aufgabe, geht es oft kobberneggisch zu.
Der neue Ratebegriff: „Bfladschn“. Die Auflösung wie üblich
in der nächsten Ausgabe.
www.wirnt-kulturverein.de - Konrad Kunzmann, Mundart
Seniorenklub Gräfenberg
Der nächste Klubnachmittag ist am Donnerstag, den 06.
November 2014 um 1500 Uhr im Bürgerhaus in Gräfenberg. Dazu
sind alle Seniorinnen und Senioren herzlich eingeladen.
Der Förderverein Grundschule Gräfenberg
lädt ein zur Jahreshauptversammlung
am 06.11.2014, um 1930 Uhr,
in der Grundschule Gräfenberg
Tagesordnung:
- Begrüßung
- Jahresbericht durch die 1. Vorsitzende
- Kassenbericht durch den Kassenwart
- Entlastung der Kasse und der Vorstandschaft
- Neuwahl für die vakanten Posten
- Ausblick auf das nächste Jahr
- Sonstiges
Über Ihr Interesse und die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung würden wir uns sehr freuen.
Herzliche Grüße, Die Vorsitzende
Freie Wähler Ortsverband Gräfenberg
Die Freien Wähler Gräfenberg treffen sich zu einem geselligen
Abend am Freitag, 7. November 2014 gegen 1900 Uhr im Feuerwehrhaus in Sollenberg.
Ganz herzlich eingeladen sind alle Mitglieder mit ihren Angehörigen. Für das leibliche Wohl sorgt Familie Meier aus Thuisbrunn
mit köstlichen geräucherten Forellen.
Wir freuen uns auf einen gemütlichen und informativen Abend.
Vorstandschaft FW Gräfenberg
Rabimmel, Rabammel, Rabum…
Freiwillige Feuerwehr Thuisbrunn
Die Evang. Kindertagesstätte Gräfenberg lädt alle ganz herzlich
ein zum St. Martinsfest mit Laternenumzug am Dienstag, den 11.
November 2014.
Wir beginnen um 1700 Uhr gemeinsam mit einem Gottesdienst
in der Evang.-Luth. Kirche. Nach dem Gottesdienst führt uns St.
Martin hoch zu Ross durch Gräfenbergs Straßen bis zur Kindertagesstätte. Dort sorgt der Elternbeirat bestens für das leibliche Wohl und
am Martinsfeuer lassen wir den Abend gemütlich ausklingen. Ende
ist gegen 1930 Uhr.
Wir freuen uns über zahlreiche Besucher!
Kitateam und Elternbeirat
Übungsplan
Freiwillige Feuerwehr Gräfenberg
Übungsplan
Übung der Gruppen 1/5 am Sonntag, dem 09. November
2014, um 800 Uhr.
Übung der Gruppen AS am Mittwoch, dem 12. November
2014, um 1900 Uhr.
Städtischer Kindergarten Thuisbrunn
„Kindervilla Sonnenkäfer Thuisbrunn“
Übung der Gruppe AS am Mittwoch, dem 12. November
2014, um 1900 Uhr.
Kindergarten Hiltpoltstein
Viele Lichter ziehen durch die Nacht - wir erleuchten das Dunkel
und erinnern uns, was Martin Gutes getan hat.
Wir möchten alle Kinder und Ihre Angehörigen zu unserem
jährlichen Martinsumzug am 11.11.2014 um 1700 Uhr im Schulhof
einladen.
Nach einer kurzen Andacht mit bildhafter Darstellung durch St.
Martin auf seinem Pferd ziehen wir mit unseren Laternen durch den
Ort zum Schlosshof. Hier erwartet die kleinen und großen Gäste
eine heiße und süße Stärkung überreicht durch Mitglieder des
Fränkischen Schweiz Vereins. Bitte eigene Tassen mitbringen.
Abgerundet wird der Umzug durch die feierliche musikalische
Unterstützung durch den Posaunenchor.
Auf Euer Kommen freut sich der Elternbeirat und das
gesamte Kindergartenteam
26.Weinfest 2014 in Hiltpoltstein
Martinsumzug und Adventskränze
FFW Kappel e.V.
Unser diesjähriger Martinsumzug findet am Dienstag, den
11.11.2014 um 1700 Uhr statt. Wir laden alle Kinder, Eltern und
natürlich auch die gesamte Bevölkerung herzlich dazu ein.
Wir beginnen um 1700 Uhr in der Kirche mit einer kurzen Andacht
und ziehen dann mit unseren Laternen durch das mit Lichtern festlich
geschmückte Thuisbrunn.
Danach können wir uns am Martinsfeuer bei Bratwürsten, Kinderpunsch und Glühwein wärmen. Bitte selbst Tassen für Heißgetränke
mitbringen.
Auch in diesem Jahr bieten wir wieder selbst gebundene Adventsund Türkränze zum Verkauf an. Der Erlös kommt den Krippenund Kindergartenkindern zu Gute. Zur besseren Planung bitten wir
entweder um telefonische Vorbestellung bei Anja Förster (09197 / 62
69 18) oder Eintragung in den ausgehängten Listen in der Metzgerei
Meier (Thuisbrunn) und in der Kindervilla bis Samstag, den 15.11.2014
– gerne berücksichtigen wir hierbei Ihre Wünsche bzgl. der Kerzenfarbe.
Da es in diesem Jahr keine offene Werkstatt geben wird, können
die vorab bestellten Adventskränze am Sonntag, den 23.11.2014 von
1600 bis 1800 Uhr im Saal der Brauerei Hofmann (Hohenschwärz)
abgeholt werden.
Sowohl beim Umzug als auch bei Abholung der Kränze können
Sie unser Jubiläums-Kochbuch erwerben (Nur solange der Vorrat
reicht). Es enthält die Lieblings-Rezepte der Eltern, Großeltern und
des Kindergartenteams, die zu einer einzigartigen Sammlung zusammengefasst wurden!
Auf Euer Kommen und über reges Interesse freuen sich das
Kindergartenteam, der Förderverein und der Elternbeirat
Herzliche Einladung an die gesamte Bevölkerung zum 26.Weinfest
der Vereine am Samstag, den 08.11.2014 in der Turnhalle Hiltpoltstein!
Beginn ist um 2000 Uhr (Einlass ab 1900 Uhr). Alle Damen im
Dirndl bekommen ein Freigetränk. Nach der Weinprobe sorgen die
„Blase und die Badelatschen“ für Stimmung und begleiten zum Tanz.
Als Höhepunkt findet die Wahl der 2. Hiltpoltsteiner Weinkönigin
statt. Natürlich ist für Speis und Trank wieder bestens gesorgt.
Auf euer Kommen freuen sich die Ortsvereine
Thuisbrunner Buam e.V.
- Helferessen Die Kerwaburschen möchten gerne alle Helfer und Helferinnen
sowie unsere Kerwamadla am Freitag den 07.11.14 ab 1830 Uhr in
das Geflügelheim in Thuisbrunn einladen. Wir möchten uns damit für
euer Engagement bedanken und hoffen auch im nächsten Jahr wieder
auf eure tatkräftige Unterstützung. Vielen Dank!
Die Vorstandschaft
Rechtlergemeinschaft Thuisbrunn
Pflanzmaßnahmen Streitholzberg
In der Gemarkung Streitholzberg sind in den bestehenden Kulturen
teilweise Pflanzen ausgefallen, hier sind Nachpflanzungen nötig.
Interessierte Waldrechtler, welche die Pflanzarbeiten unterstützen
möchten, können sich diesbezüglich beim Vorstand Leonhardt
Hofmann unter folgender Telefonnummer melden. 09197 / 743 oder
0173 / 5717423.
Die Vorstandschaft
Freiwillige Feuerwehr Kappel
Kettensägelehrgang
Am 15. und 16. Dezember 2014 findet für alle aktiven und
passiven Mitglieder ein Kettensägelehrgang statt. Die Teilnahme ist
kostenlos, Sicherheitsausrüstung ist jedoch erforderlich.
Anmeldung: per Telefon bei Reinhard Igel Tel. 09192 / 1574
oder bei Horst Spörl Tel. 09245 / 1385 bis spätestens Montag, den
11. November 2014. Über rege Beteiligung würden wir uns freuen.
FFW Kappel
Countryfreunde Kappel
Line-Dance-Kurs für Jedermann
Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat in der Aula der Grundschule in Hiltpoltstein, 2000 Uhr – ca. 2130 Uhr. Unkostenbeitrag
pro Abend und Person 4,-- €. Anmeldung 0160 / 99785718 (Max)
Schützengruppe SK Weißenohe
Ortsvereinsschießen am Samstag 08.11.2014
Wie jedes Jahr laden wir alle Mitglieder der Weißenoher Ortsvereine
zu unserem beliebten Ortsvereinschießen ein.
Wir beginnen um 1400 Uhr, die Siegerehrung des besten Vereines
und der besten Einzelschützen beginnt um 1800 Uhr. Anschließend
geselliges Zusammensein. Für das leibliche Wohl steht eine Brotzeit
bereit.
Wir freuen uns auf euer Kommen.
Die Vorstandschaft
Kindergarten St. Bonifatius
Liebe Kinder, liebe Eltern und Großeltern,
Tanten und Onkel,
Wir möchten euch alle herzlich zu unserem diesjährigen St.
Martinsumzug am 11.11.2014 um 17 00 Uhr im Klosterhof
Weißenohe einladen. Wir wollen mit unseren Laternen durch die
von den Anwohnern so schön beleuchteten Straßen ziehen. Im
Anschluß gibt es Essen und leckere Heißgetränke im Klosterhof,
bringt bitte eure eigenen Tassen mit.
Es freut sich auf euch alle, der Kindergarten und der Elternbeirat
Freiwillige Feuerwehr Weißenohe
www.feuerwehr-weissenohe.de
Übungsplan
Übung der Gruppen 1+2 am Samstag, dem 08. November
2014 um 1700 Uhr.
Der Kommandant
Musik der Erinnerung
Werke von A. Zemlinsky, S. Karg-Elert, E. Schulhoff,
P. B. Haim und B. Martinú
Synagoge Ermreuth, Sonntag,
09.November 2014, 1800 Uhr
Anja Weinberger / Querflöte
Cyriakus Alpermann / Violoncello / Marina Palmer / Klavier
Das Anliegen der Musiker ist es, mit diesem Konzert die Werke
von Komponisten jüdischer Herkunft, die in den Jahren 1933-1945
verfemt, verfolgt oder in den Konzentrationslagern umgekommen
sind, nahe zu bringen. Diese versunkene Kultur enthält viele musikalische Kostbarkeiten, die zu Unrecht bis heute Selten oder gar
nicht Aufgeführt wird. Mit diesem Programm wollen die Musiker
diese wundervolle Musik vor dem Vergessen bewahren.
Eintritt: € 12,00, Kartenreservierung unter Tel.: 09134 / 70541
und 9278.
Die „Suchthilfe Eckental u. Umgeb. e. V.“ bietet
folgende Gesprächstermine an:
Dienstag 1930 Uhr im Bürgerhaus in Gräfenberg
Donnerstag 1930 Uhr im ehemaligen Postgebäude in Forth
FC Thuisbrunn-Damengymnastik
Hallo Mädels,
wir beginnen wieder mit unserer Wirbelsäulengymnastik am
Donnerstag, dem 06. November 2014 um 1930 Uhr in der Realschulturnhalle in Gräfenberg. Mitmachen kann jeder.
Der alte Stamm würde sich auch über neue Gesichter sehr freuen.
Die Gymnastik übernimmt wieder unsere bewährte Manuela Meyer.
Für Auskünfte steht Rita März, Telefon 09197 / 8510 zur Verfügung.
FC Thuisbrunn
"Verkehrte Welt" bei denAuswärtsspielen am kommenden Sonntag,
dem 09.11.2014: unsere Erste Mannschaft spielt bereits um 1230
Uhr beim TSC Pottenstein 2, während unsere Reserve im Anschluss,
also ab 1430 Uhr, nur ein paar Autominuten entfernt beim TSV
Elbersberg gefordert wird.
Wir freuen uns auf die gute Unterstützung
vieler mitgereister Fans!
Hiltpoltsteiner SV
- Fußball/Tischtennis In dieser Woche finden folgende Spiele statt:
Mi, 05.11. 1900 Uhr: SG Kirchehrenb/Leut/Schlaifh/ - HSV A
Do, 06.11. 1800 Uhr: HSV D - JFG Klumpertal
Fr, 07.11. 1900 Uhr: HSV A - ASV Weisendorf
So, 09.11. 1030 Uhr: SpFrd. Großgründlach - HSV B(w)
So, 09.11. 1430 Uhr: HSV I - ASV Pegnitz II
Di, 11.11. 1830 Uhr: JFG Mittlere Pegnitz II - HSV D
Tischtennis
Mo, 10.11. 2000 Uhr: SpVgg Heroldsb./Thurn IV - HSV II
Herausgeber:
Verantwortlich für den Inhalt,
amtlicher Teil:
Verantwortlich für den Inhalt,
Anzeigen-Teil:
Gestaltung:
Kontakt:
Redaktionsschluss:
Druck:
Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg
Erster Bgm. Hans-Jürgen Nekolla,Vorsitzender
der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg
DESTYNY Service, Fr. Carina Mößner;
Tel. 09192 / 9916-90, Fax 09192 / 9916-91
DESTYNY Service, info@destyny.de
Telefon 09192 / 7090, Fax 09192 / 70975,
E-Mail amtsblatt@graefenberg.de
jeweils Freitag, 1100 Uhr
SchmittDruck Medienproduktion,
Hutweide 2, 91077 Großenbuch
Nachdruck - auch in Teilen - nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion!
Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.
Der Herausgeber behält sich vor, Bekanntmachungen und Artikel zu kürzen.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
20
Dateigröße
973 KB
Tags
1/--Seiten
melden