close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Layout 2 - Uttenweiler

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
der Gemeinde Uttenweiler
26. März 2015 (KW 13)
Verantwortlich redaktioneller Teil: Bürgermeister Werner Binder / Verantwortlich Anzeigenteil: Hafner Mediengestaltung, Betzenweiler
Amtliche Bekanntmachungen
Standesamtliche Nachrichten & Jubilare
Wir gratulieren am
29.03.2015 Frau Anna Kegel zum 84. Geburtstag
Küfergasse 4, Offingen
Müll & Co.
Restmüllabfuhr: Donnerstag, 09.04.2015
Papierabfuhr: Samstag, 04.04.2015
Gelber Sack: Dienstag, 07.04.2015
Veranstaltungen 4/2015 der Gemeinde
11.04.15 Handball
SVU, Abt. Handball, Turn- und Festhalle
17.04.15 Zirkus
Schule, Turn- und Festhalle
19.04.15 170jähriges Betriebsjubiläum
Karl Moll GmbH, Firmenräume
Die Uhren werden umgestellt!
In der Nacht von Samstag 28. März 2015 auf Sonntag, 29.
März 2015 werden mit Inkrafttreten der Mitteleuropäischen
Wichtige Rufnummern
Feuerwehren
Uttenweiler
Kommandant Mack
07374/1049
Ahlen
Kommandant Stolz
07357/917826
Dieterskirch
Kommandant Nadler
07374/1792
Offingen
Kommandant Guth
07374/1279
Sauggart
Kommandant Auchter
07374/709
Sonstige
Polizeirevier Riedlingen
07371/938-0
Krankentransport
19222
Apotheken Notdienst
0800-2282280
Gemeindeverwaltung Telefon 07374/9206-0, Telefax -33
Mo bis Fr 8-12 Uhr, Mo 16-18.30 + Do 13-16.15 Uhr
Wertsthoffhof/Grüngut
Mittwoch 17.30 bis 18.30 Uhr, Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr
Ortsverwaltungen
Ahlen
07357/886
OV Krug Privat 07357/680
Dieterskirch
07374/752 OV Schrodi Privat 07374/91177
Offingen
07374/545
Sauggart
07374/501
OV Dentler
Schulen
Abt-Ulrich-Blank-Schule Uttenweiler
07374/921820
Donau-Bussen-Schule Unlingen
07371/95900
Sommerzeit die Uhren um eine Stunde von 2:00 auf 3:00 Uhr
vorgestellt. Die Nacht wird also um 1 Stunde „kürzer“.
Dabei findet der Wechsel von der Winterzeit (Normalzeit) in
die Sommerzeit statt. Um Beachtung wird gebeten.
Mithilfe für die Freibadaufsicht gesucht
Die Badesaison 2015 nähert sich mit großen Schritten; deshalb gilt es, rechtzeitig entsprechende Vorsorge zu treffen.
Wir suchen zur Unterstützung der Aufsichtstätigkeit am Badesee weitere Mitarbeiter zur gelegentlichen Aushilfe bzw.
Ablösung an den stark frequentierten Badetagen.
Die Mithilfe kann zeitlich flexibel gestaltet und mit uns abgestimmt werden. Eine Entlohnung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Idealerweise haben Sie eine Schwimmprüfung (DLRG o.ä.)
bzw. einen Erste-Hilfe-Kurs. Weitere Details können wir gerne
persönlich besprechen.
Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, rufen Sie uns einfach an
oder kommen Sie persönlich bei uns vorbei. Herr Fischer im
Rathaus (Tel. 07374-920614 oder Zimmer 14) steht Ihnen
gerne für weitere Informationen zur Verfügung.
Schlepper TÜV in Sauggart
Der Schlepper TÜV findet am 28. März 2015 um 13:45 Uhr
am Reutibachsaal statt. Um Beachtung wird gebeten.
gez. Dentler, Ortsvorsteher
Rettungsdienst/Notarzt/Feuerwehr 112
Polizei 110
Kindergärten
Gem.-kinderg. Uttenweiler, Hauptstr. 31
07374/2160
Kath. Kinderg. St. Uta Uttenweiler, Kirchweg 8 07374/515
Gem.-kinderg. Dieterskirch, Mühlbachstr. 9 07374/914644
Gem.-kinderg. Offingen, Schulstr. 9
07374/794
Gemeindebibliothek
07374/9206-40
Mo 16-18.30 Uhr, Di 10-11 + Do 16-18 Uhr
Bauhof
Telefon 07374/9159-48, Telefax -58
Sozialstationen
Riedlingen
07371/932020
Biberach
07351/1522-0
Nachbarschaftshilfe
07374/1796
Hospizgruppe Uttenweiler
07374/358
Tagesbetreuung
07374/1744
Katholische Pfarrämter
Uttenweiler mit Sauggart
07374/580
Di. 9.00-11.15 Uhr, Do. 17.00-18.00 Uhr, Fr. 9.30-11.00 Uhr
Dieterskirch
07374/747
Offingen
07374/765
Rupertshofen (Ahlen)
07357/444
Evangelische Pfarrämter
Attenweiler
07357/856
Traktor TÜV in der Pfarrei Dieterskirch
Der TÜV Biberach bietet im Mai 2015 in Dieterskirch einen
Schlepper TÜV an. Die in Frage kommenden Traktorbesitzer
werden gebeten, falls sie dieses Angebot nutzen wollen, sich
innerhalb der nächsten zwei Wochen bei der Ortsverwaltung
zu melden.
Georg Schrodi, Ortsvorsteher
Grüngutentsorgung
Grüngutannahme
Am Freitag, 27.03. kann auf dem Grüngutplatz in Uttenweiler (ehemalige Kiesgrube) von 17:00 bis 19:00 Uhr holziges
Material angeliefert werden. Die Zufahrt ist ausgeschildert.
Bitte unbedingt beachten, dass nur noch holziges Material
(Äste, Baumreisig usw.) angenommen werden darf. Saftendes Material muss im Wertstoffhof abgegeben werden.
Grüngutsammlung
Am Sa. 28.03. wird ab 9 Uhr die Grüngutsammlung in Uttenweiler und allen Teilorten durch den Gesangverein durchgeführt. Das Schnittgut sollte bis 9 Uhr an der Durchgangsstraße
gebündelt bereitgelegt werden. Aus Sicherheitsgründen werden wir in keine Stichstraßen einfahren (Unfallgefahr). Die
Bündel dürfen nicht länger als 1,5m und nicht schwerer als
25kg sein. Zur Bündelung bitte verrottbare Schnüre verwenden. Abgeholt wird nur holziges Material (Äste, Baumreisig
usw.) Größere Menge bitte unter Tel. 2813 anmelden.
Nächste Grüngutannahme ist am Fr. 10.04. von 17-19 Uhr.
Bericht Gemeinderatssitzung 23.3.2015
TOP 1 - Information durch den Bürgermeister
Bürgermeister Werner Binder gab bekannt, dass die Gemeinde 600.000 Euro aus dem Landessanierungsprogramm
(LRP) für das Schlosshof-Projekt erhalten hat. Er dankte dem
Landkreis, dem Regierungspräsidium Tübingen und dem
Land Baden-Württemberg für die Unterstützung mit der
Hoffnung, weiterhin Fördermittel für den Umbau des ehemaligen Brauhauses zu erhalten. Weiter erklärte der Vorsitzende, dass eine neue Asylbewerber-Familie (mit drei kleinen Kindern aus Afghanistan) ins Gebäude Sauggarter Str. 9
in Uttenweiler eingezogen ist. Bezüglich des Breitband-Ausbaus berichtete der Bürgermeister, dass die beauftragte
Firma bereits mit der Verlegung von Leerrohren bei Dobel
begonnen hat. Derzeit wird das Radnetz in Baden-Württemberg erfasst und mögliche neue bessere Radwege-Vernetzung planerisch als Vorschlag an die zuständigen Behörden
von einem Planungsbüro ausgearbeitet. Bürgermeister
Binder berichtete, dass seitens der Verwaltung ein entsprechendes Schreiben an das Planungsbüro, die Nachbargemeinde Attenweiler und an das Landratsamt mit dem
eindringlichen Hinweis versandt wurde, den in der Planung
aufgenommenen Zielweg (Radweg neu von Ahlen bis zur
Kreuzung B312/Stafflangen auf der linken Seite) aufgrund der
Verkehrssicherheitsprobleme im Bereich der Kreuzung, möglichst zeitnah auszuführen. Ebenso gab Herr Binder bekannt,
dass Hauptamtsleiter Marcus Türk die Gemeindeverwaltung
zum 1. Mai 2015 verlassen wird, um eine neue Arbeitsstelle
bei einem anderen Dienstherrn anzutreten.
TOP 2 - Bürgerfragestunde
Ein Bürger regte an, eine Lautsprecher-Anlage im Sitzungssaal zu installieren, sodass es der Bürgerschaft erleichtert
2
wird, dem Sitzungsverlauf zu folgen. Bürgermeister Binder
regte eine Umstellung der Sitzungstische an, um hier eine
Verbesserung zu erzielen. Eine Zuhörerin erkundigte sich, ob
die öffentlichen Sitzungen nun immer um 19:00 Uhr beginnen, was der Vorsitzende bejahte. Ein Zuhörer interessierte
sich dafür, ob der geplante Gasanschluss auch ins Zentrum
von Uttenweiler verlegt wird. Bürgermeister Binder verwies
auf die derzeitige Bedarfsumfrage.
TOP 3 - Bekanntgabe nicht-öffentlicher Beschlüsse
Die nichtöffentlichen Beschlüssen der vorhergegangenen
Sitzung wurden durch Aushang bekanntgegeben.
TOP 4 - Aktionsprogramm oberschwäbischer Seen
Die Gemeinde Uttenweiler ist seit 2010 mit dem Schloßmühleweiher am Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen beteiligt. Die Koordinierungsstelle übernimmt u.
a. Aufgaben wie Beratung der Kommunen, Sammlung, Auswertung und Bereitstellung von relevanten Informationen über
die beteiligten Gewässer und deren hydrologischen Einzugsgebiete (Kügeles-Graben), Planung, Umsetzung von Projekten, Koordination und fachliche Abstimmung etc. Die Laufzeit
des derzeitigen Vertrags endet im August 2015. Der Gemeinderat stimmte der Verlängerung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarung im oberschwäbischen Seenprogramm um weitere
fünf Jahre bis zum August 2020 unter zusätzlicher Aufnahme
des Naturfreibads für insgesamt 1.450,00 Euro pro Jahr zu.
TOP 5 - Erstellung einer neuen Homepage
Der Gemeinderat stimmte der Neugestaltung der Homepage www.uttenweiler.de zu. Die Verwaltung wurde beauftragt, entsprechende Angebote einzuholen.
TOP 6 - Ökologische Eingriffs- und Ausgleichsbilanzierung
Bürgermeister Binder erklärte, dass die Gemeinde verpflichtet
ist, einen ökologischen Ausgleich für Baugebiete zu schaffen.
Da die Führung des Ökokontos mit einem enormen Aufwand
verbunden ist, wäre es hilfreich, wenn das Büro Grom für die
Gemeinde tätig werden könnte. Der Gemeinderat stimmte der
Vergabe des Auftrags zur Führung des Ökokontos sowie des
Ausarbeitens von Maßnahmen für den ökologischen Ausgleich
von Baugebieten und Infrastrukturmaßnahmen an das Büro für
Landschaftsplanung Grom in Altheim zum Stundensatz von
54,00 Euro zzgl. 5 % Nebenkosten zzgl. MwSt zu.
TOP 7 - Ersatzbeschaffung / Reparaturen
Gerätschaften Bauhof
a) Hochdruckreiniger
Es wurde beschlossen, einen neuen Hochdruckreiniger für
den Bauhof für 3.927,00 Euro zu beschaffen.
b) LKW MAN
Der Reparatur eines LKWs wurde zugestimmt. Ebenso wurde
die mittelfristige Ersatzbeschaffung zur Kenntnis genommen
und die Mittel für eine Ersatzbeschaffung in die Haushaltsplanung mit aufgenommen.
TOP 8 - Umbau Brauereigebäude
a) Nachtrag Heizungsbau
Einem Nachtrag zum Heizungsbau in Höhe von 4.401,81
Euro wurde zugestimmt.
b) Nachtrag Außenputz
Vom Denkmalamt noch nicht genehmigt. Wurde auf eine
spätere Sitzung verschoben.
c) Vergabe Stahleinbauteile für Stahlbalkone
Der Auftrag wurde an die Firma Manz GmbH für 24.278,38
Euro brutto vergeben.
d) Bericht zur Thematik Denkmalschutz
Bürgermeister Binder erklärte, dass der angedachte Termin
mit Vertretern der Denkmalschutzbehörde am 17.03.2015
nicht stattfand. Der Gemeinderat nahm hiervon Kenntnis.
e) Bericht zur Thematik Schallschutz
Herr Rieger gab bekannt, dass das Büro Häberle in einem
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
26.03.2015
Schreiben auf Schallschutz-Probleme hingewiesen und um
Kenntnisnahme und Bestätigung hierüber bittet. Der Gemeinderat nahm hiervon Kenntnis.
TOP 9 - Baugesuch
Einer Bauvoranfrage zur Errichtung eines Einfamilienhauses
mit Doppelgarage in Offingen wurde zugestimmt.
TOP 10 - Bekanntgabe, Verschiedenes, Wünsche,
Anregungen
Bürgermeister Binder verabschiedete Hauptamtsleiter Marcus Türk und überreichte ihm, auch im Namen des Gemeinderats, ein kleines Geschenk. Er bedankte sich bei Herrn Türk
für den Dienst in der Gemeinde Uttenweiler. Herr Türk ist seit
1. Juni 2011 bis Ende April 2015 Hauptamtsleiter der Gemeinde Uttenweiler
Bitte beachten Sie die Hinweise in der örtlichen Presse!
0180/1929343
Kath. Sozialstation Biberach (für Ahlen)
An allen Feiertagen und Wochenenden
Katholische Sozialstation, Ambulanter Pflegedienst,
Haus- und Familienpflege/NBH, Mobiler sozialer Dienst
Kirchplatz 10, 88400 Biberach, Tel. 07351/1522-0
Kath. Sozialstation Riedlingen
An allen Feiertagen und Wochenenden
Katholische Sozialstation, Ambulanter Pflegedienst,
Haus- und Familienpflege/NBH, Mobiler sozialer Dienst
St.-Gerhard-Str. 16, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/932020
Zahnärztlicher Notfalldienst
Im Landkreis Biberach unter Telefon 01805/911-610
Bezirk Saulgau, Riedlingen und Umgebung
unter Tel. 01805/911-650
Apotheken Notdienst
0800-0022833 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)
Wenn die Mutti krank ist ...
Haushaltshilfe und Familienpflege
Durch den Familienpflegepool der Kath. Sozialstation
Biberach Tel. 07351/152221
Einsatzleitung: Fr. Freisinger, Tel. 07352/923033
MR Soziale Dienste GmbH
Haushaltshilfe und Familienpflege Raum Riedlingen
Informationen unter Telefon 07351/18826-20
Mitteilungen der Woche
Das Landratsamt Biberach informiert
Gemeinderat Ihle verlas ein Schreiben von BM a.D. Wolfgang
Dahler, in welchem er sich für die gelungene Verabschiedung
und die Verleihung des Ehrenbürgerrechts bedankte.
Vorverkauf Freibadkarten ...
für die Badesaison 2015
Auch in diesem Jahr wird ein Vorverkauf für die Jahreskarten
für das Freibad Uttenweiler stattfinden. Ab Mittwoch, den
01. April 2015 können Karten zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses bei der Gemeindekasse, Frau Bauer, Zimmer 15 erworben werden. Preise im Vorverkauf:
Familienjahreskarte:
45,00 Euro
Erwachsenenjahreskarte:
30,00 Euro
Schüler-/Studenten-/Behinderte-/Rentnerjahresk. 15,00 Euro
Kinderjahreskarte:
10,00 Euro
Berechtigungsausweise für Schüler/Studenten, Behinderte
und Rentner bitte beim Kauf vorlegen. Die Eröffnung des
Freibads ist für Mitte/Ende Mai vorgesehen. Nach dem Kartenvorverkauf werden höhere Preise für die Jahreskarten berechnet. Nutzen Sie die Chance des Kartenvorverkaufs.
Bürgermeisteramt
Öffnungszeiten in den Osterferien Bibliothek/Mediothek
In den Osterferien ist die Bibliothek/Mediothek im Kreis-Berufsschulzentrum Biberach vom 30. März bis 10. April 2015
nicht geöffnet. Die Rückgabe ausgeliehener Medien ist trotzdem möglich. Der dafür eingerichtete Briefkasten befindet
sich im Schulgebäude, links neben der Eingangstür der Bücherei und ist in den Ferien zu folgenden Zeiten zugänglich:
Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr.
Kreismedienzentrum
Das Kreismedienzentrum ist in den Osterferien vom 30. März
bis 10. April 2015 nicht geöffnet.
Wochenenddienst für die Gemeinde
Jugendchorförderung 2015
Anmeldetermin für Kinder- und Jugendchöre
Landrat Dr. Heiko Schmid lädt die Kinder- und Jugendchöre
im Landkreis Biberach ein, an den diesjährigen Chortagen
und Chorschulungen teilzunehmen. Die Jugendchortage finden am 27. Juni nachmittags in Gutenzell und am 28. Juni
2015 vormittags in Ertingen statt. Die nächste Chorschulung
findet am 25. April 2015 morgens in Uttenweiler statt.
Die Kinder- und Jugendchöre im Landkreis Biberach sind eingeladen, diese Angebote des Landkreises zur Förderung der
Gesangskultur anzunehmen und sich umgehend anzumelden. Dies ist möglich bei Ferdinand Kramer, Hauffstr. 15,
88524 Uttenweiler, telefonisch unter 07374 377. Er gibt auch
gerne Auskunft zu den jeweiligen Vorhaben.
Ärztlicher Notdienst
Unter der Telefonnummer 07351/19292
Kinderärztlicher Notdienst
für den Landkreis Biberach und Teile Alb-Donau-Kreis.
Informationen für Schaf- und Ziegenhalter
Am Freitag, 27. März 2015, findet um 20 Uhr im Landwirtschaftsamt Biberach, Bergerhauser Str. 36 ein Infoabend für
Schaf- und Ziegenhalter statt. Zuchtleiter Dr. Johann Georg
26.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
3
Wenzler befasst sich mit aktuellen Fragen zur Schafzucht und
-haltung. Dr. Peter Egle, Leiter des Kreisveterinäramtes, steht
für Fragen im Bereich Tierseuchen, Tierschutz, Tierhygiene
und Tiertransport zur Verfügung. Weitere Informationen gibt
es unter der Telefonnummer 07351 52-6725.
Lehrfahrt für Pferdehalter
Das Landwirtschaftsamt Biberach lädt am Freitag, 24. April
2015, zu einer Lehrfahrt für Pferdehalter nach Bayern ein.
Neben einer Führung durch das weltbekannte Haupt- und
Landesgestüt Schwaiganger mit Informationen über die Pferdehaltung im über 1.000 Jahre alten Hauptgestüt werden
auch zwei Privatpferdebetriebe im idyllischen Allgäu besichtigt. Abfahrt ist um 7 Uhr (Jordanbad). Die Rückkehr ist
gegen 22 Uhr. Informationen und verbindliche Anmeldung
bis Donnerstag, 2. April 2015, beim Landwirtschaftsamt
Biberach, Telefon 07351 52-6725 oder 52-6702.
Landesprogramm STÄRKE
Elternkurs in Riedlingen: Grenzen erfolgreich setzen
Im April 2015 bietet der Verein Family Help e.V. einen neuen
Elternkurs in Riedlingen an. An jeweils drei Abenden dreht
sich alles um eine gute Beziehung und Bindung zwischen
Eltern und Kinder, um Grenzen und Regeln sowie um Rituale
und gewaltfreie Erziehung. Das Angebot bereitet Eltern auf
verschiedene Situationen im Umgang mit ihren Kindern vor.
Termine: Kurstermine für das Angebot in Riedlingen sind am
14. April 2015 (Thema: Grenzen – Regeln in der Erziehung),
21. April 2015 (Thema: Rituale als Orientierung für Kinder
und Eltern) und 28. April 2015 (Thema: Wenn Eltern an Ihre
Grenzen kommen). Beginn ist jeweils 19.30 Uhr. Die Kurse
finden in der Familienschule in Riedlingen, Wochenmarkt 3,
statt. Die Kursabende können auch einzeln besucht werden.
Für Informationen und Anmeldungen stehen den Eltern die
Kursleiterinnen Gabriele Dambacher unter der Tel. 07351
12436 und Bärbel Röser unter 0172 5289689 zur Verfügung.
Fachtagung Hauswirtschaft in Biberach
Am 24. April lädt die Biberacher ErnährungsAkademie alle in
der Hauswirtschaft Tätigen und Interessierten von 13-17 Uhr
zur Fachtagung Hauswirtschaft ein. Die Veranstaltung findet in
den Räumen der Fachschule für Landwirtschaft, Bergerhauserstr. 36 in Biberach statt. Die Tagungsgebühr beträgt 10 Euro
und enthält eine Tagungsmappe und Verpflegung. Der Flyer
und das Anmeldeformular können auf der Homepage der
Biberacher ErnährungsAkademie unter www.b-ea.info heruntergeladen werden. Anmeldeschluss ist am 30. März.
Die Biberacher ErnährungsAkademie informiert:
Seminar „Fit im Haushalt“
Die Biberacher ErnährungsAkademie bietet für alle interessierten Frauen und Männer ein sechsteiliges Seminar rund
um Haushaltsführung und Ernährung an. Sowohl Anfängerinnen und Anfänger als auch erfahrene Hausfrauen und männer können ihr Wissen in Theorie und Praxis erweitern.
Das Seminar findet im Landwirtschaftsamt in der Bergerhauser Straße 36 in Biberach statt. Folgende Termine und Inhalte
sind vorgesehen:
15.04. - 8.45-11.30 Uhr: Planen und Organisieren im Haush.
22.04. - 8.45-11.30 Uhr: So macht Essen Spaß
29.04. - 8.45-11.30 Uhr: Nachhaltig Waschen und Reinigen
06.05. - 8.45-11.30 Uhr: Hygiene in der Küche
13.05. - 8.45-11.30 Uhr: Kräuter in Küche und Garten
20.05. - 8.45-11.30 Uhr: Rationelle Zub. schnelle Gerichten
Die Kosten für das Seminar betragen insgesamt 25 Euro. Die
Veranstaltungen können auch einzeln gebucht werden. An-
4
meldungen bitte bis Freitag, 10. April 2015 unter der Tel.
07351 52-6702 oder per E-Mail an post@b-ea.info.
Saisonauftakt im Museumsdorf Kürnbach
Am 29.03. öffnet das Oberschw. Museumsdorf wieder seine
Häuser für die neue Saison. Den Auftakt bestreitet Dr. Kurt
Diemer mit einem Vortrag zu barockzeitlichen Hungersnöten.
Kreisarchivdirektor a.D. Dr. Kurt Diemer, einer der intimsten
Kenner oberschwäbischer Geschichte, gewährt um 14 Uhr im
historischen Tanzhaus Einblicke in das Thema „Knappheit –
Mangel – Hungersnot: Die Jahre 1685 bis 1817“.
AWO Biberach
Teamer werden? Na klar! - Jugendliche und
junge Erwachsene ab 16 Jahren als Betreuer
für Kinderferienbetreuung gesucht
Die AWO Biberach bietet in den ersten beiden Wochen der
Sommerferien erstmals eine Ferienbetreuung für Kinder an.
Dafür werden junge Menschen ab 16 Jahren als Betreuerinnen und Betreuer gesucht, die Lust haben ein abwechslungsreiches Programm mit und für Kinder zu gestalten.
Voraussetzungen für die Mitarbeit sind die Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen, die Bereitschaft sich
einzubringen und Verantwortung zu übernehmen, sowie Lust
in einer Gruppe zu arbeiten. Jede(r) ist hier mit seinen Fähigkeiten und Begabungen gefragt und willkommen. Wer als
Betreuerin oder Betreuer mitarbeiten will, wird an zwei Wochenenden vom 08.05.-10.05. und vom 29.05.-31.05. auf sein
Engagement vorbereitet und geschult. Für ihren Einsatz erhalten die ehrenamtlichen Mitarbeiter ein kleines Taschengeld
und die Tätigkeit als Betreuer wird für viele Ausbildungen und
Studiengänge im sozialen Bereich als Praktikum anerkannt.
Die Ferienbetreuung für Kinder zwischen 7 und 13 Jahren
findet in der ersten Woche der Sommerferien vom 03. bis
07.08. in Laupheim und in der zweiten Woche der Sommerferien vom 10. bis 14.08. in Biberach statt. Außerdem bietet
die AWO Biberach in den Sommerferien wieder verschiedene
pädagogisch begleitete Jugendfreizeiten für 13 bis 19-jährige
z.B. nach Kroatien, Spanien und Griechenland und Sprachreisen mit Fahrt direkt ab Biberach an. Weitere Informationen
zum Engagement als Betreuerin oder Betreuer, zur Ferienbetreuung für Kinder in Biberach und Laupheim und den
Jugendfreizeiten mit Fahrt ab Biberach gibt es telefonisch
unter (07351) 96 77 oder auf www.awo-biberach.de.
Jugend musiziert
Am vergangenden Wochende fand der Landeswettbewerb
Jugend musiziert in Mannheim statt. Michael Korneck aus
Metzingen und Ulrike Katharina Brendler aus Uttenweiler erspielten sich mit Werken von Max Reger, Muzio Clementi und
Sergei Rachmaninow in der Kategorie „Klavier vierhändig“
24 Punkte und wurden somit zum Bundeswettbewerb weitergeleitet. Michael Korneck besucht die Klavierklasse von
Doriana Tchakarova aus Stuttgart, Katharina Brendler wird
Anfang April ihr Klavierstudium an der Musikhochschule
Karlsruhe bei Frau Professor Meyer aufnehmen. Mit dem Tübinger Cellisten Jonas Klepper nahm Katharina Brendler in
der Kategorie „Klavier und ein Streichinstrument“ teil. Das
Duo unter der Leitung von Jospeh Hasten (Musikschule
Tübingen) spielte Werke von Igor Stravinsky und Robert
Schumann. Sie wurden von der Jury mit 23 Punkten bewertet und erhielten damit ebenfalls die Berechtigung zur Teil-
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
26.03.2015
nahme am Bundeswettbewerb. Der Bundeswettbewerb
Jugend musiziert findet Ende Mai in Hamburg statt. Wir wünschen den drei jungen Musikern viel Erfolg! An dieser Stelle
möchten wir zwei Konzerttermine vormerken:
- Samstag, 9. Mai 2015, Johannes-Zwick-Haus Riedlingen:
Ulrike Katharina Brendler und Michael Korneck mit Werken für Klavier zu zwei und vier Händen
- Samstag, 13. Juni 2015, Johannes-Zwick-Haus Riedlingen: Ulrike Katharina Brendler und Jonas Klepper mit
Werken für Klavier und Violoncello
Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei, um Spenden zur
Studienfinanzierung wird gebeten.
Organisierte Nachbarschaftshilfe-Gruppe
... Uttenweiler - Nachbarschaftshilfe-Kaffee
Das nächste Treffen findet am Gründonnerstag, 2. April 2015,
um 14.30 Uhr im kath. Gemeindehaus statt. Alle Helfer/innen
sind recht herzlich eingeladen.
Bis dahin schöne Grüße Doris Dornfried.
Vereinsnachrichten Uttenweiler
Bürgergemeinschaft Schlosshof Uttenw.
Einladung zur Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft Schlosshof am Mittwoch, 8. April 2015 um 19.00 Uhr
im Bürgersaal der Gemeinde Uttenweiler. Tagesordnung:
- Begrüßung/Bericht 1. Vorsitzender
- Bericht des Kassiers
- Kassenprüfungsbericht
- Bericht zur Tagesbetreuung
- Fragen zu den Berichten
- Entlastung
- Wahlen
o 2. Vorsitzender
o Kassier
o Schriftführer
o 1 Beisitzer
o 1 Verwaltungsrat
o 2 Kassenprüfer
- Schriftliche Anträge an die Mitgliederversammlung
- Wünsche und Anregungen
- Dankes-/und Schlusswort
Zur Versammlung sind alle Mitglieder des Vereins und interessierte Bürger herzlich eingeladen. Zeigen Sie durch die
Teilnahme an der Versammlung Ihr Interesse an der Arbeit
des Vereins für die Gesamtgemeinde Uttenweiler.
Freiwillige Feuerwehr Uttenweiler
Nochmalige Erinnerung und Einladung zur Dienstversammlung der Feuerwehr Uttenweiler und Hauptversammlung der
Florianskameradschaft Uttenweiler am Samstag, 28. März
2015 um 20:00 Uhr, im Gerätehaus mit anschließender
Hauptversammlung der Florianskameradschaft Uttenweiler.
Tagesordnung:
Dienstversammlung der FFW
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Jahresbericht des Kommandanten
3. Grußwort des Bürgermeisters
26.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
4. Ehrungen
5. Tätigkeitsbericht Altersabteilung
6. Tätigkeitsbericht Notfallseelsorge
7. Aussprache
anschließend
Hauptversammlung
1. Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Kassiers
4. Kassenprüfungsbericht und Entlastung
5. Wahlen
7. Verschiedenes und Anträge
Anzug: Dienstanzug
Anträge zur TO sind spätestens eine Woche vor der Versammlung schriftlich beim Kommandant, bzw. Vorsitzenden
gez. Kommandant
einzureichen!
Gesangverein Frohsinn Uttenweiler
Der Gesangverein vereint vier eigene fröhliche Chöre!
Der Gesangverein „Frohsinn“ kann sich glücklich schätzen: Er
hat einen Kinder- und einen Jugendchor, den Chor „Da Capo“
und den „Frohsinn“, also jung und älter, und sie bieten verschiedenartige Liedformen, modern und mehr traditionell, in
allen diesen Chorformationen. Die Vorsitzende Andrea Fritschle
hieß die zahlreichen Gäste willkommen, ihre neu gewählte
Stellvertreterin Sabine Sautter leitete die Ehrungen, Ferdinand
Kramer übergab die Urkunden des Chorverbands. (Liste der
Geehrten s.u.) Zwanzig fröhliche erwartungsvolle Kinder setzten den ersten Akzent, nachdem sie sogar die Ansage selber
vorgetragen hatten. Auswendig und deutlich gesprochen erzählten sie vom Kampf gegen das Unrecht in „Mein bester
Freund“, erfreuten alle mit dem rhythmisch vorgetragenen
Song „Lieder“ und trugen recht fetzig und lebhaft das
„Freunde wie wir“ vor. Selbstverständlich gab es einen riesen
Applaus für die Kinder mit ihrer Leiterin Stefanie Fürst. Die Sängerinnen und Sänger im Jugendchor brauchten auch keine
Noten, dafür Hände und Füße, um die Lieder zu gestalten.
Blanka Wiedergrün aus Winterstettendorf hat den Chor nun
übernommen und zeigte sich als eine souveräne Dirigentin: mit
wenigen Gesten, aber zielgerichtet, leitete sie die zwanzig Jugendlichen, die das schwungvoll eingängige „Y.M.C.A.“ aus
der Feder von Village People zu gestalten wussten. Mit „Love
is all around“ tauchten sie in die Welt des Films („Vier Hochzeiten…“) ein und stellten im „Wenn du keinen Erfolg hast“,
aus „Fix you“, sich samt einem Duo (Tamara Bischof und Andre
Grossmann) vor. Auch das bekannte „Barbar`Ann“ der Beach
Boys wurde nach dem temperamentvollen Solo von Tamara
Bischof kräftig bejubelt. Ein Blickfang waren die drei Tische für
die Hütchen mitsamt den Hütchenspielern zu „Cup ´s“, einer
Musik aus dem Film „Pitch Perfect“, ein Gag zum Zuschauen
und Hinhören! Karina Schrode gab jeweils kurze Hinweise zu
all den Chorsätzen. Die über dreißig „Großen“ bei Da Capo
begannen zuerst mit dem nachdenklichen „Only Time“ von
Enya, ein Song, der immer wieder an der Spitze der Charts gestanden ist! Auch das „One moment in time“, von Whitney
Houston weltweit bekannt gemacht, beeindruckte durch den
Vortrag und das Arrangement wie das schwierig zu singende
„Man in the mirror“ aus der Feder von Michael Jackson. „Solang man Träume noch leben kann“, ein lyrischer Song der
„Münchner Freiheit“ leitete einen zweiten Part ein, fortgesetzt
mit „Leuchtturm“, mit dem die Sängerin Nena jahrzehntelang
Erfolge feierte, der Arrangeur Carsten Gerlitz gab dem Lied
seinen Schliff! Auch bei „Horizont“ aus der Feder von Udo Lindenberg setzte Gerlitz den richtigen Akzent für den Chorsatz.
5
Mit „Altes Fieber“, die „Toten Hosen“ hatten diesen Song bekannt gemacht, beendete Da Capo den Auftritt nachdenklich
im Refrain „Und immer wieder sind es dieselben Lieder“ – jedoch nicht im Vortrag des Chores, den Stefanie Fürst sicher zu
leiten wusste! Der „Frohsinn“ wird von Ulrike Marquart geleitet. Sie versteht es in ihrer fröhlichen und temperamentvollen
Art, jedem Lied eine eigene Sichtweise zu geben: Der Auftritt
der Männer mit „Komm, folge mir“ als Einladung an die
Frauen, das fetzige „Mit 66 Jahren“ mit entsprechenden Bewegungen. Die Dirigentin kommentierte mit eigenen Gedanken die Lieder „Wenn zwei sich herzlich lieben“ und „Küss
mich, halt mich, lieb mich“, und verteilte weiße und rote HerzLuftballone zu „Kann es wirklich Liebe sein“. Eine Steigerung
wurde das temperamentvolle „Es war so schön mit dir“ samt
der Einladung zum Mitklatschen: begeistert von den Zuhörern
angenommen und mit lautem Jubel bedacht! Da konnte nur
noch der Schlusschor der über 100 Sängerinnen und Sänger
am Ende eines interessanten Abends eine Steigerung sein, und
die Zuhörer verlangten nochmals „Ich war noch niemals in New
York als Zugabe. Einen wichtigen Beitrag zum Gelingen aller
Chorvorträge leisteten alle, die zur Begleitung eingesetzt
waren: am Klavier Stefanie Fürst, Ulrike Marquart, Kathrin Steinhauser, Liliana Roth, sowie die Instrumentalisten Robert Glöckler mit der Gitarre und Hans-Peter Jakober am E-Bass, Jonas
Glöckler und Andreas Menz am Schlagzeug. Sie alle waren eine
zuverlässige und versierte Unterstützung, der anhaltende Beifall war auch ein Danke an sie! Geehrt wurden für:
30 Jahre Gesangverein: Gerda Maas, Irmgard Semtner
10 Jahre Da Capo: Nadine Traub, Karin Traub, Hilde Kettnaker, Sandra Heinzle, Andrea Weggenmann, Ute Romer
10 Jahre Jugendchor: Katja Maurer
5 Jahre Jugendchor: Jonas Glöckler, Alissia Dallmann, Lara
Löffler und Sarah Heinrich (in Abwesenheit)
Musikverein Uttenweiler
Kirchenkonzert
Am vergangenen Sonntag spielte der Musikverein Uttenweiler in der Pfarrkirche das bereits zweite Kirchenkonzert unter
der Leitung von Ralf Kriz. Zahlreiche Besucher erfreuten sich
an den verschiedenen Musikstücken und konnten somit auf
musikalische Art „Mitbeten“. Hierfür herzlichen Dank.
Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung
Wie bereits an der ordentlichen Generalversammlung vom
20.02.2015 angekündigt, findet aufgrund einer Satzungsänderung eine außerordentliche Generalversammlung statt.
Termin hierfür ist Freitag, 27. März 2015 um 19:30 Uhr in
unserem Vereinsraum (alte Schule). Die Tagesordnung stellt
sich folgendermaßen dar:
1. Begrüßung
2. Satzungsänderung
3. Wahlen
4. Sonstiges
5. Schlusswort
Zu Punkt 2 – Satzungsänderung:
Hauptbestandteil der Änderung sind die § 9, Der Vorstand
und § 12, Kassenführung
Weitere Paragraphen zur Änderung werden der Versammlung wie folgt vorgelegt: § 6, Organe; § 7, Die Hauptversammlung; §8, Der Ausschuss, §10 Der Vorsitzende, § 11
Geschäftsführung, §16a, Jugendordnung und §17, Inkrafttreten. Wer den genauen Wortlaut/ Text der Satzungsänderungen vorab lesen möchte, kann diesen bei der Schriftführerin Corina Rehm (Mail: schriftfuehrer@musikvereinuttenweiler.de oder Tel.: 07374-9204520) anfordern.
Der MV Uttenweiler lädt alle Aktiven, Passiven und Ehrenmitglieder ganz herzlich ein. Über den Besuch aller am Vereinsgeschehen interessierter Bürger freuen wir uns sehr.
Alteisensammlung
Die alljährliche Alteisensammlung findet am Sa. 28. März ab
9 Uhr statt. Sollten Sie größeres, sperriges Alteisen zur Abholung haben, wenden Sie sich an Gustav Traub, Tel. 91271.
Herr Kramer am Pult, dann die Frauen von Da Capo und
dann der Jugendchor (wie im Text in der Reihenfolge)
Von vorne rechts Gerda Maas, Irmgard Semtner
Kinder- und Jugendchor Uttenweiler
Am Fr. 27. März treffen wir uns um 16.30 Uhr in der alten
Schule zu einer gemeinsamen Probe mit dem Jugendchor
zur Vorbereitung auf den Erstkommuniongottesdienst. Die
Erstkommunion ist dieses Jahr am So. 12. April um 10 Uhr.
Weitere Proben: Fr. 10. April um 16.30 Uhr im Proberaum
und Sa. 11. April um 10 Uhr in der Kirche.
Steffi
6
Narrenzunft Pflugraicher Uttenweiler
Jahreshauptversammlung der Pflugraicher
Am 14. März fand die Jahreshauptversammlung der Narrenzunft Pflugraicher Uttenweiler e.V. statt. Vorstand Markus Lärm
konnte wieder eine stattliche Anzahl an Mitgliedern im Gruppenraum in der alten Schule begrüßen. Besondere Grüße galten Fridolin Aierstock, Schatzmeister des ANR, Rosi Peter,
Mitglied im Brauchtumsausschuss des ANR, Sebastian Peter,
Beisitzer in der ANR-Jugend sowie Elias Ihle, stv. Bürgermeister der Gemeinde Uttenweiler. Vorstand Lärm gab in seinem
Bericht einen Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr und
auf die zurückliegende kurze Fasnetsaison, welche allen Mitgliedern wieder viel Spaß und Freude und natürlich auch wieder viel Arbeit beschert hat. Er bedankte sich bei allen
Mitgliedern für die geleistete Arbeit, insbesondere bei der 10.
Wild-WeXXL-Party im Herbst 2014, beim Zunftball und bei der
Hausfasnet am Fasnetsdienstag. Ein besonderer Dank galt dem
Fanfarenzug unter Leitung von Christian Stritzelberger und
Simon Rakel für die musikalische Umrahmung bei verschiedenen Anlässen, auch außerhalb der Fasnetssaison. Vorstand
Lärm richtete seinen Dank auch an die Tanz- und Maskengrup-
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
26.03.2015
pen, an die Cheerleader mit ihren jeweiligen Verantwortlichen
und an die Organisatoren des Kinder- und Jugendzeltlagers im
letzten Sommer für ihr unentgeltliches Engagement. Alle
haben wieder großartige Arbeit geleistet und werden auch in
Zukunft die volle Unterstützung der Vorstandschaft erhalten.
Leider war die 10. Wild-WeXXL-Party mit DJ Don Juan im
Herbst letztes Jahr nicht mehr gut besucht. Der Verein ist bemüht, wieder etwas erfolgreiches auf die Beine zu stellen, denn
zur Deckung der Buskosten während der Fasnetsaison (dieses
Jahr ca. 8.500 EUR) wird auch diese Einnahmequelle dringend
benötigt. Nur etwa die Hälfte der Kosten sind durch die Mitgliedsbeiträge abgedeckt. Dieses Jahr wird es wegen der Jubiläumsfeier des Fanfarenzuges im Herbst sowieso keine
Wild-WeXXL-Party geben. Was den Alkoholkonsum an der Fasnet anbelangt, gab Vorstand Lärm nochmals unmissverständlich zu verstehen, dass die Zunftleitung auch in Zukunft bei
ihren Ausfahrten und Veranstaltungen durch vermehrte Kontrollen verstärkt auf die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen achten wird. Bei bewussten Verstößen muss mit harten
Maßnahmen gerechnet werden, die bis zum Vereinsauschluss
reichen können. Auch die, die bei Veranstaltungen die so genannte Erziehungsverantwortung für einen Jugendlichen übernehmen, sollten sich darüber bewusst sein. Der aktuelle
Mitgliederstand der Zunft hat sich gegenüber dem Vorjahr
nicht verändert und beträgt derzeit 203 passive und 167 aktive
Mitglieder, davon 56 Kinder und Jugendliche. Am Ende seines
Berichts bedankte sich Markus Lärm bei seinen Kollegen der
Vorstandschaft, bei den Mitgliedern des Narrenrats und bei
den Gruppenvögten für die gute Zusammenarbeit und der tatkräftigen Unterstützung. Ein besonderer Dank galt dem ehemaligen BM der Gemeinde, Herrn Wolfgang Dahler, für die
ideelle und materielle Unterstützung seitens der Gemeinde Uttenweiler, insbesondere für die Zurverfügungstellung des Narrenstadels. Dieser muss zur Nutzung als Lagerraum im Laufe
des Jahres noch entsprechend renoviert bzw. ausgebaut werden. Des Weiteren bedankte sich Vorstand Lärm bei der Freiwilligen Feuerwehr mit ihrem Kommandanten Dietmar Mack
und dem Musikverein für die Unterstützung an der Fasnet und
für die Überlassung ihres Mobiliars und ihres Proberaumes in
Notfällen. Zunftmeister Dietmar Moll zog in seinem Bericht ein
kurzes Resümee über die vergangene Fasnetsaison. Trotz der
kurzen Fasnet hat die Zunft an insgesamt 20 Umzügen und Veranstaltungen teilgenommen. Die ANR-Auftaktveranstaltung
der Region Oberschwaben/Donau fand diese Jahr in Äpfingen
statt. Die Veranstaltung „Fasnet am See“ wurde von der NZ
Seeschrättele Oggelhausen ausgerichtet. Die Kinder-Pyramidengruppe und die Cheerleader der NZ Uttenweiler beteiligten sich dabei am Festprogramm. Der Narrenbaum musste
dieses Jahr nicht gestellt werden. Der noch am Rathaus stehende Weihnachtsbaum wurde einfach zum Narrenbaum umgestaltet. Das von vielen Seiten gelobte Programm beim
anschließenden Zunftball in der Festhalle konnte größtenteils
wieder aus eigenen Reihen bestritten werden. Nach vielen Anläufen, war es Zunftmeister Moll endlich gelungen, die bekannte Guggenmusik aus Rötenbach zum Zunftball nach
Uttenweiler zu holen. Trotzdem war auch der Zunftball nicht
gut besucht, was insbesondere daran lag, dass dieses Jahr nur
eine größere fremde Zunft den Weg nach Uttenweiler gefunden hat. Den Pflug, das Wahrzeichen der Uttenweiler Narren,
bekam am Glombigen Donnerstag die Schreinerei Moll aufs
Firmengebäude gesetzt, als Anerkennung für die unentgeltliche Zurverfügungstellung von Fahrzeugen und als Sponsor der
Cheerleader. Beim traditionellen Zunftmeisterempfang am Fasnetsdienstag im Bürgersaal des Rathauses wurden drei langjährige aktive Mitglieder der Zunft für ihr ehrenamtliches
Engagement in der Zunft vom Präsidium des ANR mit Orden
26.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
und Urkunden ausgezeichnet. Der anschließende Narrensprung konnte dieses Jahr bei herrlichem Wetter stattfinden.
Discozelt und Halle waren nach dem Umzug gut besucht. Leider fanden von den insgesamt 35 teilnehmenden Zünften und
Gruppen nur gerade mal 7 ANR-Zünfte den Weg nach Uttenweiler. Im Anschluss informierte Schatzmeister Wolfgang Jerg
die anwesenden Mitglieder über die Finanzlage der Narrenzunft. Zunftfilzer Peter Kurray bescheinigte dem Kassier im
Anschluss eine vorbildliche, lückenlose und korrekten Kassenführung und schlug der Versammlung die Entlastung des Kassiers vor. Nach der einstimmigen Entlastung des Schatzmeisters
berichtete Schriftführerin Claudia Traub von den zahlreichen
Aktivitäten des vergangenen Jahres, u.a. von den Binokel-Turnieren im Frühjahr und im Herbst, dem Kinder- und Jugendzeltlager mit anschließendem Grillfest bei der Familie
Zimmermann in Oggelhausen, vom Hüttenaufenthalt über
Pfingsten im Preuneggtal bei Schladming in Österreich, vom
Sommerferienprogramm und von der 10. Wild-WeXXL-Party
im Herbst in der Festhalle Uttenweiler. Auf Vorschlag von stv.
BM Elias Ihle erfolgte im Anschluss die einstimmige Entlastung
der restlichen Vorstandschaft. Im Anschluss berichtete Jugendvertreter Sebastian Peter über die Aktivitäten der Zunftjugend im vergangenen Jahr und gab einen Ausblick auf die
geplanten Aktivitäten im Laufe diese Jahres. So sind u.a. für
Mai ein DVD-Abend, für Juni ein ANR-Jugendfußballturnier
und für Oktober ein Jugendbowling geplant. Bei den anschließenden Wahlen wurden von der Vorstandschaft Anton
Moll als 2. Vorstand und Claudia Traub als Schriftführerin in
ihren Ämtern bestätigt und für weitere zwei Jahre wieder gewählt. Nachdem sich Dietmar Moll nach 18 Jahren Zunftmeister nicht mehr zur Wahl stellte, wurde Katrin Ochs zur neuen
Zunftmeisterin der NZ Uttenweiler gewählt. Bei den Narrenräten wurden Helmut Mack (Festwirt) und Markus Heine (Bar- und
Ordenschef) in ihren Ämtern bestätigt und für weitere zwei
Jahre widergewählt. Neuer Umzugsorganisator wurde Stephan
Paul und neuer Häswart wurde Anja Herzhauser, nachdem sich
die bisherigen Amtsinhaber Manfred Keckeisen und Gisela Paul
nicht mehr zur Wahl stellten. Bei der Maskengruppe der Falkenhofer-Weible wurde Eva Reinhart als erster Gruppenvogt in
ihrem Amt bestätigt und wiedergewählt. Neuer zweiter Gruppenvogt der Falkenhofer-Weible wurde Christoph Rehm, nachdem sich Manuel Zwick nicht mehr zur Wahl stellte. Zweiter
Gruppenvogt der Reutibachgeister wurde Sarah Heine, nachdem auch Philipp Steiner nicht mehr zur Wahl antrat und beim
Fanfarenzug löste Markus Wanner Berthold Rundel als zweiter
Gruppenvogt ab. Bei den Cheerleader wurde Vivien Endrikat
erster Gruppenvogt (bisher 2. Gruppenvogt) und Jessica Fischer zweiter Gruppenvogt (bisher 1. Gruppenvogt). Vorstand
Markus Lärm bedankte sich bei allen ausscheidenden Amtsinhabern und bei allen neu gewählten Amtsinhabern für die Bereitschaft ein Ehrenamt zu übernehmen, das auch Pflichten mit
sich bringt und nicht immer nur angenehm ist. Er wünschte
allen ein gutes Gelingen und viel Spaß bei der Arbeit. Auf Antrag der Vorstandschaft und des Narrenrats wurden im Anschluss Ex-Zunftmeister Dietmar Moll zum Ehrenzunftmeister
und die ausscheidenden Narrenräte Manfred Keckeisen und
Gisela Paul zur Ehrennarrenräten der Narrenzunft Pflugraicher
e.V. ernannt. Dietmar Moll ist aktives Mitglied seit 1979. Von
1988 bis 1997 war er als Barchef im Narrenrat tätig und seit
1997 war er Zunftmeister der Narrenzunft. Manfred Keckeisen
ist ebenfalls seit 1979 aktives Mitglied der Narrenzunft. Er war
von 1992 bis 1995 zweiter Vorstand der Zunft und von 1995 bis
heute war er im Narrenrat für die Organisation des Hausumzuges verantwortlich. Gisela Paul ist seit 1993 aktives Mitglied
und war von 1996 bis 1999 im Narrenrat zuständig für die Kaffeebar. Von 1999 bis heute war sie als Häswart im Narrenrat
7
tätig. Im Anschluss gab Vorstand Lärm noch einen Ausblick auf
die anstehenden Termine des Jahres 2015. Das diesjährige Kinder- und Jugendzeltlager für alle passiven und aktiven Zunftmitglieder findet vom 26. bis 28. Juni am Schützenhaus in
Hundersingen statt. Interessenten können sich bei Sebastian
Peter oder Melanie Zitterell anmelden. Am Wochenende
07./08.November feiert der Fanfarenzug der Narrenzunft sein
30-jähriges Jubiläum. Am Samstagabend findet in der Festhalle
ein Konzert mit dem Bundesnaturtonorchester statt. Im Anschluss an das Konzert wird die Band „Triple B“ für Unterhaltung und Stimmung in der Halle sorgen. Für den Sonntag ist ein
Sternmarsch und ein Konzert mit den eingeladenen befreundeten Fanfarenzügen geplant.
Jahr Gebrauchtfahrräder der Fahrradwerkstatt des ZfP Bad
Schussenried, sowie Fahrräder der Firma „Zweirad Sauter“
aus Hundersingen zum Verkauf angeboten. Alle weiteren
Informationen entnehmen Sie bitte aus dem Plakat.
Termine
28.03. Fahrradbörse im Schützenhaus
31.03. nächste A-Sitzung
17.04. Pokalsiegerehrung des Schützenkreis Ehingen in
Oberdischingen
Das Foto zeigt von links nach rechts: Ehrennarrenrat Gisela
Paul, Vorstand Markus Lärm, Ehrennarrenrat Manfred Keckeisen und Ehrenzunftmeister Dietmar Moll
Reservistenkameradschaft Uttenweiler
Jahresabschlussfeier
Am 21.03. fand die Jahresabschlussfeier der RK Utenweiler im
Gasthaus Adler in Offingen statt. Nach den einleitenden Worten von unserem ersten Vorstand Kurt Werkmann gingen wir
zum Essen über. Danach folgte eine Beamervorführung über
die vergangenen 50 Jahre der RK Uttenweiler. Im Anschluss
wurden unsere 6 Gründungsmitglieder Rief Karl, Gösele Wolgang, Peter Rolf, Koschuar Andreas, Aßfalg Erwin (leider nicht
Anw.) und Schelkle Josef für Ihre 50 jährige Mitgliedschaft im
Verband geehrt. Jeder von Ihnen bekam eine Urkunde, eine
Anstecknadel und ein Fotobuch der RK, indem die wichtigsten
Ereignisse der vergangenen 50 Jahre festgehalten wurden. Die
fünf Kameraden haben sich sehr über diese Ehrung gefreut.
Geehrt wurden Außerdem: Ernst Hermann (nicht Anw.) für
40 Jahre und Mergenthaler Ralf (nicht Anw.) für 10 Jahre.
Wir möchten uns bei Zentner Markus und Blersch Hermann
für die Arbeit an unserem Fotobuch und bei Scham Reinhold
für die bereitstellung der Leinwand und Beamers bedanken.
Schützengilde 1969 Uttenweiler e.V.
Fahrradbörse
Am Samstag, dem 28.03.2015, findet die diesjährige Fahrradbörse im Schützenhaus statt. Es werden auch in diesem
8
Sportverein Uttenweiler e.V.
Abteilung Fußball
Abteilungsversammlung Fußball am 14.03.2015
Am 14. März fand die Abteilungsversammlung der Abteilung
Fußball des SVU im Dorfgemeinschaftshaus statt. Abteilungsleiter Stefan Schädle begrüßte um 20 Uhr 55 Mitglieder und
Gäste. In einer Schweigeminute wurde an den verstorbenen
Robert Dornfried, der sich unter anderem als Jugendleiter in
den Dienst des SVU gestellt hatte, gedacht. Abteilungsleiter
Stefan Schädle erinnerte in seinem Bericht zunächst an die
großartigen sportlichen Erfolge des vergangenen Jahres. Die
Frauenmannschaft hat sich als Tabellenzweiter der Regionenliga für die Relegation zum Aufstieg in die Landesliga qualifiziert, ist dort aber leider gescheitert. Im Bezirkspokal lief es
besser, hier gewannen die Frauen das Finale gegen den FV
Weithart mit 10:0. Ebenso wurde man im Winter 2014/2015
Bezirkspokalsieger in der Halle. Auch die Herren durften feiern: der ersten Mannschaft gelang als ungeschlagener Meister
der Kreisliga A der direkte Wiederaufstieg in die Bezirksliga.
Im August konnten die Herren zum dritten Mal in Folge das Federseepokalturnier gewinnen und dürfen damit den Pokal behalten. In die Saison 2014/2015 ist der SVU erstmals mit fünf
aktiven Mannschaften gestartet. Die neugegründete dritte Herrenmannschaft schlägt sich in der Reserverunde der Kreisliga
B wacker. Die zweite Damenmannschaft hat in der Bezirksliga
noch Anlaufschwierigkeiten. Mit einem vorbildlichen und gemeinschaftlichen Kraftakt hat die Abteilung Fußball mit dem
Bau des neuen Trainingsplatzes den Grundstein für weitere
sportliche Erfolge in der Zukunft gelegt. Nach Abschluss letzter Arbeiten an Fangzaun, Barriere und Pflasterbelag wurde
der neue Sportplatz mit einem großen Festwochenende vom
4.-6. Juli 2014 eingeweiht. Eine Premiere gab es am 27.12.14.
Erstmals fand in der ehemaligen Fassabfüllhalle der Uttenweiler Brauerei die „Spätschicht“-Party statt, die mit zahlreichen
Gästen und guter Stimmung ein voller Erfolg war. Am Ende seines Berichtes bedankte sich Stefan Schädle unter anderem bei
dem Ehrenvorsitzenden Otto Weinfurtner, bei der Gemeinde,
bei den Sponsoren und bei allen anderen, die die Abteilung
Fußball im vergangenen Jahr in irgendeiner Weise unterstützt
haben. Der Vorsitzende des Gesamtvereins, Kurt Kadus, lobte
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
26.03.2015
die Abteilung Fußball noch einmal für ihre großen Anstrengungen, die sie beim Bau des Sportplatzes unternommen hat.
Auch dank der guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde, allen
voran der ehemalige Bürgermeister Dahler, kann Uttenweiler
Sportanlagen vorzeigen, die im Umkreis ihres Gleichen suchen.
Für das Jahr 2015 ist die Renovierung des Dorfgemeinschaftshauses geplant, die mit Hilfe eines Zuschusses der Gemeinde
realisiert werden kann. Schriftführer Alexander Hugger ließ das
Jahr 2014 mit Bildern von sportlichen Erfolgen und Schnappschüssen der von der Abteilung Fußball organisierten Veranstaltungen Revue passieren. Im Mittelpunkt stand hier natürlich
die dreitägige Sportplatzeinweihung, die in einem Festausschuss unter der Leitung von Fabian Maurer, Walter Traub und
Stefan Schädle vorbildlich organisiert wurde. Pünktlich zur Einweihung kehrte der Fußball-Kurier zurück. Daniel Traub und
sein Redaktionsteam werden vierteljährlich von den Geschehnissen in und um die Abteilung Fußball berichten. Alexander
Hugger beendete seinen Bericht mit der „Presseschau 2014“,
in der er alle Zeitungsbilder, auf denen SVU-Fußballer im
Einsatz zu sehen waren, zeigte und mit den entsprechenden
Schlagzeilen unterlegte. Jugendleiter Karl-Josef Elser betonte,
dass neben den sportlichen Erfolgen im Aktivenbereich auch in
der Jugendabteilung einige Meisterschaften gefeiert wurden.
Die A-Junioren sicherten sich die Meisterschaft in der Leistungsstaffel und stiegen in die Bezirksstaffel auf. Die B-Juniorinnen gewannen sogar das Double bestehend aus Meisterschaft und Pokal. Ebenfalls Meister wurden die C-Juniorinnen. Nach der Vorstellung der einzelnen Jugendmannschaften
und ihren Trainern der aktuellen Saison fasste Karl-Josef kurz
die wichtigsten Zahlen zusammen: 25 Jugendtrainer betreuen
derzeit 142 jugendliche Fußballerinnen und Fußballer, die in
insgesamt 10 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Kassier Martin Traub stellte in seinem Bericht die finanzielle Situation der Abteilung Fußball dar. Das Jahr 2014 wurde mit einem
deutlichen Verlust abgeschlossen, das den Ausgaben für den
Sportplatzneubau geschuldet ist. Dennoch ist Martin Traub zuversichtlich, dass die Abteilung diesen finanziellen Kraftakt
stemmen kann und wird. Erfreulich ist die Summe an Spenden,
die in Verbindung mit dem Sportplatzbau eingenommen
wurde. Ein erheblicher Teil dieser Spenden stammt aus dem
Quadratmeterverkauf, den Thorsten Krug mit viel Engagement
organisiert hat. Bei den Einnahmen aus den Altpapiersammlungen war im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang zu verzeichnen. Nach Martins Bericht lobten die Kassenprüfer Daniel
Weber und Fabian Maurer die übersichtliche Kassenführung
und empfahlen der Versammlung die Entlastung des Kassiers.
Die Versammlung folgte der Empfehlung einstimmig. Ebenso
dankte Daniel Weber der Abteilungsleitung für ihren Einsatz
und empfahl deren Entlastung. Wiederum folgte die Versammlung dem Vorschlag einstimmig. Abteilungsleiter Stefan
Schädle führte die nun anstehenden Wahlen durch. Der stellvertretende Abteilungsleiter Dietmar Gösele wurde einstimmig
für zwei weitere Jahre in seinem Amt gewählt. Schriftfürer Alexander Hugger wurde ebenfalls einstimmig für zwei weitere
Jahre gewählt. Jugendleiter Karl-Josef Elser gab sein Amt nach
vier Jahren ab. Auf ihn folgt Jürgen Tittor, den die Versammlung einstimmig für zwei Jahre wählte. Stefan Schädle bedankte sich bei Karl-Josef für seine geleistete Arbeit und
wünschte seinem Nachfolger viel Erfolg. Schließlich wurden die
Kassenprüfer Daniel Weber und Fabian Maurer für ein weiteres
Jahr gewählt. Bei den nun anstehenden Ehrungen durfte der
Vertreter der Mitglieder und Ehrenamtsbeauftragte, Alwin
Weggenmann, folgende Mitglieder auszeichnen:
- Jana Leukhart erhielt die Spielerinnen-Brosche in Bronze.
- Manuel Zwick wurde die Spielerehrennadel in Bronze verliehen.
26.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
-
Udo Schweizer, Michael Beck und Daniel Gösele erhielten die Jugendleiter-Ehrennadel in Bronze.
Bevor Stefan Schädle die Versammlung beendete, übergab
er das Wort an den Ehrenvorsitzenden Otto Weinfurtner. Er
lobte die tolle Arbeit im Verein und den in vielen Bereichen
hohen Leistungsstandard, den der SVU erreicht hat. Nachdem Otto Weinfurtner den Fußballern eine erfolgreiche
Zukunft gewünscht hatte, beendete Stefan Schädle die
Versammlung um 21:42 Uhr.
Bezirksliga Donau
20. Spieltag, 22.03.15
FC Laiz – SVU I
2:1 (0:1)
Der SVU kassiert in Laiz eine unglückliche Niederlage und
verpasst damit die Chance, seine Verfolger im Kampf um
Platz zwei abzuschütteln. In der Anfangsphase waren die
Blau-Weißen klar überlegen und gingen durch ein Tor von
Christian Sameisla bereits in der 10. Minute in Führung. Nach
etwa 15 Minuten kamen die Gastgeber besser ins Spiel,
konnten die SVU-Führung bis zum Halbzeitpfiff allerdings
nicht gefährden. Eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters,
der auf Strafstoß für Laiz entschied, sorgte für den Ausgleich
in der 55. Minute. In der Folge drückte der SVU wieder auf
die Führung, vergab jedoch zahlreiche Chancen. Auf der Gegenseite gelang den Gastgebern aus einer Standardsituation
heraus der glückliche Siegtreffer (75.).
Es spielten: Dominik Steiner – Manuel Maurer (87. Fabian
Maurer), Steffen Maurer, Daniel Traub, Lukas Maurer – Viktor
Ruff, Daniel Weber, Sebastian Traub (67. Florian Dornfried),
Andreas Ganser – Alexander Bux, Christian Sameisla.
Vorschau
Am kommenden Sonntag, den 29.03.15, empfängt unsere
erste Mannschaft den SV Bad Buchau. Anpfiff ist um 15 Uhr.
Kreisliga BII
13. Spieltag, 22.03.15
SVU II – SV Betzenweiler
0:2 (0:1)
In einem typischen ersten Spiel nach der Winterpause und
einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnten die Gäste nach
einem Eckstoß per Kopf den 0:1 Führungstreffer erzielen.
Weitere Tormöglichkeiten waren in Durchgang 1 auf beiden
Seiten nicht zu verzeichnen. Nach dem Wechsel hatten die
Gäste zunächst mehr vom Spiel, konnten aber die sich bietenden Chancen nicht nutzen. Danach war der SVU über
weite Strecken zwar spielbestimmend, ließ den nötigen Zug
zum Tor aber vermissen. Die Gäste aus Betzenweiler verlegten sich auf Konter, ließen hier aber ihre Möglichkeiten aus
und scheiterten hierbei mehrmals an Daniel Gösele im Tor
des SVU. In der Schlussphase war der SVU zwar weiter bemüht, schaffte es aber über die gesamte Spielzeit nicht einmal wirklich gefährlich vor das Tor der Gäste zu kommen.
Kurz vor Schluss gelang den Gästen nach einem schnellen
Konter gegen die weit aufgerückte Abwehr des SVU das entscheidende 0:2. Somit blieb es am Ende beim insgesamt verdienten Sieg der Gäste.
Es spielten: Daniel Gösele – Tobias Moll, Christian Kurray,
Christoph Merk (56. Niklas Weggenmann), Stefan Ulmschneider – Dominik Reiter, Markus Traub, Lothar Werkmann,
Norbert Kästle (85. Daniel Pfleghar) – Felix Kötzle, Andreas
Hugger (53. Christoph Fritschle).
Reserve: SVU – SV Betzenweiler
0:1 (0:1)
Auch unsere 3. Mannschaft hat ihre Partie gegen Betzenweiler verloren. Entscheidendes Tor fiel bereits in der 3. Minute.
Es spielten: Markus Wild – Daniel Willsch, Ralf Zitterell, Markus Stöhr, Patrick Maas – Norbert Forstner, Matthias Eiers,
Marc Fetscher, Alexander Krug – Kevin Jerski, Thorsten Krug
9
– Julian Traub, Markus Schmid, Andreas Dentler, Tobias
Zitterell.
Vorschau
Am kommenden Sonntag den 29.03.15, empfängt unsere
zweite Mannschaft den SV Dürmentingen. Anpfiff ist um
13:15 Uhr. Bereits um 11:30 Uhr tritt unsere dritte Mannschaft
gegen die Reserve des SV Dürmentingen an.
Abteilung Fußball Jugend
Ergebnisse
A-Jugend: SGM SVU - SGM Krauchenwies/Laiz
B-Jugend
SVU - SG Griesingen
SGM Riedlingen - SVU
Mädchen B: SGM Federsee - SVU
Die nächsten Spiele
Freitag, 27. März 2015
C-Jugend: SGM Unterstadion/Emerk II - SVU
Samstag, 28. März 2015
D-Jugend: SVU - SV Langenenslingen
A-Jugend: SGM SVU - SGM Fulgenstadt/Bolst.
Mädchen B: SVU - SGM Hoßkirch/Altsh.
Sonntag, 29. März 2015
B-Jugend: SVU - SGM Krauchenwies
1:2
1:5
2:2
3:1
18.00 Uhr
12.15 Uhr
14.30 Uhr
15.00 Uhr
11.00 Uhr
Abteilung Handball
SV Uttenweiler - Abteilung Handball
Angebot Minitraining
Die Handballabteilung bietet in den kommenden vier Wochen jeweils mittwochs ein Probetraining für die jüngste Altersstufe in der Turnhalle in Uttenweiler an. Sowohl Kinder
als auch Eltern sind herzlich eingeladen.
Ergebnisse vom Wochenende
Damen: TSV Lindau - SVU
16:14 (9:7)
Gut gekämpft, aber leider knapp verloren. So kann man das
Gastspiel der Damen am vergangenen Samstag beim aktuellen Tabellen-Dritten aus Lindau umschreiben. Leider mussten die Blauweißen um Coach Alex Rauch erneut stark
ersatzgeschwächt antreten. Trotzdem war man gewillt dem
gastgebenden Favorit so lange es geht Paroli zu bieten.
Doch nach einem zähen Beginn auf beiden Seiten waren es
die Spielerinnen vom Bodensee die sich in eine gute Ausgangsposition spielten. Erst nach einem 2:6-Rückstand wachten die Gäste jetzt auf. Aus einer guten Abwehr heraus
verkürzten die Spielerinnen um Spielführerin Julia Wucherpfennig, die sich erneut einer kurzen Deckung erfreute, den
Rückstand. Zur Pause betrug der Rückstand nur 2 Tore und
alles war noch möglich. Die zweite Hälfte begannen die
Gäste längst nicht so schläfrig wie 30 Minuten zuvor. Vor
allem Selina Leser und Doris Contin konnten mit gutem Zusammenspiel die Lindauer Abwehr ein ums andere Mal düpieren. Da die eigene Abwehr weiterhin sattelfest war,
erzielte man nach 45 Minuten erstmals in der Partie sogar
den Ausgleich. Aufgrund einer weiteren Abwehrumstellung
brachte man die Gastgeberinnen weiter in Probleme und
konnte das Spiel bis kurz vor dem Ende offen halten. Am
Ende waren es 2 kleine aber schwerwiegende Fehler die das
Spiel zu Ungunsten der Gäste entschied. Leider wurde die
starke kämpferische Leistung nicht belohnt.
Für den SVU spielten: E. Sporleder, D. Contin (2), J. Wucherpfennig (5), I. Bielefeld (4), K. Ruess (2), S. Leser (1), D. Gräuter, K. Eberle.
A-Jugend männlich: FC Kluftern –
SG Uttenw./Bad Buchau
29:15 (12:5)
Auch die A-Jugendspieler blieben am Wochenende, wie
schon leider die ganze Saison sieglos. Es dauerte eine gewisse Zeit bis eine der beiden Mannschaften die Initiative
übernahm. Zum Leidwesen der Blauweißen waren es die
Gastgeber die von nun an die Führung schnell ausgebaut
wurde. Als die Gästespieler sich dann aufrafften, sich am
Spiel zu beteiligen war es fast schon zu spät. Nur Keeper
Marc Vogelsang war es zu verdanken, dass der Rückstand zur
Pause nicht noch größer als 7 Tore war. Anfang der zweiten
Hälfte versuchten sich die Blauweiße nochmals zusammenzureißen. Doch aufgrund der hohen Fehlerquote auf Seiten
der Gäste hatten die Klufterer Spieler mit Fortdauer des
Spiels wenig Probleme die Führung auszubauen und schließlich einen sicheren Heimerfolg zu feiern.
Für den SVU spielten: M. Vogelsang, I. Sporleder (5), P. Wucherpfennig, S. Blersch (6), M. Gaibler, M. Sauter (4), C. Helfert, M. Walz.
C-Jugend männlich: TSV Blaustein –
SG Schemmerh./Uttenw.
26:6 (18:1)
Für den SVU spielten: F. Bächtle, R. Zahce, Y. Ouertani, Ma.
Maurer (5), O. Brendler, J. Sporleder (1).
C-Jugend weiblich: SG Schemmerh./Uttenw. –
SG Ulm & Wibl
9:22 (6:10)
Für den SVU spielten: M. Christ (1), J. Staib, M. Wittendorfer,
L. Mayer (3), L. Schäfer (1), S. Bekolli (2), J. Straub (1), I. Huber
(1), A. Haberbosch.
Vorberichte
Herren: TSV Bad Saulgau III - SVU
28.03., 16.00 Uhr
Zu ihrem wahrscheinlich letzten Saisonspiel müssen die Gäste
nach Bad Saulgau. Beim aktuellen Tabellenletzten herrscht in
dieser Saison durchgängig Personalnot aufgrund von Verlet-
10
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
26.03.2015
zungen. Trotzdem sollte man sich davon nicht blenden lassen. Einen Ticken Überheblichkeit und die Kurstädter sind
da. Also auch hier konzentriert zu Werke gehen und eine
gute Saison mit einem möglichen Erfolg abschließen.
A-Jugend männlich: TV Isny – SG Uttenw./Bad Buchau
28.03.2015, 12.00 Uhr
Schwierig wird es für die A-Jugend am kommenden Samstag beim Tabellenführer aus Isny. Sich so gut wie möglich aus
der Affäre zu ziehen muss die Devise lauten.
Vorankündigung Abteilungsversammlung
Die diesjährige Abteilungsversammlung der Handballabteilung des SV Uttenweiler findet am Freitag, den 10.04.2015
um 21.00 Uhr im großen Saal des DGH in Uttenweiler statt.
Dazu sind alle Mitglieder, Freunde und Gönner der Abteilung
herzlich eingeladen. Es sind folgende Tagesordnungspunkte
vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen
Einberufung der Abteilungsversammlung
3. Anwesenheitsliste
4. Bericht des Abteilungsleiters
5. Worte des Vorsitzenden des Gesamtvereins
6. Bericht des Jugendleiters
7. Bericht des Sportlichen Leiters
8. Bericht des Schriftführers
9. Bericht des Eventmanagers
10. Bericht des Kassiers
11. Bericht der Kassenprüfer
12. Entlastung
13. Wahlen
14. Sonstiges Wünsche und Anträge
15. Ausblick
Sonstige Wünsche und Anträge sind bis spätestens eine
Woche vor der Versammlung beim Abteilungsleiter Gerhard
Maas schriftlich oder zur Niederschrift einzureichen.
Abteilung Ski & Board
Abteilungsversammlung Ski & Board
Am Freitag, den 24. April 2015 findet um 20:00 Uhr die diesjährige Abteilungsversammlung Ski & Board des SV Uttenweiler im Dorfgemeinschaftshaus statt. Hierzu laden wir alle
aktiven und passiven Mitglieder, alle Lehrkräfte und Anwärter sowie Freunde und Gönner der Abteilung ein. Tagesordnungspunkte sind:
1. Begrüßung
2. Bericht des Abteilungsleiters
3. Bericht des Skischulleiters
4. Bericht des Kassiers
5. Aussprache zu den Berichten
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung der Abteilungsleitung
8. Wahlen
9. Sonstiges
Wünsche und Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens
eine Woche vorher schriftlich oder zur Niederschrift beim Abteilungsleiter einzureichen.
Die Abteilungsleitung
Mitgliederversammlung des Fördervereins
der Abteilung Ski & Board
Am Freitag, den 24. April 2015 findet um 19:00 Uhr die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins der Abteilung Ski & Board des SVU im Dorfgemeinschaftshaus statt.
Hierzu laden wir alle Mitglieder des Fördervereins und Interessierte ein. Tagesordnungspunkte sind:
26.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstands
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Wahlen
7. Sonstiges
Wünsche und Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens
eine Woche vorher schriftlich oder zur Niederschrift beim
Vorstand einzureichen.
Der Vorstand
Saisonabschluss Sölden – Der Frühling kann kommen
Wir lassen es noch einmal krachen. Der eigentliche Winter ist
vorbei, doch bevor wir die Skier und Boards in den Keller
stellen, wollen wir es vom 11.-12. April noch einmal wissen.
Je nach Wetter erwartet uns Pulverschnee oder Firn, genau
kann man das nie sagen, aber zweifellos ist die Zeit im April
ideal in diesen Höhen. Sölden ist bekannt für das großzügige
Pistenangebot in allen Schwierigkeitsgraden und die hervorragende Präparation seiner Pisten. Das Angebot reicht vom
einfachen Gelände für Anfänger am Giggijoch, über eine
Vielzahl roter Pisten bis hin zu anspruchsvollen schwarzen Pisten und auch Routen abseits des gesicherten Skiraums am
Gaislachkogl. Pisten stehen in einer Höhenlage von 1.377 bis
3.250 m zur freien Auswahl. Beschneite Talabfahrten garantieren die Abfahrt bis in das pul- sierende Zentrum Söldens
auch noch im Spätwinter. Nach einem ausgiebigen Skitag genießen wir noch die abendlichen Sonnenstrahlen an einer der
vielen Bars im Tal. Der Tag klingt gemütlich aus und wird mit
einem ausgiebigen Abendessen abgerundet. Wer noch ausreichend Kondition hat, kann ins legendäre Nachtleben von
Sölden eintauchen. Diese Ausfahrt ist sicher ein Highlight für
jeden, egal ob Kilometerfresser, Freerider, Sonnenanbeter,
Naturgenießer oder Partylöwe.
Termin: 11./12. April 2015
Abfahrt: 5:00 Uhr – Turnhalle Uttenweiler
Preis: 209€, Mitglieder zahlen 10€ weniger
Leistung: 1xHP, Skipass, Fahrt
Anmeldung:
Lothar Beller, Tel.: 07376 / 963155, lothar.beller@gmx.de
Freizeitsport
Abteilungsversammlung Freizeitsport 19.03.2015
Begrüßen konnte die 1. Vorsitzende Ursula Veit den 1. Vorsitzenden des Gesamtvereins Kurt Kadus. Zu Beginn der Versammlung erhoben sich alle Anwesenden zum Totengedenken
an unser verstorbenes Mitglied Billa Deisenhofer. Danach folgte
ihr Bericht. Sie bedankte sich bei allen Übungsleitern/innen ,
ihrem Gremium und bei der gesamten Vorstandschaft für die
gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Der Übungsbetrieb verlief reibungslos und unfallfrei wie in den letzten Jahren. Die kostenpflichtigen Pilateskurse wurden mit gutem
Erfolg angeboten. Alle drei Kurse sind voll. Zu unserer Zufriedenheit konnten wir feststellen, dass alle Krankenkassen die
Kosten fast vollständig übernommen haben. Leider konnten
wir für die Rückenschule keinen Übungsleiter finden und somit
konnte der Kurs nicht angeboten werden. Wir hoffen dass es
dieses Jahr wieder klappt. Besonders bedankte sie sich bei Siglinde Scham für die Reinigung der Gymnastikmatten, die sie
zusätzlich zu der Reiningung der Räume, übernommen hat. Am
Ende ihres Berichtes bedankte sie sich nochmals bei allen für
die gute und selbstständige Zusammenarbeit und stellte fest,
dass jeder mit seinen Problemen und Wünschen zu ihr kommen kann und, dass sie einvernehmlich nach einer gemeinsamen Lösung suchen werden. Alle Übungsleiter/innen waren mit
11
dem Ablauf ihrer Übungsstunden im vergangenen Jahr zufrieden. Es gab keine Unfälle und keine besonderen Vorkommnisse. Es werden gute Kurse vom Schwäbischen Turnerbund
angeboten, aber es ist schwer neue Übungsleiter zu finden. Der
Zeitaufwand über Jahre hinweg ist groß. Das Seniorenturnen
findet bis Ostern unter der Leitung von Eika Beller, für die erkrankte Ruth Leukhardt, statt. Anschließend folgte der Bericht
der Schriftführerin. Die Abteilung Freizeitsport beteiligte sich
bei der Verabschiedung von BM Dahler und bei der Einsetzung
des neuen Bürgermeisters Werner Binder bei der Bewirtung.
Das Sportabzeichen wurde wieder dankenswerter Weise von
Erich Meßmer abgenommen. Wir hoffen, dass wir das Sportabzeichen auch dieses Jahr wieder anbieten können. Die Mitgliedsbeiträge werden nicht erhöht. Über die Finanzlage der
Abteilung gab Kassiererin Pia Traub detailiert Auskunft. Auf
Grund der guten Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen und Kursgebühren steht die Abteilung gut da. Es wurden keine großen
Sonderausgaben getätigt. Kassenprüfer Anton Moll bestätigte
der Kassiererin eine tadellose und einwandfreie Buchführung.
Anschließend nahm Kurt Kadus die Entlastung der Kassiererin
und die Entlastung des gesamten Gremiums vor. Die Entlastung erfolgte einstimmig. Er bedankte sich für die reibungslose
und gute Zusammenarbeit. Auch er bedankte sich nochmals
bei Siglinde Scham für die sehr gute Reinigung der Räume. Sie
ist eine Perle für den SV. Die anschließenden Wahlen übernahm
ebenfalls Kurt Kadus. Zur Wahl standen die Ämter: 1. Vors.,
Kassier, Kassenprüfer. Einstimmig wiedergewählt wurden:
Ursula Veit
1. Vorsitzende
Pia Traub
Kassiererin
Ruth Leukhardt, Anton Moll
Kassenprüfer
Kurt Kadus bedankte sich bei den Gewählten für die Bereitschaft weiter zu machen und gab danach einen kleinen
Ausblick auf die demnächst anstehende Sanierung des Sportheimes. Wünsche: Es besteht Interesse eine Tanzgruppe zu
bilden. (Standard, Lateinamerikanische Tänze usw.) Es wären
noch Termine und Abende im DfG frei. Bei Interesse bitte bei
Ursula Veit melden. Anträge wurden keine gestellt. Die Freizeitabteilung wünscht sich eine eigene Homepage. Bei externen Anfragen kann nicht auf eine eigene Homepage
verwiesen werden. Mit Dank an die Anwesenden für ihr Kommen beendete die Vorsitzende die Versammlung und
wünschte einen guten Nachhauseweg.
dass er sich schon mal vor Ort vom Pfauenweg aus nach
einem Nistplatz umsah. Fotografiert von Christine Konrad
Vereinsnachrichten Ahlen
Sportfreunde Bussen 1964
Senioren Ahlen
Normalerweise treffen wir uns am 1. Mittwoch im Monat,aber
diesmal müssen wir auf den 2. Mittwoch (8.April) ausweichen
und hoffen , dass wir dann im Pfarrhaus Platz bekommen. Hoffentlich sehen wir bis Ende April klarer, wie es mit der „Sonne“
weitergeht! Für die Organisation wäre alles viel einfacher! Es
wird noch eine rechtzeitige Einladung für den 2.Mittwoch erfolgen!
Es grüßen A. Bogenrieder / J. Geisinger
Vereinsnachrichten Dieterskirch
Dieterskircher Adebar
Dieterskirch wurde von Adebar als so Lebenswert betrachtet
12
Musikverein Dieterskirch
Mit „Winds and Voices in Concert“ präsentiert Ihnen der
Musikverein Dieterskirch im Rahmen unseres diesjährigen
Palmsonntagskonzerts einen besonderen Ohrenschmaus.
Gemeinsam mit dem Chor Espressivo, einer Begleitband und
mehreren Gesangssolisten möchten wir moderne Unterhaltungsmusik auf außergewöhnliche Art zu Gehör bringen.
Seien Sie herzlich eingeladen am Sonntag, den 29. März
2015 um 19.30 Uhr in der Turn- und Festhalle in Uttenweiler.
Besuchen Sie uns mit Ihren Angehörigen, Freunden und Bekannten und genießen Sie einen schönen Konzertabend mit
dem Musikverein Dieterskirch. Der Musikverein Dieterskirch
e.V. und der Chor Espressivo freuen sich auf Ihren Besuch.
Programm
Conquest Of Paradise
Gabriellas Sang
Bye Bye Spiritual
Our God
Don`t Fear
Ratafia
- Pause Let Me Entertain You
Phil Collins Live
Down By The Riverside
Proud Mary
You Can Leave Your Hat On
Arr. Ron Sebregts
Arr. Kurt Gäble
Luigi di Ghisallo
Heather Sorenson
Andreas Reif
Willy Fransen
Arr. Don Campbell
Arr. Walter Ratzek
York Sommer
Arr. Thijs Oud
Randy Newman,
Arr. Steven Verhaert
SF Bussen – TSV Allmendingen
2:0 (1:0)
Die Bussenelf lässt auf heimischem Rasen weder Kampfgeist
noch Laufbereitschaft vermissen und überzeugt auch spielerisch gegen den Gast aus Allmendingen, so steht am Ende ein
verdienter 2:1 Erfolg der Sportfreunde. Von der ersten Minute
an waren die Hausherren hellwach und machten dem Favoriten das Leben schwer. Durch energisches Pressing und frühes
Stören hielten die Sportfreunde den Gegner weit in dessen
Hälfte in Schach und konnten nach und nach die gefährlicheren Angriffe fahren. Nach 30 Minuten wurde dann Stürmer Andreas Schlaucher im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter
verwandelte Christian Neumann platziert zur 1:0 Führung. Bis
zur Halbzeit blieb die Bussenelf am Drücker und erspielte sich
weitere Möglichkeiten, die Gäste hingegen kamen zu keinen
nennenswerten Aktionen in Richtung Bussengehäuse. Nach
dem Seitenwechsel riskierte der Gast mehr, die Sportfreunde
standen jedoch hinten sicher und konnten durch das offensivere Spiel der allmendinger nun gezielt Konter fahren. Einer
davon wurde nach 60 Minuten erfolgreich von Patrick Baur
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
26.03.2015
zum 2:0 vollendet. Voraus ging ein schöner Ball in die Schnittstelle der Gästereihen zum Linksaußen der Sportfreunde, dieser konnte auf Strafraumhöhe in die Mitte ablegen wo Patrick
Baur flach einschieben konnte. Wenig später ergab sich nochmals das gleiche Bild, wieder wurde Benjamin Beck über die
linke Seite mustergültig bedient, der Torabschluss des Linksaußen ging jedoch nicht nur am herauseilenden Gästekeeper
sondern auch knapp am Tor vorbei. Sofort im darauf folgenden
Angriff der Gäste wurde die vergebene Chance zum 3:0 für
die Hausherren bestraft und der TSV erzielte den Anschlusstreffer. Ein Freistoß aus 20 Meter in halbrechter Position flog
leicht abgefälscht durch den Gästestürmer ins lange Toreck
und brachte nochmals Spannung in die Partie. In der Schlussphase drückte der TSV nochmals aufs Gas, die Sportfreunde
hielten jedoch gut dagegen, leider fehlte bei den Kontern die
letzte Konsequenz um nochmals gefährlich zu werden. Der
Gast hingegen kam noch zu einem Lattentreffer und weiteren
gefährlichen Freistoßsituationen um den Strafraum, diese
konnten jedoch alle entschärft werden und so pfiff der gut leitende Unparteiische schließlich pünktlich ab und bescherte der
Bussenelf einen verdienten ersten Heimsieg im Jahr 2015.
Es spielten: Christoph Neubrand; Christian Neumann, Frank
Pfender, Christian Zittrell, Phillip Müller, Dietmar Blanz; Patrick Baur(78.Min.: Bernhard Sporleder), Stefan Auchter, Joachim Schlaucher, Benjamin Beck(87.Min.: Christian Rommel);
Andreas Schlaucher(70.Min.: Daniel Moll).
Vorschau
Am kommenden Spieltag stehen die Sportfreunde der Spvgg
Pflummern-Friedingen gegenüber. Zu Gast beim Tabellennachbarn gilt es die bittere 1:2 Heimniederlage aus der Hinrunde wett zu machen. Anspiel in Pflummern-Friedingen ist
am kommenden Sonntag, den 29.03.2015, um 15 Uhr. Die
Reserve tritt im Vorfeld ab 13:15 Uhr an. Bereits am Dienstag,
den 31.03.2015, tritt die Reserve dann zum Nachholspiel
gegen die SGM TSG Ertingen/SV Binzwangen an. Anpfiff
zum Heimspiel in Dietershausen ist um 18:30 Uhr. Ebenfalls
um 18:30 Uhr geht es dann für die 1.Mannschaft am Gründonnerststag, den 02.04.2015, im Nachholspiel gegen die
SGM. Die Fußballer würden sich bei den anstehenden Spielen wieder sehr über rege Fanunterstützung freuen.
v.l. Marion Binder bei der Ehrung von Juliana Miehle und
Dietlinde Dom-Miehle
Die Gruppe „Drums alive®“ bei ihrem Auftritt
Die Gruppe „2 Dance“ mit einem Ausschnitt
aus dem Musical König der Löwen
Vereinsnachrichten Offingen
Freiwillige Feuerwehr Offingen
Teeny-Gala in Rot an der Rot
Die SF Bussen haben am vergangenen So. 22.03. mit zwei Tanzgruppen an der Teeny-Gala in Rot an der Rot teilgenommen.
Unter den insgesamt 14 Tanzgruppen, die aus dem ganzen
Turngau-Oberschwaben anreisten, war die Gruppe „2 Dance“
unter der Leitung von Lisa Huckle und die Gruppe „Drums
alive®“ unter der Leitung von Juliana Miehle von den SF
vertreten. Die beiden Gruppen hatten dabei viel Spaß beim
Aufführen ihrer einstudierten Choreographien und legten überzeugende Auftritte hin. Von der Gruppe „2 Dance“ gab es
dabei einen Ausschnitt aus dem Musical „König der Löwen“ zu
sehen. Marion Binder in ihrer Funktion als 2.Vors. des Turngaus
Oberschwaben überreichte im Anschluss an die Auftritte im
Namen vom DTB(Deutscher-Turner-Bund) und vom STB(Schwäbischer-Turner-Bund) die Prädikate „Pluspunkt Gesundheit.
DTB“ und „Sport pro Gesundheit“ an die Sportfreunde Bussen. Damit wurden die beiden Angebote „Gesundheitssport
für unsere Kleinen“ und „Gesundheitssport mit den Grundschulkindern“, die beide seit 2011 bei den SF Bussen fest
verankert sind, ausgezeichnet. Marion Binder lobte dabei das
enorme Engagement von Juliana Miehle und Dietlinde DomMiehle, denen beide in ihrer Tätigkeit als Übungsleiterinnen
kein Weg zu weit und keine Stunde zu viel ist, wenn es um Weiterbildung im Bereich Kinderturnen geht.
26.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Dienstversammlung der FFW Offingen
Die Dienstversammlung der freiwilligen Feuerwehr Offingen
mit anschließender Hauptversammlung der Florianskameradschaft Offingen findet am Freitag, den 27. März um 20
Uhr im Gasthaus „Adler“ in Offingen statt. Hierzu sind alle
Feuerwehrmänner und Kameraden der Altersabteilung der
FFW Offingen herzlich eingeladen. Tagesordnung:
Dienstversammlung FFW
1. Begrüßung
2. Anwesenheitsüberprüfung
3. Totengedenken
4. Bericht des Kommandanten
5. Grußworte des Bürgermeisters
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Wahlen
10. Termine im Jahr 2015
11. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Hauptversammlung Florianskameradschaft
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorsitzenden
13
4. Grußworte der Ortsvorsteherin
5. Bericht des Schriftführers
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Wahlen
10. Termine im Jahr 2015
11. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Anzug: Dienstanzug
Anträge zur Tagesordnung sind spätestens eine Woche vor
der Versammlung schriftlich beim Kommandanten, bzw. Vorsitzenden einzureichen!
gez. Kommandant
Am Montag, den 30.3.15 findet um 20.00 Uhr eine Feuerwehrprobe am Gerätehaus statt. Ich bitte die Gruppe um
gez. Kommandant
vollzähliges Erscheinen.
Musikverein Offingen
Liebe Musikfreunde, wir suchen Deine/Ihre Unterstützung
beim Kreismusikfest vom 19. bis 21. Juni in Offingen. Dieses
großartige Ereignis wird mit völlig neuem Konzept und neuen
Ideen auf dem Otto-Halbherr-Platz in Offingen stattfinden.
Deutlich kleiner, deutlich übersichtlicher und dennoch mit viel
Charme. Wir Offinger Musikerinnen und Musiker wollen unseren Gästen schöne Stunden auf dem Bussen anbieten können. Dazu suchen wir Deine/Ihre Unterstützung. Eine
Kuchenspende oder ein tatkräftiger Einsatz an einem der Bewirtungsstände würde uns Musikerinnen und Musiker sehr
helfen. In den nächsten zwei Wochen werden Mitglieder des
Musikverein Offingen e.V. persönlich in Aderzhofen, Dentingen und Offingen bei Dir / Ihnen vorbei kommen und dich /
Sie nach einem Arbeitsdienst und Kuchenspende fragen. Wir
freuen uns über jede helfende Hand. Auch freuen wir uns
sehr über Unterstützung aus allen anderen Uttenweiler Gemeinden. Wenn Ihr uns helfen wollt, dann meldet euch, für:
Kuchenspenden - 07374-1082 - Cornelia Hepp
Arbeitsdienst - 0172-6101232 - Simon Knab
Euer Musikverein Offingen e.V.
Sonstige Vereine
Bläser- Klavierklasse Reinhold Gruber: Lena Burger (Horn) Michael Zinser (Horn) Thomas Haupt (Posaune) aus Oggelsbeuren - „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“; Patrick
Zoll (Trompete) aus Binzwangen - „mit hervorragendem Erfolg
teilgenommen“; Tobias Mayer (Klavier) aus Wilflingen - „mit
sehr gutem Erfolg teilgenommen“; Sophia Mayer (Klavier) aus
Wilflingen - „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“.
Bläserklasse Bernd Buck: Antonia Mayer (Saxophon) aus Altheim - „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“; Lars Gulde (Saxophon) aus Langenenslingen - „mit sehr gutem Erfolg
teilgenommen“; Marcel Gihr (Saxophon) aus Wilflingen - „mit
sehr gutem Erfolg teilgenommen“; Annika Reichelt (Klarinette)
aus Riedlingen - „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“.
Kirchliche Nachrichten
Kath. Landvolk „Campen nur mit Papa“
Väter-Kinder-Wochenende in Heiligkreuztal
Das schon traditionelle Väter-Kinder-Wochenende ist ein kleines Abenteuer für Männer und Kinder. Der Zeltplatz am Kloster Heiligkreuztal ist der ideale Platz, um in der Natur zu sein,
im See zu schwimmen, Pizza im Holzofen zu backen oder am
Lagerfeuer zu sitzen. Gesprächsrunden für die Väter bieten
Raum für den Austausch, während die Kinder bestens betreut
sind. Wir freuen uns auf viele Väter mit Kindern, die nicht nur
Spaß haben wollen, sondern vor allem Zeit für ihre Kinder.
Melden Sie sich rechtzeitig an, denn viele Familien haben den
Termin schon fest im Kalender, weil sie wissen, wie wohltuend
diese Veranstaltung für alle Familienmitglieder sein kann.
Termin: 19. bis 21. Juni, Freitagabend bis Sonntagmittag
Ort: Zeltplatz beim Kloster in Heiligkreuztal
Leitung: Albert Berger, Franz Szsmanski, Joachim Zietlow,
Wolfgang Schleicher
Kosten: Erwachsene € 85,Kinder € 40,- drittes und weitere Kinder frei.
Landvolkmitglieder erhalten € 20,- Ermäßigung für Familie.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bis 1. Juni 2015
bei: Verband Katholisches Landvolk
Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart, Tel: 0711/9791-118 oder -176,
Fax: 0711/9791-152, E-Mail: vkl@landvolk.de
Seelsorgeeinheit Bussen
Jugendmusikschule informiert
Erfolgreiche Musiker
Jugendmusikschule Riedlingen – Kreisjugendmusiktag
Insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler der Jugendmusikschule stellten sich am 15. März in Steinhausen an der Rottum
einer vierköpfigen Jury.
Die Ergebnisse in der Kategorie „Kammermusik“:
Bläserklasse Albrecht Streicher: Selina Diesch (Horn), Vera
Wizemann (Horn) aus Ertingen - „mit hervorragendem Erfolg
teilgenommen“; Anja Diesch (Trompete), Florian Binder
(Trompete), Johannes Sauter (Bariton) aus Ertingen - „mit
hervorragendem Erfolg teilgenommen“; Moritz Neuburger
(Tenorhorn) aus Egelfingen - „mit hervorragendem Erfolg
teilgenommen“; Marius Roll (Trompete) aus Binzwangen „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“; Benjamin Vogel (Posaune) aus Binzwangen - „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“; Lukas Gulde (Tenorhorn) aus Langenenslingen „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“; Micha Gross (Horn)
aus Riedlingen - „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“.
14
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
26.03.2015
Gottesdienstzeiten der Gemeinde Unlingen
Samstag/Sonntag 29.03.
Dietelhofen 10.15 Uhr - hl. Messe mit Palmprozession
Göffingen 10.00 Uhr - hl. Messe mit Palmprozession
Möhringen 08.30 Uhr - hl. Messe mit Palmprozession
Uigendorf 19.00 Uhr - Vorabendmesse mit Palmprozession
Unlingen 09.30 Uhr - hl. Messe mit Palmprozession
19.00 Uhr Bußfeier
„Hilfe leisten – Hoffnung spenden
Unser Einsatz für die Christen im Heiligen Land“
Palmsonntagskollekte am 28./29. März 2015 für die Christen
im Heiligen Land. Mit Palmwedeln wurde Jesus bei seinem Einzug in Jerusalem begrüßt. Die Menschen huldigten ihm, zeigten Solidarität, setzten Zeichen. Auch heute noch können wir an
Palmsonntag ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen im
Heiligen Land setzen. Die Kollekte an diesem Tag ist für die
Menschen bestimmt, die an den Ursprungsstätten unseres
Glaubens leben und wirken – und dies viel zu häufig unter
schwierigsten Bedingungen. Der Bürgerkrieg in Syrien und die
Gräueltaten der Dschihadisten der IS-Terrormilizführen zu
Flüchtlingsströmen ungeahnten Ausmaßes. Der Gaza-Krieg im
letzten Jahr hat Tausende Menschen obdachlos und viele Kinder zu Waisen gemacht. Auch Papst Franziskus weist seit Beginn seiner Amtszeit auf die Bedrohung der internationalen
Stabilität in der Region hin und verpflichtet die Weltkirche dazu,
alles Mögliche zu tun, um die christlichen Gemeinschaften bei
ihrem Verbleib in der Region zu unterstützen. Auch die deutschen Bischöfe bitten in ihrem Aufruf um Solidarität mit den
Christen im Nahen Osten: „Die Situation in der gesamten Region, insbesondere in Syrien und im Irak hat sich im vergangenen Jahr dramatisch verschlechtert. Das wirkt sich auch auf die
Christen in Israel und Palästina aus. Viele Menschen haben Zukunftsangst und sehen keine Perspektiven in ihrer Heimat.“ Sie
bitten um Solidarität. Der Leitgedanke zur Palmsonntagskollekte „Hilfe leisten – Hoffnung spenden. Unser Einsatz für die
Christen im Heiligen Land“ soll uns deutlich machen, dass es
der gemeinsamen Anstrengung aller Gläubigen bedarf, um
konkrete Hilfe zur Unterstützung und Sicherung christlichen Lebens und damit unserer christlichen Hoffnung im Nahen Osten
leisten zu können. Die Kirche im Heiligen Land benötigt unsere
Hilfe, damit sie ihren Dienst an den Menschen erfüllen kann.
Mit den Mitteln aus der Palmsonntagskollekte können zahlreiche Projekte gefördert werden, die die Lebenssituation der
Menschen dort deutlich verbessern und kleine Schritte sind auf
dem Weg zu Gerechtigkeit und der Hoffnung auf Frieden. So
bitten wir Sie um eine großherzige Spende für die Palmsonntagskollekte. Allen, die auf diese Weise ein Zeichen ihrer Solidarität setzen, sagen wir ein herzliches „Vergelt's Gott“.
Schönstatt Mädchenjugend Oberland
Oasen Tag ... für junge Frauen
Ein Tag für junge Frauen, Input und Austausch zum Thema
„Die fünf Sprachen der Liebe”. Du möchtest neue Leute kennen lernen, ins Gespräch über Gott oder andere Themen
kommen, oder einfach nur mal wieder einen Tag durchatmen? Dann freuen wir uns auf DICH!
Thema: „Die fünf Sprachen der Liebe“
Wann: 18.April 2015, 09.30 – 17.00 Uhr
Wo: Schönstatt-Zentrum Aulendorf
Wer: Junge Frauen zwischen 18 und 30 Jahren
Kosten: 15€ pro Person
Anmeldung: Bitte bis zum 11. April 2015 an Adilia Schweizer
Tel: 0176 47 01 04 57, abteilung-oberland@gmx.de
26.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
PIMP.... your Profil
Du möchtest gerne mehr über Facebook, Whatsapp und Co
erfahren? Was du beachten solltest und wie das mit der Privatsphäre funktioniert? Du möchtest neue Leute kennen lernen und Zeit im Heiligtum verbringen?
Dann komm vorbei wir freuen uns auf DICH!
Wer: Mädchen im Alter von 13 – 16 Jahren
Beginn: Samstag, den 25.04.2015 um 9:30 Uhr
Ende: Sonntag, den 26.04.2015 um 11:00 Uhr
Ort: Schönstattzentrum Aulendorf, Marienbühlstr. 10
Kosten: 25 €. Anmeldung: Mareike Hagg,
Tel. 017642005291; maike.hagg@web.de
St. Simon und Judas Uttenweiler
St. Ursula Dieterskirch
St. Nikolaus Sauggart
Samstag 28. März 2015 - Guntram; Gundelind; Ingbert Naab
16:00 Uttenweiler bis 17:30 Beichte mit Pfarrer Kienga,
Dürmentingen
19:00 Sauggart
Vorabendmesse mit Palmenweihe
(mit Kirchenchor)
Sonntag 29. März 2015 - Palmsonntag
Kollekte für das Heilige Land
- Beginn der Sommerzeit 08:30 Uttenweiler Heilige Messe mit Palmweihe u.
-prozession (mitgest. vom Kirchenchor)
10:00 Dieterskirch Heilige Messe mit Palmweihe u.
-prozession (mitgest. vom Kirchenchor)
13:00 Uttenweiler Rosenkranz
14:30 Bussen
Bußfeier
18:00 Uttenweiler Andacht zur Fastenzeit und Abholung
der Palmen
19:00 Unlingen
Bußfeier
Montag 30. März 2015 - Dietmut; Dodo
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
19:00 Uttenweiler Bußfeier
Dienstag 31. März 2015 - Kornelia; Benjamin
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
09:00 Uttenweiler Heilige Messe (f. Rudolf Lehenherr)
16:00 Uttenweiler Schülerbeichte bis 17:00 Uhr
18:00 Uttenweiler Ölmesse mit Pfarrer Sahnke,
(die ganze Gemeinde ist zur Mitfeier
der Ölmesse eingeladen)
20:00 Dietershausen Gebetskreis
Mittwoch 1. April 2015 - Irene; Hube v. Grenoble; Cäsrius
18:00 Uttenweiler Rosenkranz
17:00 Dieterskirch Pfarrbüro offen bis 19:00 Uhr
18:00 Dieterskirch Beichte
19:00 Dieterskirch Abendmesse
Donnerstag 2. April 2015 - Gründonnerstag
17:00 Sauggart
Beichte
18:00 Sauggart
Abendmahlmesse,
anschl. Ölbergandacht
18:00 Uttenweiler Abendmahlmesse mit
Gewandübergabe an die EK-Kinder
anschließend Stunden des Wachens
und Betens
19:30 Dieterskirch Abendmahlmesse,
anschl. Ölbergandacht
22:00 Uttenweiler Abschluss der Betstunden
15
Freitag 3. April 2015 Karfreitag - Fast- und Abstinenztag
Beginn der Novene zur göttlichen Barmherzeigkeit
9:00 - 10:00 Betstunde
für Dietershausen; Dobel und Schupfenberg
10:00-11:00 Betstunde für Oberwachingen
11:00-12:00 Betstunde Dieterskirch
10:00 Uttenweiler Kinderkreuzweg - die Kinder dürfen ihr
Opferkässchen mitbringen
13:30 Sauggart
Karfreitagsliturgie (mit Kirchenchor)
15:00 Uttenweiler Karfreitagsliturgie (mit Kirchenchor)
anschl. besteht die Möglichkeit zur
stillen Verehrung des heiligen Grabes
in der Kirche
18:00 Uttenweiler Karmette
18:00 Dieterskirch Karfreitagsliturgie (mit Kirchenchor)
Samstag 4. April - Karsamstag - Tag der Grabesruhe des Herrn
20:00 Uttenweiler Feier der Heiligen Osternacht für
Uttenweiler, Dieterskirch, Dietershausen und Oberwachingen
Sonntag 5. April 2015 - Ostersonntag - Hochfest der Auferstehung des Herrn
- Bischof-Moser-Kollekte 05:30 Sauggart
Feier der Osternacht und
Osterhochamt mit Segnung der
Osterspeisen (mit Kirchenchor - anschl.
Gemeins. Frühstück im Reutibachsaal
08:30 Uttenweiler Osterhochamt mit Segnung der
Osterspeisen (mit Kirchenchor)
10:00 Dieterskirch Osterhochamt mit Segnung der
Osterspeisen (mit Kirchenchor)
18:00 Uttenweiler Ostervesper
Einladung zum Informationsabend in Uttenweiler für den
geplanten „Treffpunkt für Trauernde auf dem Bussen“
Am 31. März, 18.30 im Pfarrgemeindehaus Uttenweiler besteht für interessierte Ehrenamtliche aus der Seelsorgeeinheit die Möglichkeit sich über den geplanten Treffpunkt für
Trauernde auf dem Bussen näher zu informieren. Frau Magdalena Ruf von der Caritas, Herr Wolfgang Preiss-John vom
Dekanat Biberach und ich werden für aufkommende Fragen
zur Verfügung stehen. In erster Linie wird es darum gehen,
welches Rüstzeug ehrenamtliche Helfer benötigen, um an
diesem Treffpunkt mitzuwirken. Danach haben wir die Möglichkeit weitere konkrete Schritte zu gehen.
Oliver Mayer
Diakon in Ausbildung
Palmsonntag
Es ist ein alter Brauch, dass Kinder und Jugendliche am Palmsonntag einem Palmen tragen. Die Palmen werden am Gemeindekindergarten gesegnet und anschließend mit einer
Prozession in die Kirche getragen. In Uttenweiler dürfen sich
alle Palmträger im Chorraum vorne beim Hochaltar aufstellen. Dort werden auch wieder Bänke aufgestellt, damit ihr
nicht so lange stehen müsst. Alle Palmträger bekommen
nach dem Gottesdienst als Dankeschön wieder eine Palmbrezel. Damit sich auch tagsüber viele Menschen an den
schönen Palmen erfreuen können, möchten wir jeden Palmträger bitten, seinen Palmen bis zum Abend in der Kirche zu
lassen. Es wäre schön, wenn wir uns um 18.00 bei einer
kurzen Dankandacht nocheinmal um Jesus versammeln.
Ölmesse
Zur Mitfeier der Ölmesse am 31. März ist die ganze Gemeinde recht herzlich eingeladen.
16
Wichtige Rufnummern
Pfarramt Uttenweiler: 07374/580 ; Fax: 07374/1270
Pater Tomy: 07374/9203651
Pfarramt Dieterskirch: 07374/747
Öffnungszeiten Pfarrbüro Uttenweiler
Dienstags 9 bis 11:15 Uhr. Donnerstags 17 bis 18 Uhr.
Freitags 9:30 bis 11 Uhr.
Kirchengemeinde Offingen mit Bussen
Schmerzensfreitag, 27. März, Hauptwallfahrtstag
Ab 8.30
Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
9.30
Rosenkranzgebet in der Bussenkirche
Feierliches Hochamt in der Bussenkirche,
10.00
mitgestaltet von der Schola Bussen
(für †Emil Preyer und †Angeh, Lebende und
†der Fam. Maigler, Ellgass,
Steurer und Hepp und nach Meinung)
Samstag, 28. März, Guntram
10.00
Wallfahrtsmesse in der Bussenkirche
(Bussenverein, †Gerold Deufel, †Martin
Mayer und †Angeh., Lebende und †der Fam.
Mayer, †Maria und Franz Guth, †Paula
Geiger, †Ewald Locher und †der Fam. Frank
und Acker und †Alois Löchle)
15.00-16.00
Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
Sonntag, 29. März, Palmsonntag
Kollekte für das Heilige Land
- Beginn der Sommerzeit 10.00
Palmweihe auf der Bussenwiese,
anschließend Prozession zur Bussenkirche,
Eucharistiefeier und Palmsonntagsliturgie,
mitgestaltet von der Musikkapelle und
dem Kirchenchor
(für Pfarrgemeinde und Wallfahrer)
14.30
Kreuzweg – Beginn beim Gasthaus Petrus
19.00
Bußfeier in Unlingen
Montag, 30. März, Dietmut
19.00
Bußfeier in Uttenweiler
Dienstag, 31. März Kornelia
18.00 – 18.30 Beichtgelegenheit in der Ortskapelle
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
19.00
Eucharistiefeier in der Ortskapelle
(für †Josefine Widmann und †Paula und
Philipp Schurr und †Angehörige und
in einem besonderen Anliegen)
Mittwoch, 1. April
Ab 9.30
Krankenkommunion
Donnerstag, 2. April, Gründonnerstag
18.00
Abendmahlsmesse mit Fußwaschung
in der Bussenkirche, mitgestaltet von der
Schola Bussen, anschl. an den Gottesdienst
ist Anbetung
Freitag, 3. April, Karfreitag, Fast- und Abstinenztag
8.30 – 11.30 Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
10.00
Kinderkreuzweg – Beginn beim Gasthaus
Petrus, die Kinder mögen bitte
ein Kreuz oder Blumen mitbringen
15.00
Karfreitagsliturgie in der Bussenkirche,
mitgestaltet vom Kirchenchor
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
26.03.2015
Samstag, 4. April, Karsamstag
8.30 – 11.30 Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
20.00
Entzündung des Osterfeuers vor der
Bussenkirche - Osternachtfeier in der
Bussenkirche, mitgestaltet von der Schola
Bussen - Segnung der Osterspeisen
Ostersonntag, Hochfest der Auferstehung des Herrn,
Bischof-Moser-Kollekte
10.00
Osterhochamt in der Bussenkirche,
mitgestaltet vom Kirchenchor
(für Pfarrgemeinde und Wallfahrer)
Segnung der Osterspeisen
- Nach dem Gottesdienst ist für die Kinder
Ostereiersuche auf der Bussenwiese Kein Rosenkranz in der Ortskapelle
Ostermontag, 6. April, Wilhelm v. Aebelholt
10.00
Amt in der Bussenkirche
(für Pfarrgemeinde und Wallfahrer)
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
Öffentliche Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl
der Kirchengemeindräte in Offingen am 15. März 2015
Zahl der Wählenden: 190 – Wahlberechtigte: 381
Zahl der gültigen Stimmzettel
188
Zahl der ungültigen Stimmzettel
2
Zahl der insgesamt abgegebenen gültigen Stimmen 1232
Wahlbeteiligung
50 %
Auf die einzelnen Bewerber entfallen:
1
Weiß Simone
166 Stimmen
2
Deufel Lydia
162 Stimmen
3
Schefold Franz
159 Stimmen
4
Geiselhart Manfred
157 Stimmen
5
Stehle Norbert
155 Stimmen
6
Wagner Michael
145 Stimmen
7
Romer Rosmarie
143 Stimmen
8
Münz Marianne
126 Stimmen
10:30 Oggelsbeuren
10:00 Rupertshofen
19:00 Rupertshofen
Samstag, 28. März 2015
09:00 Ahlen
Kleider- und Papiersammlung für
Missions- und Entwicklungshilfe
19:00 Ahlen
Eucharistiefeier der Gemeinde
Beginn vor dem Pfarrhaus mit
Segnung der Palmen und
Prozession in die Kirche mit
Ministrantenaufnahme
Kollekte: Für das Hl. Land
08:00 Attenweiler
Kleidersammlung für Missions- und
Entwicklungshilfe
14:00 Attenweiler
Treffen der Ministranten im
Gemeindehaus St. Blasius
zum Palmenbasteln
08:00 Oggelsbeuren Kleider- und Papiersammlung für
Missions- und Entwicklungshilfe
09:00 Rupertshofen
Kleidersammlung für Missions- und
Entwicklungshilfe
Sonntag, 29. März 2015, Palmsonntag Zeitumstellung!
(Lesung 1: Jes 50,4-7 Lesung 2: Phil 2,6-11; Evangelium: Mk
14,1-15,47)
- Kollekte: Für das Hl. Land 09:00 Attenweiler
Verkauf von Handpalmen
von den Ministranten
09:30 Attenweiler
Wortgottesfeier
Beginn vor dem Blasiushaus mit
Segnung der Palmen und
Prozession in die Kirche
10:30 Oggelsbeuren Eucharistiefeier der Gemeinde
Beginn vor der Aussegnungshalle
mit Segnung der Palmen
und Prozession in die Kirche
mitgestaltet vom Kirchenchor
08:00 Rupertshofen
Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch
Unbefleckte Empfängnis Ahlen
St. Blasius Attenweiler
St. Johannes Baptist Oggelsbeuren
St. Vitus Rupertshofen
08:30 Rupertshofen
19:00 Rupertshofen
Pfarrer Alin Kausch, Kirchstr. 9, 88448 Attenweiler-Rupertshofen, Tel. 07357/444, Fax 2366, kausch-seulrikanisch@gmx.de
In dringenden Fällen können Sie Pfarrer Kausch auch unter
der Handynummer 0151-29183365 erreichen.
Pfarrbüro
Dienstags 9.30 - 11.00 Uhr in Rupertshofen, Tel. 07357/444
Donnerstag 8.30 - 9.30 Uhr in Attenweiler, Tel. 07357/917718
10.00 - 11.30 Uhr in Oggelsbeuren, Tel. 07357/2375
Sekretärin: Andrea Moosbrugger-Zinser
Postweg
Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch, Kath. Pfarramt, Kirchstr.9,
88448 Attenweiler-Rupertshofen
kath.kirche_gem.attenweiler@gmx.de
http://se-ulrika-nisch.drs.de
09:15 Ahlen
08:00 Attenweiler
26.03.2015
Krankenkommunion
Ökum. Schülergottesdienst
in der Aula der Grundschule
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Krankenkommunion
Krankenkommunion
Ök. Kreuzweg der Jugend in der SE
gestaltet von KLJB Rupertshofen
Montag, 30.03.2015
19:00 Ahlen
Verkauf von Handpalmen
von den Ministranten
Eucharistiefeier der Gemeinde
Beginn vor dem Gemeindehaus mit
Segnung der Palmen und
Prozession in die Kirche
Bußgottesdienst der SE mit
Beichtgelegenheit und Einzelsegen
- Herzliche Einladung -
Rosenkranzgebet für †Alfred Wiest
Dienstag, 31. März 2015
09:30 Ahlen
Pfarrbüro in Rupertshofen, Tel. 444
(bis 11.00 Uhr)
14:00 Ahlen
Requiem für †Alfred Wiest,
anschließend Urnenbeisetzung
Attenweiler
Eucharistiefeier entfällt wegen
Beerdigung in Ahlen
09:30 Rupertshofen
Pfarrbüro, Tel. 444 (bis 11.00 Uhr)
Mittwoch, 01. April 2015, Verkündigung des Herrn
Ahlen
Eucharistiefeier entfällt
16:00 Oggelsbeuren Rosenkranz um Frieden im
Gemeindehaus St. Johannes Baptist
18:00 Rupertshofen
Rosenkranz
17
Gründonnerstag, 02. April 2015
20:45 Ahlen
Betstunde
Attenweiler
Pfarrbüro ist nicht besetzt
18:30 Attenweiler
Ministrantenprobe (alle)
19:30 Attenweiler
Eucharistiefeier mit Feier vom
Letzten Abendmahl anschl. Betstunde
Oggelsbeuren Pfarrbüro ist nicht besetzt
10:00 Oggelsbeuren Ministrantenprobe (alle)
20:45 Oggelsbeuren Betstunde
21:45 Oggelsbeuren Betstunde der Jugend
(gestaltet von der KLJB)
15:00 Rupertshofen
Ministrantenprobe (alle)
20:45 Rupertshofen
Betstunde
Karfreitag, 03. April 2015, Fast- u. Abstinenztag
(Lesung 1: Jes 52,13-53,12; Lesung 2: Hebr 4,14-16;5,7-9;
Evangelium: Joh 18,1-19,24)
15:00 Ahlen
Feier der Karfreitag-Liturgie
10:00 Oggelsbeuren Kreuzweg (Beginn im Schelmenweg
– Paul Missel; bei Regen in Kirche)
19:00 Oggelsbeuren Karmette
10:00 Rupertshofen
Kreuzweg der Kinder im
Gemeindehaus St. Vitus
17:00 Rupertshofen
Feier der Karfreitag-Liturgie
mitgestaltet vom Männerchor
Karsamstag 04. April 2015
20:30 Oggelsbeuren Feier der Osternacht mit Segnung
von Osterspeisen u. Wasser
Wortgottesdienst, Lichtfeier,
Tauffeier und Eucharistiefeier
mitgestaltet vom Kirchenchor
(mit Taufe von Mia Pugliese)
Ostersonntag, 5. April, Hochfest der Auferstehung des Herrn
(Lesung 1: Apg 10,34a.37-43; Lesung 2: Kol 3,1-4; Evangelium: Joh 20,1-9)
- Kollekte: Bischof-Moser-Kollekte 08:30 Ahlen
Eucharistiefeier der Gemeinde Hochamt mit Segnung von
Osterspeisen u. Wasser
mitgestaltet vom Kirchenchor
10:30 Attenweiler
Eucharistiefeier der Gemeinde Hochamt mit Segnung von
Osterspeisen u. Wasser
mitgestaltet vom Kirchenchor
Montag, 06. April 2015, Ostermontag
(Lesung 1: Apg 2,14.22-33; Lesung 2: 1 Kor 15,1-8.11; Evangelium: Lk 24,13-35)
- Kollekte: Bischof-Moser-Kollekte 08:30 Oggelsbeuren Eucharistiefeier der Gemeinde
mit Segnung von Osterspeisen
10:30 Rupertshofen
Eucharistiefeier der Gemeinde
mit Segnung von Osterspeisen
u. Wasser - Wortgottesdienst der
Kinder im Gemeindehaus St. Vitus
mitgestaltet vom Männerchor
Kollekte: Bischof-Moser-Kollekte
Altkleider- und Papiersammlung
für Missions- und Entwicklungshilfe
Am Samstag, 28.03.2015 findet die halbjährliche Kleider- und
Papiersammlung für Missions- und Entwicklungshilfe in unserer Seelsorgeeinheit statt. Wir bitten Sie die Altkleider und
das Papier (Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge usw.) zu den
o. g. Zeiten am Straßenrand bereitzustellen. In Attenweiler
und Rupertshofen werden nur Kleider gesammelt.
18
Kath. Kirchengemeinde St. Blasius Attenweiler
Hallo Minis! Am Samstag, den 28.03.15 findet wieder unser
Palmenbasteln statt. Bitte erscheint zahlreich um 14.00 Uhr
im St. Blasius Haus. Wer nicht kommen kann, meldet sich
bitte bei Laura oder Annika ab. Wir freuen uns auf euch
Edelgard, Laura und Annika
Nightfever in Biberach
Am Freitag, 27. März 2015 findet in Biberach wieder ein
Nightfever statt, bei dem verschiedene katholische Jugendbewegungen dazu einladen, die Biberacher St. Martinskirche
in ein Kerzenmeer zu verwandeln. Das Nightfever beginnt
mit einer Heiligen Messe um 19.00 Uhr und geht über in eine
von Musik und Impulsen getragene Anbetungszeit. Dabei
werden vor der Kirche Kerzen verteilt, die während des
Abends gerne mit persönlichen Anliegen in die Kirche vor
Gott gebracht werden können und dort für jeden einzelnen
weiterbrennen. Jeder, egal ob zur katholischen Kirche zugehörig oder nicht, darf sich willkommen wissen und ist herzlich
dazu eingeladen, sich Zeit zu nehmen, zur Ruhe zu kommen,
sich von Gott berühren zu lassen oder einfach zu verweilen,
wie es einem persönlich gut tut. Gleichzeitig wird auch die
Möglichkeit gegeben sein, mit einem Priester zu reden, Gebetsanliegen zu hinterlassen oder eine Bibelstelle zu ziehen.
Evangelische Kirchengemeinde
Attenweiler
Wochenspruch
Der Menschensohn muss erhöht werden, damit alle, die an
ihn glauben, das ewige Leben haben.“ (Johannes 3,14.15)
Sonntag, 29. März - Palmsonntag 9.30
Gottesdienst in Attenweiler (Pfarrer H. Seichter)
musikalisch mitgestaltet vom Kirchenchor
Attenweiler. Im Gottesdienst feiern wir die Heilige
Taufe von Anna-Lena Reklau aus Gutershofen und
Michael Ulrich Eller aus Attenweiler
14.30
Treffen der Freunde und Mitglieder
des Gustav-Adolf-Werks Württemberg im
Bach-Saal im Martin-Luther-Gemeindehaus
in Biberach. Bericht mit herrlichen Bildern von
einer GAW-Reise mit Familie Ernst
Montag, 30. März
19.30
Passionsandacht im ev. Gemeindehäusle
in Uttenweiler (Pfarrer Herbert Seichter)
Dienstag, 31. März
9.30
Pfarramt Attenweiler ist geöffnet bis 11.30 Uhr
20.00
Posaunenchorprobe in Attenweiler
Mittwoch, 1. April
20.00
Kirchenchorprobe in Attenweiler
Donnerstag, 2. April –Gründonnerstag 19.30
Gottesdienst in Attenweiler (Pfarrer H. Seichter)
musikalisch mitgestaltet vom Kirchenchor
Attenweiler mit Feier des Heiligen Abendmahls
(Gemeinschaftskelch/Wein)
Freitag, 3. April - Karfreitag –
9.30
Gottesdienst in Attenweiler (Pfarrer H. Seichter)
mit Feier des Heiligen Abendmahls
(Einzelkelch/Saft) - das Opfer im Gottesdienst ist
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
26.03.2015
für „Hoffnung für Osteuropa“ bestimmt.
Sonntag, 5. April - Ostersonntag –
9.30
Gottesdienst in Attenweiler (Pfarrer H. Seichter)
musikalisch mitg. vom Kirchenchor Attenweiler
Montag, 6. April - Ostermontag –
10.00
Gottesdienst in Moosbeuren im Käppele
(Pfarrer Herbert Seichter) musikalisch mitgestaltet
vom Posaunenchor Attenweiler
Urlaubsvertretung
Pfarrer Herbert Seichter hat vom 7. bis einschließlich 12. April
2015 Urlaub. Die Vertretung in dringenden Fällen hat Pfarrer
Jochen Reusch aus Rottenacker. Er ist telefonisch erreichbar
unter der Telefonnummer 07393/2298 oder 0174/7329236.
Das Pfarramt ist in dieser Woche ebenfalls nicht besetzt.
BÜFFET- UND
PARTYSERVICE
Evangelisches Pfarramt Attenweiler
Tel. 07357/856, Fax /921169, Pfarramt.Attenweiler@elkw.de
Nachbarschaftshilfe: Frau Peiffer, Tel. 0 73 57/6 03
Kontoverbindung der ev. Kirchengemeinde Attenweiler
IBAN: DE49654618780051029006
Evangelische Kirchengemeinde Riedlingen
Palmsonntag, 29. März 2015
9.30
Gottesdienst in Riedlingen
10.00
Kinderkirche in Riedlingen,
Johannes-Zwick-Haus
10.45
Gottesdienst in Ertingen mit
KU3-Abschluss „Abendmahl“
10.45
Gottesdienst in Dürmentingen
17.30
„fresh“ – Lobpreisabend in Riedlingen,
Johannes-Zwick-Haus
Karfreitag, 3. April 2015
9.30
Abendmahlsgottesdienst in Riedlingen
9.30
Abendmahlsgottesdienst in Pflummern
10.45
Abendmahlsgottesdienst in Ertingen
10.45
Abendmahlsgottesdienst in Dürmentingen
Impressum
Herausgeber Gemeinde Uttenweiler
Verantwortlich für den redaktionellen Teil:
Bürgermeister Werner Binder
WOCHENANGEBOTE
Mo. 30.03. bis Sa. 04.04.2015
Festtagsaufschnitt
Fleischsalat
Fleischkäse fein - a. z. backen
Berner Würstchen
Tafelspitz
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
1,59 €
0,89 €
0,79 €
1,29 €
1,29 €
MITTAGSMENÜ ab 11 Uhr
Sa. 28.03. bis Fr. 02.04.2015
Sa.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Panierte Schnitzel, Grillhals, saure Kutteln
Gerhard’s Ripple, Schinkennudeln
Hackbraten
Gerhard’s Ripple, gefüllter Schweinehals
gefüllte Schweinetaschen
- KARFREITAG -
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.00-18.30 Uhr - Sa. 8.00-14 Uhr
Layout, Satz und Druck Mitteilungsblatt,
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Hafner Mediengestaltung
Riedlingerstraße 51, 88422 Betzenweiler
Fon 07374/914-884, mail@minschtl.de
Anzeigenschluss:
Montag 12 Uhr bei Hafner Mediengestaltung
Redaktionsschluss:
Dienstag 11 Uhr im Rathaus Uttenweiler
Das aktuelle Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
finden Sie auch im Internet unter www.uttenweiler.de.
26.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
19
Jeden Freitagnachmittag von 15.00 bis 18.30 Uhr
auf dem Rathausplatz in Uttenweiler
Angebot der Woche KW 13/2015
Putenrote
Putenoberkeule
100 g
100 g
0,99 €
0,79 €
Für Ihr Osterfest nehmen wir gerne
Bestellungen entgegen (gefüllte Putenbrust,
Putenrollbraten, Putenschnitzel, Hähnchen,
Hähnchenbrust, Hähnchenschlegel)
Geflügelhof Rettich
Lindenstr. 18, 88524 Uttenweiler, Telefon 07374/1735
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
54
Dateigröße
1 484 KB
Tags
1/--Seiten
melden