close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Layout 1

EinbettenHerunterladen
AUFRUF ZU BEITRÄGEN
Der ABB
der Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung des
VDE (ABB) wurde 1885 in Berlin gegründet. Zu den
Initiatoren zählten u. a. Werner von Siemens, Ferdinand
von Helmholtz, Robert Kirchhoff und Max Toepler.
Bereits im Jahre 1886 wurden vom ABB die ersten
„Richtlinien für die Anlage von Blitzableitern für Gebäude“
herausgegeben. Seitdem verkörpert der ABB die wissenschaftliche und technische Kompetenz in Fragen des
Blitzschutzes in Deutschland.
11. VDE | ABB-Blitzschutztagung
22. - 23. Oktober 2015, Neu-Ulm
Termine
Vortragsanmeldung, Kurzfassung:
bis 03.03.2015
Benachrichtigung der Autoren:
bis 03.04.2015
Abgabe der Tagungsbandbeiträge :
bis 15.05.2015
Wissenschaftlicher Tagungsleiter
K. Stimper, Universität der Bundeswehr, Neubiberg
Der ABB fördert Untersuchungen über die Phänomene
und Auswirkungen der Blitzentladungen und über die
Weiterentwicklung von Schutzmaßnahmen. Seine Mitglieder tragen mit ihren Forschungsergebnissen zu allen
Blitzschutzkonferenzen weltweit bei. In internationalen
und nationalen Normengremien (IEC, CENELEC, DKE)
leisten Mitglieder des ABB einen erheblichen Beitrag zur
Weiterentwicklung der Blitzschutznormung.
Programmausschuss
O. Beierl
Technische Hochschule Nürnberg
R. Eulberg
Vereinigung zur Überwachung
technischer Anlagen e.V., Siegen
A. Kern
Fachhochschule Aachen, Jülich
H.-J. Krämer
Blitzschutzbau Rhein-Main
Adam Herbert GmbH, Aachen
J. Meppelink
Fachhochschule Südwestfalen, Soest
M. Rock
Technische Universität Ilmenau
Unter der fachlichen Verantwortung des ABB werden in
Ausbildungsstätten Seminare zur Qualifizierung von
Fachkräften für den Blitz- und Überspannungsschutz
durchgeführt.
K. Scheibe
Fachhochschule Kiel
M. Wetter
Phoenix Contact GmbH & Co. KG,
Blomberg
J. Wettingfeld
W. Wettingfeld GmbH & Co.KG, Krefeld
22.-23. Oktober 2015
Neben dem Ausschuss besteht ein Fördererkreis (Firmen,
Organisationen, Einzelpersonen). Für die Mitglieder des
Fördererkreises werden regelmäßig Anwenderfachtagungen veranstaltet, in denen neueste technisch-wissenschaftliche Erkenntnisse, aktuelle Entwicklungen zum
Blitzschutz und neue Normungsvorhaben vorgestellt
werden.
P. Zahlmann
Dehn + Söhne GmbH + Co.KG.,
Neumarkt
Neu-Ulm
mehr dazu: www.vde.com/abbfoerderer
Kontakt
Der ABB gibt Merkblätter und Empfehlungen zum Blitzschutz heraus.
W. J. Zischank Universität der Bundeswehr, Neubiberg
11. V D E | A B B BLITZSCHUTZTA G U N G
Edwin-Scharff-Haus
w w w. b l i t z s c h u t z t a g u n g . d e
Tagungsort
Edwin-Scharff-Haus, Silcherstr. 40, 89231 Neu-Ulm
VDE Konferenz Service, Stresemannallee 15,
60596 Frankfurt am Main, Tel. +49 69 6308-477,
Fax +49 69 6308-144, jasmin.kayadelen@vde.com
Tagungsthemen
Aufruf zu Beiträgen
Weitere Hinweise
Die 11. VDE | ABB-Blitzschutztagung beleuchtet in bewährter Weise die Themenbereiche:
Wir bitten alle Fachkolleginnen und -kollegen, die Interessantes, Neues und Diskussionswertes zu den o. g.
Themenbereichen beitragen können, um aktive Beteiligung und um Einreichung von Beiträgen. Alle angenommenen Beiträge sind im Tagungsband enthalten.
• Ihr Beitrag wird insbesondere nach Innovationsgehalt, Klarheit der Darstellung und Möglichkeit der
praktischen Umsetzung beurteilt.
• Für die Vorträge ist eine Dauer von jeweils 20 min.
inklusive Diskussion vorgesehen.
1
Aktueller Stand der Normung und daraus
resultierende Konsequenzen
2
Blitzschutzeinrichtungen
3
Blitzschutz spezieller Objekte
Hinweise zur Anmeldung
4
Analyse von Blitzschäden und ihre Vermeidung
5
Blitzwirkungen, Blitzmessungen, Blitzsimulation
6
Schritt- und Berührungsspannungen, Erdungen
Bis zum 03.03.2015 können Sie auf der Homepage
www.blitzschutztagung.de die Kurzfassung Ihres Beitrags hochladen. Bitte tragen Sie nach dem Mausklick
auf „Beitragsanmeldung“ die folgenden Benutzerdaten
ein:
Kennwort: Blitzschutz2015
Passwort: Blitz2015
Dabei sollen auch aktuelle Themen, wie z.B. Risikoanalyse
und Zusammenwirken mit anderen Normen, behandelt
werden.
Anregungen für weitere Fragestellungen, die auf dieser
Blitzschutztagung behandelt werden sollen, sind willkommen und können bei dem wissenschaftlichen
Tagungsleiter bis zum 03.03.2015 eingereicht werden.
Zielgruppe
Die Tagung wendet sich an alle mit Blitzschutz und Blitzforschung befassten Fachleute:
- Planer
- Errichter
- Prüfer
- Hersteller
- Entscheidungsträger in Planungsbüros,
Versicherungen, Behörden, Bauämtern und
- Sachverständigenorganisationen
Zur Anmeldung im Online-Formular werden folgende
Daten benötigt:
VDE e.V., Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung
(ABB)
Wissenschaftlicher Tagungsleiter
K. Stimper, Universität der Bundeswehr, Neubiberg
• Die Tagungssprache ist deutsch; englischsprachige
Beiträge sind ebenfalls möglich.
• Bei Annahme des Beitrages ist der vortragende Autor
bzw. ein Autor pro Posterbeitrag von der Zahlung
der Teilnahmegebühr befreit.
• Name und Anschrift der Kontaktperson, VDE-Mitgliedsnummer (falls vorhanden)
• Die angenommenen Beiträge (Vorträge und Poster)
werden in einem Tagungsband (VDE-Fachbericht mit
ISBN-Nummer) veröffentlicht. Pro Beitrag sind maximal 6 Seiten vorgesehen.
• Kurzfassung möglichst als Pdf-Datei mit dem
Dateinamen „Nachname_Vorname.pdf“
Inhalt: max. 1 Seite A4 oder 500 Wörter. Eine
Schreibvorlage erhalten Sie auf der Website.
• Die bei der Tagung verwendeten Präsentationen
sollen den Teilnehmern/innen anschließend auf einer
internen Webseite als geschützte pdf-Dateien zur
Verfügung gestellt werden.
• Titel des Beitrags (wie später im Programm)
• Autoren (wie später im Programm)
• Nummer des Themenfeldes, auf das sich der Beitrag
bezieht
• Anmeldung als Poster oder Vortrag
Hinweis: Im Tagungsband werden alle Beiträge
thematisch sortiert abgedruckt.
Bewertung der Beiträge
Veranstalter
• Bitte vermeiden Sie werbliche Aussagen oder
Darstellungen aus Verkaufsprospekten.
Der Programmausschuss entscheidet in zwei Stufen über
die Auswahl der Beiträge. Zunächst wird anhand der
Kurzfassungen eine Vorauswahl getroffen, über deren
Ergebnis bis zum 03.04.2015 informiert wird. Mit der
Benachrichtigung erhalten Sie detaillierte Informationen
über die Anfertigung des druckfähigen Beitrags, der bis
zum 15.05.2015 vorliegen muss. Aus den dann eingesandten druckfähigen Beiträgen wird über Annahme (als
Vortrag oder Poster) oder Ablehnung entschieden.
Ausstellung
Parallel zur Tagung werden in einer Fachausstellung
Produkte und Dienstleistungen einem fachkundigen
Publikum präsentiert.
Die Ausstellung hat bei der Blitzschutztagung einen großen Stellenwert. Hier sehen die Teilnehmer die Produkte
und Software, die im modernen Blitz- und Überspannungsschutz zum Einsatz kommen. Hier treffen sich die
Teilnehmer zu Gesprächen während der Kaffee- und
Mittagspausen und beim Abendessen am 1. Tag.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website oder
wenden Sie sich bitte direkt an den VDE Konferenz Service
(Adresse umseitig).
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
63 KB
Tags
1/--Seiten
melden